1909 / 40 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Aktien und Alktiengesell\(. August Ibenthal, sämtlih zu Velenftedt, vertreten [95443] Aufgebot. riedri< Krienit, zuleut wo ti dener ] [94980 f KoimmanditgeseVa ten M ten gesells dur<h Rechtsanwalt Hasert in Wernigerode, Die Witwe Hanne Dorothee Friederike Tie, Feld, geboren am 1e Mai 1864 in Alt Rus Mett : Das Amtsgericht San wo ‘fat beute folgendes e

6 p 6. 1. Untersuhungssachen. 7. Erwerbs- und haftsgenossenshaften. bee! Mad So 2. Aufgebote, Verlu t- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl. D tlî V i Í d ' . Niederl 2. von n tsanwälten. ITL. 1) der Kaufmann Louis Hahn, 2) der | geb. Hotop, in Altona, Mathildenstraße 48 I1, kat | zu erklären. Der bezei<nete Verschollene wird auf- | Aufgebot erlassen: A t - T Une ite Su u S 2c. Versicherung. Cn c N C Cr. D Beeuatih, P d . Schlofser riedri Hahn, 3) die verwitwete Monteur ast die Verschollenen, nämlich 1) den Heinrich | gefordert, \i< späteftens in dem fs den 13. Ok- ful ra T “Deatetnie voll, 4. 5,

: Mathi ; Ä G 2 Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. Preis für deu Raum einer 4gespaltenen Petitzeile 30 g, 10. Verschiedene Bekanntmachungen. 1 andt Mathilde geb. Hahn, sämtlih aus Tode je O otiilan Hotop, geboren am 2. April | tober 1909, Vormittags 10 Uhr, vor dem | Peter Jürgen Mügge, nämli des Privatbeamten

Verlosung 2c. von Wertpapieren. | IIL, der Maler Ernst Böhme in Melverode wobnbaft daselbft 2 Hameln, im Inlande zuleßt | unterzeichneten Gericht anberaumten Aufgebotstermine | Joachim Heinri<h Eduard Soltau in Hamburg x 1 1 i 4 e [95156] geblih eingelösten Prioritätsobligationen Lit. A | 6. November 1908, angenommen von der Firma IV, die Erben des 1871 verstorbenen Holzhauers | Friederike Meyee, Ls, L n al e Mai De A e ain Auskunit über Weren Sobann Adel Atoitud ren pbes Pausmaklers

: 5 x x x 2 “V Ta: dol i 1) Untersuchungssachett; Die im Reichsanzeiger vom 4. Januar 1809 unter | Nr. 16, 193 und 299 über je 1000 46 und Lit. B S ais tir 6, fa0ig ali 8. Bebeun Jog Hetrri< Trümpelmann in Wernigerode, nämli: | 1828 in Afferde bei Hameln, {im Fuer zuleyt | Tod des Verschollenen zu erteilen vermögen ergeht R doipd S ag n E R Us

Nr. 81 079 egen den Rekruten Jakob Steiner | Nr. 453 über 500 6 beantragt. Die Inhaber der 4) Nr. 5886 über 439,20 4, aufgestellt von der 1) die verwitwete gg M, DAenE daselbst wohnhaft, für tot zu erklären. Die be- | die Aufforderung, spätestens im Aufgebotstermine figen Rechtsanwälte Dr. A. Reunert und W. Spri>,

Ï tserklärung wird hierdur< | Obligationen werden aufgefordert, spätestens in dem L 0 eb. Trümpelmann, zeichneten Verschollenen werden au ; P Ver UaersuGungiade, gegen en Musketier | cealtentiidte Hahnensliuhtteztläung "Ms T he ppcdember d, J: ¡Vormittags | „Gedwigöhütte, Aktiengesellsaft in Stettin“, am {aimpelmann, 9) ‘die vertr uer Deiurid | zeichneten Ve auf den 80. September AS09, Bee | "eger! An d Februar 1000, 1833 in Stade veboeeaae der des am 18. September

: G __F _ 1833 in Stade geborenen und am 17. Oktober 1908

é ie Infanterie- ; 13. Februar 1909. 1L Uhr, vor dem . unterzeihneten Gerichte, | 4. Dezember 1908, angenommen von dem Bau- Meyer, Caroline geb. Trümpelmann, in ehemänn- | mittags 10 U r, vor dem unterzei ° Sea 7E O Tabuenfiuat = 8, Dee IsIa ME Könialihee Geriht 15. Division. Zimmer 22, angeseßten Termine ihre Rechte an- gei ¡A Daertano in R Kurfürsten- lihem Beistande, 4) die verehelichte Sägemüller | anberaumten Aufgebotstermine i mbe, O 95438 O Amtogeriht. Pete Be Gde E A Vorbe, 4/09. —, wird auf des der $8 69 ff. des Miklitär- [95159] E zumelden und die Dbttgationen vorzulegen, widrigen- | straße 10, fällig am 4. März , | Heinri Eisemann, verw. gewesene Trümpelmann, | falls die Todeserklärung erfolgen wird. An alle, Se) Bekanntmachung. : ; h nts.

r DD : ; e Í G . 5893 über 800 46, ausgestellt von d ; 2 K 927, | rungen bei der Gerihts\{<reiberei des bie gen Amts- strafgeseßbuhs sowie der $$ 356, 360 der Militär- | Her am 3. März 1899 in ben Akten 3 J. 1422/98 | falls diese für kraftlos erklärt werden l SbviciENE, Ü Aktiengesellschaft gel Stettin. pes Emilie geb. Brecht, in ehemännlihem Beistande, | welce Auskunft über Leben oder Tod der Ner: | „Am April 1906 it zu Bromberg, Danziger geri<ts, Ziviljustizgeb si

, ¿ i i i Nr. 130, Ï j ude vor dem Holstentor, strafgerihtsordnung der am 11. Oktober 1888 zu hinter den Zigarrenhändler Max Dulig wegen Vrauuschweig, den 4. Februar 1909 6. Dezember 1908, angenommen von der Firma Han M 5) ter Holzhauer Heinri Trümpelmann, sämtlich | \@ollenen zu geben vermögen, ergeht die Aufforde- siraße Nr pas Fräulein Franziska Weegel, Erdgeschoß, Mittelbau, Zimmer Nr. 165, acts

Charlotten, Kreis Karthaus, geborene Beshuldigle | Bankerutts erlaffene Ste>brief ist erledigt. Der Rs, e Schröder, Kohlen- und Stetuehandlung in Stettin, aus lin Det AMeI Uy. Mad tanoals Anza \pütestens im Aufgebotstermine dem Gericht dbne “Dinterlaune h eller Von n gten aber in dem auf Freitag, den 2, April 1909, bierdur für fahnenflühtig erklärt. Potsdam, den 9. Februar 1909. ——— Bismarkstr. 8, fällig am 8. März 1905, U 11e Auf bot Dálelie, der Zum Nahlaßpfleger ist der Amts ihtsf kretär | Nachmittags 2 Uhr, anberaumten Aufgebotstermine Braudeuburg a. H., i Februar 1909. Königl. Staatsanwaltschaft. [94606] Aufgebot. Nr. 1076 I. 0) Me, 6058 über 200 e aufzritelit voo der M u, lac O Gläubiger der im Grund, | OMeln, N M ; a. D. Emil Rochl in Bromberg, Mittelitraße Nr. 4g | daselbst, Hinterflügel, Erdgeschoß, Zimmer Nr. 161; Gericht der 6. vision, [95153] Beschluffe. Der Fischer Ludwig Ueberle in Heidelberg hat irma Straube & Lauterbach in Stettin, Eisenbahn- bu von Ve>enstedt Band 5 Blatt Nr. 158 in der iSe i E E: Da bestellt worden. An alle diejenigen, welche ein anzumelden. Die Anmeldung einer Forderung hat

izer | zum Zwe>e der Kraftloserklärung des auf seinen E [95445] A Aufgebot, die Angabe d [95157] A ite Scbeadiie O Ne: e lautenden Anteilscheins Nr. 41 über 1000 46 Ou 4 an i N Ber Mie 1908 und (Abib : [I]. Abteilung für die Witwe Nichoff, Elisabeth Der Geschäftsagent Eduard Beha in Mülhausen wi Vg lle es gt pieteilden aueedlaß geltend der Forberimg 61 clb Urkundlie Eeneis, SRPRER U ea Ti Uh Beseplaguaÿme- D L edodivi än geboren in 15. November 1887 zu | der Gewerbebank E. G. m. u. H. in Heidelberg A ie ‘Mirina Straube ‘& Sauteusadk in Stettin / geb. M, u Seegensleds eingetragenen Hypothek | j G., in seiner Gigenschaft als geri<tlih bestellter Spike unt Rechte \ iteste 3 fig orderung, ite stü>de sind in Urschrift oder in Abschrift beizufügen Hergang, Cf R R B D peln, wird gemäß $362 M..St.- | nebst 10 Dividendenscheinen und Anweisung (Talon) “l Wechsel dur Giro in den Besiß der Antrag: E von 100 Talern Y old, L Pfleger des Nachgenannten, hat beantragt, den vers 1909 bei d t p ih t N aum L5. Mai Nachlaßgläubiger welhe si< ni<t melden, können. In der Untersuhungssache gegen R Inf S S Mll Tbe ‘da die der Fahnenfluhts- | für die Jahre 1909—1916 die Einleitung des Auf- Fa Vlanat ist v zu S T E 2 g Frunlbiuße von Ilsen- | ollenen Heinri Grün, geboren am 28, Februar | Anmeldun A Lein E wid ieg Serie u unbeschadet des Rechts vor den Verbindlichkeiten aus S E S 86 H Oeflingen, Amt erklärung vom 20. Novembrr 1908 ¿ugrunde liegenden | gebotêverfahrens beantragt. I E T Á 7) Nr. 6024 über 623,05 46, ausgestellt von der O iûc Lai S loser Mieond Sat (ge (0e t FreunaG, Sohn der verstobenen Ghe- | stellung MoLzen wie daß A s Erb E D : flihtteilsre@ten, Vermnä Gtnifsen und Auflagen berü, Säckingen (Baden), e D oE n 1909 D aur Att E pn ‘Septenibes ‘1909, Le (agg SengeleQal n Au i Ilsenburg eingetragenen Post von 4500 46 gebildeten wel<er p Februar 1880 bon seie cene Lange Me Fiofus es pen s ene Pa e A A "BefrieLi, E e D E e E A. F aiseclihes Geriht de 11, Marineinspektion. Vorm. 9 Uhr, bestimmten Aufgebotstermin bei dem 0 eler Ctép ‘Stettin G, stav Adolfítr. 11 E Hypothekenbriefs, L 1 orte Diedenhofen desertiert und seitdem ohne be- ainhats N lic Fe L 10D, niht ausgeshlofsenen Gläubiger no< cin UeG v E un se 9e Ta Dre eae Ams L Gt unterzeichneten Gericht anzumelden, widrigenfalls die fi li E 16. März 1909 wid Zabibar bei C. F. M ¡u IIT des Sparkassenbuhs 12100 der Fürstlich kannten Wohn- und Aufenthaltsort ist, für tot niglies Amtsgericht. {uß ergibt; au< haftet aa Erbe nah es Waldkir< (Baden), L Kraftloserklärung der genannten Urkunden erfolgen | 4 am Sieitin-Gräbow ‘L D Stolbergs<hen Sparkaffe, 5 ju erklären. Der bezeichnete Verschollene wird auf- | [95439] Aufgebot. Teilung des Nachlasses nur für den seinem Érbteil ct BT T Ae Bs See L WinbscbiRe, L Ss wird. N dir 40e über 315,50 „#6, ausgefielt von der M e Band 10 S M SLUNdUuG ov ae gefordert, si spätestens in dem auf den 22. Sep- Teig erung b 08 ne Grben. Johann | entsprechenden Teil der Verbindlichkeit. Für kie Y egr. L « (11 Es s Z 90. t A Da L i LER g : D 0 f i t M0 S p - ubt S 21 Amt Offenburg (Baden), ; t- d- Bee Bridisichreiter Ge Wiutearcidit; „Hedwigshütte“, Aktiengesellschaft in E am: F Nr. 2 für den Holzhauer Hetrrih Trümpelmann zu unterieWnetei Geier Ae e 15 E dies haverdeih als S-bn des Iobann Tiecten L tes Auflage, oute pu Mtteilorehten, E E 4) R: E E 4 der S EUEN: F, 2) Ausgeb ote, Verlusi N E d t (S) Göbelbeder. in Stetitn, iilie cm4 M I Carl Shuly h: egisore f ACuR A P N H Aufgebotstermine zu melden, widrigenfalls die Todes, | Mette Margarethe geb. Cordes, soll am 5. August unbes<ränkt baften, tritt wei fle fih Tit mee Regts. 113, geb. am 1. 4. zu Stadlamÿo!, | t ll U. der h T 6082 über 700 8 ft Vt. von. b SDIL, ne 0 inen gebvlèdeten Dypo- | erfsärung erfolgen wird. An alle, welche Auskunft | 1852 bei Stxchhausen von einem Weserkahn über | nur der Rechtsnahteil ein daß jeder Erbe ihne 1 Regensburg (Bayern), sachen, Zuste ungen U. g + | [95430] Aufruf. 5 2. Nut, C082 ber, Gee Be St itin, am M tenbriefs. Die Inhaber der Urkunden fowie die über Leben oder Tod des Vershollenen zu erteilen | Bord gefallen und ertrunken sein. Seine geseblichen | der Teilung des Naghlasses nur für den feinem E bs 5) Musk. Emil Müller L. der 8. Komp. Inf. Die von uns no< unter unserer früheren Firma | „Hedwigshütte“, Aktiengesellschaft in G eitin, am : Gläubizer der Hypothek zu T werden aufgefordert, vérmögen, ergebt die Muff enen ee Erben sollen folgende GesGwister aEvorMi I I L f des Bl ür den fe nen r Re 30. 9. ü , Kreis | [95432 Zwangsverfteigerung. - und Ersparnisbank in Stuttgart | 21, Dezember 1998, angenommen von Paul Senger L spätestens in d den 24. Mai 1909, / Hy é / | ng, spätestens im : [Mgen : : [teil entspreGenden Teil der Verbindlichkeit haftet. Mtlhau fes (laß othr.) i eb cas : Im 'Wege der Zwangspollstre>ung soll das in M eetile Beton De Nr. 165 221 | in Stettin, fällig am 25. März 1909, Ï Cid 11 b, oe Len I faielen Berit Aufgebotstermine dem Gericht Anzetge zu mahen, | 1) die Witwe des Malers Addi>s, Mette Margarethe | Hamburg, den 19. Fanuar 1909.

M p k r C 2 y 6 , 5 ° - b, i f 1 i e 2 ü L o e ( I {A 6) Rekr, Vitus Pröll, geb. am 28. 5. 88 zu | Berlin, Helgoländer-Ufer 7 und Kirchstraße 14, bhe- über 3000 6, ausgestellt am 23. Januar 1904 auf | welhe Wesel sämtli von der Antragstellerin h anberaumten Au*gebotstermin ihre Rechte anzu- es Aae: B ha E dei E E Ebesran E Perblcituae für Tg derihts Hamburg,

/ usen, * asburg (Bayzrn), legene, im Grundbuche von Moabit Band 10 Blatt s Herr annes Dück, früheren Kauf- | mit Bollirdossement an die Dresdner Bank in |} elden und die Urkunden vorzulegen, widrigenfalls | e r ? Do areha n as Sis E A 4. 86 zu | Nr. 605 zurzeit der Eintragung des Verstetgerungs- E pa r Me in Junkera>er, | Berlin giriert worden sind. Der bezw. die Inhaber : die Kraftloserklärung ber reen ode U [95446] Aufgebot zwe>s Todeserklärung. I E g pr e Sau A E [95444] Aufgebot Nagol», O-A. Nagold (Württemberg), A vermerks aus den Namen des U ged Kr. Danziger Niederung, it uns Mam en geen M Wewhfel O E lens dei Y bezw. die Hypothekengläubiger mit ihren Rechten Ba S Les 6 p E Biamerbaven nach Amerika Wera D R “Der Shhreinermeister Gebhard Asprion in Rexingen 2 z L / 10, 6. abbert zu Berlin eingetrage 1 - er azurkunde | auf den . September - Vorm. r, uBges j dén al , llenen Landwir afo i E i L A, 4 qs Aarau (R) Peiiatbercttigt in Urwoeiler, | wohnhaus an enge! s el 000 A Malllvtefttine betant worden. Gemäß e dem En AHDIE O e ruraße J E ula uos Vi 20. Januar 1909, C a Pa Sa ag E E eo isive, des Adressen bidbee nigna Adele e 1908 Ie “Sliinam e E, BRieon Kr. St. Wendel (Preußen), und unterkelertem Hof, am 5. q |$ 7 leßter Absaß unserer allgemeinen Versicherungs- mmer 63, anberaumten , Aufge otstermine ihre : König!iches Ämtagericht. Hugêsweter, zule in Hug veter, für to nb; Der Ecblafser Iohann Hinrich Tienken ist am | gew. Bät>ers in Meringen, bas Aufgelotdvertake E C L R L ‘uan Mod, den | utte e degr wels Gen fr Jum Sur der Tao ing v Ha É C0), j h "N 31115 S f i É Ny e hs ; i B M L „__ Usge90ot. : s i: E , mi ren Ansyrüchen ausges<lofsen; ein | beantragt. e Nachlaßgläubiger werden daber auf- Nr. 113/115, I[1. Stodwer? versteigert werden. 4 ber der Versihherungs- | foloen wird. : Die frühere Witwe Berginvalide Gerhard A. November 1909, Vorm, 10 Uhr, vor ; ; 10) Mole, Sermann ovp, geb, am 27; 11. 86 | Das Grube, 10 ‘a 89 qu große, Parjll | Lia géefannten Se g F Serurdbe | folgen wied (0 Zamzar 1909 i | ieslge Ghestaa Kul Stader, Gheiine g‘, Bhder | dem Gr: Amètgerit Labe anderninien Aufgchore | Kestttionagesuß pueler nach den ablblägig be: | derstorberen Adolf Niegg " solteliens "ddes zu Dberstraß (Schw-tz), heimatsbere<tigt in Bösingen, Nr. 1421/23 2c. e e and vom nachgeseßten Tage an gere<net seine Rechte Königliches Amts3geriht. Abt. 27. i zu Niemke, vertreten durh Rechtsanwalt Justizrat A e cl ili E L u CEEO schieden. Es ergeht daher an alle Personen, welche | auf Mittwoch, den 5. Mai 1909, Vormit- O-A. Nagold (Württemberg), Verli [9 N f dée Gebäu Ne die | bel uns anzumelden und die Police anher vorzulegen, [95436] “Aufgebot. | Diekamp und Meu'er ¡u Bochum, hat das Aufgebot odér Tob ‘vis N a E F en | zur geseßlichen Grbfolge des am 5. August 1852 in | tags LL Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht 11) Rekr. Johann Xaver Lehmaun, geb. am Artikel Nr, 1 / i 32 850 M N swert zu | Widrigenfalls wir leßtere nah Umfluß dieser Frist für Der Konservenfabrikant Max Koh von hier, ver- ff} ihres Shwazers Johann Descher beantragt, dieser ergeht die Aufforderun, späteste s im AUT l } ‘er Weser ertrunkenen Johann Hinrih Tieuken | anberaumten Aufgebotstermine bei diesem Gericht 9. 7. 87 zu Oberwihl (Swehz), heimatsbere<tigt | N t 28 O0 U Me U VESS laat npuns Ba kraftlos erklären und dem Berechtigten mit befreiender treten dur Justizrat Gerhard hier, hat das Auf- F} ist geboren am 30. August 1855 zu Liemke bei Kauniß Minine dem Geri{t An A eitens im Aufgebots- berufen find, die Aufforderung, ih bis zum } anzumelden. Die Anmeldung hat die Angabe des in Mönchweiler, Amt Villingen (Baden), 1296 M R E 26. F E 1909 in das Wirkung eine Grsaßurkunde erteilen werden, gebot der Obligation vom 9. Oktober 1873, zufolge | als Sohn der Eheleute Kötter Heinrich Descher gt. | Lahr den 1 N aB eint 00G machen, 11. Mai 1909 bei dem unterzeihnelen Amts- Gegenstandes und des Grundes der Forderung A tein, ged. am L, L, 86 \flelgerungsvermert Vg7. K“ 10. 09 Stuttgart, den 13. Februar 1909. derer für die Diederihsse Stiftung hierselbst 5100.6 F Johannblomberg und Anna Marie geb. Kläsener, Der Gerichtsshreiber Gr. Amts its: gerihte zu melden. Ein Erbre<t bleibt unberü>- | zu enthalten. Urkundliche Beweisftüde sind in je Dery FS@weiz), heimatsberectigt in Ettlingen, | Grundbuch F degragen, "1909 E Stuttgarter Lebensversicherungsbank a. G. auf das Nr. 115 Blatt 111 Altewiek an der Bertram- ff} wohnte zuletzt, im Jahre 1882, zu Bochum und ist 0) E sichtigt, wenn niht dem Nahlaßgerihte binneu | Urschrift oder in Abschrift beizufügen. Die Nach- Amt Eftlingen (Baden), . j Berlin, E a Fe icht B rlin-Mitie Abt. 87 (Alte Stuttgarter). straße hierselbst belegene Grundstü zu 9 a 40 qm I it diesem Jahre na Amerika ausgewandert. Seit 95448 A So A E 8 Monaten nah dem Ablaufe der Anmeldungsfrist | laßgläubiger, welhe sh nicht melden, können, E Rekc. gun O O N Ubi Ae A de S eet f 6e s A ti 1E samt Wohnhause No. af. fes gten D, Des ets Se A é Ee, Er wird A @ Amtsgeriht Mets 1d bat nici 4avariviesen wird, daß das Erbrecht besteht oder daß Fete E nitt ebe e den Verbindlich- iemaun, (eb. am 1. 14. u TUÓd, [90 Li ang f elvvrand. : antragt. Die unbekannten Inhaber dieser gation ausgesocdert, 1d C n9 in dem vor dem unter- 1 9 e L [oer es gegen den Fiskus im Wege der Klage eltefid | keiten aus eilsrehten, Vermächtnifsen und Auf- Parchim E ug S Mering, Z Im Wege der Zwangsvollstre>ung soll das in 5429 7 werden aufgefordert, thre Ansprüche spätestens ‘in dem ¡eichneten Gericht, Zimmer 46, am 80. September a! Qanuae erd folgendcs Aufgebot erlassen: Auf | ¿mat if. Nach Ablauf obiger Fristen wird der lagen berüdfihtigt zu werden, von Ks Erben nur 14) Rekc. Ernst Müller, geb. am 7. 9 86 zu | Berlin, Helgoländer-Ufer 6, belegene, im Grund- [0s I tsgeriht Bremen, Abt. Vegesa>, bat am | auf den 20. November 1909, Morgens 1909, Vormittags Ul Uhr, anberaumten Auf- Erleng es i de ivirts Franz Andreas Ludwig von | Nachlaß dem Oldenburger Fiékus übergeben werden injoweit Befriedigung verlangen, als ih na< Be- Zürich (Schweiz), heimatsbere<tigt in Brigah, Amt | buhe von Moabit (früher von den ger u m gena g A ‘Auf bot ' loffen 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, Zimmer gebotêtermine zu melden, andernfalls er für tot er- a0 QUN so (ien Bruder, der am 31. Mat 1863 | 1s Nachlaß, zu welchem ein Erbe nicht zu finden ist. | friedigung der nicht ausges<loffenen Gläubiger noch ein Billingen (Baden), Berlins im Kreise Niederbarnim) Band 125 Blatt | 10. Fe Dts des Sciffök: <8 Gerbard Stahmer, Nr. 21, bestimmten Aufgebotêtermin anzumelden und flärt werden wird. Alle, die Auskunft über ¡ein sei T nas ge ändi Ferdir.and Ludwig, welcher Ellwürden, 1909, Februar 11. Uebers<uß ergibt. Auch haftet ihnen jeder Erbe nah 15) Rekr. Emil Robert Ehmann, geb. am | Nr. 4715 zur Zeit der Eintragung des Berstelgerungs- | „Auf An rag S i. M. g Maschfkublen Nr 72, | die Obligation vorzulegen, widrigenfalls dieselbe für Leben oder feinen Tod erteilen können, wollen dieses | fe V ius en inländischen Wohnsitz in Erlenbach Großberzoglihes Amtsgericht Butjadingen. Abt. 1. | der Teilung des Nachlaes nur für den seinem Erbteik berebtiat fn Mienbae Om Bl Le ett Ea Dabbert, in S&dniebeer Barbarofe tete $0, rén O D (nie e Geacrallevelinbbtictes fit | feaiiios: ertlárt werden Wed, bin criht splitestens im Aufgebotstermine mit» | hat AS Tit Iale ee od p für tot exflärt | [95441] “Aufgebot. Nr. 1584 biger cas PAE E Eger ndlidteit, Für die Glâäu- beretigt in Rienharz, O-A. Welzheim (Württembero), | Dabbert, zu Eee, SUEDALo Na Ire | weig, den 5. Februar 1909. teilen. z L Lee E nel f „at arg | biger aus Pflichtteilsrehten, Vermähtnifsen und Auf- 16) Rekr. Josef Meier, geb. am 26, 10. 86 haft, eingetragene Grundstü>, Vorderwohnhaus mit | Sohnes Lei as Ne MRE: Se A es A N t. 23. Bochum, ben 2. Februar 1909. werden; Demgemäß ergeht die Aufforderung ba yber Raufm ann &. Montigel_ in Freiburg. bat als | tiger E pla mäch Nu n und luf S N e d eie E E N n S a il 1900) Cermitiees 11 uhe: eran ‘bie ‘unbekannten Fnhaber der Einlegebücher Dony, E O IOTEE. ermine, elite quf Gee R gendes, Albert Bauer Gbéfrau Fanny dor Diber “Le I E Es bal B fis E melden, O O D E F Gas (O Me N f {bs Ra esa>, 1) Nr. 28341, 2) 35688 “Aufgebot. E S R G I R, Pau] lag, 30, ; S teßung von | 1UT der Rehtsnahteil ein, daß jeder Erbe ihnen na Rekr. ; arl Gmil Wähnert, ichnetze; Gericht, Neue Friedrih- | der Sparkasse in Vegesa>, 1) Nr. 28341, 2) | [95447] Aufgebot. 95435 Aufgebot. 1909, Vormitt. 9 Uhr, festgeseßt wird, zu Aufgebotsverfahren zum Zwe>e der Ausschließung von f 1 i L ae E E T a Ta la A! Fieis Altona (Preußen), rafe 18/16, Sitee: VE 113/116, ITTL. Sto>werk, | 3) 37168, das erste, eröffnet am 14. Juli 1897 mit Es haben: / i Der UDibgoemeifitt Fl Böhringer in Göppingen | melden, widrigenfalls die Todederblärung érfolgen Nagtlaßg!äubigern beantragt. Die Nachlaßgläubiger i pur ane Pur Mey p Verbiudli@keit n Erb 18) Rekr. Hermann Baumann, geb. am 12. 3. 87 | versteigert werden. Das Grundstück s 2s 14 gm r Sngge Îine taa B tin E i 6 que e Malwine Sommer, geb. Buchholz, hat heantragt, den am 4. Dftober 1854 geborenen, V, Life wele Zune ei E oder Nein Bee Pa acer ihre Forderungen tren Horb, den 11. Februar 1909. j öffingen, L : z Be ( t d Slaymer Und z. Z, el ugowo, | Klei „A. Bre e - | Tod des Berschollenen zu erteilen y gen, 2 er efrau taI ; i 5) Met L Vel Rast Banemeblänber, geb. 1420/99 2e. f in der Seunblieacremlt ante: 2102,25 aufweisend, das zweite, eröffnet am | "9) der G-tsbesiger Nikolaus Kowalski in Schön- Dle: uns E O aa Mas Adl Wohn im Aufgebotstermine dem Geribte eie ny spätestens in dem auf Dienstag, den L Fung a B Königliches Amtsgericht. am 6. 1. 80 zu Tut Gde (Gbeg e erechtat Artikel B E f V COMUN euern ne Unter a S O rp is M E N der Gutsbesißer Stanislaus Kowalski in gewanderten, „eit 1898 PenGollenen Schullehrers- Men, den Ls Far Gericht: S el O Me erteineten (0644) Kae Ten J , , 39 : “U SICTEI , N ; l Kaufman nst n. 3] 8 K. ; , | 8s r Vir. D, e ( L N d) Mask h, R Otto Karl Weoia Gebhardt, 12 900 O K Gat Verant Der | z. Zt. ein Guthaben von 401,13 6 aufweisend, das 3) der Landwirt Friedri<h ODelke, der Arbeiter Der bezeichnete Verschollene wird “avidesordert “Ad ECtlinger, K, Sekretär. Aufgebotstermine bei diesem Gerichte anzumelden. | Der Bankbeamte Bernhard Lohkampffff zu Münster eb. am 2. 3, 80 zu Niga (Nußland), heimats- Versteigerungsvermerk ist am 26. Januar 1909 in Zee, E L ige S R CUR und der Kätner Josef Ozga, alle spätestens in dem auf Donnerstag, ven 28. Ox- [95450] Aufgebot. os eung V an Angabe n tes, O als E des dpa wives des q November Neuß j. L.), f B R900. inlage von 5 4, lautend auf de in Carlêba<h, n tober 1909, Vormittags 9 Übe, - i } T L er Forderung zu enthalten ; urkun e 08 zu Münster verstorbenen Ziegelei S - e 2 O MR Coidwebrbezitk Donau- O B A 1909. Stahmer und 3. Zt. ein Guthaben von 15,84 #4 | 4) der Gigentümer F. W. Dreßke und der Gast- unterzeichneten Gerichte aid Aufgebots: Wolter it e MA a der Aue ohann Beweisstüke sind in Urschrift oder Abschrift beizu- hard Weglau hat das Aufocbotéveibe Le F esdingen, Köntgliches Amt3geriht Berlin-Mitte. Abteilung 87. | aufweisend, hiermit aufgefordert, Ne in O wirt Adam Pawli>ki, beide in r S E termine zu melden, widrigenfalls die Todeserklärung Kaufmann Fobann übr i Nenenktir AEN Raben zen A Nachlaßgläubiger, welche sich niht melden, der aalSlegung von Nachlaßgläubigern beantragt. 21) Rekr. Ernft Emil Bechler, geb. am 26. 7. 86 [95433] Zwaugsversteigerung. zum weiteren Verfahren auf Douuer 0, en 5) der A>erwirt Josef Bilinski zu Tugowo,_ t erfolgen wird. An alle, wel<he Auskunft über Leben beantragt, zu 1 die Verschollenen a. Hinrich Friedrich önnen un Aadet des Rechts, bor den Verbindlih- |} Die Nachlaßgläubiger werden daher aufgefordert, ihre zu Karlsruhe, Amt Karlsruhe (Baden), - Wege der Zwangévollstre>ung soll das in | 21. Oktober 1909, Nachmiitags 5 Uhr, 6) der Eigentümer F. W. Dretke und der Gast- y 9er Tod des Verschollenen zu erteilen vermögen, | Tietgen, b. Ha! Friedri ( keiten aus Pflichtteilsrehten, Vermächtnissen und Forderungen gegen den „Nachlaß des verstorbenen 22) Rekr. Jakob Hogg, geb. am 18. 1. 86 zu R lenden refer o TCana fi Reinicken- | anberaumten, im Gerihtshause hierselbst, Zimmer | wirt Adam Pawli>i, beide in Seethal, : ] ergeht die Aufforderung, spätestens im Aufgebots: baft fr roß An ju 2 die Miene Julept wohn Auflagen berü>sihtigt zu werden, von den Erben Bernhard Weglau spätestens in dem auf den anfgarten (Schweiz), heimatsbere<tigt in Stetten, dorf. Band 66 Blatt 1988 zur Zeit der Eintragung | Nr. 79, stattfindenden Aufgebotstermine unter An- _7) der Besißer Hermann Kropp in S<hönrode, M termine dem Gericht Anzeige zu machen. Christine Dorothea Ruberg zulegt wobnbait Lie nur insoweit Befriedigung erlangen, als si< nah 12, Mai 1909, Vormittags 11 Uhr, vor Ymt Engen (Baden), des Versteigerungsvermerks auf den Namen des | meldung seiner Rechte die gedahten Einlagebücher | \ämtlih vertreten durh den Re<tsanwalt Genschmer | Brackenheim, den 11. Februar 1909, Neumüister, für tot Tire, Die kacel Befriedigung der nicht ausges<lofsenen Gläubiger | dem unterzeichneten Gericht, Zimmer Nr. 29, an- 23) Rekr. Karl Ramsperger, geb. am 28. 4.. 86 Töpfermeisters Friedrich Ruppert in Berlin einge- | hier vorzulegen, widrigenfalls dieselben für kraftlos | in Lobsens, beantragt / Köntglih Württ, Amtsgericht. Verschollenen ei ma U IRR si b Ÿ eten noh ein Uebershuß ergibt. Die Gläubiger aus | beraumten Buisebotslennine bei diesem Gericht an- L s, Malen (Swe) - Helmatoberehtigt in | ragene Grundstü> am 20. April 1909, Vor. | erklärt werden Le Aera 10d L olle OvvoibelenalUubigte: Ger.-Aff. Holzer, Hilfsrichter. in dem auf den 23, September 1909, Vor- | die Hluupteten, Bermächtnissen inbescrünfe haftet, | femelden. Die Anmeldung hat die Angabe des Gegen. Konstanz, Amt Konstanz (Baden), mittags 10 Uhr, dur das unterzeichnete Gericht B, cis t6' r Amtogérists: a, folgen er EVpo enes E r i Se M al s mittags 94 Uhr, vor dem unterzeichneten Geri Me dur 2 Aut A bt Ee E haftet, standes und des Grundes der t zu enthalten ; 24) Nekr. Albert Georg Stierle, geb. am 7. 7. 87 an der Gerihts\telle —, Brunnenplay, linker Flügel, Der Serits[@reiber des Amtsg ,_du 1) der Post Seehof Ld M g | [9%428) Aufgebot. _ anberaumten Aufgebotstermine zu melden widrigen- g n etroffen. Beweisstüke sind in Urschrift oder Abschrift beizufügen. zu Ragaß (Schwelz), heimatsberehtigt in Stuttgart | j Treppe, Zimmer Nr. 32, versteigert werden. Das Marburg, Sekretär. im ee ry Sbrtol Bi de und. 12/10 M Bella U N ABeria iee Ale geballibaw falls die Todeserklärung erfolgen wird. An alle Bt An sheket es Metdts "vor den Verbinttin ea aa (Württemberg), T “P hagitatat 2 j Gemark i: zu ost S d . Ld j in Zela bei Nossen wird gegen den am 27. Februar iber L i ' G i Unveicader des Rechts, vor den Verbin eiten au | 25) Musk L. Low. T Johann Baptist Gräble, Du anne f Straße A 4 ét e bestebt qus | [95440] Zimmerer Migroo N Shmig , bisher in | Abteilung 111 Spalte Veränderungen unter Nr. 2 M 1863 in Pinnewiy geborenen Louis Otto Schulze, ne eia A auer N “dgs O 158 Per- | Freiburg, den 10. Februar 1909. | Pflihtteilsre<ten, Vermächtnissen und Auflagen be- geb. am 13. 3. 75 zu Schaffhausen (Shweiz), heimats- B Daczelle Kartenblatt 4 Flähenabschnitt 790/18 2. eite Jet in Euskirchen, Marienhospital, hat | bezw. 1 im Betrage von 250 Tr. = 750 der seinen legten ialändischen Wohnsig in Nausliß lotberund \pätestens im Sftibateteietee e ai Der Gerichts\hreiber Großh. Amtsgerichts, V: rücsichtigt zu werden, von den Erben nur insoweit berehtigt in Watterdingen, Amt Engen (Baden), und ift 10 a 69 qm groß. Es it in der Grund- | dgs Aufgebot des ihm abhanden gekommenen Spar- | zu 3) der Post Carlsbah Bl. 31, 90 und' 99 in : bet Döbeln gehabt bat, das Aufgebot zum Zwe>e der | Anzeige ca machen sgebotst m Geri Bernauer. Befriedigung verlangen, als < na< Befriedigung 26) Nekr. Josef Bäumli, geb. am 22. 6. 88 zu euenaniteceolle ‘des Gemeindebezirks Reini>endorf fassenbuces der Zülpicher Volksbank, Aktiengesell- | der 111. Abteilung urter Nr. 7 be¡w. 1 bezw. 1! us | Todeserklärung erlassen. Der Aufgebotstermin wird Neumäuiten ‘8. Januar 1909 [94231 Aufgebot. der nicht ausgeslofsenen Gläubi er noh ein Ueber- Warth (Schweiz), heimatsbere<tigt in Ochningen, unter Artikel 1972 mit *°/,00 Taler Reinertrag ver- schaft in Zülpich, Nr. 11 Fol. 250 über 1111 4 —. | Betrage von 7 Ulr. nebst Zinsen und 5 Sgr. Kosten M auf den 27, Oktober 1909, Vorm. 9 Uhr, Königliches Amtsgeriht. Abt. 11 1) Die verw. Kaufmann Frau Marie Harazin zu | [Guß ergibt; au haftet jeder Erbe na der Teilung Amt Korstanz (Baden), anlagt. Der Versteigerungsvermerk ist am 1. Fe- | yon wel<em Betrage im ganzen 543,15 4 erhoben | sowie der Kosten der Eintragung, 12 tät. 11 M bor dem unterzeihneten Gericht bestimmt. Der Ver- [95451] “ee Abt. IL, Gleiwiß, 2) der minderjährige Heinrich Harazin da- | des Nachlasses nur für den seinem Erbteil ent- 27) Rekr. Max Etterler, geb. am 19. 8.87 zu Lands- bruar 1909 in das Grundbuch eingetragen. sind, zuzügli) no< nicht beigeshriebener Zinsen, | ¿u 4) der Post Seethal Bl, 6 und eil. I hollene wird aufgefordert, sh spätestens im Auf- gebot. Rati die Antrag- | [prehenden Teil der Verbindlichkeit. Die Gläubiger

s i : c 38 { | ; Buthbinder Diedrich Münzebro> in Dinklage | [elbst, vertreten dur seine 5 i VermäStnt} s berg, Amt Landsberg (Bayern), und f ¡ar 1909. i S Schmitz, bisher | unter Nr. 1 und 2 bezw. 2 und 3 im Betrage von gebotstermine zu melden, widrigenfalls die Todes- | , Der Buch j i tellerin zu 1, beide vertreten dur den ® i aus Pflichtteilsrehten, Bermächtnifsen und Auflagen 28) Refr. Xaver Scheu, geb. am 14. 2, 86 zu Bur- Königliches Amtsgericht Berlin-Wedding. Abteilung 7. | j E eris J e Saite, Marie hofpital, 42 Tlr. 23 Sar. 32/7 Pf. und 42 Tlr. 16 Sgr. 9 Pf., erflärung erfolgen wird. Alle, die Auskunft über | hat beantragt, den verschollenen Anton Münzebro> Beuel in Gleiwiß, haben cls j t rg gen sowie die Gläubiger, denen die Erben unbeschränkt

/ / 1owo Bl. iL, h @, aus Ahausen, Gemeinde Essen i. O., geboren daselbst x Aufgebo r ladingen, Kr. Hehingen (Preußen), : c wird e | zu 9) der Post Blugowo Bl. 8 Abteil, 111 Nr Leben oder Tod des Verschollenen zu erteilen ver- OC C ; 15, Dezember 1908 in Gleiwi : - | haften, werden dur das Aufgebot niht betroffen. zu M Eo S r, dem er Sieges, F So o bee A, foll das in R S Ie vent auf i BT August M L Ce: usen, | ögen, werdén ausgefordert, (eet im Aufgebots- dite m r he Le wohnhaft M OEIE manns HeintiG Data dat Aeu Dn Münster H ties I IIOA, F. 64/08 beg ANUitA Fat Tou Eg n au Wruno der 22,00 f, ugk bel im Grundbu? von Lugk Bd. 1V | 1909 Vormittags 10 Uhr, vor dem unter- C LRECEES g in der zune dem Ger nzeige zu machen. eichnete Verschollene wird aufgefordert i spätesteng [ Zwe>ke der Ausschließung von Nachlaßgläubigern be- nrgi@e? Amtsgeriqt. « OS/VOs des Militärstrafgeseßbuhs sowie der $8 356, 360 der | Lugk belegene, im G kas Tinten des Ver- | zeichneten Gericht, Zimmer Nr. 15, anberaumten | zu 6) über die Post Secthal Bl. 6 und 12 in de Döbeln, am 11. Februar 1909, L nete Der! <oene wird aufgefordert, sih spätestens antragt. Die Nachlaßgläubiger werden daher auf- [95452] Bekanutmachun Militärstrafgerihtsordnung die Beschuldigten hier- | Bl. Nr. 92 zur Zeit v Na ei Du Maurers Mus ebotstermine seine Rehte anzumelden und die | 111. Abteilung Nr. 2 bezw. 3, soweit fie das Mutter- Königliches Amtsgericht. n de ea Ubr, voeblember 1909, Vor- gefordert, ihre Forderungen gegen den Natlaß | Ueber den Na$hlaß des am T uli 1908 ver- L Keine, Berndt ded M “Mutter er R v e Grundstü Ürkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklä- | erbteil von 42 Tlr. 16 Sgr. 9 H des Peter Drehke inge arden unterzelhneten Gericht des verstorbenen Weinkaufmnng Heinrih Harazin | storbenen, zuleßt in Berlin, Steel erstraße 12,

i betrifft (9%442] K. Amtsgericht Freudenstadt fle pn eusgebotdtermine zu melden, widrigen» | 1 serigorbenen Weink den 2M, April 19 Nr. 13) | und der in Lugk belegene, im Grundbuche von Lugk | rung der Urkunde erfolgen wird. über d t Schönrode Bl. 58 in Ab- Auf f ; i falls die Todeserklärung erfolgen wird. An alle, | [Pätester L Ubr, vor den eil 1909, | wohnhaft gewe/enen Direktors Gustav lunter ift vie m Be My pee U Bol Mt 1h di Zeder Eieaqung des | Cafiechen, ten 29 Jann 1 | sts dfer bie Posi, Sldogde M e Y He 08 Amea outgmanberier egenen: | melde ofinf fes tebea odes Éa tes Lr idolaes | or mit'ags AA fe “dor dém werde Radlahen erltn} angeordnet worben. (Zum Freiburg i. B., den 12. Februar 1909, ersteigerung8vermerks gleihfalls auf den Namen y 4 O Nr. 13 im Betrage von 500 Talern nebst Zinsen. 1) der Katharine geb. Armbruster, verehel. Melhms, | #1, erteilen vermögen, ergeht die Aufforderung, termine bei diesem Geriht anzumelden. Die | Schöneberg best E s : c des Maurer August Schenker eingetragene ideelle | [94938 Aufgebot. ; thekenaläubiger bezw. In- b Ç : spätestens im Aufgebotstermine dem Gericht An- Î s e } Schdneberg bestellt. Königliches Gericht der 29. Division. Grundftücksante!l am 15. April 1909, Vor- | | Die Y debiviaobatite Antracit- Koblen- und Kokes- bifer der Gt tbitca NE E uvigee ufgeforder, M Eisl, November 1838, 2) ihrer unehel, Tochter j d Anmeldung hat die Angabe des Gegenstandes | Schöneberg, den 28. Januar 1909.

08 bille Marie, geb. 26. Januar 1868, 3) Sabine | teige zu machen. d des Grundes d j Gericht ke, James Stevenson, Aktiengesellschaft in Stettin, i 1909, Vor- A ( Osnuabrü>k, den 8. Februar 1909, Uno de rundes der Forderung zu enthalten. Königliches Amtsgericht Berlin-Schöneberg. 5158 Verfügung. mittags 10 Uhr, dur das unterzeichnete werke, Z , spätestens in dem auf den 15. Jun , tmbiuster verehel. Gerhäu er, geb. 7, , L * lef Grund der $8 69 ff. M..St.-G.-B. sowie |— an der Gerichtsftelle Zimmer Nr. 8, vere Königstor 13, vertreten im Verfahren dur< den mittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Ge- 844, 4) Sibille geb. embe ter terte uar Königliches Amtsgericht. V1. Uan euern Ben Rae Abteilung 29.

356, 360 M.-St.-G.-O. wird der Nekcut | steigert werden. Das Grundftü>k Lugk Bd. 1V Rechtsanwalt Dr. Nadelmann in Stettin, hat das rihte anberaumten Aufgebotstermine ihre Rechte Johann Andreas Behtzold, geb 24. M4 1850, | [95453] Aufgebot. 5 [95457] Kraftloëerklärung. des % B'zirkskommandos T München Thomas Bl. Nr. 92 if der in der S A Ma rone Aufgebot folgender angebli< verloren gegangener anzumelden bezw. die Hypothekenbriefe vorzulegen sämtliche geboren in Benda, Fee T A 3—4 | Der Arbeiter Heinrich Hübne in Dingelstädt hat Verbiblidba e A teiloeeh E Ie Den Kaufleuten a. Hermann Leubuscher in Be: lin, Kugler, geb. am 21. 12. 84 zu Pottenau, Gde, | Art. 4 und der Gebäudesteuerrolle unter it St [e | Wechsel beantragt: über 711,82 4 bezw. | widrigenfalls der Auss{<luß der Gläubiger mit ihren Töchter des Gabriel Armbruster, Webers in Huzen- } beantragt, den vershollenen Musiker Johann Andreas nissen und Auflagen berü>sihtigt zu werden, von den | Krausenstr. 8, „Friebes Hotel“, b. Paul Leubusher Langenpreising, B. - A, Erding, für fahnenflüchtig M e ‘Schuiipen Des Gadile Lugk 720° M, beide ausgetElt Ls Emil S<halz i Bee es N die Kraftloserklärung der Urkunden cas, di ai 1866, Mutter zu zier 1 Dorothea 7 O A u o Mam d. Jun Erben nur insoueit Befriedigung verlangen, als sich 1908 Ball, Zens din e ua RE Be t. 4 , erfolgen wird. Pfeifle, 10. August 1841, Mutt iffer 3 2, sür tot zu erklären. Der Verschollene wir Befri ; r e Vollmahten erteilt, für m enze “München, 10, Februar 1909. Bd. 1V Bl, Nr. 108 ift das in der ee: gard am 12. Oktober 1908 bezw. am 23. Ser Lobsens, den 30, Januar 1909. und 4 Maria Magdalene gebe Pfeifle, T Dia 1569, aufgefordert, si spätestens im Aufgebotstermine am nas cin Ube erbt ausgeSloflenen läubiger verträge abzuschließen. Diese Vollmachtsurkunden Serie doe 1. Division. Can Aug ‘19 ‘Talern anes Mrg m “und fällic e ‘12. Sanuar 1909 bezw Ä Baer 1909 Königliches Amtsgericht. 4 Aufgebotstermin auf Dounerstag, den 16, De- n BeriteTter R mag T HAN Erbe nach der Teilua des Nachlasses nur für den Bs ih La E E A z 109 : 5 : M “9j er 1909, Vorm. 9 Uhr, anberaumt und | an Ger eue zu melden, widrigenfalls er für to seinem Erbteil entspr den Tei B rowo, den 28. Januar h o G 94984] Aufgebot. Hl einem Er sprechenden Teil der L erbindlichkeit. 95155 nfluchtserflärung. Wiesengrundstü> mit einer Größe von 54 a 80 qm. | und zahlbar bei der Norddeutschen Kreditanstalt in | [ i ergeht gem. 964 3..P.-O, di d erklärt wird. Alle, die Auskunft über Leben oder | Lt t d h (gez ) Carl Daum. weden uen, eg Mutter | geme f am 4, Sebr 1899 | Sha, melde bbn Webse derb Oito t den | e bert: heat, Brrldollnen, fd spätestens im ase | Lod ded Versdalleen eden unen werten aufe | Hie 0e Oliubiger aud Plttolreden Vermbdt: | n Zee (t eer D Walter Hans Julius Kleint der 8. Komp. Inf.- | in das Grundbuch eingetragen. Besi der Antragste gerangt lind, Johanne geb. Wedekind, 2) dec verotötermin zu melden, widrigenfalls die Todes- | gefordert, spätestens im Aufgebotôtermine dem Ge- | die Erben unbeshränkt haften, tritt, wenn f fich ggr e M den 13. Februar 1909. e

Kalau, den 8. Januar 1909. 2) Nr. 5894 über 400 4, ausgestellt von der | lieb Îbenthal, ! i erkl , E f L A E eL) ée'6 of Königliches Amtsgericht. „Hédwigthütte Akliengesellihaft n n F i am e. „Peretann Ibenthal, 9) A „verde unit ü L igen PIOs Y Be ree gr E aaleige E ‘9. sedruar 1909. an : elden, A f gs Medtenadtell ein, d f per Königliches Amtsgericht Berlin. Mitte. Abt. 96. 5 » M x ¿ y nommen von der Firma j ' i E E Mee bee Militärstrafc fBorvnung der Besulbigt: bier: Vie Tri HantelsgetcUschast Bierbrauerei Franz Heinri Prott, Maschinenfabrik in Stettin, fällig U g de Sande L Me 1 Gericht gnogen, spätestens im Aufgebotstermin dem [95454] e gacriht, Ln dlLGE e hemedieil entsprehenden Teil der Ver- Aua aunR hz ung. n A 7 i ehe e Landwir riedr enthai, E L . 4 E z . U uBurte om « Januar Mat Fabnenfis fie M Gieder 1e L E M S ldeeErabn (or au) am 1 Fe aaa Ie 700 4, ausgestellt von der | Jbenthal, tin ehemännlihem Beistande, 2 der Den 10. Februar 1909, Der Eigentümer Franz Krieniß in Zehdener-Feld Gleiwis, den 5. Februar 1909, die 34 °/oigen Pfandbriefe der Auleide der reußischen

Gericht der 10. Division 19, September 1896 ausgegebenen und von ihr an- | „Hedwigshütte Aktiengesellshaft in Stettin“ am Fleischermeister Heinri Ibenthal, 6) der Landwirt Böhringer, H.-R. hat beantragt, den verschollenen Landwirt rnst Königliches Amtsgeri<ßt. 4, 7. 2/09, Bentral-Bodenkredit-Aktiengesellshaft vom Jahre 1894