1888 / 208 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

T Ae a C R A E

E O Ta R Ei A0

E T T F R E N

Empfänger zu adressiren, da dur den Weltpostvereinsvertrag ge- nügende Vorsorge für die richtige Beförderung und Bestellung ge- troffen ist selbstverständlih vorausgeseßt, daß die Adressen genau und vollständig lauten.

Norddeutscher Lloyd in Bremen.

(Leßte Nachrichten über die Bewegungen der Dampfer. q New-York- und Baltimore-Linien : )

estimmung „Werra“ . Bremen 14. August in Bremerhaven. 5 (:Lahn“ Bremen 8. August von unt iri S C / «Eider ; Bremen 11. August von New-York. SS\ Aller“ New- Hor! 10. August in New-York. E|[Ems* New-York 13. August in New-York. 1 Saale* . New-York 9. August von Southampton. „Fulda“ . New-York 12. August von Southampton. „Donau*. . , Bremen 13. August Lizard passirt. „Hermann“ . Bremen 11. August von Baltimore.

e America* . Baltimore 2. August Dover passirt. Man, Baltimore 8, August von Bremerhaven. Brasil- und La Plata-Linien:

„Köln“ , . , [Antwerp., Bremen] 14. August Dover passirt. „Gr. Bismar>k“ Gia emen 14. August in Antwerpen.

¿a issabon, Vigo, ; „Ohio ; (Fer Brem all 9. August von Bahia. „Leipzig“ . La Plata 26. Juli in Montevideo. „eBaltimore® Brasilien 21. Juli in Bahia. „Straßburg“ . La Plata 23. Iuli Las Palmas passirt. „Hannover“ . . La Plata 6. August Las Palmas passirt. Ben Brasilien } 12, August St. Vincent pasfirt. „Frankfurt“ . Bea D 12, August von Bremerhaven.

Linien nah Ost-Asien und Australien:

„Sachsen“ .. Bremen . 13. August in Antwerpen. „Preußen“ . Bremen 9. August von Singapore. „Bayern“ Ost-Asien 11. August in Shanghai. „Braunschweig“ Ost-Asien 14. August in Suez. „Nürnberg“ . . Bremen 13, August in Bremerhaven. „Habsburg“ . Bremen 8, August in Colombo. ¿Se Australien 1, August in Adelaide. „Hohenzollern“ . Australien 12. August in Colombo. „Hohenstaufen“ . Australien 12, August von Southampton.

Hamburg, 14. August. (W. T. B.) Der Postdampfer „Albingia“ der Hamburg - Amerikanishen Patd>et- fahrt-Aktiengesellschaft ist, von Hamburg kommend, heute früh in St. Thomas eingetroffen. :

15. August. (W. T. B.) Der Postdampfer „Suevia“ der Hamburg-Amerikanishen Pa>ketfahrt-Aktiengesell- schaft ist, von New-York kommend, gestern Abend 9 Uhr auf der Elbe, und der Postdampfer „Bohemia“, von derselben Ge- sells<haft, ist, von Hamburg kommend, gestern Mittag 1 Uhr in New-York eingetroffen. i;

London, 14. August. (W. T. B.) Der Union-Dampfer „Nubian“ ist gestern auf der Ausreise in Capetown angekommen, und der Dampfer „Athenian“ ist heute auf der Heimreise in Plymouth eingetroffen.

Konstantinopel, 14. August. (W. T. B.) Der Orientzug der neuen Linie Wien—Konstantinopel ist soeben eingetroffen. Auf den Bahnhöfen aller Stationen, welhe der Zug passirte, war eine große Menschenmenge anwesend. In Philippopel und Adrianopel fand Empfang der Gâste statt.

Theater und Musik.

Kroll’s Theater. Die Aufführung der Oper „Lucrezia Borgia“,

am Freitag, gewinnt cin besonderes Interesse durh die beiden ausge-

zeihneten Hamburger Sängerinnen: Fr. Brandt-Görß und Fr. Heink, welche zusammen darin auftreten. D Brandt-Gört singt die Titel- eu>eshoven giebt den Gennaro

vnd Hr. Dr. Bash den Herzog. Das Gastspiel der Madame Lilian Nordica, Primadonna der Königlich italienisden Oper in London, findet am Sonnabend mit ter „Traviata" seine Fortseßung. Der Direktion des Belle - Alliance- Theaters ist es gelungen, die Wiener Duettisten Wilhelma und Steidl und die österreihis(en Duettisten und Preis-Jodler, Hrrn. Weber und Räuschle zu gewinnen. Dieselben werden morgen auf der Sommer- bühne debütiren und im Verein mit den übrigen Gesangskräften die Anziehung, welche die Concerte in dem brillant illuminirten Garten ausüben, voraussi<htli<h no<h erhöhen. Im Theater gelangt „Das elfte Gekot*“ in den nächsten Tagen: bereits zum 50. Male zur

rolle, Fr. Heink den Orsino, Hr.

Aufführung.

Das Central-Theater eröffnet morgen definitiv seine Pforten, na<hdem die manche Ueberrashung versprehende und reich ausgestattete Mannstädt’she Novität „Schmetterlinge“ seit Wochen unausgeseßt geprobt worden ist. Das Interesse des Berliner Publi- kums für die Volksbühne in der Jakobstraße bewährt sih schon jeßt

wieder in den massenhaften Vorausbestellungen von Billets, in Folge deren, wie uns die Direktion mittheilt, seit gestern bereits alle besseren Plâyte des Hauses ausverkauft sind. ;

Manuigfaltiges.

Das bereits erwähnte, von Hrn. Weeser-Krell aus Trier nah dem von ihm erfundenen Verfahren aufgenommene Perspektiv- Bild der Peterskirhe mitdem Vatican gelangt nunmehr mit

“Genehmigung des hohen Besißers, Sr. R LiEa des Papstes

Leo XIII., in den Städten Trier, Berlin, München und Wien zur Ausftellung. In Berlin findet dieselbe gegenwärtig in der Akademishen Kunst - Ausstellung am Lehrter Babnhof statt. Das Bild is in Koje 11, Portal I links, auen und bis Ende September tägli<, während der Besuchszeit der Kunstausstellung

zu besichtigen.

Wandmalereien im Hildesheimer Domkreuzgange. Dem „Centralblatt der Bauverwaltung“ wird aus Hildesheim unter dem 10. August geschrieben: Bei der Wiederherstellung des Wand- putzes auf der Südseite des berühmten Kreuzganges am Hildesheimer Dome sind vor einigen Tagen alte Wandmalereien aufgede>t worden, welche wegen der Ausdehnung, in der sie fast die ganze Rückwand des Ganges bede>en, und wegen der Schönheit der Lune in hohem Maße das Interesse der Kunstfreunde beanspruchen. Die Darstellungen, wel<he leider nur \{<wa< erkennbar sind, nehmen die obere Hälfte der Wand ein und enthalten im Ganzen 20 quadratishe Felder, deren jedes zwei männ- liche Personen in eira Hantirung zeigt. Unter jeder Gruppe scheint eine erklärende Schrift gestanden zu haben, wel<he aus gothishen Minuskeln besteht. Diese Schriftzeihen sowie die Tracht mit dem eng anschließenden Untergewande, über welches ein weiter Mantel ges<lagen ist, ferner die S<hlankheit der Körperformen tragen no< den Charakter der Gothik oder einer sehr frühen Renaissance. Meist sind die Unterkleider hell, der Mantel dunkel gehalten. Die Gesichter sind kaum erkennbar. Schon früher sind auf dem nördlihen Kreuzgange Spuren einstiger Bemalung auf der Hinterwand freigelegt worden, dieselben zeigen aber eine viel unbeholfenere Technik und Zeichnung, auh größeren Maßstab als die neuerdings aufgefundenen. Während bei ienen die Formen mit starken dunkeln Linien umrissen sind, ersheinen hier nur die Flächen hervorgehoben, obwohl deren Umrißlinien eine seltene Vollendung und eine durhaus sihere Künstlerhand erkennen

lassen.

München, 14. August. (W. T. B.) Der Deutsche Hand- werk ertag wurde heute Vormittag von Billing (München) eröffnet. Lebtterer gedachte in seiner Ansprache der beiden verstorbenen Kaiser und {loß mit Hos auf den Kaiser Wilhelm und den Prinz- Regenten. Der Ober-Regierungsrath Landmann begrüßte die Ver- sammelten Namens der bayerishen Regierung; Bürgermeister Barscht hieß dieselben im Namen der Stadt willkommen. Die Versammlung nahm eine Resolution an, in welcher allen ge- werblihen Vereinen der Anschluß an den Handwerkerbund empfohlen, ein obligatoris<er Befähigungsnachweis und eine Erweiterung der obligatorishen Fnnungsre<te gefordert wird und als Endziel der Bestrebungen die obligatorischen Innungen bezeihnet werden. Der Antrag, betreffend die Errihtung ceircs Wahlfonds durch Erhöhung der Beiträge, wurde abgelehnt, aber eine eifrige Betheiligung än der Wahl im Sinne des Programms dringend empfohlen.

Bäder-Statistik.

Personen Aachen seit dem 1. Januar bis zum 9. August (Fremde) . 26 863 Ahlbe> bis zum 1 M dOSC Altheikendorf bis Ende Jl 292 Auerbach (Hessen) bis Ende Juli 611 Augustusbad bis zum 5. August (524 Parteien) . . ._. 703 Baden-Baden bis zum 10. August (Fremde)... .. 832480 Badenweiler bis zum 8. August (Fremde)... E

Bâärenburg bis zum 5. August Berggießhübel bis zum 5. August (68 Parteien). . 186

Binz bis zum 1. August 1 737 Borby (E>ernförde) bis Ende Juli L, 288 Breege bio zum L AUUE 219 BUsuUm bis Ende Ult a 341 Burtscheid seit dem 1, Januar bis zum 12. August (Fremde) 1272 Dahme (Cismar) bis Ende Juli L, 260 Dievenow bis zum 1. August . eo Dürrheim bis zum 8. August .,, 14—150 Elster bis zum August (außer 832 vorübergehend An- Wend C C 86000 Glüdsbura bis Ende Ju L L080 Gottleuba bis zum 5. August (143 Parteien)... 2 C 4

Göshren (Rügen) bis zum 1, August Groß- und Klein-Horst bis zum 1. August 385

rug bis Ende Juli . L gsdorf bis zum 1. Au o

Karlshagen bis 5. August e 218 Se e a ea eas f Kipsdorf bis zum 5. August... 450 Königsbrunn bis zum 5. August (125 Parteien). . . . 170 Kösen bis zum 28. Juli (713 N)...

Kolberg bis zum 9. Auguft (2285 Nrn)... ... . 9930 Krampas bis zum 1. August...

Kranz (Oftpr.) am 1. August (anwesende Badegäste) . . 2780 Kreischa bis zum 5. Au f S SDMen bis Ende Juli . a

Sravemünde bis Ende U. Weißer Hirfch bis zum 1. August (561Part). . 989 Westerland (auf Sylt) bis Ende Juli Wiesbaden bis zum 12, August (Fremde, einschließlih der

Personen Z 700 4271

a S /4 u ORS nsdorf bis zum 5. Au ust (127 Parteie) 255 ugenheim (Bergstraße) bis Ende Juli ....... 1025

198

1741 1 176 113

2114

t (87 Parteien) E A 1

ó bis Ende Juli .

Langenbrü> bis zum 5. August (241 Parteien) . . 564 Liegau bis zum 5 August (150 Parteien) . . . . 245 Lindenfels bis Ende Ult

Lohme (Rügen) bis zum 1. August. 504 Lubmin bis zum 9. August (N) 226 Lüneburg bis Ende Il e

Marienborn bis zum 5. August (120 Parteien) . . 156 Misdroy bis zum 1. August... Mulda bis zum 5. August (112 Partie) . 283 Naubeim. bis Gde U

Neuenahr bis zum 11 August L. 3514 Neuhbäuser am 1. August (anwesende Badegäste) . . 950 Neukuhren am 1. August (anwesende Badegäste) . . 285

352

200 3 700 5 282

Niendorf (Ostsee) bis Ende Juli 1120 Oeynhausen bis zum 10, August (außer 8107 Durreisenden,

Mien: der K) E e EOIT Oldesloe hi8 Ge U e 526 Oppelsdorf bis zum 5, August (134 Part). 159 Osternothhafen bis zum 1. August. 216 Oybin bis zum 5. August (1288 Part) 367 St. Peter (Nordsee) bis Ende Juli (65 Part)... 153 Prerow bis zum 1. August 472 Putbus bis Un 1 A 409 Rauschen am 1. August (anwesende Kurgäste). . . 204 Nor Neun L E s 976 Reichenhall bis zum 10. August (außer 4254 O 5 140 Reinerz bis zum 6. Aug. (außer 2106 Erholungsgästen und

DULOtee L QOIT Rewabl bis zum L U e 137 Rippoldsau am 8. August (anwesende Kurg) . . . 300 Salzdetfurth bis zum 1. August 512 Salzkemmendorf bis zum 1. August 164 Saßniß bis qum L U a 24594 Schandau bis zum 5. Aug. (außer 11498 Durhreisenden)

(841 Nen. der Ku A i 1/884 Scarbeuß (Schwartau) bis Ende Juli 187 Schmiedeberg bis zum 5. August A 275 Schwarzort am 1. August (anwesende Kurg) . . . 544 Schweizermühle bis zum 5. Aug. (156 Parteien). . 260 Segeberg! bis Ende U s 196 Swinemünde bis zum 1. August .., 2830 Tharandt bis zum 5. August (283 Part) 417 Thiessow bis zum 1. August . A 130

1 292 2726

Durreisenden) 72913

Wildungen bis zum 5. August (1787 Part) . . .. . 2328 Wilhelmshöhe bis zum 31. Juli (Kurgäste und Passanten) 492 Wittekind (bei Giebichenstein und Halle) bis zum 4. August

C Nummer 511 Wolkenstein bis zum 8, August (387 Part) 599 Wb (So) bis Ge t 04909 Sind 0s Un L A 433 Zinnowiß bis zum 1. August 440

Von anderen Bädern wurden besuht: Albersdorf (Holstein) bis Ende Juli von 59, Bo>kholm (Glücksburg) von 19, Bramstedt (Holstein) von 96, Georgenbad bis zum 5. August von 60 (22 Part.), Gravenstein bis Ende Juli von 80, Gruben bis zum 5. August von 51 (31 Part.), Höruphaff (Augustenburg) bis Ende Juli von 41, Hobwachr (Lüßenburg) bis Ende Juli von 29, Imnau bis zum 8, August von 31, Kappeln (S(lei) bis Ende Juli von 34, Kollund (Flensburg) bis Ende Juli von 97, Möltenort bis Ende Juli von 85, Neuendorf bis zum 1. August von 59, Neustadt (Holstein) bis Ende Juli von 77, Salzhausen (bei Nidda) bis Ende Juli von 55, Sierkodorf (Haffkrug) bis Ende Juli von 64, Sonder- burg bis Ende Juli von 40, Steinberghaff (Steinberg) bis Ende Juli von 34, Ueberlingen am 8. August von 56, Wasseréleben (Flens- burg) bis Ende Juli von 25 Kurgästin.

E Fahrentholz mit Hrn. Architekten Fritz Grunow

E E Theater E Anzeigen, O O e R E (Berlin). Frl. Margarethe Leve>e mit Hrn = óniali auspiele. tag: Opern- | _ Täglich: Bei günstigem Wetter vor und nah der Gymnasiallehrer Dr. Gotth. Teylaff (Berlin— ZSE Las M O e Donnerstag: Dpern- | 5 orstellung, Abends: bei brillanter elektrisGer Be: | Stralsund), Frl. Elisabeth Stobbe mit Hen. S 2S ESS | * Wallner-Theater. 138. Vorstellung. Zum 1. M.: leu<tung des Sommergartens: Großes Doppel- | Kammergerichts-Referendar Rudolf Korn (Arns- Stationen. |=S28 | Wind. | Wetter. | 25 |] HEOT L M ‘Cr c7 | Concert. Anfang 52, der Vorstellung 7 Uhr. dorf i. Riesengeb.) Ss 28 e Coms A n ft Akten e N E Geboren: Ein Sohn: Hrn. Architekten Hans 35S & | d, Wildenbru<h. In Scene geseßt vom Direkt »r / ¿ctor Mei U) Hen Gléaubahn-Mäus 224 A2 | Anno. (Reinhold: Hr. Matfowöky, vom Stadt-| Belle-Alliance-Theater, Donnerstag: Zum e L Ra Mullaobmore 766 |[ONO 2 heiter 11 R N 133 L orstellun * “Der 48. Male: Das _ elfte Gebot. Schwank in | physikus Dr. Herrendörfer (Ragnit). Hrn. Karl Aberdeen .. | 767 NW 2wolkfig 10 Freischüg Oper in 2 Akten von C. M. L Weber, | 3, Aufzügen nah F. F. Sh. von Albert Teller. | Burger (Heilbronn). Hrn. Regierungs-Bau- Christiansund | 7566 \SW 2/Nebel 12 Oichtun ß. S heil G 2 V lfêmär<en: Dis B Zum 2. Male: Othello's Erfolg. meister Hirs<h (Magdeburg—Werder). Hrn. Kopenhagen . | 760 |W 4 'betedt 12 | Freif üs U Fri drich Rid Al fang 74 Ub tr | S<hmank in 1 Aufzug von Edmund Alexander Bäutner. remier-Lieutenant Hermann von Salza und Stod<holm . | 750 ¿ll wolkig 14 Wallrer-L eater. 139 Norst lu ang Z cite Vor, während und nach der Vorstellung : Großes ihtenau (Dresden). Hrn. Major von Holstein Haparanda . | 754 |NO 4 beded>t 11 | Male wiederbolt: Der Men nit T iee ¿el n | Doppel - Concert. Erstes Auftreten der Wiener | (Ehrenbreitstein). Cine Tochter: Hrn. St Petersburg] 752 |SSW 1 bededt 13 |4 Akte A “Ernst Wildenh i< Reinh: Id: Duettisten Fräul. Wilhelma und Hrn. Steidl, der | Theodor Be>k (Ludwigsburg). Hrn. Grafen U Grade | Hr Maik bay Von Q dt-Theater j Gb : | österreihishen Preis - Jodler Herren Weber und | Wolf von Baudissin (Hamburg). Hrn. Dr. alie cas. n 9 beiter 13 als Gast) Anfan 71 Uhr «heater in Hamourg, | RäusHle. Auftreten des Kärthner Damen-Terzetts ermann Klemm (Ulm). Hrn. Major von Helder 66S 1 halb bed 14 : g ) Alpenveil<en. Brillante Illumination des Gartens. luytermann (Berlin). Hrn. Pfarrer S<höôn- “O | 2 nw 3 wolkig O ——— : Bre ngz U Sal e Erfaie: R i: Ä U S 8 S | ; ; 2 E ierauf : um 3, ale: ello rfolg. estor : Stifts iin v i L: 8 E r Mai e ani 2 Victoria - Theater. Donnerstag: Mit gänzli L Garten: Elite- uud Monstre-Concert. Auftreten und Neukirch De E Seba Neufabrwasser| 760 |SW 4 bededt 13 | neuer Ausstattung: Die Kinder des Kapitän | sämmtlicher Sängergesellschaften. von Rechenberg, geb. von Bonin (Berlin). Memel .…. | 767 |W 6 beded>t 14 | Grant. Ausstattungsftü> in 12 Bildern. S Hr. E S A (Köpenid). E | S L E Hr. Hermann midt (Berlin). Frau a i 1 S e , 4 i Ï Central-Theater. Direktion Emil Thomas. | Anna Sturm, geb. Baars. A Frau Hastor e Sieben _| 765 [W 2 bededt. +16 Friedrich - Wilhelmstädtishes Theater. | Donnerstag: Eröffnungsvorstellung. Mit voll- | lotte Rauschenbach, geb. Hasse (Dorste). Hr. G M 766 [O 3 [wolkenlos | 19 Donnerstag: Gasparone. Operette in 3 Akten | ständig neuen Dekorationen und Kostümen. | Apothekenbesizer Edwin Posseldt (Strasburg Chemnis. | 767 MNO 1wolkenlos | 13 | von F. Zell und R. Genée. Musik von Millötker zum 1. Male: Schmetterlinge. (Novität.) Ge- | i. Westpr.). Hrn. Hermann Krause Sohn B cs ‘766 |[WNW 3 wolkenlos 13 | Regie: “Hr. Binder. Dirigent: Hr. Kapellmeister | \angspofse_in_ 4 Akten von W. Manastädt. Musik Ernst (Krusemark). Frau Karoline Faiszt, geb. Wie in... 765 [NW 1wolkig E 20 | Federmann. i H von G. Steffens. Jn Scene geseßt vom Direktor | Kübler (Altensteig). Hr. Lehrer Karl Minke ien a L s ; Emil Thomas. (Scönebe>). Hr. Gerichts-Aktuar A. Beister Breslau... | 766 |\WNW 3hhalb bed. | 14 Im prachtvollen Park um 6 Uhr: Großes (Sternberg) Triest .….. | 763 |D 9 [wolkenlos | 28 | Triple -Concert. Auftreten erster Gesangs- und) >>O"-"BG®"-==Z-]"""n———————— i Vebersi<ht der Witterung, R ee Gas E L A Q geere tapebnle Fun it „ftuordoste Park: Großed "Triple-Concert. Mane n Familien-Nachrichten. Redacteur: J. V.: Siemenroth. Ane Zone höchsten Quftdru>s “erstre>t sid von Groß: lier Gesangs- und Instrumental-Künstler, Verlobt: Frl, Helene Föhr mit Hrn. Wilhelm R G Verlag der Expedition (Sol z). S Schalk (Bremen— Stuttgart).

britannien südoslwärts na< Oesterreih hin. Ueber

Central-E ist das Wett ig, vorwiegend heit entral-Europa ist da er ruhig, vorwiegend heiter Kroll's Theater. Donnerstag: Letes Gast-

Janiszewsky mit Hrn. Dr, med. Robert mann (Neuhäuser), Frl. Anna Swlött

aber- | Anstalt, Berlin 8W., Wilhelmstraße Nr. 32.

—, Srl, paber: Dru> der Norddeutshen Buchdru>erei und Verlag9- g mit

stellenweise starke westliche Winde bei ziemlich trüber | spiel des Hrn. Heinrich Bötel und Gastspiel | Hen, Fabrikbesiger Herm. Hubbe (Magdeb

ellenweise starke westliche Winde bei ziemlich trüber | pie es Hrn, Heinri ötel und Gastspie rn. Fabrikbesißer Herm. Hubbe agdeburg— : :

Witterung. In Kassel ltegt die Le peatas f s des Hrn, Filipp Fon vos, dee Fouieliden Vper D een, 2 A Alle aegugeral mit Drei Beilagen

nter der normalen. Nennenswerthe Nieders<hläge | in Sto>holm und der Fr. Carlotta Grossi. Der rn. Amtsrichter Dr. Herm. Ber all). i:

werden nit gemeldet, Troubadour. (Leonore: Fr. Grossi. Manrico: fel Katharina May mit Hrn. Reg.- “üflibrer (eins{ließli< Börsen-Beilage). Deutsche Seewarte. !| Hr. Bötel. Luna: Hr. Forstén.) ernhard Schwarz (Berlin). Frl. Jda '

aaunz6 oquanvz

zum Deutschen Reichs-

„Wi 208.

R ————_ Nrlin Midl A 1SS,

E rste Beilage Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Mittwoch, den 15. August

7 4 9

8 9 0 1 2 23

aufgestellt im Reichs-Eisenbahnamt.

senbahnen (aus\{ließlih Bayern3) im Monat Juni 1888

ei I

U1 42128412] uougv@F 129 28101 RBEBRS R ————— 2 S _S N > s B ND S=eD Q N NNN D E E e O O S f 53 [901916 21Q Wa(pJ2 (pu ‘9g qun gg uajvda| CNZSE 5D N S S N E A R 22 2-8 E S uaq u) uagvBuzz, 124 121] SaÞi11121103 =—— S Sn S 22e 5 E E (5) On = t S Ns N D S T2] us u ér: S & S S Be E S S 2E <| Z2a2 K 339.430) | S 23 22 s -= 20 S wa woa S _CIN SO&S [Pongs 218218 pn 2 En S 23 82222 R222 22 <2 28 hrs S Am Dm M N RoH D E Co S “ps [A 2a S E an E Zv S RNSSBEL S2 N M NoS S S De O S 5 d S N Z m Do F s 5 SÉE 2Buv18921142F 12j2w01115 m N S S E R N S S2 R L 286 On ° E S N = Nu D D O 7 S E S S E E S S S2 S S 2E 222 BR S S S : 2 C de S É 5+ E 116 191 12312110113 I RSB S 22 5a e N È D ÉE S S L e SENI ¡S [‘8PG-UBoFH 24Ba]0BPNani=| A DAD C E E N D O O e O S Em D I CI m O Dn O D o n _— [2 S0 S : pn 7 2 = Mo N D O 5 S Qu co = S H D el D L N N53 D 2] < ÉSETE [funegup@ mung) | 22 N 2 25225 E B22 2 A8 Es E N S = D g S Be (p1192q1aun 5 Z E S2 p S M asu S . 4 . B N A SE S L qu Ss =ST E l ce5ET S A _ D e . / Es D m GI r e] S M S L S [s as D S 139101|38 u3qunzD Fz m [E qiv1oun 1900 1931009428 : B j E 2 lELESECL _ ¡8 D S A2 D D-ZE 2 Ee 0s —_ 1% S2 U E Sl ÉÉEE ES| 19910ya0 uazumzD 5 ; L l ZEOS EÓ| jau 1290 42401 ho es E « Qs o18 LESE I T SEZES ° . ETULEE (H a -- A S T =|_ S : a7 SSE = 13910129 uunD [u SRAEE gIbgtauu1 1390 12409198 2a O Ss A Sz A S Sar = E S <2 S. S D F 1E[-a2 ZO| 129104128 uagunID Fz E. le 2 \vh1auut 1290 134991428 : os Ss _J*FELL 2B E E: S Tes S °PEfS 1216 12V 43210114 S S S 2E S S5 1ER S -SP1;-U2BvGF 000 000 I inv E S S S Se E S wil ee f L D pi S f S S T D = e S T) S S5 20 _| 116 43pv 451210114 2 22 4 S SS S L S 3 S 0 E _——— - E É _1SIEREZP 2 20R-u ge 0000001 Inv s S SS S S[S Ale E22 Lite e [V e B > E E GI pA p S Das E

18 | 19 $

uaßvatuauo [12 124 4242110113815 000000 1 inv

Q S S. 0 S

|

verletzt

Reisende

m

uaßvatuauol1óŒ 429 1942U101118{P}; 000000 J Inv

16 | 17

0,11 0,07 0,11 003

B | getödtet od, innerhalb 24 Stunden gestorben

1431120 ‘40 12100128 ‘gva ‘11 ‘101 ‘CPn

“quomuiv{n? 113110 A Bis C R un ‘guv ‘n n ‘a ‘1915 ‘n -]nzz ‘“‘gavnv@F n aazunu}o(F) ‘Pl2qu292)6 ‘q Ino

14 Anzahl

E

Betriebe (mit Aus\{luß dex Werkstätten) auf deutschen Ei

- -

2322,12 2 301,76

<weisung der Unfälle beim Eisenbahn

Na

n 1

Dn aquaJnvg

î n [3 uuv@ wg E R ————> F i; L _ al S qui| u2910um 1J2j12g 1200 4210091 2 «aß (12910u1|9g]2D1Þp|snv) uaual] ir = M __ 15] | “36 u12j0} ‘alluß1215 a3aquv |*S A O “= - 15 EE uauo1jo]d1212 (2 M f O2 = S ë O enc umg P ooo es * e p [8 uazaaataqnß$ uog uoaa(v11299N D o [E À unan [f ‘++- S = e 2B E e a ee mad S e] uJvEF 13121] ]nv S . 7 D J i SBEE uau0o14v1D uz : E E J e) A Spt d = s S pem D = uv 2am fe D S _ S => : D N S R S S S Su Be S S _ S E S Ns 2 2 S uo s S S S2 8A D e —_ N O. O Qt S S S 52 22 15 Q G f S O G œO da S2 o =_ EN = N G O > E D as Sl S 25 S S S5 S2 2B 2 Se A Wv E L E S D - D S - _ - _ T t d I C —-) S NQSBD S S E53 N 2X» I C S T T É S D S D E = L Ss N S S S SS S S S S S S pi I O O m d n N «A D S S L 20 D G p qt q p i Oa ao n g 2 M De) E S S ms dund S as S Ea : m T ‘5 S 2 m I 2. Se = ==—= S= == ‘[ o 4 Q es S ooo ¿ E s G 2 n SS L SS .LSS GEES C5 E LELSESGEZELEZ EE ‘S # s, . . . . fd Es f SS S 6. C8. O S2 (25 ZuSeE E Eu Eu u ‘(E = ° us E E 2E: Ss 2 S ZSENSEZNESS 5 E a o o zu e o. B H ems S e u 4 5 } S aD a4 2 5 = Q. 2 = S P E ZESSZE FESEEZSE “PESSE EE SREEZES SUEZZZE (VE ‘12 .. ves 22A 25 A Bs m0 B22 22S S SE nt Q Sr BL2S A 2202228 a2 S2Q 2 . “W D 25 SL.E L L D «mas 2 22S) an Can m 2 Q ú Le _ e Lo S A = = S mS En Ee S D L oa Da l 4 S E E SEEZE E ESZE OEZEQEQLEEZQES 258 «S 2 í S ESESE L TEES 2E LEETZEE E Es 5 V3 Eo Saa ESEE 2 235 S RPSEZ Brm Z==2 >22 2 N ZUSCRBSOL E CREEREZEZE ZESIE e u O Se 2 2= e 2 L 2 D - 4 N S S n S S E O A _ L E E N

mme! 33 506,17| 22 692,27

“Smn

hnen ohne Un-

Dazu 18 B fälle mit 4

Anzeigen.

H) Steekbriefe und Untersuchungs - Sachen.

n n r R Gegen den unten beschriebenen Maler Süßkind, geboren am 20. Januar 1848 Eee hausen, zuleßt hier wohnhaft, mosaisher Religion, welcher flüchtig: ift, ist die Untersuhungshaft wegen Verbrechens gegen die Sittlichkeit, in den Akten J. IV c. 676. 88 verhängt. Es wird ersu<t, den- elben zu verhaften und in das Untersubungs- gefängniß zu Berlin. Alt-Moabit 11/12, abzuliefern. Verlin, den 10, August 1888. Staatsanwaltschaft bei dem Königlichen Landgerichte T. Beschreibung : Alter 40 Jahre, Größe 1,62 m, Statur s<mähtig, aare {warz (kraus), Stirn niedrig, Bart Schnurr- en es Ah geR dunkel, Nase ge- E) gewöhnli, Kinn rund, Gesichtsfarbe blaß, Sprache deuts. S

[26231] Ste>briefs-Erlediguuga. N È Del Juli 1878 bitter ai Kaufmann mann aus 7 s brief f eret us Potsdam erlaffene Ste> Potsdam, den 11. August 1888. Königlihe Staatsanwaltschaft.

“Der Händler Josevt S er Händler Josep uzst aus Petrovi Komitat Trencsin in Ungarn, A Autrtich unbekannt ist, und wel<hem zur Last gelegt wird, am 22. Juni 1888 zu Hermannshagenhaide mit Blehwaaren hausirt und dadurh ein Gewerbe im Umbherziehen betrieben zu haben, obne im Besitze des erforderlihen Legimations\cheins gewesen zu: fein Uebertretung gegen. $. 148 Nr. 8 der Reichsgewerbe- ordnung und $. 18 des Geseßes vom 3. Juli :1876 wird auf Anordnung des Königlichen Amtsgerichts hierselbst auf den 2, Oktober 1888, Vormit- tags 9 Uhr, vor das Königliche Schöffengericht zu Saite, je Haupteethanbkung gdladen, Auch bei uldigtem etben wird zu o lung geschritten werden. S Ra Barth, den 4. August 1888, / L Motkdt, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

ira er Zieglergehülfe Johann Friedrih Engel wi beschuldigt, als beurlaubter Réservist ohne Grlaubnig ausgewandert zu feu Uebertretung gegen $. 360 Nr. 3 des Strafgeseßbuhs mit Art. 1 8. 3 Nr. 8 des Reichsgesezes vom 6. Mai 1880. Derselbe wird auf Anordnung des Königlichen Amtsgerichts hier- selbst auf den 12. Oktober 1888, Vormiittags 9 Uhr, vor das Königlihe S<höffengeriht zu Ber- linen zur Hauptverhandlung geladen. Bei unent- \<uldigtem Ausbleiben wird derselbe auf Grund der na $. 472 der Strafprozeßordnung von dem König- lihen Bezirks-Kommando zu Stargard i. P. aus- gestellten Erklärung verurtheilt werden. Berlinchen, den 28. Juli 1888.

i j Wagner, Gerihhts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Sn der Unters Sunggsade In der Untersuhungssache gegen die Ebeleute Wirth Theodor Engels und Ma t Ririel, L Dortmund, s rgaretha, geborenen wird auf Antrag der Königlihen Staatsanwalt- saft hierselbst vom beutigen Tage, in E daß die Eheleute Engels dringend verdächtig er- scheinen, in den leßten Jahren hierselbst gewohn- Ha O go anau es ihre Ver- mittelung un er]<affung von Gele i Unzucht Vorschub geleistet zu haben, E de Vergehen des $, 180 R.-St.-G.-B,, n Tes Dg e ay jomit gegen dieselben Gründe vorliegen, wes bie Erlassung eines Haftbefehles vébffectitn daß wegen des bezeihneten Vergehens dur< Ant deth etes O me 3, ar o Js auf Eröffnung der Voruntersuhung die 6 i Klage erhoben ist, E auf Grund des $8. 332 R.-St.-P.-O. j das im Ma Ee: edes e Vermögen er genannten Eheleute Engels mit Beschl : Dortmund, den 8. August 1888. E Königliches Landgericht. Strafkammer I. gz. Dulheuer. Sauer. Möllenhoff.

Ausgefertigt. Dortmund, den 9. August 1888. (L. S.) (Unterschrift),

Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[26185] VBeschluf;.

Auf Grund der vorliegenden Bescheinigung, na<

welcher der Angeklagte Ludwig Hankel TUx. von

Großen-Linden abwesend ist und auf Grund der

D. 318, 325, 326, 333 der St.-P.-O. wird das im eutschen Reiche befindlihe Vermögen des Ludwig

Hankel II1. mit Beschlag belegt.

Gießen, den 10. August 1888.

S Landgericht, Ferien-Strafkammer.

Hofmann. Dr. Möbius. Küwtler.

Vorstehender Beschluß wird hiermit zur . lien: Kenntniß gebracht. G O eßen, den 11. August 1888. Großh. Staatsanwaltschaft. (Unterschrift.)

12 13 20