1909 / 25 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

sein sollte. Die Vorschrift wegen der erfordetlihen Zeugnifse soll am ! die tatfählih erzeugte Menge Roheisen scien, da die amtlichen Zahlen | 4. Februar d. J., Abends 8 Uhr, in der Aula d dels i; ; tterberiht vom 29. Januar 1909, Vormittags 94 Uhr. 18. April 1909 in Wirksamkeit treten. : noch nicht vorliegen, rad dea M des Vereins Ben Belto Ee Straße 115) über das C s! n Bahn Zu der Folge mate d allgemein eine Abschwähung | saal siatt; es, nahm einen na jeder Richtung hin pieis exfolanigen Wellerberi@

D ltend, wobei führende Werte befonders in Mitleidenshaft ge- Verlauf, wirkten doch hervorragende Kräfte mit deren Namen Die Untersuchungösstelle wird die Zeugnisse für die Hersteller und | Eijen- und Stahlindustrieller folgende An aben mitgeteilt: Jn der | zum Weltwechselrecht und die Haa er Konferenz“ s P a y hol n 1 ( 7 deren Vertreter sowie für die Ausführer oder Kommissionshäuser | Zeit vom 1 Januar bis zum M. Dezember 1908 wilden 11813511 Einlaßkecten 2 lin B, ina ñ fee Bentralbucegue esen, jogen. Luiden, Die [chwahe Haltung der Readingwerte führte Ferruccto Bufoni, Arrigo Serato, Alessandro Moissi, fi Wind- sf Witterunugs-

, 5 : : man auf den Umstand zurück, daß Beslürchtungen hinsihtlih der Ent- Egisto Tango, Otto Becker s\{chon an und für fih Name der a “odah die Keesens davon a a C E Sonnen Roheisen ee F u “ee Gpnen u ee Pen Friedrichstraße 51 über ein: Treppe in Empfang genommen werden, t um die Warentranspor1klausel gehegt wurden. | einen gediegenen Kunstgenuß gewährleisteten. Jn gleiher Weise trug Beobactungs- 8 us ri A, Wetter É der ledics können, gegen Gntrihtung folgender Gebühren in amerifanishem | Wirtschaftolage trat besonders in der Robelseninduftcie Nordwest: Der Au|sub der Eriebondsemission wirkte auf die Gefamthaltung un- | au das Blüthnerorchester zum Stlingen des Konzerts bei, das station [22 s flärke ZA 24 Stunden Golde: deutshlands ein Ueberangebot an Arbeitskräften in die Er- Zu dem von H. A. Bueck in den Jahren 1902—1905 heraus. günftig ein, sodaß der Markt in {wacher altung s{loß. Für | unter Herrn Tangos Leitung sowohl die Klavier- und Violin- S785 L Pesos scheinung, Niet Laa g E ed bez do er« | ge¿ebenen dreibändigen Werke „Der Zentralverband deutscher Rechnung Londons wurden per Saldo 10 000 Stück Aktien verkauft. | kompositionen begleitete als auch zwei Kompositionen allein vortrug. E | amerikanis heblich A günstiger als im V Stade Bar bie Gee in Sa 1876—1901*“ ift jeßt ein Sach- und Namens, Aktienumsay 690000 Stüd. Geld auf 24 Stund. Durchschn.-Zinsrate 14, | Ein Orgelvorspiel hatte den anregenden Abend eingeleitet. | 2 wolkenl Gold den Stahl- und Walzwerken So . betrug der Versand regtster ershienen, durch das die 2 enußung des mehr als 2000 do, Zinsrate für legtes Darlehn des Tages 2, Wechsel auf London Auch der Reinertrag des von den Damen Margarethe Krauß | Borkum 768,6 SO wolkenl. Untersuhung von Nahrungsmitteln in Blehdosen 20 des Stahlwerksverbandes an Produkten A vom 1. Januae bis 3e No- | Seiten umfassenden Nahschlaze- und Quellenwerks wesentlich erleidtert (60 Tage) 4,84,95, Cable Transfers 4,87,80, Silber, Commercial Bortrag) und Elisabeth Ohlhoff (Gesang) am Sonntag im Keitum 768,1 |SSW 2 Nebel

meist bewölkt

meist bewöift “meist bewölki

metft bewsölkt

meift bewölkt meist bewölkt

5 Nabhrungômittelkonserven in Fäfsern 10 vember 1908: 4 405 901 t gegenüber 5 224594 t in derselben Zeit des | wird. Der Preis des Gesamtwerks zu beztehen Berlin W. A | Gars 515, Tendenz für Geld: Stetig. Saal mein veranstalteten Abends war dem gleichen guten Hamburg 770,2 |[(SO 3|Dunst $

nitt Llonders aufgeführten Nah- a Nas Der in M L j s rungémitteln err|hende andauernde Arbe ermangel verschwand im Laufe des B « und in guter Sprehweise. Ihre Partnerin sang da¡wishen mehrere | Rügenwalder- Patentmedizinen 50 Jahres völlig. Hamburg beshlossen, laut Meldung des „W. T. B. , d:r General, g ; Ge Mudete ge c bed. giftigen Arineimitteln und Stoffen». 50 Der Ge chäftsgan in den Eisengießereien war besonders in (erfammlung Ee DErteiiata einer Dividende \ von 9 ‘o für das Ge, Kursbericte von den auswärtigen Warenmärkten. S Sebiete eue S oller E un _ E p j t Drogen und Arzneimitteln im all- der ersten Hälfte des Jahres in Süddeutschland besser als in Nord- | \chäftsjahr 1908 in Vorschlag zu bringen, gegen 9% im Vorjahre. Gllener Börse vom 28. Januar 1909. Amtlicher Kursbericht. Chopin hervor, das sie auch wiederholen mußte. Jn der Klavier- wae, 7 iter eift bewölft De E 10 deutshland, gegen Ende des Jahres aber au dort unbefriedigend. Die Agentur des Kaiserlich russischen Finanzministertums gibt, Kohlen, Koks und Briketts. (Preisnotierungen des Nheinis- begleitung lösten sich Fräulein Marie Pregler und Herr Otto | Memel ae deter E E Wein, Spirituosen, Bier und Fast allgemein boten ih daher Arbeitskräfte im Ueberfluß an. laut Meldung des „W. T. B.“ aus Berlin, die leßten Nachrichten Westfälischen Kohlensyndikats für die Tonne ab Werk.) 1. Gas- Bake ab. Aachen 770,1 heiter vorwiegend heiter

0 0 0 orjahre in den Stab[- und Walzwerken Karlsbad 4a ift einshließlih des Registers auf 10 4 angeseßt. Rio de Janeiro, 28. Januar. (W. T. B.) Wechsel auf | Zwecke gewidmet. Die Vortragende bot eine Reihe von Dichtungen 0 0 0 0 0 ineralwäfsern 10 Der Maschinenbau war bis in die leßten Monate des Jahres | über den Außenhandel Rußlands in Tausenden Nubel, wie folgt, und Flammfkohle: a. Gasförderkohle 12,50—15,00 #, b. Gas- Am Montag dirigierte Professor Karl Panzner im Mojzart- Ao 770,3 |; Fie 0 | meist bewöltt 0 0 0 0 0 0 0 0

Der Aufsichtsrat und der Vorstand der Vereinsbank in London 15/2, meist tragishen Inhalts mit anerkennenêwertem dramatischen Gefühl | Swinemünde | 770,9 ô\beiter

Trinkwasser N 5 noch ziemlih gut, wenn auch niht in demsclben Umfange wie im | bekannt: flammförderkohle 11,50—12,50 „6, o. Flammförderkoble 11,00 bis it dem Blü 7; nit besonders aufgeführten Stoffen Borjahre beschäftigt. Daéselbe gilt noch in höherem Grad“ für den Guropäischer Handel. 11/50 4, d. Stüdfohle 13,50—14,50 6, s. Halbgesiebte 13,00 bis veranstalteten eee ,n0® thm genannten, mit dem vi E A Berlin 772,1 2heiter __meist bewölkt und Waren Lokomotivbau und den Eisenbahnwagenbau. Jedoch boten sich au : Ausfubr i 14,90 #4, f. Nußkohle gew. Korn I und [1 13,50—14,50 4, vollen Ouvertüre zu „Richard dem Dritten“ von R. Volkmann, einem | Dresden 772,7 |S' heiter Nur die vom Geyeralbureau für chemise Untersuhungen aus- | in diesen Industriezweigen besonders gegen Cnde des Jahres mehr vom 29. Dejember 1908 bis 4. Januar 1909. , 10 996. do. do. IIT 13,00—-13,50 „&, do, do. 2,00—12,50 6, g. Nuß- Tonftück, dem man gern wieder einmal begegnete. Das Interesse des Abends | Breslau 774,0 Dunst estellten Zeugnisse haben geseßliche Wirksamkeit, solange der Ver- Arbeitskräfte als nötig an. vom 1./14. Januar 1908 bis 4. Januar 1909. . 898 319. gruslohle 0—20/30 mm 8,50—9,50 4, do. 0—50/60 mm 9,50 bis konzentrierte sich hauptsählich auf ein neues Werk: „Hero und Leander®, | Bromberg 774,2 . heiter ag gilt. Um für den Arbeitswa1kt in der Eisen- und Maschinenindustrie Einfubr L 11,00 4, h. Grusfohle 7,00—9,50 4; I. Fettkohle: a. Förder- eine symphorische Dihturg für großes Orchester von P. Ertel, die Meß 771,8 bedeckt In dem Vertrage, der auf 5 Jahre abgeshlofsen ist, ist ver- | ein besseres Bild zu erhalten, sind natstehend für die Fach- bom 29. Dezember 1908 his 4. Januar 1909 . , 13 407, fohle 11,00—11,50 #, b. Bestmelierte Kohle 12,50—13,00 6, hier thre Uraufführung erlebte. Diese Arbeit ¡eigt den bekannten Z / b be einbart, daß das darin vorgesehene Untersuhungsamt innerhalb | verbände des Maschinenbaues Metallver- bom 1./14. Januar 1908 bis 4. Januar 1909 . . 676501. c. Stükohle 13,50—14,00 4, d. Nußkohle, gew. Korn T 13,50 bis Komponisten auf der vollen Höhe seines geoenwärtigen Schaffeng. | Frankfurt, Vt. | 771,7 halb bed. 4 Monate, vom 28. August 1908 ab gerehnet, zu errihten ist. Die | arbeitung die Arbeitslosenziffern am Schlusse eines jeden Astatischer Handel. 1450 #, do. do. II E C L000 #, do. do. III 13,00—14,00 4, Als Instrumentator von außergewöhnlihem Können wird er {on | Karlsruhe, B. | 770,8 wolkenl. vorwiegend heiter Gesellschaft, mit der der Vertrag abgeschlossen ist, kann ihn auf eine | Monats der Jahre 1907 und 1908 wiedergegeben: usfubr do. do. IV 12,00—13, #, o. Koklskohle 11,00 —12,00 d; längst ges{äßt, hier aber offenbart sich mehr als ein kunstvolles Ton- München 773,8 heiter vorwiegend beiter eg Partei gbertragen. s bte 7 Z & , G A O os vom A C Deleinhex A ait Ne L882. 1, Magere Sod f n O erte i 1246 e GT gefüge, mehr als eine nur äußerlih effektvolle Klangmaleret; es sind (Wilhelmsbav.) ur Untkersuhung übersandte Proben sowie alle pparate, De Bana L, 2 vom 1./14. Januar bis 14./27. Dezember 1908 60 792. metter 140 12, e e AUsgevesserle, je n 2 Pau timmung und Gehalt in dieser \symphonis&en Dichtung, die nit - ; : meist bews[kt Maschinen, chemishen Hilfsmiitel ujw., die zur Ausftattung des x Februar . Í Einfuhr gehalt 12,25—14,00 #, d. Stüdfohle 13,00—15,00 6, e. Nuß- [flavilt Schillers E Grillparzecs Behar N ans e | Stornoway | 761,4 a :

vorwiegend heiter vorwiegend heiter meist bewölkt vorwiegend heiter ziemli beiter

Do d

D O NN

andlung der griechi Sage ; Laboratortums erforderlih sind, w-rden zollfrei zugelassen (Daily «„ DVárz vom 20. bis 27. Dezember 1908 . 1 648. kohle, gew. Korn I und Il[ 14,50—-17,50 M, do. do. ITI 16,00 bis g griehishen Sag (Kiel)

E : Igt, sonde [bständig nur das gestaltet, was musikalif d z Oonsular and Trado Reports, Washington.) April vom 1./14. Januar bis 14./27. Dezember 1908 . 109 491. E O t 28, do. 1V 13,00--18,50 #4, f. Anihra Nuß Korn 1 | ausdrüdcken läßt. Mit vie tit e lh erfundene Uebesitlutl | Malin Head | 765,0 balb bed.|__5, reit bewölkt N! Laut Meldung des ,W. T. B.* betrugen die Einnahmen der o e , bo, bo. II 21,00—24,50 , g. Fôrdergrus 9, dominterend hervor, wie die Allgewalt der Liebe im Mittelpunkt der deur anan fis

; 50— : è ks: Balentt 768,1 wolkig 3 |vorwiegend heiter Canadian Pacificeisenbahn im Dezember v. J. 6955 874 10,00 «, H. Grusfohle unter 10 mm 6,50—8,50 6; IV. Ko Dichtung steht. Meeres\tille und Sturm, Liebesglück und Unheil, | Valentta ' 2 Zuli . Dollars, die Auagubee 4759 122 Dollars. ‘Mitbin bcliuft fich de F 3 Gers 14,50— E, b. Gießereikotks M e Tod und Verklärung diese wechselnden Stkimmungen finden ; (Königsbg., Pr,) Saul Nettoeinnahme auf 2 196 751 Dollars, d. h. sie beträgt 119 561 Dollars C. A Tra, N N näcbîte Boris Aber iten im übrigen in der Musik ebenso sinnfälligen wie unübertrieberen | Scilly 767,4 | bedeFt : ¡iemlich heiter Gestaltung auf als im Vorjahre. Dies geht zunächst deutli aus den Oktober . mehr als im gleihen Zeitraum des Vorjahres. je ' ' Ö Ausdruck. Unter Professor Panzners temperamentvoller und ztel- (Cassel)

det am Montag, den 1. Februar 1909, Nachmittays von 3} bis 2 : L e # allmonatlih im „Reihzarbeitsblatt* veröffentlichten Zahlen und An- November . , London, 28. Januar. (W. T. B.) Bankausweis. Total, l Uhr, im “Stabtgartensaale* (Eingang Am Stadtgarten) statt. E Baus fam das Werk voll zur Geltung und fand Aberdeen 762,0 /WSW1 wolkenl. _4iemlich heiter

a ; : ( Außerdem stand als drittes Orchesterftücck WEB Magdeb gaben der Arbeits nahweise hervor. Auf dasselbe Ergebnis deuten « DezetibÊe 09 ; reserve 24050000 (Zun. 1 607 000) Pfd. Sterl., Noten ) Z | : (Magdeburg) die gleihfalls allmonatli in diesem Blatt veröffentlihten Nahweisungen | Die Arbei!slosenziffern sind demnach im Jahre 1908 durhweg höher | umlauf 28 655 000 (Abn. 410 000) Pfd. Sterl, Barvorrat S h i L ogramm, Dies n Shields 764,0 [SW 2|wolkig | 3,3| 0 | meist bewolkt der Krankenkassen über die Zahl der versicherten Mitglieder hin. | als im Jahre 1907. 34 254 000 (Zun. 1 196 000) Pfd. Sterl. Portefeuille 29 155 000 Magdeburg, 29. Januar, (W. T, B.) Zuckerberi ht. Korn- Ebrunge eintrug. Solistin des Abends war die anmutige ungarische | | “ems Vetter Sofern man bei den Krankenkassea lediglich die prozentuelle Zu- oder Die elektrishe Industrie wies in ihrem Geschäftsgange olg 364 000) Pfd. Sterl, Guthaben der Privaten 43 166 000 ¡uFcx 8s Grad o. S. 9,85—9,90. Nachprodukte 75 Grad o. S. 8,10 Violisttn Fräulein Stefi Geyer, die bereits im vergangenen Jahre | Holyhead 766,4 (NW 3lhalbbed.| 5,0| 12 | ziemlich heiter Abnahme der Versicherten von einem Monate zum anderen berück- während des Jahres 1908 nah den an das Amt eingejandten Be- | (Zun. 2 015 000) Pfd. Sterl, Guthaben des Staats 6 840 000 bis 825 Stimmung: Ruhig, Brotcaffin. T o, F. 19,874 bis an derselben Stelle mit großem Erfolg etreten war, Aus diem T O Els.) tigt, ergeben ih für die beiden zum Vergleiche herangezogenen | richten wenig Aenderungen auf; die Lage war im wesentlichen zufrieden- Gy 808 000) Pfd. Sterl. Notenreserve 22 512 000 (Zun. 1 505 000) 20,124. Kristallzucker l mit Sat —,—, Gem NRaffinade m. S 19,624 sie spielte das Violinkonzert in A.Moll (Op. 28) von Goldmark | Zgle d'Aix 770,2 |INO 2 wolken. | —1,2 | zter:lih beiter ahre 1907 und 1908 folgende Prozentsäge : stellend. Darauf deuten au die Nachweisungen der hierher ges fd. Sterl., Negterungsficherheit 14 801 000 Pfd. Sterl. (uvver- bis 19,874, Ge:m. Meli3 1 mit Bat lo 19,074, Stimmung: konnte man si an ibrec echt musikalishen Art berzlih erfreuen. - j j (Friedrichshaf) Die projentuelle Zunahme bezw. Abnahme beträgt: mit durch he satantenkafen hin; die Mitaliederziffern der 14 Kasen | ändert). Prozentverbältuis tee Melserve zu den Passiven 48 gegen 46 o G Wider L Peodukt Transit frei an Gord Ham N ge | Rihard Burmeister rater gleichfalls am Montag, im Bl üthner- | t. Mathieu | 770,2 (S0 Z3lpeiter | 5,6] 0 [vorwiegend heiter ———————— S mit durhschnittlich über 36 000 Mitgliedern verschoben sich | in der Vorwoche. Clearinghouseumsaß 224 Millionen, gegen die ent- 20,45 G), 20,55 Br. 60 U bet, A 20,590 Gd., be t Mai saal die historishe Entwicklung der Klaviersonate in seinem Pro- : _- ang (Bamberg) bei den bet den nur unbedeutend von Monat zu Monat, auf keinen Fall war ein | sprehende Woche des Vorfahres mehr 4 Millionen. Ae —e— bet März 20, 0 Ed, ; U: E 9 r, | gramm zur Anshauung. So ging es von der rührenden Einfachheit : 9 | 3|Dunit | —1 0 vorwie E beiter männlichen weiblichen bet beiden ausgesprohener Rückgang zu bemerken. Hingegen waren die Ver- Paris, 28 Januar. (W. T. B.) Bankauswets. Barsor- 20,80 Bd, 20.85 Br., —.— bez, August 91.10 Gd., a0 H der Haydnschen D-Dur-Sonate über Beethoven und Schumann bis | Grisnez __|_768,9 S Dunst g Personen Personen Geschlehtern bältnisse auf dem Arbeitsmarkt in der elekirishen Industrie besonders | rat in Gold 3 634 920 000 (Zun. 48 559 000) Fr., do. in Silber —,— bez.. Stimmung: Behauptet. Wochenumsay 615 000 Zentner. ju der reich blühenden Form, wie sie Lit in seiner | Paris 770,9 |SSO 1\wolkenl.| —8,3 - C in den Großstädten sehr ungünstig; hier herrschte fast das ganze Jahr | 884 839 000 (Zun. 681 000) Fr., Portefeuille der Hauptbank? und 7 Die Vorräte aus erster Hand an Erstprodukten betrugen zu a H-Moll-Sonate entwickelt. Burmeisters geshmackvole Vor- | Vlissinen | 769,3 |[SSW 2 Nebel l ==L# 1907 | 1908 | 1907 | 190 | hindurch ein großes Ueberangebot an Arbeitskräften, das allerdings | der Filialen 1079 435 000 (Zun. 281 074 000) Fr., Notenunilauf Sanuar 1909: 5 142000 Zentner gegen 6 514 000 Zentner zu Ende fragetunst sein fünstlerisher Ernst aben e E Sf F 1E ta El | s | 1907 ¡ 1908 teilweise dur die geringe Arbeitsgelegenbeit in anderen großftädti- | 4993 975 000 (Abn. 58 800 000) Fr., Laufende Rechnung der Privaten Januar 1908 und 9 127 000 Zentner zu Ende Januar 1907. s wicklungtform die ihr etgenen charakteristishen Züge. P L R E s S Vom: (Ven Aidustrezweigen 2s gtc les O, Ats S 808 000) pr S. Patrs ifi e S M ¡61 00" S. n S D BIEEI loïo 48W0, Im Klindworth-Scharwenkasaal gab es gleihzeitig an- e f FeO SE ved. s , e ver|chledenen Zweige der Textilindustrie w b 32 un. 216 r, Gesamtvorshüfse a Me Christiansund j ¡wolkig 1. Jan. zum 1. Febr. der zweiten Hälfte des Fabre unbefriedigend besGäftire Zie onders in (Zun. 25 425 000) Fr., Zins- und Diskonterträgnis 4 211 000 (Zun. Vremen, 28. Januar. (W. T, B.) (Börsenshlußberiht.) Maven Worieas Mae ¿eat d niet dat O Steen 758,0 |S SW 6 Regen L ige v L A0 H Ie gen ry ens Sre AblMlüse mit den Kunden vor, ate d S da Verhältnis des Barvorrats zum Noten- P aerauges: talk Set E fet R Wirkungen. Aehnliche Eindrücke gingen von den Leistungen des Skagen 764,7 SW A4hbedeckt : E e den Ge 8gang aufr elten. L d umlau k oppeleimer 5 , , : ; i (Du T ai A aber auch e weiblichen Arbeiten E E i B | der Baumwollbörse, Baumwolle. Flau. Upland loko middl. NIE aa E onft iber tet L ies As r ltiene Uan Vestervig 764,5 (SSW 6 wolkig 1. Juni 1. Juli jahre fast in allen Bezirken ein großer Ueberfluß vorhanden; die Liquidationskurse der Berliner Börfe für ultimo (94 r A 28. Januar. (W. T. B.) Petroleum. Standard | Sauberkeit vermissen, die do Wientawoskisg Tondichtungen verlangen. | Kopenhagen | 768,7 E 2/Dunst 1. Juli 1. Aug ml Beschäftigten arbeiteten beinahe durhweg nicht mit voller Ftir fs A s 3 9/0 Facuisde Reichsanleihe 86,30, 3 9% vit E geschäftalos, 7,70 Der s L erm s A mit N Ee Karlstad 762,7 |SW Z2lbedeckt i * Sp rveilSzeit, j 6,30, 30 ; 6,25, . ld Ag L ä i Dechstein auch bescheidene rühe ni u 33,6 : 1. Auguft , 1. Sept. Die chemische FInduftrie hatte in der“ ersten Hälfte des fri Ui 1890 101 00° Buere At of Si es Hamburg, 29. Januar. (W. T. B.) Kaffee. (Vormitiags befcledige r Die dlinar, ungepflegte Stimme f ents(tet tein E 1 OIS 4 E 4 106 Fahres noh ziemlih gut zu tun; dann zeigte si besonders im lepten | Chinesische 5% Anleihe 1896 102,50, Chinesische 44 % Anl. bericht.) Good “eig Men gy E Gil, Mai Bre zulänglihes Material für den Konzertgesang. So blieb dag | Wisby 766,8 (WSW (\bedeckt | 1,0 Vierteljahr auch hier ein Rückshlag. Das Arbeiterangebot war vor | 1898 98,75, Japanishe 4210/4 Anleibe 93,00, Italienishe 33 % September 32 Gd, G der 1 dert Bafis 8809/9 | einzig Bemerkenöwerte an dem Abend der Sonatenvortrag | Hernöfand 757,9 |S 6 bedeckt Lor O 1. Dep 1 Jae 0,38 allem wiederum in den Großftädten bei weitem höher als die « j Rente 104,50, Portugiesishe unif. 11]. Anleihe 58,50, Russische ares l Ce E e o Be Gabe N 2050 | von Gwendolyn (Klavier) urd Arthur Williams | Haparanda 756,7 (SW bibedeckt | —1,2] 0 fad. I. | 4,46| 4,01] 2,29] 1,75] 2 8/50. } Bange E L M eigentlidhen Buusson tres die Lage im Nussisde 85% Mea O, Ge R, “Lohe Tous, Anlcite 4 Märi 2055. Mal 20,60, Augast v1 1, Sonnt 19,06, Dezember | (Baltens Sonate val ae Kale bevidten eine \{lldt | Nlon 775,0 |[SSW 2 bedeckt |—19,0/ 0 J I Ij 0

x ; l haltene Sonate von Martucci warmherzig zu Gehör. R ——— 5s S r Absläge für bete Gern Man Al die prozentuellen Zu- oder | erheblich einge änkt. Der s{chlechte Geschäftsgang war von f-hr un- und Il 1889 83,00, Russische 4 0/6 Anleihe 1902 82,75, Russishe 4 9% 19,65. Stetig. Die Gesangskunst von Elisabeth Müller- Fuchs im Beethoven, | Wilna 778,4 (S 1\wolkenl./—-16,0) 0 |

i ü | e é . 7 d E: E ——— D Pn E I e E E E L as N v0 L Monitot Jet L ete L gh jd Lu Fahre 1908 rey S E taat fast das ganze Jahr hindur | Staatsrente 76,75, Spanische 4 9% Rente 95,00, Türken unifizierte os Be TP |t, 28. Januar. (W. T. D.) Raps Auguft 13,95 Gd,, faal (Montag) hielt si in bescheidenen Grenzen. Die Unzulärglikeit | Pinsk 781,0 |D 1l\beiter |—23,1| 0 |

: f G Î ; c dildung, die Unfreiheit des Ausdrucks [i be- tersh 773,6 [SW 2/Sánee | —82N 0) vom 1. August zum 1. September Abschläge ergaben, wäbrend si Wenig befriedigend waren ferner die Verhältnisse in einigen | G c 30, Ungarische 4 0/6 London, 28. Januar. (W. T. B.) 96% Javazucker prompt, | der technishen Durchbildung, die Unfreiheit des Ausdru ließen be Petersburg ch

f g 3,29, rishe Kronenrente 91,50, Buenos Aires 60 ; 5 merkenswerte Wirkungen nit zu, reilich standen diese Gefangs- ; 775,6 |[& 3/halbbed.| —7,8{ 0 | a zur gleichen Zeit des Jahres 1907 noch Zuschläge herausstellten. In anderen Saisonindustrien, so vor allem in den Bekleidungs- . - Anl. 101,75, Lübe Bi Eisenb. 174,75, “Große Berlin. stetig, 11 h, d. Verk. Rübenrohzucker Januar ruhig vorträge noch hoch über den völlig unfciet Leistungen des Geigers, B [7765 [Wind s E E

den übrigen Monaten waren, von 3 Ausnahmen abgesehen, die Zu- | gewerben. Die ungünstige Rückwiikung auf den Arbeitsmarkt trat | Straßenbahn 18275 amburger Straßenbahn 175,75, Bu 10 (h. 14 d, Wert. l der leihfalls am Konzert beteiligte. Prag S | ————— shläze von einem Monat zum andern im Jahre 1908 niedriger ‘als | auch bier namentlich în den Sroßstädten in die Erscheinung. A Lit. B 264,50, Pelet s R ordretttnp {10,00 Tarader London, 28. Januar. V T. B.) (S{hluß.) Standard- ls g Marteau-Becker- Quartett bot am Dienstag im Rom 766,1 N 3\wolkenl.| 1,4) im Vorjahre, die Abshläge dageaen höher. Vom 1. Mai zum 1. Juni So brachte also das Jahr 1908 für die großen Industrien | reihische B. Elbetal 113,90, Desterreihish. Ungarische Staatsbahn Kupfer träge, 59, L O E (W, T. B.) Baumwolle, | Mozartsaal seinen Zuhörern zunähst ein Tonwak Cófar Franks | Florenz 768,2 N 3\wolkenl| und vom 1. September zum 1. Oktober waren die Zuschläge im Deutschlands einen teilweise ret erheblihen Rückgang ; bemerkenswert 144,50, Orientalishe Eisenbahn 113,75, Südösterreichishe Lomb.) „Liverpool, Q : E Spekulation und @rvort 200 B. in D-Dur), das selbs in der genialen Wiedergake der vier Meister Cagliari 761,6 |NW 5 'bedeckt Jahre 1908 etwas höher als im Vorjahre, vom 1. Dezember 1908 | und auch von Bedeutung für die Gestaltung des Arbeitsmarkts ist 17,25, Warschau-Wiener 96,590, Baltimore-Ohio 112,00, Canada Imsay: 8.00 Ballen, En E iddlin 'Siéfénct en: Stetig. einen rechten Genuß aufkommen ließ, geschwetge denn Leben gewann. Warshau | 7765 |SSW 1 beiter

auf 1. Januar 1909 war der Abschlag niedriger als vom aber, wie im besonderen zahlenmäßig aus den Angaben der Betrtebs, acific 173,00, Pennsylvania 128,25, Anatol. 60% 112,00, Gott- Tendenz: Ruhig. Amer Ae % 15 l máleas Marz 513 | Wie weibevoll und gewaltig erwies sich dagegen das | Warschau mrine E 1. Dezember 1907 auf 1. Januar 1908. Vergleiht man krankenkassen hervorgeht, daß dieser Rück„ang nicht plôöglih, sondern Dae 178,50, Jtalienishe Meridional 130,75, Italienische Meittel- Januar 5,15, MEEEE «M ‘Mai-Juni 5,11, Funi-Juli | C - Moll - Quartett von Beethoven, das darauf folgte! Un- | Thorshavn _ _753,9 (NW 2/Sthnee die Zu- und Abshläge bei den männlichen Personen, so ergeben si ganz allmählich erfolgte und offenbar au nit einen folhen Umfang | meer 75,50, Luxemb.-Prince-Heari Gisenbahn 121,00, Hamburg-Ameri- Närz-Ayril 5,12 B L A ist-Septémber 5,02 September- | vergleihlih #\{chöôn und abgerundet erstrahlte das Anganto Seydisfjord | 757,0 4/bedeckt im Jahre 1998 in der Zeit vom 1. Januar zum 1. Februar, bom | wie in früheren Niedergangspertoden annahm. (Reichsarbeitsblatt.) fanishe Paketf. 112,75, Hansa Dampfschiffges. 121,00, Norddeutscher x11, Juli: Auguft 5,11, SPN L V A scherzo quasi Allegretto mit seinem wonnigen Thema, _rafsig Cherbourg 769,5 2'heiter E: Juli zum 1. Auguft, bom 1. August zum 1. September Abschläge Lloyd 92,75, Berliner Handelszefellshaft 171,50, Commerz- und ober 4,97. 98 (W. T. B.) (S{hluß.) Roheisen | das Allegro des Schlußsaßes. Fast schien es, als ob die Künstler Clermont | 7730 NNO l1wollig_ S an Stelle der Zuschläge in den ertsprechenden Zeiten des Jahres Discontobank 112,75, Darmstädter Bank 131,009, Deutsche Bank 244,50, Glasgow, 28, getreu B / nichts Besseres bätten vollbringen können und do die aropartigfte } E [E ———/-

1907. Abgesehen bon der Zeit vom 1. Mai auf den 1. Juni, wo der Konkurse im Auslande. Diskonto - Kommandit - Anteile 185,00, Dresdner Bank 50, träge, Middlesborough warran u T B) (Schluß.) NRohzucker | Leistung boten sie in dem unsterblichen D-Moll. Quartett von Schubert. | Biarriyz ¡_770,5 |O 2\wolkenl. Zufsch{lag im Jahre 1908 etwas größer war als im Jahre-1907, und Rumänien. Nationalbank für Deutschland 123,75, Desterreichishe Kredit 197 75, Paris, 28, gas: ebt 274 ‘Weißer Zudcker ruhig, Nr. 3 | Der rhytbmis überaus {hwierige 1. Saß wurde miteiner solchen Eleganz, | Nizza | 768,1 [O 1|wolkenl bon der Zeit vom 1. Dezember 1908 auf 1. Januar 1909, Oesterreichishe Länderbank 111,00. Russische Bank für auswärtigen ruhig, 88 %% neue Kondition e Le " 206 folchem Verständnis gespielt, als gäbe es überhaupt keine Hindernisse / 777,4 [O wolkenT.

wo der Abschlag geringer war als in der gleihen Zeit des | T D D S S S Bil 130,00, Wiener Unionbank 136,00, Allgem. “vine 713 Nai-August 31. (W. T. B.) Java-Kaffee good | mit dem bekannten verarbeiteten Thema: „Der Tod und das Mädchen.“ j Lemberg 778,7 |SSO 1 heiter

E a wet m. = -

mIOLOooOoSSoEteE

do O Cs

-

Der Arbeitsmarkt in Deutschland im Jahre 1903. Der Arbeitsmarkt wies im Jahre 1908 eine erheblich ungünstigere

bai C bun pi: S0 O S ms 0 D J

punak punak

O S

-+ O O Go c

W n O 7 C0 Us D Us O D

C85

+++

Q Fi p O ++| 1 [++++

| o S

D D

-

| D f G5

©0O ©o©O

O [5 I

O I pk juni

_

M D Ds D O O m D

D U O 5 C5 J D D A C5

D Uo D

-

-

Il 1 ++++ DODO O00 M DO pen pri

|++|++++

OOOOO

O O D pk oS

GL punb T5 D

i J C0 D

1. Sept. 1. Okt. 1. Okt. 1. Nov. 1. Nov. 1. Dez.

D‘

+++ 1 1++1 1+ S T

bund juni D G0

S Us ck

D Go dO

_

| ++++ | ++

wette T1 ieh 7 i

i Yuneldung | Shluß der | Handel 132,75, A. Shaaffhausen'scher Bankverein tz auswärtigen Nai August S1, nuar 801/y, Februar 304, März-Junt 80h, | sol diese Künstler. Cbenso das ideal packende Andanto con moto | Krakau Vorjahrs, waren in allen Monaten jeweils im Jahre 1908 ber s | Sluß der / Amsterdam, 28. Januar. Unter den Meisterhänden Fer uccto B ufonis bereitete avch die | Hermanstadt | 781,0 |/SSO 1\wolkenl.

die Zuschläge niedriger und die Abschläge höber als Handelsgeriht | Name des Falliten Verifizierung | 992 50 Bochumer Gußstahl 222,25, Deuts@, b. S 152,5 1907. Bei den weiblichen Personen waren zunächft in der Forderungen am Deutsch. Uebersee Get 148,75, D oritunk HCE ULO 61,00, Pry, M6, ——- OaSs e (t (W. L. B.) Petroleum. | gleibeitig im Beethovensaal gebotene Fortsebung der Aufführung Triest are ne L Mai zum 1. Juni, vom 1. August zum 1. S b Dynamite Trust 156,50, Gelsenkirchen Bergw. 186,75, Harpener Berg- Antwerpen, t R “R j

von Liszts Riesenwerk „Anné6s do Pèlerinage“ einen vollen Brindisi 7653| 1. September zum 1. Oktober und vom 1. Oktober zum 1. November Ilfov J. Marcus u. M. | 29. J [| 16./29. Feb bau 191,75, Hohenlohe-Werke 189,00 Laurahütte 200,25, Oterschk daffiniertes Type weiß loko 22 bz. Br, ¿e Jantar 29 Br, Kunstgenuß, der das ausverkaufte Haus zu stürmischer Begeisterung | Zt __|_765,3 1 die prozentuellen Zuschläge im Jahre 198 höher als im Jahre 1907, F Y "Bulareit |11 a Fanuar 129 Febr. isen-J, C..L rab( i Nheinisd ; Ï (0. Februar 224 Br., do. März-April 224 Br. Ben it fortriß. Jn wahrhaft plastischer, edelster Aus estaltung, von dem | Livorno 767,3 |D in der Zeit vom 1. Dezember 1908 auf 1. Januar 1909 ge Abschlag (Bukarest) O renner, Bufárefl 11. Febr. 1909 1909, Eisen-J. C.-H. 95 75 Phönix Bergbau 173,50, Rheinishe Stabt 66 mit fortriß. J h {{ch L g g

: ; werke 165,00, Rombacher Hütten 155,00, i malz Januar 121. tief mitempsindenden Geiste des berufenen Interpreten getragen, | Belgrad _|_777,3 ¡OSO kleiner als im Vorjahre zur gleiden Zeit. Es wären demna hbe- : I. Blummer, Buka- | 23. Januar/ | 6./19. Febr. Nussishe Banknoten Ae Siemens u. Haloke O, „New York, 28. Mitta, (En - B.) (Schlu 1) par? wurden an diesem ¡weiten Abend „Venezia 6 Napoli“ (Supplément Helsingfors 770,6 |[SW sonders im Herbst 19098 die Beschäftigungsverhältnifse der weiblichen rest, Str. Popa- Tatu 1 | 5. Febr. 1909 1909. R New York 10,00, do. für eierung A R N Es ans Hl à V’It-lie), fowie „Troisième année“ und als ergreifender Schluß Eis 767.6 [SW Personen günstiger gewesen als im Herbst des Jahres 1907. Die 4 Avram I. Blummer!| 22. Januar/ 5./18. Febr. pelerung per N R R A T La do. do. in Philadelphia | die Sonate in H.Moli (in einem Saß) zu Gehör gebraht. Zis [7714 |NW übrigen Monate wiesen allerdings au bet den weiblichen Personen Bukarest, 4. Febr. 1909| 1909. Die Berliner Warenberihte befinden si in der Bdrsen- L N Toned whiie 10,90, do, Credit Balances at Oil Sit Elf e dewöhnlih gut beseßtem Saal sang, ebenfalls am Dienstag, | T3 hinsichtlih der Zu- oder Abschläge ungünstigere Verhältnisse als im Galca Rahovei 19 Beilage e, do. Refined (in Cases) u s do. Rohe u. Brothers 10,15, | Else Cantor im Saal Bechstein. Jhre Leistungen standen mit | Genf 770,9 [NW Jahre 1907 auf. ; | » Gd Schmalz Western Steam 10 # i Rio Sr. 7 74, do. Rio | dem Beifall, der ihnen zuteil wurde, kaum in einem rihtigen Ver- Lugano 770,4 |N

N-cht deutli geht die Vershlechterung des Arbeit8markts aus N tretdefraht nach Liverpool 13, Kaffee fair Nio Nr. , do.

z 3,17, | bältnis. Die Tongebung klang im ganzen unsicher, in. der Höhe Säntis 962,5 |[SW 2wolkenl.| den Angaben über die Arbeitslosigkeit in den deutshen Fach- Kursberichte von den auswärtigen Fondsmärkten. r, 7 per Februar 5,90, do. do. per April 6,05, Zucker 3,17, mühsam; der Ausdruck wußte den musikalischen Gedanken au nur verbänden hervor. Die Arbeitslosenziffern des Jahres 1908 Zon Wagengestellung für Kohle, Koks und Briketts J ;

iun 27,374—27,624, Kupfer 14,00—14,124. - 22 Voigatls¿ chte | Dunroßneß | 756,4 |W wolkig : amburg, 28, Januar. D B) ( 1 024, oberflächlich zu streifen. dith von Voigtländer versu ,

durchweg blher als in den beiden Vorjahren. s a O A Barn das Kilogramin 2780 Br S7eT E Sit) n das fih an demselben Tage im Blüthnersaal außer in Konzerten von | Portland Bill| 768,2 |SSW 3|wolkig

„; Für eine ins einzelne gebende Betrachtung bieten die drei er- aats ¡abl b erd csishes Revier Kilogramm 71,00 Br., 70,50 Gd. Verdingungen im Auslande, Mozart und Paganint-Wilhelmj auch an der Ciaconna von Bac. Ein Hochdruckgebiet über 770 mw, mit einem Maximum von wähnten Statistiken nicht genügende Grundlagen; es sind daher zur Gestellt 19 O Be n 08 Wien, 29. Januar, Vormittags 10 Uhr 50 Min. (W. T. B. Die näheren Angaben über Verdin ungen, die beim „Reihs- und | Ihre Jugend hindert die hohktegabte Geigerin noh an der souveränen 780 wm über Westrußland, erstreckt sih von dort bis zur Biecayasee. Se endeihrung des Arbeitsmarkts in einzelnen Industrien während des Nit gestellt. a a Einh. 4% Rente M./N. pr. Arr. 94,15, Oefterr. 49/, i taatganzeiger“ ausliegen, können in den Wochentagen in o Beber:shung des Stoffes; taß im einzelnen in der Darstellung und | Fin ostwärts schreitendes Minimum von 745 mm liegt über dem Jahres 1908 vor allem die Situationsberichte ¡u benutzen, g , . . Kr.-W, þ, ult. 94,15 Ungar. 49/9 Goldrente 110 10, Ung Üpedition öbe der Dienststunden von 9 bis 3 Uhr eingesehen | au tehnish Ausgezeichnetes geleistet wurde, ist anzuerkennen. Au Nordmeer und entsendet einen flachen Ausläufer bis zum Kanal; ein welche von den großen Firmen usw. eingesandt werden. Die Be- Neunte in Kr.-W. 91,05, Türkishe Lose per M. d. N, : | werden.) die Schwierigkeiten des Paganini. Konzerts wurden in lobenswerter neues Minimum ift südwestlih von Island erschienen. In Deutsch- rihte der Krankenkafsen, insbesondere der Betriebtskrankenkassen, fowie Buschtierader Œisenb.-Akt. Lit. B —,—, Nordwestbahnakt. Lit. 1 ‘per Weise überwunden. Immer aber lag über diesen werdenden, jugend- land ift das Wetter trocken und vorwiegend heiter bei s{chwaen die Arbeitslosenziffern d-r Fachverbände follen dabet zur Ergänzung ult, —,—, Oefterr. Staatsbahn per ult, 677,00, Südbahngesell'chaft Niederlande. frishen Leistungen ein warmer künstlerischer Haut, Inlandswinden; der Frost hat meist zugenommen. herangezogen werten. Eine Heranziehung der Vermittlungsergebnifse Konferenz zur L den vershiedenen | 10050, Wiener Bankverein 515,00, Kreditanstalt, Oefterr. per ult. M 4 Februar 1909. Landkouwvereeniging in Goedereede, Pro- Dret junge Shwestern de Figuetiredo boten am Mittwoch Deutsche Seewarte. der Facharbeitêénahweise erscheint noch untunlih, da die Zablen nit | Kulturstaaten te ergriffen, indem | 629.50, Kreditbank, Ungar. allg, 729,00 Länderbank 438,75, Brüxer inz Seeland: Lieferung von ungefähr 115 400 kg Superphosphat, | im Beethovenfaal ziemlich gleihgeartete, gleich minderwertige überall nah derselben Methode gewonnen find, auch die Besezung | beide Staaten die niederländishe Regierung ersuhten, alle bei Kohlenbergweck —,—, Montangesellshaft, Oesterr. Alp. 629 00, 100 kg Ammoniak. Superphosphat, 1600 kg Patentkali, 3100 kg Vorträge auf dem Klavier. Wenn ausgesprochene musikalische Anlagen einzelner Berufsgruppen, besonders der Großindustrien, verhältnis- | der ¡weten Friedenskonferenz beteiligten Staaten einzuladen. Deutsche Reihébanknoten pr. ult, 117,00, Untonbank 532,00, Prager Ufgelöiter Peru-Guano, 40 100 kg Chilesalpeter, 2100 kg Kainit. vorhanden setn sollten, so s{chlummern sie jedenfalls E, den gebotenen Mitteilungen des Köntglichen Asöronautis@Gen mäßig gering ist. Mit den Vorarbeiten wurde die Niederländishe Staats, Eiseutndustriegesellschaf —. Vie Bedingungen sind bet dem Schriftführer F. den Eerzamen Fz. | Leistungen war keine besondere Begabung anzumerken. Ein re t erfreu- Observatoriums Lindenberg bei Beeskow Von den Großindusftrien wies der Kohlenbergbau erst im | kommission für internationales Staatsrecht unter dem Vorsitz deg London, 28. Januar. (W. T, B.) (S{hluß.) 24%, Eng- Vi erhalten. licher Liederabend war der, den Fräulein Marie Louise Debogis er or 5 r E eR E tes eures eine merklihe Abs{wähurg auf. So wird } Staatsministers Dr. Affer betraut, die eine Einladung und eine rage- | [ise Konsols 831/,,, Silber 23/16, Privatdiskont 21/,,, Bank Brasilien. an demselben Mittwoch im Kl indworth-Scharwenkasaal verdöffentliht vom Berliner Wetterbureau. ür den Ruhrkoblenber

gbau erst vom Monat September ah eine | liste an die verschiedenen Regierungen übersandte, Die Einladun einzang 83 000 Pfd. Sterl. endantur der Brasilianischen | einer zahlreichen Zuhörershaft bereitete. Mit threr hohen, hellen Ballonaufftieg vom 28. Januar 1909, 9 bis 103 Uhr Vormittags :

me1Fliche Abschwächung berichtet. Die obershlefis hen Gruben waren wurde günstig aufgenommen; infolgedessen wird beabsichtigt, die iidtes N Paris, an Januar. (W. T. B.) (Schluß) 39% Franz. trete Artie zl in Mlo N E Lieferung von Bettlaken, Be- | Stimme trug sie eine Rethe von Gesängen deutschen, italienischen und Station

hingegen bis Ente des Jahres gut beshäfitgt. Diese Tatsachen hatten | nationale Konferenz im Herbst dieses Jahres zusammenzuberufen. | Rente 96,55, ijen und Handtüchern. Sicherheitsleistung 300 Millreis. Näheres | französischen Textes vor, von denen die leßtgenannten ibr am besten Secbdb 192 m0 1000 m | 2000 m| 3000 wo | 4000 m! 5720 m

auf die Gestaltung des Arbeitsmarkts den Einfluß, daß im Nuhr- Im Auftrage der Aeltesten der Kaufmoanschaft hat der Kammergerihtsrat Madrid, 28. Januar. (W. T. B.) Wechsel auf Paris 11,36. „Reichsanzeiger“ h gelangen, namentli das Lisztsche „Enfant, si j'étais roi“. Die Tone L ALEEE j : | |

gebiete der Arbeitermangel, der in der ersten Hälfte des Jahres noch | Dr. Felix Mey-r ein zweites, im Erscheinen begriffenes umsfangreiches Lissabon, 28. Januar. (W. T. B) Goldagto 22. i bildung war freilih nit immer ganz zuverlässig, der Vortrag jedo Temperatur (0°) | 9,5 12 | 4,5 | a 9,0 | 15,8 | 30,9

teilweise zu verzeichnen war, später aufhörte, jedo kein Veberangebot | Werk verfaßt, das als Grundlage für die Beratungen der Konferenz dienen New York, 28 Januar. (4. L. B.) (GSchluy.) Die Haltung Theater und Musik. voll warmen Gmpfindens. Rel. Fhtgk. R 100 | 58 32 23 2 10

an Arbeitern an seine Stelle trat. In Oberschlesien herrschte hin- | foll. Fn dem Werke, welches in dem A. Deichertschen Verlage, Leipzig, | der Börse war anfangs bei \{levpendem Verkehr nicht eint e tlich. ; Wind-t thtung «| NO | Wind- N NNO bis NO | NNO

eaen GespacAlufse ps Fobres en Epe i ersheinen wird, ist a gaematiGe nag des (en j lerie qus Jagen ANrLEe unter der Eiwirkung ungünstiger St!ua!tons- E durch das Erdbeben in Geschw. mps | 2 bis 3| stille 1 1bis2|1bis2| 2 Der Ge gang in der enindustrie war hingegen er- er Aulturslaaten gegeben und der Entwur eines erihte über den Metallhandel, agegen befundeten Sypezialwerte E esten der dur as Er 7

heblih ungünstiger. So stockte insbesondere in der Roheifenerzeugung selgeseßes mit eingehender Begründung formuliert | eine recht feste Haltung, besonders bemwertt wurde dfe he fe Auf- Miet oteet lun Bei fand unter dem Protektorat des Himmel anfangs größtenteils bewölkt, zum S@hluß heiter. Jn

Vi ; ESA der Verkauf andauernd, die Vorräte wurden immer größer. Ueber | worden. Außerdem wird der Verfasser des erwähnten Werkes am wärtsbewegung in den Aktien der Denver and Rio Grande- ; Klienischen Botschafters A. Pansa am Sonntag îm Blüthner- den unteren Luftschihten Temperaturzunahme bis 1,0 °,

wolfenl.| ) heiter | wolkenl, ¿ heiter Schnee bedeckt Dunst wolfenT.| —7, wolkenl.|

S wi ol ck

M | D! bat | pi | bub | C35 T P | DO]