1888 / 220 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

2,

Summe, mit dem Antrage auf kostenpflihtige Ver- urtheilung der Beklagten als Gesammtschuldner in Auszahlung der bei der Königlichen Bde rungs-Hauptkafse zu Merseburg auf Grund des Be- \chlufses des Köuigli®en Amtsgérichts zu Halle a. S. vom 27. März 1888 in Zwangsvollstreckungêssachen : a. des «c in Paul Franke U) wider ernhau beklagte b. der Mema Salomon & Goldmann Firma, c. der Firma Ferdinand Birk zu Berlin wider den beklagten : d. der Handelsfrau Th. Einfiedler zu Leipzig __ wider den beklagten Czopek hinterlegten Auktionserlöse von a. 19,20 M, b. 12,20 M, c. 58,92 M, d. 184,24 A nebst aufgelaufenen Zinsen an den Kläger in Höhe von 119,73 H nebft 59% Zinsen von 108,33 4 seit dem 1. März 1888, sowie der noch festzustellenden Kosten des Rechtsftreits zu willigen, und vorläufige Vollstreckbarkeitserklärung des Urtbeils, und ladet die Beklagten zur münd- lihen Verhandlung des Rechtsstreits vor das König- lihe Amtsgericht. zu- Halle a. S., kleine Steinstraße r. 8, Zimmer Nr. 18, auf den 24. Oktober 188S, Vormittags 11È Uhr. Zum Zwecke der offentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. Halle a. S., den 15. August 1888.

Boeledcke, f. d. Gerichts\hreiber des Königlihen Amtsgerichts.

[28040] Oeffentliche Zuftellung,

Mit S(riftsaß vom 25. Juli 1888 hat Alfred Pauli, K. Landgerichts-Rath in Frankenthal, als Gläubiger, vertreten durch Geschäfts-Agenten K. W. Koch, von da gemäß Vollmacht unter Privatunter- \chrift vom 11. Juli zuvor, seinen S{huldnern Jo- hann Georg Wolf, Wirth, Louise Wolf, ledig,. voll- jährig und gewerblos, und Georg Wolf, Wirth, alle Drei auf der Johannisburg, Landgemeinde See- bah, wohnhaft, Louise Wolf, jeßt ohne bekannten Stand, Wohn- und Aufenthaltsort in Amerika ab- wesend, das zufolge Obligation vor K. Notar Fort- huber vom 5, Mai 1888 solidarisch geschuldete Kapital von 4 8000,— zur Heimann mit der Aufforderung gekündigt, sofort bei Ablauf von 3 Monaten von Zustellung ab, fraglihes Kapital an den benannten Gläubiger zurückzuzahlen.

Zum Zwecke der bewilligten öffentlichen Zustellung an die dermalen abwesende Mitschuldnerin Louise Wolf wird gegenwärtiger Auszug bekannt gegeben.

Frankenthal, 25. August 1888.

Der Gerichtsschreiber Königl. Amtsgerichts : Weismann, Kgl. Sekretär.

128043]

Die Ehefrau des Schuhmachers Heinrich Quadt zu Kalk, Margaretha, geb. Kistenih, Prozeßbevoll- mächtigter Rehtsanwalt Levot, klagt gegen ihren Ehemann auf Gütertrennung. Termin zur Ver- handlung ist bestimmt auf den 17. November 18SS, Vormittags 9 Uhr, vor dem Landgerichte zu Köln, II]I. Civilkammer.

Köln, den 27. August 1888.

Der Gerichtsschreiber: Reinarß.

[28042]

Die Ehefrau des Milch{hbändlers Hilger Pohl zu Ehrenfeld, Kunigunde, geb. Keuth, Prozeßbevoll- mä{htigter Rechtsanwalt Jüssen, klagt gegen ihren Ehemann auf E Termin zur Ver- handlung ist bestimmt auf den 17. November 1888, Vin. 9 Uhr, vor dem Landgerichte zu Köln, III. Civilkammer.

Köln, den 27. August 188.

Der Gerichts\hreiber: Reinarßgz.

[28041]

Die Ehefrau des Bäckters David Erkes, Maria, gebaraite Hocstein, zu M.-Gladbach, vertreten durh

echts8anwalt Justizrath Courth hier, E gegen ihren genannten, daselbs wohnenden Ehemann mit dem Antrage auf Gütertrennung und ist Termin zur mündlichen Verhandlung des Rechts- streits vor der II1 Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Düsseldorf auf deu 13. November 1888, Vormittags 9 Uhr, bestimmt.

Düsseldorf, den 20. August 1888.

Arand, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[28010) Bekanntmachung.

Der Rechtsanwalt Karl Georg Mende in Ehren- friedersdorf ist verstorben und dessen Name in der Znwallemte des unterzeichneten Landgerichts gelöst worden.

Chemuitz, am 25. August 1888.

Das Königliche Landgericht daselbst. Brüdckner.

[28009]

In des-Liste der beim Großherzogl. Landgerichte zu Rostock zugelassenen Rechtsanwälte is der Name des Rechtsanwalts Eduard Kirchner wegen Ver- legung seines Wohnsißes von Rostock nah Warne- münde gelöscht worden.

Rostock, den 25. August 1888, Gerichtsschreiberei des Großherzogl. Mellenburg- Schwerinschen Landgerichts.

. Hesse, L.-Sekr.

[28034] Bekauntmachung.

Der Rechtsanwalt Schunck zu Boum ist in die Liste der bei der hiesigen Kammer für Handels- sachen zugelassenen Anwälte eingetragen.

Bochum, den 25. August 1888.

Königliches Amtsgeriht.

Abl. Wassershlagbaum: 616 rm Kiefern Kloben. Abl1. Lenzenbude: 1093 rxm Kiefern 119 rm Kiefern Spaltknüppel.

Abl. Bernôwe: 730 rm- Kiefern Kloben.

V. Oberförsterei Grimnig: Abl. Sprin Sa ca. 154 rm Klaben, 29 rm Knüppel, Buchen: 13 rm Kloben, Birken: 613 rm Kloben, 222 rm Knüppel, Kiefern: 192 rm Kloben,

45 rm Knüppel.

Abl.- Michen : Eichen ca. 140 rm Kloben, 120 rm Knüppel, Buchen: 10 rm Kloben, Birken : 200 rm Kloben, 200 rm Knüppel, Kiefern: 3820 rxm Kloben, 1510 rm Knüppel, 220 rm Reisig I. Klasse.

Abl. Rohrpfubl: Eichen ca. 8 rm N 4 rm Buchen Kloben, Birken: 290 rm Kloben, 60 rm Knüppel, Kiefern: 500 rm Kloben, 3980 rm Knüppel.

Abl. Damgraben und Blankenpfuhßl: Birken: ca. 198 rm Kloben, 38 rm Knüppel, Kiefern: 430 rm Kloben, 1970 rm Knüppel.

Tx. Oberförsterei Grofß:-Schönebeck.

Abl. Zerpenshhleuse: Kiefern 2623 rm Kloben, 981 rm Knüppel.

Abl. Höppen: Birken : 76 rm Kloben, Kiefern : 2248 rm Kloben, 983 rm Knüppel.

Abl. Faule Wiese: Kiefern 465 rm Kloben, 102 rm Knüppel.

Abl. Feins 363 rm Kiefern Kloben und 34 rm nUpPppe!. LV. Oberförsterei Glambeck.

Eichen: 180 rm Kloben, Buchen: 823 rm Kloben, 244 rm Spaltknüppel, Rüstern: 73 ‘rm Kloben, 31 rm Spaltknüppel, Birken: 123 rm Kloben, 68 rm Knüppel, Kiefern : 1070 rm Kloben, 776 rm Spaltknüppel.

Sämmtliches Holz ist nach den Ablagen am Werbellin-See gerüdkt.

Die Förster und Ablage-Aufseher sind angewiesen, die Hölzer auf Verlangen in den leßten 8 Tagen vor dem Termin an Ort und Stelle vorzuzeigen.

Auf angenommene Gebote muß 1/5 im Termin angezahlt werden.

Die Zahlung der übrigen Kaufgelder muß vor der Abfuhr des gekauften Holzes erfolgen. Die übrigen Verkaufsbedingungen werden im Termin bekannt gemacht werden.

Potsdam, den 25. August 1888.

Der Forstmeister. J. V.: Boruttau.

(28070) Bekanntmachung.

Am Mittwoch, den 5. September er., Vor- mittags 10 Uhr, sollen auf unserem Padlhofe, Alt-Moabit Nr. 145, ca. 1300 kg alte Blei- plomben zum Einschmelzen, 3400 ke Malkulatur, 1 Amts\{hild aus Zinkguß, 16 kg \{chwer, und 1 Sack br. 62 kg, enthaltend zusammengefegten Kaffee, ferner etwa 1000 kg altes Eisen öffentlich mas gegen gleich baare Zahlung verkauft werden.

Berlin, den 24. August 1888.

Königliches Haupt-Steuer-Amt für auslän- dische Gegenstände.

[27563] L ¿i Ostpreußische Südbahn.

Es foll das vom 1. Oktober 1888 bis dahin 1889 für unsere Verwaltung erforderlihe Quantum fol- Jene Materialien im Submissions8wege beschafft werden :

1) 20000 kg raffinirtes Rübsl, 2) 20 000 kg Petroleum.

3) 1200 kg grüne Seife,

4) 400 kg harte Talgseife.

Die Lieferungs-Bedingungen liegen in unserm Central-Bureau, Schleusenstraße Nr. 4, zur Einsicht aus, können au gegen Einsendung von 50 Z Ko- pialien von dort bezogen werden.

Versiegelte, mit entsprehender Aufschrift versehene Offerten sind bis zu dem am

10. September cr., Vormittags 11 Uhr,

in unserem Bureau anstehenden Termin hierher ein-

zureichen. Königsberg i. Pr., im Auguft 1888,

Die Direction.

(28071) Bekanntmachung.

Der Bedarf an Schreibmaterialien, Oeko- nomie- und Betriebsbedürfnissen für die König- lihe Strafanstalt zu Wartenburg für die Zeit vom 1, November 1888 bis ultimo Oktober 1889 soll im Wege der Submission beshaft werden.

Darauf Reflektirende wollen ihre versiegelten, mit der Aufschrift : i

„Submissionsofferte auf Lieferung von Oeko-

_nomie- 2c. Bedürfnissen“ versehenen Angebote bis Dienstag, den 18. September 1888, Vormittags 10 Uhr, zu welcher Zeit die Eröffnung der eingegangenen Offerten stattfinden wird, einreichen.

Jede Offerte muß die ausdrüdlihe Erklärung ent- halten, daß dem Submittenten die Bedingungen be- kannt sind und daß er si denselben Unte,

Die Lieferungs-Bedingungen liegen bei dem König-

lichen Polizei-Präsidium in Königsberg, sowie bei den Königlichen Landrathsämtern in Allenstein und Insterburg und im Sekretariat der hiesigen Straf- anstalt aus, können von leßterem au gegen franko Einsendung von 50 4 bezogen werden. Wartenburg, Ostpr., 25. August 1888.

Der Königliche Strafanstalts-Direktor.

3) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2e.

[28005] VBekauntmachung. :

Am Mittwoch, den 12. September d. J., sollen von 10 Uhr Vormittags ab in Ebers- walde, im Gasthofe zum Deutschen Hause, aus den Revieren der Forstinsvektion Potsdam-Joachimsthal nachstehend verzeihnete Brennhölzer öffentlih ver- steigert werden;

L. dere freien Liebenwaldé.

Ablage Zerpenshleuse: 127 rm Birken- und

Erlen-, 966 rm Kiefern Kloben, 64 rm Etlen und

4) Verloosung, Zinszahlung 2e. von öffentlichen Papieren.

(280060) Bekanntmachung.

Von den auf Grund des. Allerhöchsten Privi- legiums vom 14. November 1864 im Umlaufe be- findlihen Stadtobligatiouen kündigen wir hiermit die am 31. v. Mts. gezogenen Stücke Nr. 8 13 15 und 27 über je 75 H, Nr. 24 und 49 über je 150 M, Nr. 6 10 und 30 über je 300 und Nr. 24 und 55 über je 600 M dergestalt, daß diese. Beträge am 2. Januar k. F. bei der

214 rm Kiefern Knüppel.

Kämmerei-Kafse hievsetn gegen Rückgabe der Obligationen und der noch niht abgehobenen- Zins-

ben, |

heine in Empfang genommen werden können. Eine erzinsung über den 31. Dezember d. J. findet nid ftatt. den 15. August 1888 enburg, den 15. Augu é ‘D giftra

er Ma t. J. V. :- (Unterschrift). [28068] 5 9/0 hypotheckarische Anleihe

der Gewerkshaft Ver. Germania

vom Jahre 1886.

Laut Bekanntmachung des Gruben-Vorstandes der Gewerkschaft Ver. Germania d. d. Marten i. Westf. 21. Juni 1888 hat die genannte Gewerkschaft ihre 5 procentigen mit einem Aufgelde von 3 9% rüdzahl- baren Partial-Obligationen vom Jahre 1886 zur Rückzahlung zum 2. Januar 1889 gekündigt.

Unter Bezugnahme hierauf erklären wir uns be- reit, diese gekündigten Partial-Obligationen der Gewerkshaft Ver. Germania in 5 procentige

artial-Obligationen des Westfälischen Gru-

en: Vereins, für welhe das gesammte Bergwerks- und Grundeigenthum der Gewerkschaft Ver. Germania mitverhaftet ist, Zug um Zug umzutauschen, sofern die Anmeldung zum Umtaush unter Bei- fügung e E oues nebst Talons und der nohch nicht sarioen Zinscoupons in der Zeit vom 1, bis 15. September d. J. bei uns erfolgt. Die S Zinscoupons der Partial-Obligationen der Gewerkschaft Ver. Germania werden am 2. Ia- nuar und 1. Juli, die der Partial-Obligationen des Westfälishen Gruben-Vereins am 1. April und 1, Oktober fällig. Die Partial-Obligationen des Westfälishen Gruben- Vereins werden mit Coupons über die vom 1. April 1888 ab laufenden Zinsen geliefert. Von den Umtauschenden sind uns deshalb 99/0 Zinsen für die Zeit vom 1. April bis 30. Juni d. J. mit H 12,50 pro Obligation zu vergüten, und ist diéser Betrag der Anmeldung beizufügen. Schluß- \hein-Stempel hat der Umtauschende zu tragen.

Berlin, im August 1888.

Direction der Discontd-Gesellschaft.

5) Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien - Gesellsch. [27987] E Hamburg Amerikanishe Packetfahrt

Actien-Gesellschaft.

Außerordentliche Generalversammlung der Aktionäre am Mittwoch, den 12. September 1888, Nahmittags 24 Uhr, im Waarensaale der Börsenhalle. Tagesordnung : Antrag des Aufsichtsrathes und des Vor- standes auf Erhöhung des Grundkapitals auf 25 000 000 A Die Einlaßkarten und Stimmzettel sind gegen Vorzeigung der Aktien und Interims\{cheine vom 7. September bis zum 12. September, 12 Uhr Mittags, bei den Notaren, Dar Dres. Stodfleth, Bartels & des Arts, große Bälerstraße 13, entgegen zu nehmen. Samburg, den 25. August 1888. Der Aufsichtsrath.

S R Mom tine „Paetfahrt ctien : Gesellschaft. : Resteinzahlung auf junge Actien.

Unter Hinweis auf die obige Anzeige liegt es uns mit Rüccksiht auf den Artikel 2158 des Actien- geseßes ob, die Restzahlung auf die dur der Generalversammlung vom 6. Oktober v. I,, creirten 5000 neuen Actien der Gesellschaft Nr. 15 001 bis 20000 mit 50% hiermit per 1. October d. J. einzurufen und werden die Jn- haber der Interimsscheine demgemäß aufgefordert, diese Einzahlung mit 4 500.— pro Stück vom 25. September ab bis spätestens 1. Oktober d. J. an unser Conto bei der Norddeutschen Vank zu leisten.

Am Tage der Einzahlung sind die Interims- scheine mit zwei gleichlautenden, arithmetisch geord- neten Nummer-Verzeichnissen, wozu die Formulare am Bureau der Gesellschaft, Deichstraße 7, verab- folgt werden, einzureichen.

Hamburg, den 25. August 1888.

Der Vorstand.

[27838]

[27998]

Gasbeleuhtungs-Actien-Gesellshaft zu Sartmaunsdorf im Königreich Sachsen.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft laden wir bier- durch zu unserer diesjährigen fünfzehuten ordent- lichen Generalversammlung für

Sonnabend, den 15. September 1888, Abends ¿8 Uhr, nach dem Hotel zum Kronprinz in Hartmanns-

dorf ein. Schluß des Lokals 8 Uhr. Benn T rort den 29. August 1888. as Direktorium: Der Aufsichtsrath: Gustav Steude. ermann Jahn. Hugo Seim. arl Kirchhof. Ernft Werner. Eugen Schmidt. * Tagesordnung:

1) Vortrag des Geschäftsberihis und Beschluß- fassung über Deckung des durch den ver- storbenen Mitdirektor und Kassirer ver- ursahten Defizits.

2) Ergänzung des Aufsihtsraths.

[28142] Die Generalversammlung der Bauk Ziemski zu Posen findet statt am 14. September cr., um 12 Uhr Mittags, im Bazar zu Posen. TARLLOCLIS : 1) Aenderung der §8. 5, 6, 7, 8, 15 des Geselle \caftsvertrages. 2) Wahl eines Mitgliedes des Aufsichtsrathes an Stelle des Ausscheidenden, event. Wahl von mehreren Mitgliedern des Aufsihts-

rathes im Falle der Abänderung des 8. 7 des | h

Gesellschaftsvertrages. Posen, den 27. August 1888,

Der Aussihtsrath.

Stanislaus von Zoitow ski.

Beschluß B

[28139] Baumwollspinnerei & Weberei

Lampertsmühle bei Kaiserslautern,

vormals: G. F. Grohé:Senrich.

Die Actionaire werden hiermit auf Montag, den 17. September d. J., Nachmittags 4 Uhr, in das Fabriklokal zu der nah §. 20 der Statuten ftattfindenden ordentlicheu Generalversam mit der in §. 26 Ziffer 1 bis 5 der Statuten fest. geseßten Lagesorduung, eingeladen.

Der Auffichtsrath. Dr. A. Bür klin, Vorsitzender.

[28141] ins

Actienbrauerei Frankenthal,

\ Generalversammlung.

Die Generalversammlung, mit dem Abs{hlufse per 1. Dezember 1887, findet am 26. September d. J.- Morgens 9 Uhr, im Lokale der rauerei, mit folgender Tagesordnung statt:

I. Geschäftsberiht. Jahresrechnung und Bilanz. Bericht der Revisoren. Sr Fernng, Il. Verkauf der Brauerei an eine neu zu gründende Gesellschaft.

Die Herren Actionaire werden dringend gebeten, sämmtlich zu erscheinen, da über §. 2 der Tages- ordnung Beschlußfassung nur möglich ist, wenn mindestens } des Actiencapitals vertreten ist. ,

Der Verwaltuugsrath.

Magdeburger Jmmobilien-Gesellshaft.

Nachdem die außerordentliche Generalversammlung vom 3. Juli 1888 beschlossen hat, das Grunud- kapital der Gesellschaft von 279 000 4 um 100000 4 durch Rüdckauf eigener Aktien bis zum Course von 80 9/0 herabzusetzen, und dieser Beschluß in das Handelsregister eingetragen worden ift, bringen wir denselben biermit zur öffentlihen Kenntniß, indem wir zugleich gemäß Artikel 243 des Gesetzes, be- treffend die Kommanditgesellshaften auf Aktien und die Aktiengesellshaften vom 18. Juli 1884, unsere Gläubiger auffordern, sich bei uns zu melden.

Magdeburg, den 21. August 1888.

Magdeburger Jmmobilien-Gesellschaft. A. Favreau, Direktor.

[28138 Rheinische Stahlwerke

zu Meiderich b/Ruhrort. Ordentliche e Aa S Eten am Donnerstag, den 20. September 1888, : Nachmittags 3 Uhr, im Geschäftslokale der Gesellshaft zu Meiderich. Tages8orduung :

1) Jahresbericht.

2) Bericht der Recnungs-Revisoren , Jahres- rechaung, Bilanz, Reingewinn und Dividende, sowie Entlastung für den Vorstand und den

; Auto, blen f f

rgänzungswahlen für den Aufsichtsrath. -

9 Wakhl der Rechnungs-Revisoren. :

Zur Theilnahme an der Generalversammlung {ind nah S. 14 der Gesellshaftsstatuten nur diejenigen Aktionäre berechtigt, welche spätestens am 15. Sep- tember a. c. ihre Aktien und Interimsscheine oder ein die Nummern derselben enthaltendes Besißzeugniß bei dem Vorstande oder bei einem Mitgliede des Aufsichtsraths oder bei einem der nachfolgenden ankhäuser :

E E zu A Usa

irection der Disconto-Gesellschaft zu Berlin, Ephraim Meyer & Sohn zu Hannover, Duisburg-Ruhrorter Bank zu Duisburg,

A. Schaaffhausen'sher Bankverein zu Köln, Deichmann & Co. zu Köln,

Jonas Cahn zu Bonn,

Gebrüder Röchling zu Saarbrüden,

R. Suermondt & Co. zu Aachen,

Nagelmadckers & fils zu Lüttich,

deponiren und dort bis nah Beendigung. der General- Sr lurg in Depot belassen. Als genügende Besißzeugnisse werden jedoch nur Depositensheine der Reichsbank oder einer öffentliGen (Staats- oder Nun. Verwaltung angenommen. Ueber die feine od eponirung der Aktien und Interims-

[27295]

heine oder Besitzeugnisse wird den Aktionären eine

Felheinigung ausgefertigt, welhe als Legitimation für die Generalversammlung dient.

Die auf Grund des Beschlusses der außerordent- lihen Generalversammlung vom 30. April cr. zur Verausgabung gelangten neuen Aktien à 1200 M haben nach erfolgter Volleinzahlung ein Recht auf je 2 Stimmen, die vor der erfolgten Volleinzahlun darüber ausgegebenen Interimsscheine ein solches u je 1 Stimme.

Sämmtliche sich zur Generalversammlung legiti- mirenden Aktionäre erhalten an den oben bezeichneten Anmeldeftellen ein Druckexemplar der Bilanz, der Gewir.n- und Verlustrechnung und der Berichte des Vorstandes und des Aufsichtsrathes.

Meiderich, den 27. August 1888.

Der Auffichtsrath.

[28137]

Die Herren Aktionäre der Zuckerfabrik Münster berg werden gemäß §. 29 des Statuts zur se{chsten ordentlichen Generalversammung auf

Dieustag, den 18. September cr., Vormittags 9 Uhr, u reau der Fabrik zu Münsterberg, hiermit ein- geladen. Ta esordnung : 1) Vorlage des Geschäftsberichtes und Jahres- abschlusses; Ertheilung der Decharge. 2) Wahlen zum Aufsichtsrathe. 3) Wahl der Revisoren.

Diejenigen Aktionäre, welhe an der General- versammlung Theil nehmen wollen, müssen ihre Aktien laut §. 30 des Statuts bis spätestens 2 Tage vor der Versammlung, Abends 6 Uhr, bei der SelelsGaltLtale oder einem Bankhause deponirt

aben. Münsterberg, 28. August 1888. Der Auffichtsrath der

Zudckerfabrik Münsterberg.

Freiherr von Welczeck, Vorsitzender.

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

¿ 220.

Zwangsvollstreckungen, Zune

L 2. L Verkäufe, Verpachtungen,

Zweite Beilage

Berlin, Mittwoch, den 29. August

Steckbriefe und Untersuhungs-Sahen. te, Vorladungen u. dergl. i erdingungen 2c. Verloosung, Zinszahlung 2c. von öffentlichen Papieren.

Deffentlicher Anzeiger.

1888,

5) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien - Gesells

(273981

Einladung zur Generalversammlung. Die Herren Aktionäre der Kunstmühle Nosen- Heim werden hiermit unter Bezugnahme auf §. 7 der Statuten zur neunten ordentlichen General-

versammlung auf

Dienstag, den 2. Oktober 1888, Vormittags 12 Uhr, im Direktionsgebäude der

Mühle in Rosenheim, eingeladen. Tagesordnung :

1) Vorlage der Bilanz nebft Gewinn- und Verlust- Conto sowie des Geschäftsberichts der Direkticn und

des Aufsichtsraths.

2) Erholung der Decharge für Aufsichtërath und

Direktion. | 3) Festsezung der Jahresdividende.

[27855]

4) Neuwahl eines Aufsichtsrathmitgliedes.

5) Aenderung der §8. 3, 4, 8 und 29 Abs. 3 der Statuten, den Antrag auf Erhöhung des Aktien kapitals und der Tantièmenbezüge betreffend.

Bilanz und Geschäftsbericht der Direktion und des Aufsichtsraths stehen vom 18. September l. I. an im Comptoir der Mühle zur Verfügung der

Herren Aktionäre.

Zur Abstimmung bei der Generalversammlung sind laut §. 8 der revidirten Statuten alle Aktionäre beredtigt, welhe mindestens aht Tage vor derselben als Besißer von wenigstens 5 Aktien im Aktienbuche eingetragen sind und sih spätestens vor Beginn der Generalversammlung bei dem Vorstande der Gesell- schaft über ihren Aftienbesiß genügend ausweisen. Der Besiß von je 5 Aktien giebt je eine Stimme.

Direktion der Kunstmühle Rosenheim.

Die

Zuckerfabrik Bernfst

Weller. adt.

Vilanz am 30. Juni 1888.

Activa. 1) Grundstücke-Conto Abschreibung

2) Bau-Conto. .. | Abschreibung 3) Fabrik - Utensilien- Cn ab Uebertrag auf Osmose-Anlage-Cto.

Abschreibung

M 5 58 018 40| 1218/40

612 000|— 19 000/—

549 741/52

6 040/25 543 701/27

54 753/27 488 948|— 52|— 6 ZOeO

5 980/80

Zugang

4) Osmose-Anlage-Cto. Abschreibung

5) Wasser-Reinigungs- Anlage-Conto . . Abschreibung

6) Eisenbahn-Anlage- Conto Abschreibung

7) Feldbahn - Anlage- Gon Abschreibung

8) Rübenwaagen - Cto. Abschreibung

638: 338

76 000 4 000

3 700 3 600 9 736:

5 613 1123/10 876 3 539/95 405/95

Zugang

9) Gespann-Conto ) Abschreibung

10) Comptoir-Utensilien- Con Abschreibung 11) Effecten:Conto . 46 6000 4 9% R.-O.- E 101.20 12) Cassa-Conto, Bestand 13) Debitoren-Conto . Guthaben bei Banken Buch-Debitoren

14) Assekuranz-Cto.,vor- ausbezahlte Prämie

15) Betriebs - Materia- lien-Cto., Bestände

16) Osmose - Betriebs- Conto, Bestände . 17) Beleuchtungs -Conto, Bestände. .

18) Leinen-,Drell-u.Preß- tücher-Cto., Bestände

19) Knochenkohle-Conto, Bestände. . . . 20)Kalk-,Koks-u.Scheide- chlamm-Cto., Be- ane

21) Reparaturen-Conto, Bestände. .

22) Rübensamen-Conto Bestände. ._…

23) Salzsäure- u. Chemi- falien-Cto., Bestände 24) Futtermittel-Conto, Bestände. .

25) Zuder-Cto., Bestände 26) Acker-Cto., Bestände 27) Rüben - Baal Conto, gezahlte Be-

E 4

215

Debet.

1887 ‘Juli 1. 1888 Juni 30.

Uebertrag auf Amottisations- fonds am 1. Juli 1887 Verlust als Peer auf an enlieferanten abgegebenen Rübensamen Abschreibungen ( Gewinn-Saldo

I M d 56 800 /—

993 000

489 000 500

300

| am 30. 6. 88

N abzügl. Cautions - Cto.,

Passiva. 1) Actien-Capital -Cto. I 2) Actien-Capital: Cto. C B N Hiervou noch unbegeben

für 1585/86 amortisirt

für 1886/87 amortisirt | M 4 000,—

im Umlauf

befindli _„ 161 000—

3) Grunds{ulden-Cto., Bestand 1. 7. 1887 1887/88 getilgt .

als Caution für Bank-

72 000

100

5 000 2 134

100

6 072 297:

118 621

1375 626/73 Gewinn- und Verlust-Conto.

Der sachverständige Revisor Emil Ulrich.

Die vom Vorstande vorgelegte Inventur und Bilanz haben wir geprüft und leßtere wie vor-

stehend festgestellt.

Die Uebereinstimmung der vorstehenden Bilan

Bayer.

Credit binterlegt .

4) Creditoren-Conto : Banquier-Credit gegen Caution . . Mit 10%/0 pro Jahr zu amortisirende Eisenbahn-Anlage . Buch-Creditoren . .

Dit 975 —|

: 255 000/— ——

ao | | | | | |

574 175 2 200

| 316 975

|

255 000

20 957 62 12 244/11

5) E 6) Special - Reserve- fonds-Conto . 7) Gewinn- u. Verlust- Conto, Gewinn. . Hiervon: / 59/0 dem geseßlichen Reservefonds . ¿ dem Amortisatons- fonds zum Ankauf von Actien Litt. B. . zu Gratificationen an Beamte und Unter- stüßungen f. Arbeiter dem Special-Reserve- S

Saldo-Vortrag Fabrikations-Gewinn

ab Zinsen u.

fon on Ü ank'- credit. .

ab Zinsen für Grund- schulden M 17 082,—

e 14 410,24

1375 626/73 Credit.

M S S 3300|—

M.

. 1143437

31492 /24/111945/23

Die Elsner von Gronow.

Der A tôrath S6 ol 6 e chliß.

z mit den Handlungsbüchern RNechnungs:Revifions-Commisfion

115245/23 bescheinigen

von Seherr-Th oß.

[27131]

Glasow—Verlinchener Eiseubahngesellschaft.

Zur Generalversammlung am Donnerstag,

den 27. September 1888, Nachmittags 4 Uhr,

im HeinriG Muhmeschhen Saale zu Küstrin Il,

Landsbergerstr. 8, werden die Aktionäre unserer Ge-

fellshaft Gee eingeladen. j

Auf die Tagesordnung ist gesetzt:

1) Bericht der Direktion über den Vermögens- stand und die Verhältnisse der Gesellschaft, sowie über die Bilanz des verflossenen Jahres mit den Bemerkungen des Aufsichtsraths ;

2) Feststeüung der Bilanz bezw. des Reingewinnes sowie Ertheilung der Decharge ;

3) Wahl zweier Mitglieder des Aufsichtsrathes.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind

spätestens zwei Stunden vor der Versammlung bei der Gesellshaftskasse zu Küstrin 11. oder spätestens am 25. September cr. bei der Ritterscaftlihen B zu Berlin, Wilhelmsplay 6, hinterlegt aben. Wegen des Verfahrens bei der Hinterlegung der Aktien bezw. Ertheilung der Einlaßkarten sowie wegen der Vertretung eines Aktionärs, wird auf die SS. 21 und 22 des Statuts verwiesen. Berlin, den 11, August 1888, Der Auffichtsrath. : Gerhardt, Landessyndikus der Provinz Brandenburg.

[28140]

der Decharge.

E. Grü [27997]

activa. Vilanz der Chemishen Producten Fabrik 1887/8. pasaira.

. Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch. . Berufs-Genoffenschaften.

. Wochen-Ausweise der deutschen Zettelbanken.

. Verschiedene Bekanntmachungen.

[27132]

Stargard : Cüstriner Eiseubahugesellschaft. Zur Geueralversammlung am Donnerstag,

den 27. September 1888, Mittags 1D Uhr, im Heinrich Muhme'shen Saale zu Küstrin Il, LUndsbergerstraße Nr. 8, werden die Aktionäre unserer Gesellschaft ergebenst eingeladen.

Auf die Ta CEETIRES ist geseßt: 1) Bericht der Direktion über den Vermögens- stand und die Verhältnisse der Gesellschaft sowie über die Bilanz des verflossenen Jahres mit den Bemerkungen des Aufsichtsraths. 2) Feststellung der Bilanz bezw. des Rein- gewinnes, fowie Ertheilung der Decharge. 3) Wahl zweier Mitglieder des Aufsichtsraths. Zur Theilnahme an der Generalversammlung

nur diejenigen Aktionäre berechtigt, welche ihre Aktien sind nur diejenigen Aktionäre berehtigt, welche ihre

Aktien spätestens zwei Stunden vor der Versamms- lung bei der Gesellschaftskasse zu Küstrin IT oder spätestens am 25. September c. kei der Ritterschast- lihen Darlehnékasse zu Berlin, Wilhelmsplay 6, hinterlegt haben.

Wegen des Verfahrens bei der Hinterlegung der Aktien bezw. Ertkleilung der Einlaßkarten sowie wegen der Vertretung eines Aktionärs wird auf die &. 21 und 22 des Statuts verwiesen.

Berlin, den 9. August 1888.

Der Auffichtsrath. Gerhardt, Landessyndikus der Provinz Brandenburg.

Brauerei Bodenstein, Actien - Gesellschaft Magdeburg - Neustadt.

Die Herren Actionaire werden hiermit zur diesjährigen ordentlichen Generalver i auf Montag, den 17. September 1888, Nachmittags 4 Uhr, nah tem Brauerei-Grundfstük Magbeue tet eingeladen, agesordnung: S 1) Vorlegung der Bilanz, des Gewinn- und Verlust-Contos, sowie des Geschäftsberihts pro 1887—38, 2) Genehmigung der Bilanz, des Gewinn- und Verlust-Contos, Beschlußfassung über die Ertheilung

sammlung

3) Neuwahl resp. Wiederwahl von drei Mitgliedern des Aufsichtsrathes. E Diejenigen Herren Actionaire, welche ihr Stimmrecht in dieser Generalversammlung ausüben wollen, haben ihre Actien resp. einen darüber lautenden Depotschein der Kaiserlihen Reichsbank in den leßten drei Tagen vor der Generalversammlung auf dem Comptoir der Brauerei vorzuzeigen und dagegen eine die Zahl der Stimmen bezeihnende Stimmkarte in Empfang zu nehmen. Magdeburg-Nenstadt, den 27. August 1888. Der Aufsichtsrath.

nwald.

M S 755 596/87 212 998/79 901/57

5 84418 609/30

31 419/25

1 007 369/96 Hamburg, ultimo Mai 1888, : Die Di

H. Hasperg.

An Chemische Producten-Fabrik . Diverse Debitores Caffa-Conto

e Norddeutsche Bank .

«e Wechsel-Conto

Inventur

[27996]

Activa.

M [S 117 886 49

Grundstück- und Gebäude-Conto . 164 436/51

E Geräthe- und Masch.-Conto C\PaNn Gon. 5 Wechsel-Conto .

Cassa-Conto. . Sélammtücher-Conto . . Affsecuranz-Conto, vorausbez. Prämie Bu er-Conto . s alfstein-Conto .

Rübensamen-Conto Braunkohlen-Conto

Diverse Debitores . 167 234/51

Dr. Kempff.

Actien - Zuckerfabrik Ummendorf.

Vilanz : Conto.

S 510 000|— 229 810|—

71 200|—

44 910/68 104 949/28

46 500 =

1 007 369/96

Per Actien-Capital-Conto .

Hypotheken-Conto

Reserve-Conto

Erneuerungs-Conto .

Diverse Creditores. . . , Gewinn- und Verlust-Conto ,

rection. S. Werner.

Passiva.

G 9 372 600|— 18 137/22 79 097/60 72 312/57 5 214/80

Actien-Capital-Conto . Reservefonds-Conto Rückständige Rübensteuer Diverse Creditores e Gewinn- und Verlust-Conto

D417 3632/19

47 362/19

Debet. Gewinn- und

Verlust-Conto. Credit.

« [g 852 152 09 163 618/76

25 507/75 i 5 214/80

To16 193 10 1888

Rüben und Rübensteuer . . Fabrikations-Unkosten-Conto Abschreibungen nah Statut C

Ummendorf, 1. Juli

6) Berufs - G

[28035]

stehen folgende Bezirke der Vertrauensmänner : Sektionen: 6. Essen (Stadt), 7. Essen (Land), 13. Kleve, 14. Krefeld (Stadt), 16. Lennep, 17. 42. Geilentiren,

4 66) Kochem, 3 2. St. Goar, 73. Wetlar, 76. Gammertingen, 77.

gebildet :

55. Saarburg, 56. Saarlouis, 57. Trier (Stadt), 60. Wittlich, 61. Adenau, 67. Kreuznah, 68. Mayen, 69. M

18/6

1 044 969/88 1 504/90

Gewinn-Vortrag aus 1886/87 . Uer 6 Alt-Metall-Conto .

"T 046 493/40

Actien - Zuckerfabrik Ummendorf. C. Koh.

Mittag.

enofsenschaften.

Rheinische landwirthschaftliche Vernfsgenofsenschaft.

Im Anschluß an die Veröffentlihung vom 22. : ?

26. März 1888) wird bekannt gemacht, daß _ an die Stelle des Sektionsvorftandes in den Hohenzollernschen Landen der für jeden Ober-Amtsbezirk bestehende S tritt.

Innerhalb der 78 Sektionsbezirke, in welche das

März 1888 (Reichs-Anzeiger Ziffer 82 vom

ebiet der Genossenschaft eingetheilt ift, be-

Je einen einzigen das ganze Sektionsgebiet umfassenden Vertrauensmannsbezirk bilden die

iffer 2. Düsseldorf (Stadt), 3. Düsseldorf (Land), 4. Duisburg (Stadt), 5. Elberfeld (Stadt), 8. Geldern, 9.

10. M.-Gladbah (Land),

„Gladb Stadt), Lo L 20. Neuß,

Mettmann, 19. Mülheim a. d. Ruhr,

22. Remscheid, 23. Ruhrort, 26. Bonn (Stadt), 27. Bonn (Land), 28. Euskirhen, 30. Köln (Stadt),

31. Köln (Land), 33. Rheinbach, 34. Siegkreis, 35. Waldbroel, 36. Y 44. Jülih, 46. Montjoie, 47. Schleiden, 49. Bitburg, 53.

ipperfürth, 40. Erkelenz, 41. Eupen, rüm, 54. Saarbrüdcken, 63. Altenkirhen, 64. Koblenz eisenheim, 70. Neuwied, 71. Simmern, Hechingen, 78. Haigerloch.

B. In den übrigen Sektionsgebieten sind die nachstehenden Bezirke der Vertrauensmänner