1888 / 201 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Landacrichis ¿u Lissa i. P. auf den 27. Oktober 1888S, Vorutittags 93 Uhr, mit der Aufforderung, einen bci dem gedahten Gerichte zugelaffenen An- walt zu bestelle:. Zum Zwecke der öffentlichen Zu- stellung witd dieser Auszug der Klage bekannt ge- maút. sa

Die Einlassunzéfrist ift auf eine Wote festgeseßt.

Wendt, J. V.: GeriEts\chreiber des Königlichen Landgerichts.

[24979] Oeffeutliche Zuftellung.

Nr. 16 326. Der Wolf Dreyfuß zu Offenburg, vertreten durch Herrn Anwalt Dr. Rombach hier, klagt gegen den Eduard Dreier in Elger&weier, z. Zt. an unbekannten Orten, aus Pferdetaush, mit dem Antrage auf Verutrthcilung von 231 4 19 S nebst 9 °/0 Zins vom. 15. Mai 1888, und ladet den Be- Elagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Greßherzogliße Amtsgeriht zu Offenburg auf Donnerstag, den 13. September 1888, Vormittags 9 Ukr. L

Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Offenburg, 4. August 1888.

: C, Beller, Gerichtsfchreiber des Großherzoglihen Amtsgerichts.

[24972] Oeffentliche Zustellung.

Der Kaufmann Marcus Hirs in Labischin, ver- treten durch den Rechtsanwalt Fuchs in Bromberg, welwer gegen die Rechtsnachfolger des verstorbenen Gutsverwalters Albrecht Christoph Emil Fellmann wegen ciner Forderung von 900 geklagt hat, ladet, nachdem das Urtheil des Königlichen Land- gerihts zu Bremberg vom 4. Mai 1888 rechtékräftig gcworden ist, die Mitbeklagte Frau Wanda Albertine Heldt, geborene Fellmann, unbekannten Aufenthalts, zur Cideéleistung und weiteren Verhandlung zum Termin den 21. September 1888, Vormittags 9 Uhr, vor die 11. Civilkfammer des Königlichen Landgeriäts in Bromberg. :

Die Ladungéfrift ist auf vier Tage abgekürzt.

Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Ladung bekannt gemacht.

Vromberg, den 3. August 1888,

Wendt, Assistent, : i. V. des Gerichtéschreibers des Königl. Landgerichts.

[24978] Ocffentliche Zustellung. :

Nr. 16 379, Der Josef Vetter zur Linde zu Elgeréweier, vertreten durh Agent Kret in Offen- burg, klagt gegen den Eduard Dreyer, Landwirth von Elgerêweier, z. Zt. an unbekannten Orten, aus Wesel, mit dem Antrage auf Verurtheilung des Beklagten zur Zaklung der Wechselsumme mit 164 M nebst 6°/a Zins v. 1. August 1888 und T 9% Provision sowie 6 4M 70 - Protestkosten, und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Großherzogliche Amts- gericht zu Offenburg auf Dounerftag, den 13. September 1888, Vormittags 9 Uhr. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung roird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Offenburg, 3. August 1888.

C. Beller, : Gerichts\chrciber des Großherzcglihen Amtsgerichts. [24981] Oeffentliche Zustellung.

Der Rentner Nicolaus Heine zu Sentich klagt gegen die Tognerecleleute Nicolaus Weber und Susanna Scneiter, früher zu Senßi, jeßt an- geblih obne nähere Adresse zu Paris wohnend, für gelichen erhaltenes Geld und bieraus fällig gewordene fünfjährige Zinsen, mit dem Antrage auf kostenfällige Verurtheilung zur Zahlung von 27,00 M nebst 5 o Zinsen aus 21,60 A von beute ab, und ladet die Bcklagten zur mündlichen Verhandlung des Nechts- streits vor das Kaiserlite Amtsgericht zu Dicden- hofen auf den 19. Septemver 1888, Vormit- tags 9 Uhr. Zum Zwecke der öffentlihen Zu- L wird diejer Auszug der Klage bekannt ge- macht.

Orth, Gerictsschreiber des Kaiserlichen Amtsgerichts.

[24980] Oeffentliche Zuftellung.

Nr. 16 349, Der Marx Helmer zu Elgersweier, vertreten ducch Anwalt Dr. Romba hier, klagt gegen den Eduard Dreier, z. Zt. an unbekannten Orten, aus Bürgschaft, Darlehen, Kauf, mit dem Antrage auf Verurtheilung von zusammen 309 M nebst 5 9/0 Zins vcu 1. Juli 1888, aus 150 A nebst 5% Zins vom Klagzustellungstag und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechts- streits vor das Großherzoglihe Amtsgeriht zu Offenburg auf Donuerstag, den 13. September 1888, Vormittags 9 Uhr. Zum Zwede der öffentliGen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Offenburg, 4. August 1888.

C, Beller, Gerichtsschreiber des Eroßherzoglichen Amtsgerichts.

[24976] Oeffentliche Zuftellung.

Der Werkführer Joseph Pluschke zu Ratibor klagt gegen den Tischlermeister Franz Zajiß, früher in Groß-Hoschüß, jeßt unbekannten Aufenthalts, wegen Nückzahlung eines dem Beklagtzn auf Grund des Schuldscheines d. d. Ratibor, den 6. Juli 1888 baar gegebenen Darlehns von 210 4 nebst Zinsen, mit dem Antrage: den Verklagten kostenpflichtig zu ver- urtheilen, an den Kläger 210 4 nebst 6 2% Zinsen seit dem 1. April 1876 zu zablen, das Urtheil für vorläufig vollstretbar zu erklären, und ladet den Beklagten zur mündlihen Verhandlung des Rechts- streits vor das Könialiche Am1sgericht zu Hultschin auf den 29. Septemver 1888, Vormittags 10 Uhr. Zum Zwecke der öffentlißen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

HSultschin, den 31. Juli 1888.

(Unterschrift), Gerichts\hreiber des Königlichen Amt8geriŸts.

[24982] Oeffentliche Zustellung.

Der Emil Weill, Kaufmann in St. Ludwig, als Cessionar von Anton Fest Sohn von Habsheim, vertreten durch den Kandidaten Wenck zu Hüningen, klagt gegen die 1) Varia Mever, Wittwe Heinrich Dellighaaser, zu St. Ludwig, 2) Heinrich Dellig- hauser, 3) Theodor Dellighauser, 4) Karl Dellig- hauser, alle drei SHreiner von St. Ludwig, z. Zt. ohne bekannten Wohn- und Aufenthaltsort abwesend, weaen ciner Forderung von 261,48 K laut Urtheil biesigen Gerichts vom 23, Dezember 1884 und 69,38 M Kosten, mit dem Antrage auf Ertheilung

der Vellstreckungéklausel zu dem obenerwähnten Uctbeil, und ladet die Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Kaiserliche Amtsgeriht zu Hüningen auf den 2. Oktober 1888, Vormittags 9 Uhr. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage becannt gemacht. Hüningen, den 4. August 1888. Der Amtsgerihts-Sekretär. Rudolph.

[24986]

Die Ehefrau des Metgers Johann Wilhelm Außem zu Ehrenfeld, Catharina, geb. Quatram, Prozeßbevollmächtigter Rehtsanwalt Schnißtler, klagt gegen ihren Ehemann auf Gütertrennung. Termin zur Verhandlung ist bestimmt auf deu 22. Oktober 188S, Vormittags 9 Uhr, vor dem Landgerichte zu Köln, II. Civilfammer.

Köln, den 3. August 1888. i

Der Gerichtsschreiber: Rustorff.

[24984] Vekanutmachung.

Die zum Armenrehte zugelassene Auguste Holz- lôhner, Eklefrau des Schuhmachers Albert Busch in Mey, vertreten durch Nechtsanwalt Obrecht, hat gegen ihren Chemann Klage auf Gütertrennung eingereiht, zu deren Verhandlung Termin auf deu 17. Of- tober 1888, Vormittags 9 Uhr, vor der I. Civil- kammer des K. Landgerichts hierselbst anberaumt ift.

Meg, den 4. August 1888.

Der Landgerihts-Obersekretär: Maaßen.

[24988]

Durch rechtskräftiges Urtheil der I. Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Aachen vom 9. Juli d. I. ist die zwis@en den Eheleuten Isaak Lon, Handelsmann, und TJeanectte Hartoh, beide in Aachen, bestehende ehelibhe Gütergemeinschaft für aufgelöst erflärt und sind die Parteien zur Aus- einanderseßung vor den Königlichen Notar Endepols in Aachen verwiesen worden...

Aachen, den 28. Juli 18838,

Krüger, Aktuar,

Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[24989] i

Durch rechtékräftiges Urtheil der I. Civilkammer des Königlichen Landgerihts zu Aachen vom 9, Juli 1888 ift die zwis{chen den Eheleuten Franz Degraa, Bierbrauereibesiter in Aachen, und Tbhercse Kiunkenberg, ohne Geschäst daselbst, besteher.de eheliche Gütergemeinschaft für aufgelöst erklärt, und sind die Parteien zur Auseinanderseßung vor den Königlihen Notar Giesen in Aachen verwiesen worden.

Aachen, den 28, Juli 1888,

Krüger, Aktuar, Gerichts\{chreiber des Königlichen Landgerichts.

[24987] Gütertrennung.

Durch rechtskräftiges Urtheil der IT. Civilkammer des Königlichen Landgerits zu Bonn vom 11. Juli 1888 ift die zwischen den Eheleuten Josef Eifler, Fuhrmann, und Gertrud, geb. Keßler, Beide zu Zange bei Siegburg wohnhaft, bestandene cheliche Gütergemeinschaft für aufgelöst erklärt.

Vonn, den 2. August 1888,

Gerichtsschreiberei des Königlichen Landgerichts. (L. S.) Klein, Landgerichts-Sekretär.

[24985] _ Gütertrennung.

Durch rechtskräftiges Urtheil der II. Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Bonn vom 12. Juli 1888 ift die zwishen den Eheleuten Paulus Pohl, Ackerer, und Katharina, geb. Difenthal, Tage- lôöhnerin, Beide zu Großverni@ wohnhaft, Ersterer zur Zeit in der Strafanstalt zu Köln detinirt, bestan- dene chelihe Gütergemeinschaft für aufgelöst erklärt.

Bonn, den 3. August 1888.

Gerichts\chreiberci des Königlichen Landgerichts. (L, S.) Klein, Landgerihts-Sekretär.

[24983] :

Durch rechtskräftiges Urtheil der ‘zweiten Civil- kammer des Königlichen Landgerichts zu Saarbrücken vom 28. Juni 1888 ift die zwischen den Ehel-zuten Philipp Wilbelm Fetsch, Dachdecker, und Karoline, geb. Kunz, ohne Stand, Beide zu Neunkirchen wohn- haft, bestehende, auf die Errungenschaft beschränkte, ehelihe Gütergemeinschaft für aufgelöst erflärt und die Parteien zur Auseinanderseßung vor den König- lien Notar zu Neunkirchen verwiesen worden.

Saarbrücken, den 26. Juli 1888,

Schwind, Gerichts\hreiber des Königlichen Landgerichts.

[24930] Vekanntmachung.

Der zur Rechtsanwaltschaft bei dem hiesigen Amtsgericht zugelassene Notar Nicolaus Schmitz in Gerresheim ist in die Liste der Rebtsanwälte bei dem Königlien Amtsgerihte zu Gerresheim am 3, August 1888 eingetragen worden.

Gerresheim, den 3. August 1888.

Königliwes Amtsgericht. C \ch.

[249325) Vekanutmachung.

In die Liste der bei dem unterzeihneten Land- gericht zugelassenen Rechtsanwälte ist der Rects- anwalt Heinrih Weiduer, mit dem Wohnsite in Hof, eingetragen.

Hof, den 3, August 1888,

Königl, Landgericht Hof. Der Königl. Präsident beurl. Herrmann, Dir.

[24928]

Nr. 11 923, Das Großh. Badisde Ministerium der Justiz, des Kultus und Unterrichts hat mit Erlaß pom 16. Mai d. Is. Nr. 7432 verfügt, daß Herr Rechtsanwalt Jakob Reinhard, bisher in Mann- heim, beim Großh. Amtsgeriht Rastatt und zugleich beim Großh. Landgericht Karlsruhe mit dem Wohnsitz in Rastatt zugelassen sei. Genannter Rechtsanwalt wurde beute in die diesseitige Anwaltsliste ein- getragen

Rastatt, den 1. August 1888.

Großherzogliches Amtsgericht. Farenschchon.

[24927]

Der Rechtsanwalt Herr Heinrich Otto Tränkner in Gbersbach, welcher seine Zulassung zur Rechts- anwaltschaft bei dem unterzeichneten Amtsgerichte

aufgegeben hat, ift in der hiesigen Necht3anwalts- liste gelö\{cht worden. Ebersbach, am 4. August 1888. Königlih Sächs. Amtsgericht. Scheffler.

[24929]

Der Rechtsanwalt Friedri Wilhelm Fischer Ix. hierselbst ist verstorben, die Eintragung ist in der Liste gelös{t.

Hannover, den 3. August 1888.

Königliches Landgericht.

[24926]

Auf Grund §. 24 Abs. 2 der Rechtsanwalts- Ordnung wird hierdurch bekannt gemacht, daß die Eintragung des Rechtsanwalts Heinri Otto Tränkner in Ebersbach in der Anwaltsliste der il 4 Kammer für Handelsfachen gelö\{t wor- en ift.

Zittau, den 1. August 1888,

Kammer für Handelssachen. Schröder.

3) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

[23698] Pferde-Verkauf.

Am Dienstag, den 21. August d. Js., Vor- mittags 109 Uhr, sollen auf dem Neuplatze zu Münster ca. 6 bis §8 Stück Landbeschäler, darunter auc jüngere, öffentli meistbietend gegen gleih baare Bezahlung verkauft werden.

Die zum Verkauf kommenden Pferde sind mebr oder weniger geritten und gefahren und können Tags zuvor Nachmittag von 4—6 Uhr beim Gastwirth Tenkhoff in Münster (Neuplat) besichtigt werden.

Warendorf, den 26. Juli 1888.

Königlicßes Westfälisches Landgestüt. [23583]

Umzugshalber ift ein in der Nähe einer Kreisstadt und mehrerer nit unbedeutender Fabriken, Provinz Hannover, an \chöôner Lage befindliches 7

herrschaftliches Wohnwesen, worin scit Jahren Gastwirthschaft betrieben, auch zu jedem anderen Erwerbe (Oekonomie) sich eignet, aus der Hand preiswürdig zu verkaufen,

Hierauf Reflekftirende wollen ih gefälligst über die näheren Verbältnifse des Kaufobjektes an Herrn A. HalvLerstavt in Peine wenden.

24722]

i Eiscubahn-Direktionsbezirk Erfurt. Verkauf

ver bein 2mbaunu der Elbeisenbahnbrücke bei

Wittenberg gewonnenen alten Eisentheile,

estebend in rot. 244 t Walz- und S@miedeeisen

und 39 t Gußeisen.

Termin an 18. Nugust d. J., Vormittags 11 Uhr, im Büreau der unterzeihneten Baus Inspektion.

Bedingungen und Preisver:eiwniß Tönnen von dort N portofreie Einsendung von 45 H bezogen werden.

Die Argebote find postfrei versiegelt mit der Auf- chrift: „Ungebot auf den Kauf der alten Eisentheile an der Elbbrücke bei Wittenberg“ bis zum genannten Tage einzureichen,

WitteubLergcz, den 1. August 1888.

Königlicze Eifseubahn:-Vau-Juspcktion.

[24922] Behuss Verdingung von

408 Stück Flußstall - Radreifen zu Lokomotiven, Tendern und Wagen ist Termin am 21. August cr., Vormittags 19 Uhr, im unterzeichneten Büreau, Löberstraße 32, angeseßt.

Bedinaungen nebst Angebot und zugchöriger Zeich- nung können bierselbst eingesehen, oder au gegen portofreie Einsendung von 75 & dur) uns bezogen werden.

Der Aus\creibung liegen die dur die Regierungs- Amisblätter bekannt gegebenen Bedingungen für die Bewerbung um Arkeiten und Lieferungen vom 17, Juli 1885 zu Grunde.

Zuscblagsfrist: 4 Wochen.

Erfurt, den 3. August 1888,

Muaterialien-Vüreau ver Königlichen Eiseubahn-Direktion.

29074] Umbau Vaßnhof Bremen.

Verdingung der Lieferung und Aufstellung der eisernen Ueberbauten für die Post- und Eilguttunnel- Anlage (rd, 38 t Schmiedeeisen, 14 t verzinkte Buelplatten, 3 t Gußeisen).

Termin: Sonnabend, den 18. August 1888,

Vormittags 10 Uhr, im Bureau für den Bahnbofs-Umbau.

Bedingungen u. \. w. können daselbst eingeschen und die Verdingungsunterlagen gegen kostenfreie Ein- sendung von 3,90 F von dort bezogen werden.

Zuschlagsfrist 2 Wochen.

Bremen, den 3, August 1888.

Königliches Eisenbahn-Betriebs-Amt.

4) Verloosung, Zinszahlung 2c. von öffeutlichen Papieren.

[14505] Bekanutmachung. Bei der am 8, Juni 1888 erfolgten Ausloosung von Kreisanleihescheinen (Kreisobligationen) des Kreises Angerburg sind folgende Nummern gezogen worden: TIT. Emission.

B. à 1000 A Nr. 54 u. 16.

C. à 500 M Nr. 62, 6 u. 97.

D. à 200 6 Nr. 78, 197, 221, 70 u. 230. ILIV. Emission.

Litt. A. à 1000 6 Nr. 46.

Litt. B. à 500 Æ Nr. 81, 76 u. 7.

Litt. C, à 200 Æ Nr. 185,

Litt. Litt. Litt.

[25072]

V. Emisfion.

Litt. A. à 1000 Æ Nr. 47.

Litt. B. à 500 Æ Nr. 38.

Litt. C. à 200 Æ Nr. 26.

Indem wir vorstehend be:ciGnete Kreisanleihe- scheine den Jnhabern hierrait zum 1. Januar 1889 Ffündigen, bemerken wir, daß die Kapital- beträge gegen Einlieferung der Anleihesheine mit den dazu gehörigen Zinsscheinen (Coupons) vom 1. Januar 1889 ab bei der landschaftlichen Darlehnskasse iu Königsberg i. Pr. sowie bei der hiesigen Kreis-Kommunalkasse in Empfang genommen werden können.

Die Verzinsung der ausgeloosten Kreisanleihe- scheine hört mit dem 1. Januar 1889 auf.

Der Kreis-Ausschuß des Kreises Angerburg. (L. S.) v. Kannewurff.

B E E A P E SNIE E E 5) Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien -Gesellsh.

(23883) Zuderfabrik Tiegenhof.

Unsere ‘ktionäre werden hiermit zur S. ordent- lichen Generalversammlung auf Freitag, den 17. August d. J., 2 Uhr Nachmittags, ins Deutsche Haus hierselbst eingeladen.

: Tagesordnung :

1) Bericht der Direktion und Vorlegung der Bilanz,

2) Bericht des Aufsichtsrathes.

3) Beritt der Revisions-Kommission über die Rechnung pro 1886/7.

4) Wahl von 2 Mitgliedern der Direktion; es scheiden aus die Herren J. Hamm, Tiegen- hof, und A. Kling, JIunkertroyl.

9) Wahl von 2 Mitgliedern des Aufsichtärathes ; es scheiden aus die Herren R. Vollerthun, Fürstenau und C. Jansson, Tiege.

6) Wahl von 3 Revisoren zur Prüfung der Rechnung pro 1887/8 mit der Befugniß zur

_ Decharge-Ertheilung.

7) Beschlußfassung über Nichtzahlung von Dis- vidende.

Tiecgeuhof, den 27. Juli 1888,

Die Direktion der Zuckerfabrik Tiegenhof. Heinr. Stobbe. J. Hamm. ;, Grunau.

A. Kling. I. Tugthel.

(47%) Braunschweigische Maschinenbau-Nustalt.

In der vor Notac und Zeugen stattgefundenen Verloosung unserer 5 9/6 igen Partial-Prioritäts- Obligationen sind die Nummern:

Nr. 42 = Thlr. 509 = A 1509,

Nr. S u 486 493 506 567 646 à Thlr. 100

; für das Geschäftsjahr 1887/88 gekündigt.

Die Befißer dieser ausgeloosten Obligationen werden aufgefordert, solche bis zum 1. Oktober cr., von wo ab dieselben zinslos werden, bei den Herren

Carl Uhl & Co. hier oder E an unserer Kasse zur Rückzahlung zu präsentiren. - Rückständig und seit dem 1. Oktober 1886 aus der Ver- zinsung gefallen ift dic Nr. 664 _= Thir. 100 = e 300. Vraunschweig, den 3. August 1888. Die Direction.

[25121] Am Sonnabend, den 1. September c., Vor- ritiags 16 Uhr, findet im Neuen Logirhause zu Kolberg eine ordentliche Generalversammlung der Akionäâre der Vereinigten Pommershen Meiereien (Actien-Gesellsbaft) statt, zu welher der Unter- zeichnete ergebenst einladet. Tagesorduung : 1) Vorlage der Bilanz mit der Gewinn- und Verlustrechnung sowie Berichterstattung des E tis O fe 2 vetriebv des Geschäftes, laut 8. 9 und 8. des Statuts. d G 9 2) Ertheilung der Decharge an den Aufsi@ts- rath und Vorstand für das Geschäftsjahr 1887/88, 3) Neuwahl des AufsiGtsraths. Alt-Wuhrow, den 4. August 18838. Der Vorsigzende des Aufsichtsraths

der Vereinigteu Pommerschen Meiereien Act. G.

von Zadoto.

[25119] L . . e 9 Porzellanfabrik Königszelt. Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hier- durch zu der am Montag, den 10 September cr., Vormittags 10 Uhr, in Berlin, Wilhelmstraße 70b. stattfindenden I. ordentlichen Generalversammlung ergebenft eingeladen. Tagesordnung : 1) Vortrag des Geschäftsberichts und der Bilanz pro 1887/8, 5 2) Feststellung der Dividende pro 1887/8, 3) Entlastung des Vorstandes.

Diejenigen Aktionäre, welche beabsihtigen, an der Generalversammlung theilzunehmen, werden ecsucht, ihre Aktien bis spätestens 5. September er., Abends 6 Uhr, bei unserer Gesellschaftskasse in Königszelt oder in Verlin bei Herrn Jacob Landau, Herren Schlefinger Trier «& Cie, Herren Jacquier «& Securius; in Meiningen, Gotha, Hildburghausen, Salzungen und Nuhla bei Herrn B. M. Strupp zu hinterlegen.

Meiningen, den 6. August 1888.

Der Auffichtsrath. Dr. Gustav Strupp.

Actien Spargelbau Gesellschaft.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurh zu einer außerordentlichen Generalversammlung auf Mittwoch, den 22. August, Nachmittags 2 Uhr, im Lokale des

Wilhelmsgartens eingeladen.

Tagesordnung: Ankauf eines Grundstücks zum Geschäftslokale.

Braunschweig, den 4. August 1888.

Der Aufsichtsrath.

zum Deutschen Reichs-

Zweite Beilage

Berlin, Dienstag, den 7. August

Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

1188s,

M 201.

1. Steckbriefe und WilersuungSa en. 2, Zwangsvollstreckungen, Aufgebote, 3.

erkäufe, Verpachtungen, Verdingungen «c.

4, Verloofung, Zinszahlung 2. von öffentlichen Papieren.

orladungen u. dergl.

Deffentlicher Anzeiger.

5, Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesell\ch. 6. Berufs-Genossenschaften. 7. Wothen-Ausweife der deutschen Zettelbanken. 8, Verschiedene Bekanntmachungen.

5) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien - Gesellsch.

24762]

i Die Aktionäre der Zuckerfabrik Marienwerder werden hiermit zur ordentlichen Generalver- sammlung auf Montag, den 27. August cr., Nahm. 4 Uhr, in den Saal des „Neuen Schüßenhauses“" hierselbst unter Hinweis auf §, 20 des Statuts erg:benst eingeladen.

Tagesordnung :

1) Bericht des Aufsichtsratbs.

2) Bericht des Vorstandes über den Gang und die Lage des Geschäfts unter Vorlegung der Bilanz.

3) Bericht der Rechnungs-Revisionskommission

und Beschlußfassung über Entlastung des Vorstandes. i Wahl von drei Mitgliedern des Aufsichts- raths auf die Dauer von drei Jahren an Stelle der ausscheidenden Herren Gutsbesißer C. Mirkley-Gr. Bandtken, Robert Borriß- Neuhöfen, Rudolf Borris-Weißhof. Wahl eines Aufsichtsrathsmitgliedes auf die Dauer von 2 Iahren an Stelle des verstorbenen Herrn Marx Krause-Hammermütle. Wahl eines Vorstandsmitgliedes auf die Dauer von drei Jahren an Stelle des ausscheidenden Herrn A. Klatt-Bäckermühle. Wahi dreier Revisoren und zweier Stell- vertreter, welche die Rebnungen des laufenden Geschäftsjahres zu prüfen und der folgenden R Beriht zu erstatten aben.

6) Beschlußfassung über Diridendenzahlung pro 1887/88. :

Die Bilanz für das abgelaufene Gescäftsjahr liegt vom 11.—26, Auzust cr. während der Geschäfts- unden von 9—12 Uhr Bormittags und 3—-6 Uhr Nachmittags in unserem Comptoir zur Einsicht der Aktionäre aus.

Marienwerder, den 2. August 1888,

Vorstand der Zudckerfabrik

Marienwerder. A, Klatt. C. Leinveber. Julius Klaassen. Karl Maat

[24616]

Es wird hiermit bekannt gema&t, daß die zum Zwecke der Herabseßung und Ergänzung des Aktienkapitals zum 28, Mai cr. einberufen ge- wesene Generalversammlung der Aktionäre der Aktien - Gesellschaft „Königsberger Stärke- Fabrik hier“ einstimmig beschlossen hat,

das zweimalhunderttausend Mark betragende Grundkapital der Geselischaft auf hundertundfünfzig- tausend Mark in der Art herabzuseßen und zu ergänzen, daß jeder Inbaber von Aktien vier der- selben an die Direktion zurücziebt und ftatt der- selben drei neue Aktien über je tausend Mark gegen Einzahlung von 170 Æ für jede neue ihm auszu- bândigende Aktie erhält, und demgemäß den S. 1 des Statuts dabin zu ändern: : :

„Das Grundkapital der Gesellschaft wird auf hundertundfünfzigtausend Mark festgesetzt und zerfällt in hundertundfünfzig Aktien à tausend Mark.“ : _ Gläubiger der Gcsellshaft werden aufgefordert, Nch zu melden. Königsberg i. Pr., den 31. Juli 1888,

Aktiengesellschaft „BRönigsberger Stärkefabrik“.

Die Direktion.

[24599] Vekanntmachung und Aufforderung.

In der Gencralversammlung ter Actienbrauerei- gefellshaft Gambrinus in Müncben vom 27. Juni 1888 wurde beslofsen, das Grundkapital von (00 000 Æ um zwanzig Prozent, also auf 560 000 M zu reduziren, und deshalb die §§. 3, 7, 27 u. 28 der Statuten entsprechend zu ändern Die Durch- führung der Reduktion geschieht in folgender Weise : Von den älteren Aktien sowohl, als von den neueren wird je die fünfte eingezogen und vernichtet. Die ctionaire werten durch den Vorstand in den Ge- fellshaftsblättern aufgefordert, innerhalb vier Wochen ihre Actien einzuliefern. Von den eingelieferten Actien wird jede fünfte zurückbehalten, die übrigen werden nah Abstempelung zurückgegeben. Die Actien derjenigen Actionaire, welche weniger als fünf oder ¿war mehr als fünf, jedoch nicht in einer durch fünf theilbaren Zahl und zwar derselben Gattung esißen, werden zusammengelegt, nämlich die unter- und überzähligen Stücke. Der Vorstand zieht jede sunste Aktie ein, verkauft aber die übrigen zum börsenmäßigen Course für Rehnung der Betheiligten, Actien, welche innerhalb der vorgeseßten Frist nicht eingeliefert werden, gehen fo lange, bis dies geschieht, des Stimmrechts und Dividendenbezugs verlustig. Die Durchführung der Kapitalsreduktion sowohl, als die Wirksamkeit der Statutenänderungen tritt erst ein nah Ablauf eines Jahres vom Tage der dritten Bekanntmachung dieses Beschlusses und gegenwärtiger biemit erlassener Aufforderung an die Gläubiger der Gesfellshaft, ihre etwaigen Forderungen anzumelden,

München, den 28. Juli 1888.

Der Vorstand der Actiengesellshaft Bierbrauerei

Gambrinus zu Münthen. C, Frieß.

[24938]

Außerordentliche Generalversammlung der

Actionaire der Hansa-Brauerei Gesellschaft,

Freitag, deu 24. August 1888, 234 Uhr,

im Zimmer 32 des Patriotishen Gebäudes, Bêérsen- brücke in Hamburg. Tagesordnung: 2

Antrag - des Aufsichtsrathes und Vorstandes, das Actiencapital zum Zwecke der Vergrößerung der Brauerei-Anlagen und des Betriebes durch Ausgabe fernerer 270 Actien à M 1000 auf M 1 000 000 zu erhöhen und dem Aufsihtsrathe und Vorstande die Ausgabe dieser 270 Actien à 4 10009 richt unter pari zu dem ihnen geeignet erscheinenden Zeitpunkte und in der ihnen geeignet ersheinenden Weise zu überlaffen.

Diejenigen, welche an dieser Generalversammlung Theil nehmen wollen, werden ersucht, bis zum 22. August ihre Actien bei Herrn Notar E. Th. Gabory, Brodschrangen 4 in Hamburg, zur Abstempelung und Empfangnahme von Eintritts- und Stimmkarten vorzuzeigen.

Der Aufsichtsrath. Der Vorstand.

{24613] Flensburg - Stettiner Dampfschiff- fahrt- Gesellschaft.

Laut Beschluß der Generalversammlung vom 51, Juli d. I. sind bebufs Anschaffung eines neuen Dampfers und zum Bau eines neuen Güterschuppens in Flensburg

90 neue Aktien

à 1000 M auszugeben.

Inhabern von alten Aktien bleibt das Zeichnungs- recht zum pari Cours bis zum 20. August 1888 reservirt, nah diesem Termin werden Zeichnungen von Nicht-Aktionären zum Cours von 105 ange- nommen, Reduktion bei Ueberzeihnung vorbehalten.

Zeichnungsbogen ist im Comptoir der Gesellschaft auégelegt.

Flensburg, den 1. August 1888

Der Verwaltungsrath. W. C. Frohne. A. H. Mör ck. P. Petersen I. N.

[25122 Vorschuß- und Disconto- Verein zu Hartmaunsdorf.

Die Actionaire des Vereins werden hierdurch zu einer Generalversammlung für Dounerstag, den 23. August 1888, nach Hotel Kronprinz in Hartmannsdorf Nachmittags 4 Uhr eingeladen. Der Saal wird #5 Ubr gesch{lo}en. Hartmannsdorf, den 6. August 1888,

Der Verwaltungsrath.

Bernhard Kirchhof. Gustav Steude. Heinrich Mehlhose. Friedrich Schönfeld. Tagesordnung :

1) Vortrag des Revisionsberichtes und Beschluß- fassung über Deckung des durhch den ver- storbenen Liquidator Donner verursachten

Defizits,

2) Wahl eines Liquidators.

[25124

J t. E E (S Brauereigesellshaftzum,,Storchen““,

vorm. Christ. Sick in Speier.

Nach Beschluß der außerordentlichen General- versammlung der Brauereigesell schaft zum „Storchen“" vorm. Chuist. Sick in Speier vom 28, Juli d. J. haben die durch die Unterfertigten vertretenen ersten Zeichner die neu auszugebenden St. 600 Aktien mit 25% EGinzablung und dividendengemäß pro rata der geleisteten Einzahlungen vom 1. Oftober 1888 au mit der Verpflichtung übernommen, dieselben den gegenwärtigen Aktionären zum Course von 1309/0 abzüglih 4% Stückzinsen bis 1. Oktober d. J. in der Art anzubieten, daß auf je 4 2000 alte Aktien eine neue Aktie à M 1009 mit 25 °/9 Einzablung innerhalb einer Präfklusivfrist von zehn Tagen be- zogen werden fann. ;

Die weiteren Einzablungen sind laut Beschluß der vorerwähnten Generalversammlung, wie folgt, zu

leisten: 25 °%/% am 1. Juli 1889, 50% am 1. Oktober 1889.

Wir ersucen daher die Aktionäre, welche von vor- stehendem Bezugsrehte Gebrauch machen wollen, in der Zeit vom 8. bis 18. August d. F. ein- schließlich ihre Anmeldungen an der Kaffe

der Unterzeichneten, oder i der Herren Guggenheimer « Co. in München, : der Herren W. H. Ladenburg «& Se_ in

Mannheim, Dacqué in Neustadt

des Herrn Louis a. d. Hdt.,

um „Storchen“‘,

peier,

der Brauerecigesellschaft

vorm. Christ. Si in CHEH unter Vorlage ihrer Aktien und unter gleichzeitiger Einzahlung des Uebernahmepreises von 4 550, ab- züglih 4% Stüdckzinsen von der geleisteten Ein- zahlung von 25% bis 1. Oktober d. J. für jede neue Aktie abzugeben.

Die alten Aftien werden sofort abgestempelt zu- rückgegeben und gegen die Zahlung Quittungsbogen (Interims\ch{eine) ausgeliefert, welhe nah geleisteter Vollzablung in definitive Aktien umgetauscht werden.

Frankfurt a. M., den 6. August 1888,

Baß «& Herz.

[24941]

1) Bericht des Aufsichtsraths.

der Bilanz.

wabl derselben,

6 Altfelde, den 4, August 1888.

R. Wunderlich.

2) Bericht der Direction über den Gang und die Lage des

Die Actionaire der Zuckerfabrik Altfelde werden hierdurch zur ordentlichen

General-Versammlung

Donnersiag, den 23. August cr., Itachmittags 4 Uhr,

in den Kreuzkrug zu Schönwiese ergebenst eingeladen.

Tagesordnung :

) Beschluß über die zu zahlende Dividende pro 1887/88,

Die Direction

der Zuckerfabrik Altfelde. Vollerthun.

Pohlmann.

Geschäftes unter Vorlegung

3) Wahl eines Mitgliedes des Aufsichtsrathes an Stelle des nach dem Turnus aus- scheidenden Hrn. Schopnauer-Jonasdorf.

4) Neuwahl der Direction nah §. 35 des Statuts.

9) Bericht der Revisions-Commission und Decharge-Ertheilung pro 1886/87 und Neu-

[24777]

Actien auf den Betrag von

beschlossen worden, i: Nachdem dieser Beschluß in das

Aufforderung, si bei uns zu melden. Zabrze, den 1, August 1888.

Donnersmarckhütte Oberschlesishe Eisen- und Kohlenwe Actiencapitals um ein Viertel dur Z:sammenlegung der Actien sowte durh Rükauf zweier

é, 10 092 600

Donnersmarchütte, Oberschlesishe Eisen Kohlenwerke Actien-Gesellschast.

Dex Vorstand. Galda.

In der am 12, Juli c. stattgebabten außerordentlichen Generalversammlung der Actionaire der rke Actien-Gesellschaft ist eine Herabsezung des

A / 1 as Handelsregister eingetragen worden ift, richten wir gemäß Artikel 248 und resp. 243 des Handel8geseßbuches an die Gläubiger unserer Gesellschaft hierdurch die

und

[24782] Activa.

M A 7800 00

An Grundfstücks-Conto e . 1260023 20

- Utensilien-Conto . Eisenbahn-Conto . 1 12976 90 Gebäude-Conto ... . , , , [136634/30 Reparatur-Werkstatt-Conto . . . | 546630 Caîssa-Conto S082 Inventur-Bestände:

Zuker- und Melasse . . [15689900 diverse Vorräthe . |_22261 35 616764 37

Debet. Gewinn- und

Actienzucerfabrik Gr. Ammensleben. Vilanz; am 31. März 1888.

Per Conto-Corrent-Conto

Hypotbeken-Conto . Actien-Capital-Conto Reservefonds-Conto Dividenden-Conto Gewinn - Vortrag

pr. 1888/89

Verlust-Conto.

Passiva.

S . |183233 98 . [100000 00 . [320000 00

13530 39

616764 37 Credit.

M H . (605742 97

An Betriebs- und Geschäfts-Unkosten 4. O

Saldo Gewinn .

61927336

Otto Riede.

Per Zuer-Conto .

Der Vorftand der Aktienzukerfabrik Gr. Ammensleben. Otto Koedcke.

Fr. Drevenstedt.

M . [619273 36

619273 36

[24/66] Activa. M |S

271745/65| Anlage-Capital-Conto.

22838/58] Nachbau-Conto, abzügl. Allgem. Bau-

| Amort.-Conto.

9653/38] Waaren-, Werkzeuge- und Vorräthe-Conto.

29302/14] Diverse Debitoren abzügl. Creditoren.

33353975

Conto folgende Verwendung ein :

unserer Kasse in Gmünd eingelöst. ; Schwäb. Gmünd, den 4, August 1888,

[24963]

Vilanz pro ultimo April 1888.

A Conto geseßlicher Reservefond .

Conto außerordentliher Reserve-Fond

Gewinn- und Verlust-Conto

#6 29 250. wird als Dividende an die Herren Actionaire vertheilt, S 2 000. werden zur Disposition des löbl. Aufsichtsrathes gestellt und der Rest mit 9 402. 39 auf Conto Extra-Reservefond übertragen. i :

Der per 1. September d. J. fällige Dividenden-Coupon Nr. 15 wird mit X 45. bei

Passiva.

. |195000/— 48237 47 49649 89 4065239

333539 75

Nach Beschluß der heute stattgehabten Generalversammlung tritt für das Gewinn- und Verluît-

Gmünder Actien-Gesellschast für Gasbeleuchtung.

Der Vorstand: Adolf Geyer.

Bilanz der Actien-Zuckerfabrik Dettum ultimo Funi 1888.

M A . 1 13963|76 . 1333256131 . 116920275 1041/75 2342/25 143227 24 6165363 50758 30

79437443 Dettum, den 4. August 1888,

An Grundstück-Conto

¿e U Maschinen- und Utensilien-Conto Contor-Utensilien-Conto ; Cautions-Conto : Inventur-Conto Cafsa-Conto . Effecten-Conto Debitoren

Per Actien-Capital-Conto

Darlehns-Conto . Betriebsfonds-Conto . Reservefonds-Conto . Creditoren .

Gewinn- und Verlust-Conto i

Direction der Actien-Zuckerfabrik Dettum.

M | ; 300000 . 1123000|/— 1610781 . 1 30000|— . 111909456 . 120617206