1909 / 3 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

nisiert. An die Bewohner der gänzlich zerstörten Vor«- E r ft E B E î Î Œ Q E

1000 „#, Rudolf Mosse 15 000 #, Emil Mosse 10 000 4, Artur | der audländishen Siffe vereint und ein Werk erhabenen Erbarmens | mehr besser orga n. Sie haben unglückliche Verschüttete durch Taten ftädte wurden bensmittel verteilt. Das Innere der Stadt i} weniger

Koppel 10 000 #4, Frau Kommerzienrat Guilleaume-Côln 10 000 4, | vollbraht ha vom Geheimen Kommerztenrat Arnbold 10 000 46, Dr. Kuhnheim, echten Heldentums aus stürzenden Trümmern eborgen, Verwundete | verwüstet. Feuerwehrleute aus Palermo, Genua, Mailand und anderen Í ? 7 6 ü / E Loui, e et, Bere Ie M g) Sit E unen Fe odas gegeben B zur Hilfe E ê e feberlelenden Si On T wob di Remer Die f ey nes zum cu hen Reichs anzeiger und K öôni (ih ï 9 S t t enz von Loucadou und Gemahlin . Nas\che, kräftige orsorge getroffen. In er Erinnerung an das furchtbare Schau- eputierten Fulci wurde unter den Trümmern gefun en.

fie f f Y ne Se Nettungsmannschaften einem Hilferuf nahgingen, fanden fie unter Q | cu l cen ad sanzeiger.

ist erforderli, und das deutsche Hilfskomitee bittet daher um spiel, das mich tief ershüttert hat ist mei ele erfüllt von einem uner tteln. Das Bureau des ordentli lebendigen aide ewunderung für Heer und Marine. Mein | den Trümmern weiter eine ganze Familie wohl ehalten s B erl in Die ns tag den 5 Januar eere ' i 1909

Stun e Zuführung von Mi ÿ p dankbares Gedenken richtet sih ebenso herz ih auf Admirale, Offiziere | vor. Sämtliche Mitglieder einer anderen Familie wurden mit den. Da die ArO Eee wenn au

Komitees befindet fa Alsenstraße 10. JFhre Majestät die Ka serin und Ann empfing heute | und Mannschaften der russischen, englischen, deutshen und franzò \{hen | geringen Verlegungen hg F Kraft, fortdauern, finden no fortgeseht e

den Führer der auf Veranlassung des eutschen Hilfs- | Schiffe, die ein bewunderungswürdiges Beispiel einmütiger Menshlih- | mit verminderter Krat,

Fomitees nah Neapel abgehenden bordnung des Roten | keit gegeben und an der ilfeleistung in so edelmütiger und frucht- Nach stürze statt. Um den Leichengeruh abzuschwächen, werden Kreuzes, Dr. Franz Colmers, vor seiner Abreise. Dr. | barer Weise mit ihrer geistigen und körperlichen Krast teilgenommen | Trümmer mik Karbolsäure BgoTies,

Colmers is bereits während des russis{ - japanisen Krieges | haben. Aus Catania werden als bei dem Erdbeben in Messina im Auftrage des deutshen Roten Kreuzes tätig gewesen. In Die „Agenzia Stefani* erhielt folgende Note des Minister - erettet noh folgende Deutsche gemeldet: Dollfus aus Aug3- Y

allen Teilen des Reiches sind im Anschluß an das Deutsche Hilfskomitee | präsidenten zur Veröffentlihung: Einige Journalisten, die ih | burg, Danzer, üller, Kapitän Gilstran d. Der Lloyddampfer Qualität E G Landes-, Provinzial- und Lokalkomitees geb [det oder in Bildung begriffen, | nit in dem Gebiete des Erdbebenunglücks befinden, im Gegenteil | „Therapia" brachte fle nah Neapel.

so in Dresden, Leipzig und andern Orten. In Darmstadt tritt heute | sehr weit davon entfernt sind, senden zurzeit Mitteilungen Reggio di Calabrîia, 4. Januar. Die provisorishen F

ein Landeskomitee unter Beteiligung von Regierung und Landständen zur | an ihre Zeitungen, in denen sie die Ereign!sse entstellen, | Postämter in der Umgebung des Bahnhofs begannen heute mit der Marktort p

Hilfe für Süditalien im Anschluß an das Reichskomitee zusammen. | phantastische Schilderungen entwerfen, von Maßnahmen der Re- | Austragung der Briefe. Die aus den Trümmern geborgenen Leichen F arttorie Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner Menge | Z

Das Deutsche Hilfskomitee ersucht dringend alle Landes-, Provinzial- | gierung sprechen, die in Wirklichkeit nicht getroffen wurden, und | werden in langen Gräben bestattet und mit Kalk überdeckt. Auch g wert Dur- nach übershlägliher und Lokalkomitees, soweit sie nit bereits dem Deutschen Hilfskomitee überhaupt falsche Meldungen jeder Art verbreiten. Hierher nebört | heute noh wurden einige Personen gerettet Zahlreiche Ueber- | niedrigster | höchster | niedrigster | höchster | niedrigster | höchster |Doppelzentner shniti® | vem Schägung verkauft angeshlossen sind, um Anschluß und Zusammenarbeiten mit dem | u. a. die Meldung von einer beabsihtigten Bombardierung Mnn lebende sammeln \ich um die Nerteilungsstellen für Lebensmittel. i ü j L preis - g Preis e ten Z a

Deutschen Hilfskomitee, um die Einheitlichkeit der deutschen Gesamt- | und Reggios sowie von dem Tode ses ruglaer Soldaten in age # kundgebung nicht zu beeinträchtigen. eines Zusammenstoßes mit Plünderern. Solche Nachrichten in Im Wissenschaftlihen Theater der „Urania" wird der F Weizen

Auf Antrag des Kaiserlichen Botschafters in Rom hat die dieser \chmerzlihen Zeit sind geeignet, die öffentlihe Mei- | Direktor Or. P. Schwahn zum Besten des Hifsfonds für italienische Regierung für die aus Deutschland mit der Eisenbahn | nung zu beunruhigen und nicht nur in der vom Unglück so | Messina morgen, Mittrooh, einen Vortrag über die Erdbeben oder mit Schiff über Neapel zur Versendung gelangenden Liebes - grauer geprüften Bevölkerung, sondern im ganzen Lande | und ihre Beziehungen zur Gebirgsbildung halten. Billette für diesen gaben zum Besten der bei dem Erdbeben in Süditalien Geschädigten ebhafteste Befürchtungen hervorzurufen. G8 wird deshalb an den | Vortrag sind an der Kasse des Instituts und an den bekannten Ver- die zollfreie Zulassung in Ftalien angeordnet. Die Sendungen | Patriotismus der Schriftleiter aller italienischen Zeitungen appelliert kau}8stellen erhältlich.

Am vorigen Außerdem wurden

gering mittel D itts3- | Verkaufte | 2erkaufs- “p s s Markttage palte E

Goldap O 19,00 19,00 | 20,09 20,00 | 2050 20,50 L E 18,30 | 184 130 | A | 2010 A } E O ,90 | 18, 40 | : | Löwenberg E e 19,30 | 19,50 19,50 | 13.70 19/70 19/90 ; i Ee ese er CE ABOO 18,70 | 20,70 507 19,70 19,70

sind der Consulta in Rom anzukündigen und an den Präfekten in | und das Ersuchen an sie gerichtet, Nachrichten niht aufzunehmen, die E ape T Neapel zu adressieren. ernster Begründung entbehren und über deren Herkunft und Glaub- C O O A 19,00 19.00 20,80 20,80 1990 20/00 Ueber die weitere Hil fstätigkeit in Deutschland und im Aus- | würdigkeit keine Bürgschaft zu erlangen ist. Cöln, 4. Januar. (W. T. B.) Wie ein Telegramm der |ff R A 20,20 20,20 h a 90/20 20 30 lande liegen folgende Meldungen des „W. T. B.“ vor: Einem Berichterstatter gegenüber erklärte der &Fustizminister „Kölnischen Zeitung“ aus Mörs von heute meldet, sind dort kurz F Kernen (enthülfter Spelz, Diukel, F ' ' München, 4. Januar. Auf Einladung des Oberbürgermeisters Orlando, Messina müsse wieder aufgebaut werden, was am besten | vor dem Bahnhof zwei beseßte Straßenbahnwagen in voller F Edu e « e E C0 20,80 30,80 20,90 | c E e Men von Borscht bildete \ih heute hier ein bayerishes Landes- | durch Private erfolge; der Staat werde hierzu Geld unter äußerst | Fahrt aufeinandergefahren. Ein Wagenführer wurde \{chwer, | A e eee 20,80 20.80 90.90 U e A y 20,89 20,80 hilfskomitee zur Unterstüßung der durch das Erdbeben in Süd- günstigen Bedingungen hergeben können. Gleichzeitig führte der der andere leiht verlegt. Eine Anzabl Fahrgäste hat F e E Ee E E e 20,60 20,60 91,18 9 n e Se ' italien Geshädigten. Dem Ehrenpräsidium gehören die Minister | Minister Maßnahmen an, die ergriffen werden sollen, um die Nach- leite re Verletzungen erlitten, Die Vorderperrons beider H i E T 20.00 20,00 20,40 2040 n T 21,43 20,67 Freiherr von Podewils und von Brettreich an. Freiherr von Pode- | laßfragen zu_ regeln. Wagen sind zertrümmert. Das Unglück entstand dadur, daß ein Meßkirch. S dds did 5040 | O 20,60 21,00 20,68 20/58 wils tate mit, g Seite e Dot der Drin R é gent Á „Dem „Dfservatere Romano“ wfolge slatiete heute namiitag der | Wagen zu früh die Weiche durhfuhr. 2 V | A0 _—_| 20,40 20,10 zur Verfügung gestellt hat. enso hat die ünchener | Kardinal-Staatssekretär Merry del Bat den im atikan en R E L Ro éi. Stadtvertret ung 5000 4 bewilligt. Weitere namhafte Spenden | Hospital untergebrahten Flüchtlingen aus dem Erdbebengebiet Essen (Ruhr), 4. Januar. (W. T. B.) Amtlich wird ge- [f G e E e 15,50 15,50 1575|. 15,75 e 17 stehen in Aussicht. einen Besuch ab. Bei seinem Eintritt in das Spital meldet: Bei Einfahrt des Eilzuges 197 von Steele-Nord in den F Posen C E e dme e 16.00 | 16 90 16.30 Hees 15,76 Nürnberg, 5. Januar. Der Magistrat bewilligte heute begegnete er dem Bürgermeister Nathan, der dem Kardinal | Personenbahnhof Efsen (Hauptbahnhof) entgleiste heute um 7 Uhr F O E e O 14 50 15,40 15.60 | 15,90 16/00 16 16,14 16,00 5000 4 für die Opfer des Erdbebens in Süditalien. für das barmherzige Wirken zu Gunsten der von dem 18 Minuten Abends die Lokomotive mit einer Alhse. Der Betrieb |ff Sowenbera L Sl, » e o oe 6 15,90 15,90 16,10 | 18:10 16/30 16/30 h f: Y Stuttgart, 4. Januar. Ihre Majefläten der König und die Unglück Betroffenen dankte und ihn bat, dem Papst für ist nit gestört. Personen wurden nicht verleßt. Die Ursache F Oppeln ° E E S 16,40 16,40 1660 | 16,60 16/80 16 80 ; : Königin stellten sh mit einem größeren Betrage an die Spiße | die den Geretteten gewährte Gastfreundshaft zu danken. der Entgleisung ist bis jeyt nit aufgeklärt. E E a e O00 0 —_— 15,50 | 1550 16/50 1850 : 16,60 16,60 einer sür ganz Württemberg organisierten Samml ung für die Opfer | Dex Kardinal spra den Flüchtlingen Trost zu und erkundigte si u E “L 16,00 16,00 1620 | 1620 16 30 16 30 16,00 16,00 des Erdbeberns in Süditalien. nach ihren Angehörigen. Der „Offervatore Romano“ meldet ferner, | . Hamburg, 4. Januar. (W. T. B.) Die gestrige Meldung F A e E E E 15,60 15,60 15,80 | -16,00 16.40 16 40 Washington, 4. Januar. Beide Häuser des Kongresses daß ein französtscher Abbé, der Direktor eines Waisenhauses, über den Schiffszusammenstoß unterhalb des „Köhlbrands d Geislingen A L C4 ia Zu 1600 1600 at d 15,91 15,70 bewilligten die von dem Präsidenten Noosevelt in seiner Sonder- | den Papst habe wissen lassen, daß er sofort tausend Waisen bis bei Schulau if dahin rihtig zu stellen, daß die „Blankenese / : G o ¿ botschaft verlangte Hilfe für die durch das Erdbeben in | zur Erreichung der Großjährigkeit aufnehmen könne. Der Papst nicht von dem Staatodampfer „Elbe“, sondern von einem nor Goldap | Gerste. Süditalien Geshädigten. Der bewilligte Betrag beläuft sich habe das Anerbieten angenommen und bestimmt, daß 500 Kinder aus wegishen Dampfer angerannt wurde. Der Dampfer „Elbe“ | Posen E P Ee Ee io e —_— 1450 | 1450 Zu R ¿ insgesamt auf 800 000 Dollars, von denen 300 000 Dollars den | Sizilien und 500 aus Kalabrien aufgenommen werden follen. hatte ‘die „Blankenese nur vorsihtshalber nach Roß hinüber be- A E 15,60 15,80 16,20 16,30 16,60 16,80 14,50 ? : an der betens Jen Mesina gesandten ProviantvoEn an i M na@miitag E A lebe elben de var ein- | gleitet. (Val. Nr. 2 d. Bl.) : 14,50 14,80 A 15,20 15,30 15,50 16,34 16,44 | 23.12, arstellen. Die erste Division der amerikan en Schlacht- | getroffen und auf Kosien des Pap es in dem Hospita anta H i Z e eK a e ,00 17,40 17,50 8 : . \chifflotte ist angewiesen worden, nah Neapel zu fahren, um an | Marta untergebraht worden. Ein Sonderzug mit New York, 5. Januar. (W. T. B.) Im Motropolitan | Kwenpera i. Schl. 16,50 16,50 17,00 17,00 1750 e : Museum of Art fand gestern vor einer aus etwa sechstau}end e E E P o 16,00 16,00 16,20 16 20 16/60 16/60 12 194 f U O O 17,86 | 17,86 18;20 18,20 16 987 O 1600 | 28.12.

dem Hilfswerk teilzunehmen. Die anderen Schiffe werden auf ver- 400 Ueberlebenden und Verwundeten aus Kalabrien und schiedene Punkte des Mittelländischen Meeres verteilt. Sizilien war am Bahnhof durch Mitglieder mehrerer Komitees, Personen bestehenden glänzenden Festversammlung die Eröôffnung Rievli | w einer deutschen Kunstausstellung statt, zu deren Veranstaltung E e v ee E 18,40 | 18 40 1860 | 18,80 19,00 19,00 66 1 232 18/67 1 : j G f D , 8,48 28. 12.

New Vork, 5. Januar. Die amerikanishe Rote Kreuz- darunter auch einige vom vatikanishen Komitee, empfangen : n i | Gesellschaft überwies dem amerikanishen Komitee in } worden. Die traurig blickenden Uebezrlebenden find in alle die vielfach ungünstig beurteilte deutsche Kunstausstellung auf der Rom telegraphi\sch 390000 Dollars zur Charterung eines | möglihen Kleidungsstücke, hauptsächlich Meilitäruniformen, eingehüllt. MWeltautstellung in St. Louis den Anstoß gegeben hatte. Die F L 13.20 13: | afer. Dampfers, der Lebensmittel nah den vom Erdbeben betroffenen | Ershütternde Szenen spielten sich zwischen den Angekommenen und Geladenen wurden von einem, Komitee, bestehend aus dem R L A 54 3,20 13,60 13,60 14,00 14,00 20 268 13,40 Gebieten bringen und Flüchtlinge von dort abholen soll. am Bahnhof wartenden Verwandten ab. Die Ueberlebenden wurden Präsidenten des Museumskuratoriums John P. Morgan, dem F e L S 1360 4 l 1020 | L 16,00 16,00 30 478 15,92 15,57 1 Aus Ftal?en sind heute nahstehende Telegramme des „W. T. B." | in verschtedenen Herbergen und Spitälern untergebraht. Ein weiterer deutshen Botschafter in Washington Grafen NA Bernstorîf], Löwenberg i. Schl. . S 1430 | 188 j 1450 | 15,00 15,10 15,60 h y 30. 12, eingelaufen : Zug wird in Kürze erwartet. dem deutschen Generalkonsul Bünz und dem New Yorker Kunst, S E N 1276| 12 1440 | 14,40 14,50 14,50 : . i Rom, 4. Januar. Die „Gazetta Uffiziale“ veröffentlicht ein Die Botschafter urd Chefs der italienischen Missionen | mücen Hugo Reisinger empfangen. Die Ausstellung enthält 250 E o P 08 +0 Ee h 156,10 | 15,40 15,60 15,60 61 927 15,20 15,20 s Dekret von gestern, das über die Gemeinde Messina und die | im Auslande haben für die Nationalspende je 500 bezw. 200 Kunstwerke, die, von dem Leßtgenannten in Verbindung mit tem Prä S ee 0e A 1800 | 160 14,00 14,00 15,50 15,50 20 280 14.00 14.00 | 28. 12, : Gemeinden des Kreises Reggio den Belagerungs8zustand ver- | Francs gezeichnet. sidenten der Königlichen Akademie der Künste in Berlin, Professor “e G G A E T 40 12 0 1620 | 1620 16,30 16,30 y P 2. 1. 9 Infolge des anhaltenden Regens Kampf, und Professor Marr-München ausgewählt, ein getreue, Bild Riedlingen . E ' 40 14,40 14.68 16,00 16,00 99 420 147 j ; y Vom E A 16,40 16,80 - 133 18,63 Lo L 15 L , 0 | 28. 12.

S Les s 1 ag i Mazza zum außerordentlichen bevoll- Mellin , 4. Januar. i | n R O artigen Standes der e e Kunft geben sollen E j es ( b a OME Gieifais mächtigten Kommissar ernenn werden die Bergungsarbeiten immer s{chwieriger, 0 gleih der Staciöfekretär en Standes L ntominister Dr. von Bethmann Meßkirch . 16,00 16,00 16,30 16,30 16,60 16,60 20 326 16,31 16,34 | 28.12. r 3 f 20.

N T an Es Pee aus E n n M L Füge Nee organe he Hollweg und vom preußischen Minister der geistlichen 2c. Angelegen Bemerkungen. Die nth Me i vi s [le Doppel | an: Fräulcin Dedr ift am Leben. e unter den Geretteten besind- e Hoffnung, unter den Trümmern noh am Leven efindlihe U Z M A, ; C enge wird auf volle Doppelzentner und ber Verkaufswert auf volle M 2 beiten Dr. Holle waren zur Gröffnung Glückwunshtelegramme F Ein liegender Strich (—) in den Spalten für Preise hat die Bedeutung, d: olle Mark abgerundet mitgeteilt. Der Durchschnittspreis wird aus d eru : g, daß der betreffende Pceis nit vorgekommen ist, ein Punkt (. ) in d aus den unabgerundeten Zahlen berednet. , ; en legten sechs Spalten, daß entsprechender Bericht fehlt.

: F liche Grzieherin Elsa Keim aus Osnabrück berichtet, daß Fräulein Personen zu finden, verringert ich immer mehr. Lebensmittel Stort und Frau Elise Trompetta, geb. Grill, mit Kind fließen jeßt reihlich zu, alle einlaufenden Dampfer laden große eingegangen. Z E i c gerettet seien. Dagegen sollen die Schwestern der zuleyt Ge- | Mengen Vorräte aus. Der von Indien kommende italienische z S Berlin, den 5. Januar 1909. nannten mit vier Kindern ums Leben gekommen sein. Dampfer „Rubattino" is von bier mit 500 Geretteten, Sydney, 5. Januar. (W. T. B.) Eine Pinasse de! F Kaiserliches Statistishes Amt. van d Der König Viktor Emanuel hat folgenden Tagesbefehl | von denen 75 verwundet sind, nah Genua weitergefahren. Der englishen Kreuzers „Encounter ist infolge eines Zu- F - ban der Borght. an Heer und Marine gerichtet : : Dampfer „Sardegna®* ist mit 1200 Soldaten sowte einer sammenstoßes mit einem Kohlenshif f im hiesigen Hafen F Ai e dem [E i große Stüdt A E L großen FAURIE von Lebensmitteln und Hilfsmaterial an Bord hier gesunken. Sehzehn Mann der Besaßung sind ertrunken. : alien getroffen und zwei große e sowie zahlreiche Gegenden | eingetroffen. A Statiftik und Volkswirtschaft L Wi Talabriens und Siziliens heimgesucht hat, habe ich wieder einmal per- 5. Januar. Die Eisenbahnverbindung mit Palermo ist i; Z i gegen 107 i: Vorj. Feuerversiherung, Versiherung gegen ) ausländi M va (107 j sönlich die edle Begeisterung von Heer und Marine feststellen können, | wieder hergestellt. Im Hafen ist ein beständiges Kommen und (Fortseßung des Nichtamtlichen in der Ersten und M Die vom Kaiserlihen Aufsihtsamt für Privatver- T Lten, Wassershäden und Diebstahl und (dar. P e Serie, Cann 565 isa Grie M R die ihre Kräfte mit denen der tapferen Offiziere und Mannschaften | Gehen von Dampfern und Kriegsschiffen. Die Hilfstätigkeit ift nun- Zweiten Beilage.) A l Mens A It gien Versiherungsunternehmungen | f de La No Ei cle üater T [quD de A Ae Ver- | siherungs-, 343 Lebens- ‘und Deninveze 0 wert p und deren Vermögensanlagen, insbesondere Hypo theken- di t ) , ernehmungen, die gleihzeitig in mehreren | Versicherungs-, 13 Unfall- und Haft flichtverfi E und 42 fonfiles bestände im Fahre 1907 ree er fünf Versicherungsgruppen Geschäfte treiben, 46 inländishe | Versicher 13 i llichaften) “n M iverficherung8- und 41 fonftige t ° nd 13 ausländishe sind zur Gruppe des Hauptgeshäf » ungsgesellshaften), 7 (im Vorjahre ebenfalls 7) Unter- " dais i i - Nah dem Geschäftsbericht des Kaiserlichen j D i pe des Hauptgeschäfts gezählt. | nehmungen anderer Art (nur inläudishe, 6 Vieh-, Hagel- uf Theater. | Berliner Theater. Mittwoh: Einer von | Custspielhaus. (Friedrichstraße 236.) Mittwoh: | neueste Dreffsuren. Die präßtigste Ausstattungs W Privatversiherung für das Jahr 1907 (emen Ns T 1 und L (65) aueldnLt@e nh O O (39) TARE inländische | und 1 Feuer- usw. Verficherung E R E Königliche Schauspiele. Mittwoh: Opern- | Unsere Leut. Anfang 8 Uhr. Die glücklichste Zeit. Anfang s Uhr, Pantomime: Golo, der Seeräuber und Mädchen W 1908 der R-ihsaufiht gemäß I Ag Geseves über die | nehmungen Aktiengesell\chaften (darunter 1 R See Die folgende Uebersiht über die B i S haus. 5 N ian Dienst- und Fret- S De ene e Leut. Donnerstag bis Sonnabend : Die glücklichfte Zeit. Ie len 6b E erfiflassigen] Pet Tui neen gen 453 gs derjeDen Zeit des erung, 41 Lebensversicherungs-, 13 *Unfall- und Hastpslichtver- aus dem deutschen Ges ft aller unter Keiddaufficht stehenden 9. Al ° i ; 3 und Mariamne. ; PABREG V is R ORKIELE N L nternehmungen, deren Geschäftsbetrieb erungs-, 5 Vieh-, Hagel- usw. Versi 19 b 14 H inländishen und ausländischen V rsierungsunt ae is pläze sind avfgehoben. Aida. Oper in vier reitag: Herode —— i i sich über das Gebi F - tr ersiherungs- und 14 sonstige Ce en Verficherungsunternehmungen bezieht Mien (7 Bie von G. Verdi Text von Sonnabend: Einer von unsere Leut. Residenztheater. (Gltclllon:Riath tate M 8 Abs. 1 va N me Tre 700) äadii@e mes Bersiherungtgesellichaften), 967 (im Vorjahre 1065) inländisGe | fd auf das Jahr 1906 und die beiden Vorjahre. E ntonio Ghislanzoni, für die deutsche DUhne de- 0 Mitiwoh: Kümmere Dich um Amelie. Schwank Ci : Y nehmungen, deren Geschäftsbetrieb auf das Gebiet eines “4 Den S S E E E C H S S E E ae arbeitet von Julius Stanz. Musika de Leitung: | Lessingtheater. Mittwoh, Abends 8 Uhr: Die | fn 3 Akten (4 Bildern) von Georges Feydeau. An- Familiennachrichten. beschränkt, deren Beaufsichtigung aber o, Antrag vieles Ginielstaats A. Inländishe | Prozent | „Zu- | B. Ausländische | 5 | A Herr Kapellmeister Blech. Regie: Herr Regisseur Stützen der Gesellschaft. fang 8 Uhr. _ | Verlobt: Ful. Paula von Beckerath mit Hrn mit Sum des Bundesrats durch Kaiserlihe Verordnung der Versicherungsunter- | * dex | der Ab- | Versicherungsunter- | Mont) Gb 4 mie Herr Ballettmeijter Graeb. Anfang | "Donnerstag, Abends 8 Uhr: Zum 50. Male: Dauntreas und folgende Tage: Kümmere Dich Rittmetles ina S an Oa Cle L Ee f L ain E ist, ferner gemäß § 91 des Gesetzes nehmungen | Gesamt- | 7 Ry nehmungen | Gesamt | höhung upt F 2E Gespenfter. um Amelie. A Frl. Wanda Muhe mit Hrn. Amtsrichter Va! n e Unternehmungen (wie im Vorjahre), m Z A E E nd «9 S lang L Abonnem E Der arat Abends 74 Uhr : Vorstellung der Akademie i Kokott (Konstadt— Brieg, Bej. Breslau). Mari gesamt 1123 (im Vorjahre 1219) G R angs lanen Zahl | O | gegen Zahl | | bruttos | gegen T A chlagbaum. Do s[ustspie n 3 Aufzügen von | (zen Bühne: Zum ersten Male: Der lebte Thaliatheater. (Direktion: Kren und S&hönfeld.) Fretin von Malgahn mit Hrn. Domkandidatet mungen. Im Gegensaß zum Vorjahre, das eine Vermehrung um nah Bruttoprämie| in der | „298 Bruttoprämie| präâmie | das Hebe Lee, Regie: Herr Cageling. Anfang M der Königin von Navarra von Johann | Mittwoh und folgende Tage: Gastspiel Alexander O E (Chemniy. dei V beauf m Jos E TORON rad von der Reichsbebörde Gruppen | Gruppe | E n | @rupiye | Vorjahr 3 i; ; ; j a : | 9 ehmungen im leßten Jahre id b | S ruppen | | Donnerstag : Opera, f Abonnementsvor- aff C MEEOs R A Anfang ale: M eister Geboren: Cin Sohn: Ben, Leutnant von Warte hes um 96 erfahren. Itier hat ias rrjade g Rúg, 1 - | Prot L ; f a stellung, CaYalleria rusticana. er j t Tutti. Große Posse mit Gesang und Tanz bera (Berlin). Hrn. Ludwig Grafen von Ber peerweisung der bisher gemes L los V Ee 2) C EnR 16» 1 R 455 253 161 | 91,83 | 5,54 23 | 40478571 | 8,17| 1585 23 | 495 731 7: Reger (Sawöhnlähe Preije) Anfang 74 Uhr. Schillertheater. 0. (Wallnertheater.) | T Sonnabend, Nachmittags 4 Are: Max und | (otff-Besert (Kl-Prig bei Borkow i. M.). M berde beauisihtigten bremisGen Unternehmungen, die zufolge 1905 . . .| 8390| 431337877 | 9156| 6,81 23 | 307419 | Bd4| ZS36l B 495 731 732 n an i ADog ma E ta0: Mittwoch, Abends 8 Uhr: Der Richter von | Moris. 8 | ; Hrn. Professor Dr. Wilhelm Grckleny (Bresla? serliher Verordnung seit dem 1. Januar 1908 wieder der Be- | 2) n E 381 | 403 820100 | 91,30 | 59,89 38458968 | 870 | 722 as | EOSSSS e acl eth. ere in 5 Aufzügen von William | Zalamea. Shauspiel in 3 Aufzügen von Calderon | "Sonntag, Nachmittags 3 Uhr : Die Kinder der Hrn. Amtsrichter Goerlitß (Winzig). Ei auif@tiqung durch die Landesbehörde unterliegen. Die Zahl ) Unfall - und Haftpflicht- E E 105 | 442279058 ha Apeare. ay ce Slegel-Tieckshen Ueber- | de la Barca. Deutsch von A. Wilbrandt. Exzellenz. 9 ? Toch ter: Hrn. Major Heino von Broesig! Ahtien Landesbehörden gemäß § 3 Abs. 2 des Gesepes zur Beauf- versicherung 1906 y 2 ls t wang È Br ibeat 152. Billett Donnerstag, Abends 8 Uhr: Komtefse Guerl. ? (Berlin). : ib gung überwiesenen Unternehmungen, deren Be áste trieb zwar E e 41 | 56702396 | 82,26 4,49 onn 0g: eus perntheater. ° ett- | Freitag, Abends 8 Uhr: Komtesse Guerl. L j Gestorben: Hr. Otto Graf Finck von Finckensit drtlî das Gebiet eines Einzelstaats hinaus sich erstreckt, aber sahlich, | 3 E os : 4a) LADEL S D N reservesaß. S enst- und Frepiahe sind aufgehoben. Charlottenburg. Mittwoh, Abends 8 Uhr: Trianontheater. (Georgenstraße, nahe Bahnhof | (Vieyig, Kr. Lauenburg). Hkr, Major a. 2 oder hinfihtlih des Personenkreises eng begrenzt ist, bat bis 9) Hagelveriherung 1906 . 19 | 361833 803 | 100,00 36 Salome. Drama in einem Aufzuge nah Oskar g- ; r: | Friedrichstraße.) Mittwoh: Der Satyr. Anfang Mortimer von Johnston-Zweibrodt (Breslau). zur Grftattung des Jahresberihts die Höhe von 276 1909 19 | 33898134 | 100,00 | 53,7 Bildes cleichnamiger D Vater und Sohu. Komödie in 3 Akten v : d Höh 76 erreicht, von ' ldes gleinam ger Dichtung in deutscher Ueber- . on j Z Hr. Kommerzienrat David Calm (Bernburg). Une 69 auf Preußen entfallen. Von den auf Grund von §& 2 des E e 19 | 22049820 | 100,00 | —6, esezes von der Reichsbehörde beaufsichtigten inländischen Gesellschaften 9 Me quer erag 1906 564 | 12098399 | 100,00

hr. seßung von Hedwig Lahmann. Musik von Richard | Gustav Esmann, Donnerêtag bis Sonnabend: Der Satyr Hr. Kommerzienrat Ferdinand Hecht (Berlin) Donnerstag, Abends 8 Uhr: Charleys Taute. d ) j * Till g nand Je Tr Seehal haben ihren Siy i 11 978 085 | ' Fr. Tilla von Ponickau, geb. Freiin von Se] Rheinland 30 A n Preußen 246 (darunter 86 in Berlin, 41 im 1904 L1 884 724 100/00 | 6,96

Strauß. Anfang 8 Uhr. Freitag, Abends 8 Uhr: Charleys Tante Sh H P B ch Sturm ' ; . (Großfahne, Ziegel s{loß). Stiftsdame | Vannover, in der Þ BaGien Feuerversich _ Ver-

Deutsches Theater. Mittweh: Revolution ——— Konzerte. Rosalie von Bere (Geiezte-Keppel). Frl. E" Hefsen-Ne 1 E i rovin “Brandenburg, 12 in Vierung gegen, Sturm: O T Ooden Eo en-Nassau usw.), im N ris Sachsen 30, in Hamburg 29, Md p n rcbäben

iu Krähwiukel. Anfang 74 Uh Z Z | h fang 1s M Theater des Westens. (Station: Zoologisher | Singakademie. Mittwoh, Abends 8 Uhr: in Bremen 23, in Bayern 17, in Hessen und Oldenburg je 14 | | | n Bahen und MedlenburgeShwerin je 12. in Bürttemberg 8 16 und Diebstahl 1906 . . 9 | 184 663 282 | 87,69 | 5,92 44 | 25916243 | 123 5,47 | 123 | 210579 526

Donnerstag: Revolution in Krähwinkel. Garten. Kantstraße 12.) Mittwo&, Nachmittags | Waldemar Me er-Quartett. 4. Abounemenuts- - ial: ah h Garten. Dornröschen. Abends 8 Uhr: Der | konzert. y : Verantwortlicher Redakteur: un den 73 im Reichsgebiete tätigen ausländischen Gesellshaften be- IOO . «6 174 341 605 | 87,65 6,22 45 | 24573 231 Q 3E 4.95 12 2 Donnerstag: Der Graf von Gleichen. tapfere Soldat. Direktor Dr. Tyrol in Charlottenburg aues sih 24 englische (darunter 21 zur Gruppe „Versicherung gegen | 6) Sonsti 1904 . 164 131040 | 87,52 5,54 46 | 23413388 | 12,48 G 1 120 Us 836 Donnerstag: Der tapfere Soldat. Anfang Saal Bechstein. Mittwoch, Abends 74 Uhr: | Verlag der Expediti idri Berlil er, Sturm-, asershäden und Diebstahl“ gehörige Unter- onstige vershiedene Ber- | i , 87 544 428 erlag der Expedition (Heidr ch) in er nehmungen), 12 öôsterreihi\ (ingari e, 10 s{chweizerishe, 7 dänische Mera gean e 1906 a 478 97,58 33,19 9 259917 | 15,94 69 10 729 396 / i ¿d 3: 860 627 | 97,23 | 13,42 9 924 173 10 44 73 | 8084 r t r V r 8 700

Neues Schauspielhaus, Mittwoh,Nahmittags | * Frri w . / Freitag: Der tapfere Soldat. Liederabend von Else Zickuer. E z nehmungen), 12 Herre 3 Uhr: Schueewittchen. Abends 8 Uhr: Die | Sonnabend, Nahmittags 4 Uhr : Dornrösheu. ruck der Norddeutshen Buchdruckerei und Ver!a von Amerika thren Sig baben, e beleibe E Ld Lal 1904 j 6930757 | 97,15 | 18,01 a | 234173 19,44 7 308 709

Sünde. Abends 8 Uhr: Der tapfere Soldat BPecthoven-Saal. Mittwoh, Abends 8 Uhr: Anstalt Berlin 8W., Wilhelmstraße Nr. 32. dem Sis 14 Canada é 9 + 1 f Rd 7 Summ 1906 L ä ä n 96 77 Ke d G d E O R Die Nabagas, Anfang 8 Uhr. ilirer tin 1, Klavierabenud von Ferruccio Busoni. Acht Beilagen iht m den R ite EUDuen, die am l. Mai 1908 der Auf- E l 716 118 624 90/32 8:00 86 76 768 662 3/68 1 222 O Bar 2eR L E 4 ; O x ; unterlagen, be 384 ; C ; 63 07 ch M06 H 86 76 768 c : 95 s onnaberd: Aa a0 Souiscze Oper, Mitiwás: Bata: Lans Birkus S Mitt Aber ds 74 Uhr: (einsließlid) Börsen-Beilage), ausländishe) gegen 438 im Vorjahre Lebent: e T Während or T a gene L A 2,001 os | 74 042 221 4 | 6,69 | 1205 737 122 100. 8 Uhr irkus Schumann. Mittwoch, Aberds 74 Uhr: | sowie die Inhaltsaugabe zu Ne, 6 des öf versicherung oder beides zugleich, 26 (dar. 5 ausländi rend von 1904 auf 1905 elne Zunahme der Gesamtprämlen- | Höhe der Schäden zurü d ALS Hebbeltheater. (Königgräger Straße 57/58.) | Donnerstag: Hofsmauns Erzählungen. Große brillaute Vorstellung. Das Seusatious- lichen Auzeigers (einschließlich der u? Vorjahre, Unfall- und Haftpflicht wt fi an ne Gen e m Cine um mehr als 66 Millionen zu verzeichnen war, stellt fich | eingetretenen iden tur eres Le g Ten dex na dem Mos, Dan Se yaBes. Anfang s Uhr. Freitag : Zaza. gegan AGIE e Das Neue ¿vom Fs : Me, D perD sentlichten Bekanntma anf 1 R ¿o es Radi Vieh-, Hagel- und sonstige Dabei f aber qu Laden a L L D U Una Ban on Bn und Nachshußpr nent einen dee per neruna ' : . ; S . E er ' nie n ) 3 réitag: Thummelumsen. E Es PVaet, bester vierbeiuiger Vicycleküustler. und Aktieugesellschafteu, für die Woche erung, 106 (dar. 40 ausländische) | auf Weiterentwicklung der Versicherung, fondern auf die Zahl und zeigen Vogt: U de agc alee 19s onnabend: Frau Warreus Gewerbe. Ein Wunder der Dressur! Direktor Schumanus | 28, Dezember 1908 bis 2. Januar 19° ver Ä

S E E *s- u "p F ti L f R E A E E Dit Pitt rie S S

aa S

TLATLUUA ck

A Braugerste

“L ck

" TTLTULLLA S

Bruttoprämie

Gruppen;

12 229 303 | 174 | 219 50 | 682 11 966907 | 18,07 | 8,62 53 66 230 246 R ao U 19 | 36133 803 : 19 | 33898 134 19 | 92 049 820 564 | 12098 399 546 | 11978085 536 | 11884724

» D C | | 45 | 63 208 656 82,89 11,47 C | 13 043 053 | G11 G 54 | 76251 709 | | j Ï