1909 / 8 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

find und ungefähr 16,2761 ha umfassen, zum Zweck der Ein- ] und zahlrei e Verha tungen vorzunehmen. 3 j f nf ; i hlreiche Verhaftung zunehmen. Als gegen 113, Uhr obiger Quelle zufolge, einen sehr As Eindruck au teh Hopfenanbau und -ernte in Deutshland im Jahre 1908. burger, der Direktor des Statistishen Amtes der Stadt Dresder, L 6 738 dsz iste B

bezi i - 7 j s ziehung in den von der Stadtgemeinde anzulegenden Volks- | die M ernster wurde, räumte die Wache den Graben und gemacht. Der Großwesir hat das ngebot dem Minis Das legte „Vierteljahrsfest zur Statistik des Deutschen Reichs“ | iprofefsor Dr. Friedrih Schäfer und der Regierungsrat im Kaiser, p futinien E 7 s we en . . * . - » - .

park im Wege der Enteignung zu erwerben. verhaftete nochmals mehrere Personen. Ecst gegen 1 Uhr | unterbreitet und . j versprochen, heute oder morgen eine Ant f 3 h i hen Statistishen Amte Dr. Feig. Zweck der Z N nth enthält auch etne ausführlihe Darstellung des Hopyfenanbaues und E ha O N Stoff der amtlichen Statistik Lr b aa E E 50

. E 9. . . t Neues Palais, den 21. Dezember 1908. Nachmittags trat wieder Ruhe ein. u erteilen, worauf dann die weiteren Verhandlungen auf | eine Schäßung der Hopfenernte im Jahre 1908. Die Erhebung | [rift i

que 7A d. Wilhelm R. Nach einer Meldung des „K. K. Telegraphen-Korre: / Basis der Vorschläge beginnen werden. in den 1314 „Hopfengemeinden“, d. h. Gemeinden, in denen | ständige Registrierung der Neuersheinungen in übezrsichtlicher 8 924 dz. ch den außeramtlichen statistischen 214237 ds

f von Moltke. spondenzbureaus“ aus Srebrenica ist eine Gendarmerie- « i - i » 5 ha (in Elfaß-Lothri in- | systematischer Anordnung vornehmli n au An den Minister des Jnnern. patrouille am Mittwoch auf der Straße Brutunac—Fakovic Rumänien. | S L d Mets, E A Anbanflä he A I Konsumenten, den wirtshaftlihen und politishen Korporationen und aus tien E Interessenvertretungen, dem Parlament und der Preffe, nicht zum min- den Vereinigten Staaten von

vom een ren Ufer aus beschossen worden. Die Pa- Der L De S tuD za hat, nach einer Meldy der im. laufenden Jahre 631 ha, im Jahre vorher 1065 ha neu

ublikum näher zu bringen. Die neue Zeit- 80 788

trouille, von der niemand verleßt worden ist, - H A R ä desten aber au dem großen j : ß stt, hat das Feuer er- | des „W. T. B.“, infolge Krankheit seine Demission Gerte ke Besch loiteuter Meier A 006 a eifeten. De | sihrit wirt se tr Tee Unie, cia Bie ce son: Die nene Zeit R

Finanzministerium. widert und anscheinend einen der i i e in s 32 002 ha entfiel i Das Katasteramt Johannisburg Il im Regierungs- einigen Tagen l ferner von eb Ds Tate et ren, die vom König angenommen worden ist, Auf i Gef S tene L tg “Tiuecia: wurde pg Ter das pas amtlichen Statistiker ihre Arbeiten zur Selbstanzeige und Bericht- Rußland G 12 900 bezirk Allenstein is zu beseßen. au È bosnishe Bauern, die im Walde oberhalb Popoviko S TRNDER Ie eenaAgT e Ai der Mini M anni E A E E E L I N Ee O SPNE) pu. Leipzia und Berlin alle 6 Woen, also Tat ire Fabee In Umfange den Niederlanden . . . ¿S j j : e ister f ; :lin, ' L ish-

C A , Polje am linken Drinaufer Holz sammelten, gefeuert worden. D Ag um Ministerpräsidenten. Sämtliche Minijie" f a Grund der für die „Hopfengemeinden" unter Mitwirkung Red ti fabrefse ist D ate E acotet, E i ua S —E E

inisterium für Handel und Gewerbe. alten ihre Portefeuilles. Y Ï t edalliongadresse ijt Dresden-A, Ammonsftraße 13. Großbritannien und Jrland. h Es | R Do S Me Ma, Ie WoClebes Lie Deo eldes Rar toffeln: aus den Niederlanden . „20878 ds TaniteiM. «e 2 o

Dem Vorsteher der Versuchsanstalt bei der Königlichen Der Kriegsminister Haldane hat gestern in Edinburg Amerika. ¿ bezw. 3 ha Hopfen fläe befand und über dessen Ernteaussichten due teewegung af

Porzellanmanufakiur Hermann Marquardt is der Cha- eine Rede i ¡ gehalten, in der er einer Meldung des W. T. B.‘ / fein direkter Bericht vorlag, die zu erwartende Hopfenernte rechnungs- / g „W. T. B Der stellvertretende I der S dgetfomimission V räßig ersch ägt worden. Diese Ergänzungsshäßung war nur für Im Aachener Buhbinderaus stand ist, wie die „Rh.-Westf. Ausgeführt wurden:

rakter Professor verliehen worden. ufolge ausführte: wenn er die gegenwärti S Tos ; ; E : Lage betreffs ikani G ; : Fräulein Clara Rieck ist zur Königlichen Handels- s Db ; ¿er Gegenwürüige 4 j 1 amerikanischen Senats Hale hat, „W. T. zufolge, ci 2117 ha = 5,9 v. H. der Gesamtflähe erforderlich. tg.” mitteilt, eine für die Arbeiter ungünstige Wendung eingetzreten. 4 e erhauses niht mißverstehe, so würde diese nicht dreigliedrige Unterkommission beauftra t, Erwägungen m Das Gndergebnis if daß für die Gesamtfläche von 35865 ha s verpflichteten sich nämlich_ 19 Firmen (d. i. etwa die Hälfte aller) R A ber Reden ; } A

lehrerin an der Gewerbeschule in Thorn ernannt worden mehr von [ " T Gori . anger Dauer sein. Es würden Schritte unter- stellen über die Ausführ r ä N N 4 „Uber ungen des Präsidenten eine Ernte von 263396 dz im September d. J. erwartet wurde, | {riftli, überhaupt keinen Tarif mehr einzugehen. Dagegen haben 5 nommen, um die Schwerkraft des P E Einflusses, ohne | velt in seiner Botschaft über den D'ien s der Gehe Son der entfallen auf: sh bisher nur vier Firmen omg e Ie E, bewegen E, n Dpaunn neuen Tarif anzuerkennen. Für die Arbeiter fällt ferner ungünstig ins Welzes: nab Deut 301 404 dz

Ministerium der geistlihen, Unterrihts- und den eine wirklihe Demokratie nicht existieren könne, in die j ; : ; h s / I 8 im Vorjahr Medizinalangelegenheiten. rihtige Lage zu bringen pee ie ferner gemeldet wird, hat der Senaty im Jahre 190 n Vo : epen ernhopfen 474dz= 0,2v.H. 734dz= 0,3v.H. Gewicht, daß die daniederliegende wirtshaftlihe Konjunktur den Arbeit- p O der Erregung, die die Anspielungen Noosey; Doperngep 6978 , = 2,7 5 6970 ,= 2,9 F (1906er ers du Crtferes Angebot von Arbeitswilligen aus anderen Branchen iti En ues l O 24

Der bisherige Privatdozent in der philosophischen Fakultät Frankreich, hervorgerufen haben, angekündigt, daß der Kongreß von nuy S a aiten Felder) | zuführt, die zum Teil auch tatsählich eingestellt werden, S R R 383 871 dz.

der Universität zu Kiel, Professor Dr. Ferdinand Tönnies L an untersuchen werde, ob die Pers. di j { Der Ministerpräsident Clemenceau, der Minister des öffen U Ie Goid our DOIT OvDOsevell f Ertra / tlihe Aemter ernannt wären geeignet seien “os Ertrag d und W stt, : E Y h e sehr gut 42221 , = 44403 , g der Kunft D ifsenscha Gerste: nach Denis E E 21 664 dz ali N

ist zum außer i ät er- ; ; ; ; N L B E he ordentlichen Professor in derselben Fakultät er- Minister General ed E etn aier Tati . ieren Titaen i e , „W. T. B.“ zufolge, vor- Asien. | gut 155475 , =59,0 , 112054 , = 7 n der Galerie Eduard Schulte ist eine Kollekiion von gestern as Besprechung über Marokko. Wie die „St Men Telegraphenagentur“ Le 4 vi ugs Bild aus dem Erdbebengebiet in Süditalien zur Ausstellung ge- gts S : : Der mit einer Mission nah Europa betraute venezo- | T ¿hris meldet” Labes bid Regier as G : phenagentur“ qu ange- [unt. mittel 1604 , 5082 „= 2,1 gelegten) | langt, welhe der bekannte Ztalienmaler Hans Busse, Berlin, noch , é —— / der Dritten Beilage zur heutigen Nummer deg | lanishe Sondergesandte Paul ist vorgestern abend in Bordeaux ständischen aus ihren Stellon b ba bag E die Auf; legten) | 8ering 476 , 369% .= 1,5 Felder. wenige Monate vor der Katastrophe an Ort und Stelle malte. ¿e t Gs Z, vReihs- und Staatsanzeigers“ ist eine Benehmiaanan eingetroffen. Wie die „Agence Havas“ meldet, erklärte Paul verdrängt. ; : E N DORE. ais: nah DeutsGland - «126687 as Literatur. den lederianben s O

urkunde, betreffend eine Anleihe der Stadt Cassel, | n einer Unterredung, die Stellung Castros sei die Der Bachti i Öff veröffentlicht. / } eines Mannes, der sich mit den Bestrebungen seines | ç,, di O arenchGef in Jspahan hat sich offentlih itt ise d ihtigsten Lebens d Geschihte von Ost- und Westpreußen. I. Band Span nd ers 2 224 Landes im Widerspruch befinde. Da i für die Nationalisten ausgesprochen und konstitutionelle R; Die Durhschnittspreise der wihtigsten Lebens- un er K i ° E 2 bre bestreite D „Gastro den Titel für Jöpahan gefordert, wo bereits eine Volksversammlung ju ee 10s Albertus. Üniversiiat zu Königöberg, Dritte, verbesserte ut emt, E Tf D

mittel 56168 , = 68623 ,

Präsident rechtmäßig führe, bestreite er niht, aber Castro für 1000 kg: \ orbereitung der Wahlen von Abgeordneten abgehalten wurd; cen Prenhen nos der „Sant, Korr.” für 1000 kg: Auflage. (Allgemeine Staatengeshichte, herausgegeben von Karl | Kartoffeln: na den Vereinigten Staaten von E 6913 dz

wolle eine persönliche Politik, die mit der des venezolanischen j a mp er Prinz Ferman Ferma ist, obiger Quelle zufolge, nig n 120 E Novenber 1900 197, ins Dezember 1207 212) „#6, } Zulage. (ALE Abteilung: Deutsche Landesgeshichte, herausgegeben d, Roggen 165 (168 bej. 198) 46, Gerste 167 (in beiden Vergleihsmonaten d Erstes Wert) Gotha 1908, Friedri Andreas A 20

Volkes unvereinbar sei. Wenn Castro na 1 Nicchfamlliches. kehre, werde das olk seine Entscheidung rena zurice | wie gemeldet, zum Gouverneur von Jspahan ernannt, sonden 170) 4, Hafer 160 (161 bezw. 167) 4, gelbe Erbsen zum Kochen 268 | von Armin Tille. c S ; , nur zur Wiederherstellung der Macht des Schahs dorthin (269 bezw. 264) 4 weiße Speisebohnen 306 (305 bezw. 308) 6, | Perthes. AG nate da 380 broshiert 6 s. Daß die Großbritannien... 312 Deutsches Reich, Jtalien. gesandt worden. Linsen 397 (403 bezw. 560) 4, Eßkartoffeln 57,2 (55,3 bezw. le Bedi R it ci Men die rische e E M e 272 é é : 6 s e r ; , Ó

Preußen. Berlin, 11. Januar. Die Deputiertenkammer seßte vorgestern die Beratung | 725) Le Rd I S E d; ) (i2io lo. en et i beiden ersten ‘Auflagen in kurzer Zeit vergriffen waren. Es T pidoicae S ier Seine Majestät der Kaiser und Könia n h des Geseßentwurfs, betreffend Maßnahmen zur Linderung Í Kleinhandel für 1 kg: Rindfleish von der Keule 1,56 (1,57 bezw. | handelte fich darum, die Ergebnisse der neueren Forschung, d S 127 estern im Jagdshloß Hubertus\tock di onig nahmen | des durch das Erdbeben verursachten Elends, fort. z 2 1,61) 4, vom Bauche 1,32 (1,34 bezw. 1,37) 4 Schweinefleisch 1,57 | die zum größten Teil in einer Unzahl kleinerer Arbeiten zerstreut V Got C L 117 Madiorimeifters A Oa SUS E e O e A über Tebea Da e t P Me A Tarana als E E A (1,56 bezw. 1,51) 4 Kalbfleisch 1,59 (in beiden Vergleihömonaten ge lt die "G as D d Ends E ergan ante I Seer - E 2 : ; en i y B L ; Í ; a on den â uständen e im Beisein des stellvertretenden Chefs des Zivilkabinetts, Ge- | Opfer des Erdbebens und Rd den Dal bee gerateten Batien Statistik des Bestandes der deutshen Binnenschiffe. f cfude L Lee L (s beides Bectclitnecates 170) 7 7 E ls ‘Fiicben v Thorn (1411) in vier Büchern. ‘Das erste Buch, s A —— heimen Oberregierungsrats von Eisenhart-Nothe entgegen. der Unglüdsstätten allen aus, die ihnen Hilfe zuteil werden ließen, Der Bundesrat hat in der Sigung vom 5. Dezember 1907 neu butter 259 (2 60 bezw. 2,58) 46 inländisches Schweineshmalz 1,72 | die Vorgeschichte enthaltend, gibt eine Uebersicht über die Geschichte ! Denava, Deputierter aus Calabrien, dankte im Namen d-r u Bestimmungen, betreffend die Statistik des Bestandes der deutschen (1,69 bezw. 1,66) K Weizenmehl zur Speisebereitung 35 (35 bezw. | der alten Preußen und ihre Sitten und Gebräuche sowie eine kurze

wohner seiner Provinz warm allen denen, die zur Hilfeleistung berbei- | Vinnenschiffe, mit der Maßgabe genehmigt, daß die Bestandt, 37) Rog jenmebl 30 (31 bezw. 33) 4; für 1 Schock Eier 5,84 | Betrachtung über Ostvommern. Das zweite Buch schildert die Bildung Stand der argentinischen Viehzucht 1908. ; G ; : i und Befestigung des Ordensstaates bis 1309, das dritte das “den Jur Der Viehzensus, über dessen Ergebnisse bereits ausführliche An-

geeilt seien, und spra den Wunsch aus, daß die nationale Kraft Reggio | Aufnahme am 31. Dezember 1907 nach diesen Bestimmungen zu er 9,40 bezw. 5,52 i : L und Messina wieder erstehen lasse. Der Ministerprä folgen habe. Nah den leßteren is der Bestand He M (5, e Mai Aera j Stei- | und die Blüte des Ordensftaates 1309—1407, das vierte den Zu- i rovinzen eilt wurden, if nun- Den Kammerherrndienst bei Jhrer Majestät der | Giolitti erklärte, die vorgeschlagenen Maßnahmen seien ing iiN BDinnenschiffe in Zeitabsnitten von fünf Jahren “festiustelle ria vileeed Le Darise Br Segaen, “Serfie uud Laser acliecs sammenbruch des Ordensstaates in den drei Kapiteln: Beginn des großen e volleabet inb bet Me e dae Cane folgenden Bestände Kaiserin und Königin übernimmt vom 13. bis 25, Januar | notwendig und seien der erste Schritt, um von seiten der Regierung | die Aufnahme foll sich auf den Schluß des Erhebungsjahres gesunken sind. Die Erhößungen betragen beim Weizen in Stettin 5, | Krieges. Die Schlaht bei Tannenberg. Der Abfall des Landes, | qu Zuchtvieh ergeben: d. J. der Zeremonienmeister von Wiedebach und Nostit- | und des Parlaments die ausdrückliche Verpflichtung zum Wiederaufbau | beztehen und die zu gewerbsmäßiger Fra tbeförderung dienenden in Bromberg 4, in Magdeburg, Caffel und Neuß 3, in Königsberg | der Ausgang des Krieges und der Friede von Thorn. Das Buch Gesamter Viehbestand Jänkendorf. von Messina und Reggio aufzustellen. Giolitti fügte hinzu, die Ver« | Schiffe ohne eigene Triebkraft von 10 und mehr Tonnen [f i. Pr Gleiwitz Stralsund, Berlin und Kiel 2, in Danzig 1 6, | beruht auf gesicherten Ergebnissen der Forschung, ift aber bei aller in den Jahren hängung des Belagerungszustands sei eine {{merzliche Notwendigkeit | sowte alle Schiffe m it eigener Triebkraft (mit Ausnahme der Re- Die Érmäßigungen betragen beim Roggen in Görliß 7, in Halle | Wissenschaftlichkeit auf einen solhen Ton gestimmt, daß es jeder Ge- 1908 1895 1888 gewesen, werde aber so kurze Zeit als möglih dauern, da jeder- | gterungs-, Zoll- und Lustfabrzeuge) in sh begreifen. Neben den a. d. S. und Hannover 5, in Königsberg i. Pr., Berlin, Magdeburg, | [hichtsfreund mit Genuß lesen kann. Da der Verfasser bei seinem in Tausend Stück Die vereinigten Ausschüsse des Bundesrats für Handel mann wünsce, daß der normale Rehtszustand wiederhergestellt | eigentlichen Binnenschiffen sind hierbei zu zählen an den unteren Osnabrück und Hanau 4, in Köslin, Breslau Frankfurt | vorgerückten Alter auf die Vollendung des gesamten Werkes nicht Rhe e S0 21 702 21 662 und Verkehr und für Rechnungswesen hielten heute eine werde Furnart, Deputierter aus Süilien, erklärte Wasfserläufen, den Haffea und den meerähnlihen Binnen ewässern die- a. d. O, Stettin, Koblenz, Neuß und Aachen 3, in | mehr rehnen zu dürfen Ey hat er für die Fortseßung der Arbeit R T 4 447 4234 g eute eine Sigung. troßdem er über den Tod seines Sohnes noch tief betrübt sei, wolle (erigen Schiffe der vorbezeichneten Art, die in das erzeidnis der Danzi “Posen Gleiwi Stralsund und Trier 2, in [ einen jüngeren Historiker, den Archivar Dr. Chr. Krollmann, von dem E. Ee 465 9285 - er allen denen, die vom Souverän herab bis zum einfahen Soldaten | Scelchiffe niht aufgenommen find, und bie seegehenden Fahrzeuge, auf Sicombera Kiel und Paderborn 1 H, bei der Gerste | bereits eg n Teile des vorliegenden Bandes herrühren, gewonnen. O 198 j 41 den Ueberlebenden von Messina und den anderen betroffenen Orten | denen der den Uebergang zwischen See- und Binnenschiffahrt dar- in Paderborn 18, in Danzig 12, in Königsberg i. Pr. 7, in | Der zweite Band soll von 14!1 bis 1619, der dritte von 1619 bis Ce. 5 ua 74 380 66 706 y Hilfe geeilt seien, sein nk ausspreben. Außerdem danke er dem | stellende, auf Binnenschi aegen stattfindende Verkehr sid voll, Koblenz 6, in Frankfurt a. d. O 4, in Posen, Stettin, Berlin ‘und | 1878 reihen. Das Ganze soll im Jahre 1910 abgeschlossen sein. s A Db 2 749 1885 arlament, das mit rührender Begeifterung den M men zustimmen | teht (3. B. die Rhein-See-Dampfer, die Seeleihter). Entscheidend Halle a. d. S. 3, in Görlitz, Stralsund, Kiel und Hanau 2, in . E. : « Ta00 653 394, werde, durch die_ der Wiederaufbau von Messina, io und den | für die Zählung is der Peimatsort der Swhiffe. : Caffel 1 4, beim Hafer in Hanau 4, in Breslau, Görliß, Magde- Land- und Forftwirtschaft. Der Schafbestand hat demnach um rund 7 Millionen Stück gegen andern zerstörten Orten gewährleistet werde. tuseppe Majorana, Im I1V. „Vierteljahr3hefte zur Statistik des Deutschen Reichs", burg, Aachen und Trier 3, in Berlin, Paderborn und Neuß 2, in il@wirt tlihe Ausstell das Jahr 1895 abgenommen. Der Rückgang um 18 Millionen für den Wiederher Boh S im tamen Catanias den Wünschen P T Due U nuS MEe T ES Bestandsaufnabme Danzig, Posen, Gleiwitz, Frankfurt a. d. O. und O3nabrück 1 4. Internationale milGn E E Matin Stü, den das Schafvieh in der Provinz Buenos Aires wegen der .— Wer Derichter a . D, oigenden Vebteten : . : ¿N 17 Laut Meldung des „W. T. B.“ ist S. M. S. „Niobe“ | führte aus: Italien könne bei dem Untemessitea Unglüd Tee Küstengebiet der Ostsee östlich von der Weichsel, Strocaeett Q j In Verbindung mit dem im Juni 1909 in Budapest zu ver- É bee, Beide Gent u e E L N vorgestern von Tsingtau nah Schanghai in See Ms finden in der geshlofsenen Einmütigkeit und demn Mitgefühl der | Weichsel, Küstengewäfser der Oftsee zwischen Weichsel und Oder anstaltenden IV. internationalen Kongresse für Milchwirtschaft soll niht in dem Maße ausgeglihen worden, als man ursprünglih an- gegangen. gefamten zivilisierten Welt, sowie in dem Heldenmut des Königs | Stromgebiet der Oder, Küftengebtet der Ostsee westlich von der Die Séuifralauslu nft sftelle für Auswanderer in Berlin | auch eine internationale milchwirts{aftlice Ausstellung stattfinden. O haîte (Buenos Aires Handelszeitung.) : 2 und der Königin, der Soldaten, Matrosen und der Bürger- | Oder, Gebiet der Nordsee an der Westküste Schleswig-Holsteins (W. 9, Stellingstraße 4) hat im vierten Vierteljahr 1908 | Die Ausstellung wird drei Gruppen enthalten: L. Gruppe: Milch | 9 7: | Us schaft. Er trat für die Vorlage ein, deren Maßnahmen | Stromgebiet der Elbe, das der Weser, Küftengewässer zwischen Weser (vom 1. Oktober bis 31. Dezember) in 2506 Fällen Auskunft an | und milchwirtshaftlihe Grzeugnisfe, IL. Gruppe: Milch- L can ¿ W. T Na ei ; notwendig seten zur Wiederherstellung des bürgerlihen Lebens in | Und Ems, Stromgebiet der Ems, das des Rheins, Boden- Auswanderungs!ustige erteilt, und zwac in 1628 Fällen s{hriftlihe | wirtschaftlihe Maschinen und Geräte, IIl. Gruppe: Wissen-| St. Petersburg, 9. Januar. (W. T. B.) Na einer Zu- Württemberg, i inm Skt, und forderte die Kammer auf lee row thiet f Donau, oberbayerishe Seen. Diese 14 Ab. _ T E Ben de eils Des E Es E Tbl an q E A E S N ans E oaeraetecie l Ie T O O Der Staatsanzeiger für Württemberg“ veröffentlicht den e einstimmig anzunehmen. Der Deputierte Baron Giunti erklärte nille zerfallen, soweit nôtig, in Unterabschnitte (i- B, Rhein nsragen uber e ver]ckchtedenen usS8wanderungsgebiete, erteilt das enerailetretartaît des « Internationalen ongre!} es ur A Millionen Pud Ro T E i ) en! y / ( , 22 J ggen, 700 Millionen Pud Weizen, 502 Mil- Davon bezogen sich 2482 auf die deutschen Kolonien, und Milchwirtshaft, Budapest V. Vigads. (Bericht des“ Kaiserlichen lionen Pud Gerste, 95 Millionen Pud Mais und 835 Millionen Pub

Vortrag des Finanzministers von G eßler an die Stände- | L für die von der Kommission vorgeshlagenen Abänderungen und | M Großherzogtum Baden, in Elsaß-Lothringen, im Königreiche s z f | für die Tagesordnung der Kommission und 5 g | Bayern, im Großherzogtum Hessen, in d f ] zwar auf Deuts - Südwestafrika 1119, Deutsch - Ostafrika 466, | Generalkonsulats in Budapest.) L sion und forderte die Regieru: g Hess n der Provinz Hessen-Nass-u, amerun 169, Togo 139, Samoa 59, Deutsh-Neuguinea 39, Hafer ges{äßt.

versammlung zum neuen Hauptfinanzetat für 1909 | auf, eine Vorlage ein j i Nhei i i e Ñ Br / , zubringen, kraft der die i in der Rheinprovinz, rechts\eitige und linksseiti Nheins) K

und 1910. Danaqh ist es nicht mögli geworden, den sich Gemeinden aufgefundenen Werie, die infolge der Unmöglich und für jeden werden bezüzlih der bort aribites Ca Meno die Karolinen, Palau und Marianen 17, Kiautschou 27 usw. : L : Gin Theater und Musik. steigernden notwendigen Staatsbedarf mit den vorhandenen | Eigentümer oder deren Erben zu ermitteln, dem Staate zufallen über Gattung, Zahl, Gesamttragfähigkeit in Tonnen Gefamtleistungs- Unter den fremden Auswandecungsgebteten steht Südbrasilien | Saatenstand in Jtalien während der ersten Hälfte des i S f N L Einnahmen zu decken. Der Mehrbedarf “beläuft sich | würden, einem b-sonderen Unterstützungsfonds für die dur das Erd- | fäbigkeit der Fortbewegungsmaschinen in Pferdestärken, Hauptbauftof mil 357 Anfragen an der Spie; dann folgen Argentinien Monats Dezember 1908. / i Im Königlichen Opernhaufe findet morgen E Adil gegenüber dem Etat für 1909 auf rund 575 Mile | beben Geschädigten, nament]ih für die Waisen, zugeführt werden. Holz, Eisen usw.), Bauart (mit Kiel oder flahem Boden), Art der mit 288, die Vereinigten Staaten von Amerika mit 106, Chile mit Die reichlichen Niederschläge, die bei einer nit außergewöhnlih | rung von Teoncavallos_ gee t in der Gelulein an wen lionen Mark, für das Jahr 1910 auf rund 71/2 Mil- Darauf wurde die Tagesordnung ange d di indeckang, Tiefgang (bei voller Ladung), Länge, Breite und Höhe | 123, Nord- und Mittelbrafilien mit 75, Canada mit 66, Brasilien | niedrigen Temperatur während der Berichtsperiode fielen, waren von | vom Dea in _Shwerin Dietri f singt. L tir, lionen, während die Zunahme bei den Einnahmen im Generaldiskussion geschlo} A I n), Be. } aae, s im allgemeinen mit 48, Paraguay mit 30, Uruguay mit 26, | günstigem Einfluß auf die Entwicklung der Felder und förderten das | Hauptrollen sind ggFrüulein Dietrich fowie die Herren Kirth-

sten {1 j a La S BE L U! Die meisten Schiffe ohne eigene Triebkraf d Mexiko mit 22, Bolivien mit 25, British-Südafrika mit 17, | Wachstum der Saaten und Graspflanzungen. Die landwirtschaftlichen | hoff, Hoffmann, Bronsgeest, Bachmann, Mödlinger und Dahn ersien Jahre nur 11/, und im zweiten Jahre nur 3,78 Nachdem die einzelnen Artikel der Vorlage beraten waren, | der Elbe in Hamburg gezählt, nämli 5731 mit 71 Des as China, Pecu und Venezuela mit je 11, Aegypten mit 10, | Arbeiten mußten dagegen zum großen Teil unterbro@en werden. Mit | beschäftigt. Hierauf folgt Leo Blechs Einakter „Versiegelt*, worin diy bia A schlägt m Ständen daher vor, | wurde diese in geheimer Abstimmung mit der Abänderung an- fähigkeit; es folgten der Rhein in der Rheinprovinz mit 1330 S bien Frankrei und Nußland mit je 9, Der Rest verteilt sich | der Olivenernte wurde fortgefahren. (Bericht des Kaiserlichen General- D Je Desen Knügciee ent Be E D pn

urch eine auf das notwendige Maß genommen, an Stelleder vorgeschlagenenfünfprozentigen t eung und 1 299 324 t, die Oder in der Provinz S(lesien mit 1225 Stiffen auf Costarica, cuador, Guatemala, Columbien, Cuba, | konsulats in Genua vom 5. Januar 1909.) äftigt nd. Dirigent ift der Kapellmeister Blech.

Tante Steuererhöhung, und zwar von je 12 Prozent | der Steuern für zwei Jahre, eine solche um i Gr fh d 377 355 S ; ; Britisch- ô Niederländi G Ni 1 g, Ï zwei Prozent für fünf | und 377 355 t, die Spree, der Oder-Spree- sowie der Teltow-Kanal | ritis-, Fran¡ösisch- und Niederländisch - Guayana, Nicaragua, Im Königlichen Schauspielhause wird morgen Paillerons be \ mit 1042 Shiffen und 244646 t, die Havel in der Provinz Branden- Westindien, Panama, Abessinien, Algier, British-Ostafrika, die ebatte Lustspiel „Die Welt, in der man sih langweilt*, mit den Herren Vollmer,

der Einkommensteuer, der Grund- ebäude- und | Zahre zu beschließen. Der Beschluß wurde einstimmia ge. Gewerbesteuer und der Kapitalsteuer aufzubringen und | faßt M mit lebhaftem Beifall aufgenom “Der Mine, | burg bis Malz einshließlich der Zehdenicker usw. Gewässer mit 995 | Canarischen Inseln, Madagascar, Marokko, Mozambique, Tripolis, ck Vallenti c Buge, Abich, Es zur weiteren Deckung des Fehlbeteag s Restmittel | präsident Bio litt ihlug sodante vor ck dak V Bur: pchiffen und 226 412 t, die Havel von Malz bis zur E amündung in F Zantibar, British-Indien, Hongkong, Kleinasien, Japan, ri, | über die Ein- und Ausfuhr von Getreide und Kartoffeln as Meist E ‘Mayburg D Ie reue tg Dees im Betrage von rund 697 000 /6 zu verwenden. Der | ihre Arbeiten erst am 16. Februar wicder aufnehme, statt dee EIVE eins{ließlich des Tegeler Sees und der Dosse mit $42 Landis-Indien, Persien, die Philippinen, Sibirien, Tou E in Antwerpen im Monat Dezember 1908. Das nächste Symphouiekonzert der Königlichen Kapelle Finanzminister gibt in diesem Zusammenhang der Er- | wie bisher bestimmt war, am 3 Febru il n ; | Siiffen und 202594 & und die Oder in der Provinz Brandenburg | ane Neu-Südwales, Neu-Seeland, Queensland, G UaMLeR, (Nath einem Bericht des Kaiserlichen Generalkonsulats in Antwerpen.) | unter der Leitung des Genexralmusikdirektors Dr. Rihard. Stra wartung Ausdruck, daß es gelingen möge, die finanziellen | Minister sich an die Unglüsftätten begeben müßten. "Dieser c An Bess daes fèrs ‘wied die Elbe in Hamb it 183 Jtalien: Spanien, die Siweie, bie Türkei, Mb Gri darien, Eingeführt wurden: findet am Freitag, den 15. d. M., Abeuds 74 Ubr, im Königlichen Verhältnisse des Reichs dauernd auf eigene Füße zu ellen, Vorschlag wurde angenommen und die Sißung dann ge- | ebenfalls die größte Z1hl auf; weitere 80 wurden in Der ies un Norwegen, Schweden usw. Es gibt somit kaum ein Gebiet der Erde, | Roggen: aus Deutshlanb 6 14614 dz Lvernhause stait, die Eympioniemaiinee as Ua, Lane u Eine weitere Belastung seitens des Reichs wäre von Württem- | [hlossen. im Oder-Spree- sowie im Teltow-Kanale, 58 auf der Elbe im Köniz- über das nit Anfragen eingelaufen und beantwortet wären. Vi N 90 , N T7 Pregedian; Ghanz iuei, “El Flad) A M ble ; A piel berg kaum mehr zu tragen und müßte für den Staatshaushalt Ti rei Sachsen, 61 auf dem Rhein ia der Rheinprovinz, 39 auf der Von den 1655 Anfragenden, die ihr Alter angaben, waren 220 Mani N f, t t E Me N Nüraber a W R agler; DBorlpi und die Anforderungen an die Steuerkraft die shwersien Folgen G O : rei, Weichsel in der Provinz Westpreußen, Nogat usw. und 23 auf der weniger als 20 Jahre, 1125 zwischen 20 und 30, 228 zwishen 30 D 30 [W e: Rosa n 4 da N A dio 1 eibliche nah sih ziehen. Der gesamte Staatsbedarf berehnet \ih für Der österreichish-ungarishe Botschafter in Konstantinopel | Havel von Mali bis zur Einmündung in die Elbe, einschließli des and 40, 60 zwisen 40 und 50 und 22 über 50 Jahre alt, und von B E A Haupirolle in Bissons Schauspiel „Die fremde Frau (La fomms X...) 1909 auf 97 475 396 Mart, für 1910 auf 99 197 128,46. Jn der | grarkgraf Tre ga! na Vlauf der Belramsfestlich- | Tegeler Sees und der S hl eppdampfsSiff h maten, weren 1660 ledig, 433 perbeitatet un 13 berwitwet, Na TTSOI As. | spielen, das am 22. d. M. zum ersien Male aufgeführt wird. neuen Finanzperiode sind vertragsmäßiag r 6 Milli die Verhandlungen mit dem Großwesir Kia E Cu e nahm die Elbe in i : am fis e Sa Deutschland . « « « 87 163 _ Das Blüthne ter ift von kommender Saison an als F zP f gsmäßig rund7,6 Millionen Mark f ßwes mil Hamburg mit 4096 die erste Stelle ein; die nähsthöchsten Dahlen / dem Beruf waren unter den Anfragenden am stärksten die Auflers den Vereinigten Staaten von K öntali In RETARAE L E "iy verpflichtet oda,

Der Bevollmächtigte zum Bundesrat füv ambur Sekretär Dr. Sth amer ist heute hier tingetcekt e y

Schulden zu tilgen : andererseits sollen zur Bestreitung außer- ‘as a wieder aufgenommen und diesem auf Grund der er- hatten der Rhein i gen: - ha w mm j der Rheinprovinz 215 —, die Od der Handwerker und Landwirte vertreten, Bemerkenswert ist ih Amerik 302 569 c ordentlicher Bedürfni altenen neuen Jnstruktionen, laut Meldung des „A » | Det a E O oper in de ; Amerika . A 50 Iosef Pembaur, der bekannte JInusbrucker Tondichter, hat G fnisse sowohl der Verkehrsanstalten wie der aphen-Korrespondenzbureaus“, folgende Vorschläge Moi : Se V eg ba any die "On U L Mvine 110 ves g e E a E rar S Rumänien «246830 ein neues großes Melodram „Mischka an der Marosch* vollendet,

allgemeinen Staatsverwaltung zwei neue Anleihen im Gesamt- gr s allgemeinen Staatèo: 7 Korrespöndenzbureaus“, folgend Vor) e gemacht: usw. de ium nach der Dichtung von Lenau, das dur die Rezitatorin Martha g 51 Millionen Mark aufgenommen werden. Hier- (At T Da ade ltegt n R ge S ¿ vi P De D ne Daf R e Spre L. z ¿E 40 L 5 über 60 000, andere über noch höhere Summen Canada . A 43 000 Kempner-Hochstädt an ihrem zweiten, Donnerstag, den 21. Ja«

nach wird die Staatsshuld am Ende der nächsten Finanz- in sei L “E im Architektenhause stattfindenden Melodramen- Abend zum

periode rund 630 Millionen Mark betragen. Für die San a 11 Auf ges t Einführun E e Res Zölle | Baden 66 —, die Weser in Bremen 43 —, bis zu 450 000 6 hinauf. . den Niederlanden . . . „, 23 208 ersten Vals vergetragen werks, wie

periode ergibt sich troß Erhöhung der Steuer ein Fehlbetrag | erteilt. Unter Be idsihtig U eung gewisser Monopole Erwähnenswert siad noch wegen threr großen Zahl die in Ham- F Bon den Anfragen kamen aus Preuß en mehr als 1700, darunter E E 17 809 ia

von 697 220 4. ; 9 der Türkei, als Ent, es für die Abtretung ibrer Sven ete Bunhes teen 42 Frahtmotor- und 128 Perfonenmotor- | Sud E S 18 Métcliea rad Lanaewer Je 68 N cnNafsan S «6 E Die Konzertdirektion Hermann Wolff kündigt für ; ete au e. , au , , E Die Kon De

Bosnien eine finanzielle Zuwendung zu erlangen, kommt die öfterreihis{- Als größter Tiefgang bei voller Ladung wurden 5,80 m ge- 67, aus sipreußen 63, ans preußen u B S C A —mECA gieje Mode foigende Nan U & qu: D Aussenac; Klin

ungarische Regierung diesem Wunsche in der Weise ent egen, d meldet; die nächst aus Westfalen 45, aus Westpreußen 44, gegen, daß et; die nächstniedrigeren Zahlen waren 5,50 5,40 —- 6,00 estf , 0 inzelstaaten steht Sachsen mit Dautlälaud. «a A e da | Sdharwenka. Saal: Lederabend von George A.

j sie sih bereit erkläit, der türkischen Regierung als Ersaß für die | 4,78 m. Als größte i i Spige der übri : 4 (8 m. gen deuts ter, am Klavier: Oesterrei ch-Un cit Bosnien und der Herzegowina gelegenen taaten 102,66 m N weden U Tee, (obne Ie f 142, dann folgen Bayern mit 137, Hamburg mit 83, Baden mit 83, O C 18 « |} Elsa Walter-Haas; Philharmonie: Popaläret A ved E garn. 24 fchen Staatsgüter einen Betrag von ¿weiteinhalb | 929 90,7 88,30 85,85 85,00 84,00 m. Als rttemberg mit 45, Elsaß-Lothringen mit 33, Hessen mit 30, umäulten. L N 24320 , harmonis{hen estecs (Dirigent : Dr. fff Kunwald), Mitt In Prag haben gestern anläßlih des ersten Studenten- illionen türkisher Pfund anzubieten. Da es aber nicht ganz j größte Breiten (gemessen über den Berghböl ern, bei Seiten- Bremen mit 29, Braunschweig mit 18, Mecklenburg-Schwerin mit E C 16758 , woh: 1 Be@hstein : Klavierabend von Martha Künzel: Beet bummels nah den Hochshulferien wieder grobe E \\ anishes Staatéeigentum oder um ein raddawpfern auch gemessen über den Nadkästen) ‘haben fi 20,70 15 usw. Aus den deutshen Kolonien kamen 12 Anfragen. den Vereinigten Staaten von saal: 1. Klavierabend (Chopin-Abend) von attgefunden Wie das „W. T. Y,“ k iht de | Ei beiden Provinien handelt, kaü i - } 20,60 18,91 18,70 18,30 17 50 15,90 und 14,68 aus dem Auslande 97, davon 33 aus Oesterreih-Ungarn, 15 aus E N 14 314 manz Singakademie: Konzert von Maria f n u Mente j; ; erihtet, hatten kvgarisehe Regterung ihr Anerbieten an die Bedingung, daß diese | als größte ‘Hbhen (gemessen "in unbeladenem Zustande ch G é der Schweiz, 13 aus England, 7 aus Rußland usw. Ei E 12 880 und Leo stenb (Klavier); Theatersaal Q M a auf dem Graben ein- | juridishe rage in authentisGer Weise eventuell dur einen Schieds- | Wasserlinie aus bis zum bôdhsten festen Punkte di ten A f den Niederlanden C 11 628 Hochschule f. Musik: Konzert von Helene Fe Mes, Die Führer er Tshehen waren wegen | spruch entschieden werde. bauten inbegriffen —) 10,00 9,80 9.50 T 7 49 fes F Nuf Argentinien U 6 946 Mitw. : Prof. Georg Sumann (Klav.): nie ame an einer Versammlung in einem Vororte Prags Die Erklärung des Botschafters Markgrafen Pallavicini, daß | 6,82 6,60 und 6,50 m ergeben. | ; 0 Eine neue statistisGe Zeitshrist wird am 15. d. M. unter Oesterreich-Ungam. 5330 Konzert des Philharmonishen Orchesters (Dir. : Dr. jeh fh ie Paligei veranlaht j08 menholi ega | seren ufen Serie a2 lionen Pfund f di Heraubgeber sid der Dirrfior dex Kase bfiiden Saiten Guobbeltandea- «2710 : | Miugltraunidis Mw. : Belg Via (V B , erholt einzuschreiten | früheren türfishen Staatsdomä i i erausgeber er Direktor des König n Sta n C G , « ch anen in Bosnien zu zahlen, hat, [jr ar Oberregierungsrat Dr. c. pol. et phil. Eugen Wten i 222 ds, ! 11, Konzert von Rudolph Ganz mit dem

00 zum Teil über ret erheblihe Summen verfügten, A O 105 320 10000 Æ#, 11 über 15 000 4, 27 über 20 000 4, f a gg a R 55 015

«A #ÆA« « «L