1867 / 161 p. 8 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

2730

1) die Bos von ‘e Su agen En as ge i und dritter auf O f i 731 i j Thlr. gute Groschen in Münz Courant; en 14. Augu L ‘1d L ; R die Stanislaus Piechabek von den Nautgeera für die Wasser- | jedesmal von 10 Uhr Vormitiags bis 3 Uhr Na mitta g im Büreau des Zenker Feen tber Be bis zu welchem die a L G Le Oktober 1859 195 3 s mühle Nr. 6 in Chrzowiß seinen drei rüdern Joseph, Boy- | aufdie Main-Weser Bahn-Station Zimmersrode in das Gasthaus d. Hsserien fra irt und citeg t mit der F uIe rift: ; tit, E. “Nr. 866. 7454. 7563. 8125 à 10 Thlr. ; cie und Johann als ihre Erbantheile in dem gerihtlichjen | Herrn Koch bestimmt worden, wovon Kaufliebhaber mit dem Ÿ Submission au Lieferung eter Dampfmaschine €) Pera am 1. April 1860 B agr a and Erbrezesse vom 8. Juni 1815 zu verzinsen und zu zahlen ver- | merken benachrichtigt werden; daß der Werth des einen Werks zu eingereicht sein müsseü. - 4 fs d) ‘des L d s D 4841. 7564 à 10 Thlr.; sprochen“ hat, die - auf seinen ntrag auf gedachte Wassermühle | ca. 4000, der des anderen zu ça. 3000 Thlr. taxirt wurde und daß Die Submissions - Bedingungen liegen an den Wochentagen Vor- ) de rw R E Tan 315 15. 6263 7863 Nr. 6 Chrzowiß Rubr. IIL Nr. 1 dure die Verfügung vom | nur Solche zum Bieten zugelassen werden können, welche zuvor ihre f mittags im E oeaA ‘Büreau, sowie im Central - Büreau à 10 Thlr E E D : 18: März 1816 eingetragen, und wovon der Antheil des Johann Zahlungsfähigkeit glaubhaft nachgewiesen haben. j : r, Königlichen Direction îf Berlin zur Einsicht aus-und können da- e) desâl. am 1 ‘April 1861 {3 A ase B N res H A Pf. durch die Vexfügung vom e d Va L ungen e d U Auf POER Stelle aus ibi rid Nes in Empfang genommen werden.- Pr E. “Nr. 167 2598. 3864 à 10 Thlr , 5. P “jt aU@ vird von derselben mündlich und auf portofreie | ranffurt a. O., den 7. Juli 4867. : [am 1./Oftober 1861 t die Post von 300 Thlr. Kaufgelder; eingetragen auf den Grund | schriftli nähere Auskunft ertheilt werden. x Anfrage | Vremtiutt èr 'Köônigliéhe Ober-Maschinenmeister E E g Thlr. ; des gerichtlichen Kauffontrakts vom 11. Juli 1854 zwischen Jacob Sdchönstein b. Je8berge den 1; Juli 1867. gez. A. Wöhler. ) desgleichen am 1. April 1862 n und Anton Brzezina, wovon jedoch bereits am 11. November Königlichés Hüttenamt. k : 7 Pitt E. Nr. 84 1993 2597. 3541. 6264. 8124. 8948 1865 230 Thlr. gelöst und der Ueberrest von 70 Thlr. im Be- p : L 77] Bekanntmachung. ‘276 1096750! 10 Thlr. ; ; : v i: trage von 20 Thlr. zur Zahlung der Begräbnißkosten des Jacob eal. Verpachtun 4 187 . E A 2 b) desgleichen am 1. Oftobér 1862 Brzezina, und sciner Wirthin Eva, verwittweten Drzimalla an- as dem Kloster Bergeschen Studicnfonds gehörige, im I. Jerj. M j 28 D. Nr. 5955. 6417 à 25 Thlr. ; ewiesen, und im Betrage von 50 Thlr. der Jacob Brzezinaschen | chowschen Kreise, 25 Meilen von Magdeburg und der Berlin-Yots. ] A. —F, » E. Nr. 1377. 2599. 7639. 8676. 8825 à 10 Thlr. ; ochter Rosalie Brzezina als ihr väterliches Erbtheil Überwiesen | dam-Magdeburger Eisenbahn, 1 Meile von der Elbe belegené Gut A i) desgleichen. am 1. April 18663 : L worden / auf der Gärtnerstelle des Anton Brzezina Nr. 36 Carith von iki E : Tit E. ‘Nr. 767, 1375. 1544. 1791. 3780 3860. 7574. 7589

E Gde, I, Nr. 3 dur die Verfügung vom 20. Sep- (gus Morgen arte u: M 7617. 8741. 8947. 9002 à 10 Thlr. ; émver j ; i M P LCL/ i Bromberg soll die Anfertigung und Aufstellung | k) des{leichen am 1. Oktober 1863 /

die Post von 200 Thlr. Darlehn, cingetragen auf den Grund 134,95 » Wiesen Für den Bahnhof Br MILErg J Jng j Ñ itt. | 240. 26 } lr. ;

des gerichtlichen Schuldbekenntnisses des Johann Czieslik - vom 20,25 » P i e etter Le non eines polygonalen Locomotivschuppens Liu fr B gt S1 S100, 5956 6E bro 8916. 9255.

ged

30. Oftober 1824 für seine Ehefrau Caroline Czies!if; geborene 12,04 » olzungen und : Schmiedeei | à 10 Thlr. ; Piechapek, auf dem Grundstüce Nr. 26 des Hypothekenbuchs der 4,00 » of und Baustellen, 155 p dl GUgeifen L us 1) desgleichen am 1 April 1800 Sre eribielon von ; N Rubr. 111. Nr, 2 durch die in Summa 1785,39 Morgen Totalfläche, im Wege der öffentlichen Submission verdungen werden. Tit. D. Nr, 4661 ül:er 25 Thlr. ; Darlele, vom 4. November 1824, sowie die Post von 100 Thlr. | soll im Termin Üntecnebmungggoeigte wollen ihre Offerten portofrei , versiegelt » „E. Nr. 1027, 1742. 1763. 3154. 3204. 3353. 4785. 7104. Darlehn für dieselbe Caroline Czieslif, geeroen Piechapek, auf den 26. August er., und mit der Aufschrift: 7 9363 à 10 Thlr; den E Ua N Sculdbekenntnisses desselben Morgens 10 Uhr, vor unserem Kommissarius, Geheimen Regierungs. »Submission auf Lieferung einer eisernen Dach-Construction« m) desgleichen am 1. Oktober 186 Jaco G N ct E E Juli 1819 eingetragen, auf Rath Dr. Schulz, in unserem Sessionszimmer, Mag eburg am lsten, versehen bis zu dem auf Donnerstag, den 25. Juli d. . 10 Uhr itt. E, Nr. 394, 642. 3707. 5561. 8058. 8123. 8666. 8682. dem Grundstücke Nr. 5 es F nothekenbuchs der Schloß- wall, vffentlich meistbietend auf achtzehn ahre vom 1. Juli 1868 Vormittags, anberaumten Termine an die untêrzeihnele Direction 8851. 8853, 9250. 9413 à 10 Thlr. ; De ior On Drovfau Rubr. 1 Nr. 3 dur die Verfügung at bis as N verpates Fac Das Den des Patht- einsenden. j 2 à n) des A E ‘odr A6 Teig Thl . j ; : gevotrs,/ resp. des Angebots ist: au hlr. festgestellt , und haben Die Oeffnung der eingehenden Offerten exfolgt am erminstage Litt. A. Nr. 8031 über r. ; : 19) folgende E 8 Bauergute Nr. 21 Danieß mit a die drei Bestbietenden, unter denen wir uns die Aubiwabl ote zu ode Stunde ir unsereni C ntra Bürcau auf dem Bahn- » E. Nr. 533. 610. 760. 2162. 2360. 2742, 4640. 5049. Worten Ru E Nr. & 9% 12, 13 und 14 eng osten | im Licitations - Terinin eine Caution von Eintausend Thalern in hofe hierselbst in Gegenwart der etwa persönlich erscheinenden Sub- | 9098. 5153. 6043. 6743. 7788. 9003. 9272. 9410. Nr. 8: L ¿Thaler s{lesisch 21 Sgr. für den Verkäufer Urban Staats- oder vom Staat garantirten Eisenbahnpapieren zu deponiren, mittenten. ; , 9415 à 10 Thlr. N tr blr. l. 20 Sar. 6 L 8 jt sich Über ihre: öfonomische Qualification Und den Besiß eines dispo- ‘Die Submissions- und Kontraktsbedingungen, nebst Zeichnungen, Die Inhaber dieser Rentenbriefe werden wiederholt aufgefordert, r. 9: 12 Thlr. {l[. Sgr: Pf. für die Eva Baritck, niblen ‘eigenen Vermögens von QZwanzigtausend Thalern glaubhaft Gewichtsberechnung und Erläuterungsbericht liegen-in- unserem Central- den Nominalwerth derselben nah Abzug des Betrages der von den Nr. 12: 12 Thlr. \{[. 20 gr. 6 F für den Stanif Bartek, auszuweisen. Büreau zur ‘Einsicht offen und werden auf portofreie, an ‘den stellyer- | mit abzuliefernden Coupons etwa fehlenden Stücke auf unserer Kasse Nr. 06 1 Thlr. {l. 20 Sgr. 6 Pf. für die Granzisca Bartek, Der Termin wird um Ein Uhr Mittags geschlossen, und werdèn tretenden Obermaschinenmeister Graef hierselbst zu richtende Gesuche | in Empfang-.zu-nehmen. Nr. 14: 12 Thlr. {l. 20 Sgr. 6 Pf. für den Wirth Anton Nachgebote nicht angenommen, Zur Nachricht dient, daß der bisherige unentgeltlich mitgetheilt. I Tg 1 Fr | _Wir-machen-hierbei wiederholt darauf aufmerksam, Al , Bartek. j j Pächter! auf die Fortseßung der achtung uicht refleftirt. Leßterer wird au auf etwaige sonstige Anfragen in.Bezug auf | daß sämnutli ch e Rentenbriefe Litt. E. von Nr. 1 bi 8 f Diejenigen, welche an die vorstehend Mgeshrten nstru- Die allgemeinen und besonderen Pacht sowie die Licitations- die qu! ‘Lieferung Auskunft ertheilen. Nr. 9630 in Folge früherer Ausloosungen gekün- mente und Posten als Eigenthümer, Cessionarien, Pfand- oder sonstige bedingungen sind auf dem Gute Carith beim jebigen Pächter, Herrn Bromberg, en 4. Juli 1867. digt sind. ; ua Briefsinhaber Ansprüche zu haben glauben, werden hierdurch - aufge- Amtinann Gsemse, auf dem Rentamte des Kloster Bergeschen L Königliche Direction der Ostbahn. _ Wegen der Verjährung der ausgelooseten Rentenbriefe ist die Be- | Dp 6 : Uit stimmung des Geseßes über. die Errichtung von Rentenbanken vom

fordert; diese Ansprüche spätestens in dem auf den onds zu ad Rai © Mos : 5 f zu: Magdeburg; Regierungsstraße Nr. 2, und in unserer“ Re : | 2. März 1850 $. 44 zu beachten.

1. Oftober 1867, Vormittags 11 Uhr, ; | : vor dem Herrn Kreisgerichts-Rath Stor - in unserem Parteienzimmer ntri : garde anme bee U Endlich bemerken wir, daß den Jnhabern von ausgelooseten und

Nr. 18 anberaumten Termine anzumelden und geltend zu machen, ergeschen Stiftung, Herrn Prokurator Hesselbarth zu Magdeburg, Verloosuug , Amortisation, inszahlung u. \. w. | gekündigten tentenbriefen gestattet ist, die zu realisirenden Rentenbriefe

widrigenfalls ihre Präclusion mit allen Ansprüchen an die aufgebote- | ext ilt d : von offentlichen Ppieren. —«unter-Beifügung einer ordnungsmäßigen Quittung mit der Post Sing fämmttides Boer tei Amort ation der erseren und die | ‘V erden ben 18, Juni 1867 S E R die Uckermisteung dot Gelbbeeagct u lge Meerane dal

Löschung sämmtlichen Posten mit Ausnahme der unter Nr. 15- aufge- nig A : ; | B / M Omet Lo Ehlr. erfolgen wird, / L E R L -Kollegium. betreffend aa Bug on Menbenb riefen der sokher die Summe von 60 Thlr. nit übersteigt, durch Postanwei- eln, den 24. Juni 1867. : rovinz Brandenburg. sung jedoch auf Gefahr und Kosten des Empfängers, erfolge.

Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung. Montag, den 15. d. Mts, Nachmittags 4 Uhr, sollen F Bei der in Folge unserer Bekanntmachung ‘vom 25. v. -M. am O arts 18. Mi 1867. f PUgerA 9 auf dem Bauplazß, Hinter der Garnison-Kirche Nr. 1, vershiedene heutigen Tage stattgefundenen öffentlichen Verloosung von Ren- Königliche Direction [2759] Ediktalladung. Gegenstände, als: Fenster, Laden - Thüren, ein großer Luftheizungs- tenbriefen der'Provinz Brandenburg sind folgende Apoints der Rentenbank für -die Provinz Brandenburg. In Sachen des Senators Dr. Fr, Pfeiffer zu Bremen, Jmplo- | ofen mit Heizkasten, Prettes, Balken und extra starke Bauhölzer, eiserne gezogen worden: A (gez.) Heyder.

ranten gegen die Erben des Pfarrers Bach zu. Jesberg/ Jmploraten, Träger-Säulen, eine Parthie Sandsteine, altes isen, Zinkbleh, Blei 2c. q, Titt. A. zu 1000 Thlr. S Ueberschreibung “ciner hypothekarischen Forderung betreffend, hat Tm- an den Meistbietenden gegen Baar ahlung zum Verkauf gelangen. die Nummern: Z 0. 3315. 3515 [7] Bekanntmachung j plorant behauptet; daß. der Antheil des verstorbenen Pfarrers Bach zu Die Bedingungen werden im Teri bofenit gemacht 275. 496. 1265. 1456. 1825. 2111. 2185. 2840. : , | der vereinigten Hamburg -Magdeburger Dampfschiff-

efauen: zu enverg und Zella hypothekar Snigliche ison-Ki s i : ° . », D104, D, j : j ; L: Wir bi ichtigen ‘iermit die Be rioritais * Zelten ven Dreitaufend Thalern eide für Abtretung des Eigenthums an KOmigliches Garnison-Kirchen Kollegium, 6000. 6570. 6639, 6681. 7054, 7140. 7308. 7440. 7468. 7578. unserer Gescll bei Mee beats fattgefundenen Verkoosung von Jenen- Gefällen an ‘den Königlich preußischen Lieu enant F. W. von i . 1 i rioritäts-Actien folgende Nummern gezogen ind: Gilsa’ und den Kandidaten der Nechte E. F. von Gilsa 4 Marburg [2787 sollen diverse, Get Aube welebe für "hi liche Dienstzwee j Litt. B. zu 500 Thlr. e 7 4 . ‘193. 471. (88. 546, 966. 579. 659. ‘688. 849. 937. 968. dem ‘gedachten Pfarrer Bach uud dem Ober-Finanz-Rath Christian nicht mehr verwendbar sind, z. B. Häckfelladen Geschirrsacen alb: die Nummern: 1721, 1770. | 1024. 1032. 1078. 1102. 1272. 1280. 1392. 1497. 1560. 1574. 1782. Hartmann Pfeiffer zu Cassel durch Vergleich vom 29. Oktober 1836 felle/ Blankleder, Schmiedeeisen 2c. an den Meistbietenden verkauft 65s P, 026. 768. 828. 894. 1090, 1129. 1845. 1721, 1770. | ¡005 08 1888. 1915:-2200.-2306--2455.-2483.-2563.-2580.-2644.-2668. den genannten von Gilsa gegenüber erworben worden, dür Erb. wetden / ; I, De 1826, 2188. 2168. 2765. 3381. 8391, 3405. 2700. 27112002 3110.3202, 8265. 8421, 3709. 3874. 3875. 3918. 3934. vertheilung unter den Erben des 2c Bach: auf dessen Tochter 0phie, Hierzu haben wir einen Termin auf den / Litt. C. zu 100 Thlr. | 3983. 4000. 4144. 4226. 4326. 4396. 4666. 4799 4801. 4805. 4846. 4903. Witiwe des Amts-Assessors Biehl zu Jesberg, allein übergegangen sei 23, Juli c., Vormittags von 9 U hr ab die Nummern : i 53. 1529 Die Auszahlung dieser ausgeloosten Actien geschicht am; -Ja- und als Cessionar der lebteren bezhw. als. mit der Cessionarin dersel- auf hiesiger Citädelle anberaumt : S0 8. 948. 989. 1045. 1101. 1112. 1282. 1268. 1529. | ars und is das über die Ziehung aufgenommene notarielle ben in“chelicher Gütergemeinschaft nah Fuldaer Recht lebend, Ueber- Die Verkaufsbedingungen liegen in unserm Geschäftslokale, Breite- 2E A2 2185. 2259, 2394. 2395: 2753. 2878. o end "Protokoll ‘in ‘unserem Comptoir einzusehen. 19214. schreibung des gedachten Forderungsantheils auf seinen Namen in den | straße Nr, 68 aus, und werden Lor Beginn des Termins noch näher 2290. 9995. 4250. 4597. 4625. 4651. 4654, 4786. Tes * 7672 Nachrichtlich bemerken wir noi, daß die Verzinsung dieser aus- a E Ul ate Pet un goypothefen-Büchern beantragt. | bekannt gematht werden. ' i S 2g: S STS i A E E O AOEI, 7678. geloosten Actien mit dein: 2. Januar 1668 pu, nd nod.aúdt

le smploraten haben e î s : ; “4919. OLT7. . O1. i mnd 3i eWordenen ctien ind no

L E binnen cu Monaten und spätestens bid m d Viban Arklillerie-Depot Spandau, den 4. Juli 1867. G n Litt. D. zu 25 Thlr. abgehoben Me. 610. 12087, 2210 D, 9062. van

er 4. I. auf diese Behauptung zu erklären. 9709 Bek Me AKummern . ge i 9. 1267-1398 Magdeburg, den 2. Juli 1867.

Weitere Verfügungen in dieser Sache werden ledigli durch An- | [27 D: ; n ntmacchun g. 992. 980. 723. 945. 1004. 1123. 1136. 1172. 1242. 1267. 1398. / Die Direction ?

lag: am Gerichtsbret veröffentlicht. „„ Dle Lieferung des Bedarfs des Kammergerichts an Brennholz ‘1644. 1827. 1950. 2223. 2692. 2750. 3058. 3555, 3571. 3599. ao R, „Maad iffahrts-Comvaagnie.

[ag d ei für das Jahr 1807—68, bestehend in unnetage 0 palte Buchen- B00 2098 2943. 6198. Gg de: ATnI. 4980. 5165, 5246. | der vereinigten Hamburg-Magdeburger Dampfschifffahrts-Compag

Sniali j j rn-Klobenhölz, beides zweimal ge palten, soll dem O1 : 5843. 6196. 6712. 6788. 7000. Fnlglies Justizamt, Mindestfordernden Überlassen werden. Die Lieferungs edingungen sind Dienhaber er vorbezeicnelen Renlenbrieewerden aufgefordert gégen i bei dem Kastellan des Kammergerichts einzusehen und chri tliche ub- Quittungund Einlieferung der Renlénbriefe im coursfähigen Zustande und | [2710] L Y missionen bis 20. Juli d. f versiegelt einzureihén. der dazu gehörigen Coupons Série I. Nr. 3—16 ‘nebst Talons den Lübeckische Staats-Anleihe von 1850. Verkánufe, Verpachtungen, Submissionen 2c. erlin/ den 26; uni 1867. # L Nennwerth der Ersteren bei der hiesigen Réntenbank - Kässe, Alte'Ja- In Gegenwart der Notare Dr. Kulenkamp und Dr. Asshen- Berftauf öniglihes Kammergericht. go bostraße Nr. E E 2 QULLE A ab in den Wochentagen von feldt sind heute von obiger Anleihe ausgelooset Leo : oie le fisfali i ] i is 1 Uhr in Empfang zu nehmen. : A. Nr. 8351. 405. 942. 969 iee! à 1000 Thlr. , Die fiskalischen Eisenhammerwerke u Rosenthal und Oberxurf im | [2804 18 ] \ ia O alia Sau l ¿ Regierungsbezirke Cassel sollen mit zugehörigen Gebäuden, Ländereien Königliche Nieders lesisch- Märkische Eisenbahn. briefe 1. Oftober c. ab hört die Verzinsung 9 B. Nr. 82. 236. 589; 615. 925. 1248 ns und Betriebsvorri tungen nebst Wasserkraft öffentlih meistbietend Es soll die Lieferung einer Dampfmaschine von ‘etwa Von den früher verloosten Rentenbriefen MeT MrovIs Branden- 2692 z 2 E 7000 » verkauft werden und ist hierzu erster Bersteigerungstermin auf 25-Pferdekraft für die Werkstatt in Breslau im Wege der Sub- burg sind nachstehend bengnnte Apoints zur Einlösung bei dex Renten- C. Nr. 319. 337. 444. 1920. 2497. 9587. ie t den 15. Juli, ee R: f banf-Kasse “noch nicht ‘präsentirt worden, arun seit deren Fälligkeit 2055. 3129 7 j : z S » | , i i arÜber verflossen ind: / j : 7 den 29, Juli, Donnerstag, den 1. August, Vormittags 11 Uhr, : A i A0 ofiiiaamia losen April 1859 D. e ; Litt, L. Nr. 7205 über 10 Thlr ;

L