1888 / 197 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Der Privatdiskont wurde mit 13% G. notirt. Auf internationalem Gebiet gingen Oesterreichische Kreditaktien zu etwas besserer Notiz mit unwesent- lichen Scwankungen ziemli lebhaft um; in gutem Verkehr standen Oefterreihische Bahnen, von welden Franzosen, Lombarden, Galizier, Dux-Bodenbach au als höher zu nennen sind; auch S@weizerishe WBabnex erscheinen etwas besser. Inländische Cisenbabnaktien waren ziemli behauptet und rubiger, mur Ostpreußis®we Südbabn ziemlich lebbaft.

Von den fremden Fonds waren Russische Ankcihen bebauptet, Russishe Noten fester, Ungaris&e Goldrente und Ftaliener etwas bester. Deutsche und Preußishe Staatéfonds Pfandbriefe und inländische Eisenbabn-Obligationen Hatten bei fefter Haltung mäßige Umsäße für si. Bankaktien twwaren reckt fest; die }pekulativen Disconto-Kommandit-, Berliner Handelsgesellschafts- Antheile, Aktien der Deutschen Bark 2c. steigend und belebt. Industriepapiere verkehrten bei fefter Gesammtbaltung theilweise lebbafier und zu böherer Notiz; Montanwerthe nach fester Eröffnung ab- geshwäc&t, namentilich Bochumer Gußstabl.

Course un 25 Vhr. Fest. Oesterreichische Kreditakiieu 162,25, Franzosen 103,50 Lombarden 42,75, Lérf.- Tabafaktien 101,25, Bobumer Guß 169,00, Dortmunder St. - Pr. 78,12, Laurabütte 114,25, Berliner Handelsgeî. 167,00, Darriftädter Banf 154,37, Deutsche Bank 167,37, Diskonto-Kem- mandit 216,12, Ruf. Bark 56,75 Lübeck-Vüch. 167,25, Mainzer 104.50, Marienb. 69,87, Medlenb. 157 50, Oftpr. 107,37, Duxer 137,25 Elbethal 80 00, Galizier 89,75, Mittelmeer 127,30, Gr. Russ. Staatsb. —,—, Nordwestb. —,—, Gotthardbahn 128,90, Rumänier 105,90, Italiener $7,12, Oeft. Goldrente 92,09, do. Parierrente 68,20 do. Silberrente 68,40, do. 1860 er Looîe 117,00, Rufen alte 97,25, do. 1880 er 83,62, do. 1884 er 97,59, 49% Ungar. Goldrente 83,80, Gavvter 84,75, Ruf. Noten 194,75, Ruf. Orient T. 59 40, do. do. I. 59,10 Serb. Rente 81,80, Neue Serb. Rente 81/90.

Vorprämien. August September Diskon1o*). .. . 2178-17à218-2 219à2197—3} Oest. Kred.-Aftien 164]}à65{—2} 165à665— 32 Franzosen 1663-2¿à106{-2{ 108-23à1073-34 Lombarden . . .. 44¿2447—1¿ 45;—2}3 TII. Orient . . 60—2B 60—1 1880 er Ruffen . . 847—Ï 843—1 Dortmund. Union 80—2 81—3 Laurahütte... 116—2 117}—3 Russische Noten. 197#—2#

*) Disconto Oftober Stellage 17,50.

Breslau, 31. Juli. (W. T. B) Fest. 319% Land. Pfandbr. 102,10, 4% ung. Goldr.®) 83 65, 1880r Russen*) 83,90, 1884r Ruffen®) 97,50, Brsl. Diskb. 100,20, Brzl. Wchëlb. 190,25, Swle! Bankverein 121,00, Kreditakt.*) 160,10, Donners- marfhütte 62,00, Obschl. Eis. 99,35, Opp. Cement 127,50, Giesel Cement 159,00, Laurah. 115.00, Verein. Oelfabr. 93,90, Oest. Banknoten 165,10, Ruf. Barknoten 192,50. e ;

S@lesf. Damyfer-Comp. vorm. Priefert 120 50G.

*) per Ultimo. |

Fraukfurt a. M., 31. Iuli. (W. T. B.) (Séluß-Course.) Fest. Lond. Wewsel 20,435, Pariser Wechsel 80,733, Wiener Wechsel 16475, Reichéanleihe 107,85, 4°/% ungar. Goldrente 83,60, Oesterr. Silberrente 67,80, do. Papierrente 66,70, do. 59/6 do. 79,00, do. 4°/o Goldr. 92,00, 1860er Loose 116,40, Staliener 97,40, 18807 Rufen 83,90, II. Orientanl. 59,00, III. Orientanl. 59,00, 49/0 Spanier 72,80, Unifizirte Egypter 85,00, Conv. Türken 14,50, 3%/s port. Anl. 64,80, 59 conv. Portg. 100,00, 59/6 ferb. Rente 81,90, 69% konf. Mer. 90,70, Serb Tabadcksr. 81,99, ò$%% cin. Anl. —,—, B, Westb. 2562, Centr. Pacific 112,50, Franz. 2058, Gal. 1773, Gotthardb. 128,50, Hef. Ludwigsb. 104,30, Lomkarden 844. Lübeckt-Büchen 167,40, Nordwest- kahn 1374, Unterelb. Pr.-A. 97,60, Kreditaktien 2543, Darmst Lank 153,40, Mittld. Kreditb. 97,50, Reichsbank 139,40, Diskorte-Kommandit 214,60, 49/0 cgypt. Tributanleben 87,30, Dresdener Bank 133 00, 49/0 griechis{che Monopol- Anleibe 71,60.

Privatdiskont 12 °%/o

Frankfurt a. M., 31. Juli. (W. T. B.) Effekten-Societät. (Shlußz.) Kreditaktien 3562, Franzosen 2067, Lomb. 84#, Galizier 1774, Egypter 84,55, 49/0 ungar. Goldrente 83,75, Gotthardbahn 128,59, Diskforto-Kommandit 215,40, 3% Portug. Anleihe 64,80, Dresdener Bank 133,70, Laurabütte 111,25. Fest.

Leipzig, 31. Juli. (W. T. B.) (S{hluß-Course.) 3% fab. Rente 93,20, 4% ädt. Anleibe 105,10, Leipziger Kreditanfialt - Aktien 179,25, Leipziger Bank-Aft. 13425, Altenburger Aktien- Brauerei 273,00, Sä{s. Bank-Aktien 111,75, Leipz. Kammg. - Spinnerei - A. 212,00, „Kette® Deutsche ESibschiff-Lkt. 75,50, Zuckerfab. Glauzig-Aktien 97,50, Zuderraffinerie Halle Aktien165,00, Thür. Gas-Gesell- icbafts-Uft. 144,00, Buschtierader Eisenb.-Aktien Litt. A. 132,80, do. do. Litt. B. 114,75, Oefterr. Banknoten 164,75, Böhm. Nordb.-Att. 102,75, GrapKöflad;. Eisb.-Alt. 92,60. :

Hambuxg, 31. Juli. (W. T. B.) Fest. Preuß. 49/0 Confoïs 1074, Kreditaktien 2564, ‘Franz. 518, Lomtarven 213, B. Handel8g. —, Deutsche Bank 1664, Disk.-Komm. 2153, H. Kom- merzb, 1324, Nationalb. für Deutschland 119, ‘Nordd. Bank? 160¿, Gotthardbahn 1284, Lübeck- ‘BüGen 167£, Marb.-Xllawka 70, Mecklb. Fr.-Fr. 1574, Ostpr. Südb. 1064, Unterelb. Pr.-A. 98, Laurabütte 115, Norddeutshe Jute-Spinnerei 140#, Silberrente 6874, Oest. Goldrente 91, 49% ung. «Soldr. 84, 1860 Loose 117, Staliener 972, 1877 NRufsen 98#,

——

Privatdiskont 14%.

Sold in Barren pr. Kilogr. 2786 Br., 2782 Gd, Ser ir Barren pr. Kilogr. 1:24,75 Br., 124,25 &d.

Wewsekaotirungen: London lang 20,36 Br., 20,31 Gd., London fur: 20,444 Br., 20,395 Gd., London SiHt 20,462 Br., 20,434 Gd., Amiterdam 168,40 Br., 16860 Gd., Wien 163,50 Br., 16! ,50 Gd., Pazis 80,35 Br., 80,05 Gd., St. Peters- burg 191,50 Br., 189,50 Gd.. New-York kurz 4,21 Br., 4,15 Gd., do. 60 Tage Sicht 4,19 Br., 4,13 Gd.

Wien, 31. Zuli. (W. L. B.) (Scluß-Course.) Axfangs sehr fest, \chließlich s{wächer auf Reali- lirungen. OVesterreichishe Paviertrente 81,30, Oester- reihi/che 5% Papierr. 96,80. Oefterr. Silberr. 82,20, 4 °/o do. Goldrente 112 00 do. Una Goldr. 101,574, 9% Papierr. 90,55. 1860r Loofe 139,75 - Anglo-Auftr, 109,00, Länderbank 219,59, Kreditaktien 309,30, 2

i880 to. 82}, 1883 do. 1074, 4 2824 do. 934, 1L. Orient. 58, IIL Orient. 572.

Unio=b. 211,00, Ung. Kredii 306,00, Wien. Bankv. 92,75, Siz. 214,00, Kronpr. Rudolf 192,75, Lemo. Cz:¿rnoiw. 220,50, Lomb. 102,50, Nordwestb. 168,50, Pardubiy 165,50, Tramway 226,00, Tabadtakt. 119,25, Nordb. 2497,50, Franz. 247,75, Buschth.-Eisb. 279, Elktbb.191,50, Antsterd.102,75. Deuts e Plâte 60,50, Londoner Wechiel 123,80, Parifer do. 48,90, Napo- leons 9,78, Marknoten 60,50, Russe Banknoten 1,164, Silberccup. 100,00. Böhm. Westb. gee a

Wien, 1. Auguft. (W. T. B.) (S@luß.) Ung. Kreditaktien 308,00, Oest. Kreditaktien 311,80, Franzosen 249,20, Lomkarden 102,75, Galizier 213,75, Nordwestb. 167,75, Elbethal 191,00, Deft. Papierrente 81,25, 5 % 96,70, Taback 118,50,

nglo 109,00, Oesterr. Goldrente 111,00, ung. Papierrente 90,65, 4°/9 ung. Goldrente 101,45, Markneten 69,40, Napoleons 9,754, Bankverein 93,25, Unienb, 211,30, Länderbank 219,00, Buschtherader Babn 279,09, Ungar. Waffenfabrikaktien Fest verlaufend, abges@wächt auf Realisirungen, Oester. und Uz:gar. Goldrente matt. :

Loudon, 31. Juli. (W. T. B.) Rubig. Engl. 2309/9 Geonsjcls 992, Preuß. 4%, Gonjols 105, Zratienishe 59% Rente %è, Lombarden 8, 5 ‘/9 Ruff. vor 1873 972, Convert Türken 14s, Oesterr. Silberrente 66, do. Soldrente 91,00, 4%/%9 ungar. Goldrente 824 5% privileg. Egypter 1017, 4 °/% unifizirte Egypter 835, 3% garan- tirt: Egypter 1024, 47 °/6 egyptis@e Tributanlebßen 86, Convertirte Mexi?aner 38%, 62/9 fonjolidirte Mexikaner 913, Ottor:ankank 10}, Suez- aktien 864, Canada Pacific 594, De Beers Aktien 26, 49/0 Spanier 722, Plasdiskont 13, Silber 423.

Wetbselnotirungen: Deutsche Pläte 20,57, Wien 12,54, Paris 25,414, St. Petersburg 22/16.

Paris, 31. Juli. (W. T. B.) (Schivz Course.) Träge. 8349/0 amcriisirb Rente 86,15, Rente 83,60, 449% Ankl. 166,60, Ital. 59/9 Rente 96,595, Oeft. Goldrente 92, 4% ung. Goldrente 821/16, 4°%/a Ruff. de 1880 84,10, 4/6 unif. Egypter 423,75, 4 °%/ Span. äußere Anlcibe 725, Cv. Türken 14,922, Türk. Loose 42,0.,, 5 %/o priv. Türk.-Okligationen —,—, SFranzo!fen 525,00, Lomkarden 216,25, Lombard. Prioritäten 296,25, Banque ottomane 519,00, Banque de Paris 775,00, Banque d'eëcompte 473,79, Credit foncier 1335,00, do. mobil. 335,00, Panawa-Kanal-Aktien 291,25, Panama-:Kanal d°/s VDbligat. 262,50, Rio Tinto 494,30, Suezkanal- Aktien 2171,25, Meridional-Aktien 773,00, Wecfel auf deutide Pläge 1233/16, do. auf London 25,308.

St. Petersburg, 31, Juli. (W. T. B.) Wechsel London 104,75, do. Berlin 51,35, cko. Amsterdam 86,89, do. Paris 3 Mt. 41,30, ¿-Impérials 8,42, Russishe Prämien-Anleihe de 1664 (gestpit.) 267, do. de 1866 (gestplt.) 2514, HÑusfisce Anleibe de 1873 163, Rassifcbe 1. Orientanl. 29, do. I. Orientanleiße 985, 20. 690 Goldrente —, do. 4% innere Anleihe 825, do. 43%/0 Bodexnkred.-Pfandbr. 146}, Gr. Ruff. Eisenb. 2544, Kurék-Kiew-Aktien 318, St. Petersb. Diskb, 657 do. internat. Handelébank 458 00, do. Privat- Handelsbank 312,C0, Nuf. Bank für auswärtigen Handel 238, Privatdiskont 6.

Amfterdaur, 31. Iuli. (W, T. B.) (Swluß- Course.) Oesterr. Papierrente Mai-November verz. 651, do. Silberr. Jan.-Juli do. 664, do. Goldr. —, 49/0 ungar. Goldrente 822, 5/9 Russen von 1877 998, MRussishe große Eisenbahnen 115è, Ruff. II. Drientanleihe 568, Conv. Türken 14%, 34% bollând. Anleibe 1013, 59/69 garant. Transv.-Eisenb.- Oblig. 1034, Warschau-Wiener Eifenbabvnaktien 88, Ptarkfnoten 59,00. Ruff. Zollcoupons 1913, Ruff. I. Orientanleiße 56. :

Londoner Wechsel kurz 12,05X.

New-York, 31. Juli. (W. T. Course.) Ret fest. Wechsel auf Wechsel auf London 4,85, / fecs 4,874, Wechsel auf Paris 5,213, 4°% fundirte Anleibe von 1877 1272, Erie - Babn- Attien 273, New-York Centralbahn-Aktien 1063, Chic. - Nortb - Western do. 113, Lake Shore to. 938, Central Pacific do. 374, North. Pacific- Preferred do. 57%, Louisrille u. Nashville do. 61}, Union Pacific do. 604, Chic.-Milw. u. St. Paul do. 735, Philadelphia u. Reading do. 64}, Wabash, St. Louis Pacific Pref. do. 265, Canad. Pacific do. 572, Illinois Centralb do !21, St. Louis und St. Franciéco Pref. do. 733, NY. Lake Erie, West, 2nd Mort Bonds 98,

Geld leiht, für Regierungsbonds 1 9/0, für andere Sicherheiten chenfaüs 1 2/6.

a —— ,

B.) (S@lufß;- Bérlin 9473, Cable Trans»

Produkten- und Waaren-Börse.

Berlin, 1. August. (AmtliGe Preis- feststellung von Getreide, Mebl, Del, Petroleum und Spiritus.) :

Weizen per 1000 kg. Loco ohne Umsaß. Termine niedriger. Sekündigt 650 t. Kündigungspreis 166 M Loco 165—180 „#4 nach Qualität. Gelbe Lieferungsqualität 167 4A, per diesen Monat per August-September 166—165,75 bez., ver September-Oktober 168,5—167,75—168,25 bez., per Okftober-November 169,50—169— 169,25 bez., per November- Dezember 170,5—171,25—170—170,5 bez.

Weizen (neuer Usance mit Aus\ck@luß von Raud weizen) per 1000 kg. Loco ohne Umsaß. Termine . Gek. t. Kündigungspreis Loco 168 —180 M na& Qualität. Lieferung8qual. 171 #, per diefen Monat —. i

Roggen per 1900 kg. Loco till. Termine wenig verändert. Gekündigt 150 t. Kündigungspreis 131,5 46 Loco 124—135 #4 nach Qual. Lieferungs- qualität 132 #4, per diesen Monat 131 bez., per August-September 131 dbez., per Sertember-Öktober 133,75—134,75—134,25 bez., per Oktober-November 136—137—136,25 bez, per Novernber-Dezember 137,75—138,25—137,25—137,5 bez.

Gerste per 1000 kg. Sill. Große und kleine 112 —184 Æ n. Qual. Futtergerste 112—126 „46

Hafer per 1900 kg. Loco fest. Termine matt. GSekfünd. 150 t. Kündigungspr. 117,75 Loco 116—140 A nach Qval. Lieferungsqualität 120 4, poæzimersher guter 129—135, feiner 136—139 ab Bahn bez., \chlesisher guter 129—135, feiner 136 —139 ab Bahn bej., per dies. Vèon. 117,5— 117,75 bez., per per August-Septibr. —, per Sept.- Okt. 117,25 bez, per Ofktober-November —, per November-Dezember 117,5 bez. i:

Mais per 1000 kg. Loco ftill. Termine —, Gek. t. Küändigungspreis A Loco 122— Se 6 nach Qual. Per diefen-Monat —, per Sept.-

Erbsen per 1000 kg. Kochwaare 130-—180 ,

Futterwaare 118—128 #4 nah Qualität.

Roggenmebl Nr. 0 u. 1 per 100 kg brutto inkl. Sack. Behauptet. Eek. Sal. ndigungspr. é, per diesen Mcnat und pec Auguft-Septem- ber 17,5% bez., per September-Ottober 18 bez. u. Br. per Oktober-Nov.

Rüböl per 100 kg mit Fafë. verändert. Gek. Ctr. Kündigungëspr. Loco mut Faß Loco obne Faß —, per diesen Monat 48,8 , rer Auguft-September —, per Septbr.-Oktober 48,7—48,4—48,6 bez.,, per Okt.-Nov. 48,8—48,6—48,8 bez.,, pr. Nov.-Dez. 49,2—49 bez., pr. April-Mai 1889 49,6—49,7 bez.

Kartoffelmehl pr. 100 kg brutto incl. Sad. Termine rubig. . —— Sadck. E preis Prima-Qual. loco 20,20 #, per diefen Monat 20,20 4, per Aug.-Sept. 20,09 , per Sept.-Okt. —, per Okt.-Nov. 18,60 4, per No- vember-Dezember —. E

Troene Kartoffelstärke pr. 100 kg brutto incl. Sa. Termine rubig. Gek. —,— Sack. Kündigungspreis M, Prima-Qual. loco 20,00 Æ, per diesen Monat_20 #4, per August-September 12,80 6, Sept.-Okt. —, per Okt.-Nov. 18,50 #4, per No- vember-Dezember —. S

Petroleum. (Raffinirtes Standard wbite) per 100 kg mit Faß in Posten von 100 Ctr. Ter- mine still. Gekünd. kg. Kündigungêpr. #4 Loco #, per diesen Vonat —, per Aug.-Sept. —, per Sept.-Oft. 24,2 #6, per Nov.-Dez. 24,8 #6

Spiritus per 190 1 à 100% = 10000 1 %%o nach Tralles loco mit Faß \versteuerter). Termine —. Gek. 30000 1. Kündigungspreis 98,5 -# per: diesen Monat und per August-Septbr. —.

Spiriius g 1 100 %o 10 000 2% (ver- steuerter) loco ohne Faß —. s

Spiritus mit 50 4 Verbrauhsabgabe obne Faß. Wenig veränd. Gekündigt 480 000, 1. Kündigungs- preis 52 Æ Loco 52,4 bez., per diesen Monat und “ber August-September 52—51,8—51,9 bez., per September-Oktober, per Oktober-Nov. und per November-Dezember 52,5—52,4—d52,5 bez. : WSpiritus mit 70 46 Verbrau@tabgabe. Wenig verändert. Gekündigt 410 000 1. Kündigungöspreis 32,4 # Loco obne Faß 33 #, mit Faß per diesen Monat und per Aug.-Sevt. 32,5—32,2—32,4 bez., per Sept.-Dfkt. 32,9—32,7—32,8 bez., per Oktbr.- Nov. 33—832,8 bez., per Nov.-Dez. 32,9—32,5— 32,6 bez.

Weizenmehl Nr. 90 24,00—22,00, Nr. 0 22,00— 20,00. Feine Marken über Notiz bez. E

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 17,75—16,75, do. feine SNarken Nr. 0.u. 1 18,75—17,75 bez. Roggenmeëtl Nr. 0 1,75 4 höher als Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg inkl. Sack.

Verlin, 31. Juli. Marktpreise na Ermitte- lungen des Königlichen Polizci-Präsidiums.

Höchste | Iiedrigste Preise. 31M | p) 18 | 17 | 60 17 1 30 16 | 90 16 | 16 | 20 13 | L 12 | 80 | 12 | 60 12 ; 20

€60 90 20

Termiie wenig

=

Per 100 kg für:

Weizen gute Sorte . Weizen mittel Sorte Weizen geringe Sorte . Roggen gute Sorte . . Roggen mittel Sorie Roggen geringe Sorte . Gerste gute Sorte . Gerste mittel Sorte . Gerste geringe Sorte | s gute Sorte. 14 } 40 afer mittel Sorte . E 50 afer geringe Sorte, . . . 12 | 2 eo T E O2 | 75 S E 20 36 |

15 î 13 j

Srbsen, gelbe zum Kochen . | Speisebobnen, weiße . 40 | Lie e e O0 S E S Rindfleisch

von der Keule 1 kg .

Bauwsfleish 1 kg . Sweinefleisb 1 kg. Kalbfleish 1 kg . Pometeis l Eg.

1 C Eier 60 Stück. Karpfen 1 kg . Aale e

ander ete are

Swleie Bleie - 1 Krebse 60 Stück . 21 Königsberg, 31. Juli. (W. T. B) De- treidemarkt,. Weizen höher. Roggen höher. 120pfd. 2000 Pfd. Zoligewicht 115,00. Gerste unver- ändert, Hafer rubig, pr. 2000 Pfund Zollgewich: 114,00, Weiße Erbsen pr. 2000 Pfd. Zollgew. unveränd. Spiritus pr. 100 1 100% loco 5200, pr. Juli 52,50, pr. August 52,50. i Danzig, 31. Jali. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen loco höher, Umsaß 400 Tonnen. Bunt und hellfarbig 163,00, bellbunt 167,00, bo&bunt und glasig —, pr. Sept.-Okt. pr. 126pfd. Transit 126—137, pr. November-Dezember Transit 136,50. Roggen höher, loco inländ. pr. 120pfd. 115—116, do. poln. oder russischer Transit 71,00, pr. September-Oktober pr. 120pfd. Transit 77,00. Kleine Gerste loco —. Große Gerfte loco 108. Hafer loco 114. Erbsen loco —. Spiritus pr. 10 000 Liter-Prozent loco kontingentirter 51,00, nit kontingentirter —,—. / Stettin, 31. Iuli. (W. T. B.) Getreides aarft. Weizen animirt, loco 163—171, pr. ÎInlis Aug. 171,00, pr. September-Oktober 172,09. Roggen animirt, loco 124—131, pr. Juli-Auguft 131,09, pr. September-Oktober 131,50. Pommerscher Hater loco 118—124. Rüböl steigend, pr. Juli 48,70, pr. September-Oktober 48,09. Spiritus ges{äftslos, loco ohne Faß mit 50 Konsumit. 51,00. do. mit 70 M Konsumsteuer 32,00, pr. Aug.- Sept. mit 70 6 Konfumsteuer 31,40, pr. Septbr.- Oktober mit 70 Æ Konsumsteuer —,—. Petro- leum loco verzollt 12,25. E Posen, 31. Juli. (W. T. B) Spiritus loce oéne Faß (50er) 51,19, do. do. (70er) 31,70, do. do. mit Verbrau@s8abgabe von 70 # und darüber —.—. Fest. l Breslau, 1. August. (W. T. B) Getreide- markt. Spiritus per 100 1 100% erkl. 70 % Verbrauch8abgabe pr. August 31,40, do. 50 A pr. August 50,40, pr. August-September 50,40, pr. September-Oktober 51,00. Roggen pr. August

D

la em A o S S nya 2

l

[S1 1ST TSSSSS|

M DO p DD O RD F Hf BD pk jd pmk pk drk

| | j j

*);

| ®

122,00, pr. September-Ofktober 125,00, pr. No- vember-Dezember 131, Rüböl loco pr. August 49,00, do. pr. September-Oktober 48,50. Zink; umfaßlos. x : Köin, 31. Juli. (W. T. B.) Setreide- markt. Weizen hiesiger loco 19,25, fremder loco 19,75, pr. Juli —,—, pr. November 18,25. Roggen, biesiger loco 14,25, fremder loco 14,75, pr. Juli —,—, pr. November 14,20. Hafer dbiesiger loco 14,00. Rüböl pr. 50 kg loco 52,50, pr. Dftober

pr. 59 kg 51,50. Bremen, 31. Juli. (W. T. B) Petro- leum (Shlußbericht). Stil. Standard wbite (W. T. B.) Getreide-

loco 7,40 Br. :

Hamburg, 31. Juli. (V 3.) markt. Weizen loco fest, holftein. loco 173 —178. Roggen loco fest, mecklenburgiscer loco 136—142, russis@&er loco fest, 82—90, Hafer till. Gerste behauptet. Rüböl rubig oco 46 nom. Spiritus still, pr. Juli 20} Br., pr. Juli-Aug. 20è Br., pr. Auguft-September 205 Br., pr. Sep- tember-Oktober 215 Br. Kaffee rubig, Umfay 3000 Sack. Petroleum ruhig, Standard white loco 7,45 Br., 7,40 Gd., pr. August-Dezember 7,45 Br,

Hamburg, 31. Juli. (W. T. B.) Kaffee, (Namittagébericht) good average Santos pr. Juli 63, pr. August 61, pr. Sept. 58, pr. Dezember

54i. Fest, s _

Zuckermarkt. (Nabmittagtberibt). Rüben: Robzucker I. Produkt, Basis 88 %/ Rendement, frei an Bord Hamburg pr. Juli 14 nom., pr. Auguíît 14,05, pr. Oktober 12,80, pr. Dezember 12,55. Rukßig.

BARRE- 1. August. : f (Vormittags erid;t) good average Santos pr. August 61, pr. Septbr. 584, pr. Dezember 54, pr. März 1889 543. Rukbig. ! f :

ZudLermarkt. (Vormittagsberiht.) Rüben- Robzueker I. Produkt, Basis 889% Rendement, frei an Bord Hamburg pr. August 14,00, pr. September 13,85, pr. Oktober 12,85, pr. Dezember 12,55 Fest,

Wien, 31. Juli. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen pr. Herbst 7,87 Gd,, 7,92 Br, pr. Frübjahr 1889 8,18 Gd., 8,23 Br. Roggen pr. Herbst 6,18 Gd., 6,23 Br., pr. Frühjahr 1889 6,43 Gd., 6,48 Br. Mais pr. Juli-August 6,93 Gd., 6,98 Br., pr. Mai-Juni 1889 5,46 Gd, 5,91 Br. Hafer pr. Herbst 5,60 Gd., 5,65 Br, pr. Frübjahr 1889 5,93 Gd., 5,98 Br.

Peft, 31. Juli. (W. T. B.) Produkten- markt. Weizen loco steigend, pr. Herbst 7,45 Hd., 7,47 Vr., pr. Frühjahr 1889 7,84 Gd.. 7,86 Br. Hafer vr. Frükßjahr 5,22 Gd., 5,24 Br. Mais pr. Mai-Juni 1859 5,14 Gd., 5,16 Br.

London, 31. Juli. (W. T. B.) 96% Java- ¡uder 152 rubig, Rüben-Rohzucder 14¿à14. Chilikupfer 803, do. pr. 3 Monat 784.

Liverpoo!, 31. Juli. (W. T. B.) Baum- woile. (Schlußbericht.) Umsaß 7000 B., davon für Spekulation und Export 500 B. Rubig. Middl. amerikan. Lieferung: Juli-Auguft 51/3 Verkäuferpreis, August-Septbr. 52/54 do., September 59/4 do., September-Oktober 5/32 do., Oktober- November 53/16 do., 5/e« Käuferpreis, November- Dezember 55/32 Verkäuferpreis, 5/64 Käuférpreis, Dezember-Januar 59/64 Verkäuferpreis, Januar- ges 59/64 do, Februar-Maärz 55/33 do., 5% d.

äuferpreis. i

Liverpool, 31. Juli. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen 3—4 d., fkalifornisher 2—3 d. Mehl und Mais 1 d. böber. a

Glasgow, 31. J"li. (W. T. B.) Roheisen. (Schluß.) Mixed numbers warrants 39 fb. 44 d.

Sufl, 31. Juli. (W. T. B) Getreidemarftt, Weizen 1—13 h. höher. |

Paris, 31. Juli. (W. T. B) Rokhzutcker 889 rubig, loco 38,75à39,00. Weißer Zucker matt, Nr. 3 pr. 109 Kilogr. pr. Juli 41,80, pr. August 41,75, pr. September 41,25, pr. Ofktober-Ianuar

37,00.

Paris, 31. Juli. (W. T. B) Getreides mak. Weizer behauptet, pr. Juli 26,30, pr. Auguft 26,30, pr. Sept.-Dezember 28,30, pr. November - Fezruar 26,50. Mehl weichend, pr. Juli 58,00, pr. August 58,00, pr. Sept.-Dezember 57,90, pr. November-Februar 58.00. Rüböl rubig. pr. Juli 58,75, pr. August 58,75, pr. September- Dezbr. 58,99, pr. Januar-April 58,75. Spiritus rubig, vr. Juli 44,09, pr. Ruguft 44,00, pr. Sep- tember-Dezember 41,25, vr. Januar- April 41,25.

St. Petersburg, 31. Juli. (W. L. B, Produttenmarkr Talg ioco 53,00, pr. August 51,00. Weizen loco 11,75. Roggen pr. Juni- Juli 6,00. Haïer loco 3,60. Hanf loco 45,00. Leinsaat koev 12,75. y

Amsterdam, 31. Juli (W. T. B.) Ge- treidemarkt. Weizen pr. Novbr. 208, Roggen pr. Oktober 114,00, Java - Kaffee good ordinary 383, Bancaiinn 56.

Autwerpen, 31. Juli. (W. T. B.) Petro- leummarfkt. (S(lußberit.) Naffinirtes, Type weiß, loco 18} bez., 18% LVr, pr. Juli —,— ra 18È Br., pr. Septór.-Dezember 183 Br.

est.

Antwerpeu, 31. Juli. (W. T. B) Ge: treidemarft. Weizen steigend. Roggen fes. Hafer fest. Gerste steigend.

New-York, 31. Juli. (W. T. B.) Waaren- beriht. Baumwolle in New-York 107, do. in New-Orleans 19%, Raff. Petroleum 70 ®/9 Abel Test in New-York 74 Gd., do. in Philadelphia 7¿ Gd. Robes Petroleum in New-York s, do. Pipe line Certificates 807. Stetig. Mebi 3 D, 20 G. Rother Winterweizen loco 96, do. pr. Juli nom., pr. August 933, pr. Dezbr. 953. Mais (New) 56. Zudcker (fair refining Muscovados) 5/1. Kaffee (Fair Rio) nom, do. Nr. 7 low ordinary pvr. August 10,52, do. do. pr. Oktbr. 9,62. Schmalz (Wilcox) 8,80, do. Fai:banks 9,00, do. Roke und Brothers 8,80. Kupfer pr. Aug. 16,75. Getreidefrat 13.

Eisenbahn-Einunahmen. Kurs - Kiew - Eisenbahn. Im J 428 393 Rbl. (+ 50 566 Rbl.), bis ult. 2746 673 Rbl. (+ 259 560 Rbl.).

Generalversammlungen.

18. Aug. Berliner Lampen- und Bronce waareufabrik vorm. C. H. Stob- wasser « Co. Ord. Gen.-Ver]. ¿l erlin. : 20. Leipziger Diseautogeselsast in Liq. Außerord. Gen.-Vers. zu Leipzig. 10, Sept. Ostpreuftishe Südbahn. Außerord. Gen.-Ver}. zu Königsberg.

uni r. Juni cr.

(W. T. B.) Kaffee

Deutscher Reichs-Anzeiger

Königlich Preußischer S

Æ # Das N | Post-Anstalten S

| fie Becia e t Bosch ae S3W., Wilhelmstraße Nr. 32.

M beträgt vierteljährlih 4.450 5, |

Einzelne Aummern koßen 25 u,

M 197.

Berlin, Donnerstag,

und

U In

/ Â j 2 R j i

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht : dem Baurath a. D. Voß zu Emden den Rothen Adler- Orden dritter Klasse mit der leife; dem Steuer-Einnehmer 1. Klasse Wahren dorff zu Graudeuz den Rothen Adler- Orden vierter Klasse; sowie dem evangelishen Lehrer und Kantor Hammer zu Seitendorf im Kreise Schönau und dem Strafanstalts-Lehrer und Organisten Zell zu Mewe im Kreise Marienwerder den Adler der Jnhaber des Königlichen Haus- Ordens von Hohenzollern zu verleihen.

Denuntschhes Reich. Der Kaufmann C. F. Bergmann is| zum Konsul des Reichs in San Juan de Norte (Nicaragua) ernannt worden.

Der Notar Görin

weisung seines Wohnsthes in Bieler weisung sein weiler, verseßt worden. Der Notariats-Kandidat und Rechtsanwalt Stiff in Gebweiler ist zum Notar im Landgerihtsbezirk Mey, mit An- weisung seines Wo sißes in Busendorf, und der Notariats-Kandidat Bley ler in Meg zum Notar im Landgerihtsbezirk Saargemünd, mit Anweisung seines Wohn- fißes in Saaralben, ernannt worden.

in Saaralben ist in gleiher Amts- aßburg, mit An-

Königreih Preußen.

Marmor-Palais, den 1. August 1888, 1 Uhr Mittags.

Ihre Majestät die Kaiserin und Königin und der junge Pri L Senn Sich unverändert wohl. Bulletins werden bis auf Weiteres nicht erfolgen.

Olshausen. Ebmeier.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: _dem Flaschnermeister Otto Strobel zu Hechingen das Prädikat eines Königlichen Hof-Flaschnermeisters zu verleihen.

Se. Maiestät der König haben Allergnädigft geruht :

, den Oberpfarrer Dr. Dieben in Baruth zum Super- intendenten der Diözese Baruth, Reg.-Bez. Potsdam,

den Superintendentur-Verweser , Pfarrer Friedri Hugo Richard Berthold Mehlhose in Löbau W.-Pr. zum Superintendenten der Diözese Strasburg W.-Pr., Reg.- Bez, Marienwerder, _ den Superintendentur-:Verweser, Pfarrer Franz Hein- rih Coloman Strelow in Lüben W.-Pr. zum Super- intendenten der Diözese Deutsch-Krone, Reg.-Bez. Marien- werder, und

den Superintendentur-Verweser, Pfarrer Julius Her- mann Vetter in Gurske zum Superintendenten der Diözese Thorn, Reg.-Bez. Marienwerder, zu ernennen.

Auf Jhren Bericht vom 12. d. M. genehmige J , VOr- behaltlich der Rechte Dritter, daß die nah ven Pf D, vom 2%. April 1857 vom Krossener Deihverband ausgegebenen sUn)prozentigen 240 000 # R galione, welhe nach dem Allerhöhsten Erlaß vom 3. Oktober 1865 (G.-S. S. 1052 auf 210 000 M beschränkt und in ihrem jährlichen Zinsfuß auf viereinhalb Prozent reduzirt worden sind, soweit dieselben noch umlaufen, den jezigen Inhabern gekündigt und mit dem auf vier Prozent reduzirten Zinsfuß bis zu einer Summe von 154200 M wieder ausgegeben werden, sowie daß die Abtragung alljährlih mit ein und dreiviertel Prozent der konvertirten Erie unter Zuwachs der Zinsen der amor- tisirten Schuldverschreibun en zu erfolgen hat. Die Herab- sesung des Zinsfußes auf vier Prozent is auf den Schuld- verschreibungen dur Abstempelung zu vermerken und dieser Erlaß nah Vorschrift des Geseges vom 10. April 1872 (G.- S. S. 357) zu veröffentlichen.

Krasnoje-Selo, den 20. Juli 1888.

: Wilhelm K. Freiherr von Lucius. von Sholz. An den Minister für Landwirthschaft, Domänen und Forsten und den Finanz-Minister.

Ministerium für Landwirthschaft, Domänen

und Forsten. Dem Thierarzt Pleß if,

ohannes Lammers zu unter Anweisung des mtswohnsißes in Js erlohn, die kom-

Q

S

m

3

10

missarishe Verwaltung der Kreis-Thierarzt Ferlohne betten E Thierarztstelle des Kreises

m zin li

a, der Landwirthshaft : Prof. D Tue

kerl. Rac

Maschinenkunde : Kultur- Drechsler,

nungen : Laboratorium : Prof. Toll ens, in der Masthinen- Kultur-In Professoren Drechsler, Griepenkerl,

Zoologie 11: tbiere: Prof.

Grundzüge der Botanik : lungsgeschichte der Pflanzen: im pflanzenpbysiologischen Institut : Ders. Kursus : Ders. Geologie: Prof. Liebis\ch. Een Laboratorium: Prof. R Prof. Pfeiffer. Technische Chemie Bit E lemisde Uebungen: Prof. Tollens Dr. F. M

Finanzwissenschaft : für Studirende böberer Semester. Anthbropologie, i L M Ege as (durch jede Buchhandlung zu beziehende) Verzeichniß der Vor- lesungen auf der Universität Göttingen während des M inteobribi gers 1888/89 verwiesen.

Stallmeister

25.

Paverss Aelsenden ieanide @ der andw. Sludtum an der Universität Göttingen in, P durch den Unterzeichneten. E Ln, Parey) Und

ordentl, Profefsor und Direktor des landw.

Anlehens der vormals Freien Stadt Fran vom 30. November 1848 wurden na

Obligationen Litt. G. zur Rückzahlung auf den 1. Oktober 1888 gezogen :

820 860 864. 867 873 1327 28 S

2303 2314 2325

3000 F1. oder 5142

3829 3851 3855 3865 3875 3919 3931 3935 4107 4248 425 4533 4536 4589 4601 4753 = 9 4455

erken in Kenntniß

Ministerium der geistlihen, UnterriGts- und Medizinal -Angelegenbeiten

Am Sgqhullehrer-Seminar zu Franzbur ist der Rekto

Fanbur von der ytten Müdeen el Krossen a. O. als Lehrer angestellt worden.

Der praktishe Arzt Dr. Heise zu Schwetz

2 i Kreis- Physikus des Kreises Briesen ernannt worden. na

Königliche Universität Göttingen.

s Vorlesungen für bas Iandwirtbschaftlive Studium im Winter-Semester 1888/89,

In der Fachwissen\chaft. Einleitun . Drechsler. i Ackerbausysteme: Prof. Griepenkerl. | Edler. Die landw. Thierproduktionslebre : Prof. enkunde : Ders. Züchtungsl chzucht: Dr. Edler. Die Lehre von f. Henneberg. Uebungen in dw. Baukunst : Bet: Reg.-Baumeifter Wever, / genieur Luedeke. urté E ¿O im Lans Laboratorir Ï er; Uebungen im nfertigen- landw Prof. Drechsler. Üebun en im agriku D 8, Dr. F. Ma ver. Déemonfi 4 und Geräthe-Sammlung : Prof: De genieur Luedeke. Demonstrationen und: Erkr enneberg,

in das Studiu ; Ders.

dw.

den Griund- und Hülfswis f Ses 2 Die N iten 511er. Anatomie un ogie der Hausthi KlinisGe Demonstrationen im Thierbospital : Ders. Prof. Peter. Anatomie und Entwicke- Prof. Berthold. Tägliche Arbeiten E Mikroskopish-botanisher Prof. von Koenen. Mineralogie : Experimental-Physik ; praktishe Uebungen im iede. Allgem. Chemie : Grundzüge der Chemie II: Dr. für Landwirthe: Prof. Tollens. aye Tr. Prof.

Cobn.

ers.

Victor Meyer.

Praftische Nationalökonomie und Volkswirthschaftspolitik : eris. a a A onoiile; arundlegender Theil: Pro 3 N er). Volktwirt lie Zeit? ; L: ithoff. Landwirtbscaftsrecht: Prof. Bie ee E c. In Rücksiht auf allgemeine Bildung insbesondere

e Philosophie, Htstori]Þe und Staatswifssenschaften, Literärgeschihte und Sprathen wird auf

Bezüglih der Vorlesungen über Physiologie,

Mathematik, historische

d. Körperlihe Uebungen: al Rittmeister Schweppe. eister Grüneklee.

Beginn des Semesters am 15. Oktober.

Näbere Auskunft über alle das landw. Studium an hiesiger Schrift: Drechsler, das

Reitunterriht: Universitäts- Fechtkunft: Univ.-Fecht-

Oktober, der Vorlesungen am

Göttingen, im Juli 1888. Dr. Gustav Drechsler,

Instituts der Universitä Göttingen, niversität

%/oiges Anleben der vormals furt a. M. von 2500000 F1.

Bei der am 19. d.

Freien Stadt Frank- vom 30. November 1848.

M. ftattgefundenen 32. Verloosung des a. M. von 2 500 000 F. verzeilnete Nummern der

32 Dbligationen à 1000

L. oder 17 G Nr. 121 155 166 s E Ss piS a

229 415 429 457 507 626 649 654 691 695 8 309 992 1042 1160 1164 1206 1230 1258 1379 1480 1505 1522 1551 32 000 FI. oder 54 857 M

21 Obligationen à 500 Fl. oder 857 A 14 y. Nr. 1705 1720 1798 1824 1851 1891 1916 1938 2034 2122 2465 2588 2606 2622 2706 2745 2755 2779 = 500 FI. oder 17 999 c 94 4. 10 Obligationen à 300 F[. oder 514 4 29 s. Nr. 2898 2924 gf D 3038 3051 3069 3080 3085 3183 = h L 27 Obligationen à 100 Nr. 3358 3474 3496 3504 35

e

L oder 171 A 43 A. 1 3566 3635 3661 3785 3817

2700 FI. oder 4628 A 61 4. 90 Obligationen über 48 200 FI. oder 82628 c 73 F

Die Inhaber dieser Obligationen werden biervon mit dem Bes

l gefeßt, daß sie die Kapitalbeträge, deren Ver- ung nur bis zum Rückzahlungstermin erfolgt, Bet v er König-

den 2. August, Abends.

taats-Anzeiger.

sertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 4.

Expedition E | Inserate nimmt an: die Königliche Expedition )

des Deutshen Reichs-Anzeigers i

und Königlich Preußischen Staats-Anzeigers 1 Verlin $W., Wilhelmstraße Nr. 32. ü M

E

lichen Staats\chulden-Tilgungskasse in Berlin, sowie bei jeder Königlichen Re ierungs-Hauptkasse gegen Rück- be der Obligationen nebst Zinsscheinen Reihe 11 Nr. 5—8 und e ETaweitüng exbebex Ta. E er Geldbetrag der etwa fe en, unentgeltlich zurückzugebenden E Mus an dem zu zahlenden Kapitalbetrag der Obligation __ Soll die Einlösung von Feelleiei Obligationen nit bei der Königlichen Regierungs-Hauptkafe ier oder bei der Königlichen Kreiskasse in Frankfurt a. M., sondern bei einer der anderen Kafsen bewirkt werden, so sind die betreffenden Obligationen nebst Mde scheinen und Zinsschein-Anweisung durch diese Kafse vor der o ¡ablung an den Unterzeichneten zur Prüfung einzusenden, weshalb diese Obligationen einige Zeit vor dem Rückzablungstermine eingereicht

werden können. 5a üdckständig sind noch: aus der Verloosung: s Ÿ pro 1. Oktober 1885: G. 188 216 3813 3479 4091. e T Es Tae: E D 4229 4770 4793. ro 1. er t: G. 2792 3021 3235 Ber 7 3041 3235 3413 ._ {Die Inhaber dieser Obligationen werden wiederholt bierdurch aufgefordert. Wiesbaden, den 20. Juni 1888. Der E Peisitent,

de Îa Croix.

zu deren Einlssung

Angekommen: Se.

Er d A Staatssekretär Les E rxcellenz der Staats-Minister, Provinz Sachsen.

von Boetticher, aus der

L t H

Nichkamlliches. Deutsches Reich.

, Preußzen. Berlin, 2. August. Se. Majestät der Kaiser und König trafen, wie „W. T. B.“ meldet, gestern Nachmittag 4 Uhr 16 Minuten in Spandau ein, fuhren ohne Aufenthalt nah dem Schulz’schen Kohlenplag, bestiegen die daselbft bereit liegende „Alexandria“ und segten sodann die Reise nah Potsdam fort. Se. Majestät trugen Marine- Uniform. 5 Um 5 Uhr 30 Minuten kamen Allrhöhstdieselben in Potsdam auf der Matrosenstation an. Zum fange waren dort anwesend: Zhre Hoheiten der Herzog Friedrih Ferdinand zu Schleswig-Holstein nebst Gemahlin, sowie Se. oheit der Herzog Ernst Günther zu Schleswig-Holitein, ferner der Polizei- Präfident und der Hofmarschall von Liebenau.

Se. Majestät begaben Sich nach der Ankunft sofort nah dem Marmor-Palais.

Der Erbmarschall der Kurmark Brandenburg, Kammer- herr Gans Edler Herr zu Putlitz, erblihes Mitglied oes Herrenhauses, ist am 29. v. M, zu Wolfshagen ver- storben. Die in eine Kolonie nommenen und innerhalb der willen mit Tischler-, Séhlosser-, Buchbinder- 2c. Arbeiten be- shäftigten Kranken find nah einer Verfügung des Rei chs-Versiherungsamts vom 3. Zuni 1888 (Nr. 537) niht als „Arbeiter“ im Sinne des Unfallverfiherungsgesezes anzusehen. (Vergleihe Rekursentsheidung 526, „Amtliche Nachrichten des Reichs - Veksicherungsamts“ 1888, Seite 230, aub Bescheid 313 a. a. O. 1887, Seite 51). Wenn jedoch derartige Kranke außerhalb der Anstalt von einem Gewerbetreibenden beschäftigt werden, so findet das Unfallversiherungsgeseßz je nah der Beschaffenheit des Be- triebes Anwendung. Zwischen den in gewerblihen Betrieben außerhalb der bezeichneten Art von Anstalten beschäftigten Personen kann ein Unterschied hinfihtlih der Versicherungs- pflihtigkeit nah dem Maß ihrer geistigen und körperlichen Kräfte nit gemacht werden. Die neben den Epileptishen in der Anstalt beshäftigten gesunden Arbeiter unterliegen je nah Bei Fris E en Res de S erg s , „Amtli achrihten des Reihs-Ver- siherungsamts“ 1886, Seite 48. 9 9

Der Kaiserliche Botschafter in Madrid, Stumm, hat einen ihm Allerhöchst bewilli getreten. Während der Abwesenheit dessel Posten fungirt der Erfte Sekretär, Legations-Rath Graf von Tattenbach, als interimistisher Geschäftsträger.

Der Kaiserliche Gesandte bei der Shweizerishen Eid- genossenschaft, Wirkli eime Legations Ratb, E u von Bülow, hat einen ihm Allerhöchst bewilligten Urlaub angetreten. Während der Abwesenheit desselben von Beru fungirt der Legations-Sekretär von Bülow als interimistischer

für Epileptische aufge- Anstalt um des Heilzweckes

Freiherr von en Urlaub an- en von ive

en Kreiskasse in Frankfurt a. M, bei der Königs-

Geschäftsträger.