1909 / 13 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Mannigfaltiges dden Ba Br I Lal roten V Erfte Beilage ch nicht verringert, da die Erdstöße si i j e 9 9 zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger.

die Besorgnisse no O l und erst in der vergangenen Nat ein sehr starkes

Beben verspürt worden ist. . i M 13 h O | M . Berlin, Sonnabend, den 16. J 1909 j : , j . SCNUOAL E —— æ

aftlihen Theater der „Urania“ wird * in dem u. a. auch die untergegangene Stadt

Am Freitag wird als M N Ber lin, 16. Januar 1909.

Wiederholungen der Burleske „Der König“. er Majestät der Kaiserin stehende

erste Vorstellung des Ibsen-Zyklus das Lustspi Sugend“ und am nächstfolgenden Montag als zweite Vorstellung des

Mie lus das Schauspiel „Die Stügzen der Gesellschaft" aufgeführt. Das unter dem Protektorat Ihr Erd

[s Nacmittagsvorstellung ist für morgen „Die versunkene Glocke“, | Deutsche Hilfskomitee für die in Ftalien durch Erd-

eseßt. | heben Geshädigten "eilt mit: Am Donnerstag wurde die dret-

t abgeshickt. Vom Deutschen Im Wissen

e A N T D De (as T n Fre herrn hnte Expediti in das Unfallgebi t des rliner eater r ehnte edition in da allgebie E O N ret: Der Bogen des Philoktet“ - Hilfskomitee arbeiten in Stillen. 6 Aktionszentren: 1) Hauptdepot | der Vortrag „Sizilien en und Sendungen in Depot | Messina dur einige Bilder und Wandelpanoramen vor ihrer Zer- sowie am Montag und Mittrooh

von s ge gi atn A de Akten ae t Sibucidtd |. Reavel, wo Ae cinterfenden Expediti aufgeführt. Im Laufe des Februar wird dann & capel, wo die eintreffenden Expedition Gel „Nur ein Traum* zum ersten Male gegeben. Die Posse | genommen und verteilt werden. 2) Catanta, unter Leitung | \störung geschildert wird, morgen / „Einer von unsere Leut“, mit Carl Meinbard, Oscar Sabo, Carl | des Konsuls Jakob aus Messina, der mit Geld und reichen | wiederholt. Am Freitag hat fich Herr Oberleutnant Weiß bereit er- : Clewing und Josefine Dora in den Hauptrollen, wird in näbster | Materialsendungen versehen worden ist. OHierhin sind au | klärt, seinen Vortrag „Meine Eclebnisse auf dec Zentralafrikanischen J ' T e Woche täglih wiederbolr, mit Ausnahme des Donnerstags, an welhem | die von Ihrer Majestät geshenkten 70 Kolli geleitet worden. | Expedition Seiner Hoheit des Herzogs Adolf Friedrich zu Mecklen- 4 E WAA R Tage „Herodes und Mariamne“ gegeben wird. Morgen wird Nach- | 3) In Syrakus wirkt die Expedition des Roten Kreuzes unter | burg“ noch iamal zu halten. Am Dienstag und Donners- N Qualität E C S mittags „Emilia Galotti“ und am 24. d. M., Nachmittags, „Mer- | Hr. Colmers mit drei Aerzten, zehn Schwestern, zwei Sanitären und | tag wird der Vortrag „Eine Nilfohrt bis zum zweiten E gering : cadet* gegeben. ¡wei Dolmetshern. Es is cin Hospital mit Ausgabestelle für | Katarakt* wiederholt, während am Sonnabend zum ersten Male der E ; mittel Verkaufte Durchscnitts- Am vorigen * | Außerdem wurdea Im Sthillertheater O. (Wallnertheater) wird morgen und | Material 2c. errichtet worden und sofort in umfangreiher Weise in | Vortrag „Von Abbazia nah Corfu“ gehalten werden wird. Außer- L Marktorte Gezablt Berkaufs- j Markttage am Markttage nähfien Sonntag, Nachmittags, „Ein Volksfeind", morgen abend, | Tätigkeit getreten. Das Hospital ist bereits gefüllt. 4) Na | dem findet am Sonnabend, Nachmittags, eine Wiederholung des Ver- L er Preis für 1 Doppelzentner Menge î | (Spalte 1) Donnerstag und nächsten Sonntagabend ,Charleys Tante" gegeben. | Reggio ist eine Expedition mit Lebentmitteln und Materialien | trags „Eine Nilfahrt bis zum- zweiten Katarakt“ zu kleinen Preisen E niedrigster | höchster i wert Durh- / E nach übersläglider Am Montag wird „Der Graf von Charolais“, Dienstag, Mittwoch, unterwegs. An ihrer Spitze steht Herr du Vinage, Mitglied der | statt. Im Hörsaal finden nacslehende Borträge statt: Dienstag, E niedrigster | höchster | niedrigster | höchster Doppelzentner schnitts |. b Schäßung verkauft Freitag „Das Opferlamm“ gespielt. | deutshen Kolonie in Neapel. 5) In Palermo ist der Letbarzt Seiner | Nachmittags 54 Uhr, Professor Dr. Donath: 2. Vortrag der Zu- d 6 T M. M M preis em Doppelzentner damit beschäftigt, die von | sammenhängenden Experimentalvorlesungen über das gesamte Gebiet E #6 M (Preis unbekannt) und nächften Sonntagnachmittag h ik (Optik), Abends 8 Uhr, Dr. W. Sweffer : E Allenstein W e i „Marta Stuart“. Mortag wird „Vater und Sohn“, Dienstag und zustellen und zu etablieren. 6) Genua, | Gríaß der Außenwelt durch photographische P Ö Thorn A ° G 19,00 19,00 20,00 Say Sonnabend ,Charleys Tante“, Mittwoch „Ein Vollksfeind“, Hetrff Unterstüßungen erbeten hat und wo Tausende von Flüchtigen | Bilder"; Mitlwoh, Dr. W. Berndt: „Die rein äußere Betrachtung E Eta Nu : C 4s 19/30 20,00 21,00 21,00 Donnerstag „Komtefse Guckerl“, Freitag „Die Zwillingsshwester“, | und Hilfsbedürftigen eingetroffen sind, ist vom Hawburaer Hilfs- | der Naturobjekte (Systematik)"; Donnerstag, Professor Dr. Rathgen : E e E i 19,00 19 00 19/30 19,50 19,60 19,80 nädsten Sonntagabend „Monna Vanna aufgeführt. Im Bürger- kfomitee mit Geldmitteln reichlich versehen worden. Um diesen | „Kalium und seine wichtigsten Verbindungen“ ; Sonnabend, Proittior L isa i P . é C ; —— a E 19,30 19,50 19,50 faale des Berliner Ratbbauses wird morgen ein „Goethe Abend , | umfangreichen Anforderungen entsprechen zu können, bitiet das Komitee | Dr, B. Donath: „Die physikalischen Eigenschaften der Wechselströme“. Y Feotosbin A i‘ 0 19,60 19,60 19,70 s 19,80 19,80 im S&illersaal in Charlottenburg ein _«Wagner- Abend ver- | dringend um weitere Spenden. Las Bureau befindet sh Alsen- A 4 Swhneidemü E l 19,20 19/20 196 19,80 19,90 20,00 anstaltet. Im Sthillertheater Charlottenkurg" fi-det morçen, Mittags | straße 10. l ; ; E B a emühl . . N 18/50 18 50 9,60 19,60 19,80 19 80 12 Ubr, das erfte diecjährige Sonntagskonzert statt. Aus Anlaß des Ecdbebenunglücks in Süditalien erließ, wie Im Hörsaal der Treptower Sternwarte (Restaurant Zenner, E ela ; S 16/90 1028 19,00 19,00 19,50 19,50 Im Hebbeltheater findet am Donnerstag nächster Woche die bekannt, Seine Majestät der König yon JFtalien einen Treptower Chaussee 21/22) spricht der Direktor Dr. F. S. Archenhold E. En t Sl... E L ; 18/00 18/00 18,40 19,30 19,40 20,10 Erficufführung des Dramas „Revolutiox8hochzeit“ von dem dänischen | Tagesbefehl, in dem er auh der Hilfstätigkeit morgen, Nachmittags 5 Uhr, über „Kometenfurht und Aberglauben*, L ; Anno e S 18/50 19'00 18,95 18,95 19,90 19'90 Schriftsteller Sophus Michaelis statt. Der Verfasser leitet persönli | der fremden Schiffe dankbare Anerkennung zollte. Der Abends um 7 Uhr über „Die Entstehung der Grdbeben mit Berük- E an E : U 17/60 9, 19,00 19,50 19,50 20,00 die letzten Proben seines Werks. : é italienishe Marineminister, Vizeadmiral Mira bello hat nun | sihtigung der jüngsten Katastrophen und am Montag, ‘Abends 9 Uhr, L L desheim A S L 18,60 18,60 20 10 20,10 Im Neuen Theater wird das Sauspiel „Israel“, das am | hei Ueberscndung dieses Tagesbefehls an den deutschen Botscafter über „Die Sonne“. Die Vorträge sind gemeinverständlih und mit h Í mo A S 2 19,60 20,00 riv A Mittwoch zum 50. Male wiederholt wird, bis Donnerstag täglih | in Rom die Tätigkeit S. M. S. „Hertha“ und des Lloyd- zahlreihen Lichtbildern ausgestattet. Mit dem großen Fernrohr E | De L T i E E 19,75 90,15 Zufgeführt. Am Freitag findet zum Besten der dur das Grd- | dampfers „Bremen“ rühmend hervorgehoben und „die ersehnte | wird_ jeyt am Tage die Sonne, Abends der Planet „Saturn® und M Fred L e g E 19,66 19,66 beben in Süditalien Geshädigten die deutshe Uraufführung | Gelegenheit ergriffen, um als Seemann seine persönlihe Berounde- der Orionnebel, beobachtet. h S 8 6 A L i 18.70 19,80 19,80 20,80 90,80 von Alexander Bifjons Sckauspiel: „Die fremde Frau (La Femme | rung für den Mut und die pietätvolle Gesinnung zum Ausdruck zu [ Sndobut A (N 920,00 E a 21,70 21,70 X -,.)" nal G bringen, von denen die tapferen Kameraden der deutschen Marine fo H Augsb uk, A 20,00 A5 2E 20,80 21,20 Im Lustspielhause findet am Montag die Erstaufführung des | hohe Proben abgel-gt haben.“ Denver (Colorado), 16. Januar. (W. T. B) Bei einem H ugsdurg . E 19,00 21,33 21,67 22,00 22,33 Kotzebueshen Lustspiels „Die deutshen Kleinsiädter“ statt, Dieses Zusammenstoß eines Passagierzuges t Dénbar: und i Giengen C e L : 920,00 20,40 21,00 21,20 21,60 Lustspiel wird am Mittwoch, Freiteg und nä&sten Sonntag wieder- Aus dem Erdbebengebiet in Italien liegen heute folgende | Rio Grande-Eisenbahn mit einen anderen Auge, - der E E N / _ 21,00 2100 holt Am Dier.stag bleibt das Theater geschlossen. Se iste Mestungeo Len A D Be Provinzialrat trat heut gestern abend bei Glaswood Springs erfolgte, wurden 18 Per - E Sf Avold E S y 18 50 18 6 21,00 21,30 „Die glücklichste essina, 15. Januar. Der Provinzialrat îrakï heute zum ° . l L : C E 8,9 50 id i Aitmen Und Abn nd sonen getötet und 30 verleßt. - : 19,50 20,70 m L 16, 1 @iénaen Kerueu (enthülfter Spelz, Dinkel i A N L - Fesen). 20,80 20,80 21,00 O )

am Donnerttag und Sonnabend wird das Lustspiel Zeit* wiederholt. Morgen nachmittag geht „Panne“ und nächsten | ersten Male nach dem Erdbebenunglück zus A Tagesordnung an, in der dem Köntg, der Königin, der Regierung, dem Städten Italiens und der gesamten Welt, die eins Konstantinopel, 15. Januar. (W. T. B.) Nach einer j Bopfi Meldung d:8 „Wiener K. K. Telegr.-Korresp.-Bureaus“ wurden dur J O A 5 bei ten / 20,40 20,40 20,90 20,90 Roggen.

Sonntagnahmittag „Die blaue Maus“ in Szene._ ; Im Friedrich Wilhelmstädtischen Schauspielhause | Parlament, den i Montag, Dienstag, Donnerstag und | mütig zur Hilfeleistung beitrugen, ter herzlihste Dank ausgesprochen : „Husareufieber* gegeben. Die | wird. Ferner wurde der Wunsch auêgesprochen, daß alle ôffentlihen | vorzeitige Entzündung etner Dynamitpatrone Bureaus in Messina baldigst wiederhergestellt werden möchten. Arbeiten zur Sprengung eines Schiffswracks am Hafeneingang E ; Allenstein . 5 Personen getiötet und 3 verleyzt. Das Gerücht von j S S 16,63 16.63 17,00 | Sorau N.-L, , A S | 15,40 15,60 15/80 1 7 16,00 16,00 16,20 16/20

wird morgen abend sowie am nätbsten Sonntagabend das Lustspiel „Im weißen Rößl" findet Heute is ein neunjähriger Knabe namens Minissale aus h Zitternd | der Explosion einer Bombe wird als unwahr bezeichnet. D 6 Í N E 15,80 16,10 l 16,10 16,10 16,20 16,30

nätste Wiederholung des Lustspiels „König Christian" wird am Freitag und Sonn- abend aufgeführt. ) den Trümmern eines Hauses hervorgekommen. „Der gebörnte Siegfried“ und „Sicgfrieds Tod“, für nächsten | berichtete er mit s{wacher Stimme, seine beiden Schwestern im Alter von 20 und 12 Jahren befänden sih ebenfalls lebend unter Johannesburg, 15. Januar. (W. T. B.) Nah einer Mel- dung des „Reutersten Bureaus“ fand aus bither unaufgeklärter Krotoschin E ; E SPneidemill . . I 16,00 16,00 16,29 16,20 i 15,80 15,80 | 16/20 1620

Soznabend „Komtefse Guckerl“, Das Sg@illertheater Charlottenburg bringt morgen | Majestät, Oberstabsarzt Dr. Niedner, „Jultus Caesar“, morgen abend | Seiner Majestät geshenkten Barackten wit Einrichtung auf- | der elementaren Phy wo der Generalkonsul von | Das Seben und der

am Mittwoch statt. i Für morgen nachmittaz sind Friedrich Hebbels Sonntagnahwmittag ist „Madame Sans-Gê-e* angeseßt. e E P A eater DUE erden MES 3 e n Team Sogla0 Wuthe das Mettungome n: e sein Repertoirestück . Kümm-re Dich um Amelie“ zu Gunsten der | beiden Mädchen wurden geborgen und an Bord des Dampfers x durch das Erdbeben in Süditalien Geshädigten. Es ist | „Savoita® gebraht. Sie erzählten, während 19 Tagen hätten sie von E L S T e P tet, eun Weiße Breslau . dies die einzige Nachmittagsvorstellung des Stückes, das sonst allabend- | Zwiebeln, Wein, Olivenöl und Wasser gelebt; thre Mutter fet von L fünfzeb Ä Farbige Ger n bit ! 8g q O A L E Strehlen | Sl. O l 1550 15 lih gegeben wird. : j den Trümmern erschlagen worden, thr Vater befinde sih in Amerika. ô : g ! | Schweidnitz A ° : , 16 35 ae 16,00 16,60 theater wird die ganze nähste Wohe hindur | Eine große Menschenmenge ur stand den Ort, wo die außergewöhn- E f S S 16,00 1625 A 0 : O de : ae ; E e 16,30 16,30 n lag 7 15,80 16,00 is L —_ FAASO 17,60

Im T halia die neue Posse „Meister Tutti*, mit Alexander Girardi in der | liche Rettung erfolgte. bri z Der D 5 Reggio di Calabria, 15, Januar. Dex Am Per | (Fortsezung des Amtlichen und Nichtamtlichen in der Ersten Qiides an Bord. Das herrschende und Zweiten Beilage.) E a a e p oto d 15,66 15,66

mm A 0E Y en

2 Ea

[S5

Titelrolle, wiederholt. Morgen nahmittag geht „Der Veilchenfresser“ in Sjzene. „Bayern" ist hier vor Anker gegangen. Schiffe nimmt Krauke und Verwundete gute Wetter befördert den Holztran9port. Die elektrishe Beleuchtung Crefeld . Í R E isst wieder hergestellt. Die Aufräumungsarbeiten s{chreiten fort. ——— mm brn Neuß L R N s 16.00 L | 19/68 S Sand u L O: A 15,50 15/50 ‘j 16,50 E E O T R P E 7 S O T E C I O E Augsburg S g Ad 1607 | 164 | 1679 | 1714 i E ; ; B A | : j 16 20 16,30 j e Montag: Der Arzt am Scheidewege. William Shakespeare. Abends 8 Uhr: Maria B E 6 s e Gi 16,40 Theater. Dienstag: Der Graf von Va: J Dee Ein Trauerspi-l in 5 Akten von Friedrich g S Ma aen E O ] 15,60 15 60 16:00 16 Bo ; ; s Mittwoch: 1. Gastspiel von Mme. Duse: John | Stiller. : rth- . L L i S& o e s 16, 16,00 Königliche Schauspiele. Sonntaz: Opern- | @abriel Borkman. Y Montag, Abends 8 Uhr: Vater und Sohn. MUindmorly SOarwenga Saal t ba f E E E N j 15 30 E 17,00 17,00 haus. 15, Abonnements3vorstellung. Dienft- und Fret- Donnerstag : Der Arzt am Sécheidewege. Dienstag, Abends 8 Uhr: Charleys Taute. s G S on arta Sempîn. E E S E v e 16 00 9,30 15,50 15,80 B e O Ne Me D I Peru ntan. Freitag: 2. Gastspiel von Mme. Duse: La Gio- e ——————— E n, , 17,50 ae s ühnenfestsplel von ar agner. Vorabend: | comda. ti ; i 2 : 4 lenslèli. Das Rheingold. Musikalishe Leitung: Herr | Sonnabend: 3. Gastspiel von Mme. Duse: Zumersten Theater des Westens. (Station : Zoologis@er Philharmonie. Montag, Abends 7$ Uhr: Tes T E 15,43 [L572 15 N E f Es y Generalimusikdirektor Dr, Muck. Regie: Herr Dber- | Male: La Donna del Mare. Garten. Kantstraße 12) Sonntag, Nachmittags Gesellschast der Musfikffreunde zu Berlin: S L “6 _— | 15,20 15.40 A 16 00 : regisseur Droesher. (Gewöhnliche Preise.) Anfang E O 34 Uhr (halbe Preise): Ein Walzertraum. S. Orchesterkounzert. Dirig:nt: Oskar Fried. | A R 16,00 16'50 10/8 H E | 15,90 3c 603 Ti Uhr. P x bb lt t L) i ä &;! 57158 Operette yon Oscar Siraus. T Abends 8 Uhr: —————————— —— f Lissa t P. L E E VE4 | 16.30 16.30 e 17,00 Schauspielhaus. 17. Abonnementsyorstellunyg, He eltheater. (Königgräver raße 57/98.) | Der tapfere Soldat. : ; | Krotoschin , S d | 16 00 16.00 6,60 17,20 F 755 Sonntag: Frau Warreus Gewerbe. Anfang Montag bis Freit-g: Dex tapfere Soldat. Baal Bechstein. Montag, Abends 7} Uhr: E Schneidemühl A a C R 13 80 14 60 14/60 158, es 800 Sonnabend, Nachmittags 4 Uhr: Dornröschen. | 3. Liederabeud von Veruon d’Arualle. | S 15,20 e 15 60 E 15,80 : 295 erd j 14,40 14,70 14,80 15.00 : 780 EUOS 17,40 17,50 18.00 /

Mrs. Dot. Lustspiel in 3 Akten von W. Somerset Maugham. Deutsch von B. Pogson. Regie: Herr | 8 Uhr. Abends $8 Uhr: Der tapfere Soldat.

Regisseur Keßler. Anfang 74 Uhr Montag: Erde.

Strehlen i. Sl... 5 éin

d \ B F é Schweidnitz . O j 16,50 16,50 17,50 | 17,50 2 3 630 , d O

13,50 14,09 14 00 : R 16,40 17,20 17,20 1800 1 18,30 18,30 18,80 18,80

L d ten rot 153. q Dillettreservesaß M a E Gewerbe. E A ienst- und Freipläze sind aufgehoben. iguon. tiwoh: Der Liebhaber. z : i : g Í M Oper in drei Akten von Ambroise Thomas. Donnerstag: Zum ersten Male: Revolutions- Komische Oper. Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Firkus Smnaun. Sonniag, Nachmittags j

Text mit Benußung des Goetheshen Romans hochzeit. & A Mlaatiti Tiefland. Abends 8 Uhr: Zaza. L gellen Ae n R n / Liegniß

. p 4 G . 7 N i o L L 9 e

Freitag und Sonnabend: Revolutionshochzeit. Montag: Zaza. gekürzt: Golo, der Seeräuber und Mädcheu- P: j Crefei S E.

óIn beiden Vorstellungen: Paet, der / Landshut L. Dau | 13,60 | 13,60 Pt | 16,00

C 7: d, 3, 3,80 :

„Wilhelm Meisters Lehrjahre“ yoa Michel Carrs und Zules Barbier, deuts von Ferdinand Gumbert. Dienstag: Tieflaud. bändler ÿ ; . De . Mittwoh: Z3za. unübertreffliche vierbeinige Vicyclechampion. | Zaun Clown Armaudos boxendes Käunguruh sowie f Giettati E O H 18,60 19 09 19 00 e L D | 19:00 f 19,09 19,60 9,20 19,49 19,60

Musikalishe Leitung: Herr Kapellmeister Dr. Bes]. : L Bent: e Neatfseur QNE, E: Herr Res B, Ma ad: Mas Donnerstag: Zaza. Ballettmeister Grae®. Anfang s Fosef Kainz: Julius Saecjar. nfang 8 Ubr. itag: Dofîmanus Erzählungen. 2 i Montag: Opernhaus. 16, Abonnementsvyor stellung. Montag: SBastspiel Josef Kainz: Faust, 1, Teil Us D, Nun das übrige sensatiouelle Galaprogramum. Nah- i Bopfingen 8, Dienst- und Freipläge sind aufgehoben. Der na As 75 Ee s Si a0 a fet J e Q use Sd pie es ; Mainz E 18,40 19,00 19,00 | 19,20 . {pi ; enstag: agas, Ls ILC Y ( 63 N L B O cin Le , Bi 92 Day Me Ren. Die Walküre in 3 Alten Mittwoch: Gastspiel Josef Kainz: Weh? dem, Cusispielhaus. (Friedrichstraße 236.) Sonn- | weitere Kind unter 10 ahren halben Preis. : Peri 1 Mel : S 160 E: 17,29 1750 tag, Nachmittaas 3 Uhr: Paunne. Abends 8 Uhr: i R E L E : L an 6,00 16,00 n ——_ A —————— E ae Ae : Hafer : V E j 15,60 15,60 | 16,00 | 16,00

Wagner. Erster Tag: Die Walküre in 3 Akten der lügt ! / Gastspiel Josef Kainz: Julius | Die glücklichste Zeit. ie deutschen Klein- 2 y Thorn, Familiennachrichten. 15,70 16 00 16,10 16,20 37 eo, 5 : 9 15,97

, Braugerste

von Richard Wagner. Musikalishe Leitung: Herr Generalmusifkdirektor Dr. Muck. Regie: Herr Donnerstag : Regisseur Braunschweig. (Gewöhnliche Preise.) Caesar, D : Anfang 7 Uhr. Freitag: Nabagas. stävter. Anfang 8 Uhr. Sorau N„L O g E Schauspielhaus. 18, Abonnemert?vorstellung. Sonnabend: Gastspiel Josef Kainz: Jphigenie Dienstag: Geschlossen. O 15,00 15 25 15 25 nd Die Quitzows. Vaterländishes Drama in 4 Auf- | auf Tauris. A Ee Mittwoch: Die deutschen Kleiustädter. Verehelicht: Hr. Gustay Adolf von Dippe mik ER 15,50 15,50 zügen von Ernst von Wildenbruch. Regie: Herr ¿ i Tau 2 Donnerstag: Die g!ückiichste Zeit Frl. Ilse Dikhuth (Schloß Ait- Haldensleben). Eggeling. Anfang 74 Uhr. Berliner Theater. Sonntag, Nahmitlags | Freitag: Die deutschen Kleinstädter. Hr. Oberleutnant Curt von Knobelsdorff mit Opernhaus. Dienstag: Sardanapal. Anfang | 3 Uhr: Emilia Galotti. Abends s Uhr: Einer Sonnabend: Die glücklichfte Zeit. #rl. Alice Kawka (Breslau). Hr. Leutnant 8 Uhr, Mittwoch: La Traviata. Donne1sfag: | vou unfere Leut. L T Arihur Schlegel mit Frl. Erna Kawka (Breslau). Siegfcied, Anfang 7 Uhr. Freitag: Bajazzi, | Montag: Einer von unsere Leut. Residenztheater. (Direktion: Richard Alexander.) | Geboren: Eine Towter: Hrn. Hauptmann Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Wohltätigkeits- Hans Grafen Blumenthal (Potsram). Gestorben: Hr. Generalleutnant von Wallenberg

Versiegelt. Sonnabend: Carmeu. Sonntag: Dienstaa: Einer von unsere Leut. Mittwoch : Einer vou unsere Leut. vorstellung zu Gunsten der durch das Erdbeben in (Breslau). Hr. Hugo von Gottberg (Stolp

Montag: Zum 1. Male :

O ee 15.40 S / 15/50 15,50 56 : CeP - 1000 15.10 15/10 [530 12/89 R EA

De 5

S 15,00 15,50 15,50 16,00 16.00 VT

Schneidemü a8 hneidemühl 14.20 14,60 14,60 |

l Breslau . O 19,30 15,30 2 B ea es o L DAUO 14.60 N O0 15,10 S : i 15,10 5,2 7 3 E rur, L L CT EE 14,50 14/50 15/00 1200 E ai ogau I Ph C C 1 14,80 15,20 15 20 169A 14 50 | s D E [f - F, Fr L ' L Hildeok 9 Le 14,90 15,90 15,50 16 00 16,00 i j Emergeim A Ca / 16,10 15 10 15,60 15 69 ß: 15,75 16,00 E B 6,60 17,20 ie vas x x8 O i 15,50 15,50 15,60 16,50 | J A e 14,00 14 00 16,00 16,00 15,00 16.00 M 14,00 14/00

Heu Sn Triés 4 E A 12 50 14.00 f s es . . ° . ° . ë è E 14,00 5 H rc) O 2 El 22 U 0 1400 | 1400 5 E 9 S S E ‘Be 14 40 17,40 E i E 1 E a as é la ies 15.00 15,59 16,13 16,67 17:99 5s : 17,40 17,40 E a e iet 40 o d 6 16,00 16,30 16,49 16.60 18/0 86 16,00 15. 58 Oden «6 h 16,20 16 ch 6 00 153 s! 9,98 j O O 15,00 ' 6,20 16,60 16,60 : 16,44 16,36 M 15,60 3 »' ' 35 y 6,36 7 H it 0 15,60 16 00 16.00 163 16,29 16.14 ; 15,40 15,37

Ametie. Schwank in 3 Akten (4 Bildern) von Abends $ Uhr: Küimmere (Stuttgart). Hr. Oberstleutnant Jacobus

Engelhard von Nathusius (Spandau). HPr-

Schauspielhaus. i w-ch: Agues Beruauer. Fräulein Mathilde Freitag: Einer von unsere Lezrt. Donnerstag: | Sonnabend: Einer von unsere Leut, Georges Fevdeau.

Brandt aus Mannheim als Saft. a L Freitag: Mrs. Dot. onn- R AE N A S Mertie. Montag und folgende Tage: Kümmere Dich um | Leutnant Erich von Brüning (Demmin i. Pomm).

Der Schlagbaum. Sre aa: S ritag; Mrs. Dot S abend: Die Rabeusteineriu. Sonntag: Vtr8. . LCessingtheater. Sonntag, Nachmittags 3 Uhr:

Amelie. Hr. Johann von Bülow-Kogel (Kogel !.

Lauenb.). Fr. Ida von Ake-droth, geb. Freiin

Neucs Operntheater. Scnntaz: Fauft. Anfang 7 ühr. Mes RIYeG : Se FAFS I eRe Glode. Abends 8 Uhr: Der P vg. Montag, Abends 8 Uhr: Der König. i . (Direktion: ab G t) | von Lithtenstein-Lahm (Dresden). Clementine Deutsches Theater. Sonntag: Revolution in | Dienstag, Abends 8 Uhr: Der König, EIot Myegter, D 3 m POL ads I pi Oa geb. Freiin von Coels von E an fresser. Abends 8 Uhr: Gasispiel Alexander E MIO HORDONE: MPTCER E Meister Tutti. Posse mit Gesan E

Krähwinkel. Anfang 74 Uhr. / in Krähwinkel. Scillertheater. 0. (Wallnertheater.) | Girärdi: in 3 Akten nah F. Zell bearb. y. J. Kren und Af. i Verantwortlicher Redakteur :

Dienttag, Viachmittacs 4 Uhr: Operrauffübrung. | Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Ein Volksfeind : E f =Mutälgen--va--Henris Jbsen. Schönfeld, Musik v. V. Hollaender. : f Direktor Dr. Tyrol in Charlottenburg. E Ei: erkungen, Die verkaufte Senge wird auf volle Doppelzentner und der Verk fs j j ausswert auf volle Mark abgerundet mitgeteilt. Der Durchschnittspreis wird aus den eiscaietn Perlen ber. é E

Der Upotheker. Der betrogeue Kadi. S{hauspiel | B Deutsch von Wilhelm Lange. Abends 8 Uhr: Soantag und folgende Tage: Meifter Tutii. B tian Verlag der Expedition (Heidrich) in Berlin- ‘gender Stri) (—) in den ch Spalten für Preise hat die Bedeutung, daß der betreffende Preis niht vorgekommen ist, ein Punkt (.) i S S 2 i: n .) in den legten sechs Spalten daß ent ch e prehender Bericht fehlt,

Abents 8 Uhr: Was ihr wollt. Mittwoh; Revolution in Krähwinkel. Charleys Tante. Schwank in drei Akten von Trianontheater. (Georgenstraße, nahe Bahnhof Druck der Norddeutshen Buchdruckerei und Verlags- N T, bef 16, Shdteé 1006 f ' , r j

Donnerstaa: Revolutiou iu Krähwinkel. Brandon Thomas. Freitag: Revolution iu Krähwinkel. Montag, Abends 8 Uhr: Der Graf von i j Sonnabend: Revolution ia Kcähwinukel. Charolais. ; riedrih\traße) Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Anstalt Berlin 8 Wi 39 Dienstag, Abends 8 Uhr: Komtefse Guckerl. ie Liebe wacht. Abends 8 Uhr: Der Satyr. gal Bett, S A E19 f Mortag bls Sonnabend: Der Satyr. Sieben Beilagen (eins{ließliÞ4 Börsen-Beilage).

Kammerspie'e. Sonntag: Der Graf von Gleichen, Anfang Charlottenburg. Sonntag, Nachmittags 3 Uhr : Julius Caesar. Trauerspiel in 5 Aufzügen von

8 Uhr.

Mainz ,

Shwerin i. Mecklb. - via y

St. Avold B iet E 15,50 A 17,30 17,50 s = 4 100 | i800 [200 | 1900

Götterdämmerung. Anfang 64 Uhr. i Dienstag: Mrs. Dot. Mitt- Donnerstag: Herodes uud Mariamne. Süditalien Geshädigten: Kümmere Dich um , i. Pomm), Hc. Oberst a. D. von Kaiser M Mayen , , L " G [ / L Ls @

.

Bem

Kaiserliches Statistisches I m Ie Amt.