1867 / 181 p. 1 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

i 3020

Vom 1. August d. J. ab tritt für die Bebra-Hanauer Eisenbahn und für dic hessische Nordbahn das Betriebs-Reglement für die preu- s / ] ßischen Staats- und unter Staats-Verwaltung stehenden Eisenbahnen | sender beladen und die verladenen Güter zur Abfertigung gebra vom 3. September 1865 in Kraft. werden, oder wenn die Entladung der Wagen durch den Empfänger

Die im $. 13 desselben vorbehaltene Gebühr für dic Kosten der (8 14 Nr. 2 C. c.) niht innerhalb der für jede einzelne Station be, Vorbereitung des Transports und der Wiederausladung wird Ps die- | jonders festgeseßten Frist nah Bereitstellung der Wagen erfolgt ish s jenigen Güter, deren Entladung Sache der e ed ist, auf 3 Pf. | wird eine Conventionalstrafe von 20 Sgr. für jede Wagenahse und

ro Ctr., für andere Güter auf 6 Pf. pro Ctr. festgeseßt. jeden angefangenen Tag erhoben. s Das A der Busad- Bestimmung es F. 15 Nr. 1 des Betriebs- Das Betriebs-Reglement ist von allen Stationsfassen zum Preis

Reglements zu erhebende Reugeld beträgt 1 Sgr. für jeden angefange- | von 3 Sgr. pro Exemplar käuflich zu beziehen. nen Centner, in maximo aber die Hälfte der Fracht für die vom Gute nicht zurütgelegte Bahrístre>e.

Wenn bestellte Wagen nit innerhalb 24 Stunden nah deren

Bereitstellung (F. 15 Nr. 2 des Betriebs- Reglements) von dem Ver

Cassel, den 26. Juli 1867. Königliche Eisenbahn - Direction,

Westfälische Eisenbahn. Fahrplan vom 1. August 1867 ab.

XYViI.

2, 3. 4. Klasse.

VII.

L A 3, Klafse.

V, [. 4 2 2M zwischen É. 2 3. 4. L 2 3. 4; Rheine und Klasse. - | Klasse.

Münster' y | Nbénds.

auch 4. Kl. Morgens) | Nahm. beri 25 _— 7.10 l: 45 / E La Morgens: 9, 16 , 5 40

Abfahrt 9. 21 . 10 . 45 Ankunft 10. 5 : . 30

2 2 55 ; 55 3 C ea Abfahrt | 10. 15 5 .— 3, 35 Aukunft þ , 50 38 . 38 4. 15 Abfahrt . 45 42 . 42 4. 30 » | . 30 20 10. 21 5; 6 5. 6, 6. 8. i b

Stationen.

Mittags. 12; 9: | «1.50; Nachmitt;

aa and

=-

S E

S

Mimi nts A

Siche Zug I. Siehe Zug 11k. O LIP s E L:

=8

age =

S

Paderborn 3,40 10;:| 44.8 56 Altenbeken Ankunft . 15 36 | 11. 32 25

Abfahrt | . 30 40 11. 42 35 Ankunft | 6. 30 12. 50. 10

- Morgens i arburg. paar T4 Pad .… Ankunft | 9. 40 12. 40 40- “l Vormitt. | Nachmitt. | Abends | Morgens

E IV. VI. VII. XIV. XxVIL | xxwWv. | xx.

Stationen. LÆAU L AU 1.23, 2. 3. 4, 2. 3. 4. 2. 3; 4. Klasse. Klasse. Klasse. Klasse. Klasse. Klasse.

| Morgens Nachmitt. Vormitt. T. 0D 4. 9, 41

Vormitt. |; 9; 30 12. 30

Nachmitt.

S T r NERBR n

ep >S

S þ 11488

Vormitt. : Morgens 53 5; 45 5 8. 28

| Morgens 8. 40 11. 55 45 9, 9 12. 35 O

Holzminden 3. 5. v5 5 9. 58 . 46 6. 37 7 7 7 7 8

Altenbefen..…....... Ankunft » Abfahrt

10. 10 11, 40

S

11, 40° Vormitt,

10. 31 35 "if

10. 40 . 48 . 13 11. 11 3. 33 . 45

11.16 | 4.40 . 50 12: 5 . 32 45

Abends 6. 11 12. 10 . 42 7. 9 1D 6. 50 Morgens | Nachm. Abends

Gegun Ld Zen Poplan ieten Aas im Zt ien [gende Zaederünüeit ein: en 12 Uhr inuten Na von Yarburg abgehenden Personen-Zug , welcher sich in Altenbeken an den bestehenden Zug IL anschließt, und dur chung des f des zur Zeit um 5 Uhr Morgens von Münster bf Rheine D arben Den Bu (o

» Ankunft früh 5. 5 6

._ Abends Abends 6. 4 10. 17

7. 34 11. 30 Abends Abends

g ia SOMO D | S SAS |

Abfahrt Anktunsft

bd OAH

Ti 9. “Vormitt.

Do! Siche Zug IV.

Siche Zug VI.

eme —— m— a

durch eine gleichzeitige Verschiebung des rühzuges der Hannöverschen Bahn wird eine direkte Verbindux i Leipzig und trautinnt a. M. einerseits und Emden an eleries s hergestellt. ct N f E O a C id er nah dem bestehenden Fahrplan um 1

Zug, wird bereits tu9 Ue, M Uhr 30 Minuten Mittags von Altenbeken nah- Holzminden abgehende gemischt

9 Dee Donna endet She nage Tut lags in Holaminen eie e wr erhaben Personenzug) 4) Zum Anschluß N fd 6 Uhr dd Minniee Sau 6 von Berlin in Hamm S R ñ 0 i einem Auf 5) Um 8 Lde 40, Minuien Abends mird dn Ghtetguo wie Peciehentest er aen f C n er a O) u, Slele dis fombinitien 8 Ube D Dimuten Ubenbs on Sol a "Eoinm abgebenden Zuges, der von 1. mung eee a ia Uebrigén beka d be m Papa vorr leut, Seel m6 Bam Angen teben 1 Mas Münster, den 25. Juli 1867. “R :

Königliche Direction der Westfälischen Eisenbahn.

s Dr. Albert Gerid>e

2.34

F zum Statut der leßteren.

Das Abonnement beträlgt A Thlr. | fúx das Vierteljahr.

A a E

-

Alle Host - Anstalten des In- und

Auslandes men sGeste für Serlin die edition des förigl

Preußischen Staats-Anzeigers : Jäger -: Straße Nr. 10.

(zwischen d. Friedrichs- u, Kanonierftr.

zeiger.

M 181.

e. Majestät der König haben Allergnädigst geruht : G Dem Major und Landrath a. D. und Ric atSbefi er von Thielau auf Schreibendorf, Kreis Landeshut, den Kö- niglihen Kronen - Orden dritter Klasse; dem Kreis - Physikus, Sanitätsrath Dr. Müller zu Oschersleben , dem Sanitätsrath u Landsberg a. W., sowie den Forst- meistern Spec> zu Hadamar und Beyer zu Mittelheim im Regierungs-Bezirk Wie8baden den Rothen Adler-Orden vierter Klasse; dem Gerichtsdiener und 1. Gefangenwärter Spels- hausen zu Gifhorn das AUgemeine Ehrenzeichen, und dem Mühlenknappen Bernhard Knauft Ju Wundersleben, Kreis Weißensee, die Rettungs-Medaille am Bande zu verlei en;

Den Divisions-Auditeur der ersten Garde-Jnfanterie-Divi- ion , Justiz-Rath Friedri<h Julius Köhler, zum Ober- uditeur und ordentlichen Mitgliede des General-Auditoriats

mit dem Prädikate cines Wirklichen Justiz-Raths; ferner

Den Pastor Hermann Julius Carl Prusse in Con- stadt, E Superintendenten der Diözes Creuzburg, Regierungs- Bezirk Oppeln; und : j j

Den Pastor Warniß in Obornik zum Superintendenten

der Diözes Obornik; so wie j ie Kreisrichter Treutler in Schrimm, R yll in Posen, D taœi in Birnbaum und Nötel in Wreschen zu Kreis- gericht8-Rätben - Een en ; A O / Dem Vollmakler art Wilhelm Lieg mann in Berlin den Charaktér als Kommissions-Rath- zu vér cihen ; und

Den Syndikus Pehlèmann zu Stargard i. Pommern, der von dex dortigen Stadtverordneten - Versammlung getrof- len R gemäß, als Bürgermeister der genannten Stadt ür die geseßliche zwölfjährige Amtsdauer zu bestätigen,

————_——__———

Ministerium für Handel, Gewerbe und öffentliche | Arbeiten. :

Dem Schlossermeister und Maschinenbauer Friedri< Kaiser zu Jserlohn 1 unter dem 30. Juli 1867 ein Patent auf. eine Maschine zum Stanzen der Fähren und Augen an Nadelschachte in der dur< ein Modell und Be- schreibung nachgewiesenen Zusammensegung, ohne Je- toe in der Benußung bekannter Theile zu de- ranten, ® auf fünf Jahre, von jenem Tage an gerehnet und für den Umfang des preußischen Staats ertheilt worden.

Das 70. Stück der Gesey - Sammlung, welches heute aus- gegeben wird, enthält unter j :

Nr. 6739 die Konzessions- und Bestätigungs - Urkunde, be- lreffend den Bau und Betrieb einer Eisenbahn von Berlin Über Rathenow und Gardelegen nach Lehrte mit einer Qwei bahn in der Altmark über Salzwedel nach Uelzen dur die Magde- burg - Halberstädter Eisenbahngesellschaft und einen Nachtrag Vom 12. Juni 1867, unter [lerhöhsten Erlaß vom 3. Juni 1867, be- 8Sfalischen Vorrechte an die Bürger-

Nr. 6740 den treffend die Verleihung der

meisterei Neustadt, im Kreise Neuwied des Regierungsbezirks i

Coblenz, für den Bau und die Unterhaltung einer Chaussee von Neustadt dur< das Wiedbach- resp. Hammerbach- und LaN E auf die Linz - Rottbißer Bezirksstraße bei Kretzen- us; unter i

Nr. 6741 das Statut für die Wiesengenossenschaft zu cegmidthachenbach im Kreise St. Wendel. Vom 5. Juli 1867; nd unter

Nr. 6742 die Bekanntmachung, betreffend die Allerhöchste

Berlin, Freitag, den 2. August, Abends

1867

-

S Ins von Beschlüssen über Abänderungen der unter dem 13. November 1837 Allerhöchst bestätigten Statuten des Theater-Aktienvereins zu Breslau. Vom 12. Juli 1867. Berlin, den 3. August 1867. Debits-Comtoir der Gesey-Sammlung.

Ministerium der geistlihen, Unterrichts: und Medizinal- Angelegenheiten.

Königliche Bibliothek.

In der nächsten Woche vom 5. bis 10. August e. findet nach $. 24 des gedru>ten Auszuges aus der Biblio hek-Ordnung die allgemeine Zurücklieferung aller aus der Königlichen Biblio- thek entliehenen Bücher statt. Es werden däher alle diejenigen, welche Bücher der Königlichen Bibliothek in Händen haben, hierdur< aufgefordert, solhe während dieser Zeit, in den Vor- mittagsstunden zwischen 9 und 12, gegen die darüber aus- gestellten Empfangscheine zurückzuliefern. Die Zurücknahme der. Bücher erfolgt nah alphabetischer Ordnung der Namen der Entleiher, und zwak von A. H. am Montag und Diensta von. 4.—R,. am Mittwoch und Donnerstag, und von S.—KZ. am ¿Freitag ‘und Sonnabend. V

lin, den 29, Juli 1867. Die Königliche Bibliothek.

Ministerium für die laudwirth\schaftlichen G Mugcleacaies Ld

Uebersicht der Studirenden an den landwirths< Akademieen in den älteren Provinzen des S während des Sommer-Semesters 1867.

ftlichen aats

Bezeichnung der Akademie.

stand früheren Semestern. Neu eingetreten. Hospitanten.

Be

aus

Staats- und landwirthschaftliche Akademie zu Eldena uy ms i Ce Fb vAGEN Landwvirthschaftl. Akademie zu Bruat p

Landwirthschaftliches Lehr-

Von diesen 179 Akademikern sind: aus der Provinz Preußen S » randenburg

» » . » » »

»

ohenzollern Sehe iein nnover

e HEWBEBUBHBWBWBWWH

a aus den übrigen deutschen Staaten 26 aus den übrigen, nicht deutschen Staaten Europas 26 aus Amerika 4