1888 / 206 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Fonds- und Aktien-Börse.

Verlin, 11. August. Die Börse verkehrte aud) Leute im Wesentlichen in recht fester Haltung; die Course setzten auf spekulativem Gebiet zumeist wieder etwas beser ein, doch machte sih im Verlaufe des Verkehrs Realisationêneigung bemerklich, welche zu Sc¿wankungen und theilweise zu Abshwäcungen führte. Die von den fremden Börsenpläßen vorliegenden Te: denzmcldungen lauteten gleichfalls wieder Gs Das Geschäft gestaltete sh zwar weniger lebhast als in den leßten Tagen, gewann aber immerbin no zem lE arch Ausdehnung. Der Kapitalsmarkt er- wies est. i

A Privatdiskont wurde mit 1} %% notirt. Auf internationalem Gebiet waren Desterr. Kredit- aktien mit unwesentliczen S{wankungen mäßig leb- baft; Franzosen und Lombarden fester und rubig ; Elbethalbahn und Dux-Bodenbach steigend und be- lebt; auch Gottkardbahn fester und lebhafter. Inländische Eifenbahnaktien recht fest, Ostpreußische Südbahn zu höherer Notiz lebbaft gehandelt. Von den fremden Fonds sind Russise Anleihen und besonders Noten als besser und lebhafter zu nennen, avch Ungarische Goldrente und Italiener erschienen etwas höher. - :

Deutsche und Preußische Staatsfonds, Pfandbriefe und inländische Eisenbahn-Obligationen fest und in auter Frage. Bankaktien waren durchs{nittlich fester; Diskonto-Kommandit-Antheile belebt, s{chließ- li etwas abgeschwächt ; Darmstädter, Deutsche Bank, Berliner Handelsgesell\chaft etwas anziehend und ziemlih lebhaft. Industriepapiere fest, theilweise belebt ; Montanwe de a Folge von Realisationen

baeschwächt, aber belebt.

E A um 24 Uhr. Fest. Oesterreichische Kreditaktien 165.37, Franzosen 103,75, Lombarden 43,37, Türk. Tabakaktien 100,75, Bochumer Guß 172,75, Dortmunder St. - Pr. 81,75, Laurabütte 121,00, Berliner Handelsge\. 171,37, Darmstädter Bank 158,62, Deutsche Bank 170 00, Diskonto-Kom- mandit 222,37, Ruß. Bank 57,10. Lübeckt-BüH. 167,50, Mainzer 105,50, Marienb. 70,87, Mecklenb. 157,00, Oftyr. 116,75, Duxer 137,50, Elbethal (80,90, Galizier 89 25, Mittelmeer 128,25, Gr. Russ. Staatsb. —,—, Nordwetb. —,—, Gotthardbahn 133,29, Rumîânier 106,20, Italiener 97,62, Oest. Goldrente 92,40, do. Papierrente 67,90, do. Silberrente 68,60, do. 1860 er oofe 117,50, Russen alte 97,795, do. 1880 er 84,00, do. 1884 er 98.25, 49/9 Ungar. Goldrente 84,00, Egypter 85,50, Ruf. Noten 197,25, Ruff. Orient T. 60 12. do. do. TII. 59,87, Serb. Rente 82,90, Neue Serb. Rente 83,50,

Vorprämien. August September Diskonto 224t—2t 226—4ùà264-43 Ocst. Kred.-Aktien 1672à0663-2à671-1è 1683à69-3é Ostpreußen. . .. 119{—4t Franzosen 105—15 1064-23à106}-24 Lombarden . . .. 441—?2à45—1} TIII. Orient . 60{—è 60¿—1 1880 er Russen . . 84i—§ 842— F Dortmund. Union 833—1T 89—S Laurahütte . . .. 123—2 1245— 3 Russische Noten . 198—2 200— 3}

Breslan, 10. August. (W. T. B.) Abgeshwäct. 3210/0 Land. Pfdbr. 101,90, 4 °/9 ung. Goldr.*) 84,15, Bresl. Diskontobank 105,75, Bresl. Wchslb. 103,59, S6les Bankverein 120,50, Kreditakt.*) 165,29, Donnerémarkhütte 65,50, Obschl. Eis. 99,30, Opp. Cement 133,50, Giesel Cement —,—, Laurah. 122 25, A Oelfabr. 94,50.

per Ultimo.

Frankfurt a. M., 10. August. (W. T. B.) (Séluß-Course.) Fest. Lond. Wechsel 20,458,

ariser Wesel 80,833, Wiener Wechsel 165,95, Reicböanl. 108,30, 49% ung. Goldr. 84,10, Oesterr. Silberrente 68,50, do. Papierr. 67,60, do. 5% do. 80,30, do. 4°% Goldrente 92,30, 1860r Loose 117,10, 1880 Russen 83 80, 11. Orientanleibe 59,80, III. Orientanleibe 59,70, 59% conv. Portg. 100,20, 5% serb. Rente 83,10, Serbische Tabacksrente 83,59, 5t °/o chinesische Anleihe 115,00, 6/0 konsol. Mexikaner 92,70, B. Westb. 2572, Centr. Pacific 113,00, Franz. 2058, Gal. 1772, Gotthardb. 134,10, Hess. Ludwigsb. 105,60, Lombarden 854, Lübeck-Büchen 166,80, Nordwest- bahn 138, Ünterelb. Pr.-A. 97,60, Kreditaktien 9634, Darmst. Bank 158,09, Mittld. Kreditb. 100,70, Reichsbank 139,55, Diskonto-Kommandit 221,60, 41% egypt. Tributanlebhen 87,50, Dresdener Bank 137,30, Ma Ne Monopol-Anleibe 71,20.

Privatdiskont 14/0.

Fraukfurt a. M., 10. August. (W. T. B.) Effekten-Societät. (Schluß.) Kreditaktien 363, Franzosen 2054, Lomb. 854, Galizier 1775, Egypter 85,25, 49% ungar. Goldrente 24,05, Gotthard- bahn 133,80, Diskonto-Kommandit 222,40, 1880er Russen 83,99, Dresdener Bank 137,40, Medcklen- burger 157,20, Laurahütte 117,80, 30/0 port. Anleihe 66,10, 69/0 konf. Mexikaner 92,75. Fest.

Leipzig, 10. August. (W. T. B.) (S@lu -Course.) 39% \ähs. Rente 93,60, 4 °/6 \äG\. Anleihe 105,25, Böhm. Nordb. 104,40, Graz-Köflacher Eisenb. 94,80, Leipz. Kreditanstalt-Aktien 180,00, Leipziger Bank-Akt. 135,04, Altenburger Aktien - Brauerei 275,00, Sähsishe Bank-Aktien 111,75, Leipziger Kamm- garn - Spinnerei - A. 212,00, „Kette“ Deutsche Elbschiff-Akt. 82,75, Zukerfab. Glauzig-Aktien 98,00,

uckerraffinerie Halle Aktien164,50, Thür. Gas-Gesell- chafts-Akt. 143,00, Oesterr. Banknoten 166,00.

Hamburg, 10. August. (W. T. B.) Schwäter.

reuß. 409% Consols 1073, Kreditaktien 2622, fran 5134, Lombarden 215, B. Handelsg. 1702,

eutsihe Bank 169, Disk.-Komm. 221#, H. Kom- merzb. 1314, Nationalb. für Deutschland 1213, Nordd. Bank 164, Gotthardbahn 1334, Lübeck- Büchen 1662, Marienb.-Mlawka 704, Medlb. Fr.-Fr. 1564, Ostpr. Südb. 114}, Unterclb. Pr.-A. 977, Laurabütte 1214, Norddeutshe Jute-Spinnerei 1405. Privatdiskont 15.

Sold in Barren pr. Kilogr. 2786 Br., 2782 Gd., Silber in Barren pr. Kilogr. 124,50 Br., 124,00 Gd.

Wecbselnotirungen: London lang 20,364 Br., 20,314 Gb., London kurz 20,48 Br., 20,43 Gd., London Sicht 20.50 Br., 20,47 Gd., Amsterdam 168,85 Br., 16845 GEd., Wien 165,25 Br., 163,25 Gd., Paris 80,40 Br., 89,10 Gd., St. Peters- barg 193,00 Br., 191,60 Gd., New-Nork kurz 4,22 Br., 4,16 Gd., do. 60 Tage Sicht 4,20 Br., 4,14 Gd.

Wien, 10. August. (W. T. B,) (Schluß-Course.) Still, Banken ziemli fest, Bahnen, Renten ver- nachlässigt, Industriepapiere steigend. Oesterr. Silberrente 82,80, 1860 Loose 138,50, Krediît- aktiea 316,00, Nordbahn 2480,00, Kronprirz

Rudolf 192,59, Lemb. Czern. 221,50, Pardubißer 165,00, Tramway 226,590, Amsterdam 102,30, Deutsche Pläße 60,25, Lond. Wechsel 123,40, Dee esel 4867, Ruf. Bankn. 1,178,

ilbercoup. 100. : ;

Wien, 11. August. (W. T. B.) (Sluß.) Ung. Kreditaktien 308,75, Oest. Kreditaktien 316,25, Franzosen 247,50, Lombarden 103,00, Galizier 213,00, Nordwestb. 167,00, Elbethal 193,00, Oest. Papierrente 81,90, 5 9% 97,60, Tabackd 117,75, Anglo 110,00, Oesterr. Goldrente 111,10, 5% ung. Papierrente 91,30, 4% ung. Goldrente 101,50, Marknoten 60,20, Napoleons 9,774, Bankverein 96,00, Unionb. 213,75, Länderbank 226,89, Buschtherader Bahn —,—. Fest. _ :

London, 10. August. (W. T. B.) Fest, ruhig. Engl. 94%) Consols 294, Preuß. 4°/2 Consols 1054, Ftal. 5% Rente 25%, 49/ ung. Goldr. 82, 59% pPrivilegirte Egypter 1024, 4% unifizirie Egypter 843, 3 9% garantirte Egypter 1024, 4} % egyptis@e Tributanl. 864, Conv. Mexikaner 398, 6% fonsfolidirte Mexikaner 93, Ottomanbank 11, Suezaktien 874, Canada Pacific 603, De Beers Aktien 26. Plabdiskont 2}, Silber 4115/16.

In die Bank flossen beute 10 (00 Pfd. Sterl.

Paris, 10. August. (W. T. B.) (Schluß-Course.) Fest. 34% amort. Rente 86,29, 3°/a Rente 83,85, 44 9% Anl. 105,50, Ital. 5 ?/o Rente 97,122, 4 9/0 unif. Egypter 429,06, 49/0 Spanier äußere Anleihe 734, #Sranzosen 52250, Lombarden 217,50, Lombard. Prioritäten 203,75, Vanque ottomane 599,00, Banque de Paris 793,75, Bangue d'escompte 478,75, Credit foncier 1355,00, do. mobil, —,—, anama-Kanal-Aktien 275,00, Panama-Kanal 59/s

bligat. 255,00, Rio Tinto 520,30, Suxezkanal- Aktien 2110,00, Meridional-Aktien 781,00, 4% ung. Goldr. E C auf deutsche Pläge 123%, do. auf London k. 25,34. s

St. Petersburg, 10. August. (W. T. B.) Wechsel London 103,90, do. Berlin 50,85, do. Amsterdam 85,85, do. Pariz 3 Mt. 40.925. L-Impérials 8,32, Russische Prämien-Anleihe de 1864 -(gestplt.) 2693, do. de 1866 (gestplt.) 251, Russische Anlcibhe de 1873 _ 161, Ruslsisce IT. Orientanl. 987. do. I1I. Drientanleihe 988, do. Anl. von 1884 —, do. 4% innere Anl. 82k, do. 4439/6 Bodenkred.-Pfandbr. 146, Sr. Rus}. Eisenb, 952, Kurék-Kiew-Aktien 328, St. Petersb. Disëêb. 652, do. internat. Handelsbank 4624, do. Privat» Handelsbank 319,00, N ea für auswärtigen andel 241, Privatdiskont 6. 8 V cfiervam, 10. August. (W. T. B.) (Swlußs Course.) Ocsterr. Papierrente Mai-November verl. 663, do. Silberrente Januar - Zuli do. G, 49% ungar. Goldrente 827, Russishe große Eisen- bahnen 116, 4% bolländ. Anleihe 1018, 9 9% garant. Trans8v.-Cisenb.-Oblig. 103, Russische Zoll- coupons 1918,

Londoner Wechsel kurz 12,075. e

New-York, 10. August. (W. T. B.) (SÔluk- Course.) Fest, ruhig. Wechsel auf Berlin F, Wechsel auf London 4,345, Cable Tran» fers 4,877, Wechsel auf Paris 9,224, 4#/e fundirte Anleihe von 1877 1373, Erie - Babn- Aktien 283, New-York Centcalbahn-Aktien 1072, Chic. » North - Western do. 1143, Lake Shore do. 965, Central Pacific do. 3d, North. Pacific- Preferred do. 574, Louisville u. Nashville do. 61, Union Pacific do. 607, Chic.-Milw. u. Sk. Paul do. 733, Philadelphia u. Reading do. 674, Wabash, St. Louis Pacific Pref. do. 27, Canad. Pacific do. 58, Ilinois Centralb. do. 123, St. Louis und St. Franciêco Pref, do. 73, NY. Lake Erie, West, 2nd Mort Bonds 99. z

Geld leicht, für Regierungsbonds 1 %/o, für andere Sicherheiten ebenfalls 1 %/s.

Wien, 10. August. (W. T. B.) è Ausweis dec Oesterr.-Ungar. Bank vom 7. August.®) Notenumlauf .. 378 600 000 100 000 F. Metallschat in Silber 152 900 000 + 100 000

do. in Gold. 59 6090 000 + 100 000 In Gold zahlb. Wechsel 19 800 000 100 000 Portefeuille . 135 000 000 100 000 Lombard. . . . . 21500000 100 000

vpotheken -Darlehne 102 300090 + 409 000

fandbriefe im Umlauf 96 600 000 + 600 000

*) Ab- und Zunahme gegen den Stand. von 30. Juli.

Produkten- und Waaren-Vörse.

Berlin, 11. August. (Amtliche Prei®- feststellung von Getreide, Mehl, Del, Petroleum und Spiritus.)

Weizen ver 1000 kg. Loco ohne Umsaß. Termine höher. GSekündigt t. _Kündigungsprets „6 Loco 165—180 #4 nach Qualität. Gelbe Liefe- rung8qualität 168 4, per diesen Monat —, per August-September —, ver September-Oktober 168,50 —167,75—168,5 bez., per Oftober-November 169,59 —169,25—169,50 bez., per November-Dezember 170 —169,25—170,25 bez. E

Weizen (neuer Usance mit Auss@luß von Raub- weizen) per 1000 kg. Loco ohne Umsay. Termine —, Gek. t. Kündigungspreis # Loco 169 —-180 #4 naH Qualität. Lieferungsqual. 174 , per diesen Monat —. L

Roggen per 1000 kg. Loco fester. Termine böber. Gefündigt t. Kündigungspreis Loco 123—138 # nach Qual. Lieserungsgualität 135 H, per diesen Monat —, per August-September —, per September-Oktober 135 5—136 bez., per Ofto- ber-November 137,25-—137—137,25 bez., per Novem- ber-Dezember 138,75—138,5—139 bez. :

Gerste per 1009 kg. still. Große und fleine 112—185 #4 n, Qual. Futtergerste 114—126 „#6

Hafer per 1000 kg. Loco behauptet. Termine unver- ändert. Gekünd. t. Kündigungspx. -# Loco 115—146 Æ nah Qual. Lieferungsqualität 120 #6, pommerscher guter 133—136, feiner 137—143 ab Bahn bez, s{lesisher guter 133—136, feiner 137 —143 ab Bahn bez., per diesen Monat 119,00—

118,75 bez., per August-Septibr. —, per Sept.-Oft. | b

116,75—1165 bez., pr. Oktober - November 116,5 bez., per Novemb.-Dezember 116,5—116,2% bez.

Mais per 1000 kg. Loco ftill. Termine —. Gek. t. Kündigungspreis 4 Loco 126— A M nah Qual. Per diesen Ÿonat —, per Sept.-

Erbsen per 1000 kg. Kochhwaare 145—180 Æ, Futterwaare 128—140 4 nah Qualität. :

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 per 100 kg brutto inkl. Sack. Fester. Gek. Sack. Kündigungsprelis —— #, per diesen Monat und per August-

September 18,05—18,10 bez., ver September-Oktober f

18,10—18,15 bez, per Oftober-Nov. 18,25—18,30

s: per Nov.-Dezbr. 18,40—18,45 bez., per Dez. an. —.

Rübs! per 100 kg mit Faß Termi: e wenig verän- dert. Gek. Cir. Kündigungêpr. Æ Loco mi! Faß Loco ohne Faß —, per diefen Monat 51,4 #4, per August-September —, ver Septbr.- Oktober 51—50,7 bez., per Oktober-Nov, 50,9—90,9 bez., per Nov.-Dezember 51—50,3—50,4 bez., per April-Mai 1889 50,7—50,5 bez.

Kartoffelmehl pr. 100 kg brutto incl. Sa Termine feft. Gek. Sack. Kündigungs®prels Æ Prima-Qual. loco 20,20 4, per diesen M. 20,20 M, per Aug.-Sept. —.— #, per Sept.-Okt. —, per Ofkt.-Nov. Æ, per November- Dezember M. i

Trodckene Kartoffelstärke pr. 100 kg brutto incl. Sal. Termine behauvtet. Ge?k. Sack. Kündigung®pr. #6, Prima-Qual. loco 20,00 4, per diesen Monat 20,00 4, per August-Scptember —,— , Sept.-Okt. —, per Okt.-Nov. —,— #, per No- vember-Dezember —,— :

Petroleum. (Raffiniztes Standard white) per 100 kg mit Faß in Posten von 100 Ctr. —— Termine behauptet. Gekünd. kg. Kündigungspr. e Loco —, per diesen Monat —, per Aug.-Sept. —, per See. —, per Dez.-Jan. 25,4 M, er Jan.-Febr. —.

E e per 100 1 à 100% = 10 000 1 %/o nach Tralles loco mit Faß (versteuerter). Termine —. Gekündigt 1. Kündigungspreis # per diesen Monat und per August-Septbr. —.

Spiritus per 100 1 100 % = 10 000 9/0 (ver- steuerter) loco ohne Faß —. L L

Sviritus mit 50 # Verbrauchsabgabe ohne Fak. Im Verlauf matt, {ließt fest. Gekündigt 110 0001. Kündigungspreis 51,3 ( Loco 51,9 bez., mit Faß loco —, per diesen Monat und per August-September 51,5—51,2-—-51,4 bez, per Sept.-Okt. 52—51,4— 51,7 bez, per Oftbr.-Nov. 52—51.6—52 bez., per November - Dezember 51,8—51,4—51,7 bez. -

Spiritus mit 70 4 Verbrauh8abgabe. Im Verlaufe matt, {ließt fest. Gekündigt 50 000 1. Kündigungspreis 31,9 M Loco ohne Faß 32,2 bez. mit Faß —, per diesen Monat und per Aug.- Sept. 32—31,8—32 bez., ver Sept. - Okt. 32,2 —31,9—32,2 bez, per Ofktbr.-Nov. 32,5— 32,2— 32,5 bez., per Nov.-Dez. 32,2—31,9I—32,2 bez.

Weizenmehl Nr. 09 24,00—22,00, Nr, 0 22,00— 90,00. Zu nagebenden Preisen ftilles Geschäft. Feine Marken über Notiz bez. O :

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 18,20—17,29, do. feine Mazken Nr. 0 u. 21 19,25—-18,25. Gute Frage. Nr. 0 1,75 M höher als Nr. 9 u. 1 pr. 100 kg inl. Sad.

Berlin, 10. August. Marktpreife na Ermitte- lungen des König!icen Polizei-Prâsidiums. Höchite | Niedrigite Preise.

j

Per 100 kg für: Mi S4 A

Weizen gute Sorte... . 13 | 17 | 70 Weizen mittel Sorte . . . [17 | 40117 |10 Weizen geringe Sorte . . . 16 | 80 16 | 50 Roggen gute Sorte. . . . 113 70 13 | 40 Roggen mittel Sorte 13 D 12 85 Roggen geringe Sorte . . . 112 12 | 30 Gerste gute Sorte . . . . 18 | 50 17 Gerste mittel Sorte. . . .| 15 | 35 | 14 Gerste geringe Sorte . . . 12 | 20 11 Hafer gute Sorte . . . . |14 | 60] 13 Hafer mittel Sorte... . 13 | 45 12 Hafer geringe Sorte. « . . 12 39 11 R 022 N 5 Erbsen, gelbe zum Kochen. . | 36 | | 20 Speisebohnen, weiße. . . . 140 | | 24 L O E 30 Gofila ¿s P T POOT S Rindfleisch

von der Keule 1 kg .

Bauébfleish 1 kg. S{weinefleisch 1 kg. Kalbfleish 1 kg . Hammelfleish 1 kg . Butter 1 kg . Eier 609 Stück. Karpfen 1 ke .

Aale ; Baier ete Barsche Schleie Bleie N Krebse 60 Stück. .. . 1

Stettin, 10. August. (W, T. B,) Getreide- markt. Weizen unveränd., loco 166—173, yr. Sep- tember-Oktober 172,09, per Oktober-Novemb. 173,00. Noggen unveränd., loco 127—-130 pr. September- Oktober 131,50, pr. Oktober-November 133,50. Pommershher Hafer loco 120—127. Rüböl fest, pr. August 50,50, pr. September-Oktober 50,00. Spiritus geschäftslos, loco ohne Faß mit 50 Konsumst. 52,40. do. mit 70 # Konsumîteuer 32,40, pr. Aug.-Sept. mit 70 #4 Konsumtîteuer 32,10, pr. Septbr.-Oktober mit 70 4 Konsumsteuer —,—. Petroleum loco verzollt 12,85. U

Posen, 10. August. (W. T. B.) Spiritus loco ohne Faß (50er) 51,00, do. do. (70er) 31,309, do. do. mit Verbrauwsabgabe von 70 #6 und darüber —,—. Flau. : i

Breslau, 11. August. (W. T. D.) Getreide- markt. Spiritus per 100 1 1009/0 exkl. 70 Verbrauchsabgabe pr. August 31,20, do. 50 K pr. August 50,70, pr. Auguft-September 50,70, pr. September-Oktober 50,00. Roggen pr. August 127,00, pr. September-Oktober 127,00, pr. Dk- tober - November 132, Rüböl ioco pr. August 52,00, do. vr. September-Oktober 50,50. Zink: W H Marke, Normamarke und Godullamarke 16,25

ez.

Magdeburg, 10. August. (W. T. B.) Zucker- beri t. Kornzucker, exfl., von 96 2% —,—, Korn! zucker, exfl., 929/60 —,—, Kornzucker, exkl., 889 Rendem. 22,35, Nachprodukte, exkl. 75° Mende. 18,50. Ruhig, aber fest. Gem. Raffinade mit Faß 28,25, gem. Melis 1. mit Faß 27,25. Ruhig, aber fest. Rohzucker I. Predukt Transito f. a. B. Hamburg per August 14,20 bez., 14,224 Br., pr. September 13,85 bez. und Br., pr. Öktober-Dezember 12,524 Gd., 12,60 Br., pr. November-Dezember 12,45 bez., 12,50 Br.

40 | 20 ! 40 50 40 | 80 50 60

| 60 | 40 | 20

bd D bk D I D O P S p pi pad pri jd

oil Eo | | [s

60

Fest. Wochenumsaß im Rohzuckergeschäst 18 000 Ctr.

Bremen, 10. Auaust (W. T. B) Petro- leum (Schlußbericht.) Sehr fest. Loco Stand. white

8,00,

Hamburg, 10. August. (W. T. B.) Getreide- markt Weizen loco ruhiz, holstein. Teco 178 —185. Roggen loco rubig. medcklenburgischer loco 140-145, russishec loco rubig, 88—95. Hafer fest. Gerste stramm. Rüböl feft loco 48 Gd. Sriritus matt, pr. August 205 Br., pr. August-September 204 Br., pr. September-Oktober 20t Br., pr. Ofkftober-November 214 Br. Kaffee fest, Umfay 40.0 Sack. Petroleum behauptet, Standard white loco 8,00 Br., 7,90 Gd., pr. September-Dezember 8,00 Br. 2

Hamburg, 10. August. (W. T. B.) Kaffee. (Nachmittagsberiht) good average Santos pr. August en pre E 582, pr. Dezember 55, pr. März ot. Hesit.

- uckdermarkt. (Nahmittagöberi®@t), Rüben: NRobzucker I. Produkt, Basis 88 9/o Rendement, frei an Bord Hamburg pr. August 14,10, pr. September 13,60, pr. Oktober 12,70, pvr. Dezember 12,50.

Hamburg, 11. August. (W. T. B.) Kaffee (Vormittagsberiht) good average Santos pr. August 604, pr. Septbr. 59, pr. Dezember 55, pr. März 1889 564. Fest. :

Zuckermarkt. (Vormittagsbericßt.) Rüben- Noùhzucker I. Produkt, Basis 88 ©/o Rendement, frei an Bord Hamburg pr. August 14,30, pr. September 13,75, pr. Oktober 12,75, pr. Dezbr. 12,55 Fest.

Wien, 10. August. (W. T. B) Getretde- markt. Weizen pr. Herbst 7,98 Gd.,, 8,03 Br., pr. Frühjahr 1889 8,49 Gd,, 8,594 Br. Roggen pr. Herbst 6,10 Gd., 6,15 Br., pr. Früßjahr 1889 640 Gd., 6,45 Br. Mais pr. Juli-August 7,01 Gd., 7.06 Br., pr. Mai-Juni 1889 5,40 Gd., 5,45 Br. Hafer pr. Herbst 5,67 Gd., 5,72 Br., pr. Frühjahr 1889 5,97 Gd., 6,02 Br.

London, 10. August (W. T. B.) 96/9 Java- zuder 16 fest, Rüben-Rohzucter 147 fest. Chili- kuvfer 81f, do. pr. 3 Monat 772. :

London, 10. Auguft. (W. T. B.) Getreide- markt. (S(lußbericht.) Fremde Zufubren feit leßten Montag: Weizen 47 250, Gerste 2140, Hafer 25 470 Qurtr. . :

Weizen und Mehl \s{chwäcer, fremder Weizen, ausgenommen feinster weißer, williger, Hafer an- ziehend, Mais und Gerste fest.

Liverpool, 10. August. (W. T. B.) Baums wolle. (Schlußverich1.) Umsag 10900 V., davon für Spekulation und Export 1090 B. Ruhig. Middl. amerikan. Lieferung: August-Septbr 517/32 Verkäuferpreis, Sep!tember-Dktober 55/16 Käuferpreis, Oktober-November 515/.4 Verkäuferpreis, November- Dezember 57/32 do., Dezember-Januar 51/64 Käufer- preis, Januar: Februar 51/64 do., Februar-März 57/32 d. Verkäuferpreis. Ruhig.

Liverpool, 10. August. (W. T. B.) (Baum- wollen-Wochenbericht.) Wochenumsay 55 000 B. (v. W. 49 000), desgl. von amerikanishen 44 000 v. W. 39000), desgl. für Spekulation 3000 v W. 1000), desgl. für Export 5000 (v. W. 6900), desgl. für wirkl. Konsum 46 000 (v. W. 42 000), desgl. unmittelbar ex Schiff 10 006 (v. W. 6000), wirfliher Export 9009 (v. W. 6000), Import der Wohhe 32 000 (v. W. 34 000), davon amerikanische 12 000 (v. W. 22 000), Vorrath 491000 (v. W. 523 000), davon amerikanische 334 000 (v. W. 370 000), schwimmend nah Großbritannien 50 000 (v. W. 54 000), davon amerikani]che 10000 (v. W. 12 000). E :

Glasgow, 10. August. (W. T. B.) Roheisen. (Schluß.) Mixed numbers warrants s9 #h. 45 d.

Paris, 10. Auzust. (W. T. B.) Getreides markr. Weizen tubig, pr. August 26,10, pr. September 25,80, pr. Sept.-Dezember 25,90, pr. Norember-Februar 26,00. Wiehl _ ruhig, pr. August 57,30, pr. Sept. 57,40, pr. Sept.-Dezember 57,60; pr. November-Februar 58,00. Rüböl fest, pr. Auguit 62,00, pr. Sept. 62,00, pr. September- Dezbr. 62,2%, pr. Ianuar-April 62,00. Spiritus rubig, pr. August 42,59, pr. Sept. 41,70, pr. Sep- tember-Dezember 41,00, pr. Januar-April 40,50.

St. Petersburg, 10. Auguit. (W. %. B.) Produktenmarkt. Talg loco 52,90, pr. August 50,00. Weizen loco 12,00. Roggen pr. Juni- Juli 6,00. Hafer loco 3,79. Hanf loco 45,00. Leinsaat loco 13,00

Nusterdam, 10. August, (W. T. B.) Ee- treidemarkt. Weizen auf Termine höher, pr. Nov. 212. Roggen loco höher, auf Termine geiäftslos, pr. Ottober 113 à 114. Raps pr. Herbst —. MRüböl loco 28, pr. Herbst 262, pr. Mai 1889 2 Java-Kaffee good ordinary 38. Bancazinn °58è. _

Autwerpen, 10. August. (W. T. B.) Petro- leummarft. (Stlußbericht.) Raffinirtes, Type weiß, loco 21 bez. und Br., pr. August 20 Br., pr. September 205 bez., 21 Br., pr. Ofktober- Dezember 204 bez., 204 Br. Steigend.

New-York, 10. August. (W. T. B.) Waaren- bericht. Baumwolle in Iew-York 115/16, do. 1n New-Orleans 19. Raff. Petroleum: 70/0 Abel Test in New-York 74 Sd., do. in Philadelphia 72 Gd. Robes Petroleum in New-York 6E, do. Pipe line Gertificates 865. Fest. Mes! 3 D. 20 6. Rother Winterweizen loco 9%, do. pr. August 933, pr. Sept. 922, pr. Dezbr. 95%. Mais (New) 56. Zucker (fair refining Mèus:ovados) DE: Kaffee (Fair Kio) 14, do. Nr. 7 lew ordinary vr. Septbr. 10,97, do. do. pr. Novbr. 9,87. Schmalz (Wilcox) 9,00, do. Faicbanks 9,00 do. Robe und Brothers 9,00. Kupfer pr. Sept. 16,60. Getreidefraht 2}.

Ausweis über den Verkehr auf vem er

‘liner Schlachtviehmarkt vom 10. August 188582

Auftrieb und Marktpreise nah Flei chgewicht, mit Ausnahme der Schweine, welhe nah Lebendgew: t gehandelt werden. . i

Rin der. Auftrieb 490 Stück. (Dur(schnittspr. für 100 kg.) I. Qualität #, II. Qualität E #4, II. Qualität 80—88 #, IV. Qualität 64—74 M

Schweine. Auftrieb 1016 Stück. (Durchschnitts- reis für 100 kg.) Medcklenburger 96 4, Land- meine: a. gute 32—94 Æ, b. geringere 86—90 «é,

akonv #, Serben #, Russen # Bei 20 9/0 Tara. ä l

Kälber. Auftrieb 1049 Stück. (Durchschnittspr. für 1 kg.) I. Qualität 0,80—1,60 H, II. Qualität 0,60—0,76 f

Schafe. Auftrieb 2480 Stük. Queilgmtae für 1 kg.) I. Qualität , II. Qualität # IIL Qualität #6

Deutscher Reichs-Anzeiger

Königlich Pr

und

| Das Abonnement beträgt viertoljährlih 4% 50 S. | Ale Post-Anstalten nehmen Bestellung an; | me I für Qerlin außer den Post-Anstalten anch die Expedition n

i 8W., Wilhelmstraße Nr. 32. 2

H R i L _ A :

Einzelne Nummern koßen 25 K.

M 206.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

dem fkatholishen Pfarrer und emeritirten Erzpriester Dierich zu Nieder-Hermsdorf im Kreise Waldenburg, bisher u Waldenburg, und dem Departements: Thierarzt, Veterinär- Vhysikus Wedekind zu Altona, den Rothen Adler-Orden vierter Klasse; dem Landes-Direktions-Sekretär a. D. Wollen - berg zu Charlottenburg den Königlichen Kronen-Orden vierter Klasse; sowie den Lehrern Dölberg zu Lippstadt, Grabig u bah im Kreise Querfurt und Niy zu Smirdowo bei latow den Adler der Jnhaber des Königlichen Haus-Ordens von Hohenzollern zu verleihen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

Allerhöchstihrem Minister-Residenten in Lima, Otto Zemb\ch{ch, den Kronen-Orden zweiter Klasse zu verleihen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

dem Ersten Ceremonienmeister am Königlich italienischen Hofe, Grafen Gianotti, den Königlichen Kronen-Orden erster Klasse; sowie dem Kaiserlich: Königlich öfterreichishen Obersten Ritter Bilimek von Waissolm, Kommandanten der 3, Gebirgs:Brigade, den Königlichen Kronen - Orden zweiter Klasse mit dem Stern zu verleihen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: den nachbenannten Personen die Erlaubniß zur An- legung der thnen verliehenen nihtpreußishen Dekorationen zu ertheilen, und zwar: des Großkreuzes des O erog eO badischen Ordens vom Zähringer Löwen und des Großkreuzes des Herzogli sah sen-ernestinishen Haus-Ordens: dem Ober: Hofmeister Jhrer Majestät der Kaiserin und Königin Friedrih, Grafen von Seckendorff;

des Ritterkreuzes zweiter Klasse mit Eihenlaub E L Ae vonér öwen:

dem Stabsarzt Wide, à la suite des Sanitäts-Corps und kommandirt zum Auswärtigen Amte als Arzt des Togo- gebietes ;

des Komthurkreuzes erster Klasse des Großherzoglich hessishen Verdienst-Ordens Philipp's des Großmüthigen:

dem Ober-Hof- und Domprediger, Ober-Konsistorial-Rath und General-Superintendenten der Kurmark, D. Kögel zu Berlin; sowie

des Ehrenkreuzes dritter Klasse von Reuß j. L.:

dem Ober-Stabsarzt 2. Klasse Dr. Joeze, Regiment3- Arzt des 3. Schlesishen Dragoner-Regiments Nr. 15.

S e. Majestät der Kaiser und König haben Aller- gnädigst geruht :

den nahbenannten Personen die Erlaubniß M An- legung der ihnen verliehenen Jnsignien zu ertheilen, und zwar:

des Kommenthurkreuzes des Ordens der Württem- bergishen Krone: dem Geheimen Ober-Regierungs-Rath Huber im Reihs- amt des Jnnern; des Ehrenkreuzes zweiter Klasse des Fürstlich lippischen Haus-Ordens:

dem Geheimen Regierungs-Rath Bartels im Reichsamt des Jnnern;

ferner:

des Großkreuzes des Kaiserlich österreihishen Franz-Joseph-Ordens: dem Präsidenten: des Kaiserlichen Patentamts, Wirklichen Geheimen Legations-Rath von Bojanowski; des Commandeurkreuzes des Großherzogli cch luxemburgischen Ordens der Eichenkrone: dem Geheimen Regierungs-Rath von Woedtke im Reihs- amt des Jnnern; sowie des Offizierkreuzes desselben Ordens:

dem Ministerial-Rath Freiherrn du Prel im Ministerium für Elsaß-Lothringen.

Deutsches Reich.

Jn Flensburg wird am 7. September d. J. mit einer Seesteuermannsprüfung begonnen werden.

Königreih Preußen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

den Landgerichts-Direktor Cormann in - Saarbrücken zum Präsidenten des Lanbaers daselbst, und den Landgerichts-Direktor Wendorff in Greifswald zum Präsidenten des Landgerichts in Stendal, sowie __ den Gerichts-Assessor Haun in Swinemünde zum Amts- rihter in Liebau, ' den Gerichts-Assessor Loreny in Ratibor zum Amts- ridhter in Habelschwerdt, ; __ den Gerichts-Assessor Felbier in Ratibor zum Amts- rihter in Neumittelwalde, __ den Gerichts-Assessor Bethke in Liegniy zum Amtsrichter in Festenberg, und den Gerichts-Assessor Englisch in Wünschelburg zum Amtsrichter in Pleß, sowie - den bisherigen Pfarrer Johann Wilhelm Arenz -in Lürrip zum Stiftsherrn bei dem Kollegiatstift in Aachen zu ernennen; dem Gerichtsschreiber, Sekretär Wilke zu Görliß, den Charakter als Kanzlei-Rath, und dem Geheimen Nane Sasse im Justiz Ministerium bei seinem Uebertritt in den Ruhestand den Charakter als Kanzlei-Rath zu verleihen.

Ministerium für Landwirthschaft, Domänen und Forsten.

Der Forst-Assefsor und Premier-Lieutenant im Reitenden Feldjäger-Corps, Johannes Weber, ist zum Oberförster ernannt und es is ihm die durch Versezung des Oberförsters Hebel erledigte Oberförster-Stelle Gladenbad, Reg.-Bez. Wies- baden, verliehen worden.

Den Domänenpächhtern Hans Meng zu Sodargen und E Menyg zu Kampishkehmen, Reg.-Bez. Gumbinnen, i e Charakter als Königlicher Ober-Amtmann beigelegt worden.

Justiz-Ministerium.

Der Rechtsanwalt Kammer in Bubliy is zum Notar für den Bezirk des Ober-Landesgerichts zu Stettin, mit An- weisung seines Wohnsißes in Bublig,

der Rechtsanwalt, Justiz-Rath Müller in Görliß d Notar für den Bezirk des Ober-Landesgerichts zu Breslau, mit Anweisung seines Wohnsizes in Görliß,

» der Rechtsanwalt Gunck in Saarlouis zum Notar für den Bezirk des Landgerichts zu Düsseldorf, mit Anweisung seines Wohnsiges in Odenkirchen, und

der Gerichts-Assessor Kausen in Ratingen zum Notar ir den Bezirk des Landgerichts in Saarbrücken, mit Anwei- ung seines Wohnsißes in Saarlouis, ernannt worden.

Kriegs-Ministerium.

Die Jntendantur-Referendarien Hartung und Guntel- mann von der Jutendantur VIIT. Armee-Corps sind unter Ueberweisung zu den Corps-Fntendanturen des IV. bezw. X, Armee-Corps zu etatsmäßigen Militär - Jntendantur- Affsessoren ernannt worden.

Bekanntmachung.

Bu Gemäßheit des 8. 4 des Geseßes vom 27. Juli 1885, betrefsend Ergänzung und Abänderung einiger Bestimmungen über Erhebung der auf das Einkommen gelegten direkten Kommunalabgaben (Gesez-Samml. S. 327), wird hiermit zur öffentlichen Kenntniß gebracht, daß das im laufenden Steuer- jahr kommunalabgabepflihtige Reineinkommen aus dem Betriebsjahre 1887 resp. 1881/88

5 ei der Osipreußishen Südbahn auf 1 012 500,00 4 2) bei der Marienburg-Mlawkaer Eisen-

bahn auf. . . 770 400,00 9 bei der

ern-Siegener Eisenbahn auf 59 000,00 4) bei der Brölthaler Eisenbahn Gi i: 19 500,00 der Altdamm-Kolberger Eisen- 236 250,00 Lübed-Büchener Eisenbahn auf 888 254,79 festgestellt worden ist.

Aus dem Betriebe der preußishen Strecken der Groß- herzoglih oldenburgischen Eisenbahn Osnabrück - Quakenbrück

5) bei G O 6) bezüglih der preußischen Strecken der

und Jhrhove-Neuschanz ist ein kommunalsteuerpflihtiger Rein- ertrag pro 1887 nicht erzielt worden.

cußischer Staats-A

Jusertiongpreis für den Raum einer Juserate nimmt au: die Königliche Expedition

des Deutschen Reichs-Anzeigers uud Königlich Preußischen Staats-Anzeigers Berlin §W., Wilhelmstraße Nr. 32.

48s,

T) Sezüglich der im Königlih preußishen Gebiete lie- enden Strede der Großherzoglich Ses Ln ldenburg—Leer würde eventuell ein Reineinkommen aus dem

Betriebsjahre 1887 in Frage kommen von 7 566,00 M

Berlin, den 8. August 1888, :

Königliches Eisenbahn-Kommissariat. Bensen.

_ Abgereist: Se. Excellenz der Ministerial-Direêtor im Ministerium der geistlihen , Unterrichts- und Medizinal- F oeiegeiheiten, irflihe Geheime Rath Dr. Greiff, nah

irol.

Personalveränderungen.

Königlih Preußische Armee.

Ernennungen, Beförderungen und Versegzungen. Im aktiven Heere. Potsdam, 4, August. v. fisder, Gen. Major, beauftragt mit der Führung der 14. Div, v. Kalten- born-Stauchau, Gen. Major, beauftragt mit der Hrung der 2. Garde-Inf. Div., Baron v. Vietinghoff gen. Scheel, Gen. Major, beauftragt mit der Führung der 21. Div., unter Beförder. zu Gen. Lts, zu Commandeuren der betref. Divisionen ernannt. v. Hellfeld, Gen. Major und Inspecteur der 4 Fuß-Art. Insp., zum Gen. Lt. befördert. v. Fassong, Gen. Major und Com- mandeur der 3. Feld-Art. Brig., unter Beförder. zum Gen. Lt. zum Commandeur der 9, Div. ernannt. v. Sobbe, Gen. Major und Commandeur der 40. Inf. Brig., dieser unter vorläufiger Be- [lafsung_in seinem gegenwärtigen Dienstverhältniß, Erbgroßherzo

von Sachsen Königliche Pa, Gen. Major à la suite des Hul. Regts. Nr. 15 und des R Regts. Nr. 94, zu Gen. Lts. befördert. Graf v. Waldersee, Gen. Major und Kommandant von Hannover, der Charakter als Gen. Lt. verließen. Stockmarr, Gen. Major u. Command. der 42. Inf. Brig., mit d. Führung d. 31. Div. beauftragt. Edler v. d. Planit 11. Gen. Major und Chef des Generalstabes des VIII. Armee-Corps, zum Commandeur der 49. Inf. Brig. er- nannt. v. Friedeburg, Oberst und Commandeur des Inf. Regts. Nr. 71, unter Beförder. zum Gen. Major, zu den Offizien von der Armee verseßt. v. Zingler, Oberst, beauftragt mit der Führung der 23. Inf. Brig., unter Beförder. zum Gen. Major, zum Comman- deur dieser Brit, Rogge, Oberst und Commandeur des Inf. Regts. Nr. 50, unter Beförder. zum Gen. Major, zum Comniundeur der 62. Inf. Brig., v. Hering, Oberst und Commandeur des Inf. Regts. Nr. 67, unter Beförder. zum Gen. Major, zum Commandeur der 5, Inf. Brig., v. Arndt, Oberst und Commandeur des Inf. Regts. Nr. 138, unter Beförder. zum Gen. Major, zum Commandeur der 42. Inf. Brig., Ziegler, Oberst und Kommandant von Straßburg i. E. unter Beförder. zum Gen. Major, zum Commandeur der 57. Inf. Brig. ernannt. v. Holleben, Oberst und Kommandant von Thorn, zum Gen. Major befördert. Frhr. v. Falkenstein, Oberst und Flügel-Adjutant Sr. Majestät des Königs von Württem- berg, unter Entbindung von dem ihm übertragenen Kommando des Gren. Regts. Nr. 8, mit der aran der 9, Inf. Brig., v. Wo dtke, Oberst und Commandeur des Inf Regts. Nr. 78, unter Stellung à la suite dieses Regts., mit der Führung der 33. Inf. Brig., beauftragt. v. Oetinger, Oberst und Commandeur des Inf. Regts. Nr. 983, unter Stellung à la suite dieses Regts., mit der Führung der 10. Inf. Brig. beauftragt. Frhr. v. Stein, Oberst und Comman- deur der 9. Kav. Brig., v. Brauchit\ch, Oberst und Flügel- Adjutant, Abtheil. Chef im Militär-Kabinet, unter Belassung in diesem Verhältniß und unter Ernennung zum General à la suite Sr. Majestät des Kaisers und Königs, v. Mutius, Oberst und Com- mandeur der 8. Feld-Art. Brig., Keller, Oberst und Inspecteur der 4. Ingen. Insp., Herrfahrdt, Oberst und Inspecteur der 3. Ingen. Insp , zu Gen. Majors befördert. Per eas Oberst und Commandeur des Inf. Regts. “Nr. 79, unter Stellung à la suite dieses Negunens, zum Kommandanten von Straß- burg i. E., Jakob, Oberst-Lt. und etatsmäß. Stabsoffizier des Inf. Regts. Nr. 57, unter Beförderung zum Obersten, zum Commandeur des Inf. Regts. Nr. 50, ernannt. v. Fißfcher-Treuenfeld, Oberst und Commandeur des Inf. Regts. Nr. 69, in gleiher Eigen- \chaft zum Infanterie-Regiment Nr. 67 verseßt. Sauer, Oberst- Lt. und etatsmäß. Stabsoffizier des Inf. Regts. Nr. 28, unter Be- förderung zum Obersten, zum Commandeur des Inf. Regts. Nr. 69, von Spanik eren, Oberst-Lt. und etatsmäß. Stabsoffizier des Inf. Regts. Nr. 92, unter ring zum Obersten, zum Commandeur des Inf. Regts. Nr. 79, Rau, Oberst-Lt. und etatsmäß. Stabsoffiz. des Inf. Regts. Nr. 111, unter Beförd. zum Obersten, zum Commdr. des Inf. Regts. Nr. 25, Baath, Oberst-Lt. und etatsmäß. Stabsoffizier des Inf. Regts. Nr. 50, unter Beförderung zum Obersten, zum Com- mandeur des Inf. Regts. Nr. 48, ernannt. Buchholz, Oberst-Lt. und etatsmäß. Stabsoffizier des IÎnf. Regts. Nr. 71, mit der Führung dieses Regts., unter Stellung à la suite desfelben, beauftragt. Tuebben, Oberst-Lt. und etatsmäß, Stabsoffizier des Inf. Regts. Nr. 26, mit der Führung des Inf. Regts. Nr. 78, v. Winning, Oberst-Lt. und etatsm. Stabsoffizier des 2. Garde-Regts, zu Fu F mit der Führung des Inf. Regts. Nr. 138, Baron v. Collas, Oberst-Lt. und etatsmäß. Stabsoffizier des Jnfanterie-Regiments Nr. 19, mit der Führung des Grenadier-Regiments Nr. 8, v. Heydwolff, Oberst-Lt. .und etatsmäß. Stabsoffizier des 4. Garde- Gren. Regts., mit der Führung des Inf. Regts. Nr. 93, v. Al vens- leben, Oberst-Lt. und etatsmäß. Stabsoffizier des Gren. Regts. Nr. 9, mit der Führung des Inf. Regts. Nr. 13, Amann, Oberst-Lt. und etatsmäß. Stabsoffizier des Garde-Füs. Regts., mit der Führung des Gren. Regts. Nr. 12, unter Stellung à la suite

der betref. Regimenter, beauftragt. Frhr. v. Rechenberg, Oberst-Lt. und Commandeur des Jäger-Bats, Nr. 8, als etatsmäß Stabsoffizier in das Inf. Regt. Nr. 26 verseyt. v. Wobeser,