1867 / 153 p. 10 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

2608 2609

nachträgli< einc Forderung, Erstere von 300 Thlr. , die Leßteren von [2644] Konkurs-Eröffnung. | rüfung der sämmtlichen innerhalb der gedachten ist angemeldeten | vor dem unterzeichneten Koinmissar anberaumt worden Die Be- je 108 Thlr. 10 Sar. angemeldet. L : Be Kreisgericht zu Gnesen. 1. Abtheilung. M vera vert sowie nah Befinden zur Bestellung ei iven Ver- ‘| theiligten werden Sn mit R Bemerken in Kenntniß geseßt, daß.

Der Termin zur Prüfung dieser Forderungen ist auf Den 25. Juni 1867, Nachmittags 1 Uhr. altungspersonals alle festgestellten oder vorläufig zugelassenen Forderungen der Konkurs- / den 13. Juli 18 T; DArmigi ags 12 Uhr, ; _ Ueber das Vermögen des Konditors Hugo Wendriner zu Gnesen auf den 5. September dies. Jahres Vormittags 9 Uhr, läubiger, soweit für dieselben weder ein Vorrecht, no< ein Hypothe- in unserem Gerichtslokal, Terminszimmer Nr. 11,, vor dem unterzeih- | ist der kaufmännische Konkurs im: abgekürzten Verfahren eröffnet und h unserem Gerichtslokal, Terminszimmer lur, a. vor dem genannten | kenre<t, Pfandre<t oder anderes Absonderungsre<t in Ans, ge- neten. Kommissar, anberaumt , wovon die Gläubiger, welche ihre | der Tag der Zahlungs-Einstellung au i j Momnmiissar zu erscheinen. Nach Abbaltung dieses Termins wird geeig- | nommen wird, zur Theilnahme an der Beschlu fassung über den Forderungen angemeldet haben, in Kenntniß geseßt werden. den 24. Juni cer. eten Falls mit der Verhandlung über den Afford verfahren werden. | Afford berechtigen.

Jüterbogk, den 26. Juni 1867. Su worden. Y „Wer seine Anmeldung schriftlich einreicht, hat eine Abschrift der- | Wolmirstedt, den 27. Juni 1867.

Königliches Kreisgericht. Zum einstweiligen Verwalter der Masse i| der“ Taxator ben und ihrer Anlagen beizufügen. nigliche Stad: und Kreisgerichts-Deputation Der Kommissar des Konkurses. : Winkler hier bestellt. Die Gläubiger des Gemeinschuldners des i Jeder Gläubiger, welcher nt t in unserem Amtsbezirke seinen G S Kommissar des. R ; [2643] Aufforderung der Konkursgläubiger. aufgefordert, in dem auf : | Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am gez. Krüger, Stadt- und Kreisgerichts-Rath. (Konkurs-Ordnung C. 164—166; Instr. $$. 21, 22, 30. V den 10. Juli d. J., Vormittags 10 Uhr, - iesigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns berehtigten aus- [2656 Gs be A E In dem Konkurse über das Vermögen des Tuchfabrikanten Rudolph | |" Uhserm Jnstructionszimmer“ vor dem Kommissar, Kreisrichter Herrn [Mpärtigen Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Den- n Sachen, betreffend 5 2 Q nes B “l d: L

Welz zu Finsterwalde werden alle Diejenigen, welche an die Masse | v- Tucholka, anberaumten Termine die Erklärungen über ihre orshläge igen, welchen cs hier an- Bekanntschaft fehlt, werden die Rechts- Friedrich Jordan zu Bilderlahn, is, n c<d L a E Anbauers Ansprüche als Konkursgläubiger machen wo en, hierdurch aufgeforderh gur Allee s Les desmitiven T, ssniat. Geld, Papier O R Rothenburg und Rötger zu Muskau zu Sachwal- dur< Vergleich erledigt worden, der Konkurs heute für beendet R ihre Ansprüche, dieselben mögen bereits rehtshängig sein oder nicht, mi i ; / leren rn vo M S a : M i : pes petnke e gge” : l

h sprüche, dies g htshängig ( oder anderen Sachen im Besiß oder Gewahrsam haben , oder welche Bekanntmachung... : zurlsfgegeben r N Ai E T

dem dafür verlangten Vorrecht : Ln % ; E G | bis M m 10. August er., cins<{<ließli< ihm etwas verschulden, wird aufgegeben , nichts an denselben zu ver» } Ler Konkurs über das Vermögen des Kaufmanns o>enem, den 25.- Juni 1867.

: ei: : « bfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besiß der Gegenständ : G : Bn dei bei uns schriftlih oder zu Protokoll anzumelden, und demnächst zur @ z : ' ; „Degenstande | | Carl August Weber hier : Königlich Preußisches Amtsgericht. Forderut der sämmtlichen innerhalb der gedachten Frist angemeldeten dem Gericht ber N 20. Juli der Se |st dur Vertheilung der Masse beendigt- Der Gemeinschuldner if [2649] Sub Ta Ei Ct

t ee asse Anzeige na - orderungen , sowie nah Befinden zur Bestellung des definitiven | ges 1 mit Vorbehalt ihrer etwanigen Rechte cbendohin, E and r entshuldbar rae Juni 1867. Nothwendiger Verkauf Schulden halber.

érwaltungspersonales : kursmasse abzuli ' „A Ü Magdebur : : E : R 4 ; i zuliefern. andinhaber und andere mit densél : L i8aeri Abthei Das dem Kaufmann Joseph Püttemeyer hier gehörige, in Havel- vor dén: iat n Nee E R Gu rigf ie Lebinins- gleichberechtigte Gläubiger dis Gemeirsulduere haben von e as Ÿ Königliches Stadt und¡Mreisgericht. 1. Abtheilung. berg in der Fischerstraße be ene, im Hypothekenbuche von Havelberg zimmer Nr. 10, zu erscheinen. Nach Abhaltung dieses Termines wird | threm Besiß befindlichen pri nea nur Anzeige zu machen. 2626] ' 1 dis Band 11. Nr. 1 eite 109 verzeichnete Wohnhaus, gerichtlih ge- geeigneten Falls mit dexr Verhandlung über den Aktord . verfahren Zugleich werden alle Diejenigen, welche an die Masse Ansprühe [F Jn dem Konkurse über das Vermögen der Handelsgesellschaft | {äßt auf 4618 Thlr. 15 Sgr., soll : : ein als Cel eBMMbigee machen wollen, hierdur< aufgefordert, ihre An- | dippert, Jünger ü. Co.. zu Bahnhof Burxdorf is zur Verhandlug | __am17. Oktober 1867, Vormittags 11 Uhr, Zugleich ist noch) eine zweite Frist zur Anmeldung ae dieselben mögen bereits rechtshängig sein ober nicht, mit dem ind Besclußtassung über einen Afkord Termin auf an hiesiger Gerichtsstelle öffentli an den Meistbietenden verkauft DUYEiS bis zum 5. Oktober er. eins<ließli< i afür verlangten Vorrè<ht : | den 8. Juli c. Vormittags 9 Uhr, werden. 5 a f festgeseßt, und zur Prüfun aller innerhalb derselben na< Ablauf der i „bis zum 20. Juli d. J. eins <liecßlid, or dem unterzeichneten Kommissar im Terminszimmer Nr. 1.C. an- | Taye und Hypothekenschein, sowie die Verkaufsbedingungen - sind ersten Frist angemeldeten orbérungenr : uis bei uns s<riftli< oder zu Protokoll anzumelden und demnächst ur beraumt worden. Die Betheiligten werden hiervon mit dem Be- | in unserm Büreau D. einzusehen. j auf den 29. Oktober er., Vormittags 9 Uhr, rüfung der sämmtlichen, innerhalb der gedachten. Frist an elicétbéten erken in Kenntniß geseßt, daß alle festgestellten oder vorläufig zu- Diejenigen Tguviges: welche wegen einer aus dem Hypot efen- vor dein genannten Kommissar anberaumt. Zum Erscheinen in die- | Corderungen , so wie nah Befinden zur Be ellung des definitiven elassenen Forderungen der Konkursgläubiger soweit für dieselben buch nit ersichtlichen Realforderung aus den Kaufgeldern efriedi- em Termine werden die Gläubiger aufgefordert , welhe ihre For- | Verwaltungspersonals eder ein Vorre<t, noch ein Hypothekenreht, Pfandre<t oder anderes | gung suchen, haben sich mit ihrem Anspru< bei dem Gericht zu erungen innerhalb einer der Fristen anmelden werden. ia unis n L De Jo Ne tags s Uhr, : bsonderungsre<t in N ruc oar Spar zur Theilnahme an E ia vou A A : ois y L e e z ; m - Ri h / o gei. F 4 er seine Anmeldung riftli einreicht, hat éine Abschrift der Herrn v. Tuhotka, zu cbsdeinen. T E Los «Mister A E ben %6. Juni 1867. AERN i ; : Königliche Kreisgerichts-Deputation. Köni(

selben und ihrer Anlagen beizufügen. ; . R / i E, i Jeder Gläubiger, welcher niht in unserem Amtsbezirke seinen Wer seine Anmeldung lid einreicht, hat eine Abschrift der- Gi o S T ia d i [439] S u Mo thai ee Ver au E

: i , lben und ibrer Anlagen beizufügen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am se E g zufügen. MuUZe 1 : : biesigen Otte ‘wohnhaften oder zur Praxis bei uns berechtigten aus- Jeder Gläubiger , welcher nm<t in unserm Amtsbezirk seinen Wohn- F i Rommel. Das. dén Öekonomen ÉZe( Sunou anE iautlto - cabdicige:

wärtigen Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Den- | sb hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte 1 194A im Dorfe Gr. Pankow belegene, im Hypothekenbuche von diesem Orte jenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Rechts- män a E an Praxis bei uns berechtigten auswärtigen Bevoll. R dem Konkurse über das Vermögen des Kleiderhändlers Frie- |- Band E ¿Sa 100 an lui Ubi O, geridtias geschäßt Anwalte Pslesser, Jordan und Werner zu Lu>au und Hoefer zu Fin- ‘es bie o n Bir en un e den Akten anzeigen. Denjenigen , welchen drich Andreas Engel zu Weißenfels ist zur Verhandlung und Be- | auf 7682 Thlr. 27 Sgr. 3,8 Pf. , soll sterwalde zu Sachwaltern vorgeschlagen. i Herßler S f gun haf gehlt, werden die Rechtsanwalte Ellerbe>, <lußfassung über einen Akford Termin auf den 14. Sep ebe 18 7, Vormittags 11 Uhr,

Lu>au, den 26. Juni 1867. ; waltern v Tes l einhardt und der Justiz-Rath Kellermann zu Sah- | den 18. Juli cr., Vormittags 11 Uhr, an hiesiger Gerichtsstelle öffentli<h an den Meifibietenden verkauft Niger Kreisgericht Ersie Abtheilung. Ea is a) aue bor dem unterzeichneten Kommissar, im Terminszimmer Nr. 8, an- | werden, | [2630] Befanntmachung, : beraumt worden. Die Betheiligten werden hiervon mit dem Bemer- ‘Taxe und Hypot ekenschein sind in unserem Büreau einzusehen.

8 Äxufuiauus Nathan en in Kenntniß geseßt, daß alle festgestellten oder vorläufig zugelasse- Diejenigen Gläubiger, welche wegen einer aus dem Hypotheken-

n

: 4 i E In dem Konkurse über das Vermögen de o are urse über das Vermögen des Kaufmanns Reinglaß Graeß zu Gräß is zur Verhandlung us Beschlußfassung über einen nen R e T soweit für dieselben weder | buch nicht ersihtlihen Realforderung aus den Kaufgeldern Befriedi- ¡A ein

zu Osterode hat Akkord Termí ; ) LDC : ; - : “i of s rmin auf p, 4 orreh<t, no< ein othekenre<ht, Pfandrecht oder anderes Ab- ung quchen , haben si< mit ihrem Anspruch bei dem Gericht zu Y G N e r Bf. O ane. | den 9. Juli 1867, Vormittags 11 Uhr, Wonderun i o Ansprus genommen wird, zur Theilnahme an der u e j sich p 2) der Rechtsanwalt Dr. Hambro> in Marienwerder eine Gebühren- | in, Unserem Gerichtslokal, Terminszimmer Nr. 8, vor dem Kom- Beschlußifassuug über den Akkord berechtigen. iffen „… Pripwalf, den 7. Januar 1867. L Forderung von 8 Thlr. 24 Sgr. 6 E ohne Vorzugsrecht ns ium wri M Zan tram! worden. Die Bethei- Naumburg, den E Ges Grei geri | Königliche Kreisgerichts-Kommission l. ¿ ; f | (t e lervon mi dem Bemerken i i : igll : : : P I P t I angemeldet. Der Termin zur Prüfung dieser Forderungen- ist “le festa estellten oder vorläufig zugelassenen Forbeeinben gesept, das 2 Der Kommissar des Konkurses. 12647] Nothwendiger Verkauf.

auf den 5. Juli, Vormittags 11 Uhr , N ) | L ad S : z T G in unserem Gerichtslokal, Terminszimmer Nr. 1, vor dem unterzeich- fursgläubiger, soweit für dieselben weder ein Vorrecht, no< ein Hypo- | Rudloff. Königliches rege A É O zu Bltow,

; : ate : : onderungs î 4 b t deri Ra G Ee I E, See Me i9te Vor genommen wird, zur Theilnahme an qa Beschlußfaffun eus n 2629] i Beka dindd | M D ebice schen Koutukéade von Die dem Schulzenhofsbesißer August Lupelow und dessen Ehe- Dfierode den 27. Juni 1807 î Mttord bere 4er Mie 1 dai aufmann Bustay Hachen bier gun destnlfvet Ver: | fran Béorie, gebornen Hef! srborigen, in Ge -Massomiß bescgen Königliches Kreisgericht. Es L S0 L I, M Malter der Masse erwählt und bestätigt. i im otherer 0 ADS, E O A L i Königl M : Nr. 2 verzeichneten Grundstü>ke, nämlih der Schulzenhof Nx. 1 und E T E ias ri A i Salzwedel, den 25. Juni 1867. der Äoleritenpo Nr. 2, von denen der erstere i. 13,468 Thlr.

gez. Meißen. [2648] K « / Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung. D O 7 ; onfurs-Eröffnung. M 2e 20 Sgr. und leßterer auf 7917 Thlr. 10 Sgr., zusammcn auf 21, [2650] _ Bekanntmaqhung. _| Königliches Kreisgericht zu Rothenburg O./L. Erste As. Der Kommissar des Konkurses. Thlr. gerichtlich geschäßt sind, solln In der C. A. Stahl’shen Konkurssache scht zur Prüfung der __ theilung. 4 Kreis erichts-Rath am 8. Januar 1868, Mittags 12 Uhr, I von H. Salye in “Magdeburg angemeldeten Forderung Den 29. Juni 1867, Vormittags 11 Uhr. S Us an hiesiger Gerichtsstelle subhastirt werden. | s von 128 Thlr. 17 Sgr. 3 Pf. T Ueber das Vermögen des Glashütten- Pächters Karl Ferdinand [2228 | | Taxe und Hypothekenschein , sowie -die Verkaufsbedingungen sind , den 19, -Juli c.) Vörmittags 11 Uhr, Lehmann zu Leippa ist der kaufmännische Konkurs eröffnet und der | Ueber ¡den Nachlaß des am 3. Juli 1866 in der Schlacht bei | in unserem Prozeß-Büreau [lI1. einzusehen. Termin an. : Tag der Zahlungs - Einstellung auf den 27. Juni 1867 festgesest [MKsniggräß gefallenen Hauptmanns ‘Karl Friedrich von Hirschfeld ist Alle unbekannten Realprätendenten werden aufgefordert, sih zur Stuhm, den 25. Juni 1867. | ' worden. E i das erbscha liche Liquidationsverfahren eröffnet worden. Es werden | Vermeidung der Präklusion spätestens in dem Termín zu melden. Königliche Kreisgerichts-Deputation. ,_ Zum einstweiligen Verwalter der Masse ist der Justiz - Rath | daher die sämmtlichen Erbschafts Glänbicer und Legatare aufgefordert, Gläubiger, welche wegen einer aus dem Hypothekenbuch nicht er- Der Kommissar des Konkurses Nimmer hiersclbst bestellt. ihre Ansprüche an den Nachlaß, dieselben mögen ereits re<tshängig | sichtlihen Realforderung aus den Kaufgeldern Befriedigung suchen, | Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden aufgefordert, in dem ein oder niht, bis zum 31. August 1867 einschließli< bei uns | haben ihre Ansprüche bei dem Gericht anzumelden. j ; [2655] Bekanntmachung. : auf den 13. Juli 1867, Vormittags 10 Uhr, priftlih oder zu Protokoll anzumelden. . Wer seine Anmeldung Die unbekannten Jnhaber der Michacl Ernst Lenz'schen Pupillen- In dem Konkurse über das Vermögen des Kaufmanns und Re- | in unserem Gerichtslokal, Terminszimmer [I a, vor dem Kommissar, zristlih einreiht, hat zugleih eine Abschrift derselben und ihrer An- | Masse und der Müller Franz Johann Zißewiß werden zu diesem staurateurs A. Diedrich zu Colberg is zur Verhandlung und Beschluß- S Kreisrichter Rössel, anberaumten Termin ihre Erklärungen und | lagen beizufügen. t Termine öffentlih vorgeladen. fassung über einen Akford Termin auf i orshläge über die Beibehaltung dieses Verwalters oder die Bestel- - Die Erbschafts-Gläubiger und Legatare, welche ihre Forderungen T A n i den 22. Juli d. J., Vormittags 10 Uhr, : lung eines anderen einstweiligen Verwalters abzugeben. M nicht innerhalb der bestimmten Frist anmelden, werden mit ihren Än- | [2646] Nothwendiger Verkauf. in unserem Gerichtslokal, Terminszimmer Nr. 4, vor dem unterzeich- Allen, welche von dem Gemeins{uldner etwas an Geld, sprüchen an den Nachlaß dergestalt ausgeschlossen werden, daß sie si Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung. neten Kommissar anberaumt worden. - Die Betheiligten werden hier- Papieren oder anderen Sachen im Belt oder Gewahrsam haben, wegen ihrer Befriedigung nur an Dasjenige halten können, was nah __ Bütow, den 26. Juni 1867. O von mit dem Bemerken in Kenntniß geseßt, alle festgeste ten | oder welche an ihn etwas ve <hulden, wird aufgegeben, nichts an den- M vollständiger Berichtigung aller rechtzeitig angemeldeten Forderungen Der dem Ea Martin Maikowsky und dessen mit ihm oder vorläufig zugelassenen Forderungen der Konkursgläubiger, soweit | selben zu verabfolgen oder zu zahlen , vielmehr von dem Besiß der M von der achlaßmasse, mit Ausschluß aller seit dem Ableben des Erb- | in Gütergemeinschaft lebenden Ehefrau Marie, geb, Zpynda, geherige, für dieselben weder ein Vorreht, no< cin Hypothekenre<t, Pfandrecht Gegenstände : M lassers gezogenen Nußungen, übrig bleibt. ä __| in Klein-Pomeiske belegene, im Hypothekenbuch Vol. VI. fol. 43 Nr. 4 oder anderes A T get ent in Anspru< genommen wird, zur bis zum Qu dies. Jahres einschließli< / Die Abfassung des. räflusions-Erkenntnisses findet nah Verhand- | verzeichnete Bauernhof, gerichtlich geschäßt auf Thlr. soll Theilnahme an der Beschlußfassung über den Afford berechtigen. dem Gericht oder dem Verwalter der Masse Anzeige zu machen und lung der Sache in der auf «- _ am 15. Januar 1868, Vormittags 12 Uhr, Colberg, den 26. Juni 1867 ; Alles, mit Vorbehalt eee etwaigen Rechte, ebendahin zur Konkursmasse den 20. September er., Vormittags 11 Uhr, an hiesiger Gerichtsstelle subhastirt werden. 7 ind Königliches Kreisgericht. abzuliefern. Pfandin aber und andere mit denselben leihbere<tigte F in unserem Audienzzimmer Nr. 2 anberaumten öffentlichen Sißung Taxe und Hypothekenschein, so wie die Verkaufsbedingungen fin Der Kommissar des Konkurses. Gläubiger des Gemeinschuldners haben von den in i rem Besiß be- N statt. Wittenberg, den 18. Mai 1867. in unserem Prozeß-Büreau 11. einzusehen. t E findlichen Pfandstücken nur Anzeige zu machen. | Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung. Gläubiger, welche wegen einer aus dem Hypothekenbuch nit er- 20 Bekanntm a<ung. Zugleich werden alle diejenigen, welche an die Masse An- —— sichtlichen OREe 1: aus den Kaufgeldern Besriedigung suchen, n dem Konkurse über das Vermögen der Gesellschaft L. Dobraz sprüche als Konkursgläubiger machen wollen hierdur< aufgefordert, [2628 | Ï fori haben ihre Ansprüche bei dem Gericht anzumelden. Und Berndt is ‘der Kaufmann Albert Beert hier zum definitiven | ihre Ansprüche, dieselben mögen bereits rechts ängig fein oder nicht, n dem Konkurse über das Vermögen des Fabrikbesipers Karl TTIIR 31! Verwalter der Masse ernannt. | mit dem dafür verlangten Vorre<ht e " F August Rammelberg zu Wolmirstedt is zur Verhandlung und Be- | [438] y Konkursmasse gehörige Bromberg, den 28. Juni 1867. | bis zum 9. August dies. Jahres eins>ließgli< M \{lußfa}sung über einen Akkord Termin auf Das zur Kaufmann Paul TRNMA Dei, in ém p:ja Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung. bei uns \<riftli< - oder zu Protokoll anzumelden und“ demnä<hst zur den 11. Juli cr., Vormittags 9 Uhr, Wohnhaus Nr. 94 nebst Neben- und Stallgebäuden,

_.