1888 / 218 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

L es voraus8zabltaren Alimentationsbetrags von

b. des dereinftigen Schulgeldes,

ec. der etwaigen Kur- und Begräbnißkoften,

d der Tauf-. und Kindbectikosten mit 25 # und

IV. ¿ur Tragung der Prozeßkosten.

Zur Verhantkung über diese Klage hat das K. Amtsgeriht Nürnberg, Abth. 1V, Termin auf Mitt- SUE den Es E D As

Uhr, im Sitzungssaal Nr. 12 des biesigen Juftiz- gebäudes bestimmt, wozu der Beklagte E ge- laden wird.

Nürnberg, den 7. August 1888. s Der geschäftsl. Gerichtsschreiber des K. Amtsgerichts.

(L. S) Hader, Kal. Sekretär.

[27654] Oeffentliche Zustellung.

Der Kaufmann S. Samuel zu Stolp i Pomm., vertreten durch den Rechtsanwalt Nemiy in Lauen- burg, klagt gegen den Käsefabrikanten Carl Jagnow, früber zu Leka, jeyt unbekannten Aufenthalts, aus dem Wechsel vom 20. März 1888, gezogen vom Kläger auf den Beklagten, von diefem angenommen, fällig am 20. Juni 1888, mit dem Antrage, ‘den Beklagten zu verurtbeilen, an den Kläger 1500 Æ nebst 6 Prozent Zinsen seit dem 21. Juni 1888, sowie 9,70 4 Protestkosten zu zahlen, und ladet den Beklagten zur mündlihen Verhandlung des Rechts- streits vor die 1IIIl. Civilfammer des Königlichen Landgerichts zu Stolp i. Pommern auf den 28. De- ember 1888, Vormittags 10 Uhr, mit der

ufforderung, einen bei dem gedachten Gerichte zu- gelafsenen Anwalt zu besteilen. m -Zwedke der öffentlihen Zuftellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemat.

Stolp, den 15. August 1888.

gez. Zimmermann, | Gerichts\chreiber des Königlichen Landgerihts.

[27653] Oeffentliche: Zustellung. è es

Die Rentnerin ‘Frau Emérence Marie Gbislaine,

eborene Limbourg, Wittwe des Chevaliers Remuald ilfrid Bonaventure, Eduard de Brabandére, zu Fxelles (Belgien), vertreten durch Rebtsanwalt Rüttgers 11. zu Aachen, klagt gegen die Eheleute Sean Hernalfteen, Marmorbändler, und Frau Catharina, geborene Königs, obne Gewerbe, zu Ixelles, wegen Forderung mit dem Antrage: „Königliches Landgericht wolle die Beklagten unter solidarisher Haftung verurtheilen : j 1) der Klägerin zu zablen 701 Æ# 41 S nebst Zinsen zu 5# 9/0 seit dem 5. Januar 1882, 2) der Klägerin zu zablen 10 Æ 12 S nebft Zinsen zu 5 9% seit der Klagezustellung,

3) ‘die Kosten zu tragen, _ a : wolle das Urtheil gegen Sicherheitsleistung für vorläufig vollstreckbar erklären“,

und ladet die Beklagten zur mündlichen Verbandlung des Rechtsstreits vor die erfte Civilkammer des Königlichen - Landgerichis zu Aachen Uuf den 26. November 1888, Vormittags 9 Uhr, init der Aufforderung, einen bei dem gedachten Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke der -Hfffentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. Mainz, Actuar, : Gerihts\chreiber des Königlichen Landgerichts.

[27652] Oeffentliche Zustellung.

Die Handlung Gébrüder Siebert zu Königsberg i. Pr. klagt gegen den Handelsmann “Groß, früher zu Pr. Eylau, jeßt unbekannten Aufenthalts, wegen 82,33 Æ und Zinsen, Kaufgeld für gelieferte Wáaren, mit dem Antrage auf kostenpflibtige Verurtheilung des Beklagten zur Zahlung von 82,33 4 nebst 6 %/o Zinsen seit dem 18. April 1886 dur vorläufig | volistreckbares Urtheil, und ladet den Beklagten zur mündlihen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Königlibe Amt8geriht zu Pr. Eylau “auf deu 8. November 1888, Vormittags 10 Uhr. Fam Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser

uszug der Klage bekannt gemacht.

Pr. Eylau, den 20. Auguft 1888.

Schwerdtfeger, : als Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[27728] Kaiserliches Landgericht zu Straftburg i. E. Die Catharina Bollinger, Ebefrau des ehemaligen Regimentsshneiders Richard Schumacher zu Straß- burg, vertreten durh Rechtsanwalt Blo, klagt gegen ihren genannten Ehemann mit dem Antrage : die Gütertrennung “zwishen den Parteien aus- zusprechen, dieselben zur Auseinandersezung threr Vermögens8verbältnisse vor einen Notar zu ver- B und dem Beklagtèn die Kosten zur Last zu legen. E Zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits ift die öffentlibe Sigung der I1I. Civilkämmer des Kaiferlihen Landgerihts zu Straf{burg i. E. vom S, November 1888, Morgens 10 Uhr, beftitnmt. j : 8 (L: 8.) Ver Gerihts\hreiber Weidig.

[27657] Gütertrennungsklage.

Die Luise Zimmermann hat | gegen ibren Che- mann Frit Froeblich, Meßger, mit welchem sie in Dammerkirch wohnt, eine Gütertrennungéklage am Kaiserlichen Landgericht Mülhausen i. E. dur Herrn Rechtsanwalt Goldmann eingerciht. Termin zur mündliGen Verbandlung ift auf Dienftag, den 13. November 1888, Vormittags 9 Uhr, im Civilsizungésaale genannten Gerichts. anberaumt.

Mülhausen {. E., den 23. August 1888,

Der Landgérihts¿Sekretär: Stahl.

[27656] Gütertreunungsklage.

Die Karoline, geborene Brunschwig, hat gegen ihren Ehemann Georg Hirsch, -Zeughändler, mit welchem sie zu Mülhausen i. E. wohnt, éine Güter- trennungsflage am Kaiserlihen Landgericht, Mül- haujen i. E. durch Herrn Rehtsanwalt Goldmann eingereiht. Termin zur mündliGen Verhändlung ist aus Dienstag, deu 13. November 1888, Vor- mittags 9 Uhr, im Civilsißungssäalé genannten Geridts anberaumt.

Mülhausen i. E., den 23. August 1888.

Der Landgerichts-Sekretär : Stahl[.

[27659] Gütertrennung.

Durch BesHluß des Kaiserlichen Landgerihts zu Mül- hausen i. E. vom 30. Juli 1883 in Sachen der Judith Rosenblatt ohne Gewerbe, gegen ihren Ebemann

Mülkausen wohnkbaft, ift die bestehende Gütergemeinschaft T usen_i. E., den 22. August 1888 En «s Den 25. uit ,

e e eriGts- Séfretär STahl.

[2772717 Gütertreunung.

Dur Beschluß des Kaiserlichen Faudgerihis zu Mülbausen i. Els. vom 17. Auguft 1888 in-Sacen Ber Maria Anna Mün, ohne Gewerbe, gegen ihren

kemann Xaver Frickder, Shubmaher, Beide in Hirsingen wobnhaft, ift die zwischen den Parteien

«i Gütergemeinschaft für aufgelöst erklärt wor

Mülhausen i. Els., den 23. En 1888.

Der Landgerichts-Sekretär : Stahl.

[27658]

Dur Beschluß der Ferienkammer des Kaijer- lihen Landgerichts zu Strafßburg i. E. vom 21. August 1888 wurde die- Gütertrennung zwischen den Eheleuten David Ernst Rapp, Kaufmann, und Adele Stoßkopf, Beide zu Straßburg wohnend, aus- gesproden. Zur Anseinanderseßzung der Vermögens- verhältnisse wurden die Parteien vor Notar Keller in Straßburg verwiesen und dem Ehemann die Kosten zur Last gelegt i

Der Gerichtsschreiber : Weidig.

27640) L Nr. 12317. In die Liste der bei dem biesigen Landgerichte zugelassenen Rechtsanwälte ist Reckts- anwalt Leopold Neuburger mit dem Wohnsitze in Heidelberg eingetragen worden. Manuheim, den- 29. August 1888. Gr. bad. Ländgerit. F. V.: (Unterschrift).

[27807] Bekauntmachung.

Der Rechtsanwalt Constantin Cäsar Kellermann in Steibenberg ist / verstorben und- deffen Name in der Armaltsliste heute gelöscht worden.

Chemnitz, am 24. August 1888.

Das Königliche Landgericht daselbst. Brüdckner.

{27805] : In der Anwaltsliste des unterzeichneten Amts- gerichts ist der Rechtsanwalt Karl Georg Meude in Gbrenfriedersdorf unter dem heutigen Tage ge- I6\cht worden. Ehreufricdersdorf, den 21. Auguft 1888.

Das Königlih Sächs. Amtsgericht.

(Unterschrift.)

[27806] Vekanntmachung. : In der Liste der bei dem Königlicen Amtsgericht in Saarlouis zugelassenen Rechtsanwälte - ist heute Rechtzanwalt Gunck, wohnhaft in Saarlouis, ge- 1öscht worden. Saarlouis, den 24. August 1888. Königliches Amtsgericht.

3) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

27824]

[ Die auf dem Bahnhof Vromberg argefammelten alten Schienen und Metalkllabgäuge sollen ¿ffentlich verkauft werden. Submifsionstermin den 14. September 1888S, - Vormittags 11 Uhr, bis zu welhem Angebote bezeihnet: „Angebot auf Ankauf älter Metallabgänge“ frei an das König- lihe Eisenbahu - Betriebs - Amt hierselbft, Elisabethmarkt Nr. 1, Zimmer Nr. 15, einzureichen sind. Bedingungen nebst Nachwcisung der zum Ver- kauf gestellten Materialien liegen in unserem Be- triebs-Bureau, in der biesigen Stationskasse und in den Stations - Bureaus zu Bromberg, Danzig, Schneidemühl, Berlin O., Posen, Breslau und Königsberg i. Pr. zur Einsichtnahme aus, sind au von der Eisenbahn-Stationskafse Bromberg. auf portofreie Anforderung und gegen Zahlung ‘von 50 S zu erbalten. N

Bromberg, den 22. August 1888. Königliches Eiseubahn-Betriebs-:Amt.

[27822] Neubau einer Jufanterie - Kaserne in Colmar i. E.

Die Dachdeeker- Arbeiten (etwa 7660 qm Holz- cement - Eindeckung) und zugehörigen Klempner- Arbeiten (etwa 1850 m Dasrinnen, 1100 m Fall- rohre, 128 Shornsteineinkaftelungen u. }. w) sollen am

Mittwoch,- den 5. September d. J.,- Vormittags 10- Uhr, in einem Loose ôöffentlih verdungen werden

Verszegelte und mit /entsprehender Aufscbrift, sowie mit ‘elsaß-lothringishem Stempel versehene An- gebote sind postfrei bis zum Verdingungstermin im Amtszimmer des Unterzeichneten, Bahnhofstraße 1, einzureichen, woselbst au die Verdingungêuntecrlagen zur Einsidt aueliegen, bezw. mit den Bietungs- cheinen abschriftlih gegen -Erstaitung- der Umdrudck- kosien abgegeben werden.

Zuschlagsfrist 4 Wochen.

Colmar i. E., den 24. August 1888,

Der Garnison-Bauiuspektor.- Andersèn.

[27850] Verdingung. :

Für die Erweiterungsbauten des Corps-Beklei- dungsamts neben der neuen Infanteriekaserne dabier sollen nachstehende Materiallieferungen öffentlich ver- geben werden :

250 cbm Sandkruchsteine, 40 cbm desgleichen, autgefuchte, 380/000 Stück intermauersteine, 193 000 Stück gerade Klinker, 7500 Stück Ver- blendflinker, 5900 Stücck deêgleihen mit Fasen 5000 Stü teilförmige Klinker, 160 000 Stü rotbe #/4 Verblender, 6000 Stück desgleichen 3/4 Ver- blender, 2500 Stück desgleihen Formsteine mit Rundstab, 3430 kb1 gelöschter Kalk, 31 450 kg Port-

[Tand-Cement, 113 cbm feiner Kies, 385 cbm )charfer ‘f Mauetsand, 460 cbm feiner Putß- und Mauersand,

65 cbm Füllsand. f i; Von den vorstehenden Massen müssen .noch in diesem Herbst angeliefert werden : 130 cbm Sandbruhsteine, 72 000 Stück Hinter-

Peter Hegcli, Käse: und Buiterbändler, Beide zu

mauersteine, 130 000 Stück gerade Klinker, 7500

zwis f arteien L Stück Verblendklinker, 2300 Stück desgleihen mit für Frielit erkiärt | Fasen,- 10 000 Stáek rothe 4/4 Verblender, 500 Stück

desgleichen -3/4 Vertleitder, 870 kl gelöschter Kalk, 3060 kg Ceme-t, 68 cbm Kies, 78 cbm fcharfer

‘10 ebm Füllsand. E 2

Tie Angébote auf die einzelnen Lieferungen find in Se Ausfertigung mit entspre&euder Aufschrift versiegelt und postsrei bis zum Eröffnun- 8- termin am 31. Angust 1888S, Vormittags 10 Uhr, in den Dienfträumen des unkerzeickiteten Befleidungs8amts (altes Montirungsgebäude hier- selbft) einzureihen. Die Verdingungs-Urterlagen find gegen Erftattung von 75 «3 Druckosten vom Befkleidungs8amt zu beziehen und die allgemeinen Bedingungen daselbst einzuseben.

Kassel, den 24. August 1888.

Bekleidungsamt Rx. Armee-Corps.

27463] Bekanntmachung. l In öffentlicher Verdingung soll am 0

Montag, den 10. September 1888, Mittags 12 Uhr,

die Lieferung von 450 kg Pflaumenmus oder 34150 kg Scneide-Pflau- menmus oder 3450 kg.Zwet- \cbengelee, von 850kggedörrtemWeißkohl, von *00kggedörrtemGrünfkohl, von 150 kg gedörrten Bohnen, von 5000 kg gedörrten Kartof- feln und von 12000 kg Faßsauerkohl für die Nordfseestation (Wilhelmshaven) von uns vergeben werden.

Die geänderten allgemeinen und besonderen Be- dingungen liegen in unserer Registratur, in der Registratur der Stations-Intendantyr zu Kiel fowie in der Erpedition des Deutschen Submissions-An- zeigers, Berlin 8, Ritterstraße 5 b., zur Einsicht aus, auch fönnen dieselben auf portofreies Verlangen gegen vorberige Einsendung von je 1 zusammen also 2 M von uns (Zimmer Nr. §8) bezogen werden, wobei anzugeben ift, ob die allgemeinen oder die besonderen Bedingungen oder beide gewünsbt werden.

Die Angebote dürfen niht mit den

Proben verpackt sein. Wilhelmshaven, im August 1888. Kaiserliche Juntendantur der Marine-Station der Nordsee.

4) Verloosung, Zinszahlung 2c. von öffentlichen Papieren.

(27602) Bekanntmachung.

Bei der beute erfolgten Ausloosung M.-Glad- bacher Stadt-Obligatiouen wurden gezogen :

Litt. A I. zu 300 Æ Nr. 10 59 85 126 155 171 226 259 381 415 437 482 537 768.

Litt. A TE. zu 3039 A Nr. 76 107 124 230 980 306 363 367 370 400 565 642 727 783 796 1052 1127 1204 1205 1238 1241 1285 1372 1373 1533 1552 1582 1727 1792 1793 1830 1833 1852 1857 1862 1888 1892 1935 1939 1969.

Ltt. B. ¿u 500 Æ Nr. 21 501 511 521 537

596 642 713. ny

Litt. C. zu 2000 Æ Nr. 22 236 239 275.

Diese Obligationen find am 2. Januar 1889 bei der hiesigen Stadtkasse einzulösen. Gleich- zeitig sind die noch nicht erfallenen Zinsscheine ein- zuliefern.

Die Inhaber der in den Jahren 1884 bis 1887 ausgeloosten Stadt-Obligationen Litt. A I. Nr. 71 330 622 725, Litt. A IL. Nr. 530 586 709 752 1242 1250 1711 1722, welde bis beute noch nit eingelöst sind, werden darauf aufmerksam gemacht, daß die Verzinsung derfelben aufgehört bat.

M.-Gladbach, den 22. Auguft 1888.

Die ftädtische Schuldentilgungs- Kommisfion.

[27604] Bekanntmahung.

Wir bringen bierdur zur allgstemeinen Kenntniß, daß zur Amortisation unserer Anleihe pro Etatsjahr 1888/89 die Stadtobligationen

Litt. A. Nr. 34 43 57 82 105 106 108 192 205 219 222 229 232 à 1000 A 13 000 M

Litt. B. Nr. 281 282 370 421 422 680 681 830 831 842 880 881 à 5004 6000 ,

Ltt. C. Nr. 411 413 à 200 M. 400 ,„,

von zusammen 19400 „4 freihändig angekauft worden sind.

Lauban, den 22. August 1888.

Der Magistrat.

(27635) VBekauntmachung.

Bei der kbeute stattgefundenen VIT. Amortisa: tious - Verloosung der Bieseunthaler Stadt- Auleihe sind aezogen worden:

von Buchstabe A. zu 500 4 Nr. 58, von Vuchftabe B. zu 2090 A Nr. 24 und 78, von Vuchftabe C. zu 100 6 Nr. 32.

Diese Anleibescheine werden zur baaren Einlösung hiermit zum 1, April 1889 gekündigt.

Nab Ablauf der Kündigungéfrist erfolgt eine Verzinsung nicht mebr. :

Viescuthal, ten 23. August 1888,

Der Magistrat. v. Glasenapp, Regierungs-Referendar.

5) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktieu - Gesellsh. [27836] 7 F È Haunoversche Baugesellschaft.

Nachdem in der gemeinschaftlichen außer- ordentlichen Generalversammlung und der be- sonderen Generalversammlung der Prioritäts- Stammaktien vom 21. Juni d. J. sowie auch in der zweiten besonderen Generalversamm- lung der (alten) Stammaktien vom 27. Juli

d. J. der Beschluß gefaßt ift, das Grundkapita! der Gesellschaft um den: Betrag von 387 600 M kerab-

zufetzen, dieset Beschluß auch in ‘das Handelsregister

Mauériand, 78 cbm feiner Puy-“ und Manetsand, |

ein, etragen ist, so Zzingen 7 denselben damit in Gemäßheit ter Vozft&riften der Urt. 243, 245 und 243 des Handelsgefezbuzes zux öffentlihen Kunde dur die Geselishafzsblätter. L

Gleichzeitig“ forders wir in Semäßhbeit der Be- stimmúngen der Aif. 243, s des Handels- gesebbubes die Gläubiuer- der Gesellschaft auf, si bei der unterzeihneten Direktion zu melden.

Die Besitzer von alten Stamwaktien werden auf- gefordert, ihre Aftien nebst Dividendenseinen für das Jahr 1888 und die folgenden Iahre- nebst Talonz behufs Abstempelung gemäß der gefaßten Bescblüfe in der Zeit von heute bis 1. Oktober d. J. ein- \schließilich im Geschäftslokale der Gesellschaft bei der Direktion einzuliefern und zwar bei Vermei: dung des Verlustes sämmtlicher Autheils-

rechte.

Érfolgt von Seiten eines Besigers die Einreihung einer einzelnen Akiie oder die Einreichung von mehreren Aktien, jedoch in einer Anzahl, welche nit durh die Zahl 2 theilbar ist, so ist die Direktion berechtigt, die «twa eingereichte eine Aktie oder, bei Einreichung mehrerer: Aktien, die über die dur 2 theilbare Zahl übershießende eine Aktie durch einen beeidigten Makler verfaufen zu laffen und dem ein- liefernden Aktionär den Verkaufserlös für diese eine Aktie auszuzahken. ,

Von denjenigen Aktien, welche in durch die Zabl 2 theilbarer Anzahl eingeliefert find, wird die eine Hälfte mit sämmtliwen Dividendenscheinen und Talons bebufs demnäbstiger Kassirung zurück: behalten, die andere Hälfte dagegen wird dem einliefernden Aktionär mit neuen Dividendenscheinen und Talons zurückgegeben, nachdem eine jede ‘der- selben mit nachfolgendem, von der Direktion zu unterzeihnenden Stempelaufdruck versehes ift :

Gegenwärtige Aktie gilt als vollberechtigie

Stammaktie über Dreihundect Mark Nr. zufolge Beschlusses der Generalversammlungen vom 21. Juni 1888 27. Juli i A

Sofern von der Befugniß der Umwandlung der (alten) Stammaktien in Prioritäts - Stammaktien à 300 M Gebrau gemacht werden foll, ift dies bei der Einreichung der (alten) Stammaktien \{hrift- lih zn erklären und gleichzeitig innerhalb der fest- gefeuten Frist bis 1. Oktober d. J. einschließ- lih eine baare Zuzahlung von 90 Æ auf jede umzuwandelnde Aktie an der Kaffe der Gefellschaft zu Leiften.

Die in Prioritäts-Stammaktien umgewandelten (alten) Stammaktien sind gleichfalls mit folgendem, von der Direktion zu unterzeihnenden Stempelauf- druck zu verseben : .

Gegenwärtige Aktie gilt als Prioritäts- Stammaktie über Dreihunderz Mark Nr. zufolge Beschlusses der Generalversammlungen vom

21. Juni 1888 27 Ui i:

Sämmtliche eingerei@te Aktien werden na be- wirkter Abstempelung mit 10 neuen Dividenden- seinen und Talons baldthunlihst zurückgegeben.

Formulare zu den \{riftliden Erklärungen fönnen von der unterzeihneten Direktion bezogen werden.

Haunover, den 25. August 1888

Haunoversche Baugesellschaft. Die Direktion.

G. Hägemann. J. H. Rigger t.

[27827 i Mera tue r eus: Mittwoch, den 26. September, Nachm. 5 Uhr, findet im Locale des Herrn Moriß Steffen hier die nah §. 27 des Statuts vorgeschriebene ordentliche Generalversammlung der Actiengesellschaft

Märkische Vereinsdruckerei

statt, zu welcher tié Actionaire biermit eingeladen werden.

Tagesordnuung : Erledigung der in §. 30 des Statuts vorg esriebenen Aufgaben. Bochum, den-25. Auguft 1888. Der Vorftaud der Märkischeu Vereius - Druckerei. I. A.: Kampmann.

{27830] Zuckerfabrik Maingau

in Hattersheim. IV. ordentliche Generalversammlung Dounerstag, den 20. September 1888, : Vormittags 10 Uhr, im Hotel du Nord in Frankfurt a. M. Tagesordnung : 1) Erftattung des Geschäftsberichtes und Vor- lage der Bilanz. h 2) Revisions-Bericht des Aufsichtérathes über den Rechnung2abs{luß. E 3) Ertheilung der Decharge an den Vorstand und Aufsichtsrath. n Aktionäre, welche an der Generalversammlung Tbeil zu nehmen wünschen, haben nah Maßgabe des §&. 21 der Statuten ihre Aktien späteftens bis zum 17. Sep tember d. J. bei dem Vankhause M. Hohen: emser in Frankfurt a. M. unter Beifügung eines nah Nummern geordneten, in duplo ausgefertigten Nummernverzeichnisses einzureichen, wogegen dieselben eine Eintrittskarte erhalten, welche die Zahl der von ibnen vertretenen Aktien bezeihnet. Jeder Aktionär kann sch auf Grund ‘beglaubigter Voll- máàht von éinem anderen Aktionär vertreten lafen. (8. 21 der Statuten.) Hattersheim, den 25. August 1888. Der Vorsitzende des Auffichtsrathes : F. Heineken.

Magdeburger Fmmobilien-Gesellshaft.

Nacdem: die außerordentliche Generalversammluns vom 3. Juli 1888 beshlossea hat, das Grund- kapital der Gesellshaft von 279 000 4 um 100000 # durch Rückkauf eigener Aktien bis zum Course v3 80 °/% herabzusetzen, und dieser Beschluß in da? Handelsregister eingetragen worden ift, bringen wir denselben biermit zur öffentlihen Kenntniß, inde wir zugleich gemäß Artikel 243 des. Gesepes, be treffend die Kommanditgesell schaften auf Aktien

die Aktiengesellschaften, vom 18. Juli 1884 unsere Gläubiger auffordern, \sih bei uns zu inelden.

Magdeburg, den 21. Ausust 1888.

navniD

[27295]

- Magdeburger Jmmobilien- Gesellschaft. A. Favreau, Direktor.

[27627] ; Die s E am 1. Piiber 1888 fälligen, owie der früher 1g gewesenen, aber î verfällenen Zinêcoupons no8 mes A. zu den Prioritkäts-Okligationen Litt. E. und i I. Emi ton der Oberschlesischen, Ser. I. Litt. A, Ser. 11 Litt. B, 1. und H1. Emission der Stargard-Posener Eisenbahn, B. zu den Prioritäts-Obligationen Litt. U. und Emission von 1876 der Breslau- Schweidnitz-Freiburger Eiscubahu findet ftatt vom 24. September d. J. ab tägli in den gewöbnlihen Sesäjtsstunden bei den König- lihen Cisenbabn-Hauptkafsen in Breélau, Berlin, Franffurt a. M., Köln (linkêrh.) und Altona.

Ferrer werden vom 1. bis 31. Oktober d. J. eingelöst die Zinëcoupons zu den vorstehend

L.- unter A. bezeichneten Obligationen

a. in Berlin bei der Hauptkafse der General- j Pirttos d, Ot . in Berlin bei der. Direktion der Diskontc- Gesellschaft, c. in Berlin bei der Bank für Handel und Jn- in Berlin bei dem Bapkb . in Berlin bei dem Bankhause S. Bleichröder, . in Stettin bei dem Bankhause Wm. Stader . in Glogau bei der Commandite des Sthle- [da G ReteE i . in Dresden bei der Filiale der Leipziger n DeutsGen Credit-Anftalt cl: . in Leipzig bei der emeinen Deutschen Credit-Anstalt, E G i. in Magdeburg bei dem Magdeburger Bank- verein Klindfieck, Schwanert & Co., k. in Hannover bei der Hannoverschen Bank, 1. in Hamburg bei der Norddeutshen Bank, m. in Köln bei dem A. Stchaaffhaufen’'shen T et D K n. in Franffurt a. . bei dem Bankhause M. A. v. Rotbschild & Söhne, s o. in Darmstadt bei der Bank für Handel und Industrie, p. in Stuttgart bei der Württembergishen Bankanstalt vorm. Pflaum & Co,

IT. unter B. bezeichneten Obligationen bei den unter Ia., c, d, e., h., o. genannten Einlösungs- stellen, sowie

in Magdeburg bei dem Bankhause C. Bennewiß, in Hamburg bei den Bankhäusern Ed. Frege ___& Co. und L. Behrens & Söhne, in Frankfurt a. M. bei der Filiale der Bank für Handel und Industrie.

Die Zinscoupons sind mit einem vom Präsen- tanten oder Besitzer unterschriebenen, nah Kate- gorien der Obligationen geordneten, die Stückzahl und- den Geldbetrag angebenten Verzeithrisse adzu- liefern. J

are zur Einlösung werden bei den vorbe- zcichneten Eisenbahn-Hauptkafsen kostenlos verabfolgt.

Breslau, den 21. August 1888.

Königliche Eisenbahn-Direktion.

[27831] Jute-Spinnerei & Weberei Cassel. Wir laden hiérmit die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft zu der am 24. September d. J., Vormittags 10 Uhr, im Bureau der Fabrik statifindenden ordentlichen Geueralversammlung ein. Tagesorduung: 1) Geschäftebericht; 2) Ge- nehmigung der Bilanz urd Ertbeilung der Decharge; 3) Festsezung der Jakbresdividende; 4) Antrag auf Aktânderung der Amtsdauer des Aufsichtsrathes. Kassel, 25. August 1888. Die Direktion.

[27834]

Die Aktixnâre der Emder Dampfschifffahrt- Actien-Gesellschaft werden biermit unter Hinweis auf die §§. 18 und 27 der Statuten eingeladen zu einer außerordentlichen Generalversamminng auf Mittwoch, 12. Sept. d. J., Abends 5 Uhr, in der Börse hierselb. :

Tagolerdunng : Beschlußfafsurg über den Ver-

fauf des Schiffes Wilhelm I. und event. Auflösung der Gesellschaft. Emden, 25. Aug. 1888. Der Auffichtsrath. F. L. Pape.

[27837] Hamburg Amerikanishe Packetfahrt Actien-Gesellschaft.

Außeroëdeutliche Generalversammlung der Aktionäre

am Mittwoch, den 12. September 1888,

“Nathmittags 27 Ubr, im Waarenfaale der Börsenkballe. Tagesorduung: Antrag des Aufsichtsratbs und des Vor- standes auf Erböbung des Grundkapitals auf 4 25 000 000.

Die Einlaßkarten und Stimmzettel sind gegen Vorzeigung der Aktien vom 7. September bis zum 12. September, .12 Ubr Mittags, bei den Notaren Herren Drs. Stolckfletbh, Bartels & des Arts, große Bâterstrafe 13, entgegen zu nebmen.

Hamburg, den 25. August 1888.

Der Auffichtsrath.

[278383] Hamburg : Amerikanische Packetfahrt - Actien : Gesellschaft.

Resteinzahlung auf junge Actien. Unter Hinweis auf die obige Anzeige liegt es uns mit Rücksicht auf ten Artikel 215 a des Actien- geseßes ob, die Restzablung auf die durch Beschluß der Generalverfammlung vom 6. Oktober ‘v: J. creirten 5000 neuen Actien der Geselischaft Nr. 15 001 bis 20000 mit 50/0 biermit -per 1. October d. J. einzurufen und werden die In- haber der Interiméscheine demgemäß aufgefordert, diese Einzahlung mit 46 500.— pro Stü vom 295. September ab bis spätestens 1. October d. J. an unfer Conto bei der Norddeutschen Vank zu leisten. :

Am Tage der Einzablung sind die Interims- scheine mit zwei gleihlautenden, arithmetish geord- neten Nummer-Verzeibnissen, wozu: die“ Formulare am Bureau der Gesellshaft, Deichstraße 7,- verab- folat werden; cinzutei®en. :

Hamburg, 25: August 1888.

‘Der Vorftaud.

[27826

] Conjolidirte Redenhütte in Zabrze.

Die Herren Aktionäre der „Consolidirten Redenhütte““ in Zabrze werden hierdurch zu“ der am 18.-September d. J., Vormittags 94 Uhr, in Galish's Hotel Bresiau stattfindenden aufer- ordeuntlichen Generalversammluug ergeberst

eingeladen. Tagesorduung : 1) Antrag von Aktionären:

a. Erbökung des Grundkapitals durch Aus- Pp

gabe von Stamm-Prioritäts-Actien und Festseßung der Modalitäten für dieselbe. b. Ablösung ron Partial-Obligationen.

2) Abänderung des Statuts §8. 1—48.

Zuglei werden die Stamm-Prioritäts-Aktio- näre unserer Gefellshaft zu einer besonderen Generalversammlung der Stamm - Prioritäts- Aktionäre auf r den 18. September d. J., Vormittags 9} Uhr,

__ in Galisch’s Hotel Breslau ergebenft eingeladen.

Tagesordnung der besonderen Geueral-

N versammlung : x :

Zustimmung zu dem von der gemeinschaftlichen Generalversammlung gefaßten Beschlufse auf Er- höhung des Grundkapitals durch Ausgabe von Stamm-Prioritäts-Aktien.

Ferner werten die Stamm-Aktionäre unserer Gesellschaft zu einer besonderen General: versammlung der Stamm-Aktionâre auf. den 18. September d. chJ., Vormittags 10 Uhr, in Galifch{’s Hotel Vreslau ergebenst eingeladen.

Tagesorduung der besonderen Geueral-

l versammlung : :

Zustimmung zu dem von der gemeinschaftlihen Generalversammlung gefaßten Beichlusse auf Er- böhurg des Grundkapitals durch Ausgabe von Stamm-Prioritäts-Aktien.

_ Zur Theilna5me an diesen Generalversammlungen sind diejenigen Aktionäre berechtigt, welde bis zum 15. September d. J., Abends sechs Uhr, ihre Aktien entweder Ï bei der Gesellshaftskasse in Zabrze oder bei den Herren Friedmann & Kaiser in Berlin, Kommandantenstraße 51, deponirt habén. Berlin, den 27, August 1888. Der Auffichisrath. Mar Arendt.

[27835] Eilenburger Kattun - Manufactur Actien-Gesellschaft.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden biermit zur 16. ordentlichen Generalversamm- lung, welche am

Dienstag, den 25. September 1888,

: Nachmittags 3 Uhr, zu Eilenburg im Geschäftslokale ftattfinden wird, eingeladen. Tagesordnung :

1) Vorlegung . des Geschäftsberihtes und des Revisions-Protcokolles, fowie Decharge-Er- theilung. _

2) Beschlußfaffung über die zu vertheilende Di-

__ vidende. »

3) Wabl von 1 Aufsichtsraths - Mitgliede an Stelle des nach dem Turnus auéscweidenden, jedo wieder wählbaren Herrn Emil Steckner in Halle a. S.

4) Wabl von 3 Revisoren.

Die Aktien, welhe in der Generalversammlung vertreten werden sollen, sind bis zum 24. September cr. bei der Gesellschaftskasse in Eilenburg, bei Herrn S. Bleichröder in Verlin, bei Herrn Reinhold Steener in Halle a. S., oder bei der Allgemeinen Deutscheu Credit - Anftalt in Leipzig gegen Empfangnahme der Stimmkarten zu deponiren.

Eilenburg, den 24. August 1888,

Der Auffichtsrath. Emil Steckner, Vorsigender.

27611] Hoyaer E Eiseubahu.

Die Dividende der Hoyaer Eisenbahn-Afktien pro 1887/88 und zwar : fünf Prozent für die Prioritäts- Stamm-Aktiea = 25 4 pro Aktie ünck sechs Zehntel. Prozeut für die Stamm-Aktien = 3 ro Aktie kann gegen Rückgabe des Dividenden- 1cheines Nr. 7 bei unserer Stationskasse in Hoya und bei dem Bankhause Gottfried u. Felix Herz- feld in Hannover in Empfang genommen werden.

Soya, den 24. August 1888.

Der Vorftaud der Soyaer Eisenbahn-Gesellschaft. Aug. Hüpeden. Heinr. Kob. [27616]

Nah den in der Generalversammlung vom 20. August 1888 kewirkten Wahlen besteht :

a. der Auffichtsrath aus den Herren : Haupt- mann H. Philipsen-Barlewiß (Vorsitzender), Stadtrath Ernst Jasse-Marienburg (Stell- vertreter), Rentier Georg Güglaff-Berlin, Kaufmann I. Kayg-Marienburg, Gutsbesiger Sam. Zimmermann-Tragheim,

. die Direktion aus den Herren: Gutsbesißer F. Zimmermann-Gr. Lesewiß (Vorsigender), Gutébesiter Gust. Tornier-Tragheim (Stell- vertreter des Vorsißenden), Bankdirektor Rud. Woelke-Marienburg und Gutsbesiter Herm. Wiebe I.-Warnau (stellvertretendes Direktions- mitglied).

) Zudckerfabrik Bahnhof Marienburg.

F. Zimmermann. G. Tornier. Rud. Woelke.

[27833]

Die Generalversammlung der Vank Ziemski zu Posen findet statt am 14. Septemver cr., um 12 Uhr Mittags, im Bazar zu Pofen.

Tagesorduung :

1) Aenderung der §8. 5, 6, 7, 8, 15 des Gefell- scaftsvertrages.

2) Wabl eines Mitgliedes des AufsiLtsratbes an Stelle des Ausscheidenden, event. Wabl von mehreren Mitgliedern des Aufsichts- ratbes im Falle der Abänderung des §. 7 des Eesellschaftsvertrages.

Posen, den 27. August 18838.

Bank Ziemsfi.

Stanislaus von Zotitowski.

[27829] z i; Tuchfabrik Loerrach.

Zufolge Beschluß des Aufsichtêrathes findet die diesjährige fünfzehnte ordentliche - versammlung der Aftionäre ter Tuchfabrik Loerra Mittwoch, den 12. September 1888, Nachmittags drei Uhr, im Comtoirgebäude der Fabrik ftatt.

Zur Theilnahme an derselben werden die Herren Aktionäre, unter Hinweis auf §. 22 der Statuten, böflih eingeladen.

Tagesordnung :

1) Geshäftsberibt dzr Direktion.

2) Mittbeilung der Bilanz und des Berits des Aufsichtsraths über die Prüfung der Jabre8srechnung pAte

3) Beschlußfassung über Verwendunz Les Rein- gewinns. L

4) P des Vorstandes und des Aufsicht3- raths.

5) Wabl eines Mitglieds des Aufsihtsratb3 an Stelle des durch tas Loos zum Austritt be-

__ stimmten Mitglieds.

Lörrach, den 25. Auguft.

Der Vorstand. Carl Labhardt.

{27620] Vekaunntmachung.

_Die Inbaber der Stammaktien der Hessischen (früberen Friedri&-Wilbelms-) Nordbahn Nummer 16 333, 23 363, 26 702, 52 109, 55421, 5 423, 64456 und 73835, welche den Umtaufh gegen Nordbabn-Prior:täts-Déligationen der Berzisch- Märkischen Cisenbabn-Ge]ellscaft seiner Zeit nicht bewirkt haben, werden Hiermit wiederholt aufge- fordert, die alë Kaufpreis vertragsmäßig fefigeseute und dur unsere Bekanntmahung vom 1. Januar 1885 zum 1. Juli 1885 zur Verfügung cejtellte Baarzablung von 70 Thir. =.- 210 4 für eine Aktie bei der Königlihen Eisenbahn-Hauptkafse zu Elberfeld oder bei der Königlichen Eisenbabn- Betriebékafse (Direktionébezirk Elberfeld) zu_Kaÿel gegen Rückgabe der Aktien und der dazu gehörigen Talons in Empfarg zu nebmen. (§. 7 des ¡wis{hen der Bergish-Märki]hen Eisenbahn-Gesellschaft und der Hessen Nordbahn-Gesellichaft abgesblofsenen Vertrageë, betreffend den Uebergang des Betriebes bezw. des Eigenibums des Hessischen Nordbtahn- Unternebmens auf die Beraish-Märkishe Eisenbahn- Gesellschaft vom 7./10. März 1868. Preuß. Ges.-S.

18638, S. 409 folg.) Elberfeld, 23./8 §8, Königl. Eisenbahn-Direktion.

[26386] Activa.

Gesellschaft für Stahl-JFudustrie zu Vochum.

Vilanz pro 1.

Juli 1888. Passiva.

7 M P 110 900 750 000 720 000 60 000

999 450 31 20 625 61 40 811 50

9 921 75

656 709 38

An Grunderwerbz-Conto .

Gebäude- und Werksanl.-Conto Maschinen-Conto . A D Ss obmaterial, Halb- und Her Se L afsa-Conto . Wechsel-Conto Effecten-Conto Debitoren .

Fertig-

3 367 518 55 Bochum, den 15. August 1888,

M 500 000

509 000; 800 000) 300 000 109 000

5 000!

31 633 22290

200 000 908 224

Per Stamm-Actien Litt. A-Conto . Prioritäts-Actien Litt. B.-Conto t S Laien L CREL. : Frneuerungs- und Garantiefond- G S E Reservefond-Conto . Pensiontfond-Conto Arkteitslobnfond-Conto Obligationszinsen-Conto . TDividende- (17 9% Litt. A., 23% E Ba 6 GSredilota A Gewinn- u. Verlusft- Conto M 386 905.80 ab: Abschrei- bungen Æ 186 995,80

Divi- dende 200000.— .„

1

336 905.80]

3 367 518/55

Der Vorstaud.

[27615] Activa.

Vilanz ultimo Juni 1888.

[27613 i pro 31. Dezember 1887.

Activa. Offene Conten . Lombard Conten Wewsel-Conto . . . . . Hypotbeken- und Effecten-Conto . Interefsen-Conto L Haus-Conto . . Mobkilien-Conto Actien-Reste. . i Banqguiers-Guthaben .

Cassa-Conto. . . . Gewinn- und Verlust-Conto

46 773 93 263 602 90 153 823 05 . 092 59140 7 047/50 30 000 771 110 850 47 078 65 50 290 94 174 060

1436 799 37 Passìva.

Stamm-Actien-Capital . Depcsiten:-Conto

180 000 . |_1256 799 37 1436 79937 Gewinn- und Verlust-Conto.

Debet. Voritóg aus 19886. ch2 Abschreibungen: Verwaltungs- und Unkosten-Conto . . #5 180,— auf Effecten-Conto . 7510,40 auf offene Corten . . , 253.42

| 166 930

Credit. Interessen-Conto : Yiunsenübershuß Vortrag pro 1888 . C

179 873/82 Vereinsbank des Lebuser Kreises in Fürstenwalde

von C. Fachndrih & Comp. Commanditgesellshaft auf Actien. C. Faehndrich. _ Th. Faebndrih. Revidirt, mit den Büchern verglihen und für richtig befunden. Die Revifions-Commission des Auffichtsraths : A. Wolter. A. Tribbensee. Th. Rotb.

# e U ab Abschreibung |_8689 95 Steinpflaster-Conto 11578 14 256 03

Grundstück-Conto . Gebäude-Conto .

ab Abschreibung 03 Eisenbabn-Anlage-Conto . . . . | 1400019 ab Absch{reibung |__311 41 Maschinen- und Apparate-Conto . . [43436124 ab Abschreibung | 28383 69 Fabrif:Utensilien-Conto . . . . . | 9446/74 ab Abschreibung |_ 1720/06 Lakoratorium-Einrihtungs-Conto . | 1058/22 ab Abschreibunz 200 04 Meobilien- u. Comptoir-Utensilien-Cto. | 1481134 ab Abfchreibung 258 06 Gaëéeinrihtungs-Conto . . . . „| 373185 ab Abshreibung 703 23

Waage in Mlecewo ....… . . 264843 ab Abschreibung

90 20 Rieselanlage-Conto F

Summa:

Cautions-Conto Cafsa-Conto. . .. Lagerbestand-Conto . Betriebs-Materialien-Conti. . | Conto pro Diverse: Debtitores . | Gewinn- und Verlust-Conto: | Saldo am 1. Juli 1887 . 270525 89

364282 03

405977 55

559898 14

260211 72

M A 42852 791 Aktien-Carital-Conto . Conto pro Diverse : Creditores Tantième-Conto .

11322 11

13688 78

7726 65

858 18

3028 62

2558/23 6380 19

450 2319 79 19250|— 23387 15 49723 04

ab Reingewinn pro 1887/88 10314 17

Debet.

| 1215240 14 _Gewinn- und Verluft-Rehnung pro 1887/88.

1215240/14 __ Credit.

M |A 40612 67 542 85 1031417

An Amortisations-Conto - Tantième-Conto . . - Saldo als Reingewinn

Sandhof, den 26. Juli 1888,

i E « s Per Betriebs-Conto (Betrietsgewinn) . | 4215365

S 446/15 . } S869:89

51469 69

e Lagerbeftand-Gonto .

Zuckerfabrik Vahuhof Marieuburg.

Der Auffichtsrath. D. Philipfen George Gütlaff. E. JIasse.

aß. S. Zimmermann.

__ Die Direktion. F. Zimmermann. G. Tornier. R. Woelke.