1888 / 217 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Dio A ba A E 1 int P E s

Versicherungs : Gesellschaften.

Cours und Dividende == & pr. Stck. Dividende vro!1886/1887]| Aa@ch.-M. Feuer 20°/4 v. 1000 A4:420 [420 _— Aga . v.-G. 20% v. 400 Pér 108 ¡108 } Brl.Ld.-u.Wafv. 20%/6 v.500 A4-108 [120 | Berl. Feuerv.-G. 20 ‘/v.1000 A-1686 |150 |3195G Brl. Hag.-A.-G. 209/59 v.1000 Ax! 63 [153 |1830G Brl.Lebensv.-G. 20/9 v.1000 A4:/1764178 | Göln. Hagelv.-G. 20°%/9v. 500 D! 18 | 36 |422G Cöln. Rückv.-G. 20%/5 v. 5009 Zér) 36 | 40 11035G

Colonia, Feuerv. 20/6 v.1000 A4: 360 1390 | Concordia, Lebv. 20%/9v.1000 Ar 97 | 97 N2475G Dt. Feuerv. Berl. 20°/2v.1900 Da: 84 | 90 [1850G Dt.Loyd Berl. 20/4 v. 1000 A4: 200 209 13725G Deutsch. Phönir 20% v. 1000 Da: 114 [114 | Dts. Trnsv.-V. 265%/g v. 2490,46 250 [150 |2100B Drsd.Allg.Trsp. 10/5 v.1000 Ax 200 1309 |33C0G Düfild.Trév.-V.10°%/5 v.1000 Aer 225 1225 | Elberf. Feuerv. 20% v. 1900 A): 240 250 | ortuna, A. Brf. 20/9 v. 1000 A4- 200 200 | ermania, Lebv. 20°/g 9.500 Ar 45 | 45 |1065B Gladb. Feuerv. 20°% v. 1000 A4: 60 | 0 | Leipziger Feuerv. 60 ‘7e v.1000 A4: 720 720 [16000G

agdeburg. Allg. V.-G. 100 Ae! 25 | 25 | 1deb.Feuerv. 20°/9v.1000 A0: 189 188 |14200B Magde gel. 334 “/9v. 500 Air: 0 | 55 1655 bz

L H u Magdeb. Lebensv. 20% v.500 Dez) 21 | 20 [407B Magdeb. Nückvers.-Ges. 100 A4a:! 3s | 45 [1050G Niederrb. Güt.-A. 19% v.500A4 90 | 89 [1315B Nordftern, Lebv. 20°/g v. 1000 A4! 92 92 | Oldenb. Veri.-G. 20%/g v. 500 Zer: 36 | 36 |870G reuß. Lnëv.-G. 29%/gv. 5000 Aa: 374 375 7506S Dreu Nat „Vers. 25% v.400 2a 72 | 60 [1265G roridentia, 10% von 1000 fl. 42 | 40 |

hein.-Witf.Lld.10%/gv.1000 Zar 84 | 84 | Mh.-Westf.Rückv. 10%/gv.400 Ax! 30 | 30 1474B Sâchi.Rüdkv.-Ges. 5% v.500 Dez! T5 | 75 | Sl. Feuerv.G. 20% v.500 Aar 95 | 95 |2030B Thuringia, V.-G.20/9v.1000 At: 200 200 11200G Transatl, Gütr. 20°/5 v.1500, A135 120 [13790B Union, Hagelverf. 20°/5 v. 500Aæ! 30 | 45 1495 bz B Victoria, Berl. 20/5 v. 1000 A4: 150 153 {3500B Wistdtsch.Vs.-B. 20%/gv.1000 Zer! 36 | 60 [1350B

Fo:06- und Attieu-Vörse. f

Verlin, 24. August, Die beutige Börse eröffnete und verlief in wesentlich günstigerer Stimmung. Die Course seßten auf spekulativem Gebiet dur@scnittlich etwas böber ein und konnten, geftügt auf die gleich- falls festeren Tendenzmeldungen der fremden Vörsens plâte, sih weiterhin gut behaupten und no& etwas befsern, da die Neigung zu Realisationen gänzli vers{wunden und an ibre Stelle regere Kauflust ge- treien war. Das Geschäft entwickelte fch dann auch ganz allgemein lebhafter, und einige Hauptdevisen batten ret belangreihe Umsäye für si. i

Der Kaypitalsmarkt erwies fi recht fest für Leimisce solide Anlagen, und fremde, festen Zins tragende Papiere konnten #ch der Hauptitend&z ent- sprechend zumeist etwas befjer stellen. Der Privat- discont wurde mit 129/ notirt, Geld zu Pro- longationszwecken mit 3 à 23 9/6 gegeben.

Auf internationalem Gebiet waren Oesterreilishe Kreditaktien zu böberer Notiz ziemli belebt, Fran- zosen, Lombarden Elbethalbabn gleichfalls höher und belebt, ferner ersbienen Gotthardbahn, Warschau- Wiener etwas besser und fast alle auëländishen Bahnen fester. - 2

íInländis@e Bahnen ret fet, namentlie Osft- preußishe Südbahn und Mecklenburgische belebt und steigend, Marienburg vernaläßigt.

Bankaktien fest, in den Kafsawerthen mäßig leb- haft; die spekulativen Devisen sehr lebhaft und böber, besonders Diékonto-Kommandit-Antbeile, Ber- liner Handelsgesells haft und Deutshe Bank. úIndustriepaviere sehr fest, viclfach böber und belebt ; auch Montanwertbe fester und in Laurabütte und Dortmuntecr Union auch lebhafter.

Course um 24 Uhr. Hausse. Oesterteihise Kreditaktien 162,75, Franzosen 108,37, Lomßbarden 47,00, Türk. Tabakafktien 99,00, Bochumer Guß 175,50, Dortmunder St. - Pr. 83,50, Laurabütte 127,50, Berliner Handel8geî. 171,87, Darmstädter Bank 157,75, Deutse Bank 170 75, Diskonto-Kom- mandit 223.00, Ruf. Bank 58,25, Lübeck-Vüe. 167,00, Mainzer 105,00, Marienb. 69,90, Medcklenb. 158,10, Dfivr.115,25, Vurer 143,70. Elbethal 81 60, Galizier 88,25, Mittelmeer 127,10, Gr. Ruff. Staatéb. —,—, Nordwestb. —,—, Gotthardbahn 133,40, Rumänier 106,40, Ätaliener 96,87, Oeft. Goldrente 93,50, do. Fareie 67,69, do. Silberrente 68,70, do. 1860 er

cofe —,—, Ruffen alte 97,09, do. 1880 er 83,37, do. 1884er 93,00, 4% Ungar. Goldrente 84,00, ESgrrter 853,00, Ruf. Noten 200,25, Ruff. Orient II. 60,37, do. do. ITï. 69,25, Serb. Rente 82,40, Neue Serb. Rente 83,309. j

Oktoker 177—4{ 2264-432271-44

166à86T—4

Verprämien. September

Berl. Hdls.-Ges. Diskonto 2257à 267 —32 Oeft. Kred.-Aktien 164¿à65s—3 Ostpreußen... . 1184—32 Franzosen . . . . 110¿à11—2è Lombarden . . . . 484à487—2 Egvpter 85¿—} Italiener 97i— t

M Drient …. 605—1

18380 er Ruffen. . 835—T}

Ungarn 84—1à84}—} Votum. Gußstabl . Dortmund. Unicn 86—3 Laurakütte.... 1303—3}3 Russische Noten. 202¿—3F

1312—4}

Breslan, 23. August. (W.T.B.) Sckwach. 3 9/9 Ld. Pfdbr. 101,95, 4°/% ung. Gotdr. 83,25, Br. Diskb. 106,50, Brsl. W@slb. 102,25, Schles. Bankverein 121,75, Kreditakt. 169,60.

Franksurt a. M., 23. August. (W. T. B.) (Séluß-Courfe.) Sch{wankend. Lond. Wechsel 20,47, ariser Wechsel 80,70, Wiener Wechsel 165,35, Neichsanleibe 108,25, 49% ungar. Goldrente 83,30, 1860r Loose 117,10, Ital. 96,60, 1880 Ruffen 83 20, 4°/0 Spanier 73,10, 5% Serb. Rente §2,50, Serb. Takadckér. 83,30, Centr. Pacific 112,90, Franz. 214, Galizier 175, Gotthardbahn 133,20, Hessische Ludwiastahn 10520 Lombarden 91, Kreditaktien 2552, Darmst. Bank 155,50, Mittid. Kreditb. 109,20, Reichsbank 140,50, Diéfonto-Kommandit 219,00, 44°/o egypt. Tributanleßen 86,40. .

Privatdiskont 2%.

Fraukfurt a. M., 23. August. (W. T. B.) Effekten-Societät. (Schluß) Kreditaktien 2563,

Franzosen 2143, Lomb. 90}, Galizier 175k, 49% ungar. Goldrente 83,50, 1880er Ruffen 83,20, Gottbardbabn 132,50, Diskonto-Kommandit 220,10, Laurabütte 120,80. Fest,

Leipzig, 23. Auguft. (W. T. B.) (S{&luß-Course.) 39/0 fâ!. Rente 93,70, 4 2% ädi. Anleihe 105,10, Leipz. Kreditanftalt-Aktien 182,00, Leipziger Bank- Aktien 134,00, Sächsishe Bank - Aktien 111,75, Leipziger Kammgarn - Spinnerei - A. 213,00, e Halle Aktien161,09, Thür. Gas-Gefell- chafts-Akt. 145,00,

Hamburg, 23. August. (W. T. B) Fester.

zus. 49% CGonfols 1074, Kreditaktien 256}, ixranz. 534, Lombarden 2264, B. Handels8g. —,

ie Bank 1682, Disk.-Komm. 2183, H. Kom- mer:b. 1514, Nationalkank für Deutschland 1184, Nordd. Bank 1677, Gottßardtaßn 1337, Lübedck- Büchen 166, Mecklb. Fr.-Fr. 1554, Unterelb. Pr.-A. 98, Laurabütte 1247, Nordd. Jute-Spinn. 144, Privatdiékont 15 e. L Z

Wien, 23. August. ({W. T. B.) (St{luß-Courf-.) Nath ziemlich festem Verlauf vorübergehend \{wäter, zjum Schluß wieder besser. Dest. Silberr. 82,90, Ungar. Goldrente 101,75, 1860 Loose 139,75, Nordbahn 2475, Krenprinz Rudolf 192,25, Lemb. Czern. 225,00, Lombtarten 109,30, Pardubiter 155,50, Amsterdam 102,30, Deutsce Pläße 60,40, Lond. Wechfel 123,75, Pariser Wechsel 48,80, Ruf. Bankn. 1,203, Sülbercoup. 100.

Wicn, 24. Augusi. (W. T. B.) (Sthlus5.) Ung. Kreditaktien 305,50, Deft. Kreditaktien 311,80, Franzosen 259,60, Lombarden 109,80, Galizier 211,75, Nordwestb. 166,50, Glbeihal 195,00, Oeft.

arierrente 81,85, 5 2/o 97,75, FIaback 113,90,

aglo 110,00, Oefterr. Goldrente 110,75, 95% ung. Papierrente §1,325, 4% una. Goldrente 101,25, Marknoten 69,323, Napoleons 9,794, Bankverein96,90, Unionb, 213,00, Länderbank 234,50, Buschtberader Bahn —. Prlagkäufe steigerten, \{chließlich mäßiger Arbitragedruck.

London, 23, Auguft. (W. T. B) NRusbia. Gngl. 23% Consols 992, Preuß. 4?/s Confecl3 105, Ital. 5% Rente 947, 59% Ruffen von 1873 97}, Lombtarden 92, 4% ungar. Geldrente 82, Ottoman- bank 105, Suezakiien 86, De Beers Aktien 252, Platdisfont 23, Silber 42.

In die Lank? flossen beute 325 000 Pfd. Sterl.

Wecbselnotirungen: Deutsche Plätze 20,63, Wien 12,51, Paris 25,55, St. Petersburg 2215/16.

London, 24. August. (W., T. B.) Goníols 249% 995, 1873er Hufen 972, Jtalien. 947, Lombard. 91/16, konv. Türfen 145, 4 °/9 fund. Amerikacer —,—, 49/ ungar. Goldr. 82, Oefterr. Goldrente 91, preußi, Consels 195, 4% unif, Egypter 8313/16, 5 ?% rriv. Egypter 1022, 3 %/o gar. Egypter 102i, Ottomanbank 10°%/16, Suezakiien 8, Canada Pacifik —, Svanier 722, 6% Mexikan. äußere Anleihe 923. Rubig.

Paris, 23. August. (W. T. B.) (S@&luß-Course.) Träge. 234% amort. Rente 86,00, 3% Rente 83,574, 4¿°/0 Anleibe 195,324, Ital. 5/9 Rente 96,20, 4% ung. Geldr. 83,21, 4°/9 Ruf. de 1880 83,70, Franzoîen 543,75, Lembarden 228,75, Lombard. Prioritäten 202,59, Banque ottomane 516,25, Bangue de Paris 795,00, Bangue d’eécompte 502,50, Gredit foncier 1245,00, do. mobil. 362,50,

anama-Kanal-Aktien 262,509, Panama: Kanal 5/6 Vbligat. 249,00, Rio Tinto 528,10, Suezkanal- Aktien 2209,00, Meridional-Aktien 776,60, Wecfel auf London kurz 25,394.

St. Pctiersburg , 23. August. (W. T. B) Wechsel auf London 3 Mt. 102,75, Russisde T. Orientanleike 98, do. ITT. Orientanleike §8, do. Anl. 1884 1507, do. 449/53 Beotenkredit-Pfand- briefe 1434, do. Vank für auêwärtigen Handel 242, St. Petersburger Diskonto-Bank 650, St. Peters- burger internaticnale Bank 467, Grofe Russische Eisenbahnen 245, Kursk-Kiew-Aktien 343,

Amfterda, 23. August. (W,. T. B.) (S8luß- Courfe.) Defterr. Papierrente Mai-November verl. 664. do. Silberrente Januar - Juli do. 673, Ruff. große Eisenbabnen 116, 549% holl, Anl. 101i, 5% garantirte Transv.-Eisenbahn-Oblig. 103, Markaoten 59,09, Ruffise Zollcoupons 191. 4

Wiener Wesel 96,00.

New-York, 23. August. (W. T. B) (Ssluß- Course.) Rubig. Wechsel auf Berlin 942, Wechsel auf London 4,844, Cable Trans- fers 4,884, Wedbsel auf Paris 5,235, 4/9 fundirte Anleite von 1877 1282, Erie - Bahn- Aktien 277, New-Ycrk Centralbatn-Aktien 108F, Gbic. - North - Western do. 1134, Lake Shore do. 96, Central Pacific do. 344, North. Pacific- Preferred do. 58%, Louisville u. Nashville do. 59k, Union Pacific do. 594, Chic.-Milw. u. St. Paul do. 714, Philadelphia u. Reading do. 503, Wakash, St. Louis Pacific Pref. do. 263, Canad. Pacific do. 567, Iliinois Centralb. do 118, St. Louis und St. Francisco Pref, do. 72¿, NY. Lake Erie, West, 2nd Mort Bonds 987.

Seld leiht, für Regierungsbonds 2 9/0, für andere Sicerkeiten ebenfalls 2 °/6.

London, 23.

Totalreserve Notenumlauf . Baarvorrath . , 20: Bete E uth. der Priv. 2411 do. des Staats 3144 000 Notenreserve . . 10587 090 + Regierungssicher- beiten. . . 15017000 80000 „, , Prozentverbältniß der Reserve zu den Pasfiver 435 gegen 397 in der Borwoche. Clearinghouse - Umsay 124 Millionen, gegen die entsprechende Woche des vorigen Jahres + 35 Mill. Paris, 23. August. (W. T. B.) Bankausweis. Baarvorrath in Gold . . . 1099212000 + 680000 Fr. Baarvorrath Silber. . . 1228 524000 + 46710009 ,„ Portefeuille der Piaa U. der

—_—y) di

C

ilialna . . 581 398 000 28 971 000 Notenumlauf . 2527 437 000 18 654 000

Lauf. Re{nung

der Privaten . 411 046 000 14 958 000 Guthaben des

Staatsshazes 356 587 000 1 910 000 Ges.-Vorschüße . 260 958 000 2 053 000 Zins- u. Diskont-

Erträgnisse 3 424 000 + 1580 0900

„gVerbältniß des Notenumlaufs zum Baarvorrath

Produkten- uud Waaren-Vörse. Berlin, 23. August. Marktrreife nah Ermitte- lungen des Königlicven Polizei-Präsidiums. Höcbste |Niedrigîte Preise. «|

Per 100 kg für:

Mo E Erbsen, gelbe zum Kochen . Speisebobnen, weiße . E as Kartoffeln . Rindfleisch von der Keule 1 kg . Bautfleisch 1 kg. Súweinefleisch 1 Eg. Kalbfleish 1 kg . . Hammelfleis 1 kg . Buller 1k@o . Eier 69 Stü. Karpfen 1 Kg . Aale z

A

S R

Sl

Ma C wm balurilund t. aue

wo d M O pak pk jam per pack o BSE | | K

|8| SESS| | ESZENS

Arebie (0 Sid... 1112|

Berlin, 24. August. (Amtli che feststellung von Getreide, Mehl, Petroleum und Spiritus.) : :

Weizen per 11000 ke. Loco fest. Termine steigend. Sekündigt 50 t, Kündigung8preis 177 M Loco 166—187 # raQ Qualität. Gelbe Lieferungqualität 176 H, per diesen Monat und per Auguft-September —, per September-Oktober 177,75 —179,25—178,75 bez., per Oftober-November 179 —180,25—179,75 bez, ver November-Dez. 180— 181,50—181 bez., ver Dez. 181 bez.

Weizen (neuer Usance mit Ausihluß von Raub- weizen) per 1000 kg. Loco fest. Termine —, Gek. t. Kündigung5preis “A Loco 170 —187 M naS Qualitát. Lieferung2gual. 179 é, per diesen Monat —. j

Roggen per 1900 kg. Loco bessere Frage. Termine fest. Gekündigt 59 t. Kündiguag2vreis 143 # Loco 124— 144 Æ nag Qual. Lieferungéqualität 141 „6, inländ. neuer mittel 138—140 ab Bahn bej., per diesen Monat —, per August-September —, per September - Oktober 144,25—144,75—144—144,25 bez., per Oktober-November 146—146,25—145,75— 146 bez., per Nov.-Dez. 147,5—148,25—147,5 bez.

Serîte per 1090 kg. Fest. Sro?c: und kleine 118—185 # n. Qual. Futtergerste 118—130

Hafer per 1000 kg. Loco fest. Termine fester. Gef. 690 t. Kündigungspreis 120,5 „s Loco 115— 148 # na Qualität Lieferungégualität 120,9 H, pommerscher und preußischer 137—138, do. feiner 140—142 ab Bahn und Kahn bezablt, ruisis@er 121—124 frei Wagen bez., per diesen Monat 120,5 bez, ver August-Septbr. —, per Sept.-Okt., pr. Oktob.-Novbr. und per November-Dezember 120,25—120,759—120,5 bez.

Mais per 1000 kg. Loco fest. Termine —. Gef. t. Kündigungépreis # Loco 126— at nah Qual. Per diesen Monat —, per Sept.-

Erbsen per 1090 kg. Kohmwaare 145—180 #, Futterwaare 133—145 M na Qualität.

Roggenmebl Nr. 0 u. 1 per 100 kg brutto inkl. Sack. Fester. Eckünd. Sack. Kündigungévr. —— , Ver diesen Monat und per Augusts September 19,55—19,50 bez., ver Septemker-Oftob. 19,55—19,50 bez, per Ofktober-Norcaiber 19,65— 19,60 bez, per Nov.-Dezbr. 19,75—19,70, per Dez. -Januar —, per April-Mai 1883 20,45— 20,40 tez. T A

RNübs!l per 109 Eg mit Faß. Termine s{mankend. Gefkündigt Ctr. KündigungEpreis S Leoco mit Faß —, Loco oëne Faß —,—, per diefen Monat 56 M, per Auguft-Sept. —, ver Sept.-Oktober 55— 54,8-—55,1 bez., per Oltober-November 54,1—54,3 bez., per November-Dezember 53,8—53,9—53,7 bez., per April-Mai 1885 52,9 bez.

Kartoffelmebl pr. 100 kg «brutto incl. Sad. Termine fest. Gekünd. SackX. Kündigungspr. # Prima-Qual. loco 20,20 6, per diefen M. 20,20 4, per Aug.-Sept. —,— i, per Sevt.-Okt. —, per Okt.-Nov. —,— F, per November- Dezember K :

Trodecne Kartcffelstärke pr. 100 Eg brutto incl. Sal. Termine still. Gekünd. Sad. Kündigungspreis —,— e, Prima-Qual, loco 19,80 Æ, per diesen Monat 19,80 #4, per August-Septernber 19,70 #, Sept.-Okt. —, per Oki.-Nov. —,— #, per Nos- vember-Dezember —,—

Petroleum. (Raffinirtes Standard wkite) ver 100 kg mit Faß in Posten von 199 Ctr. Termine —, Getundiat kg. Kündigungspreis „6 Loco, per diesen Monat —, per August-Septbr. —, per Septbr.-Oktbr. —, per Dez.-Jan. —, per Jan.-Febr. —.

Spiritus per 100 1 à 100% = 10 0001 % na Tralles loco mit Faß (versteuerter). Termine —. Gekündigt 1. ündigungspreis per diesen Monat und per Auguft-Septbr. —.

Spiritus per 100 1 100 % = 10 000 % (ver- steuerter) loco ohne Faß —. f

Spiritus mit 50 „#4 Verbrausabgabe obne Faß. Wenig verändert. Gekündigt 1. Kündigungs- preis #6 Loco 53,1—52,8 bez., mit Faß loco —, per diesen Monat, per August-Sept. und per Sept.- Okt. 52,6—52,4—52,5 bez, per Ofkt.-Nov. und per November-Dezember 53,1—52,8—52,9 bez., per April-Mai 1889 54,4—54 bez.

Spiritus mit 70 4 Verbrauhsabgabe. Wenig verändert. Gefkündigt 30000 1. Kündigungspreis 32,8 e Loco obne Faß 33,4 bez., mit Faß loco —, per diesen Monat, per Aug.-Sevt. u. per Sept.- Okt. 33—32,6—32,7 bez., per Oftbr.-Nov. 33,2— 33 bez., per Nov.-Dez. 33,4—33 bez., per April- Mai 1889 34,8—34,2—34,4 bez.

Weizenmehl Nr. 00 25,25—23,25, Nr. 0 23,25— 21,25. Feine Marken über Notiz bez.

RoggenmeLßl Nr. 0 u. 1 19,50—18,50, do. feine Marten Nr. 0 u. 1 206,75—19,50 bz, Nr. 0 1,75 höher als Ne. 0 u. 1 pr. 100 kg infl. Sad.

Stettin, 23. August. (W. T. B.) Getreide-

D peed D) bd puek 1D)

j j

[S1 B11 S| 1 SSESE8|

e e -

.

markt. Weizen ermattend, loco 170—181, pr. Sep- tember-ODktober 179,59, per Oktober-Noremb. 180,50.

Roggen behauptet, loco 133—138, pr. September- Oftober 139,50, pr. Oktober-November 141.50. Pomm. Hafer loco 125—132. Rúbsl ges{äftslos, pr. Auguft 55,00, pr. September-Oktober 54,50. Spiritus fest, loco oßne Fa5 mit 50 M Konsumft. 52,80, do. mit 70 H# Konsumsteuer 32,90, pr. Regen, mit 70 Konjumfsteuer 32,50, pr. Septor.-Oktober mit 70 K Konsumísteuer —,—. Petroleum oco verzollt 13,00.

Posen, 23. August. (W. T. B.) Spiritus loco ohne Faß (50er) 51,80, do. do. (70er) 32,00, do. do. mit Verbrauhsabgabde von 709 #4 und darüber —,—. Fester.

Breslau, 24. August. (W. T. B.) Getreides- markt. Spiritus per 100 1 1009/9 exîl. T0 4 VerbrauS8abgate pr. August 31,59,- do. 50 H pr. August 51,00, pr. Augujit-September 51,00, pvr. September-Oktober 50,80. Roggen pr. August 138,59, pr. September-Oîttober 138,50, pre. Nos- vember - Dezember 142,50. Rübsl loco pr. August 56,09, do, pr. September-Oftober 55,00. Zink: umfaszlos. é

Bremen, 23. August. (ŒW, T. B.) Petrcos- | e E A Schwaw. Loco Stand. white : r.

Hamburg, 23. August. (W. T. B.) Getreide- marfi. Weizen loco fest, holíteiz. ioco 182 —188. Roggen loco fet, medclenburgiscer loco 152—158, russischer loco feït, 95—109., Hafer fest. Gerste fest. Rüböl rubig, loco 52 nem. Spicizus fester, pr. August 21 Br., pr. August-September 21 Vr., pr. September-Oktober 21 Br., pr. Oktober-November 212 Br. Kaffee fest, Umsay 35C0 Sadck. Petroleum behauptet, Standard white loco 7,85 Br., 7,75 Gd., pr. September-Dejember 7,85 Br. e

Hamburg, 23. Augusi. (W. T. B) Kaffee. (Nachmittagsberit) good average Sanics pr. August 65, pr. Sept. 654, pr. Dezember 364, pr. Vêèärz 574. Unregelmäßig.

Zudermartkt. ViachmittagtLeriSi), MRütens Rotzuder I. Produkt, Basis 85 % Rendement, frei an Bord Hamburg pr. August 14,50, pr. September 14,40, pr. Oftober 15,30, pr. Dezeniber 13,00, Rubig. .

Pest, 23. Rugusi. (W. T. B.).- Produkten- markt. Weizen loco matt, pr. Herbst 7,88 Gd., 7,89 Lr., pr. Früßjahr 1889 8,57 Sd., 8,59 Br. Hafer pr. Herbst 5,45 Gd., 5,47 Br., - pr. Frübjabr 1889 5,85 Go., 5,86 Br. Mais pr. Mais Juni 1889 5,33 Gd., 5,35 Br.

London, 23. August. {W. T. B.) 26°/g Jarvras- ¡uder 16} fest, Rüben-Robzuder 142 fest. Chili- fupfer 897, do. pr. 3 Monai 785.

LiverpoDi, 23. Auguft. (W. T. V) Baum- wolle. (S&lußberichi.) Umjaß T7209 S., daron für Spekulation und Export 1090 B. Rukig. Middl. amerifan. Lieferung: August 5%/cch4 Käuser- preis, August - Septbr. 52/24 Verkäuferprei3, Sepys ¡ember 5%/e4 do., September-Dktover 5/4 do., Ofktober-November 5/22 do., November-Dezember 5%/16 do, Dezember-Ianuar 51/44 Käurerpreis, Januar-Februar 5/4 do., Februar « Viärz 53/15 do., März - April 57/22 Vertäuserpreis.

Liverpoecl, 23. Bugust (W. T. D.) (Vifuieie Notirungen.) Uplaud gocd ordinary 5%16, üplan low middling 54, Upland middling ö}, Orleans ood ordinary 5/16, Orieais lew middling dè, VDrieans middling 59%16, Orleans middling fair 6, Ceara fair 5è, Geara good fair 523/16, Dernam fair d11/16, Pernam good fair §!/16, Maceio fair 51/16, Maranßham fair ot, Egrpt. brown fair 522,16, Egypt. brown good fair 67/16, Egyptian brown good 6, Egyptian white fair 51/16, Egrvtian wbite good fair 61/16, Egyptian wbite good 63, M. S. Broad good 41/16, M. G. Broatb fine 53/16, Dhollerab fair 31/15, Dhollerab good fair 43/16, Diolleraß good 47/1€, Dhoüerah fine 44, Oomrawutice fair 37, Domca good fair ch{, Domra good 4/16, Oomra fine 43, Scinde good fair 3%16s, Bengal good fair 3è, Bengal good 31/16, Bengal fine 4È, Tinneveliy good fair 41/16, Western good fair 4, Western good 44, Peru rough fair sé, Peru rough good fair 77, Peru rough good 77/16, Peru smooth tair 5/16, Peru smooth good fair 511/16, Peru moder. rouch fjair 6/14, Peru moder. rough good fair 63, Peru moder. rcugh good ?, Vabia fair 52/16.

Giasgow, 23. August. (W. T. B.) Roßbeisen. (S&luß.) Viired numbers warrants 40 jd. 4# d. bis 40 jb. 55 d.

Amsterdam, 23. August. (W. T. B.) G-e- treidemarkt. Weizen pr. Novbr. 224, Roggen pr. Oktober 123à124.

Amsterdam, 23. August. (W. T. B) Java- Kaffee good ordinary 38. Bancazinn o8f.

New-York, 23. August. (W. T. B.) Waaren- beriht. VWVaumwolle in New-Yerk 109k, do. in Nero-Orleans 97. Raf. Petroleum 70% Abel Teft in New-York 7j ESd., do. in Philadelphia 74 Gd. Nobhes Petroleum in New-Vork 6, do. Pire line Certificates 865. Fes. Mektt 3 D. 45 C. Rother Winterweizen loco 99, do. pr. August §94, pr. Sept. 99, pr. Dezbr. 101. Mais (New} 534. Zucter (fair refining Viuscovados) 5°/16. Kaffee (Fair Kis) 144, do. Nr. 7 low ordinary pr. Septbr. 11,22, do. do. pr. Novbr. 10,30. Schmalz (Wilcox) 9,05, do. Fairbanks 9,25, do. Nobe und Brothers 9,05. Kupfer pr. Sept. 16,70. Getreidefrackt 42.

Eisenbahn-Einnahmen.

Königlich bayerische Staats - Eisenbahnen. Im Juli cr. 8676 909 #4 (+ 556 093 4), bis ult. Juli cr. 59.060 566 # (+ 3 427 330 6),

Schweizerische Ceutralbahn. Im Juli cr. 1121000 Fr. gegen 1166 368 Fr. im SJeli 1887, bis ultimo Juli cr. 6 406 759 Fr. gegen 6 302 233 Fr. Les Age: Die April-Rektifikation beträgt

45 505 Fr.

Aargauische Südbahu. Im Juli cr. 105 800 Fr. gegen 104 440 Fr. im Juli 1887, bis ult. Juli cr. 689 631 Fr. gegen 695 490 Fr. im Vorjahre. Die definitive innabme im April cr. beträgt 102 497 Fr. 4

Schweizerishe Nordoftbahn. Im Juli cr. 1 343 000 Fr. gegen 1316 392 Fr. im Juli 1887, bis ult. Juli cr. 7 926634 Fr. gegen 7 541 824 Fr. im Vorjahre. Die Mai - Rektifikation beträgt 1192 107 Fr.

Moskau - Kursk - Eisenbahn. Im Juni cr. 1013 675 Rbl. (+ 65 431 Rbl.), bis ult. Juni cr. 5 659 629 Rbl. (— 25 398 Rbl.) i:

Orel : Griafi - Eisenbahn. Im Juni cr. 422 037 Rbl. (+ 82451 Rbi.), bis ult. Junt cr. 2 096 421 Rbl. (+ 235 084 Rbl).

Deutscher Reichs-Anzeiger

und

Königlich Preußischer Staats-Anzeiger.

Das Abonnement beträgt vierteljährlich 44 50 A. 4

u d #

für Kerliu anßer den Post-Anstalten auch die Expedition

i Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung an; ; 8W., Wilhelnftraßie Nr. 32.

Einzelne Uummern koßen 25 A,

¿ 217.

Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 «i. Juserate nimmt an: die Königlihe Expedition

des Deutshen Reihs-Anzeigers

und Königlih Preußischen Staats-Anzeigers

Berlin §W., Wilhelmstraße Nr. 32.

Berlin, Sonnabend, den 25. August, Abends.

S8,

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht : dem aats Se eutea bei dem Reichsgericht, Friedrich, den Stern zum Rothen Adler-Orden zweiter Klasse mit Eichen- ¡jaub; dem Obersten Purgold, à la suite des 1. Thüringischen Dame na Nr. 31 und Commandeur des Militär- naben-Erziehungs-Jnstituts zu Annaburg, den Rothen Adler- Orden dritter Klasse mit der Schleife; dem General-Lieutenant z. D. von Sanig, bisher Gouverneur von Köln, den König- lihen Kronen-Orden erster Klasse; dem Direktor der „Eisen- gießerei - Aktien - Gesellshaft vormals Keyling u. Thomas“, Albert Thomas zu Berlin, sowie dem Oekonomie-Jnspektor Köppe, dem Lehrer und Kantor Plaß und dem Lehrer Tes, sämmtlich am Militär-Knaben-Erziehungs-Jnstitut zu A den Königlichen Kronen-Orden vierter Klasse zu eihen. i

Deutsches Reich.

Bekanntmachung, betreffend die Ernennung eines Bevollmächtigten zum Bundesrath.

Auf Grund des Artikels 6 der Verfassung is von Sr.

Majestät dem König von Württemberg der bisherige | stellvertretende Bundesraths-Bevollmächtigte, Direktor Dr. von |

egts, zum Bevollmächtigten zum Bundesrath ernannt worden. Berlin, den 22. August 1888. Der Stellvertreter des Reichskanzlers. von Boetticher.

Bekanntmachung.

Für Telegramme nach Amerika über die trans- atlantishen Kabel tritt vom 1. September ab eine Er- böhung der Wortgebühren ein, nachdem in Folge der Beschlüsse der betheiligten Privat-Telegraphen-Gesellschaften die bisherige Gebühr für die Strecken zwishen London, Brest oder Hâvre einerseits, und New-York oder den canadischen Provinzen Ontario und Quebec andererseits auf eine Mark fünf Pfennig festgeseßt worden ift.

Die anderweiten Gebührensäße für Telegramme nah Amerika sind bei den Telegraphenanstalten zu erfragen.

Berlin W., den 24. Auguft 1888.

Der Staatssekretär des Reichs - Postamts. von Stephan.

__ Dem Kaiserlichen Vize - Konsul Steifensand zu Zan- zibar ist auf Grund des §. 1 des Gesegzes vom 4. Mai 1870 in Verbindung mit §. S des Geseges vom 6. Februar 1875 für die Zeit der Vertretung des dortigen Kaiserlichen General-Konsuls die allgemeine Ermächtigung ertheilt worden, bürgerlih gültige Eheshließungen von Reichsangehörigen und S@hußgenofsen, einschließlih der unter deutshem Schug lebenden SHweizer, vorzunehmen und die Geburten, Heirathen und Sterbefälle derselben zu beurkunden.

Der im Jahre 1881 in Whitehaven erbaute, bisher unter britisher Flagge gefavrene eiserne Schraubendampfer „Hercules“ von 741,77 britishen Register-Tons Netto- Raumgehalt, hat durch den Uebergang in das ausschließliche Eigenthum der Danziger Schiffahrts-Aktiengesellshaft in Danzig das Reht zur Führung der deutschen Flagge erlangt. Dem bezeichneten Schiffe, für welhes die Eigenthümerin Danzig zum Heimathshafen gewählt hat, ist am 1. August d. J. vom Kaiserlihen Vize - Konsulat zu Barrow in Furneß ein Flaggenattest ertheilt worden.

Königreich Preußen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigft geruht :

1) denjenigen Personen, welhen früher von Allerhöchst- térselben vie von Sr. Majestät dem Hochseligen König Friedrich IIT. das Prinzliche beziehungsweise das Kronprinzliche Hofprädikat verliehen worden ift, obi vi die Führung des Königlichen Hofprädikats, owie

2) denjenigen Personen, welhe von Sr. Majestät dem Hochseligen König Wilhelm I. oder von Sr. Majestät dem Hochseligen König Friedrih IIT. mit dem König- lihen Hofprädikat begnadigt worden sind, die Fort-

s desselben als auf Allerhöhstihre Person gli

¿u gestatten.

; DbEtfoteefane: zu Limmrig.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht : s den R RAE Koerfer in Höxter zum Land- rath, u den bisherigen Ersten Seminarlehrer Hermann Löwer

in Augustenburg zum Seminar-Djrektor zu ernennen; sowie

rofessor in der medizinishen Fakultät Dr. Rudolf Kaltenbah, edizinal-Rath zu verleihen.

dem ordentlicen der Universität Halle-Wittenb den Charakter als Geheimer

Berlin, den 25. August 1888.

__ Se. Majestät der König von Dänemark find gestern Abend hier eingetroffen und im Königlichen Schlosse abgestiegen.

Auf den Bericht vom 31. Juli d. J. will J die (in der Anlage) zusammengestellten Beschlüsse des A Gr

| Landtages der S@&hlesishen Landschaft hiermit landesherrlih

+

gene Le. Dieser Erlaß iït sammt der Anlage in der gesetz- lichen Weise zu veröffentlichen.

Marmor-Palais, den 10. Auguft 1888.

Wilhelm |. : __ Zugleih für den Justiz-Minister: Freiherr von Lucius. von Scholz. An die Minister für Landwirthschaft, Domänen und Forsten, der Justiz und der Finanzen.

Ministerium für Landwirthschaft, Domänen und Forsten. __Der Oberförster Godbersen:

- Pi

a. O., E a der Oberförster Meix zu Minden, nominell Jnhaber der Oberförsterstelle Argenau im Regierungsbezirk Bromberg, auf die E zu Landeck im Regierungsbezirk Marien- werder,

der Oberförster Eyser zu Friedrihsfelde auf die dur Pensionirung des Oberförfters Brösicke erledigte Oberförster- stelle zu Neustettin im Regierungsbezirk Köslin, und der Ober- förster Blau zu Kirhen auf die durch den Tod des Ober- försters Genth erledigte Oberförsterftelle Oberscheld mit dem Amtssig zu Dillenburg im Regierungsbezirk Wiesbaden ver- seßt worden.

Die Forst-Assessoren Mantey, Drovs und Terstesse sind zu Oberförstern ernannt. i em Oberförster Mantey ist die Oberförsterstelle Argenau im Regierungsbezirk Bromberg mit der Maßgabe übertragen worden, daß er bis auf Weiteres in seiner chigen Dienst- stellung als Hülfsarbeiter bei der Königlichen Regierung zu Frankfurt a. O. verbleibt. L

__ Dem Oberförster Drovs is die Oberförsterstele zu

Friedrichsfelde im Regierungsbezirk Königsberg, und dem Oberförster Terstesse die Oberförsterstelle zu Kirchen im Regierungsbezirk Koblenz verliehen worden.

Justiz-Ministerium. __ Dem Kammergerihts-Rath Frehsee ift die nahgesuhte Dienstentlafsung mit Pension ertheilt.

Zu Kammergerichts-Räthen find ernannt: der Land- erihts-Rath Bu) ch in Prenzlau und der Landgerichts-Rath tessow in Berlin.

_ Dem Amtsgerichts-Rath Heegewaldt in Freienwalde a. O. ist die nahgesuhte Dienstentlassung mit Pension ertheilt.

Verseßt sind: der Amtsrichter Dr. Weil in Breslau als Landrichter an das Landgericht daselbft, der Amtsrichter Gambfke . in Naumburg a. Qu. an das Amtsgericht in Breslau, der Amtsrichter Haccius in Freren an das Amts- geriht in Hannover und der Amtsrichter Dr. Dobbelmann in Wermelskirh-n an das Amtsgericht in Siegburg.

Zu Amtsrichtern sind ernannt: der Gerichts-Affessor Dr. Lepa bei dem Amtsgeriht in Heydekrug, der Gerichts: Assessor Kunckell bei dem Amtegeriht in Lügen, der Gerichts-Assefsor Lähr bei dem Amtsgericht in Belgard, der Gerichts-Afe}jor Frische bei dem Amtsgericht in Sandau,

ihts-Assessor von Pohhammer bei dem Amtsgericht in Luckau, der Gerichts-Assessor Dr. Crome bei dem Amts- geriht in Merzig und der Gerichts-Afsefsor Knitter bei dem Amtsgericht in Bentschen.

Lu Handelsrichtern find ernannt: bei der Kammer für Handelssachen in Königsberg: der Geheime Kom- merzien-Rath Franz Schroeter, der Kommerz- und Ad- miralitäts-Rath Karl Friedrich Ritßhaupt und der Konsul Konrad Gaedecke daselbst; i

bei der Kammer für Handelssachen in Memel: der Kommerzien-Rath Henry Frenßel-Beyme daselbst;

bei der Kammer für Handelssachen in Danzig:

i der Kommerzien-Rath Heinrich Michael Boehm, der

Kommerzien-Rath Richard Theodor Damme und der Kaufmann Emil Berenz daselbs,

bei der Kammer für Handelssachen in Krefeld: der Seidenfabrikant Karl Friedrich Königs und der Seidenfabrikant Richard von Beckerath daselbft; _ bei der Kammer für Handelssachen in Düssel- dorf: der Bankier Christian Trinkaus, der Fabrikbesizer Johann Friedrich Flender und der Fabrikbefiger Friedrich Vormann daselbst;

bei der Kammer für Handelssachen in Frank- furt a. M.: der Bankier Markus Moriß Goldshmidt, der Privatier Julius Hofmann, der Bankier Wilhelm Hohenem und der Bankier Alexander Majer daselbs;

bei der Kammer für Handelssahen in Biele- Bay Fabrifant Bertelsmann und der Rentier V iel er

eroit,

bei der Kammer für Handelssachen in Dort- mund: der Hütten-Direktor Ottermann, der Bankier Rosenberg und der Kaufmann Brand daselbst;

bei der Kammer für Handelssachen in Hagen: der Geheime Kommerzien-Rath Ebbinghaus in Ferlohn, der Kommerzien-Rath Sel ve in Altena und der Fabrikbesigzer Post in Hagzn - Eilpe.

gu stellvertre:enden Handelsrihtern find ernannt: bei der Kammer für Handelssachen in Königsberg: der Kaufmannn Johann Wilhelm Buske, der Kaufmann und Konsul Eduard Hay und der Kaufmann und Stadtrath Ludwig Leo daselbs;

bei der Kammer für Handelssahen in Memel: der Kommerzien-Rath Heinrich Gerlach und der Kaufmann und Stadtrath Franz Robert Dittborn daselbst;

bei der Kammer für Handelssachen in Danzig: der Kaufmann und Stadtrath Friedrih Wilhelm Albert Kosmack daselbft ;

bei der Kammer für Handelssachen in Krefeld:

‘der Färberei-Jinhaber Johann Friedrich Ernft Zillessen

und der Kolonialwaarenhändler Friedrich Wilhelm Jör- gens daselbft;

bei der Kammer für Handelssachen in Düfsel-

dorf: der Kaufmann Gotthel? Auguf Hermann Vor- winkel, der Kaufmann Albert Aders und der Kaufmann Karl Hugo Garnich daselbst; __ ber der Kammer für Handelssachen in Franfk- furt a. M.: der Kaufmann Adolf Kugler, der Kaufmann Friedrih Scharff, der Kaufmann Siegmund Una und der Bankier Otto Hoechberg daselbft;

bei der Kammer für Handelssachen in Biele- feld: der Kaufmann Baegzel daselbst und der Kaufmann von Laer in Oberbehme ;

bei der Kammer für Handelssachen in Dort- mund: der Brauereibesizer Bömcke daselbî;

bei der Kammer für Handelssachen in Hagen: der Kommerzien-Rath Witte in Fserlohn, der Kaufmann Dörken in Gevelsberg, der Kaufmann Elbers in Hagen und der Kaufmann Shwemann daselbst.

Jn die Liste der Rechtsanwälte find eingetragen: der Rechtsanwalt Müller aus Freiburg a. U. bei dem Amts- geriht in Brandenburg a. H., sder Notar Brementhal in Kermeskeil bei dem Amtsgericht daselbst, der Gerihts-Afessor

remer und der Gerihts-Afefsor Goerrig bei dem Land- geriht in Köln, der Gerichts-Afsessor von Harlessem bei dem Amtsgeriht in Alfeld, der Gerichts-Asessor Julius Schulz bei dem Amtägerihht in Hörde und der Gerichts- Afsessor Goldschmidt bei dem Landgericht in Altona.

Der Amtsgerichts-Rath Dr. Wachsmuth in Hannover, der Amtsgerihts-Rath Brinkmann in Altona, der Amts- gerihts-Rath Sinz in Siegen und der Landrichter Rofen- dahl in Essen sind gestorben.

[Ministerium der geistlihen, Unterrihts- und ¿Medizinal-Angelegenheiten. I Dem Seminar-Direktor Löwer ift das Direktorat des Squllehrer-Seminars zu Tondern verliehen worden. Dem ordentlichen Lehrer Dr. Ottomar Peil am König- lihen Wilhelms-Gymnasium zu Berlin ift der Titel „Ober- lehrer“ beigelegt worden.

Ministerium des Jnnern.

Dem Landrath Koerfer ist das Landrathsamt im Kreise Hörter übertragen worden.

Angekommen: Se. Excellenz der Staatssekretär Dr. von Stephan aus Bad Fusch in Tirol ; L

Se. Excellenz der Wirkliche Geheime Rath und Präsident des Reichsbank-Direktoriums, von Dechend, aus der Schweiz.