1909 / 20 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E R S E R I B

E insen und Steuern öhne und Gehälter mir ta ¿ Fadcieatioas, u. Danblungdunkoften; Flaf@en 2c abrikations- u. Handlungsunkosten, i Bruttogewinn 4 48 161,56

Abschreibungen : E s 4 899,20

661,— 7 059,55

Auf Gebäude h D min Maschinen - Lagerfässer 2 033,40 Transportfäfser 1616,76 “ani N 2 286,42 agen und Geschirre 1 406,47 Mobilien Debitores

Neingewinn

Hamburg.

temb*-x 1908.

6 Per Warenkonto . 41 76 91 47 23 71

35 537/60 12 623/96

General«

[87709] Bir bechren uns hiermit, die Aktionäre unserer Gesellshaft zur 26. ovdeutliche unser Ver

pensammlung U E Be den 2s. Februar 1909, Nachmittags 37 Uhr,

laden. waltungsgebäu selbst, ganz Tie der "Verhandlung find:

z des Geschäftsberihts pro 1908, Genehmigung der Jahres- Y R R rgen a dne Gewinnverteilung und Erteilung der Enitlaftung.

2) A tsratswahl 16 und 33 des Statuts). Zur Lana an E Se T ralieciamimlung sind L 8 31 des Statuts nur solche Aktionäre

berechtigt, wel ätestens bis zum Ablauf des 4. Tages vor dcm anberaumten Versammlungs-

tage idre Aftten M A Stelle f leßteren die Reichsbankdepotscheine oder die Bescheinigungen über die

Hinterlegung bei einer sonft geseyli< zugelassenen Hinterlegungsstelle

bei unserer Kasse in Oppelu,

oder bet der Vreslauer Wechslerbank in Breslau,

oder bei der Nationalbauk für Deuschland in Berlin

unter Beifügung eines nah Nummern geordneten, in duplo angefertigten Verzeichnisses hinterlegt haben. Ein Exemplar des Verzeichnisses wird dem Einreicher quiitiert nebft einer auf den Namen des

betreffenden Aktionärs lautenden Bescheinigung, welche die Zahl der auf die hinterlegten Aktien entfallenden

Stimmen aufweist und zur Stimmabgabe in der Generalversammlurg legitimiert, zurü>gegeben.

eln, den 21. r 1909. 7 DLE E ns Der Auffichtsrat

der Oppelner Portland-Cement-Fabriken

vorm. F. W. Grundmann. C. Bröôßling, Vorsigender.

Gewinnverteilung.

Reingewinn Vortrag

Ueberweisung an den Reservefonds Ueberweisung an das Delkrederekonto

Festgeseßzte Tantieme an den Aufsichtsrat und Vorstand 15

Nachgesehen und mit den Büchern übereinstimmend befunden.

Hamburg, 28. November 1908. Der beeidigte Vücherrev Aktiva.

An Terrainkonto | « Gebäudekonto 489 919/62 19% Abschreibung . ; 4 899/20 . Brunnenkonto 13 220/30 50/0 Abschreibung . . . .| 661|— Maschinenkonto 70 599/01 109/60 Abschreibung. . 7 059/55 63 939/96 2 106/40 40 667/95 2 033/40 8 113/76 30|— 8 083/76 i 1616/76 6 467|— 450 90 12 482 T0 1 050|— TT 432/10 2009/0 Abschreibung . . . 2 286/42 9 145/68 1 000|— 7 032/37 1 406/47 5 625/90 267/50 Mobilien- und Gerätekonto . 2 87380 209/60 Abschreibung . . 574/80 Diverse Debitores 320 527/59 Abschreibung 15 000|— Kaf}a- und Bankkonto . | Vorrätekonto |

- Lagerfaß- und Bottichkonts . 50/9 Abschreibung . ...

Transportgebindekonto 209/49 Abschreibung

Pferdekonto

Wagen- und Geschirrkonto . 209/60 Abschreibung . . ..

Hamburg, 28. November 1908.

Der beeidigte Bücherrevisor : J. E. F. Busse. [88032]

[87687]

In der am 19. Dezember 1908 stattgefundenen neunten ordentlihen Generalversammlung wurde der Kaufmann Herr Herm. Fiedler, Charlottenburg, welcher statutenmäßig aus dem Auffichtsrat aus- schied, wiedergewählt.

Union Brauerei Act. Ges.

in Hamburg. G. Fiedler. F. Urban.

C O 49/, Tivoli- Krauerei-Obligationen von 1890.

Pei der beute vor Notar und Zeugen statt- gefundenen vierzehnten ordentlichen Verlosung obigen Anlebens find die folgenden Nummern gezogen word:n :

13 Stô> à # 1000,— Lit. À Nr. 3 58 78 104 187 201 241 245 273 339 359 363 379.

12 Stüd> à # 500, Lit. W Nr. 456 500 543 571 583 655 664 762 786 792 812 816.

14 Stü à H 200,— Lit. C Nr. 878 1053 1294 1128 1137 1152 1158 1168 1174 1228 1239 1264 1299. :

Die Heimzablurg erfolgt am P. Juli 1909

bei der Württembergischen Verecinëöbauk in

Stuttgart und bei der Württembergischen Vankanftalt vor- mals Pflaum & Co. ix Stuttgart, und bört mit diesem Tage die Verzinsuna auf.

Von der leßten Ziehuna if no< rü>ständig und seit 1. Juli 1908 außer Zins:

1 Stüd à #4 270,— Lit. C Nr. 1035.

Stuttgart, 19. Januar 1909.

Württembergische Vercinsbauk.

{87716

Bilanz per 30. September 1908.

A Wt t 250 000/—

485 020/42

12 559/30

| 65 642/36

38 634/55

10 145 68

5 893/40 2 299|—

305 527/50 56 408/10 79 894/30

| 1318 942/11

Nachgesehen und mit den Büchern übereinstimmend befunden.

versammlung im Geschäftslokale der Bank am Mitiwoch, den 17, Februar 1909, Mittags 127 Uhr.

| im Saale des „Kaiserbofes“ bierselbst eingelatea.

395 355[74 395 359

Æ 12 623,96 « 3710/42] 16 334

Vortrag auf neue Rehnung . . .| 5 703/23

isor: J. E. F. Busse. Paífiva.

Per Aktienkapitalkonto 4 850 000, Fehlende | Einzah- | Iung von 7509/auf | #6100 000, 75 000,—

| Prioritätoanleihe M 450 000,—

davon eingelöit Hypothekenkonto . . . Reservefondskonto . . Delkrederekonto . . Diverse Kreditores .. Kautionskonto . . Tantiemekonto . -. Gewinn- und Verlust- kontovortrag

30 000|— 42 570 79 3 072/27 5 000|—

j 5 703/23

j

1318 942/11

Der Vorftand. G. Fiedler. F. Urban.

Bremische Hypothekenbank.

Siebenunddreißigfste ordentliche General-

Tage®Lorduung : Jahre9beriht und Bilanz. Beschlußfassung über Gewinnverteilung. Entlastung des Aufsihtsrats und des Vorslands. Wablen zum Auffichtsrat. Der Generalversammlung beizuwohnen und an deren Beratungen und Beschlüssen teilzunehmen, ift jeder Aktionär berechtigt, der spätestens am driiten Tage vor dem Tage der Generalversammluug seine Aktien oder den Hinterlegunas\{hein eines Notars an unserem Kontor, am Markt Nr. 15/16, deponiert hat. Bremen, den 21. Jaruar 19209. Der Vorftand.

[88051] Eisleber Dampfmühle Aktien-Gesellschaft.

Die Herren Aktionäre der Eisleber Dampfmühle Aktien-Gesellschaft zu Eisleben werten hierdur< zur ordentl. Generalversammluvg auf Montag, den 22. Februar 1909, Nachmiitags 4 Uhr,

Tagesorduung :

1) Vorlage des Jahresab'{<!ufses pro 1908 und Berichterstattung Feststellung der Bilarz sowie des Gewinn- und Verlustkontos und Festseßung der Dividende. Erteilung der Entlastung an Vorftand und Auffihhterat. 2) Erscßwahl eines Aufsitttrat?mitgliedes an Stelle des verstorb: nen He:rn Rentiers Fr. Fiedler. Zur Teilnahme an der Generalversammlung find

In Gemäßheit tes $ 244 H.-G.-B. maten wir bierdur< bekannt, daß Herr Freiherr Eduard von Oppenheim in Cöln dur Tod aus dem Autjsfichts- | rate unserer Gesellschaft aukgeshieden ift. | Cöln, den 21. Januar 1909. |

Kölnische Feuer Versicherungs-Gesellschaft Colonia. |

Die Direktion. | Der ftellvertr. Vorsizende des Auffichtsrats :

Thiele

nur tiejenigen Aktioräre berechtigt, welhe ihre Aktien obne Dividenderbogen bis Sonnuabeud, den 20. Februar 1909, Abends 6 Uhr, bei der Sesellschaftêkafse binterlegt haben. Geschäft3- berihte können vom 15. Februar d. Ihrs. ab eben- das-Ibs| in Empfang genommen werden. Eisleben, den 21. Januar 1909.

Aktienkapitalkonto . Nestrvefondskonto SP&zlalrés«Fondökonto ¿. « o 6 ie

ypothekenkonto Gewinn- und Verl.-Konto

Grundft.- und Geb. Konto

Utensilienkonto

Mobiltarkonto

Affsekuranzkonto

Betriebskonto, Bestände

R e a e e e L L 'ODSITO

71 543/90] Gewinn- und Ver lustkouto.

4“

An Absch: eibung: Utensilienkonto......., 12565 Per Vortrag von 1906/07 . . Grundstü>- und Geb.-Konto . . 1 036/45 Betriebskonto Neparat.-Konto 388/90 Affekur - Konto 104/95

Gewinn- und Verlustkonto:

29/0 Dividende 720|— Gratif. a. d. Stallmstr 100|— Vortrag a. 1209 87/90

2 5638

SISI I I T&

Gera, den 20. Januar 1909,

Der Vorstand des Geraer Reitclubs. Albert Oberländer. JIohs. Carl.

{87707] « ; Franz Hartmann Sinalco - Aktiengesellschaft, Detmold.

Aktiva. Vilanz «m 30. November 1908. Pasfiva.

M P d o An Immobiltenkonto . . . . . . . | 265 435/27|| Per Aktienkapitalkonto 1 000 000 Maschinen- und Gerätekonto . 27 283/09 Hypothekenkonto 150 000 Mobilienkonto 861040] Kreditorenkonto 30 496 ¡ Fuhrparkkonto 2 800|—| Diskontkonto . i ; 371 Automobiikonto 10 785/45] Gewinn- und Verlustkonto . . . 229 811 Materialienkonto 2 525/86 Reklamematerialkonto 19 225/13

abrifationskonto : 294 748/26

ebitoren und Bankguthaben . . 307 311/42 Wechselkonto 56 29571 Kassakonto 3 842/34 Beteiligungskonto . 56 766187 Wort- und Markenschußkonto . . 17 039/92 Geschäftserwerbskonto . . . .. 337 500|— Bürgschaftskonto 510|—

1410 679|72 Verlusftkont

Haben.

. 30. November 1908.

212 952/22] Per Fabrikationskonto

710579] , Sfkfonto- und Interessenkonto . 69 143/07} Hausertragskonto

6 000|— | 229 811167 | | 588 9641/94

Detmold, den 20. Januar 1909. Frauz Hartmaun Sinalco Actien Gesellschaft. Carl Vogel. Der Auffichtsrat der Franz Hartmann Siualco-Aktiengesellschaft. Franz Hartmann, Vorsitzender.

An Generalunkostenkonto Lhne- und Gehälterkonto . .. Abschreibungskonto

ypotheken insenkonto eingewinn

1907/08 auf LS °/6 festgeseßt. Der Dividendenshein Nr. 1 gelangt sofort mit 180,— bei der Geselischaftskafse, ; bei der Wechselstube und Depositenkafse der Dresduer Bauk in Detmold und bei der Westf. Lippischen Vereinsbank in Deimold zur Einlösung. Der Auffichtsrat besteht aus den Herren: Franz Hartmann ina Detmold, i Nei&s- und Landtagsabzeordneten Dr. Neumann-Hofer, Detmold, Walter Tenae, Detmold, Bankdirektor Sichel, Bielefeld, und Franz Koblhase, Bielefeld.

Bilanz des „Krusenroliter Haus‘ A.-G. in Kiel.

Gewinn- und Verluftkoxto für das zwölfte Geschäf!sjahr vom L. Oktober 1907 bis 30. September 1908.

[87688]

Ausgaben.

479/601 Bierkonto Konto für Diverse . 92-1771 Weinkonto Konto für Heiiuzg 2c 413/74} Mietekonto L Vortrag auf 1908/09 49/64] Bewilligung seitens der A. H.-Kasse . .

1 869/759 Inventur am 30. September 1908.

Zinsenkonto

Aktiva.

M |A 22 672 02 3 199 24

Hypothekenkonto Srundschultkonto Akitenkonto Reservefonds

Grundftü>konto Fnventarkonto

Debitorenkonto 1179 94 Effektenkonto 39149 Vorräte 69 3( Kafsenbeftand 540 69

28 052 72

Aa p

28 052|

Kiel, den 1. Oktober 1908. C. Rüdel, z. Z. Kassierer.

Seprüft und nichtig befunden. __ Die Revisoren : Dr. Jes. Dr. Baumgärtel,

Wilbelm Reus.

1410 6797:

l S2. 7

I

Vermögen 1 5327:

6 148 : A Ls 581 792/77 1347/2: 5 82494

3

588 964/94

Gemäß Beschluß der heutigen Generalversammlung ist die Divideude für das Geschäftsjahr

on D

6

M 20.

. Unter uungsfacen.

3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. 4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. . Verlosung 2c. von Wertpapieren.

6) Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesellsh.

[88062] Außerordentliche Generalversammluug. Unter Hinweis auf $$ 20—22 unserer Statuten laden wir hiermit unsere Aktionäre zur außer- ordentlichen Seneralversammlung unserer Ge- fellshaft nah dem Sißzungssaal der Dresdner Bank zu Berlin, Französishestraße 35/36, auf Diens- tag, deu 16. Februar 1909, Nachmittags

Zt Uhr, ein. Tagesorduuug :

1. Genehmigung eines Vershmelzungsverirags mit der Arthur Koppel Aktienge sellshaft zu Berlin, wona<h das Vermögen dieser Gesellschaft als Sanzes unter Aus\{luß der Liquidation gegen Gewährung von 8 000 000 46 Aktien unserer Gesellschaft mit Dividendenbere<htigung vom 1. Januar 1909 ab und Vergütung von 80 für jeden Dividendenschein der Arthur Koppel Aktiengeselshaft pro 1908 auf unsere Gesell- schaft übertragen werden soll. Beschlußfassung über die hierzu erforderlihe Erhöhung unseres Grundkapitals um 8 000 000 46 neuer Aktien.

. Beschlußfassung über weitere Erhöhung des Grundkapitals um 7 000 000,— 4 Aktien, wel<he einem Konsortium unter näher festzu- sehenden Bedingungen mit der Maßgabe über- lafsen werden sollen, daß das Konsortium #sti< zu verpflihten bat, den Inhabern der alten Aktien unserer Gesells<haft und der durh Um- taus< von Aktien der Arthur Koppel “Aktiens- gesells<aft gemäß Nr. T dieser Tagesordnung entstehenden Aktien ein Bezugsre<ht auf junge Aktien unserer Gesellschast ¡um Kurse von 140 9% zuzüglih S<{luß!cheinstempel und 49/6 Stüdjzinien vom 1. Januar 1909 derart ein- zuräumen, daß auf drei alte Aktien oder auf drei dur<h Umtaus< von Aktien der Arthur Koppel Gesellichaft gemäß Nr. T dieser Tages- ordnung entstehende Aktien eine junge Aktie entfällt. Festsezung des Mindestkurses und der sonftigen Bedingungen für die Begebung dieser Aktien. s

. Aenderung folgender Bestimmungen des Statuts:

& 1: Aenderurg der Firma tn „Orenstein & Koppel Arthur Koppel Aktiengesellschaft.“

& 2 Absoyz 1: Erweiterung des Gegenstandes des Unternehmens * dahin, daß die Gesellschaft auch zur Uebernahme von Bauten aller Art be- rewtigt ift.

& 2 Absatz 3: Streichung der auf die Jnter- effsengemeins<haft mit der Arthur Koppel Aktien- geselshaft und der Stahlbahnwerke Freuden- stein & Co. Aktiengesellshaft bezügl: hen Be- stimmung.

& 5: Aenderung der Ziffer des Grundkapitals entsprechend der stattgehabten Erhöhung.

& 12: H'nzufügung des Rechts des Aufsihts- rats zur Entlaffung und Sutpendierung von Mitgliedern des Vorftand®.

8 15: Aenderung der Bestimmung über das Necht des Vorstands zur Anstellung von Be- amten, zur Ausführung von Bauten und zum Abschluß von Pacht- und Mietsverträgen sowte zur Anschaffung von Maschinen und sonstiger Betriebsmittel dur<h Erb öhung der in Betracht kommenden Beträge sowie Aufnahme einer Be- stimmung über das Recht des Vorstands zur Abänderung bestehender Anstellungsverträge.

& 16 Absayz 1: Erhöhung der Höchstzahl der Mitglieder des Aussihtsrats von 12 auf 14.

& 16 Absay 5: Aenderung der Form der Bekanntmachungen des Aufsichtt rats.

& 19 Absay 2: Streichung der auf die Inter- effsengemeinschast mit der Arthur Koppel Aktien- gesellshaft und der Stahlbahnwerke Freudenstein & Co Aktiengesellshaft bezüglihen Bestimmung.

& 31: Streichung des Paragraphen, weil die Bestimmungen des Handelsgeseßbuches über die Behandlung der Reservefonds ausreichen.

. Ermächtigung des Au!sichtsrats zur Vornahme von lediglih . die Fassung betreffenden Aerde- rungen der Beschlüsse und des Gesellschafts- pertrags.

V, Wahl von Mitgliedern des Auffichtsrats.

Die Aktionäre, welhe in der Versammlung ihr Stimmrecht ausüben wollen, haben ihre Aktien oder die Depotscheine über bei der Reichsbank oder einem Notar hinterlegte Aktien \pätesteus am 12. Fe- bruar d. Js., Abends 6 Uhr,

bei der Kasse der Gesellschaft oder

bei der Dresduer Bank in Berlin oder bei

einer der übrigen Niederlassungen dieser

Bank oder :

bei dem A. Schaaffhauseu’s<hen Baukfverein

in Cöln oder bei einer der übrigen

Niederlassungen dieses Vereins oder

bei dem Bankhause A. Levy in Cölu oder

bei der Rheinischen Bauk in Essen und Mül-

heim a. Nuhr cd:r

bei der Mitteldeutschen Creditbauk zu Berlin

und Fraukfurt a. M.

einzureihen und bis rah fstattgehabter Generalver- sammlung daselbst zu belassen.

Berlin, den 21. Januar 1909.

Aktiengesellschaft für Feld- und Kleinbahnen-Bedarf

vormals Orenstein & Koppel.

Der Auffichtsrat. Mueller, Vorsitzender.

x aae ote, Berlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl.

G

Fünste Beilage | zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Sonnabend, den 23. Januar

[87715

Fn Gemäßheit des $ 244 H.-G.-B. ma<hen wir hierdur< bekannt, daß Herr Freiherr Eduard von Oppenheim in Cöln dur Tod aus dem Aussfichts- rat unserer Gesellschaft ausgeschieden ift.

Cöln, den 21. Januar 1909.

Rückversicherungs-Actien-Gesellschaft Colonia.

Die Direktion. Thiele.

[88065]

Sonutag, deu 14. Februar cr., Nachmittags 2} Uhr, Generalversammluna der Côlledaer Bank von Wicht, Voigt, Töpfer & Co., Kommandit- aesellshaft auf Aktien im Gafthaus „Zur Post“ in

Gôlleda. Tagesorduung :

1) Bericht über das Gescäftsjahr 1908.

2) Genehmigung der Bilanz, der vorgeshlagenen Gewinnverteilung sowie Entlastung der persönlich haftenden Gesellschafter und des Aufsihtsrats.

3) Wahl von drei Aufsihtsratsmitgliedern an Stelle der statutenmäßig Ausscheidenden.

4) Ersaßwahl für ein verstorbenes Aufsihisrate- mitglied.

Cölleda, den 23. Januar 1909.

Coelledaer Bauk von Wicht, Voigt, Töpfer & Co.

Kommanditgesellschaft auf Aktien. _Lpler, Biaett, A

[88066]

Wir laden hiermit die Aktionäre unserer Gesell- chaft zu der Freitag, den 26. Februar 1909, Vormittags }Ukl Uhr, im Kontorgebäude der Leipziger Baumwollspinnerei, Leipzig - Lindenau, Spinnereistraße 7, stattfindenden diesjährigen ordent- lichen Geueralversammlung ein.

Tagesorduung : 1) Vorlegung des Geschäftsberichtes und des Nech- nungsabs{lufses für das Jahr 1908. 2) Beschlußfassung über die in Vorschlag gebra<te Verwendung des Gewinnes. 3) Erteilung ter Entlastung an den Aufsichtsrat und Vorstand der Gesellschaft.

4) Watl in den Auffichtsrat.

Nach $ 12 unseres Gesellsha|tsvertrages sind allé diejenigen zur Teilnahme an der Generalversammlung berechtigt, welche sich nicht später als am 2. Werk- tage vorx der Generalversammlung unter An- gabe ihrer Aktien bei der Gesellschaft angemeldet baben und s< beim Eintritt in die Versamm- lung dur< den Besiß von Aktien der Gesellschaft oder dur Depositenshcine, in welhen von der Gesells<haft, von Behörden oder Notaren oder von der Allgemeinen Deutschen Credit-Anftalt in Leipzig die Hinterlegung von Aktien für die Generalversammlung unter Angabe der Nummern derselben bescheinigt wird, als Aktionäre ausweisen.

Der Besitz eines solchen Depositenscheines berechtigt zur Vertretung der Inhal!s desselben hinterlegten Aktien, ohne daß es eines Nachweises der Identität des Vorzeigers mit dem Hinterleger oder einer Voll- macht des letzteren bedarf.

Wolkenburg, den 22. Januar 1909.

Leipziger Baumwollweberei. Der - Auffichtsrat. A. Crayen, stellv. Vors.

(88079] T Unionbrauerei, Aktiengesellshaft Düsseldorf.

Eiuladung.

Wir beehren uns, die Herren Aktionäre unserer Gesells@aft zu der am Mittwoch, den 17. Fe- bruar 1909, Nachmittags 4 Uhr, in unserem Ge- \{<äf1slokal Martinstraße 9 dahter stat!findenden einundzwanzigsten ordentli<Þen Genueralver- sammlung ergebenst einzuladen.

Tagesordnung :

1) Berit des Vorstands und Aufsichtsrats über

das abgelaufene Geschäfttjahr.

2) Beshlußfafsung über Bilanz und Gewinn- und

Verlustrehnung.

3) Erteilung der Entlastung für Vorstand und Auf-

sichtsrat.

4) Wahlen zum Aufsichtsrat.

Wegen Anmeldung zur Generalversammlung ver- weisen wtr auf $ 26 der Statuten und ersuchen die- jenigen Herren Aktionäre, welhe an der Generalè versammlung teilnehmen wollen, dieses der Gesell- schaft in deren Domizil spätestens am Sonun- abend, den 13. Februar d. Js., mitzuteilen.

Die Ausübung tes Stimmre<h1s in der General- versammlung ist davon abhängig, daß die Herren Aktionäre ihre Aktien oder Depotscheine über bei der Neichsbank oder bei etnem deutshen Notar erfolgte Hinterlegung dieser Papiere

bei dem Vorftand unserer Gesellschaft, oder

bei der Dresdner Bauk in Frauksurt am

Main, oder bei dem A. Schaaffhauseu”schen Vankverein in Crefeld, Düsseldorf und Duisburg spätesteus am Donnerstag, den 11. Fe- bruar a. €., hinterlegen.

Die Bilanz sowie Gewtnn- und Verlustre<hnung nebst Bericht des Vorstands und des Aufsichtsrats liegen im Geschäftslokal der Gesellschaft dahier zur Einsichtnahme der Herren Aktionäre auf, außerdem steht denselben der gedru>te Geschäftsbericht auf unserem Bureau zur Verfügung.

Düsseldorf, 18. Januar 1909.

Der Auffichtsrat. G. Hagen, Vorsitzender.

Öffentlicher Anzeiger.

[87714] Rosigzer Vraunkohlenwerke

Actieugefellschaft in Rositz. Nachdem die Generalversammlung vom 28. De- zember 1908 die Ausgabe von 4 1 497 600 neuer Aktien beschlossen hat und dieser Beschluß in das Pa teaMer eingetragen worden ift, steht den ktionären der Gesellshaft das Ret zu, innerhalb einer Präfklusivfrist von 16 Tagen auf je 4 2000 alte Aktien # 1000 neue Aktien zum Kurse von 108 9/0 franko Zinsen zu beziehen. Wir fordern dem- gemäß die Aktionäre, welhe von diesem Bezugs- re<t Gebrau< machen wollen, hierdur< auf, thre Aktien ohne Dividendenbogen innerhalb der Frist vom 26. Jauuar bis 11. Februar a. er. iuflusive bei einem der unterzei<hneten Baunkhäuser oder bei der Allgemeinen Deutscheu Credit-Austalt Lingke >& Co. in Altenburg S.-A. mit doppeltem, arithmetis< geordnetem Nummern- verzeihnis einzureihen und gegen Abstempelung der alten Aktien und Einzahlung des entsprechenden Betrages sowie des Schlußscheinstempels die neuen Aktien in Gmpfang zu nehmen. Berlin, den 22. Januar 1909. S. Freukel, Unter den Linden 53. Berliner Bank-Fustitut Joseph Goldschmidt & Co., Franzöfischestr. 57/8.

(88073) Kieler Bank.

SechsZunddreißigfte ordentliche Generalver- sammlung der Aktionäre am Freitag, den 19, Fe- bruar, Mittags 14S Uhr, im Geschäftslokal der Bank, Eisenbahndamm Nr. 10.

Tagesorvaäaung: 1) Vorlage des Jahresberihts und der Bilanz und Festseßung der Dividende für das Jahr 1908.

2) Erteilung der Decharge.

3) Wabl zum Aufsichtsrat. j

Die Aktionäre, welhe an dieser Versammlung teilnehmen wollen, haben gemäß $ 24 des Statuts ihre Akiien oder Hinterlegungéscheine darüber bis zum L1G. Februar entweder bei der unterzeich- neten Vauk oder bei der Direction der Dis- conto-Gesellschaft in Berlin bezw. der Commerz- und Discouto-Bank in Hamburg zu deponteren.

Der Geschäftsbericht steht vom 2. Februar an im Bureau der Bank zur Verfügung der Aktionäre.

Kiel, den 22. Januar 1909.

Der Aussichtsrat der Kieler Bauk. Bichel, z. Zt. Vorsitzender.

[88077] D Bergis - Märkishe Fndustrie- Gesellschaft.

Die Aktionäre werden hierdur< zur diesjährigen ordentlichen Generalversammlung am Moutag, den 1. März 1909, Vormittags 10} Uhr, in das Geschäftslokal der Gesellschaft, dahier, ergebenst eingeladen.

Tagesordunuug t 1) Vorlage der Bilanz vom 31. Dezember 1908 und der Gewinn- und Verlustrehnung rebst Berichten sowie Entlasturg des Vorstands und Auisichtsrats ;

2) Festseßung der Dividende für 1908 ;

3) Wahlen zum Au/|sichtsrat ; /

4) Wahl der Bilanzprüfungskommission für das

laufende Jahr. f

Die zur Ausübung des Stimmrechts in der Ver- sammlung nah $ 21 der Statuten erforderliche Hinterlegung der Aktien kann geshehen: Bei der Deutschen Bauk in Berlin und dereu Filialen, bei der Bergisch Märckischen Bank in Elberfeld und deren Filialen und bei der Gesellschaft in Barmen.

Varmeu, den 22. Januar 1909.

Der Vorftaud.

[88076] 3 A Allgemeine Hâäuserbau-Actien- Gesellschaft in Berlin.

Die Hezren Aktionäre der Gesellschaft werden hiermit zur ordentlichen Generalversammlung, welhe am Freitag, deu 19. Februar 1909, Vormittags 10 Uhr, im Savoy- Hotel, Friedrich- straße Nr. 103, hierselbst stattfindet, ergebenst ein- geladen.

Tagesorduung :

1) Vorlage der Bilanz, des Gewinn- und Verlust-

l'ontos und des Geschäftsberichts.

2) Beschluß'afsung über Genehmigung der Bilanz,

Ati eung der Dividende und Erteilung der echarge.

3) Aufsihhtsratswahl. :

ur Teilnahme an der Generalversammlung find diejenigen Aktionäre berehtigt, welhe spätestens am Mittwoch, den 17. Februar 1909, Abends 6 Uhr, bei der Gesellschaftskasse, Link- straße Nr. 29, oder bis zum gleichen Tage, Vormittags 9—UDS Uhr, bei den Bankhäusern Emil Ebeling hier, Jägerstraße Nr. 55, und Ulvert Schappach & Co. hier, Markgrafens- straße Nr. 48,

a. ein Nummernverzeihnis der Aktien einreichen und ferner

b. thre Aktien oder die darüber lautenden Depot- scheine der Reichsbank hinterlegen.

Merlin, den 20. Januar 1909.

Allgemeine Häuserbau- Acticeu-Gesellschaft

in Berlin. Der Auffichtsrat. Max Ni<hter.

7. Erwerbs- und Wirt 8. Niederlassung 2c. von 9. Bankausweise.

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

1909.

6. SenmaubllgelenMaln auf Aktien und Aktiengesells{.

chaftsgenossenschaften.

eht8anwälten.

(82360) Georgs-Marien-Bergwerks- und Hütten- Verein, Aktiengesellschaft.

In der Generalversammlung vom 26. September 1908 ist bes{loffen - worben, die Vorrechte der Prioritätsaktien aufzuheben und das Grundkapital der Gesellshaft derart herabzuseßen, daß die bis- herigen Stammaktien wie 9:5 und die Prioritäts- aktien wie 5 : 4, nah dem Nennbetrage gerechnet, zu- sammengelegt werden, soweit niht die Besitzer der bisherigen Stammaktien eine Zuzahlung von 444/»9%/6, die Besigzer bisheriger Prioritätsaktien eine Zuzahiung von 20 9/6 leisten. Die Zusammenlegung der Aktien, auf wel<he die Zuzahlung nicht vorbehaltlos geleistet ist, soll in folgender Weise ausgeführt werden :

a. Die Besitzer dieser Aktien werden in den Gesellshaftsblättern dreimal unter Androhung der Kraftloterklärung aufgefordert, die Aktien bis zu einem zu bestimmenden Termine, welher mindestens drei Monate na< der erften Aufforderung und mindestens einen Monat na< der dritten Auf- forderung liegen muß, zum Zwe>ke der Zusammen- legung bei der Gesellshaft einzureichen.

Die bis zum Ablauf des Termins zum Zwede der Zusammenlegung nicht einzereihten Aktien werden für kraftlos erklärt.

b. Von den zum Zwe>ke der Zusammenlegung eingereihten Aktien follen so viele, na< dem Nennbetrage gere<hnet, in Geltung bleiben und mit einem Stempelaufdrudke

„In Kraft geblieben gemäß Gesellshaftsbes<luß

vom 26. September 1908“ versehen werden, als erforterlih sind, um für die bisherigen Stammaktien, auf welhe die Zazahlung nicht geleistet ist, */z und für die bitherigen Prio- rität8aftien, auf welche die Zuzahlung nicht geleistet ist, ‘/; der Nennbeträge zurü>geben zu können. Soweit bisherige Prioritätsaktien in Betracht kommen, erhalten sie außerdem den Stempel- aufdru>: i:

„Borre<ht aufgehoben gemäß Gesellschafts-

bes<luß vom 26. September 1908“.

_ Lißt sich der in Geltung zu erhaltende Betrag

in vollen Aktien nit darstellen, so ift der nächst

höhere Betrag, der sh in vollen Aktien darstellen läßt, in Geltung zu erhalten.

Sollten ohne oder nah Ausscheidung der infolge einer Beschädigung oder Verunstaltung zum Um- laufe niht mehr geeigneten Aktien die eingereichten Aktien zur De>kung des Bedarfs niht ausreichen, fo find für den fehlenden Betrag neue Aktien aus- zugeben, die über jz 1000 4 und auf den Inhaber lauten und an dem Gewinn der Gesellshaft für die Zeit seit 1. Juli 1908 beteiligt find. Ift der fehlende Betrag in Mark dur 1000 nit teilbar, fo ist derselbe soweit zu erhöhen, bis er in Mark dur< 1000 teilbar wird.

Soweit die eingereihten Aktien niht in Gel- tung bleiben, find dieselben zu vernihten. Ueber die Vernichtung ift eine öffentlihe Urkunde aufzu- nehmen.

c. Die in Geltung bleibenden und, foweit diese nicht ausreihen, die neuau8zugebenden Aktien sind untec die Einreicher von Aktien so zu verteilen, daß die Ginreiher von bisherigen Stammaktien 5/2 und die Einreicher von bisherigen Prioritäts- aktien ‘/; der eingereihten Aktienbeträge zurü>- erhalten.

Können dur< sfolhe Verteilung die an den einzelnen Aktionär zurü>zugewährenden Aktienbeträge niht in vollen Aktien zurü>vergütet werden, fo sind die übrig bleibenden Aktien und die Aktien, welhe für kraftlos erklärte Aktien zu gewähren sind, sowie au< die gemäß den Bestimmungen unter b Absay 2 und 3 zur Abrundung nah oben in Geltung erhaltenen oder neu auszugebenden Aktien zum Börsenpreise und in Ermangelung eines folhen dur< öffentliche Versteigerung für gemeinshaftli<he Rehnung der Beteiligten zu ver- kaufen. Der Erl3s if den Beteiligten autzu- zablen oder, sofern die Berechtigung zur Hinter- legung vorhanden if, zu binterlegen. Gehbören ju den verkauften Aktien folhe, die nah den Be- stimmungen unter Absay b 2 und 3 zur Ab- rundung na oben in Geltung erbalten oder neu ausgegeben find, so ift die Gesellshaft selbs au der Verteilung des Erlöses in dem Verhältnisse beteiligt, in welhem der den Bedarf übderfteigende Betrag zu dem für die übrigen Beteiligten er- fo:derlihen Bedarf an zurü>zugewährenden Akltien- beträgen stebt.

d. Nah Durtführung der Zusammenlegung der Aktien hat der Vo:stand in den Gesellschafts blättern die Aktien bekannt zu machen, welthe ver- nihtet oder für kraftlcs erklärt find In Ausführurg vorstehender Generalversammlungs-

beshlüsse ergebt an unsere Aktionäre, welche bis zum 21. Dezember 1908 die vorgesehenen Zuzahblungen bezw. Teilzablungen nit vorbehaltlos geleistet baben, die Aufforderung, ibre Aktien und die dazu gebörigen Dividenden- und Erneuerungts@eine zum Zwecke der beschlossenen Zusammenlegung und, soweit die eingereihten Aktien die zum Ersaß dur nene Aktien erforderliche Zakl nidt erreichen. par Ver-« wertung für Re<nung der Beteiligten dis zum 10, April 1909

bei unserer Hauptverwaltung in O&nabrü>X oder bet der Deutschen Vauk în rlin cinzureidon.

Aktien, welche bis zum oden bezeichneten Termine nit eingereidt find, werden für kraftlos erflärt werden.

Georgs-Marien- Vergwerks. und Hütten

Verein, Aktiengesels@haft. Der Vorstand. A. Haarmann.