1888 / 212 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

mee A E s N E S I E E 7 Hen T M L L MT L E E ERE I E I I E E Sat her opa niere ini

Berlin erstanden is, im Zeitraum eines knappen Jahres zu Ende zu führen. Noch im Laufe dieser Woche werden die Klappsite aufgestellt ; der reiche Rococoschmuck des Innenraums ift in allen Theilen vollendet, und auch die gärtnerischen Anlagen, die dasThbeater umsäumen werden. sind hon im Entstehen. Eröffnet wird die neue Bühne mit einem Festgediht von Oscar Blumenthal, welches Fr. Hermine Claar-Delía sprechen wird. Es folgt dann als erste Vorstellung Lessing's „Nathan“ mit Ernst Poffart in der Titelrolle. Die Proben, zu welchen alle sceni- fen orbereitungen längst abgeschlossen sind, beginnen am 1. Sep- ember.

Kroll’s Theater. Madame Nordica singt als dritte Partie am Mittwoch die „Gilda“ im „Rigolerto*. Am 28. d. M. eröffnet der Tenorist Hr. Ferdinand Wachtel, Theodor Wahhtel's Sohn, ein Gastspiel als „Lionel“ in Flotow's „Martha“. Morgen verabshieden sch Fr. Brandt-Görß und Hr. Forstén als „Donna Anna* und „Don Juan“.

Bayreuth, 19, Auaust. (W. T. B.) Die Kaiserin von Oesterreich und die Erzherzogin Valerie sind hierselbst ein- getroffen, um der leßten Aufführung des „Parsifal“ beizuwohnen.

Manuigfaltiges.

Rennen des Vereins für Hinderniß-Rennen zu Charlottenburg. Sonntag, den 19. August, Nahmittag 34 Uhr.

I. Sommer-Flach- Rennen. Preis 1500 A Dist. ca. 1200 m. Hrn. Ulrih's F.-H. „Admiral“, G, Sear, 1. Hrn. Adalbert's F -H. „Balbeck“, C. Solloway, 2, Lt. v. Koppy's br. St. „Ragout“, Hostack, 3. Nach Gegenwehr sic)er mit einer halben Länge gewonnen. Werth: 2380 # dem Sieger. „Admiral“ wurde für 3550 M zurü{gekausft,

Il. Fürstenwalder Jagd-Rennen. Preis 1000 4 dem Ersten, Dist. ca. 4500 m, Maj. Gr. Sthlippenbah's br. St. „Blue Bell“, Lt. Frhr. v. Senden I, 1, „Lotterie“ überschlug ih und fiel so ungiücklich auf ihren Reiter, Lt. Suffert I], daß der- R eine Gehirnershütterung erlitt. „Valjean“ brach aus. Werth :

M

111. Preis von Wolffsberg. 1500 4 Distanz ca. 2200 m. Major Gr. Sclippenbah's F.-St. „Natter“, Klabish, 1. Hrn, Adrian's br. St. „Audit*, Mattoth, 2. Hrn. v. Schrader's F.-H. „Terminus“, Hostack, 3. Siegte nach Kampf mit zwei Längen. E 1909 e. der Sicgerin. „Natter“ wurde für 3650 #6 zurück- gekauft.

IV. Schmargendorfer Jagd - Nennen. Preis 1000 M dem Ersten. Distanz ca. 3000 m. Hrn. O. Spictermann's dbr. St. „Nanon“, Hr. v. Ravenfstein, 1, Lt. Wendt's s{wbr. H. „Harald“, Lt. Hansen, 2. Lt. Gr. Hallwyl’s br. W. „Scamander“, O 3, Leicht mit vier Längen gewonnen. Werth: 1200 f der

iegerin.

V, Preis von Dahlwit. 1200 4 dem Ersten. Dist. ca, 2600 m. Hrn. Adalbert's br. St. „Modestie“, Lt. Gr. H. Dohna, 1. Hrn. O. Delschläger's F.-H. „Donner“, Lt, v. Sräveniß, 2. Hrn. Adrian's F.-H. „MNuppsippos", Mr. Eyre, 3. Siegte nach) Kampf mit ciner halben Länge. Werth: 1560 4 der Siegerin. : VI. Formidables Jagd-Rennen. Preis 2000 \Æ& Handi-

Distanz ca. 5000 m. Hrn. D. Bukofzer's F.-W. „Floribel“, Rittm. v. Schmidt-Pauli's F.-St. „Ruby“, Holli, 2. „Lady Mildred“, R. Iokbnsona, 3. Werth 2090 6 dem

cap. Hofta, 1. Gr Sierstorpf-Franzdorff's dbr. St. Nach Gefallen mit zwanzig Längen gelandet. Sieger. S

Dem „Schreäbishen Merklur“ wird berihtet: Am oberen Neckar und am Fuße des Heubergs hat Frhr. Hans von Ow in neuester Zeit wieder - verschiedene Ausgrabungen, theilweise mit reckt bemerkenswerthem Erfolg, vorgenommen. In dem schon dur frühere Funde, namentli im Jahre 1846, bekannt gewordenen Leichenfeld von Oberflacht, welches zus der Zeit vom 5. bis 8. Jahrhundert, jedenfalls aus einec Zeit herrührt, in welcher das Christenthum in Allemanien noch fremd war, wurden 3 Todtenbäume ausgegraben und mit dem Jn- halt nah Wachendorf verbraht und daselbst der allersorgîál- tigsten Untersudung unterzogen. Der merkwürdigste der 3 Todtenbäume enthielt ein weiblihes Skelett, vollständig s{chön in seiner Lage er- halten und mit einem langen, in dem feuchten Schlamm so woh! er-

haltenen Gewand bekleidet, daß die ganze Textur des feinen Leinen- gewebes und der Faltenwurf ganz prächtig zu erkennen war. Das Gewand hielt um die Lenden ein Ledergürtel Warmn, an welchem eine fein ornamentirte, bronzene, wohl vergoldete Schnalle gefunden wurde. Außen an dem Todtenbaum war eine große gedrehte Holzshüssel und ein Dreifuß (Stuhl ohne Lehne mit 3 gespreizten Füßen) angelehnt, aud fehlten außen längs des „Baumes* die üblichen Haselruthenstäbe nit, die wohl eine symbolishe Bedeutung hatten. Zu den Füßen der Grau fand si ein zierlihes kleines Kübelchen, eine große Holzschale, und eine ganz feine kleinere Holzschale, gefüllt mit Früchten aller Art, Hasel- nüsse, Walluüsse, Zirbelnüsse, Kirshen und noch vollständig erhaltene Aepfel. Neben dem Schädel lag der prächtig erhaltene Doppelkamm und der Polack, bestehend aus 26 Stück Thon- und Bernstein- perlen. Außerdem ein kleines eiserncs Messer. Der zweite Todten- baum war gleichfalls sehr merkwürdig. Er enthielt den Leichnam eines Leinewebers, denn an die rechte Außenseite des Baumes war der hübsch ornamentirte hölzerne Webstuhl angelehnt ; und bei dem Skelett im Baum waren außer einem Holzhammer 2 gleiche messerähnliche Webergeräthe, die Scheiden aus fein ziselirtem Bein mit je 2 Klingen aus Bein oder Horn. Auch bei diesem Todten fanden sh Holz;shüsseln und eine Schale mit Früchten, sowie Shmuck aus Thon und Bern- steinperlen. Der dritte Todtenbaum bot außer den Ledershuhen und Früchten nichts Besonderes. Noch ist zu erwähnen, Ms in dem ersten Baum die zierlihen originellen und sandalenähnlihen Ledershuhe des weiblichen Skeletts so gut wie neu erhalten waren. Es roird nun der Versu gemacht, dieselben, mit Baumwolle autgestopft, dur langsame Trocknung der Nachwelt zu erhalten. Bei A hldorf hat oer von Ow einen altgermanishen Grabhügel, welcher eider früher wiederholt planlos durchwühlt worden war, einer \yste- matischen Ausgrabung unterzogen. Die außer einem feinen bronzenen Armring gefundenen Steingeräthe und der Bau der Urnen lassen ver- N Lee Hügel eines der ältesten Ueberreste aus dem Alter- um darstellt.

Frankfurt a. M.. 20. August. (W. T. B.) Der 1. inter- nationale Binnenschiffahrts-Kongreß trat heute im hiesigen Saalbau zusammen. Derselbe ist von 700 Theilnehmern besuht. Staats- Minister von Boetticher begrüßte den Kongreß Namens des Reichs und Preußens und überbrachte demselbenGrüßeSr.MajestätdesKaisers. Dber-Bürgermeister Dr. Miquel eröffnete mit cinem dreifahen Hoch auf den Kaiser die Verhandlungen. Ein von dem Staats-Minister von Maybach aus Toblach cingelaufenes Vegrüßungs - Telegramm wurde fofort erwidert. Sodann wurde das Burcau ge- bildet; dasfelbe besteht aus Bagant (Wien), VBompiani (Italien), Courtenay Boyle (London), Miquel (Frankfurt a. M.), de Reave (Brüssel), Richert (Schweden), Voisin-Bey (Frankreich), von Salis (Schwciz), Schlichting und Wiebe (Berlin) unt Sytenko (Rußland).

London, 17. August. (A. C) Der internatioaale geologische Kongreß, welcher nur alle drci Jahre tagt, wird heuer vom 17. bis 22. September in London in den Räumen der Universität in den Burlingtongardens zusammentceten. Bis jetzt haben sih 200 ausländische Geologen zum Besuch des Kongresses angemeldet. Es sind die folgenden geologischen Ausflüge geplant: 1) nah der Insel Wight (Kreide, Eocen, Oligocen), 2) Nord- Wales (vorcam- brishe und palaeozoishe Felsarten), 3) Ost-Yorkshire (Jura und Kreide), 4) Norfolk und Suffolk (Pliccen und Gletsczerbetten), 9) Iurassishe Felsen Mittel-Englands, 6) West-Yorkshire (silurisher

Kalk).

Rom, 18, August. (W. T. B.) Der Vulkan auf der Infel Vulcano begann heute früh wieder Steine und Sand auszuwer*en.,

Rom , 19, August. (W.T. B) Nach hier cingegangenen Nach- rihten wurden gestern Abend in Diano Marina, das bereits durh das Erdbeben vom 23. Februar 1887 so \{wec heimgesucht wurde, innerhalb einer halbcn Stunde drei heftige, von unter- irdishem Rollen begleitete Erdstöße verspürt. Der erste Stoß war der stärkste. Unfälle sind durh die Erdstöße nicht herbeigeführt worden. In Porto Maurizio fand in vergangener Nacht ein leihter Erdstoß statt.

Madrid, 19. August. (W. T. B.) Der heute von San Sebastian nah hier abgegangene Schnellzug is bei Tolosa entgleist; mehrere Reisende erlitten (glückliher Weise nur leichte) Verleßungen.

Kopenhagen, 19. August. (W. T. B.) Bei dem heutigen Wettrudern siegte im Lauf für Dollenvierer der Erste Kieler Ruderklub mit „Prinz Heinrich“; zweites Boot wurde die „Trave“ der Lübecker Rudergesellshaft. Bei dem internationalen Outriggerlauf siegte der Kopenhagener Ruderklub, zweiter wurde der Erste Kieler Ruderklub.

Literarische Neuigkeiten und periodishe Schriften.

Preußisches Verwaltungs-Blatt. Woenschrift für Verwaltung und Verwaltungsrehtspflege in Preußen. Herausgeber Dr. jur. Binseel. Carl Heymann's Verlag in Berlin W., Mauer- straße 63, 64, 65. Jahrgang IX. Nr. 45. Inhalt: Personal- nachrihten. Gemeinde-Forenfal-Cinkommensteuerpfliht von Braue- reien. Gemeinde - Einkommensteuerpfliht eingetragener Genossen- schaften. Die Ansprüche des Genossen einer öffentlichen Wassergenossenshaft auf Erlaß der Genossenschaftsbeiträge und auf Ausscheiden aus der Genossenschaft. MiethLendigung dur Versetzung der Beamten. Rechtsweg gegen polizeilihe Verfügungen. KrankenversiHerung der Arbeiter; zu §. 19 Abs. 2 Krankenversiherungs- Geseß. Beantwortung von Anfragen. Hierzu Beilage Nr. 45, enthaltend: Vertheilung der vom Wahlverband der Stôdte 2c. zu wählenden Kreistags-Abgeordneten bezw. Bildung von Wahlbezirken ; Kommunal-Einkommensteuer von Konkursmassen; Genehmigungs- pflichtige gewerbliche Anstalten; Schank-Gewerbepolizei- und Gewerbe- steuer-Kontravention der Bauunternehmer, Bademeister 2c. ; Kosten des öffentlichen Unterrichts in Preußen; Stellenvakanzen.

Volkswirthschaftlihe Zeitschrift „Die Sparkasse“, Organ des Deutschen Sparkassenverbandes (Essen). Nr. 156. Inhalt: Borstandesißung des deutschen Sparkassenverbandes zu Köla. Württembergi\her Sparkassenverband. Zur Hebung der Sparsam- keit, Sparkassen in Breslau, Libau, Strehlen, Deiß, Sachsen- Altenburg, Striegau, Mainzer Volkaäbank. Geld-, Münz- und Bankwescn: 324 9% Staatsschuldscheine. Preuß. 33 % 100 Thaler- Loose. Emissionen in Deutshland. 3# %/0 Bremer Staats- anleihe, Steuerwesen: Check- und Wechsel-Stempelsteuer. Kreditwesen : Wucher auf dem Lande. Versiherungswesen: Feuer- und Lebensversicherung. —— Gemeinde- Angelegenheiten : Essen, Krefeld, Hannover, Erfurt, Bamberg. Juristishes: Gerichtsvollzieher. Verpfändung von Hypothekendolumenten, Verschiedenes: Amerikas Zukunft. Literatur: Karl Hörkens, Die deutshen Gerichtskosten- Gesetze. von Bacrlocher, Zinseszins- 2c. Rehnung. Buiefkasten. Inserate. Course. : j ; s

Die geftiedert?2 Welt. Zeitschrift für Vogelliebhaber, -Zücter und -Händler, herausgegeben von Dr. Karl Ruß (Magdeburg, Creuß'she Verlagsbuchhandlung, R. & M. Kretschmann). Nr. 33. Inhalt: Zur systematischen Stellung des Steppenhuhns. Uebersicht aller Stubenvögel nah ihren Cigenthümlichkeiten und ihrem Werth für die Liebhaberci. (Fortsehung.) Üeber die Fortpflanzung der Steppenhühner in Deutschland. Zar Kenntniß des arabischen Bülbüls. Die Eingewöhnung der Wildfänge. (Fortseßung.) Aus Haus, Hof, Feld und Wald. Manherlei. ——- Briefliche Mittheilungen. Anfragen und Auskunst. Briefwechsel. ___J\sis. Zeitschrift für alle naturwissenschaftlihen Liebhabereien, herausgegeben von Dr. Karl Ruß (Magdeburg, Creuß'she Ver- lagsbuchandlung, R. & M. Kretshmann). Nr. 33. Inhalt: E Die Apfelbaum-Gespinnstmotte (Schluß). Beiträge ¿zur Kenntniß der Lebenêweise des Apfelwicklers (Schluß). Das Sammeln, Tödten, Präpariren und Aufbewahren dec Hymenopteren oder Adlerflügler (Fortseßung). Pflanzenkunde: Die verschiedenen Verfahren der Pflanzenvermehrung (Fortseßung). Aus dem Seelen- leben der Thierwelt TIT. Anleitungen: Meine Rquarien, Terra- Aquarien, Terrarien und ihre Bewohner (Fortseßung). Nachrichten aus den Naturanstalten: Berlin; Hamburg. Vereine und Aus- stellungen: Magdeburg. Jagd und Fischerci. WMancherlci. Briefliche Mittheilungen. Anfragen und Auskunft. Bücher- und Schriftenshau. Anzeigen.

S C E

vom 19, August 1885, r Morgens.

U

S

weise haben Regenfälle stattge!unden, in den südwest- lien Gebietstheilen au Gewitter.

Deutsche Seewarte.

8 49 R.

sius

Stationen.

Wetterbericht vom 20, Auguit 1388, 8 Uhr Morgens,

Temperatuc in Gel

C.

u. d. Meeressp. red. in Millim. |

Bar. auf 0 Gr.'

Stationen. |

762 767 763 758 759 760 797 756

bededckt wolkenlos | wolkig 0 heiter 13 bedeckt 13 wolkig 12 bededckt 13 wolkig 11

Mullaghmore Aberdeen Christiansund Kopenbagen . Stockholm . ante : etersburg Moskau .

Cork, Ducens: town Bt

pad pi p

Mullaghmare | Aberdeen Christiansund Kopenhagen . Stockholm . Haparanda .

bak bk N) D C pad prA Ct

762 766

Regen 14 (S . wolkig 13 | St Peters burg

Bar. auf 0 Gr. u. d. Meeressp

| |

8 49 F.

Wetter,

| | Wind. | |

in 9 Celsin

59 C.

Temperatur

red. in Millim

755 2'bedeckt 760 2 Regen 763 halb bed. 761 wolkig 759 Regen 761 halb bed. 755 vedeckt 748 Negen

pk pk prdk pmk prnn peek bb L S h S I

p tk D D O S pad o

p d9

; 5 | Moékau A L Cork, Queens-

bedeckt! 19 tonn heiter ) 14 Helder . A halb bed. | 14 | Sylt

Hamburg E D F winemünde

bedeckt 12 Q Nah er

| Memel

n) N Münster. . bedeckt 11 | Karlsruhe bedeckt3) 11 Wiesbaden . (bedeckt 19 | Münthen wolkig 13 | Chemniy

bedeckt 11 Berlin. .

wolkenlos | 12 Wien

Breslau halb bed. 20 bede | 14 | Triest

767 763 765 762 760 758

769 766 768 767 767

Helder . Sylt Hamburg Swinemünde Neufahrwasser Memel

Paris .….…. Münster. Karlsrube . Wiesbaden . München Chemniy .. | 766 Berlin. .…. | 764 Wien .…... | 763 Breslau . . . | 763

Ile d’'Aix . . | 769 Nizza .….. | 762 Diet... | 1

————

2 Früh Regen. 2) Nahm. Gewitter und Regen. 3) Nebel.

L L L I A

S bs O E E

Vebersicht der Witterung.

Das gestern erwähnte Minimum is ostwärts nah dem südwestlihen Rußland fortgeschritten; ein anderes Minimum naht aus dem Ozean westlich von Irland, in Valentia stürmischen Südost und Regen- wetter verursahend. Ueber Central-Europa dauert bei schwacher westliher bis nördlicher Luftströmung die kühle vorwiegend trübe Witterung fort; stellen-

R R e T E E Lt L E atte E

1) Früh Regen.

: Vebersicht der Witterung.

Eine breite Zone hohen Luftdrucks erstreckt {ih von den Alpen nordwärts über die nördliche Nordsee hinaus, während die gestern erwähnte Depression im Westen ihren Wirkungskreis über ganz britannien ausgebreitet hat, wo fast allenthalben Regenwetter eingetreten ist. dauert das kühle, vorwiegend trübe Wetter fort. In Deutschland liegt die Temperatur 3 bis 8 Grad unter der normalen.

Nebel hedeckt bedeckt beded11) e halb bed wolkig bedeckt halb bed. hedeckt halb bed. wolkig halb bed. halb bed. bededckt

wolkenlos !

756 765 765 764 761 758 757 765 764 767 766 766 764 765 763

bes pack pk pack pmk DO i jt bi C

bnd pk eun pk pan | pk pk ps D P DD bd | 0 O

bd pan o dS

A] C D DO C5 pk pk bk pk ER v N ri t t dS

Mj pad C

76

Groß-

Veber Central-Europa

Deutsche Seewarte.

Theater - NUnzeigen.

Bönigliche Schauspiele. Dienstag: Opern- haus. 137, Vorstellung. Carmen. Oper in 4 Akten von Georges Bizet. Dichtung von Henry Meilhac und Ludovic Halévy, nach einer

Taglioni. lomon.

F. von Sakken.

Novelle des Prosper Mérimée. Dirigent: Anfang 7# Uhr Wallner - Theater. Reiche der Mütter. 2) Die Prüfung. Lustspiel in

Tanz von Paul r. Kahl. Regisseur: Hr. Sa-

143, Vorstellung. 1) Jm Lustspiel ia 1 Akt n

1 Akt von L. Clement. 3) Castor und Pollux. Lustspiel in 1 Akt von W. Ernst. 4) Eine alte Schatßtel. Lustspiel ia 1 Aft von G. zu Putliy. Anfang 7# Uhr. |

Mittwoch: Orernhaus. 138. Vorstellung. Lohen- grin. Romanti\che Oper ia 3 Aktcn von R. Waaner. Dirigent: Hr. Sacher. Regisseur: Hr. Salomon. (Elsa: Fr. Pier”on-Bretl-ol, als Gast. Telramund: Hr. Franz Schwarz, vom Großherzogl. Hof-Theater in Weimar, als Gast.) Anfang 74 Uhr.

Wallner-Theater. 144. Vorstellung. Der Menonit. Trauerspiel in 4 Akten von Erast v. Wildenbru. In Scene gesezt vom Direktor “lnno, (Reinhold: Hr. Matkowsky, vom Stadt-Theater in Hamburg, als Gast.) Anfang 7# Uhr.

Victoria - Theater. Dienstag: Die Kinder des Kapitän Grant. Auésftattungsftück in 12 Bildern.

Triedrich - Wilhelmstädtishes Theater. Dienstag: Gasparone. Operette in 3 Akten von F. Zell und R. Genée. Musik von Millöter. Regie: Hr. Binder. Dirigent: Hr. Kapellmeister Federmann.

Im prachtvollen Park um 6 Uhr: Großes Triple - Concert. Auftreten erster Gesangs- und Instrumental- Virtuosen.

Mittwoch: Jm Theater: Gasparone. Im Park: Großes Triple-Concert. Austreten der Ge- sangs- und Înstrumental-Künstler.

Rroll's Theater. Dienstag: spiel der Fr. Brandt-Görß und des Hrn, Filipp Forstén. Dou Juan. (Donna Anna: Fr. Brandt- Görß. Don Juan: Hr. Forstén.)

Mittwoh: Gastspiel der Mat. Llian Nordica. Rigoletto.

Täglich: Bei günstigem Wetter vor und nah der Borsiellung, Abends bei brillanter elektrisher Be-

leuhtung des Sommergartens : Concert.

Leßtes Gast-

Belle-Alliance-Theater. Leßte Woche. Dienstag : Zum 48, Male; Das elfte Gebot. Schwank in 3 Aufzügen nah F. F. Sch. von Albert Teller. B Zum 5. Male: Othello?’s Erfolg.

chwank in 1 Aufzug von Ed:nund Alexander Läutner.

Vor, während und nah der Vorstellung : Großes Doppel-Concert. Auftreten des Kärthner Damen- Terzetts Alpenveilhen, der Wiener Gefangs- Duettisten Frl. Wilhelma und Hrn. 40 Steidl und der Gesangsduecttistinnen Geschwister Vanoni, genannt die Goldamseln. Brillante Zllumination des Gactens.

Mittwoch: 17. Volksvorstelunz. Zum 49. Male: Das elfte Gebot. Hierauf; Othello’s Erfolg.

Großes Doppel-

Im Garten: Großes Doppel-Concert. Auftreten

sämmtlicher Sängergesell schaften.

Central-Theater. Direktion Emil Thomas.

Dienstag: Zum 6 Male: Schmetterlinge. Ge- sang8pojse in 4 Akten von W. Mannstädt, Musik von V. Steffens. In Scene geseßt vom Direktor Emil Thomas.

Familien-Nachrichten.

Verlobt: Frl. Käte Karhow mit Hrn. Architekten Alfred Sulz (Grünau—Berlin). Frl. Eli- sabeth Ehrenberg mit Hrn. Mühlenbesitzer Wil» belm Iänicke (Landsberg a. W.) Frl. Marie Cberbardt mit Hrn. Eisecnbahn- Sekr. Theodor Benkmann (Königsberg—Breslau). Frl. Sophie Stockt,-ausen mit Hrn. Heinrih Schmiß (Köln).

Verehelicht: Hr. Kapitän Lieutenant Kretsh- mann mit Frl. Else Weinlig (Kiel—Magde- burg). Hr. Pastoc Wilhelin Frommberger mit

rl. Klara Weber (Dtsch. Lissa). Hr. Marx

oormann mit Frl. Julie Herminghaus (Velbert). Hr. Major a. D. Arthur v. Treskow mit Frl. Klara v. Treskow (Westend).

Geboren: Ein Sohn: Hrn. Gymnasiallehrer Dr. Steig (Berlin). Hrn. O Richard von Webern (Berlin). Hrn. Major a. von Blomberg (Hannover). Hrg. Sec.-Lieut. Hardinas von Hatten (Gumbinnen). „Hrn. Dr. Fricke (Hannover). Hrn. Karl von Beers (Uerdingen). Eine Tochter: Hrn. Arthur Clason (Stuttgart). Hrn. Hermann Heick- mann (Beckum). Hrn. Franz Lohmann (Hannover), '

Gestorben: Verw. Frau Franziska von Falken- hayn, geb. Freiin von Rosenberg (Graudenz). Verw. Frau Iustizrath Charlotte Stelzer, geb. Ebert (Torgau). Frau Rechnungs-Rath A Heinrich, geb. Sobirey (Potsdam). Hr. Hotel- besiger Franz Schleiher (Berlin). Frau Mühlenbesißer Marie Luise Malcke, geb. Husfeld (Gassen). Frau Marie Bellmann Sohu Walter (Erfurt). Hrn. Postdirektor Pa!l Noack Sohn Willy (Berlin). Frl. Bertha Spinzig (Peine). Hr. Rittergutsbesißer Ferdinand Quednau (Balden). Frau Sophie Schultze, geb Wöhling (Schönebeck). Hr. Georg Friedr. W. Droste ‘(Wagenfeld). Frau Klara Kohnert, geb. Müller (Jakschiß).

Redacteur: Riedel.

Berlin: Verlag der Expedition (S ch olz). Druck der Norddeutshen Buhdruckerei und Verlags- Anstalt, Berlin 8W., Wilhelmstraße Nr. 32. Vier Beilagen (eins{hließlich Börsen-Beilage).

(1174)

M 212.

Erste Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Montag, den 20. August

Königreich Preußen.

Ministerium für Landwirthschaft, Domänen und Forsten.

1888S,

A. Zusammenstellung der Resultate der von den Generalkommissionen im Jahre 1887 ausgeführten Regulirungen, Ablösungen und Gemeinheitstheilungen,

bestandene Kollegium aufgehoben und die Zuständigkeit desselben im vollen Umfange auf die General-Kommission Kassel Übergegangen. dieser General-Kommission erstreckt sh sonach seit dem 1. April 1887 auf die ganze

mit Hinzurehnung der Resultate aus den Vorjahren bis

nde 1886.

Vorbemerkung. Mit dem 1. April 1887 ist das bisher bei der Regierung in Wiesbaden als Auseinanderseßzungs-Behörde für den- Regierungsbezirk Wiesbaden mit Ausschluß des Kreises Biedenkopf

rovinz Hessen-Nassau, sowie die Fürstenthümer Waldeck-Pyrmont und das Fürstenthum Schaumburg-Lippe.

(Geseß vom 21. März 1887, Geseß-Samml. S. 61.) Der Geschäftsbezirk

Demgemäß werden die

Resultate, welhe nah der vorjährigen Zusammenstellung bis Ende 1886 von der Regierung in Wiesbaden erzielt worden sind, nunmehr bei der General-Kommission Kassel nachgewiesen.

Regierungs- Bezirk

Regulirungen und Ablösungen.

Gemeinheitstheilungen.

e)

in Hektaren

Zahl dex neu

und Meerestheil regulirten Ei

Flächeninhalt (ohne Haffe

gen-

thümer

Fläche ihrer Grundstücke

in Hektaren | dec.

gahl der übrigen ienst- u. Abgaben- pflichtigen , welche

abgelöst haben

an Dien aufgeho

Bei den Regulirungen und Ablösungen sind

ten folzende Entschädigungen festgestellt :

en

von allen Holz -

,

Hütungs-Servituten befreit

Streu-

Bei den Regulirungen und Gemein- heitstheilungen sind separirt bezw.

und

Spann Hand-

Diensttage “«

Kapital.

Rente

Roggen-

l Land rente în

Zahl

A ihrer rundstücke

Vermessen wurden

E der Neuscheffel| in Hektaren E A zu 501 | dec. Besißer

in Hektaren | dec.

Hektare

| |

dec.

Bemerkungen.

2

3

d

5

N

8 9

10 11 12 13 14

15

16

Bo TNAPNM on [— | Laufende Nummer

Königsberg i. P. .

Gumbinnen Danzig .

Marienwerder .

Potsdam mit Berlin rankfurt a. O i

tettin . Köslin . . Stralsund .

osen Bromberg . Breslau. . Liegniß . Oppeln . . Magdeburg. Merseburg . Erfurt

Schleswig . annover . ildesheim .

üneburg Stade

23 Osnabrück .

2

4 Aurih 4 Münster.

Minden .

| Arnsberg

Kassel Wiesbaden . Koblenz .

Düsseldorf .

Köln . ; L S S Sigmaringen . . .

2110 899 1587 244

794 867 1 756 007 2 070 218 1919 549 1 207 441 1402 573

1884 125 971 644

E ps

F E H HTHHHT H L4H

L1H E

E E L L

A

Beet IELST Ss TS1 T1

24 846 4198 14 442 18 142 62 097! 93 673 25 239 3171 1 042 2 966 6 039 4 962 12 517 474 572 6 899 44 405 1251 42 987 26 197 18 608 40 768 54 665 40 247 169 437 28 297 92 390

346] 9502 22 18 33} 118 52] 6 083

217} 2223

108 98

2 70 104 2501

78] 886 56] 11 895 569] 3 782 65 103 6134 2642

185) 517 1344 8337 4} 99 422 4 704 1254| 13 216 1421 575 370} 818 458| 3 962 257| 1017 1 40 353| 1459 570] 3 640 3 300] 19 814 4277) 5 512 1971| 2916

24 877 106 13 592 11 8 865 S

15 163 = 5 424 632 1 902 131 5 300 81

472 50 957 a 2 870 4112 1 285 5 048 D 942 2 995 18 16 632 10 943 150

273

666 197 254 4 441 1 134 4 659

‘2.030 7

SSIILSELT

ael lll]

Þeê 7 O0

207] 79 222] 1258 147| 9233

L T E E E E Lf

Fe ELELT E T EFL T ET T H

E L F T H

000 000 000 736 963 160

000

245 18 1045 186 170

70

792 24

000 000 344 391 845

999 261 651 176 213 377 819 639 364 301 239 531 474 332

327

420 139 -

442 439 2 681 805 3038 E 36 948 34 547

4

1045 3 669

632

529 3 948

4695 2 973 2617 3484 2 692 1 705

15

——

000 000| 497

160 168

000 000 704 509 778 660 088 904 000 708 540 664 780 906 605

386 477 948 884 466

935

Summa pro 1887

34 835 428|

Ra S111 H

duk eel PST T

1435 634) 141 955)

16496

pmk pad p O Go S O

91 129| 401

33 570

367 erz

gegebenen Resultate General-Kommission Düsseldorf und —-] die auf der zweiten Linie nachgewiesenen von der General-Kommission Münster

000 Außerdem wurden auf Grund beson- derer Staatsverträge :

inden Fürstenthümern Waldeck und Pyrmont :

die 3 Besißern gehörigen Grund-

stücke mit einem Flächeninhalt von 1,625 ha separirt bezw. von allen Servituten befreit ;

im Fürftenthum Schaumburg-

Lippe:

die 427 Besitzern gehörigen Grund- stüde mit einem Flächeninhalt von 1482,557 ha separirt bezw. von allen Servituten befreit;

in dem Herzogthum Anhalt: die Abgaben von 18 Pflichtigen gegen AeA - Entschädigung von 388 #6 abgelöst;

im Fürstenthum Schwarzburg- _ Sondershausen :

die 190 Besißern gehörigen Grund-

stüdke mit einem Flächeninhalt von 162,038 ha feparirt bezw. von allen Servituten befreit ;

im Fürstenthum Schwarzburg- _ Rudolftadt:

die 54 Besitzern gehörigen Grund- stückde mit einem Flächeninhalt von 214,801 ha separirt bezw. von allen Servituten befreit und 463 ha neu vermessen.

1) Die hier auf der ersten Linie an- find von der

ielt worden.

Flächen- inhalt

(ohne Haffe

und

Meerestheile)

in Hektaren

Regulirungen und Ablösungen.

Gemeinheitstheilungen.

Zahl der neu regulirten Eigen- thümer

Fläche threr Grundstücke

Zahl der

Bei den Regulirungen und Ablösungen sind

Übrizen Dienst- u. Abgaben-

an Diensten auf- gehoben

folgende Entschädigungen festgestellt :

Bei den Regulirungen und Gemeinheits-

theilungen Holze,

ind sepa

treu- und Hütungsservituten befreit :

rirt bezw. von allen Bemerkung en.

in Hektaren

| dec.

pflichtigen, welche

Spann-

Hand-

Roggen- Land

abgelöst haben

Diensttage

Kapital | Geldrente} rente , Neuschfl. | ¡n Belaten ec.

U M zu 50 1

Zahl

läche ihrer rundstüce

Vermessen wurden

der Besißer

_

in Hektaren

ektare | dec. 9 | dec.

=4 | Laufende Nummer

3

ck

5

6

7

9 10 11 12

13

14

15

10 11 12

13]H

J D U D Cs DD bd aas

Ostprevßen . Westpreußen . . Brandenburg mit Berlin

ommern

osen . . Schlesien .

aen 8|Schleswig-Holstein

annover . estfalen essen-Nassau . heinland . obenzollern

3 698 243 2 590 874 3 989 767 3 011 020 2 895 770 4 030 258 2 929 013 1 884 125 ò 848 068 2020 381 1568 610 2 699 075

114 224

FELEEFTEFTTTI

8 273 4 424 2 447 1 586 1 832 2 655 5 513 1 160 1 563 2 469 4 032 2 087

20 6 19

36

6 26

29 044 38 469 117

24 028 7 326 6 729 6 982

11 875

21 792

10 943 1286 5 829 4 659 2037

32 584 155 770 29 448 9 005 492 051 4 559 42 987 349 922 100 401 60 266 79 601

A

763 131

do

108

M S

FELEFLTH

368 85 325 12 134

1 247 319 44

2 903 935 7577 2 547

520

6 201 2 322 2 571 12 781 6 528 855 99

24 294 5 139 25 327 4 487

l |

000 000 497

000

000 000 699 170 952 94 000 881 940 947 261 875 904 905 218

000 203 863 432

Summa pro 1887

Hierzu:

die Resultate der bis Ende 1886*) ausgeführten Auseinanderseßungen laut vorjährigec Zusam- menstellung . N

34 835 428

1 478 321

38 041

2 580 709

6 370 077,523 627 655

1435 6344 141955

255 224 157126 862 277] 412 831} 425 974

91 129

2 055 69020 017 288

è) Die in den Spalten 13 bis 15 mehr nach-

ewiesenen Re- ultate sind bei den General- Kommissionen Breslau und Bromberg er- zielt worden.

401 33 570

192/15 472 568| 7

Summa Ende 1887

34 835 428

1 478 321

2 618 750

6 370 291,5/23 628 510

256 659 791/27 004 232/ 413 950} 425 977

2 072 18020 108 417

E 506 139