1888 / 212 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E

eer Bare man writ Gt A Mw de L

Fonds- uud Aktiea-Vörse.

Berlin, 18. August. Die leutige Börse ero öffucte und verlief im Wesentlichen in ret fester Haltung. Die Course seten auf spekulativz2m Ge- biet zuweiît elwas höher ein, und konnten, ven

ficizen Schwankungen abgesehen, fich im Verlaufe |

des Vertehrs gut behaupten und theilweise noch etwas gewinnen. Das Gescäft entwickelte sih im Allzemcinen ziemli lebhaft und einige Hauptdevifen hatten ret beiangreihe Umsäße für i Der Kapitalsmarkt erwies si recht fest für heimische solide Anlagen, wie auch fremde, festen Zins tragende Papiere. Der Privatdiscont wurde mit 2/0 notirt, : Auf internationalem Gebiet wurden Oesterr. Kreditaktien mit einigén erheblichen Schwankungen ziemli lebhaft cehandelt; auch Franzosen und Lombarden waren fester und klebbafter; au Elbe- thalbkahn, Galiziec, Gotthardbahn 2x. erschienen etwas böber und gingen ziemlich lebhaft um. íúInländisße Eisenbabnaktien erschienen glei{falls fesler; Ojipreußiste Südbahn und Marienburg? Mlawka beiebt, Von den fremden Fonts find Ru!sishe Anleihen und Noten als etwas beser und lebhafter zu nennen, auch Italiener fester. 4 Deutsche und Preußis{e Staatsfonds und inlän- diswe Eisenbahn-Obligatienen fest und iz guter Frage. : Bankaktien fest und mäßig lebhast; die spekulativen Devisen unter Schwankungen anziehend und lebhafter. —— Sndustriepapiere fester und ziemlich lebhaft; Montanwerthe ctwas besser und lebhafter. Course um 24 Uhr. Abgeshwächt. Oesterreicische Kreditaktien 164,50, Franolen 108,25 Lombarden 44,60, Türk, Tabaïaktien 100,00. Bocwumer Buß 174,20, Dortmunder St. - Pr. 83,37, Laurahütte 126,50, Berliner Handelsgej. 171,75, Darnistädter Bank 157,25, Deutsche Bank 172 25, Diskoato-Kon- tmandit 223,50, Ruf. Bank 59,00, Lübeck-VüD. 167,75 Mainzer 105,25, Marienb. 72,29, Medlenb. 156,50 Distpr. 119,00, Duxer 142,25. (Skbethal 82,37, Salizter 88 37. Mittelmeer 128,19, Gr. Russ. Staat3h. —,—, Nordivesib. —,—, Gotthardbahn 133,40, Rumän:er 196,25, Italiener 97,12, Dest. Goldrente —,—, do. Papierrente —,— do. Silberrenie —,—, do. 1360 er Loose —,—, Russen alte 97,40, do. 1880 er 83,90, do. 1884er 98,25. 49/0 Ungar. Soldrente 833,90, Fayyter 84,90, Russ. Noten 200,75, Ruff. Orient 1. 60 50, do. do. LIL 60,60, Serb. Rente 82,40, Neue Serb. Rente 83,20, Borprämien. August September Det 226tà27—?2 2287-43a292-47 Oeft. Fred.-Aktien 1672à067—2 1693à69}— 3? Oftpreußen . . . 122à211—2 125—bà243 -—42

ranzosen. . .…. 1093-13a111-2 1103-23à112—3 tombarden . . 462à464-—12 Egypter .… 85 4— E 895—Ì Sale, 971—ck} 974—# O 611—1 1880 er Russen 841— 4 bu S 841-—-2B Deortinund. Union 861—3 Laurahütte . . 1312—-41à132—4}4

Breslan, 17. August. (W.L.B.) Fest. 3 9/0 Land. Pfdbr. 101,90, 49% ung. Goldr.*) 83,7%, Br. Diskb. 107,00, Brs!. Wchs!b, 103,25, S@lef Bankverein 123,00, Kreditakt,*) 164,00, Donnersmark[hütte 66,00, Obs{l. Eis. 103,00, Opp. Cement 131,00, Giesel Cement 160,00, Lauraÿh. 124,75, Verein. Oelfabr. 94,25,

*) per Ultimo. E

Frauffurt a. M., 17, August. (W. T. B,) (Schluß-Course.) Fester. Londoner WewWsel 20,482, N Wechsel 80,816, Wiener Wechsel 165/69, NReichsanleihe 108,20, 4% ungar. Goldrente 83,90, Oeiterr. Silberrente 68,80, 1860 Loose 118,80, do. 59% Papierrente 81,10, do. 4°/9 Goldrente 92,90, 4 9/9 Spanier 73,50, Unif. Egypter 84,80, Konv. Türken 14,60, 3 ?/0 portug. Anl. 65,10, 5 9/9 conv. Portg. 100,40, 5% ferb. Rente 82,00, Serbische Taback3rente 83,49, 55 % chinesische Anleihe 113,50, 6% konsol. Mexikaner 91,90, B, Westb. 2574, Centr. Pacific 113,00, Franz. 209i, Gal. 1742, Gotthardb. 132,00, Hess. Ludwigsb. 105,00, Lombarden 8523, Lübeck-Büchen 168,20, Nordrwest- bahn 1374, Ünterelb. Pr.-A, 97,60, Kreditaktien 2614, Darmst. Bank 156,50, Viiccld. XKrediib. 102,09, Reichsbank 140,10, Diskonto-Kommandit 221,90, 449/0 egypt. Tributanleben 86,90, Dresdener Vank 138 10, 49% griechische Monopol-Anleibe 71,20.

HDrivatdiskont 2% N :

Frankfurt a. M., 17. August. (W. T. B.) Efftekten-Societät. (Sbluß.) Kreditaktien 263, Franzosen 2138, Lomb. 575, Galizier 176§, Egypter 85,0, 49% ungar. Goldrente #3,90, Gotthard- bahn 133,40, Diskonto-Kommandit 223,40, 1880er Russen 83,90, Dreêtdener Bank 138,50, 39/0 port. Anleihe 65,40, Laurc.hütte 122,75. Fest.

Leipzig, 17. August. (W, T. B.) O 3%) fä}. Rente 93,90, 4 °%/o sächs. Anleihe 105,15, Leivz. Kreditanstalt-Aktien 181,590, Leipziger Bank- Aklien 134,25, Sächsishe Bank - Aktien 112,75, Altenburger Aktien-Brauerei 276,50, Leipziger Kamm- garn - Srinnerei - A. 212,00, „Kette“ Deutsche Eibschiff-Akt. 84,40, Zuckerfab. Glauzig-Aktien 100,50, Zuckerraffinerie Halle Aktien16050, Thür. Gas-Befell- \{afts-Aft, 143,50.

Hamburg, 17. August. (W. T. B.) Sehr feft.

reuß. 4% Sonsols 107#, Kreditaktien 2632, franz 529, Lombarden 218, B. Handelsg. 171s,

entsche Bank 172, Disk.-Komm. 2224. H. Kom- merzb 132{, Nationalb. für Deutschland 1185, Nordd, Bank 168, Gotthardbakn 1314, Lübe- Büchen 168, Marienb.-Mlawka 72}, Mecklb. Fr.-&Fr. 156, Ostpr. Südb, L118}, Unterelb. Pr.-A, 98, Laurabütte 1263, Nordd. Jute-Spinn. 1445, Privatdiskont 2 %. M 7

(Sold in Barren pr. Kilogr. 2786 Lr, 2782 Gd, Silber in Barren pr. Kilogr. 125,50 Br,, 129,00 Gd,

MWBechselnoticungen: London lang 20,868 Br., 20,314 Gd., London kurz 20,49 Br., 20,44 Gd., London Sicht 20,513 Br., 20,484 Gd, Amsterdam 168,75 Br., 168,35 Gd,, Wien 165,50 Br. 163,50 Gd., Paris 80,40 Br., 80,10 Sv., St. Peters“ burg 197,00 Br., 19500 Gd., New-York kurz 4,22 Br., 4,16 Sd, do. 60 Tage Sicht 4,20 Br., 4,14 Gk.

Wien, 17. August. (W. L. B.) (Súluß-Course.) Schwach, Valuta steigend, S(&luß erholt. Derierr. Silberrente 82,85, 1860 Loose 139,25, Ungar. Kredit. 306,00, Nordbahn 2470,00, Kronprinz Rudolf 192,00, Lemb. Czern. 226,00, Pardubizer 165,60, Tramway 227,00, Amsterdam 102,20, Deutsche Pläze 60,39, Lond, Wechsel 123,65,

Wesel 48,75, Silbercoup. 100. ÆŒien, 18 August. ; Ung. Kreditaktien 308,00, Oest. Kreditaktien 317,70, Lombarden 105,75, Nordwestb. 167,00, Flbethal 197,50, D Tabad 114,75,

á'i/g ung. Goldrente 101,50, Marïtnoten 69,20, Ytapoleons 3,78, Bankverein 96,75, Unionb, 21450, Länderbank 232,60, Günstig, Bahnen, besonders Staats-

Russ. Bankn.

Sa. (W. T. B.)

Papicrrente 82,1, 5 2/2 98,09, 110,75, Oestecr.

ung. Papierrente 91,40, Buschtherader bahn steigend.

, Preuß. 4°, Confol2 105,

Lombarden 8311/14. Ruffen von 1873 28, Konv, Türken 148, Oefterr. do. Geldr. 91, 49% ung. Goldr. o privilegirte &gypter 4%) unifizirce Egypter 84, 39/6 garanrtirte Sgyuter 1027, Jono. Mertïaner 393, 6% fonfelidirte Mexikaner 93, Ottomanbank 104, Pacific 58F, De Beecs Attien 263, Platzdiskont 23, Stüber 421/16.

In die Bank flossen heuie 209 000 Pfd. Stcr!.

Yaris, 17, August, (W. T, 2) (Schluß-Course.)

‘Engl. 24 /a Consols 5 2/0 Rente

Silberrente 67, 4 °/9 Spanier

Suezakltien 86F,

52,75, 44 ‘/4 Ani, 105,50, Ftalienishe 5°? Reute 96 80, Oeft. Goldrente 93, 4% ungar. Goldrente 33 Lombarden

Banque ottomane e Paris 807,50, Baunger d'eâscomyte Sredit foncter 1360,00. do. mobil. 372,50, 262,00, Panama-Kanal 5% Suezkanal-

Drioritäten 201,25,

YX R Tarn D, Ar dgue

Ponama-Kanal-Xtien Debligat, 290,00, Aktion 2215,00, Meridienal-Attien 782,00, Türkische Pechsel auf deutsche Pläte 123/16,

By

Rio Sinto

Loofe 41,50, do. auf London kurz 25,095.

St. Petersburg. 17. August. Wechsel London Amsterdam t-Imyórials 8,18, Éusfishe Prèmien-Anleihe de (gestyli.) 250, Zrientanl. 984. do. I. Orientanleiße 983, do. ÎÁnl, von 1384 do. 439%) Bodenkred. -Pfrandbr. 143§, (Br. F 249, Kursk-Kicw-Aktien internai. Handelsbank 468, Handel8bank 320,00, Ruß. Bank für Handel 247, Privatdiskont 6.

UAntsterva, 17, August, (W. F. (Sourse.) Oesterr. Papierrente Ptai-tovember verl. íSanuar - Juli

92% holl. Anleihe 1018, Marknoten

innere Anl. 823 uss. Etsenb, St, Petersb, Diskh, Dv. Priva?» ausrvârtigen

B,) (Sé luß-

149, do. 49%

Silberrente do. Goldrente —-, große Etsenbahnen 1174, Warschau-Wiener Eisenbahnaktien 947 99,00, Nuffishe ZoUcoupons 1913. Londoner Wesel turz 12,083.

New-York, 17. August (W. T. B,) (S6§lud-

Grie + Bahn- New-York Sentralbahn-Atien Chic. « North - Wesiecn do. . 944, entral Pacifie do. 343, North, Pacific- Preferred dn. 96, Louisville u. Lnion Pacific do. 597, Ghic. -Milw. u. MNeabving vo, 674, Ganad. Pacific

fundicte Anleihe von Aktien 26#,

Nashville do. 68

Vhiladelphia Louis Pacific Pref. do. 262, bo. 064, Sdtnois GentralL. ds 118, St. Francisco Pref. do. 71, NY. Lake Erie, West, 2nd Mort Bonds 98.

Geld leicht, füc Regierungsbonds 29/0, für andere Sicherheiten ebenfaüs 2 °/60,

TSDien, 17. August. l Ausweis der Desterr.-Ungar. Bank vom 15, August.*) 381 700 000 + 3 100 000 #2.

(W. T. B)

Notenumlauf , .. Metallshatz ta Silbex 153 100 000 + j 59 500 000 In Gold zahlb. Wechsel 19 900 900 —- 136 500 000 +- 1 500 000 Ce S Hypotheken -Darlehne 102 200 000 Pfandbriefe im Umlauf 96 690 000 unverändert.

Ab- und Zunahuie geogen den Stand vom

Portefeuille.

Produkten- und Waaren-Vörse. (Amtliche feststellung von Getreide, Petroleum und Spiritvs.,) Weizen per 1000 kg, Gekündigt -= t. Loco 165—184 „« nach Qualität. rungsqualität 170 6, per diesen V August-September —==, pec September-Oktober 173,75 —172,9—-172,79 bez, ver VDitober-November 175 per ovember-Dez 175,75

Termine wenig Kündbtgungspreis M

è¿onat und per

—173,5—173,75 bez., —174,50—174,75 bez.

Weizen (neuer Usance mit Auss{luß von Rauh- weizen) per 1000 Lg, Termine —, Kündigungsprceis A Loco 169 —-185 6 nad Zualitäi. Weserungsqual. 176 M, per diesen Monat —.

Roggen per 10900 kg. Loco einige Frage. Lermine Kündtguugdpreis Hh

Gefündigt t. 3 / Lieferungsqualität

Loco 118—242 nad YNual, j 149 4, inländ. 135—137, bo. guter 132 ab Bahn bez., per diesen Monat —, : —, per September-Oktober 141,75-—142—141,25— 141,5 bes., per Dttober-November 143,25—143,5— 143---143,25 bez, per Îtovemher-Dez. 145—145,20— 144,5-—145—144,75 bez.

Gerste per 1000 kg. Still, Große und leine Futtergerste 118—-130 6

per August-Septemher

112—18 # n, Qual. îè

Hafer per 1000 kg, Loco behauptet. Gef. 600 t. Kündigungspr. Loco 115—!48 «A nach Qual. 120 „6, pommerscher guter 137—138, feiner 140— : russischer 121,00 frei Wagen bez., per diesen Monat 119,75—119 bez, : ] per Sept.-Dkt. 119,25— 119 bez., pr. Oktob.-November 119,75-—119,25 bez, per Nov,-Dezcmber 120—119,25 bez.

Mais per 1000 ke. i ) , Kündigungs8preis A Loco 126— 136 4 nach Qual. Per diesen Monat —, per Sept.-

Kohwaare 145—180 46,

119,00 Lieferungsqualität

per Augujst-Septbc. —,

Erbsen per 1000 kg. L Fulterwaare 133—-145 #4 nach Qualität.

Kartoffeluebl Termine matï.

Matt.

M Prima-Qual. loco 20,20 4,

Termine matt. M, NPrima-Qual. Monat 19,70 4. Sevt.-Dîkt, —-,

vember-Dezemhec (Raffinirtes

Petroleum.

till, GSekündiat i diesen Monat —, —, per Septbr.-Ofkthr. 25,3 hez., per Dez.-Jan. —, ver Jan.-Febr. —.

Sviritus pec 100 1 à 100 “/%9 = 10 0001 %/6 na Tralles loco mit Faß (versteuzerter), Gekündigt 1]. diefen Monat und per August-Septhr. —,.

Spiritus per 100 1 100% = fteuertier) loco ohne Faß —.

Spiritus mit 59 #6 Verbrauch8abgabe oine FXas, Wenig verändert, Geklindigt 1. Kündigunz8preis eft. Loco 92,6 bez., mit Faß loco —, per diefen Morat und ver August-September 52,1 bez, per Sept. Dkt 52,3—52,2 bez, ver Oft.-Nov. 52,6 bez, per November-Dezernber 524 bez.

Spiritus mit 70 46 Berbrauchsabgabe. verändert. Gefkfünvigt 30 000 32,5 „# Loco ohne Faß 83—82,7 bez, mit Faß —, per diesen Monat und per Nug.-Sept. 32,5 32,6—325 bez,

Loco , per

per Sept. -Dkt.

33—32,9 bez., per Nov.-Dez.

-

O (C7 f 717 (G2) 7 1 nl, GOUCT.

Berlin, 17. August. ; lingen des Königlien Politci-Präsidiums. : [MNieorigite

Kündizungspreis

Per

Geizenmehi Tr. 90 24,75- 20,75, Zv bohe Forderungen Feine Marken über Notiz bez,

Roggenmehl

per

utt

A4

Termine —. per

10 000 % (ver-

19,00-— 18,00, do. Marten Nr. 0 u, 1 20,25---19,09 bez, Guter Begehr. Nr. 0 1,75 e höher als Nx. 0

Noggentnehl Nr. 0 n. 1 per 109 kg brutto inkl. |

I Kündigungépreis —— M, per diesen Monat und per August- September 18,99---18,85 bez., ver September-Oktober 18,90—18.85 bez, per Ofktober-Nov. 19,00 bez., ver Nov.-Dezbr. —,-—, per Dez.-Jan. —, per April- Mai 1889 —.

Rüböl per 109 kg mit Faß, Gekündigt Ctr. Kündigungaspreis #4 Faß —, Loco obne Faß —,—, b, ber ugusi Sept —,

55, 4—55 bez,

Termine matter. ver diefen Mo=-at v2: eptember-Dtrober rec DÉtover-Itovember 54,9—54,3 bez, ver Nov:-mber-Derember 54,9—54,3 bez., per April- Mai 1889 53,7—54,5—-54 bez. ver. 100 kg brutto incl. Sad. Sak, Kündigungéepr. diesen M. 20,00 #, ver Nug.-Sept. —,— 4, per Scvl.-Oft. —, per Okt. -Nov. Dezember #. Trockene Kartoffelstärke r. 100 kg br Gekünd. S Sa. 20,00 M,

November-

o incl. Sa. Kündigungspr. ver dvtesen per Auguit-September —,— , per Okt.-Nov, —,-— H, per Nor

Standard white) ver 100 kg tnit Faß in Posen von 100 Ctr. Tertnine Kündigung2preis ver Auvgust-Septbr. per Dezember allein

Wenig Kündiguna8pcreis bez, Oftktr.-Nov, 32,8——-32,7 bez.

D Tir, 0 22/75 ers{werten den Umsaß.

feine u L pr, 100 kg

Marktpreise na Ermitte-

Per 109 kg für:

Weizen guie Sorte . Wrizen mittel Sortc Weizen gering? Sorte Roggen gute Sorte . Roggen mittel Sorte MNoggen geringe Sorte . Gerste gute Sorte

Gerste mit!el

Gerste geringe Sorte Hafer gute Sorte . Hafer mittel Sorte . Hafer geringe Sorte.

Nichtstroh Heu

Erbsen, gelbe zum Kochen . Speiseboinen, weiße .

Linsen Kartoffeln . Rindfleisch

von der Keule

Bauchfleisch 1 Schweinefleisch 1 Kalbfleisch 1 kg . Hammelfleisch 1 kg . Butter 1 kg . Eier 609 Stü.

Karpfen 1 kg

Aale

Zander , Hechte , Barsche , Schleie , Bleie ÿ

Krebse 60 Stül Stettin, 17, August. (W. T. markt. Weiten unveränd., (oco 170—-180, pr. Sey- tember-Oktover 177,00, per Oktozer-Novemkb. 177,50, Roggen unyeränd., loco 132 —136 pr. September- Okiober-November 138,50. Pommerschex Hafer loco 123—132, Rüböl unveränd,, pr. Augu‘t 54,50, pr. Sept-rmnber-Oktober 54,00, loco ohne Faß mit 50 „s ev Kounsumsteuer 32,20, pr. Avg.-Sept. mit 70 6 Konsumstzuer 32,20, pr. Septbr.-Dfktober mit 70 & Konsumsteuer

Oktober 137,50, pr.

Spiritus gescchäftslos, Konsumss. 52,20,

LO S H —I I ¿L

i id fei pel fd iei À Q -

i me prnk f C C!

C

S2 D

D N N A pi jt

bumk

40 20

| 40

50 40 80 50 60 60

80 60

20

22,00. Petreleum loco verzollt 13,00. Vosen, 17. August. (W, L. B)

umsaßlos.

Pr, 135,00,

Bremen, 17. August. (W, T. B)

7,85 Br.

Hamvurg, 17, August. (W. T. B.) Getretde: markt Weizen 188, Roggen ioco 148---158 Gerste fest, nom. Spiritus till, pr. August August-Septenmber 204 Br., pr. September-Oftober 20 Br., pr. Oktober-Nove:nber 214 Br. ruhig, Umsaß

Hafer fest.

30C0 Sa.

holstein,. i fest, Rüböl fest, 205 Br.,

Petroleum

E)

9) 2%) 50 50 G5 S 70 95 20 80

65

50 80 830 80 60

20 20

70 60

Spiritus loco ohne Faß (0er) 91,20, do. do, (70er) 31,30, do, do. mit PVerbraußgsabgabe von 70 # und darüber —,—-, Fest

Vreslau, 18, August. (W. T. B.) Getceide- martt. Spiritus per 100 1 1009/0 exkl. 70 Berorauch8abgade pr. August 31,30, do. 50 4 pr. August 50,80, pr, August-September 50,89, September-Dftcber 135,00, pr. September-Ofktober vember - Dezember

Vr. Auguíît pr. No- Rúbôl loco pr. Augutt 56,00, do, pr. Septemhber-Oktober 55,00. Zink:

Petro leum (Schlußbericht. ) Shwächer. Loco Stand, white

leco 182 medlenburgischer 95—-10), loco 52 pr. Kaffee rubig,

Standard white loco 7,80 Br., 7,70 Gd., pr. September- Dezember 7,70 Br.

Hamburg, 17. August. (W. T. B.) Kaffee. (Nachmittagsbericht) good average Santos pr. August 594, ver. Sept, 59}, pr. Dezember 55, Þþr. März 55t. Rubig.

Zudkermartt. (NacmitiagsberiGt), Rüben- MNobzucer T. Produkt, Basis 58 %/o Rendement, frei an Zord Hambura pr. August 14,30, pr. September 14,15, pr. OVîftober 12,85, pc. Dezember 12,55. Fest.

Hamburg, 19. August. (W. T. B.) Kaffee (Vormittagsveriht) 3005 average Santos pr. August 592, vc. Septbr. 59+, pr. Dezember 55}, pr. Värz 1889 554, Stetig.

Zuckermarkt. (Vocrmittagsbericht.) Rüben- Robzucker L. Produït. Basis 38/9 Nendement, frei an Bord Hamhurg pr. August 124,35. pr. September 14,10, yr. Oktober 12,85, pr. Dezember 12,55 Geschäftslos.

Vest, 17. August. (W. T. B) Produkten- markt, Weizen loco steigend, vr. Herbst 7,66 Sd, 7,68 Br, pr. Frühjahr 1889 8,26 Sb. 8,28 Be, Hafer pr Herbst 5,29 Gd, 531 Br, L Frübjabr 1839 5,63 Go, 5,65 Br. Mais pr. Mai- Juni 1859 5,24 Gd, 5.26 Br.

Loudon, 17, August (W T. B 96/69 Java- zuer 164 fest, Nüben-Kohzucker 142 Käufer. Chili- tupfer 814, do. pr. 3 Monat 78%.

Londoa, 17. August. (W. T. B.) SBetreide- marti. (S(lußberiht.) Fremde Zufuhren feit leßten Möontagt Weizen 78000, wGerste 2900, Hafer 42 690 Qurtr.

Meizen fest, rubig, weißer sremder F #h. theurer, Hafer gefragt, anziehend, Mehl sest, Gerste und Mais fietig. : :

“iverpsovi, 17. August. (W. T, B) Baum wolle. (Schlußberiht) Umsaß T7000 5, davon für Spekulation und Gryort 1000 5 MRuhig. Middl. amerilan Lieferung! August - Septbr. 59/64 Bertiäuferpreis, 515/32 A September 53/64 Verkäuferyrei2, September-Dktober 59/4 Werth, Oktober-Iovember 57/29 Berkäuserpreis, Hovembers Dezember 53/16 Werth, Dezember-FJanuar 5/16 do., Sanuar- Februar 3/16 v0, Februar-Närz 95/16 Käuferpreis, 613/64 Verkäuferpreis, März - April 97/32 b. do, :

Liverpool, 17. August, (W. T. B) (Baum- wollen-Wochenbericht.) Wowenumsag 50 000 B. v, W, 55 0900), deêgl, von amecifamscchen 38 000 (v. W. 44 000), desgl, für Spcfulation 1000 (v. W, 3000), desgl. für Export 3000 (v. 2W. 5909), desgl, für wirll Konsum 46 900 (v. W. 46 000), desgl. unmittelbar ex Schiff 9900 (v, W. 10 000), wirklicher SGxport 4000 (v. W, 9000), Impork der Woche 32000 (v. W. 32 000), davon amerikanische 15060 (v. W. 12 000), Borrath 465 000 (v, W. 491 000), davon amerifanische 306 000 (2. W. 334 000), s{chwmmmend nach Großbritannien 50 060 (v. T8. 50 000), davon amerifanijche 10 000 (v, W. ¡0 099).

Glasgow, 17. August. (W, T. B.) Nobeisen. (Sc@Sluß.) Mixed number? warrants 39 (2, 102 d. bis 39 fh. 11# d.

Paris, 17. August. (W. T. B) Getreide- narf, Weizen fest, pr. August 26,75, pvr. September 26,60, pr. Sept.-Dezember 26,75, pr. Norember - Februar 26,99. Mehl steigend, pr. August 58,25, yce. Sept. 58,60, pr. Scpt.-Dezember 09,25, br. November-Februar 59,75, ?&üböl steigend, pr. August 66,00, pre. Sept. 66,79, vr. September- Dezbr. 67,00, yr. Januar-Üpril 67,29. Spiritus behauptet, p. Auguft 42,75, pr. Sept. 41,50, oe. Sep- tember-Dezember §1,259, ox, Januar-Äpril 409,75.

St. Petersburg, 17. Auguit. (W. L. B.) Produktceamartt, Talg loco 49,00, yr. August 50,00, Weizen loco 11,75. Noggen loco 6,00. Hafer loco 3,65, Hanf loco 45,00. Leinsaat locv 13,00

Antwerven, 17, August. (W. T. B.) Petros leummark. (Schlußdberitt.) Nasfinirtes, Type vei, loco 294 bez, 208 Be., pr. August 204 Br. pr. September 204 Br., pr. Ofklober-Dezember 20 bez. und Br. Weichend.

New-York, 17, August. (W. T. B.) Waaren- beri. VBauuwolle in New- Bork 112, do. îin Nero-Drleans 195. Ras. Petroleum 70/9 Abci Left in INew-Yoré 75 Sd, do, in Philadeclptia 73 Gd. MRohes Petroleum in New- Vork sé, do. Pipe line Seitificazes 803, Fest, ill, Webl 3 D, 35 G. Nother Winterweizen loco 964, do. pr. Hugust 942, pr. Sept. 944, pr. Dezor, 974. Mais (Vteru, 534, Zucker (fair refining Wiuscorados) 55/16, Kaffee (Fair Wo) 144, do. Ne T7 low ordinary px. Seprér. 10,47, do. v0. or. Novbr. 9,82. Schmalz (Lsilcoz} 9,00, 50. Fatrbaunts 9,10, do. Robe und Brothers 9,00. Kupfec »x. Sept. 16,65, Getreidefracht 3,

Nusweis über den Berkehc au! 2m Sex liner Schiachtviehruarkt vou 17. August Lait. Auftricb und Macktpreise aach Schlachtgewir, mi? Ausnahme der Scweine, welche nach Lebenbgewicht grhandelt werden. j

Rinder. Auftrieb 1043 Stück. (Durccschnittsvxr, sür 100 kg.) I. Qualität #, IL. Qualität 84—92 6, III. Qualität 72-——80 4, IV. Qualiïiät 60—68 6 L

Schweine. Auftrieb 945 Stück. (Dur@schnitts- preis für 100 kg.) Mecklenburger 88—90 46, Land- \chweine: a. gute 34-—86 A, b. geringere 78—82 e, Bakony M, Serben Á, Russen 4. Bei 20 9/0 Lara. E :

Kälber. Auftrieb 1066 Stück, (Durchschnittspr. füc 1 kg.) I. Qualität 0,80-——0,96 46, I Qualkiiät 0,60—0,76 M L ;

Schafe. Auftrieb 4724 Stück, (Durchschuittsyr, für 1 kg.) I. Qualität #6, IIL. Qualitäi 46 IIT. Qualitöt

Eisenbahn-Einnahmen.

Eutin - Lübecker Eisenbahn. Jm Juli cr. 39 390 M (+- 65 46), vom 1. Jan, bis ult. Juli cr. 910987 A (+ 169 6).

Unter-Elbesche Eisenbahn. Jm Juli cr. 103 668 6 (+ 2526 6); vom 1. April bis 31. Juli cr. 326 7598 M (+4 15711 M).

Saal-Eisenbahn. Jm Juli cr. prov 104 853 „{ (gegen 1887 prov. 5833, defin. 12461 Æz; bis ult. Juli 608 823 M (— 25 618 A).

Hessische Ludwigs-Eisenbahn. Nicht garantirte Linien im Juli cr. 1464761 4 (+ 82 630 M), bis ult. Jali cr. 8488 905 H (+ 530 154 46) Garan- tirte Linien 163 901 M (-+ 5457 A), bis ult. Juli 1 082 872 M6 (+ 74 341 46). :

h Alle Post-Arstalten nehmen LBesteliung an; i “für Berlin außer dey Posi-Ansto!lten au die Expedition j

SW,, Wilhelmstraße Nr. 32.

Deutscher Reichs-Anzeiger

und

__ Königlich Preußischer Staats-Anzeig

Einzelne Nummern koßen 25 „\. j E =—————

De ——- tar ———————————

M R212.

Deutsches Neich.

Die Nummer 35 des Reichs-Gesetblatts, welche von heute ab zur Ausgabe gelangt, enthält unter

Nr. 1821 die Verordnung über die Zuständigkeit der Reichsbehörden zur Ausführung des Gesegzes, betreffend die Rechtsverhältnisse der Reichsbeamten, vom 31. März 1873. Vom 7. August 1888: und unter

Nr. 1822 die Bekanntmachung, betreffend die Erweiterung der Festungsanlagen von Magdeburg. Vom 16. August 1888.

Berlin, den 20. August 1888,

Kaiserliches Post-Zeitungs-Amt. Didden.

Königreich Vreunszen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

dem bei der Provinzial-Steuerdirektion in Altona an- gestellten Regierungs-Rath Lingner die zum Zwec des Ein- tritts in hamburgisch2 Dienste, sowie dem hei der Provinzial- Steuerdirektion in Kassel angestellten Regierungs-Rath Fun ck die zum Zweck des Eintritts in bremische Dienste nahgesuchte Entlassung aus dem preußischen Staatsdienst zu ertheilen ;

den Regierungs-Assessor Dittrich zu Liegni zum Stell- vertreter des Regierungs-Präsidenten im Bezirksaus\{huß zu n auf die Dauer seines Hauptamts am Siß des letzteren, un i

den bisherigen en Siaats-Archivar beim Geheimen Staats-Archiv, „Archiv-Rath und Professor Dr. Max Lud- wig Eduard Lehmann zu Berlin zum ordentlichen Professor in der philosophischen Fakultät der Universität Marburg zu ernennen ; ferner

in Folge der von der Stadtverordneten-Versammlung zu Mülheim a. Rhein getroffenen Wiederwahl den Bürgermeister Steinkopf daselbst in gleicher Eigenschaft für eine fernere Anitsdauer von zwölf Jahren zu bestätigen.

Privilegium wegen Ausfertigung auf den Inhaber lautender Kreis- Anleihescheine des Kreises Schwerin a. W. im Betrage von 180000 M

Wic Wilhelm, von Gottes Gnaden König von Preußen 2c. __ Nachdem die Kreisstände des Kreiscs Schwerin a. W. auf dem Kreistage am 15. März 1888 beschlossen habcn, die zur Deckung élterer Kreis\hulden, sowie zur Bestreitung der Grunderwerbskosten für die Eisenbahn von Meseriß nach Rokietnica und der an die Stadt Schwerin a. W. zu den Kosten der Pflasterung des Kommu- nikationsweges von Schwerin nah Morrn zu gewährenden Beihülfe erforderlid,en Mittel im Wege einer Anleihe zu beschaffen, wollen Sir auf den Antrag der gedachten Kreisstände, zu diesem Zweck auf jeden Inhaber lautende, mit Zinsscheinen verselene, Seitens der Gläubiger unkündbare Anleihescheine im Betrage von 180 000 H ausstellen zu dürfen, da sich hiergegen weder im Interesse der Gläubiger noch der Schuldner Etwas zu erinnern gefunden hat, in Gemäßheit des §. 2 des Gesetzes vom 17. Juni 1832 zur Ausstellung von Anleihescheinen zum Be- trage von 180 000 4, in Buchstaben „Einhundert und achtzigtausend Mark“, welche iu folgenden Abschnitten: 100 000 6 zu 2000 M 600009 „, y 1000 , 20000 , 9500,

zusammen 180 000

nach dem anliegenden Muster auszufertigen, mit vier Prozent jährlich zu verzinscn und nach dem festgestellten Tilgungsplan mittelst Ver- loosung jährlih, vom Schluß des Jahres 1889 ab mit zweidreiviertel Prozent von 34 650 #, mit einem einviertel Prozent von 33 500 M4 und mit einem Prozent des Restbetrages von 111 850 #4 jährli, unter Zuwachs der Zinsen von den getilgten Schuldbeträgen, zu tilgen sind, durch gegenwärtiges Privilegium Unsere landesherrlihe Genehmigung ertheilen. Die Ertheilung erfolgt mit der rechtlichen Wirkung, daß ein jeder Inhaber dieser Anleihescheine die daraus hervorgegangenen Rechte geltend zu machen befugt ist, ohne zu dem Nachweise der Ueber- tragung des Eigenthums verpflichtet zu sein.

Durch vorstchendes Privilegium, welhes Wir vorbehaltlih der Rechte Dritter ertheilen, wird für die Besriedigung der Inhaber der Anleihescheine eine Gewährleistung Seitens des Staats niht über- nommen.

Urkundlich unter Unserer Höchstcigenl,ändigen Unterschrift und beigedrucktem Königlichen Insiegel.

Gegeben Peterhof, den 23. Juli 1888,

(L. 8.) Wilhelm R. von Scholz, Herrfurt h.

Regierungsbezirk Posen. Anleiheschein des Kreises Schwerin a. W,, . «te Ausgabe, Buchstabe . .. . Nr... über e e Mark Reichswährung. Ausgefertigt in Gemäßheit des landesherrlihen Privilegiums Lou 23. h 1888 G at der S N 79 Posen E e N r. .. Seite .. , und Geseß-Samm- lung für 1888 Seite . . , laufende Nr. . . .). D Auf Grund des unterm 23. Juli 1888 Allerhöch# genehmigten Kreistagsbeschlusses vom 15. März 1888 wegen Aufnahme einer

Provinz Posen.

Sculd von 180000 A bekennt sih die kreisständishe Finanz- Kommission des Kreises Schwerin a. W. Namens des Kreises dur diesen, für jeden Inhaber gültigen, Seitens des Gläubigers unkünd- baren ÄAnleiheshein zu einer Darlehns\{huld von .….….. Mark, welche an den Kreis baar gezahlt worden und mit vier Prozent jährlich zu verzinsen ist.

Die Rückzahlung der ganzen Schuld von 180000 erfolgt nach Maßgabe des genehmigten Tilgungsplanes mittelst Verloosung dex: Anleihescheine in den Jahren 1889 bis spätesiens 1929 einschließlich aus einem Tilgungsstot, welher mit 2396 von 34 650 M, mit % von 33500 M und mit 19/% ves Restbetrages von 111850 A jährli, unter Zuwachs der Zinsen von den getilgten S chuldbeträgen, gebildet wird. Die Ausloosung ges{icht in dem Monat Juni jeden Jahres. Dem Kreise bleibt jedoh das Recht vorbehalten, den Tilgungsstock zu verstärken, oder auch sämmtliche noch im Umlauf befindliche Anleihescheine auf einmal zu kündigen, indeß nit eher als zum 1. Januar 1894. :

Die durch die verstärkte Tilgung ersparten Zinsen wachsen eben- falls dem Tilgungsstok zu.

Die ausgeloosten, sowie die gekündigten Anleihescheine werden unter Bezeiinung ihrer Bucbstaben, Nummern und Beträge, sowie des Termins, an welchem die Rückzahiung erfolgen soll, öffentlich bekannt gemacht. Diese Bekanntmachung erfolgt sech8, drei, zwei und einen Monat vor dem Zahlungstermin in dem „Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger“ und im Krei®- blatt des Schweriner Kreites, Geht cines dieser Blätter ein, so wird an dessen Statt von den Kreisständen mit Genehmigung der Keniglihen Negierung in Posen ein anderes Blatt bestimmt.

Bis zu dem Tage, wo sol{ergestalt das Kapital zu entrichten ist, wird es in halbjährlihen Terminen, au! 2, Januar und am 1, Juli, von heute an gerechnet, mit vier Prozent jährlich verzinst. Ï

Die Auszahlung der Zinsen und des Kapitals erfolgt gegen bloße Rückgabe der fällig gewordenen Zinsscheine, bezw. dieses Anleihe- \cheines bei der Kreis-Kommunalkasse zu Schwerin a. W,, sowie bei der Deutschen Genossenschaftsbank von Sörgel, Parrisius u, Co. und dem Bankhause von Emil S.\&smon junior in Berlin, und zwar auc in der nach dem Eintritt des Fälligkeitstermins folgenden Zeit. Mit dem zur Empfangnahme des Kapitals eingereihten Anleiheshein sind auch die dazu gehörigen Zinsscheine der späteren Fälligkeitstermine zurückzuli-fern. Für die fehlenden Zins- scheine wird der Betrag vom Kapital abgezogen. Die gekün- digten Kapitalbeträge, welche innerhalb dreißig Jahren nah dem Nückzahlungstermin nicht erhoben werden, fowie die innerhalb vier Jahren nach Ablauf tes Kcleaderjahres, in welhem sie fällig geworden, nit erhobenen Zinsen verjähren zu Gunsten des Kreises. Das Aufgebot und die Kraftloserklärung verlorener oder ver- nihteter Anleihescheine erfolgt nah Vorschrift der §8. 838 ff. der Civilprozeßordnung für das Deutste Reih vom 30, Januar 1877 (Reichs-Geseßblatt Seite 83) beziehungsweise nah §8. 20 des Ausführungsgeseßes zur Deutschen Civilprozeßordnung vom 24. März 1879 (Geseß-Sammlung Seite 281).

Zinsscheine könnea weder aufgeboten noch für kraftlos erklärt werden. Doch soll Demjeaigen, welcher den Verlust von Zinsscheinen vor Ablauf der vierjährigea Verjährungéfrist bei der Kreisverwaltung anmeldet und den statigehcibten Besiß der Zinsscheine durch Vor- zeigung des Anleibescheines oder sonst in glaubhafter Weise darthut, nach Ablauf der Verjährungsfrist der Betraz der angemeldeten und bis O nicht vorgekommenen Zinsscheine gegen Quittung ausgezahlt werden.

Mit diesem Anleiheschein sind halbjährige Zinsscheine bis zum Schluß des Jahres 1898 ausgegeben, die ferneren Zinsscheine werden für fünfjährige Zeiträume ausgegeben werden. Die Ausgabe einer neuen Reihe von Zinsscheinen erfolgt bei der Kreis-Kommunalkasse in Schwerin a. W. oder der Deutschen Genossenschaftsbank von Sörgel, Parrisius u. Co. oder dem Bankhause von Emil Salomon junior in Berlin zegen Ablieferung der, der älteren Zins\scheinreihe beige- drudckten Arweisung. Beim Verlust der Anweisung erfolgt bie Aus- Ländigung der neuen Zinsscheinreihe an den Inhaber des Anleihe-

‘\cheines, sofern dessen Vorzeigung retzeitig geschehen ift.

Zur Sicherung der hierdurh eingegangenen Verpflichtungen haftet der Kreis mit seinem Vermögen und mit sciner Steuerkraft. Dessen zu Urkunde haben wir diese Ausfertigung unter unserer Unterschrift ertheilt. Schwerin a. W,, den . . ten... ,, 1888, (Siegel des Landraths.) Die kreisständishe Finanz-Kommission.

Anmerkung. Die Unterschriften sind eigenhändig zu vollziehen.

Regierungsbezirk Posen. Zinsschein

. _. Reihe zu dem Anleihescheine des Kreises Schwerin a. W,,. . te Ausgabe, Buchstabe . . Nr. .. . über .. ú Mark Y vier Prozent Zinsen über __ Der Inhaber dieses Zins\cheines empfängt gegen dessen Nückgabe in der Zeit vom 2. Januar (bezw. 1. Juli) 18 . . ab die Zinsen des vorbenannten Anleihescheines für das Halbjahr vom .. ten..... B N A mit... H bei dex Kreiss Kommunalkasse zu Schwerin a. W. oder der Deutschen Genofsen- \chaftsbank von L Parrisius u. Co. oder dem Bankhause Emil è Salomon junior in Berlin.

S(werin a. W, den .. ten... ...., 18,,

Die kreis\tändische Finanz-Kommission,

Dieser Zinsschein isi ungültig, wenn dessen Geldbetrag nicht innerhalb vier Jahren nach Ablauf des Kalenderjahres der Fälligkeit erhoben wird.

Anmerkung. Die Namenöunterschristen der kreisständischen Finanz-Kommission können mit Lettern oder Facsimilestemyeln gedruckt werden, doch muß jede Anweisung mit der eigenhändigen Namens- unterschrift eines Kontrolbeamten versehen werden.

Provinz Posen.

L.

Druckzeile 30 „4. die Königliche Expedition des Deutschen Reichs-Anzeigers uud Königlich Preußischen Staats-Anzeigers Berlin §W., Wilhelmstraße Nr. 32.

Insertionspreis für den Raum einer | Juserate nimmt au:

1888S,

Regierungsbezirk Posen. Anweisung zum Kreis-Anleibeschein des Kreises Schwerin a. W.,

. _._. _te Ausgabe, Buchstabe... N ; Der Inhaber dieser Anweisung empfängt gegen deren Rückgabe . te Reihe von Zinsscheinen für j bis 19 . , bei der Kreis-Kommunalkasse zu Sch@Hwerin a. W,, der Deutschen Genossenschaftsbank von Sörgel, Parrisius u. Co. oder dem Bankhause Emil Salomon junior in Berlin, sofern nicht rechtzeitig von dem als solchen sih ausweisenden Inhaber des Anleißheshecines dagegen Widerspruch erhoben wird.

Schwerin a. W, den . . t 8 Die freis\ständische Finanz-Komm i Die Namensunterschriften der Mitglieder der Éreisständishen Finanz - Kommission Facsimilestempeln gedruckt werden, doch muß jede Anweisung mit der eigenhändigen Namensunterschrift cines Kontrolbeamten versehen werden. Die Anweisung ist zum Unterschiede auf der ganzen Blattbreite unter den beiden leßten Zinsscheinen mit davon abweichenden Lettern in nachstehender Art abzudrucken :

Provinz Posen. Ube R

zu dem obigen Anleihescheine die .. die zehn Jahre 18...

Anmerkung.

. ter Zinsschein. .__. ter Zinsschein.

Anweisung.

Ministerium der öffentlichen Arbeiten.

Bekanntmachung.

An Stelle des Geheimen Regierungs:Raths von Böhl und des Regierungs3-Raths Freiherrn von Hodenberg zu Köln sind der Landrichter Reichensperger zum Vorsißenden und der Landrichter Eyweiler zum stellvertretenden Vorsißenden der auf Grund der Unfallversicherungsgeseze in Köln errichteten Schiedsgerichte : |

1) für die für Staatsrehnung verwalteten Eisenbahnen im Direktionsbezirk Köln (rechtsrheinis{ch), 2) für die für Staatsrehnung verwalteten Eisenbahnen im Direktionsbezirk Köln (linksrheinisch), 3) für den Bezirk IIT der Privatbahn-Berufsgenossenschaft ernannt worden.

Berlin, den 14. August 1888.

Der Minister der öffentlichen Arbeiten. Im Austrage:

Ministerium der geistlihen, Unterrihts- und Medizinal-Angelegenheiten.

Dem ordentlichen Lehrer Karl Pflu

E t | am Gymnasium zu Waldenburg ist der Titel „Oberlehrer“

gelegt worden.

Bekanntmachung.

1 den diesjährigen Entlassungsprüfungen an dem evangelishen Gouvernanten-Jnstitut und dem evan Lehrerinnen-Seminar zu Droyßig bei Zeitz haben das der Befähigung erlangt :

T, als Gouvernanten und für das Lehramt an höheren Mädchenschulen:

1) Helene Beitmann zu Lyck,

2) A Mes aa zu Nieder-Jngelheim a. Rhein, thum Hessen,

lifabeth Heydemann zu Eberswalde, Kreis

G

Odberbarnim, 4) Minna Höpfner 9) Gertrud Karnstä 6) Elisabeth von Keisenberg zu

j. L.,

Gertrud Knoch zu Jnowrazlaw,

8) Klara Piger zu Berlin,

9) Gertrud Prellwig zu Königsberg i. 10; Anna Reichelt 11) Martha Schau1nslan

a. B., Kreis Schweidnißt ;

TI. für das Lehramt an Volksschulen :

1) Anna zu Hunteburg, Kreis Wittlage,

2) Hermine Dieckerhoff zu Aplerbeck, Kreis Hörde, 3) Marie Jahnke zu Solingen,

Jda Jan cke zu Letschin, Kreis Lebus,

Anna von Kulesza zu Marggrabowa, Kreis

u Weimar, t zu Lüneburg,

era, Fürstenthum

urg Oberschl i zu Naselwiz bei Zobten

6) Konstanze Lennemann zu Annen. Kreis Dort-

Luise Massalien zu Sorau N.-L.,

Reichert zu Köpenick, Kreis Teltow, eisener zu Gary a. Klara Resagk zu Kriebau, Kreis Sorau, Martha Rudorf zu Elbing,

Luise Schubert zu Kalbe a. S.,

13) Anna Shumacher zu Berlin,

14) Dora Stege zu Düttingdorf, Kreis Herford,

Elisabet Martha

., Kreis Randow,