1909 / 10 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

der Aufforderung, einen bei diesem Gerichte zuge- laffenen Rehtsanwalt zu bestellen. Zum Zwecke der öffentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. Der Gerichtsschreiber des Köntglichen Landgerichts Dresden, am 11. Januar 1909.

[84271] Oeffeutliche Zustellung.

Die Ehefrau Theodor Heinen in Düffeldorf, Mettmannerstraße 39, Prozeßbevollmächtigter : Nechts- anwalt Dr. Gerbert in Düsseldorf, klagt gegen den Peter May, ohne bekannten Aufenthaltsort, zuleßt in Düsseldorf wohnhaft, wegen Einwilligung, mit dem Antrage, den Beklagten kostenpflichtig zu ver- urteilen, darin zu willigen, baß die von dem Ge- rihtsvollzieher Gillessen hierselbst auf Grund des dem Beklagten zugestellten Beschlusses des König- lichen Landgerichts zu Düsseldorf vom 19. September 1908 gemäß dem Protokoll des genannten Gerichts- vollziehers vom 19. September 1908 (D. N. Nr. 915) in Verwahrung genommene Gegenstände, nämli: 1) 79 Dhÿd. Eßlöffel, 2) 74 Dyd. Eßgabeln, 3) 79 Dbd. Teelöffel, 4) 39 Stü Borlegelöfel, 9) 28 Stück Messer, 6) 12 Stück Obstmesser, 7) 2 Etuis mit je 1 Besteck, 8) 1 Etui mit 1 un- fert. Befteck, 9) 1 Dyd. Salatbestecks, 10) 2 Etuis mit je } Dßd. Teelsffel, 11) 1 Etui mit je & Dbd. Obstmesser, 12) 99 Stück leere Etuis, 13) 6 Platten Silber, 14) 1 SchaGtel mit etnem Rest Silber, 15) 2 Büchsen mit Chemikalien, 16) # Dyd. Messerböcke, 17) 2 Flaschen Chemikalien, an die Klägerin von dem genannten Gerihtsvoll- zieher herausgegeben werden. Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Nechtsftreits vor die 4. Zivilkammer des Köntglichen Landgerichts zu Düsseldorf auf dea 20. März 1909, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforde- rung, einen bei dem gedachten Gerichte zugelassenen Anrwoalt zu bestellen. Zum Zwecke der öffetlihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Düsseldorf, den 5. Januar 1909.

Hahn, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[84247] Oeffentliche Zuftellung.

Der Gastwirt Theodor Fethke in Flatow, Prozeß- bevollmächtigter: Justizrat Dr. Pink in Flatow, klagt gegen die Besiger August und Ernestine, geb. Kißmann, Lenzschen Eheleute, früher in Glubczyn, unter der Behauptung, daß er von den Beklagten dur Vertrag vom 13. August 1879 eine Parzelle des Grundstücks Flatow Blatt 149 Kartenblatt 4 Nr. 1610/298 2c. von 0,5441 ha wit 0,07 Taler Reinertrag gekauft und übergeben erhalten, daß er aber die Auflafsung niht erhalten kônne, da der Wohnort der Beklagten unbekannt sei, mit dem An- trage: die Beksagten durch vorläufig vollstreckbares Urteil zu verurteilen, gegen Empfangnahme von 30 4 dem Kläger von dem Grundstücke Flatow Blatt 527 die Parzelle Kartenblatt 4 Nr. 1610/298 2c. von 0,54,41 ha lasten und bypothekenfret aufzulafsen. Der Kläger ladet die Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Königliche Amtsgericht zu Flatow auf den 5, Mai 1909, Vorm. 10 Uhr. Zum Zwecke der ffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. C. 8/09.

Flatow, den 8. Januae 1909,

Kaegler, Amtsgerichtssekretär, als Gerihtsshreiber des Königl. Amt8geri@ts,

[84250] Oeffentliche Zuftellung.

Der Sattlermeister Franz Arndt zu Heiligenbeil flagt gegen den Kaufmann Ernst Müller, früher zu Helligenbeil, jeßt unbekannten Aufenthalts, unter der Beh:zuptung, daß Beklagter thm den Mietszins für die Monate Oktober, November und Dezember 1908, für etne auf unbestimmte Zeit gemtetete Wohnung mit zusammen 33 6 {hulde, mit dem Antrage, den Beklagten zu verurteilen, an ihn 33 4 nebst 4 9%, Zinsen seit dem Tage der Klagezustellung zu zahlen. Der Kläger ladet den Beklagten zur mündlihen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Königliche Amtsgericht zu Heiligenbeil auf den 12. März 1909, Vormittags 16 Uhr. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Heligenbeil, den 9. Januar 1909,

(Unterschrift),

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[84251] itli

Oeffentliche Zustellung. al Der prakt. Arzt Dr. med. Ecnst Scchmiedt in Leipzig, Prozeßbevollmähtigter : Nechtsanwalt Dr. Thiersch in Leipzig, klagt gegen Frau Pcof. Hedwig Marie Therese verw. Obst, geb. Sokolowska, früher in Leipzig, j-t unbekannten Aufenthalts, unter der Behauptung, daß er ihr und ihrem verstorbenen CGhemann speztalärztlihe Dienste geleistet habe, die sie als alleinige Erbin ihres Mannes zu bezablen habe, mit dem Antrage, die Beklagte kostenpflichtig zur Dns von 90 #4 nebst 4%%/ Zinsen seit dem Tage der Klagzustellurg zu verurteilen und das Urteil für vorläufig vollstreckbar zu erklären. Der Kläger ladet die Beklagte zur mündlichen Verhandlung des Nechtsftreits vor das Königliche Amtsgericht zu Leipzig, Peters\teinweg 8, Zimmer 60, auf den 26. Februar 1909, Vormittogs 9 Uhr. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts Leipzig, am 5. Januar 1909.

[84252] Oeffentliche Zuftellung.

Die Frau Jda Acold in Leipzig, Wettinerstraße, Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt Dr. Barthel in Leipzig, klagt gegen den Kaufmann G. H. Fuchs, früher Leipzig, jeßt unbekannten Aufenthalts, aus Wechsel, mit dem Antrage, den Beklagten kosten- pflichtig zur Zahlung von 145 46 S nebst 6 9% Zinfen seit 31. Dezember 1908 zu verurteilen und das Urteil für vorläufig vollstreckbar zu erklären, Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündliGen Ver- handlung des Rechtsstreits vor das Königliche Amts- geriht zu Leipzig, Peters\teinweg Nr. 8, I, Zimmer Nr. 79, auf den 25. Februar 1909, Vor- mittags 9 Uhr.

Der Gerichts\{reiber des Königlichen Amtsgerichts Leipzig, am 8. Januar 1909.

[84253] Oeffentliche Zustellung einer Klage. Die Marie Schacherer, Shuhmachermeisterswitwe bier, C. 3. 11, Prozeßbevollmächtigte: Nechtsanwälte Dr. Wittmer und Dr. Keller hier, klagt gegen den Reisenden Anton Weber, früher hier wohnhaft, ¿. Zt. an unbekannten Orten abwesend, aus Miete, Darlehen, Kauf und Reparatur von Stiefeln sorote

Zins seit Klagzustellungstag und Kosten, Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündlichen Ver- handlung des Nechtsstreits vor das Großherzogliche Amtsgericht 1 zu Mannheim auf: 24, Februar 1909, Vormittags 10 U r, Sißungssaal B. Zum Zwette der öffentlihen Zu- eung wird dieser Auszug der Klage bekannt ge- macht. Maunheim, den 7. Januar 1909.

Wemmer, Gerichts\{hreiber des Großherzoglichen Amtsgerichts. [84255] Oeffeutliche Zustellung.

Der Rechtsanwalt Justizrat Bakhaufen in Schwerte klagt gegen den Arbeiter Otto Kratzat, früher in Schwerte wohnhaft, jeßt unbekannten Aufenthalts, unter der Behauptung, daß ihn der Beklagte im Februar 1907 beauftragt habe, ihm P elterlihes Erbteil von etwa 3000 4 zu beschaffen, daß ihm für teilweise Erledigung dieses Auftrags der Be- Îlagte an Gebühren und Auslagen 52,95 46 schulde mit dem Antrage, den A kostenpflichtig dur ein für vorläufig vollstreck#bar zu erklärendes Er- kenntnis zu verurteilen, an Kläger 4 52,95 nebst 40/6 Zinsen seit dem 1. August 1908 zu zahlen. Der Kläger ladet den Beklagten zur mündlichen Ver- handlung des Rechtsstreits vor das Königlihe Amts- geriht in Schwerte auf Donnerstag, den 4, März 1909, Vormittags 10 Uhr. Zum Zwele der öffentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Schwerte, den 6. Januar 1909.

Der Gerichts\{hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[84279] Oeffentliche Zustellung.

Der Telegraphensekretär Karl Westphal zu S{höne- berg, Prozeßbevollmächtigter: Nehtsanwalt Justizrat Dr. Fleischer, klagt gegen 1) die Witwe des Regierungs sekretärs Lehming , Luise geborene Gemmel, 2) deren Tochter a. Marie Lehming, b. Luise Lehmiug, früher in Wiesbaden, jeßt mit unbekanntem Aufenthalt, aus Darlehen laut Schuld- {hein vom 29. November 1900 und 14. Januar 1906, mit dem Antrage, die Beklagten als Gesamt- schuldner zu verurteilen, an Kläger oder dessen zum Geldempfang ermächtigten Anwalt 5909,50 6 nebft 99/0 Zinsen seit dem 1. Juli 1901, die Beklagte zu 2, 100 e nebst 40/9 Zinsen seit dem 1. Juni 1906 zu zahlen, die Kosten des Nectsöstreits zu tragen, und das Urteil gegen Sicherheitsleistung für vorläufig vollstreckbar zu erklären. Der Kläger ladet die Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die 4, Zivilkammer des Könitg- lihen Landgerihts in Wiesbaden auf den 24. März 1909, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforde- rung, einen bei dem gedahten Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwede der öfentli®en Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Wiesbaden, den 8. Januar 1909.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

3) Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung.

Keine.

[84462]

Bet der am 2. ds. Mts. in Gegenwart

Lit. W Nr. 514 653 677 705 728 838 1034 à 4 500,—.

Leopoldshall,

Frechen, den 11. Januar 1909,

6) Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesells{ch.

Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wert- papieren befinden fich aus\{ließlich in Unterabteilung 2.

[83142]

Bei der Firma 1930; Aktiengesellschaft z. Betriebe von Brauereien

Berlin N WŒ., Stephan-Str. 15

mit dem Sitze Berlin und Zweigniederlassung zu Neu-Nuppin :

Nach dem Bes{luß der Eeneralversammlung vom 14. Dezember 1908 lautet die Firma jetzt:

Brauerei Schönbeck, Aktiengesellschaft, Berlim NW,, den 9. Januar 1909. Vorfigzender des Aufsichtsrats: W. Scchönbeck.

[54504]

Bielefelder Volkskaffeehaus Act. Ges.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft laden wir zu der am Sonnábend, den 6. Februar 1909, Nachmittags 4 Uhr, im Bolkskaffeehause statt- findenden 21. ordentlichen Generalversammlung hiermit ein. Tagesorduung: 1) Vorlage des Geshäftsberihts des Vorstands und Bericht des Aufsibt9rats über das Jahr 1907/8. 2) Jahresbilanz und Gewinn- und Verlustrechnung sowie Beschlußfassung über deren Genehmigung und über die Gewinnverteilung. 3) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. 4) Wahl zum Aufsichtsrat. Zur Ausübung des Stimmrechts in der General- vecjammlung ist gemäß § 12 der Statuten jeder Aktionär berechtigt, dessen Aktie im Aktienbuch der Gesellshaft auf seinen Namen eingetragen ist. Jede Aktie gibt eine Stimme. Der Vorstand.

Pottoauslagen, mit dem Antrage auf vorläufig voll- itreckbare Verurteilung zu 85 15 nebst 49%

Mittwoch, den.

Verdingungen 2e.

[84465] Stahldraht, 20015 m Draht-

20 418 Tafeln Weißblech, 6644 kg Kammzwecken,

nieten, 8300 Mille Splinten, 9382 Mille \hrauben, 89 100 Stück Schlüsselshrauben

St. Johann-Saarbrücken. Die Verdingungsunterlagen können

oder von thr gegen

in bar A in Briefmarken) bezogen werden, Verschl

gebot zur

zum 4. Februar ds.

dem Zeitpunkte der Ers

frei an uns einzurei{hen.

mittags 6 Uhr. Cöln, im Januar 1909. Königliche Eiseubahndirektion.

{84464]

Stück Kabelmerkzeihen, 52 000 m Telegray und 70 000 m Drahtseil für ftellwerke.

Die Verdingungsunterlagen können Hausverwaltung, Domhof 28 hterselbst, eingesehen oder von derselben gegen porto- Einsendung von 1 4 50 4 in bar (niht in Brief- marken) bezogen werden.

Die Angebote sind versiegelt und mit der Auf-

Weichen und Signal-

materialien“ versehen bis zum 83, Februar 1909, Vormittags L027 Uhr, dem Zeitpunkte der Er- öffnung, porto- und bestellgeldfret an uns einzureichen. Ende der Zuschlagsfrist 27. Februar 1909, Nach- mittags 6 Uhr. Cöln, den 8. Januar 1909. Königliche Eiseubahndirektion. [79172] Verdingungen von Baumwollenzeug 2c. Die Lieferung von 31500 m Baumwollenzeug, 3750 m Packdleinwand, 450 m s@warzen Drillih und 1150 m grauen Drillich soll an den Mindestfordernden vergeben werden. Angebote sind bis zum 23. Januar 1909, Vormittags 10 Uhr, an das Geschäftszimmer Karkutschstr. 12 abzugeben bezw. einzusenden. Die Bedingungen können dortselbst eingesehen oder abshristlich gegen Eistattung von 0,50 46 Schreib- gebühren bezogen werden.

9) Verlosung 2c. von Wertpapieren.

Ed, Delius. G. Neyscher.

Artilleriedepot Stettin. 3 U S AS A P I EZINZ F A

eines Notars vorgenommenen Veexlosung der zu

amortisierenden M 22 000,— unserer S °%/% Teilshuldverschreibuugen wurden folgende Nummern, die wir hiermit zur Rückzahlung à 103 °/6 zum A. Juli 1909 kündigen, gezogen : Lit. A Nr. 77 80 85 86 87 93 165 170 180 257 258 259 260 à M 1000,—,

848 860 877 889 900 964 968 977 987 1012 1021

Die Auszahlung der ausgelosten Teilshuldvershreibungen erfolgt gegen deren Einlieferung mit

allen nah dem 1. Juli 1909 fällig werdenden Zinsscheinen bei der Kaffe unserer Gesellschaft in Frechen, bei der Beruburger Filiale der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt, Beruburg,

bei der Allgemeineu Deuischen Credit-Austalt, Zweigstelle Lespoldshall-Staßfurt,

bei der Anhalt. Dessauischen Landesbank, Dessau, und dereu Filialeu [mit 4 1030,— bezw. ( 515,— vom L. Juli

1909 ab.

Wachtberg 1, Brauunkohlenwerke & DVriketfabrik Frechen

Gesellschaft mit bescchränktor Haftuug.

| [84134)

Bet der am 27. Oktober 1908 stattgefundenen Ziehung von 13 unserer 410/ Obligationen wurden folgende Nummern gezogen:

17 92 10 8 26 42 66 6 116 198 267 53 100.

Die Rückzahlung erfolgt vom 1. April 1909 ab bei der Nhein. Creditbank Manuheim und Lenen Ztwveiganftalten sowie bei der Gesellschafts- asse.

Löwenbrauerei Annweiler.

[84138] Dortmunder Victoria-Brauerei, Act.-Ges.

Unter Bezugnahme auf unsere bereits erfolgte An- zeige geben wir bekannt, daß die Dividende für das Gesckâftsjabr 1907/08 auch bei der Esseuer Credit- Anftalt, Act..Ges., Efseu. und dereu Zweig- niederlaf\ungen gegen Abgabe des Dividenden- scheins Nr. 6 von heute ab zur Auszahlung gelangt.

Dortmund, den 9. Januar 1909.

Dortmunder Victoria- Brauerei, Uct.- Ges. Froeshmann.

[84135] Neue Selterser Mineralquelle Akt-Ges.

Selters a. d. Lahn. Sih Wiesbaden. Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden zu einer aufteroxdeutlichen Scneralversamm- lung auf Samêtag, deu 6. Februar 1909, = Uhr Nachmittags, ir unseren Ges{äftêräumen, Nüdesheimerstraße 20, Wiesbaden, hierdurch ein- geladen. Tagesorduuug: Beschaffung weiteren Betciebskapitals. Hinsichtlich der Berechtigung zur Teilnahme an der Generalversammlung wird auf § 12 unseres Statuts verwiesen. Wiesbaden, den 11. Januar 1909, Der Vorstand.

Ende der Zuschlagsfrist 5. März ds. Is, Nach-

Verdingung der Lieferuug von 300 Stück Abspannkon}olen, 100 Stück Ankerhaken, 135 400 kg verzinktem Gisendraht, 5000 kg isoliertem Kupfer- draht, 65 800 Stück Porzellanisolatoren, 14 900 Stück Isolatorenstüßen, 5000 Stück e E 500

enkabel

bei unserer und beste!lgeldfrete

{rift „Angebot auf Lieferung von Telegraphenbaus-

4) Verkäufe, Verpachtungen,

Verdingung von 17 710 kg Eisendraht, 12 070 kg und Halfterketten, 36595 kg Stahlblech, 4700 Stüdt Schmierkissengestellen,

120 980 kg Drahtstiften, 322 000 Stück Unterlags- scheiben, 600 400 kg Kesselnieten, 5230 Mille Blech- Holz- 3 und 215 000 Stück Spaltkeilen für die Direktionsbezirke Cöln, Elberfeld, Essen, Frankfurt a. M., Mainz und

bei unserer Hausverwaltung, Domhof 28 hierselbst, eingesehen ortofreie Einsendung von 60 .Z

offsene Angebote mit ter Aufschrift: „An- Lieferung von Eisendraht 2c." sind bis s., Vormittags 10} Uhr, nung, porto- und bestellgeld-

[77528]

Adlerbrauerei Act. - Ges. Boppard in Boppard a. Rh.

Durch Beschluß vom 7. Dezember 1908 ist dag Grundkapital der Gesellshaft um 33 000 M herabgeseßt worden.

Die Gläubiger werden aufgefordert, ihre An- sprüche anzumelden.

Boppard, Rh.. den 17. Dezember 1908.

Der Vorftand.

[84501] E Chemnitzer Papierfabrik zu Einsiedel bei Chemniß.

Durch Bekanntmachung vom 5. Januar 1909 sind die Herren Aktionäre für Sounabend, den 23. Jas nuar 1909, Nachmittags 314 Uhr, zu einer auf;erordeutlicheu Generalversammlung, wel{e im Restaurant „Deutsher Kaiser“ in Chemniß, Theaterstr. 4, abgehalten wird, eingeladen worden.

Al3 weiterer Verhanblungsgegenstand für diese Generalversammlung wird hierdurch

Grgänzungswahl für den Aufsihttrat bestimmt.

Chemnitz, den 12. Januar 1909.

Der Aufsichtsrat. Rechtsanwalt Dr. Nobert Müller, Vorsitzender.

[84502] :

Deutsh-Französishe Cognacbrennerei &

Weinsprit-Rasfinerie vorm. Gebr. Muadcholl A.-G. Müúinchen.

Die fechzehnte ordentliche Generalversamm- lung findet Freitag, den 29. Jauuar 1909, Vormittags 10} Uhr, im Si ungsfaale des Herrn K. Notars Dr. Dennler, München, Neuhauser- straße 6/11, ftatt.

Zu derseiben werden unsere Herren Aktionäre unter Hinweis auf § 27 des Gesellschaftsstatuts ergebenst eingeladen.

Tage®orduung :

1) Bericht des Vorstands und des Aufsichtsrats. 2) Vorlaçe der Bilanz und des Gewinn- und Berlustkontos sowie Beschlußfassung hierüber. 3) Beschlußfassung über die Verwendung des Rein-

gewinns. 4) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats 9) Wahl von zwet Aufsichtsratsmitgliedern. München, den 13. Januar 1909. Der Vorftaud.

CPRRO N Aktiengesellschaft „Berliner Preußen - Haus“,

Die Herren Aktionäre der Aktiengesellschaft „Berliner Preußen-Haus" werden hiermit zu etner ordentlichen Generalversammlung auf den 17. Februar 1909, Abends 77 Uhr, nah ihrem Geschäftslokal hier, Jägerstr. 20, eingeladen.

Tagesgorduurng:

1) Vorlegung der Gewinn- und Verlustrechnung

und der Bilanz pro 1908. :

2) Die Erteilung der Decharge an den Vorstand

und den Anfsichtsrat.

3) Neuwahl des Aufsichtsrats nah S 13 des

Statuts. Berlin, den 12. Januar 1909. Dex Vorftand. Franz Tippel.

[84503] Aktiengesellschaft „Porta-Wesifalica“/.

Die Aktionäre unserer Sesellshaft werden hiermit zu der am Freitag, deu 29, Januar 1909, Abends 6 Uhr, im Amt3zimmer des Herrn Justiz- rats Grüter zu Mtnden, Kamp-Straße 18, ftatt- findenden ordentlichen Generalversammlung ein- geladen.

Tagesordnuug :

1) Erledigung der im § 24 der Satzungen vor-

gesehenen Gegenstände.

2) Wablen zum Aufsichtsrat.

Die Aktionäre, welhe ihr Stimmreht ausüben wollen, haben nah § 19 der Satzungen ihre Aktien vor der Generalversammlung bei der Gesell- \chaft0ka}e oder dem Bankhause Hermaun Lamwbpe, hierselbft, zu hinterkegen.

Minden, den 11. Januar 1909.

Der Aufsichtsrat. C. Siebe, Vorsitzender.

[84486} SFangerhäuser Aktien-Maschinenfabrik und Eisengießerei

vormals Hornung & Rabe.

Ordentliche Geueralversammlung Moutagçg, den L. Februar 1909, Nachmittags 4 Uhx, im Fabrikgebäude zu Sangerhausen.

Tagesordnuna:

1) Vorlegung des Jahresberichtes, der Jahres- rechnung und der Bilanz für das Geschäftsjahr vom 1, Oktober 1907 bis 30. September 1908.

2) Genehmigung der Gewinn- und Verlustrechnung und der Bilanz sowte Erteilung der Entlastung des Voistnds und Aufsichtsrats.

3) Aufsichtsrats:vah[.

4) Wabl der Revisoren für die Jahresrehnung 1908/1409.

9) Abänderung des GesellsGaftsvertrages in &3 (Gegenstand des Unternehmens), in 8 29 (Hinter- legung von Aktien).

6) Ermächtigung, die Zuckerfabrik Rybnltza zu ver- paSten bezw. zu verkaufen.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung sind alle Aktionäre berechtigt, welche bis 28. Januar A. C., spätestens aber bis 30. Januar a. C., während der üblihen Geschäftsstunden ihre Aktien zu diesem Zwecke entweder bei der Gesellschafts- kasse niedergelegt haben, oder die geschehene Nieder- Tegung derselben bei der Deutschen Bauk in Berlin oder bei den Herren §. Hornung & Co. in Franukeu-

hausen am Kyffhäuser, bei dem Saugerhäuser Bankverein, Filiale

der Magdeburger Privatbauk in Sanger-

j î

|

hausen oder bei einem deutschen Notar 255 H.oG.-B.) dur Hinterlegungsshein nahwei}en. Sangerhausen, den 11. Januar 1909, Der Vorstand. Eichel. Strempel.

84136] i i Actienbrauereiì Bernburg in Bernburg. Bei der am 2. Januar 1909 stattgefundenen Bus- losung unserer 44 °/o Partialobligatioueu wurden Nummern gezogen : L A Nr. 30 zu 4 1000,—. Lit. W Nr. 32 6d 4 L (b 500,—. 10 u r Lit, C R 7 13 22 24 48 74 97 102 104 105 6 174 zu je é 200,—. D Nr. 28 106 128 143 180 zu je 4 100,—. Dieselben gelangen ab L. Juli 1909 bei der Bernburger Filiale der Allgem. Deutschen Kreditanstalt in Bernburg und an unserer r Einlösung. E Ra, den 11. Januar 1909.

Rheinisch Nassauische Kergwerks & Hütten

S. Jauuar 1909 ab gelangen die neuen ae unserer Aktien Nr. 22001—22600 zur

M Zwecke sind die entsprehenden Grneuerungs-

(Talons) unter Einreichung eines Nummer- [heine Cifses an eine der nahstehenden Stellen beb,vfs

Umtausches einzusenden :

[83627] .

s im mit der Bayerischen Handelsbank, Aktien- R daft in München hat auf Grund der geneh- S September 1908 nunmehr stattgefunden und ist in das Handelsregister bereits eingetragen.

ir hiermit die Gläubiger der Creditbauk Rosen- R ihre Ansprüche bei uns anzumelden.

[84500]

sammlung der Aktionäre der

Hypothekenbank in Hamburg

dur

Die Direktion. fal

7 Actien Gesellschaft, Stolberg Rhld.

auptkaïsse in Stolberg, Rhld., a8 e aa ber Disconto-Gesellschaft in Berlin und deren Nebenftelleu, an A. Schaaffhauseu’scher Baukverein in Bexliu und deren Nebeusftellen, an Rheinisch-Westfäl. Diskonto-Gesellsch. in Aachen und deren Nebenstellen, an Bergisch Märkische Vauk in Elberfeld und dexen Nebeustellen, i an Herrn S. Bleichröder in Berlin, i an Herren E A E: ( î is Den 2 909, D A Voexstand.

Fusfion : Creditbank Rosenheim Bayerische

Handelsbank, München.

Fusion der AktiengesellsGaft Creditbank

Die

n Generalversammlungsbes{hlüfse vom 6. Juni Gemäß 88 306 und 297 des H.-G.-B. fordern

Mi , den 10. Januar 1909. A Save Haudelêbank.

Achtunddreißigste ordentlich*e Generalver-

: S bend, den 6. Februar 1909, Nach- ars Ti Uhr, im Saale Nr. 15 der Börsen-

Bs Tage ordtuns s am 31. De 1) Bericht der Direktion über das a . Deo Bs 1908 n Geschäftsjahr. Bericht des Aufsichtsrats. : 5 Beritt e Revisoren und Erteilung der Decharge an Aufsichtsrat und Direktion; Beschlußfassung über die Dividende. 4) Wahlen für den Aufsichtsrat. 5) Wabl der Revisoren. : Aae. welche ihr Stimmreht ausüben wollen, haben ihre Aktien am L, oder 2. Februar cr. in Hamburg entweder an unserer Kasse, Hohe Bleichen 18, oder bei der Vereinsbank in Hamburg, oder bei den erien S. Se Bun Co., i lin bei der Deutschen Bauk, E N Ia der Berliuer Handels-Gesellschaft, oder bei der Natioualbauk sür Deutschland, oder bei dem Bankhause Delbrück Leo & Co. mit doppeltem, artthmetisch geordnetem Nummern- verzeihais zu hinterlegen und dagegen Stimmzettel in Empfang zu nehmen. iy Die Aktien werden vom 8. Februar d. I. ab gegen Nücklieferung des quittierten Nummernverzeichnisses dem Bringer ausgehändigt. Hamburg, den 12. Januar 19093. Hypothekenbauk in Hamburg. Die Direktion.

i Bekanutm chung. e f “Consum-Verein Myslowitz Uktien-Gesellschaft.

Aktionäre des Consum-Vereins Myslowiß Acliec-Gesellsdaft werden hiermit zu der am Mon- tag, den 15. Februar cr., Nachmittags 3 Uhr, in Kattowiß im Bureau der Kattowißer Aktien-Gesellschaft für Bergbau und Eisenhüttenbetrieb

stattfindenden ordentlichen Generalversammlung

den. S TF'agesorduung :

Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz sowie M Se Bivin, und Verlustrechnung für das Se-

\chäft3jahr 1908 seitens des Vorstands.

z des Aufsichtsrats über die Prüfung der L S ecedae s der Bilanz sowie Vorschläge

desselben über die Gewinnvertetlung.

der Bilanz, Feststellung der Ge- Y As s 1908 und Beschlußfassung

winnverteilun über die Grte g der Decharge. 4) Wahl zweier Nehnungsprüfer.

D) * l des Aufsichtsrats 17 des Statuts). B lelettn Herren Aktionäre, welche sih an M

Generalversammlung beteiligen wollen, werden gemä F 27 des nisse spätestens

in Kattowitz zu hinterlegen.

Duvlikat des Verzeichnisses wird von der Dit leannddfielle, mt go) Saa eno 1 S ü e Stimmen - und einem Vermerk über O ind

dient als Legitimation zum Eintritt in die General-

treffenden Aktionärs versehen,

versammlung. iß, den 12. Januar 1909. ian Der Auffichtsrat des

[84155]

[84125] Aktiva.

Immobilien Maschinen 1 Brauereieinrihtungen efäße A RN und Niederlageninventar . Auswärtige Besißungen Borräte Kassakonto Hypothekenkonto Debitoren Bankguthaben

An Fabrikations °

[84126]

tatuts ersucht, ihre Aktien nebst einem

¡ett eordneten Nummerverzeich- A erw Tage vor der Geueral-

versammlung auf dem Bureau der Gesellschaft

Schlesische J

zu der

2) Beschlußfaffung üb ) sowie über die Gn drei Nevisoren.

aben. y Breslau, am 11. Januar

und Kühlanlage

Soll. e

unkosten

«„ Abschreibungen

Fmmobilienkonto:

Brauerei zu Styrum am 1. Ok- tober 1907 Zugang Neubaukonto

ca. 29/0 Abschreibung . . - «

Maschinen- und Gerätekonto am

1. Oktober 1907 Zugang

abzügli 1907 ca. 10 9%/% Abschreibung .

arkl- und Automobilkonto E 1, Olfobeæ 1906 .

Zugang ca. 25 9/6 Abschreibung . .

Zugang ca. 10 9/6 Abschreibung . .

tober 1907 Zugang

ca. 331/; 9/9 Abschreibung .

1907 Zugang

ca. 15 9% Abschreibung . .

Zugang

Wirtschaftsinv.-Konto, Zugang . O 09/9 Abschreibung

1. Oktober 1907

ca. 2 9% Abschreibung

Zugang

ca. 10 9/9 Abschreibung . . Einrichtungs- und Gerätekonto O Oftober 1907

Fuhrparkkonto am 1. Oktober 1 Zugang

Feuerversicherungskonto :

Kautionskonto Kassakonto

Borräte Debitoren und Darlehn

Soll. Gewin

Zinsen Ausgaben für Steuern Geseßl. Reservefonds Delkrederekonto

Reingewinn

Consum-Verein Myslowitz Actien-Gesellschaft.

B, Amende. Fritsch.

3) Wahl von Mitgliedern des Aufsichtsrats.

Stimmberechtigt in dieser Genera

Aktien oder den Depotschein eines deutschen des Status Mee Bäfiostunden von sf bis 34 Uhr spätestens am 4, Februar 1909 hinter

und

Gewinn- und Verluftkonto

und Handlungs-

ch Extraabschreibung von

Fastagekonto am 1. Oktober 1907

Flaschenbtereinr.-Konto am 1. Dk- Elektrische Anlage am 1. Oktober

Flashenkonto am 1. Oktober 1907

ca. 50 0/6 Abschreibung . . «

Eiswerk und Niederlage Mörs am Maschinenkonto am 1. Oktober 1907

ca. 331/; 9/9 Abschreibung . ..

ca. 25 9% Abschreibung . . .

Im voraus bezahlte Prämie . 80

Ausgaben für Rohmaterialien, Betriebskosten und

Abschreibungen auf Immobilien und Mobilien . .

mmobilien-Afktien-Gesellschaft.

Die Aktionäre der S@lesishen Immobilien - Aktien -Gesellshaft zu Breslau werden hier-

8. Februar 1909, Vormittags um 11 Uhr, im E e f Breslau, Gartenstraße Nr. 35 1, stattfindenden ordentlichen

Generalversammlung eingeladen. 1) Vorlegung von Bilanz, Gewinn- und Verclustrehnung sowie Geschäftsberiht für das

Geschäftsjahr 1908. : teil für 1908 i der Jahresbilanz und die Gewinnverteilung für A orstands und des Aufsichtsrats; eventuell Wahl von

Tagesorduung:

lyersammlung sind diejenigen Aktionäre,

1909. Der Auffichtsrat

der Schlesischen Fmmobilien-Aktien-Gesellschaft.

Fulius Schottländer.

Vilanzkonto ver 30. September 1908.

Aktienkapitalkonto Darlehnkonto Teilshuldvershreibungskonto Kautionskonto Delkrederekonto Neservefondskonto Akzeptkonto

Kreditoren

156 250|—

71 959|— 20 200|— 14 100|— 79 600 |— 49 639/90

2 73768 46 500|— 16 612/90

7 954/48

465 54496 per 30. September 1908,

Per Vortrag aus 1907 107 348/85) Bierkonto 6223/35] Kohlensäurekonto

113 572/20

Uktien-Bierbrauerei Hilter. ; Bilanz der Mülheimer Aftien-Brauerei Aktien-Gesellshaft, Mülheim-Ruhr zu Mülheim (Ruhr)-Styru

| Ain “as | 2 W 4 | Aktienkapitalkonto | J | Obligations-

384 200 /— | y | Tonto

52 877/99 Fort 437 077/99 | Kreditoren 8777991 428 300|— Geseßl. Reservefonds . . E | Delkrederekonto

74 700|—

51 940/73 E

73 i winn» 126 640/73 Reinge

30 000|—

—D6 640 73

9 640/73

55 000|— 31 110/70 36 110 70

21 110 70 60 500/—

6 110/80 66 610/80

i 6 610/80

0 6: 6 6

6 ) )

363 16 363) 363|

3/60 8 500|— 1 638/84

10 138/84 1 538/84

T1 000|— 23 306/50

34 306/50 17 306/50 1 240/40 | j 1 239/40 Ie

8 600|

17 000

116 000|— 4 175/81 120 175/81

2 475/81

361

22 861 4

s 2617: 20 600

am 5 000

3 0C0/— 5 000 8 000 2 000/-

907

| 6 000

1 000|—

5 3591/27 119 635|— 344 434 17h

1 295 009/44 n- und Verlustkonto am 30.

Ä d

538 408/07 75 925/36 5 000|—

3 000|— 80 026/12 38 266/85

740 626/40

welhe gemäß § 24 Notars bei der Gesellschaft werktäglich

Betrciebskonto Solbad Melle. .

[84478]

Ordentliche Generalversammlung der

Nordfriesishen Bauk Actien- Gesellschaft in Liqu. in Tondern

am 6. Februar 1909 in Bredstedt im Bahns hofs- Hotel, Nachmittags # Uhr.

Tagesorduung: / ;

1) Vorlegung des Geschäftsberichts und der Bilanz für dos zweite Liquidationsjahr vom 13. De- zember 1907 bis 12. Dezember 1908.

9) Entlastung des Liquidators und des Auf- ichtérats.

3) ais der Revisionskommission.

4) Neuwahl von zwei saßungögemäß ausscheidenden Mitgliedern des Aufsichtsrats. N

5) Entschädigung an. Aufsichtsrat und NRevisions-

ission. : s e C A Herren Aktionäre zur Teilnahme

an der Generalversamnilung ein.

Passiva.

100 000|— 150 000|— 79 500|— 1 520|— 684/86

1 048|— 22 381 |— 110 411/10

465 544/96 Haben.

3 46249 108 906/76 576/82 626 13

113 572/20

M per 30. September 1908.

Ff A 900 000,—

Gewinnvortrag aus 1906/07 E A 6 518,48 H 38 266,85 44 785133

September 1908.

Einnahme für Bker und Nebenprodukte . ..

900 000/—

C 10 000|— | [84479]

3 109/0

j

Hab M

A | A

1 295 009/44

740 626/40

Die Ausübung des Stimmrechts ist davon ab-

ängia, daß die Aktien mindestens drei Tage vor D oann bei der Gesellschaft, und zwar im Geschäftslokale der Westhol-

steinischeu Bauk Tounderner Filiale in Touderu

interlegt werden. :

ai den 7. Januar 1909. / Der Auffichtsrat. Der Liquidator.

O. H. Momsen, Vorsigender. O. Hollersen.

[84156] Aktien-HaugesellschaftWerderscherMarkt. Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft laden wir zu der am Montag, deu 15. Februar 1909, Vormittags 11 Uhr, in unserem Geschäftslokale, Werdersher Markt 10, zu Berlin stattfindenden ordentlichen Generalversammlung hiermit ers

gebenst ein. Tagesorduung : ;

1) Vorlegung des Geschäftsberichtes, der Bilanz, sowie des Gewtnn- und Verlustkontos für das Geschäftsjahr 1908 und Bericht des Aufsihts- rates.

2 enebmigung der Bilanz, Grteilung der Ent- ( en A ® Aufsihtsrat und Vorftand und Beschlußfassung úber die Gewinnverteilung.

Diejenigen Herren Aktionäre, die an der General- versammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien oder den die Aktien nah Nummer und Betrag genau bezeihnenden Hinterlegungsshein desjenigen Notars, bei dem die Hinterlegung bewirkt worden ist, spätestens drei Tage vor der E versammlung, den Tag dieser nicht mit- gerechnet 26 des Statuts), bei der Gesellschafts- fasse in Berlin, Werder\her Markt 10, in den

Stunden zwischen 10 und 2 Uhr zu deponieren. Berliu, den 12. Januar 1909.

Der Vorftand. H. Silberberg.

G

?| Norddeutshe Zucker-Rafsinerie.

Sechsundzwanuzigste ordentliche

Neß Nr. 9. E Tage®#ordnung:

3) Beschlußfaffung über die

des Aufsichtsrats.

4) Wahlen zum Aufsichtsrat. i 5) BieRena der Lage der Gesellschaft. Eintrittskarten sind lung der Commerz- und Di Hamburg gegen Hinterlegung der

Notars gemäß \haftsvertrages Generalversammlung

zufordern. A burg, den 12. Januar 1909.

d gukiehan Der Vorftaud.

Kamieth. Dr. Rebs.

[84477]

Wicküler - Küpper - Brauerei

eneralversammlung hiermit ein. it Tagesorduung :

31. Oktober 1908 abgelaufene Geschäftsjahr.

wendung

3) Wahlen zum Aufsichtsrat.

Bur Be Ran an a 1 S 29 unseres atu

Won berechtigt, welhe spätestens am 1. bruar 1909 ihre Reichsbank oder de des Berliner Cassen-

insecer Gesellschaftskasse, 4 E Be 64 in Elberfeld,

d deren Zweigaustalten, 3) E Deutscheu Bauk in Born, 4) bei Herrn S. Bleichröder in Berlin, 5) bei der Nationalbank

andt Vas Geschäftsstunden hinterlegen.

en.

gelten als

Generalversammlung.

Gelhüftaertn! pas

ten ellen vom

ben Aktionären in Empfang genommen werden. Elberfeld, den 11. Januar 1909. Der Auffichtsrat.

Bilanz

L

740 626/40

Or. Jordan, Vorsizender.

General-

mmlung am Freitag, den 12. Februar B Nadmittags 27 Uhr, im Saale der Commerz- und Disconto-Bank, Hamburg, Eingang

Heschäftsberiht des Vorstands sowie Vorlage E U der Gewinn- und Verlust-

rechnung. : S : : L 2) Bericht des Aufsichtsrats über die Prüfung

i ) inn- und Verlustrechnung,. Bilanz und der Gewinn L N Bilanz und die Entlastung des Vorstands und

in der Wertpapierabtei- sconto-Bank zu Aktien ai ues

ngsmäßtgen Hinterlegungsscheines eines deuts@en ordnungsmäßtgen Due pin E g E spätestens 3 Tage vor der (den Hinuterlegungs-

und Versammlungstag nicht mitgerechnet) ab-

, Actien-Gesellshaft zu Elberfeld.

äß 8 28 des Statuts unserer Gesellschaft e vie Herren Aktionäre zu der am Freitag, den 5. Februar 1909, Nachmittags 4 Uhr, im Geschäftslokale der Gesellschaft, Ronbdorfersiraze Nr. 64 in Elberfeld, stattfindenden 22. ordenut-

V des Geschäftsberichts, der Bilanz nebst n Sie und Verlustrechnung für das mit dem

2) Bes über die Bilanz, über die Ver- 9 S Mind und über die Ent-

lassung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

[versammlung sind

diejenigen Pee

Aktien oder die darüber von der

iroefektendepot der Bank M fe Berlin oder einem

Notar ausgestellten Depotscheine Ee dotlev-

2) bei der Vergisch Märkischen Bank in Elber-

für Deutschland in

Die

s i d ng ausgestellten Bescheinigungen e A O atioadtantin für den Besuch unserer

können an den 21. Januar 1909 ab von

S ¿ E s La T E É E a dea tE t aaa Aut Laa R É B T ati it A E E ae S Ct E a E E E R R E E S S E E E R E E R Co E

Hi E E A E N H Fe HE R Ec: