1909 / 42 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[96167 bekannten Aufenthalts, wegen Ghescheidung zur | Zahlung der Unterhaltsrente in den oben angeführten ] borene Jansen, früher in Cöln, Weidenba s Durch Ausflußurteil des unterzeichneten Gerichts | weiteren mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits Beitünd, und Zeiten kostenfällig zu verurteilen. Der | Grund der Behauptung, daß ihr die Bella f N Tie in dat Mei geeeittellei, Est vangß- H verurteilen und das Urteil für vorläufig vollstreck- [ 14. Mai 1909, Vormittags 9 Uhr, in dessen / L Ï vom 16. Februar 1909. ist der Mascinenbauer | vor die zweite Zivilkammer des Königlichen Land- gere Vertreter ladet den Beklagten zur münd- | Kaufpreis s Konfektionswaren s{chulde, mit bes Beklagten ju 1, zu dulden, 3) das Urteil für vóe: e been Die Klägerin [adet die Beklagten } Sibungesaal Nr. 72/1 anberaumt. Julius Schaßz- 3) Unfall- und Fnvaliditäts- xe, Adalbert Knoblich, geboren am 10. September | gerihts zu Breslau auf den 23. April 1909, } lien Verhandlung des Rechtsstreits vor das Groß- Antrag auf Zahlung von 73 4 nebst 49% Zinsa läufig vollstreckbar zu erklären. Die Klägerin labet Jur Men Verhandlung des Rechtsstreits vor mann, dessen gegenwärtiger Aufenthalt unbekannt i 1845 in Neisse, für tot erklärt worden. ormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen | herzoglihe Amtsgericht zu Lörra auf Dienstag, | seit dem Klagetage. Die Klägerin ladet die 9, die Beklagten zur mündlichen Verhandlung des | den S9 alie Amtsgeriht in Oberhausen Rhld. auf | wird zu diesem Termine im Wege öffentlicher Ladung, Versi crung Schmalkalden, den 16. Februar 1909. bei dem gedachten Gerichte zugelassenen Anwalt zu be- | den 6. April 1909, Vormittags 10 Uhr. Zum | klagte zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreit Rechtsstreits vor das Königliche Amtsgericht fi Frau auf Zimu pril 1909, Vormittags 9 Uhr, | welche vom Prozeßgeriht mit Beshluß vom 11. Fe- N Königl. Amtsgericht. Abt. 3. tellen. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird | Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug | vor das Königliche Amtsgeriht in Cöln, Appellho, stadt auf den 16. Juni 1909, Vormittaas Zu fi Cimer a 28. Zum Zwecke der öffentlichen | bruar l. Js, bewiüigt wurde, unter dem Beifügen Keine. [96162 Bekanutmachung. i ia Tusuia ad 1d Egon gros en. F La E ge 0d play, See s, auf l L uu A900, Vor | 9 ths Zum Zwede der öffentlichen Zustellung Se diefer Ausjug der Klage bekannt gd ache alagoabschrift für ihn an der Geridjt8« | üm R E E Durch Auss{lußurteil vom 3. Februar 1909 ist e : : , ° : . entlidhen 3, F wird dieser Auszug der Klage bekannt ; y et fei, T At die Preußis S Se E t. E Nr. 110 635 Gerichtsshreiber_des Königlichen Landgerichts. A Der erihtosreiber j stellung wird dieser Auszug der Klage bekannt ven Fraustadt, den 15. Febeaas 1909. gemacht Oberhausen, M G Aipruar 1909. Würzburg, den 15, Februar 1909. 4} Verkäufe Ver tu der 3F prozentigen konfolidierten Staatsanleihe von | [96589] Oeffentliche Zustellung. es Großherzoglihen Amtsgerichts: Kimmig. Cöln, den 9. Februar 1909. ; Wrzesiúski Gerihteshreiber des ‘Königlichen Amtsgerichts erichtösreiberei des K. Amtsgerichts. ? pa ngetii, 1887/88 über 300 6 für kraftlos erklärt worden. | Die efrau atharina SYneeberger, geb. Herr- | (96172) Oeffentliche Zustellung. Gert Htöshreiber ded Königlichen Amtsgerichts, zj als GeridtosGreiber des Königlichen Amtegerichts. [96171] Oeff E E E Verdingungen X. «01 E effffeutliche Zustellung. : A I [96191] Landgeriht Hamburg. In Sachen des Arbeiters Adolf Radbday in | 196170) Nathfteheude Erklärung : [95535] Bekanntmachung.

Berlin, den 3. Februar 1909. mann, in Frankfurt a. M., Prozeßbevollmächtigter: | Der Zivil- und Miilitärshneider und Militär- Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 83 a. ie Senmait ras C E s erogen effeltenh tnbler Alexander Vogel in Rastadt, Projes [96188] Oeffentliche Zustellung, : Oeffentliche Zustellung Margonin, Klä d Nachd T T ' evollm gier: Nehtsagent E. Ackermann daselbst, 5 E d * argonîin, gers und Bérufungsklägers, tret „Nachdem Sie die v é j i s { U Aus\{lußurteil des K. Am!szerihts Ludwigs: Rees g D \Graubengase 27 N Ba L gegen A0 E Sul e t e s iei R agr Rhein, Andreesfteac L H U “ie "Bog niea Ta Mäbeny di “fmd 2 der Ia Ao O MIO E Posen, gegen die Geben M Sn R jewo-Genfewo verlasen baben, tree (d Gelellung von Fubren E an hafen a. Rh. vom 11. Febr, 1909 wurden auf An- | unbekannten Aufenthalts, wegen Ehes eidung an k Y ifenthaltsort, - auf Grund Prox bevellmätigter: Rehtsanwalt Jean Kündze i iliale in Wien IT, Praterstraße 24 p norrnen Cigentümer ae ung der mir na r. 3 der allgemeinen | vom 1. April 1909 bis 31. März 1910 verg?ben , U | kannten Wohn- und Aufenthaltsort, auf Grund i ; gen F ' ave 24, vertreten dur | und Anna Kottkeshen Eheleute, Bedingunge s : i 20 Dv E o toe n Spe h ängigen Retöstreite den Beklagten zur mündlichen Forderung m fäuflih Mies Urftormstde mit ine Fan le l pan Fageiene oll Rieke E Rechtsanwalt Rb Herm, Basedow, klagt gegen den | aus einer Verwaltung, Ge ugt De 1908 zustehenden Recbtes o eayertrages vom v mittcas r E 2 Me or E BET L Wabnbaft gewetenen und verlebten Srivatiers Georg E Dlciiler L E B E M Dung on Gs On 4 0 der Behauptung, daß Beklagter von dem verstorbe: E A etialta, Weg Mo E nten e E O Ih degen das am 12. Dezember es Mem n noch hinterlegten, int Mobi gebäudes, . Kaiser-Allee 316/218 (Postamt Bali . «‘ Î Dan , [4 A . ndete rie T rer S 1? y { 4 Z e M Wen Faptendant 1, U: | der Msfomenna. eier bem ertabies Gie | K (a Le T Mel bem angen De | tate" Dahn ven 108 d "clio M nter la und poddufa vol: | Sonalifen abgr (01s n Stei Bn | Uhle pes a m, ieten t | f, 12) Begongen Unie tuten“ fee Dai ? , t l i li - 4 Ü N t , ein un ade e (r d 3 e ) A 2 P Zan s. E N Ta am n 0 x fe gas [21e E ¡u gelesen DET L der handlung des Rechtoftrelts vor La Königlidhe Ami: waGes Frias aus T : Hambur E E u e: Finterlegten die Frau Ernestine Wilhelnine Plath, e ‘Roitke, F für die vom 1. Zuli dieses Jahres ab Pottepfibtere Sud Tele R E Zas er n Barmen auf den 29, Mi 909, x j 16 merika, unbekannte t genofsene Freizeit et S : , Is Res M A, 6 ania DOO Ladung bekannt gema. ormittags: 9 Ube, e 10 gun r D wos Ia) Ae Bres Gua A E d rit Agen ladet den Beklagten zur münd- | V. Zivilsenat des Königlichen Oben ats N dann 00G, vetlttbeaten Ret ras E e M den Verlin W. RaA r Es 1909, Gerichtsschreiberei des K. Amtageri@ts: D Be Erei R öri eun P Delidlé Eo 2 ani wird diefer Auszug der Klage gefündi t worden sei, da dieser seit langen ‘Jahn Ttgites 11 ‘des “Vandgeridis amburg (Zivitsrst, N ‘auf u A mie La S ae und sodaß Un Die Ne : Sie ui State in Ansa, ay Artillerievrüfungstommisfion. De lle Me Obersekretär, [96588] Oeffentliche Zuste! y “r log keine Zinsen mehr gezahlt und au die 3000 gebäude vor dem Holstentor) auf den 21, April | 9 A q Vormutags lle feld aen für Ste nicht mehr verbleibt. | [96268] Verdingung. effenutliche Zustellung. Barmen, den 10. Februar 1909, nit zurückgezahlt habe, mit dem Antrage: Kd», 09. V i en 4 ril Uhr, mit der Aufforderung, einen bei diesem | Die Stelle selb# wird anderweit vergeben werden : Die Anferti leforttug f [96161] Bekanutmachung. Die Ehefrau Franz Hermanns, Auguste geb, Der Gerichtsschreiber Rent Var T eruo, gemitiags 94 Uhr, mit der Auf- | Gericht zugelassenen Anwalt u betonte, Q die auf ibr errichtete, noch nit bez :| g Lar ganferligurg, Lieferung und Aufstellung von d A AUR Rie Î Fri t Seutuar "Thi B Ser Besor Un GLGE tse des Königlichen Amtsgerichts. Abt, 5. und dur e. gegen Sicperhettöletitang de : linen Malt A bestellen. Zum Zuetke de E dserin@en ustell Me E diejer Audug R Ns Ms ‘nat vorheriger Ginfeun; Hauptwerktätte ligen jn S „Sradt E L a e n räuleins Emma Thieke | anwalt Dr. Wesenfeld in Barmen, klagt gegen ihren I vollstreckbares Urteil verurteilen, an Klä L : s en etannt gemacht. m em Kleferanten über den Preis übernehmen, werden. ; er Tisdlermliee E Sue rag voa 3000, Dreitaufend Mart“ v0 beser eman ans wird dieser Auziug der Klage | Bosen, ben 11. Februar 1809 Pajen O. 1, den 28. Dffober Ie | Be iq Ser Tung der Angebote finbet am

zu Lübars lautende Sparkafsenbuch Nr. 67 533 der Ehemann, den Scherenschleifer Franz Hermanns L y | : : L ' » | Der Tischlermeister E. Stamm zu Charlottenburg, | Betrag voa 3000 46 ODreitaufend Mark yehj| bekannt gemacht. ä e ; Sparkasse d?8 Kreises Nieder-Barnim über 393,23 46 ver in Solingen, jeßt ohne bekannten Wohn- und Uhlandstraße 20/21, Prozeßbevollmächtigter: Rechts- | 9 °/o Zinsen seit dem 1. Juli 1904 zu zahlen. Y Hamburg, den 16. Februar 1909, des e e A O ENLORE a elungsfommission statt. à Der Gerichtsschreiber des Landgerichts Hamburg. Belem : wird zum Zwecke der vom hiesigen Amtsgericht be- | 6 übr, IusMlag erfolat bis zum 13. März, Abends

und 11,79 #4 Zinsen für kraftlos erklärt worden. ufenthaltsort, auf Grund bösliher Verlassung, mit anwalt Homeyer in Berlin, Leipzigerstraße 103, | Klägerin ladet den Beklagten zur mündlihen V, at handlung des Rechtsstreits vor die neunte Ziyj, Zivilkammer I]. [96198] Kgl, Württb. Laudgericht Nottweil. willigten öffentlichen Zustellung an den Landwirt | Die Verdingungsunterlagen sind von unse ; nserem

Verlin, den 6. Februar 1909. dem Antrag, das eheliche Leben zwischen den Parteien - E Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 83a. Me Ju, a O Len e in Belle, Dorotheer sea 69 I Vat at kammer des Königlichen Landgerichts in Cöln qi Oeffeutliche Zustellung Johann Lenz, früher in Reich 4 agten zur mündlihen Verhandlung des Nechts- ' b. T ' den 5. Mai 1909, Vorniittags D Uhr, n [96193] 4 . oyann Lenz, früher in Neihsmark, jetzt unbekannten entralbu Dur Aus\{chlußurteil vom 12. Februar 1909 sind e E A Oa de Zan: A bes Beltarte vot ira N Mr Hel Via nd der Aufforderung, einen bei dem gedachten G L E Die Firma Robert Lehmann & Co. in Leipzig lingen, Prozeß ange e prauereibesther in Tutt- E, B bekannt gemacht. fa bar, nicht is Briefmcaten T au E G la wild A brett, T A M Aud Poemitià ê 9 übr, it 1 Auffo Pra f en | lehn von 400 „4 erhalten und sich verpflichtet habe, | zugelaffenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwette de} Prozeßbevollmächtigter: Rehtsanwalt Dr. Springer | Luß daselbst, klagt gegen den mit unbekanntem Auf- [ Der Gerichts\creiber E Münster i. W., im Februar 1909. Kräuterelbefiges Gotb Bot Paffentnt Eo Lit bim Sba@ieA Gerichte zugelassenen Anwalt Mi De mit L ¡u s, und an an in den Ea Iuellung wird dieser Au?zug, der Klag S UR Mever afi n, Salsmana, Hermann Gn abwesenden Gipser Alois Denz, Valentins | niglihen Amtsgerichts. Königliche Eisenbahndirektion. ¿ \ ten Fälligkeitstagen zurückzuzahlen, | vetannt gemocht. H : "eer in Leipzig, dann in Verlin, | Sohn, von Königsheim, O.-A. Spaichine en | n L : 11, September 1854 eingetragene thek über | bestellen. Zum Zwecké der öffentlichen Zustellung | LeBleln verzeichne s : j H bekannt : / paichingen, wegen E E 200 Taler ¿mit 5 o verzinglides Dar n 2 der | wird bieser Aufzug der Mage befannt gemadt, | sn das Audland geslichtet sel, mit dein Anteege: | Noack, ‘als Gerictsschreiber des Kgl, Landgerigu hate “elnen bon de Firma Lehmann & Reldhenbay | beitaehgeenfderung und beantragt ein 540 C E G Se ypothekenbrief über die auf demselben Grundstü , . Februar ; i 4 [ 4 ns y ; in Abteilung IIT unter Nr. 9 für a, die Lentitoete Liedgens, Aktuar, L D aba und. En erde, [96579] Oeffeutliche Zustellung. L Wesel über 600 M eingeldst, 9) fe ho demadten E U [Gutdig, ia Pn, ARger LCLA 66 9) Verlosun A von W ri i nbgler va L Mio L vie Sas Rg k 2 Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. | vierbundert 1g Mak nebt 6 07 Bisea Vans Die, S S P Hemtartab Bet 2 Beklagten in dessen Auftrage bet der Firma | zahlen, und R verurtellt reue S U I ge: d . C papieren. in Psassendorf bet Liegniß, þÞ. die verehelihte Vieh- | [96197] Oeffentliche Zuftellu s Ï ; | gev. Danela, in Aumeß, Lagt gegen den Bergmau Birkner & van der Beke in Leipzig ei 6 i 6 7 E Í 1 S f 5 O L S ATEGTUE ; j händler Louise Pauline Klemm, geb- Vogt, daselbt, | In der Ehesace der Frau Auguste Kämpfer D ai Da Riñcer led o Soma Ln Ss emartiui, fiber in Aumeh, unier ie Beklagien peiQuldete echnung Uber 75 t für | fircité die Bea en ded a s nnbmadungen fer den Verluft von Wertpapieren befinden füh ausseließlih in Unterabteilung 2, ‘C. die verehelichte Gärtner Christiane Ernestine Gnaß, iß, in Neustreliß, Klägerin, Prozeßbevollmächtigter : mündlihen Verhandlung des Nechtestreits vor : njimadchen- bei dew âu getteferte Drudsachen bezahlt. Die Klägerin | Markung Köntgsheim, Oberamt Spaichingen, b E geb. Vogt, in Klein-Koßenau, am 17. April 1890 | Rechtsanwalt Ulrich in renzlau, gegen den : ¡alidhen: Beklagten tätig war, welher ihr noh den Lohn für beantragt deshalb: den Beklagten kost ( R paichingen, be- e | . zu gleihen Rechten und Anteilen eingetragene Mübhlenwerkführer Dermaii Aae, T t. un- O Sena, IL Got Sine 10 E “ang Jult, August und Sepiembe l verurteilen, an die Klägerin 675 46 nebst Bo R R E Rumänische konvertierte 4% amortisierbare Rente von 1905 Hipeiet e I HES A at 0 verzinsliches Via e M Si O lagten, auf den 10, Mai 1909, Vormittags 16 Uhr, dei Velactei ur Aci He m Le A : Urteil Je Si eng Hi ahlen, and das j stüde: Nr. 2 Parzelle Nr. 53 2 a 03 qm —, | [96285] (Anleihe von 424613 000 Francs.) E , : dge r m 9. Fes ( erheitsleistung für v z ; { j ( ( S anl T Ee I L Lüben, den 13. Februar 1909. bruar 1909 ihre Klagebehauptungen und ladet den Geridhie N, ene Fe eta Zinsen seit Klagezustellung und zur Tragung de E streckbar zu erklären. Die Klégerin Tabet L, - d s Be 12 Defonomiegenture a Ga tienubtiren von 2419200 Ferpa Le I, Ren d. Derlosung find folgende Nummern im Königliches Amtsgericht. Beklagten zur mündlichen Berhandlung. des Rechts- Zwecke der öffentliGen Zustellung wird dieser La Tnen E Denen des Pres ves aare f klagten zur mündlihen Verhandlung des Rehts- | garten beim Haus, ¿u dulden und die Kosten. A a. 4 Obligationen zu 20 000 Fraucs = 16 200 6 [96183] Oeffentliche Zustellung. streits vor die erfte Zivilkammer des Königlichen } Auszug der Klage bekannt gemaht. 65, 0. 52/09. É T Dia Atetin be ber Dr E streits bor die achte Zivilkammer des Königlichen | Rechtsstreits zu tragen. Der Kläger ladet den Be- | 492547 452580 452837 452891, : s Die Ehefrau Wilhelmine Catharina Maria Dora 15 E ReC L eme e GN A pi N Bezlin, den 13. Februar 1909, mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor tq W Vormitiags d UEa ria 17. April 1909, | klagten zur mündlichen Verhandlung des Rechts- oro nrr 2°, 293 Obligationen zu 5000 Francs = 4050 4. Boller, geb Dreyer, zu Altona, Prozeßbevoll- Auftorb ties Lee gi i Ger " er Dietrich, Aktuar, Kaiserliche Amtsgericht in- Deutsch-Oth auf Mit diesen G P f t, mit der Aufforderung, einen bei | streits vor die Zivilkammer des Königlichen Land- | 405857 405858 405859 405869 405861 405862 405863 405864 405865 405866 407057 407058 407059 mächtigter: Rechtsanwalt Dr. Jonas zu Altona, A E e nen e besteller ahten Ger a q als Gerichts\{reiber des Königlichen Landgerichts L. woh, deu 7. April 1909, Na comittagi M Qu ent 3 e o “v0uae aas Rechtsanwalt zu bestellen. | gerits zu Rollweil auf Dienstag, den 4. Mai | 407060 407061 407062 407063 407064 407065 407066 407157 407158 407159 407160 407161 407162 Flagt gegen den früheren Polizeisergeanten Heinrich dfe tliche Zuit ul zu wed Zum gte e Lis [96576] a 31 Uhr. iki Zwecke Ko öffentlichen Zustellun Y Fus La Ul er gen een Zustellung wird dieser 1909, Vormittags _Sé¿ Uhr, mit der Auf- 407163 407164 407165 407166 408217 408218 408219 408229 408221 403222 408223 408224 408225 Wilhelm Martin Voller, geb. am 24. Mai 1873 aen en e e ns f eao g e In Saten der verw. Gutsbesißer Anna Heym in | wird diefer An 3 der Klage bekannt gemacht Î D [ G E / age betannt gemacht. forderung, einen bei diesem Gerichte zugelassenen 408226 408257 408258 408259 408260 408261 408262 408263 408264 408265 498487 408488 408489 zu Altona, früher daselbst, jeßt unbekannten Aufent- | Schriftfaßzes efannt gema. 4 s :. 08, Breslau, Matthiasplaz 10, Prozeßbevollmächtigter: | Deutsch-Oth, ven 16 Februar 1909 s h er Ser L PIreiver des Königlichen Landgerichts | Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke der öffentlichen | 408490 408491 408492 408493 408494 408495 408496 409127 409128 409129 409130 409131 4091329 g E Un ne e e Prenzlau, den 13. Qa e ¡ R: Sidanwalt Gustav Seipziger in Gresfau: 1 grgen , Aa UT . À eipzig, am 1. Februar 1909, Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekaunt Sha Tae Ra MLLo6 409377 409378 409379 409380 409381 409382 409383 409384 409385 in Polier Aba en bäudlidhen Gemeinfba ft als Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. 2 e ae Me E 2) den | Gerichtsschreiber des Kaiserlichen Amtsgerichts, i oanoI d D Ag E. ite igos 419915 419916 421657 Cen ie atRes E GUEEE Eo E E Ee 419914 ih ferngehalten habe, au sein gegenwärtiger Auf- | [96577] Oeffentliche Zustellung. A L, S MMeRgter, 22 deu Naulmana i, s l j 4 “Sivobe L gesellschaft unter der Firma | Der Gerihtsshreiber : Landaeri@ts\ekret 423188 423189 423190 423191 423192 423193 423194 423195 423196 423657 423658 Zes 423187 enthalt nit zu ermitteln gewesen sei, mit dem An-| Der Fabrikarbeiter Franz Scholz in Bochum, E SeMienalter, ntilich ans - Breslitu Di Fir a Sas L N (Elsaß), E tio „SHYwade & Co. in Erfurt, Prozeßbevollmäch- ted ver : Landgerichtssekretär Lieb, 423661 423662 423663 423664 423665 423666 423717 423718 423719 423720 L33721 SaUTRA S 9 : vnd jet! unbekannten Aufenthalts, und Genoffen, e Birma e n tigter: Rechtsanwalt Dr. Schiller in Leipi [96180] Oeffentli 937924 493795 493736 49417 19541Q 19e Z L Zol ZU 2021 423722 423723 t E i d Erklärun Be- benstr. 32 I d d ; 4 E i pzig, klagt U ff cche Zuftellung. 423724 4237925 49 ) 5418 49 9490 495491 40ER 19ELOS E DEREAA Bi 2d Tat i Tbele au Teil Di "Ri cas l det Sra u lz H e Ua ia pa A ladet die Klägerin: die Beklagten zu 1, Ÿ und 3 yon | Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt Dr. Oppew f im Wechselprozesse gegen den Bergwerkébesiger | Die zu St. Johann unter der Firma W. Gressung | 426027 Le U CRNRE 420418 GSOSLI 425420 425421 425422 425423 425424 425425 425426 Inhaber Wilhelm Greffung, Kaufmann zu St. Jo- | 426843 426844 426845 426846 429037 429038 429039 429040 429041 429922 429043 429044 429045

den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des | früher zu Bochum, Dorstenerstr. 94, seit 1. Oktober vor das Königliche Amtsgeriht in Breslau, Schweid- | 1) Arnim Max Springer, 2) Paul Hand, genannt Aufenthalts, auf Grund eines am 2. April 1908 Henry Pauli, ohne bekannten Wohn- und Aw ausgestellten, vom Beklagten akzeptierten und am } hann, Bleichstraße 15, Proze evollmächtigter: Rechts- | 429046 433737 433738 433739 433740 433741 433742 433743 433744 433745 433746 434647 434648

Rechisstreits vor die vierte Zivilkammer des König- | 1906 unbekannten Aufenthalts, auf Unterhaltungs- / s , [niger Stadtgraben 4 Zimmer 164 auf den L 1 E B LIETes R nade T Ten liber Sin ttus be M Oen Fo Be: 13. April 1909, Bormittags 9 Uhr. Zum | enthaltsort, S ai Dea), unter der B 10. Junt 1908 fällig gewesenen Primawehsels über | anwalt Chelius in St. Johann, flagt gegen den | 434649 434650 434651 434652 434653 434654 434655 424656 125607 425L0R JaceRE E, O Aufforderung, einen bei dem gedaten Gerichte zu- | liche Amtsgericht in Boum auf den 23. April edi at ots “ar ggen om L tbn oige an L I, I bis M arer 10e pi | A mit ae Antrage, den Beklagten kosten- | August Wolf, Anstreichermeifter, früher in St. Jo- | 435702 435703 435704 435705 435706 438247 436248 436249 436250 4136251 L36259 p Es gelassenen Anwalt zu bestellen. um Zwecke der | 1909, Vormittags 9- Uhr. Zum Zwecke der bie Klage bereits öffentlich gestellt ift. meh 908 1 Syirituofen von thr bezogen hätten, mit dem Antr Weisen bavon seit A de S 4 O nebst 6 0/0 E 1 E E Wohn- und Aufenthalts- | 436255 436256 436307 436308 436309 436310 436311 436312 436313 436314 436315 436316 436617 öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage. | öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage Breëêlau, den 12. Februar 1909 auf kostenpflichtige Verurteilung zur Zahlung M 30 “4 #0 eigene BiUin un Y sowie 1 für im s E a ung, daß der Beklagte ihr | 436618 436619 436620 436621 436622 436623 436624 436625 436626 437697 437608 437609 437819 Altona, den 6. Februar 1909 “Wem ber 11, debincs Ub Königliches Amtsgericht. 600,70 # nebst 9/0 Zinsen von 533,934 seit du verurteilen. Die Klägerin ladet den Betlcttes | ein am Jo, Saltoe 1909 gegdencs, Jeb ra | IeLI 142105 442106 449147 449148 Zis 19 Zu 442098 442099 442100 442101 442102 442103 ona, den 6. Februar » omum, den 11. Februar j E U 1. November 1908. Die Klägerin ladet die Be mündlichen Berbandls . , s 2 442 8147 448148 448149 448150 448151 448i52 448153 448154 448155 448156 - ; / g des Rechtsstreits y forderbares bares Darlehen den eingekla; 37 28 45042 : T ap EA 2e E LBILSO GMIRA 448156 Der Gerichts\{hreiber des Königlichen Landgerichts. See S Des ufe Amtzgerihts. Der Musillcite, ae Et enl- Siaats, flagten zue wünblihen Berhandlung des Nahieles . fünfte Kammer für Dandel8 sa o Kön licher \{hulde, mit dem Antraa Lea Sn auen Tegtas tes Saa ROERS Les L prt er tes: 450444 450445 450446 450857 450858 450859 Die Frau Marie Gmilie Minna Kaschke, geborene | Der minder}ährige Paul Gerhard Frank in Leipzig, a I is Sees det Sav nylag 8 in Düsseldocf auf den 16, M04 A009, u Vormittags 9. Ube it en ldforiecnns, eines bevollmächtigten, Rewtdenmolt Sr n Summe | 134276 184977 134278 134279 e Tw) ju 500 Francs 405 A. Grothe, in Friedrihsfelde, Berlinerstraße 95, Prozeß- | vertreten dur seinen geseylihen Vormund Stadtrat Ciatabnbura DDE baft. ibe uTE e W ufe mittags ® Uhr, mit der Aufforderung, F bei diesem Gerichte zugelassenen Rechtsanwalt zu be- | von 250,63 46 nebst Zinsen zu 49/0 seit dem Tage | 134289 134290 13 4991 2 Ses 24999 124581 134282 134283 134284 134285 134286 134287 134288 bevollmächtigter: Rechtsanwalt Dr. Diederichs in | Dr. Pallmann in Leipzig, Prozeßbevollmächtigter : ris et uf N L H Be b N ‘daß die Be, | Let, dem gedachten Gerichte zugelaffenen Anwalt u stellen. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird | der Klagebehändigung zu zahlen und das Urteil für 148277 148278 14827 148280 1 ugggu 04294 134295 134296 134297 134298 134299 1 48276 J ; , y - i e ( ; 9278 148279 148280 148281 4148282 148283 148284 148285 148286 148287 i Berlin Friedristraße 44, klagt gegen ihren Ehe- | Rechtsanwalt Dr. Glaßer in Borna, klagt gegen den | entha a rund Der auptu ß bestellen. Zum Zwecke der öffentlihen Zustellunz dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. vorläufig vollstreckbar zu erklä Die Kl Es Es Sl I28( 292 148283 148284 148285 148286 148287 ; ; ins - | klagte ihm 1) für Klavierunterriht im Jahre 1907 | wird dieser Ausug d K kannt t. g ä [lären. e Klägerin | 148290 148291 148292 148293 148294 14829 148296 148297 148298 148299 148300 A Lee SOIA Zugali thal über Dae D L Du nabelanien M (e T 25 4, 2) ferner für ein Musikbuch, das fe. von thm Düßeldo g zug Le Raa U gema Der Gerihiöshreiber de Königlichen Landgerichts E. den Beklagten zur mündlichen Verhandlung | 151978 151979 151980 151981 151982 151983 151984 151985 151986 151987 151988 e Bert bezw, Berlin {xebrbellinerftrafe 39 | hauptung, taß der Beklagte der außerehelihe Vater a h Es 3) ei geru uns Zargeen Linn, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgeriditk D Qn LLDELLUME 1809, Gaatbeiden eor Tes 19, Abit Rae R R 163804 R a0E at 151994 151995 151996 151997 151998 151999 152000 18280] 186 ¿ / G ä i, mit trage, ten | ehalten habe, , 3) Kosten für den Antrag eine [96182 s . - Vor- | 1638 9805 163806 163807 163808 163809 163810 163811 163812 183813 163814 1g2€; dem Dun ergeben unlufiia t bt naer | ju verurteilen, dem Kläger von essen am 2 Aren | dinglichen Arceftes in Sachen Theinbardt 6/a Kaders | (96175 Oeffentliche Zustellung. e g gy ere ORONA Zustellung wird Weser Aus Tectgder fentlichen | 163817 163818 163819 163820 163821 163822 163823 163524 16395 ions 163814 16: inen liederlichen Leben3wandel geführt und feinen und | 1906 erfolgten Geburt an bis zum erfüllten | 12. G. 47. 07. 14,35 4, zusammen 43,356 s{hulde, Der Fabrikant Louis Coers in Lünen a. d. Li M mager in Mainburg, Kläger, gegen Sumpvinaer Ey g wird dieser Auszug der Klage bekannt ge- 166105 166106 166107 166108 166109 166110 1686111 168112 166113 166114 1866115 18811 EMEN Verdi st verbraht hab Vir die Familie nit | 16. Lebensjahre als Unterhalt eine vierteljährlih im | mit dem Antrage, die Beklagte zu verurteilen, an ihn Prozeßbevollmächtigte: Rechtsanwälte Zusthu M Maria, Dienstmagd von Mainbur z¿. Zt T y a arb 166118 166119 166120 166121 166122 166123 186124 166125 166976 166977 1688978 18cack7 EA er i idiat ers bedrebt babe, fie {ließli | voraus zu entrihtende Geldrente von 240 4 jährlich 43,35 46 zu zahlen, die Kosten des Rechtsstreits zu | Hr. Gagels u. Dr. van Koolwyk zu Duisbur, Hannken Aufenthalts, Beklagte Deciis Dvpoth e PRLLLAEEN) den 11. Februar 1909. 166981 166982 166983 166984 166985 166986 166987 166988 166989 166990 166991 gelorgk e Fe h de it dem Antrage auf Éhe- | zu bezahlen. Der Kläger ladet den Beklagten zur | tragen, und das Urteil für vorläufig vollstreckbar zu Ruhrort, klagt gegen den Kaufmann Hein lösung, ladet der Kläger die Bekla te nah ezfol t e G ( ._5,) Friederich, 166994 166995 186996 186997 166998 1668999 167000 173501 173502 173503 173504 1725 : ch ver u 14 R 1 16. 08 "Bie Ia in | mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das | erklären. Der Kläger ladet die Beklagte zur münd» Schepers, früher in Dortmund, jet unbekannt Bewilligung der öffentlichen Zustellun L t al er erichtsshreiber des Königlichen Amtsgerichts. 5. | 173507 173508 173509 173510 173511 173512 173513 173514 173515 173516 173517 172514 Ta hen Beklagten von neuem zur mündlichen Üer- Königliche Amtsgericht zu Borna zu dem auf den | lihen Verhandlung des Rechtsstreits vor das König- | Aufenthalts, auf Grund der Behauptung, daß ll vom 12, Januar 1909 in die “zur mündlichen Ver- [96199] Oeffentliche Zuftellung. 173520 173521 173522 173523 173524 173525 174576 174577 174578 174579 174580 1 handlung des Rechtsstreits vor die 39. Zivilkammer | 24. März 1909, Vormittags D Uhr, be- | lihe Amtsgericht in Charlottenburg, Zivilgerichts- gegen den Beklagten ein Anspru von 81,00 4 handlung des Rechtsstreits bestimmte öffentliche Der Weinhändler Samuel Heymann in Bisch- | 174583 174584 174585 174586 174587 174588 174589 174590 174591 174592 174593 g G j stimmten Termine. gebäude, Amtsgerichtsplat, 1 Treppe, Zimmer 22, zustehe, mit dem Antrage, denselben kostenpflihli Sizung des K. Amtsgerichts M ck weiler, Prozeßbevollmächtigter : Rechtsanwalt L „(174596 174597 174598 174599 174600 180026 180027 180028 180929 180030 180031 des Königlichen Landgerichts T in Berlin, Gruner- auf den 6. April 1909, Vormittags 9 Uhr : ; u ' geri ainburg vom Saméê- M g / alt Bern 180034 180035 180036 180027 TSNN2R 120 10 d: “o A0 L5U031 , ag * j zu verurteilen, davin zu willigen, daß die durch d af den 5. Juni 1909, Vormittags 9 Uhr hard ayer, klagt gegen 1) Friß Beißer, Wirt, + 180035 180036 180037 180038 180039 180040 180041 180042 180043 180044 mit - 12) dessen Ebefrau, Margar j 180047 180048 180049 180050 189801 189802 189803 189804 189805 189806 189807

straße, Neues Gerich!s8gebäude, 2. Stock, Saal 16/18, | _Borua, den 15. Februar 1909. de der öffentli il ed diele Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. | Zum Zwecke der öffentliczen Zuftellung wird dieser Gerichtsvollzieher Rojahn in Duisburg-Ruhrortt 1 dem Antrage, K. Amts E eta ge imb t y ch d d g mtsgeriht wolle erkennen: | ppen Aufenthalitort, früber i Ei abiurd Ls 189810 189811 189812 189813 189814 189815 189816 189817 189818 189819 189820

auf den 28. April 1909, Vormittags 10 Uhr, er des Aonigi Aus e 5 ; j zug der Klage bekannt gemat. der Zwangsvollstreckungssache en den Kontorifn A T. Beklagte ist C 7 mit der Aufforderung, einen bei dem gedahten Ge- | [95460] Oeffentliche Zustellung. A Zwang g geg nor E gte ist s{huldig, die Löschung der für sie , RE TNTLO ANULIE LOGUES 14 189815 316 189817 richte zugelafsenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke Der minderjährige Ferdinand Ernft Herbert Sieber Charlottenburg, ven L San 1909. H. Schepers in Duisburg-Beeck vom 14./21, 20 E im Grundbuch des K Amtsgerichts Mainburg für der ehauptung, daß die Beklagten ihm aus einer E 189824 189825 190076 190077 190078 190079 190080 190081 190082 190083 der ôffentlihen Zustell wird dieser Auszug der | in Lengefeld —- Prozeßbevollmähhtigter: Rechtsanwalt otzentyai, 1906 bei der Regierungshinterlegungsftelle zu Düss Mainburg Bd, VI11 Bl. 170 S, 266 eingetrage Bürgschaftsleistung den Betrag von 667,85 „s | 190086 190087 190088 190089 190090 190091 190092 190093 190094 A i e ; 902298 9022 N U 0 N00 ANROMNO A | e E as N e Lg zug Dr. Weidinger L D 2e klagt gegen den Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. dorf unter Nr. 543 des Hauptjournals hinterleglt! Y 130 4 mütterlihes Erbgut berbeizufübres R gu schulden, mit dem Antrage : die Bekla aten als Ge, 190099 190100 203398 203399 203400 209876 209877 209878 A Berlin, den 10. Februar 1909. Tapezierer und Dekorateur Ferdinand Wildner in | [96586] Oeffentliche Zustellung. 109,34 4 nebft Depositalzinsen an den Kläger f 2 bewilligen, und hat die Kosten des Rechtsstreizs zu | |amtschuldner zu verurteilen, an Kläger den Betrag See O 209886 209887 209888 209889 209890 209891 209892 Worm, Gerichts\hreiher Dredden, jeßt unbekannten Aufenthalts, unter der Die Firma Faßkessel und Müntmann in Berlin, | Händen seines Prozeßbevollmächtigten in M y ‘ragen. 11. Das Urteil ist vorläufig vollstreckbar. von 667,85 6 nebst 4 0/6 Zinsen daraus seit Klage- 914785 214786 209399 203900 214776 214777 214778 214779 21 des Königlichen Landgerichts 1. Zivilkammer 39, | Behauptung, daß der Beklagte nah $ 1717 B. G.-B. | Unter den Linden 12, Prozeßbevollmächtigte : Rechts- | von 81 #4 ausbezahlt werden. Der Kläger lade E Mainburg, den 15. Februar 1909. zustellung ¡u bezahlen, den Beklagten die Kosten des 914798 S ck00 S1Av “14788 214789 214790 214791 214792 21478 [96184] Oeffentliche Zustellung als außereheliher Vater des Klägers zu gelten habe, | anwälte Drs. Paul Willy Tiktin und Robert Levin | Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Ret : Gerichtsschreiberei des K. Amlsgerihis Mainburg, | Rechtsstreits samtverbindlich zur Last zu legen und 215986 S SLERNO 215976 215977 215978 215979 215980 2158981 2 Die Frau Maria Rink, geborene Jsbrandt, in Schöne- | mit dem Antrage auf vorläufig vollftreckbare Ver- | in Berlin, klagt gegen den Direktor Karl Gärtner, | streits R Kenigliche Berit in Dor : Kurz, K. Sekretär. s CIEReRe Urteil notfalls gegen Sicherbeitoleittung 215999 216000 SS07e 1077 ¿2000 SITIDI 215992 215993 21599 berg, Eisenacherstraße 48, Prozeßbevollmächtigter : | urteilung zur Zahlung einer vierteljährlich im voraus zu | unbekannten Aufenthalts, früher in Charlottenburg, Ae. wr. ¿U auf den 2 4 Ari iióa N (96581) sadet die Get erar zu erklären. Der Kläger | 591987 291988 221389 A 22127 G 221279 221280 22181 21W2 2212 Rechtsanwalt Justizrat Dr. Franz Lipman-Wulf in | entrichtenden Geldrente von zunächst 156 4 jährlich Kurfürstendamm 210, unter der L daß Zustellun Le, diese A Min Prers er eet e E Die fiadtisde (entliche Zustellung. des Ne htosirei as p dux mündiiden Verhandlung | 5 21300 222278 922977 v3 ene SL29l 221 292 221293 221294 221295 WUN Berlin, Leipzigerstr. 41, klogt gegen ihren Ehemann | vom 10. September 1906 an bis zum erfüllten | der Beklagte für in den Jahren 1904—1906 käuflich adt g zug der Kiage M dur 1) den No f arate N Oberhausen, vertreten Kaiserliden Landgerichts L e deo egunmier des | 999988 292989 222290 222291 222292 992992 299904 30 Z22283 222284 Adolf Rink, jet unbekannten Aufenthalts, früher in | sechzehnten Lebentjahre. Der Kläger ladet den Be- Pete aren noh 380 # 75 er mit Dortmund, den 10. Februar 1909 E 9) den Rendanten eR N Dr. Koernicke, | n 27, April 1909 Bereit D 223401 223402 223403 223404 223405 223406 223407 223408 44e Se 222208 222299 2: Schöneberg, Gisenaherstr. 48, in den Akten 7. R. 86, 09 [lagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits | dem Antrag den Beklagten zu verurteilen, an , i M Oberhausen, klagt gegen tig o L, U n mit der Aufforderung, einen bei dem gedadten 220414 223415 223416 223417 223418 223419 223420 223421 223422 223423 225494 ore N wegen Ehescheidung, mit dem Antrag die Che der ; Í O j 229677 229578 229579 229580 229581 229582 229583 229584 22585 rae B R 220429 22 Parteien D fannes O ey L R 1 Ed Vormitta S {9 Uhr M E [ua volftrcdbar v6 rrelacen D Rima dei ven (96580) Oeff atliche stell var: 1) Katharina Siepmaun, 2) Wilhelm Siep Zustellung wird dieser Auszug | 5 405 a8 d4 229695 229996 229057 229208 wes S Er u ertlären. e gerin ¿adel den Dellagten zur . ) effentliche Zuftellung. Î manu, : ; f " Ide f 1240503 240504 240505 240506 240507 240008 240509 240510 240511 M40 AINRIN DLNES mündlichen Verhandlung det Ra „vor die Der Me es Dos MtnigliGen Butigunhss Mi var "hie aci Zivilfammer ded Königlichen E, LENGS Sni Kadpertfa, 1 } Alwine Eiepmann ‘6) Fraupte Wg Siep. Vivehdira, der I Eebruar 1909 240516 240517 240518 240519 240920 240821 24 eo 240523 240524 240525 242598 Br ZSH 7, Zivilkammer des Königlichen Landger n da : : enzel, în Bucz, Kreis miegel, im De F mann, 6 5 j Y t des n L 242029 242530 242531 242632 242533 242534 242535 242538 49527 M9126 QIOR 2D QAREAR (U g Hallesches Ufer 29/31, Zimmer 40, auf den | [961791 LandgeriŸts 111 în Berlin zu Charlottenburg, ihres Ehemanns, des Landwirts Stanislaus Kaspetl Jobanna ) duard es Siepmaun, 7) Gertrud Geri) s|chreiberet des Kaiserlichen Landgerichts. 24242 249543 DUSRLA ALREAA DSEIE .— N A d B ck36 242537 242538 242540 2 Tegeler Weg 17—-20, Saal 47 1, auf den 16, April daselbst, Prozeßbevollmächtigter : Rechtsanwalt, Jusllk Karolina Si D BLENMBAN, La Maria Henrika | [96583] Oeffentliche Zustellung. 245065 2450566 245057 245058 245059 245080 245 d. MLSED S D Ee DEICOS 6 Î gust Siepmana seh, Siepmann, | Kütchen Herch, Zimmervermieterin in Würzburg, | 245068 245069 245070 245071 245072 245073 245074 24-955 E ZU0577 E D

vor das Königliche Amtsgericht zu Dresden, Lothringer- | Klägerin 380 6 75 nebst 49% Zinsen seit dem Cramer, j l R "8 e ae iu bens L I A Gerichtssreiber des Königlichen Amtsgerichts. F der verstorbenen Eheleute Wilhelm Siepmann, und See dee MGIR Anwalt zu bestellen. Zum 229590 229591 229592 229593 229594 2969 ne N I5L : tw r r SUODIL ELVODIE 229093 229994 2295 229596 22950 ) 240501 2

80, April 1909, Vormittags 10 Uhr, mit Oeffentliche Zustellung eiuer Klage.

j i dem gedahten Gerichte i , | 1909, Vormittags 10 Uhr, mit der Aufforde- h Maur 0 i der Q Me A betet g an Béi are A U fefues Bott, Tabeitartetee rung, einen bei dem gedachten Gerichte zugelassenen ra Be Ar eel u gegen v pre Brenn u 1 bier August Siepmann, früher in Oberhausen, | vertreten dur Rechtsanwalt Meidner dahier, hat | 249581 9249582 249583 949584 249585 249586 DUIKL? DIQKRR DIQLER E RIEA öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage | Wilhelm Schäuble in Neu-Hauingen, klagt gegen Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke der öffentlichen 2) deren Ebemann, den Maurer Johann Wen halts ter t r Biber evt unbekannten Aufent- pes den Kaufmann Julius Schahmaun, früher | 249594 249595 249596 249597 249598 De DS CeeEE CLTIEO RELEL DELENO ere y Gelaunt emacht den Friseur Wilhelm Asal, früh F zu B, onbal Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt früher in Brenno, jeßt unbekannten Aufenthalt es May der Behauptung, das auf den Namen | in Frankfurt, nunmebr unbekannten Aufentbalts, | 252067 9252058 9 90h9 252060 5 2061 SEIOEA 249600 292051 252052 22090 : 20205d 2520

Berlin, den 12. Februar 1909 jeßt an unbekannten Orten, unter der Behauptung, | 8€mat. unter der Behauptung, daß die Beklagten im I! Vilelm Si April 1886 gestorbenen Bergmanns | wegen Forderung Klage beim K. Amtsgericht Würz- | 252070 262071 252072 252073 252074 259955 Ze5C0s 292064 252065 252066 252067 252068 258

, Elîu er Aktuar daß et Beklagte auf Grund der 88 1708, 1717 Charlottenburg, den 15. Februar 1909, 1896 von der damals unverhetrateten Klägerin (N Band VII pan im Grundbuch von Oberhausen } burg am 10. fe ruar d. J0. mit dem Antrage ein- | 257583 957584 257585 957588 A E EN 2K a2 IELE N TETE BIETS EES 297580 257581 257

Gerichtsschreiber des Köntalichen Landgerichts 11. B. G.-B. verpflichtet sei, an Kläger vom 23. Mai Thomas, bares Darlehn von 300 4 erhalten und yor et unflen d K el 67 eingetragenen Grundstücks zu | gereiht, dasselbe wolle Urteil erlassen: 1. Der Be- | 267696 257597 257598 95ck509 257600 959626 ehre Berber T IEE Sd d98 27894 2578 [96186] Oeffentlich “Zußellun 1908 bis zu seinem zurüdgelegten 16. Lebentjahre zu Gerihtoshreiber des Königlichen Landgerichts 111. 8 Jahren 60 4 zurückgezahlt haben, mithin R 1400 Talern Lun eins Vypothek im Betrage von flagte wird verurteilt, an die Klagspartei 109,70 4 | 259634 259635 259636 29637 259638 959639 959640 9641 SUOCLD 25964 13 Mode aae A

Der Metall e van Ae R g et L bas R s lewdlada “e ds am 23. Mat, | (96261) Oeffentliche Zustellung. Restbetrag von 240 6 verschulden, mit dem 1M seten, daf bie B Ä du! e he 200 #4 abgetragen | Hauptsache sowte 4% Zinsen bieraus seit dém Tage | 259647 269648 269649 959650 259951 259950 I5ggK2 9 9954 959955 ISHIRR G AUES DIG A Brigittental 8, Peozelibevollmächii ter : Rechtsanwalt 23. August, 23. November und 23. Februar jeden Die Firma P. W. me Cöln, Prozeß- | trage: 1) die Beklagten als Gefamtsuldner kost mann selten und g g Rbge fe mqppair: dieses be î a adftastelung zu bezadlen. 11, Der Beklagte 259960 259961 259962 259963 259964 259965 959966 B96? 259968 BIILI A5A97H A Z Iaffs in Breslau, ladet seine Ghefrau Anna Vogdt, | Jahres 36 4 Unterhalt, abzüglich bezahlter 40 46, | bevollmächtigter: Rechtsanwalt Sieger, Cöln, klagt | pflichtig zu verurteilen, an die Klägerin il Shuld mit 109,50 ,6 haften, mit dem Antrage Ah E n Pur wei Sas gu tragen und } 269973 269974 259976 261226 261227 1228 261229 261230 21231 W1232 26 238 Wia geborene Alexander, früher in Berlin, jeyt un- ! zu entrichten, mit dem Antrage, den Beklagten zur | gegen die Witwe Alexander Nesgen, Gertrud ge- | nebst 40/6 Zinsen seit dem 1, Januar 1904 zu 10 | Yllagten kostenpflichtig zur Zahlung von 109,50 ! #. Amtggericht Würzburg Termin Mog ¿e 501206 261237 61238 261239 261240 261241 261242 261243 261244 1245 W126 Wi

H | 9, den ! 261249 261250 3251 263959 263253 263254 W225 R326 RKLA 2028 PFLBIBY DELISÒ RBRZW i