1867 / 195 p. 1 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

3208 | “S E A L L E A d R E Ai R A E Königlich Preuftischer E Eb

Jäger- Straße Nr. £0.

für das Vierteljahr. (zwischen d. Friedrichs- u. Kanonierftr.)

O E E g oe G

« p q 120 (e

« « « «

I P d I L 329 o

(q q V

& 332nD-0zU0D (v

l

g3qu

. Bo S UvF 120 1G

U9Y Uv 131

(p 49 U :4vgq1vîpna

in U24v411nu u ÞPanq u3031Uj 494 0JU0J

101

S D 16 16 j D T ** uUI340UJUv& 120 01u0 G5

d q

212149Quv]

(ya11210a 216;

uu bob a d 1vdá 0 dI3

z {nv u2 C

y

vy 10D indien ho

@ uv u3611v@;

Çe I

up}qs 16 uo G

1/10 hzuv@F nu ozuod ‘11 ‘16 n& lzu(o

Bgnv

* U314J

1 un11val13 F J ** (ua3zyzinuu

10 (1181 tIdwu0oIsD/u01/1a01 h

11 wu ** (0zuoJ -Yn1 43{n -.. u3141 un

«F QUn -umav@) zuvqs 6 “trete atn eteaetat rere 72|

** 10149941

D 3119

¿0390 E

0 1D «

r Ves Ce z|vplb1ncr U)

***JUv&F 126 uagv(zn@ pie UI y

U91va11$ qun u13{n

un -jn

1v11á4v

1

Iuxquiaun

L Mv / "a4 :Nagny6 159 24zuN ‘9 ‘216 n L ( Juvg: L

pu

1D

U34va11ch qun u

u931

«S-M ‘4138 3Ltan

:41

ßBunup122 F 31209 6

u2bunz123wo3@

J UI(ÞP11ß1uU9Y 19390

qn

‘u 014s66ß

I701B lo

Me 195. Berlin, Montag, den 19. August, Abends

‘**u310NqIG 1v10d10D av1119g0unu “Ju09) at uaboßv ** U311v414vYg-2 {v

13113

«Uß u23q ]nv u 12a

u3amvnKuaelnvau1a(p

‘* 10012686112 ****1193041091F

19vq121915 qun

(

1v114vy uzav

9 ‘416 -UI{|vzsvv

u(11vG;)

U

(p uil u3a1

Berlin, 18. August. n TS n “Ti tatt L ie Ga e TeM h ür die zu dieser aussee erforderlihen Grundstücke, Se. Majestät der König sind -heute früh von Bad imgleichen das Recht zur Entnahme der Chaussee- Ems über Cassel nah Schloß Babelsberg zurücgekehrt. Bau- und Unterhaltungs - Materialien nah Maßgabe L N u dice Strafe B S m S e D

N d s in Bezug auf diese Straße. Qualeih wi em gedach- Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht, | ten Kreise gegen Uebernahme L künftigen chausseemäßi en aus Beranlafsung der am 28. Juli e. stattgehabten Feier des | Unterhaltung der Straße das Recht zur - Erhebun des 150jährigen StiftungS8festes des Osipreußischen Kürassier- Regi- S m nah” den Bestimmungen des für die Staats- ments Nr. 3 Graf Wrangel an nachstehende Offiziere und Chausseen jedesmal geltenden Chausseegeld-Tarifs, einschließlich Mannschaften des jeßigen Dienststandes, sowie an ehemalige | dex in denselben enthaltenen Bestimmungen über die Befreiun- Mitglieder des Regiments Orden und Ehrenzeichen zu verleihen, gen, sowie der sonstigen die Erhebung betreffenden zusäßlichen und zwar: ; i orschriften, wie diese Bestimmungen auf den Staats-Chausseen den Rothen Adler-Orden vierter Klasse: von Ihnen angewandt werden , hierdurch verleihen. Auch

dem Major von Corn berg, Escadron-Chef im Regiment, | sollen die dem Chausseegeld- Tarife vom 29. Februar 1840 an- dem Haupt-Steuer-Amts-Assistenten a. D. Roth zu Berlin ; gchängten Bestimmungen wegen der Chaussee-Polizei-Vergehen den Königlichen Kronen-Orden dritter Klasse: auf die gedachte Straße zur nwendung kommen. Der gegen-

ie Geseg -Sammlung zur öffentlichen

PÍ10dá& Inv u3h311v@z opyuÿga

4123 ßbunjg -41nÞD uz

617 F9S'T 1L

** 8QUoL qun uo! v Ce SFS'T

1L_ p: : 48 CF ‘9TOLLETRI 12 By uau2a1o « D Ua|[319 uv

SESLL

gnv B9v311392N

:1311v(1u3 q **-u211v314vY-g

L inv 9»ßuv L9L 0E 66 | S 009 1vz1vnFF ‘T unq

e | 81e

4

LG

1112 13312dda0 zul uo quv]cch qun

86 | FSF6 1L

86 | 098/961 TGT'OLT

06F/207 &S | 6189088

9F | 898/0881

00L1'T

1vzvni ‘7 un uautvuu1Z n

[1 eo4.4 4]

FF

8 amáívuu1dI

/

e901 9CT EIG IFFe 0g9/ST C

4B 08 TEL

dem Major a. D. und Rittergutsbesiger von Gottberg wärtige Erlaß“is durch zu Skarnig im Kreise Stolp, dem Major a. D. von Alten- Kenntniß zu bringen. Bocktkum zu Quedlinburg, dem Seconde-Lieutenant a. D. und Ems, den 15. Juli 1867.

Rittergutsbesißer Freiherrn von Rothkirh - Panthen zu i: i Schön:E | L im Kreise Trebniß, dem- Oberst-Lieutenant a. D. E E, Wilhelm ¿t von Ja : E, _"Frhx. v. d. Heydt. Gr. v. Jtenplißt.

T0/6

« Tp ‘cgFr9999 C89

« 0F L « GI OFT « 86 Tg! a6 €£ ‘TEC0TLIG

l

130 U0a 1151o(p1jav1719g0utu

-ag JUvqgaQUVvF 429 313119

_ S D et

‘125 T ‘SFC 06F/Z0@ €G | 618'9c8€ 9F | 898/068'T

I TGT'OZT g C

G96 606 Ce | 6TI

-

198T 1v41vnG 177 m1 u290vgqgo1g n? JUvgqsg3quv

00L

wuuwv|/ng

s on Eis ev i. Brf E R al se. 7 den Königlichen Kronen-Orden vierter Klasse: ; _Mini E « dem Seconde-Lieutenant und Regiments-Adjutanten Grafen L Minas Äfentlide ten Mayer für Handel,

u Eulenburg; | das Allgemeine Ehrenzeichen: x

dem Wachtmeister Pegold 1, dem Stabs - Trompeter Tiedke, dem ehemaligen Unteroffizier Krüger zu Didwoischken Allerhöchster Erlaß vom 17. Juli 1867 betreffend die bei Darkehmen, dem ehemaligen Unteroffizier Ausländer zu Verleihung der fiskalischen Vorrechte 2c. für den Bau einer Kreis- Königêberg i. Pr., und dem Wachtmeister a. D. Holzstamm , Chaussee von Freistadt über Qyrus und Lessendorf na der bisher im Regiment. Beuthen-Neusalzer Chaussee bei der Neumühle im Kreise Frei- # T stadt, Regierungsbezirk Liegniß.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: Nachdem Jch durch Meinen Erlaß vom heutigen Tage den Der L des Realiceulditettng Dr. Ernst Friedrich | Bau einer Kreis - Chaussee von Freistadt über Zyrus und Wilhelm Brandt in Grünberg zum Direktor der Real- | Lessendorf nach der Beuthen - Neusalzer Chaussee - bei der Neu- Y hule in Stralsund die Allerhöchste Bestätigung zu ertheilen. mühle im Kreise Freistadt , Regierungs - Bezirk Liegniß, geneh- . | migt habe, verleihe Jch hierdurch dem Kreise oreistadt das Expro- priationsrecht für die zu dieser Chaussee erforderlichen Grundstüe, Berlin, 18. August. imgleichen das Recht zur Entnahme der Chaussee-Bau- und Unter- G E A : i N Sen nah Maßgabe der für die Staats- _ Ihre Königliche Hoheit die Frau Prinzessin Carl von hausseen bestehenden Vorschriften in Bezug auf diese Preußen is von hier nah Bad Lande abgereist. Straße. Zugleich will Jh dem gedachten Kreise gegen ——— Uebernahme der künftigen chchausseemäßigen Unteëha i. der Straße das Recht zur Erhebung des Chausseegelde Berlin, den 19. August. nach den ae ges fue die N THMEN edes- est König und die Königin von | mal geltenden Chausseegeld-Tari , ein]hleßlich der in dem- S v iben AUE O Tochter Luise, E selben enthaltenen Bestimmungen über die Befreiungen, sowie Ihre Königlichen Hoheiten der Prinz und die Prinzessin | der sonstigen, die Erhebung betreffenden zusäßlichen Vorschrif- Friedrich der Niederlande und die Prinzessin Marie sind | ten, wie diese Bestimmungen auf den Staats - Chausseen von heute Vormittag hier eingetroffen und im Königlich niederlän- | Ihnen angewandt werden , hierdurch verleihen. Auch sollen dischen Palais abgestiegen. die dem Chausseegeld - Tarife vom 29\sten Februar 1840 ange- : i hängten Bestimmungen wegen der Chaussee - Polizei - Vergehen z y | auf die gedachte Straße zur Anwendung kommen. Der ge- Allerhöchster Erlaß vom 15. Juli 1867 betreffend enwärtige Erlaß ist dur die Geseßsammlung zur öffentlichen die Verleihung der fiskalischen Vorrechte 2c. für den Bau einer Kenntniß zu bringen. Chaussee von Schöneck bis zur Pr. Stargardter Krei8grenze Ems, den 17. Juli 1867. bei Lienfig in der Richtung auf Pr. Stargardt im W ilbelm.

Regierungs-Bezirk Danzig: f h ; i Für den Finanz-Minister:

Nachdem Jch durch Meinen Erlaß vom heutigen Tage j von Itzenplik. den Bau einer Chaussce von Schöneck bis zur Pr. Stargardter i E Mühler Ls Igenplig Kreisgrenze bei Lienfiß in der Richtung aut Pr. Stargardt im | An den Finanz-Minister und den Minister für Regierungs - Bezirk Danzig genehmigt habe, verleihe Handel, Gewerbe und öffentliche Arbeiten.

407

I | 699/zT Gz | 66ILFZA

FF FT

8

24 2 2M D 2E:

lz

ly 196/819 1L

6D 1) U;

€F | 6T9/c0GeL LIST

1vzavn& ‘T u

gnv ßv341392N

LG

G (9

$99311429811yÞPlo@ 820 34v41n1216 319 10

0F | 961E6I 98 | F! GF9! | 88 | 68G

nv 11vG (r | I |

:111 1309129

In9 (p

(pvu

0 (9 **uoa bvvpquuuvþp@ 1G

ja nv@

U9V zuu ozuoJ9 71 26 n&

UNAG U 12€ 1 O uauazs

I 16

.. f

oaIvv

Ÿ 9n(pl1os (q U

n16 ‘T uaQ /uoqvagagz

191195

v ** uazouzuve@

* * sQUOJ

“uÓvquol128zvv1D ug uv L So o See Ìh 2% Éo “.*...…. - $QUO

«8130v1l1plugvg ug uv qvÍzn

Uoa 1vzs4vv4D 181

£8T

1L

**-nu gQuoL-1011u12 Int GF | Seg!'gcgle

Tec/CSTIT

LLGC TEG/LLI 010/6C

F9g!

J2Q (1v34 v 199 uagv ve@F 820 81 *

4uU3F9 210 uv uol[n

QUD U31n1dá3?3 q12laa0

q83QUvF 130 U3

-u9

‘498T ün

zu LO98T 1vzwnF F u u2gvbsnz@ 3n3

F | 65G

6 OT 0T 8G FI 4s |

[#1 1-1] T m

¿8 « [F 1L S v Jlabju

|

1uun

qun allvzzAnv ° » ‘una\ny

.. gas Meg

« -..

1

£68/C

« ‘pro g! 1L

4Y ¿6

u bßuvZ uoa ‘Ua0vgga15Fs n? zuvagoquvF 130 101492310J; a(p1 u! ‘86 **uoa zuv

:1014I2311 866/2909 90TTT

G TE6ZLT 196/829 26 | 669/008/eT

8E OT SF GF } 66 8G LG

08T!

‘wumwuv|ng

« er | 09c91e

4 |

1

6L /eT6H1 «

14 allnlagan UI2QUI012 1jnuxq uo

« 16 ‘LFGCSET « « G ‘802

« 000/089 4 8F ‘6GL'TOT

« W

1L L auvuu1J 420 Bv1429169U&

U) 298T 81v4avn&F ‘7 92€ 2QUID 19121913a lagvbgny«

1g pu aujvuu 2190 ub

1L ‘2qvvsn1

s820Fzz

WS F ‘9FG/100/Þ « “808/9921 W F ‘Se/0Fzz G8 | 020FZI

Cr

T4

4