1888 / 198 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Die Preise waren folgende: I. Quartal . . 44—47 , II. o . 46—42 , III. e . 43—45 ,

IV. E L O —AT i Die Feige esion unseres Bezirkes er- freute sich flotteren Mee und befserer Preife, namentli war die zweite Hälfte des Berichtsjahres für die Blechfabrikation ziemlich günstig. Das Streben nach einer Bereinigung der Fein- blech-Walzwerke, die dann auch zum Schluß des Jahres thatsählich zu Stande gekommen, wirkte ungemein auf die Preise und den Absaz. Wir wollen boffen, daß diese Vereinigung immer festeren Boden faßt, d. h. alle Werke derselben beitreten, weil nur dann der Betrieb sämmtliber Werke auf- recht erhalten werden fann. Der Konvention ge- hören zur Zeit an die Siegener und Rheinish-Weit- fälishen Werke. Unterhandlungen mit den Werken an der Saar und Schlesiens find im Gange und werden böchstwahrsheinlih von Erfolg fein. See Walzdraht traten die Werke mit reichlihen räâgen in das Jahr 1887. Ein Preisrückgang indeß trat ein, als die Auslands - Aufträge si ver- ringerten und umgekehrt kamen wieder höhere Preise zur Geltung, sobald das Ausland, und be- fonders Nord-Amerika, wieder mit Aufträgen auf dem deutshen Markte ersbien. E Es notirte Walzdraht Schweißeisen Flußeisen pro Tonne im I. Quartal 94— 95 M 100 II. Quartal 100 —106 A 106—104 Æ III. Quartal 106 # 100— 97 M IV. Quartal 108 M 100—104 M Die Draktwalzwerke, vereinigt zu einem Verbande deutsher Drabtwalzwerke mit einziger Verkaufsstelle in Hagen i. W,, aus Mangel an Auslandsaufträgen gezwungen Einschränkungen in der Produktion vor- nebmen, hielten an dem höheren Syndikatspreise ür Walzdrabt für den Inlandsverkauf feft. Die- selben erschwerten dadurch den Drakbtziekereien, welche Walzdraht als Halbfabrikat kaufen müssen, den Verkauf in gezogenen Drähten, während die Drahtziehereien mit eigenem Walzwerkbetrieb in der günstigen Lage blieben, sich ausreihend mit Auf- trägen in gezogenen Drähten versorgen zu können. Was die Stabeisenfabrikation anlangt, so kann man darüber nur das Günstigste berihten. Alle Werke batten vollauf zu thun zu sehr lohnenden Preisen. Längere Zeit ftill gelegene Werke wurden wieder in Betrieb gesetzt, um die günstige Konjunktur auszunußen. Daß auch hier die Vereinigung der Werke die günstige Geschäftslage bewirkt hat, bedarf keines Zweifels. E Ob aber der außerordentli günstige Stand der Werke von Dauer, fragt \ich, wenn man dazu über- gehen sollte, die vielen Projekte zu Neubauten wirk- lih auszuführen.

Wie das „Deutsche Handels-Archiv“ mit- theilt, hat sich der Handel von Neu-Kaledonien im Allgemeinen gehoben. Im Laufe des Jahres 1887 fand eine bedeutende Einfuhr von Deutschland ftatt, theils durch die deutschen Postdampferllnien, theils durch französishe Dampfer. Unter den Ein- fuhrartikeln sind besonders zu bemerken: Alkohol, Bier in Flashen, Uhren, Cigarren, Cement, Mo- bilien, Pianos, Lampen. Die direkte Ausfuhr von Chrom-, Kobalt- und Nickelerzen nach Deutschland ift sehr bedeutend geworden. Werthvolle Kupfer- und Silbererzlager sind entdeckt worden. Steinkohlen- lager von ausgezeichneter Qualität können wegen Mangel an Kapital und tüchtigen Arbeitern nicht ausgebeutet werden. In Noumea wurden im Jahre 1887 hauptsählid folgende Gegenstände eingeführt: Rothwein im Werth von 1 529 057 Fr., Mehl für 1197 093 Fr, Quincaillerien für 484 789 Fr., Steinkohle für 290 567 Fr., Tuch für 372 708 Fr., Cigarren für 244 585 Fr., Modewaaren für 233 916 Fr., Maschinen für 199 756 Fr., Taback für 178 815 Fr., Reis für 174 219 Fr., Rum für 172 685 Fr. 2c. 2c. Der Gesammtwerth der Ein- fuhr bezifferte sich auf 8 100 062 Fr., die Auëfuhr betrug ihrem Werth nah 2241 725 Fr. Dieselbe umfaßte besonders folgende Artikel: Münze im Werth von 324 000 Fr., Kopra (22153 Säe), Häute (9552 Stück), Mais (8765 Säâcke), Chromerz (1318 t), Kobalterz (2575 t), Nidelerz (476 t), Orangen (1946 Kisten), Kaffee (1307 Säcke), Kupfer- erz (350 t) 2c. 2.

Deutsche Seiler-Zeitung. (E. F. W. Berg- Berlin N0.) Nr. 15. Inhalt: Unsere Lehbr- linge. Die Lage der Tauprüfungs-Angelegenheit. Der Königsberger Flah8-, Hanf- und Heeden- handel im Jahre 1887. Drahtplattirmaschine. Original-Marktberihte. Bericht. Rundschau. Mannigfaltiges. Literatur. Fragekasten.

Briefkasten. Feuilleton. Herausgegeben vom

Apotheker - Zeitung. Deutschen Apotkeker-Verein. (Selbstverlag.) Nr. 61. Inhalt: Amtlicher Theil : Bekanntmachungen. Etat der Stipendienkassen. Bibliothek. Nicht- amtliher Theil: Tagesnachrihten und Personal- notizen. Berlin, E s E a. N., Leipzig, Nürn- berg, Warschau, erliehbèn. Praktishe und

technische Mittheilungen. Neue literarishe Er- |-

icheinunçcen. Handel8snachrihten.

Die Industrie. ZugleiG Deutse Kon- julats-Zeitung. Wochenschrift für die Interessen der deutshen Industrie und des Ausfuhrhandels.

eitshrift für Handels- und Keoelonialpolitik. Berlin W., Courbièrestraße 3.) Nr. 30. Inhalt: Britische Ein- und Auswanderung. Geseygebung und Verwaltung: Wahrung der Dele nisse. Handels- und Gewerbekammern. Vereine: Tentralverband deutscher Industrieller, Verein zur Wahrung der gemeinsamen wirthschaftlichen Inter- effsen in Rheinland und Westfalen. Verband deutscher Berufsgenofsenshaften. Vereinbarungen (Kon- ventionen, Kartelle). Handels- und Dewerbe- ftatistik: Roheisen-Erzeugung der deutshen Hoch- ofenwerke. Rußlands Außenhandel. Verkehrs- wesen: Die Verbreitung des Fernsprechers. Aus deutshen Konsulatsberihten: Manchesters Baum- wollindustrie während des ersten Jahresviertels 1888. Einfuhr Mexikos, insbesondere aus Deutschland. Aus öfterreichish-ungarischen Konsulatsberihten: Der Handel Bulgariens mit Erzeugnissen der Eisen- , industrie. Konsulats8wesen: Reformen und An- regungen in Oesterreih-Ungarn. Ausländische Wirthschaftsgebiete: Der s\kandinavishe volkswirth-

Eisen und Metall. Fa{blait für Handel und abrikation von Eisen- und Metallwaaren. (Robert Berlin 8W., Kommandantenstraße 89.) Nr. 14. Inhalt: Abbandlungen: Strecken von Stahl und Eisen in kaltem Zustande in den Ver- einigten Staaten Nordamerikas. S(hraubenmwalzen- und Mannesma:.n’s Schrägwalzverfahren. (Sluß.) Neuheiten: Selbsttbätige Messersbleifmaschine. Zur Lage: Eise Krisis für den Eisenmarkt. Vom Roheisenmarkt. Vom Metallmarkt. Englische Eisenindustrie. Marktberihte. Waaren- bantel. Export und Import. Zoll und Fracht. Von den Berufêgenofsenshaften. Ver- ihiedene Mittheilungen. Patentschau. Patent- liste. Musterschuß. Fabrikmarken. Submis- sionen. Verkäufe. Bezugsquellen. Geschäfts- berichte u. \. w. Inserate.

Handels-Register.

Die Handelsregistereinträge aus dem Königreih Sachsen, dem Königreih Württemberg und dem Großherzogthum Hessen werden Dienftags bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentliht, die beiden ersteren wöcentlich, die lesteren monatli.

Berlin. Handelsregifter [24550] des Königlichen Amtsgerichts I. zu Verlin. Zufolge Verfügung vom 1. Auguft 1888 sind am selben Tage folgende Eintragungen erfolgt :

In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 9668, woselbst die hiefige Handelsgesellschaft in Firma: Hitze & C°_

vermerkt teht, eingetragen: ,

Die Handelsgesellschaft ist durch Uebereinkunft aufgelöst.

fn unser Gesellsckaftêregister ift eingetragen: Spalte 1. Laufende Nummer : 11090 Spalte 2. Firma der Gesellschaft: Alexander Kisker. Spalte 3. Sit der Gesellschaft : Lippstadt : mit Zweigniederlassung in Berlin. Spalte 4. Rechtsverkbältnisse der Gesellschaft : Die Gesellschafter sind: , j 1) E d Kaufmann Alexander Kisker zu Lipp- tadt, 2) der Kaufmann Alexander Kisker junior zu Lippstadt. Í Die Gesellscaft hat am 23. Juli 1868 be- gonnen. i Das hiesige Geschäftslokal befindet sich Pots- | damerftraße 29.

Gelöscht ift: Firmenregister Nr. 16 952 die Firma: W. Wegner. Berlin, den 1. August 1888. ( Königliches Amtsgericht I. Abtheilung 56. S oLvas.

Borken. Sefauntmachung. [23944] A PEMcgrean find beute folgende Firmen elöscht: - j : Nr. 71. V. Schmidt zu Gemen et Velen (Inhaber Apotheker Bernard Schmidt).

Nr. 110. F. Schmäing zu Ramsdorf (In- haber Friedrich Schmäing). Nr. 133. V. Mönnig ¿u Borken (Inhaber Bernard Mönnig). Nr. 151. Eggers, Buchhaudlung zu Vorken (Inhaber Heinrih Eggers).

Nr. 152. F. O. Theben, Buch: und Kunst- handlung zu Borken (Inhaber Fran; Otto Theben).

Nr. 158. Alex Gellermaun zu Borken (In- haber Aler E ellermann)

Nr. 166. Fr. von Raecsfeld zu Borken (In- baber Apotheker Friedrich von Raeëfeld).

Nr. 183. V. Ohters zu Borken (Inhaber Bernard Okters).

Nr. 182. Eduard Rave ¿zu Borken (Inhaber Eduard Rave).

Nr. 155. F. Galnuy zu Borkeu (Inhaber Friedrich Galny).

Nr. 140. Franz Cohausz zu Borken (In- haber Hermann Cohautsz).

Nr. 186. J. B. Schulze Hidding zu Weften- borfen (Inbaber Iohann Bernard Schulze Hidding).

Borken, den 7./23. Juli 1888.

Königlick&es Amtsgericht.

Hosgeismar. Bekanntmachung. [24437] Die in unser Handelsregister unter Nr. 40 ein- getragene Firma Wilhelm et Comp. zu Hof- geismar ift erloschen. / Hofgeismar, am 30. Juli 1888,

Königliches Amtsgericht. Abtheilung II. [24449]

Reichenbach nun. Eule. Befanntmachung.

I. In unser Firmenregister ift bei der unter Nr. 431 eingetragenen Firma Carl Zerner in Peterswaldau in Colonne 6 Folgendes eingetragen worden:

Die ns ist durch Erbgang auf die verwittwete Quan abrikant Caroline Zerner, geb. Auft, zu

ieder-Peterswaldau und deren 6 Kinder gegangen. N

I]. În unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 159 die am 15. Juli 1888 errichtete offene Handelsgesell- {aft Carl Zerner zu Nieder-Peterswaldau und als deren Gefsellschafter: a. die verwittwete Frau Fabrikant Caroline gener, geborene Aust, b. die verehelidte Frau Fabrikant Emilie Süßbrich, ge- borene Zerner, c. Emilie Selma, d. Xarl Richard, e. Marie Clara, f. Max Alexander, g. Marie Elisabeth, Geshwister Zerner, sämmtlich zu Peters- waldau eingetragen worden. Zur Vertretung der Gesellschaft ist nur die verwittwete Frau Fabrikant Caroline Zerner, geb. Aust, befugt.

Reichenbach u. Eule, den 24. Juli 1888.

Königliches Amts8gericht.

Über-

Vekanutmachunug. [24462] Firmenregister eingetragenen

Zabrze. Die im hiesigen Firmen:

unter Nr. 52: Johaun Faber zu Alt-Zabrze,

unter Nr. 87: Leopold Brauer zu Alt- Zabrze, unter Nr. 98: Paul Wolff zu Paulsdorf,

Kreis Zabrze, Pud zusatge E vom beutigen Tage gelöscht worden. abrze, den 19. Juli 1888. B Königliches Amtsgericht.

Zabrze. Bekanntmachung. [24463] “In unser Firmenregister ist heute Folgendes ein- getragen worden : I. Col. 1. Nr. 135. 4 Col. 2. Holzbändler Jacob Grünwald zu Klein-Zabrze. Col. 3. Klein-Zabrze. Col. 4. J. Grünwald. Col. 1. Nr. 136. j Col. 2. Bâäckermcister Gottlieb Berger zu Klein-Zabrze. Col. 3. ein-Zabrze. Col. 4. G. Berger. Col. 1. Nr. 137. : : Col. 2. Kaufmann Julius Pollack zu Klein- Zabrze. Col 3. Klein-Zabrze. Col. 4. AORE Pollack. L e i : Col, 2. Bubdruereibesizer Julius Müde zu Klein-Zabrze. Col. 3. Klein-Zabrze. Col. 4. Julius Mücke. Zabrze, den 19. Juli 1888. Königliches Amtsgericht.

Zeichen - Register Nr. 31.

S. Nr. 30 in Nr. 192 Reihs-Anz. Nr. 192 Central-Handels-Register.

(Die ausl ändif {Gen Zeichen werden unter Leipzig veröffentlitht.)

[23991]

Aachen. Als Marke ist eingetragen unier Nr. 331 zu der Firma: Seinrich August Schoeller Söhue inDüren, nach Anmeldung vom 26. Juli 1888, Vor- mittags 9 Uhr 30 Min., für Zeichenpapier das Zeichen :

Aachen, den 26. Juli 1888. Königliches Amtsgericht. F.

[24135] Altona. Die diesseitige, im Deutschen Reihs- Anzeiger vom 20. April 1888 (Nr. 105) enthaltene, die frühere Firma N. H. Dubbers, jeßt R. «& M. Wegener betreffende Bekanntmahung vom 10. April 1888 (2840) wird bezüglich des Theils TII. widerrufen, indem die Anzeice der Löschung des laut Bekanntmachung in Nr. 97 des Deutschen Reis- Anzeigers von 1888 eingetragenen Zeichens als auf Jrrthum berubend hiermit zurückgenommen wird.

Altona, den 28. Juli 1888. /

Königliches Amtsgericht. Abtheilung Ill a.

[23033] Augsburg. Als Marke ift eingetragen zu der Aktiengesell- schaft „Zwirnerei und Nâähfadenu- fabrik Augsburg“ in Augsburg, nach Anmeldung v. 9. Juli . 1888, Vormittags 114 Ubr, für baum- wollene Nähfaden, Häckelgarne, Stick- und Stopfgarne das eichen : : 9 Ses wird angebracht auf der außeren Ver- packunga, auf den Knâueln, Spulen und Cartons. Augsburg, den 14. Juli 1888. Í Kal. Landgerit. Kammer für Handelsfaen. Warmuth, Kal. Landgerichtérath.

[24538] Eingetragene

=_ Fen!

Barmen. Als Marke ift eingetragen unter Nr. 972 zu\F der Firma: Gustav BVuchenau in Varmen, nach Anmeldung vom 28. Iuli 1888, Nachmittags 4 Ubr, für Kaffeesurrogate das Zeichen :

N, init É Schutz - Marke.

Barmen, 31. Juli 1888, _ Königliches Amtêgericht. T.

[24479] Breslan. Als Marke ift eingetragen unter Nr. 137 des Zeichenregisters zu der Firma: _F. S. Zwadlo zu Breslau, Nr. 749% des Firmen- registers, nah An- P AB S meldung vom 26. Juli 1888, Vormittags 11 Uhr 30 Minuten, für Wasserdihte D Gewebe das Zeichen:

[24304]

DüsseldorLf. Als Marke ift ein-

etragen unter Nr. 132 zu der Firma

««& Schoor in Düsseldorf,

nach Anmeldung vom 30. Juli 1888,

DUHags 22 Ubr, für Eisen-, Stahl- und Messingwaaren das Zeichen :

Düffeldorf, den 31. Juli 1888.

[24136] HabeIlschwerdt. Snunfer Zeichenregister ift: Als Marke Angeiragry ubs Ne: 5 zu der rma e mp. zu fris, nach Anmeldung vom 24. Juli 1888, Vormittags 11 Ubr, für Holzftifte das Zeichen : Habelschwerdt, den 25. Juli 1888. Königliches Amtsgerict.

-

[24522]

Hamburg. Als Marke ift ein- getragen unter Nr. 1135 zur Firma: E. Groll & C°_ in Samburg, rnach Armeldung vom 26. Juli 1883, Vormittags 112 Uhr, für Thee und dessen Verpackung das Zeichen:

{24521]

Hamburg. Als Marke ift eingetragen unter Nr. 1136 zur Firma: H. Meyer Ïr_& in Hamburg, nach Anmeldung vom 1. August 1888, Nachmittags 1 Ubr, für Bier und deften Verpackung das Zeichen:

Das Landgeriht Hamburg.

123989]

îÎ j j

S | Geschutzt erch Deutsches Reuchespetent

HWöchst a. M. Als Marken sfind eingetragen unter Nr. 51, 52 und 53 des biesigen Zeichenregisters zu der Firma : Farbwerke vorm. Meifter Lucius « Brüning zu Höchst a. M., nach der Anmel- dung vom 20. Juli d. I, Nachmittags 4 Ubr 15 Mi- nuten, für Antipyrin die Zeichen:

S Dr KNORR'S ANCTUPYRILN:

FRAZWERNE wn MEISTER LUCHES b ESZSTNC

HOELCHSTAM Douanen

Protected by Royal Letters Pater!

e

: gle manufacturerg 5 CADr KNORR'S E AÄNTIPYRINE

FARZWERSE wun. MEISTER LUCITS 4 BRLNING

HOECHST“M German

DOCTEUR KNORR)

T Set fehncants ams

FSA2WERIE oma MEISTER LUCIOS à BRÍSIRG HOECHSTSM Allemagrea

welche auf der Verpackung der Waaren (warz und bunt) angebracht werden. _ Höchst a. M., den 23. Juli 1888. Königliches Amtsgericht. Il.

[19799}

Kiel. Als Marken sind in das bierselbît gacfü. rie

eihenregister zu der Firma: Gabriel & Stenner,

chlofbraucereci, Kiel, in Kiel, nah Anmeldung

vom 5. Iuli 1888, Vormittags 107 Ubr, für Biere eingetragen :

unter Nr. 37 das Zeichen:

¿Tund unter Nr. 38 das] iss: Zeichen:

welches durch Einpressen auf Flashen verwendet werden soll. 5 Kiel, den 5. Juli 1888. : Königliches Amtsgeriht. Abthcilung V.

schaftlihe Kongreß.

unter Nr. 34 : J: Brauer zu Zabrze, unter Nr. 56: A. Neudeeker zu Zaborze,

Königliches Amtsgericht. Abtbeilung VI.

KCGIm. Als Marke ift eingetragen

unter Nr. 619 zu der

„A. Schuchardt“ MÄBTi am Rhein, na ung vom 21. Juli 1888, Namittags 3 Uhr 45 Minuten, für Seife und Seifen- pulver, das Zeichen :

welches auf der Waare und auf der V bracht wird. Köln, den 21. Juli 1888. ; __ Keßler, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abtbeilung VI.

i: [22252 i Leipzig. Als weitere Marken sind eingetragen zu der Firma: The Worthinsgton Pumping Engine Company ¡u London in England, nach Anmeldung vom 26. August 1887, Vormittags 11 Ubr, für Pump- Maschinen, Apparate für Hebung und_ zum Drucke von Flüssigkeiten, für Wasser- Messer, Wafferzähler und sonstige Mefser- und Zähl- apparate und dergleichen Mafcinerien

unter Nr. 4275 das Zeichen: WORTHINCTON unter Nr. 4276 das Zeichen : HENRY.R.WORTHINCTON unter Nr. 4277 das Zeichen :

welche auf den Fabrikaten eingebrannt, oder auf- geprägt oder aufgellebt werden. Leipzig, am 12. Juni 1888. Königliches Amtsgericht. Abtheilung I b. Steinberger.

HRWORTHINGTON

i: [24482] Leipzig. Als weitere Marke ift eingetragen zu der Firma: Acton «& Borman zu London in Eng- land, nach Anmeldung vom 4. Juni 1888, Nach- mittags 4 Uhr, für Reißblei * Q E (Ofenschwärze) jf 2 E unter Nr. 4327 | 25k Aae das Zeichen: welches auf der Verpackung der Waare angebracht wird. Leipzig, am 26. Juli 1888. Königliches Amts8geriht. Abtbeilung Ib. Steinberger.

(E.

Leipzig. Als Marke ift einge- tragen für Herrn William Robert Ashurst zu Far- ningham in Eng- land, nach! An- meldung vom 23. Juli 1888, Mittags 12 Uhr, für eine chemisch zusammengeseßzte Mischung oder Medizin für den menschlichen Ge- brau unter Nr. 4328 Zeichen:

L R er:

COoM TRADE MARK.

Carcfally Deepered §5 éh2 Erzaripiion of ‘f59 Wical Wen. Famous for its effi:zc:; în relieuing a!! Afffectiona of the Chest, Windpige, and Throat, uiz., Coughs, Coics, Asthma, Hoarseness. Tighis ness, and Difficuityg ¿n Ereathing. Noted for beina invaluable in Crcup and all Bronchial and Puimanic Affections. Stoufd asso bs. used bu all putlic opeackere.

F F FGIAEA

I L ntr

ed

Cf D D

das

F E F

welches auf Flashen und sonstigen Gefäßen, sowie auf deren Verpackung angebracht wird. Leipzig, am 28. Juli 1888. Königliches Amtsgeriht. Abtheilung T h. Steinberger.

: [24480] Leipzig. Als weitere Marken sind eingetragen zu der Firma: Chr. Schou zu Christiania in Norwegen, nab Anmeldung vom 19. Juli 1888, Nachmittags 4 Uhr 39 Minuten, für Bier unter Nr. 4329 unter Nr. 4330 das Zeichen: das Zeichen:

Leipzig, am 28. Juli 1888. Königlies Amtsgeriht. Abtbeilung I b. Steinberger.

{23784] Lörrach. Nr. 10791. Mit O.-Z. 16 und 17 wurden zum Zeichenregifter eingetragen als Marken zu der Firma: Ph. Snchard in Lörra, nah Anmeldung vom 21. Juli 1888, Nachmittags 4 Ubr, für Etiquetten zur Verpackung von Chokoladen- und Cacao-Fabrikate die Zeichen :

O.- : O.-Z. 17:

3. 16 Cioc ¿f Nu E

eriht Lörrach. Lau. G

[24478] Magdeburg. Als Marfe ift eingetragen unter Nr. 107 zu der Firma: Müller « Weithsel Nachf. in S - Magdeburg, e Be ung vom ‘eg s 888, E é Ukr, für Cacao-, Chocolade- und Cichorienfabrikate das Zeichen :

Magdeburg, den 21. Juli 1888.

öniglihes Amtsgeriät. Abtbeilung 6.

Neuwied. [2 ] Als Marke ist Engen unter èr. 63 des Zeichenregisters zu der a:

I. F- Roeper

zu Neuwied, I nah Anmeldung V vom 30. Juri g 1888, Vorm.

10 Uhr 15 Min.,

für Fabrikation

von Teichwaaren

die Zeichen:

welche bei der Verpackung ange®ra{t werden. Ne v A a E ie Königliches Amtsgeri{t.

s [23990] OMenbach. Als Marke ist eingetragen unter Nr. 75 zu der Firma Max Philips zu Offen- bach am Main, nach Anmeldung vom 19. Juli 1888, Vormitt. 104 Ubr, das Zeichen :

welches auf der äußeren Verpackung von raffinirtem Swmalz angebracht wird. : Offenbach, am 20. Juli 1888. Großberzoglihes Amtsgericht Offenbach.

[24199] Sehwelm. Als Marke ift unter Nr. 71 zu der Firma Gebrüder Schürhoff zu Gevelsberg, nach Anniel- dung vom 27. Iuli 1888, Vormittags 10 Ubr 30 Mi-

nuten, für Werkzeuge, Hauer, ! packung das Zeichen cinge- tragen :

Mefsser,Schneidwaaren, Bau- À | Schwelm, den 28. Juli 1888.

bes{läge und deren Ver- Königliches Amtsgericht.

Solingen. Als Marke ist ei us e s Marie it etngetragen unter Nr. 251 zu der Firma: / S G Fuer Klaas in Mors, p na Anmeldung vom 27. Juli 1888, Vormittags 11 Ubr 30 Minuten, für E Stablwaaren aller Art und deren Ver- DARTT&C?2 packung das Zeichen : eien Das Zeichen wird auf der Waare und der Ver- packung angebracht. Solingen, den 27. Juli 1888.

Königliches Amtsgericht.

[24477] Stuttgart. Im Markenregister ist gelö\cht: , das unter Nr. 44 zu der Firma Zahn & Cie in Stuttgart, laut Bekanntmahung in Nr. 180 des „Deutschen Reichs-Anzeigers“ von 1878, für Pflüge, au sonstige Stabl- und Eisenwaaren ein- getragene Zeichen. Stuttgart, den 30. Juli 1888.

Königl. Amtsgeriht Stadt.

Amtsrichter Sieger.

[24523] Thorn. Als Marke ift eingetragen unter Nr. 11 des Zeichen- registers zu derFirma: Zuckerfabrik

Culmsee zu Kulm- see, nah Anmeldung vom 5. Mai 1888, Vormittags 10 Uhr, für Maltose-Fabri- kate das Zeicen:

Das Zeichen wird auf der Außenseite der ; Ver- packung der Waaren angebracht.4, ¿2 Thorn, den 27. Juli 1888.

Konkurse.

[24227] Konkursverfahren.

Nr. 10 603. Peber das Vermögen der Januar Deubel, Müllers Wittwe, Marie, geborenen Maier, von Lichtenthal wurde beute, Nachmittags 6 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter ift Rechtsanwalt Rhbeinboldt in Baden. ) ener Arrest und Anzeigefrist und Anmeldefrist bis 8. September 1888. Erste Gläubigerversamm- lung am Donnerstag, den 30. August 1888, Vormittags 9 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am Donnerstag, den 27. September 1888, Vormittags 9 Uhr.

Vaden, den 30 Juli 1888.

Großberzoglibes Amtsgerit. (L. S) Der Gerichtsschreiber : J. V : [24525]

_Veber das Vermögen des Kaufmanns (Tuch- häudlers) Julins Sternberg hier, Heiligegeist- ftraße 52, ist beute, Vormittags 114 Ubr, von dem Königlihen Amtsgeribte Berlin 1. das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter : Kaufmann Goedel, Neanderstraße 10. Erfte Gläubigerversammlung am 20. Auguft 1888, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 1. September 1888. Frift zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 10. Oktober 1888. Prüfungstermin am 9. No- vember 1888, Vormittags 10 Uhr, im Gerichts- gebäude, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B,, parterre, Saal 32.

Verlin, den 2. August 1888.

Thomas, Geri{tsschreiber des Königlichen Amtsgerichts I. Abtbeilung 49,

[24491] K. Württ. Amtsgericht Biberach.

Konkursverfahren.

Gegen den Schenfwirth Wendelin Graf von Schemmerberg ist am Montaa, den 30. Iuli d I, Nawcmittags 4 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet worden.

Konkursverwalter: Gerichténotar Stromenger in Biberach. Offener Arrest mit Anzeigefrist, sowie Anmeldefrist bis zum 28. August d. J. Wabl- und Prüfungstermin am 18. September d. J., Vor- mitt. 11 Uhr.

Den 31. Iuli 1888

Gerichtsschreiber (Unterschrift.)

Kraeß.

[24358]

Oeffentlihe Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Juhabers einer Papier- und Schreibmaterialienhandlung E Hinrih Schmiedeke, Süderstraße 35, ierselbst, ist der Konkurs eröffnet. Verwalter Rechtsanwalt Dr. Suling bierselbit. Offener Arrest mit Anzeigefrift bis zum 31. Auguft 1888 ein- \{ließlid. Anmeldefrist bis zum 31. Auguft 1888 ein- \{lieflich. Erste Gläubigerversammlung 29. August 1888, 115 Uhr, allgemeiner Prüfungstermin 19. September 1888, 11} Uhr, unten im Stadt- bause, Zimmer Nr. 9. Bremen, den 1. August 1888. _Das Amtsgericht, Abtbeilung für Konkurs- und Natblaßsaten. Der Gerichtsschreiber: Stede.

[2448] Konkurs-Eröffnung.

Veber das Vermögen der Sölduerseheleute Thomas und Magdalena Kirchner von Linden- berg ist von dem K. Amtsgeri{te Bubloe am 390. Juli 1888, Natmittags ò Ubr, der Konkurs er- ¿ffnet worden.

Zum Konkurêverwalter ift der Kgl. Gerichtsvoll- zieher Herrmann dakbier bestellt. er Arrest mit Anzeigefrist bis 20. August 888. Wakhltermin ¿ur Bes&lußfafung über die Wabl eines anderen Verwalters, Bestellung eines Gläubiger- ausshufes und die in §8, 120 und 125 der Konkurs- ordnung bezeichneten Fragen ist auf Samstag, den 25. Auguft 1888, Vormittags 9 Uhr, fest- gesezt. Anmeldefrist bis 31. August l. J. ein- \chließlid. Der allgemeine Prüfungstermin findet am Samstag, dea 15. September 1888, Vor- mittags 9 Uhr, statt. Buchloe, 30. Juli 1888.

Der Königl. Sekretär: Wackmann.

« I A - (2438X] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Kaufmanns Louis Steindorff, Juhabers der Firma Steindorff Gebrüder hier, ist heute, am 31. Juli d. I,., das Konkursverfahren eröffnet. Herr Rechtsanwalt Langwagen bier ift Verwalter. Offener Arrest und Anmeldefrist bis zum 9. September d. J. Erste Gläubigerversammlung den 27. August d. J., früh 11 Uhr. Prüfungêtermin den 21. Sep: tember d. J., früh 10 Uhr. Deffau, den 31. Juli 1888. Herzogli Anhalt. Amtsgericht. gez. Siegfried. Zur Beglaubigung: Schumann, Sekretär, Gerichtsschreiber Herzoglihen Amtsgerichts.

(248334] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen der offenen Handels: gesellschaft Moths «« Hillhof zu Mallendorf ei Edartsberga wird heute, Nachmittag 34 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Kämmereikafsenrendant Iurisch zu Anmeldungstermin 24. September 1888. Beschluß- fassung über die Wabl eines anderen Konkurs- verwalters, über die Bestellung eines Gläubiger- aus\{ufses und eintretenden Falls über die in §. 120 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände : 30. Auguft 1888. Prüfungstermin am 8. Ofk- tober 1888. Eartsberga, am 31. Juli 1888.

Königliches Amtsgericht.

Konkursverwalter : Edckartsberga.

[24533]

Ueber das Vermögen des Kaufmanus Wilhelm Netzeband zu Eisenach ist am 1. August 1888, Nachmittags 5T Uhr, der Konkurs eröffnet.

Königliches Amts8geriht. F.

Offener Arrest mit Anzeigefrift bis 18. August 1888. Anmeldefrift bis 1, Oktober 1888. Termin zur Wabl eines anderen Vertreters und eventuell Gläubiger- ausschusses den 18. August 1888, Vormittags 10 Uhr, Prüfungcstermin den 20. Oktober 1888, Vormittags 10 Uhr.

Eisenach, den 1. August 1888.

E S B. Müller, Geribtsschreiber Groëherzogl. S. Amtsgerichts. II.

[24529]

Veber das Vermögen des Landwirths Adam Vurkhardt ¿u Veuerufeld ist am 1. August 1838, Mittags 12i Ubr, der Konkurs eröffnet. Verwalter ist vorläufig Herc Kaufmann Hugo Atel zu Eisenach. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 15. Auguft 1888, Anmeldefrist bis 15. September 1888; Termin zur Wakhl eines anderen Verwalters und eventuell Gläu- biger-Auëshusses den 17. August 1888, Vor- mittags 10 Uhr, Prüfungstermin den 29. Sep- tember 1888, Vormittags 10 Uhr.

Eisenach, den 1. Auguft 1888.

E B. Müller, Gerichtsschreiber Großberzogl. S. Amtsgerichts. ITkX.

24495! F 2 (4% Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Schreiners Heinrich Müller und defsen Ux. Ehefrau Wilhelmine geb. Aer ¿zu Wallbach wird heute, am 1. Auguft 1888, Vermitt2gs 10 Ubr, das Koxnkursver- fabren eröffnet. Der (Geshäftêmann Theodor Mäurer zu Idstein wird zum Konkursverwalter ernannt. Fon- kursforderungen sind bis zum 15. September 1888 bei dem Gerihte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Wabl eines anderen Ver- walters, fowie über die Bestellung eines Gläubiger- ausschu}ses und eintretenden Falls über die in S. 120 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände auf Donnerftag, den 30. August 1888, Vor- mittags 9 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Donnerftag, den 27. Sep- tember 1888, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerihte Sizungsfaal Nr. 12 Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gebôörige Sache in Besitz haben oder zur Konkursmasse etwas s{uldig sind, wird aufgegeben, nihts an der Gemeinschuldiüee zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sade und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesons derte Befriedigung in Anspru nebmen, dem Kon- farsverwalter bis zum 15. September 1888 Anzeige ¿u maden.

Königliches Amtsgericht I. zu Fdftein. I. V. (Unters{rift).

D 259 (28% Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Handelsgesellschaft unter der Firma Gebr. Krause in Wolfers- grüu wird beute, am 31. Juli 1888, Vor- mittags #11! Ubr, das Konkursverfahren er- öffnet. Der Rechtsanwalt Dr. Cbilian in Zwickau wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkurs8- forderungen sind bis zum 22, August 1888 dei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Be- {lußfaffung über die Wabl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläu- bigerausschufses und eintretenden Falis über die in § 120 der Konkursordnung bezeihneten Gegen» stände fowie zur Prüfung der angemeldeten Forde- rungen auf den 30. August 1888, Vor- mittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Ge- rit Termin anberaumt. Allen Personen, welche cine zur Konkursmasse gebörige Sache in Besitz haben oder zur Konfurêmafße etwas s{uldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinihuldner zu ver- abfolgen oder zu leisten, auch die Verpflihtung auferlegt, von dem Besitze der Sae und von den Forderungen, für welGe fe aus der Sache abgesonderte Befriedigung tn Anspru nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 21. August 1388 Anzeige zu maden.

Königliches Amtsgeriht zu Kirchberg. I. V.: Hertwig, Aff. Veröffentliht: Kunatb, stellv. G.-S.

[942621 h -, -

(3 Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Väermeisters und Winkeliers Carl Knevels zu Mülheim a. d. Ruhr ift heute, am 31. Juli 1888, Nachmittags 6 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter: Kaufmann Carl SHluckebier hier. Ofe- ner Arrest mit Anzeigefrift bis zum 25. August 1858. Anmeldefrist bis zum 25. August 1888. Erste läubigerversammlung und Prüfungstermin den 1. September 1888, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht.

Mülheim a. d. Ruhr, den 31. Juli 1888.

Der Gerichtsscbreibcr des Königlichen Amtsgerichts.

[24489]

Dur Beschluß des Königliden Amtsgerichts Neustadt an der Haardt vom 31. Juli 1888, Na- mittags 5 Ubr, ift über das Vermögen des Leopold Michel, Weinkommisfionär, in Neustadt an der Haardt, der Konkars eröffnet, der Geschäftsmann Adam Weppler ailda als Konfkurs- verwalter ernannt, der ofene Arrest erlaffen, die Anzeigefrist auf den 30. August 1888, die Anmelde- frist auf den 8, September 1888, der Wahltermin auf den 29. Auguft und der Prüfungstermin auf den 24. September 1888, beide Termine Vor- mittags 9 Uhr, Amtsgerihtsgebäude dabier, Zimmer Nr. 1, festgesetzt worden.

Kgl. Amtsgerichtsshreiberei Neuftadt a. Haardt. Klingel, Kgl. Sekretär.

2449

(24424) Bekanntmachung.

Das Königl. Amtsgericht Regensburg I. hat mit Beschluß vom 28. ds. Mts., Vormittags 11 Ubr, über das Vermögen des Kaufmanns Ludwig Stern und der Firma Ludwig Stern in Regensburg, auf Antrag des Vorgenannten vom 27. dss. das Konkursverfahren eröffnet und den Rechtsanwalt. Kgl. Advokaten Dr Reinhold dabier zum_ Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest ift erlassen mit Anzeige- und Anmeldefrist bis

Verwalter ift vorläufig der Kaufmann Hugo Atzel zu Eisena.

Samítag, den 1. September 1888. Erste Gläubiger- versammlung Dienstag, den 21. August 1888,