1888 / 212 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

An diesen Hauptsummen sind die einzelnen Auseinandersezungs-Behörden, wie nachstehend angegeben, betheiligt :

S Reqgqulirungen und Ablösungen. Gemeinheitstheilungen. E i Zahl der Bei den Regulirungen und Ablösungen sind Bei den Regulirungen und Gemeinheits- - U en an Di s theil i - s S : der Aräce sDienft- u. Em a folgende Entschädigungen festgestellt: | Fen ind separirt, bezw. vo befreit: 2 General-Kommisfion regu- | Grundstü | Ab aben- B k S lirten | ¿N Hektaren [plliQtigen, S Roggen- [äche ih V E = Eigen-| ‘N Lektaren wel he pann- | Hand- Kapital |Geldrente | rente | , Land Zahl rundstüdte *eunessen Ö thümer aae Dienstt Neuschfl. | in Hektaren as in Hektaren Hektare . e | dec. n tensttage t « j m201 |vec | dec. | dec. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 1|Breslau . is 13 536 78 3569| 802| T85 214] 1 599 764/13 423 172] 23 602 973| 6 060539| 59 621| 38074| 854] 296 079] 2 324 053 269) 3[Dbfselborf E 42346) 686 135| 504] 404 670} 2 434 301/ 5 127 7391 15 871 135] 6 979 023/ 48 662| 110 493| 831] 321467] 6 634 791| 843 6.043 180 77s in Rheinprovinz . 57 666 1779 109| 138688 7381 —_— ; in Hohenzollern . 26 305 8 538 749 —_— V 174 7 859 566 2 d E a. O. . 28 081) 643408| 519} 395 3712 034763,5| 4 515 330} 59 498 501| 6133 5232| 241 953] 272 240| 928] 388 541] 4733 144| 978] 4 379 316| 932 in Provinz Hannover !) | 65 228 6 677 19 249 ; 0 Provin Sélebwig- 53 006 073| 441 723 198 191| 479 62 565] 2 812 115| 596) 401 702| 633 6[Rafel olstein l 3144 70 361| 040| 61542 6 999 13 786} 15 295 036| 1279 115) 15| 220 9 993 95 633| 411 4 d im Regierungsbez. Kafsel | 61 289} 101 198 fn Regierungsbez. Bs, 1617122 172382 1| 731 80417] 261 296) 667 32 853| 772 aden L s -—_ 5 107 _— 21 1012929 44337 19| 415 45 147 67 333| 296 41 Aersebura N 3 D6| 6821 578819 212137} 372476] 40 884 450| 4641 832| 57 638 4 490 7791 655 896} 2358 113| 806] 2 377 630 150] Münster. l iti iiatriiteid ldi S ens 1775391 75 549| 156 558] 35 553 714 1113 071 5 149 448! 8591 190286j 822 390| 5691 25 496| 296 | Summa wie vor | 87 110] 1478 321| 547] 2 618 75016 370291,5/93 628 5101256 659 791/27 004 232| 413 950| 425 977| 096] 2 072 186/20 108 417 593/15 506 139] 131 n Außerdem in den auf Grund besonderer Staatsverträge bearbeiteten Sachen bis Ende 1887. 4 Es I.|Kafsel H 1) in den Ca ait j aldeck und Pyrmont | =— L = S Bn 9) im Fürstenthum 8 302 41 863| 532 217| 773 E aumburg-Lippe = i = E II.|Merseburg 6 581 30 747| 762 _— —_— n 1) u eris thum p Sachsen-Meiningen . | 1 493 48 610 16 049) 49 724| 188 7281| 033 D 2) im Herzogthum Anhalt } F 3313) == | 3 im Fürstentbum ; 182 748 21 917 8 4| 596 853 5 765| 574 25 840/ d warzb. -Sondersh. | = S 2 s M 4) im Kütlteitbum 4 302 19 078 55 264| 477 12 591/| 735 Ds Schwarzb -Rudolstadt |_— |—|__2804 9) _200245| 1284| 0) 511] 12430] 38 654| 571| 34 572| 003 ns Summa | -— S O T6 D 430 23 201 Ly D 107 G30 222020 Il 54 6088| 384 E 1) Die auf dieser Linie in den Spalten 5, 6, 7, 12 und 14 gemahten Angaben umfassen nur die Resultate bis zum Jahre 1868 ein\chließlich rück i 2 Die hier yemahten Angaben weisen nur die Resultate bis 8 einschließli bes Aud n S idi j 1 betbeiligt 0 Di Béfivor Lonnte-ni bt ils cen E Dee ate ¿um Jahre 1868 einshließlich rückwärts nach. Vorher sind noch 93 923,811 ha regulirt bezw. konsolidirt worden. Die Zakl der dabei M B. Zusammenstellung der bei den General-Kommissionen im Jahre 1887 anhängig gewesenen Geschäfte. | ) E E E _ T p i Zahl der Auseinanderseßungen. Davon sind 2 “M 2 2 Rezesse sind bestätigt Zahl der Prozesse sf S f E SLEES SSEE n Aus Es bleiben dah És A ZZEE | | j L E ImIJahre Summa Davon E Ÿ M rezeßreif S “2 R inSachen “2s früheren : ¡ Ende 1887 ; S1 2] in der Vor- |2 SL E] d A f 2u E232 | Jahren 1887 aller anhängig sind erledigt weben oder in der| SS E j OEZEZ us 2 Davon S5ZE S waren an- | wurden | gewesenen Aus- Rezeßarbeit) S S E SSE É E) cinander- ‘S sind beendigt |,, S2 n ; E ig| einandersetzungen begriffen [S S ch} vearisen [5 ESZE| sebungs- S | S dur 2EET | A hängig j anbärgig ee e ÉLÉS | Behörden| s s E E L E L, E SESES Q S E ae 2 E Kommission S S é j S S S S | S S chP| S: = = S 2 S F S S S S [S ck S S) ck S J ch2 o | È i S = = = e S = S 1 W = _ / L S S S | Z S (S = = S =Z/8 =ck | 2 S E Ï = D D R) D S is = = = 8 a S A \ S s E 2 E E E S5 E S 7 S S EIS E S È E E E s É fS s És f] s Els s E L E E S E15 2ER E 2E E E E 1215122 2ER 2E E Z 2/2 C2 F 2ER (E A EZ E E/2 E22 E212 EPLE5 82152 225 2E 8 2 S S /S|#/S|&/#/S/ 088 0E# 0 0|# S255 E S|#/5/|# S 0E E05 AE 00A 1 1 Breslau . —| 66/ 1771 21 34— 87| 211| 2981 45 51 96|— 42] 160| 202 92 T1 3| 311-—| 17} 544 27| 54] 136| 48 1844 52 7 a. 1/1522| 566] 84| 100| 1/ 1606| 666| 2273| 500/110 610} 1/1106| 556| 1663{ 553| 138] 57/131 1| 496! 287} 73| 37 654/133]—| 787| 433 193 626 27 2 283 982 18 4 in Rheinprovinz . I—| 11/109) 6 29— 17] 138| 155 159 27 42 2 —_— _—| —- ( 23|— in Hohenzollern . |—| 41 |— |—!| 4 4 2 |[—| 4 Ee 2e M E 1 j 2 M E i S 10 E S S e E 9) 60 z Le O. . |—| 254| 368] 69| 54 323| 422 745] 128| 64 192[—| 195| 358| 553 94| 176} 25| 73/-—| T76| 109] 45] 31} 287| 86[— 3731 1181 48} 166] 10| 19) 33| 55] 14| 10 Fs Boyer —!| 160| 355] 314| 89|—!| 474) 444) 918] 329/108| 437|—| 145! 336| 481 47| 140 5 17|— 93 179 | 4} 311| 94 d 415) 561 62} 118/ 3/ 12/ 61! 76 Î ag R . [—| 389 26] 18| 6 —| 407| 32| 439} 50| 2 52/—| 3597| 30| 387f 21 111 10| 5|—| 326! 14|— | —| 142 11 41 1471 35 O M2 6 1/20 e A A —| 204/ 470f 12| 47|—| 216| 517| 733} 96/109| 205|—| 120] 408| 528f 103| 169 78l— 16/ 161) 1/18} 170114 284] 1321 78 210| 22| 31 59/ 112 n 0a «6 4— V 4 M 9125 U 7 89 ch Ole L = N Valded „Pons 5 : 39 2 8 6 5) 18 6 3/ 12 15 7 4 E l 3 5 d 0e O E D— —( N T7 16, 16[— | 6 5 12|—| =—— S in ta: 2 j 6 22 | 15 15 18 4 2 6) 8 [ ippe. . . . |—| 7 0 0 0M 0 Ba M s (1 O 4 Merteburg: 5 10 4 6 6 6 8 5h) 1 S s Fanfen —| 137| 1531 17| 161 —!| 204} 169| 373| 69| 23 92/-—-| 135| 146| 281 53 651 25 26—| 57 551 71050 80 23[—] 1031 86] 51} 1371 6 8| 47 61 in Sachsen - Mei- ningen . . .|—| M N—| 2 N 0 i—| 67 67 23} | 14[—| | 30[— | —| 5/— 5 5 6 O G e) 4 Aa d 5 9 N o 4 A —-—=[M 2 N= |— 1|— 2 —| in Sc{hwarzburg- z 5 Z 3 1 1 +14 30 __ Sondershausen |—| —| (4 |— |—| O 6 6 4 —| 1—| 1— |—| |—[-] | 1 11 —|— | in Scchwarzburg- | MULOUE. 1 1 28 260 8 4 —| ——- 2 4[— |— S 8} Münster i. W. . |—}| 360| 219} 76| 29|—| 436} 248| 684] 214 30 244 E 222| 218 4401 150| 72} —-| 29|-—| 72| 117| 12 291 475| 24} 4f 503} 115} 102f 217 7| 17} 85]. 1091 18| 103 | Sus d Ï 1/3159 2692] 627| 426} 1/3786 3118| 6905] 1450/569| 2019 12388 2549 4886] 1047| 970/1274522] 11162/1127] 166/298f 2319/585/18] 2922] 1075| 621} 1696/112/126| 570| 808] 126| 498 und zwar : | in ra 7 . 11/3157 2488] §23| 407} 1/ 3780| 2895| 6676] 1449/536| 1985] 1/2331/2359| 4691| 1047| 9011126400] 1/1158/1058] 16€/294] 2318/558]1€] 2894] 1045} 603} 1648/109/121| 560 790) | außerhalb d. preu- Dp Gcbiets |— / 204 4| 19} 6| 223| 229 1/33 34[— 5 A 195] —- 69] 1| 52|—- 4 69|— | 4 1| 27|— 28 4 18 488 3| 5) 10 18] | [e | |

r—————————————————— R ———

4. Verloo

1. Stedckbriefe und Untersuchungs-Sachen.

2. Zwangsvollstreckungen, Aufgebote, Vorladungen u. dergl.

3. S Verpachtungen, Verdingungen 2c. ung, Zinszahlung 2c. von öffentlichen Papieren.

Deffentlicher Anzeiger.

5, Kommandit-Gesellshaften auf Aktien u. Aktien-Gesell\ch. 6. Berufs-Genossenschaften. 7. Wochen-Ausweise der deutschen Zettelbanken. 8. Verschiedene Bekanntmachungen.

[26717] Steckbrief.

1) Steckbriefe und Untersuchungs - Sachen.

Gegen den unten beschriebenen Hautdiener Josef Spitzer, geboren am 12, März 1869 zu Stanz, Kreis Dt.-Kione, zuleßt in Berlin wohnkaft, welcher

flüchtig ist, ist die Untersuhungshaft wegen Dieb- stahls nah mehrmaliger Vorbestrafung wegen Dieb- \tahls, §8, 242, 244 Str.:G.-B., in den Akten I. I1V c. t. Es wird ersucht, denselben zu verhaften und in das Untersuhungsgefängniß zu Berlin, Alt-Moabit 11/12, akzuliefern. den 13, Rugust 1888.

309, 88 verhängt.

Verlin, en 13, s, Staatsanwaltschaft bei dem Königlichen Landgericht I. Beschreibung: Alter 19 Jahre, Größe 1 m 62/63 cm, Statur untersetßt, *

Haare

dunkelblond, lih, Zähne vollständig, Kinn spi Gesichtsfarbe gesund,

dunkelblond, Nase

zeichen fehlen.

Stirn

gewöhnlich,

frei,

Augenbrauen Mund gewöhn- b, Gesicht länglich, Sprache deu1sh. Kleidung: schwarzes Jaquet, graue Hose, Gummizugstiefeln und

dunkelblaue Mütße mir Kokarde. Besondere Kenn-

[26718]

Gegen den

verhängt.

Steckbrief. unten beschriebenen Arbeiter Emil Vongehr, hier wohnhaft gewesen, Mrotschen am 12. Februar 1872, evangelisch, welcher flüchtig ist, ist die Untersuhungshaft wegen schweren Diebstahls und Unterschlagung aus 88. 242, 2433, 246, 74 St. G. B., in den Akten I. 1V d. 675. 88

geboren

zu

l Es wird ersucht, denselben zu verhaften und în das Unrtersuhungsgefängniß zu Berlin, Alt-

C. Zusammenstellung der von den General-Kommissionen im Jahre 1887 ausgeführten Zusammenlegungs-Sachen.

ahl der S » » e ächen- Größe des Auseinandersezungs-Areals S ab Pläne Zahl der Interessenten, S E BS ES S 2 L W= E E Se ael 2s nhalt 3 (E SS : nah der Größe Se S2 E26 Gemar- E22 S S ihres Besigstandes _OIZS Sale 2 Sle 2 E[EE58 fu B EE 2 A Ti S A 25 Ez. s General- Gerl Ver Gemein- SZcs| . 0E innerhalb der ganzen Gemarkung SE 2G EE EES Zes El ÉE W . S D z= ns: L = 5 V G - “W e E Kommission „Gene Aerland | Wiesen | Gärten | Hütung | ynland | chaftlihe| Summa ÉS Z S 55 gesondert S2 E S EE S Ee f 2s S f : E 2c. aa S - S2 Es E Z E # ein) Hlieilió Anlagen L S Z = L S bis 1 | 1—s5 |5—10 10-25 25-40 Bet [DE EE S ë LE p ZE D Zus E Dorflage =2 * «lde v S u EBERE 5 SEBEE u e ck_= = B SBIE L e Bes 5 E ZE 5 a ES n [92 2E E ha |a[qmu| ha |a qu) ha [a [qusba/a q ha |a qu ha |a [qu] ha |a (m ha la [qu S S Ö Yan (Mon.)|(Mon.) S 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 | 13 14 15 16} 17 18 | 19 | 20 1j Breslau. . 1 7044/64/06] 4110/09/96] 864/83/00} 60/79 40] 211/20/00|291/60!90] 141/10 00| 5679/63/26] 4596} 1570 9239| 382| 372| 127| 76! 13| 13] 983] 10} 3 emt Pal 7 (4 M.)|((27 M) 2 Bromberg. . . . | 1069/22 os) 561/1197] 198/20/91| 7/27/22] 235/20/83] 28/42/63] 30/94/32] 1061/17/88] 1702| 419| 65| 87| 29| 31 14| 361 262) 6 5 6 d ) 1 3 Düsseldorf } in Rhein- provinz . . | 2397/74/71] 1006/59/40] 258/68/32] 13/90/26] 268/20/73] 16/16/30] 95/31/57] 1658/86/58 91 848| 5210| 265/1237] 523| 110| 31 4/ 7 1912| 13} 12 lg  ) 1 4} Frankfurt a. O. 112/10 oof 101 A 6/41 Y —|—|—| —|—[—| —|—|—| 3/71/00 11210 00) 1099 30 |— Se B 4 300 3 2 | _ i d \ 1 5 Henorer : P in Provin A 1 5651/78/02] 3 688/1377] 564/49/96] 7/01/87] 589/98/751213/13/25] 330/72/45] 5 393/50 ol 16 676f 4346 913] 800) 466! 137| 113| 51| 41| 1608] 15} 9 [7 T ) (29 M) 4 N in Provinz S(leswig- | olstein . . 95/26/13 8/60/96] 48/66/96] —|— —]} 10/47/05} 26/38/30} 1/12/86 95/26/13 157 60| O N =|= 4 1 1 = S = 6j Kasse 1 ene e | rungsbezir Kassel ; .. | 7527/81/56f 4 063/12/51/1199/48 89 1/89/60] 439/39|71] 43/91/84] 441/30/21| 6189/12/76] 30 368] 4689| 303/1614| 557| 112/ 88} 33| 23] 2427| 14 5 7M M 4 \ | L im Regie- rungsbezirk? Wiesbaden . 98/05/71 6798/98] 15651731 —|—|--| —|—|—]| —|—|—| 14/41/00} 98/05/711 92482] 1312| 1 250/107 6 1 24 366 1 1 == E 7} Merseburg / ; j in Provinz | Salsen 84014/5414 626/2984] 165/88/28]| 8/11/40} —|—|—| 3/37/65] 18/18/80} 821/8597) 1 468| 576 94] 175| 66| 12 11 10 5 2799 4 3 wn in S(Wwarz- | burg - Son- dershausen . 243/9251 87/81/71] 62/90/46] —-|—|—] —|—|—| 2/32/38| 10/99/25] 162/03 80) 975 397 51 149| 39 1 li | 190 I j Ñ ) in Séwarz- | urg - Ru- dolstadt .. 217/6613 135/21123f 42/33/46] —|-—— 66} 12/50/54] —(81/76| 23/9241 214/8006 764 209 M2 O 8) | 54 1 1 e 8 Münster i. W.. | 4358 89 98 2 622/38 81 395/25/14 rae 70) 918/1759] 44/18/66] 60/91/61] 4054/86/51 6 865] 1816 99| 426| 237| 76 72 22| 17 850 8 2 (18 M) (1 d ) 6 Summa | 29 657/26/34] 17 079/37/14]3820/82/11/112/95/11 2685 15 20l670 33/67/1172 65/48 25 541 2871| 88 010 20 634| 1196 5163/2473 623| 436/ 160| 148| 9003| 77} 44 (14 M ) (o j 20 : L ; | \ in E 29195 67 70l 16 856 34 90/8717 58/19/112/94/45/2672/64/66]667/19/53 P 821 25 164 44/85 86 271] 20 028| 1143 1988 2425 611| 427| 160| 148] 8759| 751 43 (123M) (7M) 20 u Tb i | Peeu a N 461 A 223/0294] 103 24 —|— 66} 12/50/54| 3/14/14 240168 376/8386} 1739| 606 53] 175 12 9 |— 244 2 1 (1 M) it 11/12, abzuli . Verlin, den 15. August Hypothekgläubiger die Hypothekenbriefe zu Üüber- | 1. März 1869 Serie 8281 Nr. 13 über 20 Thaler U lie: N beim N 2) Zwangsvo llstreckungen, reichen haben. beantragt. : i rihte I.— Beschreibung: Alter 16 Jahre, Größe 1,64m, | Aufgebote, Vorladungen u. dgl. | Walkenried, den 11. August 1888. Die Inhaber dieses Antheilsheins werden aufge- Statur untersegt, Haare dunkelblond, Stirn frei, | _ Herzogliches Amtsgericht. fordert, spätestens in dem auf deu 27. März Augenbrauen dunkelblond, Augen grau, Nase lang | [26711] : Voges. 1889, Morgens 11 Uhr, vor Herzoglichem Amts- und stark, Mund gewöhnli, Zähne vollständig, Auf Antrag des Konkursverwalters im N gerichte, Zimmer 27, angeseßten Termine ihre Rebte an diesem Antheils\{heine anzumelden und solchen

Kinn \piy, Gesicht rund, Gesichtsfarbe blaß, Sprache deut’ch. Kleidung: \{chwarz und weiß gesprenkeltes Jaquet, dunkel gestreifte Hose, Gummizugstiefeln und gelber Strohhut. Besondere Kennzeichen: plumper Gang und über dem linken Auge eine Narbe.

[26716] Steckbrief. :

Gegen den unten beschriebenen Kaufmannslehrling Sulius Tomsky, zu Posen am 18. Februar 1871 geboren, mosaish, welcher flüchtig ist, ist die Unter- {uchungshaft wegen Unterschlagung, §8. 246, 247, 74, 57 St.-G.-B., in den Akten I. 1V e. 778, 88 verhängt. Es wird ersucht, denselben zu verhaften und in das Untersuchung8gefängniß zu Berlin, Alt - Moabit 11/12, abzuliefern. Berlin, den 13. August 1888. Staatsanwaltschaft bei dem Höniglichen Landgericht T. Beschreibung: Alter 17 Jahre, Größe 1 m 70 ecm, Statur \{lank, Haare dunkelblond, Stirn fcei, Augenbrauen dunkelblond, Augen braun, Nase gewöhnli, Mund gewöhnli, Zähne vollstänvig, Kinn \piy, Gesicht länglih, Ge- sihtsfarbe blaß, Sprache deutsch. Kleidung: dunkler Rol, Hose und Hut sowie Stiefelletten zum Knöpfen. Besondere Kennzeichen: Große abstehende Ohren mit Frostnarden.

[26810] Steckbrief. ] —-

Gegen die ca. 50 Jahre alte Zigeunerin Philippine Lehmann, geb. Reinhardt, Wittwe des Schau- \spielers und Musikers Friedrich Lehmann von Schwanheim, Bez.-Amts Bergzabern, Pfalz, welche s ist, ist die Untersuhungsbaft wegen Dieb- tahls verhängt. Es wird ersucht, dieselbe zu ver- haften und in das Amtsgerichts-Gefängniß zu Ell- wangen abzuliefern. Die 2c. Lehmann zieht mit den Zigeunerbauden Lehmann und Reinhardt umher.

Ellwangen, den 14. August 1888,

Der Untersuchungsrichter bei dem Königlih Württ. Landgerichte. (Unterschrift.)

[26719] Steckbrief. |

Gegen den unten besWriebenen Müllersohn Rein- hold Grühzmacher aus Bärfelde, am 16. Dezember 1863 zu Lübtow, Kreis Pyrit, geboren, welcher flüchtig ist, ist die Untersuchungshaft wegen Ver- gehen gegen die §§ 223 a, 223, 47 des Strafgeseß- buchs verhängt. Es wird ersucht, denselben zu ver- hastex und in das Gerichtsgefängniß zu Berlinchen abzulicfera. Berlinchen, den 15. August 1888. Königliches Amtéegericht, Beschreibung: Alter 24 Jahre, Statur mittel, Haare dunkelblond, Augen grau, Nase geivöhnlich, Mund gewöhnlich.

über das Vermögen des Molkereipächters Kar! Lohl hierselbst wird zum öffentlich meistbietenden Verkaufe nachstehend bezeihneter Grundstülke des Gemein- \chuldners: : 1) e No. as8. 27 hieselbst nebst ubehör, 2) des Gartens im hiesigen Ostendorfe zu 33 a 35 qm (früber wüste Hausstelle No. ass. 27 a.) Termin auf den 19. September 1888, Morgens 10 N9E, vor dem unterzeihneten Gerichte anbe- raumt.

Die Verkaufsbedingungen liegen vom 10. Sep- tember 1888 an in der Gerichts\chreiberei zur: Ein- ht aus.

Schöningen, den 13, August 1858,

Herzogliches Amtsgericht. W. Brandes.

(L i

In Sachen des Forstaufsehers Ferd. Schmidt zu Rhode, Klägers, wider die Mühlenbesißerin Wittwe Dorette Helmke, geb. Schmidt, zu Wendhausen, Be- klagte, wegen Darlehns, wird, nachdem auf Antrag des Klägers die Beschlagnahme der der Beklagten gehörigen Windmühle No. ass. 46 und Anbauerstelle No. ass. 83 zu Wendhausen mit Plan Nr. 81 am Dettmersberge (im Dorfe) zu 53 a 50 qm zum Zwecke der Zwangsversteigerung durch Beschluß vom 10. d, Mts. verfügt, auch die Eintragung dieses Beschlusses im Grundbuche am 10. d. Mts. erfolgt ist, Termin zur Zwangsversteigerung auf Montag, den 26. November 1888, Morgens 10 Uhr, an unterzeihneter Gerichtsstelle angesetzt, in welhem die Hypothekgläubiger die Hypothekendoriefe zu über- reihen haben.

Braunschweig, den 13, August 1888. Herzogliches Amtsgeriht Riddagshausen. (Unterschrift.)

(26739] Bekauntmachung. i

In Sachen der Chefrau des Schlossers Wilhelm Stügzer, Wilhelmine, geb. Bornkessel, in Wieda, und Genossen, Kläger, wider den Nagelschmied Friedr. Bornkessel in Bochum und den Nagelschmied Carl Bornkessel in Recklinghausen, Beklagte, wegen Um- \{reibung, wird, nahdem auf Antrag des Klägers die Beschlagnahme des dem Mitbeklagten, Nagel- \{chmied Carl Bornkessel gehörigen Eigenthumsantheils zu 1/5 an der einshürigen Wiese in den Junkerseichen bei Wieda, Plan-Nr. 480 zu 96 a 31 qm zum Zwele der Zwangsversteigerung durch Beschluy vom 3, August d. Irs. verfügt, auch die Eintragung dieses Beschlusses im Grundbuche an demselben Tage erfolgt ist, Ter- min zur Zwangsversteigerung auf den 3. Oktober 1888, Morgens 11 Uhr, vor Herzoglichem

[26720]

In der Zwangsvollstrekungssahe des Bankiers Emil Glaser zu Blankenburg, Klägers, wider den Kürschner Wilhelm Unger daselbst, Beklagten, wegen Kapitals, Zinsen und Kosten werden die Gläubiger aufzefordert, ihre Forderungen unter Angabe des Betrages an Kapital, Zinsen, Kosten und Neben- forderungen binnen zwet Wochen bei Vermeidung des Aus\hlu}ses bier anzumelden. /

Zur Erklärung über den Vertheilungsplan, sowie zur Vertheilung der Kaufgelder wird Termin auf Dienstag, deu 2. Oktober 1888, Morgens 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Amtsgerichte an- beraumt, wozu die Betheiligten und ver Ersteher hiermit vorgeladen werden.

Blaukeuburg, den 13. August 1888.

DegiGes Amtsgericht. ibbentrop.

[26722]

In der Zwangsvollstreckungs\ache des S:chieferbruchs- besizers Wilhelm Fischer zu Hüttenrode, Klägers, wider den Mühlenbesiter Fciy Bindseil ¿zu Rübe- land, Beklagtei, wegen Hypothekkapitals und Zinsen, werden die Gläubiger aufgefordert, ihre Forderungen unter An abe des Betrages an Kapital,

insen, Kosten und Nebenforderungen binnen zwei % A bei Vermeidung des Ausschlusses hier anzu- melden,

Zur Erklärung über den Vertheilungsplan, sowie zur Vertheilung der Kaufgelder wird Termin auf Dieustag, den 2. Oktober 1888, Morgens 11 Uhr, vor dem unterzeihneten Amtsgerichte an- beraumt, wozu die Betheiligten und ver Ersteher hiermit vorgeladen werden.

Blankenburg, den 13. August 1888,

Herzoglihes Amtsgericht. Ribbentrop.

[26724] Vekanntmachung. : i

Auf Antrag des Finders wird der Verlierer einer am 21. September 1887 im Fröblih's{hen Gasthofe gefundenen Reichsbanknote über 100 #4 aufgefordert, spätestens im Termine : am 20. Oktober 1888, Vormittags 10 Uhr, beim unterzeichneten Geriht seine Ansprüche und Rechte anzumelden, widrigenfalls ihm nur der An- \pruh auf Herausgabe des dur den Fund erlangten und zur Zeit der Erhebung des Anspruchs noch vor- handenen Vortheils vorbehalten, jedes weitere Recht aber ausgeschlossen werden wird.

Meseritz, den 13. August 1888.

Königliches Amtsgericht.

[17643] Der Kaufmann Hermann Sommerfeld in Frank- furt a. M. hat das Aufgebot des Antheilsheins der

Amtsgerichte Walkenried angeseßt, in welchem die

Herzoglih Braunschweigishen Prämienanleihe vom

T i

vorzulegen, widrigenfalls derselbe für kraftlos erklärt werden wird. Braunschweig, den 18. Juni 1388. Herzogliches Amtsgericht. 1X. . Rabert.

Aufgebot.

Auf Besitzungen des Dekonomen Johann Georg

ink zu Sibratsgfäll, nämlich auf dem in der

teuergemeinde Baldershwang gelegenen Berggute Srinen ist unterm 23. Oktober 1847 für die Zoll- einnehmerskinder Ludwig, Max, Cre8zenz und Karo- lina Waegele von Ferthofen, Amts8gerihts Mem- mingen, ein 4 /oiges Darlehen von 1400 Fl. = 2400 M eingetragen worden. (Hypothekenbuh Valder- \{chwang Band I. Seite 179.)

Am 6. Oktober 1856 wurde der Antheil der Cres- zenz Waegele als bezahlt gelö\{cht, auch das Rest- kapital bezcbit, ohne jedoh zur Löschung zu kommen und ist seit dieser Zeit keinerlei Eintrag im Hypo- thekenbuche n:ehr erfolgt.

_Es sind sohin 30 Jahre seit dieser leßten Hypo- thekhandlung verflossen, die Nahforshungen nah den rechtmäßigen Inhabern der Forderung, welche Anfangs der fünfziger Jahre theils gestorben, theils nah Amerika ausgewandert sind, sind fruchtlos geblieben und es werden deshalb auf Antrag des Anwesens- besipers gemäß S. 82 des Hypothekengesetes und Artikel 1233 des Ausführungsgeseßes zur Reichs- Civil-Prozeßordnung alle Diejenigen, welche auf obige Forderung ein Recht zu haben glauben, zur Anmel-

dung innerhalb sech8 Monaten aufgefordert, mit dem Beifügen, daß im Falle der Unterlassung der Anmeldung die Forderung für er- loshen erklärt uud im Hypothekenbuche gelöscht würde. Der Aufgebotstermin findet Dienstag den 6. November 1888, / Vormittags 9 Uhr, im Situngssfaale des Kgl. Amtsgerichts dabier statt. Jmmeusftadt, den 5. April 1888. Königliches Amtsgericht. (L. S.) von Water.

[2345]

[26725] Todeserklärunigs-Aufgebot.

Der am 13. November 1853 in Altona geborene Kaufmann John Louis Buckup, ein Sohn der wai- land Eheleute Kaufmann Wilhelm Eduard Ludewig Buckup und der Johanna Albertine, geborenen Gayen, weldec im Jahre 1878 yon Altona aus nah Afrika ausgewandert und nah hier eingereihtea glaubwürdi- gen Bescheinigungen am 23, Januar 1878 zu Benin an der Westküste von Afrika verstorben ist, wird auf den Antrag seiner sämmtlihen Geschwister hiedurch gerihtlich aufgefordert, sich bis zu dem

auf den 1. November 1888, Mittags 12 Uhr,

au R al A C E T E B R E: