1867 / 172 p. 7 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

2908 2909 Gläubiger des Gemeinschuldners haben von den in ihrem Besiß befind- | sollen einzeln utf : : \ L Die sonstigen Verkaufsbedingungen werden im Termine bekann lichen Pfandstücken nur Anzeige ju machen. : am 29. Januar 1868, Vormittags 11 Uhr, Verkäufe, Verpachtungen, Submissionen 2c ai f 6 ige f M Darkehmen, den 2. Juli 867) C OQU tags 65 Uhr. an hiesiger Gerichtsftelle 783 Bekanntmachung. Forsthaus Driesen, am 16. Juli 1867. Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung. öffentlih an den Meistbietenden verkauft werden und sind die Taxe as im Wolmirstedter Kreise des Regierungsbezirks Magdeburg, Der Königliche Oberförster [2748] R E die neuesten Hypothekenscheine in unserem Büreau einzusch enh d zwar 1 Meile von Wolmirstedt, -1 Meile von S und ps Langefeldt. Diejenigen Gläubiger, welche wegen einer aus dem Hypotheken, Mon Magdeburg belegene Königliche Hausfideikommißgut Heinrichs- Brennholz-Verkauf. Montag, den 26. August d. J., von Vormittags 9 Uhr

n dem Konkurse über das Vermögen des Kaufmanns I. Ro- | : E B Une eitenstein zu Darkehmen werden alle Diejenigen, welche an die Mae | buche nicht ersichtlichen Realforderung Befriedigung suchen, haben rg, enthaltend: i ! : de se | mit ihren rügen bei dem Hericht zu melden. M V “an Hof und De E Morgeit E [Ip ab, sollen in dem Kerst'schen Saale zu Landsberg a. W. nachstehende

nsprüche als Konkursgläubiger machen wollen, hierdurch aufgefor- G : | dert, ihre Ansprüche, dieselben mögen bereits rechtshänai ein oder Neuzelle, den 29. Juni 1867. j E andte nrt Brennhölzer unter den im Termin bekannt zu machenden Bedingun- nicht, mit dem dafür verlangten Vorrecht y ns N Königliche Kreisgerichts-Kommission. "28 | gen bet Ves Konkurrenz öffentlich versteigert orciog: : bis zum 15. August 1867 einschließlid [2958] Subhastations-Patent. 33 1) aus der Oberförsterei Carzig: ben uns s ode zu Protokoll anzumel den und demnächst zur Ä. Not wendig er Verkauf Schulden halber. Dei AeGällen 93 2 Klafter Eiden Seitholi, & ng de ichen, innerhalb der gedachten angemeldeten Da i ; E “Me » en Scheit, Anbru d g / ge em Rittergutsbesißer v. Ter Falkenstein gehörige , im Schilflaken Buchen Seit, Anbruch,

y ; s i: 21 » 140 orderungen, so wie nach Befinden zur Bestellun des definitiven | Sternberger Kreise elegene Vol. : / erwaltungspersonals É s Ann f | verzeichnete fe Fregene und M 97 des Hypothekenbuz zusammen = 2244 Morgen 40 Ruthen dúder- Birken Scheit, auf den 29. August 1867, Vormittags 10 Uhr, Rittergut Leichholz Barschsee, oll von Johannis 1868 auf achtzehn Jahre bis Johanni baber wie Birken Ast, vor dem Kommissar, Herrn Kreisrichter Schellung, im Terminszimmer | ab eshäßt auf 22,546 Thlr. 3 Sgr. 2% Pf., Ufolge der nebst Hypo. eitig öffentlih meistbietend verpachtet werden. Hierzu Elsen Scheit, Nr. S au erscheinen. A a : : thekenschein und Bedingungen im Büreau NL. Iva. einzusehend inen Termin auf d Ix Vormitiags: Ubr Elsen Scheit, Anbruch, er seine Anmeldung schriftlich einreiht, hat eine Abschrift der- | Taxe, soll en Montag, den 30. September d. J, Vo b g “a hein l selben und er Anlagen beizufügen. j am 21. Februar 1868, Vormittags 11 Uhr n unserm Sibun szimmer, Breitestr. Nr. 35, A “infade R ß das ï Jeder Gläubiger, welcher nicht in unserem Amtsbezirke seinen | an hiesiger Gerichtsstelle im Zimmer Nr. 1 öffentlich an den Mei vir qualifizirte Pachtlustige mit dem Bemerken ein E en, da Kiefern Ast, Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen bietenden verkauft werden. is Pachtgelderminimum auf Zehntausend Thaler festgeseßt ist. eus 4066 » Kiefern Stock; Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns berechtigten auswärtigen Be- Diejenigen Gläubiger, welche wegen einer aus dem Hypothek acewerber Zaen Nch Lari por. demi Termine a7 Ad zath 2) aus der Oberförsterei Cladow: vollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Denjenigen wel- | buch nicht ersichtlichen Realforderung aus den Kaufgeldern B: , WMaber in demselben bei unserm Kommissarius, dem A Rmmter saens 198 Klafter Sin Seit, : en es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Rechtsanwalte, Justiz- friedigung suchen, haben sich mit ihrem Anspruche bei dem Geri . don Lenßcke, Über den Besiß eines eigenen, disponiblen eem ge i 150 » Buchen Scheit; Anbruch, atb Tricbel und Nehtsanwalt Kleinschmidt zu Darkehmen und | zu melden N Won mindestens fünf und vierzig Tausend Thalern A Ee 230 » Elsen Scheit, Rechtsanwalt Krieger zu Goldap zu Sachwaltern vorgeschlagen. Bielenzig, den 9. Juli 1867. andwirt astlige Ausbildung auszuweisen. Die Verpachtungs- Er 13 » Elsen Ast, A Jus Sa eribt 1. Abtheil i Königliches Kreisgericht. [. Abtheilung. Ba Copiclies Abschrift V E, ls E A Reaistra pi 1445 » S Ageih niguhes Kreisgericht. I. eilung. tung der Copialic ) / a Un) y n » iefern i ; E der Dienststunden, so wie auf dèm Königlichen Hausfidei- » Kiefern Sto; : / der L Ne Tel Hohenwalde:

2934 . Oe tli S y ; 305 [2939] Bekanntmachung. [ Ber Amtm lfentlihe Vorladung. pp bei Burg eingesehen werden. D) äus 867 i “20 Klafter Birken Seit, 720 » »

Elsen Ast, Kiefern Scheit,

GUEGCGEAÄUUEULY

In dem Konkurse über das Vermögen des Kaufmanns Rein- ann W. Woide hier hat gegen den Premier - Lieute Fm L Se Bene uni 1 Elsen S cit,

glaß zu Osterode ist zur Verhandlung und Beschlußfassung über | nant im Grenadier-Regiment Nr. 2 Freiherrn von Seydliß und den Berlin, den 28. Juni 1867. nant 3. f ice-Reai Königliche Hofkammer E ant im Pommerschen Jnfanterie Regiment Nr. 14 der Königlichen Familiengüter. 509 Kiefern heit, | 409 » Kiefern Stock;

einen Akkord Termin Premier-Lieutenant i rem P L Julie Vormittags 11 Uhr, Le ta 9E Sri fan don roy d Beet R in unserem Gerichtslokal, Terminszimmer Nr. 1, vor dem unterzeich- | : n SeyoUub acceptirten Prima - Wechsel : i : neten Kommissar anberaumt worden. Die Betheiligten werden hier- | Le dato Stettin, 17. Januar 186, Nhear 3 Monat a dato über hu Verpachtung des im *Wanzlebener reise des Regierungs- 250 L. ae Eichen Spie berei Paus, 100 »

lr. w S Z i j | h: j 1 ; hlr. wegen Zahlung von 500 Thlr. nebst 6 pCt. Zinsen seit bezirks Magdeburg, zwei Meilen von een! 5 Meile von der Eichen Scheit, Anbruch,

von mit dem Bemerken in Kenntniß geseßt, daß alle festgestellten 900 T j : oder vorläufig zugelassenen Forderungen der “Pop Eu Re T soweit | dem 17. April 1867, sowie 3 Thlr. Protestfosten und 4 pCt. Provision, Magdeburg-Halberstädter Chaussee und Eisenbahn (Station Langen- 150 Eichen As

ür dieselben weder ein Vorrecht, noch ei | Klage angestellt. : of e anderes Aden brn aaen Î S enc a Die Klage is eingeleitet und da der lebige Aufenthalt dex s} weddingen) bele M Aer 60 Buchen Scheit, zur Theilnahme an der Beschlußfassung über den S berechtigen. beiden Verklagten unbekannt ist, so werden diese hierdurch öffentlich ca. ass orgen Wiesen | 120 Buchen Scheit, Anbruch, Osterode, den 14. Juli 1867. | aufgefordert, in dem zur Klage - eantwortung und weitern münd. E ütungen 100 Giclern Seit, Königliches Kreisgericht. lichen Verhandlung der Sache auf i A b und B austellen, 100 Kiefern R Anbruch, Ee Konkurses vor der nbe chneten Gerte eor mittags 10 j ; A: orgen zu welchen jedoch am 1. Oktober 1868 200 » Kiefern Stodholz; en Jüdenstraße Ne o Hjerichts-De in pünktlid noh ca. 48 Morgen 89 [Ruthen Acker und 1. Oktober 1871 5) aus der Oberförsterei Wildenow: die d ca. 89 Morgen 76 Ruthen Acker hinzutreten, enthaltenden, dem Kloster 21 Klafter Buchen Scheit, »

[2894 2 u : e y | 4 Ju dem Konkurse über das Vermögen der Wittwe Bertha Jacoby, Sielle (u Lehe Wid Ut in Original ein Î Bergischen Studtenfonds gehörigen Gutes Silldorf auf 18 Jahre 27 Buchen Scheit, Anbru), As j 30 [sen cit; ;

geb. Abrahamson (Firma Hi ch Jacoby) zu Neuteih werden älle die- zureichen indem # vom 1. Juli 1868 ab is auf den

Jenigen, welche an die Maste nsprüche als Konkursgläubiger machen A WeeDet welihe auf Thatsachen beruhen, keine Rüsicht Dienstag | den 27 August 1867 / Morgens | 745 Kiefern Scheit, i J Kiefern Ast 1.

wollen, hierdurch aufgefordert, ihre Ansprüche, dieselben mögen bereits Erschei : ; 4 R ta Cel : x j rscheinen d j 142 : zum 12 August er. etnfchllegh gie verlangten Vorrecht, bis | pie ¡e [cinen die Beklagten Thatsachen und Unken V fo werden S 0 An eD 41» Kiefern Knüppel 11, z d demnächst zur Prüfung der sämtatlicen tggr0- achiet, und gers in Contumaciam für U folgh wied i ctannt e U im Sipungssaale des Königlichen P thy Geheimen Regierungs-Rath Dr, 148 Kiefern Knüppel Reisig

é I. : cl, Und was den : Î ird i : | ‘tements-Na ceyein . ? S Spe E

eee E iein Leun onaie auf | Be die Bellatig auagesprogen werden i 1b im Gf I nale vos dern Bepariensnis e Daten i u B L | omn he Genen Nummiernvezeihnise Ker vorsehenben Hölzer

; erlin, den 19. Juli 1867. j inimum und die Pachtcaution ist au Thlr. | fönnen bereits vor dem Termi e ; VeT-

den 2 September or. a E C E Königliches Slabigeria, t Abtheilung für Civilsachen estgesebt. Tie Pacht so wie dic Licitations -Bedingungen sind bei | förstern eingeschen, auch Abschriften derselben gegen Erstattung der

L rerfoth, im Verhandlungs- Îl. | j felg Rentamt des Kloster Bergischen Studienfonds zu Magdeburg, | Kopialien den betreffenden Herren Käufern auf desfallsiges Verlangen

des Gerichtsgebäudes zu erscheinen. Nach Abhaltung Prozeß-Deputation illdorf bei i i ö .

i j ; N i L 1d auf dem Klostergute Sülldorf beim Herrn | zugesendet und die Hölzer selbst im Walde von den resp. Förstern vor

Atkord r event Os mit der Verhandlung über den T Bekanntmachun g. L u t der Re ed des Königlichen Pro- auge werden. Jm Uebrigen wird bemerkt, daß bei Käufen über

Wer seine Anmeldung {riftli einreicht, bat ei Abscrift er am 16, März 1833 ausweislich i i vinzial-Schul-Kollegiums einzusehen, und können Abschriften derselben | 50 Thlr. der vierte Theil des Meistgebots, bei vg, Käufen da-

selben und ihrer Anlagen beizufügen 1 hat eine Abschrift der- Linichen oder H geborene Carl Fried - auf Ansuchen gegen Entrichtung der Kopialien vom Rentmeister der | gegen der ganze Steigerpreis bei erfolgtem Zus age sofort im Termin

Jeder Gläubiger, welch ; sig | geblich im Herbst 1850 nach Schleswig-Holstein gegangen, dort in Kloster Bergeschen Stiftung, Herrn Prokurator Hesselbarth zu Magde- | eingezahlt werden muß. ,

hat, muß bei der Anmeldung { Militairdien|te getreten, dort in ciner Schlacht geblieben oder nad burg, ertheilt werden. N Forsidaus Cladow, den 21. Juli 1867. W

; g Brasilien ausgewandert ist, sowie seine unbekannten Erben und Erb- Der Termin wird um 1 Uhr Mittags geschlossen, und werden m Austrage der De Conf rfter 9 zu Frankfurt a. O.

hnhaften oder zur Prax i evollmächtigten be- : 7 : nehmer werden auf d i i i i i men. ; stellen und zu den Aften anzeigen. erläßt, fann einen h f pen Antrag seiner Lrulter, der Wittwe Henriette E Fesibaltung, des Gebots is von den drei Bestbietenden eine Rehfeldt.

-10ei i Gumtow, geb. Abra i : » : nid anfechten, Denjenigen cleten S bier an Bclanntscaft febte R af ; “am 6, Tebpuas Aae l naueda Caution von 1000 Thlr. ‘in Staats- oder ‘vom Staat garantirten Pfe rde-Auc diQinli werden die Rechtsanwalte Palleske hierselb, Horn und Justiz-Ratt an hiesiger Gerichtsstelle anberaumten Termine zu melden, widrigen- Eisenbahupapieren im Licitationstermine zu deponiren. Am Dienstag, den 27. August er., Vormittags 10 Uhr, Piering in Marienbur zu Sachwaltern vorge lagen falls der Carl &Triedrich Gumtow für todt erklärt werden wird. Magdeburg, den 29. Juni 1867. i ollen 6 bis 8 Stück Königlich rheinische Landbeschäler verschiedenen

Tiegenhof, den 15. Juli 1867. . Deutsch-Crone, den 17. April 1867. Königliches Provinzial-Schul-Kollegium. L lters auf dem Exerzierplaße an der Benrather Brücke in Düsselbe rf Königliche Kreisgerichts-Deputation. Königliches Kreisgericht. [. Abtheilung. | | (gez.) von Wißleben. i öffentlich meistbietend gegen gleich baare Bezahlung verkauft werden. Die Pferde T Hrn am Tage vor der Auction im Gast-

[2937] Subhastations-P Al Ediktalladung. Bekanntmachung. hause »zum Römischen Kaiser« bei Wittwe Engels besichtigt werden.

; atent. j R ger Verkauf Schulden halber. Am Dienstag, den 27. Auguster., Vormittags 10 Uhr, Landgestüt Wickrath, den 20. Juli 1867.

: fau Nachdem Königliche Klosterkammer zu der- Die zur Kaufmann Joseph Eifler’schen Konkursmasse von Schlaben | mann Ludwig Rice zu Deidérede, A L A j sollen in dem Gasthofe der Madame Rohloff zu Woldenberg aus den Der Königliche Gestüt-Vorsteher Schale.

gehörigen Grundstücke, Und zwar: gehörige, in der Deideröder im : i | i | : : eldmark - er nachgenannten Revieren, als: / : : 1) n zu SMlähen Ca Vol. 1II. Nr, 84 pag. Pag. 14 Nr. 257 aufgeführte S pel Landes, 18 Dot R : o) Regentin 8917 Klaftern Eichen Scheit j 6867 Klaftern Buchen 2948 Bekanntmathung Rauschen Bude, cent ee e 8 O E S haltend , f hat und zur Lieferung um Edifktal- Citation aller Seit, 48% Klaftern pen Sepeit, 10982 Kluft Qlerien [ Die zur Herstellung des Steinplasters in der Königsstraße von ri Ü G m Nr. 108 belegene, Vol. HI, Ste 106 pee. 929 R den, si le Penig O S A B rieben She E A s i nuT i T Wern h e Be refer UES e othefenbuchs verzeichnete Wohnhaus nebs Qube ôr, ge- i S. E av, ! Ri : T pi it- 2992 fter ichen Scheit , 5265 Klaftern Buchen roclien jouen im Q O i e {aft unter dee Wene Tos Ga ot Jahren die Gastwirth: M éte dingliche Ke, aba E Dare i Ele E S8 Ast 1 Kl, 48 Klaftern Birken A dex Einccidar Le Su ea ; S Mis ergungen ( l g »Sasthof zum goldenen Stern« be- Realberechtigungen i i in it und 1158 Klaftern Kiefern cit. : E ' 3) B a D! 77 Ju Schle L Shr, 25 Sar. 4 Bl! 839 aufgefordert, solthe in dém Ju diese Ea e uis AURGIEES AGO c) Driesen 2091 Klaftern Eichen Scheit und 4085 Klaftern Kiefern gesehen. lin, den 18. Juli 1867 ; | / 0. 1. Nr. 77 pag. cittewochen, d N i ' it. R, i Sniali inisterial-Bau- i qué, abgesdabt auf 1200 Thie sogenannte Sheers Restkossäthen- auf hiesiger Gerichtssiube abern rbe rfen us Anmel d) Qubiath ieß L, Klestan Eitden. Sl! U. oln Digen Se ias Kommisfion. 2 î f 1 . f i 1 l ———— , 4) das sub Nr. 44 zu Schlaben belegene, Vo]. IT. Nr. 44 pag. 50 Besi fe id bel E Urkunden (8 diet Ansprüche, in deren SA! 416: Kl A Kiefern gespalten Aft 1. Kl. [2944] Befanntmactwhung. des Hypothekenbuchs verzeichnete sogenannte Klinken Ne u l O befinden zu produziren, als dieselben widrigenfalls mit ¡fentlig, Seit / 416% Kla den. Folgende Wäschestüe : eni Tue u gbacsdäbt auf 1400 Thlr, [ Vol. I. N N sollen” aEnaen : Jay Käufer gegenüber ANNRCMLSNENS Werte Mergis Dee Mine Ede können vor dee E in 478 feine weißleinene Fe E A rge aucfeldma etegenc, Vol, I; Nr. 14 r i 5 ; ; d i n Oberförstereien eingesehen werden. » » 0 N ! Fol. 107 des Hypothekenbuhs der Landungen von Lawiß ver- | der Gerihtestätt Lde e räusivbescheid wird nur dur Anschlag an Y Die Zahluneen mes tei Taufen bis zur Höhe von 50 Thlrn: 390 » » Bettlaken, 100 Thir iese von 12 Morgen 105 (] Ruthen, abgeschäßt auf Deeretum et signatum Reinhausen, den 17. Julius 1867 sogleich, bei rößeren Käufen mindestens mit dem vierten. Theile des a G amg iverden Thlr. Königlich Preußisches Amtsgeri t I | etrages als Angeld im Termine erfolgen. sollen im Wege der Submission verdungen werden.