1867 / 156 p. 12 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

Ansprüche aber, Eigenthümer, Erben, Cesfionarien, Rechts- : oder fonitar Briefsinhaber zu haben vermeinen, hierdur< aufgefordert, dieselben spätestens in dem auf

Vormittags 11 Uhr,

Bekannt m-a < g

- Wege öffentlicher Submission sollen“die - osener Eisenbahn gewonnenen, in Stargard Und etall-Abgänge, bestehend in

5 und'45! hohen alten Bahnschienen, Seitenlaschen, Sc<hmelzéisen, Gußeisen, ußeisernen- Herzstücken, chmiedcecisernen » Eisfenblech, Puddelstahl-Weichenzungen 2c.

den 11. Juli, Vormittags 10 Uhr, im Büreau der unterzeichneten Betriebs-Jn Termine an den Meistbietenden verkauft __ Die Bedingungen, unter welchén dieser Verkauf stattfindet die Formulare für Abgabe .der Gebote. welche zu enthalten sind auf portofreie Anträge vom ‘diesseitigen Büreau zu beziehen; auch können die zum Verkauf gestellten Ge Termin auf den Lagerpläßen in Stargard und Po genommen werden; zu den Offerten darf nur das mular verwendet werden. Vor dem Termine hat jeder Bieter eiue Caution von f ‘des Gebots für diejenigen Gegenstände, auf- welche er refl Diejenigen Gebote, welche - den entsprechen, oder welche nicht dur< v find, bleiben unberüctjichtigt. Stargard i. Pom.

als Pfar ‘der :Sta

werden n ‘lagertiden

d September cur., vor dem Deputirten, Herrn Kreisgerichts - Rath Gerichtsstelle anberaumten Termine anzumelden und na<z anderenfalls sie mit denselben präkludirt und zu ewigem Stillschweigen - werden verwiesen, auch die vorstehend bezeihneten Urkunden werden amortisirt und die Forderungen im Hypothekenbuche na< Befinden werden gelöscht werden.

Naumburg, den 17. April 1867.

Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

dloff, an hi

n:

E QELEEY

zu dem am Donnerstag mber 1

Verkäufe, Verpachtungen, Submissionen 2c.

Verkauf.

Die fiskalischen Eisenhammerwerke zu Rosenthal und Oberurf im Regierungsbezirke Cassel sollen mit zugehörigen Gebäuden, Ländereien ungen nebst Wasserkraft öffentlih meistbietend ist diezzu AESI N gert auf

en 15.

den 29. Juli,

den 14. August jedesmal von 10 Uhr Vormittags bis y auf die Main-Weser Bahn-Station Zimmersrode in das Gasthaus des Herrn Koch bestimmt worden, wovon Kaufliebhaber mit dem Be- merken bena(hrichtigt werden, daß der Werth des einen Werks zu ca. 4000, der des anderen zu ça. 3000 Thlr. taxirt wurde und daß nur Solche zum Bieten zugelassen werden können, welche zuvor ihre Zablungsfähigfkeit glaubhaft nachgewiesen haben. ungen liegen bei unterzeichneter Stelle auf, en mündli< und auf portofreie Anfragen

tao hierselbst-anstehenden

und Betriebsvorri

enstände vor de verkauft werden u R

n in Augenschein voreriwvähnte For-

ünf Prozent h ‘eflettirt, -einzu- Verkaufsbedingungen nicht orher deponirte Caution gesichert

1 den 22. Juni 1867. Königliche Betriebs-Inspection der Stargard-Posener Eisenbahn.

Sammlun i sion) zum zweiter auf

und dritter auf

g Uhr Nachmitta g s,

Verloosung, Amortisation, inszahlung ‘u, \. w,

Die Verkaufsbedin von öffentlichen Papieren.

au< wird von dersel \chriftli<h nähere Auskunft ertheilt werden.

Aufkündigung der Großher Sdchönstein b. Jeöberg f gung h ni

B.

alis Posener 4prozentigen Die Inhaber Großherzoglich Posener 4

werden hiermit in Kenntniß geseBbt,

mino Johannis 1867

Pfandbriefe heute erlassen

machun

den 1. Juli 1867. gliches Hüttenamt..

Pferde-Auction. Am 24. Juli d. J.7 Vormittags 10 Uhr, sollen circa 12 bis 14 Hengste verschiedenen Alters, so wie einige Percheronstuten auf dem Landgestüthofe hierselbst gegen gleich baare Bezahlung in öffent- licher Auction verkauft werden. Landgestüt Zirke, den 26. Juni 1867. von Koße, Land-Stallmeister.

prozentigen Pfandbriefe | ufgebot der in ter- einzuliefernden verlooseten 4 prozentigen nd daß die diesfällige Bekannt- Pfandbriefe \peziell ange n Kassen hierselbst, an ‘den

ehângt, auch

daß wir ein El N ‘präsentiren. ' / haben u Mübhlh in welcher die erwähnten j iden landschaftlichen Berlin und Breslau aus und in den öffentlichen

blätter in Posen und B

geben sind, ) l ôrsen von l in den beiden hiesigen Zeitungen nzeigern der Königlichen Regierungs - Amts- romberg, sowie in der Berliner N und der Breslauer Zeitung nächstens einger

Diese Pfandbriefe von Weihnachten 1867 darüber, entweder in dem namentli< in der Zeit vo spätestens aber bis zu dem fangnahmme eines Recognition "1 bis 16. Jan von 9 bis 12 Uhr, die Sonn angnahme des Geldbetrages Silieferüta ita LaGN

nlieferung nicht geschehen {rift im Artikel 4 a des Aller rechte au

aude- und >t werden

Bekanntmach e Garnison-A ' rennmaterialien von circa

ssen nebst den dazu gehörigen Zinscoupons ab, event. dem Talon oder der Recognition bevorstehenden Zinsenauszahlungstermine, m 21. Juli bis zum 4. August 1867, inlösungs8termine; zur vorläufigen Em- s\scheines, oder in dem Einlösungstermine uar 1868, in den Vormittagsstunden - und Festtage ausgenommen, zur Em- an unsere Kasse in coursfähigem Zu- Sollte in diesem Einlösungstermine die so werden die Tnhaber Verordnung vom 15. 26. September 1864 mit ihrem Real- gten Pfandbriefe ausgedrü>kte Spezial- en Ansprüchen auf den t verwiesen und der baare Ka auf Gefahr und Kosten der Gläubiger zum landschaf genommen werden, Eine zweite Au Besißer der in nicht abgelieferte selben und Abh

n g. ie Lieferung der für hie nstalten pro 1. Oktober cr. bis dahin 13868 exrsorderlichen

300 Klaftern Kiefern Klobenholz, Buchen Klobenholz, Torf und

2400 Tonnen Steinkohlen soll, nach den in unserem Geschäftsloka ausliegenden Bedingungen, im den, wozu Unternehmer ihre versiegelten und mit entsprechender äußerer Bezeichnung versehenen Offerten bis \pätestens Dienstag, den 16. d. M., Vormittag 10 Uhr, im genannten Geschäftslokale ab- geben wollen.

Stettin, den 3. Juli 1867.

Königliche Garnison - Verwaltung.

Rosengarten Nr. 25—26, lbstt vom 2.

ubmission verdungen wer-

zufolge der Vgr- ÿ. 13 der A 1842 und öchsten Erlasses vom Lib eal

die in dem gekündi Hypothek präkludirt, mit ihren

y ¿E nur an die Landschaf Pfandbriefswerth

pitalsbetrag

Stein» Li e-fex-un-g. lichen Depositorio

ei<hnung der Jagen in der Königlichen Oberförsterei ollen im Laufe dieses Sommers 186 von 3 bis 35 Fuß Länge,-am obern Ende auf 12 Zoll breit, sharffantig, re<twinkelig und werden. Die Lieferung dieser Steine inkl. An Punkte in den Revieren Sonnenburg, Torgelow, dorf und Tiefensee soll in dem auf Nachmittags 3 Uhr, im Halli anberaumten Termine öffentlih an den Mindest werden. Die Gebote sin sondert, oder für alle Reviertheile in Die näheren Bedingungen werden i sind jedoch auch schon vorher bei dem U 1 den 30. Juni 1867. er Königliche Oberförster Leuschner.

Bekanntmach Am 16. d. M., Vormittags 11 Uhr

Zur Be Freienwalde tück Granitsteine 15 Zoll Länge 10 bis latt behauen , beschafft an bestimmte Brahliß, Kähns- uli d. B reienwalde n Mindestfordernden verdungen für die einzelnen Reviertheile ge- 1 Ganzen abzugeben.

m Termine bekannt gemacht, nterzeichneten zu erfahren.

ufforderung wird nicht ergehen, früheren Terminen gelooseten, n Pfandbriefe an endliche port italien dafür erinnert.

es werden indeß die t aber bei uns

uhr bis ebung der Ka, inreichung der-

Posen, den 17. Juni 1867. General-Landschafts-Direction. Bekanntmach

In der am 30. v. Mts. bewirkten Au ger Deichverbandes sind folger

A. Von den Obligationen I. Emission: Littr, A,

reitag, den 12. schen Gast

entweder ng von Obligationen

des Aken-Rosenbur ide Nummern gezogen

worden :

Littr, B. Nr. 32, 158. 245. 272. 303.332 6 Littr. C. Nr, 45. 48. 143. 203, 251. 293. 395

O 1 Stück à 500 Thlr. =—=500T : » à100 600

B. Von den Obligationen I1. Emission : Littr. B. Nr. 84. 93. 165. 179. 194. 5 Littr. C. Nr. 118. 174. 184. 194... 4 C. Von denObligationen 11, Emission: 1) Littr. A. Nr. 10. 56. 200. 250. 372 5

zusammen = 28Stü er sißern hierdur< mit der Aufford

anuar 1868 ab bei ‘der Deich- gabe der Schuldverschreibungen baar in

rgedachten ausgeloosten einzusenden und die oh auf Gefahr unt

g 1 \oll die Lieferung von

468 Kubikfuß bearbeiteten Graniffteinplatten, A 800 » \charffantigem Balkenholz, 4 4 wahnkantigem Bäalkenho ' 80 Stück 50 Fuß langen fkiefernen im Wege der öffentlichen Subn mer wollen ihre desfallsigen Offerten portofrei und »Submisjion auf Holz resp. auf Granit bis zu der oben angegebenen Jeit einsenden. Die im Büreau der unterzeichneten Kommission ten Lieferungs-Bedingungen werden auf Ver zugesendet. Heppens, den 1. Juli 1867.

Königliche Ha

( undpfählen

ion verdungen werden. Unterneh-

mit der Aufschrift Dieselben werden den Be

gekündigt die Kapitalbeträge

asse zu Aken gegen

Empfang zu nehmen. ubwärts w

zur Einsicht aus- angen ‘au durch die Au! 3 wohnenden Inhabern der vo Obligationen ist gestattet, diêselben mit der P gleichem Wege, jed antragen.

Uebersendu 1 Kosten des

fenbau- Kommission. mpfängérs, 3

sichend- aufgeführten

wird glei

2712 [ Bei der in

der von dem Verbande zuë Ne en bis Mergleben im Ja zul (lerhöchsten Privilegiums vom 14. Juni 1865

ausgegebenen Obligationen (

gezogen worden. Diese Obligatio verden den gekündigt, den darin verschriebenen i ab bei der Verbandskasse (im Rathhause) h Schuldverschreibunge 1868 fälligen Zins-Coupo1 er Geldbetrag der etiva den Zins - Coupons wird von behalten. E E Die gekündigten. Kapitälbeträge nach dem Rückzahlungs -Termine ni zu Gunsten -des Verban Der Vorstand des V

1162. 1654. 3127. 3804. 4637. 5785. 6394. 7079. 7696. 8740.

9365. 9395. 9 10/180.

10,072. 817. 10,878.

10,817. 11,649. 12/421. 13/291. 14,023. 14,702. 15,224. 16,026.

1199: 1813. 3269: 3838: 5034. 5799. 6460. 7091. 7767. L di 597. 9631. 9755. 10,207. 10/233:

11,348. 11/357. 11/666. 11,828. 12,501. 12/625. 13,464. 13/588. 14,181. 14/199. 14,779. 14,796. 15,503; 15/611. 16/295- 16,406.

„wird der ation: I; r (Ens der ; Äsentirenz die zu ree E66 aufgehört. Kl. Rosenburg, den

2711 ( Rei der in Ausloosun

ekündigt, den. darin ver ab bei der Verbandska

o 1865, Seite 78 etrage von

nde Nummern von Littr. B. à 100 Thaler: MnDatoat Nr. 106. 113. 148 und 241

tionén werden den Besißern mit der Aufforderung italbetrag vom 1. Januar 1865 ierselbst gegen Rückgabe der n mit den dazu gehörigen, nach dem 1. Januar upons und Talons baar in Empfang zunehmen. fehlenden unentgeldlih mit abzuliefern dem zu zahlenden Kapitale zurü-

welchs innerhalb dreißig: Jahren <t abgchöben worden, verjähren

je

l Ge MOLEDoD e dazu gehörigen, erst nach ‘dem i p S id Talons unentgeltlich abgeliefert werden ; widrigenfa für die fehlenden Coupons der Betrag derselben vom Kapitale. zurü- bedalten Wee nhaber der bereits im vori nission Littr. B. Nx. 207 à enannten Kasse zur Zahlung des Betr Merunlima derselben hat bereits: mit dem 31.

1. Juli 1867. Der Deichhauptmann M. Elsner.

Oeffentliche Bekanntmachung.

e er eftandsfpang vom 20. Juni. 1867 erfolgten der von dem Verbande zur Regulirung der oberen Unstrut

von Mühlhausen bis Merxleben im Jahre 1868 einzulösenden, auf

Grund des Allerhöchsten Privilegiums vom 22. Juni 1861 (Geseß- pro 1861 Seite 705) ausgegebenen Obligationen (1. Emis-

Wetrage von j

2

600 Thalern

folgende Nummern von A à 100 Thaler: Nr. 216. 255. 385. 397 und 458 gezogen worden. i Di Jbligationen werden den Besißern mit der Aufforderun S Bo iebenen Kapitalbetrag vom 1. Juli 186 (im Rathhause) hierselbst gegen Rückgabe der Schuldverschreibungen mit den dazu gehörigen, nah dem 1. Juli 1868 fälligen Zinscoupons und Talons baar in Empfang zu nehmen. Der Geldbetrag der etwa. fehlenden unentgeldlih mit abzuliefern- den Zinscoupons wird von dem zu zahlenden Kapitale zurüctbehalten. die gekündigten Kapitalbeträge, , welche innerhalb dreißig Jahren nach dem A Ung eriiilte nicht erhoben worden, verjähren zu es Verbandes. l E dieser Gelegenheit wird der Jnhaber der zu dem Termine vom 1. Juli 1865 ausgeloosten, bisher noch nicht realisirten Obli- ation Littr. B. Nr. 308‘ à 100 Thaler hiermit nochmals aufgefor- ert, dieselbe bei der Verbandskasse zur Zahlung des Betrages zu

ausen in Thür, den 24. Juni 1867. | Der Vorstand des Verbandes zur Regulirung der oberen Unstrut von iee Sen Merxleben.

enge

Oeffentliche Bekanntmachung.

n J Vorstandssißzung erfolgten Ausloosung ulirung der oberen Unstrut von Mühl- re 1868 einzulösenden, auf Grund des (Geseß -Sammlung 2. Emission) zum

400 Thalern

des. : ur: den 2. Juli 1867;

erbandes zux. Regulirun

von Mühlhausen bis Merx

11,656

12/457. 13,299. 14,149. 14,755. 15/445. 16/193:

5071

Menwgz'el.

Bekannt m Ei bib {dle fi isen ;

S ung von 238-Stü> Stamm- |}

«Gesellschaft sind folgende

547, 557. 878. 942. 1430. 1446. 2283. 2345. 3586. 3570. 4385. 4571. 5462. 5583. 6122. 6141. 6810. 6849. T4221 7424. 8360, 8455. . 9147. 9181. z 9799. 9961. 9967. 10,046. 10/372. 10,405. 11/577. 11/593. 12/213. 12/344, 12/962. 13/054. 13,607. 13,635. 14,523. 14/593. 14,981. 15,060. 16,626: 16,6581, 16/669;

Béi der heute: stattgefundenen Ausloof Actien Litt. B. M L Eifenbahn Nummern gezogen wordem:

Nr. 6. 6. 158 279: 291. 313. 348.

: -12083. 1205. 1354. 1945: 2024: 2052. 3284. 3391. 3402.

»

3846. 3900. 3973. . 9273. 95440. 6050. 6055. 6082. 6481. 6510.- 6621: 7239. 7262. 7316. 7910. 7925. 8093.

8812. 8867

2204. 3424. 4272. 5443. 6103; 6713. 7339. 8170: 8981

1426.

10,277. 11,557. 11,969. 12/663. 13/599.

14,446

14,974. 16,578.

2663

dem 31: Dezember c. hört die weitere: Verziasung der vor- Mw S n_auf; daher müssen mit die- Januar k. J. fälligen Zins-

der oberen Unstrut

‘der im Monat Januar 1868 zur Amortisation gelangenden :

17,141. 17,200. 17,254, 17,395. 17,470. 17,575. 17,668. 17,772.

17/795. 17,905. 17,911. 17,944. 17,962 17,967. 18,109. 18/212.

18,350. 18,382. 18,424. 18,462, Ee 18,735. 18,748. 18,753.

18,755, 18,760. 18,950. 19 V 19,126. 19,142. 19,376. R

19,463. 19,675. 19/596. 19,642. 19,660. 19,929. 19/958. 20,140.

20/214. 20/376. 20/476. 20/564. i

Wir bringen dies mit dem Bemerken zur öffentlihen Kenntniß,

daß die Auszahlung der Kapitalsbeträge zum Nennwerthe der gezoge-

nen Actien vom 15. Dezember c. ab gegen Aushändigung der

Actien nébst den für die Zeit v»m 1. Januar 1868 ab dazu ausgege-

benen Zins-Coupons und Dividendenscheinen bei unserer Hauptkasse

auf dem hiesigen Bahnhofe in den gewöhnlichen Dienststunden erfolgt.

Der Betrag fehlender Zins-Coupons und- Dividendenscheine wird vom Kapitalsbetrage in Abzug gebracht.

Der Jnhabex einer ausgeloosten Actie, welcher dieselbe nicht innér- alb 5 Jahren, vom 15. Dezember d. J. ab gere<net; abliefert, oder ür den Fall des Verlustes deren gerichtliche Mortifizirung innerhalb dieses fünfjährigen Zeitraumes nicht nachweiset, hat die Werthlos- erklärung derselben in Gemäßheit des 10: Na L E Gesellschafts-

E vom 13. August 1855 (Gesecßsammlung' Seite 601) zu gé- wärtigen.

Aus den Beratung der früheren Jähre sind die folgend be-

zeichneten Actien gegen Einpfangnahme der Kapitalsbeträge noch nicht abgeliefert, auch nicht gerichtlih-meorktifizirt oder für werthlos erklärt worden. ex 1863 Nr. 1120, 7780. 20,507. ex 1864 Nr. 4402. 5533, 9478; 12,595. 17,839. ex 1865 Nr. 63 899. 2303. 2623. 4366. 6110. 7147. 7151. 10,004. 10,695. 11,879. 13/487. 14/478. 15/684. 15/857. 17,497. ex 1866 Nr. 2457. 2958. 4381. 4552. 5348. 7150. 9287. 9539. 10,027. 10/973. 11,157. 11,988. 14/953. 15,484. 17,220. 18,230. 18,493. 20,499. 12 Breslau, den 1. Juli 1867. : l Königliche Direction der Oberschlesischen Eisenbahn.

[2723] Bekanntmachung i der vereinigten Hamburg - Magdeburger Dampfschiff- fahrts-Compagnie.

Wir benachrichtigen hiermit die Besißer von Prioritäts - Actien unserer Ge cLiGa h, “r E B stattgefundenen Derkofirits von 60 Stück Prioritäts-Actien folgende Nummern gezogen find:

7. 180. 193. 471. 488. 246. 566. 579. 65 688. 849. 937. 968. 1024. 1032. 1078. 1102. 1272. 1280. 1392. 1497. 1560. 1574. 1782. 1797. 1852. 1888. 1915. 2200. 2306. 2455. 2483. 2563. 2580. 2644. 2668. 2700. 2711. 2752. 3110. 3292. 3365. 3421. 3709. 3874. 3875. 3918. 3934. 3983. 4000. 4144. 4226, 4326. 4396. 4666. 4799. 4801. 4805. 4846. 4903.

Die Auszahlung dieser ausgeloosten Actien geschieht am 2. Ja nuar 1868 und is das über die Ziehung aufgenommene notarie Protokoll in unserem Comptoir einzusehen. / i

Nachrichtlih bemerken wir no<, daß die: Verzinsung dieser aus- geloosten Actien mit dem 2. Januar 1868 aufhört. ,

An ausgelooften und zinslos- gewordenen Actien sind: noch nicht T ria E E UIA dea 3052.

Magdeburg, den 2. Juli: 1867.

i E Die- Direction A : der vereinigten E Dampfschifffahrts-Compagnie. raff.

[2724] Cóôln-Mindener-Eisenbahn.

dZ

| r

r Bezugnahme. auf. F. 6. der. Allerhöchsten Ptivilegien vom 8. fieber O März 1849, 14. Februar 1 und YŸ. 5 des Allerhöchsten Privilegiums vom 17. Sépteniber 1862, wegen Emission 42-1 5- Und 4 a Prioritäts-Obligationen (I:, 11: u. V. Emission)

unserer Gesellschaft, machen wir hiermit bekannt, däß die Ausloojung Lprogzent.-Obligationen 1. Emission. 9) Apr 000 Stüct a 500 Thlr. 766 » a 200 Thlr. È Obligation L Emissio b) 5prozent. igationen U, Emission. es 27 Stü a 500 ile

54 » a 200 Thlr. o li fen Emissio 4prozent. Obligationen 11. Emission. o) APTOIEN L Stü a 500 Thlr, B 9 200 Thlr. 61 » 100 Thlr.

a a a d) 4prozent. Obligationen V. Emission: N 6 Stück à 1000 Thlr. A 15 » 99 » a » : am 25. d. M., Vormittags 9 Uhr, in unserm Geschäftslokal,

Côln, Frankenplaß Nr. 6) stattfinden wird. L E Die Direction. —— Thüringische Eisenbahn. e T n ter Bezugnahmé auf utisere Bekannimad n 11. d. 4 betreffend die, bis ard 1, August d. J. zu leistende Einzahlung von