1888 / 204 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[25436] Bekanntmachung.

Die Kreis-Thierarztstelle des Kreises Hiün: feld, welche mit dem 1. Oktober d. Js. durch Ber- seßung des jeßigen Inhaders erledigt wird und mit welcher neben der Berebtigung, für die im veterinär- polizeilihen Interesse ausgeführten Verrichtungen nah deu geseßlihen Vorschriften Gebühren zu liquidiren, ein jährlihes Gehalt von 600 M ver- bunden ist, soll mit dem 1. Oktober d. Is. anderweit beseßt werden. y

ewerber um die Stelle wollen ihre Gesuche innerhalb 4 Wochen bei mir einreihen, au die Qualifikations-Zeugnisse und einen Lebenslauf beifügen.

Kassel, den 1. August 1888.

[25405]

Stand der Frankfurter Vank

am 7. August 1888.

[25437]

Bank für Süddeutschland.

Stand am 7. August 1888. A Activa. M Cassa-Bestand : Metall

eta Z f M 3,510,500.,—. 4,703,332 Reichs - Kassen- 16908 ere E & 78,100,—. 9, anderer E Bay e 2,684,700.—.

25404] i Uebersicht der Provinzial-Actien-Vauk des Groffherzogthums Poseù am 7. August 1888. : Activa: Metallbestand 4565227. Reichs- kassensheine Æ 770. Noten - anderer Banken : & 20,600. Wesel 4 673 237. Lombardforderungen - JGaße L & 1 108 200. Effekten M 29462. Sonstige Activa 5. Reicbskafensceine

é 413 107. t iva: ital A 3 000 000. Reserve- 3) Noten anderer Banken F eaal ra: Sruadtirihe 4 | Gesammter Cassenbestand | 7,585,962 Banken

fonds X 750 000. Umlaufende Noten M 1 751 000. Bestand an Wechseln . . 117,769,452 i bei der Reichsbank .

: Dritte Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

M 204. Berlin, Freitag, den 10. August 1888,

Der Inhalt dieser Beilage, in welher die Bekanntma o o ichen- Regi 1 if Eisenbahnen enthalten sind, erscheint au in Ae 3 bésonderen Bluigoen aus den Handels , Genossenschafts-, Zeichen- und Muster-Registern, über Patente, Konkurse, Tarif- und Fahrplan-Aenderungen der deutschen

,269,100 24,166,700 6,051,800

Sonstige täglich fällige Verbindlichkeiten M 154 033, An gs indigungsfrist gebundene Verbindlih- Lombardforderungen 565,720

keiten Æ 1036 112, Sonstige Passiva M 14 579, ‘| 4,445;934/96 | Wesel-Bestand

Eigene Effecten .

x : id 147 4 C f is / E 4.25 lat F Ï ch F 4 43 E En F? 1 E x 8 V4 A 15 A 4 ß jz 34 4 38 S: E FE: 4 i if s [N s E m

R E T P

Weiter begebene, im Inlande zahlbare Wechsel

«é 296 575. Die Direktion.

[25471] Uebersicht

der Magdeburger Privatbank.

Activa. Metallbestand. . Sh Reichs-Kassenscheine . e Noten anderer Banken Ma Lombard-Forderungen . . . Effecten und Steuerbonifications- e Sonstige Activa R Passiva. Grundcgpital . N Reservefonds . . .. Special-Reservefonds . Umlaufende Noten. . . . Sonstige tägl. fällige Verbindlichkeiten Do Sonstige Passiva Event. Verbindlichkeiten aus weiter begebenen, im Inlande zahlbaren De Magdeburg, den 7. August 1888,

[25402]

913,322 14,845 211,300 5,218,615 1,017,850

1,078,219 208,430

3,000,000 600,000 2,461 2,309,000 772/511 1,195,663 692,597

333,439

Status der Chemnißer Stadtbank

in Chemniß am 7. August 1888. Activa. Caffa ‘Pctalbestant M 263,939.13. eichsfkassen- scheine . . „» 16,815.—. Noten anderer Banken . . » 227,900,—. Sonstige:Kassen- bestände. . 11,962.16

e Lombardforderungen . . . . y Scene) Sonstige Activen s

Passiva.

Grundkapital . K MEsELVesoUdB . : .. . . ¿#5 Vetrag der umlaufenden Noten , Sonstige täglih fällige Ver-

bindlichkeiten .. . . .,y An eine Kündigungsfrist ge-

bundene Verbindlichkeiten Sonstige Passiven . . s

d 520,616. 29. . y 3,229,990, 06.

330,700. —. 299,928, 25.

908,432. 66.

510,000. —.

127,500. —. 492,300. —.

126,009, 22.

» 3,847,800. —., 135,888, 04.

Weiter begebene und zum JIncasso gesandte, im Inlande zahlbare Wechsel 4 179,830. —.

[25609]

Staud der Badisch

am 7. August 1888. Activa.

Reichskassenscheine . Noten anderer Banken Wechselbestand . Lombard-Forderungen

Metallbestand Me Effecten . . . /

4 220 859

16 213 720

en Bank

5 729 87 800

825 940 128 192

Immobilien . . Sonstige Activa

448A

Passiva.

Actiencapital Melervelonds Immobilien-Amortisationsfonds Mark-Noten in Umlauf . . Nicht präsentirte Noten in alter

lie fal A Ls Täglich fällige Guthaben

Diverse Passiva

93,34

94 ch“ABB-

362,10

433,159 2,887,171

Y 30,987,401 . 115,672,300 1,775,280

97,696 . 112,978,800

7,874/97

7/14 1/98

30,987,40

Eventuelle gegebenen im Inlande zahlbaren Wechseln: M 1,204,979.73,

(25433) Bremer Bank.

Nebersicht vom 7. August 1888. Activa. Metallbestand . M 1,544,290. Reichskassensheine. . . . y 50,795. Noten anderer Banken . . 72,900. Gesammt-Kassenbestand . . # 1,667,985. Giro-Guthaben b. d. Reichsbank 205,817. Ga 27,530,892, Lombardforderungen . 4,133,356. Effekten ; 1,057,379. Debitoren M 147,127. Immobilien u. Mobilien . , 300,000.

. o 16,607,000.

Passiva. Grundkapital . Meéscrveons 6 945,805. Notenumlauf ..,., 4,546,900. Sonstige, täglich fällige Ver- nd 5 219,651. An Kündigungsfrist gebun-

11,986,500.

293,807.

dene Verbindlichkeiten .

Creditoren . . E Verbindlichkeiten aus weiter begebenen , nah dem

7. August fälligen Wechseln 214,169. 7

[25474]

An Betrag der Fonds bei Beginn des S 8 «„ Prämien £ 16387, 9, 11

ab Rüversiche- rungs-Prämien , 122. 14. 6 1

S 2a und Dividende . . . f ebühren für Uebertragungen

Verbindlichkeiten aus zum Jncasso

1119

Vorschüsse gegen Unterpfänder . Eigene Effecten. . . Effecten des Reserve-Fonds . ( Sonstige Actva ... .. 1,593,300 Darlehen an den Staat (Art. 76 der Statuten) . 4300 Passiìiva.

Eingezahltes Actien-Capital . . 56 17,142,900 Reserve-Fonds . . L 4,055,100 Bankscheine im Umlauf. . . 10,253,700 Täglich fällige Verbindlichkeiten . 8,881,000

An eine Kündigungsfrist gebundene Verbindlichkeiten . S 8,789,500 Sonstige Passiva u 11,300 134,500

2,329,500

M 6,273,300 8 7 4.052/000

Noch nit zur Einlösung elangte S ete (Schuldscheine) . .

Die noch nicht fälligen , weiterbegebenen inländis{hen Wechsel betragen H 919,900. —. Die Direction der Frankfurter Vank. H. Andreae. A. Lautenschlaeger.

8) Verschiedene Bekanntmachungen.

[25558]

Leipziger Bank.

Geschäfts-Uebersicht ultimo Juni 1888. Activa.

Cafsa- und Giro-Guthaben . . A 1 287 000.

Wechselbestände . A 8 317 060.

Lombardbestände . 2 048 000.

Debitoren . 23 483 000.

2 518 000.

tenbestand s E N 180 000. Passiva.

Immobilien Actien-Capital . 6 18 000 000. 0 f ; 1 800 000.

R s N 7 G i L

-( un uthaben

aar-Einlagen L 4 957 000.

Cred A

Der Regierungs-Präsideut. J. V.: Schwarzenberg.

[25473] Grof:e Berliner Pferde-Eisenbahn.

Einnahme 1888 : im Juli . E 995 508,05 A

bis Ende Juni . . 5757 845,13 “, dagegen 1887

. 6793 393,19 6 542 278,64 Tagesdurchschnitt

zusammen . R { 1888: 1887 :

31 705,88 * 30 859,80 ;

[25542]

Braunschweig - Hannoversche Hypothekenbank.

Stand vom 30. Juni 1888.

Activa.

Cassa- und Reichsbank-Giro-Conto . Wechsel-Bestände . E Effecten-Bestände . Le Seine e

nlage in Lombard-Darlehen . . Anlage in Hypotheken-Darlehen . Bankzrundstüle Sonstige erworbene Grundstücke . Mobilien-Conto Effecten-Conto des Reservefonds . Diverse Aa

R ————

M | 333 3172 1137 75006 483 062/53 317 185/53 4 732 510 . 179 325 390/29 550 000'— 18 528/65 6 562/32 538 720 . 1 4 370 58746 87 813 61416 Passiva. Actien-Capital . Emittirte Pfandbriefe Reservefonds-Conto Allgemeine Reserve . .. Nicht eingelöste Dividendenscheine, Pfandbrief-Coupons und ausgelooste Pfandbriefe . U 788 083 /— Diverse Passiva . 1 6716 233/69 87 813 61416

Braunschweig, den 7. August 1888, E Bee Vorstand.

. | 9000 E . 170 418 400/— 538 72445 352 173/02

9,

(Unter oberer Leitung und Gara

8 815

6 264

4 520 9

auf Checkt-Conten. . . . , C L000:

Gesellschast zu London. Rechnung am 31. Dezember 1887.

8. | d M |S 6| 5] 1776 306/40

15 325 295

11 90 411/ 100

ländische Kosten .

Darlehn . .

109 605

2 192 113/60| Bilanz am 31. Dezember 1887.

Per Sterbefälle, bezahlte und ausf\tehende . Aussteuer, bezahlte und ausstehende . . . Jahresrenten in Verbindung mit Heimfallrenten . Gebühren des Gesellschafts-Curators 5 Extrakosten bei Realisirung von Activis und aus-

Verwaltungskoften 5 9/0 von den Prämien . 819 Betrag des der „National“ gebührenden Antheils von 20 9/0 des Uebershusses von £ 7192. 11. 1. . Gewinn- und Verlust-Conto , nicht einziehbares

- Betrag der Fonds am Stlusse des Jahres

Groß-Britannishe „GREAT-BRITAIN“ Gegenseitige Lebens -Versicherungs-

ntie der „National“ Versiherungs-Company von Irland.)

£ ; M: S 12 310/14! 246 21410 412] 1 8 241/90 258 5 160/— 105|—| 2 E

664 13 282/10 16 387 50

| 28 770 %

| 538/90 | 1871418 8%

7| 2 192 11360

1 438

261811 93 570/181

109 605/13

Sonstige Activa

1

479 844

A [22 962 081/54

Passiíva.

Grund M Reservefonds . S

e en “i lite A äglih fällige Verbindlichkeiten . An indi Sengorrist gebundene Verbindlichkeiten .....y Sonstige Passiva ...…..… . y

A 122 962 081

9 1

11 227 900

000 000 534 297

844 967

354 916/85 57

Die zum Incasso gegebenen, noch nicht fälligen

deutshen Wechsel betragen 4 3 269 482,76.

(25406) Brgunschweigishe Bank.

Stand vom 7. August 1888. 753,879.

Activa.

Metallbestand. . M Reichskassenscheine é Noten anderer Banken . O elan ; Lombard-Forderungen Effecten-Bestand . Sonstige Activa .

Grundcapital . Reservefonds . . . Special-Reservefonds Umlaufende Noten . . Sonstige täglich fällige Ver- bindlichkeiten . .. An eine Kündigungsfrist ge- bundene Verbindlichkeiten . Sonstige Passiva .

Eventuelle Verbindlichkeiten aus weiter begebenen, im Inlande zahlbaren Wechseln E 4

Passiva.

=== K

Die Direction. Bewig. Lucan.

1

17,000. 45,000.

6,119,592. 2,199,770.

636,936,

8,517,445, 10,500,000.

81,545,

399,440.

2,680,000. 3,026,937. 1,428,860.

176,272,

S 197,817, 95 Braunschweig, den 7. August 1888,

Passiva.

Gesammt-Fonds laut Beleg. . Einzulösende Policen (anerkannte und noch nt anca Fâällige halbjährlihe Gebühren des Gesell- \hafts-Curator8 . Guthaben der National-Versicherungs- Company von Irland...

M S 1871 418/85 96 034/25

1 050

35 835

Angelegt in :

Obligationen .

Prioritäten

cago garantirte

Heimfall-Renten . Grundeigenthum . .

albe Prämien-Darlehne

Agentur-Guthaben . Kassen-Bestände : i Beim Gericht deponirt

Dirigent

hinterlegt. (Prämien-Anleihe von 1855 3600 Im Gbisraa

Berlin, 4. August 1888,

100 216/18

Ausstehende Prämien . Ausstehende Zinsen . 25

2 004 338

Harold Engelbach, Mathematiker, Fonatban Hoga,

der National-Versiherungs-Company von Irland. Bei dem Königlichen Polizei-Präsidium zu Berlin

Gesellschaft abgeshlossenen Versiherungsverträgen gegen e. S 188 S e e S

Preußen waren am 31. Dezember 1887 133 Policen mit 794 200 R.-Mark 40 158.05 M in Kraft und wurden 9 Policen mit 44 680 4 Versicherungssumme ausbezahlt.

4

Alfred’.J. Alerander, John Young,

Iohannes Schumann, Generalbevollmächtigter

Activa. i Hypotheken (innerhalb des vereinigten Königreichs) . Ausgeliehen auf Policen der Gesellschaft . .

Deutschen Staats-Obligationen £ 1000 Antheilscheine der Bank von England .. 5000 Grand Trunk 5 °%/ Eisenbahn-Prioritäten 4800 Baltimore u. Ohio 48 0/0 Eisenb.-Obligat. 4200 Atlantic u. St. Lawrence 6 9/0 Eisenb.-Oblig. 2500 Dubliner Gemeinde Wasserwerk

1000 Dublin Port u. Dol8 4% 8000 Great Northern Eisenbahn von Irland

34 9/0 Dunganon Priorit. . 5000 Belfast u. County Down %/o Eisenbahn-

7000 Súd-Australishe 4% Staats-Obligat. . 2000 Queensland 4 9/0 Staats-Obligationen .

2000 Canadien Pacific 5 9/o Eisenbahn-Obligat. 1979 3 s, 4 d. O N Wayne u. Chi-

Darlehne auf persönliche Sicherheit . N 70

E ; Bei den Bankiers der Gesellshaft . 1169, 17. 6

£ [sd A 9 3 790 75 800/— 21 519 430 393/—

6 296 125 921/80 2 986 59 7% 5 685 113 711/75 4 969 99 385 /— 5 651 1183 023/76

| 2 562 51 250— 1012 90 259 %

7 390 147 800/—

5 590 111 U 7 193 143 866/10 2 052 41 050 2122 42 460

|

2 971 59 423/20 5 192 103 845/76 8 051 161 03500 22 965 19 843/76 19 623

6 369110

44 9/6

| o)

ry SS| Fl

o Antheil\ceine

1.148 992 981 318

| ODWOLWIN I NN mol | ots

9. —. 16 33 397/50

2 004 338/%

1669/17|/_6 100 216/18] 3

Curatoren der Großbritannishen (Great Britain) gegenseitigen Lebens-Versicherungs-Gesellschaft .

ind zur Sicherung aller Ansprüche, welche den Preußischen Mitgliedern aus den mit der i reußishe Staatspapiere zum N Mark

ominalwerth von 124 800 R.-Ma fandbriefe 10 200 A) e E ersiherungssumme zu einer jährlihen Prämie von

der Grofbritannischen gegenseitigen Lebens:-Versicherungs-Gesellschaft.

Central-Handels-Register

andels - Register für das Deutshe Reih kann durch all t - Anstalten, für öniglihe Expedition des Deutschen Reichs- und Soil PreubisGee Staais

Das Central - Berlin auch dur die Anzeigers SW., Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

für das Deutsche Reih. «20,

Das Central - Handels - Register für das Deutshe Rei e int in d äglih. Abonnement beträgt L M 50 S für das Dicrtth r. S es ois a Insertionspreis für den Raum einer Drudtzeile 30 .

Einzelne Nummern kosten 20 S.

————.

Handels-Register.

Die P E regieiitelge aus dem Königreich Sachsen, dem Königrei Württemberg und dem Großherzogthum „Hessen werden Dienstags bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentliht, die beiden ersteren wöchentlih, die

leßteren monatli.

Berlin. Handelsregister [25601] des Königlichen Amtsgerichts L. zu Verlin.

Zufolge Verfügung vom s August 1888 sind am selben Tage folgende Eintragungen erfolgt :

In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 9985, woselbst die hiesige Handelsgesellschaft in Firma:

Vorchardt «& Frankenheim vermerkt steht, eingetragen: Die Gesellschaft ist aufgelöst.

In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 1011, woselbst die Handelsgesellichaft in Firma: Königlich Privilegirte Verlinische Zeitung von Staats- und gelehrten Sachen. Vossische

Zeituug. Jm Verlage Vossischer Erben, mit dem Sitze zu Verlin vermerkt steht, ein- getragen :

An Stelle des Kammergeri(tsreferendars a. D. Eugen Müller ist durch Erbgang der Landrichter Dr. Friedri Müller zu Berlin Gesellschafter geworden.

Zur Vertretung der Gesellschaft sind nur der Landgerichtsdirektor Carl Robert Lessing und E phil. Louis Mülier gemeins\chaftlich be- ugt.

In unser Gesellschastsregister is unter Nr. 2183, woselbst die Handelsgesellschaft in Firma : : L. Haurwitß & mit dem Sitze zu Stettin und einer Zweignieder- lassung in Berlin vermerkt steht, eingetragen : Die Gefellshaft ist durch den Tod des Kauf- manns Louis Haurwitz aufgelöst, Der Kaufmann Adolf Leiser 4 dgs Han- delsgeschäft unter unveränderter Firma t Vergleiche Nr. 18 920 des Firmenregisters. Demnächst ist in unser Firmenregister unter Nr. 18 920 die Handlung in Firma: L, Haurwitz « mit dem Sitze zu Stettin und den Zweignieder- lassungen in Verlin und Danzig und als deren Inhaber der Kaufmann Adolf Leiser zu Berlin ein- getragen worden.

In unser Firmenregister ist unter Nr. 12 398, wosclbst die Handlung in Firma:

i __ Vernhardt Nogat m dem Sitße zu Berlin vermerkt steht, ragen:

Das Handelsgeschäft ist dur Vertrag auf den

Kaufmann Bernhardt Nogaß zu Berlin über- gegangen, welcher dasfelbe unter unveränderter E fortseßt. Vergleihe Nr. 18919 des irmenregisters.

Demnächst ift in unser Firmenregister unter Nr. 18 919 die Handlung in Firma:

: ___ Vernhardt Nogat mit dem Sigze zu Berlin und als deren Inhaber der Kaufmaun Bernhardt Nogat zu Berlin einge- tragen worden.

„Die dem Bernhardt Nogat für die erstgenannte L ertheilte Prokura ist erlosGen und ist deren L unter Nr. 5410 des Prokurenregisters er- olgt.

Die Gesellschafter der hierselbst unter der Firma: Otto Krieger «&

am 1. Juli 1888 begründeten offenen Handels- esellschast (Geschäftslokal: Wienerstraße Nr. 44) ind der Kaufmann Otto Krieger zu Berlin und der Kaufmann Franz Backhaus zu Nieder-Schôn- hausen. Dies ist unter Nr. 11 102 des Gesellshafts- registers eingetragen worden.

einge-

In unfer Gesellschaftsregister ist eingetragen : Spalte 1. Laufende Nummer : 11 103. Spalte 2. Firma der Gesellschaft : Angust Goldschmid & Sohn. Spalte 3. Sih der Gesellschaft :

rag mit Zweigniederlassung in Berlin. Spalte 4. Rechtsverhältnisse der Gesellschaft: Die Gesellschafter sind: 1) der Kaufmann August Gold\{chmid zu Prag, 2) der Kaufmann Carl Goldschmid zu Prag. ne Gesellschaft hat am 1. Januar 1884 be- nnen, Das hiesige Geschäftslokal befindet riedrih- straße Nr. 175. N E “l

Die hiesige Handelsgesellschaft in Firma:

Budde « Gochde (GesfellsGafts-Register Nr. 6956) hat dem Carl Gustav Friedri Dammann zu Berlin Prokura er- theilt und ift dieselbe unter Nr. 7530 des Prokuren- registers eingetragen worden.

: : Gelöscht ist: Firmenregister Nr. 18 304 die Firma : A. Dickhoff. Verlin, den 8. August 1888, Abtheilung 56.

Bocholt. Handelsregister [25500] des Königlichen Amtsgerichts zu Bocholt. In unser Firmenregister ist unter Nr. 264 die

a „Julins Take“‘ und als deren Inhaber der aufmann Julius Tacke zu Bocholt am 1. August

1888 eingetragen.

Bocholt, den 1. August 1888. Königlißes Amtsgericht.

Bocholt. Handeksregifter [25501] des Königlichen Amtsgerichts zu Bocholt. In unser Firmenregister ist unter Nr. 265 die

Firma „A. Löwenstein““ und als deren Inhaber

der Kaufmann Aron Löwenstein zu Bocholt am

2, August 1888 eingetragen. Bocholt, den 2. August 1888.

Königlihes Amtsgericht.

Bonn. Bekanutmachung. [25503] Im Handels-Gesellshaftsregister ist bei Nr. 513, betr. die Handelsgesellshaft M. Schuster zu Boun,

deren Inhaber :

1) Frau Adelheid Marx, Wittwe Michael Bonn, Bonn,

Schuster, Handelsfrau zu

2) Abraham Schuster, Kaufmann zu

3) Helene Schuster, jeßize Ehefrau des Kauf-

manns Alex Meyer zu Amsterdam, i:

4) Fanny Séhuster, jeßige Chefrau des Fabri-

kanten Leopold Feldmann zu Bonn,

5) Bertha Schuster, Handelsfräulein daselbst, sind, heute folgende Eintragung bewirkt worden :

Das Geschäft is durch Vertrag auf den Mitgesellshafter Abraham Schuster mit dem Rechte, die Firma unter gleichem Namen weiter- zuführen, übergegangen.

Sodann wurde unter Nr. 1308 des Handels- Firmenregisters die Firma M. Schuster mit dem Site in Bonn, und als deren alleiniger Inhaber der Kaufmann Abraham Schuster zu Bonn einge- tragen, Auf den Antrag der Vorgenannten wurde ferner im Prokurenregister die unter Nr. 252 Seitens des früheren Inhabers der Firma M. Schuster, Michael Schuster, Spezereihändler zu Bonn, den Eingangs ad 1 und 2 Benannten ertheilte Prokura gelöscht.

Boun, den 6 August 1888.

Königliches Amtsgericht. Il.

Bonn. Bekanntmachung. [25502]

In das Genoffenschaftsregister wurde beute bei Nr. 24, betr. Marienfelder-Darlehnskassen Ver- ein eingetragene Genofseuschaft zu Marien- feld, folgende Eintragung bewirkt :

In der Gencralversammlung der Genossenschafter vom 6. Mai 1888 ist an Stelle des verzogenen Vereinsvorstebers Pfarrers Dahl der Pfarrer Peter BVücheler zu Marienfeld als Vereinêvorsteher gewählt und die nach dem Turnus ausgeschiedenen Vorstands- mitglieder Philipp Tillmann, Ackerer zu Weeg und Johann Gerhard Franken, Ackecrer zu Reinshagen, als solche wiedergewählt worden.

Bonn, den 6. August 1888,

Königliches Amtsgericht. I.

Breslau. Bekanntmachuug. E

In unser Firmenregister is bei Nr. 6727 be- treffend die Firma Jos. Priemer hier heute ein- getragen worden :

: A Zweigniederlassung in Schönborn ist er- richtet.

Breslau, den 7. August 1888.

Königliches Amtsgericht.

Breslau. Bekanntmachung. {25496] In unser Firmenregister ist Nr. 7498 die Firma: Paul Fahnroth hier und als deren Inhaber dcr Kaufmann Paul Fahrroth hier, heute eingetragen worden. Breslau, den 7. August 1888. Königliches Amtsgeri(t.

Breslau. Vekauntmachung. [25497 In unser Firmenregister ist unter Nr. 7499 die irma C. E. Haupt, Königlicher Garteubau- irektor, hier als Zweigniederlassung von der zu

Brieg unter gleiher Firma bestehenden Hauptnieder-

lassung und als deren Inhaber der Gartenbau-

Direktor Carl Eduard Haupt zu Brieg beute ein-

getragen worden.

Vreslau, den 7. August 1888,

Königliches Amtsgericht.

(25494] Büren. Die in unserem Firmenregister unter Nr. 42 eingetragene Firma: „S. L. Sternau zu Vüren““ Inhaber Kaufmann Hermann Sternau zu Büren ist erloshen. Eingetragen zufolge Ver- fügung vom 4. August 1888 an demselben Tage. Vüreu, den 4. August 1888. Königliches Amtsgericht.

Bunzlan. BSBefanntmachung. [25499] I. In unser Handels-Gesellshaftsregisier ist heute unter Nr. 57 die Aktiengesellschaft unter der Firma ; _eeConcordia Spinnerei und Weberei“ mit dem Sitze in Burglehn (bei Bunzlau) und einer Zweigniederla\sung in Marklifsa eingetragen worden. Die Gesellschaft ist durch notariellen Ver- trag d. d. Berlin, den 23. Juni 1888, errichtet worden.

Gegenstand des Unternehmens is der Betrieb der mechanishen Kammgarnspinnerei einscließlich der hiermit verbundenen Geshäftsbranhen, sowie die Herstellung und der Vertrieb von Web-, Strick- und

Königliches A I. ordan. 4

Stickgarnen und von halb- und ganzwollenen Ge-

Das Grundkapital der Gesellschaft besteht aus 000 000 6, eingetheilt in 3000 Stück auf den Inhaber lautenden Aktien zu je 1000 4

Der Vorstand besteht aus einem oder mebreren Mitgliedern und wird vom Aufsichtsrathe ernannt.

Zur Zeichnung der Firma der Gesellschaft ist er- forderlich :

a. die Zeichnung des Vorstandsmitgliedes, falls E ¿Pan nur aus einem Mitgliede be-

et,

b. falls der Vorstand aus mehr als einem Mit- gliede besteht, die Zeinung zweier Vorstands- mitglieder oder eines Vorstandsmitgliedes und eines Prokuristen,

e. die Unterschrift zweier Prokuristen,

Die Zusammenberufung der Generalversammlung der Aktionäre geshieht dur die geseßlih dazu be- stimmten Organe mittelst zweimaliger Bekannt- machung in dem Gesellshaftsblatt-, und zwar muß die zweite Einladung mindestens 3 Wochen vor i Versammlungstage in diesem Blatte abgedrudckt werden.

Innerhalb der ersten 4 Monate jeden Jahres findet eine vom Vorstande einzuberufende ordentliche Ge- neralversammlung in Bunzlau oder nah Bestimmung des Aufsichtsrathes an einem andern Orte des Deut- \hen Reiches statt.

Die von der Gesell\chaft ausgehenden Bekannt- machungen werden durch mindestens zweimalige3 Ein- rücken in den „Deutschen Neichs-Anzeiger““ dur die hierfür zuständigen Organe in derjenigen Form, welche für Ürfunden und Erklärungen der lezteren vorgeschrieben ist, veröffentlicht.

Nur einmal werden jedoch die Namen der fungi- renden Aufsichtsrathsmitglieder, des Vorsitenden und resp seines Stellvertreters alljährlih alsbald nach \stattgefundener Wahl in dem Geselischaftsblatte ver- öffentlicht, Des,leihen wird die Ernennung der Mitglieder des Vorstandes und jede darin eingetretene Veränderung alsbald aur einmal durch das Gesell- \chaftsblatt vom Aufsichtsrathe veröffentlicht. Grântt Unternehmen ist nicht auf bestimmte Zeit be-

ränkt.

Für sämmtlihe Aktien sind gleihe Rechte ge- währt.

Die Gründer der Gesellschaft sind:

a. der Kaufmann und Fabrikant Samson Woller zu Bunzlau,

b. der Direktor der Bank für Handel und Jn- dustrie Richard Michelet zu Berlin,

c. der Direktor derselben Bank Dr. Jacob Rießer zu Berlin,

L. der Kaufmann Robert Woller zu Marklissa,

e. der Kaufmann Julius Schulz zu Bunzlau.

Sämuntliche Aktien sind von den Gründern über- nommen. .

Mitglieder des ersten Aufsichtsraths sind die oben unter b., c., d genannten Personen,

Den Verstand bildet der Kaufmann und Fabrikant Samson Woller zu Bunzlau.

Als Einlage auf das Grundkapital sind von Herrn Samson Woller seine beiden zu Bunzlau und Marklissa unter der Firma „Gebrüder Woller“ bestehenden Etablissements mit allem Zubehör, Rechten, Ansprüchen und Gerecchtigkeiten, sowie die zugehörigen Grundstücke in die Gesellschaft ein- gebraht und zwar unter folgenden Bedingungen :

a, Die zu den vorbezeichneten Etablissements gehörigen- Grundftücke, welhe in der Mutterrolle des Gemeindebezirks Burglehn unter Art. 24, des Gemeindebezirks Stadt Bunzlau untec Art. 134 und 223, des Gutsbezirks Tillendorf mit Kessel unter Art. 9 und des Gemeindebezirks Marklissa unter Art. 274 und 129 aufgeführt und in dem betreffenden Grundbuche des Königlichen Amtsgerichts zu Bunzlau Bl. 26, Blatt 229 und 323 und P. Bl. 558 und „demjenigen des KönigliGen Amts- geridts zu Marklissa Bk. 1 und 7 eingetragen sind und zu welchen überdies die in dem Gemeinde- bezirke Buraglehn unter der Hypothekennumtäier 30 belegene Walkenmühle gehört, werden mit allen darauf befindlichen Gebäuden, Maschinen und Betriebsutensilien und allem sonstigen Zubehör zu dem Preise von 1350 009 M, wofür dem Herrn Samson Woller 1350 Aktien der Gesellschaft al pari, alfo zum Nominalbetrage von 1 350 000 M gewährt werden, eingebracht und Übernommen.

b. Der gesamte Vorrath beider Etablissements an fertigen und halbfertigen Waaren, sowie an Robmaterialien aller Art werden in dem Zustande, in welhem sie sich mit Ablauf des 31. Dezember 1887 befunden haven, für den Preis von 1 669 962 4 69 S eingebraht und übernommen, Auf diesen Betrag erhält Herr Samson Woller weitere 640 Aktien der Gesellschaft zum Nominalbetrage von 640 000 6; der Betrag von 261 415 #4 80 » ist Herrn Woller aus der Gesellschaftskasse ausgezahlt worden, während er einen Betrag von 500 000 der Gesellschaft nah Maßgabe der Bestimmungen 8ub h freditirt, so daß ihm von obigen 1 669 962 M 65 S noch der Betrag von 268 546 6 85 am Tage der Eintragung der Gesellschaft in das Han- delsregister zu zahlen ist.

„e, Eingebracht und übernommen werden ferner die sämmtlichen Aktiva der Firma Gebrüder Woller zu Bunzlau und Marklissa ein\chließlich der Cassa und der Werthpapiere, sowie sie mit Ablauf des 31. De- zember 1887 bestanden haben; dieselben sind nah den Büchern festgestellt auf 762 113 18 S, und zwar in Aktivis 732680 94 §, in Baar 12040 Æ und 69 H und in 4% Preußischer kon- folidirter Staatsanleihe 17391 A 55 4§. Davon kommen in Abzug die Passiva per 31. Dezember 1887 mit 30660 M 3 S, welhe die Gesellschaft

weben,

gleihfalls übernimmt, so daß Herr S. Woller zur

Ausgleihung 731453 4 15 4 erhält. Dieser Be- trag von 731453 A 15 it Herrn Samson Weller gleihfalls am Tage der Eintragung der Ge- sellschaft in das Handelsregister baar zu zahlen.

. Die übernommenen Etablissements werden

vom 1. Januar 1888 ab für Rechnung der Aktien- gesellshaft geführt, so daß Gewinn und Verlust von dem genannten Tage ab auf die leßtere übergeht. Dagegen bat die Aktiengesellschaft dem Herrn Samson Woller für die Zeit vom 1. Januar 1888 ab bis zum Tage der Eintragung der Aktiengesellshaft in das Handelsregister für den zu a., b. und c. berech- neten Gesammtübernahmepreis von 3751415 M N fünf Prozent Zinsen auf das Jahr zu ver- gütigen. _ e, Andererseits hat Herr Samson Woller für die sämmtlichen, der Aktiengesellschaft per 31. Dezember 1887 übertragenen Außenstände der Firma Gebrüder Woller zum Betrage von 732680 4 99 4 vom 1. Januar 1888 ab bis zum Tage des Eingangs derselben 5 %/o auf das Jahr zu vergüten. Er haftet überdies sowohl für die Bonität dieser Außenstände, wie auch für alle Abzüge, Gegenansprühe und S A welche sih bei denselben herausstellen möchten.

f. Herr Samson Woller ist verpflichtet, eine Wahl zum Vorstande der Gesellshaft anzunehmen und diese Stellung bis zur ordentlihen Generalve:\sammlung des Jahres 1890 beizubehalten, er bezieht dafür kein Gehalt, wohl aber eine Tantième von 5 9/0, welche von dem Gewinn berechnet wird, der ih ergiebt, E die Aktionäre 5 9/6 Dividenden erhalten

aben.

g. So lange Herr Samson Woller Mitglied des Aufsichtsraths oder der Direktion der Aktiengesell- saft ist, soll er befugt sein, die Beamten der Ge- fellshaft für seine Privatbuhführung und die damit verbundenen Geschäfte mit zu verwenden, auch etwaige Reparaturen in seinem Wohnhause von den Fabrif- handwerkern unentgeltlich ausführen zu lassen.

h. Der Betrag von 500 000 #, welchen Herr Samson Woller von dem Uebernahmepreise nach der oben unter b. getroffenen Bestimmung der Aktien- gesellschaft kreditirt, ist von dem Tage der Ein- tragung derselben in das Handelsregister ab mit 43 9/0 jährli in halbjährlichen Raten am ersten Januar und ersten Juli jeden Jahres zu verzinsen und in Jahresraten von 50000 4, zahlbar am

Januar jeden Jahres, zuerst am 1. Januar 1890 zurückzuzahlen, muß aber außerdem jederzeit nach vorgängiger dreimonatliwer Kündigung der Aktien- gefellshaft ganz oder theilweise zurückgenommen werden. Zur Sicherheit wegen des vorbezeichneten Darlehns nebst Zinsen und Kosten sollen dem Herrn Samson Woller auf Verlangen die von ihm in die Gefellshaft eingebrahten oben bezeihneten Grund- stücke zur Hypothek gestellt werden. Herr Samson Woller soll aber diese Hypothekbestellung erst nah Ablauf des ersten Geschästsjahres der Gesellschaft und nur auf seine Kosten beantragen dürfen. Zu Revisoren sind în Gemäßheit des Art. 209 h. Abs, 1 H. G. B. die gerihtliden Bücherrevisoren Ernst Bierstedt und August Wolf zu Berlin von dem Borstande und Aufsichtêrathe der Aktiengesell\chaft bestellt worden. Dieselben haben den Hergang der Gründung der geseßlichen Prüfung unterzogen.

II. Im Prokurenregister ist darauf die von der A S den Kaufleuten :

ultus ulz, :

2) Richard Köpping, / Beide zu Bunzlau, ertheilte Kollektivprokura eingetragen worden.

_ Die Prokuristen sind befugt, die Firma der Ge- sellshaft per procura und zwar, fo lange der Vor- stand (wie dies zur Zeit der Fall ist) aus einer Person besteht, gemein\chaftlih, oder, falls der Vor- stand einst aus mehr als einem Mitgliede bestehen sollte, jeder allein mit einem Vorstandsmitgliede zu zeihnen.

Bunzlau, den 4. August 1888.

Königliches Amtsgericht.

Danzig. Vekanntmachuug. [25504] In unser Prokurenregister ist heute sub Nr. 769 die Fug des Kaufmanns Edward Franz Archibald Jorck hier für die Firma Georg Euzvein hier (Nr. 756 des Firmenregisters) ein- getragen.

Danzig, den 3. August 1888.

Königliches Amtsgericht. X.

Danzig. Bekanntmachung. [25505] In unserem Firmenregister ist heute snb Nr. 1433 die Firma Wallenius & C°_ gelöscht. Danzig, den 30. Juli 1888.

Königliches Amtsgericht. X.

__ [25509] DeIlmenhorst. Jn das Handelsregister ift ein- getragen, Seite 90 Nr. 196: irma: Diedrich Holtz. Sitz: Delmenhorst. : 1) Inhaber, alleiniger: Kaufmann Diedrich Georg Julius Holtz in Delmenhorst. Delmenhorst, 1888, August 2. Großherzogliches Amtsgeriht. Abtheilung I. Niebour.

Demmin. Befkanutmachung. [25549] Die in unser Firmenregister unter Nr. 36 resp. Nr. 107 eingetragenen Firmen R. Schönebene und L. Saß hier sind erloschen. Eingetragen zufolge Verfügung vom 4. August 1888 am selbigen Tage. Demmin, 4. August 1888.

Königliches Amtsgericht.