1888 / 201 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

mittags 9 Uhr, vor dew unterze:{Gneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen, welhe eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besi haben oder zur Konkursmasse etwas \chuldig sind, wird aufgegeben, nicts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten. aub die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgeson- derte Befriedigung in Anspru nehmen, dein Kon- Far8verwalter bis zum 3. September 1888 Anzeige

zu maden. . Königliches Amisgeriht zu Krefeld. Atth. 6.

[24577] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Baumaterialien- händlers Johann Reunckeus zu Krefeld, Hubertus- firaße 29, wird, da der Gemcinshuldner feine Zablungkunfähizkeit glaubhaft gemat und die Er- óffrung des Korkurses über fein Vermögen beantragt bat, beute, am 1. August 1888, Vormittags 102 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Kamp zu Krefeld wird zum Konkucêverwalter er- nannt. Konkurêforderungen find bis zum 22, August 1888 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Besclußfasung über die Wahl eines anderen Ver- walters, sowie über die Best-llung eines Släubiger- aus\{usses und eintretenden Falls über die in 8. 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den 29. August 1888, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfurg der angemeldeten Forderungen auf den 5. September 1888, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten , Gericte Termin anberaumt. Aen Personen, welche eine zur Konkursmafie getdrige Sache in Besiy haben oder zur Konkur3mafse etwas schuldig find, wird auf- gegeben, nichts an den Gemeinshuldner zu ver- abfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Besite der Sache und von den Forderungen, für welhe sie aus der Sache abge- sonderte Vefriedigung in Anfpruh nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 20. August 1888 Anzeige zu machen. L

Königliches Amtsgericht zu Krefeld, Abth. 6.

[25074] Konkursverfahren. Ueber den Nachlaß des am 12. Juni 1888 hier verstorbenen Königlichen Oberförfters a. D. Julius von Pannewit von hier ift heute, am 6. August 1888, Nachmittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter : Kauf- mann Adolph Blase bier. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist bis 6. September 1888. Erste Gläubigerversammlung den 25. August 1888, Vormittags 11 Uhr. Prüfungstermin

den 14. September 1888, Vormittags 11 Uhr, Zimmer Nr. 29. - Liegnitz, den 6s. August 1888, Lindner, | Geri(tsshreiber des Königlichen Amts8gert{hts.

(24891) Konkursverfahren.

Ueker das Vermögen des Materialwaaren- händlers Carl August Schubert in Limbach ist beute, am 3. Auguîit 1888, Gans +6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursver- walter: Reht8anwalt Putzger bier. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 1. Sevtember 1888, Aameldefrist für die Konkursforderungen bis zum , September 1888. Prüfungstermin am 18. Sep- tember i888, ¿Vormittags 10 Uhr. Erste Gläubigerversammlung am 28. August 1888, Vormittags 10 Uhr. Limbach, am 3. August 1888, Königliches Amtsgericht. I. V.: Dr. Schulze.

[24873] Konkursverfahren.

Veber den Nachlaß des verlebten Apothekers Bertram Ohm, früher in Pfalzburg, wird, da die Uebershuldung des Nachlasses nachgewiesen ist, beute, am 2, August 1888, Na@mittags 4 Vbr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Ge- meinderechner . Ulrih zu Pfalzburg wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 10, September 1888 bei dem Gerichte anzu- melden. E83 wird ¿zur Beschlußfassung über die Wabl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{usses und eintretenden Falls über die in §. 120 der Konkursordnung bezeih- neten Gegenstände auf deu 1. September 1888, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 19. Sep- tember 1888, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besitz baben oder zur Konkursmafse etwas schuldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leihen, auch die Verpflih- tung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspru nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 10. September 1888 Anzeige zu machen.

Kaiserliches Amtsgeriht zu Pfalzburg. 5. Bit gez. von Hindersen. Beglaubigt: (Unterschrift), Amtsgerihts-Sekrekär.

[24858] Konkursverfahren.

Nr. 25 398, Ueber das Vermögen des Landwirths, früheren Sirschwirths Philipp Hofsäfe in Göbrichen wurde beute, am 4. Auguîit 1888, Vorm. §10 Uhr, der Konkurs eröffnet, der offene Arrest erlassen, die Frist zu den in §. 108 der K.-O. vorgeschriebenen Anzeigen, sowie zur An- meldung der Forderungen bis zum 5. September 1888, der Wakbltermin sowie der allgemeine Prü- fungstermin auf Freitag, 14. September 1888, Vorm. 9 Uhr, in dem Zimmer Nr. 4 des Dienst- gebäudes des Gr. Amtsgerichts dahier bestimmt, und der Agent August Eisenhut dabier zum Konkurs8- verwalter ernannt. Pforzheim, den 4. August 18568. Der Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerichts. Rittelmann.

(2288 Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Bäckermeisters Vern- hard Polfter in Plauen wird heute, am 4. August 1888, Nachmittags 4 Uhr, das Konkursverfahren er-

(L. S.)

nes Müller in Plauen. Offener Arrest und Enge: frift bis zum 25. August 1888 einschließlich. ° meldefrist bis zum 1. September 1888 einschließli. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prü- fungêtermin am 10. September 188S, Nach: mittags 4 Uhr.

Königliches Amtsgeriht Plauen, am 4. August 1888,

Bekannt gemacht dur:

Fla, G.-S. [24881] Konkursverfahren.

In dem Konkur?verfahren über das Vermögen des PVosameutenfabrikanten Rudolph Schmidt in Buchholz ist zur Prüfung der nadträglih ange» meldeten Forderungen Termin auf den 1. Sep- tember 1888, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht hierselbst, Verhandlungsfaal Nr. 3, anberaumt.

Aunaberg, der. 31. Juli 1888.

Swlegel, :

Gerits\ch(reiber des Königlihen Amtsgerichts.

[25082] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Wollwaarenfabrikant Julius HSensgen in Apolda ist zur Prüfung einer nachträgli@ ange- meldeten Forderung Termin auf den 25. Angust 1888, Vormittags 10 Uhr, vor dem Großberzogl. Sächsischen Amtsgerichte bierfelbst, Zimmer Nr. 3, anberaumt. Í

Apolda, den 3. Auguft 1888.

A Baum. t B, i Gerichtss{reiber des Gr. Säcsishen Amts8gerits.

[25075] Konkursverfahren.

Das Konkur8verfabren über das Vermögen der Wittwe Anna Elisabeth Zierlein, geb. Fischer, (in Firma Wilhelm Zierlein) hier, ist in Folge S&lußvertheilung nah Abbaltung des Schluf- termins aufgehoben worden.

Berlin, den 283. Juli 188.

Thomas, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts I. Abtheilung 48.

(25077) Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Jacob Cohn, in Firma Gebrüder Brot Nachf. J. Cohn hier, ift zur Abnahme der S(lußrechnung des Verwalters der Schluß- termin auf den 15. Angust 1888, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte I. bier- selbst, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B., part, Saal 32, bestimmt. i

Berlin, den 31. Juli 1588.

Thomas, Gerictsschreiber des Königlihen Amtsgerichts T., Abtheilung 48.

[24887] Konkursverfahren.

Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Handelsmanus Friedrich Steinkamm zu Fraxnkfurt a. O. is zur Abnabme der Schluß- rebnung des Verwalters und zur Erhebung von Einwendungen gegen das SwWlukßwverzeichniß der bei der Verthcilung zu berücksichtigenden Forderungen SwWlußtermin auf den 31. Auguft 1888, Vor- mittags 10 Uhr, vor dem Königlihen Amts- eribte bierselbst, Oderstraße 53/54, Zimmer Nr. 11, estimmt. E

Frankfurt a. O., den 3. Augufït 1888.

Haynn, : Gerits\chreiber des Königlichen Amtegerichts

[24865] K. Württ. Amtsgericht Laupheim.

Gegen Joh. Georg Huver, Obermüller in Wain, ift heute, Vorm. §10 Ubr, das Konkurs3- verfahren eröffnet, der offene Arrest erlassen, die Anzeigefrist sowie die Anmeldefrift auf 8, September 1888 und der Wabl- und Prüfungstermin auf 20. September 1888, Nachm. 3 Uhr, anbe- raumt worden.

Den 4. August 1888.

Gericht8schreiber Eisenbarkt.

(25089) Konkursverfahren.

Das Konkursverfabren über das Vermögen des Schnittwaarenhäudlers Friedrih Hermaux Louis Misselig zu Kleinzschocher wird auf An- trag des Gemeinschuldners und mit ausdrüdlich erklärter Zustimmung der fämmtlizen betheiligten Konkursgläubiger biermit wieder eingestellt.

Leipzig, den 6. August 1883. .

Königliches Amtszeriht. Abtheilung Tk. Steinberger. Bekannt gemacht durch: Gersten, G.-S.

Dr i (25103) Bekanntmachung.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Heinrich Prager hier, Jnhabers der gleichnamigen Firma, wird wegen rechts- kräftig bestätigten Zwangs8vergleißs nach erfolgter Abbaltung des S{lußtermins aufgeboben.

Nürnberg, den 4. August 1888.

Königliches Amtsgericht. (L. 8.)-

Weigand. Zur Beglaubigung:

Der geschäftéleitende Gerichts]chreiber des Königl.

Amtsgerichts.

(L. 8.)

Hacker, K. Sekretär.

K. Amtsgericht Oehringen. Konkurs-Eröffnung gegen den Bauern Johann Lenz von Westernach am 4. Auguft 1888, Vormit- tags 10 Uhr. Verwalter: K. Amtênotar Schmidt in Neuenstein. Offener Arrest mit Anzeige- und An- meldefrist bis 27. August 1888, Wahltermin und Prüfungêtermin 5. September 1888, Vormitt. 9 Uhr, je beim K. Amtsgeriht Oehringen. Den 4. August 1888. Gerihtsschreiber Feucht.

[2488] Bekanntmachung.

In Sachen, betreffend das Konkursverfahren über das Vermögen des Banquiers Wolff Roseuftiel hier, wird beschlc\sen, behufs Einholung der Ge- nehmigung zu dem bereits für 60 000 M erfolgten frei- bändigen Verkaufe des zur Konkursmasse gehörigen Grundstücks Blatt Nr. 712 von Potsdam (Waisen-

[24864)

* 0Fnct. Konkursverwalter Re&t3anwalt Dr Johban- ! straße Nr. 58) biermit cine Gläubigerrersamm!ung

auf deu 24. August 1888, Vormittags 9 Uhr, Zimmer Nr. 19, des unterzeibnueten Gerichts vor den Affsefsor Pignol zu berufen. Potsdam, den 3. August 1888. Königliches Amtsgericht.

[24866] Konkursverfahren.

In dem Koxrkursverfahren über das Vermögen des Vuchdruckercibefizers Erich Dans?e in Erns- dorf ist in Folge eines von dem Gemeinschuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Verglei{8termin auf den 5. September 1888, Vormittags 19 Uhr, vor dem Königlichen Amtê- gericóte hierselbît anberaunt.

Reichenbach u. d. Enle, den 3. August 1888,

____ (Unterschrift), i. V.

ESerictsschreiter des Königlihen Amtsgeri@ts.

248 2 [2481] Konkursverfahren.

In dem Fontursverfabren über das Vermögen des Rittergutsbesißzers Stanislaus von Zakrzewski zu Zabno ist ¿ur Prüfung der nachträglid ange- meldeten Forderungen Termin auf den 30. August 1888, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte bierfelbît anberaumt.

Schrimta, den 2. August 1888.

Spude, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgeri(ts, i. V.

[24878] K. Amt3geriht Stuttgart Stadt.

Konkursverfahren.

Das Konkur2verfahren über das Vermögen des Kaufmanns Wilhelm Kies von hier wurde na erfolater Abbaltung des Schlußtermins und Vellzug der Sc&lußvertheilung durch Geri&tsbefchluß von beute aufgeßoben.

Den 3. August 1888.

Gerichteschreiberstv. Fischer.

5 QCc N, (24889) Konkursverfahren.

Nr. 10430. Da3 Gr. Amtsgericht Villingen hat beute beschlosen:

In dem Konkur8verfabren über das Vermögen des Johann Georg Weißer, Gropperbauer in Unterkirnach ijt ¡zur Abnahme der Slußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen tas S&lußverzeichniß der bei der Vertheilung zue berückfNdtigenden Forderunacn und zur Beshluß- fassung der Gläubiger über die nicht verwerthbaren Vermögenéstücke der SWlußtermin auf Montag, den 27. August 18538, Vormittags 9 Uhr, vor dem Großberzoglilen Amta3geri@te hierselbst bestimmt.

Dies veröffentlicht: Villingen, den 3. August 18858. uber, Geri@iss{@reiber des Großberzoglihen Amtsgerichts,

A8 ,

(24897) Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Nachlafß- Vermögen des Hoteliers Johann Heinrich Wilhelm Constantin Ludwig in Waldheim ist zur Abnabme der Schlußrenung des Ver- walters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das SwGlußrerzeihniß der bei der Vertheilung zu berüdnichtigenden Forderungen und zur Beschluß- fassung der Gläubiger über die niht verwerthbaren Vermögensstücke der S{lußtermin auf den 3. Sep: tember 1888, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amt2gerichte bierselbst bestimmt.

TBaldheim, den 3. August 1888,

Akti, Brümmer,

Gerichtssch@rciber des Königlichen Amt2gerihts.

Tarif- :c. Veränderungen der deutschen Fisenbahnen Ièr. 201. [24907]

Saäachsish-OefterreichisherEiseubahn-Verband. Nr. 11101 D. 1. Für die Beförderung von europäis{em Holz in Wagenladungen zu je 10900 kg von Sedletz-Kuttenberg und Kaslau na% Pirna werden vom d. dieses Monats an bis auf Weiteres, ängsteas jedoch bis 31. Dezember dss. Is. folgende ermäßiate ¡Frahtsäße angewendet : Sedletz-Kuttenberg—Pirna 60,70 | Mark für Kaëlau—Pirna 62,70 j 10 000 kg. Ferner kommt vom gleihen Termine an zwischen Leitmeritz und Zwickau ein direkter Fracbtsatz des Spec. - Tarifs III. von 0,75 Æ für 190 kg zur Einführung. Dreéden, am 3. August 1888. Königliche Generaldirektiou der sächsischen Staatseisenbahueu, als geshäftsführende Verwaltung.

[24906] Nassau-Württembergischer Verkehr.

Die im Nat#trag 1V. für den P leme bergiscen Verkehr enthaltenen betreffenden Aus- nabmesäße für Sal; des Spezialtarifs III. bezw. für bestimmte Stückgüter haben au Eötltigkeit für die Staatsbahn-Stationea Hanau Ost- und Nord- babnhof, Höchst und Wiesbaden.

Das Nâäbere ist auf den Stationen zu erfabren.

Frauktfurt a. M., den 3. August 18883,

Königliche Eisenbahu-Direktion.

[24911] Bekanntmachung. Eisenbahn: Direktiounsbezirk Frankfurt a. M., Hohenebra:Ebelebener und Kerkerbachbahn.

Mit Güitigkeit vom 15. August d. J. ab kommt für den Eisenbahn-Direktionsbezirk Frank- furt a. M. ein neuer Lokal-Gütertarif zur Ausgabe, welcer gleichzeitig die Sätze für den Verkehr mit der Lten Ebelabenne und Kerkerbabahn, sowie dert obenebra-Ebelebener Stationen unter si ent- ält.

Durch diesen Tarif kommen zur Aufbßebung:

1) der Lokal-Güter-Tarif für den Direktionsbezirk Pratinet a. M. vom 1. August 1883 nebst Nach- rägen ;

2) der Staatsbabn-Güter-Tarif Frankfurt a. M. —Köln (rechtsrh.) vom 1. Mai 1887 nebst Nach- trägen binfihtlih der Säße für Horchheim;

3) der Lokal-Güter-Tartf für den Direktionsbezirk Hannover vom 1. ‘April 1886 nebst Nachträgen hin-

: i@tlih der Sätze für Bokenbeim und Fiankfurt a. M, MWB; S

. W. B;

4) der Staatsbahn-Güter-Tarif Frankfurt a. M.— Q vom 1. Februar 1882 nebst Nachträgen

insihtlib der Säße för Vockenheim und Frank-

furt a. M., M. W. B.;

5) der Staatsbahn-Güter-Tarif Köln (rechisrh.)— Hannover vom 1. Juni 1887 nebst Nachträgen bin- fhtlid der Sätze zwishen Horchbeim und Bocken- heim sowi? Frankfurt a. M., M. W. B.;

E) der Staatëbabn-Güter-Tarif Hannover—Erfurt vom 1. Januar 1887 nebst Na@trägen binsi&tlih der Sâte zwiscen Bockenbeim und Frarkfurt a, M., M. W. B, einerscits und den Stationen der che» maligen Nordbausen-Erfurter Bahn (mit Ausfluß von Ilversgebofen) sowie der Hobenebra-Ebelebener Babn andererseits ;

7) der Lokal-Süter-Tarif für den Direktionsbezirk Magdeburg vom 1. April 1886 nebst Nachträzen binsihtlih der Säße zwisben Sömmerda und den Berliner Babnböfen ;

3) der Staatéb2hn-Güter-Tarif Frankfurt a. M.— Magdeburg vom 1. Feéruar 1882 nebs Nachträgen binsihtlih der Säße für Sömmerda;

9) der Staatsbahn-Büter-Tarif Köln (rechtsrb.) —Magdeburg vom 1. Januar 1887 nebst Nachträgen binsi{tlih der Säße zwischen Horchbheim und Sêm- merda;

10) der Staatsbahn-Güter-Tarif Hannover— Magdeburg vom 1. Juni 1886 nebft NaHträgen bin- sichtlih der Säge wwishen Bockenheim sowie Frank- furt a. M, M. W. B, und Sömmerda;

11) der Staat2bahn-SBüter-Tarif Erfurt—Magde- burg Heft 2 vom 1. April 1884 nebst Nachträgen binsihtlih der Säße zwishen den Stationen der ehemaligen Nordhausen-Erfurter Bahn (mit Aus- \ch{luß von Ilver2gebofen) sowie der Hobencbra- Gbelebener Bahn und Sömmerda ;

12) der Staatskaßn-GVüter-Tarif Bromkberg— Hannover vom 15. Juni 1885 nebst Nachträgen bin- sihtliv der Sätze zwischen Berlin Oftbf. und Lichten- berg-criedrihsfelde einerseits und Bockenheim und Franffurt a M., M. W. B. andererseits ;

13) der Staatsbahn-Güter-Tarif Köln (rechtsrh.)— Altona vom 1. Oktober 1886 nebft Nachträgen bin- sihtlih der Säge zwishen Horhheim und Berlin, Hamburger Bhf. ;

14) der Staatsbahn-Güter-Tarif Köln (rechttrb.)— Bromberg vom 1. Oktober 1885 nebst Nachträgen hinßchtlih der Säße zwischen Horbbeim einerseits und Berlin Oftbbf. und Lichtenberg—Friedrihéfelde andererfeits;

15) der Staatsbahn-SWüter-Tarif Köln (reGtsrh.)— Erfurt vom 1. April 1887 nebst Nachträgen bin- sithtlih der Säße wischen Horchbeim und Berlin, Anb .-Dre8dener Bhf. ;

16) der Staatsbabn-Vüter-Tarif Bromberg— Erfurt vom 1. Juni 1886 nebst Na@trägen hinsiht- lih der Säße zwischen Berlin Osthbf. und Lihhten- berg—Friedrichsfelde cinerscits und den Stationen der chemaligen Nordhaufen-Erfurter Bxhn (mit Ausfluß von Ilverägehofen) sowie der Hoßenebra- Gbelebener Bahn andererseits ;

17) der Staatsbabu-GBüter-Tarif Magdeburz— Erfurt Heft 1 vom 1. April 1884 nebst Nachträgen binsihtlih der Säße zwischen Sömmerda und Berlin Anhalt-Dresdner Bhf.

18) der Staatsbahn - Güter-Tarif Bromberz— Magdeburg vom 1. Mai 1885 nebst Nachträgen binsi@tlih der Säge zwishen Berlin Ostbbf. und Lichtenberg—Friedrichsfelde cinericits und Sömmerda andererseits.

Bis zur Eröffnung des Haupt-Personenbahnbofs3 in Frankfurt a. M, welche auf den 18. August d. I. festzeseizt ist, ist die Abfertigung von Eilgut, sowie der mit Perfonenzügen Beförderung findenden Leichen, Fabrzeugen und lebenden Thieren nah und von Franfurt a. M, Staatsbabnhof auêëges{lofsen.

Bis zu diesem Termine werden Eilgut- und die mit Perfonenzügen zu befördernden Leihen-, Fahr- zeuge- und WBiebsendungen von und nach den Stationen Frankfurt a. M. Westbbf, (Taunus oder Naf. Bbf.) und- Frankfurt a. M. Westbabnhbof (Main-Weserbbf.) abgefertigt und zwar unter Zu- grundelegung der in oben bezeihnetem Tarife enthaltenen Entfer. ungen und Frachtsäße für Frank- furt a. M. Staatsbbf.

Die in dem oven genonnten Tarife enthaltenen Ueberfuhrgebühren im Verkebr mit Frankfurt a. M. Staatsbhr. gelten für den Eilgut- und den durhch die Personenzüge bedienten Leichen-, Fabrzeuge- und Viez-Berkebr bis zu dem bezeichneten Termin au für den Verkehr mit Frankfurt a. M. Westbbf. (Main-Nelarbbf.), Frankfuri a. M. Westbbf. (Taunu3- od. Nafîf. Bbf.) und Frankfurt a. M. Westbßf. (Main-Weserdb?f.).

Die durch dea neuen Tarif eintretenden gering- fügioen Frachterhöhungen erhalten erft mit dem 1. Oktober d. Is. Wirksamkeit; bis zu diefem Zeit- punkte bleiben die bisherigen Säße in Kraft. Mit diesem Tage treten au die in dem bisherigen Lokal- Tarife des Direktions-Bezirks Frankfurt a. M. ent- baltenen Sätze ¡wishen Vemünden cinerscits und den westlich bezw. nördli von Hanau belegenen Stationen andererseits, soweit sh die Tarifbildung über Aschaffenburg ergiebt, außer Kraft.

Näberes ist auf den Stationen zu erfahren, wo- selbst auch der Tarif käuflich zu haben ist

Frankfurt a. M., den 3. Auguît 1888.

Königliche Eisenbahn-Direktion.

[24912] Rheinisch - Westfälisch - Südwestdeutscher Verband. 2 Vom 15. August d. J. ab erbält die im Taris- befi „Theil 11° unter Ausnabmetarif Nr. 1 für Holz 2c. (Aa. und B.) aufgeführte pt ra e Holz° zeugmasse 2c." folgende Fassung: „Holzzeugma?le U. f, w., wie in der allgemeinen Güterflafssifikfation des deutshen Eisenbabngütertarifs (Theil T) unter Spezialtarif IT aufgeführt.“ Von gedachtem Tage ab werden sona au die Artikel „Holzmehl, Holz- säâgespäne, Holzsägemebl, verpackt“ zu den Frachtsäßen des Augnabmetarifs Nr. 1 abgefertigt. - Köin, den 3. August 1888, Namens der betheiligten Verwaltungen: Königliche Eisenbahn-Direktion (rehtsrhein.).

Redacteur: J. V.: Siemenroth.

Berlin: Verlag der Erpedition (S hol z).

Druck der Norddeutshen Bucdrukerei und Verlags: Anstalt, Berlin §SW., Wilhelmstraße Nr. 32.

zum Deutschen Reichs-

¿ 201.

Vierte

Berlin, Dienst

Beilage

ag, deu 7. August

Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

s,

Ey

Der Inhalt dieser Beilage, in welher die Bekanntm ; hafts- i Po atf, r E s E Eisenbahnen enthalten sind, ersheint auch in ien besonderen Bt t dee andels Genofsenschafts-, Zeichen- und Muster-Registern, über Patente, Konkurse, Tarif- und Fahrplan-Aenderungen der deuten

Central-Handels-Re

: Das Central - Handels - Register für das Berlin auch durch die Königliche Expedition des Anzeigers SW., Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Handels-Register.

Die Handelsregistereinträge aus dem Königreih Sach]en, dem Königreih Württemberg und dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Nukrik Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentliht, die beiden ersteren wöcentlich, die leßteren monatlich. 5 [25008] Aachen. Unter Nr 1078 des Gesellschaftêregisters, woselbst eingetragen iss die Aktiengesellschaft unter der Firma „Rheinischze Tuchfabrik in Liquida- tion zu Aachen“, wurde vermerkt: Die VoUmattt der Liguidatoren ift erloschen. Aacheu, den 3. Auguît 1888. Königliches Amtsgericht. V.

l [250091 Aachen. Vei Nr. 1601 des Gesellschaftsregisters, woselbft eingetragen ist die zu Kohlscheid unter der Firma Kohlscheider Aktiengesellschaft „Selbst- hilfe‘““ bestehende Aktiengesellschaft, wurde vermerkt: Durch Beschluß der Generalversammlung vom 20. Juli 1888 wurde an Stelle des verstorbenen Vorstandêmitgliedes Direktors Carl Jofeph Hilt zu Aachen der Revisor Dornemann zu Aaten zum Mitgliede des Vorstandes und das Vorstardêmit- glied Robert Bleeser zu Kohisheid zum Tirektor ernannt. Aachen, den 4. Augusi 1888. Königliches Armtsgeriht. V.

Alfela. Bekanntmachung. [25010] In das Handelsregister des unterzeineten Amts- gerichts ist Blatt 134 zur Firma J. Bartels «& Söhne in EverodDe cingetragen : Nah dem vertragsmäßigen Auéscheiden des Ge- selishaîters Iohannes Bartels in Everode ift mit dem heutigen Tage das Gesbäft und zwar mit allen Aktiven und Passiven auf den Cigarren- fabrikanten Georg Bartels in Everode als alleinigen Eizenthümer übergegangen. Die offene Handelsgefellschaît ist damit auf- gelöoît. Alfeld, den 2 August 1888, Königliches Amtsgericht. II.

Altenburg. Befanntmachung. [250911]

Im Handelsregister für die Stadt Altenburg ift heute auf den nahaufgeführten Folien das Erlöschen der bei einem jeden bezeihnetcn Firma verlautbart worden, als: Fol. 113. Robert Blochwitz, Fol. 139, Ernst Geyer, Fol. 181, Wilhelm Siegel, Fol. 214. Ernst Lehmaun Nachf., Fol. 253. Woldemar Lindemann, sämmtli in Alteuburg.

Altenburg, am 3. August 1388.

Herzogliches Amtsgericht. Abtheilung Tb. Krau!e.

Arnsberg. Handelsregifter [25012] des Köuiglichen Amtsgerichts zu Arnsberg.

Die unter Nr 162 des Firmenregisters einge- tragene Firma Ernft Rothe (Firmeninhakcr der Kaufmann Ernft Rothe zu Arnéberg) ist gelöicht am 3. August 1888.

Bremerhaven. Befanntmahung. [25014]

In das hiesige Handelsregister ist heute einge- tragen :

F. Plesse & Sohn. Offene Handelsgesellschaft, erriGtet am 3, August 1888, Bremerhaven. In- haber: Wirth Heinrich FriedriG Wilhelm Plefse und Kaufmann Bernhard Plesse in Bremerhaven.

Bremerhavea, am 3. August 1888,

Der Geribts\chreiber der Kammer für Handelssachen. Séindler. Breslau. Bekanntmachung. [25023]

In unser Firmenregister ist bei Nr. 7200 das Erlöschen der Firma A. Landsberger bier heute eingetragen worden.

Breslau, den 31. Juli 1888, i

. Königliches Amtsgericht.

Breslau. , Vekannimachung. [25020] In unser Firmenregister ist bet Nr. 6077 das Erlöschen der Firma Wiens & Hoffmann hier beute etngetragen worden. Breslau, den 31. Juli 1838, Königliches Amtsgericht.

Breslan. Vekanntmachung.

unser Gesell‘chaftsregister ist heute bei Nr. 2312 die durch den Austritt des Kauf- manns Reink old Beer aus der offenen Handels- Frlelschaft Atler «& Veer hierselbst erfolgte uflösung dieser Gesellschaft und in unser Firmen- régister Nr. 7497 die Firma Josef Atler hier Und als deren Jnhaber der Kcutinänn Josef Atler ler eingetragen worden. Vreslau, den 1. August 1888.

Königliches Amtsgericht.

[25022]

Breslan. Vekanntmachung. [25021] In unser Firmenregister ist bei Nr. 3628 das

Erlöschen der Firma Samuel Dann hier heute

eingetragen worden.

. Vresôlau, den 1. August 1888,

Deutsche Reih kann durch alle Dost - Anstalten, für Deutschen Reichs- und Königlich Dreubis@en Staats-

Bromberg. Bekanntmachung. [25018 In unser Firmenregister ist unter Nr. 1046 die Firma Arthur Scholtz mit dem Sitze in Krone an der Brabe und als deren Inhaber der Apotheker Arthur Swolt zu Krone a. Br. zufolge Verfügung E 28. Juli 1888 am 29. Iuli 1888 cingetragen

worden, Bromberg, den 29. Juli 188 Königlicßes Umisge

8, rit.

Bromberg. Sefanntmachung. [25019]

Die unter Nr. 170 ursers Firmenregisters ein- getragene Firma Carl Arlt in Bromberg ist zufolge Verfügung vom 28, Jali am 29. Juli 1888 gelö\{cht worden.

Vrombverg, den 29. Juli 1888.

Königliches Ämtsgerict. Bromberg. Befanntmahung. [25017]

Die unter Nr. 317 unseres Firmenregisters ein- getragene Firma L. Lutzner in Bromberg ist zu- folge Verfügung vom 30. Januar 1888 an demselben Tage gelöst worden

Bromberg, den 30. Juli 1828.

Kénigliches Amtsgericht.

n E : 25016 Büren. Die in unserem Stena is Nr. 37 eingetragene Firma: „L. Vezin, Glashütte bei Fürstenberg“ Inhaber Fabrikant Eduard Tabra ist erlos&en. Eingetragen zufolge Ver- fügang vom 2. Auzust 1888 an demfelben Tage.

Vüren, den 2, August 1888

Königliches Amtsgericht.

« S (25015) Büren. Die in unserem Firmenregister unter Nr. 38 eingetragene Firma „Levi Aronftein zu Leiberg“‘ S Inhaberin Wittwe Levi Arorstein, Lina, geb. Sternberg, zu Leiberg ist eclosden. Eingetragen zufolge Verfügung vom 2. August 1888 an dem- jelben Tage.

Vüren, den 2. August 1888.

Königliches Amtsgericht.

Demmin. Befanntmachung. [25025]

Die in unser Firmenregister unter Nr. 210 ein- getragene Firma „Fr. Freunds Buchhaudlung (A. Franyt) hier“ ift erlosichen. Eingetragen zu- e Verfügung vom 2. August 1888 am \elbigen

age.

Demmin, 2. August 1888

Königliches Amtsgericht.

25027! Eisenach. Fol. 112 unseres t ift Feute die Firma Hugo Heermann in Eisenach und als deren Inbaber der Kaufmann Hugo Heer- mann dafelbst eingcetrazen worden. j Eisenach, den 2. August 1888. Großherzoglih Säbs. Amtsgericht. IV. Voeller. Engen. Saundelsregistereintrag. [25026] Nr. 10952. Zu O.-Z. 7 des Genossen]haftsregiîters Käsercigesellshaft Weiterdingeu wurde heute eingetragen : Dur Beschluß der Generalversammlung vom 24. Juni d. J. wurde als Vorstand Herr Josef Seiterle und als dessen Stellvertreter und Kafsier Gebhard Mokr, Beide von Weiter- dingen, auf drci Jahre gewählt. Engen, den 30, Juli 1888. Großherzoglides Amtsgericht. Giesßler. Fulda. Bekanntmachung. [25028} _In das hiefige Handelsregister ist zufolge Ver- fügung rom 1, August 1888 an demseiben Tage cin- getragen : Nr_ 148. Firma Gebrüder Müller in Fulda. Inhaber der Firma : Kaufmann Aloys Müller daselbst, Dem Kaufmann Wilhelm Müller in Fulda ift Profkura ertbeilt. laut Anmeldung vom 1. August 1888, Fulda, am 1. August 1888. Königliches Amtsgericht. Abtbeilung TI. Matckeldev.

GelsenKkirchen. Sandel8regifter [25033] des Königlichen Amtsgerichts zu Gelsenkirchen. In unser Firmenregi\ter ist unter Nr. 183 die Firma Gust, Carsch « Comp. zu Gelsen- kirchen und als deren Inhaber der Kaufmann Her- mann Koppel zu Gelsenkirchen am 2. August 1888 eingetragen. GelsenKirchen. Handelsregister [25032] des Königlicheu Amtsgerichts zu Gelsenkirchen. Der Kaufmann Hermann Tigler zu Gelserkirchen hat für seine zu Gelsenkirchen bestehende, unter der Nr. 35 des Firmenregisters mit der Firma Hermaun Tigler eingetragene Handelsnieterlassung dem Kaufmann Friedrich Stulte,] Beid

und Gelf nf d dem Kaufmann Hermann Moll,/ Nen, Kollektivprokura ertheilt, was am 2. August 1888 unter Nr. 18 des Prokurenregisters vermerkt ist.

GeIsenKirchen. Handelsregister [25034] des Königlichen Amtsgerichts zu Gelsenkirchen. In unfer Gesellschaftsregister ist am 2. August 1888 unter Nr. 32 bei der Firma Gustav Carsch «& C°_ zu Gelsenkirchen eingetragen :

Carl Boog. von Allwörden & BVadendieck. Diese Firma

F. Löding

Rob. Bandmaun «& Co.

nach Vereinbarung auf den Gesellshafter Kaufrrann Hermann Koppel zu Gelsenkirchen übergegangen, welcher dasselbe unter der bisberigen Firma fort- führt. Die Firma ift deshalb bier gelös{t un unter Nr. 183 des Firmenregisters neu eingetragen.

z 25054] M.-Glaäbach. In das Handelsregister des biesigen Königlicen Amtêgerihts wurde beute ein- getragen: a. unter Nr. 2125 des Firmenregisters, Firma August Schlieker zu Kaldenkirchen : Der ‘Kauf- mann Heinri Roggendorf ift in das Handelsgeschäft der Kauffrau Wittwe Clemens August Schlieker als Gesfelishafter am 23. Juni 1888 eingetreten ; b, unter Nr. 1361 des Gesellschaftsregisters: Die am 23. Juni 1888 zwischen den zu Kaldenkirchen wohnenden Ebe- und Kaufleutcn Heinri Roggen- dorf und Mehtildis, geb. Terstappen, diese Wittwe erster Ele von Clemens August Stblieker, unter der Firma Aug. Schlieker zu Kaldenkirchen errichtete Handelsgesellschaft. ; M.-Gladbach, den 2, August 1888, Königliches Amtsgericht, Abtbeilung II,

25055 M.-Gladbach. In das Handelsregister A bic: ngen Königliben Amtsgerih!18 wurde beute ein- getragen :

a. unter Nr. 950 des Gefellschafiéregisters, Firma O. « W. Joeres ¿zu Mülfort: Die G:sell- schaft it durch gegenseitige Uebereirkunft aufgelöst. Ver Vtto Joeres seßt das Handelsgeschäft unter der Firma Otto Joeres fort;

b. unter Ne, 2217 des Firmenregister€: Das ron dem Kaufmann Otto JIoeres, zu Mülfort wohnend, unter der Firma Otto Joeres zu Mülfort er- ribtete Handelsge\cchäft.

M.-Gladbach, den 2. August 1883,

Königliches Amtsgericht. Abtbeilung Ik.

Glogau. Bekanntmachung. [25035] __Ja unser Firmenregister ist beute unter Nr. 492 die Firma Jacob Kurzbart und als decen In- haber der Kaufmann Jacob Kurzbart hier einge- tragen worden. Glogau, den 26. Juli 18388. Königliches Amtsgeri{t, 11.

[25031] Greifenberg i. Schl. Bekanutmachung.

In unserem Gesellschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 1 eingetragenen Handelêgesellschaft Kefer- stein u. Lehmaun eingetragen worden :

Der Kaufmann Heinrich Carl Isidor vom Berg zu Wiefa, Kreis Lauban, ift mit dem 31. Juli 1888 aus der Gesellschaft auêëgesHieden.

Greiffenberg i. Schl., den 1, August 1838.

Konigliches Amtsgericht.

: [25029] Güstrow. In das hiesige Handeléregister ist beute zur Firma „Heinrich Knoll zu Güftrow““ Fol. 89 Nr. 176 zufolge Verfügung des Großherzoglichen Amtsgerichts hieselbst vom heutigen Tage eingetragen : Col, 3: Die Firma ift erloschen. Güstrow, den 3. August 1888, Der Gerichtsschreiber des Großherzogl. Amtsgerichts. W. Kruse, Act.-Geh, 2 [25030] Güstrow. In das hiesige Handelêregiiter ist heute eingetragen zufolge Verfügung des Großkerzog- lichen Amtsgerichts hieselbst vom beutigen Tage Fol, 152 Nr. 267: Col, 3. Die Firma: Carl Kuoll. Col, 4. Ort der Niederl5fung: Güstrow. Col. 5. Inhaber: Hotelbesißzer Carl Knoll zu GSüflrow. Güstrow, den 3. August 1888, Der Gerichts\chreiber des Großherzogl. Amtêgerihts. W. Kruse, Act.-Geh.

Hagen i. W. Sandel8regisfter [25036] des Königlichen Amtsgerichts zu Hagen i. W. Eingetragen am 31. Juli 1888.

Ad Nr. 156 Pr.-Reg. Die dem Adolph Schuchart, Héinrih Schulte und Julius Mebus für die Firma Peter Harkort & Sohn zu Wetter ertheilte Collectiv-Procura ist erloschen.

_ Nr. 354 Pr.-Reg. Dem technischen Direktor Adolf Schuchart zu Wetter, dem Cassirer Heinrih Schulte zu Wetter, dem Buchhalter Jalius Mebus zu Wetter, ist für die Firma Peter Harkort & Sohn zu Wetter Procura ertbeilt, und zwar: a. dem A. Sc@uchart Einzel-Procura, b. dem H. Squlte u. I. Mebus Collectiv-Procura derart, daß diese beiden leßteren die Firma nur gemeins{chaftlich per procuram zu zcihnen befugt sind.

Hamburg. Eintragungen in das Sanudelsregister. 188S, Angust 1. Eugen Stohp. Inhaber: Juan Fernando Eugéne Stobvp

Inhaber: Carl

{25039]

August Friedrich Boog.

bat an Friedrich Diedrih Carl Wilbelm Heinri

Klees Prokura ertheilt. Gs «& Co. Diese Firma hat die an August Heinrich Voss ertheilte Prokura auf-

ister für das Deutsche Reih. «205,

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich erscheint in der ägli entral - Handels - Registe : 1e Reich ) er Regel tägli. Abonnement beträgt 1 ./« 50 S für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 n Znserttonspretis für den Raum einer Drutzeile 30 A. 3; : e

my Bandmann und Karl Peter Wilbelm Auzust Mar Grumbach waren, ift aufgelöst. Das Ge- saft ist von einer Commanditgesellschaft, deren alleiniger persönlich baftender Gesellschafter der genannte I. R. Bandmann ift, übernommen worden und wird von derselben unter unver- andert:r Firma fortgesest

Nob. Bandmann & Co. Emilio Adolf Gottfried ertheilt.

Johs. Wilkens. Georg Wilkens.

G. Campbell. Inhaber: George Campbell.

Sudmann & Rathmann. Inhaber: Iohann Sudmann und Cord Aibrecht Hermann Christovber RNatémann.

e-Nordstern‘“’ Lebens - Verficherungs - Acticu- Gescllschaft zu Berlin. Die Gesellschaft bat Simon Reunert und Carl Julius Reunert, in Firma Reunert & Co., zu ibren biesigen Bevoll- mäctigten bestellt. Dieselben sind laut der Lets- gebr=chten Vollmaët ermäthtigt, Versicherungs» anträge für die Geellschaft entzegen zu nehmen, Prämien einzukasiren und die GesellsGaît vor den biesigen Gerihten zu vertreten. Die früher von der Gesfellshaft an Wi!helm Wieseatba!, in Firma Wilh. Wiesenthal, crtheilte Vollmacht ist aufgehoben.

Nordstern, Arbeiter: Verficherungs - Actieu- Gesellschafi“ zu Be:lin. Die Gesellschaft bat Simon Reunert und Carl Julius Reunert, in Firma Reunert & Co., zu ihren biesigen Be- vollmêcttigten betellt. Dieselben find laut der beigebradfen Vollmaht ermäctigt, Versicherung8- antrage für die Gefellschaft entgegen zu nebmen Prämien einzukassir:n und die GesellsHaft vor den biesigen Geridten u vertreten. Die früber von der Gescllschaft an Wilhelm Wiesenthal, in Firma Wilh. Wi-senthal, ertbeilte Vollmadt ist aufgehoben. i

Maximo Meyer.

Dios Ti - L Diese Firma kat an Schramm Prokura

Inbaber: Hinrih Iobannes

Inhaber : Mar M-cyer.

August 2.

Arndt & Buschow. Inkaber: Carl Julius Max

__ Arndt und Paul Hugo Buschow i

Ad. Hirschfeldt. Inhaber : Abraham, gen. Adolvb, Hir)ch{feld.

Dampfschifffahrts : Actien : Gesellshaft Albis in Hamburg. In der Generalversammlung der Akiionâre vom 19. Juli d. I. ift eine Erhöhung des Grundkapitalé der Gesellshaft um A 50 000 dur Au8gabe von 59 neuen Aktien zu F 1090 zum Nominalwerthe beschloïen worden.

Engelhardt & Tange. Di: Gefell (aft unter dieer Firma, deren Inhaber Jobann Friedrih David Engelhard und Johann Wilhelin Tange waren, ist aufgelöst. Laut gemadtter Anzeige ist die Liquidation beschafft, demgemäß ist die Firma gelöscht. : .

Godjevaßz & Co. Commanditaeellhaft. sönlich baftender Gefellschafter : Godjevag.

Godjevaß «& Co. Di-:se Firmx kat an Ritard Fernando Meier Prokura ertheilt. : August 3.

Adolph H. Eiffe. Diese Firma, deren Inhaber

Adolph Hermana Eiffe war, ist aufgehoben.

Seemann «& Eiffe. Inbaber: Johann Ernst Ricward Seemann und Adolph Hermann Eifffffe.

E. Mortenscn. Inhaber : Ernst Wilhelm August Mortensen. f

S. van Cleef. Inhaber: Samson van Cleef.

Paul Herrmaun. Diese Firma hat an Carl Heinrich Theodor Oberländer Prokura ertheilt.

Vreitenburger Portland-Cement-Fabrik. In

Ausführung des Ve'hluses der Generalversamms

lung der Actionaire vom 25. Juni d. J. ift

das Grurdfapital der Geselisswaft nunmehr auf

M6 (50 900, eingetheilt in 900 volleingezahlte

Aktien à #4 500, und 300 volleingezahlte Aktien

à S 1000 erbövt worden. Dementsprechend ist

in der Generalversammlung vom 25. Juni d. F.

au eine Abänderung der §8. 4 5, 29, 30 und

37 der Statuten der Gesellshaft beschlossen

worden.

Vrauerei Bahrenfeld. Die Gesellshaft ist cine

Aktiengesellschaft.

Der Siy der Gesellschaft ist Hamburg.

Der Ge'ellschaftsvertrag datirt vom 9. Juli 1ch58.

Das Unternehmen ist auf eine gewisse Zeit nicht bescränkt.

Zweck der Gesellshaft ift die Fabrikation und der Vertrieb von Bier, sowie vecwandter Artikel. Zur Erreichung dieses Zweckes übernimmt die DBesellschaft die Traugott Carl Beller in Altona aus folgenden drei Kontraften (Anlagen A—C zum Statut) zustehenden Rebte und Pflic;ten: 1) Kontrakt mit I. H. Ehlers in Bazrenfeld über Erwerburg eines in Bahrenfeld belezenen 200 009 bis 250 000 D Fuß großen Areals (auf welchem die Brauerei errihtet und ein für den Auss\chank des zu produzirenden Vieres bestiminter Garten angeleat werden foll) gegen Zahlung von 60 4 pr. Fuß; 2) Kontrakt mit Wilbelm Völckers in Altona über Errichtung der Brauerei u. w. d. a. für die Summe von F 621 000 und Verpflichtung desfelben zur Beschaffung der Zw:ck3 Ergänzung des Aftienkapital®ë erforderlichen Geld- mittel mittels ciner Prioritäts - Anleibe von Æ 650 000; 3) Kontrakt mit der Aktiengesell- aft Germania zu Chemnitz über Lieferung der für die Brauerei erforderli&en Maschinen für M 223 000, i

Das Grundkapital der Gesellshaft beträgt

erellicart. Per- Wladimir (Nanko)

gehoben. Die Gesellshaft unter

Königliches Amtsgericht.

Die Gefellshaft ist aufgelöst, das Geschäft ist

dieser Firma, deren Inkaber Iulius Robert 1

M 750 020, eingetheilt in 750 Aftien à M 1090. Die Aktien lautcn auf Inbaber. s

L7G

m TeeE