1888 / 205 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

25646 Oeffentl Zustellung. [2 l E Georg Stadler, Holzhändler zu Hagenau, Elagt gegen die Wirthseheleute Christian Ries und Caroline Wild, früher zu Hagenau, jeßt ohne be- kannten Wohnort, aus fkäufli< geliefertem Holz vom Jahr 1888, mit dem Antrage auf Verurtheilun der Beklagten zur Zablung von 273,30 M neb 5 9% Zinsen vom Klagetage ab, und ladet die Be- Flagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Kaiserlihe Amtsgériht zu Hagenau auf den 26. September 1888, Vormittags S Uhr. Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. Hagenau, den B es

erpenté, f

H.-Gerichts\hreiber des Kaiserlichen Amtsgerichts.

25647 Oeffentliche Zustellung. E Der ) Beingutsbesiger Eugen Schneider zu Eden- koben, vertreten dur<h Geschäftsmann Labneissen in genau, klagt gegen die ehemaligen Wirtbsebeleute hristian Kies und Caroline, geb. Wild, früher in Hagenau, jeßt ohne bekannten Wohn- und Auf- enthaltzort, wegen Forderung für im Jahre 1888 gelieferten Wein, mit dem Antrage auf Verurtbei- lung der Beklagten zur Zablung von 4 84,00 nebst 5H 9/0 Zinsen vom Klagetage ab, und ladet die Be- Flagten zur mündli<en Verhandlung des Rechts- treits vor das Kaiserlibe Amtsgericht zu Hagenau auf den 26. September 1888, Vormittags 8 Uhr. Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird dieser Auëzug S ia D gemacht. erpenté, : H.-Gerichts\hreib-r des Kaiserlichen Amtsgerichts.

25625 m Namen des Königs! : erfündet am 6. April 1888. gez. Aktuar Clauß, als Gerichtsschreiber. Auf ten Antrag 1) des Handelsmanns Wilhelm Grube zu Kamen, vertreten dur< den Rechtsanwalt Ley zu Unna, 2) des Tagelöhners Heinrih Bürger zu Overberge, erkennt das Königliße Amtsgericht zu Kamen dur< den Gerihts-Afsefsor Marcus für

Ret : i Das über die nachstehende im Grundbu von Kamen Band 111. Blatt 208 Abth. Il. Nr. 1 und entsprechend im Grundbuche von Opverberge Band 123 Art. 36 Abth. 111. Nr. 1a. verzeichnete Post: ; Einhundertfünfzig Thaler Courant Darlehn mit 5% Zinsen und den Kosten für die größere evangelisde Gemeinde zu Kamen aus der Schuld- und Pfandvershreibung vom 23. März 1835, geritli< anerkannt den 17. Juli 1835, eingé- tragen auf Nr. 1 des Titelblatts ad

decr. vom 4. Mai 1847 mit dem Bemerken,

g

[

z

L j N

der bei Theilung der Re>kamer Gemetnhel dem hier eingetragenen Grundstü> Nr. 1 zuge- legte Heideantheil mitverhaftet ist,

ebildete Hyvothekeninstrument wird zum Z

Löschung der geaen Da e kraftlos

ie Kosten tragen die Antragsteller. E Von Re<hts Wegen.

25635 Oeffentliche Zustellung. | Nr. L 052. Der Michael Schaller 1II. in Hugs- weier, vertreten dur< die Rechtsagenten Matth. und Chr. Heringer in Lahr, klagt gegen den Iakob Gabelmann, Maurer von Hugéweier, z. Zk. an un- bekannten Orten abwesend, aus Brodkauf, Meblkauf und Bürgschaft mit dem Antrage auf Verurtheilung des Beklagten zur Zahlung von 41 nebst 5% ins vom Klagezustellungstage an und auf Schadlos- altung für die vom Kläger bei Eisenhändler Weil in Labr für den Beklagten im Spätjahr 1887 über- nommene Bürgschaft im Betrage von 30 H, sowie auf vorläufige Vollstre>tbarkcitserklärung des Urtheils und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Großberzogliche Amtsgericht zu Lahr (Baden) auf Samstag, den 27. Okto- ber 1888, Vormittags 9 Uhr. Zum Zwele der öffentli&en Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gema<ht. Lahr, den 2. August 1888. . Der Gerichtsschreiber 2 SIVGTIOE Amtsgeri>ts. ggler.

20433 Bekanutmachung. : [ In s Erbtheilungssache Slboitani Carl Di>ert- mann zu Bielefeld wird auf Grund der &8. 137, 138 und 139 A. L. R. I. 17 hierdurch bekannt ge- mat, daß die Wittwe und die Erben des G kanten Carl Diertmann zu Bielefeld die bisher fortgeseßte ehelihe Gütergemeinschaft im Wege der freiwilligen Schichtung aufzuheben und die Güter- gemeinshaftsmasse zu theilen beabsi{tigen. VBielcfeld, den 4. Juli 1888. Königliches Amtsgericht. Il.

wae der erklärt.

25619 ; C N teilsanwali Franz Wilhelm Brementhal

hierselbst ist heute in die Liste der Rechtsanwälte

eingetragen worden. Hermeskeil, den 3. August 1888, Königliches Amtsgericht.

Ö

3) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

5689 Vekanuntmachung. ; Pin \ponnersta , den 16. d. M., Vormit- tags 10 Uhr, jollen auf unserem Packhofe, Alt-Moabit 145, na<stebend aufgeführte Gegen- stände gegen As anes Zahlung öffentlih meist- bietend verkauft werden : 1

1 Kiste künstlihe Blumen, br. 11,00 kg, 1 Kiste Glasshnallen, br. 2,60 kg, 6 Pakete Knöpfe aus einem Gemenae von gemablenem Holz, Thon _und Leim, br. 26,65 kg, 1 Sa> gebraute Schirmüber- züge, br. 2450 kg, 1 Faß Wein, br. 219 kg, 1 Kiste, enthaltend: Chemikalien und Arznei, br. 40 kg, 1 Pa>et Sti>erei auf Baumwolle, br. 0,45 kg, 1 Pa>et Herrenmüßen, br. 1,45 kg, 1 Padet, einen Kautshu>stempel enthaltend, br. 040 kg, 1 Pad>et, enthaltend Brieftashen und Notizbücher, br. 3,20 kg, 2 Sôfer Wein, br. 651,00 kg, 1 Kiste, enthaltend Holzrahmen, 12,90 kg, 1 Ballen baumwollene Rouleaux, br. 14,50 kg, und 1 Pad>et, enthaltend Stickerei auf Seide, br. 1,20 kg.

Berlin, den 8. August 1888. / Königliches Haupt-Steuer-Amt für ausl.

E E zu Tempelhof (ca. 74 Pferde) soll 1. r

vaStet werden. Sthriftlihe Offerten mit Angabe

des

1. . . . Bataillon zu rihten. Die Bedingungen liegen im

lmeister-Bureau zur Einsicht offen, werden au O Wunsch vom Bataillon zugesandt.

257481 E 1 097 000 Stü Preßkohlen (präparirten Koblen) [ux Deizong bar! Versane magen M He en . ugu . . I T den aterialic-Bureau hierselbst, Löberstraße 32,

g ett.

ungen für Cen vom 17. Juli 1885 zu- Grunde.

hier eingesehen und dur sendung von 35 S bezogen werden.

Corps in der Zeit vom

Bedürfuifse exforderliWen Manöver-Vorspann-

n findet am 20. I O im Dienstgebäude der unterzeid;neten In- tendantur, W. Genthinerstraße 2, wcselbst die Sediaganien ausliegen, statt.

Strausberg . Herzfeld .

See 3e

eu-Hardenberg 42 Kaulsdorf Alt-Landsberg . 42

einspännigen und nußung während eines ganzen bezw. find bis zu obigem

ndit-Gesell F Mies m, rig a-M

Bierbrauerei Kelbra, vormals

Gebr. Joh, Aktien-Gesellschaft.

Die Herren Aktionäre der Bierbrauerei Kelbra ls Gebr. Joh Altiengesellshaft werden zufolge vormals Gebr Jos Tes Gesellschaftsvertrages zu

M ferordentlichen Generalversammlung,

wel<e am Mittwoch, deu 19. September d. Js., - H E n 4 Uhr,

» im e des ] Uer Hofes attfinden soll, hiermit eingeladen. y Gegenstaud der Tagesorduun wahl von sieben Mitgliedern des Aussichtsrathes, an Stelle der statutenmäßig nur für das erste Ge) <äfts-

jahr gewählten Mitglieder desselben. . Die Aktien, rü>sihtli< deren das Stimmre<t beansprucht wird, sind bei den Herren J- Heilbruu «& C°_ hierselbst bis zum 12. September d. Js. zu hinferlegen. Statt der Aktien können au von der Reichsbank ausgestellte Depotscheine ebendaselbft binterlegt werden. Die Legitimationskarten werden bei der vorbezeichneten Hinterlegungsftelle ausge- bändigt.

isleben, den 10. August 1888. D Auffichtsrath der Bierbrauerei Kelbra vormals Gebr. Joch, Aktiengesellschaft.

Justizrath Hof, Vorsißender.

ortofrei und auf tem Briefums(lage mit der Auf- pertefe „Angebot auf Treibriemen“ versehen, reht- zeitig an die unterzei<hnete Behörde einzusenden. Die Bedingungen liegen im Annahme-Amt der Werft, sowie in der Expedition dieses Blattes zur Einsicht aus, können aber au< gegen Einsendung von 0,50 4 von der unterzeihneten Verwaltungs- Abtheilung abschriftlih bezogen werden. Wilhelmshaven, den 8. August 1888. Kaiserliche Werft, Verwaltungs-Abtheilung.

¡20856 Bekauntmachung.

: Im iesigen Königlichen Filial-Gefängniß werden am 1. Dezember cr. circa „Zehn“ männlide Ge- fangene disponibel, welche bisher mit „Seilerwaaren« Fabrikation“ beschäftigt waren und zu gleichartigen oder anderen Arbeiten von Neuem verdungen werden follen. : N Unternehmungsgeneigte wollen ihre Offerten franco und mit der Aufschrift versehen: „Beschäftigungs- Offerte“ bis zum 12. September cr., Vormit- tags 10 Uhr, einsenden. Z h

je Kontrakts-Bedingungen können im Bureau des Arbeits-Inspektors eingesehen event. dur die Direktion gegen Einsendung von 1 #4 bezogen werden. Münster i. W., den 11. Juli 188. Königliche Direktion des Filial-Gefängnuisses.

…A…AæB&èæR.SSvGæORODR C

4) Verloosung, Zinszahlung 2e. von öffentlichen Papieren.

[25688] Bekanntmachung.

ie Inhaber von 49/ Auleihescheinen der S Bie a. S. vom Jahre 1882 werden wiederholt darauf aufmerksam gemacht, daß die Stü>ke Litt. A. Nr. 89 Ee edi a 266 A

55 639 673 7 E Ü 435 594 598 618 O e 10000 « Litt. B. Nr. 960 971 1016 1035 1043 1115 1129 1206 1271 1359 1368 1396 1397 1447 1466 1529 1630 1661 1722 1805 = 20 Stüd> à 500 M Ltt. C. Nr. “u P E. a c c 9 c Zas Stü 2116 2187 2219 223 O T via

A 2 Sg s 14. März cr. ausgelooft worden sind un

p 1. Oktober h G durch unsere Stadt-

auptkasse eingelöst werden. R R E hört mit diesem Tage auf.

Halle a. S., den 6. August 1888.

Der Magistrat.

(25589) Bekanntmachung.

ie derzeitigen Inhaber der abhanden gekommenen Palicen de 898, 2441, 6923, 16606 und 20713 der Leipziger Krauken-, Juvaliden- und Lebeusversficherungsgesellschaft Gegen- seitigkeit zu Leipzig werden bierdur< aufgefordert, ibr Änre<t an die genannten Policen bis späteitens den 13. März 1889 dem Direktorium der Gesellschaft nahzuweisen, widrigenfalls na S. 59 der Gesellschaftsstatuten verfahren werden wird. Leipzig, den 11. August 188. Das Directorium der Leipziger Krauken-, Junvaliden- und Lebensverficherungs- ; gesellschaft Gegenseiti feit. Prof. Dr. Heym. Dr. med. H. Th. Kreßschmar.

PROSPECT.

[25772] z ierbraueret- Frankfurter Bil U R E

Ausgabe von 1000 Prioritäts-Actien à 1000 mit 5°, Vorzugsdividende.

7 ¿ . . L . : eiti Die außerordentlihe Generalversammlung der Gesellschaft vom 18. Juli 1888 hat die Ausgabe vou 1000 Prioritäts-Aktien und glei <zeitig

i j 2 100 0C0,— dur< Zusammenlegen von je di i isheri itals der Gesells<ast von M 3 500 000,— auf den Betrag von # 210 00, die Reduction des Maberigen L 9 Sten Actien à 4 0 bes<lossen. Der dur diese Kapitalreduction Feigbae vente L Jl he Raf, R A der Ausgabe der Prioritäts-Actien und der neuen Stamm-Actien verbundenen Ausgaben, wie Vrud, ;

A ledigli n e 9, beisimziien Bleibt der nähsten ordentlihen Generalversammlung vorbehalten. Der dur Einzahlung der Prioritäts-Actien verfügbar werdende Betrag dient zur Bermébrnng E E I :

i toritäts-Acti i âtishen s 7 2 e BELS A ¡8 z0 D iciclber echalten g 0s täbrlihen ‘Reingewinn na< Dotirung des Reservefonds gemäß gesegliher Vorschrift als erste Dividende bis z

ü iorität8-Actienkapitals ; h : E L Z A 2) fa poll die aier, epegfoemaing beliefen falt d 042 Man n Bet nee, Masatag "ed Megcvlnnes ine Sen Actiencapital und nah Begleicung der statutari)<en und vertr Biget D dn S der Stansrk-Aclien- 10 0nhten: ivi i i leichem Procentsatze auf das Kapital der Prioritäts-Actien un n-Ac L 3 a Sul t R rbre E Ne itlidée Dividende des dem Gewinne des betreffenden Jahres nit oder u oten a Ea ) Funn fann, ist der Fehlbetrag aus der Gewinnreserve und soweit diese niht ausreiht, aus dem Reingewinne de

= Hf v rtheilung einer Dividende für das abgelaufene Geschäftsjahr zu deen; L Gli 4) er nädsifolgenden Jade por in der Gesellschaft genießen die Prioritäts-Actien, ein Vorre<t dahin, daß der Betrag derselben zu zus

etwaiger Rückstände an prioritätisher Dividende vor den Stamm-Äctien zum Zuge kommt. das Recht na Verkbältniß ihres Actienbesipes die

Nach $. 3 der Statuten haben bei einer Erhöhung des Grundcapitals die jeweiligen Mena e oben S q Abeeacbinen

itti i i i lb einer von dem Aufsichtsrathe festzuseßenden präcl ; : p M emittirenden Actien zu, dem Eme ctien foll nac dem Beschlusse der Generalveriammlung vom 18. Juli 1888, sobald der lehtere in das Han und gegen Volleinzahlung stattfinden. Stammactionaire von ihrem Vorrehte Gebrauh machen,

Pferdedünger-Verpachtung.

5541 i R ferdedünger der 3. Compagnie des Sarde-

Der Oktober cr. an den Meistbietenden ver-

eises pro Pferd und Monat sind bis zum O E S an das Garde- Train-

Kommando des Garde-Train-Vataillons. Behufs Verdingung

Termin auf s 11 Uhr,

ift die Neu- er AussQecibung Degen 2s purs e No! i - tsblätt-r bekannt gegeben din- E gn Bewerbung um Arbeiten und Liefe-

Angebotsformulare können

Di edingungen und t, (G; Die Bedingung uns gegen portofreie Ein-

uschlagsfrist: 14 Tage. ea 9. August 1888. Materialien-Bureau i der Königlicheu Eisenbahn-Direktiou.

25691] Vekanntmachung. z i Vergebung der beim 3. Armee- Det Lem, Í9. bis 19. September d. Js.

ur Anfuhr der Verpflegungs- und Vivaks-

August, Vormittags [25768]

Actien-Zu>erfabrik Hünfeld, ierdur< werden die Herren Aktionäre 9 zur diesjährigen ordentlichen Generalversammlung auf Dienstag, den 28. d. M., Nachmittags 3 Uhr, in der Fabrik ergebenst eingeladen. Tagesorduung: 1) Vorlegung des Geschäftsberihts und der 2 Eltheil der Decharge. Frtheilung der , Der Auffichtsrath der Netten gu eee Hünfeld. . Noll.

Zimmer Nr. 50,

ähre Bedarf beträgt im Magazinort ss ion Verpflegungs8-, N Bivak8swagen,

45 13 107 53

= 10 000 M

. 20 Ï

Anerbietungen mit Angabe des Preises für den

is n Wagen bei Be-

zweispännige L

Termine an die unterzeichnete

Behörde unter der Aufschrift „Vorspann“ verschlossen einzureichen.

as Anerbieten kann ih erstre>en auf den Ge- ta llidaet auf den Bedarf einzelner Magazin» punkte oder auf den Wagenbedarf an den Bivaks- tagen 17. und 18. September d. Is. Ein höherer Tagespreis als 10 # 50 S für einen zweispännigen Wagen und 7 für etnen etn- spännigen Wagen darf nit gefordert werden. Bedingungsabschriften werden gegen Erstattung der Schreibgebühren übersandt. Berlin, den 8. August 1888. Jutendantur 3. Armee-Corps.

2558 Bekanntmachung.

[2 o fieferung von 31 Treibriemen für Werkzeug-

maschinen soll ôffentlih verdungen werden, wozu auf

Dienstag, den 21. August 1888, Nachmittags 3 Uhr,

ein Termin im Geschäftszimmer des Vorstandes der

zeichneten Behörde anberaumt ift. ae An ote zu diesem Termine sind versiegelt,

Verein deutsher Oclfabriken.

BesHhluß der heutigen Generalversammlung e D S llibente für das Ges <âftsjahr 1887/83 auf 619% des Grundfapitals, d. i. auf M 65,— für die Aktie von 4 1000,—, H 32,50 für die Aktie po gleihmäßig für die Aktien Läitt. A. und B. festgeseßt. ie Auszahlung erfolgt sofort dur< L Deutsche Vereinsbauk in Frauk- rt a. 0, vat Bantbaus W. H. Ladenburg « Söhne in Mannheim : . ble. Württembergische Vereiusbauk in Stuttgart S gegen Rüdtgabe des S cim, den 10. Augu f Un YO "Ste Biblio

Gesellschaft V 1-000 000

ingetragen ist, zum Paricourse

S Im Falle R S i ionai ud>sibtigt werden. i A

E NiG a E ritter treten vom 1. September 1888 an in den Divibeideggeums

eleistet werden, find den Zeihnern auf die Einzahlungen von dem auf den Tag der Einzahlung Q A

Sea erfolgen die Einzahlungen nah dem 1. September 1888, so hat der Zeichner mit der Cinzazlung L

t Zah lungetaae an de Bes@luß ter S erétiaiitni vom 18. Juli 1888 in das Handelsregister eingetragen worden ift, nimmt mit Bezug aus

s \ ie mi . 3 des Statuts :

SENICENARe D E fowie ne S Gesellschaft, Wendelsweg 64 in Sachsenhausen, sowie die Mitelzentlhe O Ta 2 M. und E die Herren Guggenheimer « Co. in ali 59% Zins von “beut: auf ‘ben: Tag: bér

i ioritätsactien zum Course von pari, abzüglih 5 % Zinsen p. a. von i i

e Me (e Subie 1888 in Dn Tagen vom 13° bis 23. August d. I. entgegen. Die in duplo zu vollziehenden Zeichnungs|cheine fônn

1 i so i ältniß i joritätsactie

den oben L n S mimactionaîee Pren ei der Ahg un Der three Me “s, Pa A s 7 R u 1 a ichtactionairen ; im Falle ni<ht sämmtlihe Actionaire von diesem l h ,

den Borqug vor S Mieigeiäinaigen Bart N inciiquaiten, Bei Ueberzeinung bleibt Repartition vorbehalten.

: E U Nl ioritäts-Actien geltend gemaht“ versehen un? Bei der Anmeldung der StammdActien wird die Actie mit einem Stempel „Bezugsrecht auf Lr Dienstag, Wh, 93. August 1888 7estgeseßte!

ü ur di theilten Prioritäts-Actien erhalten die Zeichner zunä<hst an dem aus 1 elo teller est Eee P E E er bunlichst erfolgender Fertigstellung der Prioritäts-Actien bei uns oder einer der oben genannt

umgetauscht wee die définitiven Stü>e erschienen sind, wird deren Notirung an der hiesigen Börse bei der Handelskammer beantragt werden.

kfurt a. M.-Sachseuhausen, den 11. August 1888. L L Fran a A fa fyrter Bierbrauerei-Gesellschaft

vormals Heinri<h Henninger «& Söhne.

register sollen die Mehrzeihnunzen der Actionaire vor den Zeichnungen

dem 31. August 1888 1888 Zinsen à 5 °/ zu 1. September 1888 bis

ein; insofern die Einzahlungen vor [genden Tage bis zum 31. August insen è 5 %%o p. a, vom

4

Gegenstände.

H. Shhleissing.

zum Deutschen Reichs-An

„Vi 205.

1. Sted>briefe und Untersubungs-Sa 2. gsvollftre>ungen, Aufgebote,

3. Verkäufe, Verpachtungen, dingungen 2c.

4. Verloofung, Zinszahlung 2c. von öffentlichen Papieren.

s orladungen u. dergl.

Zweite

Beilage

Berlin, Sonnabend, den 11. August

Oeffentlicher Anzeiger.

zeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

ÄSSs,

5. Kommandit-Gesellshaften auf Aktien u. Aktien-Gesells<. 6. Berufs-Genofsenschaften.

7. Wochen-Ausweise der deutshen Zettelbanken.

8. Verschiedene Bekanntmachungen.

5) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktieu - Gesellsh

25766] "Die diesjá e Generalversammlung de Actienbrennerei „Alkohol“ - in Lindenburg b. Nake

findet am 25. August d. J., Vormittags 10 Uhr,

im „Hotel du Nord* statt. __ Tagesorduung : 1) Geschäftliches.

2) Vorlegung der Jahresre<hnung pro 1887/88

und Herbeiführung der Decharge. Beschluß

faffung über die Verwendung des Rcin-

gewinns.

3) Zusatz zu $. 3 d. Statuis: „Jeder Aktionär

hat die Verpflihtung, pro Aktie 809 Ctr

Kartoffeln zur Abbrennung unseres kontingen- tirten Spiritus, d. h. den wir zu dem niederen Abgabensate von Æ 0,50 pr. 100 Ltr. % hber- zustellen bere<tigt sind, der Brennerei in der Für eine Mehrliefe- rung von Kartoffeln, die, Jedem wie bisher 3 d. Statuts freiskebt, tritt der Preis des 70er Spiritus als Basis zur Bere{-

Kampagne anzuliefern. nah $ nung ein.“

Vorstand der

Actienbreunerei „Alkohol“. I. A.: Eylau.

[25764]

Gas-Anstalt Kirhheimbolanden. Donnerftag, den 30. August 1888, Abends S Uhr, im Lokale von C. Gubler, findet die ordentliche Hauptversammlung mit folgender Tagesordnuug statt: 1) Bericht des Vorstands und Vorlage der Bilanz. . 2) Bericht der Revisoren und Decarge-Er- theilung. 3) Verwendung des Reingewinns. 4) Neuwahl an Stelle der aus\{eidenden Mit- glieder des Aufsichtsraths, 5) Neuwahl der Revisoren. Der Vorstand. Ph. Scha.

[5767] Avis.

Der Präfident des Vorstandes der auony- men Gesellschaft der vereinigten Glashütten von Valléryêsthal & Portieux, beehrt si, die Herren Aktionäre zu benachri<tigen, daß sie zur ge- wöhnlichen Generalversammlung auf Mitt- woh, den 12. September, um 1 Uhr Na<- mittags, in Vallérysthal berufen find.

Vallérys8thal, den 10. August 1888,

Raspiller.

[25770] Generalversammlung

der Aktionare der Finnentroper Hütte, Actien-Gesellschaft in Finnentrop.

Donnerstag, den 6. September cr., Nachmittags 2 Uhr, im Gasthof Nöh in Haardt a/Sieg. ____ Tageésorduung: 1) Geschäftsberiht. 2) Vorlage der Vilanz und des Revisions- protokolls, sowie Ertheilung der Decharge.

3) Ergänzungêwahl des Aufsichtsraths.

4) Beschlußfassung gemäß den Bestimmungen des __ $. 16 des Gesellshafts-Statuts. Diejenigen Aktionäre, welche an der Versammlung ¡izeilnehmen wollen, haben \si< na< $. 12 des Statuts dadur zu legitimiren, daß sie mindestens eine Woche vor dem Versammlungé-Termine den Vesiß ihrer Aktien in das Aktien-Register der Ge- \dls<haft eintragen laffen. i Die Vilanz liegr von beute an im Gefellschafts- tale zur Einsicht der Aktionäre ofen. Auf Ver- Ungen wird - denselben Abschrift ertbeilt. Finnentrop, 10. August 1888.

Der Vorftand.

A

[5472] Generalversammlung.

Da die am 28. Juli a. c. abgehaltene General- xrfammlung zur Erledigung der Positionen 1 und 3 der Tagesordnung ni<t bes<lußfähig war, - laden zir hiermit die H. Actionaire zu einer am S. Sep- tember, Nachmittags 4 Uhr, im Restaurations- kale unserer Brauerei hierselbst stattfindenden i außerordentlichen Generalversammlung

Tagesordnung : 1) Eu der $8. 10, 11 u. 26 der Sta-

en. 2) Wahl eines Aufsihtsrathsmitgliedes. Diejenigen Actionaire, wel<he an der General- ersammlung theilnehmen wollen, haben ihre Actien : einem doppelten Verzeihnisse und außerdem, kenn sie nit persönlich ersheinen, die Vollmahten Ker sonstigen Legitimationsurkunden ihrer Vertreter lâtestens drei Tage vor dem Versammlungstage bei der Gesellschaft oder bei den Herren Gebr. Arn- hold in Dresden, Herren Klein «& Heimaun in rt a. M. zu deponiren. Kassel, 6. August 1888,

dahnenkamm -Brauereigesellshaft. Der Auffichtsrath.

[25773] Fraukfurter Vierbrauerei-Gesellschaft

vorm. Heiur. Henninger «& Söhne, rt a. M.

.

r I 18 Juli 1888 hat neben Ausgabe von Prioritäts-

die Serabsegzung des seitherigen Grundkapitals

tur Zusammenlegen von je zehn Aktien zu Fünf- hundert Mark in drei Aktien zu Tausend Mart be- s<lossen, was wir na< Vorfchrift des Art. 243 des Attien-Gesezes, unter Aufforderung an die Gläu- biger, si zu melden, hiemit bekannt machen. Frankfurt a. M., den 10. August 1888.

Die Direktion.

H. Swhleissing.

[25602] Gasbeleuchtungs - Aktienverein zu Großenhain.

Bei der am estrigen Tage stattgefundenen Aus- loosung von Aktien des hiefigen Gasbeleuch: tungs-Aktienvereins sind die Nummern 20 28 39 48 74 125 165 183 273 309 320 352 385 38S 389 419 422 448 455 460 gezogen worden. Die In aber dieser Aktien werden hiermit auf- gesordert, die leßteren nebst Talons und Dividenden- seinen pro 1889 und folgende Jahre bei der biesigen Stadtkasse einzureichen und dafür den Nominalbetrag der Aktien und den auf diese entfallenden Antheil am Reservefonds in Empfang zu nehmen. Die Dividendensheine pro 1888 verbleiben den Aktien-Inhabern. Großenhain, am 8. Auguft 1888. Das Direktorium des Gasbeleuchtungs- Aktienvereins. A. Herrmann, Vorf.

[25611]

Actien-Gesellshaft für Kohlen- destillation zu Bulmke bei Gelsen- kfirhen.

_ Das voll eingezablte Grundkapital unserer Ge- fellsihaft von Æ 1 058 000, bestehend in 750 Aktien I. Emission à #4 1000 und 308 Aktien II. Emission à # 1000, beide Gattungen Aktien von gleicher Be- redtigung, ist dur< Beschluß unserer General- versammlung vom 6. August d. Js. um X 264 000 erhöht worden.

Die Kapital - Erböbung soll bes<hafft werden mittelst Ausgabe von 284 Prioritäts-Aktien à M 1000 nit unter Pari.

Auf je vier alte Aktien kann eine neue Prioritäts- Aktie gezeichnet werden.

Die Prioritäts-Aktien erhalten eine Vorzugs- dividende aus dem Geschäfts-Reingewinn von 5 °/6 ‘p. a. und außerdem an dem darna< verbleibenden Jahres-Geshäfts-Gewinn gleihe Betheiligung mit den Aktien I. und II. Emission. An diesem Rein- gewinn werden die Prioritäts-Aktien vom 1. April

; a. ; Die außerordentli<e Generalversammlung vom ftien im Gesammtbetrage von Einer Million Mark

von #4 3,500,000 auf den Betrag von #4 2,100,000

ftellen:

in Bulmke, Postftation Gelsenkirchen, 2) Herren Delbrü> Leo «& Cie. in Berliu W. „Mauerstraße Nr. 61/62 ausgeübt sein. bschrift des welcher die Bed neuen Prioritäts- Zeihnungssheine sind Seitens Aktionäre von unserem Bureau zu Bulmke, station Gelsenkirchen, zu beziehen. Wir laden ergebenst zu Zeichnungen ein. Bulmke, Poftftation Gelsenkirchen , 8. August 1888. : Actien-Gesellschaft für Kohlendestillation. A. Hü! sener.

Die Zeibnungen müssen bis 15. September d. Js., Mittags 12 Uhr, bei den Zeichnungs-

1) Actieu-Gesellschaft für Kohlendestillation j Segen zu Lugau. Beschlusses der Generalversammlung, ingungen für die Verausgabung der

Aktien enthält, sowie die nötbigen

unserer Herren Post-

den

[23507] Steinkohlenbau- Verein Gottes

. Von unserer 6 °: Auleihe sind den Bedingungen dieser Anleibe gemäß für das Jahr 1888 62 Schuld- scheine à Æ 300 in den Nummern

29 30 54 62 74 105 107 119 121 152 167 175 178 220 235 255 266 276 281 283 306 309 311 312 317 322 328 354 377 379 394 400 403 413 417 422 432 447 452 469 484. 499 525 530 547 556 596 598 602 805 624- 630 651 656 659 666 668 696 698 726 765 (BB vor Notar und Zeugen ausgeloost worden. Diese autgelooften SBuld\<{eine sind nebst Talons und Coupons am 1. Oktober 1888, von welchem

[25610! Eisenbahn-Direktionsbezirk Altona. Prioritäts-Obligationen der Altona-Kieler _____ Eisenbahn. Von den in früheren Jahren ausgeloosten Priori- täts-Obligationen der Altona - Kieler Eisenbahn- Gesellschaft sind folgende Nummern bisher nit zur Einlösung gelangt: i I. Emisfion : a. aus der Ausloosung im Jahre 1885: Nr. 4878. b. aus der Ausloosung im Jabre 1886: Nr. 8748. TIL. Emisfion I. Theil: aus der Austioosung im Jahre 1886: Nr. 5538 6439 8446 10374. TIT. Emisfion Ix. Theil : aus der Aus!oosung im Jahre 1886: Nr. 192830. TIL. Emisfion: aus der Ausloosung im Jahre 1884: Nr. 6319. Die Auszahlung der Kapitalbeträze der vorbezei{- neten Nummern erfolgt gegen Einlieferung der Obli- gationen und der dazu gebörigen Zinscoupons und Talons bei den Eisenbahn - Hauptkassen in Altona, Berlin (Leipziger Plaß 17a), Breslau, Fraukfurt a. M. und Kölu (linuksrhein.), s-wie au< bei den Eisenbahn - Betriebskafseu Hamburg, Kiel und Flensburg. Die Obligationen der Ix. Emisfion werden au< von der Norddeutschen Bauk in Hamburg eingelöst. __ Wir maden darauf aufmerksam, daß die vor- stehenden Obligationen statutengemäß seit dem 31. Dezember desjenigen Jahres, in welbem die Ausloofung derselben stattgefunden hat, niht mebr verzinst werden, und daß dieselben 10 Jahre nah diesem Termine verfallen. Ferner fordern wir die Inbaber von den zum Umtausch gegen 3 °/o ige Staats\chuldvershreibungen bezw. zur baaren Rückzahlung am 2. Januar, bezw. 1. Juli 1887 gekündigten Altona-Kieler Eisenbahn- Prioritäts-Obligationen I., II., III, und IV. Emisf- fion, welche den Umtausch, bezw. die Einlösung ihrer Obligationen bisher no< nit bewirkt haben, wiederholt auf, dies nunmehr unter Beachtung der in unseren Bekanntmachungen vom 25. Dezember 1886, bezw. 21. Juni 1887 gegebenen Vorschriften unverzüglih nachzuholen. __ Die Verzinsung der ni<t zum Umtaush abge- stempelten und daher zur baaren Rü>zahlung ge- langenden Obligationen hat von dem Tage ab, zu wel<em die Kündigung erfolgt ist, aufgehört.

in

1889 ab betbeiligt, bis dabin werden die Ein- zahlungen mit 5 °/o p. a. verzinst.

Altona, den 1. August 1888. Königliche Eisenbahn-Direktion.

[25617] Activa.

M A . | 78091 39 : 1187572 46 : 1118355 h 3105 14 5850!— 1500 7071 61 1775 19 880 10 : | 22492 01 : (252855 35 [679548'6 |

Grundfstü>-Conto

Gebäude-Conto .

Apparat-Conto . Utenfilien-Conto Hypotbeken-Amortisations-Conto . Speicherbahn-Antheil-Conto . Fattagen-Conto . A Caffa-Conto .

Wecsel-Conto

Diverse Debitores . . E Gewinn- und Verlust-Conto .

Debet.

Vilanz-Conto pro 30. Juni 1888.

Gewinn- und Verlust-Conto pro 30. _Juni 1888.

Passiva.

M . 1450000 120090

96000 1058 40 12490 20

Actien-Capital-Conto . ypotheken-Conto reditores, dur< Cautionshypotheken R

Diverse Creditores .

Conto pro Dubiose

[679548 60 Credit.

M S 24055887 3828/—

An Vortrag per 19./7. 1887 . . ., «„ Gebäude-Conto 29/0 v. 4 191 400.46 Apparat-Conto 59% v. „, 124 584.55 Utensilien-Cto. 10% v. , 345015 Handlungs- und Fabrik - Unkosten-

C Sen Souto :

ihungs-Conto

euerungs-Conto .

flecuranz-Conto . Rollgeld-Conto

orto-Conto .

iverse Debitores

Danzig, den 20. Juli 1888.

Der Au grath. R. Steimmig. on a E

führten Geschäftsbü bescheinige i. ic N E

I, A.: Frieß. Breiding.

Danziger Spritfabrik in Lig.

B. Meyer. Die Richtigkeit und Uebereinstimmung vorstehenden Re<hnungsabs{<lufses Sit bei ordnungsmäßig

M 175009

6837/06 « . 7 15110/09 . 125285535

Per General-Waaren-Conto. Böttcherei-Conto . . Conto pro Dubisse . Verlust-Saldo.

j j

292303 47

Die Liquidatoren. Rud. Winkelhausen. H. Laubmeyer.

eorg Lorwein,

Tage ab jede weitere Zinszablung für dieselben auf- bört, in Leipzig bei der Privatbank zu Gotha, Filiale Leipzig, in Chemuiz bei Herren Kunath «& Nieritz, in Zwickau bei Herren Ferd. Ehrler & Bauch, in Glauchau bei Herrn Ferdinand Heyne, in Lugan bei unserer Werkskasse einzureichen. _Von früheren Ausloosungen sind die Schuld- scheine Nr. 16 289 438 621

noÿ uneingelöst und gehen deren Inhaber aller An- sprüche an den Steinkoblenbau-Verein Gottes Segen zu Lugau verlustig, wenn diese Sculdscheine nicht innerhalb 10 Jahren vom Tage der bezüglichen erst- maligen Aufforderung an gere<net zur Einlöfung präsentirt werden.

Lugau, den 20. Juli 1888,

Das Directorium und der Auffichtsrath. C. Müller. B, Kreil. Otto Stapel.

2 ] (2418 Bekanntmachung.

Auf Grund des $. 6 des Bankgeseßes vom 14. März 1875 hat der Bundesrath den Aufruf und die Einziehung der von der Kölnischen Privat Bank in Köln unterm 6. März 1875 ausgegebenen 100 Mark-:Noten angeordnet.

Diese Noten hören in Folge der Auflösung der Bank {on jeßt auf Zablungs-Mittel zu sein und gelten fernerhin nur als einfahe Schuldscheine.

__ Die Einlöfung erfolgt gegen Baar von jeßt ab, sowohl bei der Reichsbankhauptftelle in Köln; als au bei der Reichsbaukhauptstelle in Frank- furt a. Main.

Die bis zum 1. Januar 1889 nit zur Einlösung gelangten Banknoten sind auch als einfahe Sthuld- scheine präkludirt, und es wird alsdann der Betrag der präfludirten Noten gemäß S. 16 unseres Sta- tuts zu mildthätigen Zwe>en verwendet werden. Kölu, den 10. August 1887.

Kölnische Privat Bank

in Liquidation. Chr. No. Eugen vom Rath.

O Bilaniz/ der Werdener Gas- Actien - Gesellschaft

am 30. April 1888. Activa.

# 19935 23

40587 67 7954 72 21981/24 214287 897/20 355786

439/19 541 26 43009 16 1200/00 5285/87

1) Baustelle E E

2—4) Einfriedigungsmauer, Retorten u. Verwaltungshaus . S

5) Dfenbauln. 2 Robrleitung und Gasbebälter Apbaratle Erbaustor und Dampfmaschine . Gasmefser-Conto. Vorrath an Koblen, Coaks, Theer, Reinigungsmaterial . S Feuerversiherungsprämie . Einlage in die Sparkaffe . A Betriebskafse für Lohnzablung u. s. w. Kassenbestand laut Kafsabuch . L

Summa

Passiva. Actien:-Conto . : Aul-Gonio s

) Reserve-Conto .

4) Tantièmen-Conto.

5) Reingewinn .

Summa 114753227 Nah Vorschrift des Art. 5a. unserer Statuten machen wir hbierdur< bekannt, daß bei der am 7. d. Mts. stattgehabten ordentlihen Generalver- sammlung die Actien-Nummern 13 26 33 39 47 52 73 75 87 221 247 267 270 293 310 363 380 425 448 458 480 502 585 589 596 725 749 754 784 798 833 849 877 885 967 1049 1088 1098 1102 1186 ausgeloost worden sind und der Stammwerth der Actie am 1. Dezember cr. bei der Gemeindekasse Werden gegen Aushändigung der betreffenden Actie in Empfang genommen werden kann. Na Art. 8 des Statuts sind an Stelle der statutgemäß ausge- schiedenen Mitglieder die Herren: Kommerzienrath R. Huffmann, E. Hofius und H. Forstmann sen. von Seiten der Stadtvertretung wiedergewählt worden. Von Seiten der Gesellshaft wurde Herr Frdr. Bruns wiedergewäblt.

Die Direction besteht aus: 1) s Kommerzienrath Rob. Huffmann, Vor- ender s

errn Heinr. Posa sen, Stellvertreter, errn Ernst Hofius, errn Lugo uffmann,

riedri<h Bruns.

2) 3) 4) 9) Herrn

G gerihtlih vereideter Bücherrevisor.

Die Direktion.