1867 / 205 p. 2 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

3326 | Ke bei den übrigen Kürassier-, den Dragoner- und Ulanen- überreichen. Nach dem Diner machten Se. Majestät eine län. : | : s : e imentern : gere Spazierfahrt auf der Insel Potsdam. | : weldhe. ge S An O N Arie L Lille, Donnerstag, 29. August, Abends. Die Majestäten en Kranz von grüner TvOUe, E Berlin, 30. August. Der Bundesrath des Norddeutschen eg l / r’ Bevöl- | werden erst morgen das Departement du Nord verlassen. Der precdie Napitulanfen der 5. Cocons Fagserianend bei der | Bundes isi heuie Mittag i Vuberdem haben die Aub ferung M deese. wohnten “dieselben einem Concert bei, | Fn der Belgier verweill, (eit, gestern hier 5 ; : » err 4 ü S : : (e i 9. Ra des Mem Dan du tee van MAnES So Justizwesen sowie für Eisenbahn, Post und Telegraphen Mon 1e at (reisen: und die Kaiserin nah Tourcoing | Le E esselben Regimen n g i Feiile Sen E (Kiel. Z) S. M. Fregatte »Niob Túrkei R s : tinopel, 28. August. (W. T. B Statistische Nachrichten über Thüri Ee} i A ; ; ie . August. iel. ZJ. . M. Fregatte »Niobe úürfei. onstantinope . August. T: V, ngen. bei S Aprigen Kavallerie-Regimentern ist gestern Abend, von Danzig kommend, hier eingelaufen ün Wie der »Levant Herald« meldet , hat General S anaticti (S. Nr. 203 d. Bl.) von E acitas E rgen hat hiernach das Weitere zu ver- der ale egen eT E en 4. Das den Mb beittewos Met vorgestern unter Vorsiÿ des Sultans IIL ankèfset n, 49. . (Dv. Q. D. c a / Bei Beschreibung der Bevölkerung i} bereits ben, daß i Cassel, den 16, August e Clerungb-Président v. Zedl(d und Gehehmer Reglertngbal Amerika, New-York, 17, August, Aus den Süd. | Güwerte und Industrie leben dhee Sas Propent der Bevblkering non ez. ilhelm. | ier ei aaten treffen fortwährend Nachrichten Über Reibungen zwischen i : aber bis jeyt durhgaängig der ge chumann sind hier eingetroffen und wurden am Bahnhofe e Civil- und Militairbehörden ein. Jn Loi E d H ep Fleiyerirles vorgertimenn gewesen. Im En steht das Hand-

An das Kriegs-Ministerium. von den Mitgliedern des Magistrats und den Beamten des Sv : j j z i \ a istrirung der Stimmen vollendet. Es stehen 45,000 Weiße | drängt worden. eir aus, au e cla Tedhiver Bercctete rieb id )

Die vorstehende Allerhöchste Bestimmung wird hierdurch | landwirthschaftlihen Bereins empfangen. Re r Sur :

der Armee ves dem Bemerken bekannt gemacht, daß die Be- Sachfen. Coburg, 28, August. (Leipz. Z.) Ihre Hoheit 83,000 Negern gegenüber, dagegen waren bei den in Georgia | findet, beruht dieser BSLLS auf Haus-JTndustrie. Es zeigt si

\haffung des Bedarfs an Gan e den een bat die Frau Herzogin hat sich ge o achmittags zu einem beinahe D een e L U: ano wes S ua au van C v (64 as U grofen Sahl oer selbstjständi-

i i ern zu erfolgen hat. igi i i T p E 2 E ua G eas Quer rebenn pa

zeichen aus den laufenden Uu rüstung8geldern zu erfolg l14tägigen Aufenthalt nah Schloß einhards8brunn bei Gotha rade niht sagen mik’ besonderem Erfolg für die Truppen der l n von Gebiet und Lehrlingen 70 868). n g N s f i ne geei | (

Berlin, den 20. August 1867. begeben. i i , : ; (l N j : j Kriegs-Ministerium. Eisenach, 28. August. (Weim. Z.) Bei dem (gestrigen) F Union. Bei Fort Kearn kam es neuerdings zu einem äußer erstellung von Nahrungsmitteln zeigt sch nit nur ein [hr

Jn Vertretung: Festdiner auf der Wartburg brachte Se. Königliche heit bee hartnäckigen Gefechte: 40 Grenzbewohner und ebenso viele | 7; eer üblen S E! @ a Ter s e Fischérgeiver es;

von Podbieldki. Großherzog nachstehenden Toast aus: Soldaten unter der Anführung eines Majors machten einen | nen größtentheils nur " Ubèbailénde Etablissements sein. E

»bluf der Wartburg rufe ich meinen Gästen Willkommen zu, Zug in die Nabarschafl, und sahen sich 5 Meilen von dem | den Gewerben zur Herstellung von Kleidung sind nur die Suianéreión

Berlin, 30. August. Se. Majestät der König haben Willkommen alle dem, was diese Stätte vielbedeutend entgegen bringt. Fort plöglih von etwa 250 Rothhäuten angegriffen und hatten | von großem Umfange, nah ihnen die Tucd-, Webe- und Strumpf- Allergnädigst geruht, den nachstehenden Beamten de Mini- | Seit 800 Jahren erhielt Gottes Hand diese Bur und machte sie zu drei Stunden lang sich zu wehren. Endlich entschieden zwei | waarenfabriken; die größeren Etablissements dieser Art befinden \sich steriums der auswärtigen Angelegenheiten die Erlaubniß zur einem Hort höchster nationaler Interessen. Die Erinnerung erhabener Compagnieen Jnfanterie und zwei Haubißen, die zum Entsaße | meist auf dem Lande, nur die Strumpfwaarenfabriken in den Städten, Anlegung der ihnen von Sr. Majestät dem Kaiser der Fran- Ol Gee Do be E Für E erie beteien i heranrückten, den Tag für die Weißen. Die Rothhäute ließen P LUN S A Die Weber; die E in den Reußischen zosen verlichenen Orden zu ertheilen, und zwar: hellen Licht den 'Weg der Toleranz, der Theilnahme an dem nationa- d Todte auf dem Plaße. ; ; die Strumpfwiker, GEZEE ec UREE i Ee Vera s serote Des Con andku rbrenges des Ordens der Ehren- (on Wohl, des fördernden Schußes wahrer Bildung als denjenigen | tw De etätigen, Ae Ta A h c4: S Rk Marccdoe J blissements, sondern durchgängig E Ls große Len E dem Wirklichen Legations-Rath von Keudell; T M Sum: A ene ar T) Das Thab si. die Liberalen seiner bemächtigten. Er wurde nah der Avparatet alles Art en V U ALUE LriidaverfBiai ia betri ment Des Offizierkreuzes desselben Ordens: | sächliche, was bisher über den Militairgeseventwurf be- ‘Hauptstadt transportirt und dort sollte ihm der Prozeß ge- | eine Ausnahme mat nur die Porzellan-, Siderolith- und Glas-

dem Legations - Secretair Grafen v on Wesdehlen und | kannt geworden ist, läßt sich in Folgendem zusammenfassen: macht werden. Ein Aehnliches sollte mit Santa Anna ge- | waarenfabrication, für welche mehrere bedeutende Etablissements vor- e T Ee Bart Bade 0 en M | Se aslgemeine Behrpict if dal Prie au dn Y Pan Beca Cru binter Sdios und Niete fl | midi. Kut dis Mosginowetlien und, Rene (abrt i! : ist. ; ; j é Î R L: tnenwertkstäatten un emischen a en

Des Ritterkreuzes desselben Orden der ganze Entwurf aufgebaut ist Die Wehrpflicht Aus Port-au-Prince kommt die vom 4. Augu hatirte sein T keinen erbeblichen Umfang zu haben, bedeutender sind dagegen

; ( 4 5D 9 è : : , dem Geheimen Secretair St. Blanquart. dauert bis* zum vollendeten 32sten Lebensjahre. Don Nachricht , daß die Regierungen von Haiti und von S. Do- | de Spielwaarenfabriken, besonders in Sonneberg im Herzogthum

einer Dienstleistung darüber hinaus spriht der En: F mingo cinen Vertrag abgescl ossen hätten , dur welchen sie N ae Sub ub 2 E CutOG Us aft von Sonders-

Bekanntmachung. wurf nicht. Kleinere Gebrechen entbinden von der Dienstpflicht | j du: cll j elt | au f dh | sh ihre resp. Territorien gegenseitig garantiren. Gleichzeitig / Sieht man. von dem kleinen handwerksmäßigen Gewerbebetriebe

Für die Dauer der Badesaison bestehen zwischen dem Fesilande | nicht. Das Loosen ist eingeführt; eine hohe Nummer enibin- ;

und den Jnseln Föhr und Sylt folgende Postverbindungen: det keineswegs von der Dienstpflicht, das Loos bedingt nur die wird der Tod des Kaisers Soulouque, welcher unter dem | ab, so läßt sich der Umfang und die Bedeutung der Jndustrie Thü-

is ultimo Sn Husum 140 F Blpsialsse Sylie_ und, | Ft n e nnllihe sreciibare Mañnidast, ¿l Namen Faustin 1. von 13 V e ate in’sein Vaterland | maschinen einigermasen erkennen, Rach den Fabrittabellen des Zoll / »Sylt« | : | j } ft ald | aschinen einigermaßen erkennen. Nach den Fabrifktabellen des ZolU-

Mobilmachung wird sämmtliche streitbare Mannschaft, glei | vereins waren im ahre 1861 in den thüringischen Vereinsstaaten,

»Nord-Friesland«, und zwar ; ; ; : ; zurückzukehren, gemeldet. a nach Föhr (Wy): an allen Wochentagen; viel welche Nummer fie gezogen, einberufen. Ein ae Dn _— Bom Q a Plata sind dem auswärtigen Amte in London | abgesehen von den für Handels- und Transport ewerbe bestimmten

b) nach Sylt: jeden Montag und Freitag; ferner am Dienstag gebot kennt der Entwurf nicht, ebensowenig gestat "s Hn 0 : r Maschinen, 146 Dampfmaschinen von 1277 erdekraft im Be- den 13. 20.7 27. August, 10. / 17. und 24. September i. „vertretung oder Loostaush. u e Aatana MiE VE zugegangen. | MOS A A a iriebe. Von diesen N 4 rat 77,25 Pferdefraft im De am Donnerstag, den 1., 8. August 5.1 12., 19. und 26. Sep- Die von dem Ausschusse für die neue Civilprozeßgesch- beschäftigt g gang scheidenden Schl t g Für Bergbau-, Hütten- und tember, so wie am Sonnabend, den 3. 17.1 24. und 31. August. | gebung gewählte Subkommission wird übermorgen zusammen- eshäftigt waren, um einen entscheidenden Schlag zu thun. Salinen-Betrieb.…. . 20 Dampfmaschinen von 187,5 Pferdekraft

Die Abgangszeit ist von dem Eintreten der Fluth abhängig. ; Ks d i ¡e fol- Ob die Aenderung ihres Angriffsplanes und die Räumun j ; ie Abgangszeit ist von dem Eintreten der F h r 22, treten , um die Ausschußbeschlüsse Über das dritte und die fol bra Slcilina ed Curuzu indessen aus diesem Grunde v » d T ety arde Á i N ]

Am 1,1 2, 3, 5, 6,1 8.1 10,1 14, 15, 16, 17, 19, 20., genden Bücher des Entwurfs zur neuen Civilprozeßordnung zu e | | l

2440 Man E She p D e e! des! og | redigiren ; und hofft diese Arbeit in beiläufig vierzehn 20 M Leo Moe e u E Dex Angri gegen Be) Getredanüblen » d E S ; = M: j senb 2 | abthun zu können, so daß der Gesammt-Ausschuß in den Stand ‘tellung des Diktators von Paraguay, bei dem die Brasi- | » Getreidemüen » 100 »

Hamburg um 6 Uhr 5 Minuten früh abgehenden Eisenbahnzuge lianer Tausende von Soldaten nah und nah eingebüßt, war | Spinnerei, Weberei und ss as

nocch an demselben Tage zu erreichen. eseßt wird, noch vor der Einberufung des Landtags bezüg- / : i i y 5 nf va e n ertr 3 R Stunden. lich deren authentish mitgetheilt werden kann, daß Ti Minister- w rene Untérnehmen. Daß die bevorstehende Action Masthinenfabriken » » 51/5 i 2) Von Flensburg über Dagebüll nah Wyck auf Föhr. rathe noch keine Besprechung , geschweige ein Beschluß darüber er Brasilianer und ihrer Bundesgenossen sehr durchgreifend | , metallishe Fabriken Von Flensburg nah Dagebüll Personenpost 12Uhr Nachts nah | stattgefunden hat die erste sung des ganzen Entwurfs zu und kraftvoll ausfallen werde, scheint dem englischen Vertreter aller Art 1 » » 4 » Ankunft des lebten Zuges aus Altona; in Dagebüll 7% Uhr früh. E in Montevideo nicht grade wahrscheinlich zumal da die Ar- | » andere Fabrikzweige .… 57 » » 390,25 » Von Dagebüll nach Wyk mittelst Fährschiffes dessen bertabat Hesterreich. Die »Wien. JZtg.« vom 29. d. theilt amt- mee im Ganzen cher unter als Über 93,000 Mann stark war, Von den wichtigeren der im Lande vorkommenden ndustrie- dur das Eintreten der Fluth bedingt wird. Dauer der Ueberfahrt | [i mit , daß Se. Majesiät der Kaiser mit Kabinetschreiben F unter denen si circa 8000 Kranke befanden. Was den Aus®- jweige sind zunächst zu erwähnen 91 Spinnereien für Wollen- | gang des Feldzuges anbetrifft, so hält der Berichterstatter es reichgarn und Halbwollengarn - mit 40,994 Feinspindeln und

ca. 15 Stunde. / : | 4 Sylt vom 31. Juli d. J. dem Reichskanzler Freiherrn von Be niht für unwahrsceinli, daß troß der zusammengeshmolzenen | 1026 Arbeitern, nämlich 35 mit 12/800 Spindeln n Sachsen-Weimar;

V 2 SAR 7 P a Aer S E 12 Uhr Nach- | na dem Ersten Sbersthofmeister den ersten Rang am K K on Tondern na oyer Personcnpost täglih- 17 Uhr Nach- i E Streitkrä [4 h welches außerdem noch 12 Cylinderfeinspinnmaschinen deren Spindel- \ 4 treitkräfte der Brasilianer Paraguay do ns Erschöpfung zahl nicht angegeben ift, im Betriebe hatte; ferner u n E Dia

mittags nach Ankunft des um 6 Uhr 5 Min. früh aus Hamburg | Hofe verlichen halt. efi ;

abgehenden Eisenbahnzuges. Von Hoyer nah Sylt täglich per Dampf- Frankreich. Paris, 28. August. Wie schon erwähnh S L E were, deln in Sachsen-Meiningen, 6 mit 4440 Spindeln in Sachsen-Alten-

{iff »König Wilhelm L.«. Der Abgang des Schisses ift von dem | traf heute auf dem auswärtigen Amte eine von gestern datir! i | der : : : h ÿ bei Zanzibar stationirt, wird geme er eik von | 4664 Spindeln in Reuß j. L., 3 mit 2920 Ep N Reuß ä. L 8 mit

"” t

Eintreten der Fluth abhängig. An den Tagen vom 1. bis 9.,, vom N ; ; [che Einlreten der lu 9 Auqust bis 7. September und vom | Depesche aus Keywest, an der Südspiße Flordaë, ein, T: Kicliva babe den Offizieren mitgetheilt, Li vin gston e sei noch | 8080 Sp. in Shwarzburg-Rudolstadt, A M eier gab es 20 mit 15. bis 23. September C./ T) wie am 29. und 30. September c. ift die erfolgte Abreise Danos aus Mexiko und seine glückliche d L O E, , g ; burg - ondershausen. Kammgarn-Spinnereien gab es D N Hun Boden mit dem Zusaße ar |Y Am Leben, obwohl viele seiner Begleiter in einem Kampfe N | 31/208 Feinspindeln und 1326 Arbeitern (3 mit 8200 Sp. in Weimar,

Sylt von Hamburg aus bei der Abfahrt um 6 Uhr 5 Min. früh in Ankunft auf nordamerikanis 4 ; i einem Tage zu erreithen. Dauer der Ueberfahrt 15 Stunde. fündial, daß der Gesandte am 4. oder 5. September in New- M Negern gefallen seien. Der » Highflyer« QEN A vel 4 mit 4540 Sp. in Meiningen, 2 mit 1000 Sp. in Altenburg, 3 mi Kiel, den 28. Juli 1867. : York einzutreffen hofft, wohin er bittet, an eine besonders an- gen g En Posten seit einem Jahre eine äußerst wirksame | 2500 Sp. in Coburg-Gotha, mit 4520 Sp. in Reuß j. L. 5 mit Der Ober-Post-Direktor. gegebene Adresse, ihm fernere Instructionen zu senden. Gleich agd auf die zwischen Mozambique und Zanzibar hin- | 10,448 E: in Reuß à. L.). Jn Durchschnitt kommen 450 Spindeln Z\chüschner. eilig langten auch mit dem lehten Dampfer aus der Havannah N Regte ak L L Ou f l L cRUEE O Qayraeuge mit | auf e ega S ere und an pas jede N wg i e , = fo an nd n n . nere. eniger stark ist die Baumwollen-Spinnerei vertreten, welche in Nantes cine Anzahl französischer Soldaten aus Mexiko an Kies in Herzogthum Coburg - Gotha 2 Etablissement G ae 260 SFein-

1

Afrika. Von dem Kriegsschiffe 7Migvinees S burg, 1 mit 360 Spindeln in Sachsen - Coburg - Gotha, 7 mit el,

_ Nichtamtliches welche als Krieg8gefangene den Liberalen in die Hände gefallen. / l : l aid „mit C Der spanische Konsul in Vera-Cruz hatte sich ihrer angenommen Telegraphische Depeschen - Pren A: ia ois V e, aa: ronade uy Me N

Preußen. Schloß Babelsberg, 30. Nau, Se. | und ihnen die Mittel zur Heimreise verschafft. aus dem Wolff’ schen Telegraphen-Büreau. ählte man 9 mit 116 Arbeitern (darunter 7 in S. - Weimar in Majestät der König nahmen gestern Vormittag die Mel- Die New-Yorker De esche von aufe der Bai von S4- i i - : ft t: S jest g g \ Y pesch m Ankaufe der Paris, Donnerstag, 99. August, Abends. Der »Etendard« Rudolstadt Füble D rose, A Deter Ie

dung Sr. Königlichen Hoheit des Prinzen Friedrih Karl, | mana auf Domingo durch die Vereinigten Staaten hatte hier b : T4 i i HOO welchervonder Reisezurekgeehr h) sowie die einigerhöheren großes Aufsehen gemacht; eine telegraphische Meldung des Hrn. ringt weitere Mittheilungen aus Spanien, nah welchen in | 6870 » » Baumwolle

fiziere entgegen und ließen Sich dann durch den General-Major erthemy aus Washington erklärt jedoch jene Meldung für Folge des Einrückens des Insurgenten-Chefs Torre in Alt- und Halbbaumwolle » » 2920 » von Podbielskiund den General-Adjutanten von Treskow Vortrag | falsch; der nkauf hat nicht stattgefunden. Castilien auch die Städte Avila und Bejar sich der Insurrection Seen Webestühle in Leinen » » 1223 A O Gegen 3 Uhr aue Se. det f po aqa S n Aus Japan ist hier die Nachricht cin Aron aue ae: angeschlossen haben; gegen Torre sind Truppen entsandt. 0/268 » » Walle und s r S es Innern Grafen zu Eulen i e und später den türkischen | italienische Gesandte Graf de la Tour im nfang de Nath brieflich eingegangenen Mittheilungen aus Malaga | 3/402 Webestühle für T

Gesandten Aristarhi Bey, welcher die Ehre hatte, Sr. Majestät | Juni in Jeddo angekommen sei. weberei und Strumpf-

ein Allerhöchstes cigenhändiges Handschreiben des Sultans zu Lille, 28. August. Der Kaiser und die Kaiserin, soll auch in Andalusien bereits der Belagerungszustand þpro- wirkerei 1 » 1571 ; llamirt sein. 17 Webestühle für leinene,

4215 ®