1867 / 216 p. 1 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

3480

Bekanntmachun

Ein Theil der bei dem Umbau der Spreebrüe zu -Mgabit ge-

wonnenen alten Bohlen -und Pfähle sollen »Freitag, den 13.d. M., Vormittags 11 Uhr« j an Ort und Stelle, ge

wozu Kauflustige eingeladen werden. Berlin, den 9. September 1867. Der Königliche Bau-Rath. J. V. v. Ludwiger.

¡ _ Befkanntma{hun/g. Behufs ‘Einlieferung von 1800 Centnern oder auch einer geringe- ren Quantität Heu in das Proviantamt zu ‘Graudenz wird: ein Sub- missions- Termin auf-den 2. Oktober, Vormittägs 11 Uhr; in ‘unserm Geschäftslokäle anberaumt. _ Bei der Offerirung des ganzen Quantums von 1800 Centnern ist e eine Hälfte ‘bis ult. Oktober, die andere im Dezember er. ein- zuliefern. i Wer nicht das ganze Quantum einliefern- will, kann den Liefe- “ne goigaaa selbst jedoch -nicht über ult. Dezember er. hinaus ‘be- mmen. Lieferungslustige, welche sich über ihre Lieferungs- und Cautions- fähigkeit durch amtliche Atteste genügend auszuiveisen vermögen , -ins- bésondere Produzenten werden eingeladen, - hiernach Offerten abzugeben und solche versiegelt mit der Aufschrift : »Submission- wegen Einlieferung von Heu nah Graudenz« bis zum gedachten Termine lranco an uns einzusenden. Jn den Offerten ist das zu liefernde Quantum und event. au die Lieferungs - Termine, sowie der Preis pro Centner- anzugeben. Die Offerten werden im Termine in Gegenwart -der etiva er- s{ienenen Submittenten geöffnet. Später eingehende Offerten bleiben unberücksichtigt. : ; i Die speziellen Licferungs-Bedingungen können in unserer Registra- tur, wie bei dem Proviantamt Graudenz eingesehen werden. Königsberg, den 9. September 1867. Königliche Jntendantur 1. Armee-Corps.

D F Lr

E

Verloosuug, Amortisation,

FFinszabluag u, von öffentlichen

: # w. apieren. |

[3470

Von den auf Grund des Allerhöchsten Privilegii vom 10. April 1865 ausgegebenen Mühlhausener Stadkobligationen sind planmäßig die nachbenannten Obligationen

von Lit. A. Nr. 71. 91. 102 über je: 500 Thlr., von Lit. B. Nr. 71.101. 192. 210. 226 über je 100 Thlr. zur Amortisation ausgeloost worden.

Diese Obligationen werden den Besißern mit dem Bemerken ge- kündigt, daß die in -den ausgeloosten Nummern verschriebenen Kapital- beträge vom 1. Oktober c. ab bei unserer Kämmereikasse in den Kassen- stunden „gegen aer und Rückgabe der Obligationen mit den zu- gehörigen noch nit fällig Oen Coupons nebst Talons haar in Empfang zu nchmen ind. Der Geldbetrag der etwa fehlenden Coupons wird von dem zu zahlenden Kapitale zurückbehalten werden.

Mühlhausen, den 6. September“ 1867.

Der Magistrat.

[3265] Bekanntmachung. Den Jnhabern gene Danziger Stadt - Obligationen der An- leihe vom 1. August 1850, als: Littr. A.-Nr. 184. 187. 189. 200. 207. 257. 435. 560. 604, 626 und 657 über je: 100 Thlr. ; Littr. B. Nr. 25. 26. 73. 74. 76.77. 78. 84. 95. 165. 379. 387. 513. 514. 632 und 654 über je 50 Thlr. ; welche dur das Loos zur Amortisation gezogen sind, werden diese Obligationen hierdurch dergestalt gekündigt, daß“ die Abaahtung des Kapitals nebst Zinsen dur die hiesige Kämmerei-Kasse am 1. April 1868 erfolgen, mithin von da ab die Zinszahlung aufhören wird. Danzig, den 19. August 1867. Der Magistrat.

j Bekanntmachung. Die Rentenbank-Kasse, Alte Jakobsstraße Nr. 106 hierselbst, wird a) die am/1. Oftober cer. fällig werdenden: Zinscoupons -der aus- gegebenen Rentenbriefe all er Provinzen schon vom 16.-Sep- tember bis einschließlich den 24. desselben Monats; b) die ausgelooseten und am 1. Oktober d. J. fällig werdenden Rentenbriefe der Provinz Brandenburg vom 20. bis einschließlich den 26. September er. R R aber vom 1. Oktober cr. ab: mit der Einlösung ahren. Berlin, den 4. September 1867. Königliche Direction der Rentenbank für Se Provinz: Brandenburg. e: ym.

M a

Verschiedene Bekanntmachungen.

[3298] | Î Steinkohlen-Bergbauz- Actien-Gesellschaft Vollmond. Die diesjährige - ordentliche General -Versammlun g ist

en gleich baare Bezahlung und unter: der Be- dingung der sofortigen Abfuhr, meistbietend zur Veräußerung gelangen,

tincien Gegenständen steht noch die Anschaffung von aggons und die Wiederaufnahme des Betriebs auf Schacht Caroline lo Mie die Beschaffung der dazu nöthigen Gelder auf der Tageg! Bochum, de 23. August 1867. Der Verwaltungsrath. | von Forcade de Biaix. Victor de Ball.

[3451] Hoerder Bergwerks- und Hütten -Verein. Die diesjährige ordentliche General-Versamm e diesjährige ordentliche General - Versammlung der Actiona des Hörder Bergwerks- und Hütten-Vereins- wird s Actionaire Sonnabend, .den 28. September d. J./ Vormittags 11 Uhr, im Directions-Gebäude auf der Hermanns, Unte. Saa Mbatts aen „A Unter Hinweisung auf die $YY. un unseres Gesell i: Statuts laden wir die dazu exedAgien Actionaire And an i e neral - Versammlung Theil zu nehmen, ‘indem wir zuglei bemerken daß die Eintrittskarten und Stimmzettel am Freitag, den 27, Sep: tember c., Nachmittags von 3 bis 6 Uhr, in unserem vorgenannten Geschäftslokale in Empfang genommen werden können. O “Tages-Ordnung. 1) Bericht über die Lage des Geschäftes im Allgemeinen und über die Resultate des verflossenen Geschäftsjahres insbesondere ; 2) Bericht der im d 38 der Statuten-bezeichneten Kommission über die stattgehabte Revision der Rechnung ; 3) Wahl der Mitglieder des Verwaltungsrathes und der Kommis. on zur Revision der Bilanz pro 1867—1868; 4) Beschlußnahme über die Verwendung eines Theiles des Reserve- Hoerde, den 7. September 1867.

fonds. Der Verwaltungsrath.

. Oberschlesische Eisenbahn.

ie Herren Actionaire werden hierdurch zu der

: am 27. September d. T., Nachmittags 3 Uhr,

im großen N der Oberschlesischen Eisenbahn - Gesellschaft

auf dem hiesigen Bahnhofe stattfindenden diesjährigen ‘ordentlichen

General-Versammlung eingeladen.

Zur Berathung ‘und Beschlußnahme kommen 1) Die im $. 10 alinea 1 “des _mit_der Königlichen Staats-Regie- rung am 17. September 1856 geschlossenen Betriebs-Ueberlassungs-

Vertrages bezeichneten ordentlichen Gegenstände der Gencral-

E

Antrag auf Genehmigung eines von der General-Versammlung

der Actionaire der Stargard-Posener Eisenbahn-Gesellschaft be-

\{hlossenen Statutennachtrags, betreffend eine Aenderung der im

$. 11’des Vertrages vom 23. März 1866 sanctionirten Bestim-

mungen Über die Zusammenseßung und Amtsdauer der Mikt-

Mea E der Stargard-Posener Eisenbahn- efellschaft.

3) Antrag des Verwaltungsrathes auf Beivilligung von Remune- rationen “an das Beamtenpersonal der Oberschlesischen und Breslau-Posen-Glogauer Eisenbahn aus Anlaß der am 22, Mai d. J. stattgefundenen Feier des fünf und zwanzigsten Jahrestages der Eröffnung des Betriebes der Oberschlesischen Eisenbahn.

Die Herren Actionaire , welche der Versammlung. beiwohnen wollen, haben gemäß $. 29 des Statuts spätestens am 26. Septeu- ber er. bis MaQ U Ea 6 Uhr im Central - Bureau der Königlichen

Direction der Oberschlesischen Eisenbahn auf dem hiesigen Bahnhofe

ihre- Actien vorzuzeigen, oder deren am dritten Orte erfolgte Nieder-

legung glaubhaft N und ein von ihnen unterschriebenes

Numumerverzeichniß derselben in zwei Exemplaren zu übergeben, deren

eines mit dem Vermerk der zustehenden Stimmenzahl und dem

Königlichen Directienssiegel versehen ihnen zurück gegeben wird, und

als ‘ÉEinlaßfarte zur Versammlung dient. f

Formulare zu Nummerverzeichnissen, Vollmachten und Depot- bescheinigungen werden im Central-Büreau- der Königlichen Direction

L Comptoir des Schlesischen Vank-Vereins unentgeldlich ver-

Bei Behändigung der Einlaßkarten zur General-Versammlung können die Herren Actionaire auch Exemplare der auf Veranlassung des Verwaltungsraths zum 25. Jahrestage der Eröffnung des Be- triebes der: Oberschlesischen Eisenbahn herausgegebenen! Denkschrifh soweit der Vorrath reiht, in Empfang nehmen.

Breslau, den 5. September 1867. Der Vorsißende des Verwaltungs-Rathes der Oberschlesischen Eisenbahn-Gesellschaft. Becker, in Vertretung.

[241A]

9)

Bekánntmachung.

Die in Erfurt und Staßfurt in Ege punger von mindestens 100 Ctr. Zun Transport gelangenden „N: Sendungen von Förder - Steinsalz in Blôden oder ge E mahlen , werden von jeßt an im Lokalverkehr aufden unter hiesiger Verwvältüñg stehenden Eisenbahnen zu aden: U igten ae lot ¿Zen Milberulenng pro eile. nebst einer editionsgebühr von r. pro

100; e ae S ci ie : lh a \ L „Für das fragliche Salz, kommen übrigens , sofern nah dem für -den- Lokalverkchr - bestehenden allgemeinen oen t für Salz

geringere Beträge ergeben, diese zur Anwendung, was bei Entfernun- ‘gen bis 10.Meilen Dr | diese 4 1g, was bei Entf

j Dise Hannover, den “5. September 1867.

auf den 27. September d. Vi! Morgens- 10 Uhr, im Hotel. Hoppe zu Bochum anberaumt. Außer.-den im-F. 22:des Statuts he-

Königliche Eisenbahn- Direction.

50 Eisenbahn

Das Abonnement beträgi 4 Thlr. für das Vierteljahr.

on des Mönigl.

für Berlin die

Preußischen Staa Anzeigers : Fäger- Straße r. 10. (zwischen d. Friedrihs- u. Kanonierftr.)

“nici I

Anzeiger.

1E 216.

Berlin, Donnerstag, den 12. September, Abends

1867.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst

Dem Grafen Leopold brunn, im Kreise Hirschberg ,

ind dem pensionirten -Y idi zu rankfurt a ia den Königlichen Kronen- u verleihen ; i i Die Wahl des ordentlichen Professors in der juristischen Fakultät, Geheimen Justiz-Raths Dr. Be riedrich-Wilhelms-Universität in Berlin bis dahin 1868 Bugge in Ges N.-M.; und Flecken in Eus ter als Sanitäts-Rath zu verleihen.

Se. Majestät der König haben A den Stadtgerichts - Rath Carl. Friedrich von

Arden vierter Klasse

der tätsjahr vom Herbst 1867 l E Kreisphysikus Dr.

Dem Kreisphysikus Dr.

zu Berlin, » Deichhauptmann. und

Alexander von Meibom, auf Falkenberg bei See- hausen in der Altmark, » Major a. D. Albert von

Stendal

» Kutmeyer un 1. Butter Mlt

Regiments von Ra » Premier-Lieutenant in ard Grafen von ippehne, » Rittmeister 1

| | I. aa A ecars Kommando 7. Urmee - Corp®,

Wedel

» Capitain - Lieutenant un 2 der Marine F und Commandeur der

t der Gardes du

anten beim Grafen von

mando » Rittmeister Regimen

leben, » Premier-Lieutenant

helm von D) » Major 1m

Nr. 3 (General-Feldz

Königlichen Hoheit

Artillerie 207 R ou dwigvon We demeyer,

besiyer W1. auf Schönrade bei » Rittmeister a. D. un

Hartmannsdorf bei Markli » Mäjoratsbesizer Georg von

Oels,

» Hauptmann a. D.

u Oe Rittergutsbesiger von Mu D. Theodor von Unruh, auf Woid-

Kreis O ad Freiherrn von der Rec,

Kreis Steinau, : . » Rittmeister und Escadron-Chef E Schlesischen Husaren S CiCfbéRx des 1. Schlesischen Grenadier- Nx. 10 von D. und 4 Klein-ShmograuU bei Polgsen /

Mörschel wiß, » Hauptmann a. nifowe , Nr » Ritterguts8besißer auf Gaffron,

Regiment » Oberst und Regiments » ‘*Rittmeister a.

» Grafen Friedrich F in Schlesien,

im Brandenburgischen Kürassier - Regiment

a. D. und dow, ( Brandenburgischen

d Landesältesten

geruht:

von SAatg ot zu Warm- den Rothen Adler-Orden vierter Haupt - Steuer - Amts - Kassirer

Beseler, zum Rektor für das Univer- zu bestätigen; .

irhen den Charak-

Allergnädigst geruht : \ Seydewiß

Rittergutsbesizer Friedri ch

Bis8marck, auf Gohre bei

“Rz aaf a mar 0h ndow/ zu lin,

der Landwehr-

Hardenberg, auf Deryow bei

von Rußland) Nr. 6 und Adju-

j beim Ober - Kom- i n von Waldersee, Leib-Compagnie 1m

Corps Alfred von Alvens®-

Rittergutsbesißer im il- ixfelde bei Neudamm,

r Brf irtillerie-Regiment F und Adjutanten Sx.

neiste Ber

General-Feldzeugmeisters

: n der Neumarkt, Friedeberg 11 er 'Qastrow;, ay

Kessel, auf Raake bei

auf

von Prittwiß und Gaffron, tius, auf Rosenthal bei

[ler 200 ältesten von Beöczy, auf

avallerie Ber n- | “nah

den Major a. D. und Landschafts-Direktor von Rosen, auf E . Neudorf bei Pilgramsdorf, » Rittmeister a. D. Rudolph von Scheliha, auf Zefssel, Kreis Oels, | | » Oberst - Lieutenant und Bataillons - Commandeur im 4. Oberschlesishen Infanterie - Regiment Nr. 63 von Massow, | : Hauptmann und Compagnie-Chef im 4. Oberschlesischen Infanterie-Regiment Nr. 63 von Albert, ) Regierungs-Assejjor a. D. und Rittergutsbesizer Guido von- Kessel, auf Zöbelwiß bei Beuthen an der Oder, Hauptmann und Compagnie - Chef im 2. Niederschlesi- {hen Infanterie - Regiment Nr. 47 von Schacht- meyer, , j Rittmeister und Escadron - Chef im Dragoner - Regiment Nr. 16 von Funde, A Kammerherrn Bernhard Heinrich von Helldorff, auf Gleina, Kreis Querfurt, Herzoglich Anhaltischen Kammerherrn Bodo von Bodenhausen, auf Radis bei O OE Ner Tender Carl von Pieschel, auf Altenplatho bei Genthin, : m Da LEA 2 Lc P: ; s Pt Not; na A es On M e eibe ais au igften CrLCITrer S d a ° Neuen, Königliche oheit, zu Ehrenrittern des ohanniter rdens zu ernennen.

| d die

i Erlaß vom 5. August 1867, betreffen

aue Leetinölicher !=aßamweisungen im weiteren Betrage

von funfzehn Millionen A ah id rit vom 27. Juli d. J. genehmige /

in Grmßheit des Gese es vom 28. September v. J eirefend

den außerordentlichen eldbedarf der Ma a Zuma

Beratung und di Wu wesungen n walezen Betrage

in8liche j i

S. Nahen Millionen Thaler, und zwar 1n A La

je funfzig Thalern, Einhundert Thalern De n der

lern nah Bedarf äusge eben werden. Zuglel

Sie, den Zinssaß dieser haßanweisun

Umlaufszeit , welche den Zeitraum i

schreiten darf y den Verhältnissen un

messen zu bestimmen und jedesmal zu

E “chv überlasse Ihnen , die auptverwaltung L a u

schulden hiernach mit näherer nweisung zu vet "N

diesen Meinen Erlaß durch die Geseß - Sammlung veta 3 en.

Ms, den 5. August 1867.

Wilhelm. Freiherr v. d. Heydt.

An den Finanzminister.

Minuisterium für Handel, Gewerbe und Gens

Arbeiten.

; i Mülheim *nialicde Eisenbahn - Baumeister Küll zu am Rhein is Jum göniglihen Ce E E Peter en die Baumeister Janßen un ? 18 solche bei der Bergisch-

Qu dwig von Pfeil, zu Gnaden-

i d isenbahn-Baumeistern ernann un tien Eisenbahn angestellt worden.

441