1888 / 220 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E I E S E Ä S I Zoe S R Thi B ppe d Ad ritt ¿Ee Pu U Ai S C M M A

Versicherungs -: Gesellschaften. Cours und Dividende = t pr. Stck. Dividende pro|1886/1887 Aa@.-M. Feuer 20/6 v. 1000 Z4:/420 [420 19110G Aach. Rüv.-G. 20/5 v. 400 Z4:1108 [108 | Brl.Ld.-u.Wafsv. 209%/9 v.500 Aa: 108 [120 | Berl. Feuerv.-G. 20 ‘/; v.1000 A4:166 |150 13195G Brl. Hag.-A.-G. 20%/9 v.1000 A4: 63 [153 |830G Bri.Lebensv.-G. 209/69 v.1000 A4:1764/178 | Sein, Qigeip. S Ses N 18 | 36 1440B Cöln. Rückv.-G. 20% v. 500 Ae::| 36 | 40 | Colonia, Feuerv. 20 %/o v.1000 4-360 ¡390 |

Concordia, Lebv. 20/0 v.1000 A4:| 97 | 97 | Dt. Feuerv. Berl. 20 °/9 v.1000 De: 84 | 90 11850G Dt.LUoyd Berl. 20% v. 1000 D4a:1200 209 13725G Deutsch. Phönix 20% v. 1000 Aa: 114 [114 | Dtsch. Trnsp.-V. 265%/0 v. 2400.46/250 |150 2100B Drsd. Allg. Trsp. 10/6 v.1000 A4:1300 1300 133008 Düfsld.Trsv.-V.10/6 v.1000 Ker: 225 225 | Elberf. Feuerv. 20% v. 1000 A4: 240 Peru Dr 20/6 v. 1000 A4: 200 ermania, Lebv. 20/9 v. 500 Aar 45 1065B Gladb. Feuerv. 20% v. 1000 Aa: 60 Leipziger Feuerv. 60 °/o v.1000 Z4:/720 16000G Magdeburg. Allg. V.-G. 100 Ka: 25 Magdeb.Feuerv. 20/6 v.1000 A4: 180 4155G Magdeb. Hagel. 334 °/o v. 500 Aa: 0 665B Magdeb. Lebensv. 20/0 v.500 At: 21 | 20 [404B Magdeb. Rüvers.-Ges. 100 A-| 36 1060B Niederrh.Güt.-A. 10°/o v.500 Ac:| 90 1315B Nordstern, Lebv. 20 °/s v. 1000 Ar] 92 | 92 | Oldenb. Vers.-G. 209g v. 500 Da:| 36 | 36 1860G Preuß. Lbnsv.-G. 20%/gv. 500 Ac:| 374! 750G Preuß.Nat.-Vers. 25 9%/ v.400 Ka:| 72 1265G rovidentia, 10% von 1000 fl.| 42 Rhein.-Wtf.Lld.10%/5v.1000 A! 84 Kh.-Westf.Nückv. 10/6 v.400 Bar) 30 | 30 [474B Sächs.Nückv.-Ges. 59/9 v.5000 Ar! 75 | 75 | Stles.Feuerv.G. 209/6 v.500 A4-:| 95 | 95 |2030B Thuringia, V.-G.209/9v.1000 24/200 200 4200G Tranêatl. Gütr. 20°/5 v. 1500.46/135 |120 |1370B Union, Hagelvexrs\. 20°/6 v. 5000 A4:| 30 | 45 |495B Victoria, Berl. 20/6 v. 1000 A4: 150 [153 |3475G Wstdtich. Vs.-B. 209/5v.1000 Ze| 36 | 60 |1350B

Fouds- und Aftien-Vörse. _

Verkin, 28. August. Die heutige Börse eröffnete in wmerig fester Haltung und mit theilweise etwas abgeschwickchten Coursen auf spekulativem Gebiet ; das Geschäft entwicktelte sich Anfangs sebr rubig. Die von den fremden Börsenpläßen vorliegenden Tendenzmeldungen lauteten gleihfalls wenig günstig und boten geschäftlibe Anregung in keiner Beziehung dar. Nichts desto weniger mate sich hier bald, von den Russischen Noten ausgehend, größere geschäftlickche Regsamkeit geltend, w&cher eine allgemeine Be- festigung folgte. /

Der Kapitalsmarkt erwies \ich fest für heimische solide Anlagen, und fremde, festen Zins trggende Papiere erschienen theilweise fester. Der Privat- discont wurde mit 12% Gld. notirt; Geld zu Prolongationtzwecken mit 23 9/0 angeboten.

Auf internationalem Gebiet gingen Oesterreichische Kreditaktien unter kleinen S@wankungen ziemli lebhaft umz; Franzosen uud Lombarden im Laufe der Börse abges chwäht; Gotthardbahn und Galizier belebt und böher; andere ausländische Bahnen wenig verändert.

Inländiste Eifenbahnaktien lagen \{chwach, Ost- preußishe Südbahn etwas besser und lebhafter, auch Mainz-Ludwigshafen fester. i

Von den fremden Fonds sind Russishe Anleihen und, wie crwähnt, besonders Noten belebt und an- ziehend, auch Ungarishe Goldrente fester.

Deutsche und Preußische Staatsfonds, Pfandbriefe und inländishe Eisenbahn-Obligationen fest und in normalem Verkehr. |

Bankaktien fes und ruhig; Diskonto - Kom- mandit- und Berliner Handelsgesellshafts - Antheile lebhaft. Industriepapiere fést, theilweise belebt, wie namentlich Brauerei- und Mascinenfabrik- Aktien; Montanwerthe etwas besser und lebhafter, namentlich Dortmunder Union St.-Pr., Laurahütte und Bochumer Gußstabl.

Course um 22 Uhr. Matt. Oesterreichische Kreditaktien 161,75, Franzosen 105,90, Lombarden 45,50, Türk. Tabakaktien 99.30, Bochumer Guß 176,00, Dortmunder St. - Pr. 85,25, Laurabütte 128,50, Berliner Handelsges. 172,00, Darmstädter Bank 157,12, Deutse Bank 171,00, Diskonto-Kom- mandit 222 50, Ruf. Bank 59,20, Lübeck-Vüh. 167,37, Mainzer 105,50, Marienb. 71,00, Mecklenb. 156,00, Díipr. 117,00, Duxer 144,60, Glbethal 81,25, Galizier 88,50, Mittelmeer 128,10, Gr. Ruf. Staatsb. —,—, Nordwestb. —,—, Gotthardbahn 134,50, Rumänier 105,80, Italiener 96,87, Deft. Goldrente 92,70, do.

apierrente 67,50, do. Silberrente 68,75, do. 1860 er

ose 119,30, Russen alte 97,25, do. 1880er 83,62, do. 1834 er 98,590, 4%/ Ungar. Goldrente 84,25, Ezypter 85,37, Ruff. Noten 202,75, Ruff. Orient Ix. 60.90, do. do. ITT. 60,75, Serb. Rente 82,75, Neue Serb. Rente 80,90.

Vordrämien. September Oktober Diekonto 226¿—3Z 228}—42 Oeft. Kred.-Aktien 165¿à66à65-24 166A662à066-32 Ostpreußen . . 121—3tà21i—33 Franzosen . .. . 1C9{à108é—2i 111à110—3è¿ Galizier 901}—14 Lombarden .. . . 48éà47è—1# 491à487—24 Egypter S61— 86¿—1 Italiener 7 IIL. Orient . .

18380 er Ruffen . .

Ungarn

Dortmund. Union Laurabütte ... . 1312à1332—34 132à134—4}

Breslau, 27. August. (W. T. B.) Schwach. 3X °/0 Land. Pfdbr. 102,05, Br. Diskb, 107,75, Brsl. Wchslb. 10265, Schles. Bankverein 123,30, Kreditaktien 163,00, Donnersmarkhütte 68,00, Oberschl. Eis. 106,00, Opp. Eement 131,50, Giesel Cement 160,50, Laurabütte 127,65.

Frankfurt a. M., 27. August. (W. T. B.) (Séluß-Courfe.) Fester. Lond. Wechsel 20,492, Hariser Wechsel 80,683 , Wiener Wechsel 165,80,

eihsanleihe 108,35, 49/a ungar. Goldrente 84,70, Italiener 97,20, 1880 Russen 83,70, 4 °/6 Spanier 73,50, Unifizirte Egypter 85,50, 39/9 portugiesische Anleihe 65,40, Serbis@e Tabadlsrente 83,59, 54 % dinesishe Anl. 113,50, 6% kons. Mexikaner 92,60, Centr. Pacific 113,10, Franzosen 214#, Gotthardbahn 134,20, Hessische Ludwigsbahn 105,20, Lombarden 95}, Lübeck-Büchen 167,40, Nordwest-

bahn 137}, Kreditaktien 259#, Darmftädter Bank 157,60, MitteldeutsWe Kredittank 101,20, Reichsbank 140,20, Diskonto-Kommandit 223,30, 44%/ ecgypt. Tributanlehen 87,20.

rivatdiskont 17%.

Frankfurt a. M., 27. August. (W. T. B. Effekten-Societät. (Schluß.) Kreditaktien 258Ì, Franzosen 2124, Lomb. 92#, Galizier 176, Egypter 85,30, 49% ungar. Goldrente 84,40, Gotthardbahn 134,00, Diskonto-Kommandit 222,60, Dresdner Bank 138,70, 6%/o kons. Mexikaner 92,40, Laurahütte 124,00. Still.

Leipzig, 27. August. (W. T. B.) (S@luß-Course.) 3% sä}. Rente 94,00, 4 9% äs. Anleihe 105,00, Leipz. Kreditanstalt-Aktien 182,25, Leipziger Bank- Aktien 134,09, Altenburger Aktien-Brauerei 278,00, Säóbsishe Bank - Aktien 112,00, Leipziger Kamm- garn - Spinnerei-A. 213,00, Zuckerraffinerie Halle Aktien 162,00, Thür. Gas-Gesell hafts-Akt. 145,00, _ Hamburg, 25. August. (W. T. B.) Be- festigt. Preußishe 4% Confols 107k, Kredit- aktien 260, ranzosen 5323, Lombarden 23d, 1877 Russen 994, 1880 Ruffen 82, 1883 Russen 109, 1884 Russen 932, I1. Orient. 584, I. Orient. 584, B. Handelsg. 1734, Deutshe Bank 171#, Disk.- Komm. 2234, H. Kommerzb. 132, Nationalbank für Deutschland 1204, Nordd. Ban? 167§, Gott- hardbahn 1334, Lübeck-Büchen 167%, Marb.-Mlawka 714, Medlb. Fr.-Fr. 1574, Oftpr. Südbahn 115k, Unterelb. Pr.-A. 984, Laurahütte 127}, Nordd. Jute- Spinn. 145, Privatdiskont 1 ‘/6. j

Wien, 27. August. (W. T. B.) (S{hluß-Course.) Anfang fest, Schluß abgeschwäht. Oesterreichische Silberrente 82,80, 1860 Loose 139,80, Nord- bahn 2475, Kronprinz Rudolf 192,25, Lemb. Gzerm. 226,59, Pardubiger 156,00, Amsterdam 102,15, Deutsche Pläte 60,25, Lond. Wesel 123,59, Pariser Wechsel 48,674, Russ. Bankn. 1,21, Silber- coupors 100.

Wien, 28. August. (W. T. B.) (Swluß.) Ung. Kreditaktien 306,25, Oest. Kreditaktien 312,25, ranzosen 256,50, Lombarden 112,00, Galizier 212,25, Nordwestb. 165,50, Elbethal 196,50, Desi. Papierrente 81,60, 5 9% 97,65, Taba 114,00, Anglo 109,50, Oesterr. Goldrente 112,00, 95°/6 ung. Papierrente 91,60, 4°/g ung. Goldrente 101,973, Marknoten 60,25, Napoleons 9,783, Bankverein 97,29, Unionb. 214,25, Länderbank 234,29, Buschtherader Bahn 287. Nah Schwankungen behauptet, Exports bahnen, besonders Staatsbahn \{chwach. Loudon, 27, August. (W. T. B,) Nußig. Engl. 29/6 Consols 997/16, Preuß. 4%» Consols 106, Lombarden 94, 99% Russen von 1873 49/9 ungarishe Goldrente 83%, 59/0 privilegirte G6ypter 1024, 4 ©°/9o unif. Egypter 843, 3%/o garant. Ggypter 102%, 47% egyptishe Tributanl. 86, Cono. Mexikaner 39è, 6%/o kon}olidirte Mexikaner 93, Ottomanbank 108, Suezaktien 864, Canada Pacific 583, De Beers Aktien 264, Playdiskont 2è, Silber 42. ;

In die Bank flossen heute 41 000 Pfd. Sterl.

London, 28. August. (W. T. B.) Gonjols 2?/o. 992, 1873er Ruffen 974, Italien. 954, Lombard. 93, fonv. Türken 142, 4 ‘%/a fund. Amerikaner —,—, 49/0 ungar. Goldr. 833, Oesterr. Goldrente 91, preuß. Gonsols 105, 49/6 unifiz, Egypter 842, 5 %/0 priv. Egypter 1023, 39% gar. Egypter - 1023, Ottomanbank 101/16, Suezaktien 864, Canada Pacifik —, Spanier 725, 6% Meenkan. äußere Änleihe 93. Rubig.

Paris, 27. August. (W. T. B.) (S(luß-Course.) Rubig. 34% amort, Rente 86,324, 3°/a Rente 83,580, 4¿%/0 Anleihe 105,50, Ital. Rente 96,70, Oest. Goldr. 925, ung. Goldr. 84, 4/0 Ruïfi. de 1880 84,50, 49/0 unif. Egypter 429,68, 4°%/o Span. äuß. Anl. 732, Conv. Türken 14,70, Türkische Loofe —,—, 4°/o privil, Türk. Obli- gationen 422, Franzosen 542,50, Lombarden 238,75, Lombard, Prioritäten 205,00, Bangue ottomane —,—, Banque de Paris —,—, Banque d’e8compte 912,590, Gredit foncier 1396,25, do. mobil. 368,75, Mteridional-Aktien 776,09, anama-Kanal-Aktien 257,90, Panama-:Kanal 5°%/9 Vbligat. 247,00, Rio Tinto 531,87, Suezkanal-Aktien —,—, Wesel auf deutsche Pläße 4 Mt. 1231/16, do. auf London kurz 25,40F.

Yaris, 28. August. (W. T. B.) 3% Rente 83,20, neue 32% Rente —,—, 4# °%/a Anleihe 105,55, Stal. Rente 86,65, Franzosen 9541,25, Lombard. 236,25, Türken 14,874, Suezkanal-Aktien 2195,00, Bangue otitomane 523,75, Ggypter 430,31. Behauptet. :

Amsterdam, 27. August. (W. T. B.) (S@6luß- Course.) Desterr. Papierrente Mai-November verzl. 663, do. Silberrente Januar - Juli do. 67}, 4°%/%0 ungar. Goldrente 834, 5% Russen von 1877 100, Russische große Eisenbahnen 116}, do. I. Orientanleihe 572, do. 11. Orientanleihe 573, Convert. Türken 14}, 4% holl. Anleihe 1014, Warschau - Wiener Eisenbahnaktien 96k, Marîfnoten 59,00, Rusfsishe Zollcoupons 1918F.

Hamburger Wechsel 58,85, Wiener Wechsel ‘96,00.

New-York, 27. August. (W. T, 8B.) (Scluß- Gourse.) Fest. Wechsel auf Berlin 94}, Wechsel auf London 4,843, Cable Trands- fers 4,88, Wechsel auf Paris 5,234, 4/6 fundirte Anleihe von 1877 1284, Grie - Bahn- Aktien 284, New-York Centralbahn-Aktien 108k, Ghic. - North - Western do. 1133, Lake Shore do. 963, Gentral Pacific do. 344, North. Pacific- Preferred do. 59F, Louisville u. Nashville do. 597, Union Pacific do. 603, Chic.-Milw. u. St. Paul do. 724, Philadelphia u. Reading do, 513, Wabash, St. Louis Pacific Pref. do. 27, Canad. Pacific do. 563, Illinois Centralb. do. 118, St. Louis und St. Francisco Pref. do. 72}, NY. Lake Erie, West, ap M A r E äk 2 fn

eid leiht, für Regierungsbonds 9/0, für andere Sicherheiten ebenfalls 1 9/0.

Produkten: und Waaren-Vörse.

Verlin, 28, August. (Amtliche Preis- feststellung von Getreide, Mehl, Del, Petroleum und Spiritus.

Weizen per 1000 kg. Loco bessere Frage. Termine steigend. Gekündigt —t. Kündigungspreis M Loco 166—187 „4 nach Qualität. Gelbe Lieferungs- qualität 178 4, per diesen Monat —, per August- September —, _ per September-Ofttober 176— 179 bez, per Oktober-November 177,75—179,75 bez., per Novbr.-Dez. 178,75—180,75 bez.

Weizen (neuer Usance mit _Aus|\chiuß von Rauh- weizen) per 1000 kg. Loco bessere Frage. Termine —, Gck. t. Kündigungspreis A Loco 170

—187 A naS Qualität. Lieferungs8qual. 180 #4, per diesen Monat —.

Roggen per 1000 kg. Loco fester. Termine böker. Gefündigt t. Kündigungspreis Loco 124—145 # nach Qual. Lieferungsgualität 144 4, inländ. bier f\tchende Ladungen 144,5— 145 bez., do. mittel und guter 141,5—144 ab Bahn bez., per diesen und per August-Septem- ber —, per September - Oktober 145,5—146,5 bez., ver Oktober-November 147—148 bez., ver Nov.-Dez. 148,5—149,5 bej., per Dezember 149,75-—150,5 bez.

Gerste per 1000 kg. est. Große und fkleine 118—185 4 n. Qual. Futtergerste 118—130 4

Hafer per 1000 kg. Loco fest. Termine \{ließen fest. Gef. 100 t. Kündigungspreis 121,25 „46 Loco 115—148 # nach Qual. Lieferungsqualität 121 „4, pommerscher guter 137—138,5, feiner 139—143 ab Bahn bez., russisber 122—125 frei Wagen bez., per diesen Monat 121,25 bez., per August-Septbr. —, per Sept. -Okt., pr. Oktob.-Novbr. und per November-Dezember 123,5—121,25 bez.

Mais per 1000 kg. Loco fest. Termine —. Gek. t. Kündigungspreis # Loco 126— Res 4 nah Qual. Per diesen Monat —, per Sept.-

Erbsen per 1000 kg. Kohwaare 146—180 K, Futterwaare 133—145 #4 nach Qualität.

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 per 100 kg brutto inkl. Sack. Gut behauptet. Gek. Sack. Kündigungspr. —— t, per diesen Monat, per August-Sep- tember und per September-Oktob. 19,80 bez., per Olktober-November 19,85 bez, per Nov.-Dezbr. 19,90 bez., per Dez.-Januar —, per April-Mai 1889 20,60 bez.

Rüböl per 109 kg mit Faß. Termine steigend. Gekündigt Ctr. Kündigunçcépreis # Loco mit Faß —, Loco obne Faß —,—, per diesen Mo-at 56,8 #4, ver August-Sept. —, per Secpt.-Oktober 54,7—55,7 bez., per Oktober-Nov. 54,1—54,6 bez., per November-Dezember 53,5—d4 bez., per April- Mai 1889 52,6—52,8 bez.

Kartoffelmebl pr. 100 kg brutto incl. Sack. Termine —. Gekünd. Sack Kündigungspr. M Prima-Qual. loco —,— #&, per diesen Monat #, ver Aug.-Sept. H, per Sept.-Okt. —, per Okft.-Nov. —,— &, per November- Dezember K

Troene Kartoffelstärke pr. 190 kg brutto incl. Sa. Termine —. Gekünd. Sack. Kündigungspreis —,— #6, Prima-Qual. loco —,—, per diesen Monat —,—, per August-September —,— 8, Sept.-Okt. —, per Ofkt.-Nov. —,— e, per No- vember-Dezember —,— M

Petroleum. (Raffinirtes Standard white) ver 100 kg mit Faß in Posten von 190 Ctr. Termine —. Gefündigt kg.“ Kündigungspreis # Loco, per diesen Monat —, per August-Septbr. —, per Septbr.-Oktbr. —, per Dez.-Jan. —, per JIan.-Febr. —.

Spiritus per 100 1 à 100% = 10 000 1 9% nach Tralles loco mit Faß (versteuerter). Termine —. Gefkündigt 1. Kündigungspreis # per diesen Monat und per August-Septbr. —.

Spiritus per 109 1 100 %/% = 10 000 9/0 (ver- steuerter) loco ohne Faß —.

Spiritus mit 50 46 Verbrauhsabgabe ohne Faß. Anfangs matt, {ließt feste. Gekündigt 1. Kündigungspreis # Loco 952—52,2 bez., mit Faß loco —, per diesen“ Monat, per August-Sept. und per Sept.-Okt. 51,5—51,8 bejz., per Ofkt.-Nov. 51,8—52,1 bez., ver November-Dezember 51,8—952,1 bez., per April-Mai 1889 53,4—53,6 bez.

Spiritus mit 70 4 Verbrauhsabgabe. Anfangs matt, \hließt fester. Gekündigt 10000 1. Kündigungs- preis #& Locy ohne Faß 32,2 bez, mit Faß loco —, per diesen Monat, per Aug.-Sept. und ver Sept.-Okt. 31,9—32,1 bez, per Oktbr.-Nov. 32,3 —32,4 bez, per Nov.-Dez. 32,4—32,9 bez., per April-Mai 1889 33,7—33,9 bez.

Weizenmehl tir. 20 25,25—23,25, Nr. 0 23,25 21,25, Feine Marken über Notiz; bez. i

Roggenmebßl Nr. 0 u. 1 19,75—18,7ò, do. feine Marken Nr. 0 u. 1 20,75—19,75 bez. Nr.0 1,75 böber al8 Nr. 9 u. 1 pr. 100 kg inkl. Sad.

Berlin, 27. August. Marktpreise nah Ermitte- lungen des Königliden Polizei-Präfidiums.

Höchste |Viedrigite

Preise.

4

Per 100 kg für: E O S

S S rbsen, gelbe zum Kochen. . | 36 Speisebobnen, weiße. . . . 40 L, t L6G Rindfleisch

von der Keule 1 kg .

Bau(hfleish 1 kg. Schweinefleisch 1 kg. Kalbsfleish 1 kg . . earreng lis P KE

utter 1kg . Eier 69 Stück. Karpfen 1 kg .

Aale

Bauer ete Barsche Shleie N Bleie e S

Krebse 60 Stück. ... . 112

Stettin, 27. August. (W. T. B.) Geitreide- markt. Weizen rubig, loco 174—184, pr. Sev. tember-Oktober 181,50, per Oktober-Novemb. -182.C0. Roggen behauptet, loco 135—140, pr. September- Oktober 141,50, pr. Oktober-November 143,00. Pomm. Haîfer loco 126—134. Rüböl unveränd., pr. August +54,00, pr. September-Oktober 53,00. Spiritus matt, loco ohne Faß mit 50 Æ Konsumst. 52,50, do. mit 70 46 Konsumsteuer 32,50, pr. Aug.-Sept. mit 70 Æ Konsumsteuer 32,20, pr. Septbr.-Oktober mit 70 K Konsumsteuer —,—. Petroleum loco verzollt 13,00.

Posen, 27. August. (W. T. B.) Spiritus loco ohne Faß (ó0er) 51,00, do. do. (70er) 31,20, do. do. mit Verbrauchsabgabe von 70 #& und darüber —,—. att. ;

Breslau, 28. August. (W. T. B.) Getreide- markt. Spiritus per 100 1 1009/0 exkl. 70 4 VerbrauŸhsabgabe pr. August 30,50, do. 50 Æ pr. August 50,00, pr. 2 A 50,00, pr. September-Oktober 50,00. Roggen pr. August 139,00, pr. September-Oktober 139,00, pr. Nos-

If 1&

C O S

o oa E E S

ck O

| SSSSE

60 50 80 60

20

Pio M NO b L P O ps tb a

loco 154—160, rusfisher

vember - Dezember 142,00; Mübsöl loco pr. August ee Ms pr. September-Oktober 55,00. Zink: umsatlos.

Magdeburg, 27. August. (W. T. B.) Zutdcker- bericht. Kornzucker, erfl., von 96 ?% —,—, Korns» ¡ucker, exkl., 929/0 —,—, Kornzucker, exfl., 889 Rendem. —,—, Nachprodukte, exkl. 75° Rendem. 18,70. Fest. Gem. Raffinade mit Faß 28,25, gem. Melis I. mit Faß 27,50. Unverändert. Rohzucer I. Produkt Transito f. a. B. Hamburg per August 14,55 bez., 14,574 Gd., pr. September 14,47 bez. und Br., pr. Oktober-Dezember 12,90 Gd., 12,95 Br., pr. November-Dezember 12,80 bez. Besser.

Bremen, 27. August. (W. T. B.) Petro- D O MARE Sebr fest. Loco Stand. white

39.

Hamburg, 27. August. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen loco fest, holstein. loco 184 —190. Roggen loco fest, mecklenburgischer 4 loco fest, 98—105. Hafer fest. Gerste fest. Rüböl ftill, loco 51. Spiritus rubig, pr. August 21 Br., per August-September 21 Br., pr. September-Oktober 21 Br., pr. Ofktober-November 212 Br. Kaffee fest, Umsaß 5000 Sack. Petroleum fest, Standard white loco 7,85 Br., 7,75 Gd., pr. September-Dezember 7,85 Br.

Hamburg, 27. August. (W. T. B.) (Nachmittags- bericht.) Kaffee. Good average Santos pr. Äugust 654, pr. Sept. 654, pr. Dezember 56}, pr. Vêärz 564. Behauptet.

Zuckermarkt. Rüben- Rohzucker I. Produkt, Basis 88 9/0 Rendement, fréi an Bord Hamburg pr. Auguft 14,45 nom., pr. Sept. 14,70, pr. Oktober 13,10, pr. Dezember 12,75. Sehr a

Hamburg, 28. August. (W. T. B.) Kaffee (Vormittags8beri@t) good average Santos pr. August 654, pr. Septbr. 664, pr. Dezember 563, pr. März 1889 562. Fest.

Zudckermarkt. (Vormittagsberiht.) Rüben- Robzucker I. Produkt, Basis 88 °/o Rendement, frei an Bord Hamburg pr. August 14,80, pr. September 14,70, pr. Oktober 13,15, pr. Dezember 12,80. Geschäft8los.

Pest, 27. August. (W. T. B.) Produkten- marft. Weizen loco matt, pr. Herbst 7,92 Ed., 7.94 Vr., pr. Frühjahr 1889 8,65 Gd., 8,66 Br. Fa pr. Herbst 5,53 Gd., 5,55 Br., pr. Frühjahr 1839 5,93 Gd., 5,95 Br. Mais pr. Mai- Juni 1889 5,45 Gd., 5,46 Br.

London, 27. August (W T. B.) 96/6 Java- ¡uder 167 ruhig, Rüben-Rohzuder 147 à 14F. Chilikupfer 854, do. pr. 3 Monat 79.

Liverpool, 27. August. (W. T. B.) Baum- wolle. (Slußbericht.) Umfay 8909 B., davon für Spekulation und Export 500 B. Ruhig. Amerikaner 1/16 höher. Middl, amerikan. Lieferung : August 59/4 Werth, August-Septbr. 517/23 Ver- fäuserpreis, 5/4 Kluferpreis, September 53/64 Verkäuferpreis, September - Oktober 952/64 do., Oktober-November 515/44 do., November-Dezember 513/64 Werth, Dezember-Januar 51/4 Verkäuferpreis, 53/16 Käuferpreis, Januar-Februar 518/64 Verkäufer- preis, 5/16. Käuferpreis, Februar-März 5/4 do., März-April 515/64 Verkäuferpreis, 57/33 Kauferpreis.

Glasgow, 27. August. (W. L. B.) Roheisen. (Sáluß.) Mixed numbers warrants 40 sh. 7 d. bis 40 sh. 8 d.

Paris, 27. August. (W. T. B.) Getreide- marki. Weiien matt, pr. August 27,40, pr. September 27,40, pr. Sept.-Dezember 27,30, pr. November - Februar 27,60. Mehl matt, pr. Kugust 59,50, pr. Sept. 59,75, pr. Sept.-Dezember 60,30, pr. November-Februar 61,00. Rüböl ruhig, pr. August 65,00, pr. Sept. 65,25, pr. September- Dezbr. 65,50, pr. Januar-April 65,29. Spiritus matt, pr. August 41.25, pr. Sept. 41,50, pr. Sep- tember-Dezember 41,25, pr. Sanuar-April 41,50.-

Paris, 27. August. (W. T. B.) RNohzuer. 889 behauptet, loco 39,75à40. Weißer Zuder feft, Nr. 3 pr. 100 Kilogr. pr. Auguft 42,50, pr. Sep- tember 42,00, pr. Oktober-Januar 37,50, pr. Ja- nuar- April 37,75.

Amsterdam, 27. August. (W. T. B.) Java- Kaffee good ordinary 38. Bancazinn 58.

New:York, 27, August. (W. T. B.) Waaren- bericht. Baumwolle in New-York 103, do. in New-Ortlean® 97. Raff. Petroleum 70/9 Abel Test in New-York Sd., do. in Philadelphia 75 Gd. Robes Petroleum in New-York 6, do. Pipe line Certificates 892. Fest, lebhaft. Mehl 3D.50 E. Nother Winterweizen loco 99è, do. pr.

| August 98h, pr. Sept. 98, pr. Dezbr. 1014. Mais } (New) 53. Zudcker (fair refining Muscovados) 5/16.

Kaffee (Fair Rio) 14}, do. Nr. 7 lew ordinary pr. Septbr. 11,07, do. do. vr. Novbr. 10,12, Schmalz (Wilcox) 9,209, do. Fairbanks 9,25, do. Robe und Brothers 9,20. Kupfer pr. Sept. 16,80. Getreidefrat °.

Andsiveis über den Verkehr auf dem Verliner Schlachtviehmarkt vom 27. August 1888. Austried und Marktpreise ms Fleisch@zgewiht, mit Ausnahme der Schweine, welche nach Lebendgewicht gehandelt werden.

Rinder. Auftrieb 3055 Stück. (Dur(schnitts- preis für 100 kg.) I. Qualität 98—108, II. Qualität 84—94, IlI. Qualität 72—80 #, IV. Qualität

60—68 M Schweine. Auftrieb 10902 Stück, (Dur- schnittspreis für 100 kg.) Medcklenburger 100 „t, Landschweinè: a. gute 96—98 #, b. geringere 86—94 # bei 20% Tara, Bakony 96—102, Serben —, Russen bei 50 Pfd, Tara pro Stü. Kälber. Auftrieb 1968 Stück. (Dur(shnitts- preis für 1 kg.) I. Qualität 0,80—0,96 ké, T hate A tftrieb 13 864 Stùc (Durchschnittspreis af e. Austri 4 Stüd. (Durchfscnittspre! für 1 kg.) I. Qualität 0,88—1,10 „4, 11. Qualität 0,60—0,80 „J, III. Qualität #4

Eisenbahn-Einnahmen. Weichsel-Vahu. Jm Juni cr. 408 133 Rbl. (+ 105 443 Rbl), bis ult. Juni 1911 392 Rbl. (+ 178 540 Rél.). Generalversammlungen. 18. Sept. Consolidirte Redenhütte. Außerord. Gen.-Vers. zu Bresläu. 5. Eilenburger Kattun - Manufaktur: tien L Gesellschaft. Ord. Gen.-Vers. zu Eilenburg. Königlich portugiesishe Eisenbahn- Gesellschaft. Außerord. Gen.-Vers. ¿U Lissabon.

2 e

F

Deutscher Reichs-2

Königlich Preußif

und

er Staats-Anzeiger.

Das Abonnement beträgt viertoljährlih 4,4 50 S. |

Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung an;

| S8W., Wilhelmstrafßie Nr. 32. 4 Einzelne Nummern- koßen 25 ß.

| für Berlin außer den Post-Anstalten auch die Expedition j (E Df | C2) O M

=M | l 4 t

n

M 220.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: dem Gymnafsial-Direktor a. D. Dr. Hölscher zu Reckling- hausen den Adler der Ritter des Königlichen Haus-Ordens von Hohenzollern zu verleihen.

S e. Majestät der König haben Allergnädigst geruht : dem Direktor des Departements für innere Angelegen- heiten im Kaiserlich russishen Ministerium des Aeußern, Ge- heimen Rath Baron von der Often-Sacken, den Rothen Adler-Orden erster Klasse zu verleihen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

den nachbenannten türkishen Beamten folgende Auszeih- nungen zu verleihen, und zwar: den Königlichen Kronen-Orden dritter Klasse: dem Provinzial-Jnspektor der Alterthümer des Vilayets Aiïdin, Baltazzi Bey, und j dem Ersten Beamten für die Auswärtigen Angelegenheiten desselben Vilayets, Armenak Effendi; sowie

den Königlichen Kronen-Orden vierter Klasse: dem bisherigen Lokal-Kommissar für Pergamon, jeßigen D M Central-Mufeum zu Konstantinopel, Bedry ey, un : dem Sekretär beim Kaiserlihen Museum in Konstantinopel, Nicolaki Effendi.

Deutsches Reich.

Se. Majestät der Kaiser haben Allergnädigst geruht: die Ernennung der Mitglieder des Patentamts, Jngenieure MTNE und Hofmann, auf weitere fünf Jahre zu reden.

Der Referendar Jeckel in Colmar is auf Grund der nen Staatsprüfung zum Gerichts-Assessor ernannt worden.

Königreich Preußen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht : den Landes-Direktor der Provinz Hannover, Dr. von Bennigsen, zum Ober-Präsidenten der Provinz Hannover zu ernennen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

den Regierungs-Rath Meier zu Köln zum Dber- Regierungs-Rath zu ernennen; jowle :

dem praktischen Arzt, Stabsarzt a. D. Albert Collas zu Graudenz den Charakter als Sanitats-Rath,

dem Bankier Ludwig Bethcke zu Halle a. S. den Charakter als Kommerzien-Rath, : :

dem Kaufmann Max Schwarzlose zu Berlin das Prädikat eines Königlichen Hoflieferanten, VE

der verwittweten Kaufmann Singer, Ottilie, geb. Moll, Jnhaberin der Firma „Friedrih Singer“ zu Berlin, das Prädikat einer Königlichen Hoflieferantin, und

der Wittwe des Königlihen Hof-Sattlermeisters und Geschirrfabrikanten Markmann, Marie, geb. Hörner, als Jnhaberin der Firma „Eduard Markmann“’ zu Berlin, das Königliche Hofprädikat zu verleihen.

Ministerium des Junnerxn. Dem Ober-Regierungs-Rath Meier ist die Leitung der Fa Bang bei der Regierung in Köln übertragen worden,

Bekannimachung.

Aus Anlaß der am 31. d. M,, Nawmittags Uhr, statt- findenden Verleihung von Fahnenbändern an einzelne ruppentheile auf dew Opernhauëplay sowie des an demselben Tage, Abends 8 Ubr, im Lustgarten vor der Terrasse des KönigliZen Slofses stattfindenden Zapfenstreihs des Garde-Corps werden an dem genannten Tage” von 4 Übr bezw. 64 Uhr Nachmittags ab bis zur Aufhebung der polizeilichen Absperrung gesperrt \

a. Für Fuhrwerke und Reiter: E

Der Lustgarten, die Kaiser Wilhelm-Brüdcke, die S(loßfreiheit, der Schinkelplay, die Schloßbrüde, die Straße Am eughause, der Plaß Am Opernhause, der Plaß Am Zeughause, die Straße Hinter dem Gießhause, die Straße Unter den Linden östlich der Charlotten- straße nah Bedürfniß au die Eiserne-, Lange-, Schleusen- und die Friedrihs-Brücke. 1 7

b. Für Fußgänger:

Der Lustgarten, die Kaiser Wilbelm-Brücke, die Schloßfreiheit,

der Schinkelplaß, die Straße Am Zeughause, der Play Am Zeug- hause, bér Plage Die Sibiuíe, L Play zwischen dem Kaiserlichen

Berlin, Mittwoch, den 29. August, Abends.

nge, Sé(leusen- und die Friedrihs-Brücke. Berlin, dea 29. August 1888. er Polizei-Präsident. Freiherr von Richthofen.

Ee und dem Opernhause nach Bedürfniß auch die Eiserne,

4% iges vormals Nassauishes Staats-Anlehen von 1200 000 FI., d. d. 26. Oftober 1853.

Bei der am 14. d. M. stattgefundenen 35. Verloosung der Partial- Obligationen des unter Vermittelung des Bankhauses M. A. von Rothschild u. Söhne in Frankfurt a. M. negociirten Staats- Anlehens des vormaligen Herzogthums Nafsau von 1200 000 Fl[., d. d. 26. Oktober 1853, sind an Obligationen außer dem etats- mäßigen Tilgungsbetrag pro 1887/88 über 45 200 Fl. noch ein Be- trag an außerordentlicher Tilgung zufolge höherer Anordnung von 57 509 Bl. gekündigt und für den Géesammtbeträg von 102 700 Fl. nachverzeihnete Nummern gezogen worden : A

Litt. A. à 1000 Fl. = 1714 Æ 29 4 Ne. 2 29 61 72 89 105 129 140 152 159 167 172 176 186 195 207 209 31 238 239 245 946 257 261 267 270 307 315 318 329 338 353 359 379 = 34 Stüd über 58 285 M 86 ch\. S eter

Litt. B. à 500 Fl. = 857 A 14 § Nr.

66 73 90 92 112 170 192 195 206 217 218 306 311 318 337 360 385 399 404 419 441 477 489 490 514 540 545 580 585 630 631 704 705 709 726 728 729 732 734 752 761 835 840 851 856 862 863 869 888 923 930 970 978 1000 = 86 Stüd über 73714 M 4

Litt. C. à 200 Fl. = 342 A 86 4 N 91 146 147 167 174 190 192 216 217 232 986 301 312 337 341 359 368 369 373 380 444 458 467 468 495 496 498 499 525 528 939 595 599 627 634 655 658 660 675 691 694 T1171 744 763 764 828 836 865 876 885 886 892 912 t 971 978 980 984 998 = 86 Stud über 29485 4

Litt. D. à 100 Fl. == 171 43 É:

103 110 126 141 143 169 193 199 20 ? 316 344 358 368 395 406 414 424 443 462- 537 538 541 558 585 603 609 617 627 63€ 638 672 677 683 694 724 730 735 738 744 748 749 758 775 779 784 791 793 828 836 843 855 858 870 871 873 889 904 911 918 928 940 955 983 986 987 990 991 994 = 85 Stüd über 14 571 M 55 S.

Summa 291 Stück über 176 057 4 41 4.

Die Inhaber dieser Obligationen werden hiervon mit dem Be- merken in Kenntnis geseßt, daß die Kapitalbeträge, deren Verzinsung nur bis zum Rücßzablungstermin erfolgt, bei folgenden Stellen er- boben werden können: :

bei dem Bankhause der Herren M. A. von Rothschild u. Söhne in Frankfurt a. M., bei jeder Königlichen egen Dauplla e, bei der Königlichen Staats]hulden-Tilgungskafse in Berlin und bei der Königlichen Kreiskasse in Frankfurt a. M. E

Die Auszahlung erfolgt gegen Rückgabe der Obligationen nebst Zinsscheinen Reihe 1V Nr. 7 und 8 und Zinsschein-Anweisung.

Der Geldbetrag der etwa fehlenden, unentgeltlich abzuliefernden Zinsscheine wird von dem Kapitalbetrag der Obligationen abgezogen.

Soll die Einlösung von dergleichen Obligationen weder bei dem vorgenannten Bankhause noch bei der Nes Regierungs-Haupt- fasse hier oder der Königlichen Kreiska}e_ in Frankfurt a. M., sondern bei einer der anderen bezeihneten Kafsen bewirkt werden, fo sind die betreffenden Obligationen nebst Zins]}heinen und Zinsschein- Anweisung durch diese Kasse an den Unterzeichneten, und zwar einige Zeit vor dem Rückfzahlungstermin, zur Prüfung einzusenden.

Rückständig sind noh aus früberen Verloosungen:

pro 1. Dezember 1873: D. Nr. 135,

t pro 1, Dezember 1886: C. Nr. 94, D. Nr. 74 321 380 482 488 547,

pro 1. Dezember 1887: B. Nr. 169, C. Nr. 107 118 125 492 552, D. Nr. 53 173 244 382 436 466 516 569 616.

Wiesbaden, den 17. August 1888.

Der Regierungs-Präsident. von Wurmb.

3% iges Anlehen der vormals Freien Stadt Frank- furt a, M. von 2000 000 Fl. vom 2. Januar 1844.

Bei der am 16. l. M. stattgefundenen 39. Verloosung des Anlehens der vormals Freien Stadt Frankfurt a. M. von 2 000 000 Fl. vom 2. Januar 1844 wurden nächverzeichnete Nummern zur Rückzahlung auf den 1. Dezember 1888 gezogen:

36 Obligationen à 1000 Fl. = 1714 Æ 29 s.

Nr. 82 91 103 127 191 238 257 301 309 319 358 360 378 398 413 426 459 544 556 566 588 606 623 693 696 752 783 838 850 855 892 920 925 933 946 998 = 61714 M 44

34 Obligationen à 500 Fl. = 857 M 14 S.

Nr. 1017 1029 1033 1103 1115 1148 1151 1192 1199 1212 1258 1264 1294 1295 1323 1340 1347 1405 1427 1466 1542 1576 1577 1590 1629 1699 1759 1768 1828 1839 1958 1981 1987 1989 = 29142 M 76 S.

34 Obligationen à 300 Fl. = 514 M4 29 S.

Nr. 2140 2190 2212 2219 2244 2261 2262 2345 2368 2392 9398 2407 2442 2494 2544 2557 2590 2591 2623 2624 2644 2668 2677 2760 2766 2867 2880 2895 2912 2917 2945 2961 2967 2970 = 17485 M 86 S.

77 Obligationen à 100 Fl. = 171 Æ 43 S.

Nr. 3029 3038 3083 3086 3126 3127 3194 3198 3203 3253 3303 3348 3365 3387 3400 3428 3450 3472 3515 3566 3573 3599 3607 3627 3655 3677 3696 3709 3715 3746 3766 3779 3785 3807 3820 3842 3871 3884 3916-3919 3959 3995 4006 4042 4069 4106

Insertiougpreis für deu Raum einer Druckzeile Z0 §. | JFuserate nimmt anu: die Königliche Ezxpedition |

des Dentschen Reihs-Anzeigers

und Königlich Prenßischeu Staats-Anzeigers

b Verlin 8W., Wilhelmstrafte Nr. 32. : M

L18GVS,

4155 4158 4168 4203 4204 4242 4275 4288 4315 4347 4362 4375 4414 4472 4480 4519 4604 4619 4631 4672 4686 4697 4777 4820 4843 4871 4898 4949 4970 4999 5000 = 13 200 Æ 11 S.

181 Stück über 121543 Æ 17 S.

Die Inhaber dieser Obligationen werden hiervon mit dem Be- merken in Kenntniß geseßt, daß die Kapitalbeträge, deren Ver- zinsung nur bis zum Rückzahlungstermin stattfindet, bei folgenden Stellen erhoben werden können: i : :

bei der Königlichen Kreiskasse in Frankfurt a. M., bei der Königlichen Staats\schulden-Tilgungskafse in Berlin, sowie bei allen Königlichen Regierungs-Hauptkafsen gegen Rückgabe der Obligationen nebft ind ldeaeo Reihe 11 Nr. §8 und Zinsschein-Anweisung.

Der Geldbetrag des etwa fehlenden, unentgeltlich zurückzugebenden

inssheins wird von dem zu zahlenden Nominalbetrag der Obliga- tionen abgezogen. 4 s :

Soll die Einlösung von dergleichen Obligationen weder bei der Königlichen Kreiskafe in Frankfurt a. M. noch bei der Königlichen Regiernngs-Hauptkasse in Wiesbaden, sondern bei einer der anderen bezeichneten Kassen bewirkt werden, so sind die betreffenden Obli-

ationen nebst Zinsscheinen und Zinsschein-Anweisung dur diese Kasse an den UÜnterzeihneten, und zwar einige Zeit vor dem Rück- zablungstermin, zur Prüfung einzusenden.

Rüfckständig sind noch aus früheren Verloosungen:

pro 1. Dezember 1869: Nr. 3585.

pro 1. Dezember 1882: Nr. 2708 2791 3233 3346 3869.

pro 1. Dezember 1883: Nr. 3182 3370 3773 3792 4419 4550.

pro 1. Dezember 1884: Nr. 120 3308 3474 3674 3888 4567.

pro 1. Dezember 1835: Nr. 965 1484 1630 1967 2380 2642 3025 3031 3727 4696.

pro 1. Dezember 1886: Nr. 1676 2257 2523 2927 3285 3387 3471 3482 3593 4082 4760.

pro 1. Dezember 1887: Nr. 143 1166 1517 1825 2021 2036 9084 2424 2621 2871 3151 3343 3380 3433 3454 3463 3935 4033 4186 4573 4733, U :

Die Inhaber dieser Obligationen werden zu deren Einlösung wiederholt aufgefordert.

Wiesbaden, den 18. August 1888. _

Der Regierungs-Präsident. ¿i t 0n Wur mbe:

t

Personalveränderungen.

Königlich Preußische Armee.

Ernennungen, Beförderungen und erl ungen. ° Im aktiven Heere. Potsdam, 21. August. v. enden, Major und etatêmäß. Stabsoffizier des Drag. Regts. Nr. 11, mit der Führung des Ulan. Regts. Nr. 6, unter Stellung à la suite desselben, beauftragt. v. Holyenbecher, Major aggreg. dem Drag. Regt. Nr. 11, als etatêmäß. Stabéoffizier in diefes Regt. einrangirt. Frhr. v. Fürstenberg, Rittm. vom Kür. Regt. Nr. 4 und kom- mandirt als Adjutant beim Generalklommando des VII. Armee- Corps, der Charakter als Major verliehen. wv. Koenig, Hauptmann und Compagnie-Chef vom Infanterie-Regiment Nr. 24, unter Stellung à la suite dieses Regts., als ordentliches Mitglied zur Gewehr-Prüfungskommission verseßt. v. Hartmann, Hauptm., bisher Comp. Chef im See-Bat, mit feinem Patent als Comp. Chef im Inf. Regt. Nr. 24 angeftellt. /

Abschiedsbewilligungen. ImaktivenHeere. Potsdam, 21. August. Pagen steher, Sec. Lt. vom Inf. Regt. Nr. 68, behufs Uebertritts zur Marine ausgeschieden.

Königlich Bayerische Armee.

Ernennungen, Beförderungen und Versegungen. Im aktiven Heere. 15. August. Bvschl. Pr. Lt., unter Be- lassung im Verhältniß à la suite des 2. Fuß-Art. Rezts., auf ein weiteres Jahr beurlaubt. ;

93. August. Schenk, Pr. Lt. im 12. Inf. Regt., unter Be- förderung jum Hauptm, zum Comp. Chef ernannt. Gürletb, Daus und Comp. Chef im 4. Inf. Regt., ein Patent seiner Charge verliehen.

Abschiedsbewilligungen. Im aktiven Heere. 18. August. Ebner, Sec. Lt. des 17. Inf. Regts., unter Ver- leibung des Charakters als Pr. Lt. und der Ausficht auf Anstellung im Civildienst, mit Pension der Abschied bewilligt.

19. August. Barth, pensionirter vormal. Sec. Lt., mit der Erlaubniß zum Tragen der Uniform der aus dem 13. Inf. Regt. Verabschiedeten unter die Offiziere a. D. wiedereingereiht.

23. August. V eb, Hauptm. und Comp. Chef des 12. Inf. Regts., diesem unter Verleihung des Charakters als Major, Wür t b- mann, Pr. Lt. des 7. Inf. Regts., mit Pension und mit der Er- laubniß zum Sagen der Uniform der Abschied bewilligt.

Im Beurlaubtenstande. 23. August. Prüßing, Sec. Lt. von der Res. des 1. Inf. Regts., der Abschied bewilligt.

X1TI. (Königlich Sächfisches) Armee-Corps.

Ernennungen, Beförderungen und Verseßungen. Ju aktiven Heere. 17. August. Carl August Erbgroßherzog von Sachsen-Weimar-Eisenach Königliße Hoheit , Major à la suite des Hus. Regts. Nr. 18, zum Gen. Lt. der Kav., unter Belassung à la suite genannten Regts., befördert.

20. August. Jaeckel, Pr. Lt. im Snf. Regt. Nr. 103, v. dem Bus, Pr. Lt. im Inf. Regt. Nr. 133, unter Stellung à la suite ihrer Reue, Roitß\ch, Pr. Lt. im Inf. Regt. Nr. 102, zu Inten- dantur-Afsefjoren ernannt.

m eurlaubtenstande. 20. Auguft. Manitius, Dr. Neumeister, Pr. Lts. der Res. des Gren. Regts. Nr. 100, Bierling, Pr. Lt. der Res. des Train: Bats. Nr. 12, zu Haupt- leuten der Res. befördert. Die Sec. Lts. der Res.: Fichtner des Gren. Regts. Rr. 101, Winkler des Inf. Regts. Nr. 106,

Graf v. Rex des Garde-Reiter-Regiments, Schäffer des Husaren-Regiments Nr. 19, zu Prem.-Lts. der Res. befördert.