1888 / 201 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Der Privatdiskont wurde mit 14 9% notirt. Auf internationalem Gebiet zogen Oesterr. Kredit- aftien unter Schwankungen etwas an bei ziemli lebbaftem Gescbäft; Franzosen, Lombarden, Galizier und andere Oesterreichishe Bahnen waren reckt fest, theilweise erbeblich steigend und belebt; Gott- hardbahn fest und ruhig Inländische Eisenbahnaktien lagen schwächer, namentli Mecklenburgis%e mdrigor. Von den fremden Fonds waren sowohl Ru'ssis&e Anleihen wie Ungarische Goldrente und Italiener fester und mäßig lebhaft; Rutelnoten steigend und belebt. Deutsbe und Preußishe Staatsfonds, Pfandbriefe und inländische Eisenbahn-Obligationen fest und in normalem Verkehr. Bankaktien waren zumeist fest und ruhig; die spekulativen Diskonto- Kommandit-Antheile nach fester Eröffnung abge- \{wächt; Berliner Handelsgesellshaftsantbeile und Aktien der Deutschen Bank fester und belebt. - Industriepapiere sehr rubig und zumeist fest ; Brauereiaktien matter. Montanwerthe fest; die spekulativen Devisen, wie Bohumer Gußstabl, Laura- hütte und Dortmunder Union St.-Pr. höher, und

recht lebhaft. 2 A

Course um 2x Uhr. Fester. Oesterreichische Kreditaktien 163,12, Franzoien 103,37, Lombarden 42,37, Türk. Tabakaktien 100,40, Bohumer Guß 174,00, Dortmunder St. - Pr. 79,25, Laurabütte 117,50, Berliner Handelsges. 167,50, Darmstädter Bank 157,25, Deutsche Bank 167,75, Diskonto-Kom- mandit 215,75, Russ. Bank 56.00, Lübeck-Büch. 165,50 Mainzer 194,00, Marienb. 69,25, MeckSlenb. 152,12, Oftpr. 109,12, Duxer 136,20. Elbethal 78,90, Galizier 88 75, Mittelmeer 127,590, Gr. Ruf}. Staatsb. —,—, Nordwestb. —,—, Gotthardbahn 129,70, Rumänier 196,10, Italiener 96,75, Oest. Goldrente 92,29, do. Papierrente 67,70, do. Silberrente 68,50, do. 1860 er Loose 116,590. Ruffen alte 97,30, do. 1880er 83,60, do. 1884 er 97,75. 49%/ Ungar. Goldrente 83,87, Eavvter 84,87, Ruf}. Noten 194,75, Ruf}. Orient Il. 59 40, do. do. III. 59,20 Serb. Rente 82,75, Neue Serb. Rente 83,25,

L972

September 219ia19;—31

167—34

722—3Ì

Vorprämien. August Diskonto 2184à217$—? Oest Kred.-Aktien 164è—1#à65{—1F Marienburger . . 714{—2#$ Mcklb. Fr.-Franz. 154à53—2} 1551à544—32 Oftpreußen. .. . 111$à114—?2} 113à127—4 Franzosen| 104—?à104—1} 1053A1054A106

&4 433—1} 44—?2 59F— S 597— F 84% 84x— F E 82—3 1197—“ 120}—3}3 197}—25 A

Lombarden . . I Het... 1380 er Rufen Dortmund. Union Laurabütte .... Russische Noten .

P

L

t

Breslau, 4. August. (W. T. B.) Fest. 39/0 Land. Pfanddbr. 102,20, 4°/9 ung. Goldr.*) 83,65, Brél. Diskb. 101,50 G. Brsl. Wch{hslb. 100,25 G, S(le‘. Bankverein 120,75 G., Donnersmarkhütte 62,00, Obschl. Eis. 95,00, Opp. Cement 130,00, Giesel Cement 158,00, Laurah. 116.85, Verein. Oelfabr. 94,85. /

Sbles. Dampfer-Comp. vorm. Priefert 120,50 G.

*) per Ultimo. L /

Frankfurt a. M., 4. August. (W. T. B) (S&luß-Course.) Still. Lond. Wechsel 20,452, Mee Wechsel 80,875 Wiener Wechsel 165,99, teihsanleibe 108,00, 4°/% ungarishe Goldrente 83,60, 4% Spanier 72,80, Unifizirte Egypter 84 59, Conv. Türken 14,40, 3/6 port. Anl. 65,00, 59/9 conv. Portg. 100,10, 5% sferb. Rente 82,30, Serb. Tabadsr. 82,39, 6% konf. Mex. 92,00, B. Westb. 2562, Centr. Pacific 112,70, Franz. 202#, Gal. 175$, Gotthardb. 123,39, Hef. Ludwigsb. 104,10, Lombarden 822 Lübeck-Büchen 167,20, Nordwest- bahn 138k, Unterelb. Pr.-A. 97,60, Kreditaktien 2604, Darmsft. Bank 156,70, Mittld, Kreditb. 98,70, Reichsbank 138.80, Diskonto-Kommandit 216,20, 419/o egypt. Tributanleben 86,40, Dresdener Bank 135,30, 4/0 griebische Monopol-Anleiße 71,25.

Privatdiêkont 14 °%

Fraukfurt a. M., 4. August. (W. T. B.) (Ffreften-Societät. (Schluß.) Kreditaktien 360K, Franzosen 203, Lomb. 823, 49% ungar. Goldrente 45,80, Gotthardbahn 129,29, Diskonto-Kommandit 216,20, Laurahütte 113,20, 6% fonf. Merikaner 91,55. Fest.

Leipzig, 4. August. (W. T. B) (S(luß-Course.) 3% fas. Rente 9350, 4°%/% äs. Anleibe 195,15, Leipziger Kreditanstalt - Aktien 180,00, Leipziger Bank-Akt. 135,00, Altenburger Aktien- Brauerei 274.00, Sächf. Bank-Aktien 111,75, Leipz. Kammg. - Spinnerei - A. 212,00, „Kette“ Deutsche EGleschiff-Akt. 76,60, Zuckerfab. Glauzig-Aktien 98,00, Zudterraffinerie Halle Aktien164,50, Thür. Gas-Gefell- \chafts-Akft. 144,00.

Hamödurg, 4. August. (W. T. B.) Ziemlich feft. Preuß. 409/00 Consols 107, Kreditaktien 260, iFranz. 507, Lombarden 208¿, B. Handelsg. 168, Deutsche Bank 1674, Disk.-Komm. 216, H. Kom- merzb 1324, Nationalb. für Deutschland 1202, Nordd. Bank 163¿, Gotthardbahn 129, Lübeck- Büchen 1667, Marienb.-Mlawka 704, Medcklb. Fr.-Fr. 154, Ostpr. Südb. 1094, Unterelb. Pr.-A. 981, Laurahütte 1163, Norddeutsche Jute-Spinnerei 1402. Privatdiskont 1#$ ‘a,

Wien, 4. August. (W T. B.) (S{luß-Course.) Bahnenrückzang verstimmte, {ließlich besser, Gold- renten, Valuta höher. ODeît. Papierr. 81,75, do. 9% Papierr. 96,95, Oesterr. Silberr. 82,50, 4°/% do. Goldrente 111 50, do. Ung. Goldr. 101,45, 5°.» Papierr. 90,95, 18609r Loose 138,50, Anglo-Austr. 169 00, Länderbank 219 50, Kreditaktien 313,80, Üantoab. 211,80, Ung. Kredit 306,50, Wien. Bankv. 94,20, Galiz. 211,25. Kronpr. Rudolf 191,60, Lemb. (C jernow. 221,00 Lomb 99,75 Nordwestb. 166,75, Pardubit 165,90, Tramway 226,75, Taba@takt. 116,75, Nordb. 2490,00, Franz. 24460, Buschth.-Eisb. —, Esb1hb.158,75, Amsterd.102,45. Deutsche Pläye 60,35, Loadoner Wechsel 123,50 Pariser do. 48,80, Navo- leons 9,77, Marknoten £0,35, Russishe Banknoten 1,16%, Silbercoup. 100,00.

Wien, 5. August, (W, T. B,) Privatverkehr E i Sgt 314,00, 4°%/4 ungar. Goldrente

01,759. Feft.

Wien, 6. August. (W. T. B.) (Sthluß.) Ung. Kreditaktien 307,50, Oest. Kreditaktien 314,80, Franzosen 246,60, Lombarden 101,00, Galizier 211,25, Nordwestb. 167,25, Elbetbal 189,75, Oeît. Pee 81,825, 9 %%o0 97,15, Taback 116,25,

inglo 109,50, Desterr. Goldrente 111,60, 5% ung. Papierrente 91,20, 4/5 ung. Goldrente 101,624,

Markncten 69,40, Napoleons 9,77¿, Bankverein 95,25, Unionb, 213,00, Lnderbank 224,25, Buschtherader

Babn —,—. Fest. L

London, 4. August. (W. T. B.) Rubig. Engl. 23% Consols 994, Preuß. 4“/e Consols 165, Italienisbe 5% Rente 95}, Lombarden 8}, 5% Ruflfen von 1873 973, Cv. Türken 142, Oeft. Silberrente 67, do. Goldrente 91, 4 9% una. Goldrente 824, 4% Spvavier 72ì, 59/0 privilegirte Egypter 102F, 4 °%/ unifizirte Egypter 833, 39/0 garant. Egyrter 1027, 4} °/o egyptisWe Tributanl. 86, Gonrvertirte Mexikaner 39k, 69/9 konsolidirte Mexikaner 92}, Ottomanbank 106, Suej- aktien 87, Canada Pacific 59, De Beers Aktien 295i, Plasdi8kont 2}, Silber 4115/15.

London, 6.JAuguft. (W. T. B.) ; Heute findet keine Börse statt. s

Paris, 4. August. (W. T. B) (S@Hluÿ Course.) Fest. 339% amortifirb Rente —,—, 3°%/4 Rente 83,627, 43 ‘9/9 Anl, 105,50, Ital. 5 “/9 Rente 96,4ò, 4% ungaris&e Goldrente 832, 4% Ruffen de 18580 845, 4% Spanier äußere Anleibe 73,00, Fränzofen 515,09, Lombarden 212,50, Lombard. Prioritäten 295,75, Banque ottomane 520,00, Bangue de Paris 783,75, Bangue d’escompte —,—, Credit foncier 1328,75, do. mobil. 340,00,

anama-Kanal-Aktien 28250, Panama-Kanal 59/6

bligat. 257,50, Rio Tinto 510,00, Suezkanal- Aktien 2211,25, Meridional-Altien 771,25, Wechsel auf deutsche Plätze 1231/16, do. auf London 25,30€.

Paris, 6. August. (W. T. B.) 3% Rente 8365, neue 3% Rente —,—, 44 °%/ Anleibe 105,55, Ital. Rente 96,45, Franzosen 516,75, Lombard, 211,25, Türken 14,677 Suezkanal-Aktien 3220,00, Banque ottomane 521 87, Egypter 426,25 Fest.

Amsterdam, 4. August. (W. T. B.) (Swlufß- Course.) Oesterr. Papierrente Mai-November ver l. 654, do. Silberrente Januar - Juli do. 66, 4% ungar. Goldrente 82}, 5/9 Ruffen von 1877 993, Russishe große Eisenbahnen 115%, Ruff. I. Orientanl. 562, do. 11. Orientanl. 564, do5#%o bolländ. Anleibe 1018, Marknoten 59,09, Ruff. Zollcoupons 19182,

New-York , 4. August. (W. T. B.) (Sé&luk- Course.) Fest. Wecßsel auf Berlin %5, Wechsel auf London 4,24}, Cable Trans- fers 4,87}, Wechsel auf Paris 5,223, 4" fundirte Anleibe von 1877 1272, Erie - Bahn- Aktien 264, New-York Centralbahn-Aktien 1068, Chic. - North - Western do. 1133, Lake Shoce do. 954, Central Pacific do. 35, North. Pacife- Preferred do. 56}, Louisville u. Nashville do. 602, Union Pacific do. 59%, Chic -Milw. u. St. Paul do. 723, Philadelphia n. Reading do. 64}, Wabash, St. Louis Pacific Pref. do. 25, Canad. Pacific do. 62, Illinois Centralb. do 1224, St. Louis und St. Francisco Pref. do. 72i, NY. Lake Erie, West., 2nd Mort Bonds 98.

Geld leiht, für Regierungsbonds 1 9/0, für andere Sicherheiten ebenfaüs 1 9/%.

Produkten- und Waaren-Börse.

Verlin, 6. August. (Amtlihe Preis- feststellung von Getreide, Mehl, Del, Petroleum und Spiritus.)

eizen per 1000 kg. Loco höter. Termine unter Schwankungen höher. Gekünd. 450 t. Kündigungs- preis 172 4 VLoco 168—184 #46 na Qualität. Gelde Lieferunzügualität 172 46, per diesen Véonat —, per August-September —, per September-Oktober 173,50—175—173,75 bez.,, per Ofktober-November 175—175,75—175 bez., perNovember-Dezember 176,5 —177—175,75 bez.

Weizen (neuer Usance mit Aus\sch{luß von Rauë- weizen) per 1000 kg. Loco höher. Termine —, Gek. {. Kündigungsöpreis #6 Loco 172 —184 M nab Qualität. Lieferungsqual. 176 M, per diesen Monat —.

Roggen per 1000 kg. Loco höher. Termine höher zu \{wankenden Preisen. Gekündigt 50 t. Kündigungspreis 1355 #4 Loco 127—140 Æ nah Qual, LVeferungs8qualität 136 , per diesen Monat —, ver August-September 135 bez. per Septem- ber-Oktober 138,5—139—138—139,25—138,5 bez, per Oktober-November 140,25—140,5—140—141— 140 bez., per November-Dezember 142—141,5— —142,25—141,5 bez.

Gerîite per 1999 kg. Still, Große und kleine 112 —185 # n. Qual. Futtergerste 114—128 4

Hafer per 1000 kg. Loco fester. Termine höher. Gekünd. 200 t. Kündigungspr. 1205 #6 Loco 117—146 4 nach Qual. Lieferungsqualität 122 4, pommerscher guter 132—137, feiner 138—143 ab Bahn bez, \{lesisher guter 132—137, feiner 138 —143 ab Bahn bez., per dies. Mon. 120,75— 120,00 bez., per August-Septbr. —, per Sept.-Okt. 119,00—118,75 bez, per Oktober-November und per November-Dezember 119—118,75—119 bez.

Mais per 1000 kg. Loco still. Termine —, Gek. t. Kündigungspreis #A Loco 122— a 6 nach Qual. Per diesen Monat —, per Sept.-

Erbsen per 1000 kg. Kochwaare 140—180 #, Futterwaare 120—135 4 nah Qualität.

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 per 100 kg brutto inkl. Sack. Steigend. Gek. Sack. Kündigungspreis —,— H, per diesen Monat und per August-Septem- ber 18,40—18,35 bez., per September-Oktober 18,50 —18,45 bez. per Ofktober-Nov. 18,65—18,60 bez., per Nov.-Dezbr. 18,80—18,75 bez,

Rüböl per 100 kg mit Faß. Termi1e höher. Gek. Ctr. Kündigungopr. Loco mi! Faß H Loco ohne Faß —, per diesen Monat 49,3 A, ver August-September —, per Septbr.- Oftober 48,7—49 bez, per Okt.-Nov. 48,9—49,2 bez, per Nov.-Dez. 49,1—49,4 bez., per April- Mai 1889 49,8 —49,9 bez. f

Kartoffelmehl pr. 100 kg brutto incl. Sack. Termine fester. Geek. Sack. Kündigungspreis (4 Prima-Qual. loco 20,20 4, per diesen Monat 20,20 4, per Aug.-Sept. —, per Sept.-Okt. —, per Oft.-Nov. —— K, per November- Dezember K

Trockene Kartoffelstärke pr. 100 kg brutto incl. Sack. Termine fester. Gek. Sack. Kündigungspreis M, Prima-Qual. loco 20,00 4, per diesen Monat 20,00 4, per Augufst-September —,— s, Sept.-Okt. —, per Okt.-Nov. —,— #, per No- vember-Dezember —,— M

Petroleum. (Raffinirtes Standard white) per 100 kg mit Faß in Posten von 100 Ctr. Ter- mine fest. Gekünd. kg. Kündigungspr. #4 Loco 24,5 Æ, per diesen Monat —, per Aug.-Sept.

—, per Sept.-Okt. 24,6—24,7 bez., per Dez.-JIan. 25,2—25,4 bez., per Jan.-Febr. —.

Spiritus per 160 1 à 100% = 10 000 1 9% nach Tralles loco mit Faß (versteuerter). Termine —. Gekündigt 1. Kündigungspreis H per diefen Monat und per August-Septbr. —.

Spiritus per 100 1 100 9% = 10 000 9% (ver- steuerter) loco ohne Faß —. Í

Spiritus mit 50 4 Verbrausabgabe obne Faf. Wesentlich höber, {ließt ruhiger. Gekündigt 176 0001. Kündigungspreis 54 # Loco 54,00 bez., mit Faß loco —, per diesen Monat und’ per August-September 54—53,7—53,8 bez., per Sept.- Okt. 54,4—53,8—53,9 bez., per Oktober-Nov. 54,2— as tp m bejz., per November-Dezember 54,1—53,6 —53,9 bez.

Spiritus mit 70 4 Verbrauhs8abgabe. Wesentlich böher, {ließt ruhiger. Gefkündigt 60000 1 Kündigunaspreis 33,8 4 Loco obne Faß 34,3 bez., mit Faß —, per diesen Monat und per Aug.-Sept. 34,1—33,6—33,9 bez., per Sept.-Okt. 34,2—33,9— 34 bez., per Ofktbr.-Nov. 34,3—34,4—34,1 bez., per Nov.-Dez. 34,2—34,3—33,8—34 bez.

Weizenmneht Nr. 90 24,50—22,50, Nr. 0 22,50— 20,50. Feine Marken über Notiz bez. i

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 18,50—17,50. do. feine Marken Nr. 0 u. 1 19,50—18,50. Roggenmehl Nr. 0 1,75 4 höher als Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg inkl. Sa. i

Bericht der ständigen Deputation für den Eier- handel von Berlin. Normale Eier je nah Qualität 2,45—2,55 M pro Schock. Aussortirte, kleine Waare je nah Qualität 1,95—2,00 # per Scho Kalkeier je nach Qualität per Schock. Fest.

Verlin, 4. August. Marktpreise nah Ermitte- lungen des Königlicben Polizei-Präsidiums.

Höchste | Niedrigste Preise.

M

18 17 16 13 13 12 18 15

14 |

é

17 17 16 13 13 12 16 13 11 13

J 70 10 50 60 15 70 60 90 20 70 65 60

60

Per 100 kg für:

Weizen gute Sorte . Weizen mittel Sorte Weizen geringe Sorte . Roggen gute Sorte . Roggen mittel Sorte Roggen geringe Sorte . Gerste gute Sorte Gerfte mittel Sorte . Gerste geringe Sorte Hafer gute Sorte . Hafer mittel Sorte . 13 Hafer geringe Sorte. . . . 12 | 40 ] 11 M S9

C S0 9 Erbsen, gelbe zum Kochen . 36 20 Speisebohnen, weiße .

40 24 M 60 30

Karen Rindfleisch

von der Keule 1 kg .

Bau(fleisb 1 kg. Schweinefleish 1 kg. Kalbfleish 1 kg .. Hammelfleish 1 kg . Butter 1kg . . Eier 60 Stück. Karpfen 1 kg .

Aale : Ber ehte Barsche Schleie N Bleie A

Krebse 60 Stü... . 112 |—

Stettin, 4. August. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen matt, loco 164—172, pr. Sep- tember-Oktober 172,50, per Oktober-Novemb, 172,50. Roggen matt, loco 127—132, pr. September- Oktober 131,00, pr, Oktober-November 132.50, Pommerscher Hafer loco 119—125, Rüböl ftill. pr. August 48,50, pr. September-Oktober 48,00. Spiritus till, loco ohne Faß mit 50 # Konsumst, 52,10. do. mit 70 #6 Konsumsteuer 32,40, pr. Aug.-Sept. mit 70 4 Konsumsteuer 31,70, pr. Septbr.-Oktober mit 70 4 Konsumsteuer —,—. Petroleum íïoco verzollt 12,45. :

Posen, 4. August. (W. T. B.) Spiritus loco obne Faß (50er) 51,50, do. do. (70er) 31,70, do. do. mit Verbrauhs3abgabe von 70 #6 und darüber —,—. Still, :

Breslau, 6. August. (W. T. B.) Getreide- markt. Spiritus per 100 1 100% exkl. 70 4 Verbrau@sabgabe pr. August 32,69, do. 50 H pr August 52,00, pr. August-September 52,00, pr. September-Oktober 52,50. Roggen pr. August 127,00, pr. September-Ofktober 130,00, pr. Of- tober - November 135. Rüböl loco pr. August 50,00, do. pr. September-Oktober 49,00. Zink: Gieshes Erben W. H. Marke 17 bez,

Magdeburg, 4. August. (W. T. B) Zucker- beri ht. Kornzucker, exkl., von 96 ?/s —,—, Korn! ¡ucker, erfl., 9209/0 23,70, Kornzucker, exkl., 88° Rendem. —,—, Nachprodukte, exkl. 75® Rendem. 18,50, Ruhig. Gem. Raffinade mit Faß 28,25, gem. Melis [. mit Faß 27,25. Ruhig, aber fest. Robzuder I. Produft Transito f. a. B. Hamburg per August 13,975 bez, 14,00 Br., pr. September 13,70 bez., pr. Ofktober-Dezember —, pr. November-Dezember 12,45 bez, 12,474 Br. Matt.

Bremen, 4. August. (W, T. B.) Petro- leum (Swblußbericht). Steigend. Standard white loco 7,60—7,65 bez.

Hamburg, 4. Angust (W. T. B) Getreide- markt. Weizen loco fest aber ruhig, holstein. loco 175 —180. Roggen loco fest aber rubig, mecklenburgischer loco 136—1490, russischer loco fest, aber ruhig, 85—93, Hafer fest. Gerste fest. Rüböl till, loco 46 nom. Spiritus matt, pr. August 20x Br., pr. August-September 204 Br., pr. September-Oktober 21 Br., pr. Oktober-November 21è Br. Kaffee matt, Umsay 2000 Sack. Petroleum fest Standard white loco 7,65 Br., 7,55 Gd., pr. September-Dezember 7,75 Br. L

Hamburg, 4. August. (W. T. B.) Kaffee. (Nachmittagsberiht) good average Santos pr. August 594, pr. Sept. 58, pr. Dezember 54, pr. März M Behauptet.

uckdermarkt. (Nahmittagsberiht). Rüben- Rohzuer I. Produkt, Basis 88 9/0 Rendement, frei an Bord Hamburg pr. August 13,80, pr. September 13,60, pr. Oktober 12,65, pr. Dezember 12,45.

Behauptet. Hamburg, 6. August. (W. T. B.) Kaffee

S

40 80 80 30 90 40 70 50 45 | 12

50 50 40 20 40 50 40 80 60 60

o

80 80 80 80 60

20 60 60

60 | 20

bk D bd D O D pk 1 D pi p jed pre pre

Al | | A

592, vr, Septbr. 574 pr. Dezember 54, pr. März 18839 543. Behauptet. Ê

Zudckermarkt. (Vormittagsberiht.) Rüben- Robzucker I. Produkt, Basis 8$%/o Rendement, fret an Bord Hamburg pr. August 13,85, pr. September 13,65, pr. Oktober 12,70, pr. Dezember 1250 Fest.

Pesft, 4. August. (W. T. B.) Produkten- markt. Weizen loco matt, pr. Herbst 7,43 Gd., 7,45 Br., pr. Frühjahr 1889 7,84 Gd.. 7,86 Br. Hafer pr. Frühjabr 5,23 Gd., 5,25 Br. Mais pr. Mai-Juni 1859 5,17 Gd., 5,19 Br.

Londou, 4. August. (W. T. B.) 96% Java- ¡ucker 155 ruhig, Rüben-Robzucker 135 Verkäufer.

Paris, 4. August. (W. T. B.) MRohzudcker. 889 ruhig, loco 38,50à38,759. Weißer Zudcker fest, Nr. 3 pr. 100 Kilogr. pr. August 40,60, pr. Sep- tember 40,25, pr. Oktober-Januar 36,25, pr. Ja- uuar-April 36 75.

Amsfterdam, 4 August. (W. T. B) Gee treidemarkt. Weizen pr. Novbr. 208. Roggen pr. Oktober 112A113. Java - Kaffee good ordinary 38È. Bancazinn 56.

Autwerpen, 4. August. (W. T. B.) Petro- leummarkt. (Schlußbericht.) Raffinirtes, Type weiß, loco 192 bez., 195 Br., pr. August 192 Br., pr. September 19 Br., pr. Oktober-Dézember 19è bez. u. Br. Steigend.

New-York, 4. August. (W. T. B.) Waaren- bericht. Baumwolle in New-York 11, do. in New-Orleans 19%. Raff. Petroleum 70%/9 Abel Test in New-York Gd., do. in Philadelphia 7} Gd. Rohes Petroleum in New-York si, do. Pipe line Certificates 84. Fest. - Mebl 3 D. 20 &. Rother Winterweizen loco 96#, do. pr. August 95k, pr. Sept. 944, pr. Dezbr. 96. Mais (New) 564. Zucker (fair refining Muscovados) 53/16 Kaffee (Fair Rio) nominell. do. Nr. 7 low ordinary pr. Septbr. 9,87, do. do. pr. Novbr. 9,52. Schmalz (Wilcox) 8,90, do. Fairbants 9,00, do. Roke und Brothers 8,90. Kupfer pr. Sept. —,—. Getreidefracht 12.

Zuckerbericht der Magdeburger Börse, den 3. August, Mittags. (Magdb. Ztg.) Nohzucker. In der verflossenen Woche ruhte das Geschäft fast vollstärdig. Angebot wie Nachfrage waren glei gering und kamen in den legten Tagen Umsätze in ersten Produkten überhaupt nicht mehr zu Stande, so daß sih offizielle Notirungen sowobl für Basis 929 als 8389 Rendement nicht feststellen lassen. Nach- produkte, obwohl ebenfalls nur \{chwach offerirt, wurden successive ca. 40 F niedriger bewerthet. Der Wochenumsaß beträgt nur ca. 13 000 Ctr.

Raffinirter Zucker. Die Tendenz unseres Markte3 blieb eine ruhige, jedoch feste und fanden die offerirten Brode und gemahlenen Zucker zu voll- behaupteten, vorwöch{entlihen Preisen willig Nehmer.

Ab Stationen:

Granulatedzucker, inkl. —,— Krystallzuckder, I, über 98 9/9 —,—

do. T 198% —_—,— Kornzuer, exkl, 92 Gd. Rendem. _— ,

do. 88 Gd. Rendem. t Nachprodukte, , 75 Gd. Rendem. 15,00—18,50

ei Posten aus erfter Hand:

Raffinade, fein, do. fein, dp

ohne Faß 29,25 28,75 —29,00 Melis, fein, a Würfelzucker, I., mit Kisie O. L, ‘p Gem. LUNnans I, mit Faß o. .. o o Gem. Melis, L, do. a S Farin y S , e Melasse: bessere Qualität, zur Entzuckerung geeignet, 42—43 Grad Bé. (alte Grade) ohne Tonne 2,70—3,(00 #4, 8—82 Brix, obne Tonne 2,70—3,00 #, geringere Qualität, nur „u Brennzwecken passend, 42—43 09 Bé. (alte Grade) ohne Toune 2,00—2,60 #4 : Unsere Melasse-Notirungen verstehen sch auf alte

Grade (429 = 1,4118 syec. Gewicht). Die Aeltesten der Kaufmannschaft.

R

U ‘4 08 21]

27,75— 28,2% 27,00—27,2%

Las 79D

‘S4 0g anl

Berlin, 5, August. (Wochenbericht für Stärke, Stärkefabrikate und Hülsenfrüchte von Vltax Sabers ky.) Ia. Kartoffelmehl 20—20F Æ, Ia. Kartoffelstärke 20—20$ 4, Ila. Kartoffelstärke u. Mehl 16— 19 4, feuhte Kartoffelstärke loco Parität Berlin —&6, gelb, Syrup 22—22} H, Capill.-Syrup 23 24 4, do. Exp. 243—25 4, Kartoffelzucker-Capill. 24—25 M, do. gelber 223—23} S, Rum-Couleur 33—40 #4, Bier-Couleur 33—49 s, Dextrin, gelb und weiß, la. 27¿—284 6, Dextrin, selunda 23— 25 #4, Weizenstärke (kleinst.) 32—34 4, Weizenstärke (großftüd.) 37—42 4, Hallesche und Schlesishe —, Scabe-Stärke 29—32 #6, Mais-Stärle 33—34 Reisftärke (Strahlen) 42—44 #, do. (Stücken) 41—42

Victoria-Erbsen 14—17 K, Kocherbsen 13}— 16 #, grüne Erbsen 13—18 #, Futtererbsen 12¿—13i Æ, Leinsaat 19—21è 4, Mais loco 13— 14 Æ, Linsen, große 46—56 M, do. mittel 32— 46 M, do. kleine 24—30 Æ, gelber Senf 18 —26 M, gelbe Lupinen —,— F, Kümmel 54—62 M, Buchweizen 13}—144 A, inländ. weiße Bohnen 21—22 X, breite Flahbohnen 4, ungarische Beunen 21—22 M, gali- zishe und russische Bohnen 20—21 #, Hanf- Törner 19—20 #, Leinkuchen 14—15 #, Mobn, weißer 42—48 4, do. blauer 42—46 4, Rapskuchen 13—14 4, Weizenschale 8,60 X, Roggenkleie 9,20 M, Pirse, weiße 18—22 4 Alles pr. 100 kg ab Bahn ei Partien von mindestens 10 000 kg.

Eiseubahn-Einnahmen.

Oftpreufßische Südbahn. Im Juli cr. va vorläufiger Feststell. im Personenverkehr 100 753 M, im Güterverkehr 216 075 4, an Extraordinarien 16 600 4, zusammen 333 428 #, darunter auf der Strecke Fishhausen—Palmnicken 4044 4, im Monat Juli 1887 provisorisch 252 864 mithin gegen den entsprehenden Monat des Vorjahres m-ehr 80564 # im Ganzen vom 1. Januar bis ult. Juli er. 2906 941 M4 (definitive Einnahme aus russishem Verkehr nach russishem Stil), gegen prov. 1 903638 #4 in 1887, mithin gegen den eut- \prehenden Zeitraum des Vorj. mehr 1003 303 #, gegen definitiv mehr 876 317 M4

Krefeld-Uerdiuger Lokalbahu, Im Juli cr.

(Vormittagsberiht) good average Santos pr. August | 30 858 4 (— 7309 M),

zum Deutschen Reich

M 201.

welche in der Zeit vom 16. bis 31. abgefertigt und aus Niederlagen

711: Kandis un sogenannte Krystalls 2c.

Krystall-, Krümel-

Erste Beilage

Berlin, Dienstag, den 7. August

Deutsches Reich.

gegen Erstattung der

r, fowie aller weiße trodÆe iht über und Mehlform von mindestens 98 Proz. Polarisation F

: Zuckermengen, Juli 1888 innerhalb des deut

deutschen Zollgebiets mit dem Ans Vergütung in den freien Verkehr urid

710: Rohzucker vo i Tati S 90 dfrós Met n mindestens 90 Proz. Polarisation und raffinirter Zucker von unter 98, aber mindestens

d Zueer in weißen vollen harten Broden 2c., oder in Gegenwart der Steuerbehörde 712: Aller übrige harte Zur,

ruch au ge

f Steuervergütun raht worden sind. :

zerkleinert,

1 Proz. Wasser enthaltende) Zucker in

Sta

bezw. Verwaltungs-Bezirke.

Mit dem Anspruch auf Steuervergütung wurden abgefertigt :

aten

zur unmittelbaren Ausfubr

zur Aufnahme in eine öfent- liche Niederlage oder eine Privatniederlage unter amt-

lichem Mitverschluß

Aus öffentlihen Niederlagen oder Privatniederlagen unter amtlihem Mitvershluß wurden gegen Erstattung der Vergü- tung in den freien Verkehr

zurückgebracht

kg

710 | kg

711 |

712

kg

U kg

710 kg

712 g

: Preußen. Provinz Westpreußen . Brandenburg .

Pommern . Posen . , Schlesien .

Sasen, eins ch1. Unterherrschaften Schleswig-Holstein .

Hannover . Westfalen . Rheinland . Sa. Preußen Dae Sachsen Baden . Len Medcklenburg . Braunschweig Anbalt . j Lübeck

bis 15, Juli 1888

Zusammen

In demselben Zeitraum des Vorjahres) 1) In der Zeit vom 1. bis 15. 2) Darunter 2156 kg, welche 3) Die Abweichungen gegenüber der vo

Berlin,

__ VPeberhaupt im deutschen Zollgebiet Hierzu in der Zeit vom 1. August 1887

| A 1501 260

der F chwarzb.

43 943| 743 706|

131 269| 2 952 181| 2 005 341 13 369 960/ 2016 329| 1975406) 92658

662 632 138

868 588!

11 000 10 000 150 437 128 249 173 936

1810833 |

320 138] 1098 000 9 307 395

365 947 |

289 447

j

595 341 146 510

M

2 384 237

| 1101 001/ 300 021|

| 1624 985

108 90

——

j | | j |

1

| | | | |

j '

20 581 195) 5 812 496| 264 199

3 254 187 057

1) 5300/2)

218 900 61 500 477 707 1275 878

406 940 9 010 9 966

473 622

E

[| | en J] Aa

417 522| 6 191 760| 1 692 422| 410 597| 236 459

N

4 24

119 540)

6 050 307! 1 000 000

| |

108 903

39 600

E

22 620 480| 6 684 522|

926 196 275 861 020118141099! 7 968 606 2

6 887 9538| 94 793 467/24 419 378

| 1 |

|

2 056 281 2 633 077 | 2138 22

7 050 307!

|

39 333 273]

108 903 39 600 772 211

158 834

im August 1888,

98 481 500/124825621| 8 494 802 511 080 716/143853632/14 618 684]

Juli abgefertigt, jeßt aber erst zum bereits in der ersten Hälfte des

rjährigen Uebersicht beruhen auf

LO168ICOS!|

| | Nachweis gelangt.

Kaiserliches Statistishes Amt. In Vertretung :

von S

des im Bezirk des Königlich Preußischen Hof-Jagdamts in der Jagd-Saison 18

eel.

[26 475 659] 4 771 302

42 383 a

881 s 198 434

Zusammenstellung

Monats Juli abgefertigt. jeßt aber erst nahgewie S 2 7 , + en w ê nahträzlih eingegangenen S E

Beibeft zum Militär-Wo enblat Siegfried Mittler und Sohn, f Î |traße 68—70). General-Adjutant Graf Totleben.

Zngenteur und Truppenführer. R im Generalstabe Deutsche Gemeinde-Zeitung. Le S A SW, 19.) Nr. Dl:

ereten der Gemeinden an der Álters- und Inv

e Arbeiter. on e gatbeihülfen zu D oe

mrung gewerbUcher Anlagen. Zwa streck: tung der indirekten Steuern. O eS ug heiten und körperlichen Krankheiten gens, lan sendungen ais Betrug. Die Aufkündigun zwischen den Gesellen oder Gehülfen uns j R.-Gew,-Ord.). König Wilhelm - en Aufbebung des Schulgeldes agen : 2) Ortsgeseßze, Bd. XIX. Bg. 24 Bd. XIV. Bg. 23. us Deutsche Adels-Chronik. (Redaktion E. Stöcthardt in Stuttgart.) I. Jahrgang. Heft 1 Von deutschen Höfen. Von fremden Höfen. von Linden, Königl. württ. Staats-Minister a. D. x. hardt. 111. (Stluß.) Mit Porträt. Orden.

Sein Leben,

Gräfin zu Waldburg-Syrgenstein. Mit Porträt. Kurorten, Vrieftasten, Anzeigen. Mafî chinenausstellung München 1888, Nr, 3. vom Allgemeinen Gewerbeverein in München. Blätter für höheres Shulwe/sen. (Fried [Hugo Söderström], Grünberg i. Schles.) Nr. 8. Zeitschel, Die religiöse Grundlage der Scule. Dr.

Der Arschauungsunterri{t a O S

Ver Anschauungs T an den höheren Schulen. Mahn, Offenes Sendschreiben an Herrn Dr. 9, Generalversammlung des Provinzialvereins Kleine Mittheilungen. Bücherschau: und Physik. (S@&luß folgt.) Sander, Volapük.

straße 39.) 4. Jahrgang. Nr. _ Gesetzes, betreffend die Alters- A R S des Klägers rage. Vermischtes. Vereinsnachrihten. öllustrirte Berliner E (Verlag von Gebrüder Paetel in Gedenktage. Unversöhnlich,

21. Inhalt:

Über Kündigungéabr

Berlin W.). Roman von E. H.

Stubenrauß (Schluß). Feuilleton : Kirchenbaugelder cintrieb, von H. Wegener. fapelle in Brandenburg (mit Abb.); 40 Jabren (mit Abb.); Die weiße thal; Eine Erinnerung an König Königgräg; Geschüßinsctriften; Der Kaiserpokal Hriedrich il, und seine Mutter; Alte Grabsteine in tapferen Frauen von Elbing ; Éine H

Borsig's Masch

auf das Haus Leszinéky; G. E. Lessing (Abb.). Anzeigen.

37/88 erlegten Wildes und Raubzeuges.

(Verlag von Inhalt :

Lehrerbesoldungen.

ing des Arbe d_ ihren Arbeitg Stiftung für

erhöhungen. Familiennahri{tzn. Ordensverleihungen. ribten. Literatur und Kunst. Militärische Ebtoni Empfehlenswertheste Hotels I. Ranges.

Ausstellungs-Correspondenz der Kraft-und

Tr. zu Schleswig-Holstein. Dr. Ibrügger, Mathematik

Wochenschrift „D

e OVorazüberseßzung ; Ein Das Nasenspinde; Das Hobenzoller

s-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Sw,

Literarische Neuigkeiten und periodishe Schriften.

(Berlin, Ernst b Königliche Hofbuchhandlu

Sechstes, siebentes und S d E i seine Thätigkeit als . Bearbeitet von Srabiner, Oberst- mit dem Range eines Abtbeilungschefs.

P. Stankiewicz? Die In- en - Versicherung .— Konzessio- oll ng bei der Verwal- Unterschied zwischen Geistesfrank- bezüglih der Krankenk Abzug des Portos bei Zablungsüber- itsverhältnisses ebern ($. 122 s Mane Bes- : ebun; runberg. Bei- 1) Deutscher Semeinde- Anzeiger und S6ul-Anzeiger 9

3) Archiv für Verwaltungsrecht,

A

und Verlag von G SNbatE: Joseph Freiherr Von E. Stö-

Standes- Sophie Personalnach- É. Aus den Jagd.

Arbeits- Herausgegeben

r. Weiß Nachf. E „Fnbalte Arbeitsmaß dec Lehrer an böberen Unterrihtsarstalten. Dr, Rnitfies Ls A)

Di

7.

Für die Shreibstube. (Schmidt, Berlin C., Neue Friedrid- PE i Entwurf eines und Invalidenversorgung der Ar- a o Büertis& E Bär*®* E s F Inhalt : ( : J . Deden s seßung). Ein Landfturm-Führer aus dem Freiheitskriege, N Wie Friedrich Wilhelm L. Miscellen : Die Nikolai- _ Bor inenfabrik vor Hrau im Bergkeller bei Biesen- Wilhelm aus der S@latht bei Griedrih’s III.; Sacrow; Die Anagramm n-Museum;

ede.

er

Jagdrevier.

Hirsche.

Spießer

RNothwild

und Wild.

| I | |

| | | j j

Enten,

tepfen 2c. Marder.

1

Gânse Sch1

Fasanen. Rebhühner. rane x.

Fühse.

Reiher, Cormo- |

Raubvögel.

Verschiedenes.

1887, 29, Oktober

5, November

2, und 3, Dezember

17, Dezember 1888, 7. Januar.

A. Auf Hofijagden. Scorfheide (Oberförsterei - O

Kolbitz-Letlinger Heide .

G age! Grunewald . Tan

Feldmark Buckow, Brig

1887, 6. Dezember 20. do. 1888. 2, Januar

6, do. 9, do. 11. do. 14. do.

Entenfang und Feldmark Golm Fasanerie bei Wildpark. . , , | Vier Stand Beldmarken Schöneberg und Tem- D S

eldmark Toepliß. . ürstenwald bei Ohlau . Zwei eldmark Rogzis Ï

Insel Potsdam

16. und 17. Januar C. Auf der P

Während der Saison

Feldjagdgehege bei ‘Kassel

ürshe, Sue L A eN h und dur: ang. VomlbgeegE Seen : Stttewals, Kolbi upark bei Springe, K! Wildpark und ¡ i Sun

eldjagdgehege bei Potsd Seldjagdgehege 5 ; s ¿

ei Berln

do. S Fürstenwald und Feldjagdgehege bei Oklau

L / E Ein Hauptjagen Saupark bei Springe . . ,, Sei S abgestellten Distrikten . S Drei Lappjagen mit Abstellung auf Rotb- und Damwild, eine Suche mit der Findermeute auf

Ein eingestelltes Jagen Zwei Standtreiben . B. Auf größeren Hof-Jagdanits-Jagden.

Drei Standtreiben treiben .

Drei Kesseltreibet Zwei Kessel-, drei Standtreiben . vei Streifen, vier Standtreiben . Vier Kesseltreiben . Zivei Kessel-, zwei Standtreiben Vier Kessel-, vier Standtreiben

Hof-Jagdamts-Jagden

[bit-Leßlinger Heide, Göhrde, Königs-Wusterhausn . . .,

der Saufindermeute in

Sauen im eingestellten

. . . .

195 47

337 193

E E E R,

Si 2S . S R E H O R Ra . . Gai . R gE D Dm E E . . S:

309 101

13| 934| 377 277) 307| 381 . | 194/1206! 13| 44| 34/ 307| 31 “1| 19 130| 234| 549| . 1| 4|

249/226| 28) 56| 7193} 271

14 4/8 5) 18| 27| 95

5| 23| 12 30| 24141| 646] 2016 10 14/ 4

| 74 411561313! 730

5 034

1 565 661 2165

414 | 296

191/1926]4341/2822| 454| 255/285] 53|153|224|756|1821

[| 17012

afsengesetz-