1888 / 224 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Versicherungs - Gesellschaften. Cours und Dividende = 6 pr. StE.

Dividende pro/1886/1887!

Ma(.-M. Feuer 00/5 v. 1000 4/420 1420

Aa. Rü>v.-G. 20% v. 400 A4:1108 [198

Brl.W.-u.Wasfv. 2009/0 v.500 4: 108 [120 Berl. Feuerv.-G. 20 ‘/, v.1000 A4:

Brl. Hag.=A.rG. 20%/9 v.1000 Ks:| 63 Bri. Lekensv.-G. 209% v.1000 R&:: 1763 gelv.-G.20%%r.500824: 18 | 36 ü@v.-G. 20% v. 500 Aa: 36 Colonia, Feuerv. 20/6 v.1000 A4: 360 «Concordèa, Lebv. 209% v.1000 Aa: 97 Dt. Feuerv. Berl. 20°/6 v.1000 Da: 84 Dt:Lieod Berl. 20/5 v. 1000 Z/::/200 “Deutsch. Phörix 20%/v. 1000 Z4:114 Dtfb. Trnsv.-V. 265%. 2400.46/250 ‘Drsd. Allg. Tr8p. 10% v.1000 A4:1300 ‘Düfild.Trsp.-W.10 9% v.1000 A4: 225 Elberf. Feuerv. 20% v. 1000 Z4:240 ertuna,A.Vrf. 20% v. 1000 Z4:200 ermanta, &Æbv. 20% 9. 500 Ba: 45 Gladb. Feuerv. 20% v. 1000 Fo:! 60 Leipziger Feuerv. 60/6 v.1000 A4:1720 ‘Magdeburg. Allg. V.-G. 109 A6: 25 çeuerv. 20/9 v.1000 Aa: 180 agel. 334 °/9 v. 500 Ba: Magdeb. Lebensv. 20 9/6 v.500 De: Magdeb. Rükvers.-Ges. 109 Z4:| Niederrh.Güt.-A. 10%, v.500 Za,.| n, Lebv. 20°/9 v. 1009 Aa: Oldenb. Vers.-G. 209/9 v. 500 Da: reuß. Lbnsv.-G. 20% v. 500 Der! Preutz.Nat.-Vers. 2509/9 v.400 Ae: rovidentia, 10% von 1000 fl.| hein.-Witf.Lld.109/9v.1000 A4: 8 Kh.-Westf. Rückv. 10°/9 v.400 Da: Säcbf.Nü>kv.-Ges. 59/0 v.500 De Sclef.Feuerv.G. 209/69 v.500 Ae: Thuringia,V.-G.202/5v.1000 A4: 200 200 Transatl. Gütr, 20°/5 v.1500.,4/135 120 Union, Hagelvers. 20°/6 v. 500 Aa: 30 | 45 Victoria, Berl. 20°/9 v. 1000 Z4:150 [153 Witidt\{.Vs.-B. 20%/,

Fonds- und Aktien-Börse. __Verlin, 1. September. offnete in mäßig fester Haltung und mit zumeist wenig veränderten Coursen auf spekulativem Gebiet. Die von den fremden Börsenplätzen vorliege: den ngen lauteten ni<t gerade ungünstig, boten aber geschäftliche Anregung in keiner Beziebung dar. Hier entwi>elte si das Geschäft Anfangs rubig und bei überwiegendem Angebot mußten die Course weiterhin vielfa etwas racgeben; später trat vor- Üübergehend wieder eine Befestigung hervor, doch zam Schluß no< S@wankungen zu verzeichnen.

Der Kapitalsmarkt erwies sich fest für heimische solide Anlagen und fremde, festen Zins tragende Papiere konnten ihren Wertbstand zumeist ziemlich

.1000 Aa. 36 | 60

Die heutige Börse er-

Tendenzmeldungen

mehrmals fleine

Der Privatdiscont wurde mit 19% notirt.

Auf internationalem Gebiet sind OesterreichisGe Kreditaktien als unter S aßen etwas na<gebend zu bezeihnen; Franzosen und Lombarden waren nah \{<w au< Dux-Bodenba, Warschau- Wien Gotthardbahn und Schweizer Nordostbabn abges<wäht. on inländishen Eisenbabnaktien preußishe Südbatn und Marienburg-Mlawka als ztemlih lebhaft bei {<wächerer Notiz zu nennen, hafen und Dortmund-Ensceder fester

¡wankungen bei mäßigen

Îberer Eröffnung

sind Oft-

Miainz-Ludwig und mehr beachtet.

Bankaktien fet und ix den Ka lebhaft; die Schwankungen etwas nachgebend.

Industriepapiere still und \{<wa<z; Monrtanwerthe , namentli<h Bochumer Gußstabl Oesterreichische 25 Lombarden 75, Bochumer Guß Laurabütte

i 1ssawcrthen ithelweise spekulativen Devisen

böber und belebt urse um 23 Uhr. Kreditaktien 163,87, Franzosen 106, 47,00, Türk. Tabakaktien 100, 183,75, Dortmunder St. - Pr. 130,87, Berliner Handelsges. 175.12, Darmstädter Bank 159,59, Deutsche Bank 172.75, Diskonto-Kom- mandit 225 90, Rufs. Bank 59,10, Lübe>-VüG. 168,25 „C5, Marienb. 68,50, Medlenb. 157,25 ) 2,00, Durer 146,75, Elbethal 8 87,00, Mittelmeer 130,20, Gr. Ruf. ; Nordwestb. —,—, Gotthardbahn 134,87, Rumänier ,10, Italiener 97,00, Oeft. Goldrente 92,90, do. apierrente 67,60, do. Silberrente 69,00, do. 1860 er hen alte 97,90, do. 1880 er 83,87,

4°/0 Ungar. Goldrente 203,00, Ruf. Orient I.

Mainzer 107 Ostpr.115,0

200, Galizier Staatsb. —,—

ose 119,40, Nu do. 1884 er 98 87, Soypler u, Noten 61 20, do. do. IIT. 61,00, Serb, Re 2 Serb. Rente 84,75, E Vorvrämien. Berl. Hdls,-Ges.

Oest, Kred.-Aktien 1652 118}a18—83t .. . 108à107

SOMbarden 48 Mittelmeer

,80, Neue September

228}à271—3 2291à29—41

àGG1a652-21 167A6T1A6T-31 109}{à1083—24

—>»—-

[A

I. Orient... 1880 er Ruffen . .

Russische Noten .

Breslau, 31. August. (

W.T.B) S a 34 % Land. Pfdbr. ) Sebr feït.

102,20, Br. Disfkb. 20 Bresl. Wslb. 103.00, Sles. Bankverein 198" 5 - Donnersmarkhütte

Eis. 107,00, Opp. ,50, Laurabütte 129,65, Verein,

«, 31, August.

Kreditaktien Giesel Cement 160

_Frankfurt a. M (Séluß-Course.) Pariser Wechsel 80,70, Wiener Reichéanl. 108,10, 1860 Loose 11 84,00, 5% serb. R. dinesishe Anleihe Böbur. Westb.

0, Hess. Ludwigs- Büchen 167,70, Prioritäts-

B) Wechsel 20,49, Wechsel 166 40, 9,40, Ftaliener

: 8440, 54 9% 69/0 konf. Mexikaner 92,80,

Galizier 1753, Gotthard rabn 106,00 LomE Nordwestbabn Aktien 98,90, Bank 158,80, Meichsbank 139

arden A Lübe>- uterelbe Kreditaktien 12 Mitteldeutsche Kreditka Diskonto-Kommandi

/0 egypt. Tributanlehen 87,20, Dreéëdene

140,00, Miebe> 173,00, Anglo-Gontinent. (vorm. Oblend.) Guano-Werke 129, ( Priv 1tdiskont 13%. Frankfurt a. M., 31. August. (W. T. B.) Efftekten-Societät. (Schluß) Kreditaktien 2612, ranzosen 2117, Lomb. 943, Galizier 175, Egypter 78,70 Gotthardbahn 135,10, Diskonto- Kommondit 225,70, Dresdner Bank 140. 6 9% kons Mexikaner 92,75, Laurahütte 125,90. Fest, Leipzig, 31. August. (W. T. B.) (S<luß-Course.) 3 %/o säch). Rente 93,90, 4 %/% äs. Anleihe 105,10, Leipz. Kreditanstalt-Aktien 182,50, Leipziger Bank- Aktien 133,09, Säcsisde Lank - Aktien 112.00, Leip:iger Kammaarn - Spinnerei - Aki 213,00, Zuderraffinerie Halle Aktien 162,00, Thür. Gas- Gesell <s«fts-Akt. 145,40. Samburg, 31. August. (W. T. B.) Rubig. Preuß. 4 % Confols 1073, Kreditaktien 2614,Franz 532, B. HandelsgeseUs. 175k, Deutsche Bank 1723, Disk.- Komm. 2252, H. Kommerzb 132} Nationalbank für Deutschland 1214, Nordd. Bank 685, Lübeck- Büchen Eisenb. 168, Mecklb Friedrihh-Fcanz 1584, Unterelb. Pr.-A. 984, Laurahütte 1298, Nordd. Jute- Spinn. 1444, Privatdiskont 12 __WSo!d in Barren pr. Kilogr 2786 Br., 2782 Gd, Silber in Barren pr. Kilogr. 125,75 Br., 125,25 @d, Mecbfelnotirungen: London lang 20,36 Br., 20,31 Gd., London kur: 20,49 Br., 20,44 &è. 2ondon Sicht 20,514 Br., 20,484 Gd., Amsterdam 16840 Br., 16800 Gd., Wien 165,00 Br. 163,00 Gd., Paris 80,35 Br. 80,05 Gd., St. Peters- vurg 20!,50Br., 199,50 Gd. New-Bork kurz 4,22 Br., 4,16 Sd:, do 609 Tage Sicht -,20 Br., 4,14 Gx. ien, 31 August, (W T. B! (S@luß-Courf».) Zum Schluß geschäftslos, \{wä<her, Böhmische Babnen steigend. Oesterr Silberr. 82,25, Nordbahn2472,50 Krenpr. Rudolf192,0 ', Lemb. Czern. 225,099, Pardubig:r 155,C0, Amüterdam 101.80, Deu!sbe Pläße 60,10, Lond. Wechsel 123,25, Pariser Wechsel 48,52, Ruff. Bankn. 1,222, Silber- coupons 100, , Wien, 1. September. (W, T. B.) (Schluß) Ung. Kreditaktien 306,25, Dest. Kreditaktien 314,30, Franzosen 254,99, Lombarden 112,99, Galizier 211,50, Nordwestb. 165,50, Elbethal 196,25, Dest. Papierrente 81,95, 5 % 98,10, Taba> 117,75, Anglo 11025, Oesterr. Goldrente 111,75, 59/0 ung. Pavierrente 91,70, 4/9 una. Goldrente 101,974 Ee 69,05, Napoleors 9,74, Bankverein 97,25, Unionb, 214,25, Länderbank?! 238,00, BusGtherader Babn Litt. B, 303, Gei@äftslos8. s _ London, 51. August. (W. T. B) Fest. “nal, 2i o Consols 99%, Preuß. 4. Consols 105, Italienisde & 9% Nente 952, Lombarden 94, 59% Russen von 1873 984, Conv. Türken 142, Oest, Silberr. 67, do. Goldr. 91, 4% ungar. Goldrente 83t, 4 °/9 Spanier 732, 5% vprivilegirte Egypter 102%, 4/6 unif. Egvvter 85, 3% garant. Egvvter 1023, 4e egvptis&e Tributanl. 87, Conv. Mexikaner 39x, 69% fon’olidirte Mexikaner 932, Ottomanbank 107, Suezaktien 864, Canada Pacific 98t, De Beers Aktien 253, Platzdisfk. 23, Silber 421/16, In die Vark flossen heute 83 (00 Vfd. Sterl. _ Paris, 31. August. (W. T. 8.) (Schluß-Course.) Best. 32% amort. Rente 86,321, 3%/0 Rente 53,90, 45%/9 Anleibe 105,45 Ital, 52, Rente 96,99, 4% Ruffen de 1880 84,85, 49% unifiz. Cgyptecr 431,87, Franzosen 549, Lombarden 237,50, Lombard. Prioritäten 207,59, Banque ottomane 928,75, Banque de Paris 826,25. Bancue d'escompte 922,90, redit foncier 1356,25 do, mobil. 375,00, Meridional-Aktien 783,75, Panama-Kanal-Aktien 297,90, Panama: Kanal 5% Obligat. 249,00, Rio Tinto 548,75, Suezkanal- Aktien 2205,00, Wesel auf deuts<e Pläße 3 Mt. 1234, Wesel auf London kurz N. St. Petersburg, 31. August. (W. T. B, Wechsel London 99,50, be R 48,70, E Amsterdam 82,55, do, Paris 3 Mt. 39,25 s-Impérials 8,04, Russishe Prämien-Anleibe de 1864 (gestplt.) 2672, do. de 1866 (geftplt.) 2475, Russische Anleibe de 1873 155, Nussis che IT. Orientanl. 97è do II. Orientanleibe 974, do. 49% innere Anleibe 82, do, 449% Boden- fredit-Pfandbriefe 140, Große Russ. Giscnbabhnen 245, Kurék-Kiew-Aktien 339, St. Petersb. Diskb, N A N E S do, Privat- andetlsbanti 317,00, Ruff. Bank für auswärti Handel 239, Privatdiskont 6. | E Amsterdam, 31, August. (W. T. B.) (Swiuß- Course.) VDesterr. Papierrente Mai-November ver l. 664, do. Silberrente Januar - Juli do. 671, große Russische Eisenbahner 1163, Marknoten 99, Russische Zollcouvons 1917, Londoner Wesel kurz 12,091. New-York, 31, August (W. T. B,) (Ss“lufß- Course.) Rubig. Wechsel auf Berlin 943, Wechsel auf London 4,843, Cable Tranéë- sers 4,883, Wechsel auf Paris DI2oE AON sundirte Anleihe von 1877 1284, N.-V. Lake Erie und Western Aktien 274, N.-Y,, Gent. und Hudson River do. 1083, Chic. - North-Western do. 1144, Lake Shore Michigan South. do. 974, Central Pacific do. 344, North, Pacific Preferred do. 604, Louisville u. Nashville do. 594, Union Pacific do. 607, Chic.-Milw. u. St. Paul do. 72k, Philadelphia u. Reading do. 52k, Wabash, St. Louis Pacific Pref. do, 27, Canad. Pacific do. 564, Illinois Centralb, do 1183, St. Louis und San Francisco Pref. do, 723, NY. Lake Erie West. 2nd Mort Bouds 983, | Detd leicht, für Negierungsbonds 12 9/0, Sicherheiten ebenfalls 1x of0 A E

Produkten- und Waaren-Börfe. Verkin, 1. Septembler. (Amtlihe Prei feststellung von Getreide, Mehl, Oe Petroleum und Spiritus.)

Weizen per 1009 kg. VLoco verna<hlässigt. Termine niedriger Gekündigt 3250 t, Kündi- gungêpreis 181,75 Æ Loco 170—185 nah Qualität. Gelbe Lieferungsqualität 181 4, per diesen Monat —, per September-Oktober 181,75—182,25 E Ee L s Ver Oftober-November 182,95 2,90—181,25—18: ez, Novbr.- of —188,75—182,25—183,26 E Weizen (neuer Usance mit Aus\fSluß von Rauh- weizen) per 1000 kg. Loco vernatlässigt. eiti 1% 17 g L Qualitat Weis # Loco 2—1 na ualität. Lieferungsqual. 185 per diesen Monat 189 46 E s Roggen per 1000 kg. Loco flauer. Termine niedrige. CGekündigt 8200 t Kündigungspreis

8s L,

Höchste |Niedrigite Preise.

Per 100 kg für: «Ma O E O Erbsen, gelbe zum Kochen. .| 2386| —|2|— Speiseboinen wee M O M O A ; |

von der Keule 1 kg . 1 | 40

Bautfleish 1 kg e 1.| 20 s 80 Schweinefleisch 1 kg. , 1/40] | 90 Kalbfleish 1 g . 1/50 | 80 Hamnelfleish 1 kg. . 1/40 |— | 80 Butter 1 kg . : 28] 1/60 Eier 69 Stü>. l 4 —]} 2 |20 Karpfen 1 ks . : 2H Aale N é 2 | 60 E20 er ¿ ; 20501 d

ete ,; 21 1 | Barsche ; 1/60 70 Sdhleie , 2 = 1 = B 1/20 |— | 60 Krebse 60 Stü>k . S

tember-Oktober 186,00, per Oktober-Novemb. 186 00. Roggen böber, loco 140—146, pr. September- Oktober 147,50, pr, Oktober-November 148 50, Pomm, Hafer loco 130—136. Rüböl unveränd, pr. August 55,00, pr. September-Oktober 54,99. Spiritus böber, loco ohne Faß mit 59 Keonsumst. 53509 do. mit 70 # Konsumiteuer 33,90, pr. _Aug.-Sept. mit 70 # Konsumsteuer 33,00, pr. Septbr.-Oktober mit 70 4 Konsumsteuer Petroleum loco verzollt 13,00.

- Posen, 31. August. (W. T. B.) Spiritus loco ohne Faß (50er) 51,49, do. do. (70er) 31,70, dos do. mit Verbrauhsabgabe von 79 6 und darüber —,—. Fest.

martt. Weizen hiesiger loco 20,50, do. n 17,50, do. fremder loco 21,25, pr. November 20.20, | \< pr. März 21,10. Roggen, hiesiger icco neuer 13,09, fremder 6, pr. November 15,75, pr. März 16,65. Vafer hiesiger loco 14.00, Rüböl loco 99,00, pr. Oftober 56,90, pr. Mai 55,20,

A En S<wach. Loco Stand. white

qualität 149,5 4, inländ. mittel 144—145, do. besserer 146 ab Bahn bez., ver diefen Monat —,

151—151,75 bez, per Nov.-Dez. 153,75—154,25 1593—153,50 bez, per Dez. —.

118—185 4 n. Qual. Futtergerste 118—130

126,5 Æ Loco 125—15I „Æ nah Qual. Liefcrungs- qualität 126 ,«, pommerscher guter 138--142, feiner 143—146 ab Babn bez, per diesen Vionat —,—, per Sept.-Okt, pr. Oktob.-Novenbr. und per November- Dezember 126,25—127—125,75—127 bej.

Mais per 1000 kg. Loco fest. Termine —. Gek. «. Kündigungs8preis # Loco 126— “u na< Qual. Per diesen Monat —, per Sept.-

Erbsen per 1090 kg. Kochwaare 146—180 #, Futterwaare 133—145 4 nah Qualität. Roggenmehßl Nr. 0 u. 1 per 100 kg brutto inkl. Sa>. Niedriger. Gek 1000 Sa>. Kündigungspr. 21,40 Æ, per diefen Monat und per September- Ofktob. 21,50—21,40— 21,30 bez. per Olktober- November und per Nov.-Dez. 21,45—21,15—21,30 bez., per April-Mai 1889 22,45—22,05—22,29 bez. Rüböl ver 109 kg mit Fan. Termine behauptet.

Gekündigt Ctr. Kündigungbpreis Loeo umi! Faß —, Loco obne Faß —, per dielen Moxat 596,7 X, per Bug. -Sept. M, ver Sept. oft.

96—909,8— 99,9 bez, ver Oktober-Norember 55,1 bez, per November-Dezember 54,7 bez., per April- Pai 1889 53,8 4.

Kartoffelmehl pr. 100 kg brutto incl. Sa> Termine —. Gekünd. Sa>. Kündigungépr. M Prima-Qual. loco —,— #&. pec diesen Monat , ver Augu:- Sept. —, pr, Sept -Ofkt. —, per Okt.-Nov. —,— , per November- Dezember

Tro>kene Kartoffelstärke pr. 100 kg brutto incl. Sa>

Termine —. Gekünd. Sag. Kündigungspreis —— A, Prima-Qual. loco —,—, per diesen Monat —,—, per Auauit-September —,— , per

Sept -Dkt, ——, per Okt.-Nov. —,— #, per No- vember-Dezember —,— e

Petroleum. (NRaffinirtes Standard white) ver 100 kg mit Faß in Vesten von 100 Cir. Terminc —, Gefkündigt 75 (00 kg. Kündigungépreis 25 46 Loco —, per diesen Monat —, per Septbr.-Oftbr. —, per Dez.-Jan. —, per Jan.-Febr. —,

Spiritus pec 100 1 à 100 “/9 = 10009 1 2% na Tralles loco mit Faß íversteuerier). Termine —. Gekündigt 1 Kündiagungspreis H per diesen Monat und per Septbr.-Oktbr. —.

__ Spiritus per 100 1 100% = 19 000 90 (ver- steuerter) loco ohne Faß —.

Spiritus mit 50 4 Verbrau<8abgabe ohne Fak. Matter. Gekündigt 740 000 1. Kündigungspreis 92,10 Æ ®Loco 93—52,7 bez., mit Faß loco —, per diesen Monaat und per Sept.-Okt 52,2—52,3— 92 bez, per Okt.-Nov. 52,7—52,8—52,5 bez., per November- Dezember 52,9—53—52,7 bez., per April- Mai 1889 54,5—54,7—54,5 bez.

Spiritus mit 70 4 Verbrauhsabgabe. Matter. Gekündigt 730000 1 Kündigungspreis 32,80 Loco obne Faß 33,7 bez, mit Faß loco —, per diesen Monat und per Sept.-Okt. 32,8—832,9—32,7 bez, per Oktbr.-Nov. 33,3—33,5—33,3 bez., per Nov.- Dez. 33,6—33,9—33,6 bez., per April - Mai 182 39—39,1— 34,9 bez.

Weizenmeßi Nr. 00 26,00—24,00, Nr, 0 24,00—- 22,00. Zu hohe Forderungen ers&werten den Umsag. Feine Marken über Notiz bez.

Roggenmeël Nr. 9 u. 1 21,50—20,50, do. feine Marken Nr. 0 u. 1 22,50—21,50 bez, Zu hböhecen Preisen guter Begehr. Nr. 0 1,75 4 bder als Vir. O0 u, 1 bz. 100 kg infl. Sad.

Verlin, 31. August. Marktpreise nah Ermitte- [lungen des Königiichen Polizei-Präsidiums,

Stettin, 31, August, (W. T B,) Getreide- markt. Weizen höher, loco 177—186, pr. Sep-

,

Kölu, 31. August. (W. T. B) Getreides

Bremen, 31. August (W. T. B.) Petro-

Hamburg, 31. August. (W, T. B.) Getreide-

150 M, Loco 130—151 M n, Qual. Lieferungs

marft. Weizen loco fest, bolstein, leco 184

per September - Oktober 149,75—150,5—149 5— 150,5 bez, per Oktober-November 151,75—152,59 Gerfte per 1000 kg. Still. Große und kleine

Hafer per 1009 kg. Loco matter. Termine \{wankend. Gek. 250 Tonnen. Kündigungspr. |.

—192, Roggen loco feft, me>lenburgischer loco 156-——166, russisher loco fest, 108—112, Hafer fest. Gerste fest. Rüböl rubig, loco 52 nom. Sviritus fest, pr. August —,—, per August- September 22 Br., pr. September - Oktober 22 Br., pr. Oktober-November 22j Br. Kaffee fest, Umsay 90c0 Sa>. Petrcleum matt, Standard white loco 7,80 Br., 7,75 Gd., pr. September-Dezember 7,80 Br.

Hamburg, 31 August (W. T. B.) (NaGmittags- beriht.) Kaffee. Good average Santos pr. August —, pr. September 14,40, pr. Oktober 13,15, pr. Dazember 12,75, Behauptet.

Zu>ermarkt. Rüben: Robzu>ker T. Produkt, Basis 88 9/o Rendement, frei an Bord Hamburg pr. August —, pr. September 802, pr. Dezember 585, pr März 58}. Fest.

Hamburg, 1. September. (W. T. B.) (Vor- mittags8beri<t) Kaffee good average Santos pr. September 574, pr. Dezember 584, pr. Mär: 58, Mai 58. Rußbig.

Zu>kermarkt. Rüben-Robzuter I. Produkt, Basis 88 9/9 Rendement, frei an Bord Hamburg pr. September 14,40, pr. Ofktober13,20, pr. Des zember 12,80, pr. März 12,90. Fest.

Wien, 31. August. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen pr. Herbst 8,13 Gd,, 8,18 Br.,

pr. Frübjabr 1889 8,98 Gd., 9,03 Br. Roggen pr. Herbst 6,15 Gd,, 6,29 Br., pr. Frühjahr 1889 6 72 Gd., 6,77 Br. Mais pr. Juli-August 7,80 Gd., 8,00 Br., pr. N 1889 5,74 Gd. 5,79 Br. Hafer pr.

pr. Frühjabr 1889 6,18 Gd., 6,23 B

erbst 5,69 Gd., 5,74 Br, r. Pest, 31. August (W. T. B.) Produkten-

markt. Weizen loco weichend, pr. Herbst 7,77 Gd., 7.78 Br., pr. Frühjabr 1889 8,56 Gd., 8,58 Br. S Herbst 5,32 Gd., 5,33 Br, pr. Ls r 1839 5,83 Gd., 5,85 Br, Mais pr. Mai-

uni 1889 5,49 Gd., 5,590 Br. London, 31. August. (W. T. B,) 9869/4 Java-

¡uter 167 fest, Rüben-Robiu>ter 143 fest. Chilikupfer 884, do. pr. 3 Monat 79.

London, 31. August. (W. T. B.) Getreide-

marft. (Stlußbericht.) Fremde Zufuhren feit leßtem Montag: Weizen 40280, Gerste 7180, Hafer 43 620 Qurtr.

($Setreide fest, cnglis@er Weizen knapp, fremder

1 bis 14 sh. seit leßtem Montag gestiegen, jedo< ruhiger, Hafer + bis 4, Makblgerste 4 h theurer.

Liverpool, 31, August. (W. T. B) Getreide-

markt. Weizen 1 d. niedriger, andere Artikel unverändert,

Liverpool, 31. August. (W. T. B.) (Baum-

wollen-Wochenberiht.) Wochenumsaß 55 000 B. G. W. 49 000), desgl. von amerikanishen 40 000

v. W. 48 000), desgl. für Spekulation 23000

(v. W, 1000), desgl. für Export 3900 (v. W. 6900), desgl. für wirkl. Konsum 49 000 (v. W. 42 000), desgl. unmittelbar ex Schif 3900 (v. W. 5000), wirfliher Export 7000 (v. W, 5000), Import der Woche 17 000 (v. W. 12 000), davon amerikanis<e (000 (v. W. 8009), Vorrath 384000 (v. W, 425 000), davon amerifanis<e 237000 (v. W. 273 000), s{<wimmend nah Großbritannien 35 000 L A 25 090), davon amerifanis<e 15 090 (v. W.

Paris, 31. August. (W. T. B.) Getreide-

marft Weizen bebauptet, pr. August 27,10, pr. September 27,00, pr. Sept.-Dezember 27,10, pr. November - Februar 27,50. Mebl fest, pr. August 58,80, pr. Sept. 59,30, pr. Sept.-Dezember 59,90, pr. November-Februar 609,70, Rüböl fest, PL. August 66,25, pr. Sep:. 66,50, pr. September- Dezbr. 66,90, pr. Januar-April 66,50, Spiritus steigend, pr. August 41,75, pr. Sept. 42,25, pr Sep- tember-Dezember 41,75, pvr. Januar- April 42,00.

Paris, 31. August. (W. T. B.) Nohzu>er.

889 rubig, loco 39,50à39,75. Weißer Zucker träge s W E e e August 41,75, pr. Sep: ember 41,50, pr. tover-Januar 37,75, pr. Ja- nuar-Aprii 37,80. E

St. Petersburg, 21. August. (W,. T.

B. Produktenmarkt. Talg loco 49,09, pr. August 90,00, Weizen loco 12,25. Roggen loco 700, Hafer loco 3,75. Hanf loco 45,00. - Leinsaat locv 13,

Amsftcrdam, 31. August. (W, T, B.) Ge-

treidemarît. Weizen auf Termine böber pr. Nov. 233. Roggen loco niedriger, auf Termine böber, 4 Me L à 134à 133à 132, Naps pr. Herbst —, Rüböl loco 28{, pr. Herbst pr. Mai 1889 281, M E A,

Antwerpen, 31. August. (W. T. B) Ge-

treidemarkt Weizen rubig. Roggen bs Hafer unverändert. Gerste bolaubteE ggeau Höher.

Autwerpeu, 31. August. (W. T. B) Petro-

leummarft. (Stlußberit.) Raffinirtes weiß, loco 203 bez, 204 Br., pr. Sept. 202 p 205 Br., pr. Oktober Dezember 197 Br. Ruhig.

New-Yort, 31, August. (W, T. B.) Waaren-

beri{t, Baumwolle in New-York 111/16, do. in New-Orleans 2h. Raff. Petroleum 70 °/9 Abel Test in New-York 75 Sd, do. in Philadelphia 7% Ed. Robes Petroleum in New-York 65. do. Pipe line Certificates 924. Fest, still. Mehl 3 D. 50 C. Rother Winterweizen loco 995, do. pr. Rug. nom., pr. Sept, 983, pr. Dezbr. 102, Mais (New) 54 Zucker (fair refining Muscovados) 55/16. Kaffee (Fair Rio) 144, do. Nr. 7 low ordinary pr. Septbr. 11,47, do. do. pr. Novbr. E ana P 9,35, do. Fairbanks 9,35, . Rode und Brothers 9,30. Kupfer pr. S Getreidefraht 54. As

Ausweis über den Verkehr auf dem Ber-*

liner Schlachtvichmarkt vour 31. Au ust 1888 AeN O L N na Schlachtgewicht, mit usnahme der Schweine, wel<{ L i gebandelt werden. e

Rinder. Auftrieb 490 Stü>. (Durls<nittspr.

für 100 kg.) I. Qualität X, T Qualität M, IIL Qualität 72—8 0 ità G7 Q ( 0, IV. Qualität

Schweine. Auftrieb 1064 Stüg. (Dur<hschnitts-

preis für 100 kg.) Medlenburger #, Land-

weine: a. gute 96—98 #, b. geringere 86—94 M,

Bakony 4, Serben X, Russen i 20 °% Tara. A A

Kälber. Auftrieb 944 Stüg>. (Durä@schnittspr.

für 1 kg.) I. Qualität 0,80—0,9 S id 0,5806 , ,96 M, II. Qualiiät

Schafe. Auftrieb 1890 Stügs. (Durwschnittspr.

für 1 kg.) I. Qualität 4, II. ität ITI. Qualität M O id

Deutscher Re

s-Anzeiger |

eußischer Staats-Anzeiger.

Königlich Pr

Das Abonnement beträgt vierte!jährlih 4 A4 50 4. | Alle Post-Anstalten nehmen Bestelluug an; | für Derlin außer den Post-Anstalten auch die Expedition S$W., Wilhelmftraße Nr. 32. Einzelne Nummern koßen 25 «4.

E E S t —=—=———R

Insertionspreis für den Raum einer Dru>zeile Z0 $. | Juserate nimmt an: die Königliche Expedition | des Deutsheu Reihs-Anzeigers j

nud Königlich Prenßishen Staats-Anzeigers N Berlin $W., Wilhelmftraße Nr. 32. j

M

N 22 September, Abends.

1888,

des Ehrenkreuzes vierter Klasse des Fürstlich lippishen Haus-Ordens:

dem Premier-Lieutenant Rhenius vom Hannoverischen

Pionier-Bataillon Nr. 10;

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

dem General - Jnspektor der Land - Herzogthums Sachsen, Sachse zu Merseburg, dem katho- lishen Pfarrer Bro>hoff zu Rietberg im Kreise Wieden-. brü>, dem prafktishen Arzt Dr. Müller zu Herzberg im Regierungsbezirk Hildesheim und dem Ober-Postsekretär K a zu Frankfurt a. M. den Rothen Adler-Orden vierter Kla dem Polizei-Kommissarius Husmann zu Breslau und Verkehrs - Controleur Dier>…king zu Hannover den Königlichen Kronen-Orden vierter Klasse; dem katholischen Lehrer Nelke zu Subkau im Kreise Dirshau den Adler der Fnhaber des Königlichen Haus- Ordens von Hohenzollern; sowie dem pensionirten Gerichts- eeli9 und dem ael Kowollik zu Saleshe ü Groß:Strehliy das Allgemeine Ehrenzeichen zu verleihen.

euer - Sozietät des

des Kaiserlich japanishen Verdienst-Ordens der aufgehenden Sonne vierter Klasse:

dem Hauptmann du Fais vom Großen Generalstabe;

des Offizierkreuzes des Königlich belgischen Leopold-Ordens:

Allerhöchstihrem Flügel-Adjutanten, dem Oberst-Lieutenant

Freiherrn von Bissing;

des Großkreuzes des „Sterns von Rumänien“ und des Großkreuzes des Ln 1h serbishen Takowa-

Eisenbahn - Betriebs -

Matthes zu

herrschaftlichen Stellmacher Mi h \

Allerhöhstihrem General À la suite, General-Major Grafen von Schlieffen, Kommandanten von Berlin; sowie

des Ritterkreuzes des Großherzoglich luxem- burgischen Ordens der Eichenkrone:

) Göthe, Direktor der Königlichen

d Weinbau zu Geisenheim a. Rh.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

den nachbenannten Personen : / legung der ihnen verliehenen nihtpreußishen Jnsignien zu ertheilen, und zwar:

des Kom

die Erlaubniß zur An-

dem Oekonomie-Rat Lehranstalt für Obst: ‘u

thurkreuzes des Königlich bayerischen : _Militär-Verdienst-Ordens:

4 «_ Mlerhöhstihrem Flügel-Adjutanten, Major von Pfuel; : xster Klasse des Königlich lbre<ts-Ordens:

De utf<he s Reich.

gifs7 hab» Allergnädigst geruht: érkoyen ‘in Cólmar zum Amts- rihter bei dem Amtsgericht in Dieuze zu ernennén.

| Se. Majestät der K N den Gerichts-Afessor

“bes Rombhar rben #

Allerhöhstihrem General à la suite, General-Major Grafen von Schlieffen, Kommandanten von Berlin;

des B A zweiter Klasse desselben

Bekanntmachung.

Der Bundesrath hat in der Sitzung vom 5. Juli d. J. in Nücfsicht auf die für die nächste Zeit in Aussicht genom- mene Unterbrehung seiner Sitzungen bes<hlo}en,

1) den Ausschuß für Zoll- und Steuerwesen zu ermäch: tigen, nah Einvernehmen mit dem Auss{huß für Handel und Verkehr die in Betreff des bevorstehenden Anschlusses von sowie von preußischen und olden- burgischen Gebietstheilen an das Zollgebiet erforderlihen Be- schlüsse zu fassen, - welche leßtere dem Bundesrath bei dessen nächstem Zusammentreten zur nachträglihen Genehmigung vorzulegen sind,

2) die Bestimmung des

dem Major Grafen von Lüttichau, à la suite des Garde: Kürassier-Regiments , Adjutanten beim Gouvernement

von Berlin;

des Commandeurkreuzes zweiter Klasse des Groß-

herzoglich badishen Drdens vom Zähringer Löwen: dem Obersten von Langenbe>, Chef des Generalstabes

des IV, Armee:Corps ;

des Ritterkreuzes zweiter Klasse mit Eichenlaub

desjelben Ordens: von Leipziger vom

Hamburg und Bremen,

dem Hauptmann Rheinischen Pionier-Bataillon Nr. 8;

der Großherzoglich badischen silbernen militä- rishen Carl Friedrich Verdienst-Medaille: dem Wachtmeister Glander vom 1. Badischen Leib- ‘Dragoner-Regiment Nr. 20;

des Großkreuzes des Großherzogli me>lenburg-\<hwerinschen Gre1fen- : dem Rittmeister im Leib:-Garde-Husaren-Regiment, Erb- prinzen von Schönburg-Waldenburg;

des Ehrenkreuzes desselben Ordens: Commandeur des Schleswig-

eitpunkts, zu welhem der An- {luß der fraglichen Gebietstheile erfolgen soll, dem Reichs- kanzler zu überlassen. Berlin, den 27. August 1888. Der Reichskanzler. Jm Austrage: Aschenborn.

Bekanntmachung.

Am 2. d. M. wird die zur Me>lenburgischen ranzEisenbahn gehörige Bahnstree Schwerin—Krivit, 43 km lang, mit den Stationen Wüstenmark, Plate, Suckow

und Krivit dem öffentlihen Verkehr übergeben werden.

Berlin, den 1. September 1888.

Jn Vertretung des U Reichs-Eisenbahnamts :

dem Major Wichert, Holsteinishen Pionier-Bataillons Nr. 9; des Ritterkreuzes desselben Ordens: dem Hauptmann Zakrze>i, Ullrich und Hink, sowie den Second-Lieutenants Quentin, Hopf, Hagenberg, Unverzagt, Fuchs, sämmtlih vom Schleswig-Holsteinischen Pionier-Bataillon Nr. 9, dem Second-Lieutenant Schroeder vom Hannoverischen Pionier-Bataillon Nr. 10, und dem zur Dienstleistung beim Schleswig-Holsteinishen Pionier-Bataillon ‘Nr. 9 kommandirten Second-Lieutenant von Zülow vom Schleswigschen Jnfanterie-Regiment Nr. 84; aus

des Ritterkreuzes des Großherzogli me>len- burgishen Haus-Ordens der Wendischen Krone : dem Hauptmann Biermann im Schleswig-Holsteinischen

Pionier-Bataillon Nr. 9, Hauptmann

den Premier-Lieutenants

B ekanntmachung. Von den auf den Postkurfen

Glaß Bhf. Lande> Bad,

Gla Bhf, Reinerz Bad und

Reinerz Stadt Cudowa - während der Badezeit eingerichteten Personenposten werden 16. September ab nur no< folgende verkehren : 1) Kurs R Lande> Bad.

an [5,35 | 11/15 W Lande> Stadt ab |

Lande> Bad

9 Kurs Glag Bhf. Reinerz Bad. | an 15,35 | 11,15 A r

Reinerz Stadt ab Reinerz Bad

Cornelius und Christiani,

vom

n

445 [125 | N. |[N<hts. 1,15 4,55 |12,15

&

Schmithals Garde-Pionier- dem Hauptmann Genêt im Hannoverischen Pionier-

Bataillon Nr. 10 und dem Premier-Lieutenant von Blücher im Leib-Garde-

Husaren-Regiment ; des Commandeur-Kreuzes erster Klasse des Herzoglih anhaltishen Haus-Ordens Albrechts

Bataillon,

3) Kurs Reinerz Stadt Cu

12,15 N<{ts. ab Reinerz Stadt an 2,10 früh.

25 früh an Cudowa Breslau, den 30. August 1888. Der E Ober-Postdirektor.

dem Ober-Landforstmeister Donner zu Berlin;

der dem Herzoglich sachsen-ernestinishen Haus- Orden affiliirten silbernen Verdienst-Medaille:

dem Forstaufseher Göhring zu Oberförsterei Schöneiche ;

Bekanntmachung.

__ Auf Grund der N: 11 und 12 des Reichsgeseßzes gegen die gemeingefährlichen Bestrebungen der Sozialdemokratie, vom 21. Oktober 1878, wird hierdur<h zur öffentlihen Kenntniß gebracht, daß die in der Redaktion der „Walki Klas“ in ürih in polnisher Sprache erschienene Schrift „Na zis. IT Powódi“ gemäß S. 11 des vorgedahten Geseßes e Wi unterzeichnete Landes-Polizeibehörde verboten wor- en ist.

Posen, den 31. August 1888.

Königliche Regierung, Abtheilung des Jnnern. Rudolph.

Königreich Preußen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: dem Rittmeister a. D. Hugo Sholto Oscar Georg Freiherrn von Douglas in Aschersleben die Grafenwürde zu verleihen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

den Realgymnasial-Direktor Dr. Wilhelm Münch in Barmen zum Provinzial-Schulrath zu ernennen ; sowie

den bisherigen unbesoldeten Stadtrath Emil Wollen- berg zu Gnesen, der von der dortigen Stadtverordneten- Versammlung getroffenen Wahl gemäß, als unbesoldeten Beigeordneten der Stadt Gnesen für die gesezlihe Amtsdauer von se<hs Jahren zu bestätigen.

Berlin, den 2. September 1888.

Se. Majestät der König von Schweden is gestern Abend na<h Stockholm zurü>gereist.

Berlin, den 3. September 1888.

Se. Königliche Hoheit der Großherzog und Jhre Kaiserlihe Hoheit die Großherzogin von Me>lenburg-Schwerin

sind am Sonntag früh nah Schwerin, und Se. Majestät der König von Sachsen am Sonntag Vormittag nah Dresden zurü>gereist.

Ministerium der geistlihen, Unterrihts- und Medizinal-Angelegenheiten.

Der Provinzial-Schulrath Dr. Münch is dem Königlichen Provinzial-Schulkollegium in Koblenz überwiesen worden.

Die Beförderung des ordentlichen Lehrers am Humboldts- Gymnasium in Berlin, Dr, Georg Osterhage, zum Ober- lehrer an derselben Anstalt, und

die Beförderung des ordentlichen Lehrers am Friedrihs- Realgymnasium in Berlin, Dr. Paul Emil Glagzel, zum

riedrich Oberlehrer an derselben Anstalt ist genehmigt worden.

Abgereist: Se. Excellenz der Vize-Präsident des König- lihen Staats - Ministeriums, Staatssekretär des FJnnern, von Boetticher, nah Karlsbad;

der Ministerial-Direktor im Ministerium der geistlichen, Unterrichts- und Medizinal-Angelegenheiten, Wirkliche Geheime Ober-Regierungs-Rath Dr. Barthaul en, nah Langeoog.

Angekommen: Se. Excellenz der General-Direktor der indirekten Steuern, Wirklihe Geheime Rath Hasselbach.

Nichtamtliches.

Deutsches Reich.

Preußen. Berlin, 3. September. Se. Majestät der Kaiser und König ritten am Sonnabend Morgen 71/, Uhr mit der Leib-Compagnie 1. Garde-Regiments z. F., welche die Fahnen aus dem Königlichen Palais holte, zur Parade nah dem Tempelhofer Felde und kehrten ebenso na< Beendigung der Parade mit den Fahnen und der Leib- [ Compagnie na< dem Königlichen Schlosse zurü>, wo Aller- höchstdieselben um 123/4 Uhr eintrafen.

Nachmittags 48/4 Uhr begaben Se. Majestät Sih zum Parade-Diner. E

Abends begleiteten Se. Majestät der Kaiser Se. Majestät den König von Schweden zu dessen um 111/2 Uhr Nachts erfolgter Abreise na<h dem Stettiner Bahnhof. :

Gestern Vormittag gaben Allerhöchstdieselben Sr. Majestät dem König von Sachsen zur Rücreise um 10 Uhr 35 Minuten. das Geleit nah dem Anhalter Bahnhof.