1909 / 24 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

das Herzoglihe Amtsgericht, 1, in Gotha auf den 6. April 1909, Vormittags 9 Uhr. Zum ZweckZe der öffentlichen Zuftellung wird diefer Auszug der Klage bekannt gemackt.

Der Gerihteschreiber des Herzoglichen Amtsgerichis. 1.

[89506] Oeffentliche Zustellung.

Die Séhneidermeister Fertikowski und Braun in Berlin, Chauficeftr. 1, Prozeßbevollmächtigter : Mechtsanwalt Heuke, Berlin, Friedrichstr. 115, Flagen gegen den Verfiherungsbeamten Otto Giesen, früber îin Münden, jeßt unbekannten Aufenthalts, unter der Behauptung, daß sie dem Beklagten einen Anzug laut Klagere&nung vom 13. Mai 1908 fäuf- lid geliefert baben, dieser auf den Kaufpreis noch 80 M vers@ulde, mit dem Antrage auf vorläufig vollstre&hare Verurteilung zur Zahlung von 60 H und 4 v. H. Zinsen seit 1. Juni 1908. Die Kläger Taden den Beklagten zur mündlihen Verhandlung des Necbtöstreits vor das Königliche Amtsgericht Berlin-Mitte in Berlin, Neue Friedrichstr. 12—15, 1 Tr., Zimmer 180/181, auf den $. April 1909, Vormittags 10 Uhr. Zum Zwecke der öffent- lichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage be- kannt gemacht.

Verlin, den 20. Januar 1909.

S (eel, Gerick@tsschreiber des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abt. 19.

Oeffentliche Zuftellung.

Firma G. Braun & Cie. in Straßburg, Jn- aber Heinri Braun, Kaufmann zu Straßburg, ertreten durch Rechtsanwälte Justizrat Port und Kuny in Colmar, kiagt gegen den Abraham Loeb, Händler in Colmar, zurzeit ohne bikannten Wobn- und Aufenthaltsort, wegen Forderung, mit dem An- trage, den Beklagten zu verurteilen, an Klägerin den Betrag von siebenhunderteine Mark 59 «$ nebft 5 9/o Zinfen vom Klagezustellungstage an zu bezahlen, dems- ielben die Kosten des Rechtsstreits, einsckließlih der- jenigen des Arrestverfahrens des Amtsgerichts Ben- feld G 1/09, zur Laft zu legen und das Urteil für vor- läufig vollstreckbar zu erklären, eventuell gegen Sicher- beitsleistung, ur d ladet den Beklagten zur mündlichen Rerhandlung des Rechtsftreits vor die zweite Zivil- ammer des Kaiserlichen Landgerihts zu Colmar auf den 4. Mai 1909, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedaGten Ge- rihte zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke der ffentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Gerits\{reiber des Kaiserlichen Landgerichts.

[89510] Oeffentliche Zuftellung.

In der Zivilprozeßsache des Ingenieurs und Fabri- kanten J. H. Peters zu Cöln, jet ohne bekannten Aufenthaltsort, gegen die Firma Dr. Trerkler & Co. Gravhishe Kunstanstalt in Leipzig-Stötterißz vertreten durch den Rechtsanwalt Dr. Ströhmer in Göln, ladet die Beklagte den Kläger zur mündlichen NVerhandlung des Rechtsstreits vor das Königliche Amtsgerickt in Cöln, Zimmer 77, Justizgebäude, au?

den S. März 1909, Vormittags 9 Uhr. Zum | zy, 2Iwecke der öffentlichen Zustellung wird diese Ladung |

kannt gemaßt Cöln, den 23. Januar 1909 Wüsthofer als Gerihtss{reiber des Königliches Amtsgerichts.

[89511] Oeffentliche Zuftellung. Die Firma Flegenheimer & Co. zu Odenheim in

Baden, Prozefbevollmächhtigter: Rechtsanwalt Dr. | No: Rosenberg in Essen, klagt gegen den Julius Often- | ?

früber in Essen | Be

0 dorf, unbekannten Ausfenthaltt 9 D, 9 09), unter der Behauptung, daß thr

Y L C. W t 10 ins F klagter laut Wechsels vom 6. August 1908 und der } a:

Prot-sturkunde vcm November und 8.70 46 We@hfelunkosten schulde, mit

» 5 cky f A 2 orr t oto Den Beklagten T Iten Tau ¿u verurtetie! 99 )

( F o h nien Tot4 4 l) i nt i h “k tnte etl Det

973 ( 1908 sowie 8,70 4 Wechsekunkofte: seit dem Tage der Klagezustellung Irteil für vorläufig vollstreckbar Klägerin ladet den Beklagten er handlung des Rechtsstreits vor das e Amt2-

gericht in Efsen auf den 18S. März Vor- |

mittags 9 Uhr, Zimmer 4 um Zwette der

öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage |

bekannt gemach!

Effen, den 23. Januar 190‘

Müller, Aktuar

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgeri@t! [8951 Oeffentliche Zuftellung

Der Schneidermeister F. Dahnz in Hadersleben klagt gegen den Kellner Christian Schmidt, fru:

Hadersleben, jet unbekannten Aufenthalts, unt der Behauptung, taß Beklagter thm fur einen fäuflih gelieferten Frackanzug restlich 50 #4 s{ulde

mit dem Antrage, auf Verurteilung det Beklagten | zur Zahlung von 50 #6 nebst 59/9 Zinsen feit dem | l | rung, wird zur mündlihen Verhandlung des Rechtsftreits vor | das Königliche Amtsgericht in Hadersleben auf den | _

Zivilsach-1 Montag, den 29. Mär 1909,

18, Januar 190 Der Kläger ladet den Beklagte:

12. März 1909, Vormittags 9 Uhr.

Zwecke der öffentlichen Zuftellung wird diejer

zug der Klage bekannt gemacht Haderslebeu, den 19. Januar 1908

Der Gerichtsschreiber des Köntalihen Amtsgerichts. |

[89513] Oeffentliche Zustellung.

Der Heuerling W. Pohlmann zu Steinhagen Nr. 29, Prozeßbevollwächtigter: MRechtksanwalt Staudacher zu Halle i. W., klagt gegen den Knecht und Schlosser Heinrich Engelhardt, früher zu Steinhagen, jet unbekannten Aufenthalts, auf Grund der Behauptung, daß Kläger den Beklagten am 18. September 1907 mit 121 46 zu dem Auktionator Niedey in Halle i. W. gesandt mit dem Auftrage, das Geld an diesen abzuliefern, welhen Betrag Be- klagter aber bei Wiedey nicht abgeliefert habe, Wiedey habe beim Kläger das Mahn- und Zwangsverfahren behufs Beitreibung der obigen 121 4 keirieben, weil Kläger im guten Glauben, die 121 # seien f. Zt. durch Beklagten bezahlt, die nochmalige Zahlung abgelehnt habe, wodurch 7,15 „# Kosten entstanden seten; der Beklagte fei auf Grund des 8& 823 ff. B. G.-B. zum Ersaße tes entstandenen Schadens verpflichtet, mit dem Antrage auf Ver- urteilung des Beklagten zur Zablung von 128 #4 15 nebst 49/0 Zinsen seit 18. September 1907. Der Kläger ladet den Beklagten zur mündlichen Ver- handlung des Rechtsftreits vor das Königliche Amts- gericht in Halle i. W. auf den 31, März 1909, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 6, Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Halle i. W., 22. Januar 1909,

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

k A 7 1 “D

[89515] Oeffentliche Zustellung.

Die Firma J. & B. Flörsheimer in Höchst i. Odw. klagt gegen den Schreiner Georg Amend, früber in Hafsenrcth, jeßt unbekannt wo, auf Grund verkäufliher Warenlteferung, mit dem Antrage auf kostenfällige, vorläufig vollstreckbare Verurteilung des Beklagten zur Zahlung von 40 # 10 „A nebst 4 9% Zinsen vom 1. Zuli 1906 an Klägerin. Die Klägerin labet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsftreits vor das Großherzogliche Amtse- geriht in Höft i. Odw. auf Donnerêtag, den 4. März 1909, Vormittags 9 Uhr. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird diefer Auszug der Klage bekannt gemacht.

Höchst i. Odw., den 25. Januar 1909,

(L. S8.) Pfeiffer, Aktuar, Gerichtsschreiber des Großherzoglichen Amtsgerichts.

[89516] Oecffentliche Zustellung.

Die Firma Kraemer & Herrmarn in Leivzig Prozeßbevollmächtigte: Rechtsanwälte Dr. Wachtel und Dr. Kaufmann in Leipzig klagt gegen den Fauhbaber der Reichsadler-. Drogerie Jojef Gehler, trüber in Aathen, jet urbekannten Aufenthalts,

wegen einer Forderung für käuflih gelteferte Waren inkl. Verläge, mit dem Antrage, den Beklagten zur Zahlung von 109 Æ 90 Z nebft Zinfen zu 4 %/o von 109 #Æ# 35 A seit dem 16. Jult 1908 zu ver- urteilcn, das Urteil auch für vorläufig vollstreckbar zu erklären. Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Königliche Amtsgeriht zu Leivita Peterssteinweg 8 Zimmer 65, auf den 1D. März 1909, Vor- mittags D Uhr.

Der Gerits\@reiber des Köntglthen Amtsgerichts

Leipzig, am 23. Januar 1X9.

ustellung. Oberatningen, Pro g ( Justizrat Teut){ Doinet hi (agt acaca den Mathias Schucider, zuleßt in Cis 3 (Frankrei), jet bekannten Wohn t8ort, wegen ftellunag, mit dem Antr U Beklagten auf Srund

d a Fs ¿ Ss Stepdbany in Diedei

+ À L r

ie 1. Zivilkammer des Kaise lèhen Landgerihts in Mez aaf den 3. April 1909, Vorurittags D it der Aufforderung, einen bei dem D Seridhte zug

éa) s

Latés Toy m 5 e x mt! D, D en 2 DCITe uen. um 7 C OTNCNIAN 1 ZUITCHKUNG } E

vird diefer Auszug der 2 lage bekann emaSt. Met, den 2 nua

Mor R U T A A s Der Gerigzts\chreibe

Oeffentliche Zuftellung. ] Jakob Halm, f. nzwis{:1

und d 1 G

Tomo 7 Ac Uy

Fer ce

t, das bevollmäGtigte i und Dr. Hcchag rucker Ulri Halm 7 “t

44er der H L h

Cy y 4 4 E DTaITat!

indestens |

riGts zu Mülhausen tm (Cita? 1909, Vormittags D Uh nen Ms » p e-- 0 na + As f

Ce Ne

März

tre Aar

es ú i L i. Gl, den Fa er GeriwtEi@reiber des Matter:

Oeffentliche Zustelluemg

Cx, e b apt s x Dai ieiia SE ven In Sacwen Lc QLUI » cin Armee

i maArtrehauEs f t pr] 7 Ti (147 L C4144

è 21 (STAMmet?I t

herrn von Jèettzeu

a rüber tn München. mnu

unbefannten Aufenthalts, Beklagten, wegen Forde- Zustellung

Rerbhandlun et C eits in die

Nmtäcerichts I Y hfeil u

bm _—

S ah É. ar f j IrdgeIMot

Kantrageti Klage- inte bezahle: i e Of Wi LTAHt UT F! erstatten. 11. Das Urteil wird für vorläufig voll ftreckbar erklärt. München, der Der Kal. Sekretär: (L. S8) Zimu {(89519] Oeffentliche Zuftellung Der Kaufmann Johannes Weir a. d. Luhe, Prozeßbevoll Ludewigs in Winsen a. Gärtner W. Dargçagtz, fr kannten Aufenthalts, un Beklagter von ihm im ¡usammen 73 #4 gekauft un babe, sodaß er noch 53 trage, den Beklagten zu ve 53 M nebft 49% Zinsen seit Mabns@&rciben und Porto 7( gebühr 2,20 # zu zahlen g Beklaaten zur mündlichen Verhandlun streits vor das Föniglihe Amtsgeri a. d. Lube auf Mittwoch, den 7. April Vormittags 10 Uhr. Zum Zwedle der lichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht Winsen a. d. Luhe, 25, Januar 190 Haase, Gerihisaltuar

Gerichtsschreiber des Königlichen Äutsgerichi:

[89518] Oeffentliche Zuftellung.

Der Schneidermeister Friedrich Koblbase in Berlin, Lantsbergerstr. 115, Propßbevollwättigter: Justizrat Modler, Berlin W, Fri:drithstr. 71, klagt gegen den Ern|t Hähling, früher zu Weißensee bet Berlin, jeßt unbekannten Aufenthalts, aus Warenlieferung, mit dem Antrage, den Bellagten zu verurteilen, an Kläger $1, H nebst 49/9 Zinsen seit dem 22. De- zember 1907 zu zahlen, die Kosten des Arrest» verfabrens zu tragen uxrd das Urteil für vorläufig vollstreckbar zu erklären. Der Kläger ladet den Be- flaaten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Knialie Amtsgeriht in Weißensee d. Berlin, Pu:kiiraße 52, Zimmer Nr. 18, auf den 20. März 1909, Vormittags Uk Uhr. Zam Zwecke der öffentlichen Zuftellung wird diejer Ausg der Klage bekannt gemacht. 2 O. 141. 09.

Weißensce b. WVerlin, den 25. Januar 1909,

Nmntsgerichtésckreiär Tannkig,

Geri&ts\Fretber des Königlichen Amtêgerihts

S GNOHIGR E G NOSITRERE E E Q A S S G E R C E E t B E R o B 3) Unfall- und Juvaliditäts- x. Versicherung.

Keine. E

4) Verkäufe, Verpachtungen ___ Verdingungen x.

Am Dienêtag, den 9. Februar d. J mittags 10 Uhr, findet auf dem La

YA D E R nte ck A »e Om A k, L «464i 4 T

gegeben Garnisonlazarett Magdeburg. 44ER E I C R TE B Na O R Q Et R A P T2

5) Verlosung x. von Werb- papieren

Vekanntmachung.

X der bhrutigen D8. Vertosung bebufs Tügung

der V2 9/aigen Lawgenschwalbdacher Stadtan vom $0. März LSST7T find folgende Nu Ne

Logen TDOt

ce

à 1000 Æ Nr. 41 ) 272 Z49 357 369 Z2 500 & Nr. 43 27 315 Z19 ZZ8 200 Æ Nx. 42 61 A L Los ron hlordu d ge M24 $0. März 1909 gekündigt das mh ps A D

itntung nta

Ln A

Dir NüSzahlung erfolat bei der Stadtkafe hier und bei der Drceéduer Vank în Frankfurt a. M 5 D T aa data

R D adt %, - L ( n Den U! DT. 0, ZIATI 1205 Qn

A,

E Oi D [v m E * din e 5 Ÿ Ä | Anlrihei@hriner ¿ noch reCiiandia L I dr. 1504

7000 „M Langens@hwalbach, den 12. Auga Der Magistrat.

9h R

Vetauntmat

¿A o, Dc

as D

der Stadtgentcti \preGend dem Tilgunga8pl: schreibungen auégc

Lit A le P

Lit. M

Lit. C

G,

abibnitte be n 01 Zinêsscheinc betrauten

Einlösung dez stellen Srauteuihal, dem 26. Zanua Das Vürgermeifteran:t

Y a © La

8427 Auslosung ftadteölnischer Schuldverschreibungen Anleihe von 20 000 000 ,“ vom Jahre USOLR. Auéloju on Mai 19 Sinlôju um L. April LDOÍ Lit. A 2 D 0

a 1 DOTDESCUCHREIE

Ein?

L MASLA Lp

Die naSiiecgenbe Dereiis i iruezrcn

Ce 1 g 0 E J y 4 e F Pei Zu Ute UR Geancien Qui DDETIGIE j bungen der Anleihe von 159 nd u0ch mi zur

| miteirtenben Deamtzo jw Tung: Gegermnaild

verpfliiet

Eiulösuug gelaugt

4A d d 455 95 Î 359 32 4A

111, Die S@uldvers(hreibungen werden vom Verfalltage ah nicht mehr verzinst wnd bei dexr Einlösung um den Vetrag der

blenden, nah dem Verfalltage fälligen 23ins. cine gcküirat.

1V. S@%HuldversÄhreiburgen und ZinEfäheiue aus sradrcôluis hen Anleiden werden eingelsß

in GCôlnt

1) bei der Stadthauptkaffe,

2) bei dem Varmer Vanlverein HinEherg, Fiféher &«& Cie.

3) bei der Vergisck{h-Märlifhen Vank,

4) bei derm Bankhause Deichmann & Cs...

5) det der MVheinif-MWegtätifkhen Di&lanto Gefellfcbat, ei derí Bankhause Y. LEvH ci "un L L TAÀ nTbhaue Sal Oppenheim Ft

S@baafhanfen "hen Vanlwerein nil banse Leopold Celiamam, nlbaute J. D. Steinz in Werl ex Vank für Handel ind Junduftvic Verliner HDandel&gefellfchaft, ä d Bar bane S, Viet@hröder, ci der Vreutischen Central, Genosfsenfha?tä laffe, bei der Commerz« und DiElonto. Wank ex Deuben Vank r Dipeccian der DiEconta-Gefell fat cer Dreêsdwer Vank ci dem Banlbanse Hardy «& Co. Sei. m d. Ds bei dena Barlbaute F, W. Krause &@ Cas. dei der Nationalbank für Deutschland

Dtaatäban?) in Frankfurt a. M ci der Filiale der Deutschen Vank ei der Deutihen CEffektew, und Weie haut, bei der Deutihen VereinEbank, bei der Dreëdmer Vank bei der Direction der Diêcaonto-Gefe lsa? bei dem Bankhaufe Lazard Spcyer-Ellifon se Jacob S. H. Stern 5 L& E. Wertheimhbe: y Varmen : bei dem Varmer Vazuklverein Hin&berg Fil@Scr & Cie : Vonn ; Y. Sdaaffhauscu fden Vankl'nercir Wremen dei der Vremer Vank, Filiale der Dre&sdue: Wank, bei der Filiale der Deutschen Vank, der Direction der Diêéconto-Scsell sche? Wückedurg : Nieders&chfifckcheun Vank, Filiale dia reêducr Vank: C oblenz : hauïc Leopold Seligmann Crefeld: & dem Varmer Vaukvercin Qims&betrg Fischer ck& Cic Dortmund 2 dem Dortmunder Vanlvercin : Dresden : der Dreêdmer Vauk : Düsscldorf : Vaukvercin HDin&berg

hausen’ iden Vankwercir lberfeld :

S e

r" B n 5

V) d

f "e t

utichen Vank, cêducer Vank: per :

s wW W 1 0) 1°) D

y Ls 9 L) 4

9p "s

Cen: ecêrner Bartl arnvbel&bar? : D: Lunvesboun? ver Provinz ESeftfaia: in Mürubers : *ifiole ber Dreêvbuer Ban! in Stutigart: Würtemberptiwen BercinSban. Fribdbern fiabicointiher Ghulbyzrd Ï zux FMenntnis gebrad : ! ( ein Etcndtichulvvbucwoan *ingacritct wotber Inhaber von ftabtcêinice SQulonpetMretbunger TONNST d bur Ein in das Stabdtihulbuh gegen vie Setah: ur Derlust ober rogjentliwe BejWäbigunar Sulbverihrelbungen oter Ainßieine tas f ungerecht zinzubißer Au sin vie Zuhaver ver Shulbverf@r! bungen ber Kontrolle hiufichtlih be: Uwe losung ber Schulboerschreibungen entr da die Sia! VieE VEIOLg! 5 Wetamung Der Diner efioiat vom Z ligteitólemin vocangéyenber id bur vie Voit, an ‘ver Stadtbau? añe, an bie bte Sartafie zu Côln, vurd

»

j | Bankhaut D Dur Meiobanfgtrotontc AOGU L DETIGILEL- Ï

Tj VUnge 14 DACTIT Ì i April 969 e

Slâubiger behalien Telofiveftünoli vie jeoerect [rei Bersüguns UDOE T Korverungen G A nir 10 n at Elabtiulbuiham | M Dotriaißgane Z, W T woizlott aud I HUudlunst eret! wirt Neber den Anhalt es Siavtichulobutzet jan

y

Die amtlichen Veitteiluogen lber hie Ginrihtal ee CGlabtidulbobudei weben now Stagtschu1dous ¡it unentgelllid verattalg ölu, den 168. Zanuar 1908

Der Lobarblcgermeifter A, 4, É arwid

4

i

(B N “v i) A ISOR S C OTIDE E RAEEPAIE VONCARO G O T R Are 4 1 nf rvannaßahen Y a1 / } Anfgebi Nnfall 4 Norfänfe

f Bersntuna

[4924

T

Î

haf

abl I am m. 36 E

OONCOG O01

001114

001625

0020041

A H

00319f M0375 0041 Kf MOBO) (M) O (L) OOR4É 0074 O89

U

VUOO i

(M R M 00

U 0081 VOUSO OUMNY Ot I)

M

zum Dey

Kön

öôniali

Berlin, Donnerstag, d

P S E I E O E L I E S0 Ep E A A S “E

a TT!

ntlid

Norhachtiun

erTojunig Le, pavieren, Esfte Ziehung

4'/,°/, Kalserlich Chinesische Staats-

anleihe in Gold von 1898

u. März 19099

0 P y Bre s ‘ir : den Raum einer 4 gespal

025524 !

026207 027082 0278

02892 028979 029247 | 029969 ! 030348

030952 ! 031410

1

I (77 Í 032 66 j

0342617 i 033154 ; 03359: 03417 03487

035232 } 03592

/ 49 j (15 1443 Î

035953 { 03f

036409 036842 37235 ! O 037492 :( 038188 ! 0 039604

39635 040331 040852 0415 45 042153 042558 042794 043740 044406 044811

-iaaisan}e 1GET, 1999,

¿nze

nen Petitzeile 309

Wa.ihe4455s bit 06 0} wirt g,

y ck s +40 Rey e Lr 1D Le Di ith s cut in edt D Â-

12A io ari did bu om 4s blik 46

DUaadFii 3a «h.

Baadftäua L B

n 4 A RT ae