1867 / 162 p. 3 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

2736

Telegraphische Witterungsherilehte. E —— : s 2737

Beobachtungsz. L E 33 Thlr. 27 Sgr. 5 Pf. ; e) des Friedrih Wilhelm | Pafktfkontrakte und die gedru>ten all äneiitén Pachtbedingungen gegen Allgemeine St. Wind. ‘TSemeine o L A 2e 28 A 35 Thlr. S r. 7 Pf.; in der Sache As der Copialien, resp. der Orukosten zu ertheilen. Wind. Himmels- Mg ansicht 0 für die Güter a) der verchel. Ulfert, frühere Wittwe Paenie, Magdeburg, den 1. Juli 1867. ansieht. ; 2 d deren se<8s Kinder vol. I. Nr. 3 des Hyp.-VBuchs von Schoenfeld / ___ Königliche Regierung, i E 57 Thlr. 18 Sgr. 4 Pf.; b) des Christian Wilhelm Stoewe vol. I. Abtheilung für direkte Steuern, Domainen- und Forsten.

N0, sehwaeh, Schön. Thlr. 23 Sgr. 4 Pf.; e) der Charlotte Friederi>e | = —— R E SW., sehwach. [halb heiter Nr. 10 das. we/ Perle Neumann, vol, I, Nr. 13- daf. 60 Thlr. Verloofung, Amx#osortisation, Sie 8 u. \

Zenri toe L. : : i L ; TE Henri S Pf 1 in der Sache ad 3 für die - Güter a) der von öffentlichen Papieren

x 5 in g.

Viee dark, lede IEY Suideighagin 22 20, 1 Sat, 8 Die v) des Jud. Be Wth, aut | neo, n gun 11, L M8 ur Auslosung boy Mentenriefen der Z a vol. I. Sn A r: a 16 bes Lp, Buchs | September 1867 in Gemäßheit des Deines vom Lrt

NN0., sehwach. [halb beiter. L DeS iele b) des Joh. Fr. Mathes vol. IV. Nr. 35 das. je 160 0 j abgehaltenen Termine sind folgende Rentenbriefe ausgeloos

11,1|-0,9/N.. mässig. Reg., s. gst Ab.R. Gröningen . NWS R E T Sa Wohnorte nah unbekannten Jnhaber folgender auf 1) Lit, A. à 1000 a 2170! 2947. 2401 2680. 2717. 2766.

Ba t “eve cas S N 8. ebwach. [bewölktu. nebli, E diesen Gütern hypothetaris). eingetragenen Forderungen, —-- UnD (zwar 2975. 3188. 3340 ‘3362, 3378 3589. 3693. 4120. 4153. 4301.

f , ; : f . Rubr. III. ". stark | höu u. ega] 00 Thlr. eingetr. nebst Zinsen auf dem Gute oben 1a 4325. 4359. 4393. 4499. 4901. 5050. 5133. 5228. 5237. 5290. 9 s -2 3|W., stark. bedeckt, Regen, Wi “gms von 100 D Linsener, 200 Thlr. cingetragen nebst S O Lina: A E : 10,1 -2,0[BNW., lebhaft. [bed. Reg, gest. » [Hernösand. : still, M Nr. 4 für Fischer Wann r 10, Rate L Nr. 7 für ben Gerichts: 5358. 5400. 5422. 5553. 5689. 6175. 6349. 6682. 6738. 6967.

N0; halb heiter. af uf dem l , 6996. 7124 Reg. Christians. . seh f „& Zinsen a j . eingetr. auf dem Gute oben 1 e. R E i imli 7.3|-4.1|N., ‘sehwach. [dichter Nebel. E M as A R en mit 125 Thlr. für Mühlenmeister Chri- Lit. B. à 500 Thlr. 2 Se g f E 279. 705. 1049. 9 'o| -4,0/NW., schw. f[starker Nob] S e ar. Lorenz und mit 2 Thlr. für George Partenheimer; 10 Thlr. VEC Ea E D arie s 8,7 _21N0, schw. heiter u. neblig. stian ör. A Gute oben 1d. Rubr. 1IL Nr. 12 für Johann Lud- it. C. à D 1399 1895. A E 9534 9814. 3039. 3215. 10'o| S pulte; 400 Thlr. und 100 Thlr. eingetr. nebst Zinsen auf dem 3311, 3425. 8671. 3769. 3920. 3030 3986. 4007. 4241. 4622. wig Schu n Rubr. III. Nr. 12 und 13 für Johann Daniel Aug. 3311. 3425. 21 4975. 5128. 5385. 5459. 5480. 5536. 5777. : E R —— Gute ea O Thlr eingetr. nebst Zinsen auf dem Gute oben 2a. 4739. 4846. as 6672. 6704. 6900. 6949. 7079. 7975 7353. i i T : B Nr. 1 für Erdmann Streichhahn; 100 Thaler und E E is 8006. 8040. 8417. 8442. 8482. 8848. 9139. 5 e f f enun t f i els e V : : / D eie eingettag en nebst Zinsen au ven Gute Rubr. 11]. E “E ¿ ; ; ; ; : L m uzeîger, | Nr S A Lare Ds O T r L Lit D. à 25 Thlr. 58 Stü, nämlich Nr. 66. 164, 195, 305, 485, 819. d Medea ür, Sioerve; 900. Thir. eingetr, nebst Zinsen auf demn Gute | 87%, 958, 1089. 1088, 111, 1284 1356, 1429 1950. 198. 2068 Konkurse, Subhastationen, Aufgebote, »meiner Statt von einem Ander it mei ben 2e. Rubr. U. Nr. 5 für die Wittwe Stoeweh Marie geb. 3346. 3379. 3551. 3967. 3970. 4123. 4192. 4205. 4225. 4285. : Vorladungen u. dergl. »Willen geschrieben worden sind toewe; 75 Thlr. eingetr. nebst Zinsen auf dem Gute oben 4350. 4934. 5158. 5222. 5524. 5638. 5808. 6083. 6172. 6183. [2808] : fan ter, Jebige Aufenthalt des Verklagten; E. Vincent - Rüter! 3b. Rubr. 111. Nr. 7 _für die unverehel. Henriette Friederide Louise 6304. 6522. 6657. 7872. 8008. 8065. : In dem Konkurse über das Vermögen des Kaufmanns F. W. | Unbekannt ist, f wird dieser hierdurch öffentlich auf, efordert fic n Streichhahn ; 150 Thlr. eingetr. nebst Zinsen auf dem L 5) Lit. E. à 10 Thlr. 13 Stü, nämlich Nr. 12,592 bis 12,604. Preußler hierselbst ist zur Verhandlung und Beschlußfassung über einen | dem zur Ableistung des vorgedachten Eides und zur Î dli a oben 3b. RabE 11]. Nr. 5. für Joh. Fr. Rose; 200 Thlr. einge ; Die Zahlung der Beträge derselben erfolgt vom 19. September Akkord Termin auf den Verhandlung auf - k O MANLUGEn Schluß tragen nebst Zinsen auf dems. Gute Rubr. 111. Nr. 10 für Earl s 1867 ab durch die Kasse der unterzeichneten“ Rentenbank, Domplayß 27. Juli d. J., „Vormittags 11 Uhr, | den 7. Oktober 1867, Vormittags 10 Uhr Trutti; 100 Thlr. eingetr. nebst Zinsen auf Lan Gute L R Nr. 4 hierselbst, in den Vormittagsstunden von 9 bis 12 L Zu- vor dem unterzeichneten Kommissar, im Terminszimmer Nr. X11, an- | vor der unter eichneten Gerichts-Deputation im Stadt id tsgebä Rubr. 11]. Nr. 2 für Altsiver Fr. Müller; 1000 S U “G ttl. | rüflieferung der ausgeloosten Rentenbriefe in coursfähigem Zustande beraumt worden. : | Jüdenstraße Nr. 59, Zimmer Nr. 46, anstehenden Termin e insen auf dem Gute oben 4b. Rubr. 11]. Nr. 2 für Alts. Uh Zinsen und Quittungsleistung nah einem bei der Kasse in Empfang zu neh- Die Betheiligten werden hiervon mit dem Bemerken in Kennt- | Ti < einzufinden. L E Mathes u. Frau, geb. Zimmermann; u. 250 Thlr. eingetr. ne menden Formulare. V

a Ap via Dorfe n ode für dieg eugelassenen Forde- Erscheint der Beklagté zur bestimmten Stunde auf dems. Gute Rubr. UI. Nr. 3f. für den Mühlenbescheider Wilhelm Auswärts wohnenden Tnhabern der vorstehend aufgeführten, aus- tonli / ür dieselben we

h, d ieh.

v. Mittel.

Beobachtungsz.

Me Ort.

v. Mittel.

v. Mittel.” ratur. R,

E A

Tempe- Abwe

Baromet. Paris.Lin

Abweiec

11. Juli.

4

7

»

» Haparanda. 12,4/+0,5/N., müssig. bed., Neht. v. Rg. | » |Helsingfors 12,0/—0,7|N., stark. bedeckt. » Petersburg. 9,6| -2,90|NW., schwach. |bed., gest. Rg, u. | » [Ri

°

Pp

»

»

»

j A

j Sturm. 9,1! -3,4|N., stark. bedeckt. Moskan .…. 10,3 -1 7¡N., stark. bedeckt, Regen. Stockholm . 9,9] -2,7¡/NW., heftig. Regen. Skudesnäs .

L j 1 1 [Abweich

sun DN-I C: «3 5;

E11

E

cs Eu

Flensburg . |: NW., mässig. heiter.

i j id ni nicht, so wird an- - iermi ‘fordert, die ihnen wegen dieser Ka- ) | ] ( eselb Î ib u E d | ¡ werden hiermit aufgefordert / ; i Rentenbriefe ist au<h bis auf Weiteres gestattet, dieselben er ein Vor- | g erden, daß derselbe den Eid nicht leisten fönne oder wolle vitals Ablösungen nach gs. 460 u. folgende des I.- Theils 20. Titels Se ee Bo ñ M e E entenbank-Kasse ngufendere uud die Ueber, | [eung der Valuta auf Feen Wege, jedo auf Gefahr und Kosten | g

ur Sache nichts weiter anzuführen habe A ver Wohnun i i i i : Land-Rechts zustehenden Rechte entweder sofort in der nung Beschlußfassung über erlin/ den 5. Juni 1867. Allg. Land-Rechts zust

E L ; ; : ; iMari | âtestens in dem vor demsel- s i i der Form aus- ) Königliches Stadtgericht. Abtheilung für Civil des unterzeichneten Kommissarius oder spä 4 es Empfängers, unter Beifügung einer in nachstehender Fo Coniß, den 6. Juli 1867. P - Deputati \ ivilsachen. m Monta : 11 j [lten Quittung zu beantragen :

5 Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung. Prv 7 Deputation M. A September 1867, Vormittags 114 Uhr, im | gestellte ng 3 g

den 9. Ll, f. ; »\Quittunzg. ] er Kommissar des Konkurses. ictalcitation. Sißungssaale der Königlichen General-Kommis Die Valuta der nachsichend verzeichneten ausgeloosten Renten-

E d 8 i er frühere Apotheker und Gutsbesißer Emil Meier ion, Niederwallstraße Nr. 39, 1 Treppe hoch, briefe, nämli: j [579] in Brasdorf , Kreis Königsberg, dessen gegenwärtiger Lese wohnhaft bi ers elbst : A (ls ihr Hypothefen- | D Uit «d Nr. à Thlr. Kapital. Das den Gutsbesiger Theodor und Emilie, geborenen Klemz unbekannt ist, wird hierdur< zur Beantwortung ‘der von seiner Ehc- anstehenden Termine geltend zu machen , widrigenfalls i d Stelle 2 Meißner'shen Eheleuten ggevorige Gut Kallischken, ab eschäßt auf frau Ottilie, geb. Boehrig, in Gumbinnen am 15. April c. gegen ihn Recht auf die abgelösten Berechtigungen und auf die an deren mit zusammen 6 99/963 Thlr. 1 Sgr. 8 Pf. N der neh Lypothe enschein im |- Wegen Ehebruchs und böslicher Verlassung angestellten Ehescheidungs- getretenen Ablösungskapitalien erlischt. (buchstäblich) Thalern e I. Büreau einzusehenden lan scha den Taxe, soll klage, so wie zur weiteren mündlichen Verhandlun zu dem auf Berlin, den 7. Juli 1867. L ir die von der Königlichen Renkenbankkasse in Magdeburg baar und richtig am 3. (dritten) September 1867, Vormittags 11 Uhr, den 27. September 1867, um 10 Uhr Vormittags Im Auftrage der Königlichen General-Konimission für empfangen zu haben, bescheinigt durch diese Quittung. an ordentlicher Gerichtsstelle subhastirt werden. vor der Civil-Prozeß-Deputation des unterzeichneten Königl, Kreis- i Kurmark Brandenburg. t 186... Der dem Aufenthalte na unbekannte Besißer des subhastirten | Zerihis im Audienzzimmer Nr. 19 anberaumten Termin hierdur< | Der Regiernngs-Rath i N i Guts, Gutsbesißer Theodor Meißner, oder seine Erben und die ibrem öffentlich vorgeladen unter der Verwarnung, daß bei seinem Ausbleiben Brandt; Mit dem 30. September 1867 hört die weitere Verzinsung der Aufenthalte nah unbekannten früheren Gutsbesißer Gottlieb und | die geseblichen Contumacialfolgen gegen ihn festgeseßt werden sollen E Hohenzollernstr. 10. : edachten Rentenbriefe auf; daher müssen mit diesen die dazu P igen Anna Maria, geb. Stiller, Hoppe’\chen Eheleute oder deren Erben Königsberg i. Pr., den 22. Mai 1867. : inscoupons j; Ser. 1II.. Nr. 3 bis 16 nebst Talons unentgeltlich ab- CRA gu 0 As vorgeladen. : Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung : geliefert werden, E E e Ges Coupons der Betrag auviger, welche ‘wegen einer aus dem : i | m Kapitale zurü>behalten wird. W ersichtlichen Realforderung aus den Kaufgeldern % an E le Sea! Vekanntmachun g. | - Submissionen 2c. O Subaber Var ausgeloosten Rentenbriefe fordern wir hierdurh haben ihren Anspruch anzumelden. | „Die Ferien des Kammergerichts, des hiesigen Stadt eri<ts, der Verkäufe, Verpachtungen, S1 : auf, vom 19. September 1867 ab die Zahlung unter den vorerwähn- Johannisburg, den 5. Februar 1867. Kreisgerichte des diesseitigen Departements und der zu denselben e- ten Modalitäten rechtzeitig in Empfang zu nehmen. / Königliches Kreisgericht hörigen Deputationen und Kommissionen beginnen in Gemäßheit L [2812] bi i slcbener Zugleich werden die Jnhaber folgender, bereits in früheren Ter- [1905] Note R F : fen V nisterial-Verfü V pril 1850 in die: Zur Essen i bbc erba Bp A Lebt 3 Meilen bon ie, S A Rentenbriefe Tite. À. bis D., welche bisher en er Verkauf. ni î : : f j L i Magdeburg vresp. / E) Sn Tia \ Königliches Kreisgericht zu Kosten. Abtheilung L d i 4 dem Eröffnen b g L ea uno 2 "Meilen von Mceralebèn belegenen Königlichen E L Dlabee L An: a Bur °Sjten, den 25. April 1867. während F eb all j O7! Domaine Boerne>ke, bestehend in * il 1862 litr. D. Ne. 1245. Oas in dem Dorfe Sniaty sub Nr. 101 belegene Grundstü des | ruht weshalb die j er nicht s{leunigen Sachen 5 Morgen 47 (IRth. Hof- und Baustellen, V N litr. C. Nr. 324 Holzkaufmanns Wilhelm Dekert und dessen Ebefrau Bertha, fs Ferienzeit n dergleichen She eeGtsanwalte ih während der 7 M 78 S p Gärten, c) pro 1. Oftober 1862 litr. C. Nr. 324.

2 Sa V, Fufole der net Shpeiheenseln unb'Bellang L | E uen L S B: Wes 9 Lier, fir D, Ne 6112 . 9 P. zufolge der ne ypolhekenschein und Bedingungen in eunige Gesu i i » iesen, Es S 6037. der Registratur einzuschenden Taxe, soll A A sache« bezeichnet Si, “rbe a Dea det u e »Ferien- 21 L 67 » Hütung, *be A 9 L Oktober 1864 ltr, B. Nr. 1054. 1768. ; am 18. November 1867, ledigung während der Ferien nicht zu erwarten. a u a Be 0 P 6 Wege und Gräben / R 1. April 1865 litr. B. Nr. 1430. litr. C, Nf. 743. litr. D. D Ag Os 12 Uhr, im neuen Gefängnißgebäude hierselbst sub- Berlin, den 4. Juli 1867. a : zusammen in Pr, 35 6 5641 5759 i S Subiacr : : Königliches Kammergericht. 1347 Morgen 162 INth. N A A pril 1866 litr. B. Nr. 1235. lite. C. Nr. 6520. litr. D, Gläubiger, welche wegen einer aus dem Hypothekenbuche nicht er- Ÿ na es von av Ci u 18 Jahre, bis Johannis 1886, haben wir einen h) ] H n dde 1866 litr

litr. C. Nr. 2891. 4759,

sichtlichen A A us den Kaufgeldern Befriedigung suchen, | 12817] Bekanntmachun g. i) pro 1. Oftober 1866 litr. B. Nr. 1474. litr. C. Nr. 3026. 3620, E 1) der Bauholz-Entschädigun 8-R -Abls ; ; ; s8zimmer, Domplay Nr. 4, Oeffentliche Vorladung. j Jung®-Nenten-Ablösungssache von Kiez- Vormittags 11 Uhr, in unserem Sißungszunmer, Dom; h d i I. 1. C. 280 anberaumt, zu welchem wir gqualifizirte N O Zir Fe * Bo16. 3388 4301. 5091. 5208. 7271. 7986. 8646. litr. D. Nr. 829. ung Lachmann u. Mun, jeßt deren Cessionars, gehalten Ran Eid zu leisten: aber in demselben bei unserem Kommissarius, Regierungs-Rath Schön- | zu präsentiren. n, welche » : ; î , »Vincent - Rückert« auf der Vorderseite Thlr., so wie Über ihre landwirthschaftliche Ausbildung Unter den Nummern 1 bis ein\<Gliesliw-12,591 innehab en, »528 Thlr. , vom 5. April 1865 über 692 Thlr., vom 5. Mai | 6 Bf. ; b) des rend der Dienststunden

haben ihren Anspru bei uns anzumelden. In nachbenannten Ablösungssachen und zwer in- aen I den 14 Una uiioe Ja 5570. lite. D. Nr. 5091. 7274. veOeffenili Copeni jp ld : k) pro 1. April 1867 litr. A. Nr. 4072. 6231. 6530. litr. C. Nr. em unterzeichneten Gerichte anhängi , : ' - und y s : ini 3 fes Sesnblung Lactann u ü j gigen Wechselpro 2) ee E und Leseholz-Ablösungs\. von Schönfeld-Biesenthal 1, merken einladen, daß das Pachtgelder-Minimum au 2121. 2160. Aae s Asekeo: Rálse zun Sibiitià, des Betrages ( 1 erg hierse wider c / ; Nh Eon L 1. ; j eseßt ift. E ¿ ad 7 ( i Y inner ieselben unsere M Littr. L. Nr. 658 de 1866 11. is beschlossen E T a Y 1 up! - Ablösungssache von Friedrichshagen Copenic 11. E haben sich mögli<hs| vor dem Termine, spätestens | hierdurch ira E t E Ie L pes 1 Y = f (7 A x ° , L ? F 7 Í [ 5 L el c rinne L d H) 4 Q < 2c. s{wöre 2c., daß ich die Namensunterschriften ¡s 4) R E nDO Ablösungssache von Herzfelde - Rüdersdorf, 11], 1. wald, über den Besiß eines eigenthümlichen disponiblen Vermögens N E keis fe der Provinz Sachsen Littr. É. à 10 Thlr. r reite der mir vorgelegten | sind Abfindungs- Kapitalicn f t d j a ea p ificati i j i i  li Sge- »Klagewecsel vom 29. März 1865 über 1180 Thlr., ‘vom | ad 1 für S p estgeseßt worden und öwar in der Sache und persönliche Qualification auszuweisen. messungs- | da diese in früheren Terminen bereits sämmtlich ausge »2. April 1865 über 1025 Thlr, vom 5 April 1865 über I E d des A E Carl E ieb 21 hie ahn, Re a Lib A i dai Guunbstiiter 1 Me Doniaine lia O RELBs s Mai 1867 7 , , : . . 1 f " , z i h D. A a 9 , »1865 Über 600 Thlr. und vom 17, Mai 1865 úber 975 Thlr, | 25 Thlr. 5 Sgr. 10 Vf. G L. Nr. 15 das. in imserer Domainen - Registratur täglich während der Dienststunden ales Königliche Direction

i i ; : 0 Pf.; c) des i i JTudis vol i j ir die Provi : »niht selbst geschrieben habe, und daß dieselben auch nicht an | das. 55 Thlr. 22 Sir Pre 9) des Carl Friebric) wig (h ge, 16 U eian sind wir auch bereit, Abschrift des Entwurfs zum der Rentenbank für die Provinz Sachsen