1909 / 21 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

cs- Friedenthal abgesagt und auf 28. Februar ver- |. Arbeiten, auch der Barackenbau, energischer „vorgenommen. werden. Plauen, 23. Januar (W. T.. B.) Wie “Dr È: daes Donpert des PhllyarmontFen. | Tr Gesundheitozestard der Truppen und der Bevölkerung ift vor- | Anzeiger“ aus Untersachf Mkéte Toni wia Ta Cieiden Konzert von Jacques Kasner (Viol.), am Klavier | „Regina Margherita* nah Spezia abgereist. : 20 Minuten andauerndes Erdbeben, das wellenförmig verl j ; Beethovensaal: Konzert der Schwestern Suzanna, 24. Januar. Der General Ma zza hat an den Miniskerpräsidenten noch : innerhalb der Grenzen Europas / Sylvia Figuetredo G): Philharmonie: | Giolitti aus Messina gestern ein Telearamm gesandt, in dem es | Der Ausschlag is größer als bei L âres Konzert des Philharmonischen Drchesters (Dir. Dr. Ernst | heißt: Heute wurden 117 Leichen aus den Trümmern geborgen. Der | Messina. (Au7 Anfroge teilt dos Geodätishe Jusfiit i wald). Donnerstag: Saal Be@fstein: 11. Klavierabend | amerikanishe Dampfer „Celtic*“ ist mit einer großen | in Potsdam mit, daß au die dortigen seismischen Instrumente 4vn Adolphe Borchard. gertag: Saal Behstein: Liederabend | Menge Fleisch und anderen Hilfsmitteln für die Ueberlebenden | um 3 Uhr 54 Minuten 55 Sekunden ein Erdbeben in 30:0 bis : M D fl n : g 5 S

Erste Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Montag, den 25, Januar

von Carl Lejdstrôm. Am Klavier. a Coön. Sonnabend: | im Crdbebengebiet eingetroffen. Feuerwehrleute aus Palermo | 40C0 km EGntfernurg registriert haben, dessen Stär S e e: en L B E a Miri Bo s ortres t tätig, j um die ; R erten Buen is fast gleifam, fih indes nit ant festiteliea Jen in er ., Kar ngtler (Vratlsche) u. . 09 immer wütende Feuer8brun}t zu en. Der | der Seiémogra nfolge der n î

Emil Prill (Flöte); Beethovensaal: Konzert von Werner Klebba | General Tar diti hat an A Ministerpräfidenten aus Palmi S E E R Ns Wurde.) Dirigent) mit dem Philharmonischen Orchester, Mitw.: Edwin Fischer geners telegraphiert: Die Arbeiten shreiten tn dem ganzen von dem Hamburg, 23. Januar. (W. T. B.) Die hiesige Hauvt Klavier); Singakademie: Konzert des Berliner Damenvokalquartetts der eben betroffenen Gebiet gleihmäßig fort. Ein Ingenieur hat die | station für Erd bebenforshun g verzeichnete ein 3 Übr zent amen Emmy Collin, Elisabeth Schulz, Elise Vetter und Sonja | Grdspalten untersuht, aus denen Schwefeldämpfe duffteigen, und fest- | nuten 14 Sekunden beginnendes urd gegen zwei Stunden andauernde

Drei Mitw.: Frl. Bianca Panteo (Violine). Sonntag: | gestellt, daß sie in keinem Zusammenhang mit den Erdershütterungen | katastrophales Erdbeben, dessen Herd etwa 3700 km von Ham E E Ee Oa Ee ETEEHMOEES hilharmonie (Mittags 12 Uhr): Oeffentlihe Hauptprobe des | stehen und keinen Anlaß zu Befürchtungen geben. burg in östliher Richtung zu suchen ift. B Qualität hilharmonischen Chores (Dir. : Prof. Siegfried Ochs), Mitw. : Siena, 23. Januar. Hier sind heute früh 3 Uhr 55 Minuten 4 E Durhschnitts- Am vortgen Außerdem wurden rau Kammersängerin Ernestine Shumann-Heink, die Herren Hein- | die Ausläufer eines wellenförmigen Er dbebens ersten Grades, das Innsbruck, 25. Januar. (W. T. B.) Die Erzherzs J | mittel Verkaufte | 9erkgufs- preis Markttage - | - a6 artilage

rich Kühlborn und Richard Breitenfeld; Saal Bechftein : Schwank- | sein Zentrum in größerer Entfernung haben muß, verspürt worden. | Joseph Ferdinand Und Heinrih Ferdinand sind im Luft: ] G S URO i (Spalte 1)

abend von Ia Singakademite : Konzert von Maria Seret Reggio, 23. Januar. Dee nahmittag um 2 Uhr wurde hier | ballon aufgestiegen, um den bereits einmal vergeblich gemachten anE E

van Gyken, Mitw.: die Profefforen Georg Schumann und Arthur | eine Erderschütterung verspürt. Um 4 Ubr 25 Minuten trat eine | Versuch zu wiederholen, die Zentralalpen in irgend einer Richtung tedriaft böster | edri f E Sau E

1 nte er er | niedrigster : s E (Preis unbekannt)

2

Zanuar Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner j G5 Menge d ' A Dur, | hö&ster | niedrigster | höchster [Doppelzentner ¡entner preis | dem j

„6 b Gia Tad Cd E ia aa

Egidi: „Dem Andenken Heinrih van Eykens“; Philharmonie: | starke Erdershütter in, die mit dumpfem, d ähnli i : 4 E Konzert des Philharmonischen Orchesters (Dir. : Dr. Grnst | verbunden Un Un 7 Ubr 20 Minuten Aieits aaa Pt leichter R E LE a i E 4 Tag b unwald.) Grdstoß, dem 7 Uhr 24 Minuten ein sehr heftiger Stoß von kurzer London, 24. Januar. (W. T. B.) In Tottenham, einem süd, A Dauer folgte, der an Stärke dem vom 28. Dezember gleih- | lichen Viertel von London, lichen zwei Ausl änder ein Automobil J Weizen. Mannigfaltiges. fa m. Mehrere bereits beschädigte Mauern stürzten ein. Der Bevölkerung | in dem zwei Angestellte einer Kautshukfabrik mit dem Wochenlohn Tilfit 20,00 | 90,656 |} 92066 21,35 | 21,35 22,00 471 20,99 20,49

Berlin, 5. J 1900 hat ih großer Schrecken bemähtigt. Auch in Palmi, Bagnara, | für die Arbeiter saßen, halten, verwun deten die beiden Jn- d Insterburg E E ; ERA d : i | 20,00 20,00 5 20,00 20,00 | , 20. „Fanuar : SEtA und Villa San Giovanni wurde ein sehr heftiger Grd- | sassen durch Revolvershüsse und bemähtigten h F Îpck 0A R R 21,20 21,20 | 21,55 21,55 | 2185 21,85 i A

stoß verspürt. Menschen sind nicht zu Schaden gekommen. des Geldes, Mit diesem sprangen sie auf einen gerade L a 19,10 19,20 | 19,30 19,40 | 19,50 19,60 i i é

,

DD bo

Das unter dem Protektorat rer Majestät der Kaiser " S ' Königin flehenbe P Si E e M j 24. Januar. Jafolge der Grdstôöße, die sih gestern abend er- | vorüberfahrenden Straßenbahnwagen, defsen Führer A 20,00 20,00 italien durch Erdbeben Geshädigten teilt in einem am 23. d, M eigneten, ist der Tunnel zwischen Villa San Giovanni und | sie durch Vorhalten der Revolver awangen, die größte Ge | eingetroffenen Bericht feines Vertreters in Neapel mit, daß von- ällen nadinitiar ved Die Eisenbahnverbindung war bis heute Gindigret P24 8 TORTER) der Fahrt gaben fie daún L auf den Wagenführer und die Fahbrgä S ch ü

dect r Erla R R Se ReARA E u a a als Messina, 23. Januar. Heute abend 7 Uhr 30 Minuten wurde | die einige Personen verwundet vaten G RCE O, A Hilfsbedü:ftiger mit Kleidung und Lebensmitteln liegt fast aus {li Gli is eine sehr starke Erdershütterung wahreenommen, die aht | Polizeibeamte die Verfolgung auf Fahrrädern und in Automobilen deutshen Händen. Auch der Konsul Jakob i Galata ift der À idt, Sekunden anhielt und au an Bord der Schiffe gefühlt wurde. | aufgenommen. Als die beiden Räuber \liezlih keine Rettung daß das in Syrakus Geschaffene der deutshen Hilfe und Tatk t | Die Barackenbauten am Lande gerieten ins Wanken. Die Bevölke- mehr sahen, und nahdem sie noch mehrmals auf die V : danken ist. Daher sollen nah Möglichkeit die Loctizén Aale 2 L rung ift lebhaft beunruhigt. folger geschossen hatten, 1ihteten sie die Waffen gegen ih gebaut und die Hilfstätizkeit vergrößert und vétvolloutiinet ms be 4 24. Januar. Um 5 und 6 Uh’ Nahmittags wurden hier kurze | selbst. Nah amtlichen Feststellungen find bei dem Vorfall damit ein bleibènder und bedeutungsvoller Erfola der deutschen Hilfs: Erd stöße wahrgenommen, die mit dumpfem, donnerähnlihem Ge- | zwei Personen getötet urd 15 verwundet worden. Von de tätigkeit gewährleistet wird. Es barren s vielfältige Auf “ba räush verbunden waren. Ebenso wurde tu Milazzo eine starke leßteren befinden sih 5 im Hospital. Der eine Täter ist noch iat e Matdea Tätigkeit, da noch tausend Flücbtlince d n s garen Grdershütterung verspürt, die große Verwirrung unter den Ein- Leben und liegt ebenfalls im Hospital. Er ift als ein ewisser Freitag find vom Neapeler Depot hundert Betten Meaabeit: wohnern hervorrief. Paul Helfeld aus Riga identifiziert worden. Der andere Tüter, fleidung für hundert Personen und fünf Lazarettkochkisten der sih ershofsen hat, ist ein in den Oftbezirken Londons als dorthin abgegangen. Weitere Sendungen sollen folgen. Stettin, 23. Januar. (W. T. B.) In Gegenwart tes Ver. Revolutionär bekannter Russe namens Jakob.

In Neapel, hat der Vertreter des Komitees außer mit dem inter- treter ; : s des Reichsmarineamts, Konteradmirals R ; nationalen Kömitee, mit dem Deutschen Klub, der vorwiegend deutschen kowmandierenden nta, Saérin E und ber Sre zee Rom, 24. Januar. (W. T. B) Wie „Giornale d'Italia“

Gharakter trägt und vom Deutschen Komitee mit Kleidung 2c. versorgt Bes ; G as K ing 2 rden fand beute mittag 12 s « | meldet, reist der Herzog der Abruzzen am 22. Februar ü Siallane ti Navi Le Tite dem Verle ore Bee ar Stapella f des Minen E e “arte Ia at fait rene n S alfutta. i r LEIE wird den Bersas Li z e S c en aurtiania i stebt. Diese Federazione betätigt sh ebenfalls mit Verteilung von | Mainz Das Stif ecbtee ere pgermeister Dr. Eöttelmann aus | (ne Reise nah Tibet unternehuen, n vird darauf wahrscheinlich

C a 19,00 19,00 | 19,50 19,50 ( i E 09 A ¿D 20,90 20,50 20,50 20,15 | V e A C f | vrißz .

19,80 20,20 | S e R _— u U | 19,80 20,00 4 19,91 19,90 | e, 18,60 18,60 | : Me A900 19,00 j 18,81 18,61 L c v 18,00 18,00 | 18,90 18,90 | 19,80 19,80 / ; i i a e a ea 16,90 1830 | 1840 19,30 | 19,40 20,10

Obl au . . . ' . . « . . « ® . O E {9,00 1 9,00 D L 1 9,00 1 9,00

c, 19,40 | 19,60 | 19,60 19,80 19,80 20,00 |

19,00 | 19,00 | 19,55 19,55 | 19,86 19,86 19,47 19,41

1870 | 1870 | 1920 | 1001 oro 19,70 j i 20/19 20,10

| 19,40 19,80 z

| 19,80 19,80 19,15 19,20 |

|

|

l

Neusalz a. O. . E E R | ae 19,10 19,10 | 19,60 19,60 E C 17,80 18,20 } 18,60 19,00 E E C 18,50 | 18,50 } —- —- E a E 18,10 18,10 | 19,00 19,25 C E e aaa 18,75 19,00 | 19,50 19,50 20,00 20,90 E aa e U 19,00 19,80 19,80 | 20,50 20,590 E a a E C 19,00 ! 19,50 1980 | 19,80 20,90 E e a E 18,50 I 19.09 19 80 19 80 20,00 Paderborn B L | 19,00 19,00 e C e e 19 00 9,00 | 19,75 19,75 E Le 4 18,70 ,70 | p at i o «e a eo e 20,00 20,01 20,40 | 20,60 c E, | 19480 [0 i 2 E 19,60 9c I 20,00 20,20 Plauen i. V. 18,00 0 | 19,30 19,30 20,50 20,90 O a é‘ —- 0G 20,69 Vg S 4 L G 20,00 20, [2086 20,55 | 20,70 20,80 o ed Es 18,00 | 19.60 2040 | 20,60 20,80 4 C E 22 09 22,00 22,70 | 22,70 Es C E 19,00 19,50 19,80 20,10 19,50 20,00

Waren A Ss |

mar, O E E 19,50 19,50 | 2040 | 2040 | j | |

19,80 20,80

| 1950 20,00 | 20,50 20,50 | 20,70 20,70 | 20,90 20,90 | 19,70 20,00 |

Materialien aller Art und hat aus dem deutshen Depot aleihfalls 20,30 | 20,60

mehrere Kisten mit Effekten erhalten. Da3s Neue Theater in E 5 c ; s Berlin hat aus dem Ertrag einer Wohltätigkeitsvorstelung dem Koblenz, 24. Januar. (W. T. B.) Amtlich wird gemeldet: New York, 25. Januar. (W. T. B.) Aus Siasconset in Komitee 736 4 überwiesen. Weitere Zuwendungen werden dringend | In der Naht vom Sonnabend zu Sonntaz um 12 Uhr 50 Minuten | WMassaGusetts kommt die Meldung, daß der Dampfer der White fie. Jo Oureau des Komitees befindet sich Berlin NW., | kam der ¡wishen Ostende und Wien verkehrende Expreßzug | Skar-Linie „Republic“ am 23. d. M. im Nebel bei der Insel Alsenftr. 10. Nr. 54 zwishen den Bahnhöfen Bonn und Godesberg infolge 4 ARES O eTMADiE werde Gub bie E daN osen ) ° o er Ce

. eines Ahsenshenkelbruchs an einem Shlafwa i Aus Jtalien liegen heute folgende Meldungen des Entçeleisung trat nicht Fey Niemand e vei Ra E sdädigungen. Bei dem Zusammenstoß wurden zwei Kajüts- passagiere der „Republic* getôötet während zwei andere

WT. B,° vor: ck : slündizem Aufenthalt fuhr der Zug weiter. L R e Sei Lad Mahzitelli telegrabhierte N etne Zug pa eot mden Os den Zwis@endeckspa ssagieren der , Florida“ , n der a 0 ( i Ü n in. a habe, welche die Identifizlerung der Leichen vornehmen 1d qut Aahen, 23. Januar. (W. T. B.) Der Kreistag des Land. | der White Star Linie nabm Reifeude T d gefundene Güter sicherstellen sollen. Ein Zentralkomitee, das | kreises Aachen beshloß in der heutigen Sipung endgültig, am Drei- shaft der „Republic* an Bord. Die „Florida“ brate ihre Arnfi S 19,20 | 19,20 19,40 19,40 von einem höheren Offizier und Vertretern der Präfektur | lägerbach bei Rötgen in der Cifel mit einem Kostenaufwand | eigenen Passagiere na New York. Dur ein drahtloses Telcardmin rtnftadt. . « 0 / , / j ' und der Muntizipalität gebildet wird, solle mit den Komitees | von 5,2 Millionen Mark eine Talsperre zu errichten, die zur Ver- | wird die Natbridt übermittelt, daß der Dampfer „Republic“ : Kernen (euthüälfter Spelz, Diukel, Fesen). Hand in Hand gehen. Vertreter des Roten Kreuzes aus | foraung des Landkreises mit Trinkwasser dienen soll. Der Kreistag | gestern abend um 8 Uhr 30 Minuten gesunken ift, während er fch | Nördlingen 5 20,80 20,90 21,00 1 21,40 der Schweiz seien mit zwei Wagen mit Lebensmitteln und | beteiligt fh mit einem Kapital von 1530 000 4, während den Rest | im Schlepptau auf der Rückfahrt rach New York befand. Es | Mindelheim. « : as , 921,00 21,00 | 2 2 Kleidungbstücken hier eingetroffen und hätten mit ihrer Verteilung | der Bausumme 12 Gemeinden des Landkreises aufbringen. war niemand an Bord, als das Schiff sank. Die Mannschaft E. «P e a N | 20,00 20.60 | 20,80 21,60 begonnen. Auch ein spanisbes Kriegs#\chiff sei eingetroffen, um —— war wohlbehalten nah dem Schleppdampfer „Grasham* gebracht _ E E E 2077 1 21.00 21,00 Verwundete aufzunebmen. Der General Maz za hat dem Minister- B eestemünde, 24. Januar. (W. T. B.) Der biesige Fisch- | worden. E E 90'883 20,88 | 21,00 21.00 P Uen nachfolgendes Telegramm aus Messina vom | dampfer „Montag*" ist bei Roter-Sand von dem Norden- Ulm E L 20,20 20/60 i 20,80 | 21,00 E iftia ch eat! Die Arbeiten zur Bergung der Leichen | hammer Fishdampfer e Glsaß* angerannt worden und i Bruchsal. . . a z : 2200 4 2500 22,50 22,50 [hre en rüftig ort ; U er, da man immer mehr Leihname aus den | gesunken. Der Kapitän und der Maschinist des ,Montag® wurden (Fortsezung des Nichtamtlichen in der Ersten und Roggen ‘crümmern hHervorholt, ersuhte ih die städtishe Verwaltung, | vom Fishdampfer „Nereus*“ gerettet, die übrigen sieben Mann der Zweiten lage.) 5 : N os E M 1 einen Ausgrabungsdienft in größerem Umfange zu orga- | Besaßung sind ertrunken. 0 C e oa | 15,55 | 1605 | 16/05 | 16,60 nisieren. Das Weiter hat \sich gebessert und gestattet, daß alle E / Insterburg . | F 1630 1 M0 J E uckenwalde . E -— Braudenuburg a. H. «- « o e D 16,10 rankfurt a. O. . s a 6 120 | T È 1600 160,00 Ea o 15,80} 15,80} 16,90 15,90 Stettin s 4 A E * 16,00 | 16,10 } 1620 | 16,30 Greifenhagen —— —_— 10,830 f 16,00 E 4 —_— 4 1020| 16,60 Stargard i. Pomm. . 15,20 14,0 F B60 | 15,80 E a as 15,50 15,50 | 15,75 | 15,75 E a -— —_— 15,40 | 15,40 E 15,60 15,69 | -— - Rummelsburg i. Pomm. . . 15,00} 10,60 - “u E ae C - “-— 15,60 | 15,60 | 16,00 | 16,00 Lauenburg . D320 f 15,40 15,40 | 15,80 | 15,80 E ay 15,70 19,70 | 15,90 | 15,90 Trebnitz i. Sl. . 15,20 15,80 15,80 | 16,40 16,40 E 15,40 | 15,50 | 1590 | 16,00 | 16,60 O 4 —_ H 16,00 16,00 | - d L 15,60 | 15,60 16,20 | 16,20 | 16,60 L d o U 13,359 f 1565 | 15,65 | 16,03 | 16,03 S 2 s 4 15,00 | 15,60 | 15,60 | 16,20 | 16,20 E 15,80 | 16,30 | 16,30 16,80 | 16,80 Leobschüy . d L 4 15,40 | 15,80 16,20 | 16 60 17,00 E p p , E 15,60 | 16,00 16,00 | 16,20 | 16,20 E aps A 10,70 1 1600 16,10 | 16,30 | 16,80 E ea s i 16,80 17,00 17,00 1 126 17,25 Kiel

Altenburg 19,60 19,60

E n S V ACESESEEGSEESETEUEGSCEGG A

G G. 22

D 2

16,05 | 16,05 | 16,20 16,20 _— | 15,40 15,40 16,20 | 1625 | 16,30

ammerspiele.

K Theater. Dienstag: Gastspiel Gleonora Duse: La Gio- conda. Anfang 8 Uhr.

- : 2. Klavierabeud von Ferruccio Busoni.

i Königliche Schauspiele, eg: Opern- | Mittwoh: Der Graf vou Gleichen. M Saal ck E

aus. 24. Abonnementsvorftellung. Fra Diavolo. L R E f SIRTL R, Dientag, Abends 8: Uhr: Komische Oper in drei Akten von Auber. Text von Hebbeltheater. (Königgräger Straße 57/58.) Komische Oper. Dienstag: Tieflaud. An- | g, Abend des Marteau-Vecker-Quartetts.

Gugòne Scribe, bearbeitet von Karl Blum. Musi- , fang 8 Uhr kalishe Lettung: Dienstag: Revolutiounshochzeit. A 80 p:

alishe Leitung: Herr Kapellmeister von Strauß. Mittwoch: Der Liebha chz nfang 8 Uhr Mittwoch: Zaza. Blüthner-Zaal. Dienstag, Abents 8 Uhr: Kouzert von Edith v. Voigtländer (Violine).

Mittwoch bis Freitag: Der tapfere Soldat. Sonnabend, Nachmittags 4 Uhr : Doruröschen. Abends 8 Uhr: Der tapfere Soldat.

Beethoven-Saal. Dienstag, Abends 8 Uhr:

S E Ia A E E r M O E E A A

I

_— r r D [S1

s

Regie: Herr Oberregisseur Droesher. Anfang 74 Uhr. ber. Donnerstag: Hoffmanuns Erzählungen.

Schauspielhaus. 26, Abonnementsvorstellung. s reitag: Zaza. Mrs. Dot. Lustspiel in drei Akten von | Neues Schauspielhaus. Dienstag: Gasispiel Sonnabend: Tiefland. i R Da vate Tie etner H Mgen | Sggs Kay: Faust Losans 7, he d ) Well Belongrn, Wieterholans d

e: D . Anfang r. l : - : f seitig :

„Mittwoh: Opernhaus. Das Abonnement, die | auf Tauris. alspiel Josef Kainz: Jbhigente Lustspielhaus. (Friedrihstraße 236.) Diens- Sala-Fesiveotrams Be Le ee ständigen Reservate sowie die Dienst- und Freipläge | Donnerstag: Rabagas. tag: Die deutschen Kleinftädter. Anfang 8 Uhr. | moderne Kreationen. Der Schimpanse Paet find aufgehoben. Auf Allerhöbsten Befehl: Gala- | Freitag: Gastspiel Josef Kainz: Zum ersten Male: | Mittwoch: Die glücklichste Zeit. als Kunftradfahrer. Frl. Dora Schumann oper. Szenen aus: Jphigeuie in Aulis. | Hamlet. Anfang 74 Uhr. Donnerstag: Die glücklichfte Zeit. als L'écuyère luminenuse sowie die übrigen Gin „Billettverkauf hierzu findet nicht stait. An- | Sonnabend: Zum 25. Male: Rabagas. Freitag: Zum erften Male: Seine kleine | Glanzuummern. Zum Sthluß: Die Praht- E L B E d: Seine kleine Freundin e Is, der Seeräuber und

S7, orstellung. j i : G E ° E unjg turm 74 Uhr. : ¿Nerger eater, “vate E R sid th t r. (Direktion: ma

Neues Operntheater. Sonntag, Nachmittags Mittwoh: Zum erften Male: AIPEMEITENILL,: (Direlilon: Rilard erder)

24 Uhr: Auf Allerböhslen Befehl: Fünfte Philoktet. Anfang 74 Ute: ‘: Der Vogen des Dienstag: Küumere Dich um Amelie. Schwank Familiennachrichten.

Vorftellung für die Berliuer Arbeiterschaft : Maria Magdalene. Bürgerliches Trauerspiel in drei Auf¡ügen von Friedrich Hebbel. Die Villette werden dur die Zentralstelle für Volks, woblfahrt nur an Arbeitervereine, Fabriken usw. abzegeben. Ein Verkauf an einzelne Personen findet nit statt. Abends 7j Uhr: 155. Billettreservesaßz. Dienst- und Freiplägze sind aufgehoben. Wallen- fteins Tod. Trauerspiel in 5 Aufzügen von Schiller.

Die Ausgabe der Abonnementsbillette für den Monat Februar 1909 zu 25 Opern- und 27 Schau- PeS norstctungen findet am 29. und 30. Januar . J. von 10}—1 Uhr Vormittags in der Königlichen Theaterhauptkafse im Königlißen Schauspielhause, Eingang Jägerstraße, gegen Vorlegung des Abonne- mentsvertrages statt, und zwar werden am 29. Ja- nuar d. J. nur die Billette zum Parkett und 1. Rang und am 30. Januar d. I. diejenigen zum 2. Rang bezw. Balkon und 3. Rang bezw. 2. Balkon verabfolgt. Gleichzeitig wird ersucht, den Geldbetrag abgezählt bereit zu halten.

Donnerstag: Einer von uvsere Leut. Gren Der Bogen des Philoktet. onnabend: Einer von uusere Leut.

gLessingtheater. Dienstag, Abends 8 Uhr: Der önig. Mittwoch, Abends 8 Ubr: Dex König. Donnerstag, Abends 8 Uhr: Der König.

Sthillertheater. ©. (Walln ert heater.)

Dienstag, Abends 8 Uhr: Komtese Gueferl Lufispiel in 3 Akten von Franz b d Fran) Koppel-üfeld. 2 1 on R ittwoch, ends : : Das kleine Heim, O Zum ersten Male: Donnertêtag, Abends 8 Uhr : Komtesse Guckerl.

Charlottenburg. Dienêtag, Abend : Ein Volksfeind. Schauspiel in nf Aufge, von Henrik Jbsen. Deutsh von Wilhelm Lange.

Mittwoch, Abends 8 Uhr: Komtesse Gueerl.

in 3 Akten (4 Bildern) von Georges Feydeau. An- fang §8 Uhr. Mittwoch: Kümmere Dich um Amelie.

Thaliatheater. (Direktion: Kren und Shönfeld.) Dienstag: Gastspiel Alexander Girardi: Meiu Leopold. Anfang 8 Uhr.

r uiahiad Gasispiel Alexander Girardi: Meister

Dounerdêtag: Gaftsptel Alexander Girardi : Mein Leopold. ag Gastsptel Alexander Girardi: Meister

utti.

Sonnabend: Gastspiel Alexander Girardi: Mein Leopold.

Trianontheater. (Georgenstraße, nahe Bahnhof Prledrigiraße.) Dienstag: Der Satyr. Anfang

L, Mittwoch und folgende Tage: Der Satyr.

Verlobt: Frl. Anna Büchsel mit Hrn. Pastor Lie. tbeol. Ge'hard Bindemann (Stettin Gixen bet Sülze i. Meckl.).

Geboren: Ein Sohn: Hrn. Hauptmann Oskar Foerster (Berlin). (Gine Tochter: Hrn. Grafen Baudissin (Silberberg). Hrn. Stabs- arzt Dr. Friedheim (Charlottenburg).

Gestorben: F Max von Gerlach (Mönh- mois{belniz, Schlesien). Hr. Großh. Bad. Oberschloßhaup!mann und Kammerherr Wilhelm Offensandt von Berckholy (Karlsruhe i. B.). Hr. Superintendent Dr. Stürzebein (Nauen). Hr. Profefsor Nobert Hausmann (Wien- Charlotten- burg). Verw. Fr. Oberlandesgerihtspräsident Marie Consbruch, geb. Sonnenshmièt (Gafsel) Maria Freifr. von Mirbah, geb. Bartenstein (Charlottenburg).

Verantwortlicher Redakteur: Direktor Dr. Tyrol in Charlottenburg.

Verlag der Expedition (Heidrich) in Berlin.

Eoslar Lüneburg

aderborn E: CVS »

, , München . , Mindelheim Meißen .

avensburg . Saulgau . E L s Bru@hsal . Rostock

Waren

Braur [weig i

Altenburg Arustadt .

o lauen i. V. , ecidenbecim .

15,50 16,00 16,00 | 1650 | 16,50

16,50 15,20

17,00 16,56

14 20 15,40

15,80 15,80

16,30 16 20

16,00 17,00

16,50 15,20 16,00 17,50 16,72 15,50 15,60 15,60 15,90 15,90 16,10 16,40 16,35 16,80 16,40 18,00 14,80

15,70

17,20

17,00 15,40 16,00 17,50 16,72 15,50 15,60 15,60 16,00 16,10 16,10 16,40 16,35 16,80 16,40 18,00 15,10

15,70

17,20 G

17,00 15,40 16,20 18,00 16,87 16,50 16,00 16,00 16,10 16,20 16,50

16,40

16,60 18,50 15,30 15,70 16,20 16,20 17,40

ex ff e,

17,50 15,60 16,80 18,00 16,87 16,590 16,40 16,00 16,30 16,40 16,590

16,60

16,60 18,50 15,50 15,70 16,20 16,20 17,40

1D 400 3 786

6 700 4 640 3 463

126

694 34

1 163

40 120 3 140

T) T) ÎLO

Dounerétag, Abends 8 Uhr: Charleys Tante.

E ck09 d A 15,00 15,00 16,00 16,00 } 17,00 17 059 . » ' . . . . » s V gp l 5, 00 l 5,00 7h

Bd É #4 ° E 14,85 14,95 1B 5,10 15,10 G J

g ie T 04 15,00 16, -—

De ura & © E 17,00 18.00 18,00 19,00 19,00

tettin ck20 . .‘ s - s Ey 17,00 17,00 Y

Greifenhagen , D Ey

Druck der Norddeutshen Buchdruckerei und Verlags- Anstalt Berlin 8W., Wilhelmstraße Nr. 32.

Zehn Beilagen (einshließlich Börsen-Beilage). (176)

Deutsches Theater. Dienstag: Revolution | Theater des Westens. (Station: Zoologischer Konzerte. in Krähwinkel. Anfang 74 Uhr. Garten. Kantstraße 12) Dienstag: Der tapfere | Baal Bechstein. Dienotag, Abends 74 Uhr: N N in Sollhevintel. Soldat. Anfang 8 Uhr. Liederabend von Else Cantor.

16,40 16,70

“az. 8