1909 / 39 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

G i itgesell A Ak 2 Aufg ote Perlufts und Fundsachen, Zustellungen u. dergl. Öffentlich cer Anzeiger. 7 Gnwerbs-, und L fiscafttgenosfenscasten E | V Î e V t e B e Î Í a g e

e Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. 9 Banfaudweife.

S L U ep - reis für den Raum einer 4gespaltenen Petitzeile 30 „g, 10, Verschiedene Bekanntmachungen. E 9 9 : : : A A —— zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen Staalsanzeiger.

nuar 1908 fällig gewesenen Wechsels über 840 M, Es handelt sich um Ersaypfandbriefe für ein,

Ld) Untersuchungssachen. 2) Aufgebote, Verlust- u. Fund- | 13 des 34 proxnügen Leipziger Stadtsuldscheins getogene Gutspfandbriefe, die Nummernpfandbriefe r. 91243 und Nr. 91302. [Zu vgl. Zeitungs, Berlin, Montag, den 15. Februar

vom Jahre 1887 Ser. I Lit. © Nr. 298 über 500 4

: 84871 Cy itl o Albani, geboren am n Zl sachen, Zustellungen U. dergl. beantragt. Die Inhaber der Urkunden werden auf- | nummern 12, 13 und 15 für 1909.,] e ; fetten ihre Rechte bei dem unterzeichneten Gerichte Treptow a. Rega, den 9. Februar 1909, 1 Unterfuchungssäden. E E L E d, G

A

R E Ms

bruar 1887 in Görliß, [94973] Zwangsversteigerun 5E i eamceo 9) Franz Bernhard Wiesenhütter, geboren am g g. pâtestens in dem Aufgebotstermine, der auf Sonn- Königl. Amtsgericht, f Kommandi engese A E 186 in Görliß, a E Sans A Bedin abend, den 27. März 1909, Vormittags | [94969] Aufgebot. 2. i qo S ee Fundsachen, Zustellungen u. dergl. ® 6. Kommanditgesellshaften auf Aktien und Aktiengesell{. deren leßter bekannter Aufenthalt im Deutschen | Band 126 Blatt Nr. 2928 früher von den Um- | £1 Uhr, anberaumt wird, anzumelden und die Ur- | Der Versicherungsshein Serie A Nr. 179 639 4. Verkäufe, Verpaitungen, Verdingungen S. n er Net er E hae de fg Sai Reiche B war, werden beshuldigt, als Wehr- | hungen Berlins, im Kreise Niederbarnim Band 139 Men orgen L N die Kraftloserklärung dan, wie eas n RuEu C für Herrn Gmil 5. Verlosung 2c. von MWertbadim a | ® P 9. Bente caliuns E é j : obert Gustav Foerster, Kunst- und Handels, (E ; : , Preis für den Naum einer {gespaltenen Petitzeile 30 9, 10. Verschi ) . ; iedene Bekanntmachungen.

ichtige in der Absicht, sih dem Eintritte in den Le Dienst det (nenn Leer over De rag Ada Sit anaiveamerte i Rae delt E liches Ämiggeriht Abt. 11 A gleties in. Apalds . aupgeartig Haden n urs 9) Aufgebote, Verl [94238] ziehen, ohne Erlaubn undesgebte n | Aktien-Baugesellshaft zu Berlin eingetragene Éëund- . - l verloren angezeigt worden. Wir fordern hiermit e 2 _ s Aufgebot. | mittags 11. F Em halb u “Bundes uilitipflibtigen Alter if auer stûck am 5. April 1909, Vormittags 10 Uhr, | [92483] ae Anmeldung etwaiger Ansprüche bezüglich des be, i g : er ust 1, Fund Die „Hedwiashütte" Antracit- Kobhlen- und Kokeg- | Miberaumien Anseidotelerain (e Mat, SiRt Wilh im e G ane: “aben r teidien be; g 140 Abs. 1 Nr ° Str.-G.-B, | durch das unterzeichnete Gericht an der Gerichts- | Das K. Amtsgericht Ludwigöhafen a. Rh. hat ¡eichneten Versicherungss\heines auf mit der An, sachen, Zustellungen U. dergl. mee, James Stevenson, Aktiengefellshaft in Stettin, | melden und die Urkunden vorzulegen, widri fo s Eh E t ne Eichwald geborene, durch nachfolgende Dieselben werden auf den L. April 1909, Vor; | stelle —, Brunnenplaß, Zimmer Nr. 30, eine Treppe, | heute folgendes Aufgebot éelajen. Auf Antrag der | kündigung, daß, wenn inuerhalb dreier Monate, : a gotor 12, vertreten im Verfahren durch den | die Kraftloserklärung der Urkundeu ecfolgen wird Wilh Sud E ulter mit dem Rentier August ite L 9 Uh T On fammer des | Versteigert werden. Das in Berlin in der Kameruner- | Frau Dr. Emma Schmidt Witwe in Darmstadt, | von heute ab gerehnet, ein Berehtigter ih nit [52168] Aufgebot. Rechtsanwalt Dr. Nadelmann in Stettiv, hat das | bezw. die Hypothekengläubiger mit ihren“ R ht 1 | Gotthi Gotthilf Schmidt legttimterte Zollaufseher N L dgerichts. i Görli ‘Aittuer Nr. 34, | straße belegene Grundstück ein unbebauter Aker | Neue Niederstraße 14, wird der Inhaber der auf den melden sollte, der Versicherungs\hein gemiß [F Der Bildhauer Adolf Weiß zu Hof a. Saale Aufgebot folgender angebli verloren gegangener | ausgeschlossen werden. ae: 16. d Heinrich Albert Schmidt, welcher am B ¡Wen Ka Mung geladen. Vei unentschuldigtem | Und Garten umfaßt die beiden Trennstücke | Inhaber lautenden Aktie Nr. 14 686 der Kgl. $ 11 der Vgrsicherungsbedingungen für nichtig erklärt hat das Aufgebot beantragt zur Kraftloserklärung der | Wesel beantragt : M Weruigerode, den 20. Januar 1909 dem verschollen f bierate L ialien hat umb seite Ur AE e n tiorelben en G E S479 Kartenblatt 20 Parzelle Nr. 395/45 2c. und 398/50 2c. | Bayer. Pfälzishen Nordbahnen über 500 Gulden | und für thn ein Dupiklat aut gefertigt werden wird, am 19. März 1889 yon der Deutschen S s Nr. 5869 und 5870 über 711,82 6 bezw. Königliches Amtsgericht. Geribio euen ist, hiermit aufgefordert, #ch bet der us St af L id taa von dem Zivilvorsißenden | 991 insgesamt 3 a 68 qm Größe und isl in der | aufgefordert, seine Änsprühe und Rechte an dieser | Leipzig, den 15. Februar 1909. / versicherung, Gesellschaft in Lübeck a. auf das Leben é, beide ausgestellt von Emil Schulz in Star- [95005 ide o C Midi dO ustt N e erei des hiesigen Amtsgerichts, Zivil- di É o fs je fion ne Nudbebungdbezirks ir Göre Grundsteuermutterrolle des Gemeindebezirks Berlin, | Aktie bei dem hiesigen Gerichte, und ¡war spätestens Allgemeine Nenten- Capital- des Antragstellers ausgestellten Police Nr. 95 287 e bai 12. Oktober 1908 bezw. am 23. Oktober A Fg t i jut Bi Aude n dem Holstentor, Erdgeschoß, Mittel- li Sia Bie Vie bér Anklaze uorunde | Stad, unter Artikel Nr. 979 und Nr, 1124 mit | in dem unten bestimmten Aufgebotstermine, anzu- und Lebensver siherungsbank Teutonta. über 2000 4, b. auf das Leben der Frau Frieda | ¿x7 eide angenommen von Max Homann & Co,, Nude isé N „des Gulsauszüglers Louis Adam Mittwoch, d K spätestens aber in dem auf lie Ves TatsaSén ausaesielltèn Erklärung verurteilt | cinem Grundfteuerreinertrag von insgesamt 0,43 Taler | melden und die Aktie vorzulegen, widrigenfalls deren Dr. Bischoff. Dr. Korte. Weiß, geb. Spranger, in Hof ausgestellten Police | ! 76 am 12. Januar 1909 bezw. 23. Januar 1909 bieten S ea Bnules i. V. ist von dem unter- | 7H Ube en 25. August 1909, Vormittags ra en a g g verzeichnet. Der Versteigerungsvermerk i am | Kraftloserklärung erfolgen wird. Als Aufgebots- | [94970] Aufgebot. Nr. 95 288 über 2000 4. Der JIphaber der Ur- uz zahlbar bei der Norddeutschen Kreditanstalt in T ps en Gericht das Aufgebotsverfahren einzeleitet Hinterflücgp Caumien Aufgebotstermin, daselbst, M. baa 0. Sanuax 1909 28. Januar 1909 in das Grundbuch eingetragen. termin wird bestimmt die cffentlihe Sipung dieses | Der Pfandschein Nr. 860d, den wir unterm 20. Fe kunden wird aufgefordert, seine Rechte spätestens in Sea welhe beiden Wechsel durch Giro in den 13 "Ma a Zwecke der Todeserklärung des am A at ; Is , Zimmer Nr. 161, zu r 4 En E E idbelt Berlin, den 9. Februar 1909. Gerichts vom 4. Noveuber 1909, Vormittags | hruar 1878 über den von uns für Herrn Jacob dem Termin am 15, April 1909, Vormittags cs Lai Antragstellerin gelangt find, Vbbates ¿ 45 in Bürenloh als Sohn des Ein- ieten o) Es gena g 1 ne Todeserklärung erfolgen [94307 4 "E Königliches Amt3gericht Berlin-Wedding. Abteilung 6. RE Uhr, im Sißungssaale 11 des K. Amtsgerichts- | Julius Winkelmann, Seilermeister in Kaisers, jule ag ih rae n die Urkunden vor- Éiwi S Aen n p°udgemalt ton der | Johanna Ss ita s und e obi Lob des Vercoltenen ta N Wer W : : B E B At aut ebäudes. Ver S gen, widriger e Kraftloserklärung der Ur- | 2 i - Alltengeselschast in Stettin" am / 1 : orenen, zule ermögen, hir Tu17. Hermann Naeh, geboren am 8 April [94974] SwangEverfieigerung. |"Lubwigöhasen s. Rh, 6, Fetrar 1908, | W412 vont19 Septe: 1871 ngrteli tate: M frben erfolzen wein ver or | Buer (1908 angenommen var der Birma | fgot, er-Bätenloh mohnbali gewesenen and: | (fontns "i Mete en Ameri ' ' ' A DEO M : j » 0 d ember 19083. E "It, nfabr ä 9 „ber s Gerichts\{reiberei des K. Amtsgerichts ist uns als verloren angezeigt worden. Wir fordern Das Amtsgericht. Abteilung VIIL. am 1. Februar 1909, n Stettin, fällig | ¿n Jahre 1891 nah Amerika ausgewandert pel l Hamburg, den 6. Februar 1909. v anae und von dessen Leben seit diefer Zeit keine Nachrit | Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts Hamburg.

eudenheim wohnhaft, zj. Zt. unbekannten Aufent- | Berlin belegene, im Grundbuche von Berlin (Weddtng) Heist, K. Obersekretär hiermit ü : : l , : zur Anmeldung etwaiger Ansprüche be- g n ì

Pcliae wird beschuldigt, daß er als beurlaubter | Band 120 Blatt Nr. 2783 früher von den Um- [94606] Aufgebot. Nr. 1076 I. züglih des bezeichneten Pfandscheins auf mit der An- [55835] Aufgebot 3) Nr. 5531 über 700 46, ausgestellt von der ein s S bteil ü Dee: mm ebot. „Hedwigshütte Aktiengesellschaft in Stettin“ am [ egangen ist. Als Aufgebotstermin wird der eilung für Aufgebotsfsachen.

er ax Paul Emil Bethge in Dresden -N., | 6. November 1908, angenommen von der Firma 22. September 1909, Vormittags 10 Uhr, [94981] Aufgebot

En De L Le S G. Are Mea E im T uit bee S 15 n Bier a Noueeis in N e E dab, E nes vate Ag rale Augustusbrüt ; -Str.-G.-B. . 492 « | zum Zwedcke der Kraftlose:klärung des auf seinen | von heute ab gerechnet, ein Berechtigler nit ugustusbrüde 2, hat das Aufgebot b - befti t Abt, [1 hierklbst auf: Montag, den 10, “Mai Altten-Baucesellscha}t auf den Namen der ¿Tily* | Namen lautenden Anteilscheins Nr. 41 über 1000 ,6 | melden sollte, der Pfandschein für nichtig erklärt Kraftloserklärung des von De Ds E Slctin Si e Steinhandlung sptestens ia, nft S melden, widigoe | Der Bürgermeister Franz Hambrecht in Sand- . 11, hier uf: gd, « „Baug j getragen nd- | der Gewerbebank E. G. m. u. H. in Heidelberg | werden wird. versicherungs- Gesellshaft zu Lübeck am 6. Dezember | 4) Nr. 5886 über 439 20 E toe ves IE falls seine Todeserklärung crfolzen wird. ‘Bugleich daltenden Loi n Big Um GAEE Saiuel Wille | ; ; eite 3 , nden ledigen Zigarrenmahers Samuel Witt-

1909, Vormittags 29 Uhr, vor das Gr. | stück am 5. April 1909, Vormittagë 10 Uhr, neóst 10 Dividendenscheinen und Anweisun x C / j L A 3 i; \ , i ? g (Talon) Leipzig, den 1%. Februar 1909. 1889 ausgestellten Depositalscheins über b s tasbü ; # l i S ee n Bel ° efbuldi iur Da L Hen e V0 A O für die Jahre 1909—1916 die Einleitung des Auf- Allgemeine Renten- Capital- / legung der Police Ne 81 G N Der State L | ¿Vepwigshütte, Aftiengesellsaft in Stettin S X Ane An e legen oder 2A E Sev mann, geboren zu Sandhausen am 1. September erhandlung gezlazen. e g ; nnenpla Zimmer Nr. 30, eine reppe, gebotsverfahrens beantragt. Der Inhaber der Ur- und Lebensversichherungsbank Teutonia. Urkunde wird aufgefordert, seine Rechte spätestens | geschäft Ad E E en dem Baus forderung, dav âtest e e Auf- | 1848, hat mit vormundschaftsgerihtlicher Genehmi Ah 9 E Sr Qui GUunE E nan s Ee eger rey Ad Berlin D Lahe Anga kunden wird aufgefordert, seine Relhte spätestens in Dr, Bischoff. Dr, Korte, in dem Termin am 19, April 1909 Vormitta Trake 10 Un LOTertane n Rg, Kurfürsten- | Gericht Weie fa aucien, (m Aufgebotstermin dem | gung beantragt, seinen im September 1875 nah . 2 un r.-P.-Drd. von dem Kgl. Bezirks- | straße belegene Grundstück ein unbebauter Aker | \¿m auf Freitag, den 17. September 1909, L 10 Uhr, hier anzumelden und die U A ane e Jg am 4. Bär , Md E Williamsfort (Amerika) ausgewandert 26. Sanua 1909 veru T werben E Mr. 633/50 e Und Me. 696/06 20, voi f Etat Vorm. 9 Uhr, bestimmten Aufgebotstermin bei dem Ce / Pfandschein Neg s den wir unte legen, widrigenfalls die Krafilosertlkeitig dee Ufiate Ar AGEIRE “Attleago! ista s een on B anau Königliches Amts ericht Jahre 1876 verschollenen und julegt in ‘Caabbausen Manuheim e 3. Febr 2e 1909 72 ‘99 m Größe d if 1 dae “Grundst e unterzeichneten Gericht anzumelden, widrigenfalls die | - März 1894 über den von uns für Herrn Friedrid erfolgen wird. 5. Dezember 1908, ängettom B d en Ges / ——— | wohnhaften Pflegbefohlenen für tot zu erklären. (L. 8.) S{önith, : vutivolle des Gemeindebezirks Berlin Stadt Untér Kraftloserklärung der genannten Urkunden erfolgen August Müller, Kantor und Lehrer in Ehringsdorf Lübeck, den 23. Seplember 1908. | Schröder, Kohlen- aab Siteinebändlirita E (95006) Aufgebot. | T exeiPue Verschollene Samuel Wittmaun Gerihtss{hreiber Gr. Amtsgerihts. Abt. X[. Artikel Nr. 23267 mit einem Grundsteuerretnertrag P B iiveineia den 9. Februar 1909 (S.-Weimar), verstorben am 24. November 1908 Z Das Anftsgericht. Abt. VIIT. | E 8, fällig am 8. März 1909, / Pfleger ie e punimurigi “Bes L As n | Miiteos. dea As. ReL E nee A Gauen : e den 9. . 7 ; , 6058 über 3 : , l d , Wilhelm Ann | o b , - O E Or E isen, | Lee M ai M 0 ie Le Get | Dee Geier Ge, Amizgerkts: | ge Sh Ss an ‘12° April Tab angel bus F Dag! Amageriht Bano at haute folgendes | Fla Straube & Lane in Setla Gssrbabes | Gharina Vos don Kbina f beantragt, 1) do vere |= i089 19, lthr, 2x den unfenncten Geri « , Í B: elbedcker. Z l l / tg eule [oige 5 c mt v î y ollene Anna Margareta Vok, geb. am 12. Funt 1821, | , Humer Ar. 4, 1. Stock anberaumten Auf- s eingetragen. ist uns als verloren angezeigt worden. Wir fordern Aufgebot erlaffen: Die Firmx Geb traße 1, am 24. November 1908, angenommen v R geb. am i Lf 7 T A oren A U Se Verliu, den 9. Februar 1909. [49961] Bekanntmachung. hiermit zur Anmeldung etwaiger Ansprüche bezügli Comp. in Lüben in Sl Ter O A | A. Bluhm, fällig am 15. März 1909 u tabibos Ae “gge rf Fe E, geb. am 16. Mai | E ur f a per ma g E E Todes, Hagenau i. É., wegen Fahnenflucht, wird auf Grund | Königliches Amtsgericht Berlin-Wedding. Abteilung 6. | Das K. Amtsgericht Ansbach erläßt folgendes Auf- | des bezeichneten Ptandsceines auf mit der Ankündk- hiesigen Rechtsanwalt Ernst Goldmann, hat das | g D Ee Straube & Lauterbach in Stettin, geb, Es E ha L ai E IES lalez: Gifen n Tot vas Prtl e Felix Wildenhatin, Theaterdirektor in Bad | gung, daß, wenn iunerhalb dreier Monate, von Aufgebot beantragt zur Kraftloserklärung der beiden / ft ellerin E ad Giro in den Besiß der Antrag- Rhina, für tot ¡u erklären. Die bezetchneten Nou, | vermögen, ergeht die Aufforderung, spätestens im s : | Aufgebotstermine dem Gericht Anzeige zu machen.

69 ff. des Militärst buchs sowie der i gebot: der 88 69 ff. des Militärstrafgeseßbuhs | [79367] Reichenhall, hat den Äntrag gestellt, den ihm ver- | heute ab gerehnet, ein Berechtigter sih niht melden von der Shlesishen Dampfer-Compagnte Aktien ! 7) N A A schollenen werden aufgefordert, sich spätestens i | #7) Nr, 6024 über 623,05 #, ausgestellt von der 14. Oftover 1909. Bor. | Beltnivenns den 6. Februar 1909. i | Der Gerichtsschreiber Großh. Amtsgerichts, 1V. : | C 9 DtbeibeR

j, Militärst ihts der Be- O ER x f S9 356, 360 der Militärstrafgerihtéordnung der Wegen folgender, angeblich abhanden gekommener | loren gegangenen Depositenschein, ausgestellt vom | sollte, der Pfandschein für nichtig erklärt werden wird, Gesellshaft, Breëlau, am 28. Juni 1908 hierfelft E i dem auf den Leipzig, den 15. Februar 1909. auêgeftellten und an Order lautenden Ladeschzine über | i Ie log tengesellschäst in Stettin, am | mittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht

, ce 908, ang P Der

ierd ü ichtig erklärt. 3 z aale L G, Fer L Febtuat 1909. ADeE M D PReRTES UIL. DAG MATEEOS E ra T a, Dae ieses Me O V. ents Allgemeine Renten- Capital von Eugen Nüdenb ör! E i ads Se a: E p 1) der Königl. Sächsischen dreicinhalbprozentigen P ce voil T Juni 1886 Ser. 11, und Lebensversiherungsbank "Teutonia, auf FrachtsGiff Nr. Zus BRT E Ste E Rubow & Walter in Stettin, Gustav Avolifte. 11, le E T Me erie e E U | [ ] ahuenfluchtserklärung. Staats\{uldenkafsenscheine vom Jahre 1867 Serte I1 | Lit, B Nr. 9910 nebst Zins- und Erneuerungsschein Dr. Bischoff. Dr. Korte. Günther, nah Glozau übernommenen 1365 bezw, | Allig am 16. März 1909 und zahlbar bei C. F unf über eben oder Tod ber Bee: | [92007] net atn Ir Aer bruster, 10/126, jebore e 1 1886 Nr. 5143, 5784, 47096, 47154 über je 300 G von | als Kaution, für kraftlos zu erklären. Es wird des- | [94971] Aufgebot. 1100 Sack feine Wetzenklete. Die resp. Inhaber der | Walter in Stettin-Grabow, olle L m ckl L unbgert, gelt die A forde: | fab,” gedaee, obann Georg Bentkert vos Te Paul Armbruster, 10./126, geboren 29. 1. Wilhelmine verw. Müller in Glauchau, halb der allenfallsige Inhaber dieses Depositen- | Der Versicherungsschein Serie A Nr. 47 757, den Urkunden werden aufgefordert, ihre Rehte bei 8) Nr. 6084 über 315,50 , ausgestellt ‘don der | Molenen zu erteilen vermögen, ergeht die Aufforde- | stat, geboren am 19. Januar 1869, welcher in ju Lauiterba, Württemberg, wegen Fahnenfluht, | 9) Le: Gent 1% S. i L 5 A. Vir , : / ei der 0440 c ae rung, spätestens im Aufgebotstermine dem G | œ. i , welcher im ) der Königlich Sächsischen dreieindrittelprozentigen | {eines hierdurh aufgefordert, seine Rechte an dem- Gerichts\chreib eHedwigshütte“, Aktiengesellschaft in eriht | Jahre 1893 n j 3 berg, wegen Fahr : { h g i wir unterm 15. Aanuar 1873 für Herrn Heinri schreiberei des hiesigen Amtsgerichts, Ziviljustiz- gefellfhaft in Stetiin, am | Anzei h ach Amerika auswanderte und fich wird auf Grund der $$ 69 ff. des Veilitärstrafgeseß- | Landeskultucrentensheine Lit. C Nr. 4988, 5104 ätestens ian de au E 9 ; ebâ : i | 23. Dezember 1908, angen eige zu machen. l | f i ver \ Gr x $5 69 f, ded Vilibärftrafgeseb- | 9 félbeir -spätestins in Vent f Freitag, den | Christian Gottlieb Kohlenberg, Arbeiter in Har- ude vor dem Holstentor, Erdgeshoß, Mittelbau Ï „angenommen von Carl Schulg | " Wu den 10. Feb egt in Hartford»-Elmwood aufhielt, seit 1898 aber ordnung der Beluldigte Pierdurd für fahner flüchtig | in Dredan “n amolie Zullane verw. Jacob | 26. Mürg 1909, Nachmittags 8 Uhr, m | burg, verstorben, am 28. Oktober 1908 daselbst, u F pimmex Nr, 106, [piteliens aber in dem auf Fei: | 9) 5h98 hee 100% Aueviten ore, Wialalido Lanitaecidt S : | 30 La eiae det K Anu bercits AnibaG Atmmer | Ld derstorben am 28: Diiover 1909 daselbst, au de, bew . Oktober 1909, Nachmitta r. 6082 über L estellt von der} : eht demgemäß die Aufforderung 1) an d s *Eteafiburg i. Els, den 11. Februar 1909. | 8andwirishafiliGen Kreblivercins im Kömgrad | ee anberaumten Aufgebotstermine ober, vorber Wir fordern biermit zur Anmeldung etwaiger A 2 Uhr, anberaumten Aufgebotsfermin, daselbt g Dedwigöhütte“, Aktiengesellschaft in Stettin, am | [94976] mr aa lhollenen, Fd späteftens im Aufgebototermire qu ericht ber 31. Ditision, Gu ìs ha D Í bic an a8 Are R \{riftlich oder zu Protokoll des Gerihtsshreibers | sprüche bezügli des bezeihneten Versicherungs scheins Hinterflügel, Grbge [hob Zimmer Nr. 161, anzu- t S S angenommen von Paul Senger Die Witwe Enrique Meulmann, Emilie geborene | melden, widrigenfalls die Todeterklärung erfolgen E 0s Cn De L au j E : e A e vere diesen Deposlenscein vertmlegen, | VEe Dexüglie) des betedneten Berieeinge Ens melden und die Ürkunden vorzulegen, widrigenfa08 A ; 3 gf illia m 25. März 1909, Be haus, in Bonn, Kurfürstenstraße 50, vertreten | werde, 2) an alle, welche Auskunft übex Leen oder Die am 2. Januar 1906 iber, den Rekruten Paul Au; ust Wilhelm Völkel in Klei C e andwirt | widrigenfalls derselbe durch Ausshlußurteil für kraftlos | dreier Monate, von heute ab gerechnet, cin Be- die Kraftloserklärung der Urkunden erfolgen wird. it “Bolli Cert O T E Matin r E been gt, ben verschollenen, arm 29 Mir 1867 2a im ufgebototermine dem Geri ge u m ate a O e icbrciee Weliger ctcsene g Les dreidiabalb L e Pf E fs desselb erklärt wird. rechtigter sich niht melden sollte, der Versicherungs- Hamburg, den 4. Februar 1909. B ri ollindossement an die Dresdner Bank in | beantragt, den verschollenen, am 29. März 1857 als | im Aufgebotstermine dem Gerichte Anzeige zu maten. ci dis om Su ch bezi t Weilar ei N e reie s a pro aen [s e g en Ausbach, den 16. September 1908. schein für nihtig erklärt werden wird. Der Gerichtéschreiber des Amtsgerichts Hamburg. L er M giriert worden Dee Der bezw. die Inhaber | Sohn der verstorbenen _Gheleute Gottfried Beckhaus Aufgebotstermin i} bestimmt auf: Mittwoch, dex Fabnenfludtser are wir F t urch aufgehoben. As n Zal E g ee IT Si 5. 15 Kgl. Amtsgericht Ansbach. Leipzig, den 15. Februar 1909. Abteilung für Aufgebotssachen. er Wechsel werden aufgefordert, spätestens in dem und Charlotte geb. Spiecker geborenen Friedrich | 6. Oftober 1909, Vormittags 10 Uhr, im ige ‘G iht der 38 Division Gre A Don Sale Vers, JY. S 104088] Befauntmachung. Allgemeine Renten- Capital- [93481] Aufgebot. af A 29. September 1909, Vorm. 11 Uhr, Sagust Gottfried Becthaus, zulegt wohnhaft in | Siß ngsfaale des K. Amtsgerichts. es : E E EY E 8 ing m t vom unt E A TON ia. Der Bäckermeister Heinci Baumann zu Biel: E Bm TORRENONeN Gerichte, Glisabethstraße 42, Berin E iu B erklären. Der „bezeichnete } Köuigshofen, 8. Februar 1909. ava Mete, ee e i Maden gy Sa E: Paris am 2. Mai 1908 in Berlin auf den Hof- | 2 Dezember 1908: Dr. Bischoff. Dr. Korte. | gh Teinclil I Mama eines von dem | Nechte aa A ug e E nt N Zlin I I es ar ina ! As ] igt, . Qa., ) | Fuwelier Emil Eckert i ab aurermetsier Friß Manter fen. zu Bielefeld auf | wit i soge i: i ten ( jt, | 10] D DiRoR: $8 226, 392 Reichésirasprozehordnung verhängte Bes | pwelier Gm Gert in Dre Vot In | p106 Oesentliches Aufgebot. den Sdbloffer Theodor Terney dasefbsh, Nocystr 20, | folgen wied att overtlärung der Wedel ers | En Ne 4, Bin de 26 etercicm S | Frans Bölfel, Muster in Rüliheim, hat de Grofßshönau, am 9. Februar 1909. [95037] N s S ties E au N des Ausstellers Die von der unterzeichneten Gesellshaft unterm 23. Juli 1903 erteilte Police Nr. 59 919, und nah 3 Monaten fälligen Wefels über 150 iy GRE, d M gere L C iee Abit m An alle, welihe Auvtuest | & Zuli 1538 zu Herzäeimwevber, Sohn von, an Königlih Sächfises Amtsgericht. versehenen Primawechjels an eigene Vrder Über | dur welche auf das Leben des Friseurs Herrn Isidor Herz in Cöln die Summe von H 12 000, zahlbar welher auf Baumann durch Indossement des Maurer- MRnhes Btmteciis. ». As 27, ber Leben oder Tod des Bers@ollenen 19 teilen oute | Zosef Völkel u. Maria va geh. leit etwa [95036] Beschluß. y 329 # von dem Kaufmann Ferdinand Schiff in | am 7. März 1922, im Falle des früheren Ablebens des Versicherten indes sofort nah seinem Tode, ver- meisters Friy Manter jun. zu Bielefeld überze pri [94984] Aufgebot. über Leben oder Tod drs Verschollenen zu erteilen ver- | 1852/53 5 die Mewe S gek Felix, Es E Der dliesgerichtlitze Beshluß vom 15. April Pi j b stehent 7 sichert ist, ist nah der der Gesellschaft gemahten Angabe abhanden gekommen. In Gemäßheit des $ 2 ist, beantragt. Der Änhater der Urkunde wird anf Œs beantragen: De bne Gan R Mas im Abs ihollen, für tot ju cxflâren. - G8 werden eso ct: 1907, ausgeschrieben im Reichsanzeiger Nr. 95 vom e Inhaber der vorstehends aufgeführten Urkunden | der auf der Police abgedruckten Versicherungsbedingungen bringen wir dies hiermit zur öffentlichen Kenntnis gefordert, spätestens in dem a L. 1) die verwitwete Frau Bäermeister Gott- | ermine dem Gericht Anzeige zu machen. / 1) der Versolle ipäteficns im Aufgebots g zier er vors ends aufge : E Uf C DE Gat ) der Verschollene, fich spätestens im Aufgebots 19. April 1907, Dritte Beilage, betreffend Fahnen- | Verden aufgefordert, pätestens in dem auf den | unter der Ankündigung, daß, wenn innerhalb dreier Monate, von heute an gerechnet, sih niemand als tember 1909, Vormittags 10 Uhr, vor d [ieb Ibenthal, Johanne geb. Wedekind, 2) der | Elberfeld, den s. Februar 1909. termine des K. Amtsgerichts Landau August fluhiserklärung des Infanteristen Friedrich Wolf | 2, Iunt A ans 1L Uhr, vor dem | Jnhaber der Police bet uns melden sollte, dieselbe als kraftlos gilt und an ihrer Stelle dem Versicherten W unterzeichneten Gericht, Gerichisstraße 4 Zimmer | Bäckermeister Hermann Ibenthal, 3) die verebe- Pte eee: Ah. 16, /1909, Vorm. 9 Ubr m Sigungos ale j ler 6 Kompagele ‘8 4 Snfarlelregment, wi | ae V weite Ant hes 20m un es Joe ser ung e m A cizatenalen Musebeltetwint sin Hebe | Loeitai "ebenden Bette” e L | Pa [Bütner Friy f bohezns da als Pilger Eo Mens je Zrdeterfling rig aufgehoben. ! , . , anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenf Zoentkya!, in eyemännlihem Beistande, 4) die ver- er Düdner Fri Zunk in Velgast hat als Pfleger | wird; 2) alle, die übe : S Meg, 11. Februar 1909. i t Wethsel v “bc chs D al Mervopiare Wilhelma in Magdeburg die Kraftloserklärung der a main» Fuer s «ug ehelihte Landwirt Friedrich Ibenthal, Marie geb. | beantragt, die am 11. Oktober 1848 oes Jo- | fcfollnen Setnit: u aler naci S Gericht der 8. Infanteriebrigade. soserkläi ‘dies Ten arf L ird e Kraft- Allgemeine Versicherungs-Aktien-Gesellschaft. Bielefeld, den 2. Februar 1909. Ibenthal, in ehemännlihem Beistande, 5) der | hanna Friederike ‘Gustava Krüger, und. den am | Aufgebotstermine dem Gerichte Anzeige zu erstatten. Der Gerichtsherr: Schneid “Pucanas. os "Dejember 1908 wird, Der Generaldirektor : Königliches Amtsgericht Cleis@eumeisier Heinri Ibentbal, 6) der Landwirt | 10. Mai 1854 geborenen Friedrich Jakob Theodor | Landau, Pfalz, den 6. Februar (O) Wening, Generalmajor, grjeggerihtärat ree ial. Amtsgericht. Abt. 111 in dessen Vertretung: Dr. Engelbrecht. [79088] Aufgebot. ugust Ibentha!, fämtlih zu Veckenstedt, vertreten | Krüger, Kinder des Tagelöhners Johann Christoph | K. Amtögericht. ening, Genetalmas neider on 24 ene E Das Herzogliche At CSt zu Blatkenb bat dur Rechtsanwalt Hasert în Wernigerode, Krüger aus Velgast und seiner Ehefrau, Katharina [94982 “Aufgebot. [95035] Beschluß. [55836] Aufgebot. (94967) Aufruf Stuttruder, in elangen, Pfarestraße 13, vertreter F 22 21; Dezeinber 1908 fulgendes Aufgebot erlassen: | Schlosse: Friedri beg") Werren neter | baben big eta wer Art gle lem pride | Die Shmiebdehefrau Karoline Rittler in Wa Der diesgerihtlihe Beshluß vom 17. August 1907 1) Der Direktor Otto Krauel in Hamburg, Plan 5 Die » Z , n, ' er Vorschuß- und Sparverein, einget ; ahn, e verwitwete Monteur zum Jahre 1 n Velgast ge= | D n Wangen, / ' e von uns noch unter unserer früheren Firma | durch die Rechtsanwälte Dr. Wittern, Heinr n, eingetragene Ge- | Karl Wiehle, Mathilde geb. Hahn, sämtli wohnt, haben dann Velgast verl ind seite | Q-A. Laupheim, hat beantragt, den versHollenen nossenschaft mit unbes{hränkter Haftpflicht zu Blanken- Ilsenburg, ge9. ahn, [ümtlich} aus dem verschollen Ste Mein U e a iâ, 1 chmied Josef Rittier, ihren Ehemann, geboren in Jlertissen am 10. Februar 1844, zuleßt wohnhaft

ausgeshrieben im Reichsanzeiger Nr. 198 vom | vertreten durch die Nehtsanwälte Dres. A. Wollfson Leb : ; s 4 Z= ' - und Ersparnisbank in Stuttgart“ | Mollwo, Otto Schorer in Lübeck, haben das Auf- 20. August 1907, erste Beilage, betreffend Fahnen- | O. Dehn, M. Schramm und O. Wolffson in Ham- | "X ensversicherungs- un c / f ge burg a. H., vertreten durch die Vorstandsmit : C fluhtserklärung des Feldwebels Max Haselbergex | burg, Neuerwall 77 1; A E E enEper N erung ol e 70 200 oe 0) 93 Me 1868 D de Denti¿ei N GSL Welligank und Gusiav Sobbe daselbst Pro: | U. der Eee Ebe in Mulvewbs | Mooitna Kad ih eee E, AUOD.| la Wangen, Q-A Laalidlint, f: ted ta eiti j ; 3 , ¡eßbevollmächtigter: Rechtsanwalt Kungen, tafelbst, Heinri Trümpelmann in Mrt tcada Mas anberaumten Aufgeboldtermin zu En | Der bezeichnete Ver|chollene wird aufgefordert, f i 9 ; ¡ [pätestens in dem auf Douuexrstag, den 14A, No-

der 8. Kompagnie K. 8. Infanterieregiments, wird | 2) der Pfarrer Johann Heinri Esser in Düssel- das Leb B Seligsb 7 Leb Sesell h das aufgehoben. dorf haben das Aufgebot beantragt zur Kraftlos- auf das eben des Herrn enno Seligöberg, früher } Le ensversicherung9-G ese schaft in Lübeck auf hat das Aufzebot des mit Blankoindossaume p ; c et, 11, Februar 1909. erklärung folgender Urkunden : N E E E L E je E DEatts Fra des Orte ee Sva Trage Bete Remittenten versehenen Wesel Flacziae Inhalts: A M N n VnA fer Kramer, Johanne E A D RET Eu ‘a CNRNR wixd, An alle, | vember, 1909, Vormittags 9 Uhx, vor d Gericht der 8. Infanteriebrigade. zu 1: des 50 Talerloses der 3# prozentigen Lübecki- gezeigt u, zur Erlangung etner Ersawurkunds Nr. 37 696 über H 400 Gulden. Der Jihaber de etrag 200 , Verfallzeit: 15. Juni 1906, Trümpelmann 3) ‘die : Peti ut Pes schollenen ita ZENY e Do W N unterzeihneten Gericht an raumten *Aufgebots, Der Gerichtsherr: S@neider shen Staatsprämienanleihe Serie 133 Nr. 2648 | ¿ren Kraftloserklärung beantragt worden. Gemäß | Urkunden wird aufgefordert, seine Rechte spätestens Bezogener und Afkzeptant: Karl Buchhorn in Meyer, Caroline g b. Trüm ms L En forderung, späteste s i Aufcedat E N Auf | jerufine ¡u melden, widrigenfalls vie Todeserklärung Wanka; ener, Kriegsgerichtsrat. ee S: id A ber 1872 von der Deuts, 8 7 leßter Absaß unserer allgemeinen Versicherungs- | in dem Termin am 15, April 1909, Vor Auantenbuti, En und Remittent: H. Meiling, | lichem Beistande, 4 die verebelidete ‘Sügemüller richt Anzeige zu machen. Ra exfolgen wird. An alle, welche Austunft über deben rig ; zu 2: der am 31. Dezember on der Deutschen bedingungen machen wir hiermit den Verlust der | mittags 10 Uhr, hier anzumelden und die Urkunden Blank ungKeit: 15. Mai 1906, Ausstellungsort: einri Eisemann, verw. gewesene Trümpelmann Frauzburg, den 8. Februar 1909, oder Tod des Verschollenen zu erteilen vermögen, er- [95031] Befchlufß. Lebensversiherungs - Gesellshaft zu Lübeck auf das | Nersicherungsurkunde öffentli bekannt und fordern | vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung det anfenburg, beantragt. Der Inhaber der Urkunde Emilie geb, Brecht, in ehemänolichem Beistande, Königliches Amtsgericht j geht die Aufforderung, [pätestens im Aufgebotstermine Die unterm 24. 4. 07 wider Rekrut Heinrich | Leben des Antragstellers zu 2 ausgestellten Police | den derzeitigen Inhaber derselben auf, innerhalb | Urkunden erfolgen a De aufgefordert, spätestens in dem auf den 12. Juli | 5) der Hol¡hauer Heinrich Trimgltäaan ia ae j ect iee 2D | dem Gericht Anzeige zu machen, : 09, Vormittags 94 Uhr, vor dem Herzog- | gus Wernigerode, vertreten durch Rechtsanwalt (94977) Aufgebot. Laube den, 2 Fehruay 19089, ' Die Arbeiter Samuel und Caroltve Staarschen | Königliches Amtsgericht.

iedrih Barth, geb 16. 4. 84 in Schalke, vom | Nr. 58 520. 1) Eanbio-Bas Beenthaden tafene Fahnen fiatt: | Die Zrbite de trfrden wetden afgegtderh | tbn L ee Bair b uns bm a | O Bs Cu fe T Ne, RDRnd duard Fine t | Fil d j i e * l, anberaumten Aufgebotstermine feine Rechte | das Aufgebot Gheleute in Nubertshöfen bei Muldszen haben Oberamtsrichter Schabe l.

andwó.-Bez. Bremerhaven erlassene Fahnerfluchts- erklärung wird nah Ergreifung dieses Beschuldigten | ihre Rechte spätestens in dem Termin am 19. April | die Police anher vorzulegen, widrigenfalls wir legtere | [5: 9 E ; 1909, Vormittags 10 Uhr, hier anzumelden N PIDAA b [52172] Aufgebot. anzumelden und die Urkund N be h Mai 8. S Schwerin 9. 09 u E aues DMLHge, Ide die nos E E E E Rob (Sitsbesiver Lupol „on „[Martsowtty s aa io Frastloserildeung bee Tad ata E bu ad Dee atl Be MAubigee v Md. des Christian Rutti, A na N ie E [N {ler Grnf Sambura?! 8, 9 serklärung der Urkunden erfolgen wird. a l ? / Hyb1 eien), vertr ur die Nechtsanw anktenburg a. $., den 22. Dezember 1908. } 111, fin ble ; hôfena bei Muldszen, für : Ver Tischler Ernst Hermann Kießlih in Bauye Hamburg" 8. raftio Büchern die Nechte aus dem Versicherungsyertrag zu- 6 ns 4 Ö 4 ILT. Abteilung für die Wit Ni . Elisab zen, für ot zu erklären. Der be- nt : 1, Gericht der 17. Division. Bde, er Mintegericht. Abt. 111 fieben, mit besrefender Wirkung eine rsappollee | Led, hat das Aufiebol bex tragt jur Kraftlos M S Be M Neg Sg megeridio, | geb: Springer, u Vedenstedt elngctragenen Hupothek | (iQuete Vexsdoleas tir aufaesorder, fd (pdiestens | pin daseldit* als” Bebollnidtite, L del dY . dJ , 298. ; i : erteilen werden. / 97 N L E M L V ° von aler ld, l : ember Vor- i e N A kes Gti ee f R Su [39574] L Stuttgart, den 12. Februar 1909, Ben bent De Mei S S “Uber 2 (94230 U Ausgghot, zu IT des über g im Grundbuche von Jlsen- mittags 10 Uhx, vor dem unterzeichneten Gericht anferze Gneien Suite den Antrag gestellt, die am Wallenborn, früher in'Trier wohnhaft, z. Zt. ohne | 1) Der Kaufmann Dito Zeising in Leipzig, ver- Stuttgarter Lebensversicherungsbank a. G, stellten Depositalscheines über die Hinterlegung det h Die Dürener Bank „Aktiengesellshaft* zu Düren | burg Band b Blatt Nr, 242 in Abt. 11 unter | beraumten Aufgebotstermine zu melden, widrigen- | “p orene daselbt 1, edetottenhain bei Löbau, Sa,, Linien G En und Alfentbaltbort, at Genoffen, | treten dur die Fustiráte De, Langbein und Theile (Alte Stutt ie, ¡u Gunfler q der Alice Gertrud Wally ns M itl e das Aufgebot des Wechsels über 89,45 4, Neuß, | Ne. 11 für den Sthlofser Friedrich Hahn sen. zu | (s die Todeserklärung erfolgen wird. An alle, V doue alen IultEt Ea gewesene, jet wegen Wuchers, wird die dur den Beschluß gber und den Redhtsanwalt Dr. Langbein daselbst, 2) der via E éi lowsky in Rybnik ausgestellten Audsteuerpolit M 1907, auge de Boe Wiens In Mete e | JUsensaa eingetragenen Post von 4500 4 gebildeten (Gebies 10 clio Leit “ergeht die Aufforde; Mießling) für tot ¡u e'flären. Die bezelquete Vene n . No- aß. rer, j 9 / / ) un enbriefs, i s A ju L T E D el rab D Fo, Fau Hun Bots ei Meves Fe 7 E [52169] HiZASST Reh L N vet Ms Marloteoes S ggenommen von C. C. Hotes in Crefeld, beantragt. | zu 111 des Sparkassenbuchs 12100 ver Fürstlich | £89, spätestens im Aufgebotstermine dem Gexicht 1 Riucia age eres, j, spätestens in dem Deulisen Reiche befindlihen Vermögens des Wallen- A meNer August Porl in Leipzia, haben das | Die Erben des pension. Bahnwärters Michael | Nr 1683, Der Inhaber der Urkunde wird auf Boy 5 De Ne OL O augesorda, NaEDEnt Stolbergsden Sparta, Grundbu v ai B maten, 23. Sanuar 1909 Vormittags 10 U , vor e Sn wr s - 2 M . N » , e 1 run s , 77s P 0. - B 1h Gumts 1509 de Ulle Ne 000 ‘dec Attienccllgelt arer de | bole Bosen Paul Sfutieuer in Voidelode, | 20 LB! Quel 1000 een itinos "10 0e Aas LA Übe, vor dem unterzedneten Gerl | rete Bond 10 «Blatt Nr. 987 lu Abk, 11 une: nönlglidc Amitgerit T A reg Königliches Landgericht. Strafkammer 2a, Firma „Zoologischer Garten“ in Leipztg über 500 4, | 2) die Zugführerswitwe Babette Scherbl, pl hier anzumelden und die Urkunde vorzuleget Gebote ae RUN 200, a Auf O 2 für den Holzhauer Heinrich Trümpelmann zu | [949794 ‘Atsgebet, | alle, ‘welche Auskunft über “Leben L Da E an) Dr Süntider, Gloffet., De. Fritsck | u 2 ded aw 18 Nov mber 1907 von tem faufman | Stufiruf fn Nüinferg, 3) die Glesrau def Poss: | widrigensalls die eaftloterfäcung der Ufundel2M bornezen dete e enfttcgc inger | WeUperahe einattzauenta Past dey, 190 een | Bd Mmitgrrigt Hambu bat beute de dblosen: | Betlgallenen zu reellen permdgen, erge de Aus mun E t «f A i au de Y , , unde erfolgen wird. | thenbriefs. Vie Inhaber der Urkunden sowie die | Catharina Horn, geb. Körber, ges. Sthuidh, in | ridida Kadtige Á p BNEG E neina, dirt, Mis us

Für gleihlautende Ausfertigung {3 Hugo Stecher in Leipzig-Schleußig, Oeserstraße 6, | packers u Höpfner, Rae w Stuttruckec, in | folgen wird. N è erstraße 80, 4) dle Ehefrau des übedck, den 18, Septemkcx 1908, l Crefeld, den 29. Dezember 1908. | Gläubiger der Hypothek zu T werden aufgefordert, | Hamburg, Bullenhuserdamm 60, 1, wird ein b | Löhgu i, Sa., den 9. Februzr 1909,

(L. B) Bauer, Aktuar, : ausgestellten, von J. Hauptmann in Leipzig, | Nürnberg, Gerichtsschreiber des Kgl. Landgerichts. Grimmaishestraße 17, angenommenen und am 20, Ja- ! Kunstgärtners August Wassermann, Christiana geb, Das Amtsgericht. Abt. VIIL! % «. Königliches Amtsgecicht. Abt, 10,19 ' spätestens in dem auf den 24, Mai 1909, Vor- | gebot dahin erlassen: 1) Es wird d 27. F Königlich tagcricht » 10, D a h : Y er am 27, Fes nigliches Amt9gc richt.