1867 / 206 p. 6 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

3346 | A A 3347 Art. 17. Der Postbetrieb auf der Bahnstre>e zwischen Leipzig 4 auf Eisenbahnen überhaupt geeignet nôthigenfalls au i qus ; : s R i; iz V und Zeiß wird bis und von Leipzig durch pie Königlich vreußishe dentliche Fahrten cinzuricdin Sus us Cra IEE E Trans o i 2 De S " o e Di 5 L AMS) s d A- A6 s g E Gemeinheitstheilungen. / i s 7 E Ee ee: afen Reu 1: T-u-n-ge n u n-D“ s i i n t

e I a me

eo A S IE E e C a E S Bb E Ir para r I O

eren Stelle tretenden Postverträge maßgebend“ sein werden. Die | in Stand: zu sehen , nicht minder die-mit Königlich sächsische Postverwaltung leistet zu Gunsten der Königlich | und die mit Militair-Effekten beladenen, von einer anstoßenden Zahl preußischen Postverwaltung für die oben erwähnte Bahnstre>e auf die kommenden Transportfahrzeuge, vorausgeseßt, daß diese dazu geeigne 7 der | Fläche | Ausübung derjenigen Vorrechte und Befugnisse Der Yte welche der- sind, auf die eigene Bahn zu Übernehmen, auch mit den disponiblen Ri neu

selben den concessionirten Eisenbahngesellschaften gegenüber geseblich zu- | Lokomotiven weiterzuführen. Provinz- |Pkovini] reau- | ibrer neen! dergestalt, daß es der Königlich breulilden Regierung Über- _ Die Leitung aller solcher E bleibt jedo< ledigli<h dem ibält cten Grund- lassen bleibt, das Verhältniß der Post zur Eisenbahngesellschaft hin- |. Dienstpersonal. der betreffenden Eisen ahnverwaltung überlassen, dessen enithä ‘1 Eigen- sichtlich gener Bahnstre>e nach eigenem Ermessen zu ordnen, auch die | Anordnungen S er Fahrt unbedingt Folge zu leisten ist. Hin. tb: _stüe. Eisenbahngesellschaft von der Königlich sächsischen Re ierung zu feiner | sihtli< des an die Eisenbahnverwaltung' zu entri tenden Fahrgeldes i mer ! üd weiteren Vergütung oder Versteuerung im vostalishen Interesse in | tritt, wie unter 1. , eine völlige Gleichstellung der ‘gegenseitigen Mili. : Í Tage. | Tage. Besißer. silicte. j Anspruch zu nehmen is. i i _- | tairverwaltungen ein. Ml. |“ _|Morgen. Thaler. | Thaler. } Scheffel. | Morgen. Morgen. | Morgen.

Art. 18. Der Königlich preußischen Regierung bleibt die Be- Als Fahrpreis für den Transport von Truppen, Militaireffekten | i #6 nußung der Eisenbahn zwischen Zeiß und Leipzig zur Anlegung und | und sonstigen [rmeebedürfnissen sollen keine höheren , als die jeweili “Preußen 1178,03 137 73 22,441} 1,604 793 42 1,464| 97,395) 20/209 zum Betriebe einer Telegraphenlinie vorbehalten. , auf den preußischen Staatsbahnen geltenden Säße zur Erhebung ge 1 e burg. | 734114 2759) 42,050 3799 1701| 1/ 2,069) 82,981) 16,143 Art. 19. Nücsichtlih der Benußung der im Artikel 1 bezeichne- | langen. 2jBran 576,72 j 81 42/958 679 982 1,4000 82,782] - 18,320

ten Eisenbahn zu Zwe>en der Militair-Verwaltung ist man über fol- Art. 20. Gegenwärtiger Vertrag soll zur landesherrlichen Rati. 3 742,14 417 89/276| 45,705 4 14} 10,2721 197,030| 128,390 ende Punkte übereingekommen: 1) Für alle Transporte von Mili- | fication vorgelegt und die Auswechselung der darüber ausgefertigten 536,21 ¡850 3/623) 2,849 3838| 1,535| 109,178 3,569 air-Personen oder Militair-Effekten, welche für Rechnung der König- | Urkunden sobald als möglich, spätestens aber binnen se<s Wothet, in 460,63 3,8 60,4188 1598 1,417 12 7/856! 132,987) 52/910 li preußischen oder der Königlich sächsischen Militair-Verwaltung auf | Berlin bewirkt werden. 6 r] 367,96 45,022) 1,090 9 4 1/000 18129) der Eisenbahn von Leipzig nah Zeiß (Artikel 1) bewirkt werden, wird Dessen zu Urkund is dieser Vertrag von den beiderseitigen Be. 7|Westf i 484,68 6 6453| 113) 6100 3/996) den beiderseitigen Militair - Verwaltungen völlige Gleichstellung zuge- vollmächtigten unterzeichnet und besiegelt worden. h (l 20181 108,155| - mes v k L

Vopuee tung Besorg me E z n emegen Dtges var E T4 a dee der ungestört E regel? e Dienst

egenwärtig zwischen Preußen und Sachsen bestehenden, resp. 1paäler in j n n Anspruch nimmt, zu verwenden und, so weit thunlich, ierzu : i : Militair a Me und én find: Bei den Regulirungen und

d e lein B Mager Es e m fun u Gemeinheitstheilungen sind

an Diensten auf- folgende Entschädigungen festgestellt : art ce LLTS E a Ol!

b gIEP tuten befreit:

en Dienst- pflichtigen,

O T R M I Ii T SAE O ig

aben

R E S E E “n er TES E R l CEN aker R

gelöst habén.

Spann- and- 0 - F {4 9 c \vermessen M 7 q | Kapital. | Gelde |Nosben-| Land. Da 9] ihrer | sind ‘bis dienst- en Rente. |- Rente. der Grund- Ende1866

er ‘übri d

Zahl d und A

“wel<he

sichert, dergestalt, daß die Zahlung dafür an die Eisenbahn- Verwal- So geschehen zu Berlin, den 30. Juli 1867. d

tung nach ganz gleichen Grundsäßen erfolgen soll. 2) Wenn in Folge L. S.) Ludwig Augu Lem Heise. O : Ñ 420,396| 53/904/ -5,/402| 1/51 26/206 außerordentlicher Umstände auf Anordnung der Königlich preußischen i L. S. aul Ludwi ilhelm Jordan. Y 1866

oder der Königlich sächfischen Negierung größere Truppenbewegungen E (L. S, ans von Könnerißz. | Hierzu: 61 f

auf der mehrgedachten Eisenbahn stattfinden sollen, so_liegt der Eijen- i | und

bahn - Verwaltung die Pflicht ob, für diese und für Sendungen von : i N h de1 / 10,633

Waffen , Kriegs -. und Verpflegungsbedürfnissen, so wie von Miilitair- P C Aons Vertrag is ratifizirt worden und die Auswechselung g Weizen,

Effekten jeglicher Art, insoweit solche Sendungen zur Beförderung der Ratifications-Urkunden hat stattgefunden. j Auseinander- Gerste ! : sepung ¡laut und

hriger : ra er. ; 923,540,331|38,242,249/5,490,128| 31 591/1,646,121/1,600,510/59,827,477 56/5851732

? Ministerium für die landwirthschaftlichen Angelegenheiten. j | i VorjA D Zusammenstellung der Resultate der von den Ade e Es 8-Behörden im Jahre 1866 ausgeführten Negulirungen, Ablösungen Sina l 1836 5,611,13211,303,99261344,569 nung der Resultate aus den Vorjahren bis Ende 1865. Gumm e [g | M 669,646 5,544,032) 320,993|1,647,6 30h1 626,716160,551 51556 825 973 : 6 | 1020/ 19D1/ f ï. 2. "E De S ; 7. 8. 9. A E 210,112 R Ende 1866.1 |88/300|5,511,301/1/348/17816/345,179 23/546 und : f

und Gemeinheitstheilungen mit Hinzure Regul irungen und Ablösungen Gemeinheitstheilungen. : _| Weizen, Bei den Regulirungen und Ablösungen sind: Bei den Regulirungen und | Se meinheitstheilungen sind separirh | 3 Vio

an Diensten auf- L [resp. von allen Holz-, Streu- und | / E n Diensten auf folgende Entschädiguüigen festgestellt : P arne Sevithlen befreit: An diesen Hauptsummen sind die einzelnen Auseinanderseßungs-Behörden, wie unten folgt, betheiligt:

gehoben. L : i : Q 11: 12. 15. ritt) läche. | yermessen D, 3, 4 5. F 7. 8. i O S | Spann- | Hand- | Kapital. | Geld- Roggen-| Land. | Sahl Vier sind bis : Regulirungen und Ablösungen, Gemeinheitstheilungen. de i

thümer dienst- | dienst- Rente. | Rente. r | Grund- | Ende 1866. : : : e. üde. i i d- Ablösungen sind: Bei den Regulirungen und Q.-Ml. Morgen. ane is Thaler. |} Thaler. |Scheffel.| Morgen. Besißer. | Bei den Regulirungen un sungen si Gemeinheitstheilungen sind

DLIt 45 O separirt, resp. von allen Hoh : ‘Qi uf- Ges 2 I . T late A u 93 3/045 91 | - 793 694 | 51157 | Fläche an A auf folgende Entschädigungen festgestellt: | Streu- und Hütun s-Servi- 2Danzig.…....-} 152/28 79 476 5/024 1,008 | 148 | 25,599 L ihrer - tuten befreit: _ Z|Gumbinnen .….| 298,21 46 110 4,780 424 | 364 | 17,119 319/41 12 93 | 9592 Sb} 258 | 3,520- Grund- 382/51 227 221121 165 930 1,146 54/165 stücke. 351/63 48 | 19,329 214| 771 923 | 28,816 : 238/61 22/813 219 | 574 531 | 22,531 258/43 8 | 18/670 460 332 | 48/967 |. 6 ot “o | 14768 [17209 1,260 | 16/187 / l e ¡14 (TAi [ / 16,187 —TGencralr-Kommission | 20 2277 | 84868 | 564 2228 | 751120 ‘¡in Berlin: 7651 A8 l pa c | Ss 0 | 3868| 87 766 | 6118 1 Beta iii p E B 0 E Ae Mat 3870 12A 154019 39842 14/83 / 769 | 48,029 t / / : > 151/509 210/13 38,925 | 831 170 | 9/121 De T) S61472)1,457,850] - 90176812044 40G 20233 rze 17,230,062 61854899 ‘Gl S 21065 A 3/008 | 84,440 » Stargard 11,056|1,238/570 1,499,043] 2/426, / / 2 0B - ‘682 | 2482 n ge L. | 9272 S146 TOTN T1982 ao L 1220100 1228010 95/68 62| 5847| 125 231 | 2/522 » Danzi 1,391| 115/532) 9 10/835 22/895| 31988 3,307,332| 3,758/235 140,11 133 28/386 965 ; 237 13,115 G nen 2e ..| 1,094 66,227 / 37/678) 159,567 11593 i 5,549,692 5/455,836 : : : e ; Königsberg 5375| 470,580 / Les 92706 428 j 574| 4,273,995) 41454234 Rhein 72,40 3/480 | 410 639 » Marienwerder 7,581| 576,078 167,323 T Di: p 12,136) b) am linfen, A » Aachen...‘ ‘-

Rheinufer] E d e üsseldorfa)östl. M 21978 32 185 L : i » Trier A 95,049 2,714,614i R ie 4,996

am Rhein] 98,32 b) gui linken | : einufer| e | E s ; tit M Ln bein 109,6 i 6 n E 33/300/95/911/301[1/34 1178]6/,345,179 33,046,928138,062/645 5/944,03 | 164 i N ibi dia :

b) 5 ufe einufer| T 2 147 y : 73,19 s | L ; dem wurden auf Grund bestehender Staats-Verträge: 4 131 wai dts S Bemerkungen: zu 3. Außerde ¿ 2,956 Pflichtigen die Dienste und Abgaben 26 Sigmaringen - - ‘20181 1,366 de 108/155 | da N Ds Be A F urs enth um en von, zusammen 18,683 Thlr. Kapital Und 4 Zir, Rente! wn [a Morgen ßand E rvituten Süuinma pro 1866510152] 12 | T0 T 1186| GIOT 6/097 [ 120,396 | 99001 | 5/402 | T1518 | 26,206 | 721,038 | 73001 das Grundeigenthum von 8,260 Besißern mit 93,746 Morgen Fläche separirt oder | | D E Einna Se A TOME A: Madr Grund bestehender Staats-Verträge: i Res thum Schwarzburg-Sondershausen der Grundbesiß von 14,152 Eigenthümern im Flächeninhalt von E ea EZA Geldrente abs um von 10 Pflichtigen die Dienste und Abgaben gegen Entschädigungen von W- N H ‘Morgen separirt oder von allen darauf P Servituten befreit. | -das Grundeigenthum von 415 Besißern im Flächeninhalt von 6600 Morgen theils separirt, theils von allen Servituten befreit; | i | im Fürstenthum Shwarzburg-Sondershausen der Grun f M i separirt oder von den darauf haftenden Servituten befreit. MADOTND I O Eigenthlimern mit 10,3883 Morgen Fläche

Der ¿ ¡e- | Zahl | Fläche Regierungs-| rungs: | det | ihrer

neu cntblt. regu- f Grund-

lirten V Eigen-| ste.

gen Dienst gabenpflichtigen, welche abgelöst haben.

a

[ der übri

Zah Und Ab

öst haben.

benpflichtigen,

d<he abi V. vermessen Zah! | ihrer | ind bis

Spann- | Hand- | i Geld- | Roggen- ; i Kapital. Land. dienst- dienst- p Rente. | Rente. der Grund- Ende1866

ga

welche abgel

TEKDcoWI

hl der übrigen Dienst

d Ab

Tage. Tage. Besißer. stücke. | Thaler. . | Scheffel. |Morgen. Morgen. | Morgen.

Za un

486,876) 6381398] 3(673,650| 356,420| 101,202| 218, 120,301| 4,719,094] 4,913,541

7,539,691 1598,059/13/402,225 6/340,619/1, 53/505 / 218/969| 7,478,859 81959810

L

I T ATTT T T T i aconol

f Eli E L EEH

» Côln Gai a 5,071

» Düsseldorf 495,106| 42,960 44/859

» Coblenz ite is S l

bend pem pri T T N L