1867 / 194 p. 1 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

3188

Zufolge Verfügung vom 14. ist am 15. August 1867 in unser Lieferung8offerten sini” mit der Aufshrift »Submission auf Lie- Firmen-Register unter Nr. 734 die zu Danzig errichtete Handelsnieder- | ferung von Ma

j stenhölzern« bis zu dem am 2. September C. lassung des Kaufmanns Otto Oscar Robert Knoch unter der Firma: | Mittags 12 U

Uhr, im Büreau der unterzeichneten Behörde anbe: Robert Knoch raumten Termine einzureichen. eingetragen worden.

2 es L S S Ï , | Alle: Posi- den. In -- E beträgt 0d 00 É P S Fi}ch ; nehmen Gesel Âönig!] Die Lieferungsbedingungen, welche auf portofreie Anträge gegen O Ri d ich Preu G * F } Er fie Berlin die Gupevitian gers: On den 15, August 1867. R Erstattung der Kopialien abschriftlih mitgetheilt werden, licgen neb %/Fhir- - i Jäger: Strañe Nr.- L; niglihes Kommerz- und Admiralitäts-Kollegium. den näheren Bedarfsangaben in der Registratur der Königlichen Wert i L von Groddeck. zur Einsicht aus. : :

p i (zwischen d, Sriedrichs- u. Kanonierftx;) t z : 7 24 d M ] i e: e Er I, Die von dem Kaufmann Franz Alexander Constantin Schulß Danzig, den 12. auaus e Werft X 7D une E zu Stettin für seine dortige Firma: : Wee L ENS i Pomnmerensdorfer Seifenfabrik Franz Schulß /

dem Carl Rudolph Zillmer zu Stettin ertheilte ünd unter Nr. 38 Korvetten - Capitain. des Profuren-Registers eingetr ene Prokura ist erloschen. [3186]

Feri S ————— : E L / P ) l _ Bekanntmackchung. i j ; V T V J: é Fr : O Dies ist in das Prokuren-Register bei Nr. 38 zufolge Ver- Die Lieferung von circa 2050 Tonnen oberschlesishe Steinkohlen i Y T LE 2E d, #7 j j F S fügung vom 10. August 1867 an demselben Tage eingetragen. für die Garnison- und Lazareth-Anstalten zu Frankfurt a. O. pro : | S L. AF 4 i E F y II. Die unter Nr. 92 des Firmen-Registers eingetragene Firma: 1868 soll îüm Wege der Submission ve i A Af

e : rgeben werden, zu welchem Be- Pommerensdorfer Seifenfabrik. Franz Schulß, huf die Offerteu nebst Proben, mit Angabe der Gruben, aus welchen nhaber: Kaufmann Franz Alexander Constantin Schulß zu | die Kohlen entnommen, bis zum 22. d. Mts., Vormittags Stettin, ist durch Erbgang auf dessen Wittwe, Bertha Ulrike | 9 Uhr, franko an die unterzeichnete Verwaltung, mit dem Vermerk Louise, geborne Saucr, übergegangen, dort gelöscht und unter »Submission auf Kohlenlieferung« einzusenden sind. j der Nr. 951 des Firmen-Registers eingetragen, wie folgt: Die desfallsigen Bedingungen können bei den Königlichen Gar- die Wittwe des Kaufmanns und Fabrikvesißers Franz Alexan-

; e L r- D eh N | ; t L y | : : der Constantin Schulÿ, Bertha Ulrike Louise; geborne Sauer, P E E Berlin, wb J Bex lin: / Sonnabend, den 17. August, Abends

zu Stettin, i Breslau, und Si der oe: fer Seil fabrik F Stuls der Lia cingesehen werden. a : L Ci T IAERE T E p I E irma: Pommerensdorfer Seifenfabrik Franz ulß, Oranfkfurt a. O, den 8. Augu i : : j i a R ichen Wtolge Aa vom 10. August 1867 an demselben Tage. - Königliche Garnison-Verwaltung. s A Allergnädigst geruht : | zu: Chausseebau,--Zwecken R. Dns exforverkaiun 1 D C tit Se fmgnns nud sfabrikbofbers Franz Alexan. | (3919) e I id 20. Lie (General-Lieutenant von. Roeder, Juipecteux der | Gelbmittel m Wee eines Anr e e zin Zee er Constantin U ertha Ulrike Louise, geborene Sauer zu Le A A nta L: encxaleCIcutenant Ie L. L Moy- | auf: den: - VEE! Tr : L itens Stettin, hat für ihre daselbst unter der Firma: Tür das o Sninee A LNMMPet ent E H IREO a Festung} Mainz, den Stern zum Rothen Adler: auf jeden Inhaber lautende, init S RRar I E E Pomumerensdorfer Scifenfabrik rant Schulß beschaffffl werden A zweiter Klasse mit. Eichenlaub! und: Schwertern am der. Gläubiger: unkündbare: Ob gattanen M “E E bie pesichende und unter Nr. 951 des Firmen-9 egisters eingetragene Lieferungsofferten sind franco unter Beifügung von Proben mir s dem Fürstlich Hohenzollernschen Wirklichen Geheünen | Betrage: von: L | Ave iger noch der Schuldner Etwas Lane “ads Carl Rudolph Zilimer zu Stettin zum Proku- der Aufschrift: »Blei-Submission« bis zum 2. September 1867, L incGrid tettmumnd-Brodorottii E ai gegen- weden caipi L is Sen äßheit des. §. 2, des Gesebes: vom Di, en bestellt. s Néaifier: Utt 911 Vormittag 11 Uhr, der unterzeichneten Behörde einzureichen, zu welher go iglihen Kronen-Orden. dritter Klasse, dem. Fortisication zuz erinnern gefi Áus| ellung, von Obligationen: zum: Betrage von ies ist in das Pro uren - Register unter Nr. Z zufolge Ver- Zeit die Eröffnung der Offerien im Büreau erfolgen wird. den König i ann zu Glag: den. Königlichen Kxonen-Orden 17; Juni j Fn Buch aben: »Sechszig- Tausend Thalernz, welche fügung E A 1A n IeG demselben Tage eingetragen. Die Lieferungsbedingungen, welche auf portofreie Anträge gegen Sekretair B evangelischen: Schullehrer und Küster B E i, i C E Köni liches See: und Handelsgericht : Erstattung der Copialicn.- abschriftlih mitgetheilt werden, liegen in dein vienter“Klasse: S xdicke im Kreise Dortmund das Allgemeine in. folgende ‘10,000; Thlx: à 2- Thlr. i 9 Ss 9 A « diesseitigen Büreau zur Einsicht aus. Schmidt zu Opherd : 15/000 » à 50 » Im hiesigen Handelsregister „ist ad tol. 270 und 271 zur Firma Kiel, den 13. August 1867. Ehrenzeichen: zu N Dr. von: Bojanowski. zum 25,000; » à » »Zweite Assekuranz-Compagnie für Scegefahr« heute vermerkt: Königliches Artillerie-Depot der Hafenbefestigung. Den- Regierungs“Assessor: Dn. von: Do. 10 » à 1000 »- Der Schiffscapitain Reinhard Uffen in Emden ist aus dem ———— sub iu: Moskau: zu, ernennen;: Und j Vorstande ausgetreten und statt seiner der Kaufmann Her- | [3221] Bekanntmachung. Kon iter mann Franz

: Memel, Ober-Bürgermeistex appelhoff in Emden als Vorstandsmitglied Es soll die Lieferung von Dew Blrgerme L S in : de wieder cingetreten.

L;

l G : i durch Kreis-Kommunal- A000 Sie Aewöhlicher Mauersteine grügeT, i Bien Voir bellen ite sfaren Wiederwati | Beider i fe Pete” UUS ju ‘verre un na de Sodann is der bisherige Buchhalter der Gesellschaft, | für die Bauten der neuen Berliner Verbindungsbahn auf dem Wege tigen Stadtvevordnéten-Versammlung: gol mtsdauer: zu: be- | durch: das: Loos zu“ be immenden Folge-Ordnung Jd ae wenn af Kaufmann Geerd Schulte, aus dem Vorstande ausgeschieden | der öffentlichen Submission vergeben werden. Termin hierzu findet statt: gemäß; für: cine fernerweite zwölfjährige: f 1868. ab- mit wenigstens - jährlich zwei Prot Zu viSreidunden ai und find dessen Geschäfte in Gemäßheit §. 16 der Gesellschafts- am Mittwoch, den 28. August d. J., Vo rmittas ftätigen. Zuwachs" der Zinsen: von. den orte Ukt fes caecrióte Ge:

statuten durch Directionsbeschluß einstweilen dem Kaufmann ; _ 10 Uhr, , | e tilgèn sind, dur, gegenwärtiges Privi Legiuni Hermann Franz Kappelhoff in Emden übertragen. auf unserem Baubürcau, Köpnierstraße 29, und liegen daselbst die h i

: ; : i “_ ein jeder g uli 1867 i migung, mit der rechtlichen. Wirkung, ertheilen, daß ein je Emden, den 13. August 1867. Lieferungs-Bedingungen bis zu diesem Termin zur Einsicht offen. Aller böser Erlaß vom. 15. Juli 1867 bétreffend die | ne aber Dieser Obligationen: die daraus. hervorgehenden Rechte , ohne Königlich Preußisches Amtsgericht. Abtheilung 3. Berlin, den 14. August 1867. : „des Eigeuthums

a} einer i8- | Tnhaber i 1: geltend zu eib alischen Vorrechte für. den Bau, einer, Krei nhab nacchweisen zu: düxfen ld eeranpi Königliche Dierection der Niederschlesisch-Märkischen Eisenbahn. Gerl MUNL étreife Adelnau, des Regierungsbezirks Posen, von | die Wes go Konkurse, Subhastationen, Aufgebote, Me :

: | i befugt ist. L id der Vorlad dergl Verschiedene Adelnau, über. Sulmierzyce: biszux schlesischen. Grenze. ¿408 Porsesetide, Ptivilegum t S

orladungen u. dergl. “ais ] [3142] Bean ma

8 ; | i T “Mt dic Befriédigüng der. | L a tier „vom-houtigen Lage don | Rééhte ationen eine Gewährleistung seitens des Staats nicht s Nachdem; Jch durch Meinen: Erlaß Hau; des: Reaterun; ï Obligationen eine Gewährl A [lgemeinen Der über das Vermögen des Fabrikbesißers Karl August Rammel- f i Bau: einér Kreis-Chaussee: im: Kreise E x "ee E E ie Aécnommen wird ist: durch die Gesés,- Sammlung zur alg dees n Em ieNedt eingeleitete kaufmännische Konkurs ist durch Cg ee e g Bezirks Posen, von, Adelnau: Über: Sulmierzy j ord beendigt.

_: tniß zu bringen. L uad is S Grenze genehmigt . habe , verleihe Jcl hierdurch: dein e éaudlich unter Unserer Höchsteigenhändigen Unterschrift und Wolmirstedt, 7. August 1867. i A 0 E etre ‘Adelnau da Expropriationsrecht ; für: die 8 beigedructém Königlichen isiege 1867:

Königliche Stadt- und Kreisgerichts-Deputation. Bergi\ch-M fd c Eis enbahn dieser Chaussee erforderlichen Grundstücke E Gegeben Ems, den 15. Ju : [1983] N o g Mer E R Ret auf. „Die Actionaire der “Bergisch - Märkischen Eisenbahn - Gesellschaft Recht zur e da Mabe ate e für. die Staats- (L. S.) 98 P a D M us g bâgt cu a I SrNe er el Nr. bi Jnsel o A e aaa eingeladen ; einer außerordentlihen General - Ver Launen eiciatton Vorschriften in Bezug auf diese Gie den. ei Oppeln, abgeshäßt au hlr. zufolge der ne otheken- z den ch ; y hein und Bedingungen in der e einzusehenden ite soll am Samstag, den 24. August, Vormittags 11 Uhr,

/!

enpliß. ühler. ; m. genannten. Kreise. gegen | ggez, v. d, Heydt. Gf. v. Jbenp d O ; Straße. Zugleich will Ich dem g ißigen Unterhaltun A i 8bezirf Posen. : G | o chau IPlgen LELD t Z e Regierung z am 18. November 1867, Vormittags 11 Uhr, beiwohnen zu C N gEoa De E Uebexnahme. s E S N g Chaussécgelde Provinz Posen. nbi lidit an ‘Die rae E L g Gläubiger, | Gegenstand der Beschlußfassung ist der Antrag der Gesellschafts- n F estim mungen. des füx die gg RQU Ie, E des- Adelnauer Kreifes y L eee ; */ | Vorstände - - ieQ. oj ießli e L le Tite a a S Houbbesiber Joseph E L ra bierzu: Mert eat ideE Ver in L auf die Uebernahme der Hessischcn Nordbahn gegen , mal En E : E Rae IE f A ien sowie ittr Thaler peeußifdy Côurant. Diejenigen Gläubiger, welche wegen ciner aus Loe Hypotheken. 1) Gewährung einer fünfprozentigen Rente beziehungsweise Jah- selben enthaltene

l igtert : bli Vorschrif- Grund des unterm genehmig | ait na V i : N l rhebung betreffenden zusäglien Auf Grund är; wegen Aufnahme einer cue nicht ersichtlichen Realforderung aus den Kaufgeldern Be- E def D R O E E ia u t Briintenunien auf den Staats - Chausseen von | Freistags-Beschlusses vom 28. März 1866 weg S suchen, haben sich mit ihrem Anspruch bei dem Gerichte 2) Uebernahine der Verbindlichkeiten leßterer Gesellschaft gegen /

: i bekennt si die ständishe Finanzen, ierdur verleihen. Auch sollen | Schnid'von“ 60,000 Thalern s Kr dur diese, i 18 E M a E auf eid Tarife dort Msten Februar 1840 ange- mission des Dae ree S des Güabigers unkündbare Ver- Oppeln, ge N 1867. I. Abthei 3) Erstattung der bercits amortisirten Beträge der Anleihen nah top B amar en wegen der Chaussee - Polizei - Vergehen Fbr Pun Ir einer Öarlehnss{uld von Thalern preußisch S r E M E R 1 Da! E en oeMehunigawelse Ab- auf bie (e achte Straße zur Anwendung O N Aden Welche an den Kreis baar gezahlt worden und mit fünf Prozen - e Apr E ührung eines gleichen Kapitals oder dessen Qinse di I” E ; ur ôffen Ta ; i i ( \ gBerkänfe, Verpachtungen, Submissionen 2e. Victor a-Matia L R Na Berlin, aat enwärtige Erkaß ist durch die Geseßsammlung/ z jährlich, n dée ganzen“ Schuld“ von C R ge- Die Ausführung, Dee in VSsM@Seiten Kasernegends hierselbst vor I au Ermächtigung „der Gesellschafts-Deputation und der König- enntniß zu r Suli 1867 siebt ua Jahre 1868 ab allmälig aus einem zu diesem Behufe ge- M Z 4 t 2 ) 9 D J A Q ' j . kommenden Ausweiß- und Steinseßer - Arbeiten , die Licferung von den Sisenbahn-Direction zur Abschließung des Vertrages mit Ems, den

l y igstens zwei Prozent. des gesammten S& il helm. bildeten Tilgungsfonds von wenigstens zwei veri getifater Schuld- diversem Dachdeer - Material, sowie die Lieferung von 134 Schacht- d dt Gf. v. Itgenpliß. D teeló jährtih unter Such Der Nh L / je y E A 10) 76 Schachtruthen Lehm soll im Wege der Submission mit der Königlichen Staatsregierung Und Beschaffung der zur v. D. A v für via Oie Folacartours der Einlösun ge E neus . inn So& Map S NAthino » tèts , 1457 ; : j . Submis ond-Offerten sind bis j a 21, d. Mi 6 Vormi tag 8 S N des Vertrages nöthigen Geldmittel nah bestem Er- "0 Guan rntliche E durch das Loos bestimmt. Die ote, E L behält fi r, in unsere ejchaftslokale Klosterstraße abzuge- j loaire Theî : ben, woselbst auch die bezüglichen Ausführungs - Bedingungen ou: Die Actionaire, welche an der General-Versammlung Theil G

1868 Ugungsfonds- durch: größere! Ausloosung schen sind men, müssen sich als solche nah §. 65. 66 des Gesellschafts-Statuts jedoch das Recht vor, den Tilgungsf F V cen, den 15. August 1867. in den leßten drei Tagen vor der Ge

T :

2 ti ; laufende Schuldverschreibungen zu neral-Versammlung legitimiren ivilegium wegen Ausfertigung, gut den Jihaber lautender verstärken, ea P ns at ne efündigten Burldverichreis ali ; Elberfeld, den 20. Juli 1867 ' : ata Sbli ationen des Adelnauer Kreises, im Betrage von kündigen. Die au len y

Königliche Garnison-Verwaltung. , ' Der Vorsißende Kreis-Oblig

[3212] Bekanntmachun

i ihrer Buchstaben, Nummern und 60,000 Thalern. Bund Pie des Teemins, an welGem die Rücahlung er i i ; A, Zis itz É, E 3h i K. F- [ i ann Für die Königliche Werft sollen 30 tue Mo fekbözer voi bb vin der Deputation der oe E erge Märkischen Eisenbahn Wir Wilhelm, von Gottes Gnaden, König von Preuße Diese Bekan 80 Fuß Länge und 22 bis 26 Zoll Kernstärke am Stamm und 17 resp.

lgt ich bekannt gemacht. ; t änden des Ad reises auf dem | folgen soll, öffentlich be "dezn! Zahlimngstermine- dur Daniel von der Heydt, Nachdem von den Kreis aden Me En roarde E die R us- | vier/ drei) zwei und“ cinen NS S Pee Königlichen Regierung zu 16 Zoll Kernstärke am Zopf beschafft werden. Geheimer Kommerzienrath. Kreistage vom 28, Mär

irck | Vonw Adelnauer S führung der alle des Baues einer den- Kreis! durfe | Posew und das Bde naur L estimmende, Publications«Organe. ur ng/ des im Falle des Da s, end» | von: dem Staate: noch, näher: zu 8 Kapital zu entrichten ist, iedene Clenbon unnd derzugcdenden F ereins ende | on Femd Sb f Mr Fg ergesale das apital lih zur Tilgung eine

4044

der Hessischen Nordbahn-Gesellschaft auf vorerwähnten Grundlagen zur Vereinbarung der nothwendigen Aenderungen des Statuts

en de | l vom- Kreifé- unternommenen Chaussecbautert sowie | den Staats-Anzeiger, das R vachenblats) E er: Duitde audaccorit