1888 / 208 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

de Ges>âft unter der Firma F. M. Hausse fort. II. In das Firmenregister unter Nr 2158: Die Firma F. M. Hauffe zu Ottensen und als deren Inbaber ter Kaufmann Friedri Max Heinrih Hauffe daselbst. Altona, den 11. August 1888. Königlichcs Amtsgericht. Abtkeilung Ill a.

Berlin. Handelsregister [26243] dcs Königlichen Amtsgerichts X. zu Verlin. Zufoige Verfügung vom 11. August 1888 sind 13. August 1888 folgende Eintragungen erfolgt : In unser Firmenregister ist unter Nr. 18 499, wo'elbst die biefige Handlung in Firma: C. F. Schüler & Sohn vermerkt stebt, eingetragen: Dem Firmeninhaber Kaufmann Carl Ferdinand Schüler ift dur Beschluß der 1V. Civil- kammer des Königlichen Landgerichts Berlin I. vom 29. März 1888 bei Vermeidung einer Strafe von 1000 #4 verboten, das Handels- geschäft und das Ret zur Führung der Firma ohne Zuftimmung des Kaufmanns Ernst Franz Friedrih Adolf Hesse zu Berlin zu veräußern oder sonst über das'elbe zu verfügen.

ïIn unfer Gesells<aftsregister ist unter Nr. 9336, wofelbst die Handelsgesell‘<aft in Firma: i _A. « L. Schlesinger us dem Sitze zu Verlin vermerkt \teht, einge- ragen: Die Handelsgesellschaft ist dur<h Uebercinkunft der Betbeiligten aufgelöst. __ Der Kaufmann Adolf SWhlesinger zu Berkin ist zum alleinigen Liquidator ernannt.

In unser Firmenregister ist mit dem Sigze zu

Verlin unter Nr. 18 925 die Firma:

E I+. Heilmann (Geschäftslokal: Mohrenstraße Nr. 38) und als deren Inhaber der Kaufmann Isidor Heilmann ¿u Berlin eingetragen worden.

Dem Adolf Hirs< zu Berlin ist für die vor- genannte Firma Prokura ertheilt und ist dieselbe unter Nr. 7532 des Prokurenregisters eingetragen worden.

Berlin, den 13. August 1888.

Königliches Amtsgericht I. Abtbeilung 56. Jordan.

Berlin. Handelsregister [26244]

des Königlichen Amtsgerichts x. zu Berlin. Zufolge Verfügung vom 13. August 1588 sind am

selben Tage folgende Eintragungen erfolgt:

In unser Gesellschaftsregister ist eingetragen :

Spalte 1. Laufende Nummer :

11 115.

Spalte 2. Firma der Gesellschaft: Berliner Bad: und Hotel-Gesellschaft Römerbad.

Spalte 3. Sit der Gesellschaft: Berlin.

Spalte 4. Rechtsverhältnisse der Gesellschaft :

Die Gesellschaft ist eine Aktiengesellschaft von unbestimmter Zeitdauer.

Das Statut ist oten dur< Urkunden vom 13. und 25. Iuli 1888 und 2., 6. und 8. August 1888, welche Urkunden s< Seite 5 bis 34, 52 bis 58, 60 bis 67 und 74 bis 76 vol. I. des Beilage-Bandes Nr. 738 zum Gesell- \chaftêregister befinden.

Zwe> der Gesellshaft ist die Erwerbung und der Betrieb von Bädern und Hotels in Berlin und dessen Umgebung.

Das Grundkapital der Gesells<aft beträgt zwei Millionen Mark und besteht aus zweitausend Aktien Über je Tausend Mark, welhe auf den Inhaber lauten. Von diesen Aktien werden Eintausend Stü, welche mit Littera A. bezeihnet werden und die Nummern eins bis Tausend führen, dergestalt mit einem Vorrecbt ausgestattet, daß sie von dem vertheilbaren Reingewinn vorweg fünf Prozent Dividende erkalten und im Falle einer Liquidation bis zur Höhe des Nominalbetrages vorweg aus der Masse berüd>sihtigt werden.

Ferner werden dem vertheilbaren Reingewinn, nadem demselben die fünf Prozent Dividende für die Littera A.-Aktien entnommen sind, ferner zehntausend Mark entnommen.

Diese 10 000 Æ dienen zur Ausloosung von zebn Stüd> Aktien Litt. A. al pari.

Reicht der Neincewinn eines oder mehrerer Jahre niht aus zur Hergabe dieser 10 000 4, fo wird in dem folgenden oder in den folgenden Jabren die Auéloosung nachgeholt und werden die erforderlichen Beträge dem Reingewinn dieser folgenden Jahre, soweit e:forderlih, entnommen

An Stelle der ausgeloosten Aktien Litt. A. er- halten die Inbaber Genußscheine, welhe an der Dividende in gleiher Weise, wie die Aktien Litt. B., Theil aehmen; die Genuß|<eine gewähren aber kein Stimmrecht. Die übrigen cintausend Stü Aktien, wel®e mit Litt. B. bezeichnet werden und gleitfalls die Nummern cins bis Tausend führen, nebmen an dem vertbeilbarei Reingewinn erst dann Theil, na4dem die Aktien Litt. A. fünf Prozent erhalten haben und die zur Ausloosung dieser Aktien-Ka:egorie crforderli$en zehntausend Mark entnommen sind.

Von dem übrig bleibenden vertheilbaren Rein- gewinn erbalten die Aktien Litt. B. und die Genuß- scheine fünf Prozert Dividende.

Auch werden im Falle einer Liquidation die Litt. B.-Aftien erst nah De>ung des Nominal- betrages der Litt. A.-Aktien berücksichtigt.

Bleibt, nachdem die Litt A.- und die Litt. B.- Aktien, fowie die Genußscheine je fünf Prozent er- balten baben, no< weiterer vertheilbarer Reingewinn. übrig, so wird derselbe untcr beide Aktien-Kategorien und die Genußscheine gleichmäßig vertheilt.

Deégleichen wird, na<hdem die Litt. A.- und die Litt. B.-Aftien aus der eventuellen Liquidationsmasse bezügli ihres Nominalbetrages gede>t sind, die weiter vorhandene Mafse unter beide Akticn-Kate- a gleihmäßig vertbeilt, während die Genuß- heine bierbei niht berücsichtigt werden.

Das Grundkapital ist von den Gründern der Ge- sellshaft vollständig übernommen worden.

Der Baumeister Bernhard Hoffmann bringt als Gesellschafter in die Gesellschaft cin sein zu Berlin Wilhelmstraße Nr. 97, 98 und 99 belegenes, im Grundbuche von der Sriedeigant Band 10 Nr, 687 verzeichnetes, neu erbautes Hotelgrundstü>, wobei

é

vertreten.

auf ten bewregli<e1 Zubehör verreGnet werden, für tex Jliationsp reis und Werth von 6 3 950 C00

abzügli der Hypotheken ron . . 2000000 aíïso von 46 1 950 000

Für den Jllationspreis erbält der Inferent 1 Million Mark Aktien Litt. B und 950090 Æ Aktien Litt. A. Die Einlage wird bieraa< dem Herrn Hcffmann im Ganzen mit 1/950 000 Æ angere<net, und zwar an Stelle der Baarzahlung auf die von ihm gezeihneten Aktien.

Der Vorstand besteht, abgeschen von etwa zu er- nennenden Stellvertretern, aus einem Direktor oder aus mehreren Direktoren, welhe vom Auffichtsrathe gewählt werden.

Alle Urkunden und Erklärungen der Direktoren sind für die Gesellsbaft verbindlid, wenn fie mit der Firma der Geselishaît und entweder :

a, mit der Namenêunterschrift zweier Vorstands-

mitglieder (Direktoren), oder

b. mit derjenigen eines VorstandêEmitgliedes

(Di: ektors) und eines zur Mitzeichnung der Firma per procura crmâhtigten Gefelishafts8- beamten

versehen find. :

Alle von der Gesfells>aît ausgehenden Bekannt- machungen erfolgen dur< den Deutschen Reichs- Anzeiger u-d mindestens eines der nacfolgenden Blätter:

. die Berliner Börsen-Zeitung,

. den Berliner Börsen-Courier,

. die National-Zeitung,

. das Berliner Tageblatt,

. die Vessishe Zeitung,

. die Poft.

Bekanntmachungen, wel>de vom Vorstande aus- gehen, sind in derjenigen Form zu erlaffen, welche für die Firmenzeihnung vorges<rieben ift; Bekannt- machungen des Aufsichtsrathes sind von dessen Vor- fißenden oder seinem Stellvertreter zu unterzeichnen. Dee Berufung der Generalversammlung erfolgt dur einmalige êffentlihe Bekanntmacung mit einer Frist von mindestens 16 Tagen, das Datum des, die Be- kanntmachung entéaltenden betreffenden Blattes und das Datum des Versammlungstages selbst nicht mit- gere<net.

Die Gründer der Gesells{aft sind:

1) der Baumeister Bernbard Hoffinann,

2) der praktishe Arzt Dr. Friedri% Pobl,

3) der prafktis<he Arzt Dr. Georg Rosenbaum,

4) der Architekt Robert Tilgner,

5) der Kaufmann Eugen Ziymann, fämmtlih zu Berlin wobnhaft.

Den ersten Aufsichtsratb bilden:

1) der Rechtsanwalt Dr. Louis Wolff,

2) der Kaufmann August Weiskam,

3) der Kaufmann Otto Haselau, sämmtli ¿zu Berlin wohnhaft.

Alleiniger Vorstand ift zur Zeit:

der Vadeanstalts-Direktor Otto Seiffert zu

Berlin, befindet. \i<h

Das Geschäftsi-kal Zimmerstraße Nr. 4/5.

Dem Carl Stadler zu Berlin ist für tie vor- genannte Aktiengesellschaft dergestalt Kellcktivprokura ertheilt worden, daß derselbe ermächtigt ift, die Firma der Gesellshafst in Gemeinschaft mit einem Mitgliede des Vorstandes derselben zu zeichnen.

Dies ist unter Nr. 7531 des Prokurenregisters eingetragen worden. L

Berlin, den 13. Auguït 1888.

Königliches Amtsgericht I. Abtheilung 56.

Danzig. Vekauutmachung. [26142]

In unser Register für Ausf{ließung der ehelichen Gütergemeinschaft unter Kaufieuten ift heute unter Nr. 473 eingetragen, daß der Kaufmann Peter Claassen in Danzig für seine Ebe mit Charlotte Marie Fangmaunn die Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes dur< Vertrag vom 12. Juni 1888 mit der Bestimmung ausgeschlossen hat, daß das von der künftigen Ehefrau ecinzubringende, sowie das während der Ehe dur<h Erbschaften, Glücks- fälle, Schenkungen oder fonft zu erwerbende Ver- mögen die Natur des Vorbekaltenen haben foll. Danuzig, den 4. August 1888.

Königliches Amtsgericht. X.

verlängerte

Ebeleben. BSefanntmachung. [26143

Im Handelsregister des unterzeihneten Gerichts ist heute folgender A bewirkt worden :

Fol. V. Rubrik: Inbaber.

Der bisberige Inhaber der s Kaufmann J. F. Schucht ¿zu Holzthaleben ift verstorben und das Handelsge\<äft auf dessen Witiwe Amalie Henriette Friederi>de, genannt Caroline Schudt, geb. Lube, und dessen Sohn, den Kaufmann Em!l Schucht dajelbst, übergegangen, welhe dasselbe unter der bisherigen Firma fortführen.

Der Mitinhaber Emil Sucht ist bere<tigt, die Firma J. F. Schucht allein zu zeihnen und zu

Ebeleben, den 9, August 1888. Fürftl. Schwarz;bg. Amtsgericht. O. Einer t.

Frankfurt 2. O. Sandel8regifster [26144] des Königl. Amtsgerichts Frankfurt a. O. In unser Firmenregister it unter Nr 1267 als Firmenintaber : der Kaufmann Theodor Franz Julius Rokert Delish zu Frankfurt a. O., als . Ort der Niederlassung: Fraukfurt a. O., als Firma: eR. Delish“‘ zufolge Verfügung vom 10. August 1888 am 11. August 1838 eingetragen worden. Fraukfurt a. O., den 11, Auguît 1888. Königliches Amtsgericht, I1. Abtheilung.

GeIlsenkirchen. Handelsregister [26178] des Königlichen Amtsgerichts zu Gelsenkirchen. In unser Genofsenscha[téregister ist unter Nr. 12 am 10. August 1888 Folgendes eingetragen : Gewerkvcreins-Consum Eintracht.

Eingetragene Geuossenschaft zu Schalke. Der Berein ift eine Genoffenschaft und gründet sih auf die Statuten vom 29. Juni 1888, Zwe>k des Vereins ift, unverfäishte Lebensbedürfnisse von guter Qualität gegen !ofortige Baarzahlung Jeder- mann, insbesondere aber scinen Mitgliedern zu liefern und leßteren aus den dabei erzielten Uebershüfsen Kapital zu fammeln.

Die Zeichnung für den Verein geschieht dadur, daß die Zeicnenden zu der Firma des Vereins ihre Namensunterschrift hinzufügen. Rechtlihe Wirkung

Abtkeilung TI.

wenn fie mind-stens von zwi Vorstandsmitgliedern gesehen ist

Alle Bekannlmahungea in Angelegenbei!‘en des Vereins ergehen unter dessen Firma und werden mindesiens von ¿wei Vorstandêmitgliedern unter- zeichnet. 2

Zur VeröffeniliGung seiner Bekanntmachungen betient sih der Verein des „Täglichen Allgemeinen Anzeigeré* in Gelsenkir<en und falls dieses Blatt eingeben sollte, erseßt der Vorstand oder Verwaltungs- rath dasselbe bis zur nähsten ordentliwen General- versammlung durch ein anderes ebenfalls in Gelsfen- kirdben ersheinendes Blatt.

Der teiige Vorstand bestebt aus dem Bergmann Wilbelm Marwig ju Heßler, dem Bergmann Peter Leisten zu Braubauershaft und dem Bergmann Traugott Schwarz daselbt.

Das Verzeicniß der Genossenschafter kann täglih wäbrend der Geschäftästunden auf den hiesigen Amts- gerihte, Berichtss{reiberci III., eingesehen werden.

Die Statuten befinden si in den Beilageakten betreffend Gewerkvereins8-Consum Eintracht.

Liebau i. Sch), Bekanntmachung. [26145] * In unser Firmenregister sind beute folgende Firmen eingetragen worden: Â

Nr. 55 Frauz Klumper zu Liebau und als aues Inhaber der Handel2mann Franz Klumper zu

iebau.

Nr. 56. Franz Kirsch zu Liebau und als deren Inbaber der Kaufmann Franz Kirsch zu Liebau.

Nr. 57. August Wippler zu Lindenau und als deren Inbaber der Fleischermeister August Wippler zu Lindenau.

Nr. 58. Paul Frenzel zu Lieban und als deen Inhaber der Fleischermeister Paul Frenzel zu Liebau.

Liebau i. Se<l., den 8. August 1888.

Königliches Amtsgericht.

Lüdenscheid. Sandelörcgister [26179] des Königlichen Amtsgerichts zu Lüdeuscheid. 1) Bei Nr. 327 des Gesellschaftsregisters, woselbst die Firma Panne & Trappe mit dem Sitze zu Lüdenscheid und den Gesellshaftern Fabrikant Wilhelm Panne und Kaufmann Hermann Trappe, Beide zu Lüdenscheid, eingetragen stebt, ift am 10. Auguít 1888 Folgendes eingetragen worden : Die Gesellschaft ist dur< gegenseitige Ueberein- funft aufgelöst. Der Fabrikant Wilbelm Panne ¡zu Lüdenscheid seßt das Handelsges<häft unter unveränderter Firma fort.

2) In unser Firmenregister ist unter Nr. 519 die Fuma Pannec «& Trappe mit dem Sitze zu Lüdenscheid und als deren Inbaber der Fabrikant Wilbelm Panne zu Lüdenscheid am 10. August 1888 eirg:tragen.

Neheim. Bekanntmachung. [26180] In unser Gesellschaftsregister is bei der unter Nr. 14 eingetragenen Handelêgesellscaft Hülten- \<midt & Cosack zu Neheim in Spalte 4 Fol- gendes eingetragen: Mit dem 1. Juli 1883 find: a. der Fabrikbesitzer Josef Cosa>k zu Arnsberg, b, der Fabrikbesißer Adolf Cosa>k zu Nebeim aus der Gesellshaît ausgetreten, dagegen ist der Kaufmann Albert Hültenshmidt junior ia dieselbe eingetreten. Z Eingetragen zufolge Verfügung vom 7. Auguft 1888 am 8. August 1888. (Akten über das Gefell- schaftéregister Band 11. S. 183.) Neheim, 8. August 1888, . Königliches Amtsgericht.

Neheim. Bekauutmachung. [26181]

In unser Gesellschaftäregister ist bei der unter Nr. 24 eingetragenen Aktiengesellshaft Hüstener Gewerkschaft zu Hüsten in Spalte 4 Folgendes eingetragen: Für die Zeit vom 7. August 1888 bis ¡um 31 Oktober 1888 ift das Mitglied des Auf- si<t3raths, Kaufmann Job. Herm. Kissing zu Iser- lohn ¡um Stellvertreter des behinderten Vorstand8- mitgliedes Kommerzienraths Carl Moellmann zu Iserlohn bestellt worden. Eingetragen zufolge Ver- fügung vom 8. August 1888 am 9. August 1888, (Akten über das Gesellsaft8register Band TI. S. 186.)

Neheim, 9. August 1888.

Königlihes Amtsgericht.

Offenburg. Bekanutmachang. [26200] Nr. 16 743. Za O. Z. 272 des Firmenregisters wurde beute eingetragen :

„Firma A. Neiff & Cie_ in Offenburg“. Inbaber ist der verwitiwete Buchdru>ereibesißzer Alexander Reiff in Offenburg.

Offeuburg, den 7, Augujt 1888, Großßberzoglihes Amtsgericht. Gerner.

Offenburg. Bekanutmachung. [28201] Nr. 16 812. Zu O.-Z. 23 des Gesellschaftsregisters, „Firma A. Neiff & Cie in Offenburg“, wurde beute cingetragen : y Dur Austritt dei bisherigen Gesellschafters Leo- pold Stephan, Professors a. D., wurde die Gesell- schaft am 1. Juli d. J. aufgelöst. Der Theilhaber Alexander Reiff, verwittweter Bucbdru>ereibesitzer hier, auf welchen die sämmtlihen Aktiva und Pasf- fiva der aufgelösten Geseüschaft übergehen, betreibt das Geschäft unter der bisherigen Firma als Einzel- firma weiter. SNERIRT 7. August 1888. roßberzoglihes Amtsgericht. Gerner.

OschersIeben. Befanntimnachung. [26146] Die in unserm Firmerregister unter Nr. 230/11 eingetragene Firma: e D anas Wilhelm Boo>kmann zu Guns- eben,

ift erlos<en und zufolge Verfügung vom 3. August 1888 am 4. August 1888 gels\<>bt. Oschersleben, den 4. August 1888.

Königlihcs Amtsgericht.

E [26183] Remscheid. In das biesige Handels-Prokuren- register wurde eingetragen unter Nr. 153 zu der gu Reinhard Mannesmaun zu Nemscheid— licdinghausen, die 1) dem Reinhard Mannesmann junior, Jn- genieur,

3200000 M auf das Grundstü und 750 000 A

dem Verein gegenüber hat die Zeichnung aber nur,

2) dem Max Mannesmann, Ingenieur,

3) dem Carl Manne2mann, Chemiker, sämmtli< zu Remscheid Bliedinghausen, ertheilte Profura.

Remscheid, den 7. Augvit 1888. Königliches Amtsgerit. Abtheilung I.

[26182 Remscheid. In das hiesige dad E register ift heute eingetragen worden unter Nr 402 die Firma Reinhard Maunesmann iz Rem- scheid-Vliedinghausen und als deren Inhaber der daselbst wohnende Kaufmann Reinhard Mannesmann genior.

Remscheid, den 7. August 1888. Königliches Amtsgeriht. Abtheilung I.

[26149 Rostock. In das biesige Handelsregister ift laut Verfügung vom 8. d. Mts. sub Fol. 434 Nr. 879 eingetragen : Die Firma: J. C. Korff. Oct der Niederlassung : Rofto>. _ Inbaber: Kaufmann Julius Carl August Korf in Roîtod>. Roftoc>k, den 8. August 1838. Großhberzogli®es Amts8geriht. Abtheilung Il. Bunsen.

[26150] Rostock. Jn das biesige Hahdelsregister ist laut Verfügung vom 8. d. Vits. sub Fol. 434 Nr. 880 eingetracen: Die Firma: Franz Hoff. Ort der Niederlassung: Rosto. Inkaber: Kaufmann Franz Hoff hier. Noftock, den 9. August 1888, Großhberzoglihe« Amtsgericht. Abth. I. Bunsen.

[26147] RostoeK. In das hiesige Handelsregiiter ift laut Verfü.ung vom beutigen Tage sub Fol. 434 Nr. 881 eingetragen: Die Firma: H. Langhals. Ort der Niederlaffung: Roftoek. Inkaber: Kaufmann Hermann Langhals zu Rofto>. Rostock, den 11. August 1888. : Großherzoglies Amtsgerivt. Abtbeilung I. Bunsen.

[26148] RosteckK. In das biesige Handeleêregister ift laut Verfügung vom 10. d. Mts. zur Firma „„Actien- braucrei vorm. Const. Steinbe>“ eingetragen : Die Firma ist nah beendigter Liquidation der Geselischaft gelöscht. Nostoc>k, den 11. August 1888. S Amtsgericht. Abthl. II. unfen.

[26151] Schwerin i. M. Zufolge Verfügung des Groß- berzoglihen Amtsgerichts zu Schwerin vom 3. d. Mis. ist in das biesige Handelsregister Fol. 342 Nr. 297 am 8. d. Mts. eingetragen: die Firma: A. Burmester jun. Oct der Niederlassung: Schwerin in Me>len- burg. Inhaber : Sc$werin i. M. Schwerin i. M., den 8. Auguft 1888. Bübhring, Amtsgerichts-Aktuar.

Kaufmann Anton Burmester zu

[26152] Schwerin i. M. Zufclge Verfüaung des Groß- herzoglichen Amtsgerichts bieselbst vom 4. Auauft 1888 ift zu ter Firma „Meeklenburgische Fried- rich Frauz Eisenbahu: Gesellschaft“ Fol. 262 Nr. 221 des biesigen Handelsregisters heute ein- getragen : L Spalte 6: Dur den na< den Beschlüssen der Generalversammlung vom 25. Mai 1887 in: der Sitzung des Aufsichtsraths und der Direktion vom 28. Mai 1888 näber festgestellten, dur Reskript des Großberzoglihen Ministeriums des Innern vom 16. Juli 1888 genehmigten V. Nachtrag zum Sta- tut der Me>lenburgishen Friedrih Franz Eisenbahn- Geselischaft ist das Unternehmen au2gedebnt auf a. eine Zweigbahn von S{@werin nah Kriviß, b. eine Zweigbahn von Shwerin über Ludwigs8- lust nah Dömitz; und weiter : É Durch den in der Generalversammlung der Aktio- näre vom 20. April 1888 beschlossenen und durch Reskript des Großkerzoglichen NWinisteriums vom 7, Mai 1883s bestätigten Nachtrag VI. zum Statut der Med>lenburgishen Friedrih Franz Eisenbabn- Gesellschaft ist ein Zusaß zu demselben als $. 78a eingeshoben und sind die 88S. 16 und 20 abgeändert. <werin i. M., den 8. August 1888. Bühring, Amta3gerihts-Aktuar.

Siegen. Handelsregister [26184] des Königlichen Amtsgerichts Siegen.

In unser Gesellschaftsregister ist am 9. August 1888 unter Nr. 317 eingetragen:

in Col. 2 Firma: Aktieugesellschaft Bremer-

hütte,

in Col. 3 Siß: Geisweid, : L _in Co]. 4 Rechtsverbältnisse : Die Aktiengesellschaft E Fre dur< den Gesellschaftsvertrag vom

5. Ma ; 20- Jul 1888 und Nachtrag vom 16., 20,, 22. Juli, 4. August 1888, auf wel<en des Näheren Bezug genommen wird.

Sie bezwe>t nach den einen Theil dieses Vertrages bildenden Statuten die Anpachtung der zu Geisweid sttegenen Bremerhütte nebst allem Mo- und Immo- iliar-Zubehör, Gruben, Gebäude, Grundstüte u. st. w. eventuel den Ankauf der Hütte nebst Mo- und Immobiliar-Zubehör ; den Betrieb der Hütte und A den Handel mit den gewonnenen Erzen und

etallen, sowie den Betrieb aller ih hieran an- schließenden Geschäfte. Sie kann Zweigniederlafsun- p erribten und sich bei gleihen oder verwandten

eshâften betheiligen, sei es dur< gemeins{haftlihen Betrieb, dur< Kapitaleinlagen, dur Uebernahme von Aktien anderer Gesellschaften oder dur< vertragê- mäßige Betheiligung am Gewinn und Verluft. _

Das Grundkapital der Gesells>kaft beträat 150 000 4, eingetbeilt in 150 Aktien à 1000 M Nach vollständiger Einzahlung desselben kann eîne

Erböbung und zwar bis zu 550000 # auf Antrag des Aufsichtsraths dur< die Generalversammlung

* ernannt werden.

mit einfacher Stimmenmehrheit, darüber hinaus dur die Generaiversammlung mit einer Mehrbeit von drei Viertel dec abgegebenen Stimmen beschloffen werden.

Die Aktien lauten auf den Namen. Jhr Ver- Fauf an Dritte ift während der Dauer der Pachtzeit nicht gestattet.

Der Vorstand wird dur den Aufsihtsrath mit absclutcer Stimmenmebrheit gewäblt und bestebt aus cinem oder zwei Mitgliedern, welhe im Ve- binderungéfalle dur vcm Aufsihtsrathe dazu be- stimmte Personen vertreten werden. Die Ernen- nungen erfolgen zu geri<tlibem oder notariellem Protofoll und dient dessen Ausfertigung als Legiti- mation dec Vorstandsmitglieder bezw. deren Ver- treter.

Die Zeichnung der Gesellshaftéfirma erfolgt dur die Unterschrift eines Vorstandsmitgliedes, oder wenn deren zwei ernannt sind, dur< die Unterschrift zweier Vorstandsmitglieder. i:

Durch den Aufsi&ttrath können auH Prokuristen Derselbe seßt die Bedingungen fest, unter welchen die Unterschrift des Profuristen für die Gesellschaft verbindlich ift.

Die von der Geselis<aft ausgebenden Bekannt- machungen erfolgen durch deu Deutschen Reichs- Auzeiger. :

Die Generalversammlungen werden dur< den Aufsichtêrath mittelst einmaliger Bekanntmachung, welche Tagesord nung, Zeit und Ort der Versamm- lung angeben muß, beruçen.

Die Gründer der Gesellschaft, welche alle Aktien übernommen babken, sind:

Gewerke Johann Weber in Stneppenkauten,

Direktor August Bergmann in Geisweid,

Ingenieur Friedri Wiegand in Siegen,

Baudirektor Julius Föl)che in Wiesbaden,

Frau Wittwe Otto -Siebel, Alwine, geb. Voigt, in Kirchen,

Frau Wittwe Justus Krämer, Emma, geb. Jung, in Kirchen,

Arnold Iung von Iungenthal,

Gewerke Waltber Siebel in Kirchen,

die Deutsde National-Bank in Bremen.

Der Vorstand befteßt zur Zeit aus zwei Mit- gliedern und zwar : :

1) Gewerke Waltker Siebel in Kirchen,

2) Direktor August Bergmann in Geisweid.

Der Aufsichtsrath aus 5 Mitaliedern :

1) Bankdirektor Zembs< in Bremen (glei{-

zeitiger Vorsitzender),

2) Gewerke Jokarn Weber in Schneppenkauten,

3) Ingenieur Friedri Wiegand in Siegen

(stellvertretender Vorsitzender),

4) Baudirektor Julius Fölshe in Wiesbaden,

5) Arrxold Jurg in Iungentkbal.

In Gemäßheit des Artikels 209 b. des Handels- geseßzbu<8s haben als Revisoren des Hergangs der Gründung fungirt : 4

der Banquier Jean Kippenberger in Siegen und der Direktor Heinrich Dresler in Kreuzihal.

Eingetragen zufolge Verfügung rom 9. Auguft 1888 am gleihen Tage.

Bielefeld, :

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts

Spremberg. Becfanntmachung. [26153]

Zufolge Verfügung vom heutigen Tage ist Fol- gendes eingetragen worden, und jwar:

I. In unser Firmenregister bezüglih der unter Nr. 190 vermerkten Firma H. J. Kofsa> zu Spremberg : ;

Das Handelsges@âft ist dur<h Testament auf

1) den Tuchfabrikanten Richard Kofsad>, 2) den Tuchfabrikanten Adolph Kofsa> junior, 3) den Tuchfabrikanten Max Kofsa>, 4) den Tutfabrikanten Carl Schur, fäâmmilih zu Spremberg wohnhaft, Übergegangen

Die Ftrma ist naÿŸ Nr. 103 des Gesellschafts8- registers übertragen. :

11. In unfer Gesells<aftsregister unter Nr. 103, mit Hinweis auf Nr. 190 des Firmenregisters, die Handelsgesellschaft H. J... KossaΠmit dem Sitze zu Spremberg. E

Die Gese1schafter sind: s

1) der Tucfabrikant Richard Kossa>, 2) der Tuchfabrifant Adolph Kofsa>k junior, 3) der Tuchfabrikant Mar Kofiad, 4) der Tuchfabrikont Carl Schur, sámmtlih zu Spremberg wobnbaft. Die Geselischaft hat am 1. Juli 1888 begonnen. Spremberg, den 11. August 1888. Königliches Amtsgerict.

Trachenberg. Befanutmachunug. [26154] In unser Firmenregister ist am 7. August 1888 eingetragen worden : i: 1) untec Nr. 97 die Firma Otto Stahn mit dem Niederlaffungsorte Prausniz und als deren Inbaber der Kaufmann und Destillateur Otto Stahn zu Prausnig,

2) unter Nr. 98 die Firma J. Schauermaun mit dem Niederlafsungsorte Prausnitz uod als deren Jnhaber der Vicbbändler Iohann Schauer- mann zu Prau?nitz, : :

3) unter Nr. 99 die Firma J. Fischer mit dem Niederlaffungsorte Stroppen und als deren In- baber ter Kaufmann Jacob Fischer ju Stroppen,

4) unter Nr. 100 die Firma Robert Kugtner mii dem Nieterlafsung2orte Gellendorf und als deren Inkaber der Kaufmann Robect Kußtner zu Gellendorf. Ï

Trachenberg, den 8. August 1838,

Königlibes Amtsgericht.

[26203] Waren. Jn das Handelsregister des unterzeih- neten Amtsgerichts ist zufolge Verfügung vom 11. August d. Js. Fol. 167, Nr. 167, beute cin- getragen worden: in Col. 3. Handeltfirma: Apotheke und Drogenhandlung vou G. Dierking, in Col. 4. Ort der Niederlassung: Waren, in Col. 5. Name und Wohnort des Jnhabers: Apotheker G. Dierking zu Waren.

Waren, 13. August 1888. j Großherzoglih Me>lenburg-S{&werinsches Amtsgericht.

Dr. Engel.

Weida. Bekauntmahung,. [26202] _In das Handeléregister der unterzeihneten Be- hörde ist li. Beschluß vom 1. August d. I. die Firma R, Eisenshmidt in Münchenbernsdorf, deren Inhaber der Fabrikant Rudolph Eisenshmidt

daselbt iff, und als Prokurist Mar Nutolpb Eisetie s>midt datelbst Fol. 258 Bd. 1k. cingetragen worden. ! Weida, den 3. August 1888. Großherzogli S Lr Abth. TV. ÍÎovIt.

L Konkurse. [26171] : Oeffentlihe Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Müllers Konrad Schäfer von der Grubenmühle bei Bernsburg ist beute, Vormittags 19 Ubr, ter Konkurs eröffnet. Verwalter: Vürgermeitereigehülfe Bing in Alsfeld. Offener Arrest mit Arzeigefzift bis 5. September 1888 eins%l. Erste Gläubigerversammlung und all- gemeiner Prüfungstermin 15. September 1888, Vormittags S{ Uhr.

Alsfeld, am 13. August 1888.

Veröftentlit: Weißel, Hülfs-Geri&téschreiber.

19699 ) 5 e 262%] Konkursverfahren.

Ueber das Vermöaen des Kaffeewirthes Joseph Tardos in Diedeuhofen wird beute, am 12. August 1888, Nacmittags 1 Ukr, das Konkursverfahren eröffnet. Gerichtsvollzieher Laver>zy bier ist zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 22. September 1828 beim unterzeichneten Gerichte anzumelden. Erste Gläubig-rversammlung am S. September 1888, Vormittags 10 Uhr, im Sigzungssaale biesiger Stelle. Allgemeiner Prü- funastermin am 29. September 1888, Vor- mittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pfliht bis 22. September 1888.

Kaiserliches Amts8geri@t zu Diedenhofen. / cez. Svffert. Veröffentliht: Goedert, Gerittsscreiber.

[26116]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Georg Fritzsche, Juhabers einer Leihbibliothek so- wie cines Cigarreu- und Papiergeschäfts in Dresden, Geschäftslokal : Königsbrü>erstraße 19, Wohrung: Scönbrunnstraße 17, wird beute, am 11. August 1888, Nachmittags 124 Ubr, da3 Konkurs- verfahren eröffnet. Der Kaufmann Hänsel in Dres- den, Altmarkt 2 11I., wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 4. Sep- tember 1888 bei dem Gerite anzumelden. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 4. September 1888. Erste Gläubigerversammlung fowie allgemeiner Prüfungêtermin: den 13. September 1888, Vormittags 9 Uhr.

Königliwes Amtsgeriht Dresden, Abtb. Th. Bekannt gemacht dur@: Hahner, Gerichtsschreiber.

(%115] Konkurs-Eröffnung.

Ueber das Vermögen de3 Kaufmanns Gustav Dander in Krojauke ift am 11. August 1888, Nachmittags ò Utr, der Konkurs eröffnet. Die Zeit der Zablungseinstellung wird auf den 6. August 1888, Mittags 12 Ubr, fesigesezt. Konkursverwalter : Gerictésefretär Georg Topoleweki in Flatow. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 25. August 1888, Anmeldefrist bis ¡um 20. September 1888. Gríte Gläubigerversammlurg am 6. September 1888, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 10. Prüfungstermin am 8. Oktober 1888, Vor- mittags 10 Uhr, dafelbît. N. 1/88.

Flatow, den 11. August 1888.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts: (Unterschrift.)

[2169] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Jfidor Schottländer zu M.-Sladbach wird, da die Zab- lungéeinstellung und die Zablungeunfäbigkeit festftebt, beute, am 8. August 1858, Vormittags 12 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rettsanwalt Schreibers zu M.-Gladba® wird zum Konkurs- verroalter ernannt. Konkuréforderungen find bis zuÈm 4. September 1888 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Ves(lußfafsung über die Wabl eines anderen Verwalters, fowie über die Bestellung eines Gläubigerau€t {ues und eintretenden Falls über die in $8. 120 der Konkursordnung be- zeichneten Gegenstände auf den 4. September 1888S, Vormittags 11 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 18. September 1888S, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzei £- neten Gerichte, eiberstraße 64, Termin anbe- raumt. Allen Personen, welche eine zur Konkurêmasse gehörige Sache in Besitz baben oder zur Konkurs- masse etwas s{uldig sind, wird aufgegeben, ni<1s8 an den Gemeins{uldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt. von dem Besitze der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sake abgesonderte Befriedigung in Anspruch nebmen, dem Konkurêverwalter bis zum 4, September 1888 Anzeige zu machen.

Könialiches Amtsgericht zu M.-Gladbach. Abtb[. Il.

(L. 8.) gez. Bravbach, Gerichtsafsessor. Beglaubigt :

S<{midt, Gerichtsschreiber tes Königl. Amtsgerichts.

[26226] K. Württ. Amtsgericht Hall.

Gegen das Vermögen des verstorbenen Wil- helm Gmelin, gewesenen Wirths und Guts- befißers in Gaugshausen, Gemeinde Unteraspach, wurde am 13. August 1888, Vormittags 105 Uhr, Konkurs eröffuct und offener Arrest erlaîsen. :

I. Konkursverwalter : Amtsnotar Kreeb in Steinbach. IT. Termin zur Anmeldung der Forderungen bei dem Konkursgericht bis 24. September 1888. ITT. Tag, an wel<hem die Frist zur Anmeldung der Schuldigkeiten 2c. bei dem Konkurs- verwalter endigt: 24, September 1888. IV. Termin vor dem Konkursgericht : i a. Zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über Bestellung eines Gläubigeraus\chusses und eintretenden gens über die in $. 120 der Konkurs- rdnung bezeichneten Gegenstände: Montag, den 10. September 1888, Vormittags 9 Uhr. b. Zur Prüfung der angemeldeten Forde- rungen: Mittwoch, den 3. Oktober 1888, Vormittags 9 Uhr. Hall, am 13. August 1588. Gerichtsschreiberei K. Amtsgerihts: Kneer.

796170” È - 12610 Konkursver?ad ren.

Ueber da3 Vermögen de2 Va !unteruehmers Jacob Kuott zu Krefeld wird beute, am 10, August 1888, Na{mittags 5 Ubr, das Konkurs- verfabren eröffnet. Der Rechtsanwalt Or. Kober zu Krefeld wird zum Konkursverwalter erna.1nt. Kon- kursforderungen find bis zum 15. Septen'ber 1888 bei dem erihte anzumelden. Es wird zur Besblußfassung über die Wabl einec anderen Verwalters, fowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{uîfes und eintretenden Falle über die in $. 120 der Konkursordnung bezeiGnerzn Gegenstände auf den 7. September 1888, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfün2 der ange- meldeten Forderungen auf den 28. September 1888S, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeih- neten Gerichte, Zimmer Nr. 7, Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursma\e ge- vérige Sawe in Besiz baben oder zur Konkursmasse etwas s<uldig sind, wird aufgegeben, nibts an den Gemcins<uldner ¿u verabfolgen oder zu leisten, au< die Verpflichtung auferlegt, von dew Besitze der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Satbe abgesonderte Befriedigung in Anspru nebmen, dem Konkursverwalter bié ¡um 1. September 1888 Anzeige ¡u machen.

Königliches Amts8geri®t zu Krefeld.

26222

Ueber das Vermögen der Firma Kunz uud Haedicke zu Nenhaus a. O. ift am 11. August 1888, 11¿ Ubr Vormittags, das Konkursverfahren eröffnet

Konklurêverwalter : Gemeindevorsteber und Getreide- bändler G. von Borstel ju Neuhaus a. O. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 31. August 1888. An- meldefrist bis 1. Sevtember 1888. Erste Gläubiger- versammlung 24. Auguft 1888, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin 4. Ofk- tober 1888.

Neuhaus a. O., den 11, August 1888,

Königlicdes Amts8gericht.

(26108) Befkannimahung.

Veber das Ver:nêgen des Handelsmanns Oskar Arno Weise aus Gößnit, z. Z. unbckauunten Nufenthalts, ift heute, am 10. August 1888, Vor- mittags 10} Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter : Rectéanwalt Ranft in Gößnitz. An- meldefrist, offener Arrest und Anzeigefrift bis 8. September 1888. Ersie Gläubigerrersammlung am S. und Prüfungstermin am 19. September 1888, Vormittags 11 Uhr.

Schmölln, den 10, August 1588.

Gericht8s{reiberei des E Amtsgeri&ts.

Referendar Loeber, i. V.

[2618] Bekanntmachung.

Das K. Amtsgericht S{weinfurt hat am 13, Auguft 1888, Vormittags 10t Ubr, über das Vermögen des SHandschuhmachers Julius Sprattler in S<weinfurt und dessen Ehefrau Kunigunda, geb. Thaler, das Konkursverfahren eröffnet. Der K. Gerichtsvollzieher Moll in Schwein- furt ist zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest mir Anzeigefrist, Wabltermin und Anmelde- frist Montag, den 10. September 1888, Vor- mittags 9 Uhr, Prüfunattermin Montag, deu 1. Oktober 1888, Vormittags 9 Uhr.

Schweinfurt, den 13. Auguft 1888.

Gerichtsshreiberci des Kgl. Amtsgerits. (L. S.) Eberth.

96295 \ S - (26213) Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Vöttchermeister Jacob und Hedwig, geb. Miszewicz, Mazu- rowicz’\schen Eheleute zu Wrouke ift am heuti- gen Tage, Na<mittags 4} Ubr, das Konkursver- fahren eröffnet, der ofene Arreft erlassen, die Frist zu den na< S. 10% der Konkur8ordnung vorge- schriebenen Anzeigen bis zum 28. August 1888, die- jenige zur Anmeldung der Forderungen bis zum 7, September 1888, der Wakl- und bezw. der Prü- fungstermin auf den 13. September 1888, Vormittags 9 Uhr, festgeseßt worden.

Zum Koxrkuréverwalter ist der Kaufmann Hugo Hartmann bier ernannt.

Wronke, den 13. August 1888,

Teuchert, Gerichts\<hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

96179 i 2 R (26172) Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Firma E. Meyers Kistenfabrik in Achim ist ¿ur Abnahme der Sélußre{nung des Berwalters, zur Erbebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzeichniß der bei der Vertbeilung zu berü>sitigen- den Forderungen und zur Beschlußfaffung der Gläubi- ger über die nit verwerthbaren Vermögensstüde der Schlußtermin auf Freitag, den 7. September 1888, Vormittags 10 Uhx, vor dem Königlichen Amtsgerichte bierselbst bestimmt. Die Schlußrech- nung nebst Belägen sind auf der Gerichtéschreiberei niedergelegt. :

Achim, den 12. August 1888.

Schult, Aktuar, Gerihtsf<{reiber-Geh. des Königlichen Amtsgerichts.

[26247] Beshhluß.

Das Konkuréverfabren über den Nachlaß des verstorbenen Kaufmanns Carl Huck ¿zu Alfeld wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgeboten.

Alfeld, den 14. August 1888.

Königliches Amtsgericht. T. Fran de.

(2624) Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Geschwister Agnes und Jda Sander, bevor- mundet durch deu Friscur Karl Pfeuffer hier, wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurd aufgehoben.

Arunftadt, den 9. August 1888.

Fürstlihes Amtsgericht. I1. Abth,

126250]

Das Konkursverfahren über das Veruézz1 df Iuhaberin eines Weißiwaag: *+ngc{<häfts Jacob Samson Neumark Ehefrau, Bertha, geb. Josephs, in Firma B. Neumark, hiexselbst it, na<dem der in dem Vergleichstermine vom 25. Juli 1888 angenommene Zwangsrergleih dur re<tsfräftigen Beschluß von demselben Tage bestätigt ist, dur beutigen Bes{luß des Amtégeri<hts auf- gehoben.

Bremen, den 14. August 1888, Der Gerichtss<reiber: Stede.

F o L . (%18] Konkursverfahren. In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Papierfabrikauten E. Hempel zu Wehrau ift zur Prüfung der naträgli<h angemeldeten Forde- rungen Termin auf den 11. September 1888, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amts- geridte hierselbft, Terminszimmer Nr. 9, anberaumt. Bunzlau, den 4. Auguft 1888,

( Nehbls, Gerictss<{rciber des Königliben Amtsgerichts.

[26156 \ 2 & 8615) Konkursverfahren. < Das Konkuréverfabren über das Vermögen der Inhaberin eines Goldwaarenhandelsgeschäfts Agnes, verw. Schulze, in Chemnitz, wird, nacdem ter in dem Vergleibstermine voin 18. Juli 1888 angenommene Zwanesvergle:< dur® redté- kräftigen Beschluß vom 18. Juli 1288 bestätigt ist, bierdur< aufaeboben. E Chemnitz, den 10. Auzuït 1888, Königliches Amtsgeri&t. Abtheilung B.

Af. Friedri.

_Beglaubigt: Aktuar Pôt\<, GeriBtsfHr.

98919

(2212) Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Kaufmanuas A. Marien- feld zu Dirschau ift beute, Vormittaas 12 Uhr, das onfur8verfahren eröffnet. Verwalter ift der SBerits-» Sekretär Heidenrei zu Dirihau. Offener Arrest mit Anzeigevfliht bis 15. September 1888 An- meldefrist bis ¡zum 21. September 1888. Gläubiger- versammlung den 18. September 1888, Vor- mittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 3. Allgemeiner Drüfungstermin deu 6. Oktober 1888, Vor- mittags 19 Uhr. III. N. 7./88.

Dirschau, den 14. August 1888, Der Gerichts\<reiber des Königlichen Amtsgerichts.

(26221) Konkursverfahren.

In dem Konkur2verfabren über das Vermögen des Schneidermeifters Wilhelm Kreuz :u Frauk- furt a. O. ift ¡ur Abnabwe der S{lufßrehnung des Verwalters der S{lußtermin auf den 12. September 1888, Vormittags 113 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte bierselbît, Oderftr. 53/54, Zimmer Nr. 11, bestimmt.

Fraukfurt a. E 13. August 1888,

avnn, Gerichtsschreiber des Königliwen Amtsgerichts.

5 - A - (26117] Konkursverfahren.

In dem Konkurêverfabren über das Vermögen de3 Uhrmachers Rudolf Siede ¿1 Görlitz ist zur Prüfung einer nacbträgli< angemeldeten Forderung Termin auf deu 14. September 1888, Vor- mittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amts- gerichte hierselbst, Postplay 18, Zimmer 59, ans beraumt.

Görlitz, den 9. Auguft 1888,

Hoffmann,

Gerichts\{reiber des Könialichen AmtE2gerits.

[26217] Konkursverfahren.

Das Konkurstverfabren über das Vermögen des Kaufmauus Nobert Trautvetter zu Grimmen wird uach erfolgter Abbaltung des S{lußZtermins bierdur aufgeboben.

Grimmen, den 8. August 1888,

Königliches Amtsgericht. I.

(262233) Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Wäsche: und Weißwaareuhändlers Salonton Glück wird naH erfolgter Abhaltung des S{lußs termirs bierdur® aufaeboben.

Amtsgerit Hamburg, den 9. August 1888.

Zar Beglaubigung: Holt e, Gerictsscbreiber.

[26249]

In dem Konkurse über das Vermögen des Kaufmanns Emil Brunke zu Haspe ift der Kaufmann Heinrih Preußer bier zum definitiven Verwalter bestelit.

Haspe, den 10. Auzust 18838.

Secretair Dringenberg,

Gerihtsshreiber des Königlichen Amtegeri{ts.

[26197] Das K. bayer. Amtsgericht München kT., Abth. A. für Civiifachen, bat mit Beschluß vom Geitrigen das am 14. Sep- tember vor. Irs. über dos Vermözen der Par- fümeriewaarenhandlungs-Jnhaberin Marie Schwarzmaier dahier, Schaefflersiraße Nr. 2270, eröffnete Konkuréverfabrer, alé dur Zwangsêvergleich beendigt, aufgehoben. München, den 12. August 18388. Der gesdbäftsleitende Kgl. Gerichtsschreiber beurlaubt. (L. 8.) Roedel, K. Ger.-Sr.

969 5 2 (26213) Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Verrnögen des Haudshuhmachers Paul Max Frenzel in Naumburg a. S. îît zur Abnabme der SHlußre{nung des Verwalters, zur Erbebung von Einwendungen gegen das SWluktwverzeichniß der bei der Vertheilung zu berü>sibtigenden Forderungen und zur Beschlußfaffung der Gläubiger über die ni<ht verwerthtaren Vermögentstü>e der Schluf- termin auf den 29. August 1888, Vors mittags 10 Uhr, vor dem Königlien Amtss« gerichte hierselbst, Zimmer Nr. 2, bestimmt

Nanmburg a. S., den 10. August 1588.

S iegmeyer

L, Wachsmann.

er, als Geri@tss<reiber des Königlihen Amtsgerichts,

I L E fv A A E L S

T E