1909 / 50 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Dem Privatdozenten in der philosophishen Fakuliät der ungünstige [uy ielle Lage des Großherzogtums beleuhtet und Artikel 5 besagt: Da die \ck{iedgerichtlide Entscheidung fes. Inter den Einnahmen für Wohltätigkeitszwedcke vas Universität zu Halle Dr. Georg Berndt, zurzeit in Cöthen, | die Notwen igkeit einer größeren Sparsamkeit in der Ver- | stellte, daß der türkische Staat nach dem türkischen Geseß über den M Einnahme vom Reiche 2 Höhe von 18 849 100 M Grfrankungsfälle mit | Krankheitstage mit danlititlia, ist das Prädikat Professor beigelegt worden. waltung betontawuede. bewegli@es Cideatim besud, vereine R V E es ise M |. 1212360 4 mehr als im Vorjahre, an Beihilfen für Zahl | Mitglieder | Erwerbsunfähigkeit T O E E

H P N h n] E. fo ; d i fr ( M “1 V g / Tel «Un ar wu r h G ”—_ _ t. 2 R F % A ¿ anb ung L e aag A E am aniar D N L E Regierung, binnen fünfzehn Tagen na Ratkifyterung des Protokolle pierstüßungsbedürftige ehemalige Krieger nach dem Geseh Kassunatrteu vér im lauf A Un Derantisle ise S ' E E JE SEYTELIN N01 Et as orde ) é der ottomanishen Regierung în Koastantinovel den Belrag von i 22. Mai 1895 eingestellt. i ; Kafsen Durchschnitt überhauvt | Mit- f

eminarlehrerin angestellt worden j 24 Millionen türkische Pfund în Gold als Gegenwert diefer Unte Abg. Beyer- Neustadk (Zentr.) führt aus, daß die Bestimmungen D As j | ultet (6 britanni d Laud beweglichen Güter auszubezablken. Gesehes von 1895 auf so \{chwankenden Füßen ständen, daß es E

annien und Jrland, i Gin Artikel 6 bestimmt: Oefterrei/ck"; Garn verpflichtet ih binnen ezeigt wäre, diese Bestimmungen auf eine feste und sichere Grund- - Die in Lötdon tagende Seekriegsrehtskonfere nz zwei Jahren nah Ratifikation * do. orolls auf Grund des euroe zur Gewährung von Beihilfen an unterstützungsbedürftige ehe- Gemeindekrankenversiherung. 8 290 1 564 756 410276 | 0,26 83453 5/28

\ N J Zt NA} or ep 34 e E | Nd A Fat j Niederho! he f ç ta p : ' 4 7tj, 6194 108 2547 986 | ( 2 G1 622 hat gestern, „W, T. V“ zufolge, das Schlußprotokoll unter- | hen Völkerrechts mit tet | dgn Vandelsvertrag abzufchließen, lige Krieger gu stellen. „Wi derholt habe \ich der „Reicht ag mit Lrfsfrankenkassen C h 4757 j 194 10 2 947 886 | A1 2 661 62 Nidfamflihes zeichnet, das aus 71 Artikeln besteht. Diese enthalten ein | der in Kraft tritt, infoweil dre-"AMbèrên Handeltverträge der Pforte er Frage beschäftigt, Die Bestimmungen, nach denen die Ge- Betriebsfrankenkassen . , . 7914 3156 221 1533798 | 0,49 1 27 252 75,4 =iglamliiiqes. E " a L ll L Deo bor M K E abges{lossen und auf derfelben Grundlage în Kraft getreten fein hrung der Betbilfen an eine bestimmte Einkommensgrenze geknüpft | Baukrankenkassn 41 19 697 12032 | 0,61 UYA 949 L h k g1 0Bes System augemein anertTanntetr Regeln der Krieg- werden. JIniwisSen flmmwt Oesterreih-Ungarn erstens der Erböbung seten zu rigoro8 und bedürften etner Milderung. Innungskrankenkassen . . . 761 264 604 100 557 | 0 48 2034 699 VeutscheSs Reich, | führung zur OkE, Y der türlishen Wertzöße ven 11 auf 150% nad Ablauf von fünfzehn Der Titel wird bewilligt, ebenso der Nest der „Einnahmen. | Elngeschriebene Hilfskassen . . , l 318 903 560 340 549 | 0,38 6 424 770 äs N s j Nach einer langen lebhafticn Debatte hat i Lagen nah Nat!fikation des gegenwärtigen Aktes zweitens des oi d Ban Stlst ha hai ah cs Landesrechtlihe Hilfölassen . ._, 151 6 020 11290 | 031 222 456 |/ A L Da ) Cr D ih vin e c 4 4 V I, Y J E 4 T L p L L Py P Pi N p 3 ' % J 2 Ì s S B C D E Ep E E arten an vem E Ep E E Er R R E E R L reu Ÿ c, N s C ? j atio i Liberal Feder aitton tine Néesolution . Uet M onopole oder FUT Erhe Una Don Kor U OC em Et [1 L G é Vau 1 nd n e Ul dg a EN D f o 1 02D ) 194 G20 A 16s j t) 4 I _ : ; E, Ey 2 z é; H 4 i des Mini erg mir auf Not schla 1 Des Ret icht- Zusammen C EWOS 20 20d 12 138 966 4 956 388 () 41 YI 148 780 nen, in der, obiger Quelle zufolge, erklärt wird. dak i P i, Z Leaós Kok WLRAZTA an ha San Tanwas t 1906 23214 | 11689 388 4423756 | 0,398 | #7 444 60 s S » . nas Sa O v o dip p. Ì ch 7 à s G K L M. D A A 4 te ner 10e îÎ nt v n S2 . v ü O 4 J 00 bi 21) 0 Ï ) rig es vor dem Lande niht vertreten könne, daß j aues dres unter di t ung iu, daß i andlung glet aiters_ 7 l 0 omni E A De 01 P penÿyetim torihlaa atbrachte Vet mehrung det Mearinea sgaben ] ei La UN Sf ! ritt uf dîe Einfu x t n deren der ar chit De norbIMmie6mw!t 0! C1) iv a0 (i be h 1nDelt Fm Jahre 1907 waren 23 9239 Kranfenfasfen vorhanden, l'uloser ärztetag in Mi den Allgeme z

E dib Sia o Lr. HYE F O [ Zar ette Papter, ck4 U T Hôlzi en Aitobol Und s

N Ä x L C ti a tee P f { e L t 7? 1 n Q A 9 j Î j Di r nOreil Ct N uhr von Mone Abg )r, Schiffe rer- Gf 1 [0 tet hof (nl): Durch die dänische 18 mehr als tm Vorjahre. Die Anzahl der Mitglieder tim Durh- | daß unter großen Opfern lettens tex Der Kriegsministet Haldane hat geftern in Brighton | Lflikein bandelt, win Dee ama dea Beet AACONoPole gehatten fein, ation Heutshtum in Nordshl ‘wia von jeher schwer | shnitt des gahres beträgt 12 138 966, der Zuwachs an Mitgliedern | Fürsorgesteller „LNET : : gehalien, in der er i d Gs H A) A TTE CLTCISNUNET DHE : M Cnt nz nach dem Prozentay | “gt G A E a QIEN gabe h den Verrn | gegen das Vorjahr rund 450 000. Das Wachôtum betrifft haupt- | torien untergebracht 4 Be f edin. 2 O het R N f N é Ja rede in fahr rer r Ey 1 zte Gl i Aas die i 1 Tet. nitat p % nit pre F ik 111? auf F am 4 t y H n, dak diele Dewegung \ädblid wieder die Ortskranken!k sen mit 344 000 Dtitgliet ti, aud Pati nten / 1 er c1digu n E e Wo. NCIDET, Tolgen De Fi FUorang bon Monopolen die Eintebunz von Konsumabgader V0 tine abermaltîge Verstärkung erfahren bat, und daß dad rch | die Betri bsfrankenkassen nehmen mit 165000 an hem Bachstum nach etner

DOD, s k c r it j S p F ed ! ( «i J { { 1 i y L, N s rung in ordsch! Pt wig teil, ferner dte Gemeindekrankenversicherung mit 24000 und t Ie ein- aber nur

OTIDENDIQA Je! hp

jen ma arma; ruf ene Arlilel beschließen sollte, werden diefe Konsumabaaben Autsöhnung wertvoller Elemente D eDOI neue Generalftab fidoëifrig an der Arbeit gewesen und ba Necer PObe von den gleiWartigen nthen Produkten und f dem seit 40 Jahren B sehenden bintangehalten wird. Die Maß geschriebenen Hilfskassen mit 19 000 Mitaliebern für die gesamte "a senberteidigung nunmehr vollend Die ¿ anderer Staaten eingehober ÿ men der däntshen Partél sind hier so oft geschildert worden, daß Die Zahl der Erkrankungsfälle mit Erwerbgunfähigkeit iste sei in einzelne Abschnitte eingeteilt, und für al L Arik bra; Zndem de österrei @-ungaris@de Reg ne nur auf die Berichte des Hauses zut verweilen brauche : Erinnern stellt fih auf 4956 388 mit 97 148 780 Krankhettätagea: auf etn „LruüpPpenteile der Serritortatarmee Vvorgeseb: Be as Dodveitéret der Pfoit crnpltih des GoiïteSdìi iee anerteant j ih aber daran, wle am 26 Va 395 der Rethstagsabg. Mitglied kommen durhshnittlich 0,41 (rfranfungdfälle und §,0 Krank- „me, Ee D ER “u auf Lruppen soßen, dice am j verpnit@tet fe n na RNatifiti Lon det Lo OUS dfe Jenigen öster» ien, e t d wee iptwlihler, vor ejagt _ ep ay das } beitôtage, für welche Krankengeld oder Krankenanstaltópflege gewährt Playe billeicht nt stark genug seien, um eine dung f reien Postämter aufzubeben d Ide gegenwärti; ten bestehen | der dani]hen Agitakion die dauernde Trennuna Sc eowigs von f tpurde dern, aber jedenfalls stark genug, den Feind zu beunrabige a CLUNT ANDETEN QUBLUNDUM amer dordanden owte di pisGland jeî. Der Abg. Nissen hat st 06 în einer Broschüe Die ordentlihen Einnahmen (Zinsen, Eintritts elder, Beiträge, ticen und tn feinen Overaticn2) fzubalten. Uortgen österreihijen Postämter | der Türkei aufiuk ì Aal geht ebenso autgelassen (t ird von Jener Seite gewut [cht, Zuschüsse, Erfaßleistungen sonstige Einnahmen abzüglih be jenigen i die ander Die, weile n N 148 mite Ffen 3 bet Erieg rischen oder politi hen Bern Felungen Nordschleswig für die Znyalidenversiherung) betrugen 319 592 187 Hh, darunter Bet- | mnd fr Euatt Frankreich, P + L L rfe KocKkAA H K dz A Wege ¡Mul A Ih darüber e1 isGeiden foll, „ob es zu |} träge (etnschlteßlich der Zufaßbeiträge) 298 394 892 4, N E B y Naencè Havas MCciDe ah 14 C M ( T ul db R e Y 5 f dds E y E D L A : h R 2, is 1 tan y A ¿r fol 7 ¡dh i Fn R v Ma Bie r : E " Die ordentliGen A ea LEn (Krankheilsfosten, Grsaßleistun E im Vrinziv einem f dat h en “pit t afi ae E a E NULR A O Meg A rag A G P E E LNADs E A Gn } zurückgezahlte Beiträge und Eintrittsgelder, Verwaltu; gsausgaben ab- in SLniD CTinem 71 010) Den SQOTUU } dun : onale Red erbandlung eröffren, klärt t der Meinung, daß mat ( wig ebenfalls mit dem Ent- | ¿üglich derjenigen für die Jnvalidenyersicherung, sonstige Ausgab erbt dh EN N QAC Und S5UOTHILmNmMmI DOTTCH un O Cr Ungar 4 L t BereStigur dier Att unaSgete8k verae 1 m C; IDET D re Kolontisatton jur För de- beltefen ih aut 299 094 756 Mb, darunter Krankhett iffen zu bewegen, ¿f auf Territoriaten Snlihädigungen } der Pforte fi son jett bereit, ihr bierbci vei rü@haltlofe | des Deulshtums balten wir für notwendig. Besonders muß der | 973 887 506 M, die ih verteilen auf Ueber das Wen und die Form die) DUITritteé nICTNUBUNg ange? A GA L y Ey erblichen En!wicklung JTISENETE WWETY die in dem fortwährenden ärztlihe Behandlung És 63 325782 M Verhandlun C7 _Mi ¿Bes K, trt dot è Mat S A oba! y Tee ua din Her Atnntln f Y d! Ane tk ( ilt bie Hes | Arznei und \onftige Heilmittel j 10) 157 749 L D D B ia ita is N nis mung. daf mgewanderte twa 30 M zu devonteren bah nt : Krankengelder ; j t: i 121 416 115 / He | lite nicht au bel uns e: Ln Grundl Be Pruen Unterstüßung an Shwangere und WsHne- y i i L E E E R S : e ZDugewanderle vorgegangen werden? (Abg, Korfanty, Pole, i E j 5 493 30 chSsduma fette in ih E E N E A D REIGILY det Bi E ht Zwischenrufe, dke den Redner zu einigen an ihn gerichteten Sterbegelder p ; 7 1 ) 348 die Asew -AfFfl ori S E GAAA 2 P A L E iten veranlassen. Präsident von Kröcher ersucht, keine Privat, Anstaltêverpflegung L A, 36 167 635

R Fes h s uu g L weit Mus R S Le É p pn Î by bes "i L, Ds D A x s fs És i M M „W 2. B. beitet. erkl te Medner Bar! j l D LOLOIDUS Qi a) TDAT \ (4 rhaltungen zu führen) Dfe dänische Partei mat au von dem Fürsorge für Nekonvaleszenten 204 ‘576 (STHEUCTet

von Ves E e Sebetrze Wu E pr n : E E M t (D BLLICYES ONeTT G) Her Waren f 07 e Me e d Je) h N Fen ind geschäft! den Dl yfotts gern | auf ein Mitglied lamen durchsd nittlich 22,56 4 Kra! fheitékosten f c O Á Tee d Ô L DDT i f 111 Q CI G Tes Diet fa Mi y E EO E m, euti 4 Fi c i b Di Z da M da s j i j | ] ie | A M E ; y J Eee 2 nt D l l j L mm v d : | T 5 te Berwaltu n gskoste n) abzüglih derjent jen rur bte R; Haltt e7te Anschaffunagsaec\ chäft : j ) / y 1g TERL, Mew Yai R i E u n A D Bie das „MW i cld C e der Grok h zohlieihe8s Material darüber auf Wunsch zur Berfugung stellen, versicherung betrugen 16 692 900 46, auf ein Mitglied durchschnittlich a G 2 z i R 0B s ce ( 01 UBDÎ Accmene der Eadr enba Ti _HHU L i4aail “M s y L ‘ck BRE Muddad is i helonderer S h 11e wenden wie 1n8 eaen die HBeftrebuyr aen, dite bet den Ortskrankenkafsen 21 ) 6, bei don Innunaskr infenfañe L Z G zte” Q La j G s « e 2 L E vom y Irene Ing 08 detigîite an unt BauMtete Î HURe T Qi S S 2 2 2s T L t na A nd n den Bannkreis der politischen FKämyfe deg Tages ¡u teben. 258 M und bet den eingeschriebenen Hlfsfafsen J 42 M, bet den

{ BedrüSEung, aber niht au S Land U d R E A E R n die neueste Erscheinung in Nordshleswig: radikcle dänische Betriebs- und Baukrankenkassen werden fe fast ganz von bon Fin den WMintsterpräsideni! E E M S N “a tre 74, E A ALTIEE E toren beiderlei Geslechts dunchzlehen tas rand, Leute, die în | triebgunternehmern, in der Gemeindekrankenversiherung ga „Puri}Gkewit \ch ein. Legterer hiel L N J TRAUYEN T LEITLIDTAQUI YABIgung UuDerein 1 Fâllen nicht im Besitze einer inländischen cegitimation sind. | Gemeinden getragen ; bet allen Kassen überhaupt stellen ih Srafen Witt U poln WMordtat In timmen n MaDIgungen M HA Der Art wurden în Er 1 Zeit, daß die Regterung darauf ihre besondere Aufmerksamkeit walftungskosten auf ein Mitglied daher nur auf 138.4 durG\&; bemerkte dir ertreme Mechzte tebne dabei L Le ai DAOOUNI Fan di S î OBUO l F é ) T1 dckfdtälog Dagegen vorge ht tr míifsen bald diefer j Das Sesamtyerms tien betrug rund 245 Je ‘Lrenpartet und der Arken ab und verlange ein Vorgeher Entshädiaungsfra gc erklärte der Grote: è ruide vidlung durch die Errichtung zablresher Wintershulen usw. ent- | Borjahre 230), wovon auf die Ortskrankenkafsen 1128 Grafen Witte ‘den Casanot cs pwanzigtten Jahrburidert E E é » Fa, pa TAAE Dn D E l und diese Anstalten müssen Musteranstalten sein, Nie- | triebskrankenkfaisen 103,8 und auf die etnaecshriebenen E TeE Tae in verteidigten Medner de ten und Des Zeritzum? ei Dae: A L L CEUNE FENT FETUIN ) ift die dänische Agitation so intensiv und erfolgreich gewesen | 189 Millieral ms ere, E ia E Fneaterung gean Die Angriffe der Oppositio T Nadel F _ 1 ps : E E E, F i letzt; das Dänentum aeht straf a greisiy »Or, und daes Deutschtum L S e-CIOTaDenDernmng Tut bebauntete Stolyvin et Wn 216 UTTIGOItC ut OTUQ 127 InCT l T TU en HMegurung in m3 C GIC BeLTHandili Les î volitisck und wirt\ckch fti fehr darunter Die dänisde Prefse, Lz Secltenbahnnvermaltu ( nt Bllindbeit geiblar* ntr Cte! uni v e L O L QUC [L T2200 T nsbora Avis* u. a., befunden tn thren Neutahrsartikeln einstimmta, Wohlfahrtspflege. A “achte: fünfzig Abgeordnete de: vaibige Lun J wo N R . y - as Jahr 19 9 in Der „Geschichte E ees Car per unker N ai Fremd- | Fnvalidenversiheruna und Arbeiteraärte zur ( i Zäbewinda n An Lin, in ber die Regieruno auf e B —TIUSDali Dro ili cine chzele Ms haft“ als eines der glänzend en und ¡l üdTichsten dastehen wird. | : : Ly g E BLELEESY Dergutungen uw. und der Verwaltunaskoîten beträgt nh rd, geaen - #xodettentührä Miliuïow aërihtlic gu e DOOII, De Mecacruno Hobe 1tHent n Er „Kieler Zeitung at zum ersien Male in dietem Monat im | Der Vorstand der Ländesversicherun gsanstalt der p s j; E R s B T E » 2 - p m ry 2 p T nsay zu threr [rüheren Hältung den offensiven (Charakter der städte bat neuerdinas bes{lofsen, dem Vaterländischen Frauenhsrst —. 983880 100 #6), Täbukfteuer 9 247 38 de (— DOB ¿ E 0 Md wit E : den Organisation anertannt und e Abe ee Meri j vom Noten Kreuz (Abteilung für Arbeitergärten) in Lübeck cine igärettensteuer 13 V8S2UST 4 (+ 2729 119 s is Bit I a O S +, ¿E D e L R stattimber jollen deren Berhg gen gorgnct DÈTY ag ingóqi): par Ana jur h Ger E u dant | malige Beihilfe von 1809 6 zu gewähren. Maßgebend hierfür Fei ua 120 25 ) RBD u RCDODN 4 —_ pt : E E n “ite San S A M i T D Mb ar Pera jung der nationalen Pegen age VEVAT/ Cu E “Ee JETEL ten | die Erwägung gewesen, daß die Arbeitergärten kranken (tuberkul5sen) teuer 120230 E “eva p ft CLERFLCLES iht rhohener Imari L att nam “iat : n U - Gi tion En a B T lonsequenten Regiments; leider ist aber das Regiment n ord } 1 erholungsbedürftigen Versicherten zur Wiedererlanaur 46 451 246 Ah DUI D f Cranntmetintteug: a. ZAOTOS It TDuntic tet 7 S7. Moehrhe yA* auten“ fts i DCTIO : l 1 CTeT N 4TLICTIONEN 2 O di i l Í êwia nit fo gewesen, der 2ickzackurs der deuten Politik )aî Festiqur a ibrer Sesuz dbeit dienen werden, da nachG den von dem N ov ots bottichsteuer 5144221 : 2 TD D. SSCrDTaude Fediten, der Nationaliften r onemaßinten Mediten un he: L De T Doe Ubr Doë GercmmunoSreéät b 2 uh in Nordshleswig offenbart. Herr ? Rheinbaben wufgestellten Bedingurgen bet der Vergebuna von Gartenland abgabe und Zuslag 933 440 57: ¿007 245 Stron Be F Ds i att In Sur wi +4 Reourrunc T Pr SoctrTtwurt Ds Lm zeDe als Minister des Jnnern am 15. Februar 1 C1 in diesem Hause: rster Linie kranke und erholungsbedürftige Arbeiterfamilien berück- Feuer - 99A 23 / 4167200 y =chaumnmeotnftous: T 2: as E R L R mne S unc Dao: OrTDTU u DeTHtnde: vei Be ind in Nordshleëwig dur das ibermäßige Entgegenkommen der sihtigt werden follen und au bis ‘t {hon tatsäcklid be- M : : y : L G ri E D d R TO a s ; rem eme s E krung Zustände enistander ¡ur Gefährdung der Zusammen sichtigt worden sind. Unferes Wissens darf die Landes.

454

H

x

Qu

IOnen

@ Â C,

0 27 Mews 24 P TT j 29 7% Stn - r Tate m A Ñ 44 M CISTOHI Ocian 4A «itetnnahme abaualudt DAt Ausfuhr

bei den nachbezeichneten ŒEinnahmes: Holle 458 463 Uf »Ì Ire ft weil Deer nmommenbhano mi hen Pepe

K 4 H 4/0

(La j 82%4

4

4 (V0 78

ry

À H

abaabe von Vier ch4 a ao Cu DAD 4 M ars L s R “Mde Ma y D r mel) j n - -,r 1 ces Staates führe 1 es l T R IEUIT L rficherungs8anftalt der Hansestädte das Verdienst in Ansyru& Sauter Ly i 4 C emei 2 Q MteTung 1 Le 4 C L L L N fit : denten 01 ' u danten, daß ne - BUNg i ehmen, unter allen Bersicherungsanftalten uerst auf dem bezeichneten R E E A T U B ge A DÓRRT n l amytunc dei "TTOTS anwenDen : : en il und daß Leut ven Kopf no0 900) halten; ic ebiete cine Unterftüßung geleistet zu haben. Nach der Stellung ) O i RCLSIennD l Di De 1g dieser CQquenten } di 3 Reich8verficherungsamt gegenüber anderen Beschlüssen der einer vollständige ruhigung in Nordschleswig kommen | Landesversi erunggantialten einnimmt, um Maßnahmen „mittelbarer Aber heute find die Verhältnisse in 9 oroiGreawig noch | Heilfürsorge“ finanziell fördern zu belfen, ist es sicher, daß das Bor- (18 damals, ein Beweis dafür, daß die Tonart in Dur, die i der danfseatishen Anstalt anstandslos iahgeahmt n jerr|chte, die rihtige war, day die Lransponterung in s Tônnte offenbar der Sache der Arbeitergärten ein bedeutsam E E R E M E } zu bedauern ift. Jnfolge des neuen Optantenvertrages von 1907 ten cwtejen werden, wenn das Lübecker Beisptel nicht verein Shweiz, Md P E P Me „FEER n sich die Teilnehmer an den dänische riatterer Ponnien, | Ltebe; deshalb sollte man au anderwärts im Deutschen Reiche d E ; reTD1 ] ( s : / a3 vegen der Gefahr der Ausweisung nicht riskteren konnten *ntereste der Landesversicherungsanstalten in der gleichen Nichtuna zu in Fehler, die Assimillerung der ne ile duULM dai ) é then ju versuhen. Es müssen vielmehr alle Maßnahmen in ye zur Ausführung j n denen eine positive

teder von Aufsihtsräten 2 125 851 # (— 1 SLZAND ammaentrit: ciner Konferenz 1 hter eli Dor, went mac ns Line Hdt M E E D E rung des Deutshtums zu erwarten i urch Milde, Güte und ie Fürsorge für Lungenkranke

L L 444i Y

Medtgteit wird nur das GSegenteil errei ie nationaz- i am ¡@wersten auf dem Gebtete der Arbeitsvermittelung an be» en und konservativen Teile E A *eVOLTeTUNg, yrantt Ardbeitsfähige dieser Kranken. Man erfieht dies aus dem onigôtreu Knd üblen | cia Vei ‘li gien Dericht der Fürsorgestele für Lungenkranke in Straßburg. un Diémard halten wol e d UL ivUn! I, ori wird üver diejen Punkt ausgeführt: „Die Fürsorgestelle stebt die Maßnahmen dex inneren Verwaltung ¡Uu PLEL «f i besländiger Verbinduz g mit dem städtishen Arbeitsamt. Jt Mteit von der Jusßeren Politik gehalten werda wICIEn Annen erihtlsjahre wurden ihm 50 ungentranle zur Beschaffung von die Regierung belm Abschluß des neuen Optantenvertraget : iter A :

Pri 4 ea Ten 2/4 T T E L di i »

De Ls”

G

Ly e La hd L Mia

rbeit überwiesen. Nur 19 von ihnen konnten dauernd

lénnen, Das Deutshium in Nocdschledwig würde (aril i mehx odex weniger leiten Stellen untergebraht werden. s

Vert und die nambarliwen OeCziehungen zul j F Lei Ci Stellungen als Daus durichen, Tusläufer, Aushilfen,

N belelligt, [VENN in Nords@Mleswig 2 408 G UNLTiCule nd Tagner. Die Tyne, die gedoten VUTDEN, DELTUGEN

N Wurde Ln (n einer Deseiligung der Aeidu i L \ irGsuittlih | bis 18 «P, in einem Falle 24 6. f Leute ¡raien

Qlanb und Vänemark în gleidhem ta Legen v 40 D i TOLe 7 üHeren Verule ¡urüd, weil keine « nere Tâtigkeit ir fe ju

A a mri C) aré y nur viel mehx în dieser Mihtung TAT: 14014) A s s Nl nden U, IVargu ¿ tr merleute, Schreiner, Í Maurer, ] Tagner

(2Nanagt}e) ceingetroî?ei VOTagciiern von ort h T ger D E ntwerttior ‘vom * Tri "71 E nelle m Tempo gearbeitet wocrdei j Li( j i : j d 1 Pacex, lauter Berufe, die wenig für Lungeukranke, elbst toldde,

adgegangen ( ( angetroffen . E E 5 Katte memen itile Wt Sum uer Abon Tin Miüttermel uus it in Ti Butfunst barübec, welde Mittel ble Regter1 i n 2A V0 } ble al oui rwverbäfäbig us der Heilstälte entlassen sind, passen.

M G, s ilt vorgeîtern von 2 TSèoTe me L E M Lr j 2 u Ä u S ifriten 11 t Crrono t +1 1y°t nte f Á1. An Dis rute Der 5 Y U { ; N anwenden will Doe nel ger i i f, etn a nem Fal wurde eiue 1 ichie Beschäftigung als Schreiber zurüdck-

in See aecaangen ua P Egl et E r 1x E LAET s item 21 Se fim wen C L i n F r 07 f den Daeonbaemufes Ministers bes uner n, Dad meecrumMlun; P f} gewtejen, well dex Betreffende angebli Morgens nicht [rüh aussteben

mi Ar u =ch 12 : l, Ï (1 - 2 - tin, diejenige GBeruüdschtigung seitens ber Negtkeri | j Tonn! e itorigen 23 blieben vom Arbeitsamt wêg, als fie faben,

M Anspruch macheu lau, um thre % DI I rol | 9a) Ne mt ofort Stellen fanden. Unsere Nad)forsGuugen ergaben, y den MNürleu VDidmarcd ¡CUCi s | chi [ l [1 bal d

On

_—._ d

i 6 j DIR O L : WEIUNLEn Valten, 11 allen n wieder ibreu

End erfüllt Bal | fd Le Heri ¡ugewg d N ¿(Var | reiner, s Bildhauer,

S( j T mi Maler, 1 Schrifiseßer, 1 Pflaslerex und

(E luß bes VBlalles,) en leite Stellen als Ausdilfeu gefunden, eluer

Var VErzogen on etnem kounte nit festgelleUllt werden, ob und

was er arbeitet tefes Ergebnis kaun nicht als \ebz erfreulidh be«

Nach ÜUMHUIIICcA C H li Í "E f . nel werden Wir wollen nicht verkeunc ky baß die Ardeitsvecuiltie«

Vai im B5ahl li Lj Vi ¡G74 "A E 1 lung an uberfulôse etne beraus [chwoterige Aufgabe ist, die big Zeit,

de 1 lendzuiu) 19 087 Geschick unh lleberredungöfunft erfordert. Der vermittelnude Bugimnte

t n) 10 T Gilmimei hat oft g e Schwierigkeiten zu überwknden, bis er elne; Bawecder

GUrZun ea CTIEIS gf E E R A | A untergebracht hat, Eine besondere Rolle spielt dle AulteGuwurdt,

uten e umilvrr@tonti t de SAutee! 1 u Een ur-% ae m ele Arbeitgeber weigern \ckch mit Entschiedenheit, einen Bunge dr u,

pur wie auntier- Di r, uauzartît e C1 nente “part selbt wenn er weder Hustén noch Ausrourf bat, einzustellen Du atl 7 D , auc, das haufige Aussezen der Arbeit gefürciet, Eg t Lalawe, baß Kranke, die drei Monate fn elner elite

I UNU ? 129 erna noch einige Wochen Scho; ung batten, n ehr wer e

4. er Bie Dis Sid u ( A in ene anhaltende Arbett gewöhnen und bel dem acn tten Mut

e j : j t Kvauleny erli ven, auseyen zu müssen. Kranken, die nicht das G dak,

ett E Tite iva h | y : s Í | F) Kaiserlide Slalisil[d H v RE Ui '_naG tig Arbetigebexr zu finde wird dan | Ny s

» Winne e ¿ Li Lis "11TH f d 655 4 Nt dec F rauf nbe n ung id IMICUN I u I Y Ns 0n den duc das UArbettdamt UNLETUPDN Hten Kid (ly 6/1) e Wiribammekane dh 3 / ; M: 1 d j t Ven en ( 4Wwetmai Þ dreimal ihre Stellen roechBiely Wie!

L : 07! j i tat ea ps O S Y ebn sje leyl Ton Imi Wan! M E j y ani Keb f L bete u SEE (i R Qn. E Ra

Quer mur: Se G tuen r eee hans eran k g e I E P E L A s Sid U Sdlan: tr So: ne” own OCuitw t ) G eriGetuitn Tonnten Mit inc j Li 4 Ma a 14: É [aftung 1c l geetgn ter rbett a CUNYOR G N N Si beugen i G a np Mgmt A L! Le ortu ut0i ette e 207 „ZAUI S an it is L at a4 A. 19, Leweilt die GCrdrter nig diesex Frage auf dem dieslddrtgeu Cu

R rp Mund Ht oi ck

T E

E

t

Mm Ÿ _ i D Siadt i