1888 / 204 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Fonds: und Aktien-:Vörse.

Verliu, 9. August. Die keutige Börse eröffnete Und verlief wieder in recht fester Haltung; die von den fremden Börsfenplägen vorliegenden Tendenzmel- dungen lauteten günstig, boten aber besondere ge- \chäftliche Anregung niht dar. Das Geschäft ent- wickelte sih im Allgemeinen ziemlich lebbaft. Dec ZKapitalsraarft erwies fich fest für becimishe solide Arlagen uvd fremde festen zinstragende Papiere stellten fich theilweise etwas besser. :

Der Privatdiskont wurde mit 1# 9% notirt. F Auf internationalem Gebiet gingen Desterr. Kredit- aîtien reckt lebhaft zu besserer Notiz um; Franzosen waren ziemli bebauptet, Lombarden fester, Galizier, Warfcau-Wien und Gotthardbahn steigend und be- lebt. Inländiscde Eifenbabnaktien waren ¡weniger fest, namentlih Mecklenburgisbe und Marienburg- Mlawka mebr angeboten ; Oftpreußisbe Südbahn feit.

Von den fremden Fonds waren Russise Anleiken und Noten fester, Italiener etwas besser und leb- hafter, auch Ungerisde Goldrente recht fest. Deutsche und Preußishe Staatsfonds, Pfandbriefe und inländische Eisenbahn-Obligationen fest und ge- fragt. Bankaktien waren fest und ziemli belebt, namentli die spcfulativen Diskonto-Kommandit- und Berliner Handelsgesellschafts-Antheile. In- dustriepapiere fest, theilweise höher und belebt; Montanwerthe zu steigenden Notirungen fehr lebhaft.

Course um 2} Ubr. Fest. Oesterreicische Kreditatizn 164 62, ranzosen 103,50 Lombacden 45,12, Türk. Tabafaktien 100,50. Bohumer Guß 175,90, Dortmunder St. - Pr. 83,00, Laurabütte 121,50. Berliner Handel8gef. 16850, Darmstädter Vank 157,00, Deutsche Bank 168.12, Diskonto-Kom- ziandit 218,12, Ruf. Bank 57.00, Lübeck-Vüth. 167,00 Mainzer 105,25, Marienb. 70,25, Mecklenb. 156,62, Dítpr. 113,25, Duxer 126,37. Elberhal 79.62, Galizier 89,25, Mittelmeer 127,37, Gr. Ruff. Staatsb. s Nordwestb, —,—, Gotthardbahn 132,00, Rumänier 106,10, Italicner 97,12, Deft. Goldrente 92,40, do. Papierrente —,—, do. Silberrente 68,60, do. 1860 er Loose 116,60, Russen alte 97,62. do. 1880 er 83,75, do. 1884er 9812. 4% Ungar. Goldrente 84,00, Egyvter 85,00, Ruf. Noter 195,50, Ruf. Orient 1. 59,50, do. bo. IIT. 59,20 Serb. Rente 82,90, Neue Serb, Rente 83,50,

September

220jà21—3} 168—3zetw. 734—31 117—4 1053à106— 2} 924— 21 447à44—? 60—1 84i—#

1254—34 198 —3

Voryrämien. Berl. Hdls.-Ges.

Marienburger .. Ostpreußen . .…. Franzosen Galizier Lombarden . Ora. 1880 er Rufen .. Dortmund. Ünion Laurabütte . ..…. Kassishe Neten .

Vreslan, 8. August. (W. T, B.) Sehr fest. 3219/0 Landscoftli®ve Pfandbriefe 102,05, 4 °%/9_ ungaris@e Goldrente*) 84,00, 1880r Ruffen*) 83,75, 188ár Rufsen*) 97,75, Breslauer Diskonteo- tank 105,50, Brsl. Wchslb. 104,09, Swles Bank- verein 120,25. Kreditakt.*) 164,50, Donnersmarkhütte 63,25, Obschl. Eis. 97,60, Opp. Cement 133,67, Giesel Cement 162 G., Laurah. 120,50, Verein. Oelfabr. 2 Oest. Banknoten 165,50, Nuff. Barknoten 194,75. S i

Scles. Dampfer-Comp. vorm. Priefert 121,09 G.

*) per Ultimo. Frankfurt a. M., 3. August. (W. T. B) d / Lond, Wecbsel 20,475,

(Schbluß-Course.) Fest. , 75 Pariser Wechsel 20,825 Wiener Wechsel 165,70, Reichsanl. 108,00, Oest. Silberr. 68,30, do. Pavierr. 67,70, do. 5% do. 80,00, do. 4% Goldr. 92,10, 1860r Loofe 11640, 49% ung. Goldr. 83,90, Italiener 96,60, 1880 Russen 83,70, 11. Orientanl. 99,60, IIT. Drientanl[. 59,50, 4°%/9 Span. 72,70, Unif. Egypt. 84,89, Konv. Tüiken 1460, 39% vortug. Anl, 66,00 5/9 conv. Portg. 100,20, 5°/9 ferb. Nente 83,30, Serbische Tabaksrente 83,49, 5# 9% chinesische Anleihe 113,50, 6% fkonsol. Mexikaner 92,00, B. Westb, 2552, Centr. Pacific 112,90, Franz. 2058, Sal, 177, GBotthardb. 130,80, Hess, Lubwigsb. 105,40, Lombarden §4, Lübeck-Büchen 166,80, Nordwest- hahn 138, Unterelb, Pr.-A. 97,60, Kreditaktien 2614, Darmsft. Vank 157,20, Titi!d, Kreditb. 98,90, Reichsbank 139,20, Diskonto-Kommandit 217,00, 44% egypt. Tributanlehen 86,90, Dresdener Bank 137,00, 49/0 griebische Monopol-Anleibe 71,39.

Privatdiskont 12%. L

A 8. August. (W. T. B.) (S@luß-Course.) 3% fä. Rente 93,60, 4% äs. Anleihe 105,20, Buschtierader Eisenb.-Afktien Litt. A. 134,00, do. do. Litt. B. 115,30, Böhm. Nordb.-Akt. 104,40, Graz-Köfiach. Eisb.-Akt, 94,75, „Leipziger Kereditan?talt - Aktien 180,50, Leipziger Bank-Akt, 13500, Altenburger Aktien - Brauerei 276,00, Sätsische Vank-Aktien 111,75, Leipziger Kamm- garn - Spinnerei - A. 21400, „Kette“ Deutsche É!bschiff-Alt. 80 50, Zucckerfab. Glauzig- Aktien 98,25, Zucerraffinerie Halle Aktien164,50, Thür. Gas-Geseli- ¡afts-Akt. 144,00, Oesterr. Banknoten 166,10. _ Hamburg, 8 August. (W. T. B.) Befestigt. Preuß. 4 °/e Consols 1078, Silberrente 68, Oefterr. Goltrente 222, 4°/% ung. Goldrente 83F, 1860r Locse 117, - Italiener 96, Krediiaktien 261#, Franz. 516, Lomftarden 212, 1877 Russen 99, ÍS50 do. 822, 1883 do 1073, 1884 do. 93, IL. Orient. 574, TIL Orient. 57}, B. Handelsgesellsbaft —, Deutsche Vank 1674, Disk.-Komm. 2162, H. Kora- merzb 132, Nationalb. für Deutshland 1208, ordd. Ban?! 63, Gotthardbahn 1394, Lübect- Büchen 66#, Marienb.-YVlawka 707, Mecklb. Fr.-Fr. 1954, Ostpr. Südb. 113x, Uuterelb. Pr.-A. 984, Laurabütte 1204, Norddeutsche Jute-Spinnerei 1402, Privatdiéfont 1# ?/, z

Wien, 8. diu (W, T. B (S6lufß-Course.) Fest, Kreditaktien, Vadnen und Nebenwertbe bevor- zugt, Schluß still. Denerr. Papierr, 81,724, do. 5% Papierr. §7,15 Oesterr. Silberr. 82,49, 4°/o do. Goldrente 11150 do. Uno Goldr. 101.50, 9°%/o Papierr. 91 12è. ¿860r Loose 138,75, Anglo-Austr. 10950 Länderbank 223,10, Kreditaktien 315,40, Unionb. 213,00. Ung. Kredit 308,25, Wien. Bankv, 9 79 Galiz. 21325 Kronpr. Rudolf 192.00 Lemb. Czernow. 22100 Lomb 103,90 Nordwestb. 167,50, Pacdubig 165,50, Tramway 226,75, Tabactaft. 116,25,

Nordb. 2485,00, Franz. 249,30, Bushth.-Eisb. 277, Elbtbb.191,50, Amsterd.102,45 Deutsche PläßeE0,32è, Londoner Wesel 123,60, Pariser do. 48.80, Icav2- leons 9,77} Marknoten 60,35, Russische Banknoten 1,172, Silbercoup. 100,00. E / Wien, 9. August. (W. T. B.) (St[luß.) Ung. Kreditaktien 308,75, Dest. Kreditaktien 315,70, Franzosen 248,90, Lombarden 103,25, Galizier 214,00, Nordwestb. 167,00, Eibethal 191,009, Oeft. Papierrente §1,822, 5 ?/ 97,20, Taback 117,00, Anglo 109,50, Oesterr. Goldrente 111,35, 9°/o ung. Papierrente 91,172, 4°/g ung. Goldrente 101,674, Marknoten 69,25, Napoleons 9,79, Bankverein 95,25, Unionb. 212,50, r 0 223,00, Buschtherader Bahn —,—. Fest, Schluß fet. . Loudou, 8. Auguft. (W. T. B) Fe. Engl. 2%) Cenfols 994, Preuß. 4/6 Confols 105, Italicuise 5% Rente §55, Lombardea 82, 9 °/o Ruffen von 1873 973, Konv. Türken 142, Oesterr. Silberrente 67, do. Goldrente 91,09, 4 °/a ungarische Goldrente 82è, 4 %/9 Spanier 72t, 5 9%/0 privilegirte Egypter 102, 4% unifizirte Egypter 84, 3%/ zarantirte Egypter 1023, 44 °/o cgyptisch@e Tributanl. 86, Conv. Mexikaner 391, 6% ftonfolidirie Merxifaner 93, Ottomanbank 152 , Suezaktien 87+, Canada Pacific 593, De Beers Aktien 293. Platdiskont 282, Silber 4115/16, Aus der Bank flossen heute 10000 Pfd. Sterl. Paris, 8. August. (W. T. B.) (Schluß-Course.) Fest. 349/00 amort. Rente 86,10, 3“/; Rente 53,625, 44 ‘’/9 Anl. 105,40, Jtal. 5 %/9 Rente 96,47, Oesterr. Goldrente 922, 4/0 ung. Goldrente 8311/16, 4%/s Russen de 1880 84,59, 4/6 unif. Egypter 428,56, 4 % Spanier äußere Anleibe 73, Cono. Türken 14,20, Zürkische Loose 41,25, 5% priv. Türk.-Obl. 422,29, Franzosen 522,90, Lombard. 215,00, Lombard. Prioritäten 201,25, Lanque ottomane 924,00, Bangue de Paris 795,00, Bangue d’escompte 472,50, Geredit foncter 1348,75, do. mobil. 352,50, Panama-Kanal-Aktien 281,00, Panama-:Kanal 5% éligat. 257,50, Nie Lints 513,10, Sucezkanal- Uttien 2118,(5, Meridicnal-Aktien 776,00, We(fel auf deutsche Plätze 1231/16, do. auf London k. 25,334. St. Petersburg , 8. August. (W. T-B) Wechsel auf London 3 Nt. 104,35, Russe (i. Orientanleihe 99, do. I, Orientanleibe 982, do. Anl. 1884 1613, do. 44% Bodenkredit-Psand- briefe 1465, do. Vank für auswärtigen Handel 238, St. Petersburger Diskonto-Bank 655, St. Peter» burger interzationale Vank 454, Große Rul!sische Eisenbahnen 254, Kursf-Kiew- Aktien 327. Umsterdau, 8. August. (W. T. B.) (Stluß- Course.) Oesterr. Papierrente Mai-November ver:l. 695, do. Silberrente Januar - Juli do. 665, 4°/0 ungar. Goldrente 813, 59% Russen von 1877 10, Russische große Eisenbaßnen 116, do. II. Orient- anleibe 564, Konv. Türken 14§, 54% hbolländ. Anleihe 1014, Warschau-Wiener Eisenbahn-Aktien 894, Marknoten 59,09, Russische Zollcoupons 1914 New-York, 8. August (L, L. 8.) (Sglux- Course.) Sehr fest. Wesel auf Berlin 945, Wechsel auf London 4,85, Cable Trans- fers 4,88, Wesel auf Paris 5,224 49% fundirte ünliihe von 1877 1272, Erie - Bahn- Ukticn 277. ew-York Centcalbabn-Aktien 108, Chic. - North « Wesicrn do. 1145, Lake Shoze do. 978, Central Pacific do. 352, North. Paciße- Preferred do. 572, Louisvide u. Nashville do. 623, Union Pacific do. 61, Chic. -Milw. u. St. Paul do. 73Î, Pôiladelphia 1. Reading do. 662, Wabash, St. Louis Pacific Pref. do. 264, Canad. Pacific do. 573, Illinois Centralb do 123, Sti. Louis und St. Francisco Pref. do. 73, NY, Lake Erie, West., 2nd Mort Bonds 982. Geld leiht, für Regierungsbonds 1 2%, für andere Sicherheiten ebenfaüs 1%,

Produktien- und Waaren-Vörse.

Verlin, 9, August. (Amtlive Preis- feststellung von Getreide, Mektbl, Oel, Petroleum und Spiritus.)

Ldeizen per 1096 kg. Loco flauer, Tecuine niedriger Gek. t. ‘Kündigungspreis & Loco 165— 180 S nach Qualität. elbe Lieferungüqualität 168 per diesen Vèonat —, per August-Septeraber —, ver Septeunber-Oktiober 167,75—167,5—168,5—168 bez, px Okftober-November 168,75—168,5ck— 169,25—168,75 bez., per November-Dezember 169,75 —169,5—170,25—169,75 bez.

Weizen (neuer Usance mit Ausf{luß von Raußb- weizen) per 1990 kg. Loco —, Termine flauer. Sek. Kündigungéöpreis #6 Loco 169 —180 M na Qualität. Lieferungs8qual. 174 4, per diesen Monat —.

MNoggen per 1000 kg. Loco flau. Termine niedriger. Getündigt 50 t. Kündigungspreis 132,9 # Loco 123—137 „# 2 Qual, Lieferungéqualität 134 46, inländ. alter 134ab Boden bez., neuer 131—133,5 ab Bahn bez., ver diesen Monat —, abgel. Anmel- dung vom 2, d. 130 verk., ver August-September —, per September-Ofktober 135,25—134,75-—135 bez, ver Oktober-November 136,79—136,5—137—136,75 bez,, per November-Dezemker 138,25—138 bez.

Hafer per 1009 kg, Loco behauptet. Termine feraer gewichen. Gek. 50 t. Kündigungspr. 119 „46 Loco 115—146 „#6 na Qual. Lieferungsqualität 120 H, pemmersher guter 134—136, feiner 137—143 ab Babn bez, \ch{lesicher guter 134—136, feiner 137 —143 ab Babn bez, per diesen Monat 119 bez., abgel. Kündigungsscheine vom 3. d. 116 verk, per August-Sep:br. —, per Sept.-Okt., Oktober-Novem- ber uad per November-Dezember 116,75—116,25— 116,5 bez.

Mais per 1000 kg. Loco fill. Termine —. Gek. t. Kündigungspreis A Loco 126— L e nach Qual, Per diesen Monat —, per Sept.-

t ital

Gerste per 1900 kg, still. Große: und fleine 114—185 # n. Qual. Futtergerste 114—126 4

Erbsen per 1000 kg. Kochwaare 145—180 t, Futterwaare 122—140 Æ nach Qualität. e

Roggenmebl Nr. 0 u. 1 per 100 kg brutto infl. Sack. Ruhig. Gek. 250 Sack. Kündigungspreis 18,19 M, per diefen Monat und per Augzust- September 18,10 bez. pcr September-OÖktob, 18,15 bez, per Okftober-Nov. 18,30 bez., per Nov.- Dezbr. 18,45 bez., per Dez. Jan. —.

Rübôsl per 100 kg mit &cf, Termi c niedriger. Gek. Cir. Kündigungspr. _Loco ¡mit Faß A Loco ohne Faß —, per diesen Mo“at 50,7 bez, per Auguü-Secptember —, ver Septbr.- Vft 50,1—49,9—50,2 bez, per Okt.-Nov. 00,1—50 —50,2 bez., per Nov.-Dez, 50,1—50—50,2 bez., per April-Mai 1889 50,6 bez.

+ E L

Kartoffelmebl pr. 100 kg brutto incl. Sadck. Termine behauptet. Gek. Sa, Kündigungépreis F Prima-Qual. leco 20,20 #6, per diesen M. 20,20 #, per Aug.-Sepi. —.— H, per Sept.-Okt. —, per Ofkt.-Nov. —,— K, per November-

ezember H E E Kartoffelstärke pr. 100 kg brutto incl. Sat Termine rubig. Gef. Sack. Kündigungspr. Á#, Prima-Qual. loco 20,00 #, per diesen Monat _ 20,00 #, per August-September —,— 5, Sevt.-Okt. —, per Okt.-Nov. —,— #4, per No- vember-Dezember —,— :

Petroleum. (Raffinirtes Standard white) ver 100 kg mit Faß in Posten von 100 Ctr. Termine unverändert. Gekünd. kg. Kündigungspr. M Loco —, per diesen Monat —, per Aug.-Sept. —, per Sept.-Ofkt. 25,1 Æ, per Dez.-Jan. 25,8 #, per Jan.-Febr. —. s

Spiritus per 100 1 à 100 °% 10 000 1 %%o nach Tralles loco mit Faß (versteuerter). Termine —. Gekündigt 1]. Kündigungspreis #4 per diesen Monat und per August-Septbr. —.

Spiritus per 100-1 100 9% 10 090 9/0 (ver- steuerter) loco ohne Faß —. e

Spiritus mit 50 M Verbrau@sabgabe obne Fak, Matter, s{ließt etwas fester. Gekündigt 130 009 1. Kündigungspreis 51,8 A Loco 52,7 bez, mit Faß loco —, per diefen Monat und per August-September 52,3—91,8—52 bez., per Sept.-Okt. 52,6—52,2—52,3 bez, per Oktbr.-Nov. 52,8—52,4—d2,6 bez., per November - Dezember 52,7—52,2—52,4 bez.

Spiritus mit 70 6 Verbrauchsabgabe. Matter, {ließt etwas fester. Gefkündigt 29 000 1. Kündi- gungspreis 32,2 A Loco ohne Faß 33—32,8 bez. mitFaß —, per diesen Monat und ver Aug.-Sept. 92,9—32,3—32,4 bez., ver Sept. - Okt. 32,6—32,3 —32,5 bez., per Ofktbr.-Nov. 32,7—32,5—32,6 bez, per Nov.-Dez. 32,5—32,3—32,5 bez.

Weizennehi r. 90 24,00—22 00, Nr. 0 22,00— 20,00, Feine Marken über Notiz bez.

Roggenmehl Ne. 0 u. 1 18,25—17,25, do. feize Wiarfen Nr.9 u. 1 19,25—17,25 bez. Roggenmebl Ir. 0_ 1,75 Æ bôßer alë Ne, 0 u. 1 pr. 100 kg inkl. Sat. E ]

Bericht der ständigen Deputation für den Eier- bandel von Berlin. Normale Eier je nach Qualität 2,50—2,60 pro S@&cck. Aussortirte, kleine Waare je nach Qualität 1,90—2,09 per Stot. Kalkeier je nah Qualität per Shock. Fest.

Verliza, 8. August. Markivreise nah Ermitte- lungen des Königlicen Polizci-Präsidiums. Höchste [Niedrigite Preise.

H A S 18 40418 | 17 | 80 | 17 | 40 17 20/16 | 80 14 | {13 | 70 13 | 50183 | 20 E E 18 | 50 | 17 | 50 15 | 35 [14 | 35 12 | 20 | 11 14 | 60 | 14 13 | 45 | 12 12 | 30 | 11 6/5015 60| 6

Per 100 kg für:

Weizen gute Sorte . Weizen mittel Sorte Weizen geringe Sorte . Roggen gute Sorte . Roggen mittel Sorte Roggen geringe Sorte . Gerste gute Sorte Gerste mittel Sorte . Gerste geringe Sorte Hafer gute Sorte . Hafer mittel Sorte . Hafer geringe Sorte. . Richtstroh E A E Erbsen, gelbe zum Kochen . 36 20 Speisebohnen, weiße 202 L O atoe l E O0 Rindfleisch |

von der Keule 1 kg , | 40

Bauwsfleis 1 kg. | 20 Scweinefleish 1 kg. | 40 Kalbfleish 1 kg . . | 00 Hammelfleish 1 kg . | 40 Bit | 80 Eier 60 Stück. Karpfen 1 kg .

Aale j e ehte Barsche Súleie ;

Bleie E Krebse 60 Stück . e | Stettin, 8. August, (28, T. B.) Getreide- narft. Weizen flau, loco 168—176, yr. Sev- tember-Otober 173,00, per Oktober-Novemb. 174.50. Roggen flau, loco 128--133, pr. September» Oktober 132,50, pr. Oktober-November 134 09, Pomumerser Hafer loco 119—126. Rúbsöl böber, pr. August 50,00, pr. September-Dktober 49,70. Spiritus matt, loco obne Faß mit 50% Konsumst, 53,00, do. mit 70 „A RKonsumsteuer 33,00, pr. Aug.-Sept. mit 70 6 Konsumiteuer 32,20, pr. Septbr.-Oftober tnit 70 #4 Konsumsteaer —,—. Petroleum loco verzollt 12,85. E Posen, 8. August. (W. T. B.) Spiritus loco obe Faß (5er) 51,60, do, do. (70er) 31,90, do. do. mit VerbraußGsabgabe von 70 A und darüber —,—. Flau. ; Breslau, 9. August. (W. T. B) Getreide- markt. Spiritus per 109 1 100% exkl. 70 4 BerbrauGsabgabe pr. August 32,00, do. 59 M pr August 51,50, pr. Auguit-September 51,50, pr. September-Oktober 51,50. Roggen pr. Auguit 130,00, pr. September-Oftobec 130,00, pr. Ok- tober - November 134, MRüböl loco pr. Auguít 52,00, do. pr, September-Oktober 90,50. Zink: seit leßter Notiz {lesis{e Verein2marke 15,90 bez, beute Hohenlobemarke 16 bez, Y H Marke 17,10 bez. Köl, 8. August. (W. T. B.) Getreide- marfti, Weiten hiesiger loco 19,25, fremder loco 19,79, pr. Nevember 18,75, pr. März 19,20, Roggen, biefiger loco 15,00, fremder loco 15,25, pr. November 14,55, pr. März 15,00, Hafer hiesiger loco 14,90. Rübsl pr. 50 kg loco 53,00, pr. Vftober pr. 50 kg 52,69, pr. Mai 1889 52,20. Bremen, 8. August. (W, T. B.) Petro- leum (S@lußbericht) loco Standard white 7,90. Käufer steigend. L Hamburg, 8. Augut (W. T. B.) Getreide- marft Weizen loco rubig, bolstein. loco T8 185 Roggen loco ruhig mecklenburgischer soco 140—145, russiser loco rubig, 88—9 Hafer feit. Gerste stramm Rüböl steigend loco 48 Gd. Sxicitus flau, pr. August. 202 Br., vr. Angust-September 204 Br... pr. September-Oktober 213 Br., pr. Ofktober-November 214 Br. Kaffee ruhig, Unmsay 35.0 Sag. Petroleum fest,

Us D

| 00 | 60

| 60 | 40 | 20

D R D D O O S A A i A do s | mm mtor | | | S

60

p

Standard white loco 8,00 Br., 7,95 September-Dezember 8,05 Br. s Hamburg, 8. August. (W. T. B.) Kaffee, (Nachmittagsberiht) good average Santos pr. August 99, pr. Sept. 533, p-. Dezember 542, pr. März 994. Behauptet. A . udermarft. (NaHmittag8beriGi). Rüben- Roÿzucker I. Produkt, Basis 88 %/o Rendement, frei an Bord Hamburg pr. August 14,05, pr. September 13,65, pr. Oktober 12,75, pr. Dezember 12,55. Behauptet. 5

Hamburg, 9. August. (W. T. B.) Kaffee (Vormittagsberiht) good average Santos pr. August 592, t. E 58, pr. Dezember 542, pr. März 1889 55&. Fest.

Zuckermarkt. (Vormittagsbecicht.) Rüben Robzucker I. Produkt, Basis 88 9/4 Rendement, frei an Bord Hamburg pr. August 14,00, pr. September 13,65, pr. Oftober 12,70, pr. Dezember 12,59 Rubig.

Wien, 8. August. (W. T. B.) Getreide- marki. Weizen pr. Herbst 8,21 Gd,, 8,26 Br., pr. Frübjahr 1889 8,67 Gd., 8,72 Br. __ Roggen pr. Herbst 6,26 Gd, 6,31 Br., pr. Frübjahr 1889 657 Gd., 6,62 Br. Mais pr. Juli-August 7,00 Gd., 7,05 Br., pr. Mai-Iuni 18839 5,45 Gd, 5,90 Br. Hafer pr. Herbst 5,70 Gd., 5,75 Br, pr. Frühjahr 18829 5,95 Gd., 6,00 Br.

Pest, 8. August. (W. T. B.) Produkten- markt Weizen loco behauptet, pvr. Herbst 7,82 Gd., 7,84 Br, pr. Frühjahr 1889 832 Sd., 8,34 Br. Hafer pr. Frühjahr 5,30 Gd., 5,35 Br. Mais pr. Mai-Juni 1859 5,16 Gd,, 5,18 Br. |

Loudon, 8. August. (W. T. B.) Getreides marft. (Sólußberiht.) Fremde Zufuhren seit leßtem Montag: Weizen 39010, Gerste 2140, Hafer 13 440 Qurtr. j

Englischer Weizen sehr rubig, fremder unverändert, Käufer zurücbaltend, Malzgerste ruhig, Mablgerste und Mais fester, Hafer thätig, theurer.

London, 3. August. (W. T. B.) 96%; Java- z¡ucker 157 stetig, Rüben-Rotuucker 14 stetig. Cbilifupfer 8124, do. pr. 3 Monat 78.

Liverpooi, 8. August. (W. T. B) Baums wolle. (Schlußbericht.) Umsas 14099 B., daron für Spekulation und Export 1590 D. Fesl Orleans 1/16 theurer. Uvplands good ordinary 5/16, do. low middl. 57/16, Middl. amerikan. Lieferung; Auguit 5% Verkäuferpreis, August-Septbr. 52/4 do., September 53/4 do, September-Oktober 55/16 Käuferpreis, Ofktober-November 51/54 Verkäufer- preis, 957/32 Käuferpreis, November-Dezember 5/4 Wertb, Dezember-Januar 52/16 Käuferpreis, Januar: Februar 53/16 do, Februar-März 51/4 Veckäufer- preis, März- Avril 57/223 Werth. e

Glasgow, 3. August. (W. T. B.) Roheisen. (Sd@luß.) Mired numbers warrants 39 [d 17 d, bis 39 sh. 34 d.

Leith, 8. August. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen 1 #h., Gerite, Hafer und Mehl 6 d, theurer. Wetter: Schön.

Paris, 8. Auzust. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen matt, pr. August 28,25, pr. September 26,10, pr. Sept.-Dezember 26,09, pr. November-Februar 26,10. Meh! matt, pr. Auguft 57,50, pre. Sept. 57,609, pr. Sept.-Dezember 97,60, pr. November-Februar 57,90. Nüböl matt, pr. Augzuít 60,75, pr. Sept. 60,75, pr. September- Dezbr. 61,25, pr. Januar-Aprii 61,00. Spiritus matt, pr. August 43,25, pr. Sept. 42,25, wr. Sep- teinber-Dezember 41,00, vr. Fanuar- April 49,50.

Paris, 8. August. (W. T. 8.) Robzucker., 859 behauptet, loco 38,50, Weißer ZuKer fest, Nr. 3 pr. 109 Kilogr. pr. Auzust 40,50, pr. Sev- tember 40,25, pr. Oktober-Januar 36,50, pr. Ja- wuar-äprii 56,75,

Amsterdam, 8. August. (W. D V). Ss treidemarkt, Weizen auf Termine niedriger, pr. Nov. 212. Roggen loco niedriger, auf Termine unverandert, pr. Okt, 118à117à116à115. Rays pr, erbst —, MRüböl loco 274, pr. Herbit 26, pr.

Mai 1889 262. 8. Auguft. (W. T. B.) Java-Kaffee

Gd., pr.

Amsterdam, good ordinary 374. Bancazinn 57.

Antwerpen, s. August. (W. T. B) Petro- leummarkt. (Schlußberiht.) Raffinirtes, Type weiß, loco 21 bez, und Br,, pr. August 21 Br., pr. Sèeptember 21 bez. und Br. pr. Oktober- Dezember 204 be;, und Br, Steigend.

New Yoréf, 8. August. (W. T. B.) Waaren- bericht, WBaunwolle in New-Yorë 112, do. in New-Orleans 195, Raf. Petroieumn 79/0 Abel Teir in New-York 74 Gd,, do. in Philadelphia Gb. Nobes Petroleum in Ne2w-York 6, do. P Sertiäcatez 874. Fest. Mehl

ide _ c - : E 3 D, 20 G. No!hec Winterweizen loco 97, E

Mats

August 945, pr. Sept. 922, pr. Dezbr. 951, (New) 57. Zucer (fair refining Muscovados) 53/16. Kaffee (Fair Rio) 14, do. Ne. 7 low ordinary pr. Septbr. 10,17, do. do. pr. Novbr. 2,67, Sc{malz (Wilcox) 2,00, do. Faicbanks 9,00, do. Robe and Brothers 9,00, Kupfer pr. Sept. 16,65. Getreidesra&t 2,

Eisenbahn-Eiunahmen.

Vöhmische Westbahn. Im Juli cr. 294 556 Fl. (+ 2508 FL), bis ult. Juli cr. 1973 767 F[. (+ 49026 Fl) :

Westsiziliauishe Eisenbahn. Im Juli cr. 131 734 Lire (+ 1084 Lire). _Die Minder-Einnahnie des laufenden Jahres ermäßigt sich demna auf 101 603 Lire.

Generalversammlungen.

25. Aug. Rathenower optische Judustrie-An- ftalt vorm. Emil Busch. Ord. Gen. Vers. zu Rathenow. Zuckerfabrik Marienwerder. Ord.

Gen.-Vers. zu Marienwerder. Zuckerfabrik Wreschen. Ord. Gen.- Bers. zu Wreschen. Thne Nobel Dynamite Trust Aan. Außerord. Gen.-Vers. zu ondon,. Warfteiu - Lippstadter Eisenbahn. Ord. Gen.-Vers. zu Lippstadt. Consfolidirtes Braunkohlen - Verg: werk „Marie“ b. Ußendorf. Außerord. u. ord. Gen.-Vers. zu Magdeburg.

Deutscher Reichs-Anzeiger

öniglich Preußischer Staats-Anzeiger.

P)

und

Das Abonnement beträgt vierte!

Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung an;

für Berlin außer den Post

SW., Wilbel:ustraße Nr. 32.

jährli 4% 50 s, e A | j Anstalten auch die Expedition E

Einzelne Nummern koßen 25

4 ————

A 204.

Se. Majestät der König haben A dem Fabrikanten

Orden dritter Klasse; dem Aktiengesellschaft, Paul Kronen: Orden vierter Klasse; dem

Direktor der

Klevermann Rostocker Brigg „C. Kegler verleihen.

chirurgischer Jnstrumente, Hoflieferanten Hermann Windler zu Berlin, den Königlichen Kronen-

Haenel -zu Berlin, | Förster a. D. Hebeler zu Eiterhagen im Landkreise Kassel und dem Gerichtsdiener a. D. zu Düsseldorf das Allgemeine Ehrenzeichen ; sowie dem Seemann (Zimmermann) Ernst Maas“ und dem

zu Stralsund die Rettungs-Medaille

llergnädigst geruht :

Berliner Bockbrauerei- den Königlichen

Menge von der Fisher Carl am Bande zu

Deutsches Reich. Bekanntmachung.

Bezirk der Königlichen Eisenbahn- Eisenbahnlinie Meseriz—Rokiet- nice die Resistrecke Birnbaum—Pinne, 290 km lan ; mit den Zwischenstationen Pruschim, Kwiltsh und Lubof,

Am 11. d. M. wird im Direktion zu Berlin von der

dem öffentlichen Verkehr übergeben.

Im Bezirk der Königlichen Eisenbahn-Direktion zu Han- Bahnstrecke Brackwede—Osna-

nover werden die Haltepunkte Malbergen, an der brüdck, am 10. d. M

Ostheim, an

18. d. M.

für den Personen- und beschränkten Gep

Berlin, den 9. August 1888. In Vertretung des Präsidenten des Re Kraefft.

. Und

Flaggen-Atteste sind ertheilt worden: 1) vom Kaiserlichen Konsulat in Naestved am 4. April

d. J. dem im Jahre 1875 in Ode

unter dänischer Flagge gefahrenen Schooner „Pocahontas“

von 118,98 Tonnen Raumgehalt nah selben in das ausschließliche Eigenthum Preußen staatsangehörigen H. de Freese, und Johannes de Freese zu Warsingsfeh fehn zum Heimathshafen des 2) vom Kaiserlichen Vize:Konsulat mouthjhire) am 25. Juli britisher Flagge gefahrenen „Mavis“ von 148,66 britishen

Eigenthum des im Königreich F. G. Reinhold zu Danzig, welcher Da hafen des Schiffes gewählt hat ;

3) vom Kaiserlichen Konsulat zu Newcastle-on-Tyne am 1. August d. J. dem in Low Walker neu erbauten stählernen „Vevelgönne“ von

Schraubendampfer Registertons Netto-Raumgehalt nah dem in das ausschließliche angehörigen Edmund Julius Arnold J. H. Siemers u. Co. zu Hamburg, we Heimathshafen des Schiffes gewählt hat.

der Bahnstrecke Friedberg—Hanau, am

Schiffes gewählt haben ;

d. J. dem im Jahre 1884 in Low Benwell (Newcastle-on-Tyne) erbauten, eisernen Schraubendampfer Registertons Netto-Raum- gehalt nah dem Uebergang desselben in das ausschließliche Preußen staatsangehörigen

Eigenthum des hamburgischen Staats- Siemers, in Firma G.

Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 „i. Juserate nimmt an: die Königliche Expedition

des Deutshen Reichs-Anzeigers und Königlich Preußischen Staats-Anzeigers | Verlin 8W., Wilhelmstraße Nr. 32. / M

zur Zurücfzablung des auf Grund Unserer Genebmigung vom 1. Juni 883 aufgenommenen Darlehns in dem auf den neuen Kreis Birn- baum entfallenden Betrage von 33 500 Æ, zur Bestreitung der Grund- erwerbéfosten für den Eisenbahnbau Meserißb—Rokietnica im Betrage von 10250 Æ und zur Abfindung des Kreises Shwerin a. W. für Ueberlafsung des in Lindenstadt belegenen, deur alten Kreise Birnbaum gehörigen Ständehauses im Betrage von 9350 46 erforderlichen Mittel im Wege einer Anleihe zu beschaffen, wollen Wir auf den Antrag der genannten Kreisvertretung, : ¿U diefem Sue auf jeden Inbaber lautende, mit Zinsscheinen versebene, Seitens der Gläubiger unkündbare Anlei escheine im

Betrage von 180 000 #4 ausstellen zu dürfen, *

da si hiergegen weder im Interesse der Gläubiger noch der Sch{uldner S!was zu erinnern gefunden hat, in Gemäßheit des S. 2 des Gesetzes vom 17. Juni 1833 zur Ausstellung von Anleihesheinen zum Be- trage von 180000 #, in Bucbstaben „Einhundertachtzigtausend Mark*, welche in felcenden Abscnitten:

100 000 Æ zu 2000

6000) , 1000 ,

20000 , ,„, 500,

zusammen 180 000 46

ädckverkehr eröffnet.

ihs-Eisenbahnamts :

nse erbauten, bisher dem Uebergang des- der im Königreich Marie H. de Freese n, welche Warsings- in Newport (Mon-

biéher unter

nzig zum Heimaths-

1986,80 britischen Uebergang desselben

lher Hamburg zum

Königreich Preu

Marmor-Palais, den 10. A Morgens 10 Uhr.

_ Jhre Majestät die Kaiserin und Königin haben geitern mehrere Stunden außerhalb des Bettes zugebracht und befinden Allerhöchstsih vollkommen wohl.

des Weitere Bulletins werden nicht ausgegebe

Olshau

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

dem Fabrikanten Werner Schwa Charakter als Kommerzien-Rath zu verlei

Privilegium

wegen Ausfertigung auf den Inhaber lautender Kreis- nleihescheine des Kreises Birnbaum im Betrage von

180 000 A

Wir Wilhelm, on Gottes Gnaden König von Preußen x. dés Kreises Birnbaum auf dem Kreis-

Nachdem die Vertretun : tage am 13. März 1888 beslofsen hat, die uf Grund Unseres Privilcgiums vom 826,

gegebenen fünfprozentigen Kreis-Anleihescheine in dem noch umlaufenden

und auf den neuen Kreis Birnbaum entfallenden

jungen Prinzen schreitet in erfreuliher Weise vor.

en. ugust 1888,

Die Entwickelung

n. sen. Ebmeier.

ry zu Bocholt den hen.

zur Zurückzahlung der Novemtkter 1870 qus-

nah dem anliegenden Muster auszufertigen, mit vier Prozent jährli zu verzinsen und na den festgestellten Tilgungsplänen mittelst Ver- loosung jährli, vom 1. Januar 1889 ab mit wenigstens zweidreiviertel Prozent von 34650 #, mit wenigstens eineinriertel Prozent von 33900 M und mit wenigstens cinem Prozent von 111 850 4, unter Zuwachs der Zinsen von den getilgten Anleiheseinen, zu tilgéa sind, turd gegenwärtiges Privilegium Unsere landesherrlihe Genehtinigung ertheilen. Die Ertbeilung erfolgt mit der rechtlichen Wirkung, daß ein jeder Inkaber dieser Anleihe\cheine die daraus hervorgegangenen Rechte geltend zu machen befugt ist, obne zu dem Nahweise der Ueber- tragung des Eigenthums verpflichtet zu sein.

Dur vorstebendes Privilegium, welches Wir vorbehaltlich der Relte Dritter ertheilen, wird für die Befriedigung der Inhaber der Anleibescheine eine Gewährleistung Seitens des Staats nit über-

unter Unserer

nommen. Urkundli öcsteigenhändigen Unterschrift und beigedrucktem oe Insieg 2 +-. Gageben Marmor-Palais, den 11. Zuli 1828. E Le S) ; WilhelmRK 5 von Scholz. Herrfürtÿ.

4

Provinz Posen. _ Regierungsbezirk Posen. Anleibeschein des Kreises Birnbaum, . ._. te Ausgabe, BUGslbe.. N über e « Mark Reichswährung. Ausgefertigt in Gemäßheit des landesherrlichen Privilegiums vem 11. Juli 1888 (Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Posen vom. „fen. . .,. 188, , Nr. .. Seite .. . und Gesez-Samm- lung für 188 , Seite . . . laufende Nr. .)

Auf Grund des unter dem 11. Juli 1888 Allerhöhst genehmigten Kreistagsbeshlusses vom 13. März 1888 wegen Aufnabme einer S@uld von 180000 (A kekennt sih die kreisständishe Finanz- Kommission Namens des Birnbaumer Kreises durch diesen, für jeden Inbaber gültigen, Seitens des Gläubigers unkündbaren Anleibe- schein zu einer Darlehns\{uld von Mark, welce an den Kreis baar gezahlt worden und mit vier Prozent jährlih zu ver- zinsen ift.

Die Rüczablung der ganzen Schuld von 180 000 M erfolgt nach Maßgabe der genchmigten Tilgungspläne mittelst Verloosung der Anleihescheine in den Jahren 1889 bis spätestens 1929 einschließlich aus einem Tilgungssteck, welcher mit wenigstens ¿zweidreiviertel Prozent von 34 650 X, mit wenigstens eineinviertel Prozent von 33 5003 M und mit wenigstens einem Prozent von 111 850 M jährli, unter Zuwachs der Zinfen von den getilgten Anleibescheinen, gebildet U _Die Ausloosung geschieht in dem Monat November jeden Jahres.

Dem Kreise bleibt nach Ablauf des Jahres 1893 jedoch das Ret vorbekbalten, den Tilgungsstock zu verstärken, oder au sâmmt- Ane, noch im Umlauf befindlihe Anleihes{eine auf einmal zu ündigen.

; ua f durch die verstärkte Tilgung ersparten Zinsen wachsen cben- alls

dem Tilgungsstock zu.

Die ausgeloosten, sowie die gekündigten Anleihescheine werden unter Bezeicbnung ihrer Bucstaben, Nummern und Beträge, sowie des Termins, an welchem die Rükzahlung erfolgen soll, êffentlih bekannt gemadt. :

Diese Bekanntmachung erfolgt sech8, drei, zwei und cinen Monat vor dem Zahlungstermin in dem »„Deutscheu Reichs- und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger“, dem Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Posen, in einem in Posen erscheinenden öffentlihen Blatte und in dem amtlihen Organ der Kreisbebörde zu Birnbaum. j - Gebt cines dieser Blätter ein, so wird an dessen Statt von der Kreisvertretung mit Genehmigung der Königlichen Regierung zu Posen ein anderes Blatt bestimmt.

_ Durch die vorbezeichneten Blätter erfolgen au die sonstigen diese Anleibe betreffenden Bekanntmachungen, insbesondere die Be- zeihnung der Einlösestellen für die Zinsscheine und die ausgeloosten Anleibescheine. 5

Bis zu dem Tage, wo solchergestalt das Kapital zu entrichten ist, wird es in halktjährlihen Terminen, am 2. Januar und am 1. Juli, von beute an ütre@et, mit vier Prozent jährli verzinst.

„_Die Auszahlung der Zinsen und des Kapitals erfolgt gegen bloße Rückgabe der fällig gewordenen Zinsscheine, bezw. dieses Anleihe- seines bei der Kreis-Kommunalkasse zu Birnbaum und bei den in den vorbezeichneten Blättern bekannt gemachten Einlösestellen und zwar au in der nach dem Eintritt des Fälligkeitstermins folgenden

Betrage von 34 650 4,

Zeit. Mit dem zur Empfangnahme des „Kapitals eingereihten Anleiheschein sind auch die dazu gehörigen Zinsscheine der

1888,

spâteren Für die fehlenden Zins-

t Fälligkeitstermine zurüzuliefern. scheine wird der Betrag vom Kavital abgezogen. Die gekün- digten Kapitalbeträge, welche innerbalb dreißig Jahren nah dem Rüdczahlungstermine nit erboben werden, fowie die innerhalb vier Jahren, nach Ablauf des Rechnungsjahres, in welhem sie fällig geworden, nit erhobenen Zinsen verjähren zu Gunsten des Kreises. Das Aufgebot und die KraftloLerklärung verlorener oder ver- nihteter Anleibescheine erfolgt nach Vorschrift der SS. 838 ff. der Civilprozeßordnung für das Deutsche Reih vom 30. Januar 1877 (Reihs-Geseßblatt Seite 83) beziehungêweise nah §8. 20 des Ausführungsgesezes zur Deutschen Civilprozeßordnung vom 24, März 1879 (Gesez-Sammlung Seite 281).

Zinsscheine können weder aufgeboten, noch für kraftlos erklärt werden. Doch soll Demjenigen, welcher den Verlust von Zinss\{heinen vor Ablauf der vierjährigen Verjährungsfrist bei der Krei8verwaltung anmeldet und den stattgehabten Besiß der Zinsscheine durch Vor- zeigung des Anleibesheines oder sonst in glaubhafter Weise darthut, nach ! blauf der Verjährungsfrist der Betrag der angemeldeten und bis dabin niht vorgekommenen Zinsfcheine gegen Quittung aus- gezahlt werden.

_ Mit diesem Anleibes{eine sind halbjährlihe Zinsscheine bis zum Sóluß des Jahres . . . . ausgegeben, die ferneren Zins\cheine werden für fünfjährige une ausgegeben werden.

Die Ausgabe einer neuen Reibe von Zinsscheinen erfolgt bei der Kreis-Kommunalkasse zu Birnbaum gegen Ablieferung der, der älteren Zinsscheinreihe beizedruckten ‘Anweisung. Beim Verlust der Anweisung erfolgt die Aushändigung der neuen Zinssceinreihe an den Inhaber des Anleihescheins, ofern defsen Vorzeigung rehtzeitig gesceben ‘ist.

Zur Sicherung der hierdurch eingegangenen Verpflihtungen haftet der Kreis mit seinem Vermögen und mit seiner Steuerkraft.

Defsen zu Urkunde baben wir diese Ausfertigung unter unserer Unterschrift ertheilt.

Virnbaum, den . ; _ (Siegel des Landraths.)

Die kreisständische Finanz-Kommissiont des Kreises Birnbaum.

Anmerkung: Die Unterschriften sind eigenhändig zu vollziehen. Provinz Posen. _ Regierungsbezirk Posen. i / Zinsshein . ._. Reihe zu dem Anleiheshein des Kreises Birnbaum, . . . te Aus- gate, Budtftabe. . . Nr. . E über .. . . M zu vier Prozent Zinfen über. M

Der Inhaber dieses Zins\cheins empfängt gegen defsen Rückgabe in der Zeit vom . . ten 18 . , ab die Zinsen des vor- benannten Anleihesheins für das Halbjahr vom .. ten bis mit (in Butstaben) . Æ bei der Kreis8- Kommunalkasse zu Birnbaum und bei den kekannt gemawten Ein- lôsfestellen.

Birnbaum, den . . ten 188.

Die kreisständishe Finanz-Kommission des Kreises Birnbaum.

Dieser Zinsschein ist ungültig, wenn dessen Geldbetrag nit innerhalb vier Jahren nach Ablauf des Rechnungsjahres der Fälligkeit erhoben wird,

Anmerkung. Die Namenëunterschriften der Mitglieder der kreis- ftändisGen Finanz-Kommission können mit Lettern oder Facsimile- stemveln gedruckt werden, doch muß jeder Zinsschein mit der eigen- händigen Namensunterschrift eines Kontrolbeamten versehen werden. Provinz Posen. _Regierungsbezirk Posen. Anweisung

zu dem Kreis-Anleibeshein des Kreises Birnbaum, ele Ausdabe, Bidiabe. M e Á

Der Inhaber dieser Anweisung empfängt gegen deren Rückgake zu dem obigen Anleihescheine die . . . te Reibe von Zinsscheinen für die fünf Jahre 18 . . bis 18, . bei der Kreis-Kommunalkasse zu Birnkaum, sofern nicht rechtzeitig von dem als solchen si au8weisenden Inhaber des Anleihesheins dagegen Widerspruch erhoben wird.

Birnbaum, den . . ten 18.

Die kreis\tändishe Finanzkommission des Kreises Birnbaum.

Anmerkung. 1) Die Namensunterschriften der Mitglieder der kreis\tändishen Finanz - Kommission können mit Lettern oder mit Facsimilestempeln gedruckt werden, do muß jede Anweisung mit der eigenhändigen Namensunterschrift eines Kontrolbeamten versehen werden.

2) Die Anweisung ist zum Unterschied auf der ganzen Blattbreite unter den beiden leßten Zins\{einen mit davon abweichenden Lettern in nachstehender Art abzudrucken :

. ._. ter Zins\ch{ein.

. . . ter Zins\ch{hein.

Anweisung.

Ministerium der geistlichen, Unterrichts- und Medizinal-Angelegenheiten.

Den ordentlichen vollbeschäftigten HeYrern an der König- lichen Akademischen Hobhshule füc Musi in Berlin, Felix Schmidt und Johannes Schulze, ist das Prádikat „Professor“ beigelegt worden.

Die Beförderung des ordentlichen Lehrers am G in Duisburg, Dr. Wilhelm Förster, zum Ober der Realschule in Rheydt ist genehmigt worden.

mnafium ehrer an

Kömiglliche Unisversitäts-Bibl èothe?k.

Die Universitäts-Bibliothek ist wegen baulicher Arbeiten vom 13. bis einschließlih 31. August geschlossen.