1909 / 47 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Zweite Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

M 47 Berlin, Mittwoch, den 24. Februar

Außerdem wurden am Markttage (Spalte x na übershläglide« Schäßung verkauft Doppelzentne; (Preis unbekannt)

Am vorigen Markttage

Durh- schnitts» preis

gering mittel Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner

hôdster böhster | niedrigster

Verkaufte Menge

gut Verkaufs-

wert

für 1 Doppel- zjentner

t

Marktort dem

böchster [Doppelzentner

Mh

niedrigster h

niedrigster

M e

R

#6

6.

“M :

nnover

mden « - Hagen i. W. G Schwabmünchen Pfullendorf . Neubrandenburg Saargemünd

Günzburg ¿ Memmingen . « « Waldsee i. Wrttbg. . Pfullendorf . L

Allenstein

Thorn

Do Schneidemühl . Bela Freiburg i. Schl. E e GWIddauU Neustadt O.-S. Hannover

Gu Hagen i. W. S Memmingen . Schwabmünchen Pfullendorf. . . Schwerin |. Meklb. . Neubrandenburg . Saargemünd

do es

D. A T. © 2... Q Q. P

Allenstein Thorn Ostrowo . Schneidemühl . Breslau . A Freiburg i. Shl.

do e

Suay E Nd DACR ao e Bannobé. « ( L Dan W Ch 6 Schwerin i. Mecklbg.

Allenstein

R eo Oftrowo . Schneidemühl , Diel « od Freiburg i. Schl. e ap GWléaäit «« » Neustadt O.-S.

annover

do gee

mden - Hagen i. W.

E Memmingen Schwabmünchen . Waldsee i. Wittbg. . Pfullendorf. . « Schwerin i. Mecklb. . Neubrandenburg Saargemünd

Bemerkungen. Die verkaufte Men Gin liegender Strich (—) in den Spalten

a e v ° x o - " œ « s - o . o " o

Berlin, den 24. Februar 1909.

i Braugerste i; Braugerste ¿ Braugerfte

21,00

21,50 22/35 22,40

20,00

12,86

14,00 16,00 15,40 14,00

14,20 17,50 15,80 15,70 13,80 14,75

14,00

15,10 14,80 14,20 15,30 14,40 13,80 17,00 15,00 16,00 16,00 17,40 16,40

j j 1

Grofthandelspreise von Getreide an deutschen und fremden

Börsenplätzen

für die Woche vom 15. bis 20. Februar 1909 nebst entsprechenden Angaben für die Vorwoche.

1000 kg in Mark.

bemerkt.)

(Preise für greifbare Ware, soweit niht etwas anderes

Berlin,

Roggen, guter, gesunder, mindestens 712 Weizen, L ¿ s 755 Hafer, g 6 v Mannheim.

fälzer, russisher, mittel fälzer, russischer, amerik., rumän., mittel , badischer, russischer, mittel

badische, Pfälzer, mittel { ras e Futter-, mittel .. ..

Wien. Roggen, Pefter Boden Weizen, Mea . Le er, ungarischer I

f t valki Me e

Budapeskl. Mittelware

Noggen,

Roggen, Weizen, b; bs Futter- ;

erste, Futter- Mais,

Roggen, 71 bis 72 kg das hl Wetzen, Ulka, 75 £is 76 kg das hl, .

Woge

15./20

Februar 1909

167

218,75 170,

181, 248,29 178,

183

142,

182,

245 162

172, 136,

174, 228, 152, 144, 122,

139, 169,52

Da-

egen Nor- woche

168,42

218.92 169,17

75 17

25| 173,75 246,29 178,13 186,25 142,50

75 75 90

179.30 239,92 158,81 172,47 132,34

71 89 22 47 61

170,67 223,61 151,76 144,08 120,90

86) 48! 32| 29)

29| 139,29

21,20

21.50 92,35 92 40

20,00

21,80 22,72 21,90

15,50

15,20 14,80 15,20 15,60 15,70 16,00 15 60 16,50 16,00 16,50 16,56 16,80

Weizen,

Roggen Weizen

Noggen Weizen Mais

Weizen alex erste

168,73

21,40

22,00 22.63 22.70 23,60

22,00

21,60

22,00 22,63 22,70 23,00

92 00

Noch: Weizen.

21,80 21,45 22,90 22,78 23,00

21,50 22,80

22,90 21,60 22,50 22,78 23,00 21,50 22,80

Kerueu (enthülster Spelz, Dinkel, Feseu}.

22,00 23,06 22,12

22,00 23,06 22,12

22,50

15,75 15 60 15,30 16 20 15,30 15,70 16,20 16,10 16,00 16,50 16,95 17,00 16,72 17,00 16,40 17,00 16,00

17,00

14,43 15,60 14 60 16,60 15,80 14 40 17,00 14,50 17,80 16,80 16,60 16,00 15 25 18,60 16,00

15,00 16 30 15,30 15,20 15,10 15,60 15,40

14 80 17,40 15,60 16,50 16 50 17 60 16,60 17,00 17,30 16 00 16.00 16,40

e wird auf volle Doppelzentner und der Verkaufs für Preise hat die Bedeutung, daß der betreffende Preis nit vorgekommen ift,

; lieferbare Ware des laufenden Monats (

22,80

R

15,75 15,80 16 40 16,20 15,70 16,10 16,20 16 10 16,10 16,60 16,95 17,00 16,72 17,00 16,40 17,00 16,00

17,00 |

14,43 15,80 14,90 16,90 15,80 14,70 17,40 14,90 18,20 16,80 16,70 17,00 15,25 18,60 16,00

15,00 16,50 15,49 15.20 15,60 16,00 15,40 15.00 17,80 16,20 16 50 16,50 17,60 16,60 17,00 17,30 16 C0 16,00 16 40

22,40 23,40 22,20

oggen.

16.00 16,00 15,50 16,60 15,80 16,20 16,70 16,20 16,50 16,60 17,35 17,50 16,88 17,60

16,20 16.00 17,75

16,00 16,00 15,20 17,20 16,20 14,80 17,50 15,00 18,30 17,30 17,50 19,00 15,75

16 00 16,60 15,50 15,60 15,70 16,10 15,90 16 40 15,80 18,10 16,40 17,00 17,00 18,00 16,80

16 75 16,50 17,40

Gerste.

Hafer.

j | |

22,40 23,40 22,20

16.00 16,20 15,60 16,60 16 40 16,40 17,20 16,20 16,60 16,80 17,75 17,50 16.88 17,60

16,40 16,00 17,75

16,00 16,20 15,50 17,50 16.20 15,00 18,00 15,20 18,50 17,80 17,60 20,00 15,75

16,00 16,70 15,60 15 60 16,20 16,30 16,40 16,40 16,00 18,50 17,10 17,00 17,00 18,00 16,80

16,75 16,50 17,40

Kaiserliches Statistishes Amt. van der Borght.

Riga.

Noggen, 71 bis 72 kg das hl 76.

Paris.

Antwerpen.

Donause, Odessa

mittel

La Plata

Kurrah

ee

Australier

Amsterdam.

esa E 5 amerifanisher Winter- amerikanisher bunt

| mi

Weizen is É (Mark Lane)

englisches Getreide,

telpr

(Gazette averages)

Liverpool.

roter Winter- Nr. 2 Manitoba Nr. 2

La Pla

Wetzen { Kalifornier

ta

Kurrachee

Hafer, englisher weißer

Geeste, Sutter: { t

aus 196 Marktorten

wert auf volle Mark abgerundet mitgeteilt.

200

150 1 900

277 156

10 15

44

28

700 1134

1 127 483

350

6 690 204 66 306

11 200 12 350

164 450

8 200

6 600 2 904 415 238

121

14 670 25 600

16,55 15,20

16,40 15,00

16,40

16 50 17,60 16,60 17,00 17,30

16,30 17,07

21,05

22,35 21,60 22,43 21,40 21,90

21,66 22,40 21,50 21,78

15,90 16,20

16,00 16,10 17,60 16,64 16 69 16,80 16,60

16,00

17,54

15,96

15,80

16,70 |

18,03

16,52 |

15,20

16,20 15,00

16,40

15,88 | 18.20 }

16,30

1669 |

| | | | | |

16,91

16,42 |

16,91 |

19. 2. 19. 2.

19. 2. 16. 2.

19. 2.

16. 2. 16. 2. 16. 2. 16 2, 16. 2.

17. 2. 16. 2.

2 000

Der Dur@schnittspreis wird aus den unabgerundeten

ein Punkt ( .) in den lezten sech8s Spalten, daß entsprechender

173,65 168,05

160,38 130,31| 157,63

187,75 189,64 190,58 186,34 131,75

131,19 159,44

134,47 187,19

185,79 182,95 169,16 176,21

154,88 164,46 179,28 126,20 127,05

166 93 164 69 158,41

129,70 156,22

187,75 189,16 189,88 186,34 131,75

Odeff Mais |

La Plata, gelber Chicago.

Weizen, Lieferungsware |

Mais

Weizen Mais

Weizen Dtais

Mai

Zuli

September

Neu York. roter Winter- Nr. 2 .

Lieferungswoare

Mai

Buenos Aires.

/ Dur(hschnittsware

1) Angaben liegen nit vor.

Bemerkungen.

nen berednet. ericht fehlt

127,8

128,46 130

132,58

1728 156,1 148, 1068

176,98 155,31 148,12 108,57

181, 178 166,18 118,

186,13 182,61 167,16 121,02

169, 944

157,69 94,43

1 Imperial Quarter ist für die Weizennotiz an der gondonerf

duktenbörse = 504 Pfund engl. gerehnet; für die aus den an 196 Marktorten des Königreichs ermittelten Durchschn E einheimishes Getreide (Gazotte avorages) ift 1 Weizen = 480, Hafer = 312, 1 Bushel Weizen = 60, 1

Gerste = 400 P s Bushel Mais = 56 Pun ehe

eise !l

Imperial

fund engl. an0f d

eng Id

1 Pfund englisch = 453,6 g; 1 Last Roggen = 2100,

, Mais = 2000 kg. Bei der Umrednung der Preise in Reichswährung

aus den einzelnen

auf St. auf diese Soldprämite.

agedan

wöchentlihen Durhschnittswe

Grunde gelegt, und zwar

ur London und Liverpoo

teu York die Kurse auf Neu Petersbur

Pläge.

[

Berlin, den 24, Februar 1909,

Kaiserliches

“05 elkurse an ür Wien und Budapest die Kure a die Kurse auf London, h

York, für Odefsa und

für Paris, Antwerpen und ) reise in Buenos Aires unter Berüdsihtiaun0

„Reichsanzeiger e Ber iner Vör!

rmittt

û ca P iga hie

guN Amsterdam die gu

9 Statislishes Amt, yan der Borght.

Handel und Gewerbe.

Aus den im Reichsamt des Innern zu : „Nachrichten für Handel eb N etEten

Welthandel mit Baumwolle und Baumwollenwaren.

Das Zensusbureau des Regierungsdepartements für Handel Arbeit versfentliht in der unten angegebenen, den L pan m Verteilung der Baumwolle im Erntejahre 1907/08 behandelnden DrytGe es g Rene gge über I Welthandel mit Baum- wolle un aumwolenwaren nach den leßten verfügbaren Landes- ftatiftiken. Dieser Tabelle sind nachstehende Hauptzahlen entnommen: Baum- Baumwollen- wolle waren

Ball ge- Garn Andere (Hallen 18 samt Zeuge und

Zwirn

Werte in Millionen §

Einfuhr.

1907 890120 15,8 ¿ 630015 53.1 T284004 179 ¿ 2201419 405

32,8

u 464 583

. 1906 3165 13,8

. 1907 113218 19,9

4773802 48,0 13,5

144 761 140869 68,4 30,6

18 S 33,2 90 13,2 31015 78,2 1089834 10,3 39286 163,3

s 22,4 2282 32,6

7.1

199 1LS5

S4 13,7 Ausfuhr.

53e 207

355 555 5

257 318

237 047

32211

Ins-

Jahr

Oesterreih-Ungarn . M ee Frankreih . . Deutschland . Niederlande Rumänien . Sdhwez . .. Großbritannien . E Ver. Staaten von Amerika ; Argentinien . . Du . e, China . E British-Ostindien . Niederl.-Ostindien . Australien . Aegypten Mlaeriét ofs Uebr. Französ. Afrika

Oesterrei@-Ungarn . Belgien. . E anterie s

eutschland . Fialien . . Nieberlaude 341 717 Rußland mit Finn-

[land . «1906 13 289 SHweiz . 1907 Großbritannien . J 660 704 Ner. Staaten von

Amerika. . . . 1908 7633997 25, 0,5 Briti¡ch-Ostindien . 1907 1917 888 2, 0,6 A L 1609 5,1.

Japan . , » 1 , ' (Nah Supply and Distribution of Cotton.)

- -_

do

O oi

Is Uo Uo O R

O 90 J s dO

pi dO t I O ck O 00 OULI I

“O DDON D Ir I C0 O H

- -

- -

00 Do O O pk

b D o O i O pak C5 0 J O r D

- -

c I N

-

o

o O V O od I oon G2 D) bk J bi C5

_

5 O DS 42 ck d 5

o No

Ur do I Do tom O

_ -

Drs fue fue pern jen, bp

D

m

DO bi N O h S

p D =I OO f pi DO

-

-

N O p C D O tk pi D M DO Do D D O I

-

O pu

_ -

D bk C3 C5 bund pam 1 O N 00 G5 M V Uo a n pad 1 i C0 5 D D a O ONION O dD D s pet 10 LIO G CIE O s D O20 00 =IO

D | Q G3 p I pk pk

D 0 I

_

Neuseeland.

Zolltarifentscheidungen. Laut Verordnung vom 19. De- ¡ember 1908 (Minisiers Order Nr. 893) find für Neuseeland folgende Tarifent scheidungen ergangen:

Aus aus einem Teile des fremden r 22 errscha\ts- Prin gebiets ollfaß ollsatz für Taschen,

Metallbeshläge, niht plattiert, Schirme

Peitshen, Spaziezstôcke und E Mundstücke, ohne Gewinde (unthreaded), für Tabakpfeifen T.-Nr. 48855 . . . darzpapier (pitch paper), 45 Zoll breit, in Rollen, zur Herstellung von Patronenhülsen S S@&rauben zur Herstellung von Tabak3pfeifen Ne « «aao o ia Hölzerne Flü.elshrauben für Oellöcher in Pflug- tiber D: M e e ooo Messingene Verbindungsfiücke, besonders für Wafferw effser geeignet. wenn in Verbindung damit eingeführt T -Nr. 410 Modelle, besonders geeignei ¡zum eihren, in der Physik, in der Mechanik, äuserbau oder in der Maschinenbaukunst e A s add anin 66 Glektrishe Motoren für Linotypmaschinen, den Maschinen angebracht oder nicht E aa y. Werte Tragbare Prüfungssäßze für Elektrotechniker, um- fassend tragbare Prüfungs- Awpöremeter, -Sal- vanometer, -Ohmmeter, -Voltmeter, -Leistungs- faktormesser und Kombinationen daraus; ferner tragbare Prüfung9generatoren, -Aklumulator- a oder -Batterieelemente zum Gebrauch in : rbindung damit T.-Nr. 381 frei Filtermasse oder Filterpapier in Bogen

T-Nr. 486 d s N s frei „Körbe aus Weiß-

niusheiben „Eimer oder blech T -Nr. 201 . v. Werte 374 v. H. 25 v. H.

Maschinen zum Flechten von Drahteinfriedi- : 5 gungen T.-Nr. 348 «s frei frei Sandelholzöl in Kapseln T -Nr. 84 v. Werte 30 v. H. 20 v. H.

ier zur Herstellung von Patronenhülsen, mit aufgedrucktem Namen des Herstellers gE-Nr, E 4 © à « ck «Psd 3% Pre. loden T.»Nr. 133 y Etn v. Werte 30 v. H. 20 v. H. Vers{lüfe und Korkringe für Krüge, besonders : verpackt T.„Nr. 456 . . . v. Werte 10 v. H. frei Drahtgeflecht, dreieckig, zur Verstärkung von

Beto i” —= T.eNrv. 407 T afußböden und -Wänden r. Werte 10 v. H. frei.

(The Board of Trade Journal.)

frci frei

frei frei

frei frei

frei frei

frei frei

frei frei

Unterricht im im

¿ frei frei an

15 y. H. 10 v. H.

frei

frei

3 Pee.

Veränderungen unter den Aktiengesellschaften U SIE Neugegaründet ist: 1) die Sociedad Importadora y Koportadora, Îa L Patagonia in Punta Arenas; Kapital 10000 Pfd. Sterl. ; Zweck: Handel, Schiffahrt, Ackerbau, Vieh- ddt, Bergbau usw. D Eine Aktiengesellschaft mit einem Kapital fd. Sterl. seitens der Firma Coufino Saavedra in

illion ntiago für die Hafenbauten in Quinteros und den Bau einer

Eisenbahn von dort nah Nogales oder San Pedro, wofür diesem Oa uy Nonteitas erteilt wos E E | |

aßungsänderung. e Cia. Industrial in Valparaiso (Inhaberin von Kokosöl-, Seifen-, Farben- und anderen Fabriten) que 16 667 Aktien von 60 Doll. mit der Maßgabe aus, daß das Ge- châftskapital von 250 000 Doll. in 41667 Doll. eingezahlte Aktien zerfällt. (Bericht des Kaiserlihen Generalkonfulats in Valparaiso vom 22. Dezember 1908.)

Der Arbeitsmarkt im Monat Januar 1909.

Der Januar hat, wie das „Reichsarbeitsblatt" berichtet, für eine Reihe von Arbriren eine weitere Abschwächung et So ist auf dem Ruhrkohlenmarkt vielfah eine Verschlehterung der Ab- nahme gegen den Vormonat zu verzeichnen, deren Gintritt dur die Schiffahrctsstörungen begünstigt wurde. Ein Rückgang der Beschäftigung trat au in den Braunkohlenrevieren einz wodurch Feier sichten nôtig wurden, die zur Erhöhung des Ueberangebots von Arbeitskräften beitrugen. Auh die Metall- und WMaschinenindustrie war im allgemeinen andauernd s{chlecht, zum Teil {chlechter als im Vormonate beschäftigt. ur in den Stahl- und Walz- werken sind Verbesserungen gegen den onat Dezember eingetreten. Desgleihen war die Lage in den einzelnen Zweigen der Textilindustrie nah wte vor überwiegend ungünstig, Ein weiteres Ab- flauen ist in den wihtigsten Zweigen der elektrischen Industrien eins getreten. Der Geschäftsgang in der chemishen Industrie hat sh nach der Mehrzahl der Berichte gegen den Vormonat verbessert. Eine Verminderung des Ueberangebots von Arbeitskräften ist auch im Monat Januar niht eingetreten. Sehr hoch war die Zahl der Arbeitslosen im Brauereigewerbe, das mit Ausnahme der süddeutschen Brauereien, in denen der Geschäftsgang nah wie vor ein guter war, e Dn meisten Gegenden eine Abschwvächung gegen den Vormonat zeigte.

Die Saisoneinflüsse, die ih bereits im Monat Dezember geltend gemaht hatten, traten im Januar weiter zutage, so vor allem im Baugewerbe und in der Binnenschiffahrt. Die Rube, die mit der Beendigung des Weihna@wtsgeschäfts in vielen Gewerben eingetreten war, hielt vielfah auch im Januar an. Teilweise mahte ih jedoch bereits die kommende Fradahresanen bemerkbar, so in der Weiß- waren- und Wäschekonfektion, der Kostüm- und Blusenfabrikation, der Hutindustrie mit den von ihr abhängigen Gewerben,

Der immer noch anhaltende Rückgang des Beschäftigungsgrads gebt auch aus den Nachweisungen der an das Kaiserlihe Statistische

mt berichtenden Krankenkassen hervor. Am 1. Februar 1909 ergab sich gegen den 1. Januar 1909 eine Abnahme der Bes@äftigungszi Mitgliedern ,

er betrug 28 815,

in8gesamt 37 448 und zwar die Abnahme bei den männliGen Mitgliedern bei den weiblihen Mitgliedern 8633 Personen. Im Vor- jahre zeigte sch am 1. Februar gegen den 1. Januar eine größere Abnahme von 71 815 Mitgliedern, und zwar von 59735 männlichen und 12080 weiblihen Personen. Die Vermittlungs- ergebnisse der Arbeitsnachweise gestalteten fih vielfach ungünstiger als im Vormonat.

Die Verkehrseinnahmen aus dem Güterverkehr deutscher Eisen- bahnen waren im Januar 1909 um 5 834453 4 niedriger als im gleichen Monat des Vorjahres ; es bedeutet dies eine Mindereinnahme von 156 #4 oder 6,26% auf 1 km.

Wagengestellung für Kohle, Koks und Briketts am 23. Februar 1909:

Ruhrrevter Oberschlesishes Revier Anzahl der Wagen Gt. Es 82 Nicht gestellt

Laut Meldung des „W. T. B.* betrugen die Einnahmen der Mazedonishen Eisenbahn (Salonik—Monastir) vom 1. bis 7. Januar 1909: Stammlinie (219 km) 34 611 Fr. (weniger 19 652 Fr.); vom 8. bis 14. Januar: 37 797 Fr. (mehr 2240 Fr.), seit 1. Januar: 72408 Fr. (weniger 17412 Fr.); vom 15. bis 21. Januar: 37 011 Fr. (mehr 683 Fr.), seit 1. Januar: 109 419 Fr. (weniger 16 729 Fr.); vom 22. bis 28. Januar: 42321 Fr. (mehr 263 Fr.), seit 1. Januar: 151 740 Fr. (weniger 16 466 Fr.); vom 29. Januar bis 4. Februar: 58 131 Fr. (mehr 9504 Fr.), feit 1. Ja- nuar: 209 871 Fr. (weniger 6962 Fr.).

New York, 23. Februar. (W. T. B.) Der Wert der in der vergangenen Wocke ausgeführten Waren betrug 10910 000 Dollars gegen 11 090 000 Dollars in der Vorwoche.

New York, 23. Februar. (W. T. B.) Der Oberste Gerichts- hof der Vereinigten Staaten hat die Zentral-Eisenbahngesell- \chaft für schuldig befunden, der Amerikanishen Zucker-Raffinerie- Gesellshaft Rabatt gewährt zu haben. erner hat der Oberste Gerichtshof die Rehtmäßigkeit des Antitru 0nd Pal des Staates

von

.

Arkansas anerkannt, indem er die der Hamond Packing Company n Gerichtshöfe des Staates Arkansas auferlegten. Geldstrafen estätigte.

Chicago, 23. Februar. (W. T. B.) Heute hat hier die no&ch- malige gerihtliche Üntersuchung in Sachen der Standard Oil Company begonnen, da die ihr von dem früheren Gerichtshof auf- erlegte Geldftrafe von 29 Millionen Dollars von der höheren Inftanz mit der Ent'heidung als ungerecht erklärt worden war, daß höchstens auf eine Geldstrafe von 720 000 Dollars erkannt werden dürfte, wenn die Gesellschaft in der neuen Untersuchung für {uldig erachtet würde.

Die Berliner Warenberihte befinden fich in der Börsen- Beilage.

Kursberichte von den auswärtigen Fondsmärkten.

Hamburg, 23, Februar. (W. T. B.) (S@&luß.) Gold in Barren das Kilogramm 2790 Br., 2784 Gd, Silber in Barren das Kilogramm 69,75 Br., 69,25 Gd.

Wien, 24. Februar, Vormittags 10 Uhr 50 Min. (W. T. B.) Einh. 4%/4 Rente M./N. pr. Arr. 93,60, Oefterr. 49% Rente în Kr.-W. p. ult. 93,55, Ungar. 4°/9 Goldrente 110,65, Ungar. 4 °/ Rente in Kr.-W. 90,70, Türkishe Lose per M. b. M. 180,00 Buschtierader Eisenb.-Akt. Lit. B —,—, dweftbahnakt. Lit. B per ult. —,—, Oefterr. Staatsbahn per ult. 660,25, Südbahngesellshaft 100,75, Wiener Bankverein 515,00, Kreditanstalt, Oefterr. per ult. 619,75, Kreditbank, Ungar. allg. 720,00, Länderbank 426,50, Brüxer Kohlenbergwerk —,—, MontangeselisSaft, Oesterr. Alp. 621,50, Deutsche Reichsbanknoten pr. ult. 117,02, Unionbank 530,50, Prager

Eisenindustriegesellshaft —. (W. T. B.) (S@luß. 0/4) ŒEng- Uto L Bank

London, 23. Februar. lische Konsols N Gilber 23/6, Priv

i 502 000 Pfd. Sterl. einzang P Eebruas, (W. T. B.) (Shluß.) 8% Franz.

Parts, 23. Februar. Nente 97,77,

M adrid, 23. Februar. (W. T. L Wechsel auf Paris 11,45, Lissabon, 23. Februar. (W. T. B.) Goldagio 214.

New York, 23. Februar. (W. T. B ) (SYluß.) Bei sehr bedeutenden Umsäyzen und erregtem Verkehr kennzeichnete {h die Stimmung

der heutigen B örse als ausgesprochen schwach. Gleih bei Beginn

fanden bedeutende Zwangs3verkäufe statt, die zu stärkeren Kurs- abschlägen führten. In der Folge unterlagen Industriewerte leb- baftem Abgabedruck, während Eisenbahnaktien leiht geftüßt wurden. Am Nachmittag trat ein allgemeiner Kurssturz ein, w9o- von besonders MReadingaktien betroffen wurden, auf die Ge» rüchte über eine ungünstige Ents@eidung in der Angelegenheit der Warentranéporiklausel von nachteiligem Einfluß waren. Recht matt lagen auch New York Zentralaktien infolge der Berge Lg noch der die Gesellschaft der urgeseßlihen Nabattgewährung für schuldig erklärt wurde. In der leiten Börsenstunde fanden erneute Zwangs- liquidatioren statt, sodaß die Börse in matier und ziemlich demo- ralisierter Haltung \chloß. Aktienumsaß 1 570 000 Stück. eld auf 24 Stunden Durch(schn. - Zinsrate 2, do. Zinsrate für letztes Darlehn des Tages 2. Wecksel auf London 60 Tage) 4,85,30, Cable Transfers 4,87,90, Silber, Commercial Bars 50/,. Tendenz für

Geld: Leicht. Rio de Janeiro 283. Februar. (W. T. B.) Feiertag.

Kursberichte von den auswärtigen Warenmärkten.

Magdeburg, 24. Februar. (W. T.B.) Zuckerbericht. Kern- zuDer 88 Grad o. G. 9,85—9,923. Nachprodukte 7b Grad o. S. 8,05—8,20. Stimmung: Fest. Brotraffin. I o. F. 19,75—20,00. Kristallzucker 1 mit Sack —,—. Gem. Raffinade m. S. 19,50 bis 19,75. Gem. Melis 1 mit Sack 19,00—19,25, Stimmung: Ruhig, stetig. Rohzucker L. Produkt Transit frei an Bord Hamburg: Februar 20,35 Gd., 20,45 Br.,, —,— bet, März 20,35 Gd., 20,45 Bt., E bez, April 20,45 EŒSd., 20,55 Br. , e Mai 20,60 Gd., 20,65 Br, —.—— bez, August 20,90 Gd., 20,95 Be. —,— bez, Stimmung: Ruhig, stetig.

Bremen, 23. Februar. (W. T. B) (Börsens(lußberiht.) K Schmalz. Stetig Loko, Tubs und Firkin 51},

oppeleimer 52}. Kaffee. Behauptet. Offizielle Notierungen n E Still. Vxrland lo?9 midhl. awburg, 23. Februar. (W. T. V.) Petroleum amerik. spez. Gewicht 0,800 loko schwach, 7,50. _ Hamburg, 24. Februar. (W. T. B.) Kaffee. (Vormittags- deriht.) Good average Santos März 342 Sd., Mai 343 Sd., Sept. 32} Bd., Dezember 32} Gd. Ruhig aber behauptet. Zucker - markt. (Anfangsberiht.) Rübenrohzuckler 1. Produkt Basis 88 9/4 Rendement neue Usance, frei an Bord Hamburg Februar 20,35, Märi 20,40, Mai 20,65, Auguft 20,95, Oktober 19,50, Dezember 19,45, Behauptet. Budapest, 23. Februar. (W. T. B.) Raps Aaguft 14,30 Sd.,

14,40 Br. London, 23. Februar. (W. T. B.) 96%/, Javazudcker prompt, Verk. NRübenroßzucker Februar ruhig,

ruhig, 10 b. 105 d. 10 fh. 1 d. Wert.

London, 23. Februar. (W. T. B.) (S@luß.) Stan dard- Kupfer träge, 567/16, 3 Monat 57}.

Livervool, 23. Februar. (W. T. B) Baumwolle. Umsay: 8090 Ballen, bavon für Spekulation und Export 1000 B. Teadenz: Ruhig AmerikanisGe middling Lieferungen: Ruhig. Februar 4,99, Februar - März 4,99, Märi - April 49 April-Mai 5,00, Mai-Funi 5,02, Juni-Juli 5,03 Juli-August 5,03, Kugust-September 4,98, September-Oktober 4,94, Oktober-

November 4,91. Manchester, 23. Februar. (W. T. B.) va D ern in Klam- 19, d. M.) 20r Water

mern beztehen sich auf die Notierungen vom 19. courante Qualität 74 (7/5), 30r Water courante Qua 7 i 30r Water bessere Qualität 8} (83/;), 40r Mule courante

87 (8}), 40r Mule Wilkinson 9} (94), 42r Pincops Neyner 74 (74), 32r Warpcops Lees 81/z (84), 36r Warpcops Wellington 84 (83), 60r Cops8 für Nähzwirn 224 (224), 80r Cops für Nähzwirn 27 (27), 100r Cops für Nähzwirn 35 (35), 120r Cops für B)

Baumwocl!le,

¡wirn 45 (45), 40r Double courante Qualität 9/; (93), 60r Double courante Qualität 12} (123), Printers 210 (210

Tendenz: Stetig.

Au: sterdam, 23. Februar. (W. T. B.) Java-Kaffee good or)inary 38, Bankazinn 79.

New York, 23. Februar. (W. T. B.) (S(hluß.) Baumwollepreis fn New Vor? 9,65, do. für Lieferung per April 9,26, do. für Lieferung per Juni 9,25, Baumwollepreis in New Orleans de Petroleum Standard white in New York 8,50, do. do. in Philadelphia 8,45, do. Refined (in Cases) 10,90, do. Gredit Balances at Oil City 1,78, S@&malz Weftern Steam 10,05, do. Rohe u. Brothers 10,15,

etreidefracht nach Liverpool 14, Kaffee fair Rio Nr. 7 8/14, do, Rio Nr. 7 per März 6,85, do. do. per Mai 6,85, Zucker 3,23, Zinn 28,87{—29,25, Kupfer 12,75—13,25. *) Feiertag.

New York, 22. Februar. (W. T. B.) Die Visible Supplies betrugen in der vergangenen Woche an Weizen 39 968 000 Busbels, an Mais 6 464 000 Busbels, an Canada-Weizen 6 763 000 Bushels.

Höhe der Schneedecke in Zentimeteru am Montag, den 22. Februar 1909, um 7 Uhr Morgens. Mitgeteilt vom Königlih preußishen Meteorologishen Institut. (Stationen nach Flußgebieten geordnet.) ODestliche Küstenflüs se.

Memel (Dange) 24, Tilsit (Memel) 13, Gumbinnen (Pregel) 12, Insterburg (Pregel) 22, Heilsberg (Pregel) 7, Königsberg i. Pr. (Pregel) 36.

Weichsel.

Pleß [Pszczinka] 16, Marggrabowa (Narew, Bobr) 25, Ortels- burg (Narew) 18, Neidenburg Gera Osterode Drewenz) 13, Altstadt (Drewenz) 12, Koniß (Brahe) 2, Bromberg (Brahe) —, Graudenz 1, Berent (Ferse) 28, Martenburg (Nogat) 9. Kleine Flüsse zwischen Weichsel und Oder.

Lauenburg 7 (Leba) 2, Neu-Hammerstein (Leba) 3, Köslin (Müblenbah) 5, Schivelbein (Rega) 3.

Older.

Serte 6, Ratibor 10, Beuthen (Klodniß) 17 5, belschwerdt (Glaßer Neisse) 16, Grunwald (Glaßer Neisse) 139, einerz (Glaßer Neisse) 45, Friedland (Glaßer Ne fe) 33, elde dorf (Glatzer Neisse) 7, Ottmachau (Glatzer Neisse) 8 Rosenberg

S 14, Kritern —, Breslau 6, Liegniß (Kaßbad) 7, Fraue tadt (Landgraben) 5, DIaE t 5, Grünberg 9, mmhübel Zert 25, Schneegrubenbaude G ober (Bober) 100,

—, Wan illerthal (Bober) 16, Schreiberhau (Bober) 3, Görlis (Lausiper eisse) 11, Frankfurt —, Ostrowo (Warthe) 8, Posen (Warthe) 5, Tremessen (Warthe) 1, Samter (Warthe) 3, Glinau (Warthe) 9, Deutsh-Krone (Warthe) 7, Landsberg (Warthe) 5, Angermünde

(Welse) 0, Stettin 1, Pammin (Ihna) 7, Demmin (Peene) 1.