1888 / 209 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

p

| i Vorjahr kaum eine Aenderung hervorzu- Wodhenschrift für den Papier- 286 it dem Ni N L, E i: | ¿ » ; tRoî i T . 30 000 Stück. ; Mangel an Arbeitern vorhanden, der au dur | gegen das Vorjahr E G „apier- un.d Apenrade. Vekanntmachung. [26286] | mit dem tederlassungsorte Nortrup, und als deren | Gartengrundstücks von zwei Hektar fünf und zwanzi 1 einbare Beschränkung der Willensfreiheit zu fin p ein (a E F ai Firma erlitt die | Angebot höherer Löhne nicht beseitigt werden konnte. heben ;_ im Allgemeinen fan E E ein : Er e ea atenha! me und die apier ver- Die im hiesigen Firmenregister unter lauf. Nr. 54 Inhaber der Kaufmann Johann Hermann Gerhard | Ar und zwei und achtzig Quadratmeter Fläche E L De Ne dachte Berrragübe emung p? far sie nur | Verdienste in der Färberei und Druckerei weitere | In denjenigen Fällen, wo bei vollfommen aus- | ungünstiger bezeichnet werden. Sab Bs O arbeitende Industrie. (Zeman M. Lamm, erlin SW., | resp. 76 eingetragenen Firmen: Kemper daselbst. Gebäuden und sonstigem Zubehör sowie die Er- 7 der Kündigung zur Geltung kommen, so kann si ( s : ungskosten dur An- | reihender Beschäftigung und großem Umsagze nur Dammastwaaren blieben auf der Höhe der Zeit un Halles@e Straße 12.) Nr. 148. Inhalt: - W. Carstenseu in Klipleff und Versenbrück, den 10. August 1888. werbung derjenigen beweglihen und unbewe lichen | Den ei TaDen, das auch in diesem Fall die Beendigung ichen eb "r ie N D ammt Farb. und j gedrückte Preise zu erzielen waren, trug der Unter- | bewährten ihren alten Ruf durch Güte der Waare Fachmesse zu Berlin. Vereins-Nahrihten. h. Nielsen in Apenrade Königliches Amtsgericht. Sachen und Rechte und die Errichtung pa An- E der Gesellschaft für sämmtliche Ser pax l Druakereimatecielien erhöhten, während bessere | nebmer selbst den Ausfall des Verdienstes in richtiger und Schönheit der Muster. M Eau Zoran Bund L A Dudbinber - Innungen. ‘Die follen nach dem Ergebniß der bier angestellten Er- lagen, welche zu Erreihung der vorgedaten Ge- M Grund eines dem §. 8 des Gese f A aber Ag, Notirungen für Farb- und Drudcklöhne niht | Erkenntniß der Thatsache, daß nur auf der Grund- | niht in der Lage, die E ati uf râge Kunst E Tbei n SRRE) E Neuheiten. mittelungen erloschen sein, ohne daß das Erlöschen : [26302] | sellschaftszwecke dienlih erscheinen. E entsprechenden Beschlusses L, on der Gesfell- | erzielt wurden. Ueber den Bergbau und | lage des Wohlbefindens seinec Arbeiter der Unter- mit den vorhandenen M T en glu er Tintenprü ung. a usstellungen, Oesterreichs zur Eintragung in das Firmenregister angemeldet | Brake. In das Handelsregister ist eingetragen | Die Gründer der Gesellschaft sind: D seiden des Kündigenden und r iung stattfinden Hüttenbetrieb des Bezirks entnehmen wir nebmer u prosperiren vermag. In mehr und mehr | ledigen. Leinene Phantasie- ats : n RaIEL E ein Ee, 7, Neues Umdrudckverfahren. Der worden ist. Es ist in Aussicht genommen, auf | zu Nr. 71: 1) der Bankier Friedrich Wilhelm Diet, V (e e L L iese Bestimmun eiae dem „Bericht folgende Angaben: In den | an den Tag tretendem Maß maten si au die | gutes Geschäftsjahr ; die Fa n DeE Bea patena tente Dea de Neuheit einer Erfindung. | Grund des Reichgeseßes vom 30. März 1888 das Firma Jde Oltmanns Wywe zu Brake. 2) der Bankier Hermann Paash, soll. So verstanden, enthält diese itt Inke deb: Schwefelkiesgruben nebst Aufbereitung zu Rohnau | wohlthätigen Folgen der fozialpolitishen Geseg- | Rock- und Hosenstoffe E sh ee E age Ratdirstif gu A, Papier-Normalformate | Erlöschen dieser Firmen von Amtswegen in das ie Firma ift erloschen. 3) der Rentier Hermann Lehmann, rechtlich zulässige Abänderung Bn H G-B) | sowie in der chemishen Fabrik im Morgenstern: | gebung bemerkbar. Das KrankenversicherungEgeseß wenigstens für den Export gu eidaltia D tiche Deutsche Patente. Ausländische Patente. Ein- Firmenregister „einzutragen. Wegen Unbekanntheit | Brake, 1888, August 6, 4) der Kaufmann Gustav Böbm, e En E Zritt L daß die an | Werk bei Merzdorf waren während des Jahres 1887 | und das Unfallversiherungsgeseß haben dazu bei- | in diesem Entschädigung für den Ausfa Kam eb irk p E E Gummi arabicum, des jeßigen Aufenthalts der eingetragenen Inhaber Großherzogliches Amtsgericht. Abtheilung T. 9) der Kaufmann Isidor Selten, Der Ausführung des A OSS caeAiDcod zu | im Mittel 136 Mann beschäftigt. Produzirt wurden | getragen, die Arbeiterverhältnisse zu gesunden. Geschäft. Die für den Zittauer nex cair? Berichte A t ns Papierfach, Tin wichtiger | obiger Firmen beziehungsweise wegen Unbekanntheit (Untersrift.) 6) der Bankier August Meyer, e N gee Lira tvbten derbe; ea ist | an rohen und aufbereiteten Shwefelkiesen, Shwefel- | Das Geschäft in Parmwollgarnen war im ver- | mehr und mehr an Bedeutung geaen Preisen api der Dr farben a di (Gg gund Ver- | der Person und des Aufenthalts ihrer Rets- T ir mmtlih zu Berlin wohnhaft, erachten sei, kann E O est eilt worden, ! ute Salpetersäure, Eisenbeize, Vitriolen aller Art, | flofsenen Jahre ein ziemli unregelmäßiges, beein- evere: ar, pons 2 2 gie e L it b ‘und GesPäftete Geschäfte, Ge- na@Sfolger werden die eingetragenen Inhaber obiger Breslan. SBefanntmacung. [26300] | Dieselben haben jammtlide Aktien übernommen. L E vie S v s März 1887 innsalz, falpetersaurem Blei, e E fe E us erhorte E B O de e der e Bandfabrikation hat a afeitaverps init Teeibritnien I Treber 2 fordert “cine dvaloa M A Tie In unser Prokurenregister ist Nr. 1631 Hermann b f de Besellfb P Sri Wilhelm a h » y fts i - und Buntfarben, Glas\hmelz- | roben Baumwolle. Der Haus ; 4 S ; T i : s on en p E f N ; : ; Hirs bier als Kollektiv-Prokurist des Kaufmanns | ger Sesellshaft cine auf das Grundfapital an- de MA N Mrodate yor TBIOU Den, MNNINIO ) Neue, li n Dün toffen 37 300 000 kg. | Monaten des Jahres folgte ein rapider Rückgang in | Ursache zur Zufriedenheit, L e Die Ehrenannahme des Wechsels. Beizen für | Eintragung des Erlöfchens dieser Firmen in das ; : E ier | èUrechnende Einlage gemacht mit dem ibm geböri : d i ä i - s ° h t : : 4: Poti ; ° U S R ; ; E S J o „S Ô n e l n 10m gebortgen, S A f Dia (L le Cescebemi des An Arbeitorlöbnin Sehe blt 74 795,48 und | den Monaten Iuni, Juli und August; erst im No- | Die T E L O Ee T omas, E Wothensrift Bdreb- O de Tafel | Sirwenregister spätestens bis zum 1. Dezember A A e Meloct Nele ‘Berlin ee vorstetend erwähnten und näher bestimmten Garten- A E N hen.“ an Bahnfrachten 35 134,12 4 verausgabt. Die | vember und Dezember erholten si die Preise; es | Töpferei, auch die Buntpap idnen: theifivei 9 S _— S eugêquellen-Tafel. | 1888 hieselbst schriftlich oder zu Protokoll des | in unseren Firmenregister Nr. 6967 eingetragene | 8rundstücke nebst den darauf stehenden Gebäubon Art. 124 H.-G.-B. Genüge geschehen. Probukle fanden außer in der Provinz, in | konnte aber die Besserung im Geschäft niht zum befriedigendes Geschäftsjahr zu L ‘nämlich S é B : , | Gerichéscreibers geltend zu machen, widrigenfalls Firma: j und allen vorhandenen Zubehörungen an Wirtk- s E des Kreises Landes- | ganz Deutshland und Oesterrei Absaß. | vollen Ausdruck kommen, da die unsiheren politischen au die S E. ae O A O nles F dees A Hopfen - Zei- | das Erlöschen der Firmen in das Firmenregister Marcus Nelken & Sohn \hafts-Inventar, Restaurations-Meublement, Palmen ag “bren Ebe für 1887 mit Ge- | Die \chlesishen Kohlen- und Cofkfeswerke hatten Verhältnisse lähmend auf den Gang desselben ein- E A R ritt fnfticer estalt Daa a L (Verlag E QE C u hg I von Amtswegen eingetragen werden wird. mit der Maßgabe, daß derselbe die Firma mit je und sonstigen Pflanzen, und sich verpflichtet, das L Lea, daß, obgleich der Druck der po- | eine lamm soda “4 In 479 «O E A D ae aaen S Be Stabeifengeshäfs ee Cdetbautel »nd die Weiß- Nr. 97. Jnbalt: Untersuchungen bes jd Per Oen o ugust tas gl e anderen Kollektiv-Prokuristen zu zeichnen hat, E ibe die Zabtens E me D. bolt E i s i ) 238 A zu verzeichnen. L nd Zouga j ; A S R ! Be ; iden d ie und Morphologie der alkobolif A / e : eute eingetragen worden. A r OTRS L S litishen Ungewißheit sich mehr oder minder {wer im Werthe von ; 8, wie die Zeit vorher, gegen die Mitte des | gerberei erzielten Besserung. Der im Süden es siologie un orphologie der alkoholisen Fermente. ohen. Vergütung für dies Einl erden dem He ; es, | die Gruben des Landesbuter Kreises kamen davon | preis, wie ie T rher, ; Be E j î S Breslau, den 8. August 1888. Friedri Mistgr, ele Einlage werden dem Herrn Vgg a A O On 99 385 t im Werthe von 409 441 4, debitirt wurden | Jahres trat jedoch ein Rückgang von 5—8 9% e A n e E E E Bn E E Os : Königliches Amtsgericht. Sriedrid Wilhelm Diet Actien der neuen Gesfell- E Beschäftigung gefunden baben. Die | 87019 t. Beschäftigt wurden 498 mau Ge Tes 400 je E den A C \ Viveren Waferdg oth des Frühjahrs zu überwinden Bieren E H olzw dfe: a18 E Sar er D eo leg anna. A 2 E N T E von eine : t ot oa i Z 97 über Tage) und 25 weibliche Arbeiter. illigeren Notirungen haben : d al E Su E 2 L uns M umatkerial. n das biesige Firmenregister ist am beutigen Breslau. Bekanntmachung. [26297] | d eunztgtaujend Mark gewährt. e : Spinnerei sei freilich zur Erhaltung ihres Absaes | (401 L ofea:A stalt tit 35 Oefen im Betriebe, | Jahr über Stand gehalten, nur erlitten bessere | Das Kleingewerbe darf_ mil Auénadmen E Bon o —(Ulzeret-Berufsgenossensbaft. Tage sub Nr. 127 eingetragen die Firma : In unser Prok ister ist bei Nr. 1453 das | Den Vorstand der Gesellschaft bildet cine je nah E zu fortgeseblen Preiermäßigungen gezwungen worden, | Die Cokes- 32 9 so i Va wurden. Aus den | Lustre-Garne gegen Ende des Jahres noch einen |— nit unbefriedigt auf das Jahr 1887 Einige Bemerkungen Über jodometrische Titrirungen Joh. H. Johannsen in Apenrade Erlöschen ee pro Neal N, na b “C bn von | der Bestimmnng des Aufsichtsrathes aus einem oder so daß ihre Thâtigkeit wenig Nußen bringend ge- | welche von E 1 (24 358 t) wurden 14634 t | etwas weitern Abschlag. Im Großen und Ganzen | zurückvlickin. Es is schwer, în heutiger der Sauren, Handelsregister-Einträge. Ueber und als deren Inhaber Kaufmann Johann Heinri | Clöshen der der Meer No oe de 2A Die | mehreren Mitgliedern bestehende Direktion. Die wesen sein dürste. Der Preisrückgang für Flachs- aufgegebenen Kohlen (24 358 t) : im Berichtéjah óßere Schwankungen nicht | Zeit ein guter Handwerker zu bleiben. Die die Bierbrauerci in Elberfeld. Münchener Brau- | & : 7H F dem Kaufmann Meyer eien Vier sue die Bestellung der Vorstandsmitalieder und ters S [l- arii i ) bi erthe von 161384 M produzirt, | sind im Berichteja E bt ichti i ür einzel i iztiis f Jobannsen dafelbît. . Nr. 6653 des Firmenregisters eingetragene Firma Tft p rllandsmitalieder und ihrer Ste garne variire zwishen 6 bis 10 Æ pro Schock HEgen Cofkes Gas c z tion der Gesellschaft | vorgekommen. Es ist au für das Beritsjahr | gewichtige Konkurrenz von Fabriken für einzelne, das haus in Berlin. Hopfenverkehr „am Central- Apenrade, den 10. August 1888. D : i : inge- | Vertret-r erfolgt durch den Aufsitsrath zu gericht- das vorige Jahr, O D E 62 292 t E 1669 643 M | betrug. | wiederum ein Rückgang des Konsums von Leinen- Gi ver A f N N M Si: E E in Königliches Amtsgerit. Abtbeilung I. offen bier ertheilten Prokura heute einge lichem oder notariellem Protofoll s j E A Abschlag ‘voll auszugleihen. Man | Debitirt wurden von dem bei der Cokeë-Anstalt in arnen im Kammerbezirk zu konstatiren. Seine Die J A ¿bildun Tit im Kammerbezirk rüstig infube in Merandria ch Konkurs-NachriHten E Cohen. Breslau, den 9. August 1888. e e und Erklärungen der Direktion sind j E E N welche seit Beginn | Rothenbach A E 14 E es O S Me ibt vie Mr E A A vorwárts aefGritten 7 die Kammer hat versut, die- Tageshronik. Hopfenmarkt. Feuilleton : Königliches Amtsgericht. Fitma der Geste rbindlid, L ms vie E j i i " ni e ien, | unterirdischen Kalksteinbruh zu olyenvach w 2 t: / i i i Ö Ungüntiti Das is i —- Anzei i: Se N Sie L, De M E lese gb: 70h Mle Salt dies naten an dad | im vorigen Aber 0165 cim Kalftcine hlbedec, | rier twerden, sodann. aber bauptsäcblid davurcy, | esteltete! 16 tas Beetiaict H rer npintioer F Das erste Gis in Java. = Anzeigen Eme rfe Bag f | Beam, Befannimadung. aiz00) | ati Hagn note Ll dle e dan N : ce á 3 9 E 1409,55 ería este erden, c / L ¿ : - ; E ç c : : E, e ec Fo ; d Det r tands IgUed ode c rotus neue Jahr dieser Industrie E O A A Hl R E wurden. Beschäf- daß die Fabrikation der früher im Kammerbezirk in | handel. Der a E O E N s e N ta t N e B erin Barmen vermerk daß der Ff Be SBerbeck in ee A bes A E G S E ils osery die Direltion ine aus A t ees mit a ende at | B E I Bet: 2a f | g Be Keil Vehl m08 Sees ut Degen 0 m g mf: D c Yat tem Bande Beaets | anr i G e batte B E: | Bn M L e ane fe i x {hst e\chäfti sen, wo- teinfoblenbergwerk conf. endrôtbe waren im ck in di y : / E I S ; D Se S S i ift. r. 6967 des Firmenregisters einge ragene Firma i a O CLET PDer ein E gen unterstüßt, B A RS A g Dampfmaschinen von zusammen | woselbst die großen mechanischen Leinenwebereien, an A M A 20 Mes 4 e wie des Hopfenbauveccing i H Qrauervereins, E IVT E Nr. 1484 des Gesellschafts- | Marcus N M «& Sohn hier mit Avelgs [fandsmitgliedes und eines Prokuristen oder ; druct ‘und mit, beschränkter T Llcgshaft b t N 566 Ma e 7460 i viidride O Löhne als vie G v Jahres 1886 5 : : Sektion VI. Berlin - der Brauerei-. u registers eingetragen die Firma Werbeck «& Kauf- luna zu Verlin ertheilten Kollektiv-Prokura B E Mita, besteht A Î | i ldet die Anlage einer neuen | lere Belegschaft betrug 5 abei 1088 rs{ende s A Mälzerei - Berufsgenofsenshaft. Nr. 45. Jn- | maun in Barmen und als deren Theilhaber die | heute eingetragen worden. L Alle B adbunaz esell chaf : Wberel von 10 Sia und fügt binzu: es fei | Mann unter Tage). Gefördert wurden 108848 t Markt beberrshenden L O ise | Nach dem „Deutschen Handels-ArGiv* be- falt Uebermäßiges Bierteinken ist feine Sünde. Kaufleute Carl Friedri Gustav Werbeck in Barmen | Breslau, den 9. August 1888. oe Diectien e d n A ffichts ite ia ; é i hanishe Weberei die | Steinkohlen im Werthe von 554776 #4; ver- | Bindfaden tin Co D NY die Beate l sih der Werth der Einfuhr nah den Tonga- Zur Maltosef Facauéstellung für Brauwesen | und Ernst Kaufmann in Elberfeld Die Gesell- Königliches Amtsgericht. j euti oder dem Aufsichtêrathe einma h Dan E A verdrängen werde, wie es | kauft wucben 10610 t. Die Förderung der Ls Tepihin ge[Gloffene Kartell in S S E ded Sabres 1887 ae 0E Lee Bos V dle Mang L haft beginnt am 15. August 1888" Gültigkeit deo Bene Vs-Anzeiger A E N Ï N t j ie Mascinen- ia- bei Landeshut betrug 10241 t | bessert. us dem Gedoiek der Seilerei et I / / Mae E if Würzevf e B 11. August 1888 i Breslan. Sefanntmachung. [26298] | Qutligle :; Detanntmachungen genügt die Ber- h mit der früheren Handspinnerei dur die Maschinen- | Concordia-Grube : 9 Veränd bemerken gewesen. Der Be- | Pfd. Sterl, und der Werth der Ausfuhr auf Maische- und Würzepfanne. Patentliste. Von armen, 11. Augu S ister ift bei Nr, 3734 das | öfentlihung im Deutschen ReichE-Anzeigcr. Sie 7 : ; P wird | Steinkohlen aller Art im Werthe von 77 524 4, | große Verän erung zu vemerten gewesen. l Pl e L L l 10 S : Amts L In unser Firmenregister ist bei Nr. 3734 das un Deutschen Reichs-Anzeiger. i | feribiet: Die der Kôrigliben Sezbandlung in Berin | der Aba 224) t. Ble milien : Lage), | worben, der Umsay i ein jebe bestesrerce Die | (and mi, 180 fia pie Se q uo mhm Deutsche Y zausdben Gienbahnen, pie echte seben dem a G der gema Helneich Scholim bier beute | s ¿on Neitanke fp doe im rocigen Usjage 5 A T ; ; i i l von 72 unter age). ; | : L : c 7 0722 S E En | 5 i; ZLOE: L eingetr worden, der de Mara U, Ire S 5 z E I 4 Albre "eit 7476 Kein] Im U a 3 Dampfmaschinen und 3 | Kleinseilerei leidet unter den Bindfadenfabriken, | in der Je mit L R s G e E Ed e L Berlin. Handelsregister [26385] “Breôlau, ber 9, August 1888, S “luffichtsrat®es mit den „Worten: i Viabelh, ne De L 14400 Schock Garn | Dampfkessel mit zusammen 160 e ba Ao oa ore in os E e E a A E sola r U Werbe ent Peiditricen Aus aat Si Ee RL, (s- | des Königlichen Amtsgerichts 1. zu Berlin Königliches Amtsgericht. ehn mit dem Namen des Ge arten-GefellsGaft- | Ÿ / j S ert : . 9 s s e C T 'erge!le . , E S Ute] D ELS U ES E E L C . 101 Cm i des B 1ße e ¿ bei wöchentlich 69 Arbeitsstunden erzielt, und E Aus e A Set L 1084 t Als vortheilhaft muß hervorachohen werden, daß der | von 36 606 Pfd. Sterl., Fleis im Werthe von kammern in Braunschweig, Bromberg, Tilsit, Königs- | Zufolge Berfügung vom 13 August 1888 sind am Breslau. Scfanntmaczung. [26295] | Stellvertreters zu unterzeichnen sind. Í S L E S D a Be A, E Werthe von 8065 4, der Absay | russishe Hanf welcher im Kammerbezirk meistens | 14293 Pfd. N Aue 50 e E L Pr. pro 1887. Markberiht. Ver- De Carl Friedri Ae Criolat n In unser Firmenregister ist bei Nr. 6152 das e Berufung der Generalversammlung erfolgt O i : ttlere Belegschaft 9 Mann. In | von den Seilern verarbeite vird, 1n Folge des bi i S t é del zu Berlin bat sein hierselbst unter der | Erlöschen der Firma Georg Krause hier heute E | anntmachung uts friedigendes zu berihten haben. Wenngleich die | 1090 t, die mi C. Bulmit in Rothenbach | und niedrigen Rubelcourses jegt einen schr bescheidenen | Sterl., Mehl im Werthe von 8059 Pfd. Sterl , Bau- ; : el zu Verlin hat für erse unter der | © t pet Reichs-Auzeiger mit einer &rist von mindestens begeer SlaWéernte im Ganzen genommen eine etwas | der Cofes-Anstalt von C. Bulmi i i Die Preise für Robjate hielten si | holz, zugerichtet, im Werthe von 3609 Pfd. Sterl“, Bau- Dr. G. Swheibler’s Neue Zeitschrift für | Firma: etngetragen worden, : achtzehn Tagen, den Tag der Bekanntmachung und 7 j i blieb im Jahre 1887 41 männlihe und 10 weib- | Preis bat. ie Preise für Robj ; ò, ( A Z Z / o : T del v: Breslau, den 10. August 1883. zehn / ( Hograen, im Caufe dos vorigen, Sabres die Nacgrage | igte Personen im Werthe von 20 900 46, welehe | mäbigen Niveau, so dab reiglit, Geck geen | bol roh, im Werte von 3993 Psd. Sterl , Holz: Jubalt: Fegnkeei8, Aucferflue-geles vom 24. Zuli | bestehendes Handelt R En Segiîter Ne. 19 820 Königliches Amtsgericht. N / ; F i D 3E tner i erthe von , veau, 9 Tel) Ge : : 7 : E Í : x R : Zt em X ; _— ; : el) 9 zwet L ; nas L li fe Ie Peate de e A ‘Deuts uns nach Oesterreich Absatz fanden. | war, sich mit einem regelmäßig billigen Rohmaterial | tuosen im n oe R L A L Mel Bie ugal. E e O Beide m Berlio euro dem Jobannes Reinhard, Breslan. Sefanntmacung. [26296] gliedern E L essen is a i M : A zur Zeit auf | Die Kalköfen bei Kunzendorf und Traütliebers- ju versorgen. Bei durchweg guter Nabfrage fanden | im e fd. St l d Von den Tonga-Inseln fl Trodena cat für frische Rüben, Rüben: | Dies ist unter Nr. 7533 des Prokurenregisters | In das Firmenregister des früheren Königlichen 2) dei Gêr d lau Mais a i E s Standpunkt herunter- | dorf produzirten zusammen 19 500 Scheffel Kalk im | die Gespinnste regelmäßig shlanken Absay zu be- | von 2507 Pfd. : N E A G E S A E 4 ans Gs i Ade E T E L Kreisgerichts zu Neumarkt ist bei Nr. 151 ‘das Er- 2 h ; ueelbeliger Julius Riemeyer zu j gedrüdtt sind. Die 1887er lachsernte, über welche | Werthe r Al Ee E O. des Jahres 1887 in baum- A 142794 fd. Sterl., Wolle Hierzu Tafel V. Ueber die Anwendung der igen der Firma ct Kaeser zu Fürstenau Der erste Aufsichtörath besteht aus drei Mit- i: i i iebers arbetteten ann, we N : i 1 f S - ; eute eingetragen worden. } s L 9 _ t: besonders. von N D E e U Thüreinfassungen, Fensterfobl- | wplenen Rock- und Hosfenstoffen läßt si im All- | (30 000 Pfo.) sür N E frische 24 e A s R eh Pa L L T R, Der He A So zu Berlin hat Breslau, eds 10. August 1885. E A ¿ ; wurde, ist, was oa n urückgeblieben.“ | bänke und Stufen anfertigten. gemeinen als ein befriedigender bezeihnen, Wurden Pfd.) für 3447 Pf b ei rie S Pfd n N Ee an A e M M er E für sein hierse E E irma: Königliches Amtsgericht. 1) em Rentier Hermann Lcbmann, hinter den gehegten Erwar ungen z F Wibard Die Glashütte von Berthold und Beser in | die Erwartungen auf ein flotteres Geschäft am Be- | 3434 Pfd. Sterl, lebende iere hs ar Psd. ildung als Reaktion auf Der rofe in affinofe un : Max tendelssohn s 2) dem Kaufmann Gustav Böhm, Die Spinnerei der 0E M 96190 S chod | Liebau, welche im Juni 1887 den Betrieb wieder ginne des verflossenen Jahres mäßig gehalten, so Sterl Baumwolle für E erl, Kokosnüsje N o Male, h Bean S de V, Dan elan ifi Ne 9715) Breslau. Vekauntmachung. [26294] 9) dem Kaufmann Isidor Selten, j Fl N d Me A Oie äußert: „Die | aufgenommen hat, produzirte bei cinem Arbeiter- | fanden sie ihre volle Erfüllung im Verlaufe des- | (542 Se fahrt betrifft E n während des St ze und B. Tolle L Die Beftitninü “des fara t lt D In unser Firmenregister ist heute eingetragen Als befonde e S H R des Grün- 1 L L "hes Jahres einen so | personal von 65 männlichen und 14 weiblichen Ar- selben Insbesondere brachte das Exportgeschäft ch4 Was die Schiffahrt betri A Sl Un Ne ; idt a 'Roblenbbbrat: ns Oi a lie NE G3 bas h’ ift N WorSC s af eon L N zur Prüfung des Grün- e : H 4 dad V esenen Standpunkt erreicht, | beitern 75 000 Dyd. Lampenschirme, 360 000 Dtd. | nah Südamerika sehr viel Aufträge Und erhielt sich | Jahres 1887 a Chin 58 964 Ra E E von T A e E fe ad T t N E E E E C E bei Nr. 6488 betreffend die Firma Oscar E ) der Königliche A ie-Nath L. Sypaeth T daf e U San für unmögli gehalten | Cylinder und 10/000 Thb. „Stü Hohlalas, im | ziemli gleichmäßig das O oe ea 34 Shif (13 Dampser n 14028 nun des Caleiunis ; pn Batlii “und Stron- E Dittmann hier : : 2) E Direkt r des "Saite fs Wilh l a 4 E O e S ende Absatz, hervorgerufen | Werthe von 80 000 4 Abgeseyßt wurden die Fabri- Höbe; in den leßten drei Monaten lieferte auch Pren ten. S d M von 5440 Reg -T ) die f g Son Prof. Kupffersblae A : PEE Das Geschäft ist dur Vertrag auf den Kaufmann 2) der N or des Fnvalidendanks Wilhelm | dund bie Ueberiutbung, unferes Motlts burt aus | ate in Beutsclaud, rh Italten, ten Nlederl Inden, lebten Solterböhungen wegen nun fast amis in | dectsde Biagie, Uebeineee tur Gun 27 Ehe | fm Van Prok, KapferiSläger ieg | selben Lage folgente Gintragunger cfolgs: °” | Mol Roatsd zu Breslau übergegangen, weliher a A j ändis j S reib, Auf der Glashütte zu | leßten Zollerhöhungen ega nun La i A; ; 33 deuts hi ; \ ; N aebtats eie a E L gene Stnkragungen L asselbe unter der Firma scar Dittmann E E 28 , h Gegenths il bie Preis A E Sabres Sina N bee Bals E d | der Kundschaft vermißt bleibt. Das Geschäft in von 28 483 E e L E Se n e On S n L O 8 In unfer Firmenregister il mit dem Sige zu Nachfolger Adolf Noatsh“ weiterführt; - 5 A E e Me dS A s R f Gegentheil, le E duzirt werden, daß die Aus ‘den Spezialberihten verschiedener | baumwollenen bunten Kleiderstoffen und Bettzeugen | (13 Dampfer pon T) f “hef + un g g euer E E Que Nad as 1eder- | Berlin unter Nr. 18 926 die Firma: b. unter Nr. 7502 die Firma Oscar Dittmann 1888 Per E B A M E N Tter ¡f N so nit Verl i abs(ließen konnte. Eine anderer industrieller Etablissements während des Berichtsjahres darf als ein ziemlich | [chiffe von 5883 Reg.-T.) sich esanden. Gertibe rurllégebrate more n in den [reten 5 Leopold Brunn Nachfolger Adolf Roatsch hier und als deren Fol 8 ésindet 1ch in dem Beilazebande zum egister H Bifserma e ras ber Spies können wir den- | geben wir noh folgenden Auszug: Die mecanisce gutes insofern bezeichnet werden, als stets ; d sten drei bis vier Monate des E S (Mes Ei loral: Friedrichstraße O A) und als | Inhaber der Kaufmann Adolf Roatsh zu Breslau. (Akten über das Gesellschaftsregister VII b, B 12.) 1 G, aus essenen Zollshut erblicken, wel- | Schuhwaarenfabrik von Rosenstein und Prerauer in | reichlich Arbeit vorhanden war; dagegen wird Während er As o Gen aud els Der Metallarbeiter (Carl Patafv, Berlin 8.) deren Inhaber der Kaufmann Leopold Brunn zu Breslau, den 11, August 1888, Charlottenbur ben 26 Ful E 4 det R A ‘das Ausland fonfurrenzfähig mat.“ Landeéhut erzeugt mit ca. tbe R P 0 s Waare did f fe A Gia Trin “das Gesäft von G t S Gon ziems Nr. €4. Inhalt: Artikel: Gewerblide Rund- Derlin eingetragen worden. Königliches Amtsgericht. i Königliches, Amtgericht “A 0 E E i in Li inderstiefel im Werthe von H und | von Waare und der sehr bedeute - A E M QENT d e T, nat: Ee U S )es Amtsgericht. 14 E n E arie ee e Arbeitslohn. Das Geschäft | erhöhung, welcher eine Preiserhöhunz der Waare | lih beschränkt, nahm U darauf eine Me E Eu ae F Ha M S Gelöscht iste Bromberg. Sefanntmahung. _ [26289] Vonana Handelsrichterlich [26314] Di e S d Tow-Garne Leinen- | war im Berichtsjahr wieder s{leppend und der | nit auf dem Fuße folgen konnte, als sehr klein be- | Ausdehnung an. Diese Lo U E Wi El ie L Morifegu nd), Firmenregister Nc. 2206 die Firma: Die unter Nr. 381 unseres Firmenregisters ein- | 3 . Srl e 26 j Geweb f brikation: Das Leinengeschäft im | Nugen geringer, ka die Nachfrage nah ganz billigen | zeichnet, Für den Export waren einige Firmen ziem- | von Dauer, S Jahres mehr füblbar Laushiren und Damasziren, Tehnische Mit. L oan Ie, gelragene Firma : Auf Fol, 862 des hiefigen Handelsregisters ift ; @ V4 e ; H h Frübare Jahre sih wieder | Artikeln sich mehr und mehr steigert. Abgesetßt | li gut beschäftigt, obshon ihnen die englische Kon- namentli gegen e E L Daine N O 2 Neue Pat N s S S i Verlin, den 14, August 1888, : : : Carl Hippe in Bromberg A Siena A * Eloes i Deffau E a8 A Le anti Y Aeltet: namentlich waren mecha- | wurde das Fabrikat in Deutschland, Dänemark und furrenz das Leben sehc \chwer machte. Der ge- | so da E S 8 as es O Deutscblare the Tele be B 5 Widerstandsfühse ee Königliches R 9 I, Abtheilung 56. ist zufolge Verfügung vom 7. August am 8, August Bèrén alleinige Sihaberin die Ehefrau des Kauf- E N Web i j ut beschäftigt, da größere Liefe- | der Schweiz. In der mechanishen Schuhwaaren- | chäftliche Verkehr in Listados trug im Berichtsjahre | bezeihnen 99 N b fferte sih auf etwa 390688 Kitt. Zink-Schablonen S Verzinken von ffelüeren A A 1828 gelöscht worden, 2 manns Emil Thomas, Auguste, geb Teichmann, in , Man für Militärbedacf einen bedeutenden Theil | fabrik von S. Honigbaum in Landeshut waren durch- | den e O 4 Nett Coren O Die Saur atitel S O E Get OA VersWiedenes, gin Ea en Bromberg, den 8. August 188 Def, ees E) , geb. / P der Produktion aufnabmen; au R L E 30000 pee E e P E G s namentli für die | waren: Rohzucker (280587 Ctr.) im Werthe von Der Geschäftsmann. Patentliste. Inserate. Berlin, Vekanntmachung. [26293] Königliches Amtsgericht. Deffau, den 9. August S i : M e E pen U Preis: stiefel im Werthe von 1809000 Æ# Die Lausiter A s E A at o 2 (00 Gie) ie Werthe ver a E Deutsche S Go A Auna Fablatt für ¿e unser Firmenregister ist unter Nr. 490 die Bremens. Bekanntmachung. 26288) Herzogl. r ai T „1a j ; chafti ise w sehr gedrückt und die Außenstände | Havanna, früher auplabtaLßgebiet für diesen Artikel, | nirte A 0e G 42 ° E Jer : j : ie unter Nr. 708 unseres Firmenregisters ein- G i: B Gle O e R A E P Theil schr {leppend ein. | hat, nahdem das Geschärt dorthin im Laufe der | Sterl., Chemikalien im T Ds L Sletss Fasdinenbau, LAloliarei A e Bweige. ; : _A. List getragene Firma J. Preuß in Bromberg ift zu- Denn Handelsrichterliche [26315] p Ung ft der V rhältnifse u Tbei hat, da manhe | Der Absag erstreckte si auf Deutschland und die | Jahre mehr und mehr zurückgegangen war, im | Wollstoffe im De 875 d Se L. fichten, Balken Inhalt: F ciba; Zde R dial - B } chi e. | mit dem Sige zu Rixdorf und als deren Inhaber | folge Verfügung vom 7. August am 8. August 1888 5 Bekanntmachun 4 l Artikel, wie ; B Dldben fast gänzlih dur | Schweiz, D in kleineren Posten nach, Italien und Berihtsjahre M nichts A M E (9629 Psd) i Wartbe rur T Dle ‘Jewitile Patentberiht Bearbeitung ln Hartmetall bard Kir A O „DUOAO August List zu gelöscht worden U s Auf Fol. 676 des biesige E béldre gisters ift H ir E tre : . Die mechanishe Weberei von Georg | bezirk bezogen. enn au Be 70 C S Luft KA 1 SEZ s a : L : romberg, den 8. Augu I, N : N i | Bud robe Ba fie de Bleie formen | Meine in Dertbeltor! praduieie uf 8s M | ae eee n 19 ift dad obne Hue d die | papier (29 62% Wle) im Merle ‘ven T 125 P Ÿ V, gt tse Und Sunngbangelegendeiten om königlides Umtégericht Ge Fiema Emil Thomas in Dessan ist 4 in \hrâ rbeitet | stühlen mit 33 männlihen und 32 weiblichen [rbei- averei liegen mag, so E tfel / ) n L 4 E , : E Ta : : : l ih E Wi e Bleiblänen "ta L sowie einer Dampfmaschine von 20 Pferde- Ursache in erster Linie in dem faft vollständigen | Sterl., mchlige Ne U Pi rHA “Bette Veantwortungen, ch Petenten era Onische s ¿ 969991 | Bromberg. Vekanntmachung. _ [26290] A aa | früber für Hemdenfabrikation viel verbraucht E A Fab É Feltmühle- d U 1 Pa triA lge e Ber: vor 8320 Pfr Glas n Die Ausfuhr na Deutsch- h E : : i das Sim ttelihudn Ec u Ei iee. 782 unseres Firmenregisters ein- Deffau, den 9. August 1888 p : irx i ie Shhlesishe Sulfit- - if „Feldmühle“ | in der dadu )erbetgesührten allgeme - : A. U! / x : : : des * | getragene Firma : Fal . : j dazu nur noch sehr wenig genommen wird, da die Die Sthlesishe Sulfit-Cellulose-Fa bels ; b u suhen. Was die übrigen Absaßtzgebiete | land, deren Gesammtwerth 93 061 Pfd. Sterl. be- Der Deutshe Leinen - Industrielle. | riÿts ist unter Nr. 491 die Firma : E. Habenstein in Bromber Herzogli Anhalt. Amtsgericht. ; feinen elsässishen Baumwollengewebe für Leibwäsche | in Dittersbach (Aktien-Gesellschaft), welche im Jahre | armung z B E E L faßte hauptsählih folgende Gegenstände: Wochenschrift für die Flabs-, Hanf- und Jute: A. Miebes H . H g i (Unterscbrift.) j Í , 1 d trieb geseßt worden, be- | Mexiko, Columbien. Venezuela 2c. anbelangt, so i rug, um p! X l W&0Men| A e : i i : | ist zufolge Verfügung vom 7. August am 8. August ( walde R L Vorliebe dedite G schäftigt 106 manide U E liche Arbeiter. der Veriandt e oen E M RaoieN Koble 0 N Vio Sha A S Sre gde Arnold e E M e ar E Se, L S ige Nlera eg und S geosct even, a Elberfeld. Befanntmachun g [26317] ies i ließli a ieb wurde vermittelt durch eine Dampf- | geblieben, nur is zu be agen, daß die tawfrage | (456 S E - A e ; L E romberg, den 8. Augu 8, X c: e N N 9 h N da M gutes E V N D don 80 Pferdekräften. Die Produktion, | nah den geringen und geringsten Oualitäten von | für 4744 Pfd. Sterl, Sogar E, N liebe U As A Ta Las daselbst eingetragen worden. Königliches Amtsgericht. v be ene E "a Ga Ot (S ae Vas I Hausindustrie noch lohnend be- Cellulose. chemisch bereiteter Holzstoff (ca. 70 Ctr. 6 O A U 9 R i D r 1 Ado Sil She für 577 Pfd. Sterl Stand des Fladen h H he A N 0 n da A E Küitefina a. R A E S L N N E W i schäftigt. Das Exportgeschäft beschränkte si nur | pro Tag) fand in Deutschland, Amerika, England bessere ur ne r Ae r be gt den Selten | Gla (8 t) für 516 Pfd. Sterl, po Gemikallen, Couttbeate Man : Charlottenburg. Befanutma chung, (26305] | Das Handelege pet ermer Sit der firme ift 4 i auf einige grie Lieferungen für P EON und Oesterreich Absay. e auf halbleinene Listados gehören zu den Am Siffsverkehr betheiliaten sich während des FES L Berlin. Sefanntmacung. 26291] | Ia unfer Gesellfchaftsregister ist zufolge Verfügung | von hier nah Düsseldorf verlegt. s Abs, A ler ite N bieten BUit a4 Dem Jahresbericht der Handels- und | Die Tuhfabtiken in Bischofswerda waren im Jahres 1857 80 deutsche Bille mi Ee Handels-Register. 4 In unser Gesellschaftsregister ist unter r. 188 pa Juli 1888 heute Folgendes eingetragen ein deo Aida “Abtbeilung v f b Debatten "oar M gänzli aufgehört. In der | Gewerbekammer zu Zittau auf das Jahr | Allgemeinen das ganze Jahr hindur ziemli voll- | von 25 E L, gegen (( von g. Die Handelsregistereinträge aus dem Königreich | mit dem Sige zu Adlershof b. Berlin die Ge- 1) Laufende Nr. 119. 0 / z mechanishen Weberei der Firma Gebrüder Methner | 1887 entnehmen wir das Nachstehende : Das Berichts- ständig beschäftigt. Der Waarenversandt jedo war | Ton. in j E Eahfen, dem Königreih Württember g und | sellschaft: 2) Firma der GefellsHaft : Elberfeld. Sefanntma «Giumg. (26318) 3 waren die vorhandenen 530 Stühle den größten | jahr kann im Allgemeinen als ein für das Geschäfts- in den leßten Monaten des Jahres ein ziemli Günther's Deutsche Tiscler- tem Großherzogthum Hessen werden Dienstags Vüxenstein « Lieberoth Flora Garten - Gesellschaft. In unser Handelsregister ist heute Folgendes ein- i Theil des Jahres hindurch in vollem Betrieb. | leben im Kammerbezirk günstiges bezeihnet werden. | kleiner, besonders in den bisher in Bischoféwerda F. A. ünther lle Gebiete der Tif (lere ¿w. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik | und als deren esellschafter : ; i 3) Siß der Gesell\chaft : i getragen worden : : ; Auch vie Meberei der Firma C. Epner sen. | Es hat in mehreren Zweigen das Vorjahr über- hauptsächlih fabrizirten feinen \{Gwarzen Tuchen. | Zeitung. Organ e an B ie E A0 N E teipzig, resp. Stuttgart und D armstadt 1) der Kaufmann Friedrih Wilhelm Georg Charlottenbur 4 1) unter Nr. 2300 des Gesellschaftsregifters die B | war ununtkerbrohen voll beschäftigt. Ueber | troffen und I cane fi E n Oa des Zahre 1887 zlemlid voil LiAtftice D gEaue bali Gl iee ave eiGeibdlage Spre(- Lröffentliht , d O ai wödentlih, die 9) U n i August Lieberoth zu | 42, Rehtsverhältnisse der Gesellschaft : hierselbst am 11. August 1888 errihtete Kommandit- f E j i ä i inn einer Besserung, für andere begr s ] Î : er : A E O ; id. E : ee y : 4 in Mente: i A A O, Die Bleich- 0 Apbeetue- An: idt auf vieo solche gebra. Einige Artikel gingen | blieb in Folge höherer Wollpreise aber meist ein sehr | saal: Aus der Praxis d e R vei Mien f aa L [26285] Grünau, Reg.-Bez, Potsdam, cineué R AR e O0 d e V gesellschaft in S Sine Lis : H ftalt der Firma Gebr. Metbner war im Jahre 1887 | den Fabrikanten der Und mit befeiedig en r | geringer, umsomehr als Lieferungen oft billig abge- e Beil ge: Unsolid Bauunter- In unser Firmenregister ist unter Nr. 193 die uen el worden, ; zweibunderttausend Mark eingetbeilt in zweihundert | und als deren perfönlih hastbarer Gesellschafter der t voll beschäftigt; es wurden gebleiht ca. 9000 Schock | kennenswerthem Geschick und mit befriedigendem Er- [lossen und im deutschen Geschäft höhere Preise schwer DEEank, A Ne Früblings- Fima „A, Harich's ‘Bu chaudlung“ in Allen: ie Gesellshaft hat am 28. Juli 1888 begonnen. Aktien auf Inhaber über je eintaufend Mark. Kaufmann Carl Sctulte hierselbst ; Leinengarne, ca. 235 000 Pfund baumwollene Garne | folg wurden andere dafür aufgenommen. Einzelne zu erzielen waren. Besondere Preis\chwankungen in | nehmer. A 6 gi Gean E U Fein und ate deren SBAber der Bu chdruderei- | Berlin, den 8. August 1888, i Der Gesellshaftévertrag datirt vom 1. Iuni | 2) unter Nr. 1559 des Prokurenregisters die ì LE und ca. 25 000 Stück Leinen- und Halbleinengewebe. | Branchen litten auch in 1887 Noth; der Muth | halbwollenen Waaren sind nicht vorgekommen, und U, mágiarelt A Ma Kleidung N säsishe teiter und Bu {händler Arthur Hari aus Allen- Königliches Amtsgericht 11. Abtheilung VIII. 1888. Seitens der genannten Kommanditgeselischaft dem Ne Appretirt und gemangelt wurden ca. 110000 Stüdck wurde jedoch nirgends verloren. Die Lage der Ar- | wenn sih au, besonders in weihen Garnen, im | Unzwe m big O Práís Sag Ar e Sahads fein eingestagen ufoles Versiguno: dom, bertieen Gegenstand des Unternebmens i fe Gnoas | S, Rudolf Shulhe bieten ertbeilt: d 48 rohe Leinen und Halbleinen. In der Indigo-Fâr- | beiterbevölkerung des Kammerbezirks kann im Me Laufe des Jahres noh eine Bewegung nah unten | Serpentinstein-Jndu lies = E A l L E j; B oraont o, Vekauntmaung. [26303] | die Verwaltune end O des 1 Ge Crverb, D i E berei wurten ca. 10 000 Pfd. baumwollene und leinene | meinen als eine befriedigende bezeihnet werden. Es gtens machte, so ist doch im Allgemeinen zu Allerlei,. N Rätbfel d A, fgaben Allenstein, den 4, Au ust 1888 In das hiesige Handelsregister ist heute Blatt 44 | burg belegenen im Grundbuche von der Stadt Char- Elberfeld, den 14. August 1888. (F N Garne und ca. 5000 Stück Waare et Die Fir A E B Ls | fige e Ave i Ga N Dee ak g ang im Großen und Ne Neue Râthsel und Aufgaben. öniali Bes Min tögerit. eingetragen die Firma; lottenburg Band abt ug eia: Saicater Levi, Königliches Amtsgericht. Abtbei Gu S. » L: i -2i i , en vielfa h N : dd A L ünfzi i # “r e in Some res eo “oldt Veder. Förnen, "In manchen Induftrieiweigen war | Im Geschäftsgange mit glatten weißen Leinen ist e-H. Kemper“ tausend fiebenhundert neun und fünfzig verzeineten f