1867 / 169 p. 3 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

; 2856 2857

Berordnung des Ministeriums annullirt den Beschluß des He- Telegraphische- Depeschen rück ein Bauer mit einer Bäuerin \cerzend, die zwei Eimer | Summe aller Einlagen 9,638,672 Thlr, gegen 9,548,643 Thlr. am veser Con ltates. s L E: b aus dem Wolff’ schen Telegraphen « Bltreau. an dne ane trägt ider in ice a5 Une reise ee Ene 4 Jahres 1865) mithin ult 1866 die Si: von 90,020 Thlr.

. Juli. Die Regierung ha 000 FL., der L 2 : i T in den Thieren von ungemein sauberer, a er au ceenwweise pein- | mehr als m Schlusse des Vorjahres. Die Rückzahlungen betrugen Laudebaudidu d 6000 En zur oocidufiatE O der Noth nchen, Donnerstag, 18. Juli, Nachmittags. Nach der licher Durchführung, wird nan, einer gewihtigen Stimme folgend, 3/348/822 Thlr. im Tia 1866 ae 3,286,303 L s Vorjahre, espendet Das Statthalterei-Präsidium hat unmittelbar an »Bayerschen ZJeitung« wird der König am nächsten Sonnabend dau A T lien R ei E N R E Z Ser l t aure 1866 mehr 62619 Thlr. „An neuen Einlagen flossen

S N TEGANE , ; : ; z : Sha ae / artajjen zu : | O 9 Thlr, i

Se. Majestät den Kaiser über die Nothlage Bericht erstattet. Abend mit dem Eilzuge die Reise nah Paris antreten und van de Velde (1639-1672) als der größte Thierniett, Ad Eine | 3508 243 Thlr, Mio 1860 O Le L 29 Thlr, im Jahre 1965

Die Scbadenerhebung hat bereits begonnen ; es wurden öffent- bend daselbst eintreffen. 2 t mit cinem Bauernhause (594) verdient tue T Sai : , 1 ble. D liche Arbeiten Ne, Es hat fich ein Consortium hiesiger “DACUA Boa 18 Tun Nachmittags. Der- Lloyd. a S werden. Ein Bauer melt eiti ‘Kube cin Rélter schine ihn Vie, also 1866 Vicoe 7657 Ihle De ‘Beservefgae Lte fte Gutsbesißer, Handelsleute und Finanzmänner gebildet zum O t ber oflnbiden beuti, nade 8 Al Bild i lge E agen, eine Karosse hält im Hintergrunde; das | 1866 683 162 Thlr, Ende 1865 697,642 Thlr. Das Vermögen bee Zwecke des Baues einer Bahn von Lemberg nach Brody; das- | dampfer ist heute mit der ostindischen Ueberlandpost au éxan- Bild ift nen in der Farbe und von zartester Behandlung des Sparkassen beläuft sich also Ende 1866 auf: Einlagen 9,638,672 Thlr., jelbe findet großen Anklang. Die galizische Landeshypotheken- | drien hier eingetroffen. i | herbstlih bunten Laubes. Aber noch ein anderes, eines seiner {önsten Reservefonds 682,468 Thlr. zusammen 10,321,140 Thlr. / bank hat heute ihre Wirksamkeit begonnen. London, Freitag, 19. Juli. Der Vicekönig von Egypten B Snber Vas è dic Grieg Gste dieses häufig S valag et ea M n L rge: N t: Zu en 6 verflossenen Monaten d. J. - Niederlande, Haag, 17. Juli. Herr Hasselman, | l abgereist. Das demselben zu Ehren gegebene Fest in der der Ebbé mit vielfiguriger Staffage (593), Troß ihrer Kleinheit sind | befördert; und zwar im Monat Januar 4657 Fepeantilden 3 fa früher Resident zu Dfocs ocarta, ist zum Kolonialminister City ist glänzend ausgefallen. die Uy sievollen Auffassung auf gleicher Lug0en Silbertones steht 2900; Bure beit Sg ene AUAi neo 48 j i / 2 : 2 S B mit der poesie a e 1 i i- ___— Nach dem Jahresberi e roßh. badi s ernannt worden. Paris, Donnerstag, 18, Juli , Abends, Bereczowski nenten Vorzüge sind um so bewunderswerther, als der Meister das | Stk. Louis pro 1866 Alaieies det Staât Mi \ out an Eee

Sroßbritaunieu und Jrland. London, 17. Juli. | hat gegen das Urtheil keine Berufung eingelegt. Bild inscriftlich 1658, d. h. in seinem neunzehnten Jahre gemalt hat. | und Wohlhabenheit stetig zu. Der Taxwerth des Grun

: n Lord L sdale die Volkdvertretungs- Der Fürst von Rumänien wird demnä in Paris cin M Von dem schr seltenen Jacob van der Does (1623—1673) findet | belief sih 1864 auf 163% Mill. D

C A, T S E Len Tisch des Hauscs, und, treffen Bur I Y se M flage C10) eug atienischen Landschaften Beriben Regt RE erionliden Eige U

j e i ität) vorüber i cigte E i i a afsage . VBerühmter wa ic erche . Di

E die Abit Ae Li uk a A aa Mente Paris, Freitag, ,19.- Juli, Morgens. Der Senat geneh- 1683); von ihm sind zwei gute Bilder, Landschaft mit einer Schmiede, und wenn dic Debatte am selben Abend zum Schluß gedeihen sollte, migte gestern das Geseh, betreffend die Abschaffung der Schuld- vor der cin Ochs beschlagen wird (518), und ein weißes Pferd und ein war j h die Comitéberathung am Freitag, andernfalls aber Montag in acht Ta- haft, mit 53 gegen 46 Stimmen Esel, daneben pra Bauern und zwei Bäuerinnen (519), vorhanden. ird / ._ Der Verkehr gen vorzunehmen. Earl Grey erwartet nicht; daß die Debatte so schnell / O gtng s / 9 Von Kare du Jardin A der sein Schüler gewesen | auf den Wasserstraßen is ein sehr belebter gewesen. Es famen 1866 abgethan sein werde, wie der Lord Premier anzunehmen beliebe. »Constitutionnel« meldet: Die Kaiserin wird am 22. d, sein soll, findet sich ein etwas gemachtes Bild, ein Marktschreier; der | in St. Louis 2979 Dampfer und 1124 Stleppfkähne mit cinem Ge- ertraulichen Besuch in Osborne auf der Zither spielt und Hunde danach tanzen läßt. sammt-Tonnengehalt von 1,227,000 an. Hiervon famen 766 Dampfer

F tige cine Resolution vorzuschlagen und dar uthun, | der Köni in Victoria einen 1 : E dag ie Bil u 8 Un L Verbesaits La Es Go da- mat J : Unter dem Namen des J an Baptist Weeniy (1623—1660) vom untern, und 917 vom . obern ississippi, 340 von Mis= her besser, die Comitéberathung soglei auf Montag in acht Tagen : j i : m find nur zwei nicht bedeutende Bilder vorhanden (502, 903), davon | souri, 460 von Jllinois, der Rest von Ohio, Cumberland, anzuberaumen. Lord Derby is mit diesem Vorschlag einverstanden. Florenz, Donnerstag, 18. Juli, Abends. Die Deputirten- das erstere im Vorrath. Thomas Wyck (1616—1686) wird durch Arkansas, Tennessce und White-River. Unter den nach dem —. Die Vill zur Abschaffung der Reverse gegen den Glauben an die kammer nahm Art. 1 des Kirchengütergesezes mit der von dem drei Darstellungen scines yteblingsgegenstandes, eines Alchymisten in | Missouri abgegangenen Dampfern waren 51 nach Fort Benton,y dem Transsubstantiation u. st. w. geht endlich durch die dritte Lesung. Ministeri inschten Modification bei N g j scinem Laboratorium (452 494; das erste bisher in Wilhelmshöhe), | äußersten 3100 englischen Meilen von St. Louis gelegenen schiffbaren Fm Laufe der Sizung erscheint der Vice-König von Aegypten inisterium gewünschten Modification bei Namen aufruf mit repräsentirt, Von Jan Weenix (1644—1719) dem Sohne und Punkt des Missouri, von wo die Ladungen per Wagen nach den

/ Schüler des eben genannten Jan Baptift, war in Wilhelmshöhe ein | Territorien Dekotah, Montana und Idahoe weiter befördert werden.

im L itet von Lord Stanley, Disracli und anderen Mitglie- | 298 gegen 30 Stimmen an. l | en ; 1 da E O Beneinen, die io als Cicerones dienen- : todter Hase (cin Gegenstand, in dessen Darstellung er _sih ganz beson- Noch wichtiger ist der Handel über die »Plains« der Länderstrecke Im Unterhause fragte gestern Mill, ob die Regierung ihren ders auszeichnet) nebst einem geschlahteten weißen Haushahn und zwischen dem Missouri und den Rocky Mountains, den Staaten und Nichtinterventionsprinzipien treu zu sein glaube, wenn ste englischen ; i ; b einem Korbe mit Blumen (625). Melchior Hon dekoeter (1636 | Territorien Kansas, Neu-Mcxiko, Utah, Colorado, Nevada und Ari- Offizieren gestatte, in den Dienst der Pforte zu treten und zugleich Die Kunstsammlungen der neuen Landestzeile. ‘M 1695) tritt mit drei großen und trefflihen Werken in die Schran- | zona. Schon 1865 gingen dorthin etwa 8000 Wagen mit 67 Mill. den heimischen Rang zu behalten, während die christlichen Nen Die Gemälde-Galetic zu Kasse] : cis A L E G links ein Pee E R E, Han „Haufmannsgütern und 50 Mill. Pfund Gouvernements: S für ibre R / n stechen. Lord Stan- : : geihncel, c LD l, : ‘1. W. ‘- ., , p Dae R T Cer pon Si 00 Set nes mit der VII, Von P U E Mng ¿h der Rreflex Wi en oen Blau s E ie U Sates n B P zut I Lee, 1866). Es B: R Gy j Di indi Thier- und Se "i j; vorzUglich auch der Hintergrund, ein arf mi oßgebauden. ( im genannten Jahre aus: ersonen. iervon gi Sanction der Regierung die Ernennung zum Chef des oitomanischen Die holländischen Thier- und besonders Pferè emaler bilden nicht beiden folgenden Bilder (578, von Wilhelmshöhe, und 579) \childern gen 2749, oder 90,73 pCt. all P O) g

‘ineraths angenommen habe, um die türkische Flotte reorganisiren | die s{wächste Seite der Galerie. Voran gcht Jan Cornelis Ver- 4 ; i ; : z e E e dies sei zu L Zeit dia, als der kretische Auf- | b eck (geboren um 1600), der in Galerieen äußerst selten vorkommt, Hahnenkämpfe ; auch hier muß auf leßterem Bilde der landschaftliche 4 a Aus1vanderustg von 1866 beträgt nur ( and täglih auf eine oder die andere Weise zu enden Les, Wenn den Ueberlieferungen zu trauen is die hier dem Kataloge zu Hintergrund hervorgehoben werden. j L Ser S E ahre zurü (4098) Föpfe unter It e zosMuiite A . 4 4 a a ; f . r \ s) f t ; í o gi d E l l c U Va g Da der Bürgerkrieg auf Candia sich inzwischen wieder in die | Grunde liegen; würde Kassel vier hübsche Bildchen von ihm aufzu derer kommen 160 männliche. Dem Stande ili wes Beschäfti-

Länge zog, sci die Ernennung Sir W. Wisemans suspendirt | weisen haben, einen Mann und eine Grau zu Pferde (394), einen Das » Preußische Handelsarchiv» Nr. 29 vom 19. Juli c. gung nah zeigt sich die Auswanderung absolut am stärkiten bei der

vorden. O'Beirne beantragt eine Adresse an Jhre Majestät Knecht, welcher unter einem Thore ein Pferd am Zaume hält, das y Ginfühy ; rectlicher , ; E l arti mit der Bitte, sie möge das Haus der Gemeinen veranlassen, | ein Mann mit der Peitsche neckt (395) einen Neiter vor einem C O A 0 is Dia So N lber sext H n L LLLLLGES N Pbblferung. Hie relativ stärkste Aus- l / ( „V ceramalj L | | ) : Vorschriften preußpischen Rechts in das vor g greih H wanderung kam im Kreise Ba den vor bedeutend eine Anleihe von 1,000,000 Pfd. St. zu bewilligen, damit für diese Wirthshause, neben dem ein Mann einen weißen Hund streichelt (396) nover. Erhebung der Stempelsteuer von Spielkarten in in den Kreisen Ls rrach, Waldsh i s T Es N N pi Summe verschuldete irische Güter angekauft und in kleinen M u abermals einen Mann und eine Frau zu Pferde, die vor cinem die Geseßbe vom 20. September und 24, 366 mi L | die bereits früher aufgestellten Annahtmen bes De e li tis von nicht weniger als 10 und nicht mehr als 100 Morgen H 2W rthshause Halt machen (397). 5 Pieter van Laer, genannt M die vereinigten Landestheilen. Erhebun 1 Auswanderung mit in etrat, so würde ih der Verlust an Ein- an die gegemvärtigen Pächter oder andere irische Landwirthe verkauf Bamboccio (1613—1674 oder 1675). der Icbt ziemlich selten gewor- den durch ‘die Geseße vom 20. September und 24. Dezember 1866 mit wohnern durch Auswanderung auf circa 4600 Personen stellen Auch werden fönnten, Lord Naas (erster Seccretair für Irland) hat gegen den ist fann hier in seinem au®gezeichnetsten Vilde bewundert werden, der Monarchie vereinigten Landestheilen. Ausgabe von verzinslichen der Betrag ‘des ausgeführten Verms gens stellt sich um diesen Vorschlag sehr viel vom praktischen Gesichtspunkt Gu nen A E der dem um ihn versammelten Volke sein mit Schaßanweisungen ‘im Betrage von »5 Millionen Thaler«. Ermäßi- ein Bedeutendes- höher, wenn man das von heimlich Aus- und behauptet unter Anderem, daß die Zerstückelung von nor Den Aas Bild E E R versehenes Patent zeigt (426). Zwei an- gung der Konsulatsgebühren in den europäischen Häfen. Tarifirung | «ewanderten mitgenommene Vermögen mit in Rücksicht nimmt; erx Boden in Irland ohnchin {on zu weit gegangen sei und Schade ere Dilder/ cine Sch agexet unter italienischen Bauern (427) und ita- des Palmnußsls von butterähnlicher Konsistenz. Zollfreiheit hölzerner dürfte sich wohl in All 12 Milli ; genua aethan habe. Der Antrag itcv barauf gucttctgenommen. lienische Landleute im Freien nach der Violine, der Schalmey und dem Drucfformen zum Tapetendruck, Maßregeln gegen die Rinderpest ) wohl in Allem gegen 14 Millionen Gulden - belaufen. Frankreich. Paris, 17. Juli. Der Senat hat gestern Sl 0 S eds o in ads Zimmern des Schlosses in Württemberg. Einfuhrzoll von Eisen in Finnland. Zollfrei- : : mit der Diskussion’ des Gesebes Über die contrainte par corps teress ie cvenfaus geistreih, aber nuch so gut in der Farbe. heit von Gazéol in Rußland. Aufhebung des AusfuhrzoÜes von Getwverbe- und Handels-Nachrichten, begonnen. Der geseßgebende Körper erledigte die Búdgets des De a: s N e n es Zgdilhor e 77 Der Held und Holz 2c. in Rußland. Wiederaufhebung des Einfuhrverbotes von Ueber das Leinengeshäft der Kreise Bie[ ld, Hal ) L ia E teister des Nosses ist Philipp Wouverman (1620—1668); an M Nich in Granfreih. Aenderung der Einfuhrzölle für verschicdene ; L ANA D JCIWAaTt der Kreise Bielefeld, Ha Le, Krieg8ministeriuums und Algeriens. E seinen Werken ist die Kasseler Galcrie cine derx reichsten; sie zählt deren fel i i ée i is tatistik: | Bledenbrück und des Ravensbergischen Kreises Herford im Ein Kaiserliches Decret vom 10. Juli bestätigt die von der nicht minder denn öweiundzwanzig, alle von größter Trefflichkeit (464 Hamburgs Ein- i Z sterreichs Waarenverkehr Jahre 1866 bringt der Jahresbericht der Handelskammer zu Bielefeld Akademie der Künste getroffene Wahl Schnorr's in Dresden | bis 485). Sie „_find meist aus seiner zweiten Manier, in mit seinen zollfreien G : e und Zolleinnahmen für das Jahr 1866 folgende Mittheilungen: Gebleicht sind 1866: auf zum auswärtigen Mitgliede an Cornelius Stelle. E e A ole ; eve Bei der Gleichförmigkeit im Sonnenjahre 1866. Der Handel von Papenburg in 1866. Friedricd-Wilhelms Bleich? e mteln 23829 Stück Leinen, l. pr iu A ( derho ciner Motive mag es ge- itthei : ig. Elb i Ti i E Sire, auf L E E, _Túrkei. Belgrad, 18. Juli. (W. T. B.) Der hiesige | nügen, als besonders ausgezeichnet folgende hervorzuheben; eine Sive E Danzig. Elbing. Minden. Breslan. Tarragona, Nabes Bleiche zu Ummeln 9000 Stück Leinen, auf der Kiskers Bleiche britische General - Konsul, Longworth, hat eine dreiwöchent- | Reitschule vor dem Thore einer Vestung (464); den Auszug zur j u Senne 7600 Stück Leinen, 3000 Ctr. Garn, auf der Bl.iche der tavensberger Spinnerei 13,856 Ctr. Garn, auf der Bieiche der

| i l i i - | Falkenjagd (465), hi iellei ild; iter, 1 j : 7 j Lehe Melle na T llgarien ARINEIEN , Unt Die dortigen Qu- F 1 ( n 174; (0t das Hauptbild; Reiter, welche ihre Kunfst- und wissenschaftliche Nachrichteu. Spinnerei Vorwärts 8000 Ctr. Garn, auf der Bleiche der Mechani-=

stände zu untersuchen. Pferde besch agen lajsen (474); die Heuernte (478), mit heraufziehen- ; / , Der : dem Gewitter, ein Bil , 8: af | ) f asse : (, "Als j ; schen Weberei 3571 Ctr. Garn auf der Kramerschen Bleiche in Herford er, ein Bild ersten Ranges; cine Schlacht (480), mit allen Breslau, 17. Juli. (Schles Ztg.) Mittwoch, den 21. August 2509 Stü Leinen, auf den übrigen Bleichen l A C

Numánitien, Wie der franzöfische »Moniteur« meldet, Vorzügen des Meisters aus estattet. Landleute mit Vferden unter d. J, und zwar in der Na t vom 21. auf den 22, wird Jupiter uns )ier, in der Senne, in ist Fürst Karl von seiner Rundreise dur die Moldau am | einem Baume ruhend, fenen zweimal in desiier Wini wei Stunden hindurch indes ¿fidtinen Drei seine? Trabakien, Steinhagen und in Ocrlinghausen 35,576 Stück Leinen, 2000 Ctr. Garn. 12. Juli nach Jassy zurückgekehrt. Er hielt seinen Einzug zu | vor (467 und 482), nur is das erstere Bild ctwas s{imaler. Scin werden nämlich gleichzeitig quer über seine Scheibe sich bewegen , der | Auf der Legge wurde vermessen: in Bielefeld 22/797 Stü, in Herford Pferde, begleitet von einer großen Volksmenge, die ihn lebhaft | Bruder, Peter Wouverman (1626— 1683) {loß \ih ganz seiner plerte aber in dem Schattenkegel unkertauchen. Diese Erscheinung, die | 4549 Stücf, in Oerlinghaufen 6174 Stück. An Webestühlen sind begrüßte. Von Jassy begiebt er sich direkt nach Bukarest. pansweise an; au von ihm sind drei Bilder vorhantez (457— 489) fd erst in Jahrhunderten wieder einmal ercignen wird, ist Überhauph | ichen Ermittelungen beschäftigt : im Kreise Bielefeld 2368;

: , | von denen besonders das mittlere reizvoll ist, Es stellt Bauern dar, so lange astronomische Untersuchungen angestellt werden ; im Ganzen | im K. Herford 1580 (für Halbleinen 185); im K. Halle 1055; im

Nußland und Polen. St. Peters burg, 18. Juli, | welche Getreide abmähen; zwei Pferde weiden im Grase; im Vorder- erst zweimal beobachtet worden. Amt Oecrlinghausen 243. i L (W. T. B.) Ein Kaiserlicher Befehl ordnet zum 1. September c. grunde sißt eine Bäucrin mit ibrem Kinde; zwei Bauern frühstücen. | Halle, 16. Juli. Dem vor zwei Jahren in Heidelberg gefaßten Nach dem ahresberihte der Handelskam Mer aut die Einführung des öffentlichen und mündlichen GerichtSverfah- | Ein Bild des Joan van Huchtenburgh (1646—1733), Ansicht N ‘s{lusse gemäß Wird die sünfundzwanzigste Versanimlung deutscher | Duisburg für ¡BED wurden im verflossenen Jahre von Duisburg rens bei den Militair behörden an, wic solches bereits bei | des Plaßes Colonna in Nom (621), ist, wie die meisten sciner Werke, Philologen, Schulmänner und Orientalisten vom 30. Sep- | an Steinkohlen im Ganzen 14,750,855 Ctr. versandt, also 290,330 den Civilbehörden eingeführt ist; dies Verfahren soll jedoch mit | n der Zeichnung der Architektur Und der Staffage (cines Marktes) tember bis 3. Oktober hier abgehalten e h S g h E D im Vorjahr. Ein neues Absaßgebiet für den Export

am 1. November d. J. das K. D

den Forderungen der Disziplin und den Bedingungen des | Wh, aber in der Färbung dunkel und schwer. edigerfecn) Bernehmen nach wird : tes: ili Ret : H An der Spipe der eigentlichen Hausthier-Maler scht Paul Predigerseminar zu Wittenberg das Jubelfest seines 50jährigen Be: | das westfäli c 2 Kriegddienstes in Uebereinstimmung gebracht werden. Potter (1625-1654) B ibm A i s die Entwicelung des stehens feiern. Dex erste November is der Tag, an welchem im | ich das Gesammtkohlengeshäft während i Amerika. Der Pariser »Moniteur« theilt unterm 16. Juli | Meisters fehr interessantes Bild ‘in Wilhelmshöhe, vier Kühe in einer Jahre 1817 im Anschluß an das Jubiläum der Neformation und in | gegen die vorhergehenden Monate verzehn- und verzwanzigfachte.__ mit, daß die konstituirende Versammlung von Haïti nach | Landschaft neben cinem dürren Baume (926). Es ist vom Jahre 1644 Gegenwart des K.-Stifters Griedrich Wilhelm 11. die ersten 25 Mit- Was die Eisenproduction anlangt, so produzirte die Hütte

T E : R A i‘ glieder ; L K 20 : y ; ; s Vulkan 10,593,700 Pfd. theils Gießerci- theils Puddeleiscn, die Jo- Annahme der neuen Constitution sofort zur Wahl des Präsi- | datirt, also in des Meisters neunzehntem ahre auSgeführf und zeigt “A e LAE B did A A wen. hannis - Hütte 395,644 Ctr. weißstrahliges und graues Roheisen in

ik geschritten sei. Die Stimn j trcb des noch trocknen Vortrags bei seiner” tüchtigen Anordnung und T T E = G at Lie 7 vel E Sn S S O welcher am 16 Ju guten wisirung, wie früh dieses Künstler - ngenium bereits zu Statistishe Nachrichten. 27,198,108 Bd 'Dalctfene ans U, L Ee D Ee L den Eid auf die neue Verfassung, welche ihm die Gewalî für tig großes Vehl iel sbenbe E: Uge on “Und 1866 f, Die Sparkassen des Aeg Bez. Merseburg zeigen für Gießereibetricb des Vulkans lieferte 1,417, Pfd. Kastenguß und eine Periode von vier Jahren Überträgt, geleistet hat. s{warze Kuh, ein liegendes und ein stehendes Schaf , etwas zu- folgendes Resultat: Zu Ende des verflossenèn Jahres betrug die 162/500 Pfd. Heerdguß , der der Johannis-Hütte 16,400 Ctr. Guß-