1867 / 230 p. 7 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

37441

erste Resolution gesagt haben, wenn sie die Gedanken, die der Herr Vorredner so eben ausgedrückt hat, auch wiedergäbe. Sie steht aber meines Erachtens ihrer Form nah mit den Gedanken nicht im Einklange, und die Ausdrücke, mit welchen der Herr Vorredner fie in seiner ersten Rede erläuterte, waren wesentlich schärfer und entschiedener und schienen dem Reichstag sogar das Recht beizulegen, selbst darüber zu befinden, wann er zusammen- zutreten hätte sein Ausdru> war nicht »berufen«, sondern »zusammentreten« Und ih ergreife das Wort einmal, um meine Befriedigung über die Deutung auszusprechen , die der Herr Vorredner jeßt der Resolution giebt, um den Wunsch

zu wiederholen , daß diese Deutung auch in der Fassung der Resolution einen präziseren Ausdru finden möchte, und dann, um einer Ansicht zu widersprechen, die der Herr Vorredner äußerte, daß ih mi<h nämlich damit einverstanden erklärt hätte, daß mindestens 6 Monate erforderli < wären , um die Budget- arbeiten in beiden Stellen, im Reichstage und Landkage, zu vollenden. Das habe ich nicht gesagt, sondern nur auf die Un-

zuträglichkeit der Sommersizungen aufmerksam genmacht. Jch habe von dem Fleiß und der Arbeitskraft beider Versammlun-

gen eine höhere Meinung und glaube, daß beide ihre Arbeiten

in kürzerer Zeit regelmäßig erledigen können.

O ————————————————

Heffentlicher Nnzeiger-.

Steekbriefe und Untersuchungs - Sachen.

_Ste>brief.

Der Arbeiter und frühere Barbier Carl Heinrich Försterling aus Aspenstedt, welcher seit dem 15. d. J. eine gegen ihn wegen Landstreichens im wiederholten Rüfalle und Bettelns erkannte Frei- heits\trafe im hiesigen Gefängnisse verbüßte, hat am 15. August d. J. bei der Feldarbeit Gelegenheit gefunden, zu entweichen.

Alle Civil- und Militair - Behörden werden deshalb ergebenst er-

sucht, auf den Försterling zu vigiliren und ihn im Betretungsfalle hierher transportiren zu lassen. Jeder, welcher von dem Aufenthalte desselben Kenntniß hat, wird aufgefordert, davon unverzüglich der nächsten Gerichts- oder Polizei-Behörde Anzeige zu machen.

Aschersleben, den 17. September 1867.

Königliche Kreisgerichts-Deputation.

Signalement. Alter : 54 Jahre, Größe: 5 Fuß 6 Zoll, Augen: blau, Zähne: gut, Gesicht: voll und rund, Gesichtsfarbe: gesund, Gestalt: unterseßt. ]

Bekleidung: dunkelgrüne Kattunja>ke, schwarze Tuchweste, Ne B von Sadrell, graue Tuchmüße, Halstuch von Kattun (lilla), alblederne Halbstiefeln und leinenes Hemde.

Sted>briefs - Erledigung. Der hinter den Arbeiter Wilhelm Bolle aus Spandau unterm 14. Juli 1864 erlassene Steckbrief is} erledigt. Berlin, den 26. September 1867. _ Königliches Kreisgericht. [. (Kriminal-) Abtheilung.

Handels-Negister.

Handels-Register des Königl. Stadtgerichts zu Berlin. s "ags Firmen - Register des unterzeichneten Gerichts is unter Nr. 9

der Na ana (Kommissions - und Wechselgeschäft) Leon Wolpert

zu Berlin,

Ort id Sn: Berlin (jeßiges Geschäftslokal Mauerstraße

Nr. 2 7) Firma: Leon Wolpert, eingetragen zufolge Verfügung vom 27. September 1867 am selben Tage. Unter Nr. 3645 des Firmen-Registers, woselbst die zu Posen mit einer Zweigniederla) jung zu Berlin bestehende Handlung, Firma Louis Falf- und als deren Jnhaber der Kommissions-Rath Kaufmann Louis Fal zu Posen vermerkt steht, ijt zufolge heutiger Verfügung eingetragen: Die Zweigniederlassung ist aufgehoben. Berlin, den 27. September 1867. : E Königliches Stadtgericht. Abtheilung für Civilsachen.

——GE—————

Die unter Nr. 71 unseres Firmen - Registers eingetragene Firma 9. Viebeg if erloschen und zufolge Verfügung vom 18. d. M. heute gelöscht. 0 Berlin, den 19. September 1867. | Königliches Kreisgericht. 1. (Civil-) Abtheilung.

Königliches Kreisgericht zu Frank furt a. O. Die unter Nr. 173 des Firmen-Registers eingetragene Firma F. M. Roland, Firmen-Tnhaber: der Kaufmann Friedrich Moriß Erdmann Roland zu Frankfurt a. O.; ist gelöscht zufolge Verfügung vom 26. September 1867 am 26. Sep- tember 1867.

Königliches Kreisgericht zu Frankfurt -a. O. In unser ¡Firmen-Register is unter Nr. 472 E

als Firmen-Jnhaber : der Kaufmann Hermann Friedrich Kaerger zu Frank- furt a. O.

als Ort der Niederlassung : Frankfurt a. O.,

als Firma: Hermann Kaerger/ U

zufolge Verfügung vom 26. September 1867 am 26. September 1867

eingetragen.

Der Kaufmann August Ferdinand Weylandt zu Stettin hat für seine daselbs unter der Firma:

A. Weylandt j bestehende und unter Nr. 65 des Firmen-Registers eingetragene Hand- lung den Buchhalter August Ferdinand Ludwig Weylandt zu Stettin zum Profuristen bestellt.

Dies i} in das von uns O Prokuren - Register unter Nr. 212 zufolge Verfügung vom . September 1867 am 25. desselben Monats eingetragen.

Stettin, den 25. September 1867. | t

Königliches See- und Handelsgericht.

In unser Firmen-Register ist Nr. 2128 die Firma Gustav Mei- ners und als deren Jnhaber der Kaufmann Gustav Meiners hier, heute eingetragen worden.

Breslau, den 24, September 1867. ;

Königliches Stadtgericht. Abtheilung 1.

Jn unser Firmen-Register ist sub laufende Nr. 119 die Firma: Kreuzburger Dampfmühle Robert Wenzel s zu Kreuzburg und als deren Inhaber der Mühlen- und Fabrikbesißer Robert Wenzel am 20. September 1867 eingetragen worden. Kreuzburg, den 20. September 1867. i ; Königliches Kreisgericht. [. Abtheilung.

Mit der Führung des Genossenschafts-Registers gemäß dem Ge- seße vom 27. März 1367 sind der Kreisrichter Schwwarzlose und der Kalfulator Busse beauftragt. Zur Aufnahme der einzutragenden An- meldungen an der hiesigen Gerichtsstelle is die Zeit von 11 bis 12 Uhr BRormittags an jedem Mittwoch bestimmt. Die Eingesessenen der Bezirke der Gerichts-Kommissionen Clöße, Calbe und Oebisfelde und der Gerichtstags-Kommission zu Bismark können diese Anmeldungen auch bei den dortigen Kommissarien anbringen. Die Eintragungen in das Register sollen im laufenden Jahre 1867 durch den Staats-An- zeiger, die Magdeburgische Zeitung und den hiesigen Kreisanzeiger be- fannt gemacht werden.

Formulare zu Verzeichnissen der Genossenschaften wird der Kalfulator Busse ertheilen.

Gardelegen, den 20. September 1867.

Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

In das Prokuren - Register des unterzeichneten Gerichts ist unter

7 heut zufolge Verfügung vom heutigen Tage cingetragen: Prinzipal: der Fabrikbesißer Johann Peter Valentin Schu- mann zu Zerbst. Firma, welche der Prokurist zu zeichnen bestellt ist: Johann Schumann senior. Ort der Niederlassung: Herrenmühle bei Ziesar. Verweisung auf das Firmen-Re- gister. Die Handlung Johann Schumann senior is unter Nr. 88 in das Firmen-Register eingetragen. Prokurist : Julius

__ Schumann zu Herrenmühle bei Ziesar.

Genthin, den 25. September 1867. j

Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

Nr.

Schulz. F unser Gesellschafts-Register unter laufende Nr. 47 ist folgen- der Vermerk :

Die Gesellschafter der hierselbst unter der Firma: Herrmann & Schmidt and 1, September d. Js. begonnenen Handelsgesellschaft ind: 1) der Kaufmann Friedrich Wilhelm Herrmann, 2) der Kausmann Johann Georg Christoph Schmidt, beide von hier, cingetragen laut Verfügung vom heutigen 4E am heutigen Tage. Mühlhausen i. Th., den 21. September 1867. Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

Die in unser Firmen-Register unter Nr. 59 eingetragene Firma Karl Glümann zu Sangerhausen ist erloschen und ufolge Verfügung vom 23. September 1867 gelöscht worden. Sangerhausen, den 23. September 1867. Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung. Wieruszewski.

Aus dem Handels-Register Königlichen Kreisgerichts zu Caffel. i Zu Nr. 531. Firma F. J. Rosenberg & Comp. in Cassel, ; ist der bisherige Geschäftstheilhaber Wilhelm Simmel daselb] am 30. August 1867 ausgeschieden und wird das Gescha! vom Mittheilhaber Felix Joseph Rosenberg dahier auf alleinige

Cafsel, a1

Erste Abtheilung.

Königl. Kreisgeri( ¡ Gesellschafts - Register hat folgende Eintragung

Jn unser Handels-

ttgefunden: sattgef ad Bänd E Seite 6 Rr. 7.

Zweig-Niederlassung der Firma J. Buxtorff-Wichelhausen et

Compagnie in Minden.

Rechtsverhältnisse die Theilhaber Kaufleute Diederich Victor Ludwi Tod ausgeschieden:

. dagegen ist dex Kaufmann eingetreten.

Eingetragen zufolge Verfü

Sander, Rechnungsrath.

Anmeldung is} heute in das Nr. 551 cingetragen worden, Kaufmann Eduard K Ed. Kleinbeckes« erloschen ist.

Sodann is auch in dem Prokuren- nannten Kaufmann

der Gesellschaft : Justus Friedrich Wilhelm Jken und g Knippenberg in Bremen sind durch

Johann Bernhard Wülbern junior in Bremen

i gung vom 27. September 1867 am selbigen Tage.

hiesige Handels- (Firmen-) Re- daß die von dem in Cóôln woh- s am hiesigem Playe geführte

Register bei Nr. 82 das Er- | Kleinbe>es seiner Ehegattin asbender, früher ertheilten Prokura vermerkt

wber 1867. andelsgerichts - Sccretair, Kanzlei-Rath Lindlau.

in das hiesige Handels- (Firmen-) Re- worden der in Cöln wohnende Kauf- lbst cine Handelsniederlassung errichtet »Joseph Linde«.

leinbecte

löschen der von dem Christine, geborenen

Cóln, den 26. Septen

Auf Anmeldung is} heute gister unter Nr. 1660 cingetragen mann Joseph Linde, welch als Inhaber d Cóln, den 26.

er Firma:

September 1867.

Der Handels8gerichts-S Kanzlei-Rath Lindlau.

andels-Register des nmeldung der Betheili Nr. 113 des Gesellschafts-Registers, der Firma J. und zugleich Herzog und Emanuel vereinbart worden ist, daß verden soll, aber jeder nehmen fann; b) Emanuel Kohn ndel8geschäft

hiesigen Königlichen Handelsgerichts en heute eingetragen : die Handels-Ge n Crefeld am 15. d. Gesellschaftern Jacob Si Kaufleute in Crefeld wohnl diesen gemeinschaftlich ln alle Liquidations- | sub Nr. 1555 des Firmen-Re für das von diesem fünftig dahier

Kohn angenommen ind resp. Nr. 341 des Siegmund Herzog {ich J. S. Herzog |

In die H wurde auf sellschaft unter |

g & Kohn i M. ausgelöst zwischen den seitherigen Kohn, beide

die Liquidation von derselben einze

ohnhaft,

besorgt 1 Handlungen vor daß der genannte zu führende Ha hat; sodann ce) unter Profuren-Registers, daß der o für sein hierselbst errichtetes bedienen wird, so wie daß der Eva, geborene Cahen, ermächtigt hat,

Crefeld, den 23. Der Handels

Auf Anmeldung d Gesellschafts- und resp. sub Nr. 1 daß die Handels-Gesellschaft u Heerdt am heutigen Tage in d seitherige Mitgesellschafter He das Geschäft mit a Fortseßung desselben die

n 23. September 1867. Handelsgerichts -Secretaik,

Neuß wohnende Kaufm Firma: Hub. Dürse nende Ehefrau Maria Catharina, dachte Firma per procura zu heute sub Nr. 342 in das Handels- rdelsgerichts cingetragen wor September 1867.

erichts-Secretair, des Königlichen Handelsgerichts Betheiligten heute ci1 daß die Han Traut zu Uerdingen an daß die bisherige n, zu Uerd ft übernommen atharina

die Firma: E. Nr. 1556 des Firmecn- 1 bgedachte Jaco 1delsgeschaft der Firma: eei ihm wohnende E diese Firma per procura zu |

selbe seine

September 1867.

gerichts -Secretair, er Betheiligten 1 urde heute bei Nr. 500 des Registers eingetragen, Pieper & Schaert in vorden ist, daß der fmann , zu Heerdt llen Aftiven und Passiven übernommen Firma H. Pieper in Heerdt ange-

Scheidges.

557 des Firmen- der Firma: er Weise aufgelöst 1 Pieper, Kau wohnend, und zur nommen hat. Crefeld, de

Sceidges.

ann Joseph Hubert Dürselen, selbst, hat seine be geborene Lütters, erm nen, was auf (Prokuren-)

Der zu

Inhaber der i ihm woh-

<tigt, die ge- Anmeldung Register des hiesigen

Königlichen Har Crefeld, den 25. Der Handelsg

In die Handels-Register wurde auf Anmeldung der Nr. 327 des Gesellschafts-Registers/ der Firma: Geschwister Art aufgelöst worden ist, rina Traut, Modewaarenhändleri ven und Passiven dieser Gesellscha egisters, daß die besag fortan zu führenden Hande

Scheidges.

getragen : Gesellschaft unter heutigen Tage in der itgesellschafterin Catha- haft, alle Afti- sub Nr. 1558 Traut sich für ihren, (sbetrieb der Firma: C. Traut

ingen wohnh

des Firmen-R in Uerdingen

bedienen wird. Crefeld, den Der Handels

Auf Anmeldung des ohnen wurde heute in die Hand Handelsgerichts cingetragen: a) bei

96. September 1867. gerichts8-Secretair, es zu Crefeld wohnen

els-Register : Nr. 88 des Firmen-

Scheidges.

den Kaufmanns Jacob des hiesigen Königlichen Registers, daß

3745 j Rechnung, unter Beibehaltung der bisherigen Firma, fort- betrieben. etragen, am 25. September 1867. n 26. September 1867. Königliches Kreisgericht.

eriht Minden.

derselbe seine Zweigniederlassun in Berlin aufgehoben hat, so daß fortan dessen Firma: Jacob Bohnen nur no< in Crefelt besteht; b) bei den Nummern 54 und 198 des Prokuren-Registers, daß die dur<h den Genannten seinen beiden Söhnen Hermann Bohnen und Aua N ie E Des erloschen sind, da diese bisherigen cigene Rechnung ein gemein i äft i Berlin crrichtet babén. s Se ANDOIEAOaE MKPEEE Crefeld, den 26. September 1867. Der Handelsgerichts-Secretair, Scheidges.

In das Handels - Register bei dem Königl. Handelsgeri te hier- selbst is heute auf Anmeldung eingetragen Gerdes: af

Nr. 579 des Profuren - Registers. Die von dem . Kaufmann Julius Christian Keller in Elberfeld, Jnhaber der Firma C. J. Keller et Comp. daselbst, für diese seine Firma seiner bei ihm wohnenden Ehegattin Louise, geb. Baccalarius, ertheilte Prokura.

Elberfeld, den 26. September 1867.

Der Handelsgerichts -Secretair; Mink.

Konkurse, Subhastationen, Aufgebote, Vorladungen u. dergl. [3663] Bekanntmachung,

In dem Konkurse über das Vermögen des Kürschnermeisters Gustav Frank hier is} der Kaufmann S. Fränkel hierselbst zum de- finitiven Verwalter der Masse ernannt worden.

Landsberg a. W., den 23. September 1867.

Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

en Befkanntmac<un g. i er Konkurs über das Vermögen des Kaufmanns S. Kronfeldt hieselbst ist dur< Ausschüttung der D beendigt. Pr. Holland, den 21. September 1867. Königliche Kreisgerichts-Deputation.

[3668]

“In dem Konkurse über das Vermögen des Fabrikbesißers Julius Dähling zu Pußgig werden alle diejenigen , welche an die- Masse An- prüche als Konkursgläubiger machen wollen, hierdurh aufgefordert, ihre Ansprüche, ‘dieselben mögen bereits re<tshängig sein oder nicht, mit dem dafür verlangten Vorrecht, ois zum 28. Oftober er. ein- \<ließli< bei uns schriftli< oder zu Protofoll anzumelden und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen, innerhalb der gedachten Frist angemeldeten ord ugen auf

den 20. November er./ Vormittags 9 Uhr, vor dem Kommissar, Herrn Kreisgerichts-Rath Polko, im Verhandlungs- zimmer Nr. I. des Gericht8gebäudes zu erscheinen. Nach Abhaltung dieses Termins wird geeignetenfalls mit der Verhandlung Über den

| Affford verfahren werden.

Wer seine Anmeldung schriftli einreicht, hat eine Abschrift der- selben und ihrer Anlagen beizufügen. Jeder Gläubiger, welcher nicht in unserem Amtsbezirke seinen

| Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am

hiesigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns berechtigten Be- vollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Wer dies unter-

| läßt, kann cinen Beschluß aus dem Grunde, weil er dazu nicht vor-

A worden, „nicht anfechten. Denjenigen , welchen es hier an ekanntschaft fehlt, werden die Rechtsanwalte Justizrath Siewert

" und Rechtsanwalt Grolp zu Sachwaltern vorgeschlagen.

Neustadt, i. Westpr., den 16. September 1867. Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung.

[3666] BefanntmaMmunpg.

er Konkurs über das Vermögen des Kaufmanns Jsidor Silber- stein zu Gollub i} durch Akkord beendigt. Strasburg W. Pr., den 21. September 1867. Königliches Kreisgericht. Abtheilung I.

[3251] ELLTIaliad A

Nachdem über das Vermögen des Gastwirths Malmberg hier unter Sistirung der Spezialprozesse und Exccutionen unterm heutigen Tage der förmliche Konkurs eröffnet worden, werden alle Diejenigen, welche an den 2c. Malmberg und dessen Vermögen aus irgend einem Rechtsgrunde Forderungen oder sonstige Ansprüche zu machen haben, aufgefordert, dieselben in einem der auf den

14. September, 28. September und 12. Oktober 1867, jedesmal 11 Uhr Vormittags;

angeseßten Liquidationstermine in unserem Gerichtslokale vor dem Deputirten anzumelden und unter Ausführung der Vorzugsrechte zu verifiziren, bei Vermeidung der Präklusion von der Konkursmasse. i

Im ersten Liquidationstermine soll zugleich über die mit der Masse zu treffenden Maaßregeln und die definitive Bestellung des Gemein- Anwalts verhandelt werden, und haben si dazu sämmtliche Gläubi- ger einzufinden; bei dem Nachtheile, daß die Ausbleibenden an die Beschlüsse der Mehrheit der Erscheinenden für gebunden werden erach- tet werden.

Auswärtige Kreditoren haben Bevollmä tigte, wozu die hiesigen Rechts-Amwvalte, Justiz-Rath Pr. Gutjahr, Dr. Ziehm, Justiz-Rath

D

Dr. Lenz und v. Vahl vorgeschlagen werden, hierorts zu bestellen, widrigenfalls sie zu den ferneren Verhandlungen nicht werden zuge- zogen werden. :

Alle Diejenigen, welche an den Gemeinschuldner noch Gelder oder Sachen abzuliefern haben, werden angewiesen, dieselben nicht an jenen, sondern an den Jnterims-Kurator, Rechtsanwalt von Kieniß, abzu- liefern, oder ad depositum des unterzeichneten Gerichts zu offeriren, bei Vermeidung nochmaliger Beitreibung.

Greifswald,den 15. August 1867.

Königliches Kreisgericht. L. Abtheilung.