1888 / 200 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

r Le : i igli Der ehemalige General während der Commune, Eudes, vertiefen. Leider war ja bisher im Ganzen wenig geshehen, um Statistische Nachrichten. D Vom Berliner Pfandbrief -Infstitut sind bis zum Professor Dr. S<hwappach: Sorsiverwaltungslehre 1 St. | trat, näher enmidehen. s “Epe des E ist abre einer Rede, die n in einer Versammlung zu der Erziehung elfä ischer und lothringisher Kinder in Frankreich, ftatt / : : ; O 23. Juli 1888 11477100 M 34%ige, 20561 100 M 4 °%ige, Be 2 EN Berne lten bee Waldbäume 2 St. | 22! aue d s arten, dann Äpothekergarten | Gunsten der Strikenden hielt, plöglih in Folge eines Schlag- hier in der Heimath, ein Ende zu mahen. Der verstorbene Statthalter Tue folgende Tabelle is aus den monatlichen Veröffentlichungen | 44 785 500 4 44 0/i e und 9478800 Æ 5°/oige, zusammen : : Forstlihes Verhalten der ai * | Zeit Lust- und ( ide en, dan R nfalls gestorben. e h hat si zwar in einer Rede an den Landesaus\{huß tadelnd darüber | des Kaiserlichen statiftishen Amts über die Dur{s<nitts- 86 302500 M Pfandbriefe ausgegeben, wovon no< 11 263 200 4 Forftlihe Exkursionn isGe Geometrie und | War, aber zu keiner gedeihlihen Entwi>elung kommen konnte, | a M g seille, 5. August. (W. T. B.) Der König von ausgespro&en, daß auf diese Weise die Kinder dem Füblen und Denken | preise wiGtiger Waaren im Großhandel zusammengestellt. 5f “oige, 16 588 200 M 4°/oige, 24 286 800 A 449%%ige und Professor Dr. Müttrih: Analytishe Geometrie un bis er endlih in den Jahren 1801 und ff. eine vollständige arjeitle, 9. Auguji . L. D. des Landes entrü>t würden, aber in der Praxis waren keine Maß- | Dieselbe enthält für die Städte Berlin, Königsberg und Köln | 4014900 4 S ‘oige, zusammen 56 153 100 A Pfandbriefe Seitens mathematis<he Grundlehren der Holzmeßkunde 2 St. Mechanik Neugestaltung erfuhr, worauf er sih rash zu einem der be- | Portugal is hier eingetroffen. / regeln dagegen ergriffen worden. Die Entsendung von der Sulpfliht | einen Vergleih der Durchs <nittspreise von Weizen und | der Grundstücksbesiger verzinsli< sind. Es sind zugesichert, aber no< 2 St. Meteorologie und Klimalehre. L i- | deutendsten Jnstitute seiner Art empors<hwang. An die Ge- Bordeaux, 5. August. (W. T. B.) Der Kaiser entwahsenen Kindern in ausländisde Pensionate und Erziehurgs- | Ro ges in den Erntejahren Juli—Juni 1879/80 bis 1887/88, ni<t abgehoben 179 400 t. , Dr. SGubert: Stereometrie, Trigonometrie 2 St. Repeti- sihte dieses Gartens {loß si ein Ausbli> auf Vergangen- | und die Kaiserin von Brasilien sind von hier na< anftalten kann ja nit verhindert werden; anders aber liegt die Frage | wel<e na< den monatli<en Angaben der betreffenden Handels- Der Aufsichtsrath der Pommerschen H ypotheken- M Pro fessor De Me m, s l é: Allgemeine und anorganische Chemie | heit und Zukunft der botanischen Gärten überhaupt, wobei | Pauillac abgereist. Did e Minder, A (n 00 shulpflictigem Alter na Korporationen bere<net sind. _ imi E Li Ba c banT bat besGlossen, wegen Serlegung des Sipes der Ge- 4 St. Repetitorium in Chemie, Mineralogie urd Geognosie 1 St. insbesondere betont wurde, daß dieselben im Großen und Italien. Rom, 5. August. (W. T. B.) Die „Agenzia die mit AuswanderungssHein nah F Í f tine Vorlage zu cmciner bald einzuberufenden G

; j Frei , also nichi j Dr. Ramann: Organishe Chemie 1 St. Ganzen zu jeder Zeit den Zustand der botanishen Wissen“ | Stefsni“ bestätigt, daß Italien das Protektorat über mehr deuts<e Staotsangebörige sind, und soldhe wel: 1H pie pri fter E 000 ka Ro elne Dorage 2 malen,

en ggen

; j : ) Ee ; l ) : ( 1 ] : : ; kosteten dur<shnittli< kosteten dur ittli Für das Betriebsjahr 1887/88 kann die Direktion der We f - e profesfor Dr. SHwarz: Anatomie, Haviologie und Patbo- | schaft widerspiegeln E oer vorausfihtli au künftighin | Z ula übernommen und daß zum Zeichen dessen der italie- Stein in Frankreich befinden. Die Erziehung in Frankreich hat nun | Handelsplaß, Erntejahr |fOfteter Si e S bolfteizif Hen Eisenbahn dic Verthcilung einer Dividende von logie der Pflanzen 4 St. Repetitorium in Botani ‘— V0 | dem Entwi>elungsgange elben folgen werden. , | nis<he Ober-Kommandant in Massovah am vorigen bekanntermaßen weit weniger den Besuch der meist minderwerthigen (Juli Juni) (Juli Juni) 45 °/o = 13 4 50 S an die Prioritäts - Stamm - Aktien und von tanishe Exkursionen. Altum: Wirbeltbiere 4 St. Wald- Hierauf wurden die Urtheile der Fakultäten über die Donnerstag in Zula die italienishe Flagge habe hissen lassen. französishen Schule als vielmehr die Entziehung von der Dienstpfüicht alo = 1 M 50 M für die Stamm-Aktien in Vorschlag dringen. b Dio i Y bi us ut 1 St. Präpariren einige | eingegangenen Preisbewerbungsscriften vorgetragen und dem- | Die Bevölkerung von Zula habe seit vei abren wiederholt und im S etre um f M li nun es geusGen Zuteresse Berlin 1879/80 219,92 159,76 ah dem Geschäftsberiht hat der Ecneuerungsfonds jeßt einen Be- E E ei t 1 Et nä, Vie neuen Preigaufgaben befannt gemadsi. Es erellen | ringen ur dee cfleuite Potter De E Y ly fe ves item ffentliken Suteccfe nat zee et 19 10A 28 10225 | flatutenmäbige Döke von R360 de fo tet de fonjesions: und Dr. E>ftein: Zoologisbes Repetitorium 1 St. in der theologishen Fakultät einen städtishen Preis : abe Namens der ganzen Bevölkerung an einem der legten hältnissen entspre<en, sol<e Zöglinge französisher Schulen rie ia 1881/82 223,67 172,79 | g : gangenen Jahre sin

Î E s : : z Ott ; : J l 1882/83 186 85 112/04 249 966 Personen und 95 141 t Güter befördert worden. Nach der Bilanz Kammergerihts-Rath Dr. Olshausen: Civil: und Ferdinand Broes stud. theol. aus Berlin, i i: age das fraglihe Gesu<h in einem besonderen Schriftstü> naturgemäß au< Zöglinge französischer Gesinnung und Auffafsun : : betrugen die .E 446 755 255 Strafprozeß 2 St. Repetitorium in Rehtskunde 1 St. in der juristishen Fakultät einen ftädtishen Preis : Zulian formulirt und dasselbe dem italienishen Ober-Kommandanten find, Cliihrlió mehrere Male auf Ferienbesu in das Land kommen L20/SE 178,13 147,08 b M Omen “ot Ge g egaben 256.740 „G und n L s e l k de 1885/86 152'62 13411 folgt vorges<lagen wird: 1) Zur Verzinsung der 4+ 9% Prioritäts- wirthschaft für Forstleute 11. (Thierzuht) 2 St. iur, r : ° aßpflicht, sondern bedürfen außerdem no< einer Aufenthaltsbewilli- i / í l 700 000 A 31185 2 i i Das Winter-Semester t f Tromas, den 15. Oktober 1888, Jur, ms cite ael Erwähnung: Oskar Münzer, stud. Niederlande. Haag, 5. August. (W. T. 2 Mie jung. welihe "u Fn anGeise E fürzeste Frist Ei wied, G 1882/88 1EE B78 Dei e Altona-Kiele M D M, ) zur Verzinsung der Anleihe „SEPTI2 A009, c : i + : ¿43 U 2 aus en Ausenlhall ein wirkli ringendcs edü ny naM- l f f 3 ur Til d 41 0 iorität8anlei 700 600 5b Sobn o A a g s der ü y dee K seubischen vie ps einen Preis aus der | Handel mit geistigen Getränken unter den Fischern gewiesen werden kann. Die andere Gruppe unterliegt allerdings | Königsberg 1879/80 209,42 150,29 20 M, A “ite CIOEE E Séleêwis: UDder U , , e T U i : , der Konzession der iederländishen Bank an- ob die systematis, Entziehung von der deutshen S)chul- 1881/82 213,75 160,33 9) zur Tilgung der Anleibe bei der Altona-Kieler Eisenbahn- Verkbältnifses an den Unterzeichneten zu richten. Provinz Posen. R pflicht, bei wel<her die Entziehung von der deutschen 1882/83 181,67 126,42 [lf 21 ivmäßi Ñ f Der Ee S Oel nene, Mit Gesang {loß die Feier. * EA wad StoEtol 3. August peerpflicit im e s E einfa als Gle A 1883/84 176,83 136,00 Gesellschaft von 21 000 668 M, 6) regulativmäßige Rücklage in « &andcelmann. - arti - weden un orwegen. odyolm, 9. . wanderung zu detrahten und in ihren Folgen demgemäß zu behan: deln z 410/ ie 6 ü ioritäts-S é : 4 s, Staats- 4 ¿ Il j / 9 1 g ge zu be 4 , von 42% an die 6289 Stü>k Prioritätz-Stammaktien 8490 M, Miniser Ces 10s Mo acer S C Lde A | hat einen | Der König und die Königin von Sachsen sind heute wäre. Derartiges klingt zwar re<t hart und unliebenswürdig, aber 1885/86 153,92 124,33 8) zur Zahlung einer Dividende A. Lo an die 7041 Stü> Stamm- z : ; s är, | werden morgen hier eintreffen. Nah einem fkurzen die unbeugsame Macht der Thatsachen stellt und sie allen Zweifeln 1887/88 155,04 190,75 ährdampfer 627 4, 10) Beitrag zur Pensions- und Unterstüßungs- Nictamt si Ges ; Wietide ett Gras r Bee Aufenthalt Vie rielbA g werden die h E Herrschaften jo scbeeler in entrüd>t, ist eine Wohlthat für das Land, weies um 5 1879/80 234,71 184,10 A 4500 Æ, 11) Staatseifenbahnsteuer 2448 A, 12) Uebers<huß : in Begleitung des Kronprinzen, welher morgen [tern für Umgehung oder Zuwiderhandeln gegen die Verordnun 50: Di 15 I. © 88 if L Deutsches Reich. A von seinem Besu< in Kopenhagen nah der Haupt- über das Schulwesen vom 18. April 1871 ift ¡war von den Geeichtes 1881/82 243,33 202,96 Die Nr. 15 I. Zahrgangs 1888 der „, Bayerischen Ge z . . A è . .“ er: . S S é / Z d d 8 b d î b î r ü i Preußen. Berlin, 6. August. Se. Majestät der | yon Thielmann, einen ihm Allerhöchst bewilligten eben Jn Uebereinstimmung mit einem von der diesem Wege zu erreichen ist. 1SSURE e a2 des B e Gin A a Minister des Königlichen Hauses sowie demnähst mit dem é j önigli i istishen | Wunshe wird ihr Geburtstag übermorgen auf Tull- für die Errihtung eines Kaiser Friedrih-Denkmals auf dem Shla@t- 1886/87 170,73 Sto>bauer; Nürnberg, Verlagsanstalt des Baverishen Gewerbe- Chef ‘ves Militär - Kabinets und dem General - Adjutanten Bureaus R ars A Bene bar A Va garn L aller Stille gefeiert werden. Aus Anlaß der tiefen felde von Wörth eine sehr rege, von Erfolg begleitete Thätigkeit. 1887/88 172/38 1224 Museums C. Strag) hat folgenden Inhalt : Die deutsch-nationale von Hahnke. j lands ein, die Veröffentlihun i i i i î f ; F Z Ae n : ; g des eigentlichen Aufrufs an die Nation Den im Bureau der Handelskammer zu Lübe> zusammen- | von Öiron. —= Bayerisches Gewerbe-Museum. Aus dem Verbande des Vize-Königs von Egypten ein größeres Diner im E Der I Es t Militär-Er lehun f und iet a ag alter Slile im Familienkreise auf Tullgarn E A ftebt bevor. In Hagenau selbft sind von der Einwohner- | gestellten „Tabell arisGen Uebersihten des Lübe>ishen | bayerisber Gewerbevereine. Aus dem Gewerbeleben. Literatur. damer Stadtshloß und hatten Nachmittags eine längere Be- Bildungswesens, General der Jnfanterie von Strubberg, ie Prin- und ohne Betbeiligung einbeimisGer Kreise kaum msi Di nommen: Es betrug bie abl dec ia 100 1 y Stfuß) Entdedung von entaiden- Und Altersversorgung. : b D. Li E s ift pon Die Quo erger O, zess ARREMGeT, von Anbalt Gu anin, traf Ganzen waren bis zum 28. Juli 2795 M eingegangen. Ein | Seeschiffe überbaupt Be von 1 2970 856 cbm (1886 ‘9908 Sciffe S ena 4 Slluftrationen t ‘dem Aufsaß : E S ir a6 iteten Se. Majestät der Kaiser Der General-Lieutenant Freiherr Roeder von estern Abend über Warnemünde hier ein und wurde auf dem ! , , ] mlun d: i l s m gestrigen Sonntage arbeiteten Se. Majestät de Diersburg, Commandeur der 3. Division, welcher mit Lothringen genehmigt, und die Regierung hat ihr Interesse an der | von 1228 722 cbm mit Ladung und 81 von 42 134 ebm Raumgebalt 2 Zllustrationen zu: Technisches. > ; riegs - Minister und empfingen den | !! 1 i: prinzen und der Kronprinzessin sowie der : rinzessin Marie uttkamcr mit dem Bezirks-Präsidenten und anderen Beamten in betrug 21 535, der beladenen 20 753 Mann; die deutshe Flagge Glauzig genehmigte den Geschäftsbericht, den Rehnungsabs<lu ei Ce z. F., Obersten und | eingetroffen war, hat sich nah Stettin zurü>begeben. enan Der König wird morgen früh in Begleitung Wack anwesend war, um den Plaß für das Denkmal festzustellen. | führten 1007 Schiffe von 417 589 cbm (1886 1005 Sa U und die Bilanz und ertheilte dem Vorstande Guitasizng, i Di : CIT; M i ivi ón- i t\hland antreten. nah Lenbach, nördli der Straße nah Fröshweiler ausgewählt, ein | 338 von 280 682 cbm), Medlenburger 124 von 15 353 cbm (1886 | gewinn 300,000 # glei 629/69 als Dividende zu vertheilen und ndten beim päpstlihen Stuhl, Wirklihen Geheimen Rath | mandeur der 17. Division , hat sich na< Abstattung persön- | Reise nah Deu laß, der namentiih den damaligen Ancpgier ausgewählt, ein | 3: 682 l } e 26 | geln | al ctt Ò von S<hlözer, welcher zum Diner zugezogen ward. liher Meldungen in seine Garnison zurü>begeben. Amerika. New - York, 6. August. (W. T. B.) n ras Nr. 37 E Etimiceuna ade tigen es Füsilier | 122 von 15115 cbm), Preußishe (ohne Séleéwig - Holstein) # vorzutragen. Die turnusmäßig aus\<eidenden Aufsichtsraths Uhr gestorben. hatte, als er am 6. August 1870 Mittags auf dem Sthlabtfelde | holsteinishe 422 von 60553 cbm (1886 402 von 54816 cbm) x. ; London, 4. August. (W, T. B.) An der Küste angeboten fand bei dem Minister des Aeußern, Freiherrn von eintras, zuerst auf der Höhe zwishen Wörth und Dieffen- | ferner führten 234 Schiffe von 72553 chm (1886 212 von | 2 Weizenladungen. 7 7 < . . s V, , O î i 5 7 7 ; 957 4h: f : c = Der Fürst zu Salm-Reiffers<etidt-Dy>, Oberst- feier ein Festma hl statt. Der griechische Gesandte Lung de U A E Meller gefolgt, wo ihn gegen | 15 Schiffe von 30 945 ebm) die Fnglise Flagge, 257 Schiffe von | Robeisen in den Stores belaufen auf 1005 650 Tons l ¡ 0 1 2 iffe von 478 621 cbm) die | befindlihen Hochöfen 86 gegen 82 im vorigen Jahre. zu S<hloß Dy> verstorben. Württemberg. Stuttgart, 3. August. Heute Nath- In der „Seipiiger Lettung lesen wle! entsheiden, so ist der Plaß bei Wörth, nah welhem Orte die \<wedisde Flagge 2c. Von der Gesammtzahl der angekommenen Mailand, 4. August. (W. T. B.) "Die Einnahmen des . „R.- U. St.-A.“ ist die Dienstanweisung, betreffend Maximilian von Württemberg mit militärishen Ehren | Staaten Europas darf als der bervorstebendste Charakterzug in dem Le G CNael, den Plaß mit anlagen zu umgeben. Möhte | 476 beladene und 2 unbeladene, aus Dänemark 492 beladene und 38 | dritten Dekade des Monats Juli 1888 betrugen nach provisorischer i, ; : : A l 0 Î ) , in würdiger | aus dem übrigen Preußen 185 beladene, aus Med>lenburg 117 be- | 1986 418 Lire, zusammen 3 4€7 805 Lire gegen 3 300 310 Lire in der gebiete der Neu-Guinea-Compagnie, vom 3. gte Leichenzuge folgten unter anderen Mitgliedern des Königlichen | Das zunehmende Uebergewiht des monarchishen Gedankens Weise zur Ausführung kommen, es wird damit au< den Denkmälern | ladene, aus Se E 63 beladene Schiffe 2c. Vos den po gleiben Periode des Vorjahres, also abe 167 495 Lire. ung der Neu-Guinea-Compagnie zum Erlaß ann der Erbprinz von Schaumburg-Lippe mit seinen bei- | und Dinge deutli erkennbar in dem Drange nah Centralisation, gewiht geschaffen. i und 1450 von 1 049 814 chm Dampfschiffe (1886 814 von 210 074 chm vergangenen Woche eingeführten Waaren betrug 8 164068 VolizeiliUer und sonstiger die Verwaltung be- L und Prins t gee Thurn fet Aly ferner | nad Zusammcnfassung aller lebendigen, porleen Kräfte von Auf dem zu Ende August in Frankfurt stattfindenden internatio- | Segelschiffe und 1394 von 970579 cbm Dampfschiffe), Die Ge- | Dol., davon für Stoffe 2850 316 Doll, Der Werth der Einfuhr Z : E / : bequemen, aber weit gefährli<heren, weil zu dur drei Beamte vertreten sein, sondern au Straßburg, Met- und 2318, von wel<en 1689 von 278 941 chm Raumgehbalt mit Lad 3 068 824 Doll. veröffentlicht. u. st. w. Hofprediger Dr. Braun hielt die Rede. materielem Verfall und zu mworalisher Verlotterung führen- Mülhausen entsenden Vertreter dorthin. Der Bort. ae und 629 von 20 479 ebm in Ballast ausliefen R as bed Buenos- Aires, 5. August. (W.T. B.) Während des Monats

s ; 2 Î l verbleibt ein Ueb von 191014 , i Dekonomie-Rath Dr Freiherr von Canstein: Land- gJacobsohn, stud. jur. aus Posen, Hermann Fürstenau, stud. überreicht. zu laffen. Dieselben unterliegen daher naturgemäß niht nur der Le /80 10024 143,44 Lat ore E LQUB von f dessen Bereitung wie und endet Sonnabend, den 6. Erste Kammer hat die Konvention, den Fi r Eisenbahn-Gesellschaft von 21 000 4 592 4, rforderlihen Sukbsistenzmittel, sowie unter Angabe des Militär- | Grimm-Stiftung: Bernhard Wenzel, stud. phil. aus Zirke, | auf der Nordsee, und das Geseg über die Verlängerung der Paßpfliht ni<t, aber es fönnte die ® Frage entstehen, 1880/81 199,38 189,23 Holstein fkontrahirten Anleibe von 90000 4% 36000 M e T ittel, - : den Erneuerungsfonds 41 145 4, 7) zur Zahlung einer Dividende ihm Allerhöchst bewilligten Urlaub angetreten. Derselbe wird | früh mittels Sonderzuges von Drontheim abgereist und ein entshlossenes, zielbewußtes Hardeln, wel<es die Bevölkerung vor 1886/87 159,42 111,70 aftien 1056 Æ, 9) Zubuße zum Fährbetrieb und Unterhaltung der ‘eller in sichere, feste Geleise gelangt. Die Strafbarkeit der 1880/81 228,55 215/35 auf das nâhste Jahr 1326 4 = Der pee A Gesandte in Darmstadt, Freiherr stadt zurü>kehrt, s{< na< Schloß Tullgarn be- anerkannt, es wird aber darauf ankommen, ob der gewollte Zwe> auf 102/99 N Ns und des Verba Bai crrgan des Bayerisen Gewerbe-Mufeums Kaiser und König arbeiteten am Sonnabend mit dem | Yrlaub angetreten. önigin von Sachsen diesbezüglih ausgedrü>ten Wie aus Hagenau berichtet wird, entfaltet der dortige AussGuß 1885/86 169/42 i 145/60 Bayerischen Gewerbe-Museum în Nürnberg , Redaktion: Dr. J ; : ; 7 ; iefe, Anfra d Gab lauf i - i Z ; 7 Se. Majestät gaben zu Ehren der hier anwesenden Söhne se<hswöchigem Urlaub in ein Seebad begeben. Trauer der Kronprinzessin wird au<h Höchstderen Geburts- Briefe, Anfragen und Gabenfendungen laufen aus allen Theilen Deutsch Kunftgewerbe-Aus\tellung in München 1388. I[. Die Favencen 8 2000 M gezeihnet, was immerbin etwas sagen will | Handels im Jahre 1887“ sind folgende Mittheilungen ent- | TenisGes. Feuilleton: Die Invaliden- und Altersversorgung. sprehung mit dem Oberst-Lieutenant a.

Ministerialerlaß vom 11. Juli d. J. hat die Sammlungen für Elsaß- | von 1180 653 cbm) Raumgehalt; von diesen Schiffen kamen 2247 | Die deutsch-nationale Kunstgewerbe-Ausftellung in München 1888 und mit dem Staats-Minister, Grafen von Bismar>, dann mehrere furzem Urlaub zur Abstattung persönlicher Meldungen hier ahnhof von dem König und der Königin, dem Kron- Sache au weiter dadur bethätigt, daß vor einigen Tagen Hr. von | in Ballast an. Die Besaßung sämmtlicher angekommenen Seeschiffe Lie Generalversammlung der Aktionäre ter Zu>erfabrik E D Q von Plessen sowie den diesseitigen Ge- Der General - Lieutenant von Derenthall, Com- | des Prinzen Hans mit dem Dampfer „Dannebrog“ seine Es wurde eine ebene Stelle nordwestli< von Wörth an der Straße | 426 723 chm), und zwar waren Lübe>er 361 von 301 800 chm (1886 | Generalverfammlung bes<loß, von dem 305,801 „4 betragenden Rein- a

/ : Der Kronprinz | 92 von 38866 ebm (1886 119 von 68 012 cbm), Schleswig- | mitglieder wurden wiedergewählt. Vayern. München, 4. August. (W. T. B,) Gestern | General Sheridan is gestern Abend 1

Crailsheim, anläßlich der König Ludwigs-Centennar- bah Aufstellung genommen und war später der Vorwärts- | 52 764 cbm) die dânishe Flagge, 26 Schiffe von 48863 cbm (1886 Glasgow, 4. August. (W. T. Dis Die Vorräthe von j m- i j j / L legenden Truppen aus allen | 174593 cbm (1886 260 181 792 cbm) di sis lagge, 795 | gegen 909 258 Tons vori Di [l der i trieb

F und erbliches Mitglied des Herrenhauses, ist am Vlathos ist nah Wien weitergereist. Zeitungsftimmen. Theilen des Heeres begrüßte. Wollte mes fich nien Bie Fröshweiler | S bife fw Gs A L n ps ie russishe Flagge, 795 | geg 5 im vorigen Jahre ie Zahl der im Be Fn der Ersten Beilage zur heutigen Nummer des mittag wurde die Leiche des in Regensburg verstorbenen Herz0gs Die Erstarkung des monaris<en Sinnes in den führenden Schlacht ja den Namen führt, gewiß rihtig gewählt: das dort etwas Schiffe kamen aus Rußland und Finnland 535 beladene, aus Shweden | Italienishen Mittelmeer - Eisenbahnnetzes während der

: 00, i 5 y | / ilbelm auf d [d bei , für | i j ig- i 39 i i im P ire, i ü die Ausübung der Gerichtsbarkeit im Schußz- in der Familiengruft zu Ludwi sburg’ beigesegzi. Dem | Bilde der politishen Entwidelung unserer Zeit betrahtet werden. Kaiser Friedri< bei Wörth e uf ; S Fel al ei Mez, für | in Ballast, aus S(wleswig Holíftein 363 beladene und 39 in Ballast, | Ermittelung im Personenverkehr 1 481 387 Lire, im Güterverkebr 1888, sowie eine Verfügung, betreffend die Ermä Hauses Prinz Wilhelm und Herzog Nikolaus von Württem- | manifestirt s< jedem aufmerksamen Beobachter der Menschen französisher Generale in Straßburg, Meß und Colmar ein Gegen- | ‘gekommenen 2328 Seeschiffen waren 878 von 221 042 cbm Segelschiffe New-York, 4. August. (W. T. B.) Der Werth der in der treffender Strafvorschriften, von demselben Tage, Vertreter des diplomatischen Corps, des Staats-Ministeriums en und Volk, in v G bewußten Abkehr von dem zwar nalen Binnenschiffahrts-Kongreß wird niht nur unsere Landesregierung | sammtzabl der in 1887 aus Lübe> abgegangenen Seeschiffe betrug | in der Vorwoche betrug 9 743 558 Doll. , davon für Stoffe . Von den aus Lübe

An Zöllen und gemeinschaftlihen Verbrau chs- Anhalt. Dessau, 3. August. (Anh. St.-A.) Die | den System des trägen Gehen- und Gesehenlafsens. In Europa Landesaus\chusses, Dr. Schlumberger, ist Vize-Präsident des Kongresses, | abgegangenen Schiffen gingen 1010 von 419 576 cbm unter deuts<er Juli cr. sind hier 56 übersecishe Dampfer mit 10532 Ein- fleuern B anderen Einnahmen sind im Reich für die Zeit Prin inen J n d ri unt Hilde A Gefolge reiftet, giebt es, von Frankreih abgesehen, kaum O et S DERe welcher chere für Elsaß-Lothringen von ganz Plenbecer Bedeutung ist. | Flagge, 231 von 71406 cbm unter dänischer Flagge, L wanderern eingetroffen. Die Zolleinnahmen betrugen während

1. April 188 bis zum Schluß des Monats Juni 1888, b niht den Werth des monarchischen Prinzips, als \i ersten Horts un Die Erhöbung des Tiefgangs unserer Wasserstraßen, die Kanalisirung | 43 919 cbm unter englis<er Flagge, 254 von 172 964 cbm unter desselben Monats für Buenos - Aires 2 607 000 Pesos und für eins fi flit L kreditirten Beträge zur An reibung elangt: heute nah Kopenhagen ab. s Schirms aller weltlichen Autorität, anerkennte und säßte, und nit der Mosel und die Inangriffnahme des Kanals Straßburg-Lud- | russischer, 793 Schiffe von 553 699 cbm Raumgehalt unter s{<we- | Rosario 559 000 Pesos. ölle 61 820 268 A6 (— 690 473 A6), Tabasteuer 1 713 931 M Elsaß-Lothringen. Mez, 5. August. (W. T. B.) Bei | zum wenigsten beruht die auéshlaggebende Sn, gti Ha agi a wigshafen, sind Fragen von hohem wirthsaftlihen Interesse für das dis her Flagge 2c. Von den in 1887 abgegangenen Seeschiffen gingen Montevideo, 5. August. (W. T. B.) Während des Monats 2 65 076 A6), Zudersteuer- 46 644 688 M6 (+ 995 251 M6), | der heutigen Wahl eines Mitgliedes zum Bezirks- Ds E E Sre Ütberieuguns ee Entseid Straßburg hofft na QueD u dieses Jahr de ersehnte S m gung es 201 i Ballast tas S RE E inn} Su find hier E erte ce E p97 968 Mae y 2 j U l : s worden, ; allg er leb en Kanal nah Ludwigshafen bringen werde. and, 175 mit Ladung und 284 in Ballast na weden, | wanderern angeklommen. Die Waareneinfuhr betrug in dem- Salzsteuer 8 151 013 A (+ 167 632 4), Maischbottih- und | ta ge für den Kanton Meg 3 wurde der Kandidat der Ein- | der Stetigkeit und Sicherheit des politischen Entwi>kelungsganges, / i ü z / y i t ! | ban 5 h | i del SO At 217 209 (— 9310250 6), Ver- | heimischen, Lanique, mit 1079 von 2062 R S Stimmen | welche die Stärke der monarcis<en Organisation des Reis, die F Die „Berliner Börsen-Zeitung“ sqreibt: 28 i De Us s Ballast 1a S&lIwie tei emar, N f a oe A S Men, und die Zolleinnahmen beliefen brauchsabgabe von Branntwein und Zuschlag zu derselben ‘pet Der Kandidat der Altdeutschen, Eisenbahn-Betriebs- von dem bewußten Willen der intelligentesten Klassen des A A ie E A, Unsexer De [Pusteie muß augenbli>li< Ladung und 55 in Ballast na< dem übrigen Preußen, 109 mit 25 990 421 M (+ 25 990 421 A6), Natsteuer für Branntwein irektor Ke>er, erhielt 947 Stimmen. einmüthig getragen wird, verleiht. Von Kaiser am L as herrscht reve Thi s tet pg l Faft in a t BOE sdistrikten Ladung und 15 in Ballast nah Med>lenburg 2c. Von ‘den abge- Submissionen im Auslande 2297 ut (H 2297 6), Braufieuer b 670 891 M (+ 289024 6), ferer nationalen Wiedergeburt ein tüchtiger usas von Furcht mitt, Y Weberci.-W he Fetioteit, und es sind nur einige maden, wie 4. B. | Sensenen 2316 Schiffen waren 8/2 von ‘1.044 669 cha (1886 1493 Belgi : : i i : ederge t | t mist. i , Met L m , wle z. B, c egelsci v 4 elgien, Gunme B04 f (+11 00828 de, Epetfcten Mat 2 B I len Bie ar r Se dal J Di a T En Sie E M nf | 2 S2 200 CUABN ae 1660 po ¡la O n (O e eia gef Mitags, Anse, Stgdthas: Wicderaustas e A E 1008 L eue pad erd Oesterreih - Ungarn. Wien, 3. August. (Wien Fta,) europäishen Vormacht bli>ken läßt und sie antreibt, Deutschlands Po- Primitivordres untergebraht haben. Wir konnten \<on darauf hin- Een O n R A 8 Meter 68 950 aution 3500 Fr. E S g

6 : Z z L s u ¿ . s / ach-

; : : titik na reaktionärer, freibeitswidriger, nah Außen aber ehr- weisen, daß die für das Ausland bestimmten Herbstaufträge denjenigen : k : L i : papiere 1 632 iche t E 2 is Tig B00 D é E s Lon bér Lor ies E E geiziger E für den Frieden bcdrohlicher Strebungen anzus<uldigen. früherer Jahre in keiner Weise nachstehen ; sie werden für Italien und S ber SLSUng und 16 Fabrzeuge von 1516 cbm leer ; 2) 10. August, Mittags. Antwerpen. Stadthaus : Bau zweier Anschaffungsgeschäfte 2 5 , e, Looje

i G ; ; : Y, 4 ; : kamen an 160 Fahrzeuge von 11 936 cbm resp. | eiserner Schuppen im Hafen. Voranschlag 92 900, Kaution 4500 Fr.

i : 2 s Eine wie das Andere wird dur die Thatsachen einfa Lügen ge- Spanien größer bezeihnet als sonst, ebenso hat si der englische 5 s O : ; Stv: s i Privatlotterien 99 239 M (+ 10036 M), Staatslotterien | unternommenen Jnspektionsreise nah Laxenburg zurü>- straft. Deutschland wird, von Wilhelm1I. regiert, dur den Reichskanzler Konsum vermehrt, worauf wir aber weniger Gewi<ht legen, weil fast 2 675 Meter-Etr. E Ladung O Fa E oe P r Mes Näheres an Ort und Stelle. A8 039 M 7 z d T l - Ver- | gekehrt. Fürsten Bismar> berathen, nah wie vor die Sale der Ordnung, alle Jndustrien gleichmäßig \si< darüber eflagen, daß das englishe 355 110 Meter-Ct it Lad 193 9 e (+ 276 373 A), Post: und Telegraphen - Ver- Ó e A : ; a : cine Ge Gat ibnen ie K dienst gewäh ; ( eter-Ctr. mi ung, Fahrzeuge von 19 439 cbm Verkehrs - Anstalten. 47010 350 M 2 383 667 M), Reihs-Eisenbahn- 4. August. (W. T. B.) Der König und der Kron- | des ruhigen, stetigen Fortschritts im Innern, die A<htung der Ver äft ihn r wenig Verdienst gewä rt. Wir haben ferner eine leer und 3 Flôße von 900 Meter-Ctr. ; auf der Wakenit 179 Fahr-

waltung 800 Ch 550 900 M : “| prinz von Serbien sind hier eingetroffen. Auf Wunsch | träge und tamit des Völkerjriedens nah Außen, vertreten, und um Auêdehnung unserer Beziehungen mit verschiedenen füdamerikanischen zeuge von 7769 cbm resp. 25065 Meter-Ctr. mit dung und Danzig, 6. August. (W. T. B.) Das Königliche Eisen- ati a / Reichskasse ‘Mie Is Einnahme ab- | des Königs unterblieb jeder offizielle Empfang. ; an La aa und die Fürsten, Bi E ausgcfliden Paris Placiven liehe “zu Einstatiren; armcatii iat sib Argentinies Sabrzeuge von 934 ebm leer, Aus Lübe> gingen ab: | bahn-Betriebsamt theilt , mit: Beide Geleise der Stre>e züglih der Ausfuhrvergütungen und Verwaltungskosten be- 9. August. (W. T. B.) Der König von Serbien Schirinletven der Reichsverfassung, des Reichs selber, haaren. So ehr aufnahmefähig, ‘verschiedene dorthin abgehende Dampfer waren | N Pberwasserbaum auf der Obertrave 42 Fahrzeuge von | Elbing—Güldenboden wieder fahrbar. Zug 3 hat die

i é ] l j : k E S@C ) Reid ! i B, O G ( T 3970 cbm resp. 19425 Meter-Ctr. mit Ladung und 348 Fahr- | Stre>e bereits wieder passirt. n nachbezeichneten Einnahmen bis Ende Juni | empfing heute Vormittag den Minister des Auswärtigen, d es in Wahrheit die monar<is>en Impulse, denen wir alle poli- in leßter Zeit mit Gütern, die Webwaaren enthielten, angefüllt. Der 9 694 : StoFni s W 5ntalt 1888 ; lle 20 go0 901 M 2 278 088 M), Tobeuni Grafen Kálnoky, in anderthalbstündiger Audienz. Jm Laufe lsdes und oten Errungenschaften verdanken, auf Grund deren wir Verkehr nah Brasilien und Chile scheint dagegen eine kleine Ab- E oba resv 1630 e auf der Ste>niy 6 La kei Eisenbatd : L eaen matt v E e arie

1596 89( F (+ 81 708 M), Budersteuer 52713 830 6 | des Tages gab unter Anderen auch der russische Botschafter, | unsere heutige exceptionelle Machtstellung unter den Völkern der Erde <wächung erlitten zu haben. Canada beschäftigt uns umfangreicher 11.695 cbm leer; am Unte Ctr. mit Ladung und 155 Fahrzeuge von Betrieb3amt mat bekannt : Bei Bude 31 zwischen

L / i : z l ( N f z ! rwafserbaum gingen ab 342 ahrzeuge von Elbing—Güldenboden ist in Ri®tung nah Güldenboden der (— 6 943 503 6), Salzsteuer 9 355 150 M (+ 201 138 H), O obanow, seine Karte in dem Absteigequartier des einnehmen und zu behaupten wissen werden. us aus rialien Wine N ets gen Ordres zu | 34 358 cbm resp. 102 902 Meter-Ctr. ul Ladung, 745 Fahrzeuge von | Bahndamm auf ca. 300 m in lge des starken Regens dur< Berg-

L 0 i y ; : / | Röni i ; z iren. 4 Geneigtheit, | 69 406 cbm l d 3 Flöfß 3 -Ctr. ; ip | wasser überfluthet und terspült Der Betrieb hat auf der Stre> Maischbottih- und Branntweinmaterialsteuer 2622 107 F | Königs ab Aus dem Elsaß wird der „Norddeutschen All- l / : ere Geneigt! inen ¿f 132 rad 3 Flöße von 3500 Meter-Ctr. ; auf der Ra>keniß | wasser überflutbet und unterspült. Der etrieb hat auf der Stre>e Ci Se Dechen Pg Na von S 1 | gin See fa (Ps Nad ben neuesn Meldung | (ere sge, Gaß wid der «No ape Bed wbte no8 sed audtebmngofibig wem pie der ee | faden, 9b 158, falezese von 4288 dm aer 11 608 Mlacr-Cre mft | Gilberboben” Elbin enge lt weiten Sthe; ‘tete ir ushlag zu derselben 13 243 362 M (+ 13 243 362 M4), Nal- d ritt der böhmische 16 otb t \ b ep bst d [ „, Die Trazweite der Paßverordnung für unsere gesammten Ver- forderungen der dortigen Handelswelt in Bezug auf Kreditgewährung Reisenden an der beschädigten Stelle kann nicht stattfinden. Her- feuer für Branntwein 7 893 248 e E rer u Mas Raa E vie lle satt Kreise: welbe über be traci ennbar, und diejenigen altdeutsGen Unfererseits (e meln den, man glaubt aber éin Entgegenkommen stellungsarbeiten sind im Gange. Der Betrieb findet zwishen i , h reise, welche Über die „wir , nserer in vielen a ü i i : A j : L En P 881 u I Es 699 M. T 4138 040 6). | Bau-Ordnung für das flache Land, desgleichen mehrere andere | die das Paßedikt zur Folge haben werde, thatszchlich aber do< nur darauf hin, im Orient n E s Kunft, Wissenschaft und Literatur Königsberg—Güldenboden einerseits und zwischen Elbing—Gülden

A j : Tr: R o : i ; A boden andererseits ftatt. ; 40 Vorlagen werden der Beschlußfassung zugeführt werden können. zum geringeren Theile zur Folge gehabt hat, sehen allmählich eia, Mittel es gestatten, si< unseren Handels tf ata Im Verlage von E.- S. Mittler u. S , Königl ¿ S N O Triest, 4. August, Abends, (W T. B.) Deute Mitte sep | Ltr oergngeren eile, zur Fola wirksames Mittel ges<affen worden Der inländische Verkehr bat sich, so wiegen t atfommodiren. buGbandlung (Berlin 8W. 12, Koßftr. 6870), "ersien soeben | ¡5 S2rltb, 4. August, (W. T. B) Das Königliche

Die hiesige Königliche Universität beging am zu Ehren des hier anwesenden spanischen Ges <waders | ist, eine ganze Reihe jener Fäden entweder ganz abzuschneiden oder Seiten versichert, re><t befriedigend entwi>elt. Die {O BE In ¿wiefahem Leide“, 3 Predigten bezw. Reden, S adl Fuya h g Es A M r t ate rann i bat L 24 Ï oTPredt ,

) en

3. August cr. die Gedächtnißfeier ihres erhabenen ; ; lose Mi r ein | do erheblich cinzushränken, wel<e in ihrer Zahl no< ein ziemli erste und zweite Hand haben si< mit Vertrauen für den Herbst ver- ger und Garnisonpfarrer von Berlin, D. Emil | berg, i Fri sichtli

S a Cte Biene Wilhelm U, fn dem | Di euer po d Won fut, j wollen de Enten t | (t Gu er ter tone t hart fac en 128 f, de Pre. de Robutieraten im Kleinen "ite L: | fal "Bet fob bte Pebpet tat ieten Hue gemiomet | vai ive! age (E de Pete t uter Es nad x ¡O Et tao hA E] E R i | 2 , meinen : l : ;

E Es venn derse ba er Finans-Minister Dr, von S eaBie A l Toait Auf ven Roe Anb Lis Bt en geshicten franzöfisher Zeitungen von an eblichen Söhnen und feste Tendenz zeigen, ein Umstand, der an und für si Vas véte ps und die Swi>sale der beiden Kaiser sowie ihren Heimgang; die Reden Norddeutscher Lloyd in Bremen.

A D ree / 1 1] öchtern, welhe dur< die Grenzbehörden verhindert worden seien, an wisse Zuversicht erzeugt. Dabei ist in Erwä i sind vorzügli geeignet, das Andenken der Ents{l l dâcht- i ü f Scholz, der Unter-Staatssekretär im Ministerium der geistlichen von Spanien aus; Contre-Admiral Carranza erwiderte mit | das Sterkelagee der Mutter zu eilen, E erfunden oder in das gerade unser deuts é Monfada fh mod, nicht vollständig an pet niß des Volkes u estigen. E E SRE (Lebte Nathrilten über die Bewegungen der Spi) e e

x. Angelegenheiten, Nasse, der Ministerial-Direktor im Ministe- | ¿inem Toast auf den Kaiser und die Kaiserin. Gegentheil entstellt, so enthalten do diese Erfindungen die einigermaßen gutem Geschäftagang sind no< reichliche Nacborte New-York- und Baltimore-Linien:

rium der geistlihen 2c. Angelegenheiten, Dr. Greiff, der Kom- a y beilsame Lehre für die jüngere Bevölkerung des Landes, ihr Unter- zu erwarten, i die Betriebe Bnaets Zeit in Thätigkeit halten Gewerbe und Saale“ Dn in B

mandant von Berlin, General-Major Graf von Sghlieffen „Fraunkreih. Paris, 5. ugus (W. T. B.) Der kommen nit mehr in Frankrei zu suchen, sondern bübsh im Lande werden. Die Fabrikanten werden um Ablieferung der Waaren an- ewerbe Handel, "Elbe B ; Luguft N ae chaven,

und mehrere höhere Beamte. Präsident Carnot ist heute Nahmitta 2 L zur Feier | zu bleiben, oder wenn ein gewisser abenteuernder Zug, welcher hier gegangen : in den verschiedenen Branchen mat si sogar eine gewisse Die Anmeldungsfrist für die in der A oli fs, Via. fin j E Ls Sen ; Fu i on 2 r Dor M Die Feier wurde mit dem Vortrage eines Gesangsstü>ks | der Enth üllung des Denkmals lirabeau's in | den jungen Leuten eigen ist und in n Dörfern Ua S “ra i appheit an Waare geltend, ein Fall, über den wir lange ni<t ¿u | 24. September d. J. in Aosta stattfindende landwirths<aft- -Werra* . New-York : Juli in New-York id

durch den akademischen Gesangverein eröffnet worauf der Rektor, Montargis eingetroffen. pensionirten groguards wach erhalten wird, sie denno< in die Fer eriten hatten. lihe "Lahn* . August in New-York.

| : : , Rd Es : i Landes-Ausftellung von Molkerei-Erzeugnissen, Lahn* , New-York rofessor ord. Dr. Schwendener die Festrede in deutscher Boulanger hat nunmehr seine Kandidatur um die Be Deut beh Le a Har Nene, D gersuber. mit welcher eine interna tionalé Ausftellung von Werkzeugen unk is : | New-York Ju i u Saaten. . August von Southampton.

ache hielt. im Departement Charente - Jnférieure und im s - : e Qweifel zu Beiden Zuthaten für Käsebereitung verbunden is (vergl. „R.-A.* Nr. 139 : New-Vork ü Der Mehner erinnerte in der Einleitung an die denk- | Departement der Som me erledigten Deputirtensize be- cin peies Kantiugent ftéllee H E lit L i u S sein. v. 30. Mai d. I.), if einer Bekanntmahung des Auëstellungs- i New-York August von Bremerhaven. würdige Epoche, in welcher die Universität gegründet wurde, | stimmt ee Derselbe reist heute Abend nah Saintes, Die neuerdings ergangene Anordnung des Ministeriums über die Seits zufolge dis zum 15. August verlängert worden. Die frühere gu Bremen * Au qu von Baltimore, um sodann auf eine andere Schöpfung Friedri< Wil- | kehrt am aber Dienstag hierher zurüd>, um die an ihn abgeord- Paßpflicht der Kinder, welche französishe Schulen besuchen, dürfte ñ d ha ung, E A E ge Ee durch italienishe Häuser ( l Baltimore Juli Dover passirt. helm’'s IIIL, welhe {hon einige Jahre früher ins Leben | neten Delegirten der „Somme“ zu empfangen. ebenfalls dazu führen, die Grenze zwischen Elsaß und Frankreich etwas en verireten la}fen, ist fallen gelafsen. e Baltimore . August Dover passirt.

j F KE F i Î s 114 ¿J f 8A E f 0E t Wt l: i 8 / 4 : 8 | / Î | Î F E E ä Ä E 4 i j ¿ t j

dung und 59 Fahrzeuge von 4174 cbm leer. vorausfichtli<h heute den Tag über andauern. " Ein Umsteigen der

10 S3 t 1p o S 2 S8 4 BB eo