1888 / 218 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Versicherungs : Gesellschaften. Cours und Divibende = K yr. Ste. Dividende pro!1886/1887 Matb.-M. Feuer 20°/9 v. 1000 Ka: 120 1420 | Mach. Rückv.-G. 2% v. 400 Z&- 108 108 |

Brl.W.-u.WaFv.20%/0 v.500 Ké: 108 [120 | MBerl.Feuerv.-G. 20 “/4 v.1000M6::166 [150 1312S VBrl. Hag.-A.-G. 29/5 v.1000W4:| 63 1153 183CG Bri Lebensv.-G. 20%/9 v.10004:'17641178 | Giln L S 18 | 36 1486: G «Cöln. Rückv.-G. 20% v. 50 Da: 36 | 40 11040B «Colonia, Feuerv. 20%ev.1900 A4:360 |390 } Concordia, Lebv. 20%v.1600 Aa:| 97 | 97 |2480G Dt. Feuerv. Berl. 20?/9v.1900 A0! 84 | 90 11850G Dt.Llobd Berl. 20/3 v. 1000 A4:1200 1200 13725G ‘Deuts. PlSnir 20°%/0v. 1000 A4:114 (114 | Dtsch. Trnsp.-V. 26j%s v. 2400,4/250 [150 |2100B Drsd.Allg.Trsp. 10%/50.1000 Z4:300 1300 [3300G Düfsld.Tep.-V.10%% v.1000 A4:225 1225 | Elberf. Feuerv. 20% v. 1000 Æ4:240 250 | ortuna,A. Vrs. 29% v. 1000 A4:200 /200 | ermama, Lebv. 2°/g v. 500 Aa: 45 | 45 [1065B Gladb. Feuerv. 2076 v. 1000 A4: 60 | 0 | Leipziger Feuerb. 63/6 v.1000 A4 720 [720 [16000G Magdeburg. Als. V.-G. 100 At! 25 | 25 | Magdeb.Feuerv. 20%/5 v.1000 A4:180 [188 14200B Magdeb. Hagel. 534 °/o v. 500 Da: 0 | 55 |665B Magdeb. Lebens». 20°/0v.500 Ac: 21 | 20 [407B Magdeb. Rüe&verf.-Gef. 100 At: 36 | 45 [1060G Niederrb.Güt.-A. 10%/ v.500 De! 90 | 80 |1315B Nordstern, Le#v. 20% v. 1000 Aer; 92 | 92 | Oldenb. Verf.-G. 209/69 v. 50006; 36 | 36 |860bzG Preuß. Lbnsv.-G. 209/g v. 500 A4: 37}! 3731750G8 Preuf Nat erf. 25 0/, v.400 Zér! 72 | 60 11265G , rovidentia, 10% von 1000 fl. 42 | 40 | Rhein.-Witf.Ll1d.109/9v.1000 At 84 | 84 | AKh.-WestfÖnückv. 10%/v.4009 Da: 30 | 30 1474B Sachs.Rü>v.-Ges. 59/6 v.500 Ber! 75 | 75 | S<les.Fexerv.G. 209/65 v.5090 Aer] 95 | 95 12030B Thuringia, V.-G.20%/9v.1000 A0: 200 200 14200G Tranéatl. Gütr. 20/5 v. 1500 4/135 120 [1370B Union, Hrgelverf. 20°/9 v. 500A: 30 | 45 1495 bz B Sictoria, Berl. 20% v. 1000 A6: 150 1153 13509B MWistdts<.Vs.-B. 20%/9v.1000 Ae; 36 | 60 11350B

Fonds- 1:ud Afktien-Vörse.

Berlin, 25. August. Die beutige Börse eröffnete und verlief im Wesentlicben wiederum in re>t fester Haltung. Die Course setzten auf spekulativem Gebiet durcs<nittlih etwas böber ein und konnten, von einer vorüberaebenden Abs{wähung abgesehen, ibren anfäzglihen Coursftand gut bebaupten und theil- weise etwas erböhen. Die von den fremden Börsen- Plätzen vorliezenden Tendenzmeldungen lauteten gleihfalls re<t günstig und unterstüßten bier die Festigkeit um so nachbaltiger, als sih im Zusammen- hang mit der Ultimoregulirung ein Deckungébedürf- niß; terauéstellte.

Der Kapital3markt erwies si< re<t fest für beimis@e solide Anlagen und fremde, feste# Zirs tragende Papiere. Der Privatdiécont wurde mit 15% notirt, Geld zu ProlongationszweFen mit 9/9 gegeben.

Auf internationalem Gebiet wurden Oesterreicishe Kreditaktien zu böberer Notiz lebhaft oechandelt, Fran- zosen, Lombarden, Elbcthalbabn, Dur-Bodenbach 2c. etwas besser und ziemli belebt, au< Warschau- Wiener und S<weizerishe Devisen fester.

áíInländishe Eisenbabraktien rect fest und ziemlich lebhaft, namentliG Ostpreußise Südbahn und Meêlenburgis<{e.

Von den fremden Fonds waren sowobl RussisHe

erthe wie Ungarise Goldrente und Ftaliener Fester und lebhafter. Bankaktien fest; die speku- Iativen Diskonto - Konimandit - Antbeile, Deutsche Bank, Berliner Handelsgesellschaft 2c. steigend und belebt. Industriepapiere zumeist fest, theilweise etwas besser und lebhafter. Montanwertbe ret fest und theilweise lebbaft. -

Course um 22 Ubr. Ziemlich fest. ODesterreibis<he Kreditaktien 164,12, Franzosen 108,50 Lombarden 47,50, Türk. Tabakafktien 9900, Botumer Guß 175,75, Dortmunder St. -Pr. 83,75, Laurabütte 127,73. Berliner Handelsges. 173,25, Darmstädter Bank 157,37, Deutsche Bank 171.25, Diskonto-Kom- mandit 224,00, Ruf. Bank 59,00, Lübe>-BVüeb. 167,25, Mainzer 105,25, Marienb. 71,25, Medlenb. 157,12. Ostpr. 116,62, Duxer 143,40, Elbethal 82,50, Galizier 88 75 Mittelmeer 128,40, Gr. Ruff. Staat8b. —,—, Nordwestb. —,—, Gotthardkabn 133,75, Rumän:er 106,40, Italiener 97,12. Oest. Goldrente 92,20, do.

apierrente 67,90, do. Silberrente 68,70, do. 1860 er

ose —,—, Ruffen alte 97,60, do. 1880er 83,87, do. 1884er 98,62, 40°/9 Ungar. Goldrente 85,00, Egrpter 85,62, Ruf. Noten 202,00, Ruf. Orient I7. 61,00, do. do. ITI. 60,80, Serb. Rente 82,40, Neue Serb. Rente 83,60,

Oktober

23014.54à294-5 168368 —4

112—33 514—3a502—2}

September 176}—3 228èà273—32

168A 67—3

120à21—33

111—2}4

90}—2

50ta50—24

Vorvrämien. Berl. Hdls.-Ges. Diskonto Oeft. Kred.-Aktien Ostpreußen . Franzosen . Galizier Lombarden . . Sat Italiener L Dient... 1880 er Rufsen Ungarn Dortmund. Unieon Laurabütte... 1313à131—32 DBeri<htigung. Boum. Gußstabl (Oktober) 179}—¿.

Breslau, 24. August. (W. T. B.) Laurabütte lebhaft. 32 9/0 Ld. Pfdbr. 101,95, 4% ung. Goldr. 83,50, Br. Diskb. 106,75 G., Brsl. Wchslb. 162,25, ie! De De j L: Le

onnersmarkh. 67,00, Oberschl. Eis. 104,25, Laura- Eütte 126,25 G. id _Frasafkfurt a. M., 24. August. (W. T. B.) {Sóluß-Course.) Fest. Londoner Wechsel 20,47, Baier Wechsel 80,70, Wiener Wechsel 165,85,

eichsanleihe 108,40, 4 9% ungar. Goldrente 83,70, 1860r Loose 117,69, Ital. 96,90, 1880 Ruffen 83,40, 4 ‘/o Spanier 73,20, Unif. Egypter 84,90, 3 9% portug. Anleiße 65,40, 5 °/9 conv. Portg. 100,20, 9°/o lerb. Reute 82,60, Serb Tabac>éêrente 83,20, 94 °% dinesis<e Anl. 113,60, 6% *ouf. Maxikaner

80, Gentr. Pacific 112,90, Franzcsen 215,

Hen 166,70, Nordwestiabn 1374, Kreditaktien 2384, Darmft. Bank 156,80, Mittld. Kreditb. 100,20, Neichsbank 140,50, Diskonto-Kommandit 222,30, 4/0 egvpt. Tributanlebhen 86,60, Dresdener Bank

rivatdiskont 2%. nkfurt a. M., 24. August. (W. T. B.) Effekten-Societät. (Scblusß.) Kreditaktien 2611, Franzoseu 216}, Lomb. 943, Egypter 85,00, 4 %/ ungar. Goldrente 84,10, Gotthardbahn 133,80, Diskonto-Kommandit 224,20, 6%/, konsol. Mexikaner 92,00, Laurabütte 123,89. Sehr fest.

Leipzig, 24. August. (W. L. B.) (S{luß-Course.) 3% säch}. Rente 93,70, 4 %/% \ächs. Anleibe 105,10, Leipz. Kreditanstalt-Aktien 182,60, Leipziger Bank- Aktien 134,00, Altenburger Aktien-Brauerei 278,00, Sähsisdbe Lank - Aktien 111,75, Leipziger Kamm- garn - Spinnerei - A. 213,00 „Kette“ Deutsche Gibs<iff-Akt. 84 £0, Zulerfab. Glauzig-Aktien 99,80, Zuderraffincrie Halie Aftien161,00, Thür. Gas-Gesell- shafts-Akt. 145,09,

Samburg, 24. August. (W. T. B) Fest. Preuß. 4°/o Gonfíels 1074, 49/0 ung. Goldr. 84, Kreditaktien 2592, Franz. 5495, Lombarden 2344, B. Handel8g. 172}, Deutsche Bank 171, Disk.- Komm. 223}, H. Kommerzb. 132, Nationalkank für Deutschland 1184, Nordd. Bank? 168, LübedL- Bücen 167}, Me>lb Fr.-Fr. 156{, Unterelb. Pr.-A. 98, Nordd. Jute-Spinn. 1442, Privatdiskort 13 2/6.

Gold in Varren pr. Kilogr. 2786 2:r., 2782 Gd., Silber in Barren pr. Kilogr. 125,50 Br., 125,00 &d.

Mecbfelnotirungen: Londen lang 20,35 Br., 20,30 Gd.,, London kurz 20,48 Br., 20,43 &So., London Sit 20,50! Br., 20,474 Ed., Amsterdam 168,590 Br., 168,10 Gd., Wien 164,75 Br., 162,75 Gd., Paris 80,35 Br., 89,05 Gd., St. Peters- burg 197,50 Br., 195,50 Gd., New- Vork kurz 4,22 Br., 4,16 Gd., do. 60 Tage Sicht 4,20 Br., 4,14 Gd.

Wien, 24. August. (W. T. B.) (Siluß-Course.) Plazkäufe steigerten, {ließli mäßiger Arbitrage- dru>d. Oest. Silberr. 82,75, 1860 Loose 139,75, Nordbabn 2475, Kronprirz Rudolf 192,50, Lemb. Gzern. 225,75, Pardubißer 155,50, Amsterdam 102,30, Deutste Plätze 60,30, Lond. Wesel 123,70, Pariser Wechsel 48,75, Ruf. Bankn. 1,20, Silber- coupons 100. ¿

Wien, 25. August. (W. T. B.) (Sw{[lusß.) Ung. Kreditaktien 308,00, Dest. Kreditaktien 315,20, Franzosen 269,99, Lomkarden 115,25, Galizier 212,00, Nordwestb. 166,50, Glbetbal 197,00, Oeft. Papierrente 82,15, d 2/0 98,05, Taba> —,—, Anglo 109,25, Oesterr. Goldrente 112,00, 5% ung Pavierrente 91,80, 4°/6 una. Goldrente 102,072, Marfnoten 60,322, Napoleons 9,79, Bankverein 97,5», Unionb. 214,00, Länderbank 236,25, Buschtberader Babn 285. Auf Auestand steigend, am Ssluß theiïiwrise dur Realisirungen gedrüd>t.

London, 24. August. (W. T. B.) Felït. Engl. 249% Consols 997/16, Preuß. 4/4 Consols 105, Ital. 59/0 Rente 947, Lombarden 92, 59 Ruffen von 1873 9;F, Convertirte Türken 14è, 496 ung. Goldrente 824, 4%/ Spanier 723, 59% priv. Egypter 102%, 49/9 unifiz. Egypter 84i, 39% gar. Egvvter 1024, 4% egyptis@e Tributanl. 84, Conv. Mexikaner 394, 6% fonfolidirte Mexikaner 924, Ottomanbank 102, Suezaktien 864, De Beers Aktien 263, Platdiskont 23, Silber 42.

In die Vank flossen heute 32 000 Pfd. Sterl.

Paris, 24 August. (W. T. B.) (S<luß-Course.) Rubig. 33% amort. Rente 88,10, 3/4 Rente 83,70, 42%/9 Anleibe 195,274, Ital. 5% Rente 96,50, 4°/9 ung. Goldr. 837, 4/9 Ruf. de 1880 84,29, 4°/6 unif. Egypter 427,81, 4% Span. uß. Anl. 73>, Franzosen 545,09, Lombarden 238,75, Lombard. Prioritäten 202,59, Banque ottomane 520,00, Bangue de Paris 797,50, Banque d'escompte 502,590, Credit foncier 1355,00, do. mctil. 368,75, Meridional-Aktien [775,C0, Panama-Kanal-Aktien 263,79, Panama-:-Kanal 5% Obligat. 253,00, Rio Tinto 531,25, Suezkanal-Aktien 2195,60, Wesel auf deuts<e Plâte 4 Mt. 1231/16, do. auf London

furz 25,394. 5

Paris, 25. Augusi. (W. T. B,) 3°/5 Rente 83,85, neue 39% Rente —,—, 44 9/6 Anleibe 105,45, Ital. Rente 96,60, Franzosen 559,00, Lombard. 242,50, Türken 14,90, Suezkanal-Aktien vie Banque ottomane 524,06, Egypter 4350,31. eit.

St. Petersburg, 24. August. (W. T. B\,) Wechsel London 1060,75, do. Berlin 49,75, do. Amsterdam 83,59, do, Paris 3, Mit. 40,00, ¿-Impérials 8,16, Russishe Prämien-Anleihe des 1864 (gesipli.) 268Ì, do. de 1868 (geftplt.) 249, Russie Anleihe de 1873 158, Russiste IT. Orientanl. 98, do. I. Orientanleißge 88, do. Anl. von 1884 147, do. 496 innere Anl. 822, do. 44%/o Bodeukred.-Pfandbr. 143, Gr. Ruff. Eisenb. 248, Kurék-Kiew-Aktien 342, St. Perersb. Diskb. 650 do. internat. Handelsban? 465, do. Privat- Handelsbank 320,C0, Ruff. Vank für auêwärtigen Handel 243, Privatdiskont 6.

Amsterdam, 24. August. (W. T. B.) (S&luß- Course.) Desterr. Papierrente Mai-November verzl. 66, do. Silberrente Januar - Juli do. 672, 4°/o ung. Goldrente 824, Ruff. große Eisenbabnen 116i, do. I. Orientanleibe 57È, do. II. Orient- anleihe 57è, Konv. Türken 142, 54% boll. Anleibe 1014, Marknoten 59,00, Russis{e Zollcoupons 1918.

Londoner Wechsel kurz 12,094.

New-York , 24. August. (W. T. B.) (Sslus- Gourse.) Ruhig. Wechsel auf Berlin 942, Wechsel auf London 4,843, Cable Trans- fers 4,88}, Wechsel auf Paris 5,233, 4% fundirte Anleihe von 1877 1284, Erie - Babn- Aktien 273, New-York Centralbahn-Aktien 108}, Gbic. - North - Western do. 1122, Lake Shore do. 96%, Gentral Dacisie do. 34t, North. Pacific- Preferred do. 584, Louisville u. Nashville do. 598, Union Pacific do. 595, Chic.-Milw. u. St. Paul do. 71i, Philadelphia u. Reading do. 503, Wabash, St. Louis Pacific Pref. do. 262, Canad. Pacific A ad Tae D B e g. Lal R Louis und St. Francisco Pref. do. —, . Lake Erie, West., L ZS Ai a a L :

Geld leiht, für Regierungsbonds 14 9/0, für andere Siterheiten ebenfalls 1} 9/6. dad

Produkten- und Waaren-Börse. _ Verlin, 25. August. (Amtlihe Preis- feststellung von Getreide, Mehl, Oel, Petroleum und Spiritus.) LBeizen per 1090 kg. Loco fes. Termine

Galizier 1753, Gotthardbahn 133,10, Hessische Fudwigsbahn 105,40, Lombarden 922, Lübe>-

s>wankend. Sekündigt t. Kündigungspreis M Loco 166—187 4 nah Qualität. Gelbe

+ September - Oktober

Lieferungsgualität 176 M, per diesen Monat 179 bez., per August-September —, per September-Oktober 179,5—177,75—178,75 bez., per Oftober-November 181—179,25—179,75 bez., ver. ftNovbr.-Dez. 181,5— 181,75—179,75—181 bez., pcr Dez. 182,5—181,50 bez.

Weizen (neuer Usance mit Aus!<{h1uß von Kaub reizen) per 1000 kg. Loco fest. Termine —, Gek. t. Kündioungspreis &# Loco 170 —187 A na& Qualität. Lieferungsquai. 179 4, per diesen Monat —.

Roggen per 1900 kg. Loco fester. Termine böber. Gekündigt t. Kündigungspreis # Loco 124—144 Æ na ral. Lieferungêqualität 142 4 inländ. neuer mittel 138—140, feiner 141,5 ab Bahn bez., inländ. neuer feiner 143 ab Kakn bez., per diesen Monat —, per August-Sevtember —, per 145—144,25—145,25 bej., per Olktober-November 146 5—146—147 tez., per Nov.-Dez. 148,5—147,75—149—148,75 bej.

Gerste per 1999 kg. Still. S&roße und fkleire 118—185 # n. Qual. Futtergerste 118—130 „46

Hafer per 1009 kg. Loco unverändert. Termine wenig verändert. Gek, 350 t. Kündigungspreis 120,5 # Loco 115—148 4 na< Qual. Lieferungs- qualität 120,5 „%, pommers{er 137—138,5 ab Babn und Kahn bezahlt, feiner 139—142,5 ab Babn bez., preußisher 136—138 ab Babn bez., russiscer 122—125 frei Wagen kez., per diesen Monat 120,25 bez, per August-Septbr. —, per Sept.-Okt. 120,5—120,25—129,5 bez, pr. Oflktob.- Novbr. und per November-Dezember 120,5 bez.

Mais per 1000 kg. Loco feft. Termine —. Gef. t. Kündigungspreis # Loco 126— A #6 nah Qual. Per diesen Monat —, per Sept.-

Erbfen per 1090 kg. KoWËwaare 145—180 M, Futterwaare 133—145 na< Qualität.

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 per 1090 kg brutto inkl. Sa>k. Fester. Gekünd. Sa>. Kündigungspr. —,— M, per diefen Monat, per August-Sep- tember und per September-Oktob. 19,60 bez., per Olktober-November 19,65 bez, per Nov.-Dezbr. 19,79—19,75 bez, per Dez.-Januar —, per April- Mai 1889 20,45—209,50 bez.

Rübsl per 186 ¿g mit #ax. Termine niedriger. Geklündigt Ctr. Kündigungtpreis # Loco mi? Faß —, Loco obne Faß —,—, per diefen Monat 06 4, ver August-Sept. —, ver Sept. -Ottober 55— 594,8—54,9 bez., ver Oktober-Nevember 54,1—53,8 —3,9bez., per November-Dezember 53,7—53,4 bez., per UApril-Mai 1889 52,6—52,5 bez.

Kartoffelmehl pr. 100 kg brutto incl. ¿ Sad> Termine fester. Gekünd. Sa>. Kündigungèëpr. # Prima-Qual. loco 20,40 4, per diesen Monat H, per Aug.-Sept. Æ, per Sept. -Okt. —, per Oft.-Nov. —— #, per November- Dezember

Trodene Kartoffelitärke pr. 100 kg brutto incl. SaÈ Termine still. Gelünd. Sa>. Kündigungspreis —,— 4, Prima-Qual. loco 19,70 B,, per diesen Monat 19,90 G., per August-September —,— H, Sept.-Okt. —, per Oft.-Nov. —,—= «#&, per 9to- vember-Dezember —,—

Petroleum. (MRaffinirtes Standard white) ver 100 kg mit Faß in Posten von 100 Ctr. Termine —. Sekündigt kg. Kündigungépreis Loco, per diesen Vèoaat —, per August-Sepitdr. —, per Septér.-Ottbr. —, per Dez.-Jan. —, per Jan.-Febr. —.

Spiritus per 190 1 à 100% = 10 00901 9% na Tralles loco mit Faß (verstcuerter). Termine —. Gekündigt 1. Kündigungépreis 5 per diesen Monat und per August-Septbr. —.

10 000 %%o (ver-

_ Spiritus per 100 1 100 %/o = steuerter) loco ohne Faß —.

Spiritus mit 59 4 Verbrau&8abgabe obne Faß. Matter. Gekündigt 1. Kündigungêpreis Loco 52,7—52,4 bez., mit Faß loco —, per diesen Monat, per August-Sept. und per Sept.-Okt. 52,3 —951,8—951,9 bej., per Ofkt.-Nov. 52,6—52,1—52,2 bez, per November-Dezember 52,6—52—52,2 bez, per April-Mai 1889 54—53,6 bez.

Spiritus mit 70 6 Verbraucsabgabe. Matter. Gekündigt 1. Kündigungspreis #4 Loco obne Faß 32,9 bez., mit Faß loco —, per diesen Monat, per Aug.-Sevt. u. per Sept.-Okt., 32,5—32,2—32,3 bez, per Oktkr.-Nov. und per Nov.-Dez. 32,8— O bez., per April-Mai 1889 34,4—33,9—

€53.

Weizenmehl Nr. 00 25,25—23,25, Nr. 0 23,25— 21,29. Zu bobe Forderungen ershwerten den Umsag. Feine Varken úber Notiz bez.

Roggenmebßl Nr. 0 u. 1 19,75—18,75, do. feine Marken Nr. 0 u. 1 20,75—19,75 bez., ¡u bedeutend besseren Preisen guter Begehr. Nr. © 1,75 # höher als Nr. 0 u. 1 pr. 1Cv kg infl. Sad

Berlin, 24. August. Marktpreise nah Ermitte- lungen des Königlicen Polizei-Präsidiums.

Hochite |Niedrigite

Preise.

M6 | 6! 5 Ï 20 | 24 } 30 |

Per 100 kg für: Rictstroh . L Erbsen, gelbe zum Kochen . Speisebobnen, weiße .

d

i E P Kartoffeln . Rindfleisch von der Keule 1 kg . Bausfleish 1 kg. Shweinefleish 1 kg. Kalbfleish 1 kg .. Hammelfleish 1 kg . Butter 1kg . ., Eier 69 Stü. Karpfen 1 kg . Aale ¿ nder eite

RSSDBI-I K [S8

D p D pad pad I) D D N I bd pemdk prak puend ed fo Le a Da T L P Ta

ea | 20 Krebse 60 Stü>. . | Posen, 24. Auguft. (W. T. B.) Spiritus loco obne Faß (50er) 51,80, do. do. (70er) 32, ; do. do. mit Verbrau<sabgabe von 70 M darüber —,—. Still. Breslau, 24.August. (W.T.B.)Getreidemarkt. Hiougen pr. August 138,50, pr. September-Ofktober

Breslau, 25. August. (W. T. B.) Getreide- markt. Spiritus per 100 1 100% exkl. 70 Verbrau@sabgabe pr. August 31,20, do, 50 Æ pr.

p

August 50,69, pr. August-September 50,69, pvr. September-Oktober 50,60. Roggen pr. August 141,00, pr. September-Oktober 142,50, pr. No- vember - Dezember 142,00, Rübz3l loco pr. August 56,00, do. pr. Septeraber-Oktober 55,00. Zink; umfatlos.

Kölu, 24. Auge « (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen biefiger loco 19,25, fremder loco 19,75, pr. November 19,35, pr. März 20,46. Roggen, biefiger loco 15,00, fremder loco 15,25, pr. November 15,10, pr. März 15,85. Hafer biesiger loco 14,00. Rüböl pr. 50 kg loco 57,50, pr. Oktober pr. 59 kg 55,40, pr. Mai 1889 53,90,

Bremen, 24. August (W. T. B.) Perro- les E NES Rubig. Loco Stand. white

; r. Hamburg, 24. Auguft. (W. T. B.) Getreide- markt Weizen loco fest, holstein. loco 184 —190 Roggen loco fest, me>lenburgiscer loco 154-—160, russisher loco fest, 98—105, Hafer fest. Gersie fest. Rüböl rubig, loco 52 nom. Spiritus rubig, pr. Auguft 202 Br., pr. Bugust-September 20 Br., pr. Scptember-Oktober 21 Br., pr. Oktober-November 214 Br. Kaffee fest, Umsaß 3000 Sa>. Petroleum fest, Standard wbite loco 7,85 Br., 7,75 Gd., pr. September-Dezember 7,85 Br.

Hamburg, 24. August. (W. T. B.) Kaffee, (Nachmittagsberit) good average Santos pr. Aucçuït brt g Bes 652, pr. Dezember 56}, pr. März

(t. eit.

Zuctermarkt. Rüben- Robzu>er I. Produkt, Basis 88 9/0 Rendement, frei an Bord Hamburg pr. August 14,40, pr. September 14,30, pr. Oktober 13,05, pr. Dezember 12,75. Flau.

Pesft, 24. August. (W. T. B.) Produkten- markt. Weizen loco fest, pr. Herbst 7,98 Sd., 8,08 Br., pr. Frübjabr 1889 8,65 Gd.. 8,67 Br. Hafer pr. Herbst 5,55 Gd., 5,60 Br., pr, Frühjabr 1889 5,95 Gd., 6,06 Br. Mais pr. Mai-

uni 1859 5,40 Gd., 5,42 Br.

London, 24. August. (W. T. B.) 96%/g Java- zu>der 16{ stetig, Rüben-Robzu@er 142 stetig. Chili- kupfer 83}, do. pr. 3 Monat 79.

Londou, 24. August. (W. T. B.) Getreide- markt. (Swlußbericht.) Fremde Zufuhren feit leztem Mentag: Weizen 81 200, Gerste 27 609, Hafer 95 8:0 Qurtr.

Englisher Weizen ni<t angeboten, fremder fest gehalten, infolge des {nen Wetters ruhiger, Mehl anziehend, übrige Artikel fest, ruhiger.

Liverpool, 24. August. (W. T. B,) Baum- wolle. (Schlußbericht.) Umsay 8000 B., daven für Spekulation und Export 10099 B. Rukbig, Middl. amerikan. Lieferung: August 59/13 Ver- käuferpreis, August - Septbr. 59/4 Käuferpreis, September 529/44 do., September-Oktober 51/4 do, Oktober-November 57/323 do.,, November- Dezember 513/c4 Verkäuferpreis, Dezember-Ianuar 93/16 Käuferpreis, Januar: Februar 53/15 do.,, Februar- März 5/64 do., März-April 57/32 d. do.

Liverpool, 24. August. (W. T. B.) (Baum- wollen-Wochenberiht.) Wochenumsay 49 000 B. v. W. 55 000), desgl. von amerifanishen 48 000 v. W. 44000), desgl. für Spekulation 1000 v. W. 3000), desgl. für Export 6000 (v. W. 5000), desgl. für wirkl. Konsum 42 000 (v. W. 46 000), desgl. unmittelbar ex Schiff 5000 (v. W. 10 000), wirfliwer Export 5000 (v. W. 9060), Impoct der Wocte 12 000 (v. W. 32 000), davon amerikanische 5000 (v. W. 12000), Vorrath 425 000 (v. W. 491 000), davon amerifanis<e 273 000 (v. W. 334 000), s{wimmend na<h Großékritannien 25 000 (v. W. 50 000), davon amerikanis<he 10 000 (v. W. 10 0090).

Paris, 24. August. (W. T. B.) Getreide- markt. Weijen rubig, pr. August 27,50, pr. Scptember 27,50, pr. Sept.-Dezember 27,60, pr. November - Februar 27,80. Mebl ruhig, pr. Auguît 60,70, pr. Sept. 60,30, pr. Sept.-Dezember 60,90, pr. November-Februar 61,60. Rüböl rubig, pr. Auguít 65,75, pr. Sept. 65,75, pr. September- Dezbr. 65,00, pr. Januar-April 65,75. Spiritus weichend, pr. August 41,75, pr. Sept. 41,50, pr. Sep- tember-Dezember 41,00, pr. Januar- April 41,00.

Paris, 24. August. (W. T. B.) RNobzud>er. 889 rubig, loco 39,759. Weißer Zuder matt, Nr. 3 pr. 100 Kilogr. pr. Augun 42,30, pr. Sep- tember 41,75, pr. Oktober-Januar 37,50, pr. Ja- nuar-UApril 37,75.

St. Petersburg, 24. August. (W. T. B) Produktenmarkt. Talg loco 49,00, pr. Auguít 50,09. Weizen loco 11—12,50, Roggen loco 6,40, pr. September 6,25. Hafer loco 3,70. Hanf loco 45,00. Leinfaat locu 13.25. :

Autwerpeu, 24, August. (W. T. B.) Petro- leummarft. (Shlußberi&t.) Raffinirtes, Type weiß, loco 20F bez. und Br., pr. Auguft 204 Br., pr. September 204 Br., pr. Oktober-Dezember, 19} Br. Rubig.

New-York, 24. August. (W. T. B.) Waaren- beri<ht. Baumwolle in New-York 10%, do. in New-Orleans 9F. Raff. Petroleum 70%/g Abel Test in New-York 74 Gd., do. in Philadelphia 74 Gd. Rohes Petroleum in New-York 6s, do. Pipe line Certificates 875. Fest, il. Mebl 3 D. 50 C. Rother Winterweizen loco 103, do. pr. August 1012, pr. Sept. 1012, pr. Dezbr. 103. Mais (Newz 54. Zu>er (fair refining Muscovados) 9/16. Kaffee (Fair Rio) 14i¿, do. Nr. 7 low ordinary pr. Septbr. 10,02, do. do. pr. Novbr. 10,07, S<malz (Wilcox) 9,29, do. Fairbanks 9,25, do. Robe und Brothers 9,20. Kupfer pr. Sept. 16,72. Getreidefracht 5.

Ausweis über deu Verkehr auf dem Ver- liner Schlachtvichmarkt vom 24. August 1888. Auftrieb und Marktpreise nah Schlachtgewicht, mit Ausnahme“ der Schweine, wel<e nah Lebendgewi<ht gehandelt werden.

Rinder. Auftrieb 509 Stü>. (Dur{schnittspr. für 100 kg.) I. Qualität #, I]. Qualität k, Il]. Qualität 72—80 #4, IV. Qualität 60—68 M

Schweine. Auftrieb 771 Stü>. (Dur<schnitts- preis für 100 kg.) Medlenburger 94—96 „6, Land- \<weine: a. gute 90—92 M, b. geringere 82—88 , Bakony 5, Serben H, Russen 4 Bei “äl ber Auftrieb 925 Stü. (Durcsnittep

ä ; uftrieb 925 Stü>. r<shnittspr. für 1 kg.) I. Qualität 0,80—0,98 , N Bualitát 0,60—0,78 M i Schafe. Auftrieb 3477 Stü>k. (Dur{schnittspr. für 1 kg.) I. alität M, II. Qualität #

I. Qualität M

Deutscher Rei

Und

“Anzeiger

.

Königlich Preußischer Staats-Anzeiger.

Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung an;

S$W., Wilhelmstraße Nr. 32.

M i j 1 | Einzelne Uummern koßen 25 K.

Das Abonnement beträgt viérteljährlih 4 % 50 s. für Derlin außer den Poß-Anfstalten auh die Expedition E f S

. a M fl

ÿ

j e D | Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 jf \ R | Juserate nimmt an: die Königlihe Ezxpeditiou

des Deutschen Reichs-Anzeigers

nud Königlich Preußishen Staats-Anzeigers

Berlin $W., Wilhelmftraße Nr. 32. i

M 218,

Deutsches Reich.

Auf Grund der D: 11 und 12 des Reihhsgeseßes gegen die gemeingefährlichen Bestrebungen der Sozialdemokratie vom 21. Oktober 1878 wird das gestern Abend in hiesiger Stadt verbreitete Flugblatt mit der Ueberschrift : „An die Arbeiter, Kleinhandwerker und Kleinbauern des Herzogthums Gotha“, mit dem Eingange: „Freunde! Dur die seit mehreren Jahren in Gotha herrschende Reaktion“ 2c., und endend mit den Worten: „Hoch lebe die Sozialdemokratie“, verboten. Gotha, den 26. August 1888. Der Stadtrath. Hünersdorf.

Königreich Preußen.

“a Königs Majestät haben Allergnädigst zu ernennen geruht : I. Für den Bezirks8auss{huß zu Koblenz: a, den Negierungs-Assessor von Nell zum zweiten Mit- glied auf Lebenszeit, b. den Ober-Regierungs-Rath K o < zum Stellvertreter des Regierungs-Präsidenten, c. den Regierungs-Rath Snethlage zum Stellvertreter des ersten Mitgliedes, j d. den Regierungs-Rath Gierlihs zum Stellvertreter des zweiten Mitgliedes, / ; und zwar zu b—d auf die Dauer ihres Hauptamts am Siß des Bezirksaus\chusses ; I]. für den Bezirksausshuß zu Düsseldorf: I. Abtheilung:

a. den Regierungs-Rath Hoffmann zum zweiten Mit-f-S

ges auf Lebenszeit, : b, den Regierungs-Rath Steilberg zum Stellvertreter

des Regierungs-Präsidenten, c. den Regierungs-Rath Dr. Ruhnfke zum Stellvertreter des ersten Mitgliedes, d, den Regierungs-Rath Mey zum Stellvertreter des zweiten Mitgliedes, ] i und zwar zu b—d auf die Dauer ihres Hauptamts am Sig des Bezirksausschusses ; IT, Abtheilung: a. den Regierungs-Assessor Thomas zum glied f Lebenszeit, / b, den Regierungs-Rath Steilberg zum des Regierungs-Prästdenten, c. den Regierungs-Rath Dr. Ruhn ke zum Stellvertreter des ersten Mitgliedes, s d. den Regierungs-Rath Dr. von Werner zum Stellver- treter des zweiten Mitgliedes, : und zwar zu b—d auf die Dauer ihres Hauptamts am Siß des Bezirksausschusses ; N III. für den Bezirksausshuß zu Köln: Le a, den Regierungs-Assessor Riedel zum zweiten Mitglied auf Lebenszeit, : : i b, den Ober-Regierungs-Rath von Tieschowiß zum Stellvertreter des Regierungs-Präsidenten, c. den Regierungs-Rath Weegmann zum Stellvertreter

des ersten Mitgliedes, d. den Regierungs-Assessor R ode zum Stellvertreter des zweiten Mitgliedes, : und zwar zu b—d auf die Dauer ihres Hauptamts am Siß des Bezirksaus\chusses ; IV. für den Bezirksauss<huß zu Trier: j a, den Regierungs-Rath Dr. Knaus zum zweiten Mit- glied au7 Lebenszeit : b, den Regierungs - Assessor Lindenberg zum Stellver- treter des Regierungs-Präsidenten, c, den Regierungs - Assessor Schhepp zum Stellvertreter

des ersten Mitgliedes, i d, den Regierungs-Assessor Dr. Wieland zum Stellver-

treter des zweiten Mitgliedes, : und zwar zu b—d auf die Dauer thres Hauptamts am Sit des Bezirksaus\hus}ses ; V. für den Bezirksausschuß zu Aachen: a, den Regierungs-Rath Göde>e zum zweiten Mitglied auf Lebenszeit, b. den Ober-Regierungs-Rath von Bremer zum Stell- vertreter des Mg ee Nene, c. den Regierungs-Affsessor D ombois zum Stellvertreter des ersten Mitgliedes d. den Regierungs-Assessor Sassé zum Stellvertreter des zweiten Mitgliedes, . Und zwar zu b—d auf die Dauer ihres Hauptamts am Siß des Bezirksaus\chusses.

zweiten Mit-

Stellvertreter

Berlin, Montag, den 27. August, Abends.

Se. Mazestät der König haben Allergnädigst geruht : dem Kommerzien-Rath G. L. Meyer zu Hannover den Charakter als Geheimer Kommerzien-Rath zu verleihen.

Berlin, den 27. August 1888.

Se. Majestät der König von Dänemark und Se. Hoheit der Prinz Johann zu Shleswig- Holstein-Sonderburg-Glü>sburg sid-am Sonnabend Abend na< Wiesbaden zurüd>gereist. é

Se. Majestät der König von Griehenland sind heute früh hier eingetroffen und im Königlihen Schlosse abgestiegen.

Die Nummer 26 der Geseßz-Sammlung, welche von heute

ab zur Ausgabe gelangt, enthält unter : Nr. 9304 die Verordnung, M den Erlaß eines

neuen Statuts für die Spar- und Leihkasse für die Hohen-

zollernshen Lande. Vom 10. August 1888.

Berlin, den 27. August 1888.

Königliches Gefe Sammt E aae Didden.

Bekanntmachung.

Na< Vorschrift des Geseyes vom 10. April 1872 (Geseß- Samml. S. 357) sind bekannt gema<t: * *e 1) das unterm 26. März 1888 Allerßö<\ gene Statut

für die ,Entwässerungsgcnofsenshaft zu Meerfeld im Kreise Wittli aa pr P Féasätiier Régiekung n ale Nr. 23 2) „aegen März 1888 Allerhô<s vollzogene Statut für die Entwässerung8genofsenschaft IT zu Laufeld im Kreise Wittlich dur<h das Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Trier Nr. 22 S. 178, auêëgegeben den 1. Juni 1888; h

3) das unterm 28. März 1888 Allerhö vollzogene Statut für die Entwässerungsgenossenschaft IT zu Pantenburg im Kreise Wittlih dur< das Amtsblatt der Königlihen Regierung zu Trier Nr. 22 S. 180, ausgegeben den 1. Iuni 1888; é

4) das unterm 19. April 1888 Allerhö<st vollzogene Statut für die Merlscheider Wiesengenofsenshaft zu Merlscheid im Kreise Prüm durdz das Amtsblatt der Königlihen Regierung zu Trier Nr. 24 S. 204, ausgegeben den 15. Juni 1888; i i:

5) der Allerhö<ste Erlaß vom 8. Mai 1888, betreffend die Genehmigung der von dem 21. Schleswig-Holsteinisben Provinzial- Landtage beschlossenen Abanderung des Statuts der Landeskultur- Rentenbank für die Provinz Schleswig-Holstein, mit Ausnahme des Kreises Herzogthum Lauenburg, vom 10. Oktober 1881, dur das Amtsblatt der Königlichen Regterung zu Schleswig Nr. 33 S. 305, ausgegeben den 7. Juli 1888; :

O unterm 22. Mai 1888 Allerhö<hft vollzogene Statut für den Müggenhaller Deichverband dur< das Amtsblatt der König- lihen Regierung zu Danzig Nr. 25 S. 173, ausgegeben den 23. Juni 1888; i i :

7) der Allerhö<ste Erlaß vom 24. Mai 1888, betreffend die Verleihung des Rehts zur Ckhausseegelderhebung an die Gemeinde Ladbergen im Kreise Te>lenburg für den von derselben bis zur Grenze des Gemeindebezirks chausseemäßig ausgebauten Weg von Ladbergen na< der Stadt Lengerich, dur< das Amtsblatt der Königlichen Re- gierung zu Münster Nr. 25 S. 129, egen den 23. Juni 1888;

8) der Allerhö<ste Erlaß vom 29. Mai 1888, betreffend die Verleihung des Rechts zur Chaufseegelderhebung an den Kreis Grottkau für die von demselben gebaute Kreishaussee von Perschken- stein über Reisewiß na<h Groß-Karlowiß, dur< das Amtsblatt der C E g zu Oppeln Nr. 27 S. 205, ausgegeben den

. Inli : j :

9) der Allerhöchste Erlaß vom 29. Mai 1888, betreffend die Ver- leihung des Enteignungsrehts an die Stadtgemeinde Berlin behufs Er- werbung der zur Freilegung des Halleschen Ufers auf der Stre>ke zwischen der S(öneberger- und der Möernstraße, sowie der Königsberger- straße auf der Streke von der Rüdersdorfer- bis zur Memelerstraße erforderlihen Fläten, dur< das Amtsblatt der Königlichen Regierung zu O und der Stadt Berlin Nr. 27 S. 267, ausgegeben den 6. i 1888;

10) das Allerhö<hste Privilegium vom 29. Mai 1888 wegen Ausfertigung auf den Inhaber lautender Anleihescheine der Stadt Spandau im Betrage von 500000 A dur<h das Amtsblatt der 2 E As zu Potsdam Nr. 29 S. 287, ausgegeben den 0, Juli c :

11) der Allerhöchste Erlaß vom 12. Juni 1888, betreffend die Verleihung des Enteignungs re<ts an den kommunalständishen Verband des Regierungsbezirks Wiesbaden bezügli<h der zur Verlegung des wischen Singhofen und Bergnassau belegenen Theils der Bezirks- stra e von Wiesbaden über Ems na<h Koblenz erforderli<hen Grund- fn e, dur< das Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Wiesbaden

r. 27 S. 225, ausgegeben den 5. Juli 1888;

12) das unterm 14. Juni 1888 Allerhöch vollzogene Statut für die Genossenschaft zur Entwässerung der Ottmarsbocholter Niederung und des Offerbachgebiets im Kreise Lüdinghausen dur< das Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Münster Nr. 31 S. 168, ausgegeben den 4. August 1888; : :

13) der Allerhö<hfte Erlaß vom 22. Juni 1888, betreffend die Verleihung des Enteignungsre<ts an die Stadtgemeinde Frankfurt

188,

den Stadt- und Landkreis Frankfurt a. M. Nr. 31 S. 323, aus- gegeben den 21. Juli 1888; : 14) der Allerhöchste Erlaß vom 26. Juni 1888, betreffend die erabseßung des Zinsfußes der von der Stadt Neuß auf Grund des [lerhöchsten Privilegiums vom 29. Juni 1881 aufgenommenen An- leihe von 4 auf 34 °/0, dur< das Amtsblatt der Königlichen Regie- rung zu Düffeldorf Nr. 30 S. 335, ausgegeben den 28. Juli 1888; 15) die Allerhöchsten Privilegien vom 26. Juni 1888 wegen Aus- gabe auf den Inhaber lautender Anleihesheine der Stadt Erfurt im Betrage von 1 000000 #4 beziehungsweiie 1469 090 A dur< das Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Erfurt Nr. 32 S. 170 be- ziehungäweise 172, ausgegeben den 11. August 1888; 16) der Allerböcbste Erlaß vom 4, Inli 1888, betreffend die Verleihung des Rechts zur Chaufseegelderbebung an den Kreis Dels für die von demselben übernommene Chaufscestree von der Dels- Gr.-Wartenberger Provinzial-Chaussee bei Spahliy über Neumittel- walde (Medzikbor) bis zur Grenze der Provinz Posen in der Richtung auf Ostrowo, dur< das Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Breslau Nr. 33 S. 295, ausgegeben den 17. August 1888; . i 17) der Allerhöchste Erlaß vom 4. Juli 1888, betreffend die Herabseßung des Zinéfußes der von der Gemeinde Rixdorf, Kreis Teltow, auf Grund der Allerhöchsten Privilegien vom 9. Juni 1880/18. Dezember 1882 und 19. November 1883 ausgegebenen Anleibesheine vom 1. Januar 1889 ab von 4 auf 35 %%, dur das Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Potsdam und der Stadt Berlin Nr. 32 S. 311, ausgegeben den 10. August 1888; 18) das Allerhöchste Privilegium vom 9. Juli 1888 wegen Aus- fertigung auf den Inbaber lautender Stadtanleihescheine der Stadt- gemeinde Krefeld im Betrage von 3-500 000 Æ dur<h das Amtsblatt der Königlichen Regierung ¿u Düsseldorf Nr. 33 S. 363, ausgegeben den 18. August 1888; -

19) das unterm 9. Juli 1888 Allerhöchst vollzogene Statut für die Wiesengenossenshaft T Aldringen-Espeler* zu Espeler im Kreise Malmedy dur< das Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Aachen Nr. 35 S. 229, ausgegeben den 4. Auguft 1888;

20) das unterm 9. Juli 1888 Allerböhft vollzogene Statut für die Wiesengenossenshaft T „Espeler-Dudler“ zu Espeler im Kreise Malmedy dur das Amtsblatt der Königlihen Regierung zu Aa&en Nr. 35 S. 232, ausgegeben den 4. August 1888; 5

21) das unterm 9. Juli 1888 Allerzöchst volklzogené Statut für die Wiesengenossenshaft „Ulfthal* zu Burg-Reuland im Kreise Mal- medy dur< das Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Aachen Nr. 35 S. 235, ausgegeben den 4. August 1888; /

22) der Allerhöchste Erlaß vom 21. Juli 1888, betreffend die Verleihung des Enteignungsrechts an die eingetragene Genoffenschaft der Gommern-Pretziener Eisenbahn zu Gommern bezüglich eines für den Bau einer shmalspurigen Eisenbahn von den Steinbrüchen bei Preien im Regierungsbezirk Magdeburg na< den forstfiskalishen Ablagen an der Elbe erforderli<hen Grundftü>s, dur< das Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Magdeburg Nr. 32, ausgegeben den 11, August 1888.

34%iges Anlehen der vormals Freien Stadt Frank- furt a. M. von 2000000 Fl. vom 1. Februar 1858.

Bei der am 14. d. M. ar 29. Verloosung des Anlehens der vormals Freien Stadt Frankfurt a. M. von 2 000 000 FI. vom 1. Februar 1858 wurden na<hverzeihnete Nummern Litt. J. zur Rü>zahlung auf den 1. Dezember 1888 gezogen:

a. 30 Obligationen à 1000 Fl. = 1714,29 A Nr. 6 48 78 91 134 208 212 239 252 276 354 391 437 457 522 586 624 680 910 1014 1048 1051 1058 1071 1176 1203 1237 1242 1311 1521 = 51 428,70 M

b. 10 Obligationen à 500 Fl. = 857,14 A Nr. 1614 1666 1696 1706 1771 1777 1898 2049 2081 2086 = 8571,40 M

c. 9 Obligationen à 300 Fl. = 514,29 A Nr. 2130 2155 2191 2231 2326 2338 2384 2392 2413 = 4628,61 M

d. 8 Obligationen à 100 Fl. = 171,43 A Nr. 2514 2603 2618 2737 2763 2781 2790 2795 = 1371,44

57 Stü> über 66 000,15

Die Inhaber dieser Obligationen werden hiervon mit dem Bemerken in Kenntniß geseBt, daß die Kapitalbeträge, deren Verzinsung nur bis zum Rücfßzahlungstermin erfolgt, bei folgenden Stellen er- hoben werden können : :

bei der Königlihen Kreiskasse in Frankfurt a. M, bei der Königlihen Staats\hulden-Tilgungskasse in Berlin, sowie bei jeder Königlihen Regierungs- Hauptkasse. : A

Die Auszahlung erfolgt gegen Rü>kgabe der Obligationen nebst Zins\cheinen Reihe IT Nr. 8 und De Les :

Der Geldbetrag der etwa fehlenden, unentgeltlih abzuliefernden Zinsscheine wird von dem Kapitalbetrag der Obligationen abgezogen.

Soll die Einlösung von dergleichen Obligationen weder bei der Königlichen Kreiskasse in Frankfurt a. M., no<h bei der Königlichen Regierungs-Hauptkasse in Wiesbaden, sondern bei einer der anderen bezeichneten Kassen erfolgen, so sind die betreffenden Obligationen nebst Zinsscheinen und Zins\chein-Anweisung dur diese Kasse an den Unterzeichneten und zwar einige Zeit vor dem Rückzahlungstermin zur

Prüfung einzusenden. i Rü>ständig sind noch: Aus der irtoos ana! pro 1. Dezember 1882: T. 2145. pro 1. Dezember 1883: T. 1837 2327 2594, pro 1. Dezember 1884: T. 2188 2427. pro 1. Dezember 1886: T. 1835 2480. pro 1. Dezember 1887: J. 7 254 1849 2249 2629. Die Inhaber dieser Obligationen werden zu deren Einlösung wiederholt aufgefordert. Wiesbaden, den 17. August 1888. Der Regierungs-Präsident. von Wurmb.

a. M. zur Erwerbung der zur Freilegung der Gußkowstraße auf der Stre>e zwischen der Bruchítra e und der Stegstraße in der Gemar-

kung Sachsenhausen erforderlichen Flächen, dur< das Amtsblatt für