1909 / 10 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

für den Personenverkehr zwishen Cöln und Düsseldorf A Es der dortigen Straßenbahnen bei der Regierung ellt. y Laut Meldung des „W. T. B.* betrugen die Einnahmen der Luxemburgishen Prince Henri-Cisenbahn in der 1. Ja- nuardekade 1909: 122 550 Fr., geaen das Vorjahr 30 760 Fr. weniger. Budapest, 12. Januar. (W. T. B.) Der Firanzminister {loß mit dem durch die Ungaris@e Allgemeine Kreditbank vertretenen Konsortium ein Uebereinkommen ab, wonach das Konsortium 100 Millionen Kronen 4}prozentiger Staatskassen- \cheine auf feste Rehnung übernimmt und die Unterbringung weiterer 100 Millionen solcher Kaffenscheine gesihert wird.

Die Berliner Warenberichte befinden sich in der Börsen Beilage.

Kursberichte von den auswärtigen Fondsmärkten.

Magdeburg, 13. Januar. (W. T. B) Zuckerbertcht. Kornzucker 88 Grad o. S. 9,80 - 9,90 Nachprodukte 7b Giad o. S. 8,10— 8,20. Stimmung: Ruhig. Brotraffin. 1 o. F. 1e aTL Kistallzucker 1 mit Sack —,—. Gem. Raffinade m. S, 19, 62}—19,87#. Gem. Melis 1 mit Sack 19,123—19,37}. Stimmung: Ruhig, stetig. Nohzu@er 1. Produkt KLranfit frei an Bord Hamburg: Januar 20,40 Sd., 20,50 Br., —,— bez, Februar 20,50 Wd., 20,55 Br., —,— bet, März 20,60 SGd.,, 20,65 Br., -—,— bez, Mai 20,99 GSd., 20.95 Br, —,— bez. August 21,20 Gd., 21,25 Br. —,— bez, Stimmung: Ruhig.

Hamburg, 12. Januar. (W. T. B.) Eu) Gold in Barren das Kilogramm 2790 Br , 2784 Sd. Gilber in Barren das Kilogramm 7225 Br., 71,75 Gd.

Wien, 13. Januar, Vormittags 10 Uhx 50 Min, (W. T. B.) Ginbh. 42/5 Rente M./N. pr. Arr. 9420, Desterr. 4% Rente ix Kr.-W. p. ult. 9440 Ungar. 49% Goldrente 109 50, Ungar. 4 °/; Rente in Kr.-W. 91,20, Türkishe Lose per M. d. M, 186 00 Bustierader Gisenb.-Akt. Lit. B —,—, Nordwestbahnakt. Lit. B per ult. —,—, Oesterr. Staatsbabn per ult. 679,00, Südbahngesell schaft 104,75, Wiener Bankyerein 509,00, Kreditanstalt, Oefterr. per ult. 629 50, Kreditbank, Ungar. allg. 729,00, Länderbank 433,50, Brüxer Kohlenbergwerk —,—, Montangesellshaft, Oesterr. Aly. 644 00 Deutsche Reichsbanknoten px. ult. 117,20, Unionbank 529,00, Prager Eisenindustriegesellshaft 2429, :

London, 12. Januar. (W. L. B) (S@&luß.) 249% Eng- lishe Konsols 83/6, Silber 243/16, Privatdiskont 23,

Paris, 12. Januar. (W. T. B.) (Schluß.) 30/9 Franz. Rente 96,82,

M adeid, 12. Januar. (W. T. A Wechsel auf Paris 11,35,

Lissabon, 12. Januar. (W. T. B.) Goldagio 22.

New York, 12. Januar. (W. T. B.) (Schluß.) Die Haltung der B örse war anfangs nicht einheitlich, j-doch auf London über- wiegend {wächer. Während der weiteren Umsäße trat eine allgemeine Grmattung ein, da die Spekulation zu Abgaben geneigt war und haupt- \ählich Reading- und Erie-Aktien, und zwar in ziemlih bedeutendem Umfange, verkaufte. Zur Verstimmung trugen ferner weitere Goldexporte und die träge Haltung der führenden Werte bei. Deckungen, die zu den ermäßigten Kursen vorgenommen wurden, bewirkten später cine Erholung. Durch besondere Festizkeit zeihneten ih Brooklyn Rapid Transitaktien aus im Zusammenhang mit erneuten Dividendengerüchten. Der weitere Verkehr gestaltete sich bei leichten Schwankungen s{chleppend. Schluß bei erregtem Geschäft \{wach. ge Rechnung Londons wurden per Saldo 25 000 Stück Aktien ver- auft. Aktienumsayz 680 000 Stück. Geld auf 24 Stunden Durschn.- Zinsrate 2, do. Zinsrate für legtes Darlehn des Tages 13/,, Wechsel auf London (60 Tage) 4,85,05, Cable Transfers 4,87,75, Silber, Commercial Bars 524. Tendenz für Geld: Leicht.

Rio de Janetro, 12. Januar. (W,. T. B.) Wewhsel auf London 15/25.

Kurshbericte von den auswärtigen Warenmärkten. Glu, 12, Januar. (W. T. B) Rüböl loko 66,50,

Mai 62 00, S Bremen, 12. Januar. (W. T. B.) (Börsenshlußbericht.) rivatnotierungen. Schmalz. Stetig. Loko, Tubs und Firkin 50, Behauptet, Offizielle Notierungen

oppeletmer 51}. Kaffee. Anziehend. Upland loïo middl.

der Baumwollbörse, Baumwolle. 47} S. i

Hamburg, 12. Januar. (W. T. B.) Petroleum. Stardard white loko nom., ges{chäftslos, 7,70.

Hamburg, 13. Januar. (W. T. B.) Kaffee. beriht.) Good average Santos März 32} SGd., September 304 Gd., Dezember 307 Gd, markt. (Anfangöberiht.) Rübenrohzuckter 1. Produkt Bafis 88 9/0 Nendement neue Usance, frei an Bord Hamburg Januar 20,40 März 20,60, Mai 20,90, August 21,20, Oktober 19,70 Dezember 19,60. Ruhig.

Budapest, 12, Januar. (W. T. B.) Raps August 13,90 Gd., 14,00 Br.

London, 12. Januar. (W. T. B.) 96% Javazucker prompt, ruhig, 10 h. 104 d. Verk. Rübenrohzucker Januar ruhig 10 h. 13 d, Wert. i

London, 12. Januar. (W. T. B.) (S&luß.) Standard - Kupfer kaum ftelig, 62/16, 3 Monat 631/s.

Liverpool, 12, Januar (W. T. B.) Baumwolle. Umsatz : 10 000 Ballen, davon für Spekulation und Export 390 B. Tendenz: Fest. Amerikanische middling Lieferungen: Kaum ftetig Januar 4,99, Januar - Februar 4,97, Februar - März 4,95, März-Avril 4,95, April-Moi 4,93, Mati-Juni 4,93 FJuni-Juli 4,93, Juli-Auguft 4,92, August-September 4,83, September- Oktober 4,78.

Manchester, 12. Januar. (W. T. B.) (Die Ziffern in Klar1- mern beziehen sich auf die Notierungen vom 8. d. M.) 20x Water courante Qualität 7} (71/5), 30r Water courante Qualität 8 (73), 30r Water bessere Qualität 83 (83), 40r Mule covrante Qualitä! 83/9 (8}), 40r Mule Wilkinson 93 (92), 42x Pincops Neyner 73 (73), 32r Warpcops Lees 82% (8}), 36r Warpcops Wellington 9 (91/8), 60r Cops für Nähzwirn 23 (23), 80r Cops für Nähiwirn 274 (274), 100r Cops für Nähzwirn 35} (35), 120r Cops für Näh- zwirn 454 (454), 40r Double courante Qualität 9, (9}), 60r Double courante Qualität 123} (123), Printers 206 (204).

Tendenz: Stramm. l (W. T. B.) (Shluß.) Roheisen

Glasgow, 12. Januar. ftetig, Middlesborough warrants 48/45.

Paris, 12. Januar. (W. T. B.) (S{luß.) Nodbhzudcker ftetig 88 9/0 neue Kondition 27¿—27}. Weißer Zucker stetig. Nr, 3 Br 100 kg Januar 304, Februar 30/9, Müärz-Juni 31#,

ai-August 313.

Amsterdam, 12, Januar. (W. T. B.) Java-Kaffee good ordinary 35}, Bankajzinn 77.

(W. T. B} Petroleum. Br., do. Januar 22 BVr.,

Antwervyen, 12. Januar. Raffiniertes Type weiß loko 22 bj. ] do. Februar 224 Br., do. März-April 224 Br. Fest. Sch{malz Januar 119f.

Antwerpen, 12. Januar. (W. T. B.) Wollauktion. Die Auktion eröffnete zu höheren Preisen, bei guter Beteiligung herrschte lebhafte Nachfrage. Alle Merinos und Croßbreds waren ca. 39/9 bôher. Die Au9wahl war gut und die Beteiligung deutscher und englischer Käufer lebhaft. Scoured Wolle Type B 4,65, Bon iweifach 4,95—5,00, zweifah 4,80—4,85, Angeboten waren 2100 Ballen, wovon 1400 verkauft wurden, und zwar 267 Ballen Buenos Aires, 893 Montevideo, 232 Concordia, 4 Ballen Kapwelle und 4 Ballen Diverse.

New York, 12. Januar. (W. T. B.) (S&luß.) Baumwollepreis in New York 9,50, do, für Lieferung per März 9,15, do. für

(Vormittags- Mai 314 Gd., Stetig. Zucker-

Baumwollepreis in New Orleans 9/16,

Deeruas per Mai 9,1 j oleum Standard white tn New por 8,50, do. do. tn Philad U

8,45, do. Refined (in Gases) 10,90, 78, Schmalz Weftern Steam 9,90, do. Nohe u. Brothers 10 10, Getreidefra@t nah Liverpool 14, K Nr. 7? per Februar 5,55, do. do. per April Zinn 27,75—27,874, Kupfer 14,374—14,624.

1

o. Gredit Balances at Oil

ee fair Nio Nr. 7 71/3, do. Rio 5,65, Zucker 3,27,

Höhe

der Schneedecke in Zentimetern

am Montag, den 11. Januar 1909, um 7 Uhr Morgens.

Mitgeteilt

vom Königlich preußishen Meteorologishen Institut. (Stationen nah Flußgebieten geordnet.)

Memel (Dange) 2, Tilsit (Memel) 3, Gumbinnen 1,

burg (Pregel) 2, He

Pleß [Pszciinka] Narew) 7, Ortelsburg (Narew) 3, Neidenbur (Drewenz) 1, Altstadt (Drewenz) (Brahe) —, Graudenz —, Berent

Kleine Fl

Lauenburg i. P.

Oestliche Küstenflüsse.

, Inster-

ilsberg (Pregel) 1, Königsberg i. Pr. (Pregel) 1. Weichsel.

Bobr, Narew) 1, Marggrabowa (Bobr, (Wkra) —, Osterode Konig (Brahe) 1, Bromberg

5 (Ferse) 9, Marienburg (Nogat) 2.

üsse zwishen Weichsel und Oder. (Leba) 1, Neu-Hammerstein (Leba) 6, Köslin

(Mühlenbach) 5, Schivelbein (Rega) 4.

Schillersdorf 1,

B (Glaßer Neisse) 9, Grunwald (G einer; (Glaßer Neisse) 25, Friedland (Glaßer Nei

Oder.

Ratibor 0, Beuthen ls (Obe L, A A aßer Neisse) 65,

e) 14, Weigels-

dorf E Neisse) 1, Ottmahau (Glayzer Neisse) 0, Nosenberg

(Siober). 5, Kritern

—, Breslau 0, Liegniß (Katßbach) 0, Frau-

stadt (Landgraben) —, Schwarmiß 1, Grünberg 2, Krummhübel

Bober) 17, Schneegrubenbaude (Bober) 87, Wang illerthal (Bober) 3, Schreiberhau (Bober) 23,

(Bober) 35, Görliß (Lausißer

Neisse) 2, Frankfurt —, Ostrowo (Warthe) 3, Posen (Warthe) 0,

Tremessen (Warthe) Deutsh-Krone (Wa (Welse) —, Stettin

1, Samter (Warthe) 1, Glinau (Warthe) 1, V 2, Landsberg (Warthe) 1, Angermünde 0, Pammin (Ihna) 4, Demmin (Peene) 0.

Kleine Flüsse zwishen Oder und Elbe. Greifswald 1, Puttbus 4, Wuftrow 0, Güstrow (Warnow) —,

Nostock (Warnow) 1

Schleswi

, Kirchdorf auf Poel 0, Lübeck (Trave) 1, Eutin (Schlei) 9, Flensburg 0, Gramm

ladsau) 0, Westerland auf Sylt —, Wyk auf Föhr 0, Husum 1,

(Fladsay) 0, 0, Meldorf 1.

Elbe.

Torgau —, Roßlau (Roßlau) 0, Dessau (Mulde) 0, Wickersdorf [Kr. Saalfeld] (Saale) 4, Neuhaus a. R. (Saale) 23, Jena (Saale) 0,

Dingelstädßt (Saal (Saale) 3, Nordhause

e) +5, Erfurt (Saale) 3, Sondershausen n (Saale) 2, Greiz (Saale) 1, Altenburg (Saale) 1,

Halle (Saale) 0, Cisleben (Saale) 0, Bernburg (Saale) 0, Glauzig

(Saale) —, Brocken (Saale) 7, Zerbst 1, ¿O —,

Dahme

(Saale) 12, Quedlinburg (Saale) 0, Harzgerode Magdeburg 1, Neustreliß (Havel) 7, Kottbus (Havel) 0, Berlin (Havel) 0, Blankens

urg bei Berlin (Havel) 1, Dabiem (Havel) 0, Spandau (Havel) 1,

Groß-Beeren {Kr

Potsdam (Havel) 1, Belzig (Havel) 0, Kyriß (Havel) 1, daren (Elde) 3, Marnitß (Elde) 3, Schwerin (Elde) 3,

(Aland) 1,

Teltow] (Havel) 0, Zeblendorf (Havel) 1,

ardelegen

Döômitz- (Elde) 0, Lüneburg (Ilmenau) 0, Neumünster (Stör) 1,

Bremervörde (Oste)

Weser.

Meiningen (Werra) 7, Brotterode (Werra) 16, Schnepfenthal

erra t

ißenhausen (Werra) 1, Fulda (Fulda) 7,

Schwarzen-

orn (Fulda) 5, Caffel (Fulda) 3, Mengerinabausen (Diemel) —,

Driburg (Nethe) 2 Geo Aller

, Herford (Werre) 0, Nienburg 0, Brocken

12, Wafserleben (Aller) 3, Braunschweig (Aller) 2, Helmstedt 1. Celle (Aller) 0, Göttingen (Aller) 0, Clausthal

Aller) 12,

Seesen (Aller) —, Hildesbeim (Aller) 2, Hannover (Aller) 0, Bremen 0, Oldenburg (Hunte) 0, Elsfleth 0.

Kleine F Jever 0, Norder

Gütersloh (Dalke) 0,

Löningen (Haase) 2,

Hecingen 6, Coburg | hausen (Main) 8, Frankfurt (Main) 0, Feldberg (Main baden 2, Geisenheim 1

(Lahn) 3, Bitburg

Weilburg

(Mosel) 3,

lüsse zwishen Weser und Ems. ney —, Emden 1.

Ems. Münster i. W. 0, Schöningsdorf 1.

Rhein. (Main) 7, Frankenheim e —, Geln-

s E 20, Wies- Birkenfeld (Nahe) 9, Neuktrch 12, Marburg (Lahn) 3, E t-Yorftaaue (Mosel) 18, von der Heydt-Grube (Mosel) 5, Trier

Osnabrück (Haase) 0,

(Mosel) 1, Kaiserse\{ 10, Neuwied l, Hachenburg (Sieg) 14, Müllen-

bah (Sieg) 11, C Astenberg (Maas) 0.

(Ruhr) 14,

öln 0, Crefeld 0, Dortmund 0, Effsen 0,

Arnsberg (Ruhr) 4, Alt- Kleve 0, Aachen

Der Höhe von 1 cm Schneedecke entsprachen:

T

E T E60 D T D Q... E: E. 0 0 0M Q A 0D.

|

| j j l j

am 11. Jan. 1909 in Marggrabowa |

, Nordhausen

4 D 1.1 mm d t

Neidenburg Mt si , wasser.

Altstadt (Weichsel) 1 1

Bromber;

Schivelbein

Habelschwerdt |

NosenbergD.-S.

Schwarmitz

G-rünbergi. S&[. (Oder)

Wang

Ostrowo J | j

G4 R E E m A e S R E E

(Nega)

Samter (Elbe)

Potsdam Schnepfenthal Fulda

pn C) rek erni per Peck DAL) rend: prr C) pre enera per M CD If U DO G5 D 02 N M P O

Celle

Clausthal

Neukirch | Schneifelforsths. ((Rhein) v.d. Heydt-Grube)/

L B A p C C O0

Mitteilungen des Königlihen Aöronautishen Observatoriums Lindenberg bei Beeskow, veröffentliht vom Berliner Wetterbureau. Ballonaufstieg vom 10. Fanuar 1909, 9 bis 9} Uhr Vormittags:

æ St

Seehböbe

122 m

ation : 500 m | 1000m | 1500 m| 1650 m|

Temperatur Go 1,7 4,2 | 6,6 |— 10,2 | 9,5

Nel. Fchtak. (°/o

Wind-Nichtung . | SW

e Geshw. mps Trübe, untere

96 94 64 W W W 5 4 3 1000 m Höhe.

98 9 } WSW | S E

MWolkengrenze in Zwischen

1620 m und der größten erreihten Höhe Temperaturzunahme von

11,0 bis 9,5 9,

Am Draht 2,9 mm starker Reifansay.

| Clermont

Wetterbericht vom 13. Januar 1909, Vormittags 9 Uhr.

E E Ï e L riWtung, _— 5 | Winds | Welter 4 s] fslärke E

Witternngs9- verlauf der letzten 24 Stunden

Name der Ï Beobachtungs8- ftation

Borkum Keitum Hamburg Swinemünde

SW s\bedeckt 1,1|_2 [Nachts Niederschl. NW 3lheiter 1,6| 2 \Vorm. Nieder|ch{[. WSW d|bedeckt 0,6 Schauer

L WSW 4sheiter 0,4 Schauer Rügenwalder-

münde 0 WNW 9|bedeckt 1,7 Schauer

Neufahrwafser [W 8/halbbed.| 1,1 Vorm. Nieders{k. Memel SW 6|Schnee |__12 Nawhts Niederschl. Aachen SSW 2\wolktg 0,9 metjt bvewölkt

Hannover SW s3shetter 0,8 meijt bewölft

Berlin 17545 [W ölbedeckt 1,14 Nachm. Niedershk. Dresden wolkig 1,3 Nachm. Niederschl. Wre wolkenl.| 1,0/ 1 Nachm. Niederschl. Bromberg halb bed.| 0,9 2 Nachm. Nieders Meß bedeckt | 1,6 Nachm. Nieders{hl. Frankfurt, M. \bedeckt | 0,0| 0 |_meist bewölt1 Karlsruhe, B. 3\bedeckt | 2,4|_4 Nachm. Niederschl. München Schnee 0,6 3 [Nachts Niederschl. (Wilbelmsbav.) Nachm.Niedersck1.

i | m! O

E

|

Stornoway | 7 3bedeckt |__ 3,3 | |

Malin Head bedecckt

3/9 s E (Wustrow i. M.) 3,3 (SW_ dhbedeck | 8,3 Nachm. Niederschl.

|(Königsbg., Pr.) WNW 4 bededckt | 8,3 auer

Valentia _ Scilly Aberdeen

753,9

C Schauer

(Magdeburg) | S

746,8 |[SSW 2 bedeckt

auer

(GrünbergSchl.) Nachm. Niederschl.

(Müihaaus,, Els.) anhalt. Niederschl.

(Friedrichanaf.) Vorm. Niederschl.

| (Bamberg) 753,4 S 3Regen f meift bewölkt 755,7 SSV [Regen E g 755,6 |[S __2wolkig |- 754,6 |[SW 2/halbbed.| | 732,5 (NO 4 woltktg | 741,08 6 bededckt |- 747,8|[N _2sbedeckt 745,9 |ÎNW 3 wolkig 748,9 |NW Alwolkig | 1, 747,6 |WNW 4wolkig | 0,6| 744,6 |Windit. |heiter | —6,8 741,8 |WNW 2lbedeckt | —d,i 741,8 N 6hbedeckt | 738,9 |NW 2\wolkenl.| —® 735,2 |Windst. [balb bed.|—13,5| _741,8 (SW 1\wolkig | —1, __|_746,8 |SSW 1 bedeckt | —0,6|_ [751,2 |WSW 1 bedeckt | —0,8|_ Petersburg | 739,7 |[SSO 2\bedeckt | —3,0|_ Wien _| 7597 \W_ heiter _|__15/_6\__ Prag (759,1 W 5 N Rom __| 759,6 WSW 1|bedeckt |_ 7,6|_0 |_ Florenz bedeckt | 6/0! 0

Sloren_ 760,1 W _ 1bedeck |_5,0/_0 | Cagliari |_760,5 (NW bsbedeckt |_11,0/_0 7 (7608 n S

751,0 |[SW 2|bedeckt

Shields _

Holyhead _ Jsle d’Aix

| 751,7 (SW 4Regen |__

760,5 |WSW 6[bededt

St. Mathieu | 754,3

W 6 [bededt

Grisnez

2wollig | E

Vlissingen E Bodoe

Christiansund

Vestervig Kopenhagen Karlstad Stolckholm _ E Hernösand

Haparanda Niga

i bo!

Nj

Of

| |

| pon

|& |e|to Î l

g, Cut

pi} N!

Warschau 0,8 W 2 6 Thorshavn | 735.1 (SSW 4 wolkig Seydisfjord | 733,2 [Windst. [Dunst Cherbourg 751,5 |WSW4MRegen | 1 lermont —— Dodt SSW 4\wolkig

Windst. |be| |WSW 3| Schnee f 090 ; (SW_3/Shnee |—1,8/_0 Hermarstadt 30,2 |SOV 2\wolkenl.| —7,0/_0_ Triest ___| 760,3 |Windst. |bedeckt | 4,2 Brindisi [761,8 [SSO 2 bebet | 8,3 Livorno _|_758,8,NO A4bedeckt |__6,0/_ Belgrad | 761,2 NW 1/Nebel | —1,6 Helsingfors | 731,7 |/SSW 4|Schnee | 0,1 Kuoplio | 735,6 |SSO 1|bedeckt | —3,8 Zürich | 762,0 |SO 1wolkig | 3,6 Genf [762,8 |NNO 1Regen_ | 2,4 Augs _| 760,7 (N 1 [wolfenl.| 5,0 Säntis _| 556,1 [WSW 6|Schnee | —7,5 Dunrofineß | 743,9 |WSW l heiter | 1,1 Portland Bill| 751219 A4|Regen 78| 4 ——

Die gestrige Depression ist verfl1cht, lhr Minimum beträgt heute 732 mm, fie reiht von Nordskandinaylen nah Ostpreußen, ein neues Minimum von 735 mm nordwestllch von Schottland zieht heran und entsendet einen Ausläufer von 750 mm nah dem Kanal. Ein Hochdruckgebiet über 765 mm liegt über Südwesteuropa. In Deutsch- land ist das Wetter ziemlih trübe und etwas kälter bei im Often starken, sonst \{chwachen südwestllhen Winden; es haben werhreltete Niederschläge stattgefunden. Deutsche Seewarte.

Barry Nizza

Krakau Lemberg

wv O Of

O! ck

Mitteilungen des Königlichen Aöronauttischen Obseryatoriums Lindenberg bei Beeskow, veröffentliht vom Berliner Wetterhureau. Drathenaufftieg vom 12. Januar 1909, 7} bis 104 Uhr Vormittags:

Ten 122 m | 500 m | 1000 m| 1500 m| 1830 m|

2,6 0,4 =— 32 | 1 Rel. Fchtak. (%/ 95 100 100 100 100 Wind-Richtung .| 8W | SW SW 8BW |WSW , Geshw.wmps| 14 | 23 [23bi024/22bis23| 22 Trübe, untere Wolkengrenze in 669 m, untere Grenze you Stratocumuluswolken in 1170 m Höhe. Zwischen 690 unb 790 m Temperaturzunahme yon 0,1 bis 0,9 °,

Seehöhe

Temperatur (O Y 0,0

{841801

1. Unterfuchu

3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. 4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. 5. Verlosung 2c. von Wertpapieren.

gien. : : Z Mage ote, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl.

Öffentlicher Anzeiger.

6. Kommanditgesellschaften auf Aktien und Mtiengesellsch.

7. Erwerbs- und Wi enofsens\ , 8. Niederlassung 2c. von Dies senschaften

9. Bankausweise. 10. Verschiedene Bekanntmachungen.

tsanwälten.

1) Untersuhungssachen.

Sterkbrief.

Segen den unten beschriebenen Tischler Emil Pauke, zulegt in Berlin, Naunynftraße 31, wohn- haft, welher flüchtig ift, ift in den Akten 23 J. 1420. 08 die Untersuhungshaft wegen Konkurs- verbrehens verhängt. Gs wird ersucht, den 2c. Panke zu verhaften und in das Untersuchungsgefängnis hier- selbft, Alt-Moabit 12 a, abzuliefern.

Berlin, den 7. Januar 1909.

Der Untersuchungsrichter bei dem Königlichen Landgericht T.

Beschreibung: Alter: 24 Jahre. Größe: 1 m 74 cm. Statur: kräftig. Haare: voll, dunkelblond und kurz geschnitten, nah hinten gekämmt. Stirn: hch. Augenbrauen: mittel, bogenföcmig. Nase: mittel. Zähne: vollständig. Geficht : voll, rund. Syrache: helle Stimme. Bart: dunkelblond, mittel- Ftark, gut gepflegt. Augen: dunkelbraun. Mund: mittel, dünne Lippen. Gefichtsfarbe: frisch.

[34467] Oeffentliche Ladung. Nr. 110. VII.

Der am 23. Septemker 1884 in Darxlanden ge- borene ledige Maurer Karl Friedrih Kober, zu- legt in Karlsruhe wohnhaft. zur Zeit an unbekannten Orten abwesend, wird beschuldigt, daß er als beurlaubter Reservist ohne Erlaubnis ausgewandert i. Uebertretung des § 360 Ziffer 3 N.-St.-S.-B. Derselbe wird auf Anordnung des Großberzoalihen Amtsgerih!s auf Mittwoch, den 17. März 1909, Vormittags S Uhr, ror: das Großheriog- lide Shöffengericht in Karl8ruke, Akademiestraße 2 A, [I1. Stcck, Zimmer Nr. 10,12, zur Hauptverhandlung geladen. Bei unentshuldigtem Fuztleiben wird der- selbe auf Grund der rah § 472 der Strafprozeß- ordnung von dem Königl. Bejitikskommando in | Karlsruhe ausgestellten Grklärung verurteilt werden. |

Karlsruhe, den 8. Januar 1309,

Hed, Aktuar, Gerichts\{reiber des Großh. Amtszerihts. 7.

[84451] Fahunenfluchtserfklärung.

In der Untersuhung8sache gegen den ten Wilhelm Diemer, geb. 26. 4. 83 ju Mannheim zulegt in Sprendlingen, Kreis Offenbach a. M, Spengler und Installateur, wegen Fabhnenfluht, wird auf Grund der §8 69 ff. des Militärstrafgesezbuchs der 88 356, 360 der Militärstrafgerichts- | ordnung der Beschuldigte hierturch für fahnenflüchtig | erklärt.

Darmstadt, den 9. 1. 1909.

Gericht 25. Division.

10mwig

Fahuenfluchts8erklärung uud Beschlagnahmeverfügung. : In dec Untec}uchung8sache gegen den Matrosen Hugo Schmacke von der 3. Komp. 1 Matrofen- division, geboren am 25. 10. 1890 zu Hagen i. W., wegen Fahnenfluht, wird auf Grund der §S 69 ff. | des Militärstrafaesezbubs sowie der §§ 356, 360 der | Militärstrafgerihts8ordnung der Beschuldigte bierdur | für fahnenflühtig erflärt und sein im Deutschen | Reiche befindlihes Vermögen mit Beschlag belegt. Kiel, den 7. Januar 1909. Gericht 1. Marineinspektion. Der Gerichtsherr: Zäpfel 1 ro Ó z “a E E O Maiinekrieg8gerichisrat.

[84452}

| | | |

2) Aufgebote, Verlust- u. Fund- sachen, Zustellungen u. dergl.

[84235] Zwaugsversteigerunug.

Im Wege der Zwangsvollstrekung soll das in Berlin an der Wullenwebersiraße Nr. 10, Ee Jagowfstr., belegene, im Grundbule von Moabit (früber den Umgebungen Berlins im Kreise Niederbarnim) Band 110 Blatt Nr. 4271 zur Zeit der Gintragung des Versteigerungsvermerks auf den Namen des Maurermeisters Gustav Nickel zu Berlin und des Zimmermeisters Friedri Thieleke zu Schöône- berg zu gleiten Rechten und Anteilen eingetragene Grundstück, bestehend aus Vordereckwohnhaus mit Hof, am 5. März 1909, Vormittags 10 Uhr, durch das unterzeichnete Geriht, an der Gericht8- telle, Neue Friedrichstraße 12/15, III (drittes Stock wer), Zimmer Nr. 113/115, versteigert werden.

Don

Das Grundstück— Kartenblatt 12, Parzelle 1290/80 | i nach Artikel 23 339 der Grundsteuermutterrolle | 6 a 66 qm groß und unter Nr. 39 159 der Gebäude- |

Yb 14 @ 4 Nuzung2wert von

fteuerrolle bei einem jährlichen 15 100 mit 600 # zur Gebäudesteuer

174. 08.

| Gericht an der I

| den Flâchzna

| fteuerrolle

M - y »oo 04 t. steigerung8vermerk ift

| Groß-Lichterfelde Ost, 2) die | | Magdalene Fuchs in Breslau, Maragaretenstraße 24, | 3) die Schulvorsteberin Margareth Josefine Paulin

| Marie Fuchs in Neuenburg in Wefipreußen,

| in Koschmin in

veranlagt. | Der Versteigerungsvermerk ist am 8. Dezember 1908 |

in das Srundbuch eingetragen. 85 K. Vexlin, den 24. Dezember 1908. Königliches Amtsgericht Berlin» Mitte.

[77805] Zwangsversteigerung.

Im Wege der Zwangsvollstreckung soll Berlin belegene, im Grundbuche vo (Wedding) Band 132 Blatt Nr. 3113 ( den Umzebungen im Kreise Niederbarniux Band Blatt Nr. 5419) zur Zeit der Eintragung des B fteigerungsvermerks auf den Namen der verehelichten

rau Sußmann Marie Jakubik, geb. Klimpel, Berlin, welche ader auf ihr Eigentum verzichtet hat eingetragene Grundstück am D. März 1909, Vor- mittags 10 Uhr, durch das unterzeichnete Gericht an der Gerichtsstelle —, Brunnenpla, Zimmer Nr. 32, I Treppe, versteigert werden. Das Grund flüd liegt in der Gemarkung Berlin in der Auister-

Abt. 85

damerstraße und besteht aus der Parzelle Karten« | L T E,

blatt 22, Flächenabschnitt Nx. 2270/40, Uer, 23 qm groß, 0,34 Taler Reinertrag elle | ist in der Grundsteuermutterrolle des Gemetndebezirts | Berlin Stadt unter Artikel 23 964 eingetragen. Dee Versteigerungsvermerk ist am 30. November 1908 în das Grundbuch eingetragen

Berlin, den 12. Dezember 1908, Königliches Amtsgericht Berlin«-Wedding. Abteilung ? [77806] Zwan versteigerung.

Im Wege der ZwangsvoUstreckung !ol das in Reinickendorf belegene, tm Grundbuche von Ketntcten- dorf Band 60 Blatt 1826 zur Zeit dex Giukragung | des Vexrsteigerungsvermerks auf den Namen dec

Ï 2 | Actiendank Ny O0

Die Parzelle | 2

DEL | Nicharditrale

Frau Architekt Alexandra Schröter, geborene Endres, ¡zu Berlin eingetragene Grundstück am 4. März 1909, Vormittags L141 Uhr, durch das unter- zeichnete Gericht an der Gerichtsstelle —, Brunnen- platz, linker Flügel, Zimmer Nr. 32, versteigert werden. Das Grundstück liegt in der Gemarkung Reinicken- dorf, Hansastraße 12, es umfaßt die Parzelle 582/84 des Kartenblatts 4, ifi 8a 7 qm groß, besteht aus Dofraum mit Wohnhaus und Seitenflügel, ist in der rundsteuermutterrolle unter Art. 1814, in der Gebäudesteuerrolle unter Nr. 1165 mit einem jähr- lihen Nußung8wert der Wohnräume von 6730 einaetragen. Der Versteigerungsvermerk i| am 5. Dezember 1908 in das Grundbuch eingetragen. Berlin, den 15. Dezember 1908. Königliches Amtsgericht Berlin-Wedding. Abteilung 7.

[84234] Zwangsverfteigerung.

Im Wege der Ziwangsvollstreckung soll das in Berlin belegene, im Grundbue von Berlin (Wedding) Band 30 Blatt 682 (früher von den Umgebungen im Kreise Niederbarnim Band 6 Blatt 380) zur Zeit der Eintragung des Ver- steigerung8vermerks auf den Nawen des Bau- unternehmers Auguste Krage in Schöneberg ein- getragene Grundstück am 16. März 1909, Vormittags A1 Uhr, durch das unterzeichnete

Gerichtsstelle —, I. Stod, Zimmer Nr. 32, versteigert werden. Das in Berlin, Prinzen-Allee 81, belegene - Grundflück besteht aus / bshnitten Kartenblait 25 Parzellen 1931/23, 1932/23 und 1933/23 2c., ist iasgefamt 25 a 21 qm groß. Die an Stelle der abgetragenen nzu aufge7ührten Gebäude sind zur Gebäudeîteuer noch niht veranlagt. Es ist in der Grundsteuer- mutterrolle unter Artikel 10 620, in dec Gebäude- unter 26 839 eingetragen. Der Ver- am 28, Dezember 1908 in das Grundbuch eingetragen.

Verlin N. 20, Bruuueuplatz, nuar 1909.

Königliches Amt3gericht Berlin-Wedding. Abteilung 7. [84237] Aufgebot.

1) Der Geheime Baurat, Professor Paul Heinrich Hilfsarbeiter im Reihs|hazamt, i Gmma

7 j

den 7. Jas

4

ex Müsßabrodt Ul gorodt,

Lehrerin Magdalene Johanna Klara Albine 8 Posen, 5) der Kaufman Heinrich

6) die

Oitilie

e r , et t S a Gesanglehrerin Pauline Victoria

Fuchs in Breslau,

sämtli vertreten durH Rechtsanwalt Dr. jur. Mann |

angeblich | f A D

in Dresden, haben das Aufgebot folgender verloren gegangenen, auf den Inhaber Aktien des Westfälishen Draht-Industrie-V Hamm i. W. nebst den dazu gehörigen bogen v. 1906/07: 1) Nr. 831, Kontrollu | Fol. W. Zinnow, 2) Nr. 1203, Kontrolluntersrift Fol. G. Zinnow, 3) Nr. 3561, Kontrolluntersrift:

«F ves deg t, Zinnow, 4) Nr. 4051, Kontrollunterschrift : . Hinnenburg, beantragt atiect: „Hamm den 2. Jan Nennbetrag M Der Inhaber der Urkunden wird aufgefordert, spätestens in dem auf Freitag, den 30. Juli 1909, Vormittags 12 Uhr, vor dem j Gerichte, Zimmer Nr. 12, anberaumten Aufgezbots- termine seine Rechte anzumelden und die Urkunden vor- zulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunden erfolgen wird.

Hamm i. W., den 19. Dezember 1908 Köntaliches Amtsgericht.

[83785] Aufgebot.

Die Magdalena Löhr, ohne Stand, ju D vertreten durch Rechtsanwalt Stürmer tr hat das Aufgebot der angeblich verlcren gegang Aktie Nr. 28 der Aktiengesells haft Mayezner-Bürgcer- verein über 150 4, lautend auf den Leonk C Pastor zu Ochtendung, beantragt. Der Inhaber der Uckunde wird aufgefordert, spätesters în Dienêtag, den 9.

ar 1/729 1nd lauten ar 120 SNn0 1CUIET

her ptnen L T über einer » Zweihun

M 2 N 407 (Ine o ene

s

November 1909, mittags LL Uhr, vor dem un j Zimmer Nr. 2, anberaumten Aufgebotstermine feine Rechte anzumelden und die Urkunde ? widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunde er- folaen wird. Mayen, den 2. Januar 1909

Köntgliches Amtsgericht [841238] Zahlungssperre.

Auf den Antrag des Karl Bade zu Caffel furte1 straße 26, wird über nabstehende Pfand a 49/9 Pfandbriefe der Deutschen Hyvotk zu Beclin: “Serie X Lit. B Nr. 4566 zu 200 Serie X Lit. C Nr. 10414 zu 1000 #, &

Lit. C Nr. 10918 zu 10€c0 #, Ser

Nr. 8890 zu 50 #4, Serie X Lit. I

Horiul Pn DOTILIACHT

| 500 6 j

v1 Nhertsfs der Pre 11 Bere Bodenc nte, Va R S B f S wi S 24474 %! wr “« 3 e. T TT Ks 4 + Serie XXI1 Adi. 18 L rie 200

D S. 90 » Vero he der Preußischen

b. 4°/0 P

2) Der Maschinenarbeiter Wilhelm Müller und seine Ehefrau, Emilie geb. Hinneburg, in Ilöden, vertreten durch den Rechtsanwalt Vr. Gneist in Jessen, haben das Aufgebot zum Zwecke der Aus- [Nteebung des Gläubigers der auf dem Grundbuth- latte der thnen gehörigen Grundstücke Clöden Band I1 Blatt 78 in Abteilung [11 Nr. 2 für die Witwe Elisabeth Schade, geb. Îhot eingetragenen Hypothek von 50 Talern nebst Zinsen gemäß § 1170 Bürger- lichen Gesetzbuchs beantragt.

3) Die verehelihte Kürschnermeifter Bertha SMhulze, geb. Zimmermann, in Seyda, vertreten durch den Rechtsanwalt Dr. Gneist in ZJefsen, hat das Aufgebot zum Zweck der Ausschließung des ver- {ollenen Setten, Bankiers Moriß Gold- \{chmidt, der în Gemarkung Seyda belegenen, im Srundbuhe von Seyda Band IX Blatt 407 unter Nr. 1 und 2 des Verzeichnisses der Grundstücke aukf- geführten Grundftüde: Kartenblatt 2, Parz. 181/41, Ader vom Plane 89a, von 30 qm Größe, und Kartenblatt 2, Pari. 147/44, Aer vom Plan 89b, von 38 a 60 qm Größe, gemäß § 927 Bürgerlichen Gesebuchs beantragt.

Der Inhaber des Sparkassenbuh3 und die Rechts- nachfolger der Hypothekengläubigerin sowie der Bankier Moriß Goldschmidt bezw. seine Rechts- nachfolger werden aufgefordert, spätestens in dem auf den 29, April 1909, Vormittags 11} Uhr, vor dem unterzeihneien Gerichte, Zimmer Nr. 6, anberaumten Aufgebotstermine ihre Rechte anzu- melden und das Abrewnungsbuch Nr. 1530 vor- zulegen, anderenfalls dessen Kraftloserklärung und Ausschließung der Rechte erfolgen wird.

Iefsen, den 6. Januar 1909.

Königliches Amtsgericht.

[83434] Aufgebot.

Die Frau Minna Barkusky in E Berlinerstraße 29, vertreten durch den Rehtsanwalt Silberstein in Bromberg, hat das Au7rgebot des ans

| geblich verloren gegangenen, am 3. April 1907 fällig

gewesenen Primawechsels, datiert Bromberg, den

| Pauline Barkusky beantragt. | Wechsels wird aufgefordert, spätestens in dem auf | den 13. Juli 1909, Mittags 12 Uhr, vor | dem unterzeichneten Gerihte, Zimmer Nr. 12, anbe- | raumten

4) die Ae Fus mm ck ; (I D 0 4+ Lea 1 (3)

Max Fuchs in Breslau, Lüßowstraße 10, |

3 rot: L ) | Margaretenstraße 24, |

j Lc L ; l - in | wohnhaft in Berlin, Grüner Weg d, | - . | ären. Die

Sämtliche 4 Aktien |

r ck _r j Art 78 2 mort F »pye L U ¡L144 44141 f

untoerrotdhneton | unterzetMneter

| R ELS Da | Zimmer 106/108,

Vor- |

| vermögen, ergeht die Aufforderung,

10. November 1901, über 350 #4, ausgeftellt von Der Inhaber des

Aufgebotstermine seine Rehte anzumelden

und den Wechsel vorzulegen, widrigenfalls dtie

Fraftlosertlärung desfelben erfolgen wird. Bromberg, den 6. Januar 1909.

Königliches Amtsgericht.

[84808] Aufgebot.

Die Witwe Auguste Einführer, geb. Kramer, in Berlin, Grüner Weg 95, hat beantragt, die ver- shollene, am 11. Juni 1864 zu Berlin geborene | Frau Emilie Louise Einführer, geb. Weiland, zuletzt für tot zu er- | Die Verschollene wird aufge- | fordert, sich spätestens in dem auf den 30. Oktober

bezeihnetez

1909, Vornmnriitags 11 Uhr, ver dem unterzeichneten |

Seridt, Neue Friedrichstr. 13/14, TIT. Steck, Zimmer | 106/108, anberaumten Aufgebotstermine zu melden, widrigenfalls die Todeserklärung erfolgen wird. An | alle, welGe Auskunft über Leben oder Tod der Ver- | sHollenen zu erteilen vermögen, ergeht die Aufforde- | rung, spätestens im Aufgebotstermine dem Gericht | Anzetge zu machen. | Berlin, den 30, Dezember 1908. | Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 84. 309] Aufgebot. .

erehelihie Rechnungsrat Glise Koelle, geb.

ld, in Krofsen hat beantragt, den verschollenen 1 Gar! Wilbelm Leo Hohlfeld, geboren 4. August 18341, zulegt bis 26. Oktober 1877 nhaft in Berlin, Brunnenstraße 10, für tot zu er- lären. Der bezeichnete Verschollene wird aufgefordert, | Ach spätestens in dem auf den 20. November 1909,

Z3ormittaas 11 Uhr, vor dem unterzeichneten | Gericht, Neue Friedrichstr. 13/14, 111. Stodck, anberaumten Aufgebotstermine zu melden, widrigenfalls die Todeserklärung erfolgen

An alle, welde Auskunft über Leben oder Tod des Verschollenen ju erteilen vermögen, ergeht die Auf- forderung, späteftens im Aufgebotstermine dem Ge- richt Anzeige zu machen.

Beexclin, den 31. Dezember 1908. | Königliches Amtsgericht B lin-Mitte. Abteilung 84. | [84610] Aufgebot. I | Der Rechtsanwalt Dr. Nord îin Hamburg, Her- | mannstraße 14, hat als Pfleger der nahbenannten

Person beantragt, vershollenen Ernst Carl

Ho5 E [21 Q 8 i n Le D

La dr

J Nis T A e D 4

tr

den

. | Adolph Vonne, geboren am 31. Juli 1847, zuleßt

wohnhaft in Berlin, Friedrichstraße 220, für tot zu | erklären. Der bezeichnete Verschollene wird auf- zefordert, sih spätestens in dem auf den 20. No- bember 1909, Vormittags Ul Uhr, vor dem unterzeihneten Geriht, Neue Friedrichstr. 13/14, [11. Stock, Zimmer 106/108, anberaumten Auf- zebotêtermine zu melden, widrigenfalls die Todes- erklärung erfolgen wird. An alle, welhe Auskunft ¿ber Leben oder Tod des Verschollenen zu erteilen spätestens im | Aufgebotstermine dem Seridt Anzeige zu machen. Berlin, den 31. Dezember 1908

| Königliches Amtsgeridt Berlin-Mitte. Abteilung 84.

der C entral-Bodencredit-Actiengefel an den Inhaber der Prandi

9 4 ze insbesondere neue dex Erneuerungsscheine ausg zugeden Vexlin, den 6. Zanuarxr 1909. . » p dd 4 1E Königliches Aatsgertcht Berlin-Pätte

en zu bewteken,

Abteilung 34.

[841531

1) Die Witte Wilhelmine Dopfchen n Mix ceten dur den Nechtganwalt Pauschke n Mix

118, hat das Aufgehot des angeblick

N

Dr 7E, f r ck»Qu

Zegen Ahrequungsbu@es Ix

b ú ck 4 “Lg D Spareinlagen het deur BorsQußyerein uu Zesfen ein

| getragener Genofenaf mit unbesdhuäntter Haft |

pn cht, qufgeitelt quf den Namen der Autragitellectn, beantragt

? | Dienstag, * | tags 9 Uhx,

1530 der 43346 | | [84152]

| [84613] Aufgebot. : | Der Tapezierer Jean Oblenschläger îin Hadamar bat beantragt, den vershollenen Gerber Jacob Ohleuschläger, zuleßt wohnhaft in Breinigsville Amerika), geboren in Hadamar am 25. Juli 1841, är tot zu erklären. Der bezeichnete Verschollene aufgefordert, si spätestens in dem auf den 27. Juli 1909, Vormit- dor dem unterzeichneten Gericht, | anderaumten Aufgedotstermine za melden, widrigen- | falls die Todeserklärung erfolgen wird. An alle, | welde Auskunft über Leden oder Tod des Ver- | ollenen zu erteilen vermögen, ergeht die Auf- forderung, spätestens iu Aufzedotstermine dem Gericht Anzeige zu machen.

Hadamar, den 7. Januar 1909. Königlicdes Amtsgericht. I.

Aufkgedoët. i

Der Ackerer Johann Wäülserath zu Schönfeld hat

beantragt, den vers@ollenen, am 6. April 1828 ge-

ird IOTTO

| dorenen Jakob Wüiferath, Sohn der verlebten

Eheleute Martin Wülferath und Anna geb. Everts aus Schönfeld, zuleßt wohnhaft in Schönfeld und dann nach Californien in Amerika ausgewandert, für tot zu erklären. Der bezeihnete Verschollene wird auf- gefordert, sich spätestens in demauf den S1. September 1909, Vormittags 10 Uhr, vor dem unter- zeihneten Gerichte anberaumten Aufgebotstermine zu melden, widrigenfalls die O erfolgen wird. An alle, welche Auskunft über Leben oder Tod des Verschollenen zu erteilen vermögen, ergeht die Aufforderung, spätestens im Aufgebotstermine dem Gericht Anzeige zu machen.

Prüm, den 5, Januar 1909.

Köntgliches Amtsgericht. 1.

[84239] Durch Aus\chlußurteil des unterzeihneten Gerichts vom 5. Januar 1909 ift die am 14. Juli 1844 in Bromberg geborene Postshaffnerfrau Ernestine Wilbrecht, geb. Stubbe, für tot erklärt. Als Todestag ist der 31. Dezember 1906 festgestellt. Crone a. Br., den 6. Januar 1909. Königliches Amtsgericht.

[84240]

In der Aufgebots\sahe der Landwirtschaftlichen Genofsenschaftskafse für Westpreußen Eingetragene Gevofsenschaft mit beschränkter Hastpfliht in Neu- mark i. Pr., betr. Aufgebot eines Depotscheins der Landwirt\chastlihen Reichsgenofsenschaftsbank einge- tragene Genofsenshaft mit beschränkter Haftpflicht, ist durch Aués{lußurteil des unterzeihneten Gerichts vom 21. Dezember 1908 der Depotschein vom 15. Jult 1903 der Landwirtschaftlihen Reich8genofsenschafts- bank eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Darmstadt bezüglich der Aktie Nr. 0007 der Deutschen Salpeterwerke A. G. zu Hamburg à 1000 4 mit Gewinnanteilsheinen für das Ge- \chäftsjahr 1902 und folgende für kraftlos erklärt worden.

Darmstadt, am 6. Januar 1909.

Großherzoglihes Amtsgericht L.

[84256] Oeffentliche Zustellung.

Die Scheuerfrau Emma Elise Helene verebel. Kölbel, geb. Sattler, zu Meerane, Prozeßbevoll- mächtigter : Rehtsanwalt, Geheimer Justizrat Hammer in Altenburg, klagt gegen den Handarbeiter Eduard Kölbel, früher in Schmölln, zuleßt in der Straf- anstalt zu Vechta, jeßt unbekannten Aufenthalts, auf Ehescheidung, mit dem Antrage, die Ehe der Parteien auf Grund von § 1568 B. G..B. zu \cheiden, den Beklagten für den allein \{uldigen Teil zu ecklären und ibm die Kosten des Rechtsstreits aufzuerlegen. Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündlihen Verhandlung des Nechtsstreits vor die ¡weite Zivilkammer des Herzoglichen Landgerichts zu Altenburg auf den 3. März 1909, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem ge- dachten Gericht zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke der öffentlihen Zuflellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. | Altenburg, den 11. Januar 1909.

Der Serichts\hreiber des Herzogl. Landgerichts : Aktuar Laaser.

| [84259] Oeffeutliche Zuftellung.

Die Frau Marie Gebhardt, geborene Lepa, in Baumschulenweg bei Berlin, Wohlgemuthftraße 25, Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt Justizrat Dr. Philipp Fränkel iu Berlin, Molkenmarkt 9—10, klagt gegen thren Ehemann, den Restaurateur Ernst Gebhardt, zurzeit unbekannten Aufenthalts, früher in Berlin, Hohenlobestraße 4, unter der Behauptung, daß er dem Trunke ergeben set, sie mißhandelt, be- [leidigt und verleumdet habe, sie verfolgt und bedroht habe, sih außer Stande geseßt habe, sie und das Kind zu ernähren, Ehebruch getrieben und \ich un- anständig benommen habe, mit dem Antrage auf Ehescheidung in den Akten 73. R. 291. 08. Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündlichen Verhand- lung des Rechtsstreits vor die 39. Zivilkammer des Königlichen Landgerichts 1 in Berlin, Neues Gerichts- gebäude, Grunerstraße, 2. Stol, Saal 16/18, auf den 31. März 1909, Vormittags 10 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Berlin, den 4. Januar 1909.

Worm, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts T. Zivilkammer 39.

[84257]

Der Maurer Paul Stephan zu Bogenau, Poft Wangern, Prozeßbevollmähtigter : RehtsanwaltGeorg Peiser zu Breslau, klagt gegen setne Ehefrau Hedwig Stephan, geborene A}sig, früher zu Bogenau, jeßt unbekannten Aufenthalts, nah Maßgabe der in der Klageschrift vom 2. Januar 1909 aufgestellten Be- hauptungen wegen Ehebruchs und s{hwerer Verleßung der durch die Ehe begründeten Pflichten aus & 1565, 1568 B. G.-B., mit dem Antrage auf Scheidung der Che. Der Kläger ladet die Be- flagte zur mündlihen Verhandlung des Rechtsftreits vor die zweite Zivilkammer. des Königlichen Land- gerihts zu Breslau auf den 6. April 1909, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Gerichte zugelafsenen Anwalt zu be- stellen. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Breslau, den 9. Januar 1909.

Gerichtsschreiber des Kgl. Landgerichts.

[84268 Oeffeutliche Zustellung.

i Die I Ebefrau Johann Meerkamp, Gertrud geb. Kaiser, in Cöln, Ehrenstraße 30, Prozeßbevoll- mä@tigter: Rehtsanwalt Dr. Broicher in Cöln, klagt gegen den Schreiber Johann Meerkamp, früber ia Cöln, jet unbekannten Wohn- und Auf- enthaltsort, mit dem Antrage: Königliches Landgericht wolle die unter den Parteten am 3. April 1880 vor dem Standesbeamten in Cöln-Nippes geschlofsene Ehe {eiden und den Beklagten für den allein huldigen Teil erklären; wolle auch dem Beklagten die sämtlichen Kosten des gegenwärtigen Rechtsstreits zur Last legen. Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündlichen Verbandlung des Rechtsstreits vor die 10. Zivilkammer des Königlichen Landgerilts im Cöln auf den 15. März 1909, Vormitiags

9 Uhr, mit der Aufforderung, einen dei dem gw