1888 / 217 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

L: A

fh L Rh E

f

L

“73 Ei:

fi

r L S 2

s

2

F A pi E

E

5 “F4 A 2 l 2 E T4 E e 5 ZREO E B H @ L

E S A É C «

dem Regt., unter Beförderung zum überzähligen Major, aggregirt. v. Prondzynski, Hauptmann und Comp. Chef vom Gren. Regt. Nr. 8, unter Beförderung zum überzähligen Major, als aggregirt zum Inf. Negt. Nr. 99 vêrseßt. Graf v. Westarp, Pr. Lt. vom Gren. Regt. Nr. 8, zum Hauptmann und Compy. Chef befördert v. Jeß, Hauptmann und Comp. Chef vom Füs. Regt. Nr. 39. dem Regt., unter Verleihung des Charakters als Major, aggregirt, Deußen, Pr. Lt. von demsèrken Regt, zum Hauptm. und Comp. Chef, Mel ms I., Sec. Lt. von demselben Regt., zum Pr. Lt. mit Patent vom 22. März cr., befördert. v. Wagenhoff, Hauptm. und Comp. Chef vom Gren. Regt. Nr. 9, dem Regt., unter Be- förderung zum überzähl. Major, aggregirt. Brunner, Major vom Inf. Regt. Nr. 21, v. Wolfradt, ajor aggreg. dem Inf. Regt. Nr. 84, v. Kleist, Major aggreg. dem Inf. Regt. Nr. 82, ein Patent ihrer Charge verliehen. Frhr. Schenck zu Schweins- berg, Pr. Lt. vom Inf. Regt. Nr. 117, zum überzähl. Hauptmann befördert. Frhr. v. Saß, Major und Escadr. Chef vom Ulan. Regt. Nr. 12, dem Regt. aggregirt. N Pr. Lt. von demselben Regt., zum Rittm. und Escadr. Chef, Fallier, Pr. Lt. vom 2, Garde-Feld-Art. Regt., zum Hauptm. und Battr. Chef, Böhm, Pr. Lt. vom Feld-Art. Regt. Nr. 3, zum Hauptm. und Battr. Chef, Krocker, Sec. Lt. von demselben Regt., v. Be, Sec. Lt. vom Feld-Art. Rgt. Nr. 14, Krocker, Sec. Lt. vom Feld- Art. Regt. Nr: 18, zu Pr. Lts., befördert. v. Al ers, Hauptm. und Battr. Chef vom 2. Garde-Feld-Art. Regt., in das 1. Garde-Feld- Art. Reg, v. Unger, Pr. Lt. vom Feld-Artillerie-Regiment Nr. 14, in das 2, Garde-Feld-Art. Regt, Schwarz, Major vom D Regt. Ne. 15, als Abtheil. Commandeur in das Feld-Art. egt. Nr. 17, Romundt, Sec. Lt. vom Feld-Art. Regt. Nr. 16, unter Beförderung zum Pr. Lt., in das Feld-Art. Regt. Nr. 17, Braun, Pr. Lt. vom Feld-Art. Regt. Nr. 17, in das Feld-Art. Regt. Nr. 22, Tetlaff, Pr. Lt. vom Feld-Art. Regt. Nr. 18, unter Beförderung zum Hauptm. und Battr. Chef, in das Feld-Art. Regt. Nr. 5, Schubert, Scc. Lt. vom Feld-Art. Regt. Nr. 20, unter Beförderung zum Pr. Lt, in das Feld-Art. Regt. Nr. 8, Thümmel, Hauptm. vom Feld-Artillerie-R. giment Nr. 22, als Battr. Chef in das Feld-Artillerie-Regiment Nr. 16, Langer, Major und Battr. Chef vom Feld-Art. Regt. Nr. 31, in die erste Hauptmannsstelle des Feld-Art. Regts. Nr. 15 verseßt. Mühlig, Sec. Lt. vom Feld-Art. Regt. Nr. 8, 5 ischer, Sec. Lt. vom Feld-Art. Regt. Nr. 26, à la suite der betreffenden Regimenter gestellt. Hermes, Pr. Lt. vom Garde-Fuß-Art. Regt., zum Haupt- mann und Comp. Chef, Back, Krüger, Sec. Lts. vom Fuß-Art. Regt. Nr. 6, zu Pr. Lts. befördert. Shulßze, Hauptm. und Comp. Chef vom Fuß-Art. Regt. Nr. 1, in das Fuß-Art. Regt. Nr. 6, Liman, Hauptm. und Comp. Chef vom Fuß-Art. Regt. Nr. 6, in das Fuß-Art. Regt. Nr. 1, v. Jaroßky, Pr. Lt. vom Fuß-Art. Regt. Nr. 6, in das Garde-Fuß-Art. Regt., verseßt. Reineke, Feuerw, Pr. Lt. vom Fuß-Art. Regt. Nr. 5, zum Feuerw. Hauptmann, Koenig, Feuerw. Lt. vom Art. Depot in Pojen, zum Feuerw. Pr. Lt, Wuster, Sec. Lt. von der 1. Ingen. Insp., zum Pr. Lieut., Scholt, Pr. Lt. von der 4. Ingen. Insp., zum Hauptm., befördert. Müller, Hauptm. von der 1. Ingen. Insp., als Comp. Chef in das Pion. Bat. Nr. 14, Schulz, Hauptm. und Comp. Chef vom Pion. Bat. Nr. 10, in die 3. Ingen. Insp. verseßt. Durch Verfügung des Kriegs - Ministekïums. 16. A ugu st. Salt sieder, Zeughauptm. vom Art. Depot in Koblenz, zum Art. Depot in Mey, Oschmann, Zeughauptm. vom Art. Depot in Mey, zum Art. Depot in Koblenz verseßt. Im Beurlaubtenstande. E E e August. Schult, D Lt. von der Inf. 1. Aufgebots des Landw. Bats. Bezirks Brauns- erg, zum Hauptm., vorläufig ohne Patent, v. der Groeben, Sec. Lt. von der Kav. 1. Aufgebots des Landw. Bats. Bezirks Brauns- berg, zum Pr. Lt. befördert. Abramowski, Sec. Lt. a. D. im Landw. Bats. Bez. Dt. Eylau, zuleßt im Ulan. Regt. Nr. 4, in der Armee, und zwar als Sec. Lt. bei der Landw. Kav. 2. Aufgebots, wieder l aa v.Rußdorff, Scheidemantel, Sec. Lts. von der Inf. 2. Aufgebots des Landw. Bats. Bezirks Stralsund, lfert, Sec. Lt. von der Inf. 1. Aufgebots des Landw. Bats. Bezirks Köslin, zu Pr. Lts, Munkel, Pr. Lt. von der Kav. 1. Aufgebots des Landw. Bats, Bezirks Köslin, A Lt. von der Kav. 1. Aufgebots des Landw. Bats. Bezirks Stettin, zu Rittm. befördert. Gehrts, Sec. Lt. a. D., zuleßt von der Inf. des 2. Bats. Landw. Regts. Nr. 67, Pan cke, Sec. Lt. a D., zuleßt von der Inf. des 2. Bats. Landw. Regts. Nr. 54, als Sec. Lts. bei der Infanterie 2. Aufgebots des Landw. Bats. Bezirks Thorn wiederangestellt. Crist, Sec. Lt. von der Inf. 1. Aufgebots des Landw. Bats. Bezirks Woldenberg, v. Franckenberg-Lüttwiß, Sec. Lt. von der Inf. 1. Aufgebots des Landw. Bats. Bezirks Krossen, Otto, Sec. Lt. ‘von der Res. des Hus. Regts. Nr. 14, zu Pr. Lts, Hofmeister, Pr. Lt. von der Inf. 1. Aufgebots des Landw. Bats. Bezirks Kottbus, zum Hauptm., Bach, Sec. Lt. von der Inf. 1. Aufgebots des Landw. Bats. Bezirks Teltow, zum Pr. Lt., befördert. Berner, Sec. Lt. von der Inf. 1. Aufgebots deëselben Landw. Bats. Bezirks, zum Pr. Lt., vorläufig obne Patent, Schmiede- berg, Sec. Lt. von der Inf. 1. Aufgebots des Landw. Regts. Be- zirks II. Berlin, zum Pr. Lieut. vorläufig ohne Patent, befördert. v. Bethmann-Hollweg, Sec. Lieut. a. D. im Landw. Bats. Bezirk Bernau, zuleßt von der Kav. des 1. Bats. Landw. Regts. Nr. 24, in der Armee, und zwar als Sec. Lt. der Landw. Kav. 2. Aufgebots, wiederangestellt. Schmidt, Sec. Lt. von der Infant. 9, Aufgebots des Landw. Bats. Bezirks Altenburg, Hanit\ch, Hundius, Sec. Lts. von der Inf. 2. Aufgebots des Landw. Bats. Bezirks Gera, Manskopf, Sec. Lt. von der Inf. 1. Aufgebots des Landw. Bats. Bezirks Görliß, Luckwald, Sec. Lt. von der Inf. 1. Aufgebots des Landw. Bats. Bezirks Glogau, Heyn, Sec. Lt, von der Res. des Gren. Regts, Nr. 7, Kalkow ski, Sec. Lt. von der Inf. 1. Aufgebots des Landw. Bats. Bezirks Posen, Die- tri h, Sec. Lt. von der Inf 1. Aufgebots des Landw. Bats. Bezirks S(roda, Nitsche, Sec. L. von der Kav. 1. Aufgebots desfelben Landw. Bats. Bezirks, zu Pr. Lts., Weger, Stern, Pr. Lts. von der Inf. 1. Aufgebots des Landw. Bats. Bez. Posen, zw Hauptleuten befördert. v. Sokolnicki, Sec. Lt. a. D., zuleßt von der Feld- Art. des 2. Bats. Landw. Regts. Nr. 59, in der Armee, und zwar als Second - Lieutenant bei der Feld - Artilierie 2. Aufgebots des Landw. Bataillons-Bezirks Ostrowo, wiederangestellt. Günther, Sec. Lt. von der Res. des Ulan. Regts. Nr. 10, v. Alten, Sec. Lt. von der Res. des Inf. Regts. Nr. 91, Werren, Sec. Lt. von der Res. des Füs. Regts. Nr. 80, Martins, Sec. Lt. von der Inf. 1. Aufgebots des Landw. Bats. Bezirks Gleiwiß, Se Sec. Lt. von der Inf. 2. Aufgebots des Landw. Bats. ezirks Gleiwiß, Reymann II., Sec. Lt. von der Inf. 2. Aufgebots des Landw. Bats. Bezirks Oppeln, Hanke, Sec. Lt. von der Inf. 1. Aufgebots des Landw. Bats. Bezirks Kreuzburg, zu Pr. Lts., befördert. Selle, Prem. Lieut. von der Inf. 2. S des Landw. Regts. Bezirks T Breélau, ein Patent seiner Charge ver- liehen. v. Hahn, Sec. Lt. a D. im Landw. Bats. Bezirk Rybnik, zuleßt von der Kav. des 2. Bats, Landw. Regts. Nr. 11, in der Armee, und zwar als Sec. Lt. bei der Landw. Kav. 2. Aufgebots, Marnow, Sec Lt. a. D., zuleßt von der Res. des Feld-Art.Regts. Nr. 6, in der Armee, und zwar als Sec. Lt. bei der Feld-Art. 2. Aufgebots des Landw. Bats. Bezirks Ratibor, wiederangestellt. Vygen, Sec. Lt. von der Kav. 2. Aufgebots des Landw. Bats. Bezirks Wesel, zum Pr. Lt.,, Vogeler, Sec. Lt. von der Inf. 2. Aufgebots des Landw. Vats. Vezirks Soest, Schäfer, Sec. Lt. von der Res. des Inf. Reats. Nr. 82, zu Pr. Lts, Hoepp, Sec. Lt. von der Inf. 2. Aufgebots des Landw. Bats. Bezirks I. Trier, zum Pr. Lt. be- fördert. E\ch, Pr. Lt. a. D., zuleßt von der Inf. des Ref. Landw. Regts. Nr. 40, in der Armee, und zwar als Pr. Lt. bei der Inf. 1. Aufg. des Landw. Regts. Bezirks Köln, wiederangestellt. Kolthoff, Gleim, Hirschfeld, Sec, Lts. von der Inf. 1. Aufg. des Landw. Bats. Bezirks Bremen, zu Pr. Lts., v. Düring, Pr. Lt. von der Kav. 2. Aufg. des Landw. Bats. Bezirks Stade, zum Rittm, befördert. Brandt, Sec. Lt. von der Inf. 2. Aufgebots des Landw. Bats. Bezirks Altona, zum Pr. Lt., v. Bülow, Pr. Lt. von der Res. des

Drag. Regts. Nr. 14, Jum Rittm., Hoeppener, Sec. U. von der Res. des Inf. Regts. Nr. 14, Grotefend, Sec. Lt. ven der Inf. 2, Aufgebots des Landwehr - Bats. Bezirks L. Braunschweig, Löb becke 1I., Sec. Lt. von der Kav. 2. Aufgebots desselben Landw. Bats. Bezirks, zu Prem. Lts., befördert. v. Estor ff, Pr. Lt. von der Kav_ 2. Aufgebots des Landw. Bats. Bezirks Celle, ein Patent seiner Charge verliehen. Wesener I1., Sec. Lt. von ber Inf. 2. Aufgebots des Landw. Bats. Bezirks Wiesbaden, zum Premier- Lieutenant, Rühle v. Lilienstern, Second-Lieutenant von der Infanterie 2. Aufgebots des Landw. Bats. Bezirks Erbach i. O., Mestler, Second-Leutenant von der Infanterie 2. Aufgebots des Landw. Vats. Bezirks Mainz, zu Pr. Lts, Könige, Sec. Lt. von der Inf. 1. Aufgebots des Landw. Bats. Bezirks Mosbach, Eul e- feld, Sec. Lt. von der Inf. 2. Aufgebots desselben Landw. Bats. Bezirks, D ußhardt, Sec. Lt. von der Inf. 2. Aufgebots des Landw. Bats. Bezirks Heidelberg, v. Dusch, Graf v. fer mstatt, Kaesen, Engelhard, Milek, Sec. Lis. von der Kav. 2. Auf- gebots desselben Landw. Bats. Bezirks, Frhr. v. Babo, Sec. Lt. von der Infanterie 2. Aufgebots des Landwehr-Bataillons-Bezirks Karlsruhe, Hepp, Sec. Lt. von der Kavallerie 2. Aufgebots des- felben Landw. Bats, Bezirks, Tritscheller, Sec. Lt. von der Kav. 2. Aufgebots des Landw. Bats. Bezirks Donauescbingen, zu Pr. Lts., Vocet, Pr. Lt. von der Jnf. 2. Aufgebots des Landw. Bats. Bez. Heidelberg, zum Häuptm., befördert. Hüttenmüller, |Pr. Lt. von der Inf. 2. Aufgebots des Landw. Bats. Bezirks Bruchsal, Freiherr v. Degenfeld, Premier-Lieutenant von der Kavallerie 1. Auf- gebots desselben Landw. Bats. Bez., ein Patent ihrer Charge verliehen. Gautier, Pr. Lt. von der Inf. 2. Aufgebots desselben Landw. Bats. Bezirks, G impel, Keim, Pr. Lts. von der Inf. 2. Auf- gebots des Landw. Bats. Bezirks Karlsruhe, ein H ibrer Charge verliehen. v. Bippen, Sec. Lt. von der Inf. 1. Aufgebots des Landw. Bats. Bezirks Mey, zum Pr. Lt, Sas, Pr. Lt. von der Inf. 1. Aufgebots des Landw. Bats. Bezirks Molsheim, zum Hauptm., befördert. Sartorius Frhr. v. Waltershausen, Sec. Lt. a. D. im Landw. Bats. Bezirk Straßburg, zuleßt von der Kav. des 2. Bats. Landwehr-Regiments Nr. 79, in der Armee, und zwar als Second-Lieutenant bei der Landwehr-Kavallerie 2. Aufgebots, wiederangestellt. Bonnenberg, Sec. Lt. von der Feld-Art. 2. Auf- gebots des Landw. Bats. Bezirks Stettin, Lüder, Sec. Lt. von der Gn, 1. Aufgebots des Landw. Bats. Bezirks Prenzlau, h ober, Sec, Lt. von der Feld-Art. 1. Aufgebots des Landw. Reats. Bezirks I. Breslau, Kloaß, Sec. Lt. von der Feld-Art. 1. Aufgebots des Landw. Bats. Bezirks Shweiduiß, Heyse, Sec. Lt. von der Feld-Art. 2. Aufgebots des Landw. Bats. Bezirks Rykaik“ Hillmann, Sec. Lt. von der Feld-Art. 1. Aufgebots des Landw. Bats. Bezirks Gleiwitz, zu Premier-Lieutenants befördert. v. Kalckreuth, Hauptm. von der Garde-Landw. Feld-Art. 2. Auf- gebots, Neugebauer, Pr. Lt. von der Feld-Art. 2. Aufgebots des Landw. Bats. Bezirks Brieg, ein Patent ihrer Charge verliehen. S chulgzte, Sec. Lt. von der Res. des Fuß-Art. Regts. Nr. 4, zum Me Lt.,, Neuß, Sec. Lt. von der Fuß-Art. 1. Aufgebots des Landw. ats. Bezirks Aachen, zum Pr. Lt. befördert. Ger \ ch, Pr. Lt. von der Fuß-Art. 2. Aufgebots des Landw. Bats. Bezirks Glaß, ein Pa- tent seiner Charge verliehen. West, Sec. Lt. vom Train 2. Aufge- bots des Landw. Bats. Bezirks Karlsruhe, zum Pr. Lt. befördert.

Abschiedsbewilligungen. ImaktivenHeere, Potsdam, 14. August. v, Matdorff, Pr. Lt. a. D, zuleßt im Feld-Art. Regt. Nr. 21, unter Fortfall der ihm ertheilten Aussicht auf An- stellung in der Gendarmerie, mit seiner Pension und der Erlaubniß zum Tragen der Uniform des genannten Regts. zur Disp. gestellt und der Charakter als Hauptm. verliehen. :

Frankfurt a. O., 16, August. v. Kries, Pr. Lt. a. D, pg à la suite des Kür. Regts. Nr. 3, die Erlaubniß zum Trage der Armee-Uniform ertheilt.

Potsdam, 18. August. v. Sanity, Gen. Lt. und Gouverneur bon Köln, in Genehmigung seines Absciedsgesuches mit Pension zur Disp. gestellt. Adamet, Rittm. und Escadr. Chef vom Ulan. Regt, Nr. 8, mit Pension und seiner bisher. Uniform der Abschied bewilligt. Krüger, Sec. Lt. vom Inf. Regt. Nr. 129, ausgeschieden und zu den Res. Offizn. des Regts. übergetreten. v. Bezdan- Hosius, Major vom Inf. Regt. Nr. 61, mit Pension und der Regts. Uniform, v. Hederich, Pr. Lt. à la suite des Dragoner- Regts. Nr. 12, mit Pension und der Armee-Uniform, Schwarz, Hauptmann à la suite des Infanterie - Regiments Nr. 20, mit Pension und der Uniform des Infanterie-Regiments Nr. 94, Sraf v. Bruges, Major und etatsmäß. Stabsoffiz. des Kür. Regts. Nr. 6, mit Pension und der Regts. Uniform, Sievert, Oberst-Lt. ¿. D., zuleßt Bez. Commandeur des 2. Bats. Landw. Regts. Nr. 60, mit seiner Pension und der Erlaubniß zum ferneren Tragen der Uni- form des Inf. Regts. Nr. 45, v. Wichmann, Pr. Lt. vom Füs. Regt. Nr. 36, als Hauptm. mit Pension nebst Auésiht auf Anstellung im Civildienst und der Regts. Uniform, Kielemann, Sec. Lieut. v. Inf. Regt. Nr. 58, Ei tze, Major v. Inf. Regt. Nr. 23, mit M: und der Uniform des Inf. Regts. Nr. 95, der Abschied bewilligt. Nordmann; Sec. Lt. vom Inf. Regt. Nr. 56, ausgeschieden und zu den Offizn. der Landw. Inf. 2. Aufgebots übergetreten. Wegner, Sec. Lt. vom Inf. Regt. Nr. 29, ausgeschieden und zu den Res. Offizn, des Regts. übergetreten. Frhr. v. Fürth, Pr. Lt. à la suite des Kür. Regts. Nr. 8, mit Pens. und der Regts. Uniform, v. Wil - li ch, Oberst z. D., zuleßt Commandeur des Kür. Regts. Nr. 5, mit seiner Pension und der Erlaubniß zum ferneren Tragen der Unif. des genannten Regts., Kobus, Major z. D., unter Entbindung von dec Stellung als Command. des Landw. Bats. Bezirks I. Braunschweig, mit seiner Penf. u. der Unif. d. Inf. Regts. Nr. 92, der Abschied bewilligt. Buff, Oberst-Lt. vom Füs. Regt. Nr. 36, mit Pension zur Disp. gestellt. v. Trauwiß-Hellwig, Pr. Lt. vom Hus. Regt. Nr. 17, als Rittm. mit Pension und der Regts. Uniform der Abschied be- willigt. v. Holy-Ponienciß, Pr. Lt. vom Hus. Regt. Nr. 17, als halbinvalide mit Pension ausgeschieden und zu den VDffizn. der Landw. Kav. 2, Aufgebots übergetreten. Haniel, Sec. Lt. vom Inf. Regt. Nr. 87, ausgeschieden und zu den Res. Offizieren des Regts. übergetreten. Siebert, Sec. Lt. vom Inf. Regt. Nr. 118, der Abschied bewilligt. N i cks, mit Pension in den Ruhestand getretener Comp. Verwalter, bisher bei dem Kadettenhause zu Plön, früher Feldw. im Inf. Negt. Nr. 64, der Charakter als Sec. Lt. verliehen. Clausen, Pr. Lt. vom Feld-Art. Regt. Nr. 5, und kommandirt zur Dienstleistung bei der Militär-Intendantur, behufs Verwendung im Intendanturdienste, ausgeschieden und zu den Reserve-Offizieren des genannten Regiments übergetreten. Friederich, Major und Ab- theilungs - Commandeur vom Feld - Artillerie - Regiment Nr. 17, mit Pension nebst Ausfiht auf Anstellung im Civildienst und seiner bisherigen Uniform, Blankenstein, Sec. Lt. vom Feld-Art. Regt. Nr. 30, mit Pension, Schubert, Hauptm. und Comp. Chef vom Fuß-Art. Regt. Nr. 6, mit Pension nebst Aus\siht auf An- ftelung im Civildienst und seiner bisherigen Uniform, Cafstner, Seuquw, Hauptm. vom Garde-Fuß-Art. Regt., mit Pension „nebst

usfiht auf Anstellung im Civildienst und seiner bisherigen Uniform, der Abschied bewilligt. * /

Im Beurlaubtenstande. 18. August. Hildebrandt, e Lt. von der Inf. 1. Aufgebots des Landw. Bats. Bezirks Inster-

urg, als Hauptm. mit der Landw. Armee-Uniform, Schult, Pr. Lt. von der Inf. 1. Aufgebots des Landw. Bats. Bezirks Naugard, als Hauptm. mit der Landw. Armee-Uniform, Walter, Sec. Lt. von der Inf. 2. Aufgebots des Landw. Bats. Bezirks Thorn, Beer, Pr. Lt. von der Inf. 1. Aufgebots des Landw. Bats.

ezirks Bromberg, als Hauptm. mit der Landw. Armee-Uniform, Klatt, ‘Sec. Lt. von dec Inf. 1. Aufgebots des Landw. Regts. Bezirks 11. Berlin, Waßmanns8dorf, Sec. Lt. von der Res. des Inf. Regts. Nr. 66, Holze, Sec. Lt. von der Kav. 2. Aufgebots des Landw. Bats. Bezirks Stendal, der Abschied bewilligt. Rimpau, Sec. Lt. von der Ref. des Kür. Regts. Nr. 7, Brumm e, Sec. Lt. von der Inf. 2. Aufgebots des Landw. Bats. Bezirks Halle, Harde - land, Pr. Lt. von der Inf. 2. Aufgebots des Landw. Bats. Bezirks Bitterfeld, Scharenber g, Sec. Lt. von ‘der Inf. 2. Aufgebots desselben Landw. Bats. Bezirks, Klang, Sec. Lt. von der Inf.

2. Aufgebots desselben Landw. Bats. Bezirks, Kefer stein, Second- Lieutenant von der Infauterie 2, Aufgebots des Landwehr-Bataillons- Bezirks Torgau, P iy s\chke, Premier-Lieut. von der Res. des Hus. Regts. Nr. 12, Lincke, Pr. Lt. von der Inf. 1. Aufgebots des Landw. Bats, Bezirks Gera, als Hauptm. mit der Landw. Armee- Uniform, Hasse, Sec. Lt. von der Inf. 1. Aufgebots des Landw. Bats. Bezirks Görliß, als Pr. Lt, Grussendorf, Sec. Lt. von der Inf. 2. Aufgebots des Landw. Bats. Bezirks Muskau, N i\ch- kFowsfky, Sec. Lt. von der Inf. 2. Aufgebots des Landw. Bats. Bezirks Glatz, Lent, Pr. Lt. von der Inf. 2. Aufgebots des Landw. Regts. Bezirks Köln, der Abschied bewilligt. Rüd er, Sec. Lt. von der Res. des Inf. Regts. Nr. 113, behufs Uebertritts zur Marine,, Anderson, Second-Lieutenant von der Res. des

üs. Regts. Nr. 36, behufs Uebertritts zur Marine, ausgeschieden.

abrucker, Pr. Lt. von der Inf. 2. Aufgebots des Landw. Bats.

ezirks Marburg, Gescke, Sec. Lt. von der Inf. 1. Aufgebots des Landw. Bats. Bezirks L. Kassel, Schumann, Sec. Lt. von der Res. des Inf. Regts. Nr. 87, behufs Uebertritts in Os bayerische Militärdienste, Joeden, Sec. Lt. von der Feld-Art. 2. Aufgebots des Landw. Bats. Bezirks Kosel, als Pr. Lt., der Abschied bewilligt.

XITI. (Königlich Württembergisches) Armee-Corps.

Ernennungen, Beförderungen und Versezungen. Im aktiven Heere. 18. August. v. Woelckern, Gen. Major und Commandeur der 52. Inf. Brig., zum Gen. Lt. mit Patent vom 4. d. M. befördert und zum Commandeur der 26. Div. ernannt. v. Gräâvenig, Gen. Major und Commandeur der 53. Inf. Brig., zum Gen. Lt. mit Patent von demselben Tage, v. Gleich, Oberst à la suite des 2. Drag. Regts. Nr. 26 und Commandeur der 26. Kav. Brig., zum Gen. Major mit Patent vom 2. d. M., v. Clausen, Oberst à la suite des Gren. Regts. Nr. 123, beauftragt mit der Führung der 54. Infanterie - Brigade, unter Ernennung zum Commandeur dieser Brigade, - zum Gen. Maler mit Patent vom 2. d. M., befördert. Graf v. Ze p- pelin, Oberst und Flügel-Adjutant, Königl. Gesandter in Berlin, zum Gen. Major - mit Patent vom 4. d. M. befördert und zum General à la suite Sr. Majestät des Königs ernannt. Frhr. Schott v. Schhottenstein, Oberst à la suite des Gren. Regts. Nr. 119, beauftragt mit Führung der 51. Inf. Brig. unter Ernen- nung zum Commandeur dieser Brig., zum Gen. Major mit Patent vom 4. d. M. befördert. Ruoff, Major z. D. und Commandeur des Landw. Bats. Bezirks Hall, der Charakter als Oberst-Lieutenant verliehen. Jäfkle, Major im Infanterie-Regiment Nr. 124, zum Bats. Commandeur ernannt. Schwarz, Major im Inf. Regt. Nr. 120, als Bats. Commandeur in das Inf. Regt. Nr. 126 verseßt. v. Wöllwarth, Hauptm. und Comp. Chef im Inf. Regt. Nr. 126, unter Verseßung in die erste Hauptmannsstelle des Inf. Regts. Nr. 124, Zishwitß, Hauptm. und Comp. Chef im Inf. Regt. Nr. 120, zu überzähligen Majors befördert. Vischer, Hauptm. à la suite des Inf. Regts. Nr. 125, kommandirt als Adjutant zur 51. Infanterie - Brigade, unter Entbindung von diesem Kom- mando, als Compagnie-Chef in das Infanterie-Regiment Nr. 126, Blaich, Pr. Lt. im Inf. Regt. Nr. 124, unter Beförderung zum Hauptm. und Comp. Chef, in das Inf. Regt. Nr. 120, verseßt. pvr, v. Mittnacht, Pr. Lt. à la suite des Gren. Regts. Nr. 119, ommandirt als Adjutant zur 52, Inf. Brig., unter vorläufiger Be- laffung in diesem Kommando, zum überzähligen Hauptm. befördert. aag, Pr. Lt. im Inf. Regt. Nr. 122, unter Beförderung zum auptm. und Comp. Chef, in das Inf. Regt. Nr. 121, Wöllhaf,

r. Lt. im Gren. Regt. Nr. 119, unter Beförderung zum Hauptm. und Comp. Chef, in das Inf. Regt. Nr. 120, verseßt. Gerok, Pr. Lt. à la suite des Gren. Regts. Nr. 123, kommandirt als Adjutant zur 54. Inf. Brig., unter vorläufiger Belassung in diesem Kommando, zum überzähligen Hauptmann befördert. Schäfer, Pr. Lt. im Inf. Regt. Nr. 122, unter Stellung à la suite des Regts, als Adjutant zur 51. Inf. Brig. kommandirt. Huber, Pr. Lt. im Inf. Regt. Nr. 125, in das Inf. Regt. Regt. Nr. 121 verseßt. Strölin, Sec. Lt. im Gren. Regt. Nr. 119, zum Pr. Lt. befördert. Faber, Sec. Lt. im Gren. Regt. Nr. 119, unter Beförderung zum Pr. Lt., in das Inf. Regt. Nr. 122 verseßt. Dürr, Hauptmann und Comp. Chef im Fuß-Art. Bat. Nr. 13, ein Patent seiner Charge verliehen. R ei- niger, Sec. Lt. im Fuß-Art. Bat. Nr. 13, in das Feld-Art. Regt. Nr. 13 verseßt. i:

Kaiserliche Marine.

Beförderungen, Verseßungen 2. Marmor-Palais, 14. August. Hartog, Corv. Kapitän, unter Entbindung von der Stellung als Kommandant S. M. Kreuzer- Korvette „Olga“, zum Kommandanten S. M. Kreuzer-Korvette eSophie“, Frhr. v. Erhardt, Korv. Kapitän, unter Entbindung von der Stelung als Kommandant S. M. Kreuzers „Möwe“, zum Kommandanten S. M. Kreuzer-Korvette „Olga“, ernannt.

Potsdam, 18. August. Hildebrand, Unter-Lt, zur See, ausgeschieden und zu den Offizieren der Reserve des See-Offizier- Corps übergetreten. Frhr. v. Rößin $ Kapitän zur See, mit Pension und seiner biéherigen Uniform der Abschied bewilligt. Gronau, Unter-Lt. zur See der Res. der Matrosen-Art. im Landw. Bats. Bezirk Kiel, zum Lt. zur See der Res. der Matrosen-Artillerie, Putmann, Sec. Lt. der Seewehr des See-Bats., zum Pr. Lt. der Seewehr des See-Bats., befördert. Grothusen, Sec. Lt. a. D. im Landw. Bats, Bezirk Altona, zuleßt von der Seewehr des See- Bats. im Bezirk des 1. Bats. Landw. Regts. Nr. 76, als Sec. Lt. der Seewehr 2. Aufgebots des See-Bats. wiederangestellt. Rüder, Sec. Lt. im Landw. Bats. Bezirk Kiel, bisher von der Res. des Inf. Regts. Nr. 113, bei den beurlaubten Offizieren der Marine, und zwar als Sec. Lt. der Res. des See-Bats. mit seinem Patent, Anderson, Sec. Lt. im Landw. Bats. Bezirk 1. Oldenburg, bisher von der Res. des Füs. Regts. Nr. 36, bei den beurlaubten Offizieren der Marine, und zwar als Sec. Lt. der Seewehr 1. Aufgebots des See-Bats. mit seinem Patent, angestellt.

Ernennungen,

Literarische Neuigkeiten und periodishe Schriften.

Anleitung zur Weinbereitung aus Obst, Beeren und Birkensaft sowie zur Herstellung verschiedener rue! äfte. Ein Beitrag zur Obstbenußzung für Landleute,

bstzüchter, Gartenbesiger 2c. von C. G. L. Quensell. (Dresden. Verlag von Friese u. von Puttkamer.)

Deutsche Kolonialzeitung, Organ der Deutschen Kolo- nialgesellshaft. (Berlin W., Mauerstraße 63, 64, 65.) Nr. 33. Inhalt: Der Schuß der überseeischen deutschen Interessen durch die Kriegsmarine. Englishe Kolonialvereine. Von Prof. Eugen von Philippovih. Zur Bewirthschaftung Südwest-Afrikas. Von Dr. Pechuel-Loeshe. (Fortseßung.) Correspondenzen. Kleine Mit-

theilungen. achzeitung für landwirthschaft

Der Fortschritt, Central - lihes Genofsenshaftswesen. (Ernst Wiener, Darmstadt.) 6 8, HL enossen-

Inhalt : Hauptblatt : Aufsäße: Zur Warrant-Frage. Geno) antritt Aus den be: u und Vereinen. Die ländlichen

reditgenofsenshaften im Kreise Lauterbach in Ober-Hessen und ihr Ergebniß pro 1887. Aus dem Kreise Groß-Gerau. Vom Büdhertish. Beilage: Aus den Verbänden und Vereinen: Oft- preußen. Nachricht vom XVII. Verbandstag der landwirthschafst- lihen Genoffenschaften für Ost- ‘und Car am 13. und 14, Juni 1888 in Insterburg. Genossenschafts-Zeitung: Die land- wirthschaftlihe Schlacht-Genossenshaft (mit beschränkter Haftpflicht) zu Kiel. Der Löninger Produzenten-Verein. Begründung einer Genossenschaftsshlähterei in Gotha. Genossenschafts|chlächterei. Von der Genofsenschaftsmolkerei zu Münsterberg. Neue Molkerei- Genofsenschaften.

zum Deutschen Reichs-A1

2 207.

Zweite

Beilage

izeiger und Königlih Preußischen Staat

Berlin, Sonnabend, den 25. August

mam

s-Anzeiger.

188,

Steckbriefe und Unterfuhungs-Saten.

1. 2, 5 T Verpachtungen, erdingungen 2c

T R E E E D i wangsvollstreckungen, Aufgebote, Vorladungen u. der S 2 i f 2 , i; gl. 9 5. Kommandit-Gesell\chaft kti 1ftien-Gof Beclocfeng ungenx. c entlî ér M11 6 . Berufs-Genofsenscaften. auf Aktien u. Aktien-Gefell\. g, ¿atung 2. von öffentlichen Papieren. + 7. Wochen-Ausweise der deutschen Zettelbanken.

8. Verschiedene Bekann

en.

tmachungen.

1) Stebriefe uud Untersuchungs - Sachen.

[27466] Steckbrief. Gegen den : A

unten beschriebenen :

Albert Gustav Stein, geboren am 16, Aci T6e8 zu Selchow, Kreis Sternberg, welcher flüchtig ift oder sich verborgen hält, ist die Untersuhungshaft wegen Diebstahls nah mehrmaliger Vorbestrafung wegen Diebstahls in den Akten I. IV c. 571. 88 ver-

bängt. Es wird ersucht, denselben zu verhaften und

in das Untersuhungégefängni Moabit 11/12, abu n

zu Berlin, Alt- Verlin, den 20. Yugust

1888, Der Erfte Staatsanwalt beim Königli Landgericht T Beschreibung: Alter ca. 99 aben

Größe 1 m 75 ecm. Statur trâftig, Haare dunkel u

dünn, Stirn frei, Bart kleiner blonder Schnurrbart,

nd

Augenbrauen dunkel, Nase rund, Mund gewöhnlich,

Sto Su rund, efi arbe gesund, prache deui\ch. i dunkler Stoffhut, graubraunes A Au

Gesiht \{chmal,

g:

schwarze

Tuchhose mit röthli&en Flecken, Halbstiefel, weifer

Umlegekragen. krümnmt.

[27600] Vekanntmachung.

Der Arbeiter Joseph 50

Wohnsitz, geboren am 18. November 186

du. S ven Gn E ae dle Löbau W.-Pr., i e ru er Geschw ü

dig erachtet worden: Se 10e su

durch vier selbständige Sandsungen in der

Nacht vom 19. zum 20. Lekarth (Kreis Löbau W.-Pr) ? S 1) den Käthner Felix Habaun uud

2) den Schuhmachergesellen Fran Stano- wicki vorsätlich getödtet und die Blatte

Ueberlegung ausgeführt,

3) den Entschluß, die Käthnerfrau Catha- | u tödt

durch mit Ueberlegung Lorgeitominone, eien Anfang der Oos enthaltende Sand-

t erdurch die Kät e frau Catharina Sabann ias ine a Leben gefährdenden Behandlung und mittels Werkzeuges vorsätlih

rina Habann, geb. Krasniewsta, lungen bethätigt und h

eines gefährlichen körperlich verletzt und

4) den Felix und Catharina Habann'’ schen Eheleuteu wei denselben gehörige L und eine Vrieftasche mit einem Inhalt von über 800 A in der Absicht der rechtêwidrigen

Zuciguung weggenommen zu haben.

Demgemäß durch Erkenntniß; des Königl. Schwurgerichtshofes hierselbst vom 20. Juni 1888 wegen Mordes in zwei Fällen, Mord- versuhs und gefährlicher Körperverletzung, sowie wegen Diebstahls zur Todesstrafe, elf zum Verluft der

Jahren Zuchthans und bürgerlichen Ehrenrechte verurtheilt, ist der- selbe in Vollziehung dieses Urtels heute früh 7 Uhr im hiesigen Gerichtsgefängniß mittels des Veiles enthauptet worden. Thorn, den 24. August 1888. Der Erfte Staatsanwalt. [27467] ___ Vekanntmachung. Die diesfeits unterm 27, November 1884 im Stück 288 pro 1884 sub Nr. 54867 dieses Blattes E e ufi@gen f Friedri ilbelm Hermann Sperlin 2) Hermann Emil Nosíy, f E _3) Richard Otto Paul Scheer erlassene ofene Strafvollstreckungs-Requisition wird bierdur erneuert. M.1 43/84. Landsberg a. W., den 21, August 1888. Der Erste Staatsanwalt.

P ——

_2) Zwangsvollftreckungen, Aufgebote, Vorladungen u, dgl.

2747 ; Zwangsversteigerung. Im Wege der Zwangsvollstreckung foll das im Grundbuche von der Louisenstadt Band 6 Nr. 364 auf den Namen der Wittwe des Bäermeisters Mathias, Florentine Wilhelmine Sophie, geb. Pritichow, und deren beiden Kinder 1) Karl Otto Hermann Paul Mathias, 2) Oskar Emil Ferdinand Albert Mathias eingetragene, in der Dresdener- siraße 54 belegene Grundstuck am 10. Of- tober 1888, Vormittags 10 Uhr, vor dem Unterzeihneten Geriht an Gerichtsstelle Neue riedrichstr. 13, Hof, Flügel C., parterre, Saal 36, ver- teigert werden. Das Grundstück ist mit 9460 4 Nuzungswerth zur Gebäudesteuer veranlagt. Auszug aus der Steuerrolle, beglaubigte Abschrift des Grundbuch- blatts, etwaige Abschäßungen und andere das Grund- stück betreffende Nahweisungen, sowie onbee Kauf- edingungen können in der Gerihts\chreiberei, ebenda, lügel D., Zimmer 41, eingesehen werden. Alle Realberechtigten werden aufgefordert, die nit von selbst auf den Ersteher übergehenden Ansprüche, deren Vorhandensein oder Betrag aus dem Grund- uhe zur Zeit der Gintragung des Versteigerungs- vermerks nicht hervorging, insbesondere derartige orderungen von Kapital, Zinsen, wiederkehrenden Pebungen oder Kosten, spätestens im Versteigerungs- lermin vor der Aufforderung zur Abgabe von Ge- oten anzumelden und, falls der betreibende Gläubiger widerspricht, dem Gerichte glaubhaft zu machen, widrigenfalls dieselben bei Feststellung des ge- p cdsten Gebots nit berüdsihtigt werden und ei Vertheilung des Kaufgeldes gegen die be- rüdsihtigten Ansprühe im Range zurüdtreten.

t _ Besondere Kennzeichen : i Finger der linken Hand durch 8 Sh e

ohne festen

3 st l-

u

[27477]

meisters Albert Brandes in Vechelde, Klä ers, wider die Wittwe des Mühlenbesiters Gustav Heberling, Lina, geb. Reinecke in Vechelde und dessen Kinder : Gustav, Willi, Richard, Emma und Martha, Be- klagte, wegen Forderung werden die Gläubiger auf- gefordert, ihre Forderungen unter Angabe des Be- E Ha, R Ls und Neben- en binnen zwei ochen bei i des Aus\chlusses hier anzumelden. Da

zur Vertheilung -der Kaufgel i g De 9/2 gelder wird Termin auf

9

beraumt, hiermit vorgeladen werden.

(3

ergeht kliermit das Aufgebot folgender angebli ver- | 11 U loren ge der Kreis\pa-kasse Ortelsburg:

89,90 A auf W Antragsteller Käthuer Adam Lipka aus Gr. Radzienen ;

23,28 #4 auf Friedrih Protokowi

Lo

s au e En Ls : , Sequel|ter bestellten Herrn Bankdirekt Ehlers hieselbst, welcher Kaufliebhabern E o gängiger Anmeldung die Besichtigung des Grund- 1tüccks mit Zubehör gestatten wird. Das Wohnhaus, an der Woerstraße bieselbst belegen, ist mit Neben- gebäuden zur städtishen Grundsteuer auf 20 000 (6 E irte mit Erfolg Gastwirthschaft betrieben, und eignet sich daëselbe nah) seiner Lage und Bescaffenbei i größeren Geschäftsbetriebe. ANFUNGL Iu Jedem

Großherzogl. Mecklenburg-Schwerinshes Amtsgericht.

Versteigerungstermins die Einstellun

das Kaufgeld in Bezug auf den

Gerichtsstelle verkündet werden. Verlinu, den 13. August 1888. Königliches Amtsgericht I. Abtheilung 51.

[27634] Spezial-Konkurs-Aufgebot und Zwangs- verkauf eincs Grundstückts.

Nadwdem über das

Kröppelshagen im Schwarzenbeker

25 a

Altona,

hierdurch bei dieser Masse aufgefordert, solche mittags 10 Uhr, leßten Angabetermine, im unterzeihneten Amts gerichte, Auswärtige unter ev. Bestellung eines Ver

dung beizufügen.

anberaumt auf

n hiesiger Gerichtsschreiberei eingesehen werden. Schwarzenbek, den 24. August 1888. Königliches Amtsgericht. Koenigsmaün, Dr.

4 (ah beute erlassenem, seinem ganzen Inhalt nach dur Anschlag an die Gerichtstafel P gemachtem Proklam finden zur Zwangsversteigerung A A Aurtbardf, jeßt zu Hamburg, \grigen Haufes Nr. 12 s i 0 Termine att: zu Parchim mit Zubehör endlicher Regulirung der Verkaufsbedingun Mittwoch, den 14. November 1888. Vormit: tags 11 Uhr, 2) zum Ueberbot am Mittwoch, den 5. Dezember 1888, Vormittags 11 Uhr. Auslage der Verkaufsbedingungen vom 16. Oktober

und bei

In demselben ift viele Jahre hindur

Parchim, den 21, August 1888.

Zur Beglaubigung: Der Gerichts\chreiber Pas chen.

In der Zwangêvollstreckungssahe des Zimmer-

Zur Erklärung über den Vertheilungsplan, sowie

September 1888, Morgens vor dem unterzeihneten Amtsgerichte an- wozu die Betheiligten und der Ersteher

t Uhr,

Vechelde, den 18. August 1888, Herzogliches Amtsgericht. egmann.

776] | Aufgebot. Auf den Antrag der nachbenannten Antragsteller

angerer Urkunden resp. Sparkassenbücher

1) des Sparkassenbuhs Nr. 338, ausgestellt über ilhelm Bury aus Radzienen

2) des Sparkassenbuchs Nr. 1866, ausgestellt über

! —. Antragsteller s8mann Michael Skrzeba aus Montwit: an

lejenigen, welche das Eigenthum des Grundstücks

22

beanspruchen, werden aufgefordert, ver Ses des , . , . es

berbeizuführen, „widrigenfalls nah erfolgtem ino da Anspy i Stelle des Grundstücks tritt. Das Urtheil üher die Ertbeilung des Zuschlags wird am 10. Oktober 1888, Nachmittags 1 Uhr, an obtenbezeichneter

2 auf den Namen des Drittel- i

bufners Johann Heinrich Theodor E t Gie (0 D Ln, reund Schuld- und Pfandprotokoll Band V. Blatt 8 Scite 85 ein- getragene, in Kröppelshagen belegene, etwa 27 ha a 29 qm große Grundstück nebst Züubehör, etwaigen Wirthschaftsvorräthen und Inventarium, auf Grund etnes mit der Vollstreckungsklausel ver- sehenen Urtheils des Königlichen Landgerichts zu Altona vom 20. Juni 1888 und in Folge Antrages des Schuhmachers Vögt zu Bergedorf, vertreten dur den Rechtsanwalt Justizrath Barlach in „zur Befriedigung des Gläubigers Vögt wegen seines Anspruchs an ein protokollirtes Kapital von 2000 , die Zwangsvollstrekung im Wege des Spcezialkonkurses erkannt worden ist, so werden Alle und Jede, welche an dieses Grundstück nebst Zubehör aus irgend einem rehtlichen Grunde dingliche An- 1prücbe oder Forderungen zu haben vermeinen, mit alleiniger Ausnahme dec protokollirten Gläubigeu | den Vermeidung des Ausschlusses von

Sonnabend, den 8. September 1888, Vor- als dem hierzu bestimmten

treters, anzumelden und eine Abschrift der Anmel- zus Der Ausschließungsbesheid wird nur an hiesiger Gerichtstafel veröffentlicht. Einzigster Zermin zum öffentlichen meistbietenden Verkauf wird der M Montag, den 10. September 1888, Nachmittags 3 Uhr, an Ort und Stelle, zu welhem si Kaufliebhaber bei dem Gastwirth Krüger in Kröppelshagen einfinden wollen. Die Kaufbedingungen können vom 390, August 1888 an

O Veröffertliht: Sekretär Lange, Gerichts\chreiber.

liher Gerichtsstelle seine Rechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, dens die Kraftloserklärung derselben erfolgen

öndamerau ;

57,591 A auf Adam Puzicha aus Bärenbruh

92,90 A auf W

rowtec.

Die unbekannten I

erfolgen wird. Ortelsburg, den 7. April 1888, Königliches Amisgericht.

[27475] Aufgebot.

Quittungsbuces der biesigen Kreis-Sparkaffe Nr. 78

Baberowska, über 308 4 ist beantragt worden.

melden und das aufgebotene desselben erfolgen wird.

Ñ Königliches Amtsgericht.

,

[209681] Aufgebot.

arie Thiel zu Riefenburg ausgestellten, übe

der Kreis -Sparkasse 21 Rosen! Jes ¿zu Molenberg Westpr. be antragt. Der Inhaber der Urkunde wird aufge

18 Mid Sp kasseub artasfeubud) vorzulegen, widrigenfalls die Kraft erklärung“ desselben ‘erfolgen ivird, A Ses Rosenberg Westpr., den 7. Juli 18388. Königliches Amtsgericht. I.

[57954] Aufgebot.

heinishen Eisenbahn-Gesellshaft I. Serie von 1858/60 Nr. 21450 zum Nennwertke von 300 4 beantragt. Der Inhaber der Urkunde wird aufs gefordert, \pätestens in dem auf Dienstag, den 14. Juli 1891, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte an ordentlicher Gerihtestelle anberaumten Aufgebotstermine seine en und 2 Urkunde vorzulegen, a ie Kraftloserklä er 1

C O: f arung der Urkunde Köln, den 20, Februar 1888, Königliches Amtsgericht. Abtheilung XI. 2A

er Kaufmann L. Strohmenger zu Dresden- Neustadt, jeßt zu Moskau, hat dem unterzeichneten Amtêgeri;te vorgestellt, daß ihm in der Nacht vom 30. April auf 1. Mai 1876 auf dem Bahnhof zu Dünaburg zwei ibm gebörige, auf den Inhaber lautende, 40 Thaler-Landes\{chuld\cheine der Grofßs- herzoglich Oldenburgischen Eisenbabn-Prämien-An- leihe des Herzogthums Oldenburg von 1871 Nr. 18501 und 18 502 abhanden gekommen seien, und hat beantragt, ein Aufgebot wegen dieser Werth- Mee ewe Demnach werden die Inhaber dieser Papiere auf- gefordert, ihre Rechte spätestens G A: as S b , 10. Dezember 1892, Mittags 12 Uhr bei dem unterzeihneten Gerichte taheban Mr die Papiere vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos- erklärung derselben erfolgen wird. : Oldenburg, 1888 Mai 15. Großherzoglih Oldenburgisches Amtsgericht, Abth. I. Harbers.

(23020 Aufgebot.

Der Königliche Hauptiaann von Hagen zu Kalk bat das Aufgebot der Aktie Nr. 1179 der Kölnischen Privatbank, lauten über L Thaler preußisch Courant, beantragt. Der Inhaber der Ur- kunde wird aufgefordert, spätestens in dem auf Dienstag, den 9. Februar 1889, Vormittags hr, vor dem unterzeihneten Gerichte an ordent- anberaumten Aufgebotstermine

Köln, den 20, Juli 1888,

Das Königliche Amtsgericht. Abtheilung X. Für die Richtigkeit :

(L. 8.) (Unterschrift), Kanzlei-Rath,

Z b; 3) des Sparkassenbuchs Nr. 664, ausgestellt über 28 M auf Auguste Posdzich aus eu-Keykuth

Erster Gerichts\chreiber.

Antragsteller Wirth Adam Pientka aus Gr. ; 4) des Sparkassenbuchs Nr. 929, ausgestellt über

Antragsteller Kätbner Adam Puzicha in b ziha in Bärenbruch ; des rrraflenbuchs E 2045, Mldoeff t R tilbelmine Wittka aus Antragsteller Wirth Martin Zeransf in Sue

Der Aufgebotstermin und die offentlihe Siß ) un un Erlaß des Aus\clußurtheils werden auf Dos + Dezember 1888, Vormittags 11 Uhr, an hiesiger Gerichtsstelle, Zimmer Nr. 18, anberaumt. nhaber der vorstevend unter T: t en werden aufge- fordert, spätestens in dem Aufgebotstermine ihre An- Iprühe und Rechte auf dieselben bei dem unter- zeichneten Gericht anzumelden und die Urkunden porzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der- selben zum Zwecke der Ausfertigung neuer Urkunden

ausgeferiigt auf Rosalie und Hedwig, Geschwister

Die Inhaber dieses Sparkassen 3

h les S fsenbuches werden dem- na aufgefordert, ihre Rechte spätestens in dem am 2, April 1889, Vormittags 91 Uhr, anstehen- Termine bei dem unterzeiwneten Gericht anzu- t nd das Ô Svparkassenbub vor- spätestens am zulegen, widrigenfalls auf Antrag die Kraftloserklärung

Kempen (Prov. Posen), den 22, August 1888.

Die Frau Seilermeister Marie Tki Klei ( lter Marie Thiel, geb. Klein, zu Riesenburg, bat das Aufgebot des auf den Namen

997 93 4 [autenden Sparkafsenbuches Nr. 6122

fordert, spätestens in dem auf den 6. F

, 1 . Februar 89, Vormittags 12 Uhr, vor dem unter- neten Gerichte im Sißungsfaal anberaumten gebotstermine seine Rechte anzumelden und das

Der A. Shaaffhauseu’she Bankverein zu Köln, vertreten durch Rechtsanwalt Julius Kyll zu Köln, hat das Aufgebot der auêgeloosten vierprozentigen

1) zum Verkaufe na ite E 42 prozentigen) Prioritäts-Obligation der

[7351]

2) der Firma 3) der Firma 4) des

1) der Firma

7) der unvereh

gemacht : daß die a

zu den auf

Das Aufgebot des angebli® verloren gegangenen -/

3, 9

haben, der Kraf

tag, den 28.

Obligationen od

weisen,

abhanden ‘gekommen sind. Zugleich werden Aile, welche ein Interesse daran

Aufgedvot.

Auf Antrag:

W. H. Michaels Nacf. zu W. Gerstle & Co. zu E nett “Gu Wendorpf & Heuschert zu Stettin,

auptmanns Marx von Landwüst zu Old 9) des Dr. med. Voigdt zu Königsberg, S 6) des Beamten E. Sh

| ulß zu Hamburg, elihten Elise Woide zu Erfurt,

sämmtlih vertreten durch den Rechtsanwalt D Edmund Plessing, wird hierdurch öffentlich Likinnt

uf Inhaber lautende Obligation der

Lübeckischen Staatêprämien-Anleihe von 1863: _Serie 2267 Numero 45 323 (Nominalbetrag 50 Thaler) und die Talons vom 1. April 1863

Inhaber lautenden Obligationen der

Lübeckischen Staatsprämien- Anleihe von 1863 Serie 788 Nummer 15756,

101 280 1402 28027

und endlih die Talons vom 1. April 1878 der auf Inhaber lautenden Oklicatibie der Lübekischen Staatsprämien-Anleihe von 1863

Serie 155 Nummer 3053,

305 s 6081, 2505 . 52089, 2657 s 53130,

tloserklärung der vorstehend bezeihs-

neten Obligation oder der Talons zu wider hierdurch aufgefordert, bei Vermeidung det s{lusses sich spätestens in dem hiermit auf Frei-

Dezember 1888, Vormittags

11 Uhr, anberaumten Aufcebotêtermine im hi Amtsgeriht, Abtheilung Il, zu melden. E Die unbekannten Inhaber der oben bezeihneten

er Talons werden aufgefordert, die-

selben spätestens im angegebenen Auf ermi

elden 11 i [gebotstermine im hiesigen Amtsgeriht den Antragstellern Horz A O a die ertiartl, und alle Ansprühe aus denselben an die r } biesige Staats\huldenverwaltung für s o klärt werden sollen. S

Urkunden für fraftlos

- Lübeckck, den 19. April 1888.

- Das A

[17244] Der Seiler H

gehörigen, zu

anzumelden und

wird damit veröff

Gerichts\chrei

[10958]

hat das Aufgebot

getragener Eigenthümer des zu D ass. 19 belegenen Kleinkothbofs, hat das Aufgebot der notariellen S(uld- und Pfandverschreibung vom 9. Dezember 1866, laut welcher der Kaufmann Fer- dinand Meyer zu Braunschweig dem Kaufmann A wig Witte zu Delligsen einen Waarenkredit bis zur Summe von 900 Thlr. gestattet, und leßterer zur Sicherung der bereits \chuldig gewordenen und ferner schuldig werdenden Beträge bis zur gedahten Summe von 500 D ARR P A R mit dem ihm zu- eh 1 eltglen sub No. ass. 19 bele Kleinkothhofe nebst Zutbehörungen bestellt hat, e tragt. Der Inhaber der Urkunde wird aufgefordert. \pâtestens in dem auf deu 8. / Vormittags 10 Uhr, Gerichte anberaumten Aufgebotstermine seine Rechte

mtsgeriht, Abtheilung I1,

| Asschenfeldt, Dr. Veröffentlicht: Fick, Gerichtsschreiber.

Nachstehendes Aufgebot :

ermann Balke in Wolfenbüttel, ein- elligsen sub No.

ud-

Januar 1889, vor dem unterzeihneten

die Urkunde vorzulegen, widrigen-

falls die Kraftloserklärung der Urkunde erfol | Greene, den 19. Juni 1888. e erfolgen wird.

Herzogliches Amtsgeriht.

gez. H. Hu . entlicht. GUR Bauer, ber Herzoglichen Amtsgerichts.

Aufgebot.

Die Dampfbrennerei und Essigsprit-Fabrik A. Jacobi Söhne, Steinstraße Lal zu Sage

eines Niederlagescheines des Kaiser-

lichen Hauptsteueramts hierselbst, vom 25. Februar

1888, über 7 Fässer Wein beantragt.

Der Inhaber

der Urkunde wird aufgefordert, spätestens În dem auf den 6. Februar 1889, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Civilsizungssaal, anberaumten Aufgebotstermine seine Rechte anzu- melden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls

die Kraftloserkläru

[27476]

verfügt :

_Ottmar Fahr, ohne Hinterlafsung nah Amerika ausg

ng der Urkunde erfolgen wird.

Straßburg, den 19, Mai 1888. Kaiserlihes Amtsgericht.

Verschollenheitsverfahren. Nr. 9548, Das Gr. Amtsgericht hier hat heute

Gerber von Gottmadingen, ist einer Vollmacht im April 1873 ewandert und hat seitdem keine

Nachricht mehr von si gegeben.

über Dasein und geben,

da er sonsi

Derselbe wird aufgefordert, binnen Jahresfrist

Aufenthalt Nachriht anher zu t auf weiteren Antrag für ver-

\chollen erklärt und sein Vermögen den muthmaß-

lichen Erben, J Landwirth, Mathil

ohann Fahr, Landwirtb, Karl Fahr,

de Fahr, ledig in Gottmadingen,

und Wilhelm Brutsch Adlerwirth Ehefrau Sofie, geb, Fahr, in Randegg, in fürsorglihen Besitz A

geben würde.

[27473]

Breslau geborene u gewesene praktische

Beudel, unverheirat

Radolfzell, 17. August 1888. Der Gerichts\{reiber des Gr. Amtsgerichts.

Haeusler.

Aufgebot.

Am 30. März 1888 ist der am 27. Mai 1820 in

nd zuleßt in Czempin wohnhaft Arzt Friedrih Carl Hieronymus het und, soweit diesseits bekannt,